Sie sind auf Seite 1von 2

Schafskäsecreme mit Kräutern

400

g Schafskäse

abspülen, abtrocknen und zerkrümeln, dann

100

g Crème fraîche

und

1 EL Olivenöl

Kräuter nach Geschmack

2 Knoblauchzehen

durcharbeiten und glattrühren.

(z.B. Thymian, Bergbohnenkraut, Rosmarin, grob gemahlener schwarzer Pfeffer oder gemischte TK-Kräuter) und

zerdrücken und unterrühren.

Schafskäsecreme mit Chili

400

g Schafskäse

abspülen, abtrocknen und zerkrümeln, dann

100

g Crème fraîche

und

1

EL Olivenöl

durcharbeiten und glattrühren.

4

rote Chilies

längs halbieren, Rippen und Kerne entfernen, in dünne Streifen schneiden;

1

Stück eingelegte Paprika

in kleine Würfel schneiden;

1

EL Paprika edelsüß

Liptauer

restliche Zutaten unterrühren

Wiener Heurigenaufstrich (Österreich)

 

250

g Quark (20% Fett)

mit

50

g weicher Butter

gut verrühren.

½

Zwiebel

und

2

saure Gurken

fein würfeln,

1

Bund Schnittlauch,

1

TL Kapern,

1

Sardellenfilet (in Öl)

fein hacken und zum Quark geben und einarbeiten. Mit

1

TL scharfen Senf,

1

EL Paprika edelsüß,

½ TL Kümmel (gemahlen)

etwas Salz

und pikant abschmecken.

Paté di Funghi Porcini

Steinpilzcreme (Toskana, Italien)

500 g frische Steinpilze

1 kl. Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Bund Petersilie

2 EL Olivenöl

knapp 100 g Butter

(oder 20 g getrocknete Steinpilze, die man etwa 1 Stunde in kaltem Wasser einweicht sowie 300 g frische Champignons) putzen und in Stücke schneiden.

fein hacken,

durch die Presse drücken,

hacken und alle Zutaten mit

in eine Pfanne geben und ca. 10 Minuten dünsten. Dabei soll alle Flüssigkeit verdampfen, deshalb die Hitze hoch halten.

Salzen und pfeffern, dann abkühlen lassen. Zusammen mit im Mixer pürieren.

Tapenade

Olivencreme (Provence, Frankreich)

200

g schwarze Oliven,

100

g Kapern,

50 g Sardellenfilets,

4 Knoblauchzehen,

34 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer

in den Mixer geben und pürieren.

Paté di Fegatini

Leberpastete (Toskana, Italien)

300 g Hühnerlebern

1 gr. Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Bund Petersilie

2 EL Olivenöl

100 ml Weißwein

1 EL Kapern

23 Sardellen

putzen (Sehnen entfernen!) und in Lappen zerlegen,

reiben oder fein würfeln,

in Scheiben schneiden,

fein hacken.

in eine Pfanne geben und alle Zutaten im heißen Öl anbraten. Sparsam salzen. Mit

ablöschen und einige Minuten köcheln, bis die Lebern innen nur noch rosa sind.

und (in Salz, 10 Minuten gewässert und abgetrocknet) zugeben, verrühren und abkühlen lassen. Mit dem Pürierstab oder in der Moulinette zerkleinern.

Bruschetta

Tomatenbrot (Toskana, Italien)

500 g Fleischtomaten

entkernen, in kleine Würfel schneiden und in einem Sieb eine halbe Stunde gründlich abtropfen lassen; fein hacken und mit den Tomatenwürfeln vermischen.

3 Knoblauchzehen

Weißbrotscheiben im Backofen unter dem Grill kräftig anrösten,

die Tomate-Knoblauch-Mischung auf die warmen Brotscheiben geben,

salzen und pfeffern und

mit etwas Olivenöl beträufeln.

Crostini Pomodori e Rucola

Tomatenbrot mit Rauke (Toskana, Italien)

500 g Fleischtomaten

entkernen, in kleine Würfel schneiden und in einem Sieb eine halbe Stunde gründlich abtropfen lassen; fein hacken und mit den Tomatenwürfeln vermischen.

grob hacken und mit vermischen.

3 Knoblauchzehen

1 handvoll Rucola

frischen Majoranblätter

Weißbrotscheiben im Backofen unter dem Grill kräftig anrösten,

die Tomate-Knoblauch-Mischung auf die warmen Brotscheiben geben,

salzen, pfeffern, mit den Kräutern bestreuen und

mit etwas Olivenöl beträufeln.