Sie sind auf Seite 1von 82

Hamburgs schwules Stadtmagazin 10/09

10_09_003_Editorial 22.09.2009 13:10 Uhr Seite 3

editorial

Liebe Leser, Leserbriefe/Impressum 4

Stadtgeschichten 6
Hamburgs Lesbisch Schwule Filmtage feiern Ende des Monats ihren
20. Geburtstag. In zwei Jahrzehnten hat sich das Festival zu einem wich- Titel 8
tigen Bestandteil des Hamburger Kulturlebens entwickelt. 15 000 Besu-
cherinnen und Besucher werden in diesem Jahr wieder erwartet – ein Hamburg 18
Erfolg, der für sich spricht und der nur möglich ist, weil das Engagement
eines erfahrenen Teams dahinter steht. Dorothée von Diepenbroik, eine
Mahlzeit 26
der Mitbegründerinnen der Filmtage, drückt es so aus: „Vielleicht ist der
Charme des Dilettantischen und Selbstgestrickten einer größeren Professionalisierung gewichen.
Was sich auf jeden Fall nicht geändert hat: Die Arbeit wird noch immer ehrenamtlich geleistet.“ Die Kultur 28
Filmtage sind kein Kommerzfest, genau das macht ihren Charme aus. Dass sie im Jubiläumsjahr
erstmals einen queeren Filmpreis vergeben können, der so hoch dotiert ist wie kein anderer in Beautiful People 36
Deutschland, ist ein tolles Geburtstagsgeschenk. hinnerk gratuliert herzlich und wünscht dem Team
wie den Zuschauerinnen und Zuschauern viele aufregende Kinomomente!
Szene 38
Dass im Oktober die Tage wieder deutlich kürzer werden, macht Lust auf Kultur, auch abseits der
Leinwände. Gemeinsam mit der Hamburger Volksbühne legt hinnerk schon in der zweiten Spielzeit
ein Kreuz & Queer-Abo auf: vier Abende Sprechtheater, Oper und Konzert zu einem unschlagbar Programm 44
günstigen Preis (Seite 34)! Nachdem wir im vergangenen Monat bereits das erste Abo in der Reihe
der Elbphilharmonie Konzerte präsentiert haben (das immer noch gebucht werden kann), bietet Kreuz City Guide 58
& Que(e)r nun das nächste Kulturhighlight dieses Herbstes, bei dem man unbedingt zuschlagen
sollte. Kleinanzeigen 68
Kaum hat der CSD in diesem Jahr die Erweiterung von Artikel 3 des Grundgesetzes um die sexu-
elle Identität gefordert, hat die Hamburgische Bürgerschaft einen entsprechenden Oppositionsan-
Portfolio 70
trag verabschiedet – und das sogar einstimmig. Ein schöner Erfolg für die SPD-Abgeordnete Gabi
Dobusch, die die Initiative auf den Weg gebracht hatte. Nachdem die Bürgerschaft den Bund zum
Handeln aufforderte, taten die schwulen Abgeordneten von CDU und GAL plötzlich so, als sei der Sex 72
Beschluss allein auf ihrem Mist gewachsen: „Damit setzt Schwarz-Grün weiter den Koalitionsvertrag
um“, hieß es, ohne die sozialdemokratischen Urheber auch nur zu erwähnen. Das nennt man dann Reise 74
wohl Arroganz der Macht.

Fernsehen 78
Viel Spaß beim Lesen!
Verlosung 80
Stefan Mielchen
Chefredakteur Lange Reihe 82

8 20 38 74
Titel Hamburg Szene Reise
20 Jahre queeres Filmschaffen: Viele Betroffene wissen nichts von Hamburg rockt auf schwulen Partys Zwischen Palmen, Homo-Bars und
Hamburgs Lesbisch Schwule ihrer HIV-Infektion. Testwochen und abseits des Mainstream: etwa „London katholischer Kirche: schwules Leben
Filmtage feiern Geburtstag. ein Aids-Kongress sollen das ändern. Calling“ aus Berlin. auf den Philippinen.

hinnerk 10/09 3
10_09_004_Leserbriefe 22.09.2009 15:17 Uhr Seite 4

leserbriefe redaktion@hinnerk.de

Bin eine Mama aus OWL und mein Sohn heißt Hinnerk.
Er ist 20 Monate alt. Erst war ich sehr erschrocken, als
ich seinen Namen im Web eingegeben habe. Man weiß ja
Clubmode nicht, wie sein Leben und das seiner Liebe abläuft.
HAMBURG Heute bin ich froh, dass es euch gibt und stolz, dass mein
zieht an
Junge euren Namen trägt. SIMONE
Zu „Muss das sein?“, hinnerk 09/09 eine Einladung zum Dialog über ein ranz werben muss. Sie hat die Mög- auf eine Stufe stellt. Der CSD sollte
Es ist immer wieder erstaunlich, wie in- Thema, das schon ein Massenphäno- lichkeit Ihre Vorliebe auszuleben ohne doch an Stonewall erinnern. Und uns
tolerant gerade jene sind, die den He- men ist. Tatsächlich wurden wir derart diskriminiert zu werden. Wohlgemerkt, allen zeigen, dass unsere Lebensform
terosexuellen vorwerfen, sie würden häufig positiv von den Zuschauern des wenn man wie ich davon ausgeht, dass nicht schlechter ist als die der hetero-
die Homosexuellen an den Rand der CSD angesprochen (und die „Hunde“ sexuelle Handlungen, die das Küssen sexuellen Mehrheit. Was wir dann sexu-
Gesellschaft drängen. Man mag über wurden permanent gekrault), dass ich übersteigen, in private Lebensbereiche ell daraus machen, ist uns – so wie auch
SM und den „rollenden Hundezwinger“ sagen kann: Wir waren willkommen, gehören. allen Heterosexuellen – selbst überlas-
denken, was man will, aber Sexualität gerne gesehen und fotografiert! Wir SM ist für mich nichts speziell schwul- sen. Dafür braucht man keine Akzep-
hat immer etwas mit „unten und oben“, waren auch immer „gut angezogen“ lesbisches. Drag Queens schon. Ja, der tanz, sondern hat daheim hoffentlich
mit (geduldeter) „Gewalt“, mit „aktiv und haben uns wahrlich „gesittet“ ver- CSD sollte für Vielfalt stehen. Ja, er ein Bett. DR. CHRISTINA WOYWOD
und passiv“ zu tun. Besondere Aus- halten, was die Leute zum Näherkom- sollte für Toleranz stehen. Aber wenn
prägungen dieser Spielarten machen men einlud. Was soll daran nun das wir das so auslegen, warum kommen Zu „Das Duell“, hinnerk 09/09
möglicherweise Angst, aber frei davon „Dunkle und Abseitige“ sein? Es geht dann nicht auch die Anti-Atomkraft- Gehört der hinnerk plötzlich zum Axel
ist niemand, der seine Sexualität aus- darum, die Themen Fetisch und SM gegner mit? Hat mit Schwulsein genau- Springer Verlag, oder wurdet ihr gleich
lebt. Also: Ja, es muss sein – denn die dorthin zu holen, wo sie hingehören: so viel zu tun wie SM! Nein, Vielfalt vom Seeheimer Kreis der SPD gekauft?
für mich eingeforderte Offenheit und mitten in die Gesellschaft. MIKE heißt nicht, dass man jede Grenzüber- Der Artikel über Johannes Kahrs
Toleranz gilt auch für jene, die mir mög- schreitung tolerieren muss. Und nur, grenzt an Wahlwerbung. Einem Mann,
licherweise Angst und Unbehagen be- Ja, Leuten wie mir, die in der Gesell- weil es sich um eine sexuelle Spielart der so viel Dreck am Stecken hat, mit
reiten. CLAUS schaft akzeptiert werden wollen, ist es handelt, heißt es auch nicht, dass man bestenfalls viertelkritischen Andeutun-
tatsächlich peinlich, mit einer derarti- ihre öffentliche Zurschaustellung ak- gen davonkommen zu lassen, ist frech.
Zum Artikel „Muss das sein?“ möchte gen gesellschaftlichen Gruppe in Zu- zeptieren muss, weil man selber einer Und Farid Müller nur als nett und har-
ich aus gegebenem Grund Stellung be- sammenhang gebracht zu werden. Mit wegen ihrer sexuellen Orientierung dis- moniesüchtig zu beschreiben, ohne auf
ziehen: Ich war der „Herr der Hunde“ folgendem haben Sie nicht Recht: Drag kriminierten Gruppe angehört. Ich gehe seine Verdienste für die LGBT-Commu-
des „rollenden Hundezwingers“ der Queens würden nur akzeptiert, weil Sie zum CSD, weil ich mich damit identifi- nity einzugehen, ist auch keine journa-
Strictly-Men-Bar auf dem CSD, und das bunt und lustig sind. Sie sind ein Teil ziere. Und mit vor Sulkys gespannten listische Objektivität. Von einer Zeitung
war gut so! Was war und ist der Sinn der schwulen Kultur. Unsere Flaggschif- Menschen und Hundezwingern identi- erwarte ich Wahlempfehlungen und
der Präsenz von Fetisch und SM auf fe. Es gibt für sie kein Äquivalent in der fiziere ich mich nicht. HENDRIK DWINGE Parteienvergleiche anhand eines Fra-
dem CSD? Ganz klar: zu zeigen, dass heterosexuellen Kultur unserer Gesell- genkatalogs oder des bisher Geleiste-
es noch eine große Gruppe von Men- schaft. Die SM-Szene hingegen findet So schade es ist: Mittlerweise schäme ten. Keine Plattitüden und selbstver-
schen gibt, die gesellschaftlich ausge- eine Entsprechung in der „heterosexu- ich mich, bei der Parade mitzulaufen. liebtes Grünen-Bashing. DIRK KOTTE
grenzt und missverstanden wird, ob- ellen Kultur“ und nennt sich dort – Über- Ich kann nicht verstehen, warum ein
wohl es sich eben nicht um eine kleine raschung – SM-Szene! Für mich ist das Schwulenmagazin die Lebensform Ho-
Minderheit handelt. Unsere Präsenz ist eine Gruppe, die nicht um mehr Tole- mosexualität mit der Sexualpraktik SM

impressum
hinnerk Verlag Stephan Pflug (Foto), Claudia Buchhaltung (Di + Do 14-18 Uhr) wieder. Vervielfältigung, Speicherung und
Steindamm 11, Schmidt (Foto), Martin Stiewe (Foto) ✆ (040) 28 41 15- Nachdruck nur mit Genehmigung des
20099 Hamburg Andrea Bremer (-42) Verlages. Gerichtsstand ist Hamburg.
✆ (040) 28 41 15-0 Cover: Stephan Pflug Belichtung und Druck
Fax (040) 28 41 15-80 Media Print, Westerrönfeld
redaktion@hinnerk.de Vertrieb
Grafik und Layout ✆ (040) 28 41 15-
anzeigen@hinnerk.de Cartel X ✆ (040) 39 90 27 71, Eigenvertrieb. Redaktionsschluss 11/09: 15.10.2009
Linda Lorenzen (-51)
ISDN (040) 28 41 15-55 hinnerk wird an ca. 250 Stellen in Hamburg Anzeigenschluss 11/09: 15.10. 2009
Herausgeber und Norddeutschland kostenlos verteilt.
Peter Goebel (pege/-0) Anzeigenleitung Bankverbindung
Chefredakteur Christian Kranz (-31) Hamburger Sparkasse,
Stefan Mielchen, V.i.S.d.P. (sm/-22) verantwortlich für Anzeigen Konto 1251 124 671, BLZ 20050550
Redaktion ✆ (040) 28 41 15- Anzeigenberatung ✆ (040) 28 41 15- Für hinnerk gilt die Anzeigenpreisliste
Philip Eicker (pe/-21) Oliver Kahler (-33) Nr. 3 vom 01.01.2009.
Axel Schock (as) Christopher Schnoor (Azubi) (-34) Veranstaltungshinweise sind kostenlos. Alle
Mitarbeiter dieser Ausgabe Dennis Döhler (-52) Programmangaben sind ohne Gewähr. Für
Björn Berndt, Torsten Bless, Michael Ernst, unverlangt eingesandtes Bild- und Text-
Dino Heicker, Sven Kielau, Michael Lenz, Kleinanzeigen material wird keine Haftung übernommen.
Ricardo M., Ulf Meyer, Philipp Moskophidis, Nick Schmidt (Azubi) Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben
Tobias Völker, Eckhard Weber, ✆ (040) 28 41 15-0 nicht unbedingt die Meinung der Redaktion Auflage IVW-geprüft

4 hinnerk 10/09
10_09_006_Stadtgeschichten 22.09.2009 15:30 Uhr Seite 6

stadtgeschichten

Foto: Stephan Pflug


Neu orientieren
Kai Reinecke (60) war im Team des Café Tuc Tuc und hat das Café Gnosa mitbegründet.
Nun geht er von Bord und blickt auf drei Jahrzehnte schwule Kaffeehauskultur zurück

h Kai, wann warst du zum ersten Mal ist sehr schade. Ich bedauere es sehr, weil der Kontakt schaft. Es ist schwierig zu sagen, ob das zu bedauern
im Gnosa? zu den Gästen einen großen Stellenwert in meinem ist oder nicht. Bestimmte schwule Kristallisations-
Im Oktober 1986. Ich hatte eine Anzeige gelesen, Leben hatte. punkte wird es immer geben. Sie sind besonders für
dass in der Langen Reihe ein Café mit Konditorei zu jüngere Schwule wichtig. Ich habe meine frühen
pachten war. Wir waren damals schon länger auf der h Du warst ja davor im Café Tuc Tuc. schwulen Jahre in einer Zeit erlebt, die völlig anders
Suche nach einem Ort für ein neues Café, hatten uns Wie kam es dazu? war: Ich musste mich in meiner Familie, in meiner
bis dahin aber nur im Schanzenviertel umgesehen. Ich fand das Konzept des Tuc Tuc toll! Es war eine Umgebung behaupten. Heute kann ich sagen: Diese
Weihnachten 1986 schloss die Familie Gnosa ihr Café, neue Art, schwules Leben zu gestalten, mit Öffent- Auseinandersetzung hat mich sehr viel weiter ge-
und im März haben wir unser schwul-lesbisches Café lichkeit umzugehen. Damals gab es zwei Flügel der bracht, mit der heterosexuellen Welt klarer und ent-
eröffnet. Schwulenbewegung: Die einen wollten in linken Grup- spannter umgehen zu können.
pen mitarbeiten, Flugblätter entwerfen, klassisch-po-
h Das war vor 23 Jahren. Fällt dir der litisch arbeiten. Die anderen sagten: Wir müssen nur h Du wohnst auch privat in einem Haus mit
Abschied schwer? selbstverständlich schwul leben und das auch öf- lauter schwulen Bewohnern. Gehört das für
Ja, das Gnosa bedeutete für mich mehr, als nur Ar- fentlich zeigen: mit Veranstaltungen, Ausstellungen, dich zu einem schwulen Leben dazu?
beit zu haben. Es war auch mein Kind. Diese Zeit ist mit der Art, wie wir ein Café führen. Sie nannten sich Ja, das beschreibt schon ein wichtiges Kriterium,
nun vorbei, ich muss mich neu orientieren. provokativ „Lustfraktion“. Das Tuc Tuc war eine An- nach dem ich lebe. Manche finden es vielleicht be-
laufstelle, auch für die schwule Kunst- und Kultur- fremdlich, wie stark mein Alltag mit Schwulen zu tun
h Warum arbeitest du nicht weiter? szene. hat. Aber ich habe etwas anderes kaum vermisst.
Vor 20 Jahren haben wir in unserem Vertrag verein- Natürlich habe ich auch Hetero-Bekannte und –Freun-
bart, dass man mit 60 aus der Geschäftsleitung aus- h Das Gnosa ist inzwischen eine Institution. de. Aber meine besten Freunde sind größtenteils
steigt. Ich hatte gehofft, mit meinen Partnern einen Aber für andere schwule Cafés und Kneipen schwul. Ich finde die Auseinandersetzung mit Schwu-
Kompromiss zu finden, um dennoch weiter im Café ist die Zeit doch abgelaufen? len interessanter und intensiver.
und im Service arbeiten zu können. Aber wir konnten Mag sein, dass die Zeiten sich geändert haben. Auch
uns nicht einigen. So bin ich nur noch Teilhaber. Das die schwule Welt steht nicht außerhalb der Gesell- INTERVIEW: PHILIP EICKER

6 hinnerk 10/09
10_09_008-015_Titel 22.09.2009 13:23 Uhr Seite 8

titel

DAS FEST

8 hinnerk 10/09
10_09_008-015_Titel 22.09.2009 13:23 Uhr Seite 9

Seit 20 Jahren locken die Lesbisch Schwulen Filmtage Kinofans und Filmschaffende
aus aller Welt nach Hamburg. Im letzten Jahr kamen mehr als 14 000. Organisiert wird
das Festival noch immer ehrenamtlich. hinnerk stellt – stellvertretend für das große
Team – acht Menschen vor, die das große Fest möglich machen TEXTE: PHILIP EICKER

hinnerk 10/09 9
10_09_008-015_Titel 22.09.2009 15:32 Uhr Seite 10

titel

Sebastian Filmfahnder

Das Filmfieber bekam Sebastian Lübker schon als Kind. „Das muss
passiert sein, als wir einen zweiten Fernseher bekamen. Ab dann
habe ich nur noch alleine ferngesehen: Ich wollte als einziger die
ganzen alten Filme sehen. Es war eine Möglichkeit aus Fehmarn
rauszukommen.“
Jedes Jahr ist Sebastian zwei Wochen auf dem London Lesbian
And Gay Film Festival. Im Anschluss empfiehlt er dem LSF-Team
Filme, die in Hamburg laufen sollten. Der 45-jährige Werbeberater
hat „in einem früheren Leben als Hotelfachmann“ in London gelebt
und kann deshalb leicht bei alten Freunden unterkommen. Ein star-
kes Argument für die knapp budgetierten Filmtage. „In den ersten
Jahren gab es kaum Interesse, zum Londoner Filmfest zu gehen“,
erinnert sich Sebastian. „Die finanzielle Belastung, die man ja privat
stemmen muss, war einfach zu groß.“

FILMTIPP: Bei den LSF geht es auch darum, über den schwulen Teller-
rand hinauszugucken. Ich hoffe, dass die Transgender-Tragödie „Strella“
ein großes Publikum findet, Regisseur Panos Koutras ist zu Gast.

Joachim Programmierer

Joachim Post ist ein Veteran. Seit 1997 arbeitet er bei den Filmta-
gen mit. Inzwischen würde ohne den Verwaltungsfachangestellten
nichts mehr laufen – vor allem keine Filme: Joachim sorgt dafür,
dass die Kopien rechzeitig nach Hamburg kommen. „Früher war
unsere Arbeit aufregender“, erzählt der 35-Jährige. Von Low-Bud-
get-Filmen gab es oft nur eine Kopie. Die wurde hektisch von ei-
nem zum anderen Festival weitergeschickt. „Wir mussten oft bis
zum Aufführungstag bangen: Kommt der Film an oder nicht?“
Heute werden die meisten Filme digital produziert, können beliebig
oft vervielfältigt werden. Eine große Chance für queere Filmschaf-
fende: Die Herstellungskosten sinken rapide. Wenn Joachim die
Wahl hat, bestellt er trotzdem Analogkopien: „Qualitätsunterschiede
gibt es keine, es geht um das Feeling: Ein Film von der Rolle wirkt für
mich echter.“

FILMTIPP: Mich hat die Dokumentation „It Came From Kuchar“ faszi-
niert: Die zwei Kuchar-Brüder, beide schwul, haben mit ihren Trash-Pro-
duktionen Filmgrößen wie John Waters inspiriert. Die Kuchars beweisen,
dass es beim Filmemachen nicht ums Geld geht, sondern um Kreativität.

10 hinnerk 10/09
10_09_008-015_Titel 22.09.2009 15:32 Uhr Seite 11

Dorothée
Dorothée von Diepenbroick (48) hat die Filmtage mitbegründet. Gemeinsam mit
Skadi Loist hat sie den Jubiläumsband „Bild:schön“ herausgegeben
Chronistin

h Dorothée, wie kam es eigentlich zu den h Wie hat sich das Festival seither FilmhistorikerInnen, die alle eine Verbindung zum
Lesbisch Schwulen Filmtagen? entwickelt? Festival haben. Die Beiträge sind außerordentlich
Während eines Streiksemesters 1988/89 hatte sich Ich erkenne die Grundideen und Säulen des Festivals vielfältig – Erinnerungen, historische Abrisse über
an der Uni Hamburg eine autonome Studiengruppe noch immer wieder: Ein Programm aus wiederent- das Kino einer Region, Aufsätze zu Schwerpunkt-
mit der Repräsentation lesbischer und schwuler Cha- deckten Klassikern und ganz aktuellen Produktionen themen dieses Festivals, Ermutigungen, eigene Filme
raktere im Hollywood-Film beschäftigt. Daraus ent- – Trash, Ungewöhnliches, Berührendes, aber auch zu machen, Überlegungen zu Sinn und Unsinn von
stand schließlich der Videofilm „Keine Chance für Gefälliges, Kurzweiliges und Massenwirksames. Si- queeren Festivals, Analysen, Anliegen und Geburts-
die Liebe“, dessen Erfolg dann zu einer lesbisch- cher müssen die LSF wirtschaftlicher denken. Die öf- tagsgrüße. Vor allem aber hat es mich gerührt, mit
schwulen Filmreihe im Kino Metropolis führte – ge- fentliche Zuwendung hat sich zwar gerade gegen- welcher Wärme viele AutorInnen neben ihren ganz
wissermaßen die Geburtsstunde der LSF. über den Vorjahren verdoppelt, ist aber immer noch unterschiedlichen Statements von ihrem Besuch der
vergleichsweise gering für ein Festival dieser Größen- Filmtage in Hamburg schreiben, von der offenen und
h Was war deine Motivation, dich auf dieses ordnung. Vielleicht ist der Charme des Dilettanti- neugierigen Bereitschaft des Publikums, über die
Abenteuer einzulassen? schen und Selbstgestrickten einer größeren Profes- Filme zu diskutieren. Ihnen allen sei gesagt: dito! Und:
1984 war ich nach Hamburg gekommen und seither sionalität gewichen. Was sich auf jeden Fall nicht ge- Danke! INTERVIEW: AXEL SCHOCK
Dauerbesucherin bei den Hamburger Kinotagen, spä- ändert hat: Die Arbeit wird noch immer ehrenamtlich
ter auch beim Low Budget Film Forum. Ich war selbst geleistet. Das ist doch wirklich beachtenswert.
noch nicht ganz fertig gebacken und versuchte mich FILMTIPP: Ich werde mir „Vera“ nochmal anschauen. Der
Film hat mich 1991 schwer beeindruckt. An die Handlung
zwischen all den Geschichten zu verorten. Und nun h Du hast gemeinsam mit Skadi Loist das
kann ich mich nur dunkel, aber an die großartige Leistung
plötzlich bekam ich die Gelegenheit, zusammen mit Buch zum Jubiläum herausgeben. Was hat der Hauptdarstellerin sehr gut erinnern.
anderen Lesben und Schwulen meiner Generation dich bei der Arbeit daran am meisten erfreut?
selbst einmal Filme auszuwählen und „einen Einblick Wir haben etwa 60 AutorInnen um einen Beitrag für „Bild:schön. 20 Jahre Lesbisch Schwule Filmtage
Hamburg“, mit Beiträgen von Monika Treut, Wieland Speck,
in die Bandbreite homosexuellen Filmschaffens zu das Buch gebeten, darunter FilmemacherInnen, Ku- Maren Kroymann, Angelina Maccarone, John Greyson,
gewähren“, wie wir im Vorwort damals schrieben. ratorInnen, FestivalmacherInnen, VerleiherInnen, Jochen Hick u.v.a., Männerschwarm Verlag, 336 S., 24 Euro

hinnerk 10/09 11
10_09_008-015_Titel 22.09.2009 13:25 Uhr Seite 12

titel

Guido Büroperle

Wer im Filmtagebüro anruft, bekommt Guido A. Müller (32) oder


seine Mitpraktikantin Julia Oesterreich ans Telefon. Die anderen
Teammitglieder müssen ja tagsüber ihren Jobs nachgehen. „Zu-
weilen nennt man uns ,die Büroperlen für alles’“, erzählt Guido la-
chend. Der 12-Wochen-Einsatz könnte Guidos letztes Praktikum
sein: Bald will er seine Diplomarbeit abgeben. „Jetzt darf ich
nochmal drei Monate in Flipflops rumlaufen, bevor ich für den Rest
meines Arbeitslebens enge Pumps tragen muss“, witzelt der Politik-
wissenschaftler. Für ihn sind die Filmtage ein politisches Festival.
„Wo sonst alles auf Norm gebürstet wird, zeigen sie viele Möglich-
keiten – von der Komödie mit dem Schwulenpärchen in der Reihen-
haussiedlung bis hin zum lesbischen Porno.“

FILMTIPP: „Fig Trees“ erzählt die Geschichte der Aidsaufklärungs-


bewegung als Doku-Oper. Die großartigen Bilder möchte ich unbedingt
auf der Leinwand sehen!

Kathrin Spenderin Willi Fundraiser

Wenn Filmtage sind, nimmt Kathrin Angelstein (46) Urlaub: „Ich renne in alle Eines hat Willi van Buggenum gelernt: Bis Spendengelder für ein Kulturprojekt
Filme und feiere in der Nachtbar, bis wir rausgefegt werden.“ Obwohl kein Team- verlässlich fließen, vergehen Jahre. Fundraiser müssen beharrlich sein. Das kön-
Mitglied, ist die Reisekauffrau überall dabei. „Da fühle ich mich verpflichtet, we- nen Ehrenamtliche kaum leisten. „Wir sind das drittgrößte Filmfestival in Ham-
nigstens einen finanziellen Beitrag zu leisten.“ Vor fünf Jahren trat Kathrin dem burg, aber hatten keine einzige feste Stelle“, betont der 50-Jährige. Seit Au-
Förderverein Push-up bei. Ihre Mitgliedsbeiträge finanzieren Reisekosten, Film- gust kümmert sich Willis Kollege Ronald Behm halbtags um Sponsoren und Wer-
mieten und Untertitelungen. Das Geld ist gut angelegt, findet Kathrin: „Im Okto- bekunden – die erste bezahlte Stelle in der Festivalgeschichte.
ber tanke ich Kultur fürs ganze Jahr.“
FILMTIPP: „Ein Traum in Erdbeerfolie“ im Länderschwerpunkt DDR: Junge Menschen
FILMTIPP: Besonders freue ich mich auf die Retrospektive zu den Filmen von Monika im Ostdeutschland der 80er schneidern ihre eigene Mode und finden so einen Weg,
Treut. Ich finde diese Regisseurin großartig! glücklich zu sein. Ganz wunderbar!

12 hinnerk 10/09
10_09_008-015_Titel 22.09.2009 13:25 Uhr Seite 13

Manno Best Man

Wann ist Einlass? Wo ist die Toilette? Auf alle Fragen muss Kinobetreuer
Manno Peters (52) eine Antwort wissen. „Ich bin das Bindeglied zwischen
Filmvorführer, Kasse und den Helfern, die Eintrittskarten kontrollieren.“ Da <`e\XY\in`kq`^\>ilj\cbfd[`\
viele LSF-Preise vom Publikum vergeben werden, hilft Manno auch beim Ein- d`k:fiepC`kkdXeele[9\ie_Xi[?f]dXee
sammeln und Auszählen der Stimmzettel. „Wichtig ist nur, freundlich zu blei-
ben“, meint der Meterologe. „Wenn man die Leute beachtet und ernsthaft
versucht, ihr Problem zu lösen, dann ist schon die Hälfte geschafft.“

FILMTIPP: Ich mag historische Themen. In der Reihe „20 Jahre LSF“ läuft „Verzau-
bert“. Lesben und Schwule erzählen vom Leben in der Nazi- und Nachkriegszeit. Tdinjeu!Uifbufs
J:?D@;K@ECFM<<`e\I\ml\d`kC`\Y\ GI<D@<I<Y`j,%((%

Christian Texter
;8J><?<@DE@J;<I@ID8M<GY`j.%((%
<DD@N@CCEFNJBP=fi\m\i8c`m\Æ(''AX_i\^lk\CXle\(%('%
?@;;<EJ?8B<JG<8I<@dgifm`jXk`fejk_\Xk\i  ,%('%
Der Journalist Christian Lütjens (31) tut das für die Filmtage, was er oft tut:
Er schreibt. „Die Kurztexte im Programmheft und auf der Website sollen >89@;<:B<I;@<;<MFK<EC`\[\ic`Z_??$GI<
D@<I< ((%('%
anregen, ins Kino zu gehen und sich mit den sehr unterschiedlichen The-
men zu beschäftigen“, erklärt Christian. „Es regt das Denken an, wenn <LI<D|KK<IJZ_`\Y#;lJXlÆ<OKI8  ()%('%
man sieht, wie andere ihr schwules Leben gestalten.“
DvEE<I89<E; ??$GI<D@<I<
FILMTIPP: Der Eröffnungsfilm „Patrik 1,5“ über zwei adoptionswillige Männer: <`e\cljkmfcc\>\`jk\iYX_e]X_ik[liZ_[XjN\j\eDXee  )'%Æ))%('%
tolle Darsteller, denen man gerne zuschaut, und sehr skurille Charaktere, die
trotzdem glaubwürdig rüberkommen.
<DD@J9C8L<JKLE;<  ),%('%
B8IJK<EB8@<C•^\e#XY\i\_ic`Z_ )-%#)/%")0%('%

Tdinjeut!UJWPMJ
c€l]kn\`k\i
?XdYli^jY\jk\jDlj`ZXcÆa\kqk`dj`\Yk\eAX_i
B8PI8PC8K<E@>?K)+L_i)%('%
:8M<D8E ;Xj Fi`^`eXc                                           +%Æ.%('%
Fotos: Stephan Pflug

>8PC<KL=KJ >Xpc\Kl]kjifZbk  ()%('%


:8M<DLJ@:;\i:Xm\dXedXZ_kDlj`b  (/%"(0%('%
Änderungen vorbehalten
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 15:54 Uhr Seite 20

hamburg

Dumm
fickt gut
Beim ersten „Hamburger Aidskongress“ steht die
Aufklärung auf dem Prüfstand

Wie dumm sind die Hamburger? Diese Frage lässt nicht mehr so klar wie früher. Das Schlagwort „Kon-
Senator Dietrich Wersich Ende Oktober auf dem ers- dome schützen“ hat jeder im Kopf. Nun geht es um
ten Hamburger Aids-Kongress diskutieren – auch den nächsten Schritt der Aidsaufklärung. Und schon
wenn der umgänglich Chef der Gesundheitsbehörde geht der Streit um die Dummheit los.
das nie so direkt sagen würde. Auf Drängen der GAL Auf der einen Seite stehen Menschen wie Dirk
wurde im schwarz-grünen Koalitionsvertrag festge- Sander von der Deutschen Aidshilfe (DAH). Er sagt:
halten, dass noch in dieser Legislaturperiode eine „Eine wichtige Rolle bei diesem Prozess spielt die
solche Veranstaltung nötig sei. Fachleute, aber auch Entstigmatisierung von dem, was laienhaft unter
ehrenamtliche Aidshelfer sollen sich zwei Tage lang dem Label ,unsafer sex‘’ läuft.“ Im Klartext: Sex kann
darüber austauschen, wie die Ausbreitung des HI- auch ohne Kondom safe sein – solange die Sexpart-
Virus verhindert werden kann. Die Neugier der ner einschätzen können, wie hoch das Risiko ist, sich
Öffentlichkeit dürfte sich in Grenzen halten: Im selbst oder den anderen anzustecken. Doch wer das
Jahr 2008 ist die Anzahl der HIV-Neudia- Kondom in Frage stellt, erntet Empörung. So zum
gnosen in Deutschland erstmals seit 2001 Beispiel die Eidgenössische Kommission für Aids-
nicht nennenswert angestiegen, in Ham- fragen (EKAF). Die schweizerische Behörde hatte
burg wurde sogar ein Rückgang ver- Anfang 2008 darauf hingewiesen, dass auch HIV-
zeichnet. positive Menschen nicht infektiös sein müssen – vor-
Dennoch hält Farid Müller (GAL) ausgesetzt, sie halten sich an ihre ärztliche Therapie.
den Kongress für notwendig: Zahlreiche Aidshilfen distanzierten sich aus Angst,
„Nach mehr als zwei Jahrzehn- ihre erfolgreiche Safer-Sex-Politik zu ruinieren.
ten Prävention haben sich Auf der anderen Seite stehen Fachleute wie Wolf-
viele Botschaften abge- gang Müller von der Bundeszentrale für gesund-
nutzt. Deswegen müs- heitliche Aufklärung (BZgA). Auf dem gerade in Ber-
sen wir nach neuen lin zu Ende gegangenen Kongress „HIV im Dialog“
Wegen in der Prä- warnte Müller davor, die „Allgemeinbevölkerung“
vention suchen.“ mit allzu komplexen Botschaften zu überfordern.
Ein eigenes Ar- Die schweizerische Einschätzung sei unter Umstän-
beitsforum be- den „ein Thema für Männer, die Sex mit Männern
schäftigt sich da- haben“, gehöre aber nicht auf BZgA-Plakate. Heißt
mit, warum sich das, die Menschen sind zu dumm, um die neuesten
Männer beim Sex Erkenntnisse der Aidsforschung zu begreifen? Ob
mit anderen Män- die Hamburger bereit sind für Safer-Sex-Kampagnen
nern gefährliche Er- der nächsten Generation, wird ab dem 28. Oktober
reger wie das HI-Virus diskutiert. PHILIP EICKER
einfangen – und wie
man das verhindern
kann. Aids hat für viele
Menschen seinen Schre-
cken verloren, gilt nicht
mehr als Todesurteil, son- 28./29.10., Patriotische Gesellschaft, Anmeldung bis 15.10.
unter www.hag-gesundheit.de
dern als schwere chroni-
Der traditionelle Empfang des Senats zum Weltaidstag
sche Krankheit. Dazu kommt: wird auf den ersten Kongresstag vorgezogen:
Die Safer-Sex-Botschaft ist 28.10., 20 Uhr, Bucerius Kunstforum

20 hinnerk 10/09
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 15:55 Uhr Seite 21

Sicher gehen
Kostenlose HIV-Testwochen in Hamburg

In Deutschland leben derzeit rund 63500 Menschen, die mit HIV infiziert sind. Experten
schätzen, dass etwa ein Drittel der Betroffenen nichts davon weiß: sie sind positiv, ha-
ben bislang aber keinen Test gemacht. Das will die Deutsche Aidshilfe ändern: Im
Rahmen ihrer Kampagne „Ich weiß, was ich tu“ (IWWIT) wurden bundesweite Test-
wochen gestartet, die noch bis Ende November laufen. Auch in Hamburg können
sich schwule Männer, die nach wie vor zu den Hauptbetroffenen zählen, mehr-
mals in der Woche auf HIV testen lassen. „Ziel der Testwochen ist es, Männer zu
motivieren, sich Klarheit zu verschaffen, ob sie HIV-negativ oder HIV-positiv
sind“ erklärt dazu Carsten Schatz aus dem Vorstand der Aidshilfe. Denn: „Je frü-
her die eigene HIV-Infektion bekannt ist, desto effektiver kann schweren Folgen
einer HIV-Infektion begegnet werden. Die mo-
dernen Therapien können das HI-Virus gut in
Schach halten, vor allem, wenn sie rechtzeitig ein-
gesetzt werden“, so Schatz. Sowohl Hein & Fiete als
auch die Hamburger Aidshilfe bieten mehrfach in der Wo-
che kostenlose und anonyme Testtermine an, die mit einer Be-
ratung einhergehen. Mitmachen ist sinnvoll, so Schatz: „Wer über
seine Infektion Bescheid weiß, kann sich und andere besser schüt-
zen und gegebenenfalls eine medikamentöse Therapie beginnen. So können wir nachhaltig und
langfristig die Infektionszahlen senken.“

IWWIT-Rolemodel
www.iwwit.de/testwochen Raphael

hinnerk 10/09 21
10_09_016_017_Umfrage 22.09.2009 13:27 Uhr Seite 16

titel

Hast du einen
Lieblingsfilm?

Andreas (53), Kaufmann: Eine super-


schwere Frage: Es gibt so viele! Zum Bei-
spiel „Das Geisterhaus“: Am Beispiel
dreier Männer werden drei Generatio-
nen und drei Gesellschaftssysteme in
Chile porträtiert.

Björn (34), Shop-Leiter: „Moulin Rou-


ge“ wegen der tollen Lieder. Und weil er
Ramon (23), Akrobat: „Das Meer in mir“ wegen der bewegenden Geschichte schön kitschig ist. Außerdem mag ich
über einen Todkranken, der um Sterbehilfe bittet. Ich habe ihn dreimal gesehen – Biografien: „Coco Chanel“ war leider
öfter ging‘s nicht, weil er so heftig ist! schwach.

Fotos: Stephan Pflug

Daniel (40), selbstständig: „Die Kin- Harald (52), Ankleider im Theater: Armen (28), Reiseagent: Ich mag Ja- Stefan (43), Kaufmann: Ich mag „Pulp
der des Monsieur Mathieu“ – der bietet „Fahrstuhl zum Schafott“ – und natür- mes Bond, weil da alles drin ist: Liebe, Fiction“, weil er ungewöhnlich ist. Ich fin-
alles fürs Herz: eine wunderschöne Ge- lich die Sissi-Filme, weil sie so kitschig Gewalt, Spannung. Sean Connery war de es herausragend, wie die verschie-
schichte und wunderschöne Musik. Very sind. Ich habe sie alle auf DVD. Der erste der beste Bond. An den neuen muss ich denen Erzählebenen am Ende wieder
charming! ist der beste, eine echte Herzgeschichte! mich erst gewöhnen. zusammengeführt werden.

16 hinnerk 10/09
10_09_016_017_Umfrage 22.09.2009 13:27 Uhr Seite 17

Festival ist Party


Das Rahmenprogramm der Lesbisch Schwulen Filmtage

Mutantenstadl. Das wird eine Mordsgaudi! Die of- Chubsters Gang Meeting. Kurzfilme, Performance Fotoausstellung. Rüdiger Trautsch begleitet die
fizielle Festivalparty der Filmtage findet am 24. und mehr: Die Chubsters kommen für einen auf- Filmtage seit 1996 fotografisch (siehe auch Foto
Oktober ab 22 Uhr im Fundbureau statt. Maria und regenden Abend ins B-Movie (24. Oktober, 20.15 oben). Trautsch ist mit seiner Kamera stets auf
Margot Höllweg laden zusammen mit Hyno und Uhr). Die Londonerinnen um die Journalistin Char- der Suche nach Bildern, die seiner Sehnsucht nach
Karlos Moyk zum „Mutantenstadl“. Ein Oktober- lotte „The Beefer“ Cooper sind eine queere Girl- Begegnung und Nähe Ausdruck verleihen. Zum
fest der guten Laune mit Brezen, Radi, Bier und Gang, die Body Politics und Fat Politics zum Thema Filmtage-Geburtstag zeigt er im Café Gnosa eine
den DJs Hyno und Karlos Moyk (aka el krejco und machen; sie haben sich den Begriff „chubby“ Ausstellung seiner schönsten Schwarz-Weiß-Fo-
T:Floyd) sowie Laya Lopass. Außerdem soll end- (pummelig) angeeignet und für sich umgedeutet, tos, die anschließend zu Gunsten der Filmtage ver-
gültig geklärt werden, was Hyno eigentlich mit Re- zeigen Kurzfilme, erzählen Geschichten und haben steigert werden. Vernissage: 8. Oktober, 20 Uhr
genbogen-Jonny im Wigwam treibt… noch mehr einiges mehr auf Lager. (bis 8. November).

DER NEUE OPTIKER IN DER LANGEN REIHE

LANGE REIHE 96 | TEL. 040-18016899

Modou Dieng
Mixed Media Artist
www.persol.com Portland USA/Senegal, Africa
hinnerk 10/09 17
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 15:54 Uhr Seite 20

hamburg

Dumm
fickt gut
Beim ersten „Hamburger Aidskongress“ steht die
Aufklärung auf dem Prüfstand

Wie dumm sind die Hamburger? Diese Frage lässt nicht mehr so klar wie früher. Das Schlagwort „Kon-
Senator Dietrich Wersich Ende Oktober auf dem ers- dome schützen“ hat jeder im Kopf. Nun geht es um
ten Hamburger Aids-Kongress diskutieren – auch den nächsten Schritt der Aidsaufklärung. Und schon
wenn der umgänglich Chef der Gesundheitsbehörde geht der Streit um die Dummheit los.
das nie so direkt sagen würde. Auf Drängen der GAL Auf der einen Seite stehen Menschen wie Dirk
wurde im schwarz-grünen Koalitionsvertrag festge- Sander von der Deutschen Aidshilfe (DAH). Er sagt:
halten, dass noch in dieser Legislaturperiode eine „Eine wichtige Rolle bei diesem Prozess spielt die
solche Veranstaltung nötig sei. Fachleute, aber auch Entstigmatisierung von dem, was laienhaft unter
ehrenamtliche Aidshelfer sollen sich zwei Tage lang dem Label ,unsafer sex‘’ läuft.“ Im Klartext: Sex kann
darüber austauschen, wie die Ausbreitung des HI- auch ohne Kondom safe sein – solange die Sexpart-
Virus verhindert werden kann. Die Neugier der ner einschätzen können, wie hoch das Risiko ist, sich
Öffentlichkeit dürfte sich in Grenzen halten: Im selbst oder den anderen anzustecken. Doch wer das
Jahr 2008 ist die Anzahl der HIV-Neudia- Kondom in Frage stellt, erntet Empörung. So zum
gnosen in Deutschland erstmals seit 2001 Beispiel die Eidgenössische Kommission für Aids-
nicht nennenswert angestiegen, in Ham- fragen (EKAF). Die schweizerische Behörde hatte
burg wurde sogar ein Rückgang ver- Anfang 2008 darauf hingewiesen, dass auch HIV-
zeichnet. positive Menschen nicht infektiös sein müssen – vor-
Dennoch hält Farid Müller (GAL) ausgesetzt, sie halten sich an ihre ärztliche Therapie.
den Kongress für notwendig: Zahlreiche Aidshilfen distanzierten sich aus Angst,
„Nach mehr als zwei Jahrzehn- ihre erfolgreiche Safer-Sex-Politik zu ruinieren.
ten Prävention haben sich Auf der anderen Seite stehen Fachleute wie Wolf-
viele Botschaften abge- gang Müller von der Bundeszentrale für gesund-
nutzt. Deswegen müs- heitliche Aufklärung (BZgA). Auf dem gerade in Ber-
sen wir nach neuen lin zu Ende gegangenen Kongress „HIV im Dialog“
Wegen in der Prä- warnte Müller davor, die „Allgemeinbevölkerung“
vention suchen.“ mit allzu komplexen Botschaften zu überfordern.
Ein eigenes Ar- Die schweizerische Einschätzung sei unter Umstän-
beitsforum be- den „ein Thema für Männer, die Sex mit Männern
schäftigt sich da- haben“, gehöre aber nicht auf BZgA-Plakate. Heißt
mit, warum sich das, die Menschen sind zu dumm, um die neuesten
Männer beim Sex Erkenntnisse der Aidsforschung zu begreifen? Ob
mit anderen Män- die Hamburger bereit sind für Safer-Sex-Kampagnen
nern gefährliche Er- der nächsten Generation, wird ab dem 28. Oktober
reger wie das HI-Virus diskutiert. PHILIP EICKER
einfangen – und wie
man das verhindern
kann. Aids hat für viele
Menschen seinen Schre-
cken verloren, gilt nicht
mehr als Todesurteil, son- 28./29.10., Patriotische Gesellschaft, Anmeldung bis 15.10.
unter www.hag-gesundheit.de
dern als schwere chroni-
Der traditionelle Empfang des Senats zum Weltaidstag
sche Krankheit. Dazu kommt: wird auf den ersten Kongresstag vorgezogen:
Die Safer-Sex-Botschaft ist 28.10., 20 Uhr, Bucerius Kunstforum

20 hinnerk 10/09
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 15:55 Uhr Seite 21

Sicher gehen
Kostenlose HIV-Testwochen in Hamburg

In Deutschland leben derzeit rund 63500 Menschen, die mit HIV infiziert sind. Experten
schätzen, dass etwa ein Drittel der Betroffenen nichts davon weiß: sie sind positiv, ha-
ben bislang aber keinen Test gemacht. Das will die Deutsche Aidshilfe ändern: Im
Rahmen ihrer Kampagne „Ich weiß, was ich tu“ (IWWIT) wurden bundesweite Test-
wochen gestartet, die noch bis Ende November laufen. Auch in Hamburg können
sich schwule Männer, die nach wie vor zu den Hauptbetroffenen zählen, mehr-
mals in der Woche auf HIV testen lassen. „Ziel der Testwochen ist es, Männer zu
motivieren, sich Klarheit zu verschaffen, ob sie HIV-negativ oder HIV-positiv
sind“ erklärt dazu Carsten Schatz aus dem Vorstand der Aidshilfe. Denn: „Je frü-
her die eigene HIV-Infektion bekannt ist, desto effektiver kann schweren Folgen
einer HIV-Infektion begegnet werden. Die mo-
dernen Therapien können das HI-Virus gut in
Schach halten, vor allem, wenn sie rechtzeitig ein-
gesetzt werden“, so Schatz. Sowohl Hein & Fiete als
auch die Hamburger Aidshilfe bieten mehrfach in der Wo-
che kostenlose und anonyme Testtermine an, die mit einer Be-
ratung einhergehen. Mitmachen ist sinnvoll, so Schatz: „Wer über
seine Infektion Bescheid weiß, kann sich und andere besser schüt-
zen und gegebenenfalls eine medikamentöse Therapie beginnen. So können wir nachhaltig und
langfristig die Infektionszahlen senken.“

IWWIT-Rolemodel
www.iwwit.de/testwochen Raphael

hinnerk 10/09 21
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 15:07 Uhr Seite 18

hamburg

Foto: Andrey Ditzel


Äußerst beweglich: Auch die Hamburger CDU unterstützt nun die Hauptforderung des CSD 2009

Aus der Hüfte


Die Hamburger Bürgerschaft schließt sich der CSD-Forderung „Lesben und Schwule ins Grundgesetz“ an

Plötzlich geht alles ganz schnell. Seit letztem Jahr doch ihr bundesweiter Einfluss ist gering. Für eine noch intensiv diskutieren müssen“, räumt dort Fi-
wirbt der Lesben- und Schwulenverband LSVD dafür, Verfassungsänderung aber sind Zweidrittel-Mehr- nanzsenator und Landesparteichef Michael Freytag
Homo-Rechte im Grundgesetz ausdrücklich zu schüt- heiten notwendig, im Bundestag genauso wie im Bun- ein, „aber inzwischen ist die CDU eine moderne Groß-
zen. Bisherige Resonanz: schwach. Im Dezember desrat. Selbst wenn diese zustande kämen: Die Fol- stadtpartei, da hat es überhaupt keine Debatte mehr
2008 kommt Bewegung in die Sache: Viele deutsche gen blieben gering. „Mit der Änderung des Grund- gegeben.“ Roland Heintze (CDU) organisierte laut-
CSDs wollen die Forderung übernehmen, auch Ham- gesetzes erhalten Schwule und Lesben nicht ein los die Unterstützung seiner Fraktionskollegen. Auch
burg schließt sich an („Flotter Dreier fürs Grundge- Recht mehr als zuvor“, betont Bürgschaftsabgeord- er spielt die Bedeutung des Bürgerschaftsvotums
setz“). Bundesjustizministerin Brigitte Zypries (SPD) neter Farid Müller (GAL), der ebenfalls für die Ham- herunter: „Persönlich finde ich es deutlich wichtiger,
erkennt die Wahlkampftauglichkeit des Themas und burger Initiative gestimmt hat. „Da durch die Bundes- die Lebenswirklichkeit schwuler und lesbischer Ju-
tingelt über die CSDs. regierung weiter diskriminiert wird, brauchen wir vor gendlicher zu verbessern, als theoretische Debatten
Mitte Juli stellt die SPD-Fraktion in der Bürger- allem die Öffnung der Ehe.“ über Formulierungen im Grundgesetz zu führen.“
schaft einen entsprechenden Antrag. Angesteckt von Überraschend ist die Zustimmung der CDU, denn Auch der Erste Bürgermeister stattete der LSU
der Pride-Stimmung verkündet Hamburgs Erster sie bricht mit einem Tabu: Erstmals setzt sich eine seinen Besuch ab, um zu betonen, dass sich eigent-
Bürgermeister Ole von Beust auf der Demo am 8. unionsgeführte Landesregierung bundesweit für lich nichts geändert hat – auch persönlich nicht: „Ich
August der Welt, es sei „an der Zeit, das Diskrimi- Homo-Rechte ein. Die CDU aber ist eine konservati- habe immer frei gelebt“, so von Beust. „Was wäre
nierungsverbot im Grundgesetz zu verankern“. Nur ve Partei. Wenn sie etwas Neues wagt, muss es so denn anders gewesen, wenn ich mich öffentlich ge-
26 Tage später stimmt die Hamburger Bürgerschaft aussehen, als sei es schon immer so gewesen. Also outet hätte? Das Ziel ist doch, dass Schwulsein keine
geschlossen für einen entsprechenden Antrag im betonen alle Beteiligten, dass der Schutz sexueller Nachricht mehr wert ist.“ Das ist Balsam auf die See-
Bundesrat – mit den Stimmen der CDU. Minderheiten schon lange ein Anliegen der Union ist. len der homosexuellen Parteifreunde – und bleibt
Ob Lesben, Schwule und Transmenschen tatsäch- Eine gute Gelegenheit bot sich am 12. September: doch ein frommer Wunsch. Am Montag darauf be-
lich einmal im Grundgesetzartikel 3 erwähnt werden, Die Lesben und Schwulen in der Union (LSU) trafen richtet Bild seitenfüllend vom LSU-Treffen. Die Über-
bleibt ungewiss. Zwar werben nun die Stadtstaaten sich in Hamburg zu ihrem Bundeskongress. schrift: „Ole spricht über Schwule in der Politik.“
Berlin, Bremen und Hamburg für eine Ergänzung, „Vor zwanzig Jahren hätten wir das in der Partei PHILIP EICKER

18 hinnerk 10/09
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 15:07 Uhr Seite 19

Im Korsett
CSD-Chef Lars Peters will weiter demonstrieren

h Lars, im August hat der CSD gefordert: Homos ins Grundge-


setz. Nun hat sich die Bürgerschaft dieser Forderung einstimmig
angeschlossen. Zufrieden?
Ich freue mich! Unser Anliegen ist offenbar so gut angekommen, dass es alle
in der Hamburger Bürgerschaft vertretenen Parteien aufgegriffen haben.
Aber diese Initiative bedeutet noch lange nicht, dass nun das Grundgesetz
geändert wird. Dafür braucht es eine Zweidrittelmehrheit im Bundestag
und Bundesrat. Bisher haben sich nur die drei Stadtstaaten dafür ausge-
sprochen. Und die waren schon immer etwas weiter als die anderen Bun-
desländer.

h Die ganze Stadt stellt sich einmütig hinter eine CSD-Forderung.


Ist Hamburg so frei oder sind eure Forderungen zu lasch?
Auch wenn uns die Unterstützung freut – viele Forderungen der letzten Jahre
sind bis jetzt nicht erfüllt! Ich erinnere an die volle Gleichstellung der Lebens-
partnerschaft und an das Adoptionsrecht. Oder ein Hamburger Beispiel: der
toleranzfördernde Unterricht an den Schulen. Ein großer Teil unserer Sozia-
lisierung findet schließlich in den Klassenzimmern statt. Die Stadt ist in der
Pflicht, hier etwas zu tun. Wir haben also noch viele Gründe, auch in Zukunft
auf die Straße zu gehen.

h Viele Sportfans machen sich Sor-


gen um den nächsten CSD-Termin.
Er soll mit den Gay Games in
Köln zusammenfallen.
Noch gibt es keinen Termin für
2010. Wir achten darauf, dass sich
der CSD nicht mit anderen schwul-
lesbischen Ereignissen über-
schneidet. Aber wir stecken in ei-
nem engen zeitlichen Korsett: Der
Jungfernstieg ist oft belegt, im Juli
sind viele andere CSDs. Klar ist nur:
Den 30. Hamburger CSD wollen wir
groß feiern – mit der ganzen Szene. Und
dazu gehören natürlich auch die
Sportvereine.
INTERVIEW: PHILIP EICKER
Foto: Martin Stiewe

Lars Peters (36),


Vorsitzender des
CSD-Vereins
Hamburg Pride
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 13:37 Uhr Seite 22

hamburg

Fotos: Stephan Pflug


am b u r
H

g
Mein
„Muss ich dich jetzt siezen?“, hat eine Klientin von Frank gewitzelt, als dass er aus dem 6er-Bus heraus das weihnachtsrote Schild mit der gol-

rie
ihr der Krankenpfleger erzählt hat, wo er wohnt. „Uhlenhorst wirkt auf denen Schrift gesehen hatte – obwohl er mit Weihnachten nur wenig an-
manche versnobbt, dabei ist es sehr gemischt“, erläutert der 24-Jährige: fangen kann. „Selbst Geburtstage finde ich leicht albern.“ Trotzdem ist

Se
„Prächtige Stadthäuser am Alsterufer, Nachkriegsmietshäuser und da- Frank oft im Weihnachtsladen und freut sich an „unnützen Dingen, die h
in
zwischen laute Straßen und eine große Tanke.“ Nicht zu vergessen: der keiner braucht, aber die das Leben schöner machen“. nerk
Weihnachtsladen von Gerda Hüsch. Den mochte Frank schon, kaum Papenhuder Str. 59, www.gerda-huesch.de

Hansekind
Frank kann nur am Wasser leben: In Uhlenhorst gibt es genug davon

Mittelpunkt Kulturerbe
Frank lebt mittendrin. Das Zwischen alter und neuer
hat er im Hamburglexikon Heimat entdeckt der Stral-
nachgelesen: Nur wenige sunder Parallelen: „Beides
Schritte von seiner Haustür sind Hansestädte, bald auch
entfernt liegt St. Gertrud. Weltkulturerbe.“ Frank
Die Kirche markiert das schätzt das Literaturhaus.
geografische Zentrum Im Literaturhauscafé findet
Hamburgs. Frank ist er alle wichtigen deutschen
kirchenfern aufgewachsen. Zeitungen – an schweren
„Aber ich komme gerne hölzernen Haltern wie im
hierher, wegen der Stille.“ Wiener Kaffeehaus.

Bei der St. Getrudkirche, Schwanenwik 38,


www.st-gertrud-hamburg.de www.literaturhaus-hamburg.de

22 hinnerk 10/09
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 13:37 Uhr Seite 23

Vielfalt
Das Außenalsterufer lockt selbst Frank zum Laufen. Er genießt die offen-
sichtliche Vielfalt seiner Joggingstrecke: Gegenüber den exklusiven
Ruderclubs hat sich eine iranische Gemeinde in den 60er Jahren die
prächtige Imam Ali Moschee erbauen lassen.

Schöne Aussicht 36, www.izhamburg.com

r
g
rie
Se

'"--]8*/5&3
Aussichtspunkt ]
Alster und Telemichel: „Ich mag den Blick soooo gerne“, schwärmt Frank
im Anleger. Das Restaurant unter der Mundsburger Brücke bietet freie
Sicht auf Hamburgs Westen – einmal quer über die Binnenalster. „In einer
Stadt ohne Wasser könnte ich nicht leben!“ 50.'03%]+0)/7"37"504].0/$-&3("..&#-&6
Hartwicusstraße 7, www.anleger1870.de -"/7*/]%*03]%426"3&%]%(]&%)"3%:]536&3&-*(*0/
13"%"41035]:]450/&*4-"/%]4&7&/]%*033&4035
(6$$*]13"%"]%0-$&("##"/"]&530]#0(-*0-*

Schwules Uhlenhorst #3*0/*].130+&$5]#63#&33:]#055&("7&/&5"

English Theatre: Hamburgs englischsprachige Bühne bringt


ihrem anglophilen Publikum oft schwule Themen näher.
Hofweg 8, www.englishtheatre.de

Café-Bistro Osito: Bären servieren Snacks und eigenen Kuchen.


mientus
Kanalstr. 9, www.cafe-osito.de N j O O F S N P E F J O C F X F H V O H
Prinsessan: Hamburgs erste Dessert-Bar setzt ganz auf Süßes. XXXNJFOUVTDPN
Hofweg 63, www.prinsessan.de

Uhlenhorster Reisedienst: Andreas Meyer organisiert Reisen – vom


Last-minute-Schnäppchen bis zum Incentive-Trip. mientus / & 6 & 3  8 " - - ÁNjOOFSNPEF BVG ESFJ FUBHFO Á OFVFSXBMM
NPTB  ÁÁXXXNJFOUVTDPNÁOFVFSXBMM!NJFOUVTDPN
Hartwicusstr. 6, www.u-rd.de

hinnerk 10/09 23
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 13:40 Uhr Seite 24

hamburg

Die Hamburger IHWO-Gründer Claus Fischdick und Carl Stoewahs bei einer Feier im dänischen Axelhus.

Anständige Herren
In Hamburg entstand vor 40 Jahren die „Homophile Welt-Organisation“, die sogar
ein eigenes Clubzentrum betrieb – und an sich selbst scheiterte

Schwule mit globalem Anspruch waren Carl Stoe- noch versteckt und angepasst an bürgerliche Kon- tur, wie sie in Rosa von Praunheims Film „Nicht der
wahs und Claus Fischdick eher nicht. Auch wenn der ventionen, um ja nicht aufzufallen. „Scham, Sitte und Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in
Name ihres Vereins darauf schließen lässt: Kurz nach Anstand, in deren Namen Homosexuelle abgewer- der er lebt“ gezeichnet wird, konnten sich die Club-
der Liberalisierung des Strafrechtsparagrafen 175 tet wurden, waren für die meisten von ihnen positi- mitglieder nicht identifizieren.
gründeten die beiden im Herbst 1969 in Hamburg ve Kategorien“, urteilte Sexualwissenschaftler Mar- Tragisch für die IHWO: Ausgerechnet der verhass-
den deutschen Ableger der IHWO – der Internationa- tin Dannecker. te Praunheim Film und die durch ihn ausgelöste Po-
len Homophilen Welt-Organisation. Der großspurige Dabei war die IHWO in ihrem Ursprung genau hier- litisierung der Schwulenszene bildeten den Anfang
Name irritiert. „Die IHWO war nie eine internationa- von weit entfernt. In Dänemark gegründet verbarg vom Ende des Vereins, der mit den neuen gesell-
le, geschweige denn eine Weltorganisation“, betont sich hinter dem Kürzel zunächst nicht mehr als ein schaftspolitischen Realitäten überfordert war. Rai-
Raimund Wolfert, Autor eines Buches über die Ver- Pornoversand, der sich erst später politisierte. „Die mund Wolfert zeichnet diese spannende Geschichte
einsgeschichte. Das Ziel von Stoewahs und Fischdick Gründer der Hamburger IHWO dürften indes kaum in seinem lesenswerten Buch faktenreich nach. Die ei-
war etwas profaner: Sie kämpften „gegen Einsamkeit über das ursprüngliche Profil der dänischen Mutter- gentliche Überraschung dabei: Viele der damaligen
und Einsiedelei“ schwuler Männer – auch wenn sie organisation orientiert gewesen sein“, glaubt Wol- Debatten zwischen Bürgerlichen und Radikalen über
selbst den Begriff „schwul“ mieden. fert. Stoewahs und Fischdick bauten ihren Verein er- das Bild des anständi-
Die beiden waren bürgerliche Homosexuelle und folgreich auf; in seiner Blütezeit um 1973 zählten sie gen Homosexuellen er-
hatten mit der Radikalität der aufkommenden, stu- rund 800 Mitglieder und sieben Regionalgruppen in scheinen heute so ak-
dentisch geprägten Schwulenbewegung nichts am ganz Deutschland. Hamburg blieb das Zentrum: Hier tuell wie eh und je.
Hut. „Zentrales Ideal der IHWO war die gleichge- schufen die Mitglieder sich sogar ein eigenes Club- STEFAN MIELCHEN
schlechtliche harmonische Dauerfreundschaft, wie zentrum. Zunächst mietete die IHWO Räumlichkeiten
sie von den beiden Vorstandsvorsitzenden Carl Stoe- in der Bernadottestraße an, die jedoch schnell zu
wahs und Claus Fischdick vorgelebt wurde“, schreibt klein wurden. Am Rossberg 35 in Wandsbek fand sich
Wolfert. „Mit der schwulen Sau vom Bahnhof wollte ein neues Domizil, und auch dort sollte keine „von
man nicht identifiziert werden.“ Sexualität wimmernde Anonymität der einsam ste- Raimund Wolfert: „Gegen
Einsamkeit und Einsiede-
Genau darin bestand zunächst ihr Erfolgsrezept. henden Mumien“ herrschen, sondern eine Familien- lei“, Männerschwarm Ver-
Schwule Männer lebten auch nach 1969 zumeist und Gruppenatmosphäre. Mit der schwulen Subkul- lag, 220 Seiten, 16 Euro

24 hinnerk 10/09
10_09_018-025_Hamburg 22.09.2009 13:40 Uhr Seite 25

Absage
In seinem Lied „Pump up“ ruft
der jamaikanische Sänger Sizzla
Kalonji offen dazu auf, schwule
Männer zu verbrennen oder zu
erschießen. Auch in weiteren
Songs fällt Sizzla durch minder-
heitenfeindliche Äußerungen auf
und fordert den Mord an Homo-
sexuellen. Für den Hamburger
LSVD-Vorstand Wolfgang Preuß-
ner ein klarer Fall von Volksverhetzung. Nach Intervention des LSVD wurde
ein für November geplantes Konzert des Jamaikaners in der Fabrik gestrichen.
„Es ist vollkommen unverständlich, warum die Hamburger Fabrik den umstrit-
tenen Sänger eingeladen hatte“, findet Preußner.

Gedenken
Aus Anlass des Todestages von
Hans Henny Jahnn führt Dr. Gott-
fried Lorenz von der Hamburger
Stolpersteininitiative „Gemein-
sam gegen das Vergessen“ am
18. Oktober um 14 Uhr über den
Nienstedtener Friedhof. „Allmäh-
lich ist die Liebe unantastbar ge-
worden“ lautet die Inschrift auf
der Platte von Jahnns Grab. Treffpunkt ist der Haupteingang in der Ruperti-
straße 37. Äußerst erfolgreich verlief das Hamburger Chorfest der Stolper-
stein-Initiative in der bis auf den letzten Platz besetzten St.Georgs-Kirche.
Hier kamen 3516 Euro Spenden für die weitere Gedenkarbeit zusammen.

Bedrohung
Verliert Hamburg ein Stück sei-
ner (queeren) Clubkultur? Läden
wie das Fundbureau unter der
Sternbrücke sind von der Schlie-
ßung bedroht, da die Brücke sa-
niert werden muss. Hier findet im
Oktober beispielsweise die Film-
tage-Benefizparty „Mutanten-
stadl“ statt. Zwar haben erste
Proteste mittlerweile bewirkt, dass die Bahn eine Prüfung der Bauarbeiten an-
gekündigt hat. Doch dies ist vorerst nur ein Aufschub. Eine Online-Petition for-
dert den Erhalt der Sternbrücken-Clubs: http://www.petitiononline.com/31122009/
petition.html

hinnerk 10/09 25
10_09_026-027_Mahlzeit 22.09.2009 13:41 Uhr Seite 26

mahlzeit

Wein
aus
Glinde
Thomas Hüttmann: vom
Diakon zum Geschäftsmann

Ob er einen Nachfolger für den Glinder Weinladen kenne? rischen Leckereien. Sehr beliebt sind seine Hausabfüllungen
Weinliebhaber Thomas Hüttmann zuckte zunächst mit den mit eigenem Etikett sowie die Möglichkeit, Schnäpse in un-
Schultern. Doch dann wusste er, wer denn das Geschäft terschiedlichsten Flaschen selbst abzufüllen. Für besondere
übernehmen könnte – die Lösung lag so nah: er selbst! Anlässe kann sich der Weinliebhaber auch eigene Etiketten
Der Diakon in der Kinder- und Jugendarbeit quittierte drucken lassen – nach eigenen Entwürfen oder gegen Auf-
seinen Job auf St. Pauli und fing erst einmal in dem Wein- preis nach Vorschlägen von Thomas Hüttmann.
laden an, um sich einzuarbeiten. Anfang 2008 übernahm er Die Ankündigung seines ersten Whisky-Tastings war so
das Geschäft dann komplett, renovierte und erweiterte das erfolgreich, dass es mittlerweile eine lange Warteliste für
Sortiment. Wenn es vor Feiertagen viel im Laden zu tun die nächsten Verkostungen gibt. Für die Zukunft sind außer-
gibt, unterstützt ihn sein Mann, der ihn auch auf Reisen in dem literarische Lesungen und Weinseminare geplant.
Weinanbaugebiete begleitet.
„Damals gab es nur Wein“, erinnert sich Hüttmann. Bald
Der Weinladen, Dorfstraße 4a, Glinde. ✆ (040) 7 10 39 20.
schon bot er aber auch hochwertigen Whisky, mehrere Es- Mo, Di, Do 10-18 Uhr; Mi 10-14 Uhr; Fr. 10-19 Uhr, Sa 9-14 Uhr.
sig- und Ölsorten an, dazu ein kleines Sortiment an kulina- www.weinladen-glinde.de

26 hinnerk 10/09
10_09_026-027_Mahlzeit 22.09.2009 13:41 Uhr Seite 27

Weitersagen!
Don‘t Tell Mama: Kuchen vom Kiez

Wer einen Cheesecake von Stepha sie die Zuckermenge: „In Amerika ist
Zanella isst, definiert die Wörter „cre- alles viel zu süß“, erklärt Zanella . Die
mig“ und „Käsekuchen“ neu. Die le- Begeisterung ihrer Freunde für ihre
ckeren Kuchen der Kanadierin er- Kuchen bestärkte sie darin, ihr eige-
oberten erst den Freundeskreis, dann nes Café aufzumachen. Nach gut ei-
einige Cafés und seit einem Jahr von nem Jahr auf dem Kiez kann sie
St. Pauli aus die ganze Stadt. mittlerweile darüber nachdenken,
Stepha Zanella backt selbst. Alles ein zweites Café zu eröffnen.
fing damit an, dass es in Deutschland
keinen guten „Apple Pie“ gab. Im In- Don't Tell Mama, Paul-Roosen-Straße
ternet fand sie ein Rezept, das sie 41. Mo, Di 10-18 Uhr; Mi, Do 10-19 Uhr;
Fr 12-18 Uhr; Sa, So 11-18 Uhr.
verfeinerte und darauf achtete, ty-
Cheesecake ab 2,80,
pisch amerikanische Zutaten durch Mini-Cheesecake ab 1,50
lokale zu ersetzen. Zudem reduzierte www.mamaknows.de
Fotos und Texte: Claudia Schmidt
Fotos: Claudia Schmidt

hinnerk 10/09 27
10_09_028-035_Kultur 22.09.2009 13:52 Uhr Seite 28

kultur

Foto: Galeria American


Aus der Traum
Jochen Hick porträtiert in „The Good American“ den Ex-Callboy und „HustlaBall“-Gründer Tom Weise

Wie er so auf der Bühne des „HustlaBalls“ in New vor Selbstbewusstsein strahlender Self-Made-Man „The Good American”, Regie und Kamera: Jochen
Hick. Schnitt: Thomas Keller. D 2009, 95 min.
York steht, umringt von Callboys und Pornodarstel- steht, offenbaren sich immer stärker seine Ängste
Hamburg-Premiere am 21.10. bei den Lesbisch-
lern, scheint die Welt des Tom Weise nur aus Exzess und Schwächen. Aber auch das Sexgewerbe entzau- Schwulen Filmtagen, danach 22.-28.10. Kino 3001.
und verruchtem Glamour, Drogen, Sex und Geld zu bert sich. Scheitern und Selbstverwirkung, Tristesse
Die nächsten HustlaBalls: 11.10. in New York und am
bestehen. Mitte der 90er war der Student Weise in und Drama, Erfolg und Einsamkeit liegen im Leben 16.10. in Berlin.
die USA gegangen, hatte sich mehr schlecht als recht der verschiedenen Porno- und Escortmodels näher www.hustlaball.de
als Stricher durchgeschlagen. Schließlich mischte er als manchen selbst bewusst ist. Wie auch in seinen
gemeinsam mit einem Kompagnon die Branche auf Dokumentationen über die schwule Sexbranche (u.a.
seine Weise auf. Mit der Website Rentboy.com orga- „Sex/Life in L.A.“) nähert sich Hick seinen Protagonis-
nisierte er von Argentinien bis Sierra Leone weltweit ten unvoreingenommen und ohne jegliche morali-
schwulen Sex für Geld. sche Wertung, weder prüde noch sensationshei-
Der „HustlaBall“ wurde zur perfekten Werbeplatt- schend.
form für das Unternehmen wie für die „Rentboys“ Die Offenheit und das Vertrauen zahlen sich aus:
selbst. Dem Schmuddelimage des schwulen Sexge- durch unverstellte Bilder (bis hin zu einer spontanen
werbes setzte die Veranstaltung Selbstbewusstsein, Sexszene auf dem Küchentisch) wie auch durch frei-
öffentliche Selbstinszenierung und Glamour entge- mütige Interviews. Mehr und mehr weitet sich das
gen. Porträt zu einem thematisch vielschichtigen, auch
Der Berliner Dokumentarfilmer Jochen Hick („Ich optisch immer wieder erstaunlichen Film; über deut-
kenn keinen – Allein unter Heteros“) hat Weise über sche wie amerikanische Tugenden, die Kommerziali-
mehrere Jahre mit der Kamera begleitet. Er beobach- sierung und Unterschiedlichkeit der schwulen Sze-
tete ihn bei den Vorbereitungen des „HustlaBalls“ in nen und deren Umgang mit sexueller Freiheit wie
Las Vegas und New York und in privaten Momenten auch über Verständnis von (Staats-)bürgerlichkeit.
mit seinem afroamerikanischen Lebensgefährten Am Ende steht Tom Weise, der sich zuvor als vor-
Keith. Hick begleitetete den HIV-kranken Weise nach bildhafter „Good American“ erklärt hat, in Hannover
15 Jahren als illegaler Immigrant bei der Rückkehr vor einer Textilreinigung. Es ist der Familienbetrieb
nach Deutschland. Nachdem ihn die schwule Escort- seiner Eltern. Sein Lebenspartner Keith steht neben
und Porno-Community in New York mit einer rau- ihm und blickt nicht weniger irritiert wie amüsiert
schenden Party verabschiedet hatte, begann der Neu- durchs Schaufenster. In diesem Moment ist die gla-
start für ihn in Berlin umso ernüchternder. mouröse schwule Welt der Sexpartys, Hustlers und
Wo zu Anfang in Jochen Hicks sehr intensivem und der New Yorker Community so fern wie nie.
immer wieder überraschenden filmischen Porträt ein AXEL SCHOCK Tom Weise mit seinem Lebensgefährten Keith.

28 hinnerk 10/09
10_09_028-035_Kultur 22.09.2009 13:52 Uhr Seite 29

Racheakt Mordspiel
Ein sadistischer, pädophiler KZ-Arzt, der seine spä- Tom Kalin („Wilde Unschuld“) verfilmte 1991 den
ten Jahre gelähmt an einer Lungenmaschine ver- realen Fall der schwulen Chicagoer Elitestudenten
bringen muss, gerät in die Fänge eines jungen Pfle- Nathan Leopold und Richard Loeb. Sie hatten 1924
gers. Agustí Villarongas’ Tuberkulose-Sanatori- einen präzise geplanten Mord an einem Halbwüch-
ums-Thriller „El Mar“ ist ein Kindergeburtstag im sigen begangen. Ihr Ziel: ein perfektes Verbrechen
Vergleich zu seinem Erstlingswerk „Im Glaskäfig“ als Beweis ihrer moralischen wie geistigen Über-
(Tras el Cristal). Gleichermaßen mit Homosexua- legenheit. „Swoon“ rekonstruiert den Ablauf des
lität und Wahn aufgeladen, ist dieses Psychodrama Mordes, den spektakulären Prozess und die Haft in
dabei perfide und grausam, psychologisch so durch- exzellent gefilmten Bildern und einer gewagten
dacht wie überkonstruiert. Seit der Uraufführung auf der Berlinale 1986 war Herleitung der Beweggründe für die Tat. Ein Klassiker des New Queer Cinema,
der Film hierzulande nicht mehr zu sehen, nun liegt er in einer mustergültigen erstmals in deutscher Fassung auf DVD. www.cmv-laservision.de
DVD-Edition vor. www.bildstoerung.tv

Showbiz Hochzeitswirren
„If You Make It There, You Can Make It Anywhere“ Auf den ersten Blick könnte man „Queens“ für ein
– Frank Sinatras Motto gilt auch für Marc und Ro- täuschend ähnliches Almódóvar-Plagiat halten,
bert, die den Broadway als Komponisten und angefangen vom Design des leuchtend bunten
Schauspieler erobern wollen. Der eine ein char- Vorspanns bis zur Besetzung mit bewährten Al-
manter Männeraufreißer, der andere eher schüch- módóvar-Diven (Marisa Paredes, Veronica Forque,
tern, unscheinbar und klammheimlich in den Mit- Carmen Maura). Doch nicht der spanische Starre-
bewohner verliebt. Dritte im Bunde ist die unver- gisseur, sondern Manuel Gómez Pereira führte hier
meidliche füllige Fag Hag. Victor Mignattis „Broad- Regie, weshalb die Verwicklungen und Figuren-
wayfieber“ um junge Künstler im Greenwich Villa- zeichnung dann auch nicht ganz so intelligent und
ge der 90er Jahre ist kein umwerfend großes Ding, entwickelt sich aber im- kunstvoll ausgefallen sind. Für die Kinoleinwand wäre diese Komödie über eine
merhin nach einigen Minuten Anlaufschwierigkeiten zu einer charmanten und schwule Massenhochzeit in Spanien denn auch etwas zu gefällig geraten, für ei-
warmherzigen Liebeskomödie. www.salzgeber nen netten Fernsehabend zuhause aber taugt sie allemal. www.evolution.ch
10_09_028-035_Kultur 22.09.2009 13:51 Uhr Seite 30

kultur genial ❚❚❚❚❚❚ ❚❚❚❚❚❚ mies

Perfekte Klassiker
China Moses interpretiert Dinah Washington
❚❚❚❚❚❚

Die Dame hat eine berühmte nen zeitgemäßen Kick. Schwermütige


Mutter: Dee Dee Bridgewater ist Bluesstandards wechseln mit direkt tanz-
eine stimmgewaltige Jazzdiva, baren Songs, die den eigentlichen An-
und da wundert es nicht, wenn spruch der Sängerin widerspiegeln: „Ich
ihre Tochter China Moses ihr bin angetreten, um den Rock‘n Roll-As-
ähnlich kraftvoll folgt. „Jede ein- pekt wieder in den Jazz zurückzubrin-
zelne Silbe klingt sexy“ jubelte gen.“ Das gelingt ihr bei „Teach Me To-
das SZ-Magazin, und in der Tat bereitet night“ oder „Fat Daddy“ vorzüglich, wäh-
ihr neues Jazzalbum „This One‘s For Di- rend man „Cry Me A River“ lange nicht
nah“ durchweg Vergnügen. Der Titel ist mehr mit soviel Gänsehauteffekt hören
Verpflichtung: China Moses nimmt sich durfte. STEFAN MIELCHEN
neben zwei Eigenkompsitionen der Klas-
China Moses: „This One‘s For Dinah“ (EMI).
siker von Dinah Washington an und ver- Live in der Fabrik am 11. Oktober
passt ihnen dank der erfrischenden Ar- (Kartenverlosung auf Seite 80).
rangements von Raphaël Lemmonier ei- www.myspace.com/dinahblues

Chanson Tim Fischer: „Gnadenlose Abrechnung“


Als Tim Fischer vor Jahren die ersten, hat Angst“ ist nun mit „Gnadenlose schen 87-jährigen Kreislers zu imitie-
ganz klassischen Chansons des Wie- Abrechnung“ bereits das zweite, aus- ren. Stattdessen: eine immer wieder
❚❚❚❚❚❚

ner Altmeisters Georg Kreisler in seine schließlich mit Kreisler-Songs be- überraschend präzise Artikulation die-
Abende streute, hätte niemand ge- stückte Programm entstanden. Tim ser oft pfeilschnellen Sprachspitzen.
ahnt, dass daraus eine solch enge Fischer meistert die stilistische Viel- Geradezu minimalistisch und klas-
Künstlerfreundschaft erwachsen wür- falt mit Bravour und versucht gar nicht sisch. Axel SchocK
de. Neben dem Musical „Adam Schaf erst den Wiener Schmäh des inzwi- www.timfischer.de

Klassik Cecilia Bartoli: „Sacrificium“ (Decca)


Wer jemals Cecilia Bartoli live erlebt cola Porpora, Antonio Caldara und an- nachten gibt es das Album zunächst in
hat, weiß, was für ein Kraftpaket diese dere Geheimtipps aus der Kastraten- limtierter Edition als kunstvolles CD-
❚❚❚❚❚❚

Frau ist: Wie eine Jazz-Sängerin steht Ära füllt sie mit Leben. Wenn sie die Buch mit vielen Informationen über
sie da und sprudelt ihre Koloraturen mörderischen Koloraturen gurrt und das Kastraten(un)wesen.
hervor. Wer, wenn nicht La Bartoli zwitschert, liefert sie nicht nur Voka- ECKHARD WEBER
könnte es mit dem Repertoire der Kas- lakrobatik, sondern hochdosierte
traten aufnehmen? Die Arien von Ni- Emotion. Wohl mit Blick auf Weih- www.ceciliabartolionline.com

Swing-Pop Barbara Schöneberger: „Nochmal, nur anders“ (Universal)


Für ihr zweites Album wurden weder Café Latte-Generation in Berlin-Mitte die Tanzfläche trauen.“ Verzweifelt
Kosten noch Mühen gescheut und un- lustig zu machen mit Verszeilen wie wird der Swing klassischer Orchester
❚❚❚❚❚❚

ter anderem Till Brönner, Pe Werner „Ick will mir frei betätjen/Irgentwat mit und der Philly-Sound der 70er kopiert.
und Christina Stürmer als Songschrei- Medien“ ist ein oller Gag. Ihre schwu- Aber die Originale sind einfach besser.
ber engagiert, um schmissige, geist- len Fans umgarnt Schöneberger mit SVEN KIELAU
reiche Lieder zu Wege zu bringen. Nun „Ich steh auf Jungs“, die immer gut
ist Humor so eine Sache. Sich über die durchtrainiert „sich auch zu ABBA auf www.barbara-schoeneberger.com

Dance Calvin Harris: „Ready For the Weekend“ (Ministry of Sound)


Vor zwei Jahren brachte er sein De- rige Schotte seine Bandbreite lustvoll bei „I‘m Not Alone“ und aktuellen
büt-Album mit dem unwiderstehlichen erweitert. 80er-Synthie trifft über- Elektro-Dance in „Flashback“. Bei „Re-
❚❚❚❚❚❚

„Acceptable in the 80ies” heraus, bordenden Nineties-House auf „Ready lax“ kreuzen sich entspannte Akustik-
mittlerweile ist Calvin Harris auch als For The Weekend“, Retro-Funk-Anlei- Gitarren mit dreckigen Soul-Vocals.
Remixer unter anderem für Mika, Ky- hen lassen sich bei „The Rain“ und Liebevoll gemacht und sehr unter-
lie oder Katie Perry gut im Geschäft. dem Outkast-Klon „Worst Day“ aus- haltsam! TORSTEN BLESS
Für sein zweites Werk hat der 25-jäh- machen, ein bisschen Faithless-Trance www.calvinharris.co.uk

30 hinnerk 10/09
10_09_028-035_Kultur 22.09.2009 13:51 Uhr Seite 31

Foto: Anca Munteanu Rimnic


Freiraumwohnung
Inga Humpe und Tommi Eckart über schwule Fans und Beziehungsmodelle

Die 2raumwohnung öffnet wieder ihre Pforten: Am 2. Ok- das nicht. Und dann steht man so etwas einfach mitein-
tober präsentieren Inga Humpe und Tommi Eckart ihr ander durch. Wenn da jemand mal mit jemand anderem
sechstes Album „Lasso“ in der Großen Freiheit. schläft – was soll’s? Entscheidend ist, dass der Wunsch
besteht, zusammenzubleiben.
h „Lasso“ heißt euer neues Album. Im Songtext
des Titelstücks taucht zumindest ein Cowboy auf, h Warum mögen euch so viele Schwule?
aber mehr Country-Feeling gibt es eigentlich nicht Inga: Wir lieben die Schwulen einfach. Wir haben auch
auf dem Album … viele schwule Freunde. Und das Lebensgefühl, das wir
mit unserer Musik verkörpern, ist ja nicht das klassische
Tommi: Ja, es gibt so ein paar Momente auf diesem Al- Heterosexuellen-Ding. Wir reisen zusammen, essen ge-
bum. Aber das steht nicht im Zentrum. meinsam, unternehmen viel zusammen. Da ist immer viel
Inga: Tommi hat irgendwo noch Cowboy-Stiefel. Aber die in Bewegung. Die klassischen Familien mit Kindern leben
hast du nicht wieder ausgegraben, oder? ja anders. Wir dagegen können frei entscheiden, was wir
Tommi: Nein, ich bleibe bei normalen Boots. machen.
Tommi: Irgendwann habe ich bemerkt, dass Netzwerke
h Im Songtext von „Lasso“ heißt es auch: „Lass von schwulen Jungs so eine Art Familiending haben. Zu-
mich laufen, und vielleicht komme ich dann zu dir mindest in den guten Fällen. Die rufen sich jeden Tag an
zurück.“ Muss auch bei euch ein gewisser Frei- und kümmern sich.
raum sein?
Inga: Unbedingt. Wichtig ist, dass sich beide dabei wohl- h Habt ihr euch jemals zur Homosexualität
fühlen. Wenn man eine lange Beziehung führt, erreicht hingezogen gefühlt?
man unweigerlich Punkte, an denen es aus irgendwelchen Inga: Na klar.
Gründen einmal auseinander oder zumindest schwieri- Tommi: Aber ich glaube, dass ich eher nicht homosexuell
ger läuft. Es ist die Kunst, diese Momente dann gemein- bin. Das Probieren gibt dir Informationen. Aber schließlich
sam durchzustehen. merkt man dann schon, wie man ist.
Tommi: Gerade bei unseren schwulen Freunden, bei de- Inga: Ich stelle gerade den Trend unter meinen schwulen
nen es mehr verschiedenen Sex untereinander gibt, exis- Freunden fest, dass viele von ihnen auch durchaus mal
tieren die unterschiedlichsten Verhaltensweisen. Darun- wieder mit einer Frau schlafen. Ich war ganz erstaunt –
ter gibt es einige, die ganz treu sind, während andere und fast schon eifersüchtig, muss ich zugeben.
überhaupt nicht treu sind. Manche sprechen darüber, an- INTERVIEW: MICHAEL ERNST
dere sagen: „Nee, das will er nicht wissen.“ Das Album „Lasso“ ist bei EMI erschienen.
Inga: Du musst schon großes Vertrauen zueinander ha- 2raumwohnung live: 2. Oktober, Hamburg, Große Freiheit
ben. Das dauert bestimmt ein paar Jahre, so schnell geht www.2raumwohnung.de
10_09_028-035_Kultur 22.09.2009 13:53 Uhr Seite 32

kultur

Kollektives
Coming-out
Die „Chronik der Schwulen“ beleuchtet die 90er Jahre

Die schwulen 90er? Im ersten Augen- tigsten Pressebeiträgen lässt Dietmar großen schwulen Zeitschriften des Lan- 90er Jahren. Dietmar Kreutzer sieht sie
blick mögen einem da kaum prägende Kreutzer die Jahre noch einmal Revue des – „Männer aktuell“, „Adam“, „Du & denn auch als „Jahrzehnt des kollekti-
Bilder, spektakuläre Ereignisse und grif- passieren: Patrick Lindner wird Adoptiv- Ich“ und das niedergegangene Magazin ven Coming-out“: „Noch immer nicht
fige Schlagzeilen einfallen. Liegt‘s daran, vater, in den USA beginnen die Homo- „magnus.“ Doch mehr als in seinen vor- ganz dort angekommen, nehmen die
dass uns dieses Jahrzehnt noch so ver- sexuellen eine spektakuläre Outing- herigen Bänden hat Kreutzer zur Bebil- Schwulen ihren Platz in der Mitte der
traut und so nach andere Lebensrea- Kampagne, Charlotte von Mahlsdorf er- derung auf Titelgeschichten der Main- Gesellschaft ins Visier.“ AXEL SCHOCK
lität heute ist? Der neue Band der hält das Bundesverdinestkreuz und der streamblätter zurückgegriffen. Ob
„Chronik der Schwulen“ hilft einem Mordfall Walter Sedlmayr wie auch der „Stern“, „Focus“ und „Spiegel“, „Bunte“, Dietmar Kreutzer: „Chronik der Schwu-
dann im Detail doch auf die Sprünge. In Freitod Rex Gildos sorgen für langan- „Wirtschaftswoche“ und „SZ-Magazin“ len. Die neunziger Jahre. Pillen, Promis
und Paraden“, kart., großformatig, rund
gewohnter Mischung aus Fotos und kur- haltendes Rauschen im Blätterwald. – nie zuvor war der schwule Mann so 300 farbige Abbildungen, 112 Seiten,
zen Zusammenfassungen zu den wich- Kreutzers wichtigste Quellen sind die präsent in den Medien wie in diesen 16,80 Euro

32 hinnerk 10/09
10_09_028-035_Kultur 22.09.2009 13:53 Uhr Seite 33

Samen der Liebe


E.M. Forsters schwule Erzählungen aus dem Nachlass

Wer hätte das gedacht! Dass Edward sich „aus goldenem Gestrüpp ...ein
Morgan Forster (1879-1970) mit „Mau- schwellender Muskel“ erhebt, und zum
rice“ 1914 einen eher züchtigen schwu- Schluss ist der blonde Brite „vom Sa-
len Roman schrieb – den er dennoch men der Liebe bedeckt“.
zu Lebzeiten nicht zu veröffentlichten Immer wieder überraschen die Ge-
wagte –, hat sich mittlerweile herum- schichten mit ihrer expliziten Schilde-
gesprochen, nicht zuletzt dank der rung von (Homo-)Sexualität, manch-
Verfilmung von James Ivory. Doch mal rührt der tragische Verlauf einer
dass der britische Schriftsteller auch Liebe unter Männern sehr, dann wie-
Erzählungen verfasste, die an Deut- der macht eine humoristische Schil-
lichkeit nichts zu wünschen übrig las- derung unmöglicher Begebenheiten
sen, ist wohl weniger bekannt. schmunzeln. Dabei fasziniert insbe-
Umso erfreulicher, diese Erzählun- sondere die große Erzählkunst Fors-
gen nun in einer neuen Sammlung auf ters, die mit wenigen Strichen eine ge-
Deutsch vorliegen zu haben. In insge- sellschaftliche Situation treffend um-
samt neun Geschichten werden eine reißt, die in fast allen Fällen der Män-
ganze Reihe von mannmännlichen Be- nerliebe feindselig gegenübersteht.
gegnungen geschildert, und der Leser DINO HEICKER
erfährt endlich, was auf einer Über-
fahrt nach Indien eigentlich so alles
passieren kann: Da logiert der engli-
E. M. Forster: „Das
sche Hauptmann Lionel nicht ganz künftige Leben“.
freiwillig mit dem jungen Eingebore- Erzählungen,
Männerschwarm
nen Cocoanut in einer Kabine, was Verlag, geb.,
schließlich jedoch dazu führt, dass 205 S., 18 Euro

Hamburgs genussvolles Verzehrtheater präsentiert:

Knallobst
Pakistan-Satire: „Eine Kiste explodierender Mangos“
05. Nov. 2009 - 06. Dez. 2009 Nov. 14, 15, 19, 20, 21, 28, 29,
Dez. 01

„Meine Hand strich über ein leeres streng verboten ist. Die Unbefangen-
Bett.“ Als Unteroffizier Ali Shigri eines heit, mit der der Autor das Thema Ho-
Morgens aufwacht, ist sein bester mosexualität abhandelt, erklärt sich
Freund und Stubenkumpan nicht mehr wohl nicht zuletzt daraus, dass er zwölf
da. Es folgen Verhaftung und schier Jahre in London gelebt hat. So ist auch
endlose Verhöre. Der Geheimdienst sein Stil eindeutig von britischen Er-
scheint vor allem daran interessiert, zähltraditionen beeinflusst. Wer also
ob sein Verhältnis zu dem Verschwun- ein Stück „typisch orientalischer“ Lite-
denen auch sexueller Natur war… ratur erwartet, wird enttäuscht sein.
Was dies alles mit dem geplanten Doch gerade die Distanz, mit der der
Attentat auf den pakistanischen Prä- gebürtige Pakistani die Verhältnisse in
sidenten Zia ul-Haq zu tun hat, der seinem Land betrachtet, verschafft so
höchstpersönlich die zweite Hauptrolle manch erhellenden Einblick in die poli-
spielt, ist Stoff einer vielschichtigen Po- tische Realität eines der größten isla-
litsatire. Tatsächlich kam der Militär- mischen Staaten. TOBIAS VÖLKER
diktator 1988 bei einem nie aufgeklär-
ten Flugzeugunglück ums Leben, um
Preise: € 19,90 - € 39,90
das sich bis heute zahllose Verschwö- Ticket inkl. 2-Gänge-Menü,
rungstheorien ranken. Das dabei aus- kreiert von Kochgenius Fliegende Bauten
H A M B U R G
gerechnet eine Geschichte um Liebe Ali Güngörmüs, ab € 49,90
Mohammed Hanif: Alle Preise verstehen sich
und Verrat zwischen zwei schwulen „Eine Kiste inkl. HVV Ticket und aller Kosten,
zzgl. der Vorverkaufsgebühr. Glacischaussee 4 - Große Wallanlagen
Freunden eine zentrale Rolle gespielt explodierender
Mangos“,
haben soll, ist umso pikanter, als Homo- A1-Verlag, geb., Tickethotline: 040 - 39881421 - www.fliegende-bauten.de
sexualität in der islamischen Republik 383 S., 22,80 Euro

hinnerk 10/09 33
10_09_028-035_Kultur 22.09.2009 13:54 Uhr Seite 34

kultur

Death in Venice: Benjamin Brittens Oper ist Teil des Kreuz & Que(e)r-Abos.

Kultur buchen
Zweite Spielzeit für das Kreuz & Que(e)r-Abo von hinnerk und der Hamburger Volksbühne

Noch ein Vierteljahr bis Weihnachten: da kann man Kathleen Brennan und Robert Wilson. Waits hat das zialkritik. Die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht
sich langsam an die Geschenkeplanung machen. Wie Drama um eine Bühnenmusik bereichert, die dem und Kurt Weill hat im Deutschen Schauspielhaus Pre-
wäre es mit einem Kultur-Abo für sich und den Liebs- Schauspiel aber noch genug Raum bietet. Regie führt miere, denn die Schärfe des Brechtschen Textes und
ten? hinnerk und die Hamburger Volksbühne haben Jette Steckel. Premiere ist am 23. Januar, der Abo- die Durchschlagskraft der Weillschen Musik machen
wieder ein attraktives Programm zusammengestellt. Termin liegt kurz danach. aus der Dreigroschenoper dennoch ein Stück zur La-
Vier hochwertige Vorstellungen und eine Backstage- Death In Venice. Benjamin Brittens Oper wurde bei ge – bis heute. Premiere ist am 24. April, der Abo-
Führung im Thalia-Theater: ihrer Hamburg-Premiere mit Jubel- und Bravostür- Termin liegt kurz danach. SM
Woyzeck. Zum Auftakt des Kreuz & Que(e)r-Abos men gefeiert, und auch die Kritik war begeistert. Ra-
steht der Klassiker von Georg Büchner auf dem Plan. min Gray inszenierte den Thomas-Mann-Stoff, der
Allerdings in einer Light-Fassung von Tom Waits, als herbes Spätwerk des britischen Komponisten gilt.
Simone Young leitet die Hamburger Philharmoniker
in kleiner Besetzung sicher über die gewaltigen Klip-
Kreuz & Que(e)r-Abo
pen von Brittens letzter Opern-Partitur. (Termin: 26. Das Kreuz & Que(e)r-Abo kann direkt bei der
Februar, Staatsoper). Hamburger Volksbühne gebucht werden. Es
Der Sturm. Schauspielmusik, die im Theater nicht umfasst die genannten vier Vorstellungen so-
gespielt werden kann, und ein Shakespeare, der ei- wie eine Backstage-Führung im Thalia Thea-
gentlich nicht auf das Konzertpodium gehört: Die ter. Der Preis: 103 Euro. Abonnenten erhalten
Hamburger Symphoniker bringen Jean Sibelius‘ „Der das monatliche Magazin der Volksbühne so-
Sturm“ unter der Leitung von Jeffrey Tate auf die wie die jeweiligen Karten per Post. Außerdem
Bühne der Laeiszhalle. Eine wirkliche Chance für eine sind weitere kostengünstige Tickets aus dem
Entdeckung am 30. März. Volksbühnenangebot erhältlich. Buchung unter
Die Dreigroschenoper. Aus den Songs wurden Schla- ✆ 22 70 06 42.
ger, und noch die schärfsten Sätze des Stückes ende-
ten, als Zitate mumifiziert, im Poesiealbum der So- www.kulturinhamburg.de

34 hinnerk 10/09
10_09_028-035_Kultur 22.09.2009 13:54 Uhr Seite 35

OPTIC
OPTIC
OPTIC
VOLKER JOHANNSEN OHG

Rollentausch
Das achte Queer Tango Festival ist offen für alle DAS FACHGESCHÄFT
IN PÖSELDORF
FÜR BRILLEN UND
KONTAKTLINSEN

Tango ist Leidenschaft. Der Tanz bedeutet Kontakt, Dialog, Nähe. Argentinischer Tango ist
ein improvisierter Tanz: hier werden keine Schritte gezählt, es geht darum zu spüren, wo-
hin der jeweils nächste Schritt gesetzt werden kann. Immer mehr Tänzer stellen hierbei
das starre Rollenverständnis in Frage: Was bedeutet es, als Frau zu führen, als Mann zu fol- INH. ROLF BOLDT
gen? Welche Rolle tanze ich? Beim achten Queer Tango Festival (2. bis 4. Oktober) haben & STEFAN SCHMEIDLER
auch Anfänger die Gelegenheit, dies auszuprobieren. Sie können am Freitag von 19 bis 20
MITTELWEG 121A
Uhr in der Bernhard-Nocht-Str. 12 eine kostenlose Tango-Einführung mitmachen. „Das 20148 HAMBURG
Queer Tango Festival ist offen für alle, gleich welchen Könnens, welcher Geschlechtsiden- TELEFON + FAX 040/45 10 47
tität oder sexuellen Präferenz“ betonen die Veranstalter Marga Nagel, Ute Walter und Timm www.optic-johannsen.de
Christensen. Beim Festival unterrichten unter anderem Carlos Martin Maldonado und Mau-
rizio Feredico Ghella aus Buenos Aires (Foto). www. queer-tango.de

hinnerk 10/09 35
10_09_036-037_Beautiful People 22.09.2009 13:59 Uhr Seite 38

beautiful people

René & Michael @ Wunderbar Ian @ Camp77

Green Clown @ Electric Circus Justus & Johannes @ Pink Inc. René & Matze @ Pink Inc.

Dennis @ Electric Circus Moritz, Martin & Michael @ 136 Grad Stefan & Daniel @ Wunderbar

Thomas @ Electric Circus

Michael @ 136 Grad Phillip & Marco @ Wunderbar Max, Shaun & Chris @ Camp77

38 hinnerk 10/09
10_09_036-037_Beautiful People 22.09.2009 13:59 Uhr Seite 39

 mehr partypics auf www.hinnerk.de

Daniel, Rouven & Isabel @ White Circus

Theo, Fabian & Alvo @ Pink Inc. Tim & Murat @ Pink Inc. Marcel @ White Circus

Alexander, Benny & Daniel @ White Circus Simon & Cedric @ Electric Circus Tommy @ 136 Grad

Emerson & Djalma @ Camp77


Fotos: www.karl-mai.de

Cris @ Pink Inc. Marco @ White Circus Dieter & Joachim @ Wunderbar

hinnerk 10/09 39
10_09_038-043_Szene-Hamburg 22.09.2009 14:01 Uhr Seite 40

szene

Inferno am
Einen Steinwurf beziehungsweise wenige Schritte vom Dammtorbahnhof entfernt
liegt auf der Rothenbaumchaussee eine hübsche Villa. Gut für die Hamburger Ho-
mos, dass in ihr nicht die ortsüblichen Reichen residieren. Im „Aston“ haben sich Par-
tymaniacs ausgetobt und den Laden dermaßen stylish aufgepimpt, dass man sich
wundert, hier noch nicht gewesen zu sein. Nichts leichter als das: Chris Fleig startet hier

Rothenbaum
am 24. Oktober um 22 Uhr sein „Inferno“! Ein Inferno ist im richtigen Leben eine Feu-
ersbrunst, so dass man davon ausgehen darf, dass die Party zu einer der heißesten
Nächte des Jahres werden könnte. Musikalische Brandstifter sind reichlich vorhan-
den: DJ Mika Westbrook legt die Lunte auf dem House- und Electrofloor, unterstützt
von Christophonic und dessen Kollegen Michael Kellner. Sven Enzelmann facht auf
Villen zu Partytempeln: Chris Fleigt macht‘s möglich seinem Floor mit Pop, RnB und Funk das Partyfeuer weiter an. www.infernoclub.de
10_09_038-043_Szene-Hamburg 22.09.2009 14:01 Uhr Seite 41

Ross
kommt
Kein Artikel auf der ganzen Welt kommt ohne den Line Up in den Startlöchern: Schätzchen Philippe
Hinweis aus, dass Ross Anthony eine Heulsuse sei Lemot leckt sich schon die Lippen, um die Ham-
– bis auf diesen hier. Der schwule Dschungelkönig burg Crowd mit Electro-House feucht zu machen.
wird am 31. Oktober Pink Inc. hosten und soll dabei Kollegin Zoe aus Berlin unterstützt ihn dabei. RnB
einen Urschrei auslösen – bei wem genau, ließen und Black legt Wicked Bunny auf, DJ Kris rockt
die Veranstalter offen. Vielleicht bei dem, der das den Chart-Floor. Zwischen Kylie, Madonna und
RTL-Starlet am Ende abkriegt – zum Urknall. Damit Coldplay ist halt immer noch Platz für ein bisschen
zumindest musikalisch in dieser Nacht niemand Rosenstolz, Peter Fox und Mia. Start im Festplatz
ungefickt nach hause geht, steht ein fettes DJ- Nord ist um 22 Uhr. www.pinkinc.de

Pulseschlag
Das Rathaus, ach: Oles gute Stube verfügt über zum Einsturz bringen werden“, freut er sich. Die
ausgedehnte Kellerräume, in denen sich herrlich nächste Gelegenheit, das 112 Jahre alte Gemäu-
unpolitisch sein lässt. Seit zwei Jahren feiert Oli- mer in seinen Grundfesten zu erschüttern, besteht
ver Thiesen hier regelmäßig seine „Pulse“-Party. am 17. Oktober ab 23 Uhr. House, Electro und RnB/
„Mittlerweile haben wir einige phantastische und Urban Stuff stehen dann auf der Tagesordnung.
schweißgetränkte Nächte hinter uns gelassen und John Eltong, Martin Broszeit aka Phoenix, Djana
das Rathaus steht noch, obwohl wir dafür unter- und D-Mac heißen die musikalischen Protagonis-
schrieben hatten, dass wir es mit unseren Gästen ten dieser Nacht. Da fliegt die Kuh!
10_09_038-043_Szene-Hamburg 22.09.2009 14:02 Uhr Seite 42

szene

Love to love you, baby! Wieder und wieder bekniete Micky Friedmann die
136-Grad-Crew: „Bitte bucht diese Frau, sie ist die beste DJane, die der Kosmos
zur Zeit zu bieten hat.“ Sharon O Love heißt die derart Gepriesene, die am 10.
Oktober von Manchester an die Elbe jettet. Ihr Stil? „Energetic, funky, dirty!“,
lächelt sie vielsagend, Vocal House-Tunes aus der ersten Liga. Sie selbst nennt
sich eine Boomerang-DJane: wo sie einmal aufgelegt hat, kommt sie immer
wieder. www.136grad.com

Schwuler Zirkus

Mit einer Gay Circus Night lockt der Zirkus Charles Knie am 10. Oktober ab 23
in sein Zelt auf dem Heiligengeistfeld. Die schönsten Männer und mutigsten
Frauen des Zirkus zeigen zunächst ein ganz spezielles, gut 90-minütiges Zir-
kusprogramm mit vielen Gags, die in den üblichen Vorstellungen nicht ent-
halten sind. Eine Partynacht mit offenem Ende schließt sich daran an. Raub-
tiere (auf vier Beinen!), Akrobaten und Artisten bieten speziell fürs schwule
Auge eine attraktive Show, durch die Moderatorin Marlene Deluxe führt.
Anschließend steigt die Party mit DJ im Zirkuszelt. 2 Euro pro Ticket gehen
an die AIDS-Hilfe Hamburg. Ticket-Hotline: ✆ (0171) 946 2456.

42 hinnerk 10/09
10_09_038-043_Szene-Hamburg 22.09.2009 14:02 Uhr Seite 43

Places to be

Foto: Angelika Laskowski


✓ Boomtastic. Brazil Spezial im Catonium: acht DJs (un-
ter anderem Djana, Juma und Sven Enzelmann) gehen
am 3. Oktober ab 22 Uhr an den Start.
✓ Generation Bar. Acht Jahre lockt die Generation Bar in

Dare! zieht um
Die 80er-Party wechselt ab Oktober in den Stage Club
der Langen Reihe bereits junge und nicht mehr ganz
so taufrische Gäste an. Am 8. Oktober wird ab 18 Uhr mit
Freibier und DJ Arno von Dannen gefeiert.
✓ Toms-Geburtstag. Im Jahr der ersten Fußball-WM in
Deutschland eröffnet, existiert Toms Saloon immer
Nach zwei Jahren „Dare!“ im Nachtasyl muss der 80er-Jahre Gay-Club umziehen. Eine noch. Fetisch- und Lederfreunde feiern hier am 30. und
der schönsten Locations der Stadt steht nach dem Intendantenwechsel im Thalia Theater 31. Oktober jeweils ab 22 Uhr den 35. Geburtstag. Bis 1
nicht mehr für regelmäßige Club-Veranstaltungen zur Verfügung. „Wir wären gern ge- Uhr gibt‘s Freibier.
blieben“, sagen die Veranstalter und DJs Matt und Frankie Dare. Mit dem Stage Club haben ✓ Halloween. Einfach mal scheiße aussehen: Bei der Hal-
sie aber eine passende Alternative gefunden. Am 9. Oktober ab 22 Uhr wird sich zeigen, ob loweenparty in der Wunderbar ist das am 31. Oktober
die Gäste das auch so sehen und mitziehen. Sicher ist: der Sound bleibt: Synthie Pop, Italo kein Problem. DJ Moonlight legt zum Tanz der Vampire
Disco, High Energy und Pop&Wave. auf.

DJs of the Night:


Floor 1: House
Philippe Lemot (136° Resident / Heroes Köln)

Zoe (GMF & girlstown – Berlin)

Floor 2: R’n’B, Hip-Hop, Funk & Soul

wicked bunny (GMF & girlstown – Berlin)


Foto: Bigger Fish Management

Floor 3: Disco, Pop, 90s

DJ Kris (Colour Köln / Poptastic 2.0 Köln)

www.pinkinc.de
uest:
Special G
ROSS
SA 31. OKTOBER ‘09 ANTONY

FESTPLATZ NORD 22.00 Uhr · Wandalenweg 7 · 20097 Hamburg

Vorverkauf: 8,– € · Abendkasse: 12,– € Karten: Männerschwarm, Café endlich & WunderBar
10_09_044-045-Pro-Aufmacher 22.09.2009 14:05 Uhr Seite 44

Oktober
hinnerk Programm

Vier Wochen Programm in Hamburg

Dschungelheld
Disney-Musical „Tarzan“ feiert Einjähriges

Vor einem Jahr hielten die Zuschauer in der Neuen Flora erstmals den
Atem an. „Tarzan“ schwang sich an einer Liane quer über ihre Köpfe
auf die Bühne der Flora. Seitdem beweist Hauptdarsteller Anton Zet-
terholm Tag für Tag sein außergewöhnliches akrobatisches Talent.
Am 18. Oktober, genau ein Jahr nach der Premiere, feiert das Dis-
ney-Musical nun über 400 ausverkaufte Vorstellungen.
Auch Phil Collins (Mitte) hat sich zur Geburtstagsgala angekün-
digt. „Es ist sehr wichtig, Teil des Teams zu sein“, findet Collins, der an
jeder Tarzan-Inszenierung weltweit mitwirkt. „Hätte ich aus der Ferne
gearbeitet und mich nicht weiter um die Vorstellung gekümmert,
wäre es ganz anders geworden.“ Der Schmusemusiker schrieb die
Musik sowohl für den Disneyfilm als auch für das Bühnenstück. Wenn
Collins nach der Vorstellung feuchte Augen hat, mag es auch an schö-
nen Erinnerungen liegen: Die Musikkarriere des Genesis-Frontmanns
begann auf der Musicalbühne: Mit 16 wirkte er in der Londoner Pro-
duktion von „Oliver!“ mit.

18.10., 19 Uhr, Neue Flora, www.stage-entertainment.de

Kussmord Kontrollwahn Königsklage


Mehmet Murat Somer (Foto) hat eine neue Litera- Jackie Onassis, verwitwete Kennedy, geborene Bou- Chansonier Denis Fischer gastiert mit seinem neuen
turgattung entwickelt: den Drag-Krimi. Seine Heldin, vier (1929-1994) ist ein Mythos. Als stilvolle First Lady Programm „Black Sheep King“ in Hamburg. Frech-
eine kampfsporterprobte Tunte, ist tagsüber gefrag- hat sie sich in unseren Köpfen festgesetzt. Ihre öf- zweifelnd inszeniert sich der kleine Bruder von Sie-
ter IT-Spezialist, abends ermittelt sie im Istanbuler fentlichen Auftritte studierte sie sorgfältig ein. In El- wissen-schon-von-wem in seinen Songs als „second
Rotlichtmilieu. Übersetzerin Isabel Bogdan stellt den friede Jelineks Stück „Jackie“ ringt Katharina Matz born boy“, eben als König aller schwarzen Familien-
neuesten Fall vor: „Der Kuss-Mord“. als tragische Diva mit ihrem Kontrollwahn. schafe.

1.10., 20 Uhr, Buchladen Männerschwarm 9./18./27.10., 20.30 Uhr, Thalia/Zentrale (Ex-Nachtasyl) 30.10., 20 Uhr, Polittbüro, www.denis-fischer.de

44 hinnerk 10/09
10_09_044-045-Pro-Aufmacher 22.09.2009 14:05 Uhr Seite 45

Männer im Bett
Laura Honse liebt Betten. Besonders ihr eigenes benutzt sie gern als
Grundlage für ihre Porträtfotografien. Beim abgebildeten musste sie aus-
weichen: „Christian In Harald’s Bed“ lautet der Titel, das klingt so reduziert
wie die Arbeitsweise von Honse: kein Styling, keine Assistenten, Analog-
technik. Das Bild ist Teil der Ausstellung „Men“, die Laura Honse am 15. Ok-
tober um 19 Uhr in ihrer Galerie Atomic Salon eröffnet.
16.10.-31.1., Mi-Fr 13-19, Sa 11-18 Uhr, Atomic Salon www.laurahonse.com
Fotos: Stage Entertainment/Laura Honse/Serkan Eldeleklioglu/Krafft Angerer Fotografie/Lau/David Magahy

Ballett aus dem Busch


Erstmals gastiert das australische Queensland Ballett in Hamburg. Das
ist erstaunlich, denn Direktor François Klaus tanzte 18 Jahre für John
Neumeier – unter anderem den König Artus. Statt europäischer Sagen
inszeniert er nun die Naturgewalt Australiens als Ballett, kreuzt Kam-
mermusik mit Didgeridoo.

27./28.10., 19.30 Uhr, CCH 2, www.tanzkontor.com

Programmadressen Seite 56 hinnerk 10/09 45


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 14:18 Uhr Seite 46

Hochzeit Besatzungszeit
hinnerk Programm

Rund um ein Berliner Hochhaus führt Ein Phantom ging um in Hamburg: 1988
die Liebeskomödie „Evet, ich will!“ fünf sollte aus dem Flora-Theater am Schul-
höchst unterschiedliche Paare zu terblatt ein Musicaltheater werden, „Das
deutsch-türkischen Hochzeiten zusam- Phantom der Oper“ nach Deutschland
men. Das gemeinsame Moment der Epi- kommen. Heftiger Widerstand von linken
soden: Die Liebenden müssen erst ein- Gruppen stoppte das Projekt. Nachdem
mal kulturelle und familiäre Widerstände diese mit Einwilligung des Senats einen
überwinden, bis sie sich küssen dürfen. Sommer lang eine „Rote Flora“ organi-
Auch der hübsche Kfz-Mechaniker Em- sieren durften, erklärten sie das Haus
rah will heiraten. Doch er hat einen Mann am 1. November 1989 für besetzt. Trotz
auserwählt und keine Idee, wie er das zahlreicher Polizeieinsätze hat sich da-
seiner Familie beibringen soll. Als sein ran nichts geändert. Queere Gruppen
Freund Tim beginnt, „aktive Coming-out- waren von Anfang an Teil des Projekts
Hilfe“ zu leisten, überschlagen sich die und feiern 20 Jahre linke Gegenwelt mit
Ereignisse. einer Queer Flora Party.

Museen, Galerien, Theater, Musicals


1 ab 1.10. im Kino, www.evet-ich-will.de

Liederabend mit Alexander


Simon, Merlin und Kerstin
3 3.10., 23 Uhr, Rote Flora,
www.nadir.org/nadir/initiativ/roteflora

19.40 RTL Gute Zeiten, schlechte


Zeiten (4337) (Serie, D ‘09)
22.00 Wunderbar
Gut aufgelegt. Mit DJ Mika
Kenan (Premiere) 20.15 EinsFestival French and 22.00 Strictly Men
TAO – Die Kunst des Trommelns
Trommel-Ensemble aus Japan steigert sich in Rhythmus- 21.00 Knust Hamburg School of Saunders (5/39) (Serie, OmU, Good evening for all
Music. Abschlusskonzert des GB ‘87-’04) 22.00 Slut Club Community Friday:
Gewitter: außergewöhnliche Performance aus Musik und Semesterjahrgangs (Soul, Jazz, 20.45 EinsFestival French and
Kampfkunst. Stammtisch Haneatic Fetish Men
Progessive Metal, Rock...) Saunders (6/39) (Serie, OmU, 22.00 Aztec Café
6.-15.10., 20 Uhr, Sa/So auch 15 Uhr, Fliegende Bauten, Lust La Loca. Schwule House-Party
www.fliegende-bauten.de GB ‘87-’04)
13.00 Dragon Sauna Mix-Tag 22.30 EinsFestival Der Dativ ist als EDK-Revival
Wellness und Erotik für gay, bi, dem Genitiv sein Tod (3/3) 22.30 Toom Peerstall
Gustaf Gründgens Philly-Sound. Swing und Schla-
Mit einer Reihe von Komödien und Historienfilmen der 30er hetero und Paare (bis 24 Uhr) (Show, D ‘06)
20.00 Slut Club „Sleazy and Easy“ gerperlen mit Radiomoderator
und 40er erinnert das Metropolis Kino an den schwulen Mr. Philly
Naked Sex-Party bis 0 Uhr
Ausnahmeschauspieler Gustaf Gründgens (1899-1963).
(Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr Freitag 2
Bis 19.10., Metropolis, Donnerstag 1 Barbetrieb) Party
www.metropolis-hamburg.de Party Community
21.00 Generation Bar 10.00 Aids-Seelsorge
Das Geheimnis der Irma Vep Blond am Donnerstag
Corny Littmann und Bernhard Hofmann schlüpfen im Frauenfrühstück für HIV-
21.00 Strictly Men positive Frauen
rasenden Wechsel in acht Männer- und Frauenrollen. Small Talk & More
Eine Verneigung vor den schwarz-weißen Gruselfilmen der 16.30 Lesbenverein Intervention
22.00 Wunderbar Das Lesbentreff-Café.
50er. Schrill, schräg und sexy 18.00 MHC Lesbenberatung. 23.00 Toms Dancehall Einheit(z)-
Fr/Sa, 20 Uhr, Schmidt Theater, www.tivoli.de Kultur ✆ 2790049 (bis 19 Uhr) Houseparty. Mit DJ Unit 6
„Flatstock“ und „Popview“ 15.00 Lesbenverein Intervention 19.00 Hein&Fiete Schwule
Die (un)sichtbare Lesbe. Eine Väter&Ehemänner
Zwei Sonderausstellungen im Beatles-Museum Beatle- Ausstellung zur Auseinander- 19.00 Café Leben Süd-Gays.
mania: „Flatstock“ zeigt Beatles-Impressionen aktueller setzung mit alten und neuen Harburger Freizeitgruppe
Künstler, „Popview“ leidenschaftliche Musikfotografien. Mythen und Klischees über 19.00 Frauencafé endlich
bis 31.10., tägl. 10-22 Uhr, Beatlemania, Frauen in Bild und Wort Motorradstammtisch. Kontakt: 20.00 Frauencafé endlich
www.beatlemania-hamburg.com (Ausstellung bis 11.10.) Martina ✆ 69088252 Thanks Venus – It’s friday.
20.00 Schmidt Theater 19.00 Lesbenverein Intervention 20.30 Al Puerto
Tarzan Forever Alive – 100 Jahre gute Politische Aktionsgruppe. 8. Internationales Queer Tango
Die Geschichte des Affenmenschen als Musical, nacher- Laune. Mit Emmi und Herr 19.30 Café Gnosa Festival. Eröffnung. Ab 20.30
zählt von Disney, durchkomponiert von Phil Collins. Wer Willnowsky 23.00 Molotow Mis-Shapes.
Stammtisch schwuler Lehrer. Uhr „Practica Q“ mit Queer Schwul, lesbisch, scheißegal –
keinen Schmusepop mag, kommt dank spektakulärer 20.00 Buchladen Männer- 19.30 MHC Kulturbeutel. Tango Femmes Fatales. Ab
Artistik auf seine Kosten. queere Indie-Pop-Elektro-Party
schwarm Der Kuss-Mord. Schwule Theatergruppe 21.30 Eröffnungsmilonga mit mit DJs Supercarsten, Martha
Neue Flora, Stresemannstr. 163, U/S Holstenstraße. Isabel Bogdan liest. Musikali- 19.30 Aids-Hilfe Fühl Dich nicht Djane Lexa Rosean (New York) Hari und Johannes D. Täufer
Di, Mi 18.30, Do, Fr 20, Sa 15 und 20, So 14 und 19 Uhr sches Rahmenprogramm: Lotte allein. Selbsthilfegruppe für (bis 2 Uhr)
Trebeis Menschen, die erst kürzlich von 21.00 Generation Bar Kultur
Ich war noch niemals in New York 20.00 Fliegende Bauten Ihrer Infektion erfahren haben Big City Beats. Das Beste aus 15.00 Louise-Schroeder-Schule
Die Ohrwürmer von Udo Jürgens verpackt in eine hafen- Boys from Brasil. Musik- und 20.00 Willi‘s am Rathaus Rock, Pop, und RnB mit DJ Arno 8. Internationales Queer Tango
stadtgerechte Musical-Story. Immerhin mit schwuler Tanzshow mit Capoeira- Oktoberfest. Original Wies‘n- von Dannen Argentino Festival. Queer
Nebenhandlung – denn dies ist ja ein ehrenwertes Rhythmen. Bier, Weißwürschtl, Sauerkraut theory – Queer tango: Hinter-
21.00 Baladin Tanz am Freitag. gründe und Diskussion zum
Operettenhaus! 20.00 Theater N.N. Cash for und Brez‘n
Bukowski! Johnny Cash und Standard/Lateinabend Thema Geschlecht, Sexualität
TUI Operettenhaus, Spielbudenplatz 1, U St. Pauli. Charles Bukowski, das Zusam- Sonstiges 21.21 Cafe Keese Tanz das und Tango
Di, Do, Fr 20, Mi 18.30, Sa 15 und 20, So 14.30 und 19 Uhr mentreffen zweier Ikonen. 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- Deutsche Einheitstänzchen. 17.00 Restaurant Stammheim
Konzert, Lesung, szenische Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Frauenparty auf drei Floors mit 8. Internationales Queer Tango
König der Löwen Darstellung TV 5 DJs, u.a. Frau Hoppe, Wicked Argentino Festival. Film „Tango
Der Dauerbrenner im Theater im Hafen: Dank der Musik 20.00 Schmidts Tivoli 15.00 3sat Nicht von schlechten Bunny (Schwule Freunde ab 24 with a Twist“ (AUS ‘08)
von Elton John und perfekter Disney-Inszenierung läuft das Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Eltern – wie Familie sich wan- Uhr willkommen) 19.00 Al Puerto 8. Internationales
Ethno-Tier-Musical noch immer im „Ewigen Kreis“ 20.30 Thalia Theater P(o)ur Brel! delt (1): Vater, Mutter, Kind 22.00 Daniel‘s Dance-Party. Mit Queer Tango Argentino Festival.
Theater im Hafen, Norderelbstr. 6, U Landungsbrücken. Eine Tour de Chant wird zum (Dokumentation, D ‘09). Teil 2 Kult-DJ Matthias Queer Tango Argentino. Eine
Di, Mi 18.30, Do, Fr 20, Sa 15 und 20, So 14 und 19 Uhr Kammerspiel. Theatersolo und 15.45 Uhr 22.00 Toms Saloon Einheit(z)-Party kostenlose Einführung.

46 hinnerk 10/09
10_09_046-057_Programm 22.09.2009 14:18 Uhr Seite 47

programm@hinnerk.de

Wortspiel

hinnerk Programm
Mit viel Biss und einer deutlichen Ver-
beugung vor Wilhelm Busch erzählt
„Wortheater“-Erfinder Friedhelm Känd-
ler von „Kröhlmann“, einem korpulenten
Schwulen mit Liebe zum Kleid. In 21 Ge-
dichtkapiteln reimt sich Kändler dessen
merkwürdige Welt zusammen. Ob im
nachbarlichen Gefecht mit Streithahn
Hämel, in der Badewanne mit Schwamm
Ralf oder bei der Verfolgung von Go-go-
Boy Holger – Kröhlmann kämpft sich mit
Humor und Paarreimen durchs Leben.
Fast eine One-Man-Show, abgesehen von
den Deko-Boys Robert Stripling (Schlag-
zeug) und Rafael Maurer (Kerze).

Anschließend Eröffnungsball
mit Showprogramm
3 3.10., 20 Uhr, Polittbüro,
www.friedhelmkaendler.de
22.00 Slut Club Slut Club Non Stop.
Die Gay Fetish-Party
Trashige Persiflage auf die
Kinothriller der Schwarz-Weiß-
19.00 Große Freiheit 36 22.00 Toom Peerstall Feel the Zeit mit Corny Littmann und
2raumwohnung. Konzert Music. Das Schönste aus 3 Bernhard Hofmann
19.30 Abaton „I killed my mother“ Generationen mit DJ Silvano 20.00 Schmidts Tivoli
Coming-Out-Film, präsentiert 22.00 Toms Saloon Cruise&Fun Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
von den LSF 22.00 Wunderbar 20.00 Polittbüro
20.00 Deutsches Schauspiel- DJ Frau Hoppe’s Pop-Karussell „Kröhlmann“. Kabarett von und
haus Törless. Nach „Die mit Friedhelm Kändler
Verwirrungen des Zöglings 21.00 Frauencafé endlich
Törless“ von Robert Musil Literaturnacht! Anne Bax liest
20.00 Fliegende Bauten Boys aus ihrem Buch: Kochen &
from Brasil. Musik- und Tanz- Küssen u.a.
show mit Capoeira-Rhythmen. 22.00 B-Movie Q-Movie Bar. „Bent“
20.00 Schmidt Theater Film über freizügiges schwules
Das Geheimnis der Irma Vep. Leben in den Dreißigern und
Trashige Persiflage auf die die anschließende Zeit im KZ in
Kinothriller der Schwarz-Weiß- Dachau (GB ‘97) Ohlenhoff 1 · Norderstedt
Zeit 00.00 Schmidt Theater
20.00 Schmidts Tivoli Schmidt Mitternachtsshow. Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10 - 18, Sa. 10 - 14 Uhr,
Moderation: Emmi & Herr
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
00.00 Schmidts Tivoli Willnowsky Besichtigung auch Sa. 14 - 18 Uhr, So. 11 - 17 Uhr
Kay Ray Late Night 22.00 Catonium
boomtastic Brazil Spezial. Party Lust
Lust für Gays and Friends mit 6 21.30 Strictly Men
13.00 Dragon Sauna Partnertag Aeras und 8 DJs u.a. mit Djana, The Fetisch Night
Juma und Sven Enzelmann. Mit
Party-Hostess Patsy Baker
22.30 La Strada
Musik ist Trumpf. Schlager und
mehr mit Mister Philly

20.00 Sexplosion 22.00 Sexplosion


Nackt! Naked-Sex-Party Code 23. Die Fetischparty mit
striktem Dresscode (Leather,
Community Rubber, Uniform, BLUF und
11.00 Kleiner Saal Veteranentref- Workers)
fen. Frühstück der Aids-Seelsor- 05.00 Slut Club
ge für langzeitpositive Männer 23.00 Toms Dancehall FrühFickClub. Kein Dresscode
16.00 Lesbenverein Intervention Houseparty. Mit DJ Smot 06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Golden Girls. Salon für die 23.00 Rote Flora Queer Flora. Party Frühstück Bis 8 Uhr
Lesbe ab 50 zu „20 Jahre Rote Flora,
17.00 MHC Boyfriends. Schwule 20 Jahre Raum für queeren Community
Jugendgruppe für Jungs bis 19 Gegenstrom“. 16.00 Hein&Fiete
Offener Samstags-Treff für
18.30 MHC Belle Alliance. Schwule jeden Alters
Schwullesbischer Chor
20.00 Willi‘s am Rathaus
20.00 Willi‘s am Rathaus Gay Oktoberfest-Party. Fesche
Trekking. Stammtisch Maderl, fesche Burschen und a
Sonstiges Mords-Gaudi
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer Sonstiges
Standardtanz Infos bei Eike. 14.00 Frauencafé endlich Torten,
✆ 30036686 Kuchen und kleine feine Küche
TV TV
19.05 RTL Alles was zählt (775) 13.55 ZDF Der kleine Mönch: Tod
(Serie, D ‘09) dem Vampir/Der Heirats-
schwindler (Serie, D ‘01)
Samstag 3 23.00 136° 136° – The Club. Schwule 14.00 Timm Camp Out – Queere
Houseparty mit DJ De La Torre Teenager im Christencamp
Party (Matinee London/Propaganda (Dokumentation, USA ‘06)
21.00 Generation Bar Houseparty. Berlin) 15.15 EinsFestival Aus Lust und
Zum Tag der Deutschen Einheit 05.00 Astoria Frühclub (mixed) Leidenschaft (3) (Serie, GB ‘08)
mit DJ Arno von Dannen 05.00 Location 1 Frühclub (mixed) 20.15 Timm Get Real – Von Mann zu
21.30 Mozartsäle 8. Internationales Mann (Spielfilm, GB ‘98)
Queer Tango Festival. Ball mit Kultur
Showprogramm: La Maquina 15.00 Schmidts Tivoli 23.00 Timm Bitterer Honig
Tanguera, Helen La Vikinga & Heiße Ecke. Das Kiez-Musical (Spielfilm, GB ‘62)
Javier Guiraldi, Stravaganza, 20.00 B-Movie Empire St. Pauli – 02.15 RTL 2 Mexican
sowie Tango-Laufsteg. Mit Djs von Perlenketten und Platzver- (Spielfilm, USA ‘01)
Lexa Rosean und Marga Nagel weisen. Gentrifizierung in St.
Pauli: Bewohner, Investoren, Sonntag 4
Künstler, Sozialarbeiter erläu-
tern ihre Sicht auf den Wandel Party
des Stadtteils. Film von Irene 11.30 El Abrazo 8. Internationales
Bude und Olaf Sobczak Queer Tango Festival. Tango
20.00 Fliegende Bauten Brunch und Abschlussmilonga
Boys from Brasil. Musik- und 22.00 Wunderbar Reste finden
Tanzshow mit Capoeira- Kultur
Rhythmen. 15.00 Landungsbrücken
22.00 Daniel‘s Dance-Party mit 20.00 Schmidt Theater „Das Meysel sagt Ahoi“.
Kult-DJ Matthias Das Geheimnis der Irma Vep. Hafen- und Elbetörn mit der MS

Programmadressen Seite 56 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 10/09 47


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 15:49 Uhr Seite 48

Trommelfall Lebensende
hinnerk Programm

TAO belebt eine jahrhundertealte asiati- In der Hospizwoche vom 4. bis zum 11.
sche Kunst: In ihrer Show „Another World, Oktober stellen sich Hamburger Einrich-
Another Time“ führt das japanische tungen vor, in denen sterbenskranke
Trommel-Ensemble das Publikum von den Menschen bis zu ihrem Tod gepflegt
Anfängen der Wadaiko-Musik bis hin zu werden. Über 38 Facheinrichtungen sind
ihrer zeitgenössischen Form, die einem im Stadtgebiet aktiv, darunter auch Ham-
globalisierten Beat folgt. Das elfköpfige burg Leuchtfeuer, einst zur Pflege von
Team steigert seine furiosen Rhythmen Aidskranken gegründet. Am 7. Oktober
in ein gewaltiges Schlagwerkgewitter. Um liest dort Holger Doetsch aus seinem
die imposanten Trommeln mit einem bis Roman „Elysander“. Er erzählt die auto-
zu 1,70 Meter großen Durchmesser zum biografisch inspirierte Geschichte eines
Klingen zu bringen, wird den Künstlern schwulen Mannes, der mit dem Tod sei-
neben Rhythmusgefühl vor allem eines nes Geliebten umgehen muss. Ein Plädo-
abgefordert: voller körperlicher Einsatz. yer dafür, auch schwere Wege bis zum

6 7
Ende zu gehen.
6.-15.10., 20 Uhr, Sa/So auch 15 Uhr,
Fliegende Bauten, 7.10., 19 Uhr, Hamburg Leuchtfeuer,
www.fliegende-bauten.de Lotsenhaus, www.hamburg-leuchtfeuer.de
Hamburger Deern zur Vorstel- visationstheater. Das Publikum 18.15 MHC Single-Tanzkurs Standard 20.00 Strictly Men Sex-Party. Oben 20.00 Café Gnosa LSF Fotoaus- 21.00 Generation Bar
lung des neuen Buchs über liefert die Stichworte und Latein. Tanzkurs für oder unten ohne stellung 20 Jahre Lesbisch Big City Beats. Das Beste aus
Inge Meysel. Lesung von Andre- Lust Anfänger. Anmeldung bei Schwule Filmtage. Vernissage Rock, Pop, und RnB mit DJ Arno
as Bruckner (bis ca. 19 Uhr, uta.grafelmann@gmx.de
Community der Ausstellung mit s/w- von Dannen
24€, Brücke 6-9) 19.00 Dragon Sauna Kostenloses 11.00 Aids-Hilfe Regenbogen- Handabzügen von Rüdiger
Pastabuffett (bis 21 Uhr) 18.30 Frauencafé endlich Lesben 21.00 Baladin Tango Fatal. Queer
18.00 St. Georgskirche über 40. Stammtisch. Kantine. Kochen und Essen in Trautsch (Ausstellung bis 8.11.) Tango Argentinoabend
Chorkonzert. Mit Werken von Community Gemeinschaft (mit Voranmel- Dann Versteigerung der
20.00 MHC Gayandgray. Gruppen- 22.00 Daniel‘s Dance-Party. Mit
Felix Mendelssohn Bartholdy, 10.00 Kleiner Saal Offenes dung, bis 13 Uhr). NachTisch – Exponate zugunsten der LSF Kult-DJ Matthias
treff für Schwule über 40
Anton Bruckner, Johannes Frühstück der Aids-Seelsorge Nachmittagstreff. 20.00 Buchladen Männer-
20.00 MHC Single-Tanzkurs Standard 22.00 Slut Club Community Friday.
Brahms und Zoltán Kodály 18.00 Lesbenverein Intervention und Latein. Tanzkurs für 17.00 MHC Lesbenberatung. schwarm 50 Bände Bibliothek Biker Fetish Night. Stammtisch
18.00 St. Georgskirche Offener Ü-20 Treff. Fortgeschrittene. Anmeldung ✆ 2790049 (bis 19 Uhr) Rosa Winkel. Ein Abend mit der Hamburg Gay Biker
Chorkonzert der Jungen 19.00 MHC Die Kunstgruppe. bei uta.grafelmann@gmx.de 18.30 MHC Dancing Deerns. Wolfram Setz und 50 Büchern
Kantorei St. Georg. Mit Werken Kontakt: Florian ✆ 42913755 Susanne ✆ (0172) 4167069 20.00 Schmidt Theater Schmidt in
von Bartholdy, Bruckner, Sonstiges 19.00 MHC Schwulenberatung. Love. Eine Revue mit Liebe
19.00 MHC Schwulenberatung. 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
Brahms u.a. ✆ 2790069 (bis 21 Uhr) ✆ 2790069 (bis 21 Uhr) 20.00 Schmidts Tivoli
19.00 Fliegende Bauten Testsprechstunde (bis 18 Uhr) 19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
19.00 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe
Boys from Brasil. Musik- und
„Schwul und Positiv“ TV Menschen mit HIV und Aids Lust
Tanzshow mit Capoeira- 14.10 Kabel1 Eine schrecklich nette 19.00 Hamburg Leuchtfeuer,
Rhythmen. 19.30 MHC Schola Cantorosa. 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag
Männerchorprobe Familie: Ein Mörder-Publikum Lotsenhaus Hamburger Wellness und Erotik für gay, bi,
20.00 Grünspan Cinema Bizarre. (Sitcom, USA ‘93) Hospizwoche. „Elysander“
Konzert der Glam Rock Band 19.30 MHC-Café Montagstreff. hetero und Paare (bis 24 Uhr)
Freizeitgruppe für Schwule ab 19.05 RTL Alles was zählt (777) Lesung aus dem Roman von 20.00 Slut Club „Sleazy and Easy“
Lust (Serie, D ‘09) Holger Doetsch zum Thema Tod
30. Constantin ✆ 55583694 Naked Sex-Party bis 0 Uhr
21.45 BR Aus Lust und Leidenschaft und der Weg zurück ins Leben (Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr
19.30 MHC Selbsthilfegruppe (6) (Serie, GB ‘08)
schwuler Alkoholiker 19.30 MHC-Café Barbetrieb)
22.00 Viva VIVA Feat. Pink FrauenLesben-Stammtisch 21.00 Strictly Men 22.00 Stage Club Dare! The 80s gay
19.30 MHC-Café Schachgruppe (Dokumentation, D ‘09)
19.30 MHC Gruppe für Schwule und 22.15 Vox Stern TV-Reportage: Sonstiges Doggy & Streunertreff club for gays and friends. Mit
Lesben mit Kinderwunsch 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer Community DJ Matt und Frankie Dare!
Früher Mama, heute Papa! – 22.00 Toms Saloon O’zapft is.
20.00 Oase Leder Positiv Offener Wenn Eltern das Geschlecht Standardtanz Infos bei Eike.
Stammtisch für Schwule aus wechseln (Reportage, D ‘09) ✆ 30036686 Oktoberfest im Toms
der Lederszene 22.00 Wunderbar Bauch, Beine, Po.
00.20 Arte ToiletZone – Ärger auf TV Mit DJ Frau Hoppe
18.00 Slut Club Cocksucker Club TV dem Örtchen (Kurzfilm, F ‘08) 20.15 ZDF Heiße Spur (2/2) 22.00 Strictly Men
(Einlass 18-20 Uhr, ab 22 Uhr 11.40 Vox Die Nanny: Unter (Thriller, D/USA ‘09) Good evening for all
Barbetrieb) Schwestern (Sitcom, USA ‘95) Mittwoch 7 20.15 Timm Ein Papa, zwei Mamas – 22.30 Toom Peerstall
19.00 Strictly Men 16.10 Kabel1 Two and a Half Men: Ein komplizierter Dreier Pop-Hits und Indie-Perlen der
Oktober-Sex-Fest. Mit Weiß- Schwul ist cool (Serie, USA ‘07) (Dokumentation, AUS ‘07) 80er. Mit DJ Syd
wurst, Laugengebäck und 19.05 RTL Alles was zählt (776) 20.15 ProSieben Desperate House- 23.00 Kir Love Pop Weekend.
Oktoberfestbier (Serie, D ‘09) wives: Die Geschichte von Lucy Lesbisch-schwule Party. Pop,
Community 19.40 RTL Gute Zeiten, schlechte und Jessie (Serie, USA ‘09) Rock, Dance, Classics mit DJ’s
18.00 Basisgemeinde MCC Zeiten (Serie, D ‘09) Sven Enzelmann und Nils
Gottesdienst 20.15 EinsFestival Aus Lust und Donnerstag 8 16.30 Lesbenverein Intervention
Grundmann
Sonstiges Leidenschaft (4) (Serie, GB ‘08) Das Lesbentreff-Café Kultur
20.15 ZDF Heiße Spur (1/2) (Thriller, Party
14.00 Frauencafé endlich 18.00 MHC Lesbenberatung. 17.00 Metropolis Gustav Gründgens
Kuchen, Torten und kleine D/USA ‘09) Party ✆ 2790049 (bis 19 Uhr) Retrospektive. Faust (D ‘60)
Speisen, Wein, Bier, Cocktails 21.00 3sat Der Dativ ist dem Genitiv 17.00 Generation Bar Happy Hour. 19.00 Café Leben Süd-Gays. 20.00 Fliegende Bauten
und Kaffee-Drinks sein Tod (2/3) (Show, D ‘06) Jeder Cocktail für 4,70€ Harburger Freizeitgruppe TAO. Die Kunst des Trommelns
22.40 EinsFestival Aus Lust und 20.00 Slut Club Cheap and sexy 19.00 Frauencafé endlich Finut- 20.00 Schmidt Theater
TV Leidenschaft (4) (Serie, GB ‘08) wednesday. Halbe Getränke-
15.15 HR Ich pfeif‘ auf schöne Stammi. Stammtisch für Das Geheimnis der Irma Vep.
preise bis 23 Uhr. Kein Frauen, die Ihre Berufung in Trashige Persiflage auf die Kino-
Männer (Spielfilm, D ‘00) dresscode
Dienstag 6 Naturwissenschaften oder thriller der S/W-Zeit mit Corny
22.15 Timm North of Vortex 22.00 Wunderbar Salute Ragazzi! Littmann und Bernhard Hofmann
(Spielfilm, USA/GB ‘91) Technik gefunden haben.
Party 23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische 19.30 MHC Lesbischwule Fotogrup- 20.00 Schmidts Tivoli
23.15 Timm Caught Looking 17.00 Generation Bar Happy Hour. Party mit DJ Sven Enzelmann Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
(Science-Fiction, GB ‘91) pe für Hobbyfotografen. Brigitte
00.30 Comedy Central
Jeder Cocktail für 4,70€ (Pop, Charts, Black, Indiepop ✆ 830 19 101 20.00 Polittbüro
21.00 Strictly Men und Rock) 19.30 MHC Kulturbeutel. Fete mit Käthe – Lachmann und
Little Britain (14) Small Talk & More Freunde. Heute mit Monty
(Comedy, GB ‘03-’07) Kultur Schwule Theatergruppe
22.00 Wunderbar Zauberhaft. 17.00 Metropolis Gustav Gründ- 19.30 Lesbenverein Intervention Arnold und Michael Schönen
03.30 EinsFestival Der Dativ ist 20.30 Thalia Theater
dem Genitiv sein Tod (3/3) Selten. Schön. Blond gens Retrospektive. Fritz Lang Thanatea. Ein Treffen für
Lesben und Frauen, die sich mit Jackie. Prinzessinnendrama.
(Show, D ‘06) Kultur (D ‘31)
Glamour und Glanz von weib-
19.00 Schmidt Theater Schmidt in Sterben, Tod und Trauer
17.00 Metropolis Gustav Gründ- 18.00 Generation Bar beschäftigen lichen Superstars im 20. Jhd.
Montag 5 gens Retrospektive. Fritz Lang Love. Eine Revue mit Liebe
19.00 MHC Themenabend „Christlich 8 Jahre Generation-Bar! Die Sonstiges 21.00 Kampnagel A Night of Deep
(D ‘31) Generation-Bar feiert mit Noise. Lou Reed’s Metal
Party 20.00 Fliegende Bauten Queer“. Eine Lesung aus dem 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- Machine Trio. Konzert
17.00 Generation Bar Happy Hour. Buch: „Que(e)r durch Europa. Freibier und vielen Specials. DJ Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
TAO. Die Kunst des Trommelns Arno von Dannen legt auf
Jeder Cocktail für 4,70€ 20.00 Schmidt Theater Schmidt in Let Our Voices Be Heard!“ TV Lust
21.00 Strictly Men 20.00 Olivia Jones Bar Schlager, 13.00 Dragon Sauna Partnertag
Love. Eine Revue mit Liebe Lust Hits und gute Laune 05.25 RTL 2 Hallo Holly: Zeit für die
Small Talk & More 13.00 Dragon Sauna Wahrheit (Sitcom, USA ‘02-’06)
22.00 Wunderbar „Ficken“ Zwei Lust 22.00 Wunderbar
13.00 Dragon Sauna Single-Tag „40 up“. Ermäßigter Eintritt für Schrill, schräg und sexy 15.00 3sat Nicht von schlechten
Euro. Start in die Woche Gäste über 40 Eltern – wie Familie sich wan-
Kultur Community Kultur delt (3): Wir sind Patchwork
11.00 Deutsches Schauspiel- 10.00 Ambulanzzentrum UKE 17.00 Metropolis (Dokumentation, D ‘09)
haus Törless. Nach „Die Regenbogencafé. Frühstück der Gustav Gründgens Retrospek- 20.15 EinsFestival French and
Verwirrungen des Zöglings Aids-Seelsorge tive. Das Glas Wasser (D ‘60) Saunders (7/39) (Serie, OmU,
Törless“ von Robert Musil 16.00 Lesbenverein Intervention 19.00 Kellertheater „Lass uns GB ‘87-’04, 8/39 um 20.45 Uhr)
20.00 Fliegende Bauten Offener Junglesbentreff (bis 20 banal sein Geliebte“. Lesbische
Boys from Brasil. Musik- und Uhr). Zum Abhängen, Klönen, Lyrik und Song-Poesie von Saza 20.00 Sexplosion Nackt! Naked-
Tanzshow mit Capoeira- Verabreden und Kickern Schröder und Sigrun W. Heuser Freitag 9 Sex-Party
Rhythmen. 16.00 Lesbenverein Intervention 19.30 Hamburger Engelsaal Das Party Community
20.00 Schmidt Theater Happy Footbaggin’. Footbag – 20.00 Sexplosion macht die Berliner Luft. 20.00 Frauencafé endlich Thanks 11.00 Kleiner Saal
Hidden Shakespeare. Impro- Ein Sport mit Hippness Faktor Horny! Underwear-Party Vergnügliche Berlin-Revue Venus – It’s friday Veteranentreffen. Frühstück

48 hinnerk 10/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 14:22 Uhr Seite 50

der Aids-Seelsorge für 22.00 Slut Club Slut Club Non Stop. 20.00 Schmidt Theater 15.15 EinsFestival Aus Lust und Kultur
hinnerk Programm

langzeitpositive Männer Die Gay Fetish-Party Das Geheimnis der Irma Vep. Leidenschaft (4) (Serie, GB ‘08) 17.00 Metropolis
16.00 Lesbenverein Intervention 22.00 Toms Saloon O’zapft is. Trashige Persiflage auf die 20.15 BR Buddenbrooks Gustav Gründgens Retrospek-
Golden Girls. Salon für die Oktoberfest im Toms Kinothriller der Schwarz-Weiß- (Spielfilm, D ‘59) tive. Faust (D ‘60)
Lesbe ab 50 22.00 Edelfettwerk Gemischtwaren Zeit mit Corny Littmann und 23.00 Timm Madagascar Skin
Bernhard Hofmann 20.00 Thalia Theater Die Leiden
17.00 MHC Boyfriends. Schwule IX. Progessive, Electro, Chill (Spielfilm, GB ‘96) des jungen Werthers. Produk-
Jugendgruppe für Jungs bis 19 u.a. mit Mapusa Mapusa, 20.00 Schmidts Tivoli 04.35 Sat.1 Will & Grace: Künstliche
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical tion des Maxim Gorki Theaters
18.30 MHC Belle Alliance. Magical, Neurologic (mixed) Befruchtung (1) (Sitcom, USA Berlin im Rahmen des
Schwullesbischer Chor 22.30 Toom Peerstall Sündhaft 00.00 Schmidt Theater ‘01). Teil 2 04.55 Uhr
Schmidt Mitternachtsshow 18.00 Slut Club Sloppy Hole, Hamburger Theaterfestivals
19.00 MHC-Café gute Popmusik. Mit DJ DaMichi
Fist&Fuck-Party (Einlass 18-20 Lust
Lesbische Mütter & Co-Mütter 23.00 Toms Dancehall Houseparty. Lust Sonntag 11 Uhr, ab 22 Uhr Barbetrieb)
20.00 Willi‘s am Rathaus Mit DJ Dajimm 21.30 Strictly Men 19.00 Dragon Sauna Kostenloses
Clubabend des Spike e. V. 23.00 Heiligengeistfeld The Fetisch Night Community Pastabuffett (bis 21 Uhr)
Gay Circus Night. Show und 05.00 Slut Club Community
Sonstiges Party im Zirkuszelt des Zirkus FrühFickClub. Kein Dresscode
20.00 Tanzsalon Schwullesbischer 10.00 Kleiner Saal Offenes
Charles Knie. Mit Akrobatik 06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Standardtanz Infos bei Eike. (Chippendale am Trapez), Frühstück der Aids-Seelsorge
Frühstück Bis 8 Uhr
✆ 30036686 Schwungseil, Löwenbändiger, 18.00 Lesbenverein Intervention
Araberhengsten u.v.m. Mode- Community Offener Ü-20 Treff
TV 09.00 Sportcentrum Sachsen- 19.00 MHC Die Kunstgruppe.
ration Marlene Deluxe. Benefiz
20.15 ZDF Der Kriminalist: Spurlos für die Aids-Hilfe Hamburg e.V. weg (Sachsenweg 91) Schupf- Florian ✆ 42913755
(Serie, D ‘09) Anschließend Party. Nudel-Cup. 4. Schwul-lesbi- 19.00 MHC Schwulenberatung.
sches Tischtennisturnier von
Startschuss. registrierung über ✆ 2790069 (bis 21 Uhr)
Samstag 10 www.startschuss-hamburg.de 19.30 MHC Schola Cantorosa.
Party oder ✆ 35961485 Männerchorprobe
Party 19.30 MHC Selbsthilfegruppe
20.00 Frauencafé endlich 16.00 Hein&Fiete Offener 22.00 Wunderbar Reste finden
Caipinacht Samstags-Treff Für Schwule 18.00 Basisgemeinde MCC schwuler Alkoholiker
21.00 Ahoi jeden Alters Kultur Gottesdienst 19.30 MHC-Café Schachgruppe
Neue Baustelle. Schwule Party 11.00 Kellertheater Das Sonntags- TV 20.00 Oase Leder Positiv Offener
21.00 Generation Bar Disco Night. Kulturfrühstück: Brötchen und 09.25 Tele5 Eins, zwei, drei Stammtisch für Schwule aus
Gedichte. Texte und Gedichte der Lederszene
Mit DJ Arno von Dannen von Mascha Kalecko, Irmgard (Spielfilm, USA/D ‘61)
Keun und Carolina Brauckmann 12.20 EinsFestival Aus Lust und TV
15.00 Fliegende Bauten Leidenschaft (4) (Serie, GB ‘08) 14.35 Kabel1 King of Queens:
TAO. Die Kunst des Trommelns 13.00 Timm Die Brian Epstein Story Der Mann meiner Frau (Serie,
23.00 136° 136° – The Club. Schwule 17.00 Kino 3001 – Das Leben des Beatles- USA ‘02)
Houseparty mit DJ Sharon O „Dirty Dancing“ Mit Patrick Managers (Porträt, OmU, 14.45 Arte Das Privatleben des Sher-
Love (Heaven London) 20.00 Hein&Fiete Golden Boys. Swayze (USA ‘87) GB/USA ‘98) lock Holmes (Spielfilm, GB ‘70)
05.00 Astoria Frühclub (mixed) Surfen, Saufen, Shoppen, 18.00 Deutsches Schauspiel- 20.15 Das Erste Tatort: Vermisst 20.15 EinsFestival Aus Lust und
05.00 Location 1 Frühclub (mixed) Poppen – Sind alle Schwulen haus Zigeunerjunge. Ein musi- (Serie, D ‘09) Leidenschaft (5) (Serie, GB ‘08).
süchtig? kalischer Abend von Erik 00.30 Comedy Central Auch 22.40 Uhr
22.00 Daniel‘s Dance-Party Mit Kult- Kultur
15.00 Fliegende Bauten Sonstiges Gedeon Little Britain (15) 21.00 3sat Der Dativ ist dem Genitiv
DJ Matthias
TAO. Die Kunst des Trommelns 08.45 Hauptbahnhof vor dem 19.00 Schmidts Tivoli (Comedy, GB ‘03-’07) sein Tod (3/3) (Schau, D ‘06)
15.00 Schmidts Tivoli DB Reisecenter Radtour Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical durch’s altweibersommerliche 19.30 Hamburger Engelsaal Montag 12 Dienstag 13
17.00 Kino 3001 Mecklenburg mit Startschuss Heimweh nach St. Pauli.
„Dirty Dancing“ Mit Patrick (Infos: ✆ 18199890) Operette von Lotar Elias mit Party Party
Swayze (USA ‘87) 14.00 Frauencafé endlich Torten, Hamburg-Liedern 17.00 Generation Bar Happy Hour. 17.00 Generation Bar Happy Hour.
20.00 Fliegende Bauten Kuchen und kleine feine Küche 20.00 Fliegende Bauten Jeder Cocktail für 4,70€ Jeder Cocktail für 4,70€
TAO. Die Kunst des Trommelns TV TAO. Die Kunst des Trommelns 21.00 Strictly Men 21.00 Strictly Men
20.00 Laeiszhalle 14.00 ZDF Der kleine Mönch: Blauer Lust Small Talk & More Small Talk & More
22.00 Wunderbar Mathias Richling. Stern/Ein Mann wird gesucht 18.00 Strictly Men 22.00 Wunderbar „Ficken“ Zwei 22.00 Wunderbar Zauberhaft.
I Heart Beats. Mit DJane Shari E=m.Richling2 (Serie, D ‘01) Feet, Socks & Sneakers Euro. Start in die Woche Selten. Schön. Blond
10_09_046-057_Programm 22.09.2009 14:22 Uhr Seite 51

Comedy-Chamäleon

hinnerk Programm
Ob Guido Westerwelle nun endlich
Vizekanzler wird, stand bei Redak-
tionsschluss noch nicht fest. Doch wer
auch immer diesen Posten die nächsten
vier Jahre übernehmen wird: Kabarettist
Mathias Richling hat ihn bestimmt schon
im Repertoire. In beängstigender Brillanz
schlüpft das Comedy-Chamäleon in alle
Promis deutscher Zunge – im Bild neben-
an gibt er eben jenen schwulen Herren,
der so gerne Vizekanzler wäre. Ob er sich
in diesem Amt so bewährt, wie Richling
als Spieglein an der Wand der Mächtigen,
bleibt abzuwarten.

Kultur
10
Kultur
10.10., 20 Uhr, Laeiszhalle,
www.st-pauli-theater.de

Donnerstag 15
14.00 St. Georgskirche Kulturzeit 17.00 Metropolis Gustav
der Aidsseelsorge. Thema Gründgens Retrospektive. Das
heute: „Ökumenische Kapelle Glas Wasser (D ‘60)
in der Hafencity – viele Kirchen 19.00 Schmidt Theater Schmidt in
unter einem Dach“. Führung Love. Eine Revue mit Liebe
mit Pastorin Heider-Rottwilm 19.00 Schmidts Tivoli
19.30 Laeiszhalle Ingo Metzma- Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
cher. Das deutsche Symphonie-
Orchester Berlin mit Werken
19.00 Metropolis Das Leben ist November
eine Baustelle. Mit Jürgen
von Beethoven und Bartók Vogel, Armin Rohde u.a. (D ‘97)
20.00 Fliegende Bauten 19.30 Hamburger Engelsaal
TAO. Die Kunst des Trommelns Komm ein bißchen mit nach
20.00 Schmidt Theater Schmidt in Italien. Heitere Musikrevue der
Love. Eine Revue mit Liebe großen, alten Zeit des Party
20.00 Schmidts Tivoli deutschen Schlagers 21.00 Generation Bar
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 20.00 Fliegende Bauten Blond am Donnerstag
20.00 Thalia Theater Die Leiden TAO. Die Kunst des Trommelns 21.00 Strictly Men
des jungen Werthers. Produk- Small Talk & More
tion des Maxim Gorki Theaters Lust
22.00 Wunderbar
Berlin im Rahmen des 13.00 Dragon Sauna „40 up“ Schrill, schräg und sexy
Hamburger Theaterfestivals Ermäßigter Eintritt für Gäste
über 40 Kultur
Lust 19.00 Gallery Atomic Salon
20.00 Strictly Men Sex-Party.
13.00 Dragon Sauna Single-Tag „Men“. Vernissage der
Oben oder unten ohne
Community Ausstellung von Laura Honse
10.00 Ambulanzzentrum UKE
Community (Ausstellung bis 31.01.2010)
Regenbogencafé. Frühstück 19.30 Hamburger Engelsaal
der Aids-Seelsorge Die Haifischbar. Die Legende
lebt – Folge 2
16.00 Lesbenverein Intervention 20.00 Fliegende Bauten
Offener Junglesbentreff (bis 20 TAO. Die Kunst des Trommelns
Uhr). Zum Abhängen, Klönen, 20.00 Schmidt Theater Schmidt in
Verabreden und Kickern Love. Eine Revue mit Liebe
18.15 MHC Single-Tanzkurs Stan- 20.00 Schmidts Tivoli
dard und Latein. Tanzkurz für Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
Anfänger. Anmeldung bei 11.00 Aids-Hilfe Regenbogen-
uta.grafelmann@gmx.de Kantine. Kochen und Essen in
Lust
18.30 Lesbenverein Intervention 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag
Gemeinschaft (mit Voran- Wellness und Erotik für gay, bi,
Alkohol – Lust oder Last? Eine meldung, bis 13 Uhr) hetero und Paare (bis 24 Uhr)
ehemalige Alkoholikerin 17.00 MHC Lesbenberatung. 20.00 Slut Club „Sleazy and Easy“
berichtet ✆ 2790049 (bis 19 Uhr) Naked Sex-Party bis 0 Uhr
19.00 MHC Switch. TS-Gruppe 18.00 MHC Neue offene Freizeit- (Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr
20.00 MHC Gayandgray. Gruppen- gruppe. Tischtennis und Kicker Barbetrieb)
treff für Schwule über 40 für Mädels in jedem Alter
20.00 MHC-Café Bi-Stammtisch
Community
18.30 MHC Dancing Deerns. 10.00 Aids-Seelsorge
20.00 MHC Single-Tanzkurs Stan- Susanne ✆ (0172) 4167069 Frauenfrühstück für HIV-
dard und Latein. Tanzkurs für 18.30 MHC Andersrum. Gruppe für positive Frauen
Fortgeschrittene. Anmeldung schwule Männer mit 16.30 Lesbenverein Intervention
bei uta.grafelmann@gmx.de psychischen Themen Das Lesbentreff-Café. Klönen,
Sonstiges 19.00 MHC Schwulenberatung. Kennen lernen und Infos
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- ✆ 2790069 (bis 21 Uhr) 18.00 MHC-Café Gay Cops. Schwu-
Testsprechstunde (bis 18 Uhr) 19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für le und Lesben bei der Polizei.
Menschen mit HIV und Aids Torsten ✆ (0173) 1358553
TV 18.00 MHC Lesbenberatung.
11.40 Vox Die Nanny: Das Apartment 19.30 MHC-Café
FrauenLesben-Stammtisch ✆ 2790049 (bis 19 Uhr)
(Sitcom, USA ‘93-’99) 19.00 Café Leben Süd-Gays.
21.15 RTL Dr. House: Der Glaube 20.00 Willi‘s am Rathaus Café- Harburger Freizeitgruppe
geht fremd (Serie, USA ‘09) First. Der Ehemaligen- 19.00 MHC Transliebchen.
22.50 rbb Little Miss Sunshine Stammtisch Gesprächsgruppe für Partner/
(Spielfilm, USA ‘06) Sonstiges innen von Trans-Menschen
23.00 SWR Ulrike Folkerts – Immer 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer 19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule
im Einsatz (Porträt, D ‘08) Standardtanz Infos bei Eike. Theatergruppe
00.10 BR Body of Evidence (Spielfilm, ✆ 30036686 19.30 Aids-Hilfe Fühl Dich nicht
D/USA ‘92) allein. Selbsthilfegruppe für
TV Menschen, die erst kürzlich von
09.00 RTL 2 Frauentausch (127) Ihrer Infektion erfahren haben
Mittwoch 14 (Doku-Soap, D ‘03-’09) Sonstiges
Party 11.40 Vox Die Nanny: Damenwahl 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
17.00 Generation Bar Happy Hour. (Sitcom, USA ‘95) Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
Jeder Cocktail für 4,70€ 19.40 RTL Gute Zeiten, schlechte
Zeiten (4346) (Serie, D ‘09)
TV
20.00 Slut Club Cheap and sexy 09.00 RTL 2 Frauentausch (128)
wednesday Halbe Getränke- 20.15 Timm Vätergefühle – Zwei (Doku-Soap, D ‘03-’09)
preise bis 23 Uhr. Kein Männer und ihr Baby 19.40 RTL Gute Zeiten, schlechte
dresscode (Dokumentation, USA ‘04) Zeiten (4347) (Serie, D ‘09)
22.00 Wunderbar Salute Ragazzi! 20.15 ProSieben Desperate 20.15 EinsFestival French and
23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische Housewives: Ein ganz einfacher Saunders (5/39) (Serie, GB ‘87-
Party mit DJ Sven Enzelmann Plan (Serie, USA ‘09) ’04) auch 20.45 Uhr
(Pop, Charts, Black, Indiepop 20.15 Tele5 Ein Zuhause am Ende 21.10 RTL 2 Frauentausch (227)
und Rock) der Welt (Spielfilm, USA ‘04) (Doku-Soap, D ‘03-’09)

Programmadressen Seite 56 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 10/09 51


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 15:50 Uhr Seite 52

Musentempel
hinnerk Programm

Offen für alles?! Vor 200 Jahren begründete die taffe


Witwe Hantje die erste private Spielstät-
te Hamburgs, den Hamburger Engelsaal.
2005 wagte der fast ebenso resolute
Karl-Heinz Wellerdiek (Foto) den Neube-
ginn. Seitdem ist der Engelsaal Ham-
burgs „Theater der leichten Muse“. Die
200-Jahre-Gala fällt so groß aus, dass
das Ensemble in die Laeiszhalle umzie-
hen muss: Beide Engelsaal-Orchester
spielen, alle Mitglieder des Ensembles
singen: ein Abend mit den schönsten
Melodien aus Operette, UFA-Tonfilm und
goldenem Schlager. Prinzipal Wellerdiek

17
führt persönlich durch den Abend.
17.10., 20 Uhr, Laeiszhalle,
www.engelsaal.de

Fiat 500c Freitag 16


20.15 Cinemaxx Wandsbek
„Kommt Mausi raus?“.
Offen für neue Begegnungen, Party
20.00 Frauencafé endlich
Lesbischer Coming-Out-Film
(D ‘95) in der L-Filmnacht.
für starke Emotionen, Thanks Venus – It’s friday.
21.00 Generation Bar
Lust
13.00 Dragon Sauna Partnertag
Big City Beats. Das Beste aus
für jede Menge Glücksgefühle! Rock, Pop, und RnB mit DJ Arno
von Dannen 23.00 Toms Dancehall
Ein Spiegelbild deiner Persönlich- 21.00 Baladin Tanz am Freitag.
Standard/Lateinabend
Houseparty. Mit DJ Dajimm
22.00 Toms Saloon
keit. Happy to meet you! Weekend-Starter
22.00 Daniel‘s Dance-Party. Mit

ab € 13.800,- Kult-DJ Matthias


22.00 Toom Peerstall Feel the
Music. Das Schönste aus 3
Generationen mit DJ Silvano
20.00 Sexplosion
Nackt! Naked-Sex-Party
21.00 Café Sittsam
22.00 Wunderbar Men Only Spankingparty. Party
City Süd Wandsbek Muschipop. Mit DJane Shari
Wendenstraße 274–278 Stormarner Straße 26
mit verschieden ausgestatteten
22.00 Fundbureau Hugs and Spielräumen
20537 Hamburg 22049 Hamburg Kisses Releaseparty Nr. 5.
www.sperling-sohn.de Telefon: 040/25 17 24-0 Telefon: 040/68 33 44 Party zum Erscheinen der Community
neuen Ausgabe. DJs Cheapelec 11.00 Kleiner Saal
Tricks, Julie Wood und Rock n Veteranentreffen. Frühstück
Rosa. Zusammen mit den LSF der Aids-Seelsorge für
22.00 Strictly Men langzeitpositive Männer
Good evening for all 16.00 Lesbenverein Intervention
22.00 Slut Club Community Friday: Golden Girls. Salon für die 23.00 Rathaus „Pulse” im Rathaus
Black Leather Night. Lesbe ab 50 mit zwei Dancefloors. Mit
Stammtisch des LCH 17.00 MHC Boyfriends. Schwule Martin Broszeit aka Phoenix
Jugendgruppe für Jungs bis 19 (Deep House), John Eltong
18.00 MHC-Café SBH: Schwul und (GMF Berlin/Tech House),
behindert Hamburg. Selbst- DJana (Electro House) und mit
hilfegruppe für Schwule mit DJ D-Mac
Behinderung, deren Partner 23.00 Juice Club alpha girls
und Freunde. Reto ✆ (04321) classic. Frauenparty mit DJ
69128 alex b. (Schwule Freunde in
18.30 MHC Belle Alliance. Begleitung willkommen)
Schwullesbischer Chor
23.00 Uebel&Gefährlich 20.00 Willi‘s am Rathaus
Mis-Shapes. Schwul, lesbisch, Nordbären-Stammtisch
scheißegal – queere Indie-Pop-
Elektro-Party mit DJs Katja Sonstiges
Gustafsson, Martha Hari und 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Johannes D. Täufer. Visuals: Standardtanz Infos bei Eike.
Maria Madalena ✆ 30036686
Kultur TV
17.00 Metropolis 18.10 ProSieben Die Simpsons:
Gustav Gründgens Homer auf Irrwegen
Retrospektive. Liebelei (D ‘33) (Zeichentrickserie, USA ‘03)
19.40 RTL Gute Zeiten, schlechte
Zeiten (4348) (Serie, D ‘09) 23.00 136° 136° – The Club. Schwule
00.15 Arte Tracks (Magazin, D ‘09) Houseparty mit DJ Jan Fischer
www.lsf-hamburg.de

(136° Resident)
Samstag 17 05.00 Astoria Frühclub (mixed)
05.00 Location 1 Frühclub (mixed)
Party
20.00 Frauencafé endlich Kultur
Cocktail-Nacht 15.00 Schmidts Tivoli
21.00 Generation Bar Disco Night. Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
METROPOLIS

Mit DJ Arno von Dannen 20.00 Laeiszhalle „Freunde, das


Leben ist lebenswert“. Die
PASSAGE

große Engelsaal Operettengala


B-MOVIE

zum 200. Geburtstag des


Hamburger Engelsaals
20.00 Schmidt Theater
Das Geheimnis der Irma Vep.
19.30 Hamburger Engelsaal Trashige Persiflage auf die
Einmal so wie ABBA sein. Ein Kinothriller der Schwarz-Weiß-
amüsanter schwedischer Zeit mit Corny Littmann und

20. LESBISCH SCHWULE Liederabend


20.00 Schmidt Theater
Das Geheimnis der Irma Vep.
22.00 Daniel‘s Dance-Party Mit
Kult-DJ Matthias
22.00 Slut Club Slut Club Non Stop.
Bernhard Hofmann
20.00 Schmidts Tivoli
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
FILMTAGE HAMBURG Trashige Persiflage auf die
Kinothriller der Schwarz-Weiß-
Zeit mit Corny Littmann und
Die Gay Fetish-Party
22.00 Toom Peerstall New York
Disco. Mit DJane Mitzi Trone
21.30 Kampnagel
Monsters of Fashion. Girl
Monster #7. Musik, Mode,
Bernhard Hofmann 22.00 Toms Saloon Cruise&Fun Pop, Video-Art, Happening
20.-25.10.2009 20.00 Schmidts Tivoli 22.00 Wunderbar Never Stop the 00.00 Schmidt Theater
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Music. Mit DJ Sunshine Schmidt Mitternachtsshow

52 hinnerk 10/09 Programmadressen Seite 56 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 15:50 Uhr Seite 53

Lust 19.00 MHC Die Kunstgruppe. preise bis 23 Uhr. Kein

hinnerk Programm
Florian ✆ 42913755

Foto © David Kelly | Infos tour.tanzkontor.com


21.30 Strictly Men dresscode
The Fetisch Night 19.00 MHC Schwulenberatung. 22.00 Wunderbar Salute Ragazzi!
05.00 Slut Club ✆ 2790069 (bis 21 Uhr) 23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische
FrühFickClub. Kein Dresscode 19.00 Aids-Hilfe Selbsthilfegruppe Party mit DJ Sven Enzelmann
06.00 Dragon Sauna Kostenloses „Schwul und Positiv“
19.30 MHC Schola Cantorosa. (Pop, Charts, Black, Indiepop
Frühstück Bis 8 Uhr und Rock)
Männerchorprobe
Community 19.30 MHC-Café Montagstreff. Kultur
16.00 Hein&Fiete Freizeitgruppe für Schwule ab
Offener Samstags-Treff für 18.00 Metropolis LSF „Miao Miao“.
30. Constantin ✆ 55583694 Melancholische Coming-of-Age-
Schwule jeden Alters 19.30 MHC Selbsthilfegruppe
Sonstiges schwuler Alkoholiker Geschichte über zwei chinesi-
09.45 Hauptbahnhof (vor dem DB 19.30 MHC-Café Schachgruppe sche Mädchen und einen Jun- Australia’s vibrant
gen (HKG ‘08, chinOmenglU)
Reisecenter) Radtour.
Wochenendradtour auf der
20.00 Oase Leder Positiv Offener
Stammtisch für Schwule aus 18.00 Passage Kino LSF „Boy“. young dance com-
Alten Salzstraße nach Lübeck
mit Startschuss (Infos:
der Lederszene Liebesgeschichte zwischen pany on tour
Student und Stripper (Phil ‘08,
✆ 25495018)
TV
00.00 SWR Meine beste Freundin PhilOmenglU) Timeless Dances
14.00 Frauencafé endlich Torten,
Kuchen und kleine feine Küche
(Spielfilm, GB ‘01) 19.00 Schmidt Theater Choreographies
by François Klaus
Männerabend. Eine lustvolle
TV Dienstag 20 Geisterbahnfahrt durch das
14.00 Timm Before Stonewall
(Dokumentation, USA ‘03)
Wesen Mann Kim McCarthy
19.00 Schmidts Tivoli
20.15 Timm Beziehungsweise
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Na talie Weir
andersrum (Spielfilm, USA ‘78)
22.30 Arte Metropolis 20.15 Metropolis LSF „And Then Featuring
(Magazin, D ‘09) Came Lola“. Film über das
lesbische Leben in San
William Barton
Sonntag 18 Francisco (USA ‘09, englO) Didgeridoo
20.15 Passage Kino LSF „Ander“.
Party Behinderter Landwirt freundet
22.00 Wunderbar Reste finden sich mit jungem Pfleger an
Kultur (E ‘09, spanOmenglU))
14.00 Friedhof Nienstedten 22.30 Metropolis LSF „Champion“.
„Allmählich ist die Liebe Party Film über Lesben, Sex und
unantastbar geworden“.
Führung über den Friedhof 17.00 Generation Bar Happy Hour. Homophobie in der Kampf-
Jeder Cocktail für 4,70€ sportszene (USA ‘08, englO)
Nienstedten anlässlich des 50.
Todestags von Hans Henny 21.00 Strictly Men 22.30 Passage Kino LSF „The Good
Jahnn. Mit Dr. Gottfried Lorenz Small Talk & More American“. Porträt des Hustla-
von der Initiative Stolpersteine. 22.00 Wunderbar Zauberhaft. ball-Gründers Tom Weise von
17.00 B-Movie Empire St. Pauli – Selten. Schön. Blond
Jochen Hick (D ‘02, dt.-englO
von Perlenketten und Platzver- Kultur mdtU, s. auch Seite 28)
weisen. Gentrifizierung in St. 19.30 Metropolis LSF Eröffnung der
Pauli: Bewohner, Investoren, 20. Lesbisch Schwulen Film- Lust
Künstler, Sozialarbeiter erläu- tage. Moderation: Blessless 13.00 Dragon Sauna „40 up“
tern ihre Sicht auf den Wandel Mahoney und Didine van der Ermäßigter Eintritt für Gäste
des Stadtteils. Film von Irene Platenvlotbrug. Grußwort von über 40
Bude und Olaf Sobczak Kultursenatorin Prof. Dr. Karin 20.00 Strictly Men Sex-Party.
19.30 Hamburger Engelsaal Welck. Eröffnungsfilm: „Patrick
Die Haifischbar. Maritime 1,5“ Geschichte eines schwu- Oben oder unten ohne
Melodien und Geschichten aus len Paares mit „falschem“ Community
Hamburg und der weiten Welt Adoptivsohn (S ‘08, OmuenglU) 11.00 Aids-Hilfe Regenbogen-
20.30 Thalia Theater 20.00 Schmidt Theater Kantine. Kochen und Essen in
Jackie. Ein Prinzessinnen- Männerabend. Eine lustvolle
Geisterbahnfahrt durch das Gemeinschaft (mit Voranmel-
drama. Jackie Onassis: Gla-
mour und Glanz von weiblichen Wesen Mann dung, bis 13 Uhr). NachTisch –
Superstars im 20. Jhd. 20.00 Schmidts Tivoli Nachmittagstreff.
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 17.00 MHC Lesbenberatung.
Lust
✆ 2790049 (bis 19 Uhr)
Lust
13.00 Dragon Sauna Single-Tag
Community
10.00 Ambulanzzentrum UKE
18.00 MHC Neue offene Freizeit-
gruppe. Tischtennis und Kicker
für Mädels in jedem Alter
Queensland
Regenbogencafé. Frühstück 18.30 MHC Dancing Deerns.
der Aids-Seelsorge Susanne ✆ (0172) 4167069
16.00 Lesbenverein Intervention 19.00 MHC Schwulenberatung.
Offener Junglesbentreff (bis 20 ✆ 2790069 (bis 21 Uhr)
Uhr). Zum Abhängen, Klönen, 19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für
18.00 Slut Club Pitch Black. Naked Verabreden und Kickern
Sex-Party im Dunken, Gruben- 16.00 Lesbenverein Intervention Menschen mit HIV und Aids
lampen werden am Einlass Gemeinsames Kochen. Heute 19.30 MHC-Café
gestellt (Einlass 18-20 Uhr, ab thailändisch FrauenLesben-Stammtisch
0 Uhr Barbetrieb) 18.15 MHC Single-Tanzkurs Stan-
19.00 Strictly Men Sonstiges
dard und Latein. Tanzkurz für
Worker and More Anfänger. Anmeldung bei 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Community uta.grafelmann@gmx.de Standardtanz Infos bei Eike.
11.00 MHC-Café Walzerbrunch. 18.30 Frauencafé endlich ✆ 30036686
Brunchbuffet mit Janina Lesben über 40. Stammtisch.
(Walzer, Tango, Foxtrott) 20.00 MHC Gayandgray. Gruppen- Donnerstag 22
11.00 MHC Fotoworkshop: Digitale treff für Schwule über 40
Portätfotografie. Eigene 20.00 MHC Single-Tanzkurs Stan- Party
Kameras mitbringen. Anmel- dard und Latein. Tanzkurs für 21.00 Generation Bar
dung: ✆ 2790069 Fortgeschrittene. Anmeldung Blond am Donnerstag
18.00 Basisgemeinde MCC bei uta.grafelmann@gmx.de 21.00 Strictly Men
Gottesdienst Sonstiges Small Talk & More
16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- 22.00 Wunderbar
Montag 19 Testsprechstunde (bis 18 Uhr) Schrill, schräg und sexy
Party TV Kultur
17.00 Generation Bar Happy Hour. 00.20 SWR Stage Beauty – 18.00 Metropolis LSF „Ursula 1“.
Jeder Cocktail für 4,70€ Wechselspiel der Liebe
(Spielfilm, GB/D/USA ‘04) Lesbische Kurzfilme
21.00 Strictly Men
Small Talk & More 18.00 Passage Kino LSF
Ballet

22.00 Wunderbar „Ficken“ Zwei Mittwoch 21 „Costa Brava“. Lesbische


Euro. Start in die Woche Liebesgeschichte in Barcelona
Kultur (E ‘95, englO)
17.00 Metropolis Gustav 18.15 Passage Kino LSF „Herr
Gründgens Retrospektive. Der Schmidt und Herr Friedrich“. 36,- bis 79,- €
Schritt vom Wege (D ‘38/‘39) Schwule Liebesgeschichte erm. ab 18,- €
Lust zwischen ost- und westdeutsch
19.00 Dragon Sauna Kostenloses seit den Siebzigern (D ‘01)
Pastabuffett (bis 21 Uhr) 20.00 Schmidt Theater
Community Party Männerabend. Eine lustvolle
10.00 Kleiner Saal Offenes 17.00 Generation Bar Happy Hour. Geisterbahnfahrt durch das
Frühstück der Aids-Seelsorge Jeder Cocktail für 4,70€ Wesen Mann
18.00 Lesbenverein Intervention 20.00 Slut Club Cheap and sexy 20.00 Schmidts Tivoli
Offener Ü-20 Treff wednesday Halbe Getränke- Heiße Ecke. Das Kiez-Musical

LSF: Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg hinnerk 10/09 53


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 14:20 Uhr Seite 54

Koloraturmaschine
hinnerk Programm

Abo-Prämie im Oktober „Sopranistinnen kommen und gehen,


aber Edita bleibt“, schwärmte ein engli-
scher Journalist über Edita Gruberova,
kaum dass er sie an der Bayerischen
Staatsoper als Lucrezia Borgia gehört
hatte. „Sie ist der einzige Grund für diese
Neuproduktion.“ Natürlich Donizetti! Als
Interpretin italienischer Belcanto-Opern
wurde Gruberova weltberühmt. Dabei
hat sie sich immer dagegen verwahrt,
als „Koloraturmaschine“ wahrgenom-
men zu werden. Bei ihrem Besuch in
Hamburg singt daher zur Abwechslung
nur zarte Lieder von Mozart, Schubert,

22
Dvořák und Strauss.

22.10., 19.30 Uhr, Laeiszhalle,


www.proarte.de
20.15 Passage Kino LSF „Strella“. 22.30 Toom Peerstall Sündhaft Community
Ex-Knacki sucht mit Hilfe gute Popmusik. Mit DJ DaMichi 08.15 Sporthalle 10. Internationa-
transsexueller Prostituierter Kultur les schwul-lesbisches Badmin-
den Weg zurück in die grie- 18.00 Metropolis LSF „Ursula 3“.
chische Gesellschaft (GR ‘09, tonturnier von Startschuss
Schwule Kurzfilme (bis 20 Uhr). Registrierung
grOmenglU)
18.00 Passage Kino LSF 22.10. 18-24 Uhr im CVJM-
20.15 Passage Kino LSF „Fig Trees“. HIV-Oper als Do-
„Ein Traum in Erdbeerfolie“. Haus
kumentarfilm über die Bekämp- 11.00 Kleiner Saal Veteranen-
Film über die Mode- und fung von Aids in der 1. und 3.
Modelszene der 80er Jahre in treffen. Frühstück der Aids-
Welt (CAN ‘08, englOmdtU)
der DDR (D ‘09) Seelsorge für langzeitpositive
18.15 Passage Kino LSF „Tirez sur
20.15 Metropolis LSF „To Each Her le caviste - Recipe for a Männer
Own“. Coming-Out-Story mit Killing“. Film über eine 16.00 Lesbenverein Intervention
Herz (CAN ‘09, englOmdtU) deliziöse SM-Beziehung (F ‘09, Golden Girls
22.30 Passage Kino LSF frzOmdtU) 17.00 MHC Boyfriends. Schwule
„Travel Queeries“. Subjektive 19.30 Hamburger Engelsaal Jugendgruppe für Jungs bis 19
Bestandsaufnahme queerer Die Haifischbar. Die Legende
Netzwerke in Europa durch 18.30 MHC Belle Alliance.
lebt – Folge 2 Schwullesbischer Chor
eine Amerikanerin (USA ‘09, 20.00 Hochschule für Musik
mehrsprachig mdtU) 21.00 Willi‘s am Rathaus
und Theater Satyricon. Pop- Gay-Bikers-Stammtisch
22.30 Metropolis LSF „Ursula 2“. Art belebt rauschendes Fest
Schwule Kurzfilme des alten Rom. Oper von Bruno Sonstiges
22.45 Passage Kino LSF „The Baby Madernas 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Formula“. Lesbisches Paar 20.00 Cinemaxx Wandsbek Standardtanz Infos bei Eike.
schwängert sich selbst (CAN
‘08, englOmdtU)
„Der Mann, der Yngve liebte“. ✆ 30036686
Norwegischer Coming-Out-Film
22.45 Kino 3001 „The Good (NO ‘08) in der Gay Filmnacht. TV
American“. Porträt des Hustla- 20.00 Schmidt Theater 21.00 Arte Was am Ende zählt
ball-Gründers Tom Weise von Das Geheimnis der Irma Vep. (Spielfilm, D ‘07)
Jochen Hick (D ‘02, dt.-englO Trashige Persiflage auf die
mdtU, s. auch Seite 28) Kinothriller der Schwarz-Weiß-
Lust Zeit mit Corny Littmann und Samstag 24
Wer jetzt hinnerk – das schwule Stadtmagazin – für ein Jahr 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag Bernhard Hofmann Party
Wellness und Erotik für gay, bi, 20.00 Schmidts Tivoli 20.00 Frauencafé endlich
abonniert, bekommt nicht nur jeden Monat alle wichtigen hetero und Paare (bis 24 Uhr) Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Wodka-Cocktailnacht
20.00 Slut Club „Sleazy and Easy“ 20.15 Metropolis LSF „Ursula 4“. 21.00 Generation Bar Disco Night.
Geschichten und Termine rund um das schwule Leben in Naked Sex-Party bis 0 Uhr Lesbische Kurzfilme Mit DJ Arno von Dannen
Hamburg und Norddeutschland in seinen Briefkasten gesteckt. (Einlass 20-22 Uhr, ab 0 Uhr 20.15 Passage Kino LSF 22.00 Fundbureau LSF
Barbetrieb) „Hollywood, je t’aime“. Flucht
„Mutantenstadl“. Offizielle
Als Prämie gibt es in diesem Monat eine Ritex-Kulturtasche mit Community aus Paris nach Los Angeles
Festivalparty zum LSF-
nach schwulem Beziehungs-
der Produktinnovation Safety. Die Tasche ist nicht im Handel 16.30 Lesbenverein Intervention crash (USA ‘09, englO) Jubiläum. Mit Maria und
Das Lesbentreff-Café. Klönen, 20.30 Passage Kino LSF Margot Höllweg (Laya Lopass)
erhältlich und hat einen Produktwert von 40 Euro. Kennen lernen und Infos „Verzaubert“. Dokumentation sowie Hyno und Karlotta Moik
18.00 MHC Lesbenberatung. homosexueller Lebensläufe in (el krejco und T:Floyd)
✆ 2790049 (bis 19 Uhr) Hamburg 1933 bis 1993 (D ‘93) 22.00 Toom Peerstall
19.00 Café Leben Süd-Gays.
Ja, ich will 12 Monate hinnerk abonnieren! Harburger Freizeitgruppe
Sonstiges
22.30 Metropolis LSF
„Gendernauts“.
Dokumentation von Monika
Ein Kessel Buntes – in den
Schleudergang. Mit DJ Dotti

16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- Treut über Geschlech-


Im Inland kostet das Abo 45 Euro. Testsprechstunde (bis 18 Uhr) tergrenzen (USA/D ‘99,
engldtOmdtU)
Einfach Coupon ausschneiden und unterschrieben an das Freitag 23
22.30 Passage Kino LSF „Clapham
Junction“. Filmische Ausein-
hinnerk-Büro, Steindamm 11, 20099 Hamburg schicken. andersetzung mit Gay-Bashing
(GB ‘07, englO)
Bankverbindung: 22.45 Passage Kino LSF
„The Other War“. Film über
Konto 1251 124 671, BLZ 200 505 50, Hamburger Sparkasse den Einfluss der politischen
22.00 Daniel‘s Dance-Party mit
Konfliktsituation in lesbische Kult-DJ Matthias
Nach Zahlungseingang gilt die Abo-Bestellung. Beziehungen in Tel Aviv (ISR 22.00 Slut Club Slut Club Non Stop.
‘08, hebrOmenglU) Die Gay Fetish-Party
22.45 Kino 3001 „The Good 22.00 Wunderbar Alles, ausser
American“. Porträt des Hustla- gewöhnlich. Mit DJ Sunshine
ball-Gründers Tom Weise von
Name Jochen Hick (D ‘02, dt.-englO
mdtU, s. auch Seite 28)
Party 00.15 Metropolis LSF „Resilience“.
20.00 Frauencafé endlich Queers in Music Video 1979-
Straße Thanks Venus – It’s friday 2009
21.00 Generation Bar
Big City Beats. Das Beste aus Lust
Rock, Pop, und RnB mit DJ Arno 13.00 Dragon Sauna Partnertag
PLZ Ort von Dannen
22.00 Daniel‘s Dance-Party. Mit
Kult-DJ Matthias
22.00 Wunderbar OHRale
Telefon Höhepunkte. Mit DJ Sunshine
22.00 Strictly Men
Good evening for all
22.00 Slut Club Community Friday:
Datum Unterschrift Stammtisch der Gayromeo- 20.00 Sexplosion
Community Slut Nackt! Naked-Sex-Party 22.00 Haralds Pornostar-Party

54 hinnerk 10/09 LSF: Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 14:20 Uhr Seite 55

Blockbuster

hinnerk Programm
Wer in diesen Tagen queere Filme sehen
möchte, kann jederzeit ins Kino gehen:
Es sind Lesbisch Schwule Filmtage. Da
droht die Gay-Filmnacht glatt unterzu-
gehen. Dabei bringt sie Monat für Monat
schwule Filme ins Blockbuster-Kino. Im
Oktober ist es „Der Mann, der Yngve
liebte“, einer der witzigsten Coming-out-
Filme der letzten Jahre. Gerade erst
wurde die Filmnacht vom Dammtorkino
ins Cinemaxx Wandsbek verlegt. Eine
gute Nachricht für alle Homos dort, aber
ein deutliches Zeichen dafür, dass quee-
re Filme selten als Blockbuster taugen.

23 23.10., 20.15 Uhr, Cinemaxx Wandsbek,


www.gay-filmnacht.de

15.00 Passage Kino LSF


„Edie&Thea“. Geschichte einer
der beliebten Eating Out-Serie
(englO)
40-jährigen lesbischen Bezie- 22.30 B-Movie LSF „Paris is
hung in den USA (USA ‘09, Burning“. Dokumentation des
englOmdtU) schwulen New Yorker Party-
15.00 Metropolis LSF „Ursula 5“. lebens der 80er (USA ‘90,
Transgender Kurzfilme englOmenglU)
15.00 B-Movie LSF „It Came from 22.45 Passage Kino LSF „My
Kuchar“. Dokumentation des Father is Coming - Ein Bayer in
Werks der schwulen Kuchar- New York“. Verwirr- und
Zwillingsbrüder „8mm Versteckspiel zwischen Tochter
Mozarts“ (USA ‘09, englO) und Vater in New York (D ‘91,
15.00 Schmidts Tivoli dtenglO)
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 22.45 Kino 3001 „The Good
15.00 Hamburger Engelsaal American“. Porträt des Hustla-
Die Drei von der Tankstelle. ball-Gründers Tom Weise von
Filmoperette von Richard Jochen Hick (D ‘02, dt.-englO
22.00 Aston Inferno. Grand Heymann mdtU, s. auch Seite 28)
Opening: Schwule Party mit 2 15.15 Passage Kino LSF „Jiná 00.00 Metropolis LSF Damenkino.
Dancefloors. Floor 1 House mit làska – A Different Kind of Late Nite for Ladies. Kurzfilme
DJs Mika Westbrook und Love“. Lehrerin verliebt sich in 00.00 Schmidt Theater Schmidt
Michael Kellner, Floor 2 mit RnB Kollegin und bricht mit ihrem Mitternachtsshow. Moderation:
und Pop mit DJs Christophonic Heterodasein (CZ ‘08, Ades Zabel
und Sven Enzelmann. Chillarea, tschechOmenglU)
Baech-Outdoor-Area 17.30 Passage Kino LSF „The Lust
Secrets“. Film über lesbische 21.30 Strictly Men Warm Up
Liebe in der ultra-orthodoxen
Community Israels (ISR/F ‘07,
hebfrzOmenglU)
17.30 Metropolis LSF „Berlin Ecke
KUNST UND Orgien
Wir wollen SÜNDE
Low Budget ,
Bundesplatz: Die Aussteiger“. Die Fuck-Gender-Party
Geschichte einer schwulen
Beziehung im Berlin der 80er 24. Oktober 2009 · 22 Uhr
(D ‘09)
23.00 Toms Dancehall
Houseparty. Mit DJ Amun
23.00 Grünspan London Calling.
17.30 B-Movie LSF „Die Jungfrau-
enmaschine“. Lesbisches Co-
ming Out einer Hamburger
Tanz, High Quality !
Internationale Indie-Party mit
Sheila Chipperfield, Martha
Hari und Desolation Disko King
Journalistin in San Francisco (D
‘88)
17.45 Passage Kino LSF
Schmerz Bogenleuchte
23.00 Waagenbau Destination:
Kingston Clash. Reggae,
HipHop, Ska, Dancehall (mixed)
„Soundless Wind Chime“.
Poetischer Film über schwule
Liebesbeziehung, Abschied, Tod
& Lust in orange o. weiß

und Weiterleben (CHI/SUI ‘09, Nu-Soul, Neo-Swing


mehrsprachig mdtU)
19.30 Hamburger Engelsaal Disco-Glamour · Dresscode
Komm ein bißchen mit nach 20 € p.P. - AK Stuhl
Italien. Heitere Musikrevue der
Cantonium, Försterweg 135
großen, alten Zeit des
deutschen Schlagers S-Bahn Stellingen 139,- Esstisch „Basic“ „Flower“
20.00 Metropolis LSF „El Niño www.wir-wollen-orgien.de Eiche massiv geölt • 180 x 90 cm In div. Farben
Pez“. Lesbische Liebesbezie-
hung in Südamerika zwischen 22.00 Catonium Tanz, Schmerz&
Migration, Ausbeutung und Lust. Die FuckGender-Party.
(sexueller) Gewalt (ARG/F/E 03.00 Strictly Men Sex-Session
‘09, dtFassung) 05.00 Slut Club
23.00 136° 136° – The Club. Schwule 20.00 Schmidt Theater FrühFickClub. Kein Dresscode
Das Geheimnis der Irma Vep. 06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Houseparty mit DJ Ron Stewart
Trashige Persiflage auf die Frühstück Bis 8 Uhr
(Cherrymoon Los Angeles) Kinothriller der Schwarz-Weiß-
05.00 Astoria Frühclub (mixed) Zeit mit Corny Littmann und Community
05.00 Location 1 Frühclub (mixed) Bernhard Hofmann 07.45 Sporthalle Badmintonturnier.
Kultur 20.00 Schmidts Tivoli 10. Internationales schwul-
13.00 Passage Kino LSF Heiße Ecke. Das Kiez-Musical lesbisches Badmintonturnier
„Maggots&Men“. Film über 20.15 Passage Kino LSF „With von Startschuss (bis 19 Uhr)
Genderrollen in Männer- Gilbert & George“. Porträt des 16.00 Hein&Fiete nur
Offener Samstags-Treff für
gemeinschaften (USA ‘09,
englrussOmenglU)
britischen Künstlerpaars (GB
‘07, englOmdtU) Schwule jeden Alters nur
55,-
13.00 Passage Kino LSF 20.15 B-Movie LSF „Chubsters
298,-
TV
Podiumsdiskussion. Lesbisch Gang Meeting“. Kurzfilme und 20.15 Timm Liebe! Stärke!
Schwule Festivals in (Süd-)Ost- Performances Mitgefühl! (Spielfilm, USA ‘97)
europa 20.30 Passage Kino LSF „The Big
13.00 Metropolis LSF „Ready? Gay Musical“. God loves Gays!
OK!“. Zehnjähriger wird mit Film über christliche Schein- Sonntag 25
Hilfe u.a. des schwulen heiligkeit (USA ‘09, englO) Party
Nachbarn Cheerleader (USA 22.00 Metropolis LSF „Drool“. 17.30 Baladin Tanzschwoof. Queer
‘08, englOmdtText)
13.30 Studio Licet Bovi LSF
Lesbische Liebe, Mord und
Flucht durch die Südstaaten:
Standard/Lateinabend Schanzenstraße 34 - 36 (im Hof)
22.00 Wunderbar Reste finden
„Quick and Dirty“. Interaktiver White Trash meets Black Power HH-Schanzenviertel P auf dem Hof
Workshop mit Janice Perry (bis (USA ‘86, englOmdtU) Kultur
17.30 Uhr, Anmeldung im 22.30 Passage Kino LSF „Eating 10.30 Metropolis LSF „A Florida Telefon: 040 - 63 65 75 94
Studio) Out 3: All You Can Eat“. Teil 3 Enchantment“. Klassiker zum

Programmadressen Seite 56 • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de hinnerk 10/09 55


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 14:19 Uhr Seite 56

Thema Geschlechterrollen (USA 20.15 Passage Kino LSF „Best Of“. Lust 16.00 Lesbenverein Intervention 16.30 Lesbenverein Intervention 20.00 Slut Club
hinnerk Programm

1914, englOmenglU) Internationales KurzFilmfestival 19.00 Dragon Sauna Kostenloses Offener Junglesbentreff (bis 20 Offener Arbeitskreis anders „Sleazy and Easy“ Naked Sex-
13.00 Metropolis LSF Made in Hamburg (Kurzfilme) Pastabuffett (bis 21 Uhr) Uhr) altern Party bis 0 Uhr (Einlass 20-22
Germany. Deutscher 22.45 Kino 3001 „The Good 20.00 MHC Gayandgray. Gruppen- 17.00 MHC Lesbenberatung. Uhr, ab 0 Uhr Barbetrieb)
Kurzfilmwettbewerb American“. Porträt des Hustla- Community treff für Schwule über 40 ✆ 2790049 (bis 19 Uhr)
13.00 Passage Kino LSF „Das ball-Gründers Tom Weise von 10.00 Kleiner Saal Offenes 17.00 Aids-Hilfe Für sie. Ein Community
Burlebüble mag i net“. Frühstück der Aids-Seelsorge Sonstiges 10.00 Aids-Seelsorge
Jochen Hick (D ‘02, dt.-englO Angebot für HIV-positive Frauen
Geschichte politisch bewegter 18.00 Lesbenverein Intervention 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV- Frauenfrühstück für
mdtU, s. auch Seite 28)
Lesben der 70er und 80er Offener Ü-20 Treff Testsprechstunde (bis 18 Uhr) 18.00 MHC Neue offene Freizeit- HIV-positive Frauen
Lust gruppe. Tischtennis und Kicker
Jahre auf beiden Seiten der 19.00 MHC Die Kunstgruppe. für Mädels in jedem Alter 16.30 Lesbenverein Intervention
Mauer (D ‘08) Florian ✆ 42913755 Mittwoch 28 18.30 MHC Dancing Deerns. Das Lesbentreff-Café. Klönen,
14.00 Passage Kino LSF „Rabioso 19.00 MHC Schwulenberatung. Susanne ✆ (0172) 4167069 Kennen lernen und Infos
Sol, Rabioso Cielo“. Freizügig ✆ 2790069 (bis 21 Uhr)
Party
erzählte schwule 17.00 Generation Bar Happy Hour. 18.30 MHC Andersrum. Gruppe für 18.00 MHC Lesbenberatung.
19.30 MHC Schola Cantorosa. Jeder Cocktail für 4,70€ schwule Männer mit ✆ 2790049 (bis 19 Uhr)
Liebesgeschichte (MEX ‘09, Männerchorprobe
spanOmenglU) 20.00 Slut Club Cheap and sexy psychischen Themen 19.00 Café Leben
19.30 MHC Selbsthilfegruppe wednesday Halbe Getränke- 19.00 MHC Schwulenberatung.
15.00 Metropolis LSF 20 Jahre schwuler Alkoholiker Süd-Gays. Harburger
Lesbisch Schwule Filmtage. preise bis 23 Uhr. Kein ✆ 2790069 (bis 21 Uhr) Freizeitgruppe
19.30 MHC-Café Schachgruppe dresscode 19.00 Cafee mit Herz Spieltreff für
Kurzfilme zum Jubiläum 19.30 MHC Kulturbeutel. Schwule
18.00 Slut Club All You Can Fuck 20.00 Oase Leder Positiv Offener 22.00 Wunderbar Salute Ragazzi! Menschen mit HIV und Aids
15.00 Schmidt Theater Stammtisch für Schwule aus Theatergruppe
Emmis Blaue Stunde. Der (Einlass 18-20 Uhr, ab 0 Uhr 23.00 Kir Love Pop. Schwul-lesbische 19.00 Aids-Hilfe Veranstaltungs-
Barbetrieb) der Lederszene reihe „Gesundheit ist mehr...“. 19.30 Aids-Hilfe
durchgeknallte Sonntag- Party mit DJ Sven Enzelmann
19.00 Strictly Men Golden Shower (Pop, Charts, Black, Indiepop Thema heute: „Entspannung im Fühl Dich nicht allein.
Nachmittag
Dienstag 27 und Rock) Alltag erleben – Einführung in Selbsthilfegruppe für
15.15 Passage Kino LSF „Vera“. Community
Film über lesbische Liebe und die progressive Muskelent- Menschen, die erst kürzlich von
11.00 Aids-Hilfe Café Afrika. Party Kultur spannung“ Ihrer Infektion erfahren haben
changierende Geschlechter- Informationen und Austausch 19.00 Hamburgische Staatsoper 19.30 MHC-Café FrauenLesben-
17.00 Generation Bar Happy Hour.
wahrnehmung (BRA ‘86, für Menschen aus Afrika und Jeder Cocktail für 4,70€ Die kleine Meerjungfrau. Ballett Sonstiges
portuOmdtU) Interessierte Stammtisch 16.00 Hein&Fiete Anonyme HIV-
21.00 Strictly Men von John Neumeier frei nach
16.00 Hochschule für Musik und 12.00 Frauencafé endlich Hans Christian Andersen Sonstiges Testsprechstunde (bis 18 Uhr)
Theater Satyricon. Pop-Art Small Talk & More
Femmetisch Hamburg 22.00 Wunderbar Zauberhaft. 19.00 Schmidts Tivoli 19.00 Universität Wiwi-Bunker
belebt rauschendes Fest des 18.00 St. Georgskirche Aids- und Heiße Ecke. Das Kiez-Musical (Raum 0079) AG Queer Studies.
alten Rom. Oper von Bruno Gemeindegottesdienst. Thema
Selten. Schön. Blond
Katerina Kolarova (PhD): Queer Freitag 30
Madernas 19.30 CCH Timeless Dances.
heute: „Freiheit leben in festen Kultur Choreografien von François Future desires the Crip.
17.30 Metropolis LSF „Verliebt, Händen - Schwule und ihre 19.30 Hamburgische Staatsoper Questioning the debate on the
Verzopft, Verwegen“. Film über Klaus mit dem Queensland
Partnerschaften“ in Zusam- Die kleine Meerjungfrau. Ballett Ballet (Brisbane, AUS) 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
die Geschichte lesbischer menarbeit mit Hein & Fiete. von John Neumeier frei nach Standardtanz Infos bei Eike.
Frauen im Wien der 50/60er 20.00 Hamburger Kammerspiele
Predigt: Pastor Detlev Gause Hans Christian Andersen Ich mach ja doch, was ich will. ✆ 30036686
Jahre (A ‘09) 19.30 CCH Timeless Dances.
18.00 Basisgemeinde MCC Die Lebensgeschichte der
17.30 Passage Kino LSF „An Gottesdienst Choreografien von François
Englishman in New York“. Charlotte von Mahlsdorf als Donnerstag 29
Klaus mit dem Queensland Theater von Doug Wright.
Spielfilm über Ruhm und TV Ballet (Brisbane, AUS) Party
Absturz des schwulen Selbst- 22.15 Timm Pink Narcissus 20.00 Cap San Diego Südwärts.
darstellers Quentin Crisp (Spielfilm, OmU, USA ‘71) 20.00 Hamburger Kammerspiele Harald Maack liest mit musika- 17.00 Generation Bar Happy Hour.
(GB/USA ‘08, englOmdtU) Ich mach ja doch, was ich will. lischer Begleitung der „Roten Jeder Cocktail für 4,70€
23.40 Arte A Triangle Dialogue Die Lebensgeschichte der
17.45 Passage Kino LSF „Like A (Spielfilm, D ‘09) Kardinäle“ aus Alexander von 21.00 Strictly Men
Virgin“. Coming-of-Age- Charlotte von Mahlsdorf als Humboldts „Die Reise nach Small Talk & More
Theater von Doug Wright. Mit Sudamerika“ 22.00 Wunderbar
Geschichte über jungen
Montag 26 Dominique Horwitz Party
Südkoreaner, Wrestling und 20.00 Hochschule für Musik und Schrill, schräg und sexy
20.00 Schmidt Theater Schmidt in Theater Satyricon. Pop-Art 20.00 Frauencafé endlich
Geschlechtsumwandlung (SK Party Love. Eine Revue mit Liebe
Kultur Thanks Venus - It’s friday.
‘06, korOmenglU) 17.00 Generation Bar Happy Hour. belebt rauschendes Fest des 19.30 Hamburger Engelsaal
20.00 Schmidts Tivoli alten Rom. Oper von Bruno Spannung, Spiel und Pina
19.00 St. Pauli Theater Jeder Cocktail für 4,70€ Die Haifischbar. Die Legende
Solo für Bette. Die Bette Davis- Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Madernas Colada mit Denise und Martina
21.00 Strictly Men lebt – Folge 2
Show mit Loni von Friedl Small Talk & More 20.30 Thalia Theater Jackie. Ein 22.45 Kino 3001 „The Good 20.00 Hamburger Kammerspiele
19.00 Schmidt Theater Prinzessinnendrama. Jackie American“. Porträt des Hustla-
22.00 Wunderbar „Ficken“ Zwei ball-Gründers Tom Weise von
Ich mach ja doch, was ich will.
Waldemar Hartmann. Born to Onassis: Glamour und Glanz Die Lebensgeschichte der
Euro. Start in die Woche Jochen Hick (D ‘02, dt.-englO
be Waldi – 30 Jahre in der von weiblichen Superstars im Charlotte von Mahlsdorf als
Anstalt Kultur 20. Jhd. mdtU, s. auch Seite 28)
Theater von Doug Wright. Mit
19.00 Schmidts Tivoli 20.00 Hochschule für Musik und 22.45 Kino 3001 „The Good Lust Dominique Horwitz
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical Theater Satyricon. Pop-Art American“. Porträt des Hustla- 13.00 Dragon Sauna „40 up“
belebt rauschendes Fest des 20.00 Schmidts Tivoli
20.15 Metropolis LSF „Hannah ball-Gründers Tom Weise von Ermäßigter Eintritt für Gäste Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
Free“. Film über zwei alte alten Rom. Oper von Bruno Jochen Hick (D ‘02, dt.-englO über 40
Madernas mdtU, s. auch Seite 28) 22.00 B-Movie Empire St. Pauli –
Lesben im Altersheim und ihr 20.00 Strictly Men Sex-Party. von Perlenketten und Platzver-
gegenseitger Abschied (USA 20.00 Schmidt Theater Schmidt in Lust Oben oder unten ohne
Love. Eine Revue mit Liebe weisen. Gentrifizierung in St.
‘09, englO). Abschluss und 13.00 Dragon Sauna Single-Tag Pauli
Preisverleihung 22.45 Kino 3001 „The Good Community
20.15 Passage Kino LSF „Baby American“. Porträt des Hustla- Community 11.00 Aids-Hilfe Regenbogen- Lust
Love“. Film über rosaroten ball-Gründers Tom Weise von 10.00 Ambulanzzentrum UKE Kantine. Kochen und Essen in 13.00 Dragon Sauna Mix-Tag
Kinderwunsch in schwuler Jochen Hick (D ‘02, dt.-englO Regenbogencafé. Frühstück der Gemeinschaft (mit Voranmel- Wellness und Erotik für gay, bi,
Beziehung mdtU, s. auch Seite 28) Aids-Seelsorge dung, bis 13 Uhr) hetero und Paare (bis 24 Uhr)

LSF: Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg

programmadressen
13. Stock Max Brauer Allee 277 • 136° Heimfelder Str. 21 • Café Leonar nerstr. 36 • Festplatz Nord Wandalenweg schule f. Musik & Theater Harvestehuder Große Freiheit 27 • Logo Grindelallee 5 steiner Ufer • Rote Flora Schulterblatt •
Reeperbahn 136 • 3001 Kino Schanzenstr. Grindelhof 59 • Café mit Herz Seewar- 7 • Fleetstreet Admiralitätsstr. 71 • Weg 12 • Hörsaal Spielbudenplatz 7 • Holi • Louise Schroeder Schule Thedestr. 100 Schmidts Tivoli Spielbudenplatz 27-29 •
75 • Abaton Allendeplatz • Aids-Hilfe tenstr. 20 • Café Seeterrassen St. Pe- Flickenschildt Mundsburger Damm 63 • Kino Schlankreye 69 • Hühnerposten • Lounge Gerhardstr. 16 • Markthalle Klo- Seelsorgezentrum St. Petri Kreuslerstr.
Lange Reihe 30-32 • Aids-Seelsorge Spa- tersburger Str. 22 • Café Sittsam Wexstr. Fliegende Bauten Glacischaussee 4 • Hühnerposten 1 • Imperial Theater Ree- sterwall 9 • Mathilde Bar Bornstr, 16 • 6-8 • Sexplosion Kl. Pulverteich 23 • Slut
denteich 1 • Ahoi Hafenstr. • Al Puerto 42 • Café Uhrlaub Lange Reihe 63 • Café Frauencafé Endlich Dragonerstall 11 • perbahn 5 • Indochine Neumühlen 11 • Mathilde Café Bogenstr. 5 • MCC Stein- Rostocker Str. 20 • Sommersalon Spiel-
Bernhard-Nocht-Str. 12 • Altonaer Muse- Unter den Linden Juliusstr. 16 • Carl- Freilichtbühne Stadtpark Saarlandstr. 71 Joghurteria Houffouet Wexstr. 31 • damm 87 • Metropolis Steindamm 54 • budenplatz 22 • Sporthalle Krochmann-
um Museumsstr. 23 • Altonaer Theater Töpfer-Stiftung Peterstr. 28 • Centro So- • Friedhof Nienstedten Rupertistr. 37 • Juice-Club Stresemannstr. 206 • Kamp- MHC Borgweg 8 • Moondoo Reeperbahn str. 55 • Staats- und Universitätsbiblio-
Museumsstr. 17 • Ambulanzzentrum UKE ciale Sternstr. 2 • Catonium Försterweg Fundbureau Stresemannstr. 114 • Gallery nagel Jarrestr. 20 • Kaktus Behringstr. 2 136 • Mozartsäle Moorweidenstr. 36 thek Von-Melle-Park 3 • Stage Club
Martinistr. 52 • Apollo-Sauna Max-Brau- 163 • China Lounge Nobistor 14 • Chris- Atomic Salon Glashüttenstr. 19 • Gallerie • Kellertheater Johannes-Brahms-Platz •Mr. Chaps Greifswalder Straße 23 • Mu- Stresemannstr. 159a • Sternchance
er-Allee 277 • AStA Von-Melle-Park 5 • tianskirche Ottenser Marktplatz 6 • PopArtPirat Springeltwiete 5 • Genera- 1 • Kir Barnerstr. 16 • Kiss Gaußstr. 25 • seum für Kunst und Gewerbe Steintor- Schröderstiftstr. 7 • St. Georgskirche St.
Aston Rothenbaumschaussee 31 • Asto- Cinemaxx Wandsbek Quarree 8-10 • Club tion Bar Lange Reihe 81 • Goldbekhaus Kleiner Saal St. Georgskirchhof 19 • platz • M&V Gaststätte Lange Reihe 22 • Georgs Kirchhof • St. Pauli Theater
ria Silbersackstr. 27 • Audimax Von- Privileg Mönckebergstr. 7 • Color-Line- Moorfurthweg 9 • Große Freiheit 36 Gr. Komet Erichstr. 11 • Knust Neuer Kamp Neidklub Reeperbahn 25 • Neue Flora Spielbudenplatz 79 • Strictly Men Dan-
Melle-Park 6 • Aztec Café Stubbenhuk Arena Sylvesterallee 10 • CVJM An der Freiheit 36 • Hafenklang-Exil Große 30 • Kukuun Spielbudenplatz 22 • Kul- Stresemannstr. 159a • Neues Broadway ziger Str. 51 • Studio Licet Bovi Blücher-
38 • B-Movie Brigittenstr. 5 • Baalsaal Alster 40 • Daniel‘s Kreuzweg 6 • Delphi Bergstraße 178 • Hamburg Cruise Center turbühne Bugenhagen Biedermannplatz Hachmannplatz 2 • Notorious Borselstr. str. 13 • Tanzsalon Lerchenstr. 16b • Tha-
Reeperbahn 25 • Baladin Stresemannstr. Showpalast Eimsbütteler Ch. 5 • Deut- Großer Grasbrook 19 • Hamburg Leucht- 19 • Kulturhaus III&70 Schulterblatt 73 20 • Oase Ecke Knorrestr./Bülaustr. • lia in der Gaußstraße Gaußstr. 190 • Tha-
374 • Bellini Danziger Str. 63 • BIB Ge- sches Schauspielhaus Kirchenallee 39 • feuer Bahrenfelder Str. 244 • Hamburger • Kulturhaus Eppendorf Martinistr. 40 • Opera Stabile Kleine Theaterstr. • Ope- lia Theater Alstertor 1 • Thalia Theater
fionstr. 3 • Boutique Bizarre Reeperbahn DJ Marco‘s Treff Paulinenstr. 19 • Docks Engelsaal Valentinskamp 40-42 • Ham- Kulturladen Lange Reihe 111 • Kulturzen- rettenhaus Spielbudenplatz 1 • Opern- Nachtasyl Alstertor 1 • Toom Peerstall
35 • Bucerius Kunst Forum Rathaus- Spielbudenplatz 19 • Dragon Sauna Pul- burger Kammerspiele Hartungstr. 9-11 • trum Rieckhoff Rieckhoffstraße 12 • loft Eilbek Conventstr. 8-10 • Parlament Clemens-Schultz-Str. 44 • Toms Saloon
markt 2 • Buchladen Männerschwarm verteich 37 • Edelfettwerk Schnacken- Hamburger Kunsthalle Glocken- Kunstraum HosenStall Ellmenreichstr. Rathausmarkt 1 • Piccadilly Silbersack- und Toms Dancehall Pulverteich 17 •
Lange Reihe 102 • Buttclub Hafenstr. 126 burgallee 202 • El Abrazo Harkortstr. 125 gießerwall 5a • Hamburger Sprechwerk 28 • Kurt-Schumacher-Haus Kurt-Schu- twiete 1 • Planet Pauli Spielbudenplatz Uebel & Gefährlich Bunker Feldstr. •
• Café Contrast Fuhlsbütteler Str. 172 • • Elbpanorama Bernhard-Nocht-Str. 113 Klaus-Groth-Str. 23 • Hamburgische macher-Allee 10 • LAB Hansaplatz 10 • 7-11 • Planetarium Hindenburgstr. 1b • ver.di center Besenbinderhof 56 • Waa-
Café Gnosa Lange Reihe 93 • Café Heile • Elbwerk Bernhard-Nochtstr. 68 • Ernst- Staatsoper Große Theaterstr. 34 • Ha- Laeiszhalle Johannes-Brahms-Platz • La Polittbüro Steindamm 45 • Pulverfass genbau Max-Brauer-Allee 204 • Wäsche-
Welt Weidenallee 10b • Café Hensel Deutsch-Theater Friedrich-Schütter- ralds Lincolnstr. 6 • Hasenschaukel Strada Rostocker Str. 8 • Lesbenverein Reeperbahn 147 • Q-Movie-Bar Bri- rei Jarrestr. 58 • Willi‘s am Rathaus Rat-
Antonistr. 4 • Café Keese Reeperbahn 19- Platz 1 • Ex-Karstadt Große Bergstr. 172 • Silbersackstr. 17 • Haus 3 Hospitalstr. 107 Intervention e.V. Glashüttenstr. 2 • Lite- gittenstr. 5 • Rathaus Altona Platz der hausstr. 12 • Wunderbar Talstr. 14 • Zeise-
21 • Café Koppel Koppel 66 • Café Leben Extratour Zimmerpforte 1 • Fabrik Bar- • Hein & Fiete Pulverteich 21 • Hoch- raturhaus Schwanenwik 38 • Location 1 Republik 1 • Römischer Garten Falken- Kinos Friedensallee 7-9

56 hinnerk 10/09 Programminfos bitte an: programm@hinnerk.de • Programm Norddeutschland: www.hinnerk.de


10_09_046-057_Programm 22.09.2009 14:19 Uhr Seite 57

Tuntentheater

hinnerk Programm
Als Tunte ist Dominique Horwitz groß-
artig. In „Ich mach ja doch, was, was ich
will“ spielt er Charlotte von Mahlsdorf,
bis zu ihrem Tod 2002 die wohl bekann-
teste Tunte Deutschlands. Doug Wright
hat die Lebensgeschichte seiner Freun-
din zu einem Ein-Personen-Stück verar-
beitet. Wie alle Stücke dieser Art, steht
und fällt es mit dem Schauspieler. Die
gemeinsame Inszenierung von Berliner
Renaissance Theater und Hamburger
Kammerspielen war dank Dominique
Horwitz ein glänzender Erfolg. Im Okto-
ber ist er noch einmal als Charlotte in

27
Hamburg zu sehen.
27.-31.10., 20 Uhr, Hamburger Kammerspiele,
www.hamburger-kammerspiele.de

21.00 Generation Bar 17.00 MHC Boyfriends. Schwule -l94(3,9(9),0;,5<5+


Karaokeparty. Mit Cam und Jugendgruppe für Jungs bis 19
Prämierung der besten Sänger 18.30 MHC Belle Alliance.
22.00 Toms Saloon Schwullesbischer Chor
Geburtstagsparty. 35 Jahre
Toms Saloon Sonstiges
22.00 Daniel‘s Dance-Party. Mit 20.00 Tanzsalon Schwullesbischer
Kult-DJ Matthias Standardtanz Infos bei Eike.
✆ 30036686
22.00 Toms Dancehall 35 Jahre
Toms Saloon. Jubiläumsparty
Samstag 31 mit DJ Dr. Berger
23.00 Uebel&Gefährlich Berlin
Party Calling – DVD Release Party.
20.00 Willi‘s am Rathaus Hallo- Mit Paul Kalkbrenner, Maruc
ween. Die Nacht der Nächte *9,(;0=,.,:;(3;<5.,5
Carp, Peter Pure uvm
21.00 Generation Bar Disco Night. 23.00 Waagenbau Michael Jackson
Fotos: Maxximum Film und Kunst/Rote Flora/www.friedhelmkaendler.de/Fliegende Bauten/privat/www.dfb.de/Andrey Ditzel/Wilfried Hösl/Edition Salzgeber/ Barbara Braun

22.00 Toms Dancehall Mit DJ Arno von Dannen Night. Mit mjn DJ-Team (mixed)
35 Jahre Toms Saloon.
Geburtstagsparty mit
DJ Trouper
22.00 Wunderbar
Rock ab! Mit DJane Shari
22.00 Slut Club Community Friday:
Stammtisch der Gayromeo- -LPUW\[aL :WHJO[LS[LJOUPRLU
Community Slut
22.30 Toom Peerstall -HYISHZ\YLU >HUKILSpNL
Pop-Hits und Indie-Perlen der
80er. Mit DJ Syd
23.00 Haus 73
British.Music.Club. The new
hypes and favourites of Indie, 23.00 136° 136° – The Club. Schwule
Britpop, Newwave, Elektro und Houseparty mit DJ Chris
Rock Bekker (Nightkomm Cologne)
und Alex Kay (136° Warm Up)
Kultur 05.00 Astoria Frühclub (mixed)
20.00 Kellertheater 3 FLOO 05.00 Location 1 Frühclub (mixed) -HZZHKLUHUZ[YPJOL 3HJRPLYHYILP[LU
Das Kuckucksei. Tragikomödie RS
in 3 Akten von Harvey Fierstein. 4 DJS Kultur 0UULUHUZ[YPJOL 9LWLYH[\YHYILP[LU
Schwuler Travestiekünstler
schlägt sich durchs Leben
20.00 Hamburger Kammer-
spiele Ich mach ja doch, was 4HSLYTLPZ[LY2HSSL.L^HSK
ich will. Die Lebensgeschichte
der Charlotte von Mahlsdorf als 22.00 Festplatz Nord Pink Inc. Z[HH[SNLWY…M[LY-HYI\3HJR[LJOUPRLY
Theater von Doug Wright. Mit
Schwul-lesbische Party mit Star-
Dominique Horwitz
20.00 Opernloft Eilbek gast Ross Antony. 3 Dancefloors
und fünf DJs: Philippe Lemot

 TVIPS 
„Stripsody“ und „Das THSLYNL^HSK'MYLLUL[KL
Medium“. Zwei zeitgenössische und Zoe (Girlstown & GMF
experimentelle Opern mit dem Berlin). Wicked Bunny (RnB und
Antares Musiktheater Black). DJ Kris (Disco, Pop) 15.00 Schmidts Tivoli
20.00 Schmidt Theater 22.00 Toms Saloon Geburtstags- Heiße Ecke. Das Kiez-Musical ;p[PNPU/HTI\YN\UK/HUUV]LY
Das Geheimnis der Irma Vep. party. 35 Jahre Toms Saloon 19.00 Docks Lily Allen. Konzert
Trashige Persiflage auf die 20.00 Hamburger Kammer-
Kinothriller der Schwarz-Weiß- spiele Ich mach ja doch, was
Zeit mit Corny Littmann und ich will. Die Lebensgeschichte
Bernhard Hofmann der Charlotte von Mahlsdorf als
20.00 Schmidts Tivoli Theater von Doug Wright
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical 20.00 Schmidt Theater
Lust Das Geheimnis der Irma Vep
13.00 Dragon Sauna Partnertag 20.00 Schmidts Tivoli
Heiße Ecke. Das Kiez-Musical
22.00 Daniel‘s Dance-Party Mit 20.00 Laeiszhalle Thomas
Kult-DJ Matthias Quasthoff – Stimmwelten.
22.00 Slut Club Slut Club Non Stop. Hommage à Schumann
Die Gay Fetish-Party 21.15 Metropolis LSF „Nach-
22.00 Toom Peerstall Latino-Party. beben“. Das Beste vom Fest
Mit DJ LaBitcha (LaTina Loca) 00.00 Schmidt Theater
Schmidt Mitternachtsshow.
22.00 Komet Tante Paul. Schwulles- Moderation: Kay Ray
bitchqueerkiezparty
20.00 Sexplosion Lust
Nackt! Naked-Sex-Party 21.30 Strictly Men
22.00 Strictly Men Special SM- Halloween Sex Night
Night – The Dark Side of SM 05.00 Slut Club
Community FrühFickClub. Kein Dresscode
11.00 Kleiner Saal 06.00 Dragon Sauna Kostenloses
Veteranentreffen. Frühstück Frühstück Bis 8 Uhr
der Aids-Seelsorge für Community
langzeitpositive Männer 16.00 Hein&Fiete Offener
16.00 Lesbenverein Intervention 22.00 Wunderbar Halloween Party. Samstags-Treff Für Schwule
Golden Girls Mit DJ Sunshine jeden Alters

hinnerk 10/09 57
10_09_058-067_CityGuide 22.09.2009 11:09 Uhr Seite 58

City Guide Der schwule Stadtführer für Hamburg

Str.

d
hls
K
Plan A (A1-A9)

O
Hudtwalcker 126Winterhuder

Hin
Straße
STADT- PARK

e
Str. Markt

Tarpenbekstaß

den
150 87 Lud ker
olf alc

bu
str w
dt 96
Sehenswürdigkeiten Eppendorfer aße

rgs
Hu 130

Lokstedter Stein
Hagenbecks Tierpark

tr.

tr. Bo
Markt 13 Barm

usens
b ek

Sier
er

aße
A Alter Elbtunnel, St. Pauli

ße

rgweg
Borgweg

ic
Kellingh
148

aße
dstr

h-
Julius-Vosseler-Stra

Str
B Chilehaus, City Wiese

Lan
Sierichstraße ndamm
e 357

str

damm
C Deichstr., City ini Kellinghusenstraße
art 121

St
r aß
M

Gef
fe r
D Fernsehturm Str.
101

n-

e
or

fcke

se
er

nd

ui
eld Lo uf
er

pe
E St. Pauli-Fischmarkt

nst
ek

Ep
ldb e

Do
raß

r.
Go rst

Heilwig

roth
398 e
Lenzweg

F Hafen, St. Pauli a- mp 224

n-
ari Se

een
Eppendorfer Baum aße

te
i estr
Bre eg Ep M Jarr

-
Fa W pe
Hagenbecks Tierpark lke nd tr. 303

Ho
nr or t-S
ied fe dic

he
G Krameramtsstuben, City rB ne
Be

l uf
au . 175

Frauenthal
Eide t

str.
126 m S


tch
lsted
te Weidestra
H St. Pauli-Landungsbrücken rW

au
eg ße

hle
Lutterothstraße r Klosterstern ht

ße
fe

ss e
Lutt nsic
hinnerk City Guide

n
Geller 293
e roth or er

tra
tstr

stra

kam
g
I Museum für Hamburgische

e
str.
nd

Hoch-

F

we
129 165

e rs
e e

el
p

Herderstr.
ße
pp
hm
Ep

p
Geschichte, Neustadt Ha

r tn

o
A1 A2 rve
A3

gk
Le

Rothenbaum-
ste

Kru
h ud 133
J Museum für Kunst und M er

H er
an W
Bellevue
Gewerbe, St. Georg s te
202 ndorfstr.

ber
in

eg
Schenke

Mittelweg
str
aß Hoheluftbrücke

W
ölz

t-
e
K Planetarium, Winterhude

int
Hofweg
Geh

Grin

er
Osterstraße 180
g

Oste
We

hu
rstra
ße
L Rathaus Hamburg, City
Im

delberg

de
allee

r
We
32
M Speicherstadt, City

Bo
eg

ich
ge
159

ns
ulw

214

Harve
Eimsbüttler

ma
tra
N St. Katharinen-Kirche Hallerstraße Hallerstraße 230 06

ße
Marktplatz
S ch

er

Fru

nn-
Emilienstr.
o rf

ch

stehud
t- Bu fstraße
O St. Michaelis-Kirche, City
end

nd Averhof
g

es 135 302 Mundsburg


we

-
Epp

er
P St. Nikolai Mahnmal, City

Stra
Grin
p
307

m
Christuskirche
m
alle

Weg
r Weg

am
e horste
lu

ße
Uhlen

dela
28
h

Pap

rD
Q St. Petri-Kirche, City Schäfer

of
Sc
E im

ka Schlump im
-

tr. s tr 400

elh
ns

e
llee
ces m 106

en
Weid

rg
Be aß
sb ü
an

ian ps 500m

nd

bu
i
eall

hud
Tourist Information Haupt- all e Gr 321 benstr.

chauss
o rm

La
Bell

ds
t te

n ee Alte Ra
enalle

ge

Schwan

un
er S
r
le r

bahnhof, St. Georg, Plan C 340 nf 250 Sc


Do

ufe
Johnsallee
e ld h rö r.
AUSSEN-

M
er d

tr.
lst

ter
e rs

e
e

tze

tift
Tourist Information Landungs- 204

Als

enwik
str 399
R en

St . Fontenay
Ch

ra
brücken, St. Pauli, Plan A8 341 ße
Str. Uhlandstr.
au
ße

aer A.d.Verbindungsb. E
183 248 weg
S .Si
sse

lton
r.

nns
ALSTER
nstra

lst

em

Mühle
k
245 ma

eg
90 A
ie

wi
D er au
nk

Stresem Sternschanze Gr

lw

en
s- 113
Ar

134 annst PLANTEN


Alse

Al
ee

itte
raße

an
str.

lee
ll

320 37
rsa

Lagerstraße

ndamm
304

hw
UN

M
lke

66 Plan B St. Georg Seite S62 124


tr.

Ju 300 Dammtor

Sc
Oe

ng ec
ens

ius BLOMEN S
A4 .
A5 A6
Sch

S 44

fer
str -
CCH h sli
anz

teru
Stre ng
us
ulte

Holstenstr. sem
Juli

e Grabenstr. sp
Sch

aß an n Messe- fo
Karolinen-

Als
le e 161
rbla

str
Al
ach
str. 162 te gelände rte Lübecker Str.
Al ter
s
ub rg
Als
lac Vorwerkstr.
tt

Ha
Stern

10 Stephanspl. 95
Wohlersallee

is
Str.

er Wa
81
Messehallen
Wall Esp Ken nd Lohmühlen- llstr
Bahrenfelder

- n A
ße

k
.

c e .
st

lanade
torstr

dyb

e
o
- F 358
tra

straße

ih
raße

Lom rücke

e
er- 13

Re
ch w al l
rts

id
bard
Hols

255
st.

u Neuer 73 r 111
Caffamach
rko

15 ra 370 o

rwe
s

e
ern

112
mm

166 B G -

ng
Th Pferdemarkt Fe r brü
Ha

ad 309
63 rstraße tr. enstr. ldstraß to
ten-

cke
ng f

245 adens e Musik- mm

La
m

Bürge
146
Da

ne Gl am
Budapester

halle a
r Ju

Feldstraße
Bar - Th oc
ind
D

ax Valentins- kamp
Plan C St. Pauli Seite 60 BINNEN- ke
ue

M str. ng rck-Str. te tr.


errei

Julius-Leber-S S
Ne

K ieß e er S
Str.

-
tr. Chemnitz 132aise Gänsemarkt er E.M feld
Ju

ALSTER
e

w. S org
ng
sse

r-W Hbf. Nord us B Berliner


Poolstr. Ko
Konzeption und Kartografie: Andreas Penno

Esmarch- Heiligengeist- 132


f

str. s 186 a
er
hau

h
raße

Billrothstra395 155 ilh Hauptbhf.


troh
da
Stra

all

98
ns

173 120 Tor


B. S
tra

e lm
llin

ße feld
S
nw

tie

Stein
cisc

Bahnhof
Thedest

207S Altona S
ße

177
ß

226
Ba
Ba

-S Hbf. Süd
g
Unzerstr.

lste

Schom
hre

tr. 124 Jung-


Gla

burg-
hlhöfe

Heid
ll e e torw
147
n-

Allee

S-Bhf. J A
Ho

str r-
Stadtha

aße
Hauptstr
. Simon- fernstieg a ch e ße

e nk
r. von-Utre Stadthausbr. ch u m stra nweg
Marku

ner Große -St


n

Ottense Bergstraß cht-Straße Mönckebergstr. Kurt-S


all

Luise-S röder Reeperbahn I L Q 356

am
e dale
felder

Groß- e205
180 Jessenstr. S Rathaus peersort Steinstr. Steinstr. raß anal- Wan

psw
ch St.Pauli

Ha
145 neumarkt 390 st ße
sstr.

usb
Brauer-

S 16 g k stra
ldin Nord

m
109 79 ßeS

e
Eulenstraße t en
He

Klosterw

g
me
Ehrenbergstr. Reeperbahn Spa Go
r

Ludwig-Erha
üc

60 rd-Str. k str.
k

rb r
lgo

Mörken 249 k en
a
Str.

nbe

str

straße B Meßberg n ße

oo
a
O Rödingsmarkt Hammerbrook Fr tra
länd

105 ens

k-
t

G P Hö
ark

end
hle

Do

54 S
Max-

str.

Na
raße e t g erd W
n st
r.
195
er

S nd t-St le ann

f
sm

ß e Königstraße W ill y-Bra 330

ge
n e
stra ove
am Sac
h s
König

lsw
m
ltm
11
ing

sD
S
er-

Altonaer
N pelhau

eg
Wo
Alle

23 i
ll Röd

St. Paul Hafenstraße


Rathaus C
P ep

Klopstockstr hmarkt Zip Am


B.St.

Elbchaussee Breite Straße Baumwall M


e

. li Fi sc Landungsbrücken n sin
St.Pau A 341 ühre
wa

Kajen ck-
Joha Bei den M
Ann

H
um

E nnis
bollw 284 straß
Ba

A7 ELBE A8 A9
en

Große Elbstraße erk Vorsetzen e


F Maßstab: 1 : 36000

Hafen City
135 Werben Sie im 291
hinnerk City Guide
✆ (040)28 41 15-33 Koppel 32 · ✆ 28 05 30 05

Der hinnerk City Guide ist der schwule Wegweiser und Bran- ■ Szene Seite 60
chenführer für Hamburg. Hier können sich Einheimische
und Touristen schnell im Angebot der schwulen Infrastruk- Der aktuelle Überblick zum Ausgehen:
tur zurecht finden. schwule Cafés und Bars, Partylocations und
Restaurants, Saunen und Treffpunkte
Der hinnerk City Guide ist nach den Rubriken ■ Szene, ■
Gay Business, ■ Kultur und ■ Rat&Tat sortiert. Einträge in
den Rubriken ■ Szene, ■ Kultur und ■ Rat& Tat sind ein ■ Gay Business Seite 61
kostenfreier Service für den hinnerk-Leser. Geschäftliche Empfehlungen für die Gay Community –
Einträge in der Rubrik ■ Gay Business sind geschäftli- der schwule Branchenführer von A bis Z
che Empfehlungen für die Community, kosten monatlich 16
Euro und sind im Voraus für ein Jahr zu bezahlen. Für An- ■ Kultur Seite 66
zeigenkunden, die mindestens einmal im Jahr eine Anzeige
Eine Auswahl der wichtigsten Bühnen, Kinos
im hinnerk schalten, ist der Eintrag in der Rubrik ■ Gay
und Ausstellungsräume für schwule und
Business kostenfrei.
schwul-lesbische Kultur in Hamburg
Der Vorteil für den Inserenten wie für den Leser: Der hin-
nerk City Guide wird Monat für Monat aktualisiert und ist
deshalb wesentlich aktueller als halbjährlich erscheinende
■ Rat &Tat Seite 66
Publikationen. Wenn Sie Fragen zu Einträgen im hinnerk City Beratungsstellen auf einen Blick,
Guide haben, wenden Sie sich an die hinnerk-Anzeigenab- Selbsthilfeorganisationen, Freizeitgruppen und
teilung, ✆ (040) 284115-30 oder anzeigen@hinnerk.de. andere Initiativen sortiert nach Themen

58 hinnerk 10/09
10_09_058-067_CityGuide 22.09.2009 11:09 Uhr Seite 59

■ Apotheken

hinnerk City Guide


Immun protect* ist ein neuentwickelter
Spezialkomplex zur diätischen Behand-
Für kurze Zeit lung von chronischer Erschöpfung und
nur 19.90 € Burn-out-Syndrom sowie bei nutritiv
bedingten Immundefiziten.
solange icht
at re Immun protect* mit hoch dosierten
der Vorr
Vitaminen, Antioxdanzien, Mineralstoffen
und Spurenelementen stärkt die körper-
eigene Abwehr und schützt somit ihre
Gesundheit.

Inhaber: Ilker Iskin · Steindamm 105 ·20099 Hamburg


Telefon 280 04 849 · Fax 280 04 181
Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8.30 bis 18.30 Uhr· Sa. 9.00 bis 13.00 Uhr

st-georg@docmorris-apotheke.de

hinnerk 10/09 59
10_09_058-067_CityGuide 22.09.2009 12:29 Uhr Seite 60

■ Bars & Cafés City Guide Der schwule Stadtführer für Hamburg

ns
r.

t
170
199 143 Bü
Sc 172
lau
hm
ALSTER t er
ilin
200 sky
Als

.
str
53 12 141

re
or
r

el
de

Kn
Gu

pp
rlit 254 292

Ko
t- 83 20
An 58 165 str

17 129 e
str 18
. 160

D
126

an
Al 107

zig
ste 127 291 08 64

er
St. 352 104
rtw Ge
org 49 125
hinnerk City Guide

iet sK

ße
irch 110 50 05

tr.
e

e
244 h

ra
Sp

eih
of

rS
Ho ad

St
Carl-von 233

te
lzd e

St
nt

eR
Ossietzky-

es
am eic

r.
St Platz
h

er
So
351 175

ng
.G

ck
247 eo

er
235 350

m
71

La
rg

sto
ald
St 45
r. 163 eg 25 46

Ro
enw

sw
149
Kirch

eif

Zimm
153 r-
ne

Gr
40

YÄ|v~xÇáv{|Äwà
Ba 01 en
Br

erpf.
um
eist
erst
al rckstr. 77 r.
Hansa-
le E. Me Schauspiel-
haus ße platz164 323
stra

Kirche
eich
331 301
e
El l m enr rR
eih
41
2
me 50 322
Theaterlokal B re

nallee
271

Kreuzweg

Kl
g
Pu

torwe
täglich ab 17.00 Uhr U2 m 283 35
190
Montag Ruhetag Haupt- Hbf Nord 22 210 am 288
ind

Stein
bahnhof
Ste275
Stei

Mundsburger Damm 63
S 193
U1/U3
rS
tr. Hbf Süd ererallee
Adenau
n

22087 Hamburg
ale
tor-

✆ 040/220 51 52 pit
S or
Fax 040/22 75 77 93
Steint Zentraler
Omnibus-
Museum
gstr.
keber für Kunst bahnhof
Mönc
U1 und Gewerbe Kurt- 371
370
wall

Szene Hamburg 20 Cube


Lange Reihe 88, St. Georg, ✆ 24870707, Plan B
■ Bars & Cafés 25 Extratour
Zimmerpforte 1, St. Georg, ✆ 240184, Plan B
02 Angie’s Nightclub (mixed) 83 Generation Bar
Spielbudenplatz 28, St. Pauli, ✆ 31778800, Plan C Lange Reihe 81, St. Georg, ✆ 28004690, Plan B
… Aztec Cafe Stubbenhuk 38, (Am Baumwall) 53 Geel Haus
✆ 23765554 Koppel 76, St. Georg, ✆ 2803660, Plan B
64 Bellini Bar Danzigerstr. 63, St. Georg, … Goldbeker
✆ 28003689, Plan B Schinkestr. 20, www.goldbeker-hamburg.de
04 Haralds Lincolstr. 6, St. Pauli, Plan C
43 Hasenschaukel
Frisch renoviert erstrahlt Silbersackstr. 17, St. Pauli, Plan C
23 Hensel (mixed)
das 25 Jahre alte Antonistr. 4, St. Pauli, Plan A7
Traditionslokal im schönen 24 Herzblut (mixed)
Reeperbahn 50 ✆ 33396933, St. Pauli, Plan C
Glanz. Der sonnige Bier- 13 Klimperkiste (mixed)
Esplanade 18, ✆346350, Plan A
garten ist perfekt für die … Bistro Fröhlings
26 Kukuun (mixed)Talstr. 9, St. Pauli, Plan C
Brennerst. 15, www.bistro-froehlings.de
Mittagspause an frischer 49 Café Bom Dia 58 Kyti Voo (mixed)
Lange Reihe 8, St. Georg, ✆28055565, Plan B
Luft, abends verwandelt Lange Reihe 51, St. Georg, Plan B
19 La Luna Talstr. 12, St. Pauli, Plan C
08 Café Central (mixed) Lange Reihe 50, St. Georg
sich die Terrasse zum ✆ 28053704, Plan B 01 La Strada Rostocker Straße, St. Georg, Plan B
45 M & V Gaststätte
lauschigen Plätzchen … Cafe Contrast
Lange Reihe 22, St. Georg, Plan B
Fuhlsbüttler Straße 172a ✆ 65795503 (Barmbek)
im Kerzenschein Dauer- … Cafe Eistraum Lämmertwiete (mixed)
… mhc-Café Borgweg 8, Winterhude,
✆ 27877801, Plan A3, siehe 357
brenner sind Flammkuchen Neue Straße 58 ✆ 772115 (Harburg) 54 Mutterland (mixed)
… Cafe Galeria (mixed) Ernst-Merck-Str, 9, St. Georg,✆ 28407978, Plan B
Bratkartoffeln und Müggenkampstr. 7 ✆ 43214217 30 Orange Cafe (mixed)
Schnitzel, brandaktuell … Café Ellmenreich (mixed) Osterstr. 146 ✆ 43281651 (Eimsbüttel), Plan A4
Kirchenallee 39, St. Georg, ✆ 41924671, Plan B, 38 Piccadilly
Zwiebelkuchen und siehe 301 Silbersacktwiete 1, St. Pauli, ✆ 3192474, Plan C
Federweißer. 11 Café Geyer (mixed) Hein-Köllisch-Pl., St. Pauli, 39 Purgatory (mixed)
✆ 310313, Plan A7 Friedrichstr. 8, St. Pauli, ✆ 315807, Plan C
12 Café Gnosa 40 Romeos
Schinkelstr. 20 Lange Reihe 93, St. Georg, ✆ 243034, Plan B Zimmerpforte 2, St. Georg, ✆ 2801738, Plan B
41 Rudi‘s Nightclub
Hamburg-Winterhude 06 Café - Bistro Osito Steindamm 58, St. Georg, ✆ 247274, Plan B
am Goldbekplatz Kanalstr. 9, ✆ 32963191, www.cafe-osito.de 71 S.L.U.T. Rostocker Str. 20, St. Georg, Plan B
16 Café Spund 05 Strictly Men
www.goldbeker-hamburg.de Mohlenhofstr. 3, City, ✆ 326577, Plan A9 Danziger Str. 51, St. Georg, ✆ 2802512, Plan B
17 Café Uhrlaub (mixed) 46 Thomaskeller
Öffnungszeiten: Lange Reihe 63, St. Georg, ✆ 2802624, Plan B Rostocker Str. 14, St. Georg, Plan B
Mo.-So. 10 bis 2 Uhr 21 Crazy Horst (mixed) 31 Toms Saloon
Hein-Hoyer-Str. 62, St. Pauli, ✆ 3192633, Plan Pulverteich 17, St. Georg, ✆ 2803056, Plan B

60 hinnerk 10/09
10_09_058-067_CityGuide 22.09.2009 12:29 Uhr Seite 61

■ Dienstleister
ns

r.

Adelante
t

102 ZUG
Bü AK St. Georg St. Georg M

S
lau
str
Plan B

KO
.

IV
L
LEKT
.
str
rre

-Stadt-, nah-, und


fernumzüge
-Büroumzüge
tra -Klaviertransporte
ße 353
-Beiladungen
-Packservice
-Behördenabrechnungen
Sti

114 -Umzugskartons
228
fts

.
tr

-entrümpelungen
U1 Lohmühlenstr.
ße
ra
St

starke Männer ziehen euch aus

hinnerk City Guide


103
100 Telefon&FAX
115
aße 040/ 43251617
str Bernstorffstr. 117
360 22767 Hamburg-Altona
.
str
Sti

ne
r- m r-
fts

m de tr.
en da ens
tr.

an
ein Al
ex Min
St .
Str
Lin

eit- 291
-B
de

119 nd
n-
ck

211 ina
m

d
rt.

41 202 r
Fe
an
lve

322 293 Koppel 32 · ✆ 28 05 30 05


ns
Pu

tr
Kl.

1

Pu 31
e

lv
str

190 ert 355355


.

eic
h 91

lle e 118
e r-A
Ham

h
ac 391
um
mer

Telefon (040) 226 989 25


Sch Mobil (0177) 716 36 26
bro

www.der-maler-hamburg.de
ße
oks

tra Werben Sie im


Na

ers
tr.

rd hinnerk City Guide


gel

371 No
sw

✆ (040)28 41 15-33
.

29 Toom Peerstall Steintorweg 15, ✆ 28803786, St. Georg


Clemens-Schultz-Str. 43, St. Pauli, Plan C 77 Jim Block Kirchenallee
55 Winterhuder Kaffeehaus (mixed) Kirchenallee 37 ✆ 18067955, St. Georg, Plan B
Winterhuder Markt 16, ✆ 478200, Plan A3 67 Jolie Clemens-Schultz-Str. 42
56 Wunderbar ✆ 33396857, St. Pauli, Plan C
Talstraße 14, St. Pauli, ✆ 3174444, Plan C 79 Season vegetarisch, (mixed)
… Willis am Rathaus Schauenburgerstr. 49, Mitte, ✆ 97074072
Rathausstr.12, City, ✆ 326795, Plan A9, s. 109 73 September Feldstraße 60, ✆ 437611
■ Discos & Partylocations 81 Mess
Turnerstr. 9, Karoviertel, ✆ 434123, PlanA8
26 136° Reeperbahn 136, St. Pauli, Plan C
09 Astoria (mixed)Silbersackstr., St. Pauli, Plan C 18 Vasco da Gama
Lange Reihe 67, St. Georg, ✆ 2803305, Plan B
36 Cafe Keese (mixed) 32 Vesper
Reperbahn 19-21 ✆ 3199310, St. Pauli, Plan C Osterstr. 10, Eppendorf, ✆ 4917355, Plan A5
10 Cafe Schöne Aussichten (mixed) 147Vietnam Smiling mixed
Gorch-Fock-Wall, City, ✆ 4340113, Plan A8 Markustr. 2, Neustadt, ✆ 35716446, Plan A8
35 Daniel’s (mixed)Kreuzweg 6, ✆ 249610, Plan B 14 Zaunkönig
… Edelfettwerk (mixed) Spadenteich 1, St. Georg, ✆ 246738, Plan B
Schnackenburgallee 202, ✆ 545044, Eidelstedt … Zollenspieker Fährhaus
63 Fabrik Barnerstr. 36, Altona, Plan A7 Zollenspieker Hauptdeich 143, ✆ 7931318
44 Fundbureau
Stresemannstr. 114 ✆ 43251351, Plan A4 ■ Saunen
15 Kir Barner Str. 16, Altona, ✆ 438041, Plan A7 90 Apollo Sauna
47 Location 1 (mixed), Plan C Max-Brauer-Allee 277, Altona, ✆ 434811, Plan A4
Große Freiheit 27/27a, St. Pauli, ✆ 31793630 91 Dragon Sauna
70 Prinzenbar Kastanienallee 20, St. Pauli, Plan C Pulverteich 37, St. Georg, ✆ 240514, Plan B
66 Rote Flora Schulterblatt 71, Schanze, Plan A5
57 Sommersalon Spielbudenplatz, St.Pauli, Plan C ■ Treffpunkte
31 Toms Dancehall
Pulverteich 17, St. Georg, ✆ 2803056, Plan B … Autobahn 1 HH-Lübeck, Parkplätze zwischen
Stapelfeld und Ahrensburg (beide Richtungen)
■ Restaurants 95 BAT-Park
… Ackermann’s Vier Mahlzeiten Dammtorstr./Esplanade, City, Plan A8
Klosterallee 100, Eppendorf, ✆ 40187444 96 Blindengarten im Stadtpark,
Hindenburgstr., Winterhude, Plan A3
87 Arena di Verona
Ludolfstr., Eppendorf, ✆ 4801313, Plan A2 Gay Business Hamburg
60 Brasserie la Provence
Eulenstraße 42, Altona, ✆ 30603407 ■ Ärzte
… Cölln’s Restaurant
Brodschrangen 1-5, ✆ 364153 od. 35715833 148Ambulanzzentrum des UKE, Bereich Infek-
… Engelke Pasta · Olio · Vino tiologie; Priv.-Doz. Dr. med. Jan van Lunzen,
Eppendorfer Baum 20, ✆ 63945857 Dr. med. Olaf Degen, Dr. med. Sandra Hert-
… Flickenschildt - Theaterlokal ling, Dr. med. Stefan Schmiedel; Fachärzte
Mundsburger Damm 63, ✆ 2205152 für Innere Medizin/Infektiologie; HIV, STD,
80 Freudenhaus (deutsche Küche) Infektions- und Tropenkrankheiten, Hepatitis;
Hein-Hoyer-Str. 7-9, St. Pauli, ✆ 314642, Plan C Universitätsklinikum Eppendorf, Martinistr. 52,
22 Gaststätte – Die neue Romanik ✆ 7410-52831

hinnerk 10/09 61
10_09_058-067_CityGuide 22.09.2009 12:31 Uhr Seite 62

■ Dienstleister City Guide Der schwule Stadtführer für Hamburg


f
ho nstraß
e

ße
Pauline

Stra
Gilbert- 42

Str.
Straße Paulinen-

rff-

Bud
Platz

Brunnen-
Bernsto
Brigitten
-
Gerritstr. Str.

Lammstr.

her-

ll-

An
lwi

ne
Bleic

ns
h
157

Wo
Am

tra
Paul-

ße
Roosen- 21

Straße
Straße 142

Freiheit
178 Clemens-
174 29 Schultz-

Kleine
67

Freiheit

Rendsburger Str.
Straße
354
hinnerk City Guide

Hoyer-
Simon-von-Utrech
t-Straße
+
Endo-
klinik
TAXI Simon-von-Utrec

Holstenstraße
Schmuckstraße
Kleine
47
Marienstr.
19 23

Hamburger Berg
56 Seiler-

Große
80

Tal-
Nobistor 30

Hein-
27 24
144 269 TAXI
278 131 273 277
TAXI 26
S1 S2 S3
S Reeperbahn Reeperbahn
290 75 306 Spielbuden-

Taubenstr.
TAXI
04 310308 02

Davidstraße
e
Hans-

straß
Am N
Que 60
o B.- Keyser-W rs
ße

bis Albers-
tei tr. 39 70

rsack
eg
tra

e ch
43
eid
ns

Platz
Friedrichstr. Kastanien-
ke

nw
Fin

Silbe
rre

. 168
str
e
He

Tro aß
str 09 drich

te
mm
ln 38

ie

Gerhardstr.
o

tw
els
tra Li nc rie Herbertstr.

ck
ße F

sa

Bal
er
Hopfen

lb

dui
Si
11

nst
TAXI
Hein-Köllisch-Platz

r
105Aries, Sven Philip Dr. med, Psychotherapie Lange Reihe 29, St. Georg,
Pneumologe, Internist, Allergologe, ✆245464, www.nervenarzt-hh.de
Mörkenstr. 47, Altona, ✆ 3903534, Plan A7 126Reimlinger, Steffen, Dr. med.
101Aust, Christian, Urologie, Eppendorfer Haut- und Geschlechtskrankheiten, Allergologie,
Landstr. 44, Eppendorf ✆ 4603463, Plan A2 Privatpraxis, Eppendorfer Baum 9, ✆488868,
145Aust, Wilfried Allgemein Mediziner/Chirothe- www.hautarzt-eppendorf.de Plan A2
rapie, Ehrenbergstr. 70-72, ✆ 385966, Plan A7, 113Reuters, Ulrich, Dr. med.
www.hausarztpraxis-altona.de Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische
245Chaban, Friedrich Facharzt für Psychiatrie Operationen, Rothenbaumchaussee 5,
und Psychotherapie, Moorweidenstr. 12, ✆ 4800848, Plan A5
Rothenbaum, ✆ 449766, Plan A5 … Schnoor, Christian
111Dammtorpraxis Gagesch Dr. & Linnig Dr. Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren
Allgemeinmedizin, Innere Medizin, HIV, Hepatitis, Lokstedter Steindamm 16, ✆ 564343
STD, Dammtorstr. 27, ✆ 35715638, Plan A8
131 Schulz, Wilfried (Privatpraxis) Allgemeinmedi-
153Gesundheitszentrum Lange Reihe 14, zin, Reeperbahn 61, St. Pauli, ✆ 28494040
St. Georg, ✆28006333,www.gzlr.de, Plan B … Seydlitz, Rüdiger Dr. med.
104Hames, F. Dr. Facharzt für Augenheilkunde Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akkupunk-
Lange Reihe 39, St. Georg, ✆247761, tur, Reisemedizin, Fuhlsbüttler Str. 182,
www.augenarzt-dr-hames.de, Plan B ✆ 612121, www.praxis-seydlitz.de
105ICH Grindel, Dr. med. Thomas Buhk, Dr. med. 144 Siemen, Ralf Praktischer Arzt,
Stefan Fenske, Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Königstr. 1, St. Pauli, ✆ 314144
Stellbrink, Innere Medizin, Grindelallee 35,
✆ 4132420, www.ich-hamburg.de, Plan A5 … Strobeck, Kurt Dr. med.
108ICH Mitte, Stefan Hansen, PD Dr. med. Christian Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie,
Hofmann, Praxisgemeinschaft, Innere Medizin, Ferdinandstr. 35, ✆ 32527214
Dammtorstr. 27, City, ✆ 63607963, Plan A8, 109 Stuch, Josef Dr. Allgemeinmedizin
www. ich-hamburg.de Schauenburger Str. 50, Ecke Rathaus
103ICH St. Georg, Dr. med. Axel Adam, Dr. med. ✆ 37510060, Plan A9
Carl Knud Schewe, Dr. med. Lutwin Weitner, 132Tacke, Jürgen Dr. Facharzt für Plastische und
Allgemeine und Innere Medizin, Brennerstr. 71, Ästhetische Chirurgie, Hohe Bleichen 10,
✆ 244544, www.ich-hamburg.de, ✆ 35019960, www.dr-tacke.com
112Meyer, Carsten, Dr. med., … Wywiol, Anett Dr. med. Fachärztin
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, für Allgemeinmedizin, Tropenmedizin, Reise-
Colonnaden 19, City, ✆ 35712057, Plan A8 medzin, Naturheilkunde, Gelbfieberimpfstelle
… Mielke, Markus, Facharzt für Mönckebergstraße 18, ✆ 324515
Neurologie und Psychiatrie, Privatpraxis, ■ Apotheken
Fuhlbüttler Str. 614 ✆ 61167895
… MKG am Jungfernstieg, Dr. Dr. J. Körholz 115Alexander Apotheke
& O. Korth, Fachärzte für Mund-Kiefer-Gesichts- Steindamm 81, ✆ 28009922, Plan B
chirugie, plastische Operationen, Jungfernstieg 7, 149Apotheke Lange Reihe
✆ 32527575, www.mkg-am-jungfernstieg.de Lange Reihe 24, St. Georg, ✆ 28804748
… Neubauer, Oliver, Facharzt für Urologie 114Doc Morris
Herthastr. 12, Bramfeld, ✆ 18206995, Steindamm 105, St. Georg,✆ 28004849, Plan B
www.urologe-hamburg.com 107Epes Apotheke
121Perro, Christian Dr. med. Psychiatrie Lange Reihe 58, St. Georg,✆ 245664, Plan B
Eppendorfer Landstr. 37, ✆ 464554, Plan A2 117Hammer Apotheke
Alsterdorfer Str. 299, Alsterdorf, ✆ 512075
102Med.Versorgungszentrum HH 118Koala-Bär Apotheke
Plettenberg, Andreas Prof. Dr., Stoehr, Beim Strohhause 2, ✆ 97078827, Plan B
Albrecht Dr., Petersen, Jörg Prof. Dr., … Rosen Apotheke
Buggisch, Peter Dr., HIV, Hepatitis, STD, Ehrenbergstraße 53, Altona ✆ 385592
Infektiologie, Lohmühlenstr. 5, am AK St. Georg
✆ 181885-3780, www.ifi-medizin.de, Plan B ■ Autohäuser
106Praxisklinik am Rothenbaum … B. Sperling & Sohn
Haut- und Lasertherapie, Heimhuder Str. 38, City Süd, Wendenstr. 274-278, ✆2517240
✆ 41331412, Plan A5 … Ernst Dello GmbH & CoKG
104Ramm, Hans. Dr. Neurologie, Psychiatrie, Nedderfeld 91, ✆ 47122902, www.dello.de

62 hinnerk 10/09
10_09_058-067_CityGuide 22.09.2009 12:31 Uhr Seite 63

■ Gesundheit
St. Pauli U3

Dies könnte Heiko Scheibig Facharzt für Augenheilkunde

Dr. F. Hames
Plan C Ihre Anzeige sein: Heilpraxis
Bud

Lange Reihe 39, 20099 Hamburg


Heiligengeistfeld Der hinnerk-City Guide
a

Tel.: 040 - 24 77 61
pes

(FC St. Pauli und Dom)


ist für viele Hamburger
te r

und Touristen der


unverzichtbare Wegweiser
Wir machen Urlaub
Str

durch die schwule vom


e Infrastruktur Hamburgs.
02.11. - 06.11.2009
Str.

Nutzen auch Sie dieses


aufmerksamkeitsstarke Medium. CranioSacrale Therapie
Str. Massage Unsere Sprechstundenzeiten:
Rendsburger Str.

Mo - Do: 8.00 - 12.00 Uhr


Weitere Informationen unter Reiki

hinnerk City Guide


Mo, Di, Do: 15.00 - 18.00 Uhr
Bremer-

Coaching
✆ (040)28 41 15-33 Preystr. 4 (im Atrium4) · HH Winterhude
Fr: 8.00 - 13.30 Uhr

anzeigen@hinnerk.de www.augenarzt-dr-hames.de
Utrecht-Straße ✆ 0160 / 96 60 44 36 · www.body-spirit.de

Millern
23
lev-

platz
Straße St.P
Det

36 312
30
hn
Reeperba
TAXI
4

TAXI
Platz
57 305
eg
sw
Taubenstr.

ku
Zir

Diese Stadtplananzeige zeigt


Allee Ihren Kunden, wo
Sie zu finden sind.
Nähere Informationen
Hopfenstraße unter (040) 28 41 15-33
S1 S2 S3

… Pohl Autohäuser ■ Bücher


Suzuki-Vertragshändler, Ziehtenstraße 16/16a,
160Bruno’s
✆656905-0, www.autohaus-pohl.de Lange Reihe/Danziger Str. 70, ✆ 98238081
… Volkswagen AG 141Buchladen Männerschwarm
Am Stammgleis 6, Norderstedt, ✆(0171)8719617 Lange Reihe 102, St. Georg, & 436093, Plan A8
■ Bau
Personal
… Podehl Bau GmbH Training
Am Stadbad 51 d, Dannenberg, ✆ (05861) 4730 Rocco Kenc

■ Bekleidung
… adidas Originals Franchise Store
Schulterblatt 11, ✆ 43282788
Sie wollen in kurzer
www.schulterblatt11.de Zeit eine sichtbar bes-
… Cream sere Figur erreichen
Streetwear / Sneaker / Art Toys und dabei gesund und
Gurlittstr. 47,✆ 188811070, www.saintcream.com
127Empire of sins
142Clemens, Bücher,Videos & fit sein?
Geschenkartikel Clemens-Schultz-Str. 77,
Koppel 1, St. Georg, St. Pauli, ✆ 31791763, Plan C
✆ 25499755,www.empire-of-sins.com, Plan B
Mein Trainingskonzept für Sie, abgestimmt auf Ihre
168Heinemann Künstlerbekleidung ■ Coaching indivduelle Befindlichkeit: Systematische Trainingsvor-
Kastanienallee 31, St. Pauli, … Bundschuh, Markus bereitung, Fettverbrennung, Stretching, effektives
✆ 3193191, www.heinemann-hamburg.de Gestalttherapeut-Psychotherapie (HPG) Krafttraining, begleitende Ernährungsberatung. Auch
170Leder Roth/RED Müggenkampstr. 29, ✆ (0179)5270700 für Gruppen möglich.
Lange Reihe 111, St. Georg, ✆ 408038 www.therapie.de/psychotherapie/bundschuh
124Mientus Studio Hamburg 150Bösch, Rainer Ich freue mich auf Ihren Anruf. (0172) 428 34 76
Neuer Wall 48, City, ✆ 363499, Plan A8 Erikastr. 55a, ✆ 4904221, www.rainer-boesch.de
… Gerlach, Heiko Falkenried 97, ✆ 56060746, oder Mail an: personaltrainer_hh@yahoo.de
125Mr. Chaps Leatherworks
Greifswalder Str. 23, St. Georg, ✆ 245979, Plan B www.heiko-gerlach.de
… Goldenthal, Noemi
■ Bestattungen Malzweg 22, ✆ 0172/6189132
… André Hahn Trauerhilfe … Ehebrecht-Zumsande, Jens Herderstr. 26,
✆ 590565, bestattungen@trauerhilfe-mail.de ✆ 18995311, www.ehebrecht-zumsande.de
… GBI Großhamburger Bestattungsinstitut rV … Henrichs, Roger
✆ 248400, www.gbi-hamburg.de Bramfelder Str. 76, ✆ 81971080, www.2coach.de
… Trauerlichtung 164Schulte, Olaf
Bestattungen in Frauenhänden Hansaplatz 1, St. Georg, ✆48402943,
✆ 7247249, www.trauerlichtung.de www.olafschulte.de, Plan B
173Rommel, Dierk Große Bleichen 21,
www.dierk-rommel.de, ✆ 75362025
■ Computer
157Bialas, Alexandra, Mac Support
www.webvorhersage, Bleicherstr. 20 ✆ 55567856
■ Elektriker
… Elektro Thomsen
… Trostwerk Richeystr. 64 ✆ 88145595 od. (0171) 1047491
✆ 43274411, www.trostwerk.de … Fritz E. Sölter Friedrich-Ebert-Damm 57,
■ Blumen 22047 Hamburg, ✆ 6930746, Fax 6930844
135Blumen Company ■ Fahrschule
Lange Reihe 92, St. Georg, ✆ 55502770, Plan B 180 Academy Fahrschule Beetle
135Blume&Raum Auto- und Motorradausbildung, Schlankreye 45,
Rappstr. 2, Rotherbaum, ✆ 4504525, Plan A5 Eppendorf, ✆ 42911511, Plan A5,

hinnerk 10/09 63
10_09_058-067_CityGuide 22.09.2009 12:32 Uhr Seite 64

■ Gesundheit
… Fahrschule Fahrszination ■ Kosmetik
Mit Spaß zum Erfolg! Horner Weg 80,✆ 28781829
www.fahrszination.de oder … Eden Joe Eimsbüttler Str. 123, ✆ 43291899
Bärenallee 33a, 22041 Hamburg, ✆ 18088923 … Kosmetikinstitut Schönemann
Schopstr. 26, ✆ 43273761
■ Finanzen … Lamiro Hofweg 100, ✆ 76991701
129Martin Mosel 106Praxisklinik am Rothenbaum, Dr. B
Buchführung, Beratung, Organisation ✆ 41331412, Plan A5, www.dr.Britz.de
Schwenkestraße 107, ✆ 69457291
■ Massage
■ Fitness 166Fehrmann, Felix N. Shiatsu, Trad. Thai- und
155 On Stage Trainingscenter Ayurveda-Massagen, Schnellstr. 33, ✆ 88955365,
Poolstr. 21, Neustadt, ✆ 354354, Plan A8 www.thai-masseur.de, Plan A
… Rocco Kenc … Heuer, Martin
✆ (0172) 4283476, personal_hh@yahoo.de Bremer Reihe 25, ✆ (0178)6630570
… Jobst, Jo Massage und Körperarbeit,
■ Fotografie Durchschnitt 19, ✆ 63672227, www.jojobst.de
174Mai, Karl Clemens-Schultz-Str. 53a, St. Pauli … King, James Klassische Ganzkörper-
✆ (0177) 3286722 ⁄Entspannung, ✆ (0151) 53 25 59 69
■ Freizeit … Riedesel, Lutz
hinnerk City Guide

Winterhuderweg 76, Barmbek-Süd,


… Schnurstracks Sachsenwald GmbH www.physiosportiv.de ✆ 244654
www.schnurstracks-kletterparks.de, 175Scheibig, Heiko
✆ (04104) 9071511 Preystr. 4 (im Atrium4), Winterhude ✆ (0160)
96604436. www.heikoscheibig.de
■ Friseure
… Capello Mundsburger Damm 26, ✆22948737 ■ Malereien
143Mario Marquitan & Crew … Alstermaler Malerbetrieb Heinz Joachimsthaler
Koppel 29, St. Georg, ✆41924440, Plan B ✆ 73448601, Steinbeker Marktstr 36, Öjendorf
… Gewald, Kalle
✆ (0177)5426307, malergewald@freenet.de
… Walpert, Georg
✆ 22698925, Mobil (0177) 7163626
■ Reinigung
… Spezialreinigung für Matratzen
Theodor Heuss Str. 100 b, ✆ 79090286

186Eric Barbier
■ Medien (kommerziell)
Ballindamm 36 ✆32901700, Plan A9 210hinnerk – das schwule Magazin
172Haarwerk im Norden Steindamm 11, ✆ 284115-0, Plan B
Lange Reihe 101, St. Georg, ✆244422, Plan B ■ Medien (ehrenamtlich)
168Holger Thümler & Heiko Schmidtke
Lange Reihe 27, im Lagerhaus, ✆41924919, Plan B siehe Rat&Tat/Gruppen&Vereine

■ Mietberatung
… Mieter helfen Mietern
Bartelstr. 30, ✆ 43139444,
■ Möbel & Einrichtung
… adRem interior Ruhrstr. 11b, ✆ 8537225
224Die Wäscherei
Jarrestr. 56-58, Barmbek, ✆ 2715070, Plan A3
… Reiner Plock Friseure
Waldweg 54, ✆ 6014886, Sasel, 224Die Wohngeschwister Schanzenstr. 34-36
www.reinerplock.de (im Hof), ✆ 63657594, Plan A5
178 Saint Paul‘s … Hansa-Complet-Küchen
Dr. med. Lübecker Str. 126, ✆ 254490-0,
Paul-Roosen-Str. 5, St. Pauli, ✆31792121, Plan C
Stefan Linnig Georg Gagesch 134Sassoon Hamburg
Neuer Wall 31, City, ✆36141111, Plan A
www.hansa-kuechen.de
… Ready2buy Nedderfeld 17a, ✆ 55779700
… Riess Ambiente
Facharzt für Allgemeinmedizin Arzt für Innere Medizin ■ Glasereien Nienhöfener Str. 39-37, ✆ (04101) 804060
… Ulrich Stein Einrichtungen GmbH
… Der Glasschneider
DAMMTORPRAXIS Hofweg 54, D-22085 Hamburg, ✆ 22927110,
Fabriciusstr. 79, Bramfeld, ✆ 6905614
www.ulrichstein.com
Schwerpunkt HIV/Hepatitis, Tropenmedizin, Gelbfieberimpfstelle ■ Heilpraktiker ■ Musik
hausärztliche Versorgung 214Die grüne Schule … Cello und Co,
Emilienstr. 21, ✆ 493207, www.hafn.de Carsten Friese, Rentzelstr. 13, ✆ 4105962
… Radbruch, Uwe … Gesang & Klavier
Osdorfer Landstr. 245c, ✆ 87972818, Douglas Rice, www.douglasrice.ca, ✆ 28407979
uwe.radbruch@t-online.de
Dammtorstr. 27 Telefon (040) 357 156 38 175Scheibig, Heiko Körpertherapeut, ■ Optiker
20354 Hamburg Telefax (040) 357 156 39 Preystr. 4 (im Atrium4), ✆ (0160) 96604436 … Lovers Lane Optics
www.heikoscheibig.de Lange Reihe 95, St. Georg, ✆ 18016899
www.dammtorpraxis.de 133Zimmermann,Thomas und Kollegen 230Optic Volker Johannsen
Bellevue 8, ✆27809457, www.praxis-bellevue.de Mittelweg 121a, Rotherbaum, ✆ 451047, Plan A6
MO DI MI DO FR ■ Hochzeitsplanung … Opticon
08-12 09-16 08-12 08-12 08-16 ABC-Straße 1, www.opticon-hamburg.de
… Gay-Wedding, Sanderskoppel 2, 226Optik Weser
15-18 16-18 ✆ 52739910, www.gay-wedding.de Spitalerstr. 9, ✆ 327007, Plan A8
162Six Million Glasses
■ Hotels & Pensionen Schulterblatt 3, Schanze, ✆ 41304740, Plan A8

Man(n) sieht gut aus. Dr. med. Andreas Britz


199Aussen Alster Hotel ■ Paartherapie
Schmilinskystr. 11, St. Georg, ✆241557, Plan B
… Haus Hallig … Götze, Frank Große Bleichen 21 ✆ 23551832,
Haut- und Lasertherapie Danziger Str. 9, 25980 Westerland, ✆ (04651) 24213 www.loesungen-finden.info
Heimhuder Straße 38
20148 Hamburg
193Hotel Village Steindamm 4, St. Georg, ■ Physiotherapie
✆4806490, Plan B
Telefon 040 - 44 80 98 12 … Riedesel, Lutz Winterhuderweg 76,
… Schloß-Hotel Kittendorf Barmbek-Süd, www.physiosportiv.de ✆ 244654
✆ (039955)500, www.schloss-kittendorf.de … Studio für Pilatestraining
… Suitehotel Rolf Amendt & Ilona Bialojan, Oelkersallee 33,
Lübeckertordamm 2, St. Georg, ✆ 27140-0 www.koerpertraining.de, ✆ 43254577
■ Haarlos durch Laser-Technik ■ Immobilien ■ Psychotherapie
… Adolph Haueisen GmbH … Askitis, Harry, Dipl.-Psych.
■ Tattoo-Entfernungen Bergstr. 14, St. Georg, ✆329191 Psychologischer Psychotherapeut,
… Immobilien Contor GmbH Wieckstr. 38, ✆ 225500,
■ Liposuktion (Fettabsaugung) Brauereiweg 4, 21614 Buxtehude,
✆ (04161) 725040, www.wernst-immobilien.de
… Bundschuh, Markus
Gestalttherapeut-Psychotherapie (HPG)
■ Peeling … Immobilienkontor Gbr
Hetzweger Str. 58, 27383 Scheeßel
Müggenkampstr. 29, ✆ (0179)5270700
www.therapie.de/psychotherapie/bundschuh
■ Faltenunterspritzung ✆ (04263) 94300
… Monnier Immobilien
… Dehn, Klaus, Dipl.-Psych.
Psychologischer Psychotherapeut, Grindel-
■ Lidstraffung Hagedornstr. 47, ✆4414080
… Thomas Klinke Immobilien GmbH
allee 91, ✆ 254 90 867, www.klaus-dehn.de
… Jobst, Jo Life-Balance-Coaching und
Wendenstr. 130 Schokoladenfabrik, Eingang C, Körperarbeit, Durchschnitt 19, ✆ 63672227,
www.dr-britz.de Loft 224 ✆79696851, www.tki-hamburg.de www.jojobst.de

64 hinnerk 10/09
10_09_058-067_CityGuide 22.09.2009 12:32 Uhr Seite 65

… Petermann, Frank 247Rotermund, Roland, LL.M. 273New Man Reeperbahn ■ Tischlereien


Praxis für Psychotherapie, Privat und Privatkas- Holzdamm 18, St. Georg, &284091-0, Plan B2 Reeperbahn 63-65, St. Pauli,
sen, Bilserstr. 9, Winterhude ✆ 5114446 ✆3196132, Plan C … Tischlerei Hartmut Best
… Schlüter, Martin Praxis für Psychotherapie 274 New Man Steindamm Duvendahl 84, 21435 Stelle, ✆ (04174) 650852,
und Supervision, Ottensen, ✆ 8406550 Steindamm 1, St. Georg, Plan B www.moebel-best.de, hardo@moebel-best.de

■ Rechtsberatung
275Seventh Heaven Bizarr Shop ■ Versicherungen
Steindamm 6, St. Georg, ✆248030, Plan B
277Seventh Heaven im Sexpoint … Signal Iduna Thomas Wirtz, Kieler Straße 675
Reeperbahn 61, St. Pauli, ✆311261, Plan C ✆ 57148183, thomas.wirtz@signal-iduna.de
KANZLEI BLUM 277Sexpoint
Reeperbahn 61, St. Pauli, Plan C ■ Weinhandel
… Reiner Wein Stellinger Weg 19, ✆ 40185302,
■ Steuerberatung www.reinerwein-hamburg.de
… Eggers, Undine Maria
Rathausstr. 13, City, ✆39908707,
Fon 0 40. 413 046 40· www.kanzlei-blum.de www.eggers-steuerberaterin.de
228Blum, Sven-Uwe 205Wegner, Dr. Jörg … Helmrich, Lutz
(Arbeitsrecht, Mietrecht, Wirtschaftsrecht) Spaldingstr. 130, City, St. Georg, ✆ 231667333 Beim Strohause 27 ✆32323664, Fax 3232336
Steindamm105, ✆ 41304640 www.anwalt-dr.wegner.de 200 Partheil, Sven
249 Boßert, Birgit (Erbrecht, Partnerschaftsrecht) … Willms, Uwe Schmilinskystr. 22, St. Georg, ✆68990488, PlanB
Pelzerstr. 4, ✆ 76796390 Arndtstr. 16, Uhlenhorst, ✆80797980,

hinnerk City Guide


www.weincontor-hamburg.de
248Detig, Kai (Steuerrecht) Papenhuder Str. 13, www.kanzlei-willms.de Dipl.-Kfm. Ralf Oberländer
Hohenfelde, ✆ 227255-0, Plan A6 Steuerberater
… Weincontor im Centrumshaus
… Flemming & Partner LLP ■ Reisen Am Centrumshaus 7, Harburg, ✆ 7655387
Mittelweg 177, ✆(030)70713800 250Fairlines Tel.: 040 / 54 75 34-0
infob@rae-flemming.com Kl. Schäferkamp 32, Eimsb., ✆441456, Plan A5 Warnstedtstraße 28-32
291Global Village Reisen 22525 Hamburg
Koppel 32, ✆28053005, Plan B www.kanzlei-oberlaender.de
… RSA Reisen & Service Agentur GmbH
Flughafenstr. 1-3, Terminal 3, ✆50018870 … Oberländer, Ralf
… Schauinsland Reisen Terminal 1, Reisemarkt Warnstedtstr. 28-32, Stellingen ✆547534-0
Ebene 4, Flughafenstr. 1-3, ✆50753878 … Willms, Uwe Mo.-Fr. 11-19 Uhr + Sa. 10-15 Uhr
254Ticket Kontor Arndtstr. 16, Uhlenhorst, … WeinMagazin Hamburg
Lange Reihe 91, St. Georg, ✆245056, Plan B ✆80797980, www.kanzlei-willms.de Dorotheenstr. 53, Winterhude, ✆ 27808037,
… Fuhrken, Jörn Mönckebergstr. 31, 255 Ticket Kontor www.weinmagazinhamburg.de
✆ 32908890, www.joern-fuhrken.de 287Zimmermann, Eva Maria
Feldstraße 37, Karoviertel, ✆4301076, Plan A8
… Uhlenhorster Reisedienst Osterstr. 81, ✆40173050, Plan A4 ■ Werbung
Ulrich Heyder Hartwicussstr. 6, ✆22944998
■ Schmuck
■ Tanzschulen
… o33 Tanzwerkstatt Eifflerstr. 1, Altona ✆ 434340
… Cartel X GmbH & Co.Kg
Zeißstr. 81, Altona, ✆39902771
293Dreistmedia ohg Bachstr. 11, Barmbek-Süd,
Rechtsanwalt www.033-tanzwerkstatt.de ✆28087010, Plan A6
… Altona Silber Werkstatt
Gertrudenkirchhof 10 20095 Hamburg ✆ 38614858, Holstenstraße 188-194, Altona … Baladin 210 Lange&Partner, Werbeagentur
Stresemannstr. 374, Altona, ✆ 898908 Steindamm 11, ✆284115-0, Plan B
Telefon (040) 32 80 968-12 ■ Sexshops
Telefax (040) 32 80 968-22 ■ Taxizentralen … pix & pinsel, Agentur für Kommunikations
142Clemens Clemens-Schultz-Str. 77, St. Pauli, design Kastanienallee 3 . 22955 Hoisdorf,
… Heyder, Ulrich ✆ 31791763, Plan C … Hansa Taxi ✆ 211211 ✆ (04107) 330110,www.pixundpinsel.de
Gertrudenkirchhof 10, ✆3280968-12
235Leipold, Michael
269Mystery Hall ■ Transporte ■ Zahnärzte
Talstraße 3-5, ✆31790570, Plan C
(Partnerschafts- und Familienrecht, Opferschutz) 271New Man City … Adelante Umzugskollektiv … Kamyab, Keyvan
Spadenteich 1, St. Georg, ✆2801210 Pulverteich 8, St. Georg, ✆240149, Plan B Bernstorffstr. 117, Altona, ✆43251617 Jarrestraße 44 b, Winterhude, ✆ 22609760

■ Gesundheit
www.ich-hamburg.de

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir


für unterschiedliche Standorte eine/n

Arzthelfer/in (Vollzeit)
und eine/n

Rezeptionistin/en (Vollzeit)
Aussagekräftige Bewerbungen bitte ausschließlich schriftlich:
Enno Burmester · ICH Hamburg · Grindelallee 35 · 20146 Hamburg
oder per E-Mail an: burmester@ich-hamburg.de

ICH Grindel ICH Mitte ICH St. Georg