Sie sind auf Seite 1von 58

Aurora Presto Kurzbedienungsanleitung

AuroraPresto
AuroraPresto

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

480821

Copyright-Hinweis

Die in dieser Anleitung enthaltene Information ist Eigentum der Trend Communications Ltd. Die Firma übernimmt keine Haftung für etwaige Fehler und fehlende Informationen.

Kein Teil dieser Anleitung darf vervielfältigt oder benutzt werden, außer es ist eine vertragliche Berechtigung vorhanden oder Trend Communications Ltd. hat eine schriftliche Erlaubnis erteilt. Das Copyright sowie alle Einschränkungen zur Vervielfältigung und Nutzung betrifft alle Medien, die diese Information enthalten.

Trend Communications Ltd. verfolgt eine Politik der ständigen Produktverbesserung und behält sich das Recht vor, ohne Ankündigung die Spezifikation, den Preis oder die Lieferbedingungen beliebiger Produkte oder Dienstleistungen abzuändern.

Der Name Trend Aurora ist ein eingetragenes Warenzeichen von Trend Communications Ltd.

© Trend Communications Ltd. 2003

Alle Rechte vorbehalten

Veröffentlichungsref.: 480821 Ausgabe 4 - 10/03

Trend Communications Ltd. Knaves Beech Estate, Loudwater, High Wycombe, Buckinghamshire, HP10 9QZ U.K.

TEL: +44 (0) 1628 524977 FAX: + 44 (0) 1628 810094

E-mail: trend.infoline@trendcomms.com Web: www.trendcomms.com

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Internationale Kontaktadressen

TREND COMMUNICATIONS S.A. Burospace - Bât 7 Route de Gisy

91571 BIEVRES CEDEX

FRANKREICH TEL: + 33 1 69 35 54 70 FAX: + 33 1 60 19 00 48

TREND COMMUNICATIONS GmbH Valerystr. 1

85716 Unterschleißheim b. München

DEUTSCHLAND TEL: + 49 89 32 30 09 (0) FAX: + 49 89 32 30 09-99

TREND COMMUNICATIONS s.l. Pujades, 60

08005 Barcelona

SPANIEN TEL: + 34 93 300 3313 FAX: + 34 93 309 2385

TREND COMMUNICATIONS C-207 Twin Arcade Military Road Marol Andheri (East) Mumbai 400059 INDIEN TEL: + 91 228 597463 FAX: + 91 228 596155

TREND COMMUNICATIONS, Inc. 190 Lime Quarry Road, Suite 106 Madison, AL 35758 USA TEL:

USA +1-877-78TREND (toll-free) Latin America, Canada +1 (256) 461-0790

Hotline-Nummern

Sollten Sie Fragen zur Bedienung von AuroraPresto haben, können Sie sich mit der Hotline der Trend Communications Ltd. in Verbindung setzen:

Innerhalb GB: 01628 851085

Von Frankreich aus: (1) 69 35 54 75

Von Deutschland aus: (0) 89-32 30 09-43

Von den USA, Kanada und Lateinamerika aus:

(1) 256 430 0475

Von Spanien aus: 93 485 7192

Von anderen Ländern, ausgenommen GB: +44 1628

851085

Zu Fragen, die den Verkauf betreffen, bitten wir Sie, sich mit Trend Communications GmbH in Verbindung zusetzen.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Inhalt

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

1

Leser hinweis

1

In diesem Handbuch verwendete Abkürzungen

2

AuroraPresto Benutzerführung

3

Einleitung zu AuroraPresto

3

Vor der ersten Nutzung von AuroraPresto

3

Sicherheit

4

Abschnitt 1 - Ein Blick auf AuroraPresto

6

Die Tastatur

7

LED-Kennzeichen

9

Über die Schnittstellenkarte

11

Mit AuroraPresto zu verwendende Kabel

13

Verwendung der Menüs und Fenster

14

Das Menü Auswahl Testmodus

15

Anzeige des Menüs des Auswahl Testmodus

15

Navigation durch die Einträge in einem Menü

15

Auswahl des

Menüeintrags

16

Verwendung

der Funktionstasten

16

Verlassen eines Menüs oder eines Auswahlfensters

17

Wechsel zwischen den Fenstern

18

Navigation durch ein Trace

19

Abschnitt 2 - Basisvorgänge

Einstellung der Funktionstasten

Einstellung der Funktionstasten

Veränderung der Bilddarstellung

20

20

20

25

Veränderung des Kontrastes

25

Ein- und Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung

25

Anpassung der Lautstärke

26

Überprüfung der aktuellen Einstellung des AuroraPresto27

Zurück zur Grundeinstellung

28

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Abschnitt 3 - Test

30

Schnittstellenanschluss

30

Grundlegende Testmethode

31

Test unter Verwendung der aktuellen Einstellung

32

Testdurchführung mittels Testereinstellung über Funktionstaste

35

Durchführen automatischer Tests

37

Test im Automatischen Testmodus

38

Anzeige der automatischen Testergebnisse

39

Druck der automatischen Testergebnisse

39

Abschnitt 4 - Menübäume

40

Einstellung

40

Einstellung: Fortsetzung

41

Einstellung: Fortsetzung

42

Tests

43

Tests: Fortsetzung

44

Tests: Fortsetzung

45

Tests: Fortsetzung

46

AuroraPresto—

Kurzbedienungsanleitung

Diese Kurzbedienungsanleitung beinhaltet Informationen zur der Einstellung und Verwendung von AuroraPresto. Zusatzinformationen sind verfügbar:

• Um aktualisierte Informationen, Anwendungshinweise und Informationen zu allen Produkten von Trend Communications Ltd zu erhalten, klicken Sie

www.trendcomms.de an.

E-mail hotline-de@trendcomms.com

Trend Communications Ltd Help Desk:

Innerhalb GB: 01628 851085

Von Frankreich aus: (1) 69 35 54 75

Von Deutschland aus: (0) 89-32 30 09-43

Von den USA, Kanada und Lateinamerika aus:

(1) 256 461 0790

Von Spanien aus: 93 485 7192

Von anderen Ländern aus, ausgenommen GB: +44 1628 851085

Leser hinweis

Bitte lesen Sie den Abschnitt über Sicherheit auf Seite 4 durch sowie den Hinweis in Vor der ersten Nutzung von Aurora Presto auf Seite 3.

Sollte AuroraPresto neu für Sie sein, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Abschnitte durchzulesen, nachdem Sie diese Einführung gelesen haben:

Ein Blick auf AuroraPresto

Grundlegende Vorgänge

Testdurchführung

Falls Sie ein erfahrener Benutzer sind, sollten Sie, Abschnitt 3 Testdurchführung lesen.

Abschnitt 1

Abschnitt 2

Abschnitt 3

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Abschnitt 4 Menübäume gilt für alle Benutzer.

In diesem Handbuch verwendete Abkürzungen

Diese Tabelle beschreibt die Verwendung folgender Begriffe in dieser Benutzerführung:

ADSL

verweist ausdrücklich auf asymmetrisches DSL.

G.SHDSL

verweist ausdrücklich auf G.SHDSL.

DSL

wird zur allgemeinen Beschreibung von DSL-Technologien verwendet.

xDSL

verweist auf alle von AuroraPresto unterstützten DSL-Technologien.

ATU-C

verweist auf alle ADSL-Endgeräte in der Vermittlungsstelle.

ATU-R

verweist auf alle ADSL-Endgeräte beim Teilnehmer.

STU-C

verweist ausdrücklich auf G.SHDSL- Endgeräte in der Vermittlungsstelle.

STU-R

verweist auf G.SHDSL-Endgeräte beim Teilnehmer.

xTU-C

verweist auf alle Endgeräte in der Vermittlungsstelle.

xTU-R

verweist auf alle Endgeräte beim Teilnehmer.

Einleitung

Aurora Presto Benutzerführung

-1-

Legen Sie die CD in das CD-ROM-Laufwerk Ihres Rechners. Die CD wird automatisch gestartet.

-2-

Beachten Sie die auf dem Bild angezeigten Anleitungen, um die zentrale AuroraPresto Benutzerführung einzusehen.

Falls die CD nicht automatisch startet:

-1-

Benutzen Sie Windows Explorer zur Anzeige des CD-Inhaltes.

-2-

Doppelklicken Sie auf Start.exe.

-3-

Beachten Sie die auf dem Bild angezeigten Anleitungen, um die zentrale AuroraPresto Benutzerführung einzusehen.

Einleitung zu Aurora Presto

AuroraPresto, ist ein Handtestgerät zur Installation, Konfiguration, Fehlerbehebung und Wartung von ADSL und G.SHDSL Anschlüssen.

Vor der ersten Nutzung von AuroraPresto

Vergewissern Sie sich, dass der Nickelmetallhydrid-Akku (NiMH) vollständig aufgeladen ist, bevor Sie AuroraPresto zum ersten Mal benutzen.

ist, bevor Sie Aurora Presto zum ersten Mal benutzen. Achtung Laden Sie nur den mit Aurora

Achtung

Laden Sie nur den mit AuroraPresto gelieferten Akku auf. Benutzen Sie nur den gelieferten Adapter/das Ladegerät – wenn Sie einen anderen Adapter/ ein anderes Ladegerät benutzen, riskieren Sie, das Testgerät oder den Akku zu beschädigen.

-1- Schliessen Sie das Netzeil am Netz an und verbinden Sie dieses mit der Ladebuchse des AuroraPresto.

Hinweis Die genaue Lage der Ladebuchse wird in Abschnitt 1 Ein Blick auf AuroraPresto angegeben.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

AuroraPresto kann während des Ladevorgangs der Batterie eingeschaltet und benutzt werden. Die BAT LED leuchtet beim Schnellaufladen des Batteriesatzes GRÜN.

-1-

Laden Sie die Batterie solange auf, bis sie vollständig aufgeladen ist. Die Batterie benötigt zum vollständigen Aufladen ungefähr zwei Stunden. Sobald der Schnellaufladevorgang abgeschlossen ist, leuchtet die Bat LED grün auf, und zwar etwas gedämpft. Die Batterie wird nun schubweise aufgeladen. Das ist die letzte Stufe, die sicherstellt, dass die Batterie vollständig aufgeladen ist: sie hält drei Stunden an.

-2-

Sobald der Aufladevorgang abgeschlossen ist, leuchtet die LED sehr stark abgedämpft grün auf und gibt an, dass die Batterie nun in sehr kurzen Schüben geladen wird. Nachdem die Batterie vollständig aufgeladen wurde, ist es gut, das Ladegerät über längere Zeitabstände angeschlossen zu lassen. Sollten Sie so vorgehen, wird die Batterie weiterhin in kurzen Schüben geladen, so dass sie immer auf Volladung bleibt und die Bat LED leuchtet stark gedämpft grün auf.

-3-

Sobald der Aufladevorgang abgeschlossen ist, ziehen Sie das Netzteil ab.

Sicherheit

abgeschlossen ist, ziehen Sie das Netzteil ab. Sicherheit Bei Verwendung von Aurora Presto sollten Sie stets

Bei Verwendung von AuroraPresto sollten Sie stets die grundlegendsten Sicherheitsvorkehrungen treffen, um Feuergefahr, Elektroschock und die Verletzung von Personen zu vermeiden. Dabei ist folgendes zu beachten:

Beim Leitungsanschluss, besonders bei der Verwendung von Abgreifklemmen ist sehr vorsichtig vorzugehen, denn die Leitung könnte äusserst spannungsgeladen sein und es könnte die Gefahr eines elektrischen Unfalls bestehen. Besondere Vorsicht ist bei Verwendung von AuroraPresto im TDR/DMM- Modus geboten.

• Stecken Sie alle Schnittstellenkabel ab, bevor Sie den Batteriedeckel entfernen.

Einleitung

• Öffnen Sie nicht die Rückseite des Gerätes, solange es eingeschaltet ist oder an das Netzwerk angeschlossen ist.

• Verwenden Sie nur die in der AuroraPresto- Benutzerführung angegebenen Batterien. Diese werden in Kapitel 6 der AuroraPresto-Benutzerführung beschrieben.

• Werfen Sie nie Batterien ins Feuer; sie könnten nämlich explodieren. Überprüfen Sie die lokale Gesetzgebung nach möglichen Sonderentsorgungsmassnahmen.

• Vermeiden Sie die Benutzung des Testgeräts während eines Gewitters; es besteht bei Blitzeinschlägen die Gefahr eines Elektroschocks.

• Verwenden Sie nur das mit Ihrem AuroraPresto gelieferte Ladegerät/ Netzteil.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

1

Abschnitt Ein Blick auf Aurora Presto 1 Die folgende Abbildung stellt die Tasten , die
Abschnitt
Ein Blick auf Aurora Presto
1
Die folgende Abbildung stellt die Tasten , die Schnittstellen
und die Anschlüsse des AuroraPresto dar.
Externe
Gürtelclip
Stromversorgung/
Ser. Anschluss
Batterieladegerät
Wasserfeste
Wasserfeste
Abdeckung
Abdeckung
BAT BERT EXT
LEDs
Batteriefachabdeckung
LCD
(auf Hinterseite)
Tastatur
AuroraPresto
Schnittstellen-
ADSL
ALARM
SYNC

anschlüsse

Für weiterführende Detailinformationen zu den Schnittstellenstecker siehe Das Schnittstellenfeld auf Seite 12.

Die Tastatur

Abschnitt 1 - Ein Blick auf Aurora Presto

Ein-Aus-Taste Drücken und 1 bis 2 Sekunden gedrückt halten, um Aurora Presto ein- oder auszuschalten.

Ein-Aus-Taste

Drücken und 1 bis 2 Sekunden gedrückt halten, um AuroraPresto ein- oder auszuschalten.

F1
F1

Funktionstasten

Diese aktivieren je nach gerade durchgeführter Aufgabe besondere Funktionen, wie auf dem LCD angezeigt wird.

1
1

Nummerntasten

Werden zur Eingabe von numerischer Information verwendet. Einige Nummerntasten werden gemeinsam

 

mit Umsch (

  mit Umsch ( ) zur Durchführung

) zur Durchführung

weiterer Aufgaben verwendet, was

weiter unten in diesem Abschnitt beschrieben wird.

Cursortasten Diese Tasten werden zum Verschieben des Cursors verwendet. Zur Verschiebung eines Schrittes drücken Sie

Cursortasten

Diese Tasten werden zum Verschieben des Cursors verwendet. Zur Verschiebung eines Schrittes drücken Sie die Pfeiltaste und geben Sie sie frei. Zur Verschiebung mehrerer Schritte in dieselbe Richtung halten Sie die Pfeiltaste gedrückt.

Enter Drücken Sie diese Taste, um eine hervorgehobene Menüposition oder eine Einstellung auszuwählen oder einen

Enter

Drücken Sie diese Taste, um eine hervorgehobene Menüposition oder eine Einstellung auszuwählen oder einen Vorgang zu starten.

Esc Benutzen Sie diese Taste zum Beenden der Menüs und zum Schliessen der Fenster.

Esc

Benutzen Sie diese Taste zum Beenden der Menüs und zum Schliessen der Fenster.

Umsch Kann gemeinsam mit anderen Tasten zur Ausführung besonderer Aufgaben verwendet werden. Für weiterführende

Umsch

Kann gemeinsam mit anderen Tasten zur Ausführung besonderer Aufgaben verwendet werden. Für weiterführende Detailinformationen, siehe Verwendung der Umschalttaste auf Seite 8.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

KanalAurora Presto —Kurzbedienungsanleitung Fenster Wird nicht verwendet. Wenn mehrere Fenster angezeigt werden, können Sie

FensterAurora Presto —Kurzbedienungsanleitung Kanal Wird nicht verwendet. Wenn mehrere Fenster angezeigt werden, können Sie

Wird nicht verwendet.

Wenn mehrere Fenster angezeigt werden, können Sie mit dieser Taste von einem Fenster zum anderen wechseln.

Verwendung der Umschalttaste

Mit der UMSCHALTTASTE (

auftretende Aufgaben schnell und einfach ausgeführt werden. Sie funktioniert genauso wie die Umschalttaste auf einem Rechner—Sie können Sie gemeinsam mit Nummerntasten zur Ausführung besonderer Vorgänge

verwenden.

zur Ausführung besonderer Vorgänge verwenden. ) können häufig Bei jeder mit einer zusätzlichen

) können häufig

Bei jeder mit einer zusätzlichen Alternativfunktion ausgestattete Nummerntaste wird diese mit einem gelben Symbol angegeben. Zum Beispiel:

1
1

Dies bedeutet, der Bildkontrast kann durch Betätigen von Umsch + 1 angepasst werden

Die verschiedenen verfügbaren Tastenkombinationen sind:

+ + + + + +
+
+
+
+
+
+

Passt den Bildkontrast an.

Schaltet die Hintergrundbeleuchtung ein und aus.

Passt die Lautstärke des Lautsprechers an.

Zeigt kontextabhängige Hilfe an.

Zeigt die aktuelle Konfiguration von

AuroraPresto an.

Wird nicht verwendet.

Abschnitt 1 - Ein Blick auf Aurora Presto

Abschnitt 1 - Ein Blick auf Aurora Presto + Verschiebt das Menü eine Seite nach oben.

+ Verschiebt das Menü eine Seite nach oben.

Aurora Presto + Verschiebt das Menü eine Seite nach oben. + Markiert den ersten Eintrag im

+ Markiert den ersten Eintrag im Menü.

Seite nach oben. + Markiert den ersten Eintrag im Menü. + Verschiebt das Menü eine Seite

+ Verschiebt das Menü eine Seite nach unten.

im Menü. + Verschiebt das Menü eine Seite nach unten. + Markiert den letzten Eintrag im

+ Markiert den letzten Eintrag im Menü.

LED-Kennzeichen

AuroraPresto weist sechs Lumineszenzdioden (LEDs) auf, mit denen Sie in der Lage sind, den Leitungsstatus schnell zu überprüfen.

EXT BAT ~ Zeigt Batteriestatus an BERT ~ Gibt BERT-Synchronisation an EXT ~ (Zeigt Aktivität
EXT
BAT ~ Zeigt Batteriestatus an
BERT ~ Gibt BERT-Synchronisation an
EXT ~ (Zeigt Aktivität am externen Data-Anschluss an)
BAT BERT
DSL Activity ~ (siehe Tabelle mit LED-Information)
DSL ALARM ~ (siehe Tabelle mit LED-Information)
DSL SYNC ~ (Gibt DSL-Synchronisation an)
DSL
ALARM
SYNC

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Bedeutung der LEDs

Die LEDs verfügen über folgende Beschriftungen, Farben und Funktionen:

Information zu den LEDs

Anzeige

Bedeutung

BAT

LED FÜR BATTERIESTATUS Batterie ist vollgeladen. Batteriestand schwach. Batterie wird aufgeladen.

AUS

Ständig rot

Ständig grün

BERT

BERT-SYNCHRONISATION BERT-Fehler. BERT ist nicht synchronisiert. Keine BERT-Aktivität oder keine Fehler.

Rot

Blinkt rot

Aus

EXT

AKTIVITÄT AM EXTERNEN DATA- ANSCHLUSS Keine Aktivität am Data-Anschluss. Übertragungs- oder Empfangsaktivität am Data-Anschluss.

Aus

Grün

DSL

AKTIVITÄT AUF DER DSL- VERBINDUNG Datenempfang auf der Leitung. Datenübertragung auf der Leitung.

Grün

Rot

ALARM

FEHLER AUF DSL-LAYER Kein Alarm. DSL-Alarmbedingungen sind vorhanden.

Aus

Rot

SYNC

DSL-LINIENSYNCHRONISATION/ TRAINING Suche/Training läuft. DSL-Layer ist synchronisiert.

Blinkt grün

Grün

Hinweis Während des Starts oder beim Initialisieren der DSL- Modemkarte, wird “Initialisierung” in der oberen rechten Ecke des Displays angezeigt und die DSL-LED blinkt grün.

Abschnitt 1 - Ein Blick auf Aurora Presto

Über die Schnittstellenkarte

AuroraPresto ist mit einer oder mehreren optionalen Schnittstellenkarten ausgestattet.

Zu Schnittstellendetails siehe Kapitel 7, Abschnitt 2 der zentralen AuroraPresto-Benutzerführung oder setzen Sie sich mit der Trend Communications GmbH in Verbindung.

Gegenwärtig sind folgende Schnittstellenkarten verfügbar:

• G.SHDSL -Schnittstelle (STU-R und STU-C)

• ADSL-Schnittstelle über POTS (ATU-R und ATU-C)

• ADSL-Schnittstelle über ISDN (ATU-R)

• ATM 25 (ATMF 25.6)-Schnittstelle

• TDR/DMM

Hinweis AuroraPresto Ethernet 10BaseT-Schnittstelle. Diese Schnittstelle ist in der Haupt-CPU-Karte enthalten und wird für die PING-Generierung und die IP-Load- Generierung verwendet. Dieser Anschluss wird auch zum Hoch und Herunter-Laden der Konfigurationsdateien und Benutzereinstellungen verwendet.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Das Schnittstellenfeld

Das unten angeführte Diagramm zeigt ein typisches AuroraPresto-Schnittstellenfeld an. Es ist möglich, dass es nicht genau zu den auf Ihrem eigenen Testgerät angebrachten Schnittstellen passt oder zu deren Anbringungsweise.

ADSL Linie

(RJ11)

G.SHDSL-Taktgeber (senkrechter RJ11) G.SHDSL-Linie (senkrechter RJ45)
G.SHDSL-Taktgeber (senkrechter RJ11)
G.SHDSL-Linie (senkrechter RJ45)

Ethernet

(RJ45)

Sperrscheibe

ATMF 25.6

(senkrechter RJ45)

(optional)

(für zusätzliche

Schinttstellen)

(optional)

(optional) (f ü r zus ä tzliche Schinttstellen) (optional) Warnung: Schnittstellenkarten und Module Entfernen Sie keine

Warnung: Schnittstellenkarten und Module

Entfernen Sie keine Schnittstellenkarten oder Module, solange Sie dazu nicht von Trend Communications GmbH ermächtigt werden.

Sicherheit

Die Buchsen am AuroraPresto sind an die EN60950- Sicherheitsstatusklassifizierungen angepasst, wie aus der folgenden Tabelle ersichtlich ist.

Der Anschluss an ein anderes Gerät sollte so durchgeführt werden, dass sich das Gerät weiterhin an die Klausel 2.3 von EN60950 zu SELV-Stromkreisen hält und die Voraussetzungen der Klausel 6 zu TNV-Stromkreisen erfüllt, nachdem der Anschluss hergestellt wurde.

Abschnitt 1 - Ein Blick auf Aurora Presto

 

Sicherheit

Konnektor

Sicherheitsstatus

Gleichstrom

SELV (Sicherheits-

Eingang

kleinspannung)

RS232

SELV

G.SHDSL

TNV3

(Telekommunikationsnetz-

spannung – unter EN60950 klassifiziert)

Ethernet

SELV

ATM25

SELV

RJ11Telekommuni-

TNV3

kations-

(Telekommunikationsnetz-

schnittstelle

spannung – unter EN60950 klassifiziert)

Mit Aurora Presto zu verwendende Kabel

Die folgenden Kabel sind für das Basistestgerät verfügbar:

• 2m RS232-Kabel mit 8-Pin-Mini-DIN am Testgerät und 9-Pin-D-Anschluss an der Remote- Gegenstelle, ist für den Direktanschluss an den PC-Kommunikationsanschluss angepasst.

• 9-Pin zu 25-Pin D-Typ-Adapter (optional).

• Netzteil/Ladegerät ist an das Benutzungsland angepasst.

Für ADSL-Leitungsschnittstelle

• RJ11 zu RJ45 (gerade)

Für G.SHDSL-Leitungsschnittstelle

• RJ45 zu RJ11-Schnittstelle (gerade)

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Für Ethernet oder ATMF-25.6-Schnittstelle

• RJ45 zu RJ45 (gerade, Ethernet/ATM 25)

• RJ45 zu RJ45 (gekreuzt, Ethernet)

• RJ45 zu RJ45 (gekreuzt, ATM optional)

• Weitere Kabel werden auf Anfrage als optionales Zubehör geliefert.

Verwendung der Menüs und Fenster

Auf die AuroraPresto-Funktionen wird über Menüs und überlappende Menüs zugegriffen. Welches Menü ausgewählt wird, hängt von der gerade ausgeführten Aufgabe und der ausgewählten Schnittstelle ab. Hier wird ein typisches Menü angezeigt:

Diese Pfeile geben an, dass mehr Einträge durch Betätigung der Nach Oben- und Nach Untern-Tasten einsehbar sind

tigung der Nach Oben- und Nach Untern-Tasten einsehbar sind Wenn Sie einige Menüeinträge auswählen (gewöhnlich in

Wenn Sie einige Menüeinträge auswählen (gewöhnlich in den Einstellungs-Untermenüs), zeigt AuroraPresto ein ‘Auswahlfenster’ an. Hier handelt es sich um ein Dialogfenster, das die Einstellungen oder Werte auflistet, die Sie bestimmen können. Zum Beispiel:

Der ausgewählte

Menüeintrag ist

noch sichtbar

Der ausgew ä hlte Men ü eintrag ist noch sichtbar Das Auswahlfenster f ü r den

Das Auswahlfenster für den ausgewählten Eintrag erscheint im Vordergrund

Abschnitt 1 - Ein Blick auf Aurora Presto

Das Menü Auswahl Testmodus

Der Auswahl Testmodus führt zu allen AuroraPresto-

Untermenüs und Optionen, aus denen Sie eine Schnittstelle auswählen, auf Einstellungsmenüs zugreifen und den Test starten können.

Aktueller

Schnittstellenmodus

Funktionstasten

können. Aktueller Schnittstellenmodus Funktionstasten DSL Layer-Status Hinweis Der automatische Testmodus ist

DSL Layer-Status

Hinweis Der automatische Testmodus ist nicht in allen Software-Releases verfügbar. Setzen Sie sich bei Detailfragen mit der Trend Communications GmbH in Verbindung.

Anzeige des Menüs des Auswahl Testmodus

Um ins Menü Auswahl Testmodus zurückzukehren, drücken Sie ESC, um jede Auswahlliste und das jeweilige Untermenü zu verlassen ebenfalls. Siehe Verlassen eines Menüs oder eines Auswahlfensters auf Seite 17.

Navigation durch die Einträge in einem Menü

Benutzen Sie die Cursortasten, um den Cursor zwischen den Menüeinträgen nach oben und nach unten zu verschieben und zwar immer Schritt für Schritt.

Eine links vom Menü angezeigte Scroll-Leiste

(

sind, die nicht alle auf dem Display angezeigt werden können. Bei Anzeige einer Scroll-Leiste können Sie die folgenden Tasten verwenden, um schneller von einem

Eintrag zum anderen springen zu können:

schneller von einem Eintrag zum anderen springen zu können: und ) bedeutet, dass mehrere Optionen vorhanden

und

von einem Eintrag zum anderen springen zu können: und ) bedeutet, dass mehrere Optionen vorhanden Ausgabe

) bedeutet, dass mehrere Optionen vorhanden

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

• um den ersten Menüeintrag zu markieren,

drücken Sie

+
+

• um den letzten Eintrag zu markieren, drücken

Sie

+
+

• um eine Seite nach oben zu verschieben, drücken

Sie

+
+

• um eine Seite nach unten zu verschieben,

drücken Sie

+ • um eine Seite nach unten zu verschieben, drücken Sie + Auswahl des Menüeintrags -1-

+

• um eine Seite nach unten zu verschieben, drücken Sie + Auswahl des Menüeintrags -1- Verschieben

Auswahl des Menüeintrags

-1- Verschieben Sie den Cursor so lange zwischen den Menüeinträgen, bis der gewünschte Eintrag markiert wird.

Je nach Auswahl führt AuroraPresto einen der folgenden Schritte durch:

• Ausführung der ausgewählten Aufgabe

• Anzeige eines, auf den ausgewählten Eintrag bezogenen Untermenüs

• Anzeige eines Auswahlfensters, zur Auswahl einer Einstellung oder eines Wertes.

Verwendung der Funktionstasten

AuroraPresto verfügt über vier Funktionstasten mit der Bezeichnung F1 bis F4. Damit können Sie allgemeine Aufgaben ausführen, die sich auf den Vorgang beziehen, den Sie gegenwärtig durchführen.

Abschnitt 1 - Ein Blick auf Aurora Presto

Die Funktionstastenbelegung wird, abhängig vom jeweiligen Untermenü, im Kurzform, im unteren Bereich des Displays dargestellt.

Betätigung von F1 löscht bei dieser Aufgabe jeweils ein Zeichen

LINE A EXT BAT CODE BAT BERT F1 F2 F3 F4 LINE B CRC DSL
LINE A
EXT
BAT CODE
BAT BERT
F1
F2
F3
F4
LINE B CRC
DSL
ALARM
SYNC
BERT

Verlassen eines Menüs oder eines Auswahlfensters

Bei bestätigen eines Menüpunktes mit ENTER, zeigt der AuroraPresto das jeweilige Untermenü, oder ein Auswahlfenster an.

Um zur vorherigen Ebene zurückzukehren, ohne einen Menüeintrag auszuwählen, drücken Sie ESC.

In einem Auswahlfenster schliesst AuroraPresto automatisch das Fenster, wenn Sie ENTER drücken, um einen Wert oder eine Einstellung auszuwählen. Um das Fenster zu schliessen, ohne die Einstellung zu verändern, drücken Sie ESC.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Wechsel zwischen den Fenstern

Zu einigen Menüs und Funktionen, zeigt AuroraPresto jeweils mehr als ein Fenster an. Wenn Sie zum Beispiel einen Sitzungsnamen eingeben, wird ein Eingabefenster angezeigt.

Es ist jeweils nur ein Fenster aktiv. Das aktive Fenster wird mit einem Schatteneffekt angezeigt – zum Beispiel:

wird mit einem Schatteneffekt angezeigt – zum Beispiel: Dies ist das aktive Fenster Um das aktive

Dies ist das aktive Fenster

Um das aktive Fenster zu wechseln:

-1- Drücken Sie die

Um das aktive Fenster zu wechseln: -1- Drücken Sie die -Taste. Der Schatten springt auf das

-Taste.

Der Schatten springt auf das nun aktive Fenster.

Abschnitt 1 - Ein Blick auf Aurora Presto

Navigation durch ein Trace

Die folgende Tabelle gibt die Navigationstasten an, um sich das Ergebnis der Trägernutzung und Rauschanalyse anzeigen zulassen.

Tasten-

Taste

 

folge

Name

Aktion

  Seite nach Verschiebt ein Bild nach rechts (Seitenweise)
 

Seite nach

Verschiebt ein Bild nach rechts (Seitenweise)

oben

  Seite nach Verschiebt ein Bild nach links (Seitenweise)
 

Seite nach

Verschiebt ein Bild nach links (Seitenweise)

unten

+ Ende Verschiebung an den äusseren rechten Rand des Trace (Ende)

+

+ Ende Verschiebung an den äusseren rechten Rand des Trace (Ende)

Ende

Verschiebung an den äusseren rechten Rand des Trace (Ende)

+ Startseite Verschiebung an den äusseren linken Rand des Trace (Anfang)

+

+ Startseite Verschiebung an den äusseren linken Rand des Trace (Anfang)

Startseite

Verschiebung an den äusseren linken Rand des Trace (Anfang)

Rechts Bewegung im Trace nach rechts

Rechts

Bewegung im Trace nach rechts

Links Bewegung im Trace nach links

Links

Bewegung im Trace nach links

Taste 1  Vergrössert

 

Vergrössert

Taste 2  Verkleinert

 

Verkleinert

Taste 3  Trägernutzung – vergrössert den Trace horizontal

 

Trägernutzung – vergrössert den Trace horizontal

Taste 4  Trägernutzung – zieht den Trace horizontal zusammen

 

Trägernutzung – zieht den Trace horizontal zusammen

Taste 3  Rauschen – vergrössert die Anzeige von 0 auf 160 in 40 dB-Schritten.

 

Rauschen – vergrössert die Anzeige von 0 auf 160 in 40 dB-Schritten.

Taste 4  Rauschen – verkleinert die Anzeige von 0 auf -160 in 40 dB-Schritten.

 

Rauschen – verkleinert die Anzeige von 0 auf -160 in 40 dB-Schritten.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

2

Abschnitt 2
Abschnitt
2

Basisvorgänge

Hinweis Der Text und die Abbildungen dieser Anleitung beschreiben einen typischen AuroraPresto. Es ist möglich, dass sie nicht immer zu Ihrer Konfiguration passen und Optionen enthalten, die Sie nicht gekauft haben.

Einstellung der Funktionstasten

AuroraPresto stellt Funktionstasten bereit, mit denen Sie gesicherte Konfigurationen aufrufen können.

Beispiel: Die ersten vier voreingestellten Kurzanwahl- Tasten könnten wie folgt eingestellt werden:

• 1 Alcatel ATU-R(P) (ADSL über POTS).

• 2 Alcatel ATU-R(I) (ADSL über ISDN).

• 3 ADI ATU-R(I) (ADSL über ISDN).

• 4 TI ATU-R(I) (ADSL über ISDN).

Einstellung der Funktionstasten

Jede Funktionstaste kann so programmiert werden, um beliebige benutzerdefinierte Konfigurationen zu sichen, mit Ausnahme der Echtzeiteinstellungen: Zeit, Statistiken und Ergebnisse.

-1- Betätigen Sie im Auswahl Testmodus-Menü F3 Fkt, um das Fkt Tasten-Menü anzuzeigen.

Ergebnisse. -1- Betätigen Sie im Auswahl Testmodus -Menü F3 Fkt , um das Fkt Tasten -Menü

Abschnitt 2 - Basisvorgänge

STO

Um die aktuelle Konfiguration und Einstellung(-en) unter der Funktionstastennummer zu sichern und zu hinterlegen.

NAME

Um für die Funktionstastennummer, die Sie ausgewählt haben, einen Namen einzugeben.

DEL

Um ausgewählte Funktionstasten, die aktuelle Konfiguration und die Einstellungen zu löschen.

Hinweis Wenn Sie F3 DEL drücken, löscht AuroraPresto die Funktionstaste, ohne eine Warnung auszugeben.

Benennung einer Funktionstaste

Benutzen Sie diesen Schritt, um für die Funktionstastennummer, die Sie ausgewählt haben, einen Namen einzugeben.

Sie können eine benannte Funktionstaste nicht bearbeiten. AuroraPresto zeigt das folgende Bild an, falls Sie eine benannte Funktionstaste ausgewählt haben.

falls Sie eine benannte Funktionstaste ausgewählt haben. Siehe Löschen einer Funktionstaste auf Seite 23 , um

Siehe Löschen einer Funktionstaste auf Seite 23, um die Funktionstaste zu löschen.

-1-

Benutzen Sie die NACH OBEN- und NACH UNTEN- Tasten zur Auswahl der Funktionstaste, die Sie benennen möchten.

-2-

Drücken Sie F2 NAME zur Auswahl der

FUNKTIONSTASTEN-Nummer.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Anschliessend wird ein ähnliches Bild wie das folgende angezeigt.

-3-

-4-

ein ähnliches Bild wie das folgende angezeigt. -3- -4- Drücken Sie ENTER zur Eingabe des Funktionstasten-Namens

Drücken Sie ENTER zur Eingabe des

Funktionstasten-Namens.

Sie ENTER zur Eingabe des Funktionstasten-Namens . Zu Detailinformationen zur Eingabeweise eines Namens, siehe

Zu Detailinformationen zur Eingabeweise eines Namens, siehe Eingabe der alphanumerischen Information in der AuroraPresto -Benutzerführung.

Drücken Sie F4 OK zur Bestätigung des Namens und gehen Sie zum Funktionstasten-Untermenü zurück. Der von Ihnen eingegebene Funktionstastenname wird angezeigt.

Sie zum Funktionstasten- Untermenü zurück. Der von Ihnen eingegebene Funktionstastenname wird angezeigt. 22 480821

Abschnitt 2 - Basisvorgänge

Abspeichern einer Funktionstaste

Hinweis Die Funktionstaste ist zuerst zu benennen, bevor sie abgespeichert werden kann.

-1-

Benutzen Sie die NACH OBEN- und NACH UNTEN- Tasten zur Auswahl der Funktionstaste, die Sie benutzen möchten, um die aktuelle Konfiguration abzuspeichern.

-2-

Betätigen Sie F1 STO zur Auswahl der

Funktionstastennummer.

Anschliessend wird kurz ein ähnliches Bild wie das folgende angezeigt.

wird kurz ein ähnliches Bild wie das folgende angezeigt. Löschen einer Funktionstaste -1- Benutzen Sie die

Löschen einer Funktionstaste

-1-

Benutzen Sie die NACH OBEN- und NACH UNTEN- Tasten zur Auswahl der Funktionstaste, die Sie löschen möchten.

-2-

Betätigen Sie F3 DEL.

Hinweis Wenn Sie F3 DEL betätigen, löscht AuroraPresto die Funktionstaste, ohne eine Warnung auszugeben.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Laden einer Funktionstaste

Benutzen Sie diese Funktion, wenn Sie möchten, dass AuroraPresto ein Funktionstastenprofil zum Testen verwendet.

-1- Benutzen Sie die NACH OBEN- und NACH UNTEN- Tasten aus dem Funktionstastenmenü zur Auswahl der Funktionstaste, die Sie laden möchten und betätigen Sie ENTER. ODER benutzen Sie die Tastatur zur Eingabe der Funktionstastennummer. Drücken Sie zum Beispiel zum Laden der Funktionstaste 15 1 gefolgt von 5 und drücken Sie ENTER.

Wenn die Funktionstaste erfolgreich geladen wird, wird kurz das folgende Bild angezeigt.

geladen wird, wird kurz das folgende Bild angezeigt. Wenn Sie beenden, ohne eine Funktionstaste zu laden,

Wenn Sie beenden, ohne eine Funktionstaste zu laden, drücken Sie ESC.

ohne eine Funktionstaste zu laden, drücken Sie ESC . Tip Drücken Sie + 5 zur Anzeige

Tip

Drücken Sie

Drücken Sie + 5 zur Anzeige der aktuellen

+ 5 zur Anzeige der aktuellen

Einstellungen. Siehe Überprüfung der aktuellen

Einstellung des Aurora Presto auf Seite 27.

Abschnitt 2 - Basisvorgänge

Veränderung der Bilddarstellung

Sie können die Anzeige so gestalten, dass sie einfacher bei unterschiedlichen Beleuchtungsbedingungen zu lesen ist, indem Sie den Kontrast verändern oder die Hintergrundbeleuchtung ein- und ausschalten.

Veränderung des Kontrastes

 

-1-

Drücken Sie und halten Sie

+ 1 gedrückt.

+ 1 gedrückt.

 
 

AuroraPresto zeigt eine Balkengrafik an, die den aktuellen Kontrast angibt.

 
 

-2-

Verändern Sie den Kontrast und bringen Sie ihn auf

 

den gewünschte Wert. Drücken Sie

  den gewünschte Wert. Drücken Sie oder zur

oder

  den gewünschte Wert. Drücken Sie oder zur

zur

Vergrösserung oder Verkleinerung um einen Schritt.

Drücken Sie

Drücken Sie oder zur Vergrösserung oder

oder

zur Vergrösserung oder

zur Vergrösserung oder

Verkleinerung um zehn Schritte.

 
 

-3-

Drücken Sie ENTER, um den aktuell angezeigten Kontrast auszuwählen und das Korrekturfenster zu schliessen.

Tip

Tip

Sollten Sie das Bild leicht zu dunkel oder zu hell gestaltet haben, können Sie die Richtung der Kontrastveränderung zurücknehmen, indem Sie die oben erwähnten Schritte wiederholen.

Ein- und Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung

-1- Drücken Sie

und Ausschalten der Hintergrundbeleuchtung -1- Drücken Sie + 2 . Hinweis Wenn Aurora Presto mit Batteriestrom

+ 2.

Hinweis Wenn AuroraPresto mit Batteriestrom betrieben wird, schaltet die Hintergrundbeleuchtung nach einer festgelegten Zeit aus, falls kein Tastendruck erfolgt. Sie können die Zeit selbst einstellen, bevor die Hintergrundbeleuchtung ausschaltet. Siehe Veränderung des Basisvorgangs in der Haupt- AuroraPresto - Benutzerführung.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Anpassung der Lautstärke

Um den Lautsprecher ein- oder auszuschalten, drücken Sie die Taste rechts über dem Bild. Der Standardwert ist an. die Taste rechts über dem Bild. Der Standardwert ist an.

Hinweis Wenn Sie den Lautsprecher einschalten, wird die zuletzt eingegebene Lautstärkeneinstellung benutzt.

Anpassung der Lautsprecherlautstärke:

-1-

Drücken Sie

Balkengrafik an, die die aktuelle Lautstärke angibt.

Sie Balkengrafik an, die die aktuelle Lautstärke angibt. + 3 . Aurora Presto zeigt eine -2-

+ 3. AuroraPresto zeigt eine

Lautstärke angibt. + 3 . Aurora Presto zeigt eine -2- Verändern Sie die Lautstärke und bringen

-2-

Verändern Sie die Lautstärke und bringen Sie sie auf

die gewünschte Grösse. Drücken Sie

zur Vergrösserung um einen Schritt. Drücken Sie

oder

Sie zur Vergrösserung um einen Schritt. Drücken Sie oder oder zur Verkleinerung um einen Schritt. Tips

oder

zur Vergrösserung um einen Schritt. Drücken Sie oder oder zur Verkleinerung um einen Schritt. Tips Zur
zur Vergrösserung um einen Schritt. Drücken Sie oder oder zur Verkleinerung um einen Schritt. Tips Zur
zur Vergrösserung um einen Schritt. Drücken Sie oder oder zur Verkleinerung um einen Schritt. Tips Zur

zur Verkleinerung um einen Schritt.

Tips Drücken Sie oder oder zur Verkleinerung um einen Schritt. Zur Vergrösserung oder Verkleinerung um mehrere Schritte

Zur Vergrösserung oder Verkleinerung um mehrere Schritte in Folge halten Sie die Cursortaste gedrückt.

• Zur Einstellung der höchsten Lautstärke drücken

Sie

(Bild auf). Zur Einstellung der niedrigsten

Lautstärke drücken Sie

+
+
Zur Einstellung der niedrigsten Lautstärke drücken Sie + + (Bild ab). Drücken Sie ENTER , um

+

Zur Einstellung der niedrigsten Lautstärke drücken Sie + + (Bild ab). Drücken Sie ENTER , um

(Bild ab).

Drücken Sie ENTER, um die aktuell angezeigte Grösse auszuwählen und das Korrekturfenster zu schliessen.

Abschnitt 2 - Basisvorgänge

Überprüfung der aktuellen Einstellung des Aurora Presto

Der Bild-status zeigt die aktuelle Konfiguration, sowie die Einstellungen des AuroraPresto an.

Zur Anzeige des Statusbildes aus einem beliebigen Menü oder Bild:

-1-

-2-

-3-

Drücken Sie

einem beliebigen Menü oder Bild: -1- -2- -3- Drücken Sie + 5 . Wählen Sie die

+ 5.

Wählen Sie die Option aus, die Sie anzeigen möchten.

5 . Wählen Sie die Option aus, die Sie anzeigen möchten. Drücken Sie ESC , um

Drücken Sie ESC, um zum Statusbild zurückzukehren ODER Drücken Sie F4 Einstellung, um das Einstellungsmenü zur ausgewählten Option anzuzeigen.

Einstellungs menü zur ausgewählten Option anzuzeigen. Die Statusinformation wird im selben Format angezeigt wie d

Die Statusinformation wird im selben Format angezeigt wie

die Haupteinstellungs- und Systemeinstellungsmenüs.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Zurück zur Grundeinstellung

Zur Anzeige von Optionen zur Veränderung oder Auswahl der Vorschläge:

-1-

-2-

Wählen Sie die Grundeinstellung aus dem Systemeinstellungsmenü aus und drücken Sie ENTER, um das folgende Bild anzuzeigen. AuroraPresto fordert Sie auf, die Auswahl der Grundeinstellung zu bestätigen.

Sie auf, die Auswahl der Grundeinstellung zu bestätigen. Zur Bestätigung wählen Sie OK aus. Um das

Zur Bestätigung wählen Sie OK aus. Um das Bestätigungsfenster zu schliessen, ohne irgendwelche Einstellungen zu verändern, drücken Sie

ABBRECHEN.

Wenn Sie OK anwählen, wird kurz folgendes Bild angezeigt, das bestätigt, dass AuroraPresto erneut konfiguriert wurde.

bestätigt, dass Aurora Presto erneut konfiguriert wurde. Aurora Presto setzt die Grundeinstellung zurück und lädt

AuroraPresto setzt die Grundeinstellung zurück und lädt sie. Dazu vergehen einige Sekunden.

Hinweise

• Sobald Sie zu den Grundeinstellungen zurückkehren, werden alle Einstellungen auf die Originalwerte zurückgesetzt, so wie Sie sie vorgefunden haben als Sie das Testgerät zum ersten Mal benutzt haben, mit Ausnahme der Funktionstastenprofile und abgelegter Ergebnisse.

Abschnitt 2 - Basisvorgänge

• Nach erfolgtem Download neuer Software, MÜSSEN SIE AuroraPresto wieder zurück auf die Grundeinstellung SETZEN.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Abschnitt Test 3 3
Abschnitt
Test
3
3

Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie einen Test einstellen, ausführen, überprüfen und ablegen.

Schnittstellenanschluss

AuroraPresto kann an eine DSL-Leitung angeschlossen werden, und ein xTU-R oder xTU-C simulieren. AuroraPresto kann ebenfalls über den Ethernet-Datenport oder ATM25-Datenport angeschlossen werden (falls diese Ausstattung vorhanden ist).

werden (falls diese Ausstattung vorhanden ist). Warnung:Leitungsanschluss Denken Sie daran, dass

Warnung:Leitungsanschluss

Denken Sie daran, dass Telekommunikationsleitungen eine hohe Spannung aufweisen könnten.

Die AuroraPresto-Schnittstellen befinden sich an der Geräteunterseite. Für Informationen zu den Buchsen und Details der entsprechenden Kabel siehe Das Schnittstellenfeld auf Seite 12.

Abschnitt 3 - Test

Anschluss zur Simulation an der xDSL-Leitung

Das folgende Schaubild zeigt alle Punkte auf der xDSL-Leitung an, an die Sie AuroraPresto anschliessen und testen können. Siehe Kapitel 4 der AuroraPresto - Benutzerführung für weitere Detailinformationen.

Presto - Benutzerführung für weitere Detailinformationen. Terminierungs- Golden-Modem- Terminierungs- modus Modus

Terminierungs- Golden-Modem- Terminierungs-

modus

Modus

modus

Terminierungs-

modus

ADSL (POTS)

Modem DTE xTU-C (xTU-R) 10BaseT xDSL ATM 25 Linie xTU-CCO ATM xTU-C Legende RAS XTU-C
Modem
DTE
xTU-C
(xTU-R)
10BaseT
xDSL
ATM 25
Linie
xTU-CCO
ATM
xTU-C
Legende
RAS
XTU-C
xDSL Endgerät
DSLAM
(Netzseite)
XTU-R
xDSL Endgerät
(Teilnehmer)
DTE
Datenendgerät
DSLAM
Digital Subscriber Loop
Access Multiplexer
ISP
ISP
Internet-Dienstanbieter
RAS
Remote Access Server

Grundlegende Testmethode

Sie können AuroraPresto benutzen, um ein DTE (Datenendgerät), ein xTU-R (Remote-Modem) oder ein xTU-C (DSLAM) zu simulieren.

xTU-R (Remote-Modem) oder ein xTU-C (DSLAM) zu simulieren. Warnung: Schnittstellenkarten und Module Versuchen Sie auf

Warnung: Schnittstellenkarten und Module

Versuchen Sie auf keinen Fall, ein Schnittstellenmodul aus dem Testgerät zu entfernen, solange Sie dazu nicht ausdrücklich von Trend Communications GmbH ermächtigt worden sind.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Test unter Verwendung der aktuellen Einstellung

Übersicht

Sitzung starten und benennen Modem-Parameter einstellen Datenanschluss auswählen Vcs und VPs einstellen und freigeben
Sitzung starten und benennen
Modem-Parameter einstellen
Datenanschluss auswählen
Vcs und VPs einstellen
und freigeben
DSL Layer a ktivieren
(mit Gegen-M
odem
synchronisieren)
DSL-Link-Layer-Statistik einsehen
ATM-Transport-Layer-Statistik
einsehen
Sitzung sichern
(falls erforderlich)

Vorgehensweise

Bei diesem Beispiel setzen wir voraus, dass Sie einen ADSL-Golden-Modem-Test mit im Through-Modus konfigurierten AuroraPresto ausführen.

-1-

Drücken Sie die EIN-AUS-Taste und halten Sie sie 1 bis 2 Sekunden gedrückt. AuroraPresto startet und zeigt das Begrüssungsbild an.

-2-

Ausgehend vom Auswahl Testmodusbild drücken Sie F2 Cp/Rv, wählen Sie Start Session und geben einen Namen mit bis zu 8 Zeichen ein. Siehe Eingabe alphanumerischer Information in Kapitel 2, Abschnitt 3 der AuroraPresto- Benutzerführung.

-3-

Drücken Sie F4 OK.

Abschnitt 3 - Test

Hinweis Der Buchstabe S wird in der rechten oberen Bildecke angezeigt und gibt an, dass Sie die Sitzung gestartet haben.

-4-

Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus drücken

Sie F4 Einstellung.

-5-

Ausgehend vom Haupteinstellungsmenü wählen Sie

Modem aus.

-6-

Ausgehend vom Modem-Setupmenü wählen Sie Typ, dann wählen Sie ATU-R (für das Remote-Modem) und drücken ENTER.

-7-

Ausgehend vom Haupteinstellungsmenü wählen Sie

Datenport aus.

-8-

Wählen Sie 10BaseT oder ATM25 als PC-Anschluss aus und drücken Sie ENTER.

-9-

Ausgehend vom Haupteinstellungsmenü wählen Sie ATM aus.

-10- Ausgehend vom Konfig VCmenü drücken Sie F1 Nächste, um jene VC auszuwählen, die Sie einstellen möchten (VC1 nach VC4.)

• Benutzen Sie die NACH OBEN- und NACH UNTEN-Tasten zur Auswahl von VPI, VCI oder Tx Rate % und drücken Sie ENTER.

• Bestätigen Sie die Einstellungen.

-11- Ausgehend vom Konfig VCmenü wählen Sie

VC-Modus aus und wählen Aktiviert an.

-12- Drücken Sie ENTER zu Übernahme dieser Einstellungen.

Wenn zusätzliche VCs benutzt werden, wiederholen Sie Schritt 11.

-13- Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus wählen

Sie Manuelle Tests.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

-14- Ausgehend vom Menü Auswahl Betriebsart drücken Sie F3 DSL. Die Modems sind synchronisiert, wenn Showtime in der rechten oberen Bildecke angezeigt wird.

Hinweis Wenn Sie die Konfigurationseinstellungen sichern möchten, können Sie sie als Funktionstastenprofile sichern. Siehe Abspeichern einer Funktionstaste auf Seite 23.

Anzeige der DSL-Link-Layer-Statistik

-1-

Ausgehend vom Menü Auswahl Betriebsart wählen

Sie DSL-Layer.

-2-

Wählen Sie DSL-Statistik.

-3-

Benutzen Sie die NACH OBEN und NACH UNTEN- Tasten zur Anzeige der Ergebnisse.

-4-

Drücken Sie F1 Weiter, um auf DSL-Statistiken und Zähler zuzugreifen.

Anzeige der ATM-Transport-Layer-Statistik

-1-

Ausgehend vom Menü Auswahl Betriebsart wählen

Sie ATM-Layer.

-2-

Benutzen Sie die NACH OBEN und NACH UNTEN- Tasten, um auf die Statistik zuzugreifen.

Sicherung der Testsitzung

Hinweise

• Vergewissern Sie sich, dass der Test immer noch durchgeführt wird (der DSL-Layer muss aktiv sein), bevor Sie die Sitzung sichern.

• Wenn Sie die Sitzung nicht sichern möchten, dann drücken Sie F1 Lösch.

• Wenn Sie eine aktive Sitzung sichern, werden die Ergebnisse noch aktiver Tests nicht gesichert.

-1-

Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus drücken Sie F2 Cp/Rv.

-2-

Ausgehend vom Menü Aufzeichnen/Anzeigen wählen Sie Sichern Aktive Session.

Abschnitt 3 - Test

Anzeigen der Sitzungsergebnisse

-1- Ausgehend vom Menü Aufzeichnen/Anzeigen

wählen Sie die Ergebnisse anzeigen aus und benutzen die NACH OBEN und NACH UNTEN - Tasten zur Auswahl des Sitzungsnamens, dessen Ergebnisse Sie ansehen wollen und drücken Sie ENTER.

Testdurchführung mittels Testereinstellung über Funktionstaste

Übersicht

Funktionstastenprofil auswählen und laden (falls erforderlich) Sitzung starten und benennen Manuellen Test auswählen
Funktionstastenprofil
auswählen und laden
(falls erforderlich)
Sitzung starten und benennen
Manuellen Test auswählen
und ausführen
Test-Sitzung beenden
Sitzungsergebnisse überprüfen

Vorgehensweise

Bei diesem Beispiel gehen wir davon aus, dass Sie einen DMT-Trägernutzungstest (Signalanalyse) (nur ADSL) ausführen werden.

-1-

Drücken Sie die EIN-AUS-Taste und halten Sie sie 1 bis 2 Sekunden gedrückt. AuroraPresto startet und zeigt das Begrüssungsbild an.

-2-

Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus drücken Sie F3 Fkt.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

-3-

Wählen Sie die gewünschte Funktionstaste und drücken Sie ENTER zur Ladung der Profile. AuroraPresto bootet neu und lädt das Funktionstastenprofil. Dazu vergehen einige Sekunden.

-4-

Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus drücken Sie F2 Cp/Rv, wählen Sie Start Session und geben einen Namen mit bis zu 8 Zeichen ein. Siehe Eingabe alphanumerischer Information in Kapitel 2 Abschnitt 3 der AuroraPresto- Benutzerführung.

-5-

Drücken Sie F4 OK.

-6-

Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus wählen

Sie Manuelle Tests.

-7-

Ausgehend vom Menü Auswahl Betriebsart drücken Sie F3 ADSL, bis Showtime in der rechten oberen Ecke angezeigt wird.

-8-

Ausgehend vom Menü Auswahl Betriebsart wählen

Sie ADSL-Layer.

-9-

Ausgehend vom Menü Auswahl-DSL-Tests wählen

Sie Trägernutzung.

Ausführung des Tests:

-1- Ausgehend vom Menü Trägernutzung drücken Sie F1

Start.

Der Test wird ausgeführt und die Ergebnisse werden angezeigt.

Sicherung der Sitzungsergebnisse

-1- Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus drücken Sie F2 Cp/Rv.

Hinweis Wenn Sie die Sitzung nicht sichern möchten, dann drücken Sie F1 Lösch.

-2- Ausgehend vom Menü Aufzeichnen/Anzeigen wählen Sie Sichere aktive Session.

Abschnitt 3 - Test

Hinweis Wenn Sie eine aktive Sitzung sichern, werden die Ergebnisse noch aktiver Tests nicht gesichert.

-3-

Ausgehend vom Menü Aufzeichnen/Anzeigen

wählen Sie die Ergebnisse anzeigen aus und benutzen die NACH OBEN und NACH UNTEN - Tasten zur Auswahl des Sitzungsnamens, den Sie für diese Sitzung angelegt haben und drücken ENTER.

-4-

Ausgehend vom Menü Ergebnisse anzeigen

verwenden Sie die NACH OBEN und NACH UNTEN-Tasten zur Auswahl der Testergebnisse, die Sie überprüfen möchten.

Durchführen automatischer Tests

Übersicht

Auto Test - Einstellung Auto Test - Start Ansicht - Ergebnisse Automatisches Speichem
Auto Test - Einstellung
Auto Test - Start
Ansicht - Ergebnisse
Automatisches Speichem

Vorgehensweise

Bei diesem Beispiel gehen wir davon aus, dass Sie einen DSL-Test ausführen.

Einstellung des automatischen Tests

-1-

Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus wählen

Sie Auto Tests.

-2-

Ausgehend von Wähle Tests drücken Sie F2 Param.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

-3-

Drücken Sie F2 Param. Wenn das Bild DMM-Testeinstellung angezeigt wird (nur wenn die TDR/DMM-Option eingestellt ist), drücken Sie F1 DSL anstelle des Bildes ADSL-Test-

Profil.

-4-

Drücken Sie F3 Liste zur Anzeige der

Funktionstasten-Liste.

-5-

Wählen Sie die Funktionstaste mit dem DSL- Testeinstellungsprofil und drücken Sie F1 Sel. Siehe Einstellung der Funktionstasten auf Seite 20.

Auswahl der automatischen Testmodustests

-1-

Ausgehend vom Menü Auswahl Testmodus wählen

Sie Auto Tests.

-2-

Ausgehend vom Menü Auto Tests wählen Sie die Tests aus, die Sie durchführen möchten und drücken

Sie ENTER zur Auswahl

durchführen möchten und drücken Sie ENTER zur Auswahl des Tests. Test im Automatischen Testmodus -1- Ausgehend

des Tests.

Test im Automatischen Testmodus

-1- Ausgehend vom Menü Auswahl Tests drücken Sie F1 Start, um die Automatische Test Sitzung zu starten. Das kann einige Minuten dauern.

Wenn Sie den Test unterbrechen möchten, drücken Sie F1

Abbrechen.

Einsicht der Ergebnisse

Sobald der Test beendet ist, wird das Bild Automatischer

Test beendet angezeigt.

Gibt an, dass der Test im Automatischen Testprofil ausgewählt wurde und dass der Test fehlgeschlagen ist. ausgewählt wurde und dass der Test fehlgeschlagen ist.

Gibt an, dass der Test im automatischen Testprofil ausgewählt wurde und dass der Test bestanden ist.ausgewählt wurde und dass der Test fehlgeschlagen ist. Gibt an, dass der Test nicht im automatischen

Gibt an, dass der Test nicht im automatischen Testprofil ausgewählt wurde. ausgewählt wurde.

Abschnitt 3 - Test

Anzeige der automatischen Testergebnisse

Die Ergebnisse des automatischen Tests werden automatisch in folgendem Format gesichert:

A—Gibt an, dass die Sitzung in einer automatischen Testsitzung gespeichert wurde und nicht in einer manuellen Testsitzung.

080502—Das Datum der gesicherten automatischen Testsitzung.

0001—Die Nummer der gesicherten automatischen Testsitzung.

Zur Ansicht der Automatischen Testergebnisse:

-1- Ausgehend vom Bild Automatischer Test beendet

drücken Sie F1 Ansicht.

Druck der automatischen Testergebnisse

-1-

Stellen Sie AuroraPresto-Serienportanschluss ein, um den Drucker anzupassen, mit dem Sie drucken werden.

-2-

Schliessen Sie AuroraPresto an den Drucker an.

-3-

Vergewissern Sie sich, dass Sie

-3- Vergewissern Sie sich, dass Sie Automatischer

Automatischer

Druck aus dem Menü Automatische Testmodi

ausgewählt haben. Die Ergebnisse werden am Ende des automatischen Tests automatisch ausgedruckt.

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

4

Abschnitt 4
Abschnitt
4

Menübäume

Einstellung

System Setup Ausschaltzeit LCD Beleucht Zeit Datum Land Sprache Download Grundeinstellung Serial Setup
System Setup
Ausschaltzeit
LCD Beleucht
Zeit
Datum
Land
Sprache
Download
Grundeinstellung
Serial Setup
Haupteinstell.
Baudrate
System
Daten Bits
Parität
Serial Comms
Stopbits
Daten Port
XON/XOFF
Data Port Setup
Modem
Daten Port
(10Bt/ATM25)
ATM
Modem Setup
Setup Modem
OAM Ping Setup
Params
Typ
(ADI/ATU-R
)
PSD Mode
BERT
Modus
(G.Lite/G.DMT
)
Bitraten Mod
Ping
Training
Datenrate
Parameters
(G.SHDL only)
Trace Route
Min Rate
kbps
Upstream
(ADI ATU-R only)
IP
Max Rate
kbps
Downstream
(ADI ATU-R only)
Startup Margin
PPP
Tracer
(PPP|ADSL
)
Pwr BackOff
Siehe nächste Seite
Thresholds
(G.SHDL only)

Einstellung: Fortsetzung

Abschnitt 4 - Menübäume

VC 1-4 Konfig VPI VCI VC Modus Tx Rate % OAM Ping Setup Urs Port
VC 1-4 Konfig
VPI
VCI
VC Modus
Tx Rate %
OAM Ping Setup
Urs
Port
Typ
Siehe vorhergehende Seite
Pings
Timeout
Haupteinstell.
Delay (sec)
BERT Setup
System
Test Modus
(RX|TX|
)
Serial Comms
Schwelle
einschalten
Daten Port
Muster
Modem
Invert Muster
Testzeit
ATM
VPI
OAM Ping Setup
VCI
8mbps BW%
BERT
PING Setup
Ping
Trace Route
Mode LAN|W AN)
(Router enabled
only)
Urc
IP
Dst
Msk
PPP
Pings
Timeout (ms)
Ping Länge
Siehe nächste Seite
Pause (ms)

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Einstellung: Fortsetzung

Trace Route LAN Address Setup Adr Urs Siehe vorhergehende Seiten Dst DGW (Copy of W
Trace Route
LAN Address
Setup
Adr
Urs
Siehe vorhergehende Seiten
Dst
DGW
(Copy of W AN#)
Msk
Msk
Haupteinstell.
Max TTL
System
Timeout
DNS
(Copy of W AN#)
IP Setup
W AN Address
Serial Comms
Modus
Origin
Daten Port
(Bridge|Routed
)
(IPCP/Specify)
Port
Adr
Modem
(Single Address)
LAN Address
(Router enabled)
ATM
DGW
(Passed to LAN)
W AN Address
(Router enabled)
Msk
OAM Ping Setup
IP Einstellungen
DNS
(Passed to LAN)
BERT
(PPP only)
Framing
Ping
NAT (NAT|PAT)
Trace Route
DHCP
Framing Setup
IP Typ
IP
IP Encap
PPP Setup
PPP
IP Mode
Type
(PPPoA/PPPoE)
HDR
Compression
Mode
(Client/Server)
DHCP Setup
Authentication
(Server only)
Modus
(Leased|Perm)
User
Adr
Pswd
Pool Size
Attempts
Init Mode
Msk
(Copy of LAN #)
(Auto/Manual|)
Lease Time
Tracer
(PPP|ADSL
)

Tests

Abschnitt 4 - Menübäume

Auswahl Select Tests Physical Tests Testmodus DSL Layer Rausch Analyse Auto Tests ATM Layer TDR
Auswahl
Select Tests
Physical Tests
Testmodus
DSL Layer
Rausch Analyse
Auto Tests
ATM Layer
TDR Tests
(If fitted)
ATM Bert
Manual Tests
DMM Tests
(If TDR fitted)
PPP Layer
IP Ping Test
Load Coil Tests
(If TDR fitted)
Auto Print
TipRing
(G.SHDSL only)
Auswahl
Betriebsart
Auswahl DSL
Physical Layer
Test
DSL Statistics
DSL Layer
DSL Loopbacks
ATM Layer
(G.SHDSL only)
IP Layer
Trägernutzung
(ADSL only)
PPP Layer
Siehe nächste Seiten
DSL Bit Errors
(ADSL only)
ATM Tests
ATM Global
Stats
ATM VC Stats
Abweichende
VCs
DSL ATM BERT
ATM 25 BERT
F5 OAM Stats
OAM Ping Test

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Tests: Fortsetzung

Siehe

vorhergehende Seite Auswahl Auswahl Testmodus Betriebsart Auto Tests Physical Layer Router Stats Manual Tests DSL
vorhergehende Seite
Auswahl
Auswahl
Testmodus
Betriebsart
Auto Tests
Physical Layer
Router Stats
Manual Tests
DSL Layer
Tx UDP Pkts:
ATM Layer
Rx UDP Pkts:
IP Tests
IP Layer
Tx TCP Pkts:
Router Stats
PPP Layer
Rx TCP Pkts:
W AN Global
Stats
Tot Tx Pkts:
LAN Global Stats
Tot Rx Pkts:
Connection Stats
Ping
Trace Route
W AN Global
Stats
Tx Fr:
Rx Fr:
Siehe nächste Seiten
Dsc Fr:

Tests: Fortsetzung

Abschnitt 4 - Menübäume

Siehe vorhergehende

Seite Siehe vorhergehende Seiten IP Tests LAN Global Stats Router Stats Tx Fr: Auswahl Auswahl
Seite
Siehe vorhergehende
Seiten
IP Tests
LAN Global
Stats
Router Stats
Tx Fr:
Auswahl
Auswahl
Testmodus
Betriebsart
W AN Global
Stats
Rx Fr:
Auto Tests
Physical Layer
LAN Global Stats
Dsc Fr:
Manual Tests
DSL Layer
Connection Stats
Tot Runts:
ATM Layer
Ping
Tot Giants:
IP Layer
Trace Route
Tot CRC:
PPP Layer
Tot Errors:
Siehe nächste Seite
Connection
Stats
Frm
To
Tx UDP Pkts:
Rx UDP Pkts:
Tx TCP Pkts:
Rx TCP Pkts:
Tot Tx Pkts:
Tot Rx Pkts:

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Tests: Fortsetzung

Siehe vorhergehende Auswahl Seiten Testmodus Auto Tests Auswahl Manual Tests Betriebsart Physical Layer DSL Layer
Siehe vorhergehende
Auswahl
Seiten
Testmodus
Auto Tests
Auswahl
Manual Tests
Betriebsart
Physical Layer
DSL Layer
ATM Layer
PPP Link State
Variant
IP Layer
LCP
PPP Layer
IPCP
Dis RxPkt
Dis TxPkt
Ses RxPkt
Ses TxPkt
Tot RxPkt
Tot TxPkt
AC Name
(Client Mode
only)
Service
(Client Mode
only)
Index 480821 Ausgabe 4 - 10/03

Index

480821

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Index

A

Anschluss an

Schnittstellen 30

AuroraPresto

bei erstmaliger Benutzung 1

Auswahlfenster

Einleitung 14

Automatischer Testmodus 15, 38

D

Display-Anzeige

Veränderung des Kontrastes 25

E

Einstellung

Menübaum 40

F

Fenster

Auswahlfenster 14 beenden 17 Wechsel zwischen 18

Funktionstasten

Ablage 23

Bearbeiten 21

Einstellung 20

Laden 24

Löschen 23

Verwendung 16

voreingestellte 20

G

Grundeinstellung

zurück zu 28

H

Hintergrundbeleuchtung des Displays

Automatisches Ausschalten 25 Ein- und Ausschalten 25

K

Kabel 13

ADSL-Leitung 13

Index-2

480821

ATMF_25.6 14

Ethernet 14

Konnektoren

Sicherheitsnachweis 12

Konnektoren-

schnittstellen 12

Kontaktaufnahme mit Trend Communications GmbH 1

L

Lautsprecher

Ein- und Ausschalten 26

Lautstärke

Ein- und Ausschalten 26

Lautstärken-

anpassung 26

M

Menübäume

Einstellung 40 Tests 43, 46

Menüs

Auswahl eines Eintrags 16 bei Verwendung des Menüsystems 14 Navigation durch die Einträge 15

S

Schnittstellen

Verbindung mit 12

Schnittstellen-

kabel 13

Sicherheitsnachweis

Schnittstellenkonnektoren 12

Stromversorgung (Batterien)

Stromsparfunktionen 25

T

Tests

Menübaum 46

Menübäume 43

V

Voreingestellte Funktionstasten 20

AuroraPresto—Kurzbedienungsanleitung

Index-4

480821