Sie sind auf Seite 1von 24

Service Training

Selbststudienprogramm 407

Service Training Selbststudienprogramm 407 Das Rückfahrkamerasystem Konstruktion und Funktion

Das Rückfahrkamerasystem

Konstruktion und Funktion

Service Training Selbststudienprogramm 407 Das Rückfahrkamerasystem Konstruktion und Funktion

Fahrerassistenzsysteme werden entwickelt, um den Fahrer bei steigender Verkehrsdichte und Informationsüberflutung zu entlasten. Sie unterstützen den Fahrer in bestimmten Verkehrssituationen bzw. übernehmen ganz oder teilweise Prozesse innerhalb des Fahrbetriebes.

Ein Beispiel dafür ist das Rückfahrkamerasystem von Volkswagen. Es unterstützt den Fahrer beim rückwärti- gen Rangieren und Einparken.

den Fahrer beim rückwärti- gen Rangieren und Einparken. S407_001 NEU Aktuelle Prüf-, Einstell- und

S407_001

NEU

Aktuelle Prüf-, Einstell- und Reparaturanweisungen entnehmen Sie bitte der dafür vorgesehenen KD-Literatur.

entnehmen Sie bitte der dafür vorgesehenen KD-Literatur. Achtung Hinweis Das Selbststudienprogramm stellt die

Achtung

Hinweis

bitte der dafür vorgesehenen KD-Literatur. Achtung Hinweis Das Selbststudienprogramm stellt die Konstruktion und
bitte der dafür vorgesehenen KD-Literatur. Achtung Hinweis Das Selbststudienprogramm stellt die Konstruktion und
bitte der dafür vorgesehenen KD-Literatur. Achtung Hinweis Das Selbststudienprogramm stellt die Konstruktion und

Das Selbststudienprogramm stellt die Konstruktion und Funktion von Neuentwicklungen dar! Die Inhalte werden nicht aktualisiert.

Auf einen Blick

Auf einen Blick Einleitung   . . . . . . . . . . .

Einleitung

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

4

Einleitung   . . . . . . . . . . . . . .
 
 

Aufbau

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

6

Aufbau . . . . . . . . . . . . . . .

Funktionsweise des Rückfahrkamerasystems

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

12

Funktionsweise des Rückfahrkamerasystems . . . . . . . . . . . . .

Funktionsplan

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

18

Funktionsplan . . . . . . . . . . . . . . .

Service

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

20

Service . . . . . . . . . . . . . . .

Prüfen Sie Ihr Wissen

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

23

Prüfen Sie Ihr Wissen   . . . . . . . . . . .

Einleitung

Einleitung Das Rückfahrkamerasystem Das Rückfahrkamerasystem unterstützt den Fahrer während des Rückwärtsfahrens,

Das Rückfahrkamerasystem

Das Rückfahrkamerasystem unterstützt den Fahrer während des Rückwärtsfahrens, indem der Fahrer über einen Anzeigebildschirm eine Darstellung der Verkehrssituation hinter dem Fahrzeug bekommt.

Das System wird bei Klemme 15 EIN, und/oder lau- fendem Motor durch Einlegen des Rückwärtsganges bei Fahrzeugen mit Schaltgetriebe, bzw. Fahrstufe „R“ bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe, aktiviert.

„R“ bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe, aktiviert. Das Rückfahrkamerasystem kann die Aufmerksamkeit des
„R“ bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe, aktiviert. Das Rückfahrkamerasystem kann die Aufmerksamkeit des

Das Rückfahrkamerasystem kann die Aufmerksamkeit des Fahrers nicht ersetzen. Der Fahrer behält jederzeit die volle rechtliche Verantwortung für sein Fahrzeug.

S407_002

Die Systemvoraussetzungen

Die Ausstattung eines Fahrzeugs mit Rückfahrkamerasystem hat folgende technische Voraussetzungen:

- die Rückfahrkamera,

- das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem und

- den Anzeigebildschirm (z. B. Radio oder Radio-Navigationssystem mit Videoausgabe).

Die Rückfahrkamera

dient zur optischen Erfassung des Bereichs hinter dem Fahrzeug.

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem

verarbeitet das Bild der Rückfahrkamera und sendet es bei Erfüllung definierter Voraussetzungen an den Anzeigebildschirm zur Ausgabe.

Der Anzeigebildschirm (z. B. Radio oder Radio-Navigationsystem mit Videoausgabe)

zeigt das vom Steuergerät für Rückfahrkamerasystem aufbereitete Bild auf dem Anzeigebildschirm.

das vom Steuergerät für Rückfahrkamerasystem aufbereitete Bild auf dem Anzeigebildschirm. S407_003 S407_004 S407_005 5

S407_003

das vom Steuergerät für Rückfahrkamerasystem aufbereitete Bild auf dem Anzeigebildschirm. S407_003 S407_004 S407_005 5

S407_004

das vom Steuergerät für Rückfahrkamerasystem aufbereitete Bild auf dem Anzeigebildschirm. S407_003 S407_004 S407_005 5

S407_005

das vom Steuergerät für Rückfahrkamerasystem aufbereitete Bild auf dem Anzeigebildschirm. S407_003 S407_004 S407_005 5

Aufbau

Die Systemkomponenten und Einbauorte im Überblick

Aufbau Die Systemkomponenten und Einbauorte im Überblick Das Rückfahrkamerasystem von Volkswagen wurde mit dem Touareg

Das Rückfahrkamerasystem von Volkswagen wurde mit dem Touareg 2007 eingeführt. Anhand der nebenstehenden Abbildung erhalten sie einen Überblick über die Einbauorte der Bauteile, die zur Nutzung des Rückfahrkamerasystems erforderlich sind.

Die Rückfahrkamera R189 bildet zusammen mit dem Steuer- gerät für Rückfahrkamerasystem J772 und z. B. dem Steuer- gerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem J503 die Hauptkomponenten dieses Systems.

Geber für Lenkwinkel G85 Rückfahrkamera R189 im Öffnungsgriff der Heckklappe
Geber für Lenkwinkel G85
Rückfahrkamera R189
im Öffnungsgriff der Heckklappe
Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem J503 in der Schalttafel Steuergerät für Rückfahrkamera

Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem J503 in der Schalttafel

Steuergerät für Rückfahrkamera J772

TV-Tuner R78

S407_006

Aufbau

Das Systemschema

R189 J772 R78 J503 J533 U10 F4* J217* J345 G44-47 F4 J519 J104 G85 J393
R189
J772
R78
J503
J533
U10
F4*
J217*
J345
G44-47
F4
J519
J104
G85
J393
F256
E2
J527

S407_007

Durch die Zusammenarbeit verschiedener Fahrzeugteilsysteme über das CAN-Datenbussystem, wird die Funktion des Rückfahrkamerasystems realisiert.

E2

Blinklichtschalter

J345 Steuergerät für Anhängererkennung

F4

Schalter für Rückfahrleuchten

J393 Zentralsteuergerät für Komfortsystem

F256 Schließeinheit für Heckklappe

J503 Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem

mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem G44 Drehzahlfühler hinten rechts   J519

G44

Drehzahlfühler hinten rechts

 

J519

Bordnetzsteuergerät

G45

Drehzahlfühler vorn rechts

 

J527 Steuergerät für Lenksäulenelektronik

G46

Drehzahlfühler hinten links

 

J533 Diagnose-Interface für Datenbus

G47

Drehzahlfühler vorn links

 

J772 Steuergerät für Rückfahrkamerasystem

G85

Lenkwinkelgeber

 

R78

TV-Tuner

J104

Steuergerät für ABS

 

R189 Rückfahrkamera

J217

Steuergerät für automatisches Getriebe*

* Nur Fahrzeuge mit Automatikgetriebe

CAN-Datenbus Antrieb

CAN-Datenbus Komfort

CAN-Datenbus Infotainment

Sensor, Eingangssignal

Aktor, Ausgangssignal

Datenbusleitung

U10

Steckdose für Anhängerbetrieb

Aufbau Die Systemkomponenten Die Rückfahrkamera Bei der Rückfahrkamera handelt es sich um eine Weitwinkel- kamera,

Aufbau

Die Systemkomponenten

Die Rückfahrkamera

Bei der Rückfahrkamera handelt es sich um eine Weitwinkel- kamera, die durch die kompakte Bauweise in den Öffnungs- griff der Heckklappe integriert werden konnte. Die Kamera erfasst den Bereich hinter dem Fahrzeug. Das entstandene Bild ist durch den Öffnungswinkel der Linse, der horizontal 130° und vertikal 100° beträgt, stark verzerrt und muss zunächst durch das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem entzerrt werden.

Der Prozessor (mit integriertem Chip) spiegelt das erfasste Bild. Das Spiegeln ist notwendig, damit die linke Fahrzeug- seite auch links auf dem Anzeigebildschirm dargestellt wird. Das Bild wird in elektrische Signale umgewandelt und an das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem gesendet. Die Rück- fahrkamera ist über drei Leitungen (Spannungsversorgung, Masseleitung und Videosignal mit integrierter Abschirmung) mit dem Steuergerät für Rückfahrkamerasystem verbunden.

Der Lenkwinkelsensor

Über den Lenkwinkelsensor wird der Lenkeinschlag des Lenk- rades ermittelt. Aufgrund dieser Information generiert das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem dynamische Hilfsli- nien und integriert sie in das Kamerabild. Sie bewegen sich in die gleiche Richtung und synchron zum Lenkeinschlag. Ist der Lenkwinkelsensor nicht angepasst, werden keine Hilfsli- nien dargestellt und es wird ein Fehlerspeichereintrag im Steuergerät abgelegt.

Rückfahrkamera

100° 130°
100°
130°

S407_008

Videosignal

Prozessor

Abschirmung

Masseleitung
Masseleitung

Spannungsversorgung

Linse

S407_009

100° 130° S407_008 Videosignal Prozessor Abschirmung Masseleitung Spannungsversorgung Linse S407_009 S407_010 10

S407_010

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem hat die Aufgabe, die von der Kamera gelieferten Bilder zu verarbeiten und für die Ausgabe am Anzeigebild- schirm aufzubereiten. Dazu gehört das Entzerren des gelieferten Bildes und das Einfügen der Hilfslinien. Je nach gewähltem Einparkmodus blendet das Steuer- gerät für Rückfahrkamerasystem die jeweiligen stati- schen und dynamischen Hilfslinien ein. Wird das Rückfahrkamerasystem aktiviert, versorgt das Steuer- gerät für Rückfahrkamerasystem die Rückfahrkamera mit Spannung und schaltet sie ein. Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem verfügt über zwei Video- eingänge an die der TV-Tuner (optional) und die Rückfahrkamera angeschlossen sind. Je nach Bedarf wird automatisch über einen integrierten Videoschal- ter im Steuergerät für Rückfahrkamerasystem das Kamerabild oder das TV-Bild an den Anzeigebild- schirm des Radio-Navigationssystem gesendet.

Vor Aufbereitung durch das Steuergerät für Rückfahrkame- rasystem

durch das Steuergerät für Rückfahrkame- rasystem S407_011 Nach Aufbereitung durch das Steuergerät für

S407_011

Nach Aufbereitung durch das Steuergerät für Rückfahrka- merasystem

durch das Steuergerät für Rückfahrka- merasystem S407_012 Das Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und

S407_012

Das Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigation

Auf dem Anzeigebildschirm des Radio-Navigationssystems wird das Kamerabild mit den statischen und dynami- schen Hilfslinien dargestellt. Über die Bedientasten kann der gewünschte Einparkmodus gewählt werden. Zusätz- lich besteht die Möglichkeit Farbe, Kontrast und Helligkeit einzustellen oder das Bild abzuschalten.

Funktionsweise des Rückfahrkamerasystems

Die Einparkmodi

Das Rückfahrkamerasystem von Volkswagen verfügt über zwei verschiedene Einparkmodi (Einparkmodus 1 und Einparkmodus 2), die je nach Einparksituation gewählt werden können.

2), die je nach Einparksituation gewählt werden können. Einparkmodus 1 Dieser Einparkmodus eignet sich für das

Einparkmodus 1

Dieser Einparkmodus eignet sich für das rückwärts Einparken, oder das rückwärts Befahren von engen Gassen und Garageneinfahrten. Die grünen statischen Hilfslinien zeigen die um 2 Meter verlängerten Fahrzeugumrisse, ver- breitert um jeweils ca. 25 cm links und rechts. Die rote statische Hilfslinie zeigt den Abstand von 0,4 m. Die gelben dynamischen Hilfslinien zeigen den momentanen Lenkwinkel an und sind im Abstand von 1 m angeordnet.

3 m 0,4 m 1 m 2 m
3 m
0,4 m
1 m
2 m
und sind im Abstand von 1 m angeordnet. 3 m 0,4 m 1 m 2 m

S407_034

Statische Hilfslinie (0,4 m hinter dem Fahrzeug) Statische Hilfslinien (Fahrzeugkontur verbreitert um 25 cm links und rechts) Dynamische Hilfslinien (momentaner Lenkwinkel, durch Lenkeinschlag)

S407_013

Nachfolgend wird ein Einparkvorgang beim Einparkmodus 1 dargestellt.

Durch Einlegen des Rückwärtsganges, bzw. der Fahrstufe „R“, wird das Rückfahrkamerasystem aktiviert. Auf dem Anzeigebildschirm erscheint das Bild der Rückfahrkamera mit den Hilfslinien für diesen Einparkmodus. Der momentane Lenkwinkel wird durch die gelben dynamischen Hilfslinien auf dem Bildschirm dargestellt.

Der Lenkwinkel ist bei stehendem Fahrzeug, durch Drehen des Lenkrades zu korrigieren, bis ein Einfahren in die Park- lücke möglich ist. Das Fahrzeug ist langsam zurückzusetzen. Dabei ist der Lenkwinkel zu kontrollieren und ggf. zu korri- gieren.

Das Fahrzeug wird rangiert, bis die grünen statischen Hilfsli- nien parallel zu den Parkplatzmarkierungen ausgerichtet sind (gestrichelte Linie).

Der Lenkwinkel ist zu korrigieren, bis die gelben dynami- schen Hilfslinien die grünen statischen Hilfslinien überdecken (Geradeausfahrt). Das Fahrzeug kann jetzt zurückgesetzt werden bis die endgültige Parkposition erreicht ist.

kann jetzt zurückgesetzt werden bis die endgültige Parkposition erreicht ist. S407_014 S407_015 S407_016 S407_017 13

S407_014

kann jetzt zurückgesetzt werden bis die endgültige Parkposition erreicht ist. S407_014 S407_015 S407_016 S407_017 13

S407_015

kann jetzt zurückgesetzt werden bis die endgültige Parkposition erreicht ist. S407_014 S407_015 S407_016 S407_017 13
kann jetzt zurückgesetzt werden bis die endgültige Parkposition erreicht ist. S407_014 S407_015 S407_016 S407_017 13

S407_016

kann jetzt zurückgesetzt werden bis die endgültige Parkposition erreicht ist. S407_014 S407_015 S407_016 S407_017 13

S407_017

Funktionsweise des Rückfahrkamerasystems

Einparkmodus 2

Dieser Parkmodus eignet sich für das rückwärts Einparken entlang des Bordsteins. Anhand der gelben Hilfsfelder lässt sich erkennen, ob eine Parklücke ausreichend Platz für das Fahrzeug bietet. Die Hilfsbereiche werden links und rechts dargestellt. Die jeweilige Auswahl wird über das Setzen des Blinkers getroffen.

Auswahl wird über das Setzen des Blinkers getroffen. S407_033 Statische Hilfslinie (0,4 m hinter dem Fahrzeug)
Auswahl wird über das Setzen des Blinkers getroffen. S407_033 Statische Hilfslinie (0,4 m hinter dem Fahrzeug)

S407_033

Statische Hilfslinie (0,4 m hinter dem Fahrzeug) Statische Hilfslinie (Bestimmung Umlenkpunkt), Parklücke rechts Statische Hilfslinie (Bestimmung Umlenkpunkt), Parklücke links

Statisches Hilfsfeld (Bestimmung Zielparklücke), rechts

Statisches Hilfsfeld (Bestimmung Zielparklücke), links

S407_018

Das Rückfahrkamerasystem wird immer im Einparkmodus 1 aktiviert. Der Einparkmodus 2 muss manuell gewählt werden.

aktiviert. Der Einparkmodus 2 muss manuell gewählt werden. Das Umschalten von Einparkmodus 1 zu Einparkmodus 2

Das Umschalten von Einparkmodus 1 zu Einparkmodus 2 ist modellabhängig und der Bedienungsanlei- tung zu entnehmen.

Nachfolgend wird ein Einparkvorgang beim Einparkmodus 2 dargestellt.

Nach Auswahl des Einparkmodus 2, erscheinen auf dem Bildschirm des Radio-Navigationssystems zwei statische Hilfsfelder, mit zugehörigen statischen Hilfslinien. Die Hilfsfelder haben unabhängig vom Fahrzeugtyp, eine Länge von 6,7 m und kennzeichnen den Bereich der benötigt wird, um den Einparkvorgang zu vollziehen.

Durch das Setzen des Blinkers, wird das nicht benötigte Hilfsfeld mit der zugehörigen statischen Hilfslinie ausge- blendet. Das Fahrzeug ist wie gewohnt zu positionieren und zurückzusetzen bis das Hilfsfeld an dem hinteren Fahrzeug ansteht.

Das Lenkrad ist bei stehendem Fahrzeug, in Richtung der gewählten Parklücke voll einzuschlagen. Das Fahrzeug ist zurückzusetzen bis die gelbe statische Hilfslinie den Bordstein berührt (Umlenkpunkt).

Das Lenkrad ist bei stehendem Fahrzeug, bis Anschlag in die entgegengesetzte Richtung zu drehen. Anschließend ist das Fahrzeug zurücksetzen, bis es parallel zum Bord- stein steht. Die Räder sind in Geradeausstellung zu brin- gen, um die endgültige Parkposition einzunehmen.

in Geradeausstellung zu brin- gen, um die endgültige Parkposition einzunehmen. S407_019 S407_020 S407_021 S407_022 15

S407_019

in Geradeausstellung zu brin- gen, um die endgültige Parkposition einzunehmen. S407_019 S407_020 S407_021 S407_022 15

S407_020

in Geradeausstellung zu brin- gen, um die endgültige Parkposition einzunehmen. S407_019 S407_020 S407_021 S407_022 15

S407_021

in Geradeausstellung zu brin- gen, um die endgültige Parkposition einzunehmen. S407_019 S407_020 S407_021 S407_022 15

S407_022

in Geradeausstellung zu brin- gen, um die endgültige Parkposition einzunehmen. S407_019 S407_020 S407_021 S407_022 15

Funktionsweise des Rückfahrkamerasystems

Anhängerbetrieb

Im Anhängerbetrieb und bei geöffneter Heckklappe werden keine Hilfslinien im Anzeigebildschirm dargestellt. Diese Funktion wird vom Steuergerät für Rückfahrkamerasystem deaktiviert, sobald ein Anhänger vom Steuergerät für Anhängererkennung erkannt wird. Das Rückfahrkamerasystem kann unterstützend beim Rangieren im Anhän- gerbetrieb genutzt werden. Die Bewegung der Deichsel kann über den Anzeigebildschirm verfolgt werden. Es eig- net sich auch zum Ankoppeln eines Anhängers, da der Kugelkopf der Anhängevorrichtung im Anzeigebildschirm zu sehen ist.

der Anhängevorrichtung im Anzeigebildschirm zu sehen ist. Systemgrenzen Die Wiedergabe des Kamerabildes erfolgt durch

Systemgrenzen

Die Wiedergabe des Kamerabildes erfolgt durch die Aufbereitung im Steuergerät für Rückfahrkamerasystem leicht verzögert und nicht in Echtzeit. Durch die zweidimensionale Darstellung können hervorstehende, spitze Hindernisse nur schwer dargestellt werden und sind daher kaum zu erkennen.

Sicherheitshinweise

Die rote statische Hilfslinie (A), markiert einen Abstand von 40 cm vom Fahrzeugheck auf dem Boden. Bei Hindernissen mit Überhang (z. B. hohe Fahrzeuge mit vorstehendem Stossfänger) reduziert sich dieser Abstand (roter Pfeil).

A < 40 cm 40 cm
A
< 40 cm
40 cm

S407_023

dieser Abstand (roter Pfeil). A < 40 cm 40 cm S407_023 Das Rückfahrkamerasystem ist als Unterstützung

Das Rückfahrkamerasystem ist als Unterstützung konzipiert. Es ersetzt nicht den Blick in die Aussen- und den Innenspiegel.

Einschaltbedingungen

Zur Nutzung des Rückfahrkamerasystems müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

müssen folgende Bedingungen erfüllt sein: S407_024 Ausschaltbedingungen Klemme 15 EIN und/oder

S407_024

Ausschaltbedingungen

Klemme 15 EIN und/oder laufender Motor

Rückwärtsgang eingelegt, bzw. Fahrstufe „R“ gewählt

Geschwindigkeit unter 15 km/h

Fahrstufe „R“ gewählt Geschwindigkeit unter 15 km/h Das Rückfahrkamerasystems schaltet sich unter folgenden

Das Rückfahrkamerasystems schaltet sich unter folgenden Bedingungen aus:

schaltet sich unter folgenden Bedingungen aus: S407_025 Klemme 15 AUS oder 10 Sekunden nach Herausnahme des

S407_025

Klemme 15 AUS

oder 10 Sekunden nach Herausnahme des Rückwärtsgangs, bzw. der Fahrstufe „R“

oder durch manuelle Abschaltung am Anzeigebildschirm

oder bei einer Geschwindigkeit über 15 km/h. Ist der Rückwärtsgang, bzw. Fahrstufe „R“ eingelegt, wird nur der Anzeige- bildschirm dunkel geschaltet. Bei unterschreiten der Geschwindigkeit von 10 km/h erscheint das Bild wieder.

Funktionsplan

R78 J533 S J772 J503 R189
R78
J533
S
J772
J503
R189

S407_026

J503

Steuergerät mit Anzeigeeinheit für Radio und Navigationssystem

J533

Diagnose-Interface für Datenbus

J772

Steuergerät für Rückfahrkamerasystem

R78

TV-Tuner

R189

Rückfahrkamera

S

Sicherung

EingangssignalR78 TV-Tuner R189 Rückfahrkamera S Sicherung Ausgangssignal Plus Masse CAN-Datenbus 19

AusgangssignalR78 TV-Tuner R189 Rückfahrkamera S Sicherung Eingangssignal Plus Masse CAN-Datenbus 19

PlusR78 TV-Tuner R189 Rückfahrkamera S Sicherung Eingangssignal Ausgangssignal Masse CAN-Datenbus 19

MasseR78 TV-Tuner R189 Rückfahrkamera S Sicherung Eingangssignal Ausgangssignal Plus CAN-Datenbus 19

CAN-DatenbusR78 TV-Tuner R189 Rückfahrkamera S Sicherung Eingangssignal Ausgangssignal Plus Masse 19

R78 TV-Tuner R189 Rückfahrkamera S Sicherung Eingangssignal Ausgangssignal Plus Masse CAN-Datenbus 19

Service

Diagnose

Für das Rückfahrkamerasystem stehen Ihnen das Fahrzeugdiagnose-, Mess- und Informationssystem VAS 5051 und die Fahrzeugdiagnose- und Service- Informationssysteme VAS 5052 sowie VAS 5053 zur Verfügung.

Informationssysteme VAS 5052 sowie VAS 5053 zur Verfügung. S407_027 S407_028 S407_029 Es können folgende Arbeiten mit

S407_027

VAS 5052 sowie VAS 5053 zur Verfügung. S407_027 S407_028 S407_029 Es können folgende Arbeiten mit den

S407_028

VAS 5052 sowie VAS 5053 zur Verfügung. S407_027 S407_028 S407_029 Es können folgende Arbeiten mit den

S407_029

Es können folgende Arbeiten mit den Diagnosetestern dürchgeführt werden:

- Auslesen der Messwerteblöcke,

- Codierung des Steuergeräts für Rückfahrkamerasystem auslesen und neu codieren,

- sowie Kalibrierung des Rückfahrkamerasystems.

codieren, - sowie Kalibrierung des Rückfahrkamerasystems. Genaue Informationen über die Diagnosemöglichkeiten zum

Genaue Informationen über die Diagnosemöglichkeiten zum Rückfahrkamerasystem entnehmen sie bitte der Werkstattliteratur.

Kalibrierung

Die Kalibrierung des Rückfahrkamerasystems ist notwendig, um eine korrekte Entzerrung des Bildes der Rückfahr- kamera zu erhalten.

Entzerrung des Bildes der Rückfahr- kamera zu erhalten. S407_030 Eine Kalibrierung des Rückfahrkamerasystems ist

S407_030

Eine Kalibrierung des Rückfahrkamerasystems ist unter anderem nach folgenden Arbeiten notwendig:

Aus-/Einbau oder Erneuern des Öffnungsgriffs der Heckklappe

Aus-/Einbau oder Erneuern der Rückfahrkamera

Erneuern des Steuergeräts für Rückfahrkamerasystem

● Erneuern des Steuergeräts für Rückfahrkamerasystem Nähere Informationen zu weiteren Bedingungen und zur

Nähere Informationen zu weiteren Bedingungen und zur Kalibrierung des Rückfahrkamerasystems, ent- nehmen sie bitte der Werkstattliteratur.

Service Montage/Demontage Die Rückfahrkamera ist in den Öffnungsgriff der Heckklappe integriert. Sie kann jedoch

Service

Montage/Demontage

Die Rückfahrkamera ist in den Öffnungsgriff der Heckklappe integriert. Sie kann jedoch separat erneu- ert werden. Nach dem Ausbau oder Erneuern des Öffnungsgriffs oder der Rückfahrkamera ist eine Kali- brierung des Rückfahrkamerasystems durchzuführen.

Öffnungsgriff Rückfahrkamera
Öffnungsgriff
Rückfahrkamera

S407_031

Nähere Informationen zum Ausbau der Rückfahrkamera, sowie zur Kalibrierung des Rückfahrkamerasy- stems entnehmen sie bitte der Werkstattliteratur.durchzuführen. Öffnungsgriff Rückfahrkamera S407_031 Reinigung/Pflege Die Linse der Rückfahrkamera verfügt

stems entnehmen sie bitte der Werkstattliteratur. Reinigung/Pflege Die Linse der Rückfahrkamera verfügt

Reinigung/Pflege

Die Linse der Rückfahrkamera verfügt über eine schmutzabweisende Beschichtung. Trotzdem bleibt eine Ver- schmutzung witterungsbedingt nicht aus. Diese muss vom Fahrer beseitigt werden. Eine Verschmutzung der Linse der Rückfahrkamera äussert sich über eine verschlechterte Bildqualität, die nicht vom Steuergerät für Rückfahrka- mera diagnostiziert wird.

Zur Reinigung können handelsübliche Glasreiniger auf Alkoholbasis und trockene, fusselfreie Tücher ver- wendet werden.sich über eine verschlechterte Bildqualität, die nicht vom Steuergerät für Rückfahrka- mera diagnostiziert wird. 22

Reinigung können handelsübliche Glasreiniger auf Alkoholbasis und trockene, fusselfreie Tücher ver- wendet werden. 22

Prüfen Sie Ihr Wissen

Welche Antwort ist richtig? Bei den vorgegebenen Anworten können eine oder auch mehrere Antworten richtig sein.

1. Welche Aussagen zum Steuergerät für Rückfahrkamerasystem sind korrekt?

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem funktioniert nur in Verbindung mit dem TV-Tuner.zum Steuergerät für Rückfahrkamerasystem sind korrekt? a) Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem stellt die

a)

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem stellt die Versorgungsspannung für die Rückfahrkamera.funktioniert nur in Verbindung mit dem TV-Tuner. a) b) Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem kalibriert

b)

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem kalibriert sich selbstständig.stellt die Versorgungsspannung für die Rückfahrkamera. b) c) Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem entzerrt das

c)

Das Steuergerät für Rückfahrkamerasystem entzerrt das Bild der Rückfahrkamera und fügt die statischen und dynamischen Hilfslinien ein.Rückfahrkamerasystem kalibriert sich selbstständig. c) d) 2. Wann wird die Rückfahrkamera aktiviert? Bei Klemme 15

d)

2. Wann wird die Rückfahrkamera aktiviert?

Bei Klemme 15 EIN und/oder laufendem Motor und eingelegtem Rückwärtsgang.ein. d) 2. Wann wird die Rückfahrkamera aktiviert? a) Sobald ein Anhänger erkannt wird. b) Bei

a)

Sobald ein Anhänger erkannt wird.und/oder laufendem Motor und eingelegtem Rückwärtsgang. a) b) Bei einer Geschwindigkeit unter 25 km/h. c) 3.

b)

Bei einer Geschwindigkeit unter 25 km/h.Rückwärtsgang. a) Sobald ein Anhänger erkannt wird. b) c) 3. Vervollständigen sie diesen Satz: Bei nicht

c)

3. Vervollständigen sie diesen Satz:

Bei nicht angepasstem Lenkwinkelsensor

von der Rückfahrkamera kein Bild übertragen.sie diesen Satz: Bei nicht angepasstem Lenkwinkelsensor a) wird die Funktion des Rückfahrkamerasystems nicht

a) wird

die Funktion des Rückfahrkamerasystems nicht beeinträchtigt.von der Rückfahrkamera kein Bild übertragen. a) wird b) wird das Bild der Rückfahrkamera ohne Hilfslinien

b) wird

das Bild der Rückfahrkamera ohne Hilfslinien übertragen.a) wird die Funktion des Rückfahrkamerasystems nicht beeinträchtigt. b) wird c) wird c)3.a);2.d);b),1. Lösungen 23

c) wird

c)3.a);2.d);b),1.

Lösungen

beeinträchtigt. b) wird das Bild der Rückfahrkamera ohne Hilfslinien übertragen. c) wird c)3.a);2.d);b),1. Lösungen 23

407

© VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten. 000.2812.07.00 Technischer Stand 10.2007

Volkswagen AG Service Training VSQ-1 Brieffach 1995 38436 Wolfsburg

Dieses Papier wurde aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff hergestellt.