Sie sind auf Seite 1von 2

MJB Mission News ISSN 1999-8414

Vorläufiges Endergebnis für Rheinland-Pfalz

CDU bleibt trotz Verlusten im Land stärkste Kraft


Minus für die SPD – Zugewinne für FDP, GRÜNE und DIE LINKE – Geringe
Wahlbeteiligung von nur 72 Prozent

Mainz / Bad Ems. (and). 28. September 2009. Die CDU ist bei der Bundestagswahl
2009 auch in Rheinland-Pfalz stärkste politische Kraft. Nach dem vorläufigen
Endergebnis, das Landeswahlleiter Jörg Berres in Bad Ems bekannt gab, erhielt sie
35,0 Prozent der Zweitstimmen, 1,9 Punkte weniger als im Jahr 2005. Die SPD verlor
10,8 Prozentpunkte und kam auf 23,8 Prozent. Drittstärkste Kraft wurde die FDP, die
16,6 Prozent der Zweitstimmen auf sich vereinigen konnte, 4,9 Prozentpunkte mehr
als vor vier Jahren. Die GRÜNEN erzielten 2,4 Prozentpunkte mehr als 2005 und
kamen auf 9,7 Prozent. DIE LINKE vereinigte 9,4 Prozent der Zweitstimmen auf sich,
das waren 3,8 Prozentpunkte mehr als bei der vergangenen Bundestagswahl (2005).
Die übrigen Parteien erreichten zusammen 5,6 Prozent der Zweitstimmen.

Von den 15 Wahlkreisen gewannen Kandidatinnen und Kandidaten der CDU 13, in den
anderen beiden Wahlkreisen setzten sich die Bewerber der SPD durch. Gegenüber der
letzten Bundestagswahl hat die CDU drei zusätzliche Mandate gewonnen, die als Verlust
bei der SPD in der Statistik gerechnet werden müssen.

Bei den Erststimmen lag die CDU damit ebenfalls vorne. Die Kandidatinnen und
Kandidaten der CDU bekamen in Rheinland-Pfalz 41,4 Prozent der Erststimmen, 1,8
Prozentpunkte weniger als im Jahr 2005.

Die Bewerberinnen und Bewerber der SPD vereinigten 29,4 Prozent der Erststimmen auf
sich, 10,5 Prozentpunkte weniger als vor vier Jahren. Auf die FDP entfielen 10,6 Prozent
der Erststimmen (plus 5,1 Prozentpunkte), auf die Grünen 8,0 Prozent (plus 3,8
Prozentpunkte).

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Partei DIE LINKE erzielten in Rheinland-Pfalz 8,1

MJB Mission News, ISSN 1999-8414, managing editor – Redaktionsleitung: Andreas Klamm,
Journalist, broadcast journalist and author , www. radiotvinfo.org/mjbmissionnews – www .
radiotvinfo.org , www. mjbmissionnews.blogspot.com, Copyright © and Copyleft, Creative
Commens License by MJB Mission News (ISSN 1999-8414).
This work is licensed under the Creative Commons Attribution-No Derivative Works 3.0 United States License. To view
a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/us/ or send a letter to Creative Commons, 171
Second Street, Suite 300, San Francisco, California, 94105, USA.
MJB Mission News ISSN 1999-8414

Prozent der Erststimmen, 3,4 Prozentpunkte mehr als vor vier Jahren. Die übrigen
Parteien vereinigten zusammen 2,3 Prozent der Erststimmen auf sich.
Die Wahlbeteiligung war in Rheinland-Pfalz bei einer Bundestagswahl noch nie so niedrig;
sie lag bei 72,0 Prozent und damit um 6,7 Prozentpunkte unter der des Jahres 2005.

MJB Mission News, ISSN 1999-8414, managing editor – Redaktionsleitung: Andreas Klamm,
Journalist, broadcast journalist and author , www. radiotvinfo.org/mjbmissionnews – www .
radiotvinfo.org , www. mjbmissionnews.blogspot.com, Copyright © and Copyleft, Creative
Commens License by MJB Mission News (ISSN 1999-8414).
This work is licensed under the Creative Commons Attribution-No Derivative Works 3.0 United States License. To view
a copy of this license, visit http://creativecommons.org/licenses/by-nd/3.0/us/ or send a letter to Creative Commons, 171
Second Street, Suite 300, San Francisco, California, 94105, USA.