Sie sind auf Seite 1von 28
Jahrgang 13 Nr. 3 Freitag, den 17. Januar 2014
Jahrgang 13
Nr. 3
Freitag, den 17. Januar 2014
Kulissenschieber e.V. Camping, Koks und Hollywood von Bernd Spehling, Regie: Ursula Taaks Nordsee-Insel Halligström -
Kulissenschieber e.V.
Camping, Koks und Hollywood
von Bernd Spehling, Regie: Ursula Taaks
Nordsee-Insel Halligström - dort ist die Welt - noch - in Ordnung. Die 3 Angestellten der
einzigen Behörde sind mit sich und vor allem mit der wenigen Arbeit sehr zufrieden.
Aber kaum ist der Damm zum Festland eingeweiht, wird die Insel von den verrücktesten
Besuchern überrannt: Ein entrückter Künstler, eine Camper-Familie mit ganz besonde-
ren Vorstellungen, eigenwillige Existenzgründer, ein Fernsehteam, sogar eine Filmdiva
samt Gefolge - sie alle hofen, dass ihre Anliegen in der Dienststelle schnell und unbü-
rokratisch bearbeitet werden. Dafür engagiert die karrierebewußte neue Kurdirektorin,
eine zielorientierte Unternehmensberaterin, die die Verwaltung umstrukturieren und
vor allem den Mitarbeitern ein kundenfreundliches, auf Erfolg ausgerichtetes Arbeiten
beibringen soll!
Die Kulissenschieber gastieren mit dieser Komödie am
Samstag, 25. Januar 2014
um 20:00 Uhr im Bürgerhaus in Moos.
Karten gibt es in der Tourist-Information in Moos, Tel. 07732/9996-17,
geöfnet Montag bis Freitag von 8:00 – 12:00 Uhr und zusätzlich am
Mittwochnachmittag von 14:00 – 18:00 Uhr.
karten und gutscheine fur die Kabarettkiste sind sofort im gasteburo ab erhaltlich. Bernd kohlhepp &
karten
und gutscheine
fur die Kabarettkiste sind
sofort im gasteburo
ab
erhaltlich.
Bernd kohlhepp &
Uli boettcher
01. Februar 2014, 20 Uhr
VVK 18
, AK 20
, Ermassigt: 12
Mit freundlicher Unterstützung von:
Blocher-Consulting, Hotel Hoeri,
Katrin Hilzinger-Stern
und kissundklein - Kommunikation.
Design. Identität.

Höri-Woche

Höri-Woche NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN Gemeindeverwaltungen: Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse
Höri-Woche NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN Gemeindeverwaltungen: Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse

NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN

Gemeindeverwaltungen:

Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse Verkehrsbüro Moos Bauhof oder Wassermeister Bootshafen Moos Bootshafen Iznang oder Kindergarten Moos Kindergarten Bankholzen Kath. Pfarramt, Weiler Ev. Pfarramt, Böhringen Kläranlage Moos

07732/99 96 -0 07732/99 96 20 Info@Moos.de 07732/99 96 - 17 07732/94 08 04 0171/6 44 37 89 0175/4 31 80 29 07732/5 21 80 07732/5 44 81 0171/3 24 62 45 07732/99 96 80 07732/5 36 89 07732/43 20 07732/26 98 07732/94 69 20

Hilfe von Haus zu Hause

07735/919012

Gaienhofen Zentrale Fax E-mail-Adresse Kultur- und Gästebüro Gemeindevollzugsdienst Höri-Museum Bauhof

07735/8 18 - 0 07735/8 18 - 18 gemeinde@gaienhofen.de 8 18 - 23 818 - 29 44 09 49 9 19 58 48 oder 0171/3042735 91 99 00 0171/3 04 27 35 9 19 58 72 0171/7 68 13 46 + 0171/7 68 13 47 29 88 20 34 20 74 6 85

0171/6 54 51 73

0170/5751267

0175 5857219

38 76

Wassermeister oder Kläranlage oder Kindergarten Horn Kath. Pfarramt, Horn Ev. Pfarramt Campingplatz Horn

Hafenmeister Gaienhofen Herr Stier:

Hafenmeisterin Horn Frau Moser Hafenmeister Hemmenhofen Herr Schmieder Haus “Frohes Alter”, Horn

wöchentlicher Seniorentref donnerstags ab 14.00 Uhr

Ev. Pfarramt

Campingplatz Wangen

Höristrandhalle Wangen

Gemeinde-Verwaltungsverband Höri Telefon

Sekretariat Musikschule Steuern und Abgaben Gemeindekasse

20 74 91 96 75 34 90

Tel.

8 18 - 8

Tel. 8 18 - 41 Tel. 8 18 - 43 Tel. 8 18 - 45

Ärztlicher Notdienst

Rettungsleitstelle, Rettungsdienst und Krankentransport

Ärztlicher Notfalldienst unter der Woche und an Wochenenden und

Tel. 112

Feiertagen

Tel. 01805/19292-350

Ärztliches

Notfallhandy

(wenn

der

Hausarzt

wochentags

nicht erreichbar ist):

 

Tel. 0175/888 2908

Zahnärztliche Notrufnummer

0180/3222555-25

Krankenhaus Singen Krankenhaus Radolfzell

Tel. 07731/89 -0 Tel. 07732/88 -1

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. (Hauskrankenplege, Familienplege)

Tel. 07732/97 19 71

Frau Wegmann, DRK - Ambulanter Plegedienst

Tel. 07732/9 46 01 63

- Hauswirtschaft Hospizverein Radolfzell, Höri, Stockach und Umgebung

Tel. 07732/5 24 96

Überfall, Unfall

 

Tel.

1 10

See-Apotheke, Gaienhofen Höri-Apotheke, Wangen

Tel. 07735/7 06 Tel. 07735/31 97

INVITA - Häusliche Krankenplege Stephanie Milotta

07732/972901

Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher Tierrettung Radolfzell

Tel. 07732/52814

24-Std.-Notrufnummer

 

0160 5187715

Forstämter

Hilfe von Haus zu Haus Nachbarschaftshilfe Gaienhofen e.V. Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. Gaienhofen, Ludwig-Finckh-Weg 8 Sprechzeiten: Mo + Do 11.00 bis 12.30 Uhr Seeheim Höri Gesellschaft für Lebensqualität im Alter mbH

91 90 12

440958

07735/937720

Kreisforstamt Landratsamt Konstanz, Waldstr. 32,

78315 Radolfzell, Tel.: 07531/8002126, Forstreviere der Höri Revierleiter G. Lupberger Tel. 07531 800-3551, guenter.lupberger@landkreis-konstanz.de

A.

Ehrminger, Tel. 07531 800-3506

Wespennotdienst 24-St.-Notrufnummer

0172 1768066

 

Öhningen

Telefonseelsorge

 

Zentrale

07735/8 19 - 0

   

E-mail-Adresse

gemeindeverwaltung@oehningen.de 07735/8 19 - 30 8 19 - 20

Ev.

(gebührenfrei),

Tel. 0800/111 0 111 Tel. 0800/111 0 222

Fax

Kath. (gebührenfrei),

Tourist-Information

 

Bauhof

81940

Feuerwehr

 

Wassermeister

0160/90 54 43 72

Ortsverwaltung Wangen

7 21

 

Ortsverwaltung Schienen

Funkzentrale Feuerwehrkommandant Moos Karl Wolf Feuerwehrkommandant Gaienhofen, Jürgen Graf

1 12

Kindergarten Öhningen

85 40 32 44 36 39 34 13 9 30 20

Kindergarten Schienen

07732 9595250

Kindergarten Wangen

Kath. Pfarramt

Tel. 0175/5 36 37 51

Polizei

Notruf Polizeiposten Gaienhofen-Horn Polizeirevier Radolfzell

1 10 07735/9 71 00

Tel. 07732/950660

Tel.

Elektrizitätswerk des Kantons Schafhausen AG

Verwaltung

Schafhausen

0041/52/6 33 55 55 Tel. 07731/1 47 66 - 0 Fax: 07731/1 47 66 - 10 0041/52/6 24 43 33

Zweigstelle Worblingen

Störungsdienst:

Zolldienststelle

Öhningen

Tel. 44 05 66 Fax 44 01 47

Schulen

Moos Grundschule Hannah-Arendt-Schule Gaienhofen Hermann-Hesse-Schule Hauptschule mit Werksrealschule Grundschule Horn Ev. Internatsschule Öhningen Grund- und Hauptschule mit Werksrealschule

Tel. 97 90 06

Tel.

92 27 -0

Tel. 9 19 19 16

Tel.

20 36

Tel.

81 20

Tel. 93 99 -16

Familien-undDorfhilfeÖhningen

Einsatzleitung: Frau Jutta Gold Nachbarschaftshilfe Einsatzleitung: Frau Neureither

Tel. 07731/79 55 04

Tel.

3944

Bevollmächtigter Schornsteinfe- ger für Gaienhofen und Öhningen

Peter Krattenmacher

oder

Tel.: 07735/44 05 72 0174/3 30 49 90

Bevollmächtigter Schornsteinfeger Moos

Jörg Dittus

Moos, Bankholzen, Weiler, Bettnang, Iznang Oberdorf Peter Krattenmacher

-

-

Iznang Unterdorf

Tel. 07704/358230

Tel.: 07735/44 05 72

oder 0174/3 30 49 90

Samstag, 18.01.2014

Bären-Apotheke Singen

Tel.: 07731 - 6 17 00

Friedrich-Ebert-Platz 2, 78224 Singen

Sonntag, 19.01.2014

Hegau-Apotheke Steißlingen

Tel.: 07738 - 51 73

Lange Str. 12, 78256 Steißlingen

Montag, 20.01.2014

Hochrhein-Apotheke Gailingen Bahnhof-Apotheke Gottmadingen

Tel.: 07734 - 63 50 Tel.: 07731 - 7 22 24

Rosenstr. 1, 78262 Gailingen am Hochrhein Poststr. 2, 78244 Gottmadingen

Dienstag, 21.01.2014

Hilzinger Marien-Apotheke

Tel.: 07731 - 9 95 40

Hauptstr. 61, 78247 Hilzingen

Mittwoch, 22.01.2014

Sonnen-Apotheke Radolfzell Neue Stadtapotheke Radolfzell

Tel.: 07732 - 97 10 53 Tel.: 07732 - 82 19 29

Hegaustr. 21, 78315 Radolfzell am Bodensee Sankt-Johannis-Str. 1, 78315 Radolfzell am Bodensee

Donnerstag, 23.01.2014

Apotheke Böhringen

Tel.: 07732 - 97 15 10

Bodenseestr. 6 B, 78315 Radolfzell am Bodensee (Böhringen)

Freitag, 24.01.2014

Stadt-Apotheke Tengen Schefel-Apotheke Radolfzell

Tel.: 07736 - 2 52 Tel.: 07732 - 97 12 70

Marktstr. 7, 78250 Tengen Alemannenstr. 5, 78315 Radolfzell am Bodensee

Moos

Samstag, 18.01. Blaue Tonne

Donnerstag, 23.01. Anmeldeschluss Elektro-Großgeräte

Montag, 27.01.

Biomüll

Donnerstag, 30.01. Elektrogroßgeräte

Montag, 3.02.

Gelber Sack

Montag, 10.02.

Biomüll

Dienstag, 11.02.

Restmüll

Öfnungszeiten Wertstofhof Moos:

Jeden Samstag von 9:30 – 11:00 Uhr Container für Grünmüll, Altmetalle, Bau- schutt, Elektrokleingeräte und Windeln

Gaienhofen

Bereitstellung der Gefäße ab 06.00 Uhr

Dienstag, 28.01.14

Biomüll

Mittwoch, 29.01.14 Blaue Tonne

Dienstag, 04.02.14

Restmüll

Freitag, 07.02.14

Elektroschrott (vorherige

Montag, 10.02.14

Anmeldung bis 03.02.!) Gelber Sack

Dienstag, 11.02.14

Biomüll

Mittwoch, 12.02.14

Problemstofsammlung

Öfnungszeiten Wertstofhof Gaienhofen Die nächsten Termine sind:

18.01./01.02./15.02.2014

jeweils 10.00 – 14.00 Uhr geöfnet Termine Problemstofsammlung 2014 Mittwoch, 12.02.2014 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Horn, Containerstandplatz Weilerstraße

Öhningen

Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr Dienstag, 28.01.2014 Biomüll Dienstag, 04.02.2014 Restmüll Mittwoch, 05.02.2014blaue Tonne

Montag, 10.02.2014

Dienstag, 11.02.2014 Biomüll

Freitag, 14.02.2014

Öfnungszeiten Wertstofhof Öhningen samstags, 14-tägig von 10.00-12.00 Uhr nächste Termine: 18.01.2014/01.02.2014 donnerstags, 14-tägig von 16.00-17.00 Uhr ächs- te Termine: 23.01.2014/06.02.2014

gelber Sack

Elektroschrott

Höri-Woche

Höri-Woche Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler
Höri-Woche Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler
Höri-Woche Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler
Höri-Woche Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler
Höri-Woche Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler
Höri-Woche Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler
Höri-Woche Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler
Höri-Woche Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler

Gelungener Neujahrsempfang der Gemeinde Moos

Auch in diesem Jahr konnte Bürgermeister Peter Kessler anlässlich des Neujahrsemp- fangs der Gemeinde Moos am 12.01.14 zahl- reiche Besucher im Bürgerhaus begrüßen. In seiner Rede ging er nicht nur auf die Ereig- nisse und Vorhaben der Gemeinde ein, son- dern rief die Bürger auch zur engagierten Beteiligung an der Kommunal- und Europa- wahl im Mai dieses Jahres auf. Peter Fried- rich, Minister für Bundesrat, Europa und Internationale Angelegenheiten, schilderte in seiner Ansprache die vielen verschiede- nen Facetten des Themas „Europa“ und die zahlreichen Berührungspunkte zur Kommu- nalpolitik vor Ort. Er warb dafür, nicht immer nur die bürokratischen Hürden, sondern vielmehr auch die positiven Seiten und die Erfolge einer gemeinsamen europäischen Politik zu sehen.

Erfolge einer gemeinsamen europäischen Politik zu sehen. v. l. Bürgermeister Kessler mit seiner Frau und Minister

v. l. Bürgermeister Kessler mit seiner Frau und Minister Peter Friedrich

Kessler mit seiner Frau und Minister Peter Friedrich Bürgermeister Kessler gab einen Rück- und Ausblick über

Bürgermeister Kessler gab einen Rück- und Ausblick über die Projekte der Gemeinde

einen Rück- und Ausblick über die Projekte der Gemeinde Minister Friedrich bei seinem Plädoyer für die

Minister Friedrich bei seinem Plädoyer für die Gesamtidee„Europa“

bei seinem Plädoyer für die Gesamtidee„Europa“ Minister Friedrich beim Eintrag in das Golde- ne Buch der
bei seinem Plädoyer für die Gesamtidee„Europa“ Minister Friedrich beim Eintrag in das Golde- ne Buch der

Minister Friedrich beim Eintrag in das Golde- ne Buch der Gemeinde

Friedrich beim Eintrag in das Golde- ne Buch der Gemeinde Beim anschließenden Stehempfang gab es viele

Beim anschließenden Stehempfang gab es viele Gelegenheiten zu Gesprächen und Be- gegnungen

Fotos: Doris Braun

Bürgermeister Kessler bedankte sich mit ei- nem bunten Korb voller Höri-Produkte

Geburtstagsjubilare

Freitag, 17. Januar Frau Hulda Hugenschmidt, 80 Jahre Moos

Sonntag, 19. Januar Frau Hedwig Kurzbach, 87 Jahre Moos-Iznang

Montag, 20. Januar Frau Theresia Reichersdörfer, 80 Jahre Moos-Iznang

Dienstag, 21. Januar Frau Melitta Keller, 84 Jahre Moos-Bankholzen

Donnerstag, 23. Januar Herr Ewald Vögtler, 89 Jahre Moos-Bankholzen

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Lebensjahr.

Wir gratulieren recht herzlich und wünschen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Lebensjahr.

Die Gemeinde Moos sucht ab März für die Kernzeitbetreuung und die Nach- mittagsbetreuung in der Grundschule Moos-Weiler

eine/n Betreuungs- Mitarbeiter/in

für bis zu ca. 14 Stunden pro Woche. Die Arbeitszeit liegt in Absprache mit dem anderen Betreuer von Montag bis Freitag jeweils von 08.00 – 09.00 Uhr und von 12.00 – 13.00 Uhr und an den Nachmittagen Dienstag bis Donnerstag jeweils 16.00 Uhr. Die Arbeitszeit könnte auch geteilt werden.

FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr Für die FSJ-Stelle in der Grundschule Weiler und dem Kindergarten Moos su- chen wir ab September 2014 wieder jun- ge und motivierte Frauen und Männer zwischen 18 und 26 Jahren.

Interessierte wenden sich bitte an das Rathaus Moos, Frau Schlegel, Tel. 07732 / 9996-12

Höri-Woche

Moos, Frau Schlegel, Tel. 07732 / 9996-12 Höri-Woche Die Gemeinde Moos sucht ab sofort für die

Die Gemeinde Moos sucht ab sofort für die Grünlächenplege und den Winterdienst rund ums Rathaus

eine/n Mitarbeiter/in

für ca. 4 h pro Woche. Die Arbeitszeit ist frei einteilbar. Winterdienst ist zu den üblichen Zeiten bis ca 7.30 Uhr wochentags zu erledigen.

Interessierte wenden sich bitte an das Rathaus Moos, Frau Schlegel, Tel. 07732 / 9996-12

Elektroschrott – Haushaltsgroßgeräte Abfuhr in der GEMEINDE MOOS am 30.01.2014

Haushaltsgroßgeräte werden am 30.01.2014 bei der Straßensammlung in der Gemein- de Moos abgeholt. Die abzuholenden Geräte sind bis zum 23.01.2014 anzumelden! Die angemeldeten Geräte erhalten eine Müllmarke, die gut sichtbar auf das Gerät geklebt wer- den muss. Die Geräte müssen am Tag der Abfuhr ab 06:00 Uhr morgens an der Straße bereit stehen (dort wo Sie auch Ihre Abfalltonnen bereitstellen)

Zum Elektroschrott – Haushaltsgroßgeräte gehören:

Kühlgeräte: Große Kühlgeräte, Kühlschränke, Gefriergeräte, sonstige Großgeräte zur Kühlung, Konservierung und Lagerung von Lebensmitteln

Haushaltsgroßgeräte: Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Herde und Backofen, elektrische Kochplatten, elektrische Heizplatten, Mikrowellengeräte, sonsti- ge Großgeräte zum Kochen oder zur sonstigen Verarbeitung von Lebensmitteln, elekt- rische Heizgeräte, elektrische Heizkörper, sonstige Geräte zum Beheizen von Räumen, elektronisch betriebene Betten und Sitzmöbel, elektrische Ventilatoren, Klimageräte, sonstige elektronische Belüftungs-, Entlüftungs- und Klimatisierungsgeräte

Bildschirmgeräte: Fernsehgeräte, Computer-Monitore

Keine Öl-Radiatoren und Nachtspeicheröfen!

Anmeldeschluss ist der 23.01.2014. Spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Anmeldeformular Elektroschrott – Haushaltsgroßgeräte am 30.01.2014 in der Gemeinde Moos

Kühlgeräte:

Anzahl

Haushaltsgroßgeräte:

Anzahl

Bildschirmgeräte:

Anzahl

Name, Vorname

Straße Abholungsstandort! (dort wo Sie auch die Abfalltonnen bereits stellen)

Ortsteil

Telefon für eventuelle Rückfragen

Datum, Unterschrift

Anmeldeformular zurück an:

Gemeinde Moos, Bohlinger Str. 18, 78345 Moos, oder per Fax: 07732 9996-20.

Anmeldeschluss ist der 23.01.2014. Spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

Höri-Woche

Höri-Woche Wichtige Information zum Biomüll Bioabfall nur in Zeitungspapier oder Pa- pierbeutel verpacken! Gemeinsamer

Wichtige Information zum Biomüll

Bioabfall nur in Zeitungspapier oder Pa- pierbeutel verpacken!

Gemeinsamer Appell von Umweltminis- terium, Landkreistag und Städtetag:

Keine Kunststofbeutel in die Biotonne!

Leider füllen noch immer zu viele Haushalte ihren Bioabfall in Plastikbeutel und geben ihn so in die Biotonne. Dies ist nicht nur unökologisch, sondern belastet überdies die Gebührenzahler. Denn die Plastikbeutel müssen mühsam aus dem Bioabfall aussor- tiert und dann zu höheren Kosten verbrannt werden. Da sich die Plastikbeutel zudem niemals restlos aussortieren lassen, gelan- gen Einzelstücke in die Vergärungs- und Kompostierungsanlagen und über den dort hergestellten Kompost auf die Felder oder in den Garten. In einer gemeinsamen Akti- on bitten Umweltministerium, Landkreis- tag und Städtetag daher darum, dass keine Kunststofbeutel in den Biomüll gelangen.

Auch biologisch abbaubare Kunststof- beutel gehören grundsätzlich nicht in die Biotonne, erklärten Umweltministerium, Landkreistag und Städtetag am 20.12. über- einstimmend. Dagegen spricht bereits, dass die Beutel im Sammelfahrzeug so stark ver- schmutzt werden, dass sich Maisstärkebeu- tel nicht mehr von solchen aus Polyethylen unterscheiden lassen und deswegen eben- falls aussortiert werden müssen. Außerdem sind auch biologisch abbaubare Kunststof- beutel gasdicht und führen dazu, dass vor- zeitig Fäulnis- und Gärungsprozesse starten. In Kompostwerken sind Fäulnisbakterien jedoch unerwünscht. Im Übrigen bauen sich nach den in Baden-Württemberg gesam- melten Erfahrungen die kompostierbaren Kunststofe in den Kompostierungsanlagen nicht hinreichend schnell ab. Sie sind Sand im Getriebe der biologischen Abfallverwer- tung und helfen nicht dabei, Bioabfälle öko- logisch hochwertig zu verwerten.

Bioabfall nur in Zeitungspapier und Papierbeutel verpacken!! Die Gemeindeverwaltung bittet alle Ein- wohner der Gemeinde darum, sich an den Appell des Umweltministeriums, des Landkreistags und Städtetags zu halten. Unter Umständen ist es möglich, dass das Abfuhrunternehmen Biotonnen, in denen sich Kunststofbeutel oder auch biologisch abbaubare Kunststofbeutel beinden, von der Abfuhr ausschließt und ungeleert stehen lässt.

Die persönliche und unab- hängige Energieberatung der Energieagentur gemeinnützi- ge GmbH im Kreis Konstanz in Radolfzell

Bei der Erstberatung werden Fragen zum energetischen Sanieren bzw. energieei- zienten Bauen geklärt. Themen sind dabei u.a.:

Baulicher Wärmeschutz

Eizient Anlagen zur Wärmeerzeu- gung und -verteilung, konventionell, regenerativ

Sinnvoller Einsatz erneuerbarer Ener- gien im Wohnbereich

Lüftungsanlagen mit und ohne Wär- merückgewinnung

Schimmelproblematik – Ursachen und Maßnahmen dagegen

Fördermöglichkeiten (L-Bank, KfW, BAFA)

Die Beratung ist für Einwohner des Kreises Konstanz kostenlos.

Die nächste Energieberatung indet statt am

Mittwoch, 22. Januar 2014 von 16.00 – 18.00 Uhr im Rathaus Moos

Um die Terminwünsche vorbereiten zu kön- nen, ist eine Anmeldung notwendig bei

Energieagentur Kreis Konstanz, 07732/939-

1234

notwendig bei Energieagentur Kreis Konstanz, 07732/939- 1234 JUGENDFEUERWEHR MOOS sagt DANKE Am vergangen Samstag hat

JUGENDFEUERWEHR MOOS sagt DANKE Am vergangen Samstag hat die Jugendfeu- erwehr wieder erfolgreich alle nicht mehr gebrauchten Christbäume eingesammelt und anschließend verbrannt. Für die zahlrei- chen Spenden an den Bäumen möchten wir uns auf diesem Wege noch einmal bei Ihnen recht herzlich bedanken.

Ihre Jugendfeuerwehr

Danke und Gruß

Joachim Nopper

Jugendwart

Wohnraum gesucht

für eine Person ab sofort, Bereich Höri, Radolfzell, Singen. Nähere Info unter Tel. 07732/9996-13.

Radolfzell, Singen. Nähere Info unter Tel. 07732/9996-13. Anmeldetag in den Kindergär- ten in Moos und Bankholzen
Radolfzell, Singen. Nähere Info unter Tel. 07732/9996-13. Anmeldetag in den Kindergär- ten in Moos und Bankholzen
Radolfzell, Singen. Nähere Info unter Tel. 07732/9996-13. Anmeldetag in den Kindergär- ten in Moos und Bankholzen

Anmeldetag in den Kindergär- ten in Moos und Bankholzen

Liebe Familien der Gemeinden Moos, Iz- nang, Weiler, Bankholzen und Bettnang, wenn Sie Ihr Kind (ab 1 Jahr) im Zeitraum von September 2014 bis August 2015 in den Kindergarten bringen wollen, können Sie es in einem Kindergarten der Gemeinde anmelden.

Sie sind herzlich eingeladen, Ihr/e Kind/er anzumelden:

am Donnerstag, den 06.02.2014 im katholischen Kindergarten „St. Blasius“ in Bankholzen, Schulstr. 4.

am Dienstag, den 11.02.2014 im Gemeindekindergarten „Villa Piikus“ in Moos, Bohlingerstr. 16

In der Zeit von 14.30 – 16.00 Uhr können Sie Ihr/e Kind/er verbindlich anmelden, be- kommen Antworten auf Ihre Fragen und um 15.00 Uhr ist ein Rundgang durch die Einrichtung und das Außenspielgelände ge- plant.

Wir freuen uns auf viele neue Gesichter und alte Bekannte!

Elvira Hügel

Ulrike Klopfer

Villa Piikus

Kindergarten St. Blasius

Herausgeber:

Amtsblatt der Gemeinden Moos, Gaienhofen und Öhningen. Herausgeber sind die Bürgermeister- ämter. Verantwortlich für den redaktio- nellen Teil: der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt.

Gesamtherstellung:

Primo-Verlag Stockach Anton Stähle Meßkircher Straße 45 78333 Stockach Telefon: 07771 / 93 17 11 Fax: 07771 / 93 17 40 info@primo-stockach.de www.primo-stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öfentli- chen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öfentli- chen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öfentli- chen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öfentli- chen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öfentli- chen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öfentli- chen Sitzung auf
Höri-Woche Sitzung des Gemeinderates Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öfentli- chen Sitzung auf

Sitzung des Gemeinderates

Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen wird zu einer öfentli- chen Sitzung auf Montag, 20. Januar 2014, 19:30 Uhr, in den Sit- zungssaal des Rathauses Gaienhofen eingeladen.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Fragemöglichkeit für Einwohner

2. Kenntnisgabe von Niederschriften: 02.12.2013

3. Annahme von Spenden

4. Europa- und Kommunalwahlen 2014

- Wahlbezirke + Wahlräume

- Gemeindewahlausschuss

5. Hermann-Hesse-Höri-Museum

Szenograische Neugestaltung Hesse-Ausstellung Studentisches Masterprojekt HTWG Konstanz

- Zusammensetzung Jury

- Auslobung Preisgelder

6. Beschlussfassungen zu Bauangelegenheiten

a) Hermann-Biechele-Straße 3, Flst.Nr.1988, Gaienhofen Neubau Einfamilienhaus mit Doppelgarage und Carport KGV mit AAB-Antrag

b) Weiler Straße 50, Flst.Nr. 216, 218, 218/1, Horn Neubau von 11 Wohnungen und 3 Gewerbeeinheiten Antrag auf Baugenehmigung

7. Bekanntgaben der Verwaltung

8. Fragemöglichkeit für Gemeinderäte

9. Fragemöglichkeit für Einwohner

Die Einwohner der Gemeinde Gaienhofen sind zu dieser Sitzung herzlich eingeladen.

Gemeindeverwaltung Gaienhofen Eisch, Bürgermeister

Gemeindeverwaltung Gaienhofen Eisch, Bürgermeister Die Gemeinde Gaienhofen trauert um ihre ehemalige
Gemeindeverwaltung Gaienhofen Eisch, Bürgermeister Die Gemeinde Gaienhofen trauert um ihre ehemalige
Gemeindeverwaltung Gaienhofen Eisch, Bürgermeister Die Gemeinde Gaienhofen trauert um ihre ehemalige

Die Gemeinde Gaienhofen trauert um ihre ehemalige Mitarbeiterin

Gertrud Ott

die am 06.01.2014 im Alter von 93 Jahren verstarb.

Frau Gertrud Ott war seit 1965 bei der selbständigen Gemeinde Horn und danach bei der Gemeinde Gaienhofen bis Ende 1977 als Ratsschreiberin und stellvertretende Standesbeamtin tätig.

Über Jahre hinweg betreute sie mit viel Engagement das zur Stiftung „Dr. Alois Oerding“ gehörende „Haus Frohes Alter“ in Horn.

Frau Ott war eine verdiente Mitarbeiterin und hat sich mit ihrer Arbeit Dank und Anerkennung erworben.

Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren. Gaienhofen im Januar 2014

Gemeindeverwaltung Gaienhofen und Stiftung Dr. Alois Oerding

Uwe Eisch

Bürgermeister

Wegen einer Fortbildungsveranstaltung am

Dienstag, 21.01.2014,

bleiben das Einwohnermeldeamt, Passamt und das Amt für Rentenangelegenheiten und Sozialwesen

ganztägig geschlossen.

Ihre Gemeindeverwaltung Gaienhofen

Baumfällarbeiten rund um die Kläranlage in Gaienhofen

Aus verkehrsrechtlichen Gründen und zur Sicherstellung der Betriebssicherheit der Kläranlage werden in den nächsten Wochen rund um die Kläranlage mehrere Bäume ent- fernt. Die notwendigen Arbeiten sind mit dem Amt für Baurecht und Umwelt in Kon- stanz abgestimmt. Bauverwaltung Gaienhofen

Straßensammlung für Elektronikschrott und Haushaltsgroßgeräte am Freitag, 07. Februar 2014

Es werden NUR angemeldete und mit Müllmarke versehene Elektrogeräte ab- geholt!

In allen 4 Ortsteilen werden Haushaltsgroß- geräte, Kühlgeräte und Bildschirmgeräte bei der Straßensammlung abgeholt. Abzuho- lende Geräte müssen im Rathaus - Bürger- büro - Telefon: 07735/818-28 bis zum 03. Februar 2014angemeldet und die dafür vorgesehene Müllmarke dort abgeholt werden. Die angemeldeten Geräte müssen um 6:00 Uhr morgens mit aufgeklebter Marke an der Straße bereit gestellt sein.

Zu Elektronikschrott + Haushaltsgroßge- räten gehören:

Bildschirmgeräte:

Fernsehgeräte und Computerbildschir- me

Kühlgeräte:

Kühlschränke, große Kühlgeräte, Gefriergeräte, sonstige Großgeräte zur Kühlung, Konservierung und Lagerung von Lebensmitteln

Haushaltsgroßgeräte:

Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Herde und Backöfen, elektrische Koch- und Heizplatten, Mik- rowellengeräte, sonstige Großgeräte zum Kochen oder zur sonstigen Verar- beitung von Lebensmitteln, Elektrische Heizgeräte, elektrische Heizkörper, sonstige Großgeräte zum Beheizen von Räumen/Betten/Sitzmöbeln, Elektrische Ventilatoren, Klimageräte, sonstige Belüftungs-, Entlüftungs- und Klimatisierungsgeräte

Öl-Radiatoren, Rasenmäher und Solarien mit Leuchtstofröhren werden NICHT an- genommen!

Elektroschrott-Kleingeräte (z.B. Föhn, Mi- xer, Radio, Drucker, PC, Videorekorder, DVD- Player, Radio, Stereoanlage, Staubsauger, Toaster, Wasserkocher, Elektrorasenmäher etc.) können zu den üblichen Öfnungs- zeiten (siehe Eintrag im Müllkalender und Info im Amtsblatt „Höri Woche“) im Wert- stofhof, Zur Hohenmarkt 31 in Gaien- hofen abgegeben werden.

Höri-Woche

Hohenmarkt 31 in Gaien- hofen abgegeben werden. Höri-Woche Hundehalter und ihre Vierbei- ner haben so einiges

Hundehalter und ihre Vierbei- ner haben so einiges zu beach- ten

In regelmäßigen Abständen gehen bei der Gemeindeverwaltung Gaienhofen Be- schwerden über frei laufende Hunde ein. Dabei stellt sich immer wieder heraus, dass unterschiedliche und teilweise auch falsche Aufassungen über die geltenden Regelun- gen im Umlauf sind. Deshalb zur Klarstel- lung hier erneut einige Hinweise und die wichtigsten Punkte aus der Polizeiverord- nung der Gemeinde Gaienhofen:

Grundsätzlich sind Tiere immer so zu halten, dass niemand durch sie gefähr- det wird.

Im bewohnten und bebauten Innen- bereich sind Hunde auf öfentlichen Straßen und Gehwegen immer an der Leine zu führen.

Auch in öfentlichen Grün- und Erho- lungsanlagen ist es verboten, Hunde unangeleint umherlaufen zu lassen.

Und selbst im Außenbereich dürfen Hunde nur dann frei laufen, wenn sie in Begleitung einer Person sind, die durch Zuruf absolut sicher auf das Tier einwirken kann. Dies muss dann aber auch geschehen, wenn es erforderlich ist. Eine Gefährdung oder Belästigung anderer Personen und Tiere muss aus- geschlossen sein.

Vorsicht: Viele Hundehalter überschät- zen sich, was ihren Einluss auf das Tier in Gefahrensituationen angeht! Also im Zweifel auch im Außenbereich lieber den Hund an die Leine nehmen.

Immer wachsam sein, damit eventuell aufkommende Problemsituationen möglichst frühzeitig zu erkennen sind und entsprechend gehandelt werden kann.

Bitte den Hund nur solchen Personen (insbesondere bei Kindern) überlassen, die auch körperlich in der Lage sind, das Tier in schwierigen Situationen zu halten.

Derjenige, der mit einem Hund un- terwegs ist, hat dafür zu sorgen, dass der Vierbeiner seine Notdurft nicht auf Gehwegen, in öfentlichen Grün- und Erholungsanlagen oder sonstigen Grundstücken verrichtet.

Dennoch dort abgelegten Hundekot muss generell unverzüglich beseitigt werden.

Wir bitten alle Hundehalter dringend, diese Punkte zu beachten.

Gemeinde Gaienhofen

dringend, diese Punkte zu beachten. Gemeinde Gaienhofen 2014 30 Jahre Städtepartnerschaft Gaienhofen und St.

2014

30 Jahre Städtepartnerschaft Gaienhofen und St. Georges de Didonne

Vom 29.05. bis zum 01.06.2014

Im Frühjahr 1984 unterzeichneten in St. Georges de Didonne die Bürgermeister Hel- mut Hensler aus Gaienhofen und Charles Martel aus St. Georges de Didonne die Part- nerschaftsurkunde, in der sie sich verplich- teten, die Verständigung und Freundschaft zwischen beiden Gemeinden aktiv zu ple- gen und dadurch dauerhaft zu verbessern. Diese Idee wurde in den vergangenen Jahr- zehnten mit Erfolg praktiziert.

Im kommenden Jahr inden daher die oi- ziellen Feiern zum 30. Jahrestag der Städ- tepartnerschaft in St. Georges de Didonne statt, für die unsere französischen Freunde und der Verein europäischer Freundschaft ein interessantes, umfangreiches, dem fei- erlichen Anlass entsprechendes Programm vorgesehen haben.

Wir laden dazu alle Mitglieder und an geleb- ter europäischer Freundschaft Interessier- te ein und würden uns besonders freuen, wenn möglichst zahlreiche Aktive der ersten Stunde oder der ersten Jahre als Zeitzeugen an den Feierlichkeiten teilnehmen würden.

Am 29. Mai fahren wir mit dem Bus nach St. Georges de Didonne und werden dort in französischen Familien untergebracht. Auch wer individuell anreisen möchte, eine Un- terkunft sucht und an den Veranstaltungen teilnehmen möchte, wird unbedingt um An- meldung gebeten.

Der Beitrag für die Busfahrt beträgt 80 € für Vereinsmitglieder, 40 € für Jugendliche ohne eigenes Einkommen und 120 € für Nichtmit- glieder. Individuell anreisende Teilnehmer beteiligen sich mit 15 €.

Bitte melden Sie sich möglichst bald, spä- testens bis Ende Januar 2014, bei unserer Vizepräsidentin, Monika Engelmann, an, da wir zu diesem Zeitpunkt bereits die Bus- se bestellen müssen. Telefon 07735 3184, Email: monika.engelmann@vef-gaienhofen. euÜber zahlreiche Anmeldungen würden wir uns freuen.

Winfried Jakob, Öfentlichkeitsarbeit VeF Gaienhofen

Öfnungszeiten Poststelle Gaienhofen

Im Kohlgarten 1 Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag Mittwoch Samstag

Die Poststelle ist während den Öfnungszeiten telefonisch erreichbar unter: 0151/12579254

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Höri-Woche

Höri-Woche Gemeinde Öhningen Landkreis Konstanz Entgeltordnung für die Turn- u. Festhallen und gemeind- lichen Räume
Höri-Woche Gemeinde Öhningen Landkreis Konstanz Entgeltordnung für die Turn- u. Festhallen und gemeind- lichen Räume
Höri-Woche Gemeinde Öhningen Landkreis Konstanz Entgeltordnung für die Turn- u. Festhallen und gemeind- lichen Räume
Höri-Woche Gemeinde Öhningen Landkreis Konstanz Entgeltordnung für die Turn- u. Festhallen und gemeind- lichen Räume
Höri-Woche Gemeinde Öhningen Landkreis Konstanz Entgeltordnung für die Turn- u. Festhallen und gemeind- lichen Räume
Höri-Woche Gemeinde Öhningen Landkreis Konstanz Entgeltordnung für die Turn- u. Festhallen und gemeind- lichen Räume
Höri-Woche Gemeinde Öhningen Landkreis Konstanz Entgeltordnung für die Turn- u. Festhallen und gemeind- lichen Räume

Gemeinde Öhningen Landkreis Konstanz

Entgeltordnung für die Turn- u. Festhallen und gemeind- lichen Räume

Der Gemeinderat der Gemeinde Öhnin- gen hat in der öfentlichen Sitzung vom 17.12.2013 folgende Entgeltordnung be- schlossen:

1.

Die Gemeinde Öhningen erhebt für die folgenden gemeindeeigenen Hallen und Räume Entgelte und Mieten nach Maßgabe dieser Ordnung:

Turn- und Festhalle Öhningen (Halle Öhningen) Turn- und Festhalle Schienen (Halle Schienen) Höri-Strandhalle Wangen (Halle Wangen) Foyer der Höri-Strandhalle Wangen / kleiner Saal Bürgersaal im Rathaus Öhningen Bürgersaal im Rathaus Wangen Bürgersaal im Gemeindehaus Schienen

Entgelterhebung

2. Schuldner

Schuldner der Nutzungsentgelte und Mie- ten sind der Veranstalter und der Antragstel- ler. Mehrere Zahlungsplichtige haften als Ge- samtschuldner.

3. Trainings-, Übungs- und Probebetrieb

Zu Trainings-, Übungs- und Probezwecken stehen die Hallen bzw. gemeindeeigenen Räume – je nach der Eignung - den örtlichen Vereinen im Rahmen des Belegungsplanes oder nach gegenseitiger Absprache unent- geltlich zur Verfügung.

4.

Entgeltplicht – Entgeltbefreiung

a.

Die Überlassung der Hallen und gemeindeeigenen Räume zu anderen alsTrainings-, Übungs- oder Probezwecken ist grundsätzlich entgeltplichtig.

b.

Entgeltbefreiung besteht für folgende Veranstaltungszwecke:

Die Hallen und gemeindeeigenen Räume, einschließlich der Nebeneinrichtungen ste- hen den Schulen der Gemeinde Öhningen entsprechend dem von der Gemeinde aufge- stellten Belegungsplan sowie den Kindergärten und der Jugendmusikschule (JMS) Höri unentgeltlich zur Verfügung.

Die Hallen und gemeindeeigenen Räume, einschließlich der Nebeneinrichtungen, werden anerkannten Trägern der freien Wohlfahrtsplege für Veranstaltungen, die aus- schließlich der Kinder- und Jugendarbeit dienen, und für Senioren- und Wohltätigkeits- veranstaltungen unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Andere Veranstaltungen von allgemeinem öfentlichem Interesse können von der Ent- richtung des Entgelts oder der Miete im Einzelfall befreit werden.

5.

Entgelte und Mieten

Für die Überlassung der Hallen und gemeindeeigenen Räume zur Durchführung von Veran- staltungen werden folgende Entgelte und Mieten pro Veranstaltungstag erhoben:

Veranstaltungen

a. Von Vereinen und Organisationen

 

Halle Öhningen

Halle Schienen

Bürgersaal Schienen Bürgersaal Wangen Foyer Halle Wangen

Bürgersaal

Halle Wangen

Rathaus

 

Öhningen

ohne Eintritt und ohne Bewirtung

26,-- €

15,-- €

10,-- €

200,-- €

mit Eintritt und ohne Bewirtung

41,-- €

26,-- €

15,-- €

200,-- €

ohne Eintritt und mit Bewirtung

77,-- €

51,-- €

41,-- €

200,-- €

mit Eintritt und mit Bewirtung

102,-- €

77,-- €

61,-- €

200,-- €

b.

Sonstige

 

Halle Öhningen

Halle Schienen

Bürgersaal Schienen Bürgersaal Wangen Foyer Halle Wangen

Bürgersaal

Halle Wangen

Rathaus

 

Öhningen

Veranstaltungen

 

von

179,-- €

153,-- €

128,-- €

400,-- €

Einheimischen mit

 

Hauptwohnsitz

Höri-Woche

Höri-Woche c. Heizpauschale (zusätzlich) in der Zeit vom 31,-- € 20,-- € 13,-- € im Entgelt

c. Heizpauschale (zusätzlich)

in der Zeit vom

31,-- €

20,-- €

13,-- €

im Entgelt

1.10. bis 30.04.

enthalten

13,-- € im Entgelt 1.10. bis 30.04. enthalten d. Benutzung der Küche (zusätzlich)
13,-- € im Entgelt 1.10. bis 30.04. enthalten d. Benutzung der Küche (zusätzlich)
13,-- € im Entgelt 1.10. bis 30.04. enthalten d. Benutzung der Küche (zusätzlich)

d.

Benutzung der Küche (zusätzlich)

sicherheitswachen werden nach dem

Die Kosten für einen eventuell erfor-

Für die Benutzung der Küche in der Halle Öhningen fällt ein zusätzliches Entgelt in Höhe von 30,-- € bei Veranstaltungen von Vereinen oder Organisationen bzw. in Höhe von 60,-- € bei sonstigen Veranstaltungen an. Für die Hallen in Schienen und Wangen erheben die Gemeinschaften der örtlichen Vereine Kosten für die Küchenbenutzung.

jeweils geltenden Stundensatz der Feu- erwehrordnung in Rechnung gestellt.

derlichen Bereitschaftsdienst des Deut- schen Roten Kreuzes o.ä. werden von den Organisationen unmittelbar erho- ben.

Vor und nach der Veranstaltung werden

In den oben festgesetzten Entgelten sind

8.

Kaution

die Stromzähler abgelesen und der ver- brauchte Strom mit 0,40 €/kWh geson- dert in Rechnung gestellt.

die anteiligen Kosten für den Hausmeister und die Wasser- bzw. Kanalgebühren ent- halten.

Die Gemeinde Öhningen ist berechtigt, bei jeder Veranstaltung, vor Überlassung des Vertragsobjektes, eine Kaution vom Mie- ter bzw. Nutzer zu verlangen. Die Kaution, deren Höhe die Gemeinde bestimmt, muss spätestens eine Woche vor der Veranstal- tung bei der Gemeindekasse Öhningen ein- gezahlt oder hinterlegt werden.

6. Auswärtige Veranstalter

In Ausnahmefällen können - mit Ausnahme von Privatveranstaltungen - auch auswär- tige Vereine oder Veranstalter zugelassen werden. Für diese erhöhen sich die Entgelte zu Zifer 5. b. um 100 %.

7. Nebenkosten

Das Bestuhlen, Aufräumen und Reinigen der benutzten Hallen und Räume einschließlich der Nebeneinrichtungen ist jeweils vom Ver- anstalter vorzunehmen und vom Hallenwart abzunehmen. Erfolgen diese Tätigkeiten durch die Ge- meinde oder einen beauftragten Dritten werden folgende Kostenersätze erhoben:

a. Reinigungs- und Aufräumkosten

Nassreinigung der genutzten Räume einschließlich der Nebeneinrichtungen durch Gemeindepersonal nach den jeweils festgesetzten Stundensätzen für Gemeindearbeiter nach Aufwand sowie Material; Mindestbetrag pro Veranstaltung 128,-- Euro

Bei Reinigung durch ein Reinigungs- unternehmen wird der volle Kostenersatz zurückgefordert.

b. Bestuhlung

Auf- und Abbau der Bestuhlung 205,-- Euro

c. Sonstige Nebenkosten:

Beschädigtes oder in Verlust gegan- genes Mobiliar oder sonstige Einrich- tungsgegenstände werden nach den der Gemeinde Öhningen tatsächlich entstandenen Kosten für die Wiederbe- schafung oder Reparatur in Rechnung gestellt.

Die Kosten für die notwendigen Brand-

9. Versicherung

Vom Veranstalter ist eine Haftplichtversi- cherung mit ausreichenden Deckungssum- men unter Einschluss von Mietsachschä- den an unbeweglichen und beweglichen Sachen abzuschließen. Der Abschluss einer Haftplichtversicherung ist der Gemeinde Öhningen auf Verlangen nachzuweisen. Die Haftplichtversicherung sollte auch die im Rahmen der Haftungsausschlussvereinba- rung übernommenen Freistellungsansprü- che umfassen

10. Mehrwertsteuer

Die o.g. Entgelte sind Bruttobeträge, d.h., soweit die Entgelte der gesetzlichen Mehr- wertsteuer unterliegen, ist diese in den fest- gesetzten Beträgen enthalten.

11. Erlass und Ausnahmen

Über den Erlass bzw. die Ermäßigung der o.a. Entgelte und Kostenersätze entscheidet der Gemeinderat oder der Bürgermeister im Einzelfall. In begründeten Einzelfällen kön- nen von einzelnen Bestimmungen dieser Ordnung Ausnahmen zugelassen werden.

12. Veranstaltungsdauer

a. Für den Aufbau steht die Räumlichkeit im

Regelfall ab dem Vortag, 17.00 Uhr kosten- frei zur Verfügung. Abbau und Aufräumen hat am Folgetag bis 12.00 Uhr zu erfolgen.

b. Bei Veranstaltungen über mehrere, aufei-

nanderfolgende Tage ermäßigt sich das Ent- gelt zu Zifer 5. a. beziehungsweise 5. b. ab dem 2. Tag um die Hälfte.

13. Inkrafttreten

Die Entgeltordnung tritt am 01.01.2014 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Entgeltordnung vom 30.06.2008 außer Kraft.

Öhningen, den 10.01.2014 Schmid, Bürgermeister

Geburtstagsjubilar der kommenden Woche

Freitag, den 24.01.2014 Herr Josef Dietrich, OT Schienen 87 Jahre

Wir gratulieren dem Jubilar recht herzlich und wünschen ihm alles Gute, vor allem Gesundheit.

OT Schienen 87 Jahre Wir gratulieren dem Jubilar recht herzlich und wünschen ihm alles Gute, vor

Die persönliche und unab- hängige Energieberatung der Energieagentur gemeinnützi- ge GmbH im Kreis Konstanz

Bei der Erstberatung werden Fragen zum energetischen Sanieren bzw. energieei- zienten Bauen geklärt. Themen sind dabei u.a.:

Baulicher Wärmeschutz

Eiziente Anlagen zur Wärmeerzeu- gung und -verteilung, konventionell, regenerativ, Methoden zur Optimie- rung.

Information zu den neuen Bedin- gungen des in Baden-Württemberg geltenden Erneuerbare-Wärme- Gesetz (EWärmeG), die voraussichtlich Mitte 2014 deutlich verschärft werden (betrif künftige Heizungserneue- rungen).

Ermittlung der Jahresarbeitszahl von Luft-Wärmepumpen nach den Regeln des abgeschlossenen Wärmepumpen- Checks.

Sinnvoller Einsatz erneuerbarer Ener- gien im Wohnbereich.

Lüftungsanlagen mit und ohne Wär- merückgewinnung.

Schimmelproblematik – Ursachen und Maßnahmen dagegen.

Fördermöglichkeiten (L-Bank, KfW, BAFA – Kredit bzw. Zuschuss).

Die Beratung ist für Einwohner des Kreises Konstanz kostenlos.

Weiterhin besteht das Angebot der Ener- gie-Checks. Diese Beratungen werden vor Ort durchgeführt. Je nach Zielgruppe wird der Basis-Check (Kostenbeitrag 10 €), der Gebäude-Check (Kostenbeitrag 20 €)bzw. der Detail-Check, früher FMO-Beratung, (Kostenbeitrag 45 €) angeboten.

Darüber hinaus wird auch ein Brennwert- Check angeboten, bei dem die Funktion der

Brennwertanlage messtechnisch überprüft wird (Kostenbeitrag 30 € - nur im Winter möglich).

Die nächste Energieberatung indet statt am - Anmeldung siehe unten.

Donnerstag, den 23.01.2014 um 16.30 Uhr – 18.30 Uhr im Rathaus Öhningen, Zimmer 02

Um die Terminwünsche für alle genannten Angebote vorbereiten zu können, ist eine Anmeldung notwendig bei Energieagentur Kreis Konstanz, 07732/939-1234 8:30 bis 11:30 Uhr

Elektro-Großgeräteabfuhr in Öhningen am 14. Februar 2014

Nur nach vorheriger Anmeldung!

Haushaltsgroßgeräte und Bildschirmgeräte werden in Öhningen, Schienen und Wangen, bei der Straßensammlung abgeholt. Wir bitten Sie die abzuholenden Geräte im Rathaus Öhningen Bürgerbüro – per Mail (buergerbuero@oehningen.de) oder mit un- ten stehendem Formular, bis Mittwoch, den 12.02.2014 anzumelden. Spätere Anmeldungen können nicht mehr entgegengenommen werden. Es werden nur die angemeldeten Elekt- rogeräte abgeholt. Diese müssen ab 6.00 Uhr morgens an der Straße bereit stehen. Zu den Elektrogroßgeräten gehören:

Bildschirmgeräte

wie

Computerbildschirme

Fernseher

und

Höri-Woche

wie Computerbildschirme Fernseher und Höri-Woche • Kühlschränke, große Kühlgeräte, Ge- friergeräte,

Kühlschränke, große Kühlgeräte, Ge- friergeräte, sonstige Großgeräte zur Kühlung, Konservierung und Lagerung von Lebensmitteln.

Waschmaschinen, Wäschetrockner, Ge- schirrspüler

Herde und Backöfen, elektrische Koch- und Heizplatten, Mikrowellengeräte, sonstige Großgeräte zum Kochen oder zur sonstigen Verarbeitung von Lebens- mitteln.

elektrische Heizgeräte, elektrische Heiz- körper, sonstige Großgeräte zum behei- zen von Räumen

elektrische Ventilatoren, Klimageräte, sonstige Belüftungs-, Entlüftungs- und Klimatisierungsgeräte.

- Keine Öl- Radiatoren, Öl-Rasenmäher, Solarien mit Leuchtstofröhren!

Elektroschrott-Kleingeräte können zu den üblichen Zeiten auf dem Wertstofhof abge- geben werden.

Name:

Vorname:

Straße:

Haus-Nr.:

Ortsteil:

Tel-Nr.:

Abzuholende Elektrogeräte

Immer gut informiert: Die Primo- VON A… BIS Z Heimatblätter sind stets aktuell und wie
Immer gut informiert:
Die Primo-
VON A… BIS Z
Heimatblätter
sind stets
aktuell und
wie Albbrucker Info
wie Zeller Nachrichten
außerdem
der ideale
Botschafter
für Ihre
Werbung!
Blättern Sie online oder geben Sie bequem Ihre Anzeige auf: www.primo-stockach.de
 Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
Fax 0 77 71 / 93 17 - 40, anzeigen@primo-stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche Onlinebuchbarkeit am Untersee Einladung zum „Mobilen Büro“ von Lohospo Sehr geehrte Vermieter, als
Höri-Woche Onlinebuchbarkeit am Untersee Einladung zum „Mobilen Büro“ von Lohospo Sehr geehrte Vermieter, als
Höri-Woche Onlinebuchbarkeit am Untersee Einladung zum „Mobilen Büro“ von Lohospo Sehr geehrte Vermieter, als
Höri-Woche Onlinebuchbarkeit am Untersee Einladung zum „Mobilen Büro“ von Lohospo Sehr geehrte Vermieter, als

Onlinebuchbarkeit am Untersee Einladung zum „Mobilen Büro“ von Lohospo

Sehr geehrte Vermieter, als Gastgeber liegen Sie uns besonders am Herzen. Wir laden Sie daher ein, bei einer Tasse Kafee unser Angebot ganz unverbindlich kennenzulernen und mehr über unsere Kooperation mit Ihrer Feri- enregion Tourismus Untersee e.V. und Ihrer Touristinformation zu erfahren. Am 22. Januar sind wir mit mehreren Mitarbeiterinnen von Lohospo vor Ort in Ihrer Region. Viele Gastgeber nutzen bereits die Online-Buchung über Lohospo und freuen sich, gerade in der Ne- bensaison, über zusätzliche Gäste. Bisher ist Ihre Unterkunft noch nicht dabei. Dies können wir gemeinsam ändern. Besuchen Sie uns am 22. Januar in einer der Tourist-Informationen in Ihrer Nähe:

Gaienhofen 10.30 – 12.30 Uhr Tourist-Info: Im Kohlgarten 1

Reichenau 10.30 – 12.30 Uhr Tourist-Info: Pirminstraße 145

Radolfzell 14.30 – 16.30 Uhr Tourist-Info: Bahnhofsplatz 2

Allensbach 14.30 – 16.30 Uhr Tourist-Info: Konstanzer Str. 12, Im Bahnhof

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach ganz unverbindlich innerhalb dieser Zeiträume vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße Lohospo und Ihre Tourist-Information

Die Landsenioren im BLHV

laden ein zur Fachtagung am 23.01.2014 um 14.00 Uhr im Gasthof Bären in Welschingen zum Thema „Auswirkungen von Vermögens- übertragung auf die Schenkungs- und Erbschaftssteuer“. Referent ist Werner Kraft von der BLHV-Bezirksgeschäftsstelle Stockach.

Werner Kraft von der BLHV-Bezirksgeschäftsstelle Stockach. Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger
Werner Kraft von der BLHV-Bezirksgeschäftsstelle Stockach. Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger
Werner Kraft von der BLHV-Bezirksgeschäftsstelle Stockach. Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger

Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri

Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer, Klosterplatz 3, Öhningen, Tel. 07735 93020 Gemeindereferentin Marlies Kießling, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn, Tel. 07735 938541, E-Mail: m.kiessling@kirchen-hoeri.de Pfarrer Eberhard Grond, pens., Breitlenring 11, Öhningen, Tel. 07735 919377 Pfarrer Helmut J. Benkler, pens., Pankratiusweg 1, Öhningen-Wangen, Tel. 07735/9374718 Pfarrer Gerhard Klein, pens., Hauptstraße 47, Moos-Weiler, Tel. 07732 9 40 93 50 Pfarrer Gebhard Reichert, pens., Deienmooserstraße 5, Moos-Bankholzen, Tel. 07732 822333, E-Mail: reichert.gebhard@t-online.de

Internet und E-Mail Die aktuellsten Hinweise sowie die Termi- ne für die kommende Woche sind auf den Homepages der Kirchengemeinden abruf- bar: www.kirchen-hoeri.de und www.sse-hoeri.de Zentrale E-Mail-Anschrift:

info@kirchen-hoeri.de

Pfarrbüro Öhningen, Klosterplatz 3, 78337 Öhningen Tel. 07735 93020, Fax: 930222 Montag/Dienstag/Donnerstag/Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr

E-Mail: info@kirchen-hoeri.de Pfarrbüro Horn, Kirchgasse 4, Gaienhofen Tel. 07735 2034, Fax: 939722 Dienstag und Donnerstag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: kath.pfarramt.horn@t-online.de Pfarrbüro Weiler, Hauptstraße 47, Moos-Weiler Tel. 07732 4320, Fax: 4340 Dienstag und Freitag, 10.00 - 13.00 Uhr E-Mail: Kath.pfarramt.weiler@t-online.de

Kindergärten in Trägerschaft der Seelsorgeeinheit Kindergarten Bankholzen, Tel. 07732 53689 Kindergarten Schienen, Tel. 07735 3639

Proben unserer Kirchenchöre:

Kirchenchor Schienen/Wangen:

Dienstag, 19.30 Uhr Kirchenchor Öhningen: Montag, 20.00 Uhr im Bernhardsaal Öhningen Kirchenchor Vordere Höri: Montag, 19.00 Uhr im Pfarrzentrum Weiler Chor Höriluja: Mittwoch, 19.30 Uhr im Johanneshaus Horn Männer-Chor-Gemeinschaft Moos-Horn:

Donnerstag, 19.30 Uhr

Krabbel- und Spielgruppen Öhningen: Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Carmen Zimmermann (Tel. 07735/440448) www.krabbelgruppe-oehningen.jimdo.com Wangen: Dienstag, 15.00 - 16.30 Uhr Kontaktperson: Nancy Goßmann (Tel. 0177/8647405) Weiler: Dienstag 9.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Markus Gräble

(Tel. 0174/3203638) Horn: Freitag, 9.30 – 11.00 Uhr Kontaktperson: Conny Ernst

(Tel.07735/938999)

Rosenkranz Pfarrkirche Wangen: täglich um 17.00 Uhr Pfarrkirche Weiler: freitags um 17.00 Uhr

Vordere Höri

Sieben Schmerzen Marien, Moos St. Blasius, Bankholzen St. Leonhard, Weiler

Freitag, 17. Januar – Hl. Antonius - Wei 17.00 Rosenkranzgebet

Samstag, 18. Januar – vom Tag - Moos 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Herbert und Lina Schiller)

Sonntag, 19. Januar – 2. Sonntag im Jahreskreis - Wei 10.45 Heilige Messe (3. Opfer für Irm- gard Maier, sowie Ged.: für Andreas Vogt und die Armen Seelen, Luise Graf und Man- fred Moser und für Maria und Martin Hanß- ler)

Montag, 20. Januar – Vom Tag Wei 18.00 Weggottesdienst der EK-Kinder

Dienstag, 21. Januar – Hl. Meinrad, hl. Agnes - Ba 9.00 Heilige Messe

Höri-Woche

Höri-Woche Freitag, 24. Januar – Hl. Franz v. Sales, Bischof von Genf - Wei 17.00 Rosenkranzgebet

Freitag, 24. Januar – Hl. Franz v. Sales, Bischof von Genf - Wei 17.00 Rosenkranzgebet

Samstag, 25. Januar – Fest Bekehrung des hl. Apostels Paulus - Ba 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Luise Fuchs, sowie für Katharina und Johann Schmal)

Sonntag, 26. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis - Wei 9.30 Heilige Messe (1. Jahrtag für Paul Jäkle, sowie Ged.: für Walter und Werner Brü- gel und verst. Eltern)

 

ADVENIAT

Weltmissionstag der Kinder (Krippenfeier)

Afrika

St. Leonhard, Weiler

1.329,61 €

403,78 €

 

120,35 €

St. Blasius, Bankholzen

 

154,94

-----------

 

75,00

Sieben Schmerzen

 

182,65

-----------

 

76,23

Marien, Moos

     
 

STERNSINGER

   

St. Leonhard, Weiler:

 

2.805,33 €

 

Weiler:

1.035,59 €

 

Iznang: 1.769,74 €

 

St. Blasius, Bankholzen

 

1.150,91 €

 

Sieben Schmerzen

 

1.155,96 €

 

Marien, Moos

 

SEGEN BRINGEN - SEGEN SEIN! Unsere Sternsinger wurden auch in diesem Jahr nicht müde, den Menschen ihren Se- gen für das neue Jahr nach Hause zu brin- gen und dabei um die Unterstützung der Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit zu bitten. Sie sammelten einen Betrag in Höhe von ins- gesamt € 5.112,20 ein. Eine Superleistung! Da könnt Ihr wirklich stolz auf Euch sein. Tausend Dank, Euch (trotz Schulferien) und Euren Begleitern für die Zeit und Mühe, die Ihr auf Euch nahmt, um bei Wind und Wet- ter von Haus zu Haus zu gehen, um Euch für diejenigen einzusetzen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens sind.

einzusetzen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens sind. Mittlere Höri St. Johann, Horn St. Mauritius,

Mittlere Höri

St. Johann, Horn St. Mauritius, Gaienhofen St. Agatha, Hemmenhofen

Samstag, 18. Januar – Vom Tag – Gebetswoche für die Einheit der Christen - Hem 18.30 Sonntagvorabendmesse (für verstorbene Angehörige der Familien Dettling und Hasenfratz sowie für Kaspar und Anna Löble) Sonntag, 19. Januar – 2. Sonntag im Jahreskreis Horn 09.30 Heilige Messe für Pirmin Rauh sowie für Liesl Lang, für Hulda und Josef Böhler und Angehörige und für Frieda Egle und An- gehörige) Mittwoch, 22. Januar – Hl. Vinzenz Horn 18.00 Weggottesdienst für die Erstkommunionkinder„Heilige Orte“ Donnerstag, 23. Januar – Sel. Heinrich Seuse Gai 15.30 Heilige Messe im„Seeheim Höri“ Samstag, 25. Januar – Bekehrung des Apostels Hl. Paulus Gai 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Franz Koler und verstorbene Angehörige sowie für Gustav Hepfer und Katharina Gasser, für Elsa und Erwin Kaiser, für Tina und Gustav Reinle und für Walter Kaiser)

Sonntag, 26. Januar – 3. Sonntag im Jahreskreis Horn 09.30 Heilige Messe (für Rudolf Krause und Ernestine Burkart, für Johann Auer)

Jahresstatistik 2013

 

Horn

Gaienhofen

Hemmenhofen

Taufen

11

3

1

Eheschließungen

8

2

3

Beerdigungen

11

0

5

Kircheneintritt/Übertritt

0

0

0

Kirchenaustritt

8

3

0

rk-Einwohner mit HWS

719

442

298

Firmanden

7

8

3

Erstkommunionkinder

8

2

1

Kollekten des

Gaienhofen,Horn,

Hemmenhofen

Jahres 2013

Gundholzen

Afrika-Kollekte

108,65 Euro

-

Misereor-Kollekte

860,07 Euro

1305,10 Euro

Kollekte für das Heilige Land

595,43 Euro

-

Diasporakollekte der EK-Kinder

166,03 Euro

-

Renovabis-Kollekte

562,59 Euro

277,80 Euro

Kollekte f. d. Heiligen Vater

61,77 Euro

34,76 Euro

Cariatskollekte

119,53 Euro

435,16 Euro

Misso - Weltmissionstag

89,36 Euro

204,18 Euro

Kollekte Priesterausbildung Osteuropa

157,35 Euro

-

Diaspora-Kollekte

46,20 Euro

180,50 Euro

Adveniat-Kollekte

1641,59 Euro

894,29 Euro

Weltmissionstag der Kinder

98,38 Euro

-

Diasporaopfer d. Firmlinge

350,59 Euro

-

Ergebnisse Kollekten 2014 Afrika-Kollekte

107,45 Euro

Vielen herzlichen Dank für die vielen Spenden!!! Sternsinger-Aktion 2014 Gundholzen 387,91 Euro

Horn

1165,48 Euro

Gaienhofen

1701,92 Euro

Ein ganz besonderes Dankeschön für den Einsatz der Sternsin- ger Kinder und deren Begleiter.

Hintere Höri

St. Hippolyt und Verena, Öhningen St. Genesius, Schienen St. Pankratius, Wangen

Sonntag, 19. Januar –

2. Sonntag im Jahreskreis

Öhn 09.30 Heilige Messe (für Verst. der Fam. Sterk, für Edith Springmann sowie Jahrtage für Luise Schmid, Jahrtag für Bruno Nell und Jahrtag für Ludwig Knon) Sch 10.45 Wortgottesdienst mit Kommuni- onfeier

Dienstag, 21. Januar – Hl. Meinrad, Hl. Agnes Wa 18.30 Heilige Messe

Mittwoch, 22. Januar – Hl. Vinzenz Öhn 09.00 Heilige Messe (für Emil Blessing und Hildegard Fahr)

Freitag, 24. Januar – Hl. Franz von Sales Sch 09.00 Wallfahrtsmesse Wa 16.00 KfD – Film über Medjugorje

Samstag, 25. Januar – Bekehrung des Hl. Apostels Paulus Wa 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Verst. der Fam. Wohlgemuth, Thum und Löhle)

Sonntag, 26. Januar –

3. Sonntag im Jahreskreis

Öhn 09.30 Heilige Messe (für Otto Maßler sowie für Marga und Georg Kumpfmüller) Sch 15.00 Taufe von Lucy Angelina Thielsch

Ergebnis der Sternsingeraktion 2014 Unsere Sternsinger wurden auch in diesem Jahr nicht müde, den Menschen ihren Segen für das neue Jahr nach Hause zu bringen und dabei um die Unterstützung der Flüchtlings- kinder in Malawi und weltweit zu bitten. Die Kinder sammelten einen Betrag in Höhe von insgesamt 5.355,19 Euro Öhningen - 1.701,82 Euro Schienen - 1.520,00 Euro Wangen - 2.133,37 Euro Vielen Dank für die ofenen Haustüren und Ihre Spenden, vielen Dank der Caritas für die neuen Sterne, vielen Dank an das Vorberei- tungsteam für Ihren Einsatz und einen ganz besonders herzlichen Dank an die Kinder und Jugendlichen für die Bereitschaft an der Sternsingeraktion mitzumachen.

Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri

Wort zur Woche: (2. Sonntag nach Epi- phanias) Das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden (1. Joh 1,17)

17.01.

19h30 Chörleprobe im Gemeindehaus in Gaienhofen (Einzelheiten siehe unten)

Höri-Woche

in Gaienhofen (Einzelheiten siehe unten) Höri-Woche 19.01. 10h00 Gottesdienst in der Petruskirche in Kattenhorn

19.01.

10h00 Gottesdienst in der Petruskirche in Kattenhorn (Pfr. Klaus) Die., 21.01. 19h45 Vokalensemble Gaienhofen im Mu- siksaal der Internatsschule Mi., 22.01. 9h00 Gaienhofen- ökumenisches Frauen- frühstück im Gemeindehaus 16h00 Konirmanden-Unterricht im Ge- meindehaus in Gaienhofen 18-12 Gebetskreis in Öhningen-Stiegen (Kontaktperson Fr. Maier Tel. 07735/919708) Sa., 25.01. 15h30 Spielenachmittag für Jung und Alt im Gemeindesaal in Gaienhofen (Einzelheiten siehe unten) So., 26.01. 10h00 Gottesdienst in der Melanchthonkir- che in Gaienhofen (Pfr. Klaus) Parallel indet Kindergottesdienst statt. Die., 28.01. 15h00 Spätlese (Einzelheiten siehe unten)

Besuchen Sie uns im Internet unter:

http://www.evkirche-hoeri.de/home.html Oder im Pfarramt: Gütebohlweg 4, 78343 Gaienhofen. Tel.: 07735/2074 Fax: 07735/1431 Mail: Pfarrer Klaus: Roland.Klaus@kbz.ekiba. de, Pfarramt: gaienhofen@kbz.ekiba.de Pfarrer Klaus hat keine festgelegten Sprech- zeiten. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit ihm unter der oben genannten Telefon- nummer oder per Mail. Fr. de Beyer-Kolb ist freitags von 9.00-12.00 im Pfarramt

Wer mochte mitsingen? Neues Chörle-Projekt beginnt Mit dem Neuen Jahr nimmt das Chörle so- gleich die musikalische Arbeit wieder auf. Es geht diesmal um die Mitgestaltung des Gottesdienstes am Ostermontag in Schie- nen, und auf dem Probenplan steht schöne, insbesondere alte Musik. Das Chörle trift sich am Freitag, dem 17. Ja- nuar, um 19.30 h im Gemeindehaus in Gai- enhofen, wo wir künftig in den Wintermona- ten regelmäßig proben werden. Die weiteren Termine werden in Kürze be- kanntgegeben. Wir freuen uns auf neue Ge- sichter und neue Stimmen!

Spielenachmittag für Kinder und Erwachsene Spielen Sie gerne? Brettspiele? Würfelspie- le? Lustige Gemeinschaftsspiele? Ab November bieten wir wieder 14-tägig Spielnachmittage für Jung und Alt an. Wir trefen uns im Gemeindesaal in Gaien- hofen.(Schloßstraße 3, 78343 Gaienhofen) Sie können Spiele wählen, die ausliegen oder Spiele von zu Hause mitbringen. Für Kafee/Saft und Knabbersachen ist ge- sorgt. Spielen Sie mit??? Brigitte und Werner Bank freuen sich auf Mitspieler. Termine: an folgenden Samstagen von 15.30 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

25.1.2014/01.02.2014/15.02.2014/

08.03.2014 / 22.03.2014

Uhr 25.1.2014/01.02.2014/15.02.2014/ 08.03.2014 / 22.03.2014 Kindergottesdienst- Einladung Wir wollen dich herzlich

Kindergottesdienst-

Einladung Wir wollen dich herzlich einla- den zum Kindergottesdienst. Der nächste indet am 26.01. wieder in Gaienhofen statt. „Der zwöljährige Jesus“ Wir würden uns freuen, wenn du mit dabei wirst Wir, das sind Lea Schumacher, Mara Dosch, Maria Nägele, Beate Braun und Corina Rie- kewald Termine: 26.01./09.02./23.03. um 10.00 Uhr in der Melanchthonkirche Gaienhofen Nach einem gemeinsamen Eingangsteil mit den Erwachsenen gehen die Kinder mit ih- ren Helfern zusammen in den angrenzen- den Gemeinderaum und feiern dort weiter. (Wir singen, basteln, beten, hören bibl. Ge- schichten, und spielen)

Spätlese-Nachmittag am 28.01.2014 um 15.00 Uhr im Gemeindehaus der ev. Kir- che Gaienhofen. (Aufgrund aktueller Erkenntnisse, die Frau Overlack durch Forschungsarbeit über die Familie Wolf aus Wangen gewonnen hat, wird sie nicht nur über Frau Dr. König, wie im Gemeindebrief angekündigt, sondern über die Familie Wolf berichten, insbesondere über die Flucht des Arztes Dr. Nathan Wolf nach Stein am Rhein.) Zum Spätlese-Nachmittag im Januar lädt die Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri herzlich ein. Frau Dr. Anne Overlack, Bank- holzen, Leiterin der Gedenkstätte Jacob Pi- card in Wangen, hat sich auf Spurensuche im Archiv begeben und wird zu Beginn um 15 Uhr über die Wangener Familie Wolf berich- ten, insbesondere die Flucht des Arztes Dr. Nathan Wolf nach Stein am Rhein. Nathan Wolf war vermutlich der bekannteste jüdi- sche Flüchtling aus der Grenzregion, der sich noch vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs von der Höri in die Schweiz retten konnte. Unmittelbar nach Kriegsende kehrte er wie- der in seine Heimat zurück, wo er bis in die letzten Lebenstage hinein als Arzt praktizier- te. Noch heute, mehr als 40 Jahre nach sei- nem Tod, ist der Wangener Arzt (1883-1970) vielen Menschen auf der Höri ein Begrif. Freilich war sein Leben auch spannend ge- nug, um mehrere Bücher zu füllen. In ihrem Vortrag konzentriert sich Anne Overlack, die an einem Biograie-Projekt zur Geschichte der Familie Wolf arbeitet, auf die Jahre 1939- 45. Vom Leben und Überleben des Arztes während dieser insteren Jahre hat sich eine Vielzahl von Spuren erhalten; neben Briefen, die er an seine in Wangen zurückgebliebene Familie richtete, sind das vor allem Hunder- te von Dokumenten im Staatsarchiv Schaf- hausen und im Bundesarchiv Bern. Anhand zahlreicher O-Töne aus privaten und öfent- lichen Dokumenten nimmt die Referentin ihre Zuhörer mit auf eine spannende Zeitrei- se. Für Gesprächsstof beim anschließenden Kafeetrinken wird also gesorgt sein. Termin:

Dienstag, 28. Januar, 15 Uhr im ev. Ge- meindehaus. Schlossstr.3, Gaienhofen

Höri-Woche

Höri-Woche Bibelseminar im Januar/Februar. Wieder bieten wir für Sie ein Bibelseminar an. An vier Abenden werden

Bibelseminar im Januar/Februar. Wieder bieten wir für Sie ein Bibelseminar an. An vier Abenden werden wir uns mit den vier Evangelien beschäftigen: Matthä- us, Markus, Lukas und Johannes. Sie über- liefern uns Worte und Erzählungen Jesu. Sie sind die Zeugen seines Wirkens, Redens und Handelns. Doch jeder Evangelist tut das auf seine eigene Weise. Er ordnet die tradierten Erzählungen und bringt sie in einen theologischen Gesamtzusammen- hang. Und jeder der vier stellt die Erzählun- gen und Worte Jesus mit den Fragen seiner damaligen Gemeinde und Zeit gegenüber. So hat jedes Evangelium seine besondere Botschaft von Jesus Christus.

Was ist den Evangelisten jeweils wichtig? In welche Situationen schreiben sie hin- ein? Wann und an wen schreiben sie? Und vor allem, was ist ihr spezieller Beitrag im vierstimmigen Chor der Evangelisten? Auf diese Fragen wird an den Abenden einge-

gangen werden. Pfr. Klaus und Pfr. Brates werden die Abende gestalten.

Termine:

Donnerstag, 30. Januar, 19.30 Uhr - der Evangelist Markus, das älteste Evangelium

Donnerstag, 6.Februar, 19.30 Uhr - der Evangelist Matthäus

Donnerstag, 13.Februar, 19.30 Uhr- der Evangelist Johannes

Donnerstag, 20.Februar, 19.30 Uhr - der Evangelist Lukas

(Keine Anmeldung notwendig – Teilnah- me auch nur an einem oder zwei Aben- den möglich)

Evangelische Kirchengemeinde Böhringen

mit den Orten Böhringen, Reute, Überlingen a.R., Bohlingen, Bankholzen, Moos, Iznang, Weiler

Paul-Gerhardt-Str. 2 78315 Radolfzell-Böhringen Tel. 07732/2698, Fax. 07732/988504 Sekretariat@ekiboe.de Öfnungszeiten des Pfarramtes:

Dienstag und Donnerstag von 9:00 – 11:00 Uhr Mittwoch von 10.00 – 12.00 Uhr (außer in den Schulferien)

Sonntag 19.01.2014

10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Matuschek), paral-

lel Kindergottesdienst Freitag 24.01.2014

19.00 Uhr AufAtmen, Abendandacht

Sonntag 26.01.2014

10 Uhr Gottesdienst mit Taufe (Pfr. Weimer),

parallel Kindergottesdienst

mit Taufe (Pfr. Weimer), parallel Kindergottesdienst Menschen, Masken, Charaktere Fotografien Ulrike Ottinger
mit Taufe (Pfr. Weimer), parallel Kindergottesdienst Menschen, Masken, Charaktere Fotografien Ulrike Ottinger
mit Taufe (Pfr. Weimer), parallel Kindergottesdienst Menschen, Masken, Charaktere Fotografien Ulrike Ottinger
Menschen, Masken, Charaktere Fotografien Ulrike Ottinger – Ilse Schneider-Lengyel Franzis von Stechow 4. Oktober
Menschen, Masken, Charaktere
Fotografien
Ulrike Ottinger – Ilse Schneider-Lengyel
Franzis von Stechow
4. Oktober 2013 bis 16. Februar 2014
Hermann-Hesse-Höri-Museum
Öffnungszeiten:
KUNST UND LITERATUR
Hermann-Hesse-Höri-Museum
Kapellenstraße 8
78343 Gaienhofen/Bodensee
Tel.: 0049-(0) 7735 / 440 949 Fax: 440 948
info@hermann-hesse-hoeri-museum.de
www.hermann-hesse-hoeri-museum.de
bis 1. November 2013
Di–So 10–17 Uhr
ab 2. November 2013
Fr & Sa 14–17 Uhr
So 10–17 Uhr

In jedem Schüler steckt ein Künstler

Ausstellung im Hermann-Hesse-Höri-Museum Dass Schüler im Kunstunterricht zu bemer- kenswerten Leistungen fähig sind ist leider wenig bekannt. Denn die Kunstwerke in- den oft den Weg über die Klassenzimmer- türe nicht hinaus und werden und nach ih- rer Fertigstellung nicht mehr beachtet. Die Kunsterzieher der Fachschaft der Ev. Schule Schloss Gaienhofen möchten diesem Phä- nomen entgegenwirken und die Wertschät- zung für Kunst dadurch steigern, dass sie der Öfentlichkeit präsentiert wird. Alle Kun- stinteressenten sind deshalb eingeladen in einer Ausstellung, die in Kooperation mit dem Hermann-Hesse-Höri-Museum präsen- tiert wird, einen Einblick in das künstlerische Schafen der Schüler zu gewinnen.

Die Ausstellung ist bis Februar 2014 wäh- rend der Winteröfnungszeiten am Freitag und Samstag von 14-17 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 10-17 Uhr im Hermann- Hesse-Höri-Museum zu sehen.

Museumspädagogisches Aktion „Masken“ im Hermann- Hesse-Höri-Museum

Am 7.02.2014 und 14.02.2014 inden von

15.00 – 17.00 Uhr Museumspädagogische

Aktion „Masken“ für Kinder ab 8 Jahren im Hermann-Hesse-Höri-Museum Gaienhofen statt. Wer kennt sie nicht, die vielen Masken die an Fasnacht getragen werden. Auch aus anderen Kulturen sind Vielen beeindrucken- de Varianten bekannt. Der Reiz, verborgen hinter einer Maske in eine andere Rolle schlüpfen zu können, ist, in Hinblick der nahenden Fastnachtszeit, unser Thema in dieser Aktion. Beindruckende Anregungen holen wir uns gemeinsam in der aktuellen Ausstellung des Hermann – Hesse – Höri – Museums >>Menschen, Masken, Charak- tere<<. Jeder Teilnehmer hat im Anschluss die Möglichkeit sich eine eigene Maske zu modellieren und zu bemalen. Die Aktion in- det deshalb an zwei aufeinander folgenden Terminen statt. Nach Wunsch kann der erste Termin auch alleine gebucht werden. An- meldung und Information: 07735/440949 oder info@hermann-hesse-hoeri-museum.de.

www.primo-stockach.dewww.primo-stockach.de  Verlag und Anzeigen: Der richtige Code zum Direktwerbe- Erfolg für
www.primo-stockach.dewww.primo-stockach.de
 Verlag und Anzeigen:
Der richtige Code zum Direktwerbe-
Erfolg für Handel, Handwerk und
Gewerbe.
Meßkircher Straße 45,
78333 Stockach,
Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
anzeigen@primo-stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche Lust auf Besuch einer weiterführenden Schule??? Lust auf eine kaufmännische Grundbildung??? Bei uns an
Höri-Woche Lust auf Besuch einer weiterführenden Schule??? Lust auf eine kaufmännische Grundbildung??? Bei uns an
Höri-Woche Lust auf Besuch einer weiterführenden Schule??? Lust auf eine kaufmännische Grundbildung??? Bei uns an
Höri-Woche Lust auf Besuch einer weiterführenden Schule??? Lust auf eine kaufmännische Grundbildung??? Bei uns an
Lust auf Besuch einer weiterführenden Schule??? Lust auf eine kaufmännische Grundbildung??? Bei uns an der
Lust auf Besuch einer weiterführenden Schule??? Lust auf eine kaufmännische Grundbildung??? Bei uns an der

Lust auf Besuch einer weiterführenden Schule??? Lust auf eine kaufmännische Grundbildung???

Bei uns an der

Robert-Gerwig-Schule Singen

bekommen Sie beides!

Als kaufmännisches Kompetenzzentrum der Region mit über 100 Jahren Schultradition führen wir Sie fachlich und pädagogisch kompetent

zur Mittleren Reife (Wirtschaftsschule)

zur Fachhochschulreife (Berufskolleg)

zum Abitur (Wirtschaftsgymnasium) u. a. mit den Wahlfächern Ski-Alpin/Snowboard, Theater u. v. m.

zum Internationalen Abitur BW (WG I)

Besuchen Sie unseren Informationsabend am 10. Februar 2014 ab 18 Uhr in unserer Mensa!

zum Hauptschulabschluss (VAB) am 10. Februar 2014 um 16 Uhr in der Mensa

Die Anmeldung für alle Schularten ist am 25./26. Februar 2014 von 8 -16 Uhr

Informationsveranstaltungen am BSZ Radolfzell

Montag, 03. Februar 2014, ab 19:00 Uhr für Schüler/innen der Werkrealschulen, Hauptschulen, Gemeinschaftsschulen (Klas- sen 8 und 9)

Zweijährige Berufsfachschulen (Hauswirtschaft und Ernährung, Ge- sundheit und Plege, Wirtschaft, Änderungsschneider/-innen)

(Haus-

wirtschaft/Landwirtschaft, Holztech- nik, Metalltechnik)

Vorbereitungslehrgänge auf die Prü-

und

Einjährige

als

Berufsfachschulen

fungen

Hauswirtschaftsmeister/-in

Hauswirtschafter/-in

Dienstag, 04. Februar 2014, ab 19:00 Uhr für Personen mit mittlerem Bildungsab- schluss

Einjährige Berufskollegs (BK I mit Übungsirma, BK II mit Übungsirma)

Zweijährige Berufskollegs für Fremd-

Pro-

sprachen,

Wirtschaftsinformatik,

duktdesign

Berufskolleg

Dreijähriges

für

Mode

und Design

Berufskolleg zum Erwerb der Fach- hochschulreife (2. Bildungsweg)

Zweijährige Wirtschaftsoberschule (2. Bildungsweg)

Einjährige Berufsfachschulen für Holz- technik und Metalltechnik Informationen/Auskunft: 07732/989-113

Einladung

zu unserem Land-FRAUENTAG in Zusam- menarbeit mit der Kath. Frauengemein- schaft Horn laden wir Sie und alle interes- sierten Frauen recht herzlich ein.

Termin: Mittwoch, den 05. Februar 2014 Ort: 78343 Gaienhofen-Horn, im Johan- neshaus 9:00 Uhr Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Johann 10:00 Uhr „Heilsames Denken“ Es geschieht was wir glauben, nicht was wir wünschen! Referentin: Carin von Hagen, Psychothe- rapeutin 12:00 UhrMittagspause (Gelegenheit zum Mittagessen) 14:00 Uhr „Werden unsere Kinder und En- kel noch Christen sein?

Hinter dieser Frage steht die Sorge, wie unsere Kinder und Enkel unter ganz an- deren gesellschaftlichen und kirchlichen Bedingungen den christlichen Glauben als Quelle des Vertrauens und der Kraft erfahren können. Wir werden darüber nachdenken, wie wir in den christlichen Glauben hineingewachsen sind und wie die Situation für unsere Kinder und Enkel aussieht. Referent: Dr. Gottlieb Brunner, Theologe

Für diese Veranstaltung wird ein TN-Beitrag von 5,- € erbeten.

Einführung, Leitung und Infos:

Maria Hensler, Horn, 07735-939959 KLFB Freiburg Marlene Langanki, Horn, 07735-938235

Schloss Gaienhofen stellt sich vor

Für alle Eltern und Schüler, die sich für das Bildungsangebot der Evangelischen Schu- le Schloss Gaienhofen interessieren, inden in der kommenden Woche Informations- veranstaltungen statt. Am Mittwoch, 22. Januar 14, um 19.30 Uhr lädt die Schule zu einem Info-Abend für das Wirtschaftsgym- nasium ein, dessen Angebot sich an Schü- ler der Klassenstufen 9 bzw. 10 richtet. Am Samstag, 25.1. besteht die Möglichkeit , um 10 Uhr oder um 12 Uhr im Rahmen einer Schulführung und bei Workshops den Cam- pus und einige Besonderheiten näher ken- nenzulernen und sich von der entspannten Atmosphäre der Schule ein Bild zu machen. Am Donnerstag, 23. Januar 14, sind die El- tern von Viertklässlern angesprochen, die

sich in diesen Tagen mit der Frage nach einer weiterführenden Schule befassen. Schloss Gaienhofen stellt um 19.30 Uhr die Realschule und das Allgemeinbildende Gymnasium vor. Ebenfalls am Samstag, 25.1. inden um 9.15 und um 11.15 Uhr Schulführungen und Workshops statt, bei denen auch die Kinder herzlich eingeladen sind, Schloss Gaienhofen von einer sehr per- sönlichen Seite kennenzulernen. Die Info-Abende inden alle im Albrecht- Dürer-Saal statt; der Weg ist ausgeschildert. Weitere Informationen unter www.schloss- gaienhofen.de

Noch freie Ausbildungsplätze für 2014!

Katholische Berufsfachschule für Haus- und Familienplege

Kartäuserstr. 43, 79102 Freiburg Telefon: 0761 385 43-0 www.familienplegeschule.de Info-Tag am Samstag, 1. Februar 2014 von 10 – 13 Uhr

Der Beruf der Familienplegerin ist ein mo- derner Beruf. Mit Kompetenzen aus den Be- reichen Hauswirtschaft, Plege, Säuglings- plege, Psychologie und Pädagogik arbeiten sie in Feldern der klassischen Familienple- ge, Kinder- und Jugendhilfe z.B. Mutter- Kind-Einrichtungen, Tagesstätten sowie der Alten- und Behindertenhilfe. Auch bilden wir Frauen und Männer in der mittleren Lebensphase in verkürzter Ausbildungszeit aus. Wir informieren Sie über die Ausbildung zur Haus- und Familienpleger/-in. Lehrerinnen und Schülerinnen stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Sie können die Schul- und Wohnräume besichtigen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und das Ge- spräch mit Ihnen.

Veranstaltungskalender

Moos

Freitag, 17. Januar 20:00 Uhr, Jahreshauptversammlung, Schwarzwaldverein, Gasthaus „Sternen“, Bankholzen Samstag, 18. Januar 15:00 Uhr, Rettichlieder singen, Narrenzunft Mooser Rettich, Zunftstube Sonntag, 19. Januar 18:00 Uhr, „Fasnachtsmufel“, Liederabend mit Hörmänn, Arbeitskreis für Heimatplege, Torkel Bankholzen Dienstag, 21. Januar 15:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär- bel Keppler, Trefpunkt Grundschule Weiler Mittwoch, 22. Januar 19:30 Uhr, Jahreshauptversammlung, Ar- beitskreis für Heimatplege, Torkel Bankhol- zen 19:30 Uhr, Narrenversammlung, Narrenver- ein Bützigräbler Iznang, Gasthaus „Seehof“,

Höri-Woche

Bützigräbler Iznang, Gasthaus „Seehof“, Höri-Woche Iznang 25.01.2014 Freitag, 24. Januar 3.

Iznang

25.01.2014

Freitag, 24. Januar

3.

Ausfahrt mit der Skischule nach Bürser-

19:00 Uhr, Kartenvorverkauf für Bunte Aben-

berg/Brandnertal

de (14. und 15. Februar), Narrenverein Bülle- bläri Weiler, Bülleblärischopf

25.01.2014

20:00 Uhr, Hauptversammlung, Integrativer

15.30

Uhr Spielenachmittag für Jung und Alt

Segelverein Bodensee, Pfarrzentrum Weiler

im Gemeindesaal der ev. Kirche Gaienhofen

Samstag, 25. Januar 17:00 – 18:00 Uhr, Häsausgabe und Karten-

28.01.2014

vorverkauf für Bunten Abend, Narrenzunft

15.00

Uhr Spätlese für ältere und interessier-

Mooser Rettich, FZ-Raum 20:00 Uhr, Camping, Koks und Hollywood,

te Personen mit Kafee und Kuchen im Ge- meindesaal der Ev. Kirche Gaienhofen

Theater, Kulissenschieber, Bürgerhaus Moos Montag, 27. Januar

29.01.2014

19:00 Uhr, Jahreshauptversammlung, BUND

20.00

Uhr Clubabend des Modellbahnclub-

Vordere Höri, Gasthaus„Mooswald“, Moos

Höri im Gasthaus Kaiser-Eck Gaienhofen

Dienstag, 28. Januar 15:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär-

30.01.2014

bel Keppler, Trefpunkt Grundschule Weiler

19.30

Uhr Bibelseminar im Gemeindesaal

Donnerstag, 30. Januar

der ev. Kirche Gaienhofen

19:30 Uhr, Jahreshauptversammlung, Ten- nisclub Moos, Gasthaus„Mooswald“

31.01.2014-2.2.2014

Samstag, 1. Februar 20:00 Uhr, Jahreshauptversammlung, Schüt-

Skiausfahrt der YCG-Jugend nach Krumme- nau, CH

zenverein Weiler, Schützenhaus Weiler Sonntag, 2. Februar

01.02.2014

Patrozinium St. Blasius, Kath. Pfarrgemein-

4.

Ausfahrt mit der Skischule nach Bürser-

de, Kirche Bankholzen

berg/Brandnertal

Montag, 3. Februar 18:00 Uhr, Dekoration des Bürgerhauses,

01.02.2014

Narrenzunft Mooser Rettich

15.30

Uhr Spielenachmittag für Jung und Alt

Dienstag, 4. Februar

im Gemeindesaal der Ev. Kirche Gaienhofen

15:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär- bel Keppler, Trefpunkt Grundschule Weiler

01.02.2014

18:00 Uhr, Hauptprobe für Bunten Abend,

20.00

Uhr Kabarettkiste: Bernd Kohlhepp

Narrenzunft Mooser Rettich Mittwoch, 5. Februar 18:00 Uhr, Dekoration des Bürgerhauses,

und Uli Böttcher auf dem Kriegspfad „Win- netou IV“ im Schloss Gaienhofen, Vorverkauf beim Gästebüro, Tel. 07735/81823

Narrenzunft Mooser Rettich Donnerstag, 6. Februar

05.02.2014

18:00 Uhr, Generalprobe, Narrenzunft Moo-

09.00

Uhr Landfrauentag – Gottesdienst, an-

ser Rettich Samstag, 8. Februar

schließend Programm der Kath. Frauenge- meinschaft im Johanneshaus Horn

9:00 Uhr, Winterschnitt beim Obstlehrpfad, BUND Vordere Höri, Trefpunkt Mooser Wald

06.02.2014

19:30 Uhr, Bunter Abend, Narrenzunft Moo-

19.00

Uhr Tanzkurs der Kath. Frauengemein-

ser Rettich, Bürgerhaus Moos

schaft im Johanneshaus Horn

Sonntag, 9. Februar 18:00 Uhr „Der Kontrabass“ Markus Stöcklin,

06.02.2014

Arbeitskreis für Heimatplege, Torkel Bank-

19.30

Uhr Bibelseminar im Gemeindesaal

holzen

der ev. Kirche Gaienhofen

Dienstag, 11. Februar 15:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär-

07.02.2014

bel Keppler, Trefpunkt Grundschule Weiler Freitag, 14. Februar 19:30 Uhr, Bunter Abend, NV Büllebläri Wei- ler, Gasthaus Sonne

15–17.00 Uhr „Masken“ – Aktion der Muse- umspädagogik im Hermann-Hesse-Höri- Museum mit Andrea Dietz. Für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung unter Tel. 07735/440949

Samstag, 15. Februar 13:30 Uhr, Winterwanderung, Segelclub Iz-

08.02.2014

nang

5. Ausfahrt mit der Skischule nach Bürserberg/

19:30 Uhr, Bunter Abend, NV Büllebläri Wei- ler, Gasthaus Sonne

Brandnertal mit Skischulabschlussrennen

Veranstaltungskalender

Gaienhofen

08.02.2014

09.00 Uhr Baumschnitte, Veranstaltung des

BUND Vordere Höri auf dem Obstlehrpfad Moos-Bohlingen

18.01.2014

2. Ausfahrt mit der Skischule nach Bürser- berg/Brandnertal

09.02.2014

09.30 Uhr Patrozinium St. Agatha in Hem-

menhofen

Höri-Woche

Höri-Woche A U S S T E L L U N G E N Hermann-Hesse-Höri-Museum bis

A U S S T E L L U N G E N Hermann-Hesse-Höri-Museum

bis 16. Februar 2014 Masken, Menschen, Charaktere Fotograien von Ilse Schneider-Lengyel, Ulrike Ottinger und Franzis von Stechow

bis Februar 2014 „In jedem Schüler steckt ein Künstler“ in Zusammenarbeit mit der Ev. Schule Schloss Gaienhofen

Öfnungszeiten:

Fr-Sa 14-17 Uhr, So 10-17 Uhr Informationen: Hermann-Hesse-Höri-Mu- seum, Kapellenstr. 8, 78343 Gaienhofen, Tel. 07735/440949, Fax 07735/440948, www.hermann-hesse-hoeri-museum.de, info@hermann-hesse-hoeri-museum.de

Veranstaltungskalender

Öhningen

Samstag, 18. Januar 2014

2. Skiausfahrt des Skiclubs Höri ins Brand-

nertal/Brand.

Freitag, 24. Januar 2014

14.30 - 16.30 Uhr BUND-Kindergruppe. Be-

such beim Biber, Trefpunkt: Strandbad Öh- ningen

Freitag, 24. Januar 2014 16.00 Uhr Filmvorführung über „Medju- gorje“, dem Marienheiligtum „Königin des Friedens“ im Pfarrheim St. Josef in Wangen. Veranstalter: Kath. Frauengemeinschaft Wangen

Samstag, 25. Januar 2014

3. Skiausfahrt des Skiclubs Höri ins Brand-

nertal/Brand.

Samstag, 25. Januar 2014 Schneeschuhwanderung für Neueinsteiger und Interessierte je nach Schneelage in D/ CH in Pkw-Fahrgemeinschaften, Rucksack- vesper. Bitte Ausweis mitführen. Weitere Infos und Anmeldung bis zum 22.01.2014. Organisation: Schwarzwaldverein Öhnin- gen-Höri, Zita Muler, Tel. 07533-1894

Samstag, 1. Februar 2014

4. Skiausfahrt des Skiclubs Höri ins Brand-

nertal/Brand.

Mittwoch, 5. Februar 2014

14.30 – 17.30 Uhr „Bauernhof hautnah erle-

ben“ auf dem Linsenbühlhof Öhningen. Be- ginn des Jahreskurses für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren – auch einzelne Tage sind buchbar. Infos/Anmeldung: Lernort Bauern- hof, Marion Häberle, Tel. 07735/919124

Vorschau:

7.02.14, 2. Bunter Abend der NZ Piraten vom Untersee im Hexenkeller

– Alle Angaben ohne Gewähr –

Bitte

der Vereine unter „Vereinsnachrichten“. Veranstaltungen im Internet unter www.oehningen.de

beachten

Sie

auch

die

Informationen

Stein am Rhein

Cinema Schwanen

Fr. 24. Jan. 2014

20.00 Uhr; Der Medicus; D ab 16/14 J.

Sa. 25. Jan. 2014

20.00 Uhr; Die Frau, die sich traut; D; 16/14 J.

Samstag, 18. Januar 2014 Museumsfahrt des Kunst- und Kulturkreises Höri e.V. ins Kunstmuseum Stuttgart. Infos und Anmeldung unter Tel. 07771/2460 (Ga- briele Eberhard)

Samstag, 1. Februar 2014

20.00 Uhr 1. Bunter Abend der NZ Piraten

vom Untersee im Hexenkeller Öhningen

So. 26. Jan. 2014

20.00 Uhr; Les garçons et Guillaume, à table;

F/d; 12/10 J.

Uhr; Les garçons et Guillaume, à table; F/d; 12/10 J. Vereine Höri Hallenturniere der Herren vom
Uhr; Les garçons et Guillaume, à table; F/d; 12/10 J. Vereine Höri Hallenturniere der Herren vom
Uhr; Les garçons et Guillaume, à table; F/d; 12/10 J. Vereine Höri Hallenturniere der Herren vom

Vereine Höri

garçons et Guillaume, à table; F/d; 12/10 J. Vereine Höri Hallenturniere der Herren vom FC Öhnin-

Hallenturniere der Herren vom FC Öhnin- gen - Gaienhofen

1. Erste Mannschaft chancenlos beim Hal-

lenturnier in Radolfzell! Beim Sparkassencup in der Unterseehalle gelang unserer Ersten Mannschaft kein Sieg. Gegen die starken Gegner FC Rielasingen und FC Villingen gab es klare Niederlagen und gegen den SV Schafhausen reichte es nur zu einem 0:0. Somit schied die Mann- schaft ohne Sieg und ohne Tor in der Vor- runde aus.

2. Auch die Damen schieden beim „Donau-

Markt-Cup“ in der Mühlauhalle in Tuttlingen in der Vorrunde aus. Gegen die Spielerinnen des SV Sulgen, SV Sigmaringen, Rot-Weis Sa- lem, FV Rottweil und auch des FC Hardt wur- den insgesamt 2 Unentschieden erspielt, die restlichen Spiele der Vorrunde verloren. Wir hofen auf mehr Erfolg bei den Futsal- bezirksmeisterschaften am 26.01.13 in der Kreissporthalle in Singen!

3. Debakel beim AH-Hallenturnier in Hilzin-

gen! Obwohl die Mannschaft als Titelverteidiger an den Start ging, schied unsere AH bereits in der Vorrunde aus. Bei einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen be- legte die Mannschaft nur den vorletzten Gruppenplatz, daran änderte auch ein Jahr- hunderttor von Axel Schäuble nix, welches anschließend zum besten AH-Tor der Fuß- ballgeschichte gewählt wurde. : )

Hilfe von Haus zu Haus e.V. Nachbarschaftshilfe
Hilfe von Haus
zu Haus e.V.
Nachbarschaftshilfe

Ö F F N U N G S Z E I T E N Einsatzleitung:

Sie erreichen uns persönlich immer mon- tags und donnerstags von 09:00 Uhr-11:00 Uhr oder unter der Telefonnummer: 07735 / 919012 in unserem Büro im Johanneshaus in Horn Kleinkinderbetreuung „Gänseblümchen“ in Bankholzen und „Sonnenkäfer“ in Horn:

Mo.-Do. 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr Telefonische Information erhal- ten Sie unter 07735 /919012

Telefonische Information erhal- ten Sie unter 07735 /919012 BECKENBODENSCHULE Das Übungsprogramm wird an individuelle

BECKENBODENSCHULE Das Übungsprogramm wird an individuelle Problematiken angepasst und hilft, diese zu lindern oder sogar zu überwinden. Erler- nen Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihrem Beckenboden bewusst anzusteuern, zu ak- tivieren und sich im Alltag beckenboden- schonend zu bewegen. Nutzen Sie die Kompetenz und Praxiserfah- rung von Katrin Hilzinger-Stern in Zusam- menarbeit mit unserer Nachbarschaftshilfe und freuen Sie sich auf eine interessante Beckenbodenschule; entdecken Sie Ihren Körper in seinen vielen Facetten und Mög- lichkeiten neu.

Der Kurs startet ab Dienstag, 28.01.2014 ab 19:30 Uhr für 6 Ein- heiten à 90 Minuten unter der Leitung von Frau Hilzinger-Stern. Die Krankenkasse kann 75 – 85 % der Kos- ten je nach Satzung übernehmen. Informationen und Anmeldungen bitte bei Hilfe von Haus zu Haus e.V. Telefon: 07735/91 90 12 oder hilfe-von- haus-zu-haus@t-online.de Bitte zu beiden Kursen bequeme Klei- dung, eine Decke und bequeme Schuhe oder Wohlfühlsocken mitbringen.

Höri-Woche

Höri-Woche Einladung zum Frühstückstrefen für Senioren Zu unserem nächsten Frühstückstrefen möchten wir Sie

Einladung zum Frühstückstrefen für Senioren Zu unserem nächsten Frühstückstrefen möchten wir Sie herzlich einladen. Das Trefen indet statt:

am 22.01.2014 von 9.00 – 11.00 Uhr im Pfarrzentrum Weiler Frau Dummel und Frau Wieland freuen sich auf Ihr Kommen. Über weitere interessierte Gäste würden wir uns sehr freuen. Eine Mit- fahrgelegenheit kann organisiert werden. Informationen und Anmeldung bitte bei Hilfe von Haus zu Haus e.V. Telefon: 07735 /919012

bitte bei Hilfe von Haus zu Haus e.V. Telefon: 07735 /919012 Einladung zur 48. Mitgliederversamm- lung

Einladung zur 48. Mitgliederversamm- lung am Freitag, den 17. Januar 2014 um 20.00 Uhr in den Landgasthof zum Ster- nen in Bankholzen, Schienerbergstr. 23

Tagesordnung

1. Begrüßung und Totenehrung

2. Protokoll

Jahreshauptver-

der

sammlung 2013

3. Bericht

Honsel

des

1.

Vorsitzenden

Karl

4. Kassenbericht

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung der Kassiererin

7. Berichte der Fachwarte

8. Antrag des Vorstandes auf Ergän- zung der Satzung § 3 Abs. 5 „Ge- meinnützigkeit“

9. Antrag des Vorstandes auf Ände- rung der Satzung § 18„Aulösung“

10. Entlastung des Vorstandes

11. Neuwahlen

12. Wünsche und Anträge

13. Ehrungen

Wanderprogram-

14. des

Vorstellung

mes 2014

15. Info-Blatt für die Monate Januar– März 2014

Mit frohen Wandergrüßen 1. Vorsitzender Karl Honsel

Samstag, den 25.01.2014 Schneeschuhwanderung für Neueinsteiger und Interessierte je nach Schneelage in D/ CH in PKW-Fahrgemeinschaften, mit Ruck- sackvesper; Bitte Ausweis mitführen! Info + Anmeldung bis 22.01.2014 Wanderzeit ca. 3 – 4 Stunden Organisation Zita Muler Tel. 07533-1894 Wir verleihen 3 Paar Schneeschuhe in ver- schiedenen Größen!

1. Etappe Westweg von Pforzheim nach Hausach vom 24.05.-01.06.2014 Anmeldeschluss=30.01.2014 mit Anzah- lung von € 100,00 auf das Wanderfahrten- konto.

Vereine Moos

CDU-Ortsverband Moos

Liebe Freunde der CDU Moos, am kommenden Montag, den 20.01., trefen wir uns zu einem ersten Informations- und Meinungsaustausch im Jahr 2014.

Thema ist die anstehende Kommunalwahl

Beginn: 19:30 Uhr im Sternen in Bankholzen.

Viele Grüße

Der Vorstand

Uhr im Sternen in Bankholzen. Viele Grüße Der Vorstand Liedermacher „Hörmänn“ wieder im Torkel am Sonntag,

Liedermacher „Hörmänn“ wieder im Torkel

am Sonntag, den 19. Januar 2014 - 18.00 Uhr

wieder im Torkel am Sonntag, den 19. Januar 2014 - 18.00 Uhr Er singt heitere Balladen,

Er singt heitere Balladen, die Figuren in seinen Liedern wirken lebendig. Er besingt Eigenbrötler, meist etwas psychopathisch angehaucht. Der Wahl-Radolfzeller und „Exil“-Bayer Hörmänn (Hermann Zimny) be- gleitet sich mit der Gitarre.

„Ich kann zwar nicht singen, tu es aber trotzdem“

Bereits vor 3 Jahren bewies er seine Sanges- kunst, manchmal auch Sprechgesang, im Torkel in Bankholzen. Diesmal bringt er sein neues Programm

„Fasnetmufel“

zum Besten, wo einige Songs mit Fasnet zu tun haben und manchmal auch eine Antipathie erkennen lassen. Natürlich wird Hörmänn auch viele alte Sachen vortragen wie „Bavarian Citizen“ oder „Oktoberfest dahoam“. Eines haben jedoch alle Lieder gemeinsam: Im Hinterhalt lauert der Humor.

Eintritt frei, für eine Spende für den Künstler wären wir dankbar. Für Speis und Trank wird wieder bestens ge- sorgt.

Es freut sich auf Ihren Besuch Das aktive Team des Arbeitskreises für Hei- matplege Vordere Höri e.V.

Der Arbeitskreis für Heimatplege Vordere Höri e.V., Bankholzen, lädt alle Mitglieder, Freunde und Interessierte ein zur Jahres- hauptversammlung am Mittwoch, dem 22.01.2014, um 19.30 Uhr Ort: Torkel Bankholzen

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Protokoll der Mitgliederversammlung

2013

3. Bericht des Vorstandes

4. Kassenbericht

5. Kassenprüferbericht

6. Entlastung des Vorstandes

7. Verschiedenes

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen. Die Vorstandschaft

rege Teilnahme würden wir uns freuen. Die Vorstandschaft Einladung zur Jahreshauptversammlung des ISB am Freitag,

Einladung zur Jahreshauptversammlung des ISB am Freitag, den 24. Januar 2014 um 20.00 Uhr im Pfarrzentrum in Weiler

Liebe Freunde unseres Vereins, herzlich lade ich Sie zu unserer Jahreshaupt- versammlung ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Ehrung unserer verstorbenen Mitglieder

3. Jahresrückblick

4. Kassenbericht

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung der Kassiererin

7. Ausblick auf die kommende Saison

8. Wünsche und Anregungen

Über eine zahlreiche Beteiligung an unserer Versammlung freue ich mich. Eventuelle Anregungen oder Wünsche bitte ich mir eine Woche vorher bekannt zu ge- ben, um sie in unserem Programm berück- sichtigen zu können. Im Anschluss an die Versammlung können wir den Abend in gemütlicher Runde been- den.

Ingrid Gielen.

den Abend in gemütlicher Runde been- den. Ingrid Gielen. Bunte Abende der Büllebläri Weiler: Fr., 14.02.2014

Bunte Abende der Büllebläri Weiler: Fr., 14.02.2014 und Sa., 15.02.2014 Beginn jeweils um 19:30 Uhr im Gasthaus Sonne in Weiler.

Der Kartenvorverkauf indet am Fr., 24.01.2014 um 19:00 Uhr im Bülleblä- rischopf in Weiler statt.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Samstag 18.01. / Rettichlieder singen um 15.00 Uhr in der Zunftstube Samstag 25.01. / Häsausgabe

Samstag 18.01. / Rettichlieder singen um

15.00 Uhr in der Zunftstube

Samstag 25.01. / Häsausgabe von 17.00 bis

18.00 Uhr im FZ-Raum

Samstag 25.01. / Kartenvorverkauf Bunter Abend von 17.00 bis 18.00 Uhr im FZ-Raum

Montag 03.02. / Dekoration des Bürgerhau- ses ab 18.00 Uhr

Dienstag 04.02. / Hauptprobe für Bunter Abend ab 18.00 Uhr

Mittwoch 05.02. / Dekoration des Bürger- hauses ab 18.00 Uhr

Donnerstag 06.02. / Generalprobe für Bun- ter Abend ab 18.00 Uhr

Vormerkung:

Samstag 08.02. / Bunter Abend im Bürger- haus mit musikalischer Unterhaltung Saalöfnung 18.30 Uhr - Beginn 19.30 Uhr.

Sonntag 16.02. / Narrenumzug in Gundelin- gen bei Freiburg. Wir fahren mit dem Bus ab/ an Haus Gottfried. Hinfahrt um 10:00 Uhr, Rückfahrt um ca. 17:30 Uhr.

Hinfahrt um 10:00 Uhr, Rückfahrt um ca. 17:30 Uhr. Die Jugendabteilung des SC Bankholzen- Moos und

Die Jugendabteilung des SC Bankholzen- Moos und unsere Kinder bedanken sich bei der Firma Anton Bandel - Heizungs und Brennerservice Moos für die Spende neuer Trainingsanzüge

Brennerservice Moos für die Spende neuer Trainingsanzüge Liebe Mitglieder, unsere Narrenversammlung indet am Mitt-
Brennerservice Moos für die Spende neuer Trainingsanzüge Liebe Mitglieder, unsere Narrenversammlung indet am Mitt-

Liebe Mitglieder, unsere Narrenversammlung indet am Mitt- woch, den 22. Januar, um 19.30 Uhr, im Gast- haus „Seehof“ statt. Wir werden das Thema vom Höriumzug ausarbeiten und den dies- jährigen Narrenplan durchsprechen. Leider war die Resonanz in den letzten Jahren bei der Narrenversammlung nicht so gut, wir würden uns über viele Narren & Spielmannszügler sehr freuen. Narri – Narri vom Narrenrat

Höri-Woche

sehr freuen. Narri – Narri vom Narrenrat Höri-Woche Sportler des Jahres! Im feierlichen Rahmen der
sehr freuen. Narri – Narri vom Narrenrat Höri-Woche Sportler des Jahres! Im feierlichen Rahmen der

Sportler des Jahres! Im feierlichen Rahmen der Sportlerehrung des Leichtathletik-Bezirkes Hegau Bodensee wurde Maximilian Merz vom TuS Iznang am 10.01.2014 in Engen für seine hervorra- genden Leistungen im Wettkampjahr 2013 zum Sportler des Jahres 2013 in seiner Al- tersklasse (mJgd U20) gekürt. Einen weite- ren Titel konnte er an diesem Abend zusam- men mit der Startgemeinschaft TuS Iznang/ StV Singen in der Mannschaftswertung für die 4x100m Stafel entgegen nehmen.

Mannschaftswertung für die 4x100m Stafel entgegen nehmen. Der Tus Iznang gratuliert Maxi von Herzen!!! in Moos

Der Tus Iznang gratuliert Maxi von Herzen!!!

nehmen. Der Tus Iznang gratuliert Maxi von Herzen!!! in Moos Liebe Zumba-TeilnehmerInnen, an folgenden Terminen

in Moos Liebe Zumba-TeilnehmerInnen,

an folgenden Terminen kann unter anderem wegen sämtlicher Fasnachtsaktivitäten kein Zumba im Bürgerhaus in Moos stattinden:

29. Januar, 5. Februar, 26. Februar. Ihr seid gerne eingeladen, alternativ die Zumba-Party montags um 20.30 Uhr in der Turnhalle in Weiler zu besuchen.

Mit sportlichem Gruß, eure Anja

Vereine Gaienhofen

Mit sportlichem Gruß, eure Anja Vereine Gaienhofen Liebe Hägelisaier, am Mittwoch, den 22.01.2014 werden wir

Liebe Hägelisaier,

am Mittwoch, den 22.01.2014 werden wir unseren 1. Höriumzugshäsbasteltermin ha- ben. Dieser beginnt um 19 Uhr und indet in der Gildenstube statt. Wir bitten alle, die ein Häs benötigen und Lust haben zu helfen dort teilzunehmen. Weitere Trefen folgen.

Euer Vorstand

Anmeldungen zu den Narrenspiegel auf der Höri Öhningen 1.2.2014 und 8.2.2014 Weiler Freitag 14.2.2014 Wangen Samstag 22.2.2014 Bankholzen/ Iznang Fasnachtssamstag 1.3.2014

Hemmenhofen (Sa. 15.2.2014) und Horn (Fasnachtsfreitag 28.2.2014) wie immer als komplette, geschlossene Gruppe!

Bitte ruft mir dieses Wochenende, also heu- te und Samstag an um die Karten bei mir zu reservieren! 0162/ 3031649, 07735/ 937390

Eure Corinna

zu reservieren! 0162/ 3031649, 07735/ 937390 Eure Corinna Durch Trainingsleiß zum Bürgerpreis! Wir gratulieren

Durch Trainingsleiß zum Bürgerpreis! Wir gratulieren Tabea Griß und Alicia Kirsch- ner sehr herzlich zur Verleihung des Bürger- preises der Gemeinde Gaienhofen anlässlich des Neujahresempfangs 2014. Die beiden sympathischen Nachwuchsfuß- ballerinnen haben den Sprung in die Oberli- ga geschaft, spielen zur Zeit für den Hegau FV und errangen mit ihrem Team 2013 die südbadische Meisterschaft. Bei dem Ehrgeiz dieser Ausnahmespielerin- nen sind weitere Karrieresprünge zu erwar- ten und der SV Gaienhofen ist stolz darauf, bei der Entwicklung dieser großen Talente mitgewirkt haben zu dürfen. Für eine verletzungsfreie Fortsetzung der sportlichen Laufbahn drücken wir die Dau- men und wünschen Alicia und Tabea weiter- hin viel Erfolg.

Der Vorstand

Vereine Öhningen

weiter- hin viel Erfolg. Der Vorstand Vereine Öhningen Das neue Jahresprogramm 2014 ist online!

Das neue Jahresprogramm 2014 ist online! www.linsenbuehlhof.de

Am 5. Februar 2014 startet unser neuer Jah- reskurs. Kinder zwischen 5 und 8 Jahren er- leben den Bauernhof hautnah. Wir trefen uns ca. einmal im Monat außer in Schulferien, über das Jahr hinweg insgesamt zehn Mal, immer Mittwochs von 14:30 – 17:30 Uhr. Unser ers- tes Trefen ist am Mittwoch, den 5. Februar. Weitere Termine sind: 19.3., 9.4., 14.5., 4.6., 25.6., 16.7., 24.9., 15.10. und 26.11.2014 Es gibt noch 2 freie Plätze!

Alle Infos und Anmeldung bei: Lernort Bau- ernhof, Marion Häberle, Linsenbühlhof, 78337 Öhningen, Tel: 07735/919124, www.linsenbuehlhof.de

Kartenvorverkauf Bunte Abende 2014 der Piraten vom Untersee e. V. Der Kartenvorverkauf für die Bunten

Kartenvorverkauf Bunte Abende 2014 der Piraten vom Untersee e. V.

Der Kartenvorverkauf für die Bunten Aben- de 2014

1. Bunter Abend - Samstag 01.02.2014

2. Bunter Abend - Freitag 07.02.2014

3. Bunter Abend - Samstag 08.02.2014

indet am Samstag den 18.01.2014 von 14 Uhr bis 16 Uhr im Hexenkeller statt

Wie schon im letzten Jahr möchten wir wie- der ein Kombiticket für den Bunten Aben- de und den Maskenball anbieten. Beim Besuch beider Veranstaltungen liegt der Eintrittspreis bei insgesamt 10 €. Wir freuen uns auf Ihr kommen.

Für den Elferrat Die Schriftführerin

uns auf Ihr kommen. Für den Elferrat Die Schriftführerin Einladung zum Film über Medjugorje In Medjugorje

Einladung zum Film über Medjugorje In Medjugorje erscheint angeblich seit dem 24. Juni 1981 die Gottesmutter, zunächst sechs Kindern, heute noch drei Erwachse- nen. Dieser von der Gottesmutter erwählte Ort wurde 1991 von der damaligen jugos- lawischen Bischofskonferenz als Gebetsort anerkannt und wird jährlich von etwa einer Million Menschen aus allen Teilen der Welt besucht; darunter sind viele Priester und Bi- schöfe. Besonders bekannt wurde Medjugorje durch die vielen Bekehrungen, gerade auch junger Menschen.

Freitag 24. Januar 2014 16 Uhr, Pfarrheim

Höri-Woche

Freitag 24. Januar 2014 16 Uhr, Pfarrheim Höri-Woche Am Freitag, den 17.01.2014 um 20:00 Uhr indet
Freitag 24. Januar 2014 16 Uhr, Pfarrheim Höri-Woche Am Freitag, den 17.01.2014 um 20:00 Uhr indet

Am Freitag, den 17.01.2014 um 20:00 Uhr indet im Probelokal des Musikverein Wan- gen am See e.V. die diesjährige Generalver- sammlung statt.

Folgende Tagesordnungspunkte sind vor- gesehen:

1. Begrüßung

2. Totenehrung

3. Bericht Schriftführer

4. Bericht Kassier

5. Bericht der Kassenprüer mit Entlastung der Kassiererin

6. Wahl der Kassenprüfer

7. Bericht der Dirigentin

8. Bericht des 1. Vorstandes

9. Entlastung der Vorstandschaft

10. Neuwahlen

11. Wünsche und Anträge

Hierzu laden wir sie recht herzlich ein und würden uns über viele Teilnehmer freuen.

Ihr Musikverein Wangen am See e.V.

viele Teilnehmer freuen. Ihr Musikverein Wangen am See e.V. LETZTE SIEBLERAUSGABE ACHTUNG: Schon morgen Samstag den

LETZTE SIEBLERAUSGABE ACHTUNG: Schon morgen Samstag den 18.1.2014 von 14-15 Uhr in der Zunftstube im Keller des Musikprobelokals.

TEILNAHME AM FASNACHTSUMZUG IN STEIN AM RHEIN Die Guggämusig Staaner Schränzer veran- staltet in Stein am Rhein diesen Sonntag den 19.1.2014 ihren Fasnachtsumzug, an dem wir teilnehmen.

Wir fahren mit eigenen PKW und trefen uns

in Wangen um 12.00 Uhr am Mondfänger

Platz, der Umzug startet um 14.14 Uhr (um

13.30 Uhr Aufstellung beim Bahnhofsareal

in Stein am Rhein). Wer mit dem Bus fahren will, hier die Ab- fahrtszeiten:

Hinfahrt ab Wangen Rathaus: 11.17 Uhr oder

13.17 Uhr bis Stein Untertor

Rückfahrt ab Stein Untertor: 15.45 Uhr, 17.45 Uhr oder 19.45 Uhr Weitere Details wie den Umzugsweg kön- nen Sie auf unserer Homepage unter „Infos Stein am Rhein“ inden.

EINLADUNG ZUR VORBESPRECHUNG KINDERFASTNACHT An alle Kinder und Jugendlichen: Unsere Dorfastnacht lebt von Eurem Mitmachen! Am Kinderball, der wieder am Fastnachts- dienstag den 4. März 2014 über die Bühne geht, wollen wir mit Euch eine tolle Show bieten. Wollt Ihr einen Sketch, Tanz oder Choreographie Eures Lieblingsstars in Play- back oder live auführen, oder habt Ihr noch ganz andere eigene Ideen? Bei uns in Wan- gen ist das alles möglich.

Trotz der langen Fastnacht ist es wichtig, frühzeitig dran zu sein. Daher schon mal zum Vormerken ein wichtiger Termin zur Vorbesprechung:

Sonntag 2.2.2014 um 16 Uhr in der Zunftstu- be im Keller des Musikprobelokals. Wenn Ihr Lust habt, aktiv auf der Bühne bei unserer Dorfastnacht am Kinderball mitzu- machen oder als Ideen- und Ratgeber hinter der Bühne die Show mitzugestalten, dann würden wir uns sehr freuen. Fragt auch Eure Eltern, ob Sie Lust und Zeit haben, Euch und Eure Gruppe zu unterstützen.

Noch Fragen? Ruft einfach unsere Kontakt- person Thomas Stark unter Tel. 938522 an!

Mehr zur Zunft unter www.mondfaenger.de Der Narrenrat

Thomas Stark unter Tel. 938522 an! Mehr zur Zunft unter www.mondfaenger.de Der Narrenrat Freitag, den 17.
SUCHEN DRINGEND FÜR PENSIONIERTES, SOLVENTES EHEPAAR 2,5 - 3-ZIMMER-ETW vorzugsweise auf der Vorderen Höri bis
SUCHEN DRINGEND
FÜR PENSIONIERTES, SOLVENTES EHEPAAR 2,5 - 3-ZIMMER-ETW
vorzugsweise auf der Vorderen Höri bis Radolfzell
(auch Weiler und Bankholzen).
BITTE ALLES ANBIETEN - SCHNELLER KAUF MÖGLICH!

Wohnen im Grünen Großzügige, helle 3-Zimmer-Wohnung

in Einzelhoflage zwischen Wangen und Schienen ab sofort zu vermieten. Kaltmiete 650,- Euro zzgl. Nebenkosten, Telefon 01 73 / 7 10 72 60

Fernseh-Fachgeschäft Vogler Werner-Messmer-Str. 1 - 78315 Radolfzell Tel. 07732/37 28 E-Mail: tv.vogler@t-online.de
Fernseh-Fachgeschäft
Vogler
Werner-Messmer-Str. 1 - 78315 Radolfzell
Tel. 07732/37 28
E-Mail: tv.vogler@t-online.de
Beratung und Service
vom Fachmann
schnell und zuverlässig
Fernseher - Sat-Anlagen - HiFi - Kundendienst
WIR SIND FÜR SIE DA !
Konrad-Zuse-Straße 2 ï 78239 Rielasingen ï Gewerbegebiet Tel. 07731-790590 Saisonaler Räumungsverkauf 20.01. bis

Konrad-Zuse-Straße 2 ï 78239 Rielasingen ï Gewerbegebiet Tel. 07731-790590

Saisonaler Räumungsverkauf 20.01. bis 01.02.2014

Wir brauchen Platz für Neues, daher verkaufen wir alle am Lager befindlichen Feinsteinzeugfliesen I. und II. Wahl für nur 15,-- e/m² ! Auf unsere Natursteinwaschbecken erhalten Sie 40 % Rabatt!

Alles, solange der Vorrat reicht!

Haushaltsauflösungen (mit Verwertung) Entrümpelungen Umzüge & Transporte

erledigt für Sie P. Güntert 78315 Radolfzell Tel.: 0 77 32/5 70 36

HausHaus zuzu kaufkaufenen ggesuchtesucht

Nette Familie sucht EFH (freist., DHH od. REH, kein RMH) in Radolfzell od. OT od. Moos, bis 500.000 e od. Baugrundstück bis 150.000 e. Tel. 0157 - 74485514 od. Email: Kara202@gmx.de

Familie (Innenarchitekt u. Hebamme + 2 Kinder) sucht Baugrundstück in Gaienhofen, Horn oder Hemmenhofen. Tel. 0160 8846701 oder 09132 9060445

u. Hebamme + 2 Kinder) sucht Baugrundstück in Gaienhofen, Horn oder Hemmenhofen. Tel. 0160 8846701 oder
u. Hebamme + 2 Kinder) sucht Baugrundstück in Gaienhofen, Horn oder Hemmenhofen. Tel. 0160 8846701 oder
u. Hebamme + 2 Kinder) sucht Baugrundstück in Gaienhofen, Horn oder Hemmenhofen. Tel. 0160 8846701 oder
u. Hebamme + 2 Kinder) sucht Baugrundstück in Gaienhofen, Horn oder Hemmenhofen. Tel. 0160 8846701 oder

Pssst! Schon getestet? Online in wenigen Schritten Anzeige buchen und gleich den Preis berechnen!

Übersichtlich und kinderleicht

Nachbarorte Kombinationen Mehrfach- Gestaltungs- schaltung Anzeige Service Preis direkt buchen – direkt
Nachbarorte
Kombinationen
Mehrfach-
Gestaltungs-
schaltung
Anzeige
Service
Preis direkt
buchen
direkt
berechnen!
Reinklicken
lohnt sich!
buchen – direkt berechnen! Reinklicken lohnt sich! Einfach und in wenigen Schritten Ihre Anzeige buchen,

Einfach und in wenigen Schritten Ihre Anzeige buchen, Anzeigen- format sowie Verbreitungsgebiet auswählen und Ihr Anzeigenpreis wird direkt online berechnet.

Alle Ausgaben, Nachbarorte und Kombinationsmöglichkeiten werden sofort angezeigt.

Lassen Sie sich von unserem Online-Kalkulator überzeugen!

www.primo-stockach.de

    Verlag und Anzeigen:

Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11, Fax 0 77 71 / 93 17 - 40

anzeigen@primo-stockach.de

Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11, Fax 0
Orientteppiche Polsterung Parkett Gardinen Teppichböden Designerteppiche Raumausstattung Fußbodentechnik
Orientteppiche Polsterung Parkett Gardinen Teppichböden Designerteppiche Raumausstattung Fußbodentechnik
Orientteppiche Polsterung Parkett Gardinen Teppichböden Designerteppiche Raumausstattung Fußbodentechnik
Orientteppiche Polsterung Parkett Gardinen Teppichböden Designerteppiche Raumausstattung Fußbodentechnik
Orientteppiche Polsterung Parkett Gardinen Teppichböden Designerteppiche Raumausstattung Fußbodentechnik
Orientteppiche Polsterung Parkett Gardinen Teppichböden Designerteppiche Raumausstattung Fußbodentechnik
Orientteppiche
Polsterung
Parkett
Gardinen
Teppichböden Designerteppiche
Raumausstattung
Fußbodentechnik
Sonnenschutz
Laminatböden
www.diez-fussbodentechnik.de
Sonnenschutz Laminatböden www.diez-fussbodentechnik.de Paar (Akademiker) mit 3 Kindern sucht gr. Wohnung oder
Sonnenschutz Laminatböden www.diez-fussbodentechnik.de Paar (Akademiker) mit 3 Kindern sucht gr. Wohnung oder
Sonnenschutz Laminatböden www.diez-fussbodentechnik.de Paar (Akademiker) mit 3 Kindern sucht gr. Wohnung oder
Sonnenschutz Laminatböden www.diez-fussbodentechnik.de Paar (Akademiker) mit 3 Kindern sucht gr. Wohnung oder

Paar (Akademiker) mit 3 Kindern sucht gr. Wohnung

oder Haus ab 100 m² in Öhningen zur Miete ab April 2014. Gerne mit Garten (Gartenarbeit kein Problem).

Tel. 0711-3102779 oder helgeroesch@gmail.com

Obstbaumschnitt jetzt durch erfahrenen Fachmann - inkl. Abfuhr R. Weidemann ï Tel. 07732 8236968 Fußpflegerin
Obstbaumschnitt jetzt durch erfahrenen Fachmann - inkl. Abfuhr R. Weidemann ï Tel. 07732 8236968 Fußpflegerin
Obstbaumschnitt jetzt durch erfahrenen Fachmann - inkl. Abfuhr R. Weidemann ï Tel. 07732 8236968 Fußpflegerin
Obstbaumschnitt jetzt durch erfahrenen Fachmann - inkl. Abfuhr R. Weidemann ï Tel. 07732 8236968 Fußpflegerin
Obstbaumschnitt jetzt durch erfahrenen Fachmann - inkl. Abfuhr R. Weidemann ï Tel. 07732 8236968 Fußpflegerin

Obstbaumschnitt jetzt

durch erfahrenen Fachmann - inkl. Abfuhr R. Weidemann ï Tel. 07732 8236968

Fußpflegerin

kommt zu Ihnen nach Hause. Marion Flöter, Tel. 07735-497027

zu Ihnen nach Hause. Marion Flöter, Tel. 07735-497027 Abfluss verstopft? Abfluss-Technik Lohner GmbH
zu Ihnen nach Hause. Marion Flöter, Tel. 07735-497027 Abfluss verstopft? Abfluss-Technik Lohner GmbH

Abfluss verstopft?

Abfluss-Technik

LohnerGmbH

Steißlingen 07738 938355

926620

Radolfzell* 07732 8235744

Singen * 07731

*Kostenlose Anrufweiterschaltung zum Geschäftssitz Steißlingen

Sängerin und Tenorhornspieler/in gesucht! Bauernkapelle Mindersdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Sängerin und Tenorhornspieler/in gesucht! Bauernkapelle Mindersdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Sängerin und Tenorhornspieler/in gesucht! Bauernkapelle Mindersdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Sängerin und Tenorhornspieler/in gesucht!
Bauernkapelle Mindersdorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Sängerin und einen Tenorhornspieler/in
für gepflegte böhmisch-mährische Blasmusik.
Wir sind lustig und motiviert und suchen DICH zur Verstärkung!
Informationen unter 0170 7738317 ï www.bauernkapelle.de

Bügelservice Arnold

z.B. Hemden: Stck. 1,40 Euro Wäschekorb voll: Stunde 10,- Euro Telefon 0 77 32 / 9 50 33 30

Bügelservice Arnold z.B. Hemden: Stck. 1,40 Euro Wäschekorb voll: Stunde 10,- Euro Telefon 0 77 32
Bügelservice Arnold z.B. Hemden: Stck. 1,40 Euro Wäschekorb voll: Stunde 10,- Euro Telefon 0 77 32
Bügelservice Arnold z.B. Hemden: Stck. 1,40 Euro Wäschekorb voll: Stunde 10,- Euro Telefon 0 77 32
Bügelservice Arnold z.B. Hemden: Stck. 1,40 Euro Wäschekorb voll: Stunde 10,- Euro Telefon 0 77 32
Bügelservice Arnold z.B. Hemden: Stck. 1,40 Euro Wäschekorb voll: Stunde 10,- Euro Telefon 0 77 32
Herzlichen D D ank Allen, die an meinem 85. Geburtstag an mich dachten. Danke für
Herzlichen D D ank Allen, die an meinem 85. Geburtstag an mich dachten. Danke für

Herzlichen DDank

Allen, die an meinem 85. Geburtstag an mich dachten. Danke für die vielen Glückwünsche und Geschenke und vor allem auch der Musikkapelle Horn-Gundholzen für das Ständchen vor dem Hirschen in Horn.

Euer HHans DDietrich

vor dem Hirschen in Horn. Euer H H ans D D ietrich Dringend Putzhilfe gesucht für

Dringend Putzhilfe gesucht

für Privathaushalt mit Kleinkindern in Horn, 14-tägig Telefon 01 51 / 12 22 12 37

Zuverlässige und gewissenhafte Haushaltshilfe

für ca. 12 Std. / Woche in Öhningen/Wangen in gepflegten 2-Pers.Haushalt gesucht. Tel. 07735 / 9388050

Pädagogische Fachkraft gesucht

Wir suchen für unseren Kath. Kindergarten St. Leonhard, 78333 Stockach-Wahlwies zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachkraft nach § 7 KiTaG (Erzieher/in Kinderpfleger/in oder vergleichbarer Abschluss). Die Einstellung erfolgt befristet als Vertretung für eine Mitarbeiterin im Beschäftigungsverbot nach dem Mutterschutzgesetz mit der Möglichkeit der Weiterbeschäftigung während Mutterschutz und Elternzeit. Der Stellenumfang beträgt zwischen 60 u.70 % (verhandelbar). Die Vergütung erfolgt nach dem Tarif SuE. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: per e-mail an:

Gerd Lohner-Kindergratenbeauftragter-gerd.lohner@gmx.de oder an:

Kath. Kindergarten St. Leonhard Wahlwies, Aachgrund 11, 78333 Stockach, Telefon 0 77 71 / 75 55

Gefällt Ihnen

- der Umgang mit Menschen

- die Arbeit in einem jungen, kollegialen Team

- eine interessante und vielseitige Tätigkeit

- Umgang mit EDV?

Dann beginnen Sie doch eine

Ausbildung zur/m Zahnarzthelfer/in

Es erwartet Sie bei uns eine moderne Praxis und eine geregelte Arbeitszeit. Vorausgesetzt wird ein guter

Hauptschulabschluss

Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns. Wegen eines Gesprächstermins rufen Sie mich bitte an.

Dr. Norbert Feurer

Hauptstraße 213a, 78343 Gaienhofen, Tel. 07735-1442

oder mittlere Reife.

78343 Gaienhofen, Tel. 07735-1442 oder mittlere Reife. Wir kaufen »IHR AUTO« zum Tageshöchstpreis Seriöse

Wir kaufen »IHR AUTO« zum Tageshöchstpreis

Seriöse Abwicklung wird garantiert. Ablöse von Finanzierung/Leasing. Testen Sie uns, denn fragen »kostet nichts!« Tel. 0171 - 124 68 38 ï Fax: 07771 - 914 528 E-Mail: autocenter.stockach@googlemail.com

Dringend Austräger gesucht!

Wir suchen in Ihrem Gebiet zuverl. Zusteller für

Bild / Welt am Sonntag

Tel. 07771 - 92 93 04 E-Mail: vst-stirnemann.bodensee@gmail.com

Maler sucht Arbeit

Telefon 0 77 35 / 88 02 Handy: 01 51 - 57 42 47 62

Liebevolle Katzenpflege

(Öhningen) gesucht für zwei liebe weibl. Katzen ab 03.02.2014 für max. 6 Wochen. 2 x Futter/Tag, Wasser, 1x morgens Katzenklo. Tel. 0 77 35 / 9 19 65 72

Hotel-Landhaus „Adler”
Hotel-Landhaus „Adler”

Wangen ï Kirchplatz 6 ï Tel. 07735/724

Sehr verehrte Gäste, wir haben unser Lokal ab sofort wieder geöffnet.

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Hangarter und Mitarbeiter

BADEWANNE matt, rauh, verkratzt?

Nicht herausreißen!

Ihr Fachbetrieb BAD-TECHNIK repariert in wenigen Stunden innerhalb eines Tages OHNE Dreck. Wir reparieren abgeplatzte Emaille- und Acrylschäden. Vertrauen Sie dem Marktführer mit über 20 Jahren Erfahrung! KOSTENLOSE Beratung und Angebot. Tel.: 0 77 35 / 9 38 30 66 Info unter www.badtechnik-bodensee-schwarzwald.de