Sie sind auf Seite 1von 2

Ich Spreche Euch an

... durch Bertha Dudde - 12.2.1939

0774 Gottesgeist .... Träger der Wahrheit ....

In die unendliche Schöpfung Einblick zu nehmen ist nur dem im Menschen zum Leben
erweckten Gottesgeist möglich, und so wird auch nur der Mensch befähigt sein, die
Beschaffenheit aller Dinge ergründen zu können, der immer nur diesen Gottesgeist
in sich zum Sprechen kommen läßt und der Stimme in ihm lauschet.

Je intensiver ihr die Schöpfung betrachtet, desto verständlicher wird es euch


werden, daß ihr nur im Empfangen der Kraft aus Gott lebensfähig bleibt .... ihr
müßt also das Wirken dieser Kraft an und in allen Dingen als Inbegriff des
Bestehenden gelten lassen .... ihr müßt weiter daraus folgern, daß auch das
Gedankengut geistige Kraft ist .... daß das Denken des Menschen sich immer
konzentrieren wird auf das, was durch seinen Willen in ihm lebendig wird. Ist nun
der Geist aus Gott am Werk, so lenkt dieser den Willen des Menschen
erklärlicherweise auch dem zu, was in göttlicher Ordnung, d.h. von Gott gewollt,
ist .... und so wird das Gedankenleben dieses Menschen sich natürlich so
entwickeln, daß er nicht anders als im rechten Erkennen der Dinge stehen kann ....
er wird wissen und fühlen, daß diese Kraft, der Geist aus Gott, doch stark genug
ist, um alles falsche Denken auszuschalten .... daß Irrungen eben nur dort möglich
sind, wo dieser Geist schlummert .... wo in der Nacht des Geistes jeglicher Irrung
Vorschub geleistet wird.

Licht und Wahrheit ist untrennbar, wie auch die Nacht und die Lüge eins sind. Es
geht sonach den Weg der Wahrheit, der nur die Wahrheit sucht, denn dessen Wille
ist von geistiger Kraft schon erfaßt, und diese geistige Kraft hat die Übermacht
eben durch den Willen zur Wahrheit.

Was ihr in der Schöpfung sehen könnt, ist euch nur rein äußerlich schaubar, doch
um die innere Gestaltung sehen zu können, müsset ihr vom Gottesgeist
wohlunterrichtet sein .... ihr müsset diesem glauben, da auf Erden das restlose
Schauen bis ins feinste Bestandteilchen für euch nicht angängig ist, doch die
Lehren des göttlichen Geistes sind unbedingte Wahrheit.

Alle Schöpfungen im Weltall sind ihm bekannt, nur dem äußeren Menschen sind alle
diese Begriffe fremd, und daher werden auch die Lehren über die Schöpfung von den
Menschen ungläubig und widerwillig aufgenommen. Wo nun nicht der Wille, in der
Wahrheit zu stehen, Anlaß ist zu Forschen .... wo nur lediglich wissenschaftlicher
Ruhm und Anerkennungssucht den Forschergeist rege werden lassen, dort ist auch dem
Geist der Lüge Macht gegeben, und es kann der Mensch ebenso Irrungen ausgesetzt
sein, trotz exaktester Arbeit und wissenschaftlichem Streben.

Das Gedankengut eines solchen Menschen ist nicht nur von guter geistiger Kraft
beeinflußt, sondern auch den Einwirkungen der Gegenmacht ausgesetzt. Es ist also
für solche Forschungen keine sichere Gewähr der unbedingten Wahrheit gegeben, und
außerdem ist es unendlich schwer, solche Probleme zu lösen, die bis in die
tiefsten Schöpfungsgeheimnisse hineingreifen, während dem Menschen durch den in
ihm erweckten Gottesgeist klarstens Antwort wird auch in unlösbar erscheinenden
Fragen, denn ihm ist nichts fremd in der gesamten Schöpfung ....

Und so ist aller geistigen Offenbarung der größere Wert beizulegen, doch ohne
Glauben werden euch diese unannehmbar erscheinen so lange, bis auch in euch der
Gottesfunke entzündet ist und der göttliche Geist euch einführt in die Geheimnisse
der Schöpfung ....

Amen
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung —
Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte
usw.
im Internet unter: www.bertha-dudde.info