Sie sind auf Seite 1von 3

Helaba FloorResearch

Equity Daily 17. September 2009

Autor: Indikation Unterstützungen Widerstände Handelsbreite


Christian Schmidt DAX 5.730 5.630 / 5.580 5.765 / 5.840 5.650 / 5.810
Technischer Analyst Euro Stoxx 50 2.897 2.816 / 2.772 2.905 / 2.950 2.845 / 2.935

Tel.: 069/91 32- 2388 • Dax erreicht neues Jahreshoch – auch andere Aktienmärkte fest
research@helaba.de • Goldpreis auf 18-Monatshoch – Silber auf 12-Monatshoch

Die US-Börsen legten am Mittwoch weiter zu, der Dow Jones schloss um 1,12 % höher bei
Sales: 9.791,71 Zähler, für die Nasdaq ging es um 1,45 % nach oben. An der NYSE wurden 1,58 Mrd.
Equity Cash & Listed Markets Aktien umgesetzt und damit etwas mehr als Vortag. Dieser Umstand ist bei steigenden Kursen
069/91 32-31 49 besonders positiv hervorzuheben. Der Finanzsektor trug mit einem deutlichen Kursplus von 3,4 %
Eurex Futures Options Desk nachhaltig zu den Gesamtmarktgewinnen bei, aber auch die besser als erwartet ausgefallenen US-
069/91 32-18 33 Konjunkturdaten zogen Impulse nach sich. Insbesondere die Zahlen aus der Industrie (die Produk-
tion wurde das 2. Mal in Folge gesteigert und fiel im August noch deutlich besser als erwartet
aus) wurden positiv aufgenommen. Die Absicht von Adobe, den Konkurrenten Omniture (+26 %)
für 1,8 Mrd. $ übernehmen zu wollen, wurde
ebenfalls honoriert. Weiter steigende
Commodity-Preise sorgten dafür, dass der CRB-
Index um 1,8 % zulegte. Auch heute werden die
zur Veröffentlichung anstehenden Konjunktur-
daten eine maßgebliche Rolle spielen. Neben den
US-Hausbaubeginnen und den Erstanträgen auf
Arbeitslosenhilfe wird der Philadelphia-Fed-
Index die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Unternehmensseitig stehen die Quartalszahlen
von FedEx (Q1) auf der Agenda. Das
charttechnische Bild des S&P (hier auf Wochenbasis) zeigt, dass der Aufwärtsimpuls an einer
wichtigen Hürde (Fibonacci-Cluster) im Bereich von 1.055 Punkten angelangt ist. Gelingt ein
Ausbruch nach oben, lautet das nächste Kursziel 1.145 Punkte.

Der Dax setzte am Mittwoch seine Aufwärtsbewegung gestern weiter fort und erreichte ein neues
Jahreshoch. Auf Xetraschlusskursbasis war ein Plus von 1,27 % auf 5.700,26 Punkte zu verbu-
Vortag %
chen. Besonders gefragt waren die Aktien von Adidas für welche es um 6,82 % nach oben ging.
Dax 5.700,26 1,27%
Eine Analystenstudie hatte sich positiv ausgewirkt. Gleichzeitig wurde ein breites Konsolidie-
Dax L. 5.717,42 1,30% rungsband mit einem sog. „breakaway gap“ auf der Oberseite aufgelöst, was die Aufwärtsreaktion
Stoxx 50 2.473,48 1,36% zudem beschleunigte und ein hohes Handelsvolumen nach sich zog. Eine vergleichbare Chartsi-
tuation hat sich auch bei K+S (+ 4,29 %) abgezeichnet. Eine mittelfristige Abwärtstrendlinie wur-
Dow 9.791,71 1,12%
de ebenfalls mit einem „breakaway gap“ überwunden, was normalerweise in der nahen Zukunft
Nas daq 2.133,15 1,45% weitere Kursgewinne nach sich zieht. Initial-
S&P 500 1.068,76 1,53% zündung war eine gute Performance des
Konkurrenten Potash. SAP rangierten mit einem
Nikk ei 10.383,20 1,09%
Abschlag von 1,37 % am Dax-Ende. Im M-Dax
Öl (Brent) 68,47 2,98% ragten Arcandor mit einem deutlichen Kursplus
EUR-USD 1,4710 0,35%
von 40 % heraus. Da die Vorgaben für den
heutigen Handelsstart recht gut ausfallen, ist mit
einer festen Eröffnung des deutschen Leitindex
und gleichzeitig mit dem Erreichen eines neuen
Jahreshochs zu rechnen. Das definierte Kursziel
von 5.840 Punkten rückt damit immer näher.

Herausgeber: Helaba Volkswirtschaft/Research, verantwortlich: Dr. G. R. Traud, Chefvolkswirt/Leitung Research, Neue Mainzer Straße 52-58, 60311
Frankfurt am Main, Telefon: 069/9132-2024, Internet: http://www.helaba.de. Die Publikation ist mit größter Sorgfalt bearbeitet worden. Sie enthält jedoch
lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir
für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wir aber keine Gewähr übernehmen können. Sämtliche in dieser Publikation
getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.
Equity Daily

Wichtige Konjunkturdaten Zeit Land Periode Indikator Konsens Vorperiode Einfluss

10:30 GB Aug Einzelhandelsumsatz 0,1 % VM 0,4 % gering


2,7 % VJ 3,3 %
11:00 EZ Jul Handelsbilanz 6,4 Mrd. EUR 4,6 Mrd. EUR gering
14:30 US Aug Hausbaubeginne 596 Tsd. 581 Tsd. mittel
Baugenehmigungen 581 Tsd. rev. 564 Tsd.
14:30 US Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe 555 Tsd. 550 Tsd. mittel
Registrierte Arbeitslose 6,100 Mio. 6,088 Mio.
16:00 US Sep Philadelphia-Fed-Index 8,0 4,2 mittel

BASF Der Chemiekonzern BASF setzt die Kurzarbeit im Stammwerk Ludwigshafen über
Pressemeldungen den September hinaus bis Ende November aus. Der Verzicht auf Kurzarbeit werde
"aus heutiger Sicht" um zwei Monate bis Ende November verlängert, sagte ein
BASF-Sprecher am Mittwochabend und bestätigte damit einen Bericht der Lud-
wigshafener Tageszeitung "Die Rheinpfalz" (Donnerstagausgabe). Demzufolge
waren in letzter Zeit leichte Verbesserungen der sehr geringen Kapazitätsauslas-
tungen erkennbar. (wirtschaftsblatt.at)
SAP/ Oracle Der US-Softwarehersteller Oracle ist mit einem weiteren Umsatzrückgang in sein
neues Geschäftsjahr gestartet. Im Ende August abgeschlossenen ersten Quartal
sanken die Erlöse auch durch Währungseffekte um fünf Prozent auf knapp 5,1
Milliarden Dollar (3,5 Mrd Euro) und blieben damit unter den Erwartungen der
Analysten. (dpa-AFX)
E.ON Der Bau des neuen E.ON-Kohlekraftwerks in Datteln kann vorerst nicht mehr in
allen Bereichen fortgesetzt werden. Eine der fünf Teilgenehmigungen, auf deren
Grundlage der Düsseldorfer Energiekonzern das Kraftwerk derzeit errichtet, dürfe
zunächst nicht weiter ausgenutzt werden, teilte die zuständige Bezirksregierung
Münster am Mittwoch mit. (Dow Jones)
DAX-Sentiment Bullish 40 Prozent (+ 6) / Bearish 39 Prozent (- 7) / Neutral 21 Prozent (+ 1)
(Daten von www.boerse-frankfurt.de)

US-Nachrichten Nachbörslich vorgelegte Quartalszahlen bzw. Nachrichten wirkten sich auf die Kurse wie folgt
aus:

2 Helaba Volkswirtschaft/Research · 17. September 2009· © Helaba


Equity Daily

Marktdaten Datum 2.ob. Pivot 1.ob. Pivot PIVOT 1.unt. Pivot 2.unt. Pivot
Dax 17. Sep 09 5757,45 5728,85 5684,90 5656,30 5612,35
Tec DAX 17. Sep 09 767,89 764,33 761,40 757,84 754,91
SMI 17. Sep 09 6376,43 6338,17 6281,18 6242,92 6185,93
CAC 40 17. Sep 09 3854,81 3834,30 3800,73 3780,22 3746,65
S&P 500 17. Sep 09 1079,53 1074,14 1063,38 1057,99 1047,23
Eurostoxx50 17. Sep 09 2913,44 2897,86 2873,96 2858,38 2834,48
Dow Jones 17. Sep 09 9877,41 9834,56 9756,87 9714,02 9636,33

Dax-Future 17. Sep 09 5775,67 5734,83 5688,17 5647,33 5600,67


EuroStoxx-Fut. 17. Sep 09 2922,00 2900,00 2876,00 2854,00 2830,00

Bund-Future 17. Sep 09 121,65 121,21 120,87 120,43 120,09


Bobl-Future 17. Sep 09 115,63 115,37 115,15 114,89 114,67
Schatz-Future 17. Sep 09 108,26 108,19 108,11 108,04 107,96
T-Bond-Fut. 17. Sep 09 121,98 121,15 120,51 119,68 119,04
Gilt-Future 17. Sep 09 120,36 119,75 119,33 118,72 118,30
10.09.09 11.09.09 14.09.09 15.09.09 16.09.09
Dax-Future 5.592,00 5.624,00 5618,00 5.620,50 5.694,00
Dax-Index 5594,77 5592,00 5620,24 5628,98 5700,26
M-Dax 7145,67 7191,80 7130,15 7205,99 7335,02
Tec Dax 743,63 745,70 735,82 753,92 760,76
Eurostoxx50 2817,50 2831,37 2829,25 2843,00 2882,28
Dow Jones 30 9627,48 9605,41 9626,80 9683,41 9791,71
S&P 500 1044,14 1042,73 1049,34 1052,63 1068,76
Nasdaq 1686,16 1685,46 1693,76 1699,53 1723,73
V-Dax 26,69 26,22 27,31 27,08 26,73
Volumen Dax-Future 160.461 127.816 154.670 167.328 183.270
%

3 Helaba Volkswirtschaft/Research · 17. September 2009· © Helaba