Sie sind auf Seite 1von 24
The World Diabetes Flop EINE DIABETES STUDIE AUS DEM INSTITUT FÜR NEUE NATURHEILKUNDE UND ENERGETISCHE

The World Diabetes Flop

The World Diabetes Flop EINE DIABETES STUDIE AUS DEM INSTITUT FÜR NEUE NATURHEILKUNDE UND ENERGETISCHE MEDIZIN

EINE DIABETES STUDIE AUS DEM INSTITUT FÜR NEUE NATURHEILKUNDE UND ENERGETISCHE MEDIZIN NNHKÖLN

© Copyright 2005 by Institut Amelung

The World Diabetes Flop The World Diabetes Flop I n der heutigen Zeit können Sie

The World Diabetes Flop

The World Diabetes Flop

The World Diabetes Flop The World Diabetes Flop I n der heutigen Zeit können Sie tagtäglich

I n der heutigen Zeit können Sie tagtäglich

in jeder Zeitung, von Boulevard bis

Fachzeitung Berichte über die Krankheit

DIABETES TYP II, den Altersdiabetes, lesen. Folgeerscheinungen wie Herz/Gefäßerkran- kungen, Schlaganfall, absterbende Füße und anderes, werden heute als eine neue Volks- krankheit betitelt. Insofern wächst die Erkenntnis, dass jeder, also auch Sie, jederzeit zum Diabetiker werden könne. In dieser Situation kommt aus dem INSTITUT FÜR NEUE NATURHEILKUNDE UND ENERGETISCHE MEDIZIN NNHKöln eine unglaubliche Meldung.

DER BEGINN EINER EINMALIGEN WISSENSCHAFTLICHEN FORSCHUNGSARBEIT MIT WELTWEITER BEDEUTUNG FÜR DIABETIKER!

DAS BLUTGEHEIMNIS

Vor ca. 7 Jahren hatte meine Laborassistentin in unserem Institutslabor eine normale Untersuchung von meinem eigenen Blut vorgenommen. Man vergaß mein Blut zu entsorgen, so dass es am nächsten Morgen immer noch in unserem Labor stand. Aus purer Neugier ließ ich von meinem Blut noch einmal alle Blutparameter des Vortages testen (Glucose, Cholesterin, Triglyceride, Harnsäure etc).

Eklatant veränderte Werte zum Vortag stellten sich ein. So verändert, dass die eigentliche “erste Diagnose” unter diesen Umständen nicht haltbar gewesen wäre (Glucose war z.B. am ersten Tag erhöht, am zweiten Tag allerdings erniedrigt). Was war mit dem Blut passiert? – Purer Zufall? Gerät defekt?

Ich darf an dieser Stelle vorwegnehmen, dass wir unsere Laborcomputer ständig durch die Hersteller-Firma warten und überprüfen lassen und nach tausenden von Blutuntersuchungen über mehrere Tage nicht von Zufall oder Gerätedefekt sprechen können. Es stellte sich die Frage, was passiert eigentlich mit dem Blut, wenn der Routinefall einer Laboruntersuchung am Patienten stattfindet? Oftmals liegen dann häufig zwei bis drei Tage zwischen Blutentnahme, Postversand, Lagerung im Labor und Testung. Kann ich meine vermeintliche Diagnose nach dem Zeitraum noch gelten lassen?

Der oben geschilderte Vorfall war der Beginn einer sehr langen Forschungsreihe.

Blut – Diagnostik

einer sehr langen Forschungsreihe. Blut – Diagnostik Dunkelfeld Mikroskopanlage mit Bildschirm zur Blutdiagnose

Dunkelfeld Mikroskopanlage mit Bildschirm zur Blutdiagnose – Erklärung für den Patienten

Ich befragte viele Wissenschaftler, Kollegen und Ärzte zu diesem Phänomen, keiner hatte eine Erklärung. Auch der Besuch eines Hämatologieprofessors (Blut – Spezialist) der Universität Greifswald in unserem Instituts – Labor brachte keine Klärung.

The World Diabetes Flop

– Labor brachte keine Klärung. The World Diabetes Flop WELCHES GEHEIMNIS STECKT HINTER DER VERÄNDERBARKEIT DES

WELCHES GEHEIMNIS STECKT HINTER DER VERÄNDERBARKEIT DES BLUTES?

Wir unternahmen verschiedene Versuche: Z. B. entnahmen wir zwei EDTA -Röhrchen Blut von einer Person, testeten beide Röhrchen und bekamen gleiche Ergebnisse.

Daraufhin ließen wir ein Röhrchen 24 Std. bei normalem Lichteinfluss stehen, das andere Röhrchen wurde in totaler Dunkelheit aufbewahrt. (Sie denken bitte an die Dunkelheit in einem Päckchen auf dem Postweg!) Das Ergebnis war nach 24 Std. allerdings dasselbe. Somit konnte der fehlende Lichteinfluss nicht die Lösung sein. Es gab für mich noch keine logische Erklärung.

Meine naturwissenschaftlich denkenden Freunde und Berater wollten mir immer wieder erklären, dass Blut nach dem Verlassen des Körpers mit jeder verstreichenden Stunde stirbt. Es findet höchstens noch ein linearer Abbauprozess statt. Diese Erklärungen konnte ich nicht gelten lassen, bei dem was mir die Praxis lieferte.

PATIENT ZUFALL!

Ein neuer Patient kam in meine Sprechstunde. Er erzählte, dass er als Folge von Altersdiabetes unter dem Phänomen Claudicatio intermittens, der “Schaufenster- krankheit,” leidet. Das bedeutet, dass er nur noch ca. 200 Meter weit gehen kann, weil er dann massive Schmerzen in den Beinen

The World Diabetes Flop verspürt. Bleibt er dann eine Weile stehen, lassen die Schmerzen nach,

The World Diabetes Flop

verspürt. Bleibt er dann eine Weile stehen, lassen die Schmerzen nach, und er kann seinen Weg langsam wieder fortsetzen. Weiterhin belastete ihn ein zu hoher Blutdruck. Der Diabetes war so weit fortgeschritten, dass bereits Insulin gespritzt werden musste. Es trat jedoch keine Besserung ein, die Glucosewerte waren instabil, und die Symptome, wie die Schmerzen in den Beinen, ließen nicht nach.

Wir haben von dem Patienten einen Blutstatus angefertigt, der einen sehr hohen Blutzucker- wert trotz der Injektion von Insulin anzeigte. Am nächsten Tag wurde das Blut erneut gemessen, und der Glucosewert war rapide abgesunken bis hin zu seinem Normalwert. Ich ordnete eine weitere Messung nach 24 Std. an und musste feststellen, dass der Patient daraufhin sogar “unterzuckert” war. Wo war der Zucker geblieben? Parallel dazu gab es genau umgekehrte Phänomene: der Harnsäurewert war bei der ersten Messung niedrig, stieg am 2.Tag an, um am 3.Tag schließlich erhöht zu sein. Weiterhin gingen auch die Parameter, wie HDL, Cholesterin und Erythrozyten (rote Blutkörperchen), mit ihren Messwerten nach oben.

Was nun? Welche Diagnose bzw. Therapie stellt man in so einem Fall?

Der Patient fertigte daraufhin ein 24 Std. – Protokoll seiner Blutzuckerwerte über mehrere Tage an. Auch hier stellten wir eklatante Unterschiede fest. So begannen wir langsam das Abendinsulin abzusetzen. Die darauf folgenden Morgenwerte sanken von durchschnittlich 350

mg/dl auf 190 mg/dl. Der nächste Schritt war das Absenken des Mittaginsulins, was den Blutzucker weiter regulieren ließ. Mit dem Absinken des Blutzuckers verlängerte sich auch wieder die “Wegstrecke” des Patienten bis auf 2 Km. Da der Patient selber seinen Blutzucker misst, bestand kein Risiko, denn er konnte sofort und zu jeder Zeit Insulin wieder ein- setzen. Im Moment arbeiten wir am Abbau vom Morgeninsulin.

Der erhöhte Blutdruck hat sich ohne Medikamente parallel dazu wieder zur Norm hin entwickelt.

Das war das Schlüsselerlebnis für eine große beginnende Forschungsreihe, mit deren Ergebnissen wir erstmalig den Diabetes Typ II richtig diagnostizieren können.

Wir haben weit über 350 Untersuchungen durchgeführt. Viele der Patienten waren Diabetiker, die vom Hausarzt, mit einem Diabetes-Pass versehen, Insulin injizieren mussten oder mit glucosesenkenden Tabletten eingestellt wurden.

Das Erstaunliche an der Studie war, dass die meisten Patienten nicht über-, sondern unterzuckert waren. Die “angeblichen Diabetiker” und andere Patienten hatten alle in den Laboruntersuchungen zu wenig Blutzucker zur Verfügung.

Bei anderen Patienten bekamen wir bereits im Vorfeld diagnostische Hinweise auf eine Fehlsteuerung der Bauchspeicheldrüse. Über die

The World Diabetes Flop

The World Diabetes Flop F oto – Energetische – Diagnose Energie + Blutzucker Versorgunskanal zum Gehirn

Foto – Energetische – Diagnose

Energie + Blutzucker Versorgunskanal zum Gehirn
Energie + Blutzucker
Versorgunskanal
zum Gehirn
Energie + Blutzucker Versorgunskanal zum Gehirn ist unterbrochen
Energie + Blutzucker
Versorgunskanal
zum Gehirn ist
unterbrochen

MKD® /5 – MERIDIAN ENERGETISCHE KIRLIAN DIAGNOSE wird bereits der Zustand einer Unterzuckerung angezeigt.

Auf der MERIDIAN ENERGETISCHEN KIRLIAN DIAGNOSE - Aufnahme können Sie im linken Bild die komplette Hand erkennen. Ganz links ist der Daumen des Patienten. Das Kirlian - Bild der Fingernägel muss einen weißen Punkt anzeigen, dann ist das Gehirn mit ausreichender Lichtenergie

versorgt (Lichtspeicher = Epiphyse oder Zirbeldrüse genannt). Das Handgelenk stellt für den Blutzucker den Versorgungskanal zum Gehirn dar und muss stets geöffnet sein.

Im rechten Bild sind die Fingernägel geschlossen. Hier handelt es sich um ein LSI Symptom (Licht Speicher Insuffizienz) im Gehirn. Der Versorgungskanal für den Blutzucker ist geschlossen und dokumentiert

The World Diabetes Flop eine Gehirn. Blutzucker – Unterversorgung zum Auf dem rechten Handrücken ist

The World Diabetes Flop

eine

Gehirn.

Blutzucker

Unterversorgung

zum

Auf dem rechten Handrücken ist der Ringfinger im unteren Segment energetisch blockiert. Das Segment ist zuständig für das Endokrine System (Drüsen - System) und zeigt eine Steuerungsinsuffizienz des 6. Gehirnquadranten an. Der rechte Kleine Finger ist für den Blutkreislauf zuständig und zeigt zwei energetisch leere Segmente an. Sie entsprechen dem 3. + 4. Gehirnquadranten. Diese haben keine ausrei- chende Energie zum Ansteuern der beiden zugeordneten Organe: Niere und Blase.

Zu jedem Blutzuckertest werden von uns folgende klinischen Parameter mitgetestet:

Harnstoff, Kreatinin, Harnsäure, Amylase, Pancreas Amylase, HDL, Triglyceride, Cholesterin, GOT, GPT, GGT, Erythrozyten, Eisen, Hämoglobin, Bilirubin. Wichtig dabei ist, dass die Blutabnahme von beiden Körperseiten erfolgt. Warum? Aus den Erkenntnissen der energetischen Medizin wis- sen wir, dass der Mensch über zwei Blutkreisläufe verfügt. Es ergeben sich vielfach massive Seitenunterschiede (so genannte hämatogene Lateralitätsstörungen) in den entsprechenden Parametern.

Im Mikroskop können wir z.B. alle 4Kreisläufe beurteilen.

Das nachfolgende Bild zeigt die Versorgung aller 4Kreisläufe in einem Tropfen Blut mit unter- schiedlichen Strukturen unter dem Mikroskop.

Die Aufnahmen sind weder zeitversetzt noch manipuliert!

Die Aufnahmen sind weder zeitversetzt noch manipuliert! Durch die von mir entwickelten 4Kreisläufe kann man die

Durch die von mir entwickelten 4Kreisläufe kann man die Ursache vieler Erkrankungen aufklären. Der Blutzucker gehört zum Energie - Kreislauf. Ist der Blutzucker zu niedrig, muss im Organismus, in einem anderen Organ, einem anderen Kreislauf oder im Gehirn, ebenfalls eine Störung sichtbar werden. Hat der Patient eine Überfunktion mit seinem Blutzucker, muss an anderer Stelle eine Unterfunktion im System sichtbar werden. Unterzuckerte Patienten müssen einen erhöhten Blutdruck bekommen.

Da unser Gehirn auf Glucose (Blutzucker) zur vollen Funktion angewiesen ist, reguliert es bei einer Unterfunktion von Blutzucker vorübergehend die Störung durch einen Anstieg des Blutdruckes. Aus dem Körper wird Restglucose in das Gehirn transportiert, damit es keinen Schaden nimmt.

Einen erhöhten Blutdruck einfach durch Medikamente senken (push – down – Therapie), ohne vorher eine entsprechende Blutzuckerbestimmung durchzuführen, kann für das Wohlergehen des Patienten einen gravierenden Fehler bedeuten. Die Auswirkungen können für ihn fatale Folgen haben. Wir haben sehr viele Patienten, die mit dem Beschwerdebild “Schwindel” in unsere Praxis kommen. In der Regel haben sie bereits mehrere Ärzte konsul- tiert, bekamen eine CT – Untersuchung (Computer Tomographie) vom Gehirn, leider meistens ohne therapietaugliche Erkenntnisse.

Auf die Frage: “Hat Ihr Hausarzt den Blutzucker gemessen?”, bekomme ich immer eine positive Bestätigung. Auf die zweite Frage: “Hat Ihr Hausarzt auf beiden Körperseiten den Blutzucker gemessen?”, kommt fast immer die

Was soll das denn, natürlich

gleiche Antwort: “ nicht ”

Wir messen auf der linken und auf der rechten Körperseite den AKTIV – Blutzucker und werden meistens fündig. Zum Beispiel ergibt der Blutzucker auf der linken Seite einen Wert von 96,4 mg/dl; auf der rechten Seite messen wir einen Wert von 12,8 mg/dl (der Normwert in der AKTIV – PHASE beträgt 100 – 140). Hier liegt das Problem für den Schwindel Eine Gehirnhälfte wird

The World Diabetes Flop

Schwindel Eine Gehirnhälfte wird The World Diabetes Flop nicht ausreichend mit Blutzucker versorgt, was zu einem
Schwindel Eine Gehirnhälfte wird The World Diabetes Flop nicht ausreichend mit Blutzucker versorgt, was zu einem

nicht ausreichend mit Blutzucker versorgt, was zu einem intensiven Drehschwindel führt.

Der Hausarzt hatte zufällig mit seiner Messung die gesunde Seite erfasst.

ZUM VERSTÄNDNIS DER ANALYSE!

Ein Mensch unterliegt einem 24 Std. Rhythmus, aufgeteilt in 3x8 Stunden: 8 Std. Arbeiten, 8 Std. Entspannen, 8 Std. Schlafen. Wenn wir von einem Patienten Blut abnehmen, befindet er sich in der sogenannten AKTIV – PHASE. Das gleiche Blut wird dann zeitversetzt in der PASSIV – PHASE und anschließend in der RUHE – PHASE gemessen. Somit entstehen 6 Zeitfenster des Blutes, die durch die entsprechenden Parameter belegt werden.

In den Untersuchungen konnten wir bei vielen Patienten feststellen und belegen, dass sich der Blutzucker in der AKTIV – PHASE noch im Normbereich befindet, in der PASSIV – PHASE und RUHE – PHASE stürzt der Blutzucker allerdings in

The World Diabetes Flop die Unterzuckerung ab. In der folgenden Laborparameter-Graphik eines Patienten können Sie

The World Diabetes Flop

die Unterzuckerung ab. In der folgenden Laborparameter-Graphik eines Patienten können Sie genau die vorher beschriebene Situation in dem Bild “Blutzucker” erkennen. Sie sehen weiterhin die Amylase Werte, die sich in der RUHE – PHASE leicht wieder nach oben orientieren. Die Pankreas –

Amylase befindet sich in allen drei Phasen im Keller. Der einzige Wert, der sich im Mittelbereich befindet, ist der Kreatininwert (Nierenwert). Die für unser Institut entwickelte Laborgraphik – Analyse berech- net genau die einzelnen Parameter, in der drei Phasen- und Mittelwert -Situation.

4K/3H Phasen – Parameter

(4K = 4Kreisläufe – 3H = 3Hirnebenen)

drei Phasen- und Mittelwert -Situation. 4K/3H Phasen – Parameter (4K = 4Kreisläufe – 3H = 3Hirnebenen)

Ein klassischer Diabetiker muss in allen drei Phasen = 6 Zeitfenster den Blutzucker erhöht und

The World Diabetes Flop

den Blutzucker erhöht und The World Diabetes Flop das HDL – Fett erniedrigt haben. Ist das

das HDL – Fett erniedrigt haben. Ist das nicht der Fall, sprechen wir von einem Pseudo – Diabetiker!

4k/3H Phasenlabor

wir von einem Pseudo – Diabetiker ! 4k/3H Phasenlabor Das Essentielle an der Erfindung der neuen
wir von einem Pseudo – Diabetiker ! 4k/3H Phasenlabor Das Essentielle an der Erfindung der neuen

Das Essentielle an der Erfindung der neuen 4K / 3H PHASEN – LABOR – DIAGNOSTIK besteht in folgendem Unterschied: Bisher wurde weltweit nur ein Untersuchungszeit- fenster geöffnet. Jede Phase hat jedoch durch die Messung der linken und rechten Körperseite zwei Zeitfenster.

Bei allen drei Messphasen entstehen somit sechs Untersuchungszeitfenster. Diese sechs Zeitfenster geben dem Therapeuten erstmalig einen umfassenden Ein- und Überblick in das komplette Blutzuckergeschehen des Körpers.

Warum es so viele Pseudo – Diabetiker gibt, liegt an der verkehrten Fragestellung in der AKTIV – PHASE. Der behandelnde Arzt sagt nach der Blutanalyse zu seinem Patienten: Sie haben einen zu hohen Blutzucker, den müssen wir senken! Die AKTIV – PHASE zeigt aber den momentan benötigten Blutzuckerver- brauch des Patienten an.

Der behandelnde Arzt ist durch die einzelne Blutzuckermessung nicht über den gesamten Blutzuckerstatus des Patienten informiert.

The World Diabetes Flop Der Diabetes Diagnose Flop Weltweit wird generell bei der Blutzuckerunter- suchung

The World Diabetes Flop

Der Diabetes Diagnose Flop

The World Diabetes Flop Der Diabetes Diagnose Flop Weltweit wird generell bei der Blutzuckerunter- suchung nur

Weltweit wird generell bei der Blutzuckerunter- suchung nur ein Parameterzeitfenster geöffnet, mit der fatalen Folge, dass jeder behandelnde Arzt nach den neuesten Erkenntnissen nicht weiß, ob sein Patient ein richtiger Diabetiker ist!

Eine der wichtigsten Diabetessensoren im Körper ist der HDL Wert im Blut (spezieller Fettwert). Er erhöht sich sofort bei einem Blutzuckerabfall und geht direkt nach unten, wenn der Blutzucker ansteigt. Dieses gemeinsame Zusammenspiel von Fett und Zucker im Stoffwechsel - Regelsystem des Körpers ist bisher noch nicht bekannt. In der wis- senschaftlichen Betrachtungsweise und dem ständigen Vergleichen vieler Befunde konnte ich erstmalig im Labor messtechnisch nachweisen, wie die sensorischen Regelsysteme im Körper funktionieren.

Nur die 4K/3H Laborwerte beurteilen erstma- lig individuell, ob Sie Diabetiker sind, und nicht festgelegte internationale Normwerte!

Warum erhöht sich der Blutzucker? Welche Folgen kann das Unterdrücken des Blutzuckers nach sich ziehen?

Wie oben nachgewiesen stellt man bisher immer nur fest, dass der Blutzucker erhöht ist. Man versucht dann mit allen Mitteln, ihn nach unten zu drücken. Weltweit teilt man den Menschen mit, dass, wenn der Zucker nicht gesenkt wird, folgendes passieren kann: Herzinfarktgefahr, Herzinsuffizienz, hoher Blutdruck mit Schlag- anfallgefahr, Gefäßverschlussgefahr, Nieren - Insuffizienz, Erblindungsgefahr usw.

Es wird den Patienten über alle Medien, durch angeblich kompetente Fachleute permanent eine Horrorpalette von Störungen, die eintreten können, eingehämmert. Der ständige Begleiter ist ein schlechtes Gewissen, mit der Konsequenz, in ständiger Angst durch das Leben zu gehen.

In der folgenden MERIDIAN ENERGETISCHEN ORGANUHR möchte ich Ihnen einen wichtigen energetischen Zusammenhang zwischen Bauchspeicheldrüse und Herz erklären! Die Bauchspeicheldrüse mit ihrem Kopfanteil ist für den ALPHAZUCKER (-) (Dextrin) verant- wortlich. Der Dünndarm ist für die Produktion von GAMMAZUCKER (+) (Dextrose Blutzucker)

zuständig. Wird dieser künstlich mit Insulin von außen nach unten gedrückt, muss der AL- PHAZUCKER nach oben gehen. Das Herz bekommt dadurch zu viel ALPHAENERGIE und gibt sie automatisch an den Dünndarm weiter. Dieser reagiert erneut mit einem Blutzuckeranstieg im Blut. Der Patient bekommt dadurch seinen Blutzucker nicht eingestellt.

Die Organe arbeiten im Uhrzeigersinn!

nicht eingestellt. Die Organe arbeiten im Uhrzeigersinn! Die Bauchspeicheldrüse ( MP = Milz -Pankreas ) hat

Die Bauchspeicheldrüse (MP = Milz -Pankreas) hat ihre Hauptenergiezufuhr in der Zeit von 9 – 11 Uhr. Jetzt muss sie die Energie an das Herz weiterleiten. Das Herz bekommt seine Hauptenergiezufuhr in der Zeit von 11 – 13 Uhr und gibt sie um 13 Uhr weiter an den Dünndarm.

The World Diabetes Flop

um 13 Uhr weiter an den Dünndarm. The World Diabetes Flop Das heißt: Ihr Herz kann

Das heißt: Ihr Herz kann nur so gut arbeiten und funktionieren, wie es von der Bauchspeicheldrüse mit ALPHAZUCKER (Dextrin) energetisch versorgt wird und aus- reichend über den eigenen BETAZUCKER (o) (Fructose) verfügt.

ENERGETISCHE LOGISTIK

Bekommt das Herz zu viel oder zu wenig Energie, muss eine Kompensation über andere Energiekanäle stattfinden.

Da alle Zellen im Körper auf den Energieträger ZUCKER (+) (o) (-) angewiesen sind, bekommt das Herz im Mangelfall den Befehl, das Pumpvolumen zu erhöhen, der Blutdruck steigt. Wenn der Arzt einen erhöhten Blutdruck feststellt, wird zuerst ein Beta – Blocker oder ein blutdrucksenkendes Mittel eingesetzt, mit der Folge einer Unterversorgung in der Peripherie des Körpers. In der logisch- ener- getischen Konsequenz kommt es durch die Unterdrückung des Blutdruckes über das Herzschlagvolumen zu einem Rückstau der Energie in der Bauchspeicheldrüse. Das Herz muss somit zur Entlastung die Energie an den Dünndarm weitergeben, dieser ist durch die Nahrungsaufnahme für die Produktion von GAM- MAZUCKER (Blutzucker) zuständig, welcher wiederum ansteigen muss.

Der Dünndarm steht, wie Sie in der Tabelle sehen können, in diagonaler Verbindung mit der Leber, diese ist wiederum für den Fettstoffwechsel zuständig. Ist das energeti- sche System des Dünndarms überfordert, kann es folglich zu Fettstoffwechselstörungen über die Leber kommen.

The World Diabetes Flop Die Meridian – energetische Organuhr zeigt weiterhin an, dass der Dünndarm

The World Diabetes Flop

Die Meridian – energetische Organuhr zeigt weiterhin an, dass der Dünndarm die Blase mit Energie zu versorgen hat. Die Blase hat nicht ausreichend Energie vom Dünndarm erhalten, folglich kann sie nicht ausreichend die Niere bedienen. Die Nieren müssen aber fast 2000 Ltr. Blut täglich filtern. Durch die energetische Schwächung gibt es einen Rückstau im Gefäßsystem, der Blutdruck muss wieder ansteigen.

Jetzt kommt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und ordnet weltweit an: Wer Diabetiker ist, muss einen Blutdruckwert von 120/80 haben. Vielleicht sollten sich die Wissen- schaftler der WHO einmal fragen, wenn so ein intensiver Druck in einem Organismus auf ein System ausgeübt wird (z.B. Blutdruck), welch- es andere System dann einen Überdruck bekommen muss? Normalerweise gehen in einem solchen Fall die Fette nach oben, weil der GAMMAZUCKER gedrosselt wurde. Dann wird aber sofort die Cholesterinkeule geschwungen, und wieder findet eine Unterdrückung statt! Aber unser Körper benötigt Fette; die Folge ist, es läuft nicht mehr wie geschmiert, unsere Gelenke und Muskeln fan- gen an zu streiken in Form von Schmerzen. In jedem Bericht über Diabetes II. wird den Menschen jedoch empfohlen, sich intensiv zu bewegen. Ich habe sehr viele insulinpflichtige Patienten in der Praxis mit dem Problem erlebt, dass sie konstant an Gewicht zunehmen, seit sie Insulin injizieren. Mit zunehmendem Gewicht können sie sich aber schlechter bewe- gen, was wiederum zu einer stärkeren Herzbelastung führt.

Es setzt langsam eine Unterversorgung des vom Gehirn gesteuerten AUSGLEICHSYSTEMS ein, mit der Folge, dass neue Beschwerden auf den Patienten zukommen.

der Folge, dass neue Beschwerden auf den Patienten zukommen. Wenn in einem System ein Überdruck besteht,
der Folge, dass neue Beschwerden auf den Patienten zukommen. Wenn in einem System ein Überdruck besteht,

Wenn in einem System ein Überdruck besteht, muss an einer anderen Stelle im System ein Unterdruck entstehen. Drücke ich ein Über- drucksystem nach unten

(z. B. Blutdruck), muss an anderer Stelle ein Druckanstieg stattfinden. Die normale medi- zinische push – down – Therapie sollte durch eine energetisch logische Ausgleichs - Therapie ersetzt werden.

NEBENWIRKUNGEN

Vor mir liegt der Beipackzettel eines blut-

(Name

nicht vollständig) mit folgenden aufgezeigten Nebenwirkungen: (der Patient soll angeblich Diabetiker sein). Allgemeine Schwäche, Mundtrockenheit, verminderte Harnaus- scheidung, Übelkeit und Erbrechen,

Ansteigen der Herzfrequenz, Ansteigen der Blutfettwerte, Ansteigen der Harnsäurewerte, Ansteigen der Blutzuckerwerte, Ansteigen der Kaliumwerte, dadurch bedingte Herzrhythmusstörungen usw.

drucksenkenden Mittels PRO

160

Als Patient muss ich mich fragen: Was wollte mein Arzt damit erreichen?

ENZYME

Bisher haben wir einen sehr wichtigen Teil noch nicht beachtet, die Enzyme. Beim Begutachten der Laborbefunde musste ich immer wieder fest- stellen: Blutzucker hoch, Fette hoch, Amylase und Pankreas- Amylase (Enzyme) zu niedrig. Hier liegt der oben erwähnte Ansatzpunkt zur Ausgleichs – Therapie!

Der Blutzucker steht im energetischen Gleichgewicht zum Dünndarm. Die Amylase steht im energetischen Gleichgewicht zum Herz. Die Pankreas - Amylase gehört energetisch zur Milz und Pankreas. Findet das enzymatische Geschehen im Körper keine ausreichende Beachtung, entsteht die oben erwähnte Störungskaskade. Die Enzyme arbeiten generell mit Glucose zusammen.

Glucose und Fett werden durch das Blut getragen. Sie gehen mit der Alpha- Beta- Gamma Liponsäure eine Trägerverbindung ein. Sind die Träger nicht ausreichend vorhanden, gehen die Werte nach oben und es kommt zu Unterversorgungen.

In der Bauchspeicheldrüse werden die Trägersubstanzen gebildet. Insulin ist die Hauptträgersubstanz für Alpha- Beta- Gamma Liponsäure, Zucker und Fette zur Zelle. Künstliches Insulin kann aber die Aufgabe als Trägersubstanz nicht ausreichend erfüllen, es kommt zu wenig Zucker in der Zelle an, dadurch entsteht eine falsche Energie! Sie ist nicht natür- lich! Insulin reduziert zwar den Blutzucker, dieser wird aber in Folge zu Fett umgewandelt, und die Patienten leiden in der Regel unter einer Gewichtzunahme.

The World Diabetes Flop

Regel unter einer Gewichtzunahme. The World Diabetes Flop UNTERZUCKERUNGS- STÖRUNGEN VON (+) (O) (-) Da Körper

UNTERZUCKERUNGS-

STÖRUNGEN VON (+) (O) (-)

Da

Körper und im Zellsystem ist, können sich bei

einer Unterzuckerung von (+), (o) oder (-) ver-

schiedenartige

wie im Folgendem ausgeführt einstellen:

Alzheimer

ALS

Beginnende Demenz

Depressionen

Dickdarmkrebs

Fibromyalgie

und Warnsignale

im

Blutzucker

der

Hauptenergieträger

Störungen

Grundursache für Krebs

Hirntumore

Heisshunger auf Süss

Herzstörungen

HWS Beschwerden (1+ 2 Halswirbel)

Konzentrationsstörungen

Leukämie

LWS Beschwerden (4 + 5 Lendenwirbel)

Morbus Crohn (Darmerkrankung)

Macula – Degenration (Feucht + Trocken)

Muskellähmungen

Magenstörungen

Parkinson

Psychosen

Psoriasis (Schuppenflechte)

Rheuma

Schwindel

Ulcus Cruris (Offenes Bein)

Wortfindungsstörungen

The World Diabetes Flop Behandlungsmöglichkeiten Unser Institut DIABETES KONNTE BISHER hat für diesen

The World Diabetes Flop

Behandlungsmöglichkeiten

The World Diabetes Flop Behandlungsmöglichkeiten Unser Institut DIABETES KONNTE BISHER hat für diesen

Unser

Institut

DIABETES KONNTE BISHER

hat

für

diesen

NOCH NICHT GEHEILT

Störungskatalog

WERDEN!

eigene

Therapie-

In einer Versuchsreihe mit CENEM® – Enzymen

möglichkeiten

ent-

wurden eine interessante und bedeutende

wickelt,

um

die

Entdeckung gemacht. Die Enzyme wurden mit

Patienten

aus

ihrer

radioaktiven Isotopen gekennzeichnet.

Nach der Verabreichung, konnte erstmalig der Verarbeitungsweg durch die Insulinbildenden Organe dargestellt werden. Es sind vier Organe an der Insulin – Produktion beteiligt. Die Versuchsreihe wurde mehrfach reproduziert, mit immer den gleichen Ergebnissen. Durch diese Dokumentation kann man an der alten Lehre nicht mehr festhalten.

DIABETES – SACK- GASSE wieder heraustherapieren zu können. Weiterhin haben wir mit einem internationalen Labor CO – ENZYME entwickelt. So genannte CENEM® = CEREBRAL ENERGETISCHE NAHRUNGS ERGÄNZUNGS MITTEL. Mit ihnen lassen sich die möglichen sechs gestörten Diabeteszustände wieder ener- getisch zurücktherapieren.

Magen – Meridian – Psoriasis

getisch zurücktherapieren. Magen – Meridian – Psoriasis Durch Unterzuckerung entsteht PSORIASIS . Die
getisch zurücktherapieren. Magen – Meridian – Psoriasis Durch Unterzuckerung entsteht PSORIASIS . Die
getisch zurücktherapieren. Magen – Meridian – Psoriasis Durch Unterzuckerung entsteht PSORIASIS . Die

Durch Unterzuckerung entsteht PSORIASIS. Die Schuppenflechte hat sich bei diesem Patienten entlang des Magen – Meridians gebildet. Im

unteren Teil des Unterschenkels geht der Magen – Meridian eine Verbindung mit dem Pankreas - Meridian ein. Dieser Patient hat seit 20 Jahren

Magenprobleme ohne therapeutische Hilfe. Unzählige Magenspiegelungen wurden durchge-

The World Diabetes Flop

Magenspiegelungen wurden durchge- The World Diabetes Flop führt, immer ohne Ergebnis. Der Magen ist ener- getisch

führt, immer ohne Ergebnis. Der Magen ist ener- getisch unterversorgt!

Pancreas – Meridian – Psoriasis

getisch unterversorgt! P ancreas – Meridian – Psoriasis Auf den drei Abbildungen können Sie eine noch
getisch unterversorgt! P ancreas – Meridian – Psoriasis Auf den drei Abbildungen können Sie eine noch
getisch unterversorgt! P ancreas – Meridian – Psoriasis Auf den drei Abbildungen können Sie eine noch

Auf den drei Abbildungen können Sie eine noch nicht bekannte Erkrankung sehen. Ich habe Sie erstmalig in Verbindung mit einer Unterzuckerung entdeckt. Sie hat die Bezeichnung Pancreas – Meridian – Psoriasis erhalten. Sie bildet sich exakt auf dem Meridian

(Energiebahn) eines Organs. An den Bilddaten können Sie erkennen, in welch kurzer Zeit ein intensiver Heilungsprozess sich entwicket hat. Wir haben keine Cremes benutzt, sondern eine spezielle Fett + Glucose – Infusion dem Patient verabreicht.

Unterzuckerungs – Hinweise

Die 3 Abbildungen auf der folgenden Seite, zeigen Ihnen wichtige Unterzuckerungs – Hinweise. Bild 1: Ein offenes Bein an dieser Stelle ist ein klares Hinweiszeichen einer Störung im Unterzuckerungs – Zentrum. Grundproblem:

Die Fette = Triglyceride und der Blutzucker sind zu niedrig. Die Fließeigenschaft des Blutes

durch zu wenig Fette in den Gefäßen ist gestört. Bild 2: Psoriatische – Unterzuckerungs – Hinweise auf der Haut. Bild 3: Der 4. und 5. Lendenwirbel hat einen direk- ten energetischen Bezug zur Bauchspeicheldrüse. Unterzuckerung erzeugt Bandscheibenvorfälle der LWS !

The World Diabetes Flop Unterzuckerungs – Beweis Dieser Patient kann nur noch mit Schmerzen laufen.

The World Diabetes Flop

The World Diabetes Flop Unterzuckerungs – Beweis Dieser Patient kann nur noch mit Schmerzen laufen. Seitdem
The World Diabetes Flop Unterzuckerungs – Beweis Dieser Patient kann nur noch mit Schmerzen laufen. Seitdem
The World Diabetes Flop Unterzuckerungs – Beweis Dieser Patient kann nur noch mit Schmerzen laufen. Seitdem

Unterzuckerungs – Beweis

The World Diabetes Flop Unterzuckerungs – Beweis Dieser Patient kann nur noch mit Schmerzen laufen. Seitdem
The World Diabetes Flop Unterzuckerungs – Beweis Dieser Patient kann nur noch mit Schmerzen laufen. Seitdem

Dieser Patient kann nur noch mit Schmerzen laufen. Seitdem er als angeblicher Diabetiker Insulin injizieren muss, hat sich dieser dramatis- che Zustand eingestellt. Wir haben ihm eine richtige Blutzucker – Labor – Diagnose erstellt und mussten feststellen, so wie das Diagnosefoto es aufzeigt, dass dieser Patient unterzuckert ist. Er hat bei der Unterzuckerung leider nicht mehr den Schutzfaktor HDL – FETT für das richtige Arbeiten des Gehirns zur Verfügung.

Durch die MERIDIAN ENERGETISCHE KIR- LIAN DIAGNOSE MKD® 1 - 6 können wir direkt eine Unterzuckerung nachweisen. Der Patient bekommt lediglich eine Elektrode in die Hand, durch diese fließt die Schwingungsfrequenz von Traubenzucker in den Körper. Die 2. Aufnahme erfolgte nach 7 Minuten, direkt nach der Entwicklung des 1. Fotos. Jetzt wird der Organismus energetisch wieder mit Blutzucker in allen Systemen versorgt.

The World Diabetes Flop

The World Diabetes Flop Krebs und Blutzucker! In unserem Institut habe ich den ersten Krebs –

Krebs und Blutzucker!

In unserem Institut habe ich den ersten Krebs – Früh – Diagnose – Test entwickelt. In der Forschung zu diesem Thema musste ich erken- nen, dass Krebs in der Entwicklung ein ENERGIE - VERLUST - VERFAHREN ist. Wie Sie aus anderen Veröffentlichungen von mir bereits erfahren konnten, beginnt die Tumorbildungsphase in einem Organismus ab einem Energieverlust von 35%. Die von den Patienten am häufigsten gestellte Frage dazu ist immer die gleiche: wieso habe ich denn so viel Energie verloren?

Mit der neuen 4K/3H PHASEN LABOR DIAG- NOSTIK rundet sich langsam das Diagnosebild ab. Der Patient hat nicht Energie verloren, son- dern er war nicht in der Lage, Energie zu bilden. Durch die Unterzuckerung und durch ein Defizit an Sauerstoff, Fetten und Enzymen konnte nicht ausreichend Energie in den Zellen produziert werden (+) (-). Der Beginn einer Zellentartung ist damit eingeleitet.

Die ausgesandten Alarmsignale: Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, hoher Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, Schlaf- störungen, Gelenkschmerzen, Muskel- schmerzen usw. wurden in den meisten Fällen nicht ernst genommen oder ignoriert. Immer wieder wurden von fachlicher Seite push – down – Therapien eingesetzt. Ein Tumor hat in der Regel eine Entwicklungs- und Vorlaufzeit von 10 Jahren. In unserer Praxis erleben wir täglich, wie schwierig es ist, die verlorene

Energie wieder aufzubauen. Dazu kommt noch das Unverständnis und die Ungeduld der Patienten; sie wollen einfach nur eine Pille ein- werfen, und alles soll wie früher funktionieren. (So verspricht es leider vielfach die Werbung)

Ist ein System energetisch geschwächt, kann in jeder Zelle durch ein entsprechendes Onkogen Krebs ausbrechen. Ist das energetische Gleichgewicht zwischen GEN und ONKOGEN im Zellsystem nicht mehr gewährleistet, werden die Zellen durch das ONKOGEN langsam entsorgt.

Das energetische Gleichgewicht wird durch die Versorgung mit Blutzucker über die 4Kreisläufe + Lichtenergie gewährleistet. In der Medizin glaubt man noch an die zellular – pathologische Kurzformel: DER KREBSTUMOR IST DIE URSACHE DER KREBSKRANKHEIT. Mit der META/2® (FKD) Früh – Krebs – Diagnose der NEUEN NATURHEILKUNDE + ENER- GETISCHEN MEDIZIN NNHkonnte ich folgendes nachweisen:

Durch die Energetische Unterversorgung der Zelle ist die entstandene Krebskrankheit die Ursache für den Tumor! Ohne Blutzucker keine Energie! Ohne Energie keine Zellversorgung! Ohne Energiezellversorgung beginnender Krebs!

The World Diabetes Flop ERKENNTNIS MIT WELTWEITER BEDEUTUNG: Die Hauptursache für den Beginn eines Krebsgeschehens,

The World Diabetes Flop

ERKENNTNIS MIT WELTWEITER BEDEUTUNG:

Die Hauptursache für den Beginn eines Krebsgeschehens, ist eine Störung in der Blutzucker- Versorgung, mit der Folge eines massiven Energieverlustes in der Zelle!

Durch die META/2® - Diagnose werden alle 12 Gehirnquadranten elektronisch auf ihren Energiezustand gemessen. Jede Krebsart beginnt über ein Energiedefizit im entsprechenden Gehirnquadranten (1 – 12). Ist ein Gehirnquadrant durch die energetische Schwächung nicht mehr in der Lage, das ihm zugeordnete Zell - Organsystem ausreichend anzusteuern und zu versorgen, kommt es in der logischen Konsequenz zur Entartung dieses Zellsystems. Deshalb ist der Versuch, mit Chemo- und Strahlentherapie Krebszellen zu vernichten, ein recht aussichtsloser Prozess. Solange der Energiezustand im noch gesunden Zellsystem nicht aktiviert wird und die körperliche und geistige Unterzuckerung vorherrscht, hat der Organismus absolut keine Chance, mit der Entartung seines Zellsystems zur Normalität zurückzufinden.

Weltweit kämpft man an der Krebs- und Diabetikerfront und hat bisher noch nicht begriffen, dass eine Störung im Unterzuckerungs- bereich (+) (o) oder (-) die Ursache für das andere Leiden (Krebs) ist.

ANFANG UND ENDE

Das Leben eines Menschen beginnt mit der Muttermilch. Die Muttermilch besteht aus Fett und Zucker. So genannte Schreikinder haben in der Muttermilch zu wenig Cholesterol bekommen.

Kleinkinder haben in der geistigen Entwicklungs- phase ein gesteigertes Bedürfnis nach SÜSS. Ein Motor benötigt Benzin (Zucker) und Öle (Fette), sonst läuft er nicht.

Ohne Zucker und Fett, keine Energie in den Zellen. Ohne Energie in den Zellen, keine geistige und körperliche Leistung. Ohne Energie läuft kein Mensch auf normalen Touren. Fehlt Fett und Zucker, hört das Leben langsam auf! (Motor steht still)

CANDIDA ALBICANS MYKOSE (PILZE)

In jeder Patienten – Information über Pilze steht immer das gleiche: Unbedingt auf Zucker verzichten! Dazu muss man wissen, Candida albicans Pilze ernähren sich überwiegend von Sobitol und Saccharinen. Pilze können mit weißem raffiniertem Zucker nichts anfangen. In raffiniertem weißem Zucker ist die Sobitolformel nicht enthalten. Alle Süßstoffe enthalten Sobitol, deshalb finden Sie kaum einen Kuchen, keine Plätzchen und sonstige Süßigkeiten, in denen kein Sobitol enthalten ist. Bestellen Sie einmal einen Kuchen bei einem Konditor und wünschen, dass er mit reinem weißen Zucker gebacken wird, Sie stoßen auf Unverständnis. Behandelt man einen Pilz im Labor

mit aufgelöstem Süßstoff (Sobitol), wächst er und wird größer. Gibt man nach entsprechender Größe reinen weißen Zucker hinzu, fällt er direkt in sich zusammen. In der Praxis bekommen unsere darm- gestörten Patienten zum Abschluss einer Colon – Color – Therapie einen Einlauf mit Glucose und Dextrin. Die Beschwerden lassen direkt nach, und der Darm kann sich wieder erholen.

WIE KANN DAS SEIN?

Seit 1980 wird offiziell der Zucker weltweit über die gesamten Medienlandschaften verteufelt und als böse, krankmachend und schlecht dargestellt.

ZUM NACHDENKEN!

Seit 1980 gehen aber nachweisbar die Diabetikererkrankungen weltweit steil nach oben.

SEKUNDEN – SCHLAF – PROBLEME

Manche Autofahrer sind als tickende Zeitbomben auf unseren Strassen unterwegs. Das sind in der Regel produzierte Pseudo – Diabetiker, die durch eine falsche Diabetiker – Therapie in eine Sekunden andauernde Unterzuckerung mit ihrem Gehirn geraten. Das ist ein komatöser Zustand, aus dem sie nach 1-2 sek. wieder erwachen und in dem sie die Orientierung im Straßenverkehr verloren haben. Die Folge ist allzu oft ein Unfall. Mit Einschlafen hat das wenig zu tun.

Die Gefahr wird häufig durch die Referenzbereiche der einzelnen Labors unterschätzt. Der Blutzucker

The World Diabetes Flop

Labors unterschätzt. Der Blutzucker The World Diabetes Flop ist im Moment bei einem Referenzbereich von 50

ist im Moment bei einem Referenzbereich von 50 mg/dl – 100mg/dl angekommen. Wenn jetzt der Pseudo – Diabetiker sich in dem angeblich gesicherten Bereich noch mit Insulin behandelt (Insulin arbeitet zeitversetzt im Organismus), läuft er Gefahr in eine Unterzuckerung abzurutschen. Mit einem Blutzuckerwert von 50 mg/dl. können Sie kaum noch richtig denken, handeln oder Auto fahren.

ZUCKEREINSTELLUNG

Viele Patienten berichten, dass ihr Arzt den Zucker nicht einstellen kann. Es wird von einem Springzucker gesprochen. Einen Blutzucker kann man nur richtig einstellen, wenn man nach den energetischen Gesetzmässigkeiten weiss, ob rechtsdrehen- des Insulin oder linksdrehendes Insulin benötigt wird. (siehe Seite 22)

Weil das Einstellen so schwierig ist, sind manche Ärzte dazu übergegangen und erklären den Patienten: Sie können als Diabetiker alles essen, Hauptsache, Sie spritzen Insulin. (Original Aussagen von Patienten). Die Ärzte haben in den letzten Jahren einen erheblichen Machtverlust durch mehr aufgeklärte Patienten erfahren müssen. Mittels der Laborparameter konnte man wieder ein neues Angst – Macht – Potential aufbauen, denn gegen Laborparameter kann man nicht argumentieren. Also versucht man mit einem kurzfristig erhöhten Blutzuckerwert Angst und Panik zu vermitteln. Natürlich nicht bei jedem Patienten.

The World Diabetes Flop PISA STUDIE Die schlechte PISA Studie wird uns als Bevölkerung permanent

The World Diabetes Flop

PISA STUDIE

The World Diabetes Flop PISA STUDIE Die schlechte PISA Studie wird uns als Bevölkerung permanent vorgehalten.

Die schlechte PISA Studie wird uns als Bevölkerung permanent vorgehalten. Das betrifft natürlich nur die jungen Menschen, von denen man glaubt, sie hätten ihr Gehirn noch nicht eingeschaltet. In einer renommierten Sonntagszeitung war diese Werbung zu lesen. Was hat Diabetes bei Kindern mit Wünschen zu tun? Vielleicht mehr Gummibärchen?

Bezüglich aller 8o Millionen Bundesbürger müssen wir uns die Frage stellen: Nutzt die Masse der Menschen noch ihre geistigen Kapazitäten?

EIN GEHIRN OHNE ZUCKER IST WIE EIN GERÄT IM STAND BY MODUS!

Wir müssen mit mehr ALPHAZUCKER (-), BETAZUCKER (o) und GAMMAZUCKER (+) wieder einen geistigen Flächenbrand aus- lösen. Ich bin überzeugt, dass Milliarden Terra

Bits in den Köpfen der Deutschen brachliegen. Wenn diese Menschen ihre Gehirnzellen wieder aktivieren würden, könnte es wieder mehr Innovationen, mehr Ideen für mehr Arbeit geben. Das Arbeitslosenproblem würde somit von dem einzelnen Geist, und nicht nur von der Politik angepackt.

Denken Sie bitte einmal an die Aufbauphase Deutschlands! Die Menschen hatten nicht viel zu essen und waren froh, wenn sie ein Butterbrot mit Rübensirup bestreichen konnten. Das war damals der richtige geistige „Zucker - Power“ - GAMMAZUCKER (+), um kreativ denken zu können. Mit zunehmendem Wohlstand haben immer mehr Menschen ihre Gehirnleistung heruntergefahren. Deshalb reicht heute nicht mehr die vorhandene geistige Kapazität für Innovationen, es reicht gerade noch zum Jammern, wie schlecht es uns geht. Und an dem Punkt müssen wir uns fragen, was geben wir unserem Nachwuchs in dieser Beziehung mit? PISA HAT ES UNS GEZEIGT!

müssen wir uns fragen, was geben wir unserem Nachwuchs in dieser Beziehung mit? PISA HAT ES

The World Diabetes Flop

The World Diabetes Flop DER COLA – RICHTER Dieser Richter hat mit Schokolade versucht, seinen Restverstand
The World Diabetes Flop DER COLA – RICHTER Dieser Richter hat mit Schokolade versucht, seinen Restverstand

DER COLA – RICHTER

Dieser Richter hat mit Schokolade versucht, seinen Restverstand noch am Funktionieren zu halten. In der Berufsbezeichnung nennt man solche Menschen VOLLJURISTEN, drehen Sie einfach das Wort einmal um: JURIST = ! (Fazit: peinlich)

GEHEIMNIS DES ALTERNS

Das Geheimnis des Alterns ist ein Energieverlust im Gehirn und in den Körperzellen. Das Problem ist die frühe Zucker- und Fettreduzierung. Alte Menschen sollen Sport treiben, damit die noch bestehende Restenergie schneller verbraucht wird. (Empfehlung der Medien). Im Anti - Aging Programm gibt es dann noch Hormone, die kön- nen aber nur durch Fett und Zucker verarbeitet werden. Fett ist der Schutzmantel für den Körper. Der Patient wird langsam ausgebrannt.

Die NEUE NATUR HEILKUNDE + ENERGETI- SCHE MEDIZIN NNHkann gerade auch bei älteren Menschen noch viel Therapeutisches bewegen. Warum sollten gerade Sie für einen schwierigen Abgang von dieser Welt vorgesehen sein?

ZUM ABSCHLUSS

DIE SCHWIERIGKEIT DES BLUTZUCKER - MESSENS

ZUM ABSCHLUSS DIE SCHWIERIGKEIT DES BLUTZUCKER - MESSENS ZEIGEFINGER = LYMPH – KREISLAUF MITTELFINGER = ENERGIE

ZEIGEFINGER = LYMPH – KREISLAUF MITTELFINGER = ENERGIE – KREISLAUF RINGFINGER = NERVEN – KREISLAUF KLEINER FINGER = BLUT – KREISLAUF

Zum Abschluss möchte ich Ihnen noch die Schwierigkeit des Blutzucker- Messens er- klären. Auf der Seite 6 konnten Sie erstmalig mit dem Begriff der 4Kreisläufe bekannt gemacht werden. Sie können in der Mikroskopaufnahme die 4Kreisläufe im Blut erkennen.

The World Diabetes Flop Wir konnten jahrelang in einer speziellen Blutzucker – Untersuchung feststellen, dass

The World Diabetes Flop

Wir konnten jahrelang in einer speziellen Blutzucker – Untersuchung feststellen, dass die Kapillarsysteme der einzelnen Finger unter- schiedliche Blutzuckerwerte aufweisen können. Ein verständliches Beispiel für Sie, die Sie Insulin injizieren müssen: Sie messen Ihren Blutzucker am Zeigefinger (z. B. 171 mg/dl) und injizieren entsprechend dem Wert Ihr Insulin. Sie haben Ihre Information vom Zeigefinger erhalten, der zum Lymph – Kreislauf gehört. Der Ringfinger im Beispiel gehört zum Nerven – Kreislauf, dieser hat aber einen Blutzuckerwert von 42mg/dl, was einer Unterzuckerung entspricht. Mit dem Sinken des Blutzuckerwertes aus dem Zeigefinger durch Ihre Insulingabe senkt sich auch der

Blutzuckerwert im anderen System (Ringfinger). Das ist der häufigste Grund, warum Ihr Blutzucker nicht befriedigend einzustellen ist.

Das Hauptproblem des Blutzuckermessens beste- ht in dem Umstand, dass der Hausarzt in der Regel Ihr Blut aus der Vene im Arm abnimmt und es in ein Labor zur Beurteilung gibt. Das venöse Blut gibt Auskunft über den Körper – Blutzuckerzustand. Das Kapillarblut aus der Fingerbeere zeigt Ihnen aber den Kopf – Blutzuckerzustand an. Die Hand ist das verlängerte Gehirn, und die Fingerbeere gehört zum Geist. Testen Sie doch einmal selber alle 4 Fingerbeeren hintereinander an der rechten und linken Hand. Vielleicht werden Sie staunen!

YANG – INSULIN (LINKSSPIN)

YIN + YANG – INSULIN STRUKTUR

Mit der 4K-3H Laborphasen - Messmethode lässt sich feststellen, ob der Patient YIN oder YANG Insulin benötigt.

NOVO NORDISK SANOFI AVENTIS NOVO NORDISK HUMAN INSULIN APIDRA INSULIN STRUKTUR HUMAN INSULIN PROTAPHANE
NOVO NORDISK SANOFI AVENTIS NOVO NORDISK HUMAN INSULIN APIDRA INSULIN STRUKTUR HUMAN INSULIN PROTAPHANE
NOVO NORDISK SANOFI AVENTIS NOVO NORDISK HUMAN INSULIN APIDRA INSULIN STRUKTUR HUMAN INSULIN PROTAPHANE

NOVO NORDISK

SANOFI AVENTIS

NOVO NORDISK

HUMAN INSULIN

APIDRA INSULIN STRUKTUR

HUMAN INSULIN

PROTAPHANE

ACTRAPID -STRUKTUR

YIN – INSULIN (RECHTSSPIN)

LILLY HUMANINSULIN BERLIN CHEMIE HOECHST BASAL STRUKTUR BERLINSULIN H INSULIN HOECHST 100
LILLY HUMANINSULIN BERLIN CHEMIE HOECHST BASAL STRUKTUR BERLINSULIN H INSULIN HOECHST 100
LILLY HUMANINSULIN BERLIN CHEMIE HOECHST BASAL STRUKTUR BERLINSULIN H INSULIN HOECHST 100

LILLY HUMANINSULIN

BERLIN CHEMIE

HOECHST

BASAL STRUKTUR

BERLINSULIN H

INSULIN HOECHST 100

The World Diabetes Flop

The World Diabetes Flop DIE SACKGASSE FÜR DIABETIKER! Ich hoffe, Sie konnten für sich selber einige

DIE SACKGASSE FÜR DIABETIKER!

The World Diabetes Flop DIE SACKGASSE FÜR DIABETIKER! Ich hoffe, Sie konnten für sich selber einige

Ich hoffe, Sie konnten für sich selber

einige wichtige Informationen dem Artikel

entnehmen. Mir ist klar, dass ich nach

diesem Bericht vielen Kritiken ausgesetzt

bin. Das Prinzip in meiner langjährigen

Forschungsarbeit in der Praxis und dem Institut

war immer von dem gleichen Denkansatz

geprägt: ich muss die Vorgänge, die Abläufe ver-

stehen und nachvollziehen können, sonst kann

ich meinen Patienten nicht wirklich helfen.

Darauf beruht unser Erfolg in der Praxis und

dem Institut!

Wenn Sie die Diagnosesicherheit zu

Ihrem Diabetesproblem haben möchten,

vereinbaren Sie einen 6/DT – Blutzucker –

Analyse Termin in unserem Institut.

Diese von mir entwickelte Art der Blutanalyse habe ich 4K/3H PHASEN PARAMETER benannt. Eine entsprechende Zulassung bei dem Patentamt in München unter der Nummer: 10 2005 015 452.2 wurde erteilt.

BEHANDELN SIE NOCH IHREN „DIABETES,“ ODER SIND SIE BEREITS CHRONISCH KRANK?

Larino Design Consultancy – London

Die geistige und körperliche Unterzuckerung ist ein

globales Problem. Deshalb hat der Titel:

THE WORLD DIABETES FLOP

seine Berechtigung! Ich glaube, die Menschheit dieser Erde

kann auf diesen Diabetes Fehldiagnose Flop zum

Wohle der eigenen geistigen und körperlichen Gesundheit

verzichten!

eigenen geistigen und körperlichen Gesundheit verzichten! KRITIKEN, UNMUTSÄUSSERUNGEN, BESCHIMPFUNGEN, LOB,

KRITIKEN, UNMUTSÄUSSERUNGEN, BESCHIMPFUNGEN, LOB, ZUSTIMMUNG, RICHTEN SIE BITTE AN DAS:

INSTITUT FÜR NEUE

NATURHEILKUNDE + ENERGETISCHE

MEDIZIN NNHK®

Schillerstr. 16 – 50968 Köln – Germany

Tel. +49 (0) 221 37 30 12

Fax +49 (0) 2236 92 98 72

E Mail. info@ institut-amelung.de

Internet: www.institut-amelung.de