Sie sind auf Seite 1von 44
T H E W O R L D O F W E A T H
T H E W O R L D O F W E A T H
T H E W O R L D O F W E A T H

T

H

E

W

O

R

L

D

O

F

W

E

A

T

H

E

R

D

A

T

A

THE WORLD OF WEATHER DATA Das Gesamtprogramm für Meteorologie, Umweltmesstechnik und Industrie.

für Meteorologie, Umweltmesstechnik und Industrie. Das Messen, Verarbeiten und Auswerten von meteorolo- gischen
für Meteorologie, Umweltmesstechnik und Industrie. Das Messen, Verarbeiten und Auswerten von meteorolo- gischen
für Meteorologie, Umweltmesstechnik und Industrie. Das Messen, Verarbeiten und Auswerten von meteorolo- gischen
für Meteorologie, Umweltmesstechnik und Industrie. Das Messen, Verarbeiten und Auswerten von meteorolo- gischen
für Meteorologie, Umweltmesstechnik und Industrie. Das Messen, Verarbeiten und Auswerten von meteorolo- gischen
für Meteorologie, Umweltmesstechnik und Industrie. Das Messen, Verarbeiten und Auswerten von meteorolo- gischen
für Meteorologie, Umweltmesstechnik und Industrie. Das Messen, Verarbeiten und Auswerten von meteorolo- gischen

Das Messen, Verarbeiten und Auswerten von meteorolo- gischen Daten erfordert heute mehr denn je hohe Messgeräte- präzision und optimale Anpas- sung der Messsysteme an die geforderten Aufgaben.

Seit mehr als 50 Jahren entwi- ckeln, fertigen und liefern wir weltweit praxisgerechte Geräte und Systeme zur Auswertung von Wetterdaten. So zählen wir heute mit zu den größten Anbietern weltweit.

Die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Instituten und staatlichen Behörden vieler Länder garantiert aktuelle Informationen über die nationalen Problemstellungen und Aufgabenschwerpunkte, sowie die Umsetzung neuester Erkenntnisse und Messverfahren.

Unsere Geräte und Systeme entsprechen den Forderungen sowohl nationaler Wetter- dienste als auch der WMO, World Meteorological Organization, in Genf. Rechnergestützte Mess- und Dokumentationsanlagen sind heute aus der zeitgemäßen Klimabeobachtung nicht mehr wegzudenken.

THIES entwickelt komplette Messsysteme – von präzi- sen Messwertgebern, über Datalogger, bis zur Software für die Auswertung im PC.

komplette Messsysteme – von präzi- sen Messwertgebern, über Datalogger, bis zur Software für die Auswertung im

Wind

Glossar

Dämpfungsgrad

Charakterisiert das Schwingungsverhalten der Windfahne und ist eine wichtige Kenngröße zu ihrer qualitativen Bewertung. Der Dämpfungsgrad wird bestimmt aus zwei aufeinanderfolgenden Schwingungsamplituden und wird mittels einer Gleichung berechnet.

Dämpfungsverhältnis

Maß für die Dämpfung von Windfahnen. Es ist das Verhältnis der aufeinanderfolgenden gedämpften Auslenkungsamplituden (z.B. 3. zur 1. Amplitude) in einer Richtung.

Windweg

Der vom Wind zurückgelegte Weg für einen bestimmten Zeitraum.

Gray-Code

Einstufiger digitaler Code für die Windrichtung.

Entfernungskonstante

Der vom Wind zurückgelegte Weg, der dann erreicht wird, wenn nach einer sprunghaften Windgeschwindigkeitsänderung die Geschwindigkeit 63% ihres Endwertes erreicht hat.

Belastung

Maximal zulässige Windgeschwindigkeit, bei der die Windmessgeräte noch keinen Schaden erleiden.

Windstärke

Klasseneinteilung nach »Beaufort« (bft) für bestimmte Windgeschwindigkeitsbereiche.

bft

m/s

bft

m/s

0

0

-

0,2

9

20,8 - 24,4

1

0,3

-

1,5

10

24,5 - 28,4

2

1,6

-

3,3

11

28,5 - 32,6

3

3,4

-

5,4

12

32,7 - 36,9

4

5,5

-

7,9

13

37,0 - 41,4

5

8,0

- 10,7

14

41,5 - 46,1

6

10,8

- 13,8

15

46,2 - 50,9

7

13,9

- 17,1

16

51,0 - 56,0

8

17,2 - 20,7

17

56,1 - 61,2

Windgeschwindigkeit

Gebräuchliche Einheiten sind : 1 m/s = 3,6 km/h = 1,9455 Knoten

Windrichtung

Angabe der Richtung, aus der der Wind kommt. Die Angabe erfolgt im Uhrzeigersinn von Nord über Ost (90°), Süd (180°) und West (270°) nach Nord (360°).

Anlaufwert

Die Windgeschwindigkeit, bei der ein Schalenstern, bzw. die Windfahne beginnt sich zu bewegen.

Nachweisgrenze

Der unterste Wert der Windgeschwindigkeit und Windrichtung, bei der sich ein stabiler Messwert einstellt.

Variation

Der Bereich, in dem sich die Windrichtung in den letzten 10 Minuten geändert hat (nach ICAO).

Gleitender Mittelwert

Der Mittelwert, der in kürzeren Zeitabständen als die Mittelwertzeit erneuert wird. (z.B. 10 min.-Mittelwert wird jede Sekunde erneuert )

Arithmetischer Mittelwert

Der Quotient aus der Summe aller Einzelwerte und der Anzahl der Werte, innerhalb der Mittelwertzeit.

Vektorieller Mittelwert

Berechnungsverfahren: Die Einzelvektoren, gemessen als Windgeschwin- digkeit und Richtung, werden in rechtwinklige Komponenten zerlegt. Die Komponenten werden arithmetisch gemittelt, diese Mittelwerte werden zum vektoriellen Mittelwert zusammengesetzt.

Vektorieller Mittelwert mit Einheitsvektoren

Ausschließlich für die Windrichtung verwendet. Für die Einzelvektoren wird dabei eine konstante Windgeschwindigkeit angenommen.

Wind

Ultraschall

System-Beispiel

Das Ultrasonic Anemometer 2D mit akustischem Messprinzip erlaubt Messungen sich schnell verändernder Wind- größen und eine Böen- und Spitzenwerterfassung mit höchster Präzision ohne Trägheitsverluste.

Anwendungen

Meteorologie

Klimamessnetze

Forschung

Entwicklung

■ Klimamessnetze ■ Forschung ■ Entwicklung Ultrasonic Anemometer 2D Netzgerät bzw. Anschlußkasten
■ Klimamessnetze ■ Forschung ■ Entwicklung Ultrasonic Anemometer 2D Netzgerät bzw. Anschlußkasten

Ultrasonic

Anemometer 2D

Netzgerät bzw.

Anschlußkasten

Ultrasonic Anemometer 2D Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standard- ausgänge z.B. 0/4 20 mA Displays
Ultrasonic Anemometer 2D Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standard- ausgänge z.B. 0/4 20 mA Displays
Ultrasonic Anemometer 2D Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standard- ausgänge z.B. 0/4 20 mA Displays
Ultrasonic Anemometer 2D Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standard- ausgänge z.B. 0/4 20 mA Displays

Standard-

ausgänge z.B.

0/4

20 mA

Displays

PC-Software

Datalogger

„Meteo-Online”

Displays PC-Software Datalogger „Meteo-Online” ■ Visualisierung ■ Registrierung ■ Steuerung ■

Visualisierung

Registrierung

„Meteo-Online” ■ Visualisierung ■ Registrierung ■ Steuerung ■ Datenverarbeitung ■ Registrierung Wir

Steuerung

Datenverarbeitung

Registrierung

Wir planen, konfigurieren und liefern Ihre individuelle Anlage. Ihre Messaufgaben und die vorhandene Systemumgebung stehen dabei natürlich im Mit- telpunkt unserer Überlegungen.

Sprechen Sie mit uns. Für eine ausführliche Beratung stehen wir jederzeit gern zur Verfügung.

Benennung

Bestell - Nr.

Technische Daten

Technische Daten

Anemometer Ultrasonic 2D a

4.3810.00.xxx

Geschwindigkeit

Messbereich

0

- 65 m/s

Das Anemometer erfasst die horizontale Komponente der Windgeschwindigkeit und der Windrichtung sowie die Virtuell- Temperatur.

Dieses Gerät ist mit seiner erweiterten Technologie gegen- über dem Ultrasonic 4.3800 noch leistungsfähiger. Deshalb besonders geeignet für den Einsatz in wissenschaftlichen Bereichen.

Auflösung

0,1 m/s (Standard)

 

0,01

 
 

Genauigkeit

(Benutzerdefiniert) ±0,1 m/s rms (0 - 5 m/s) ±2% rms (> 5 m/s)

Richtung

Messbereich

0

- 360°

 
 

(0 - 540°, 0 - 720°)

 

Auflösung Genauigkeit Virtuell Temp.

±1°

 

Messbereich Auflösung

-40

+70 °C

- kunden- oder werksseitige

 

0,1 K

Konfigurationen mit vielen Befehlsmöglichkeiten.

Genauigkeit

±0,5 K

- weitere vordefinierte Daten- telegramme, z. B . Wissen- schaftliches Diagnosetele- gramm, Fehlertelegramm.

Die Messwerte können digital und/oder analog ausgegeben werden.

Datenausgabe digital Schnittstelle Baudrate Ausgabe

RS 485 / 422 1200 - 921600 einstellbar Momentanwerte oder gleitende Mittelwerte von 0,5 sec. - 100 min.

Ausgaberate

1 pro 1 msec. bis

 

1 pro 60 sec.

Digital- Ausgabe:

 

einstellbar

Zur seriellen Kommunikation steht eine RS485/422 zur Ver- fügung. Sie kann im Voll- bzw. Halbmodus betrieben werden.

Für die Ausgabe von Messwer-

ten stehen einige vordefinierte Telegramme oder ein benut- zer-definiertes Telegramm zur Verfügung (z.B. WG, WR,

 

Statuserkennung

Heizung, Mess-

 

strecken-Ausfall, T

Strecken-Temperatur

 

Datenausgabe analog Elektr. Ausgang (nur WG und WR)

- 20 mA / 0 - 10 V oder

0

 

4

- 20 mA / 2 - 10 V

 

Bürde

Stromausgang

max.

400 Ω

Virtuell-

Temp., Standardab-

Spannungsausg.

min. 4000 Ω

weichung, Statusinformation, NMEA usw.).

 

oder als:

 

Dateneingang

0

- 10 V

 

Analoge Ausgänge:

 

Windgeschwindigkeit u. Rich- tung werden wahlweise als Strom- oder Spannungssignal ausgeben.

 

Ausgabe

Momentanwerte oder

 

gleitende Mittelwerte von 0,5 sec. - 100 min.

 

Ausgaberate

1

pro 100 msec.

 

Auflösung

12

bit

Messbereichsskalierungen der

 
 

Allgemein

Analogausgänge für WG u. WR sind wählbar.

Die analogen Ausgänge kön- nen optional als analoge Span- nungseingänge (max. 3 Stck.) geschaltet werden. Die Ausga- be erfolgt dann über die seriel- le Schnittstelle mit dem benut- zerdefinierten Telegramm.

Interne Messrate

Mittelung für WG u. WR Betriebsspannung ohne Heizung mit Heizung

max. 1500 Hz bei 25 °C vektoriell oder skalar

12

- 24 V AC/DC, 3 VA

24

V AC/DC,

 

max. 70 VA

 

Elektr. Anschluss

8

pol. Stecker

 

Gehäusematerial

Edelstahl, V4A IP 65 420 x 270 mm 2,5 kg EN 55022 5/95 B EN 50082-2 2/96

Die Sensorarme werden im Bedarfsfall bei kritischen Um- gebungstemperaturen automa- tisch beheizt. Somit wird die Funktion bei Schneefall und Eisregen sichergestellt.

 

Schutzart

Abmessung

Gewicht

EMV

Die Montage kann auf einem Mast mit ø 50 mm erfolgen.

Wind

Ultraschall

Schutzart Abmessung Gewicht EMV Die Montage kann auf einem Mast mit ø 50 mm erfolgen. Wind

3

Wind

Ultraschall

Wind Ultraschall Benennung Bestell - Nr. Technische Daten Anemometer Ultrasonic 2D a 4.3810.20.XXX

Benennung

Bestell - Nr.
Bestell - Nr.

Technische Daten

Anemometer Ultrasonic 2D a

4.3810.20.XXX

Techn. Daten

wie 4.3810.00.XXX

 

Durch zusätzlich eingebaute US-Wandler-Heizungen ist das Anemometer besonders geeig- net für den erschwerten Einsatz im Hochgebirge oder anderen kritischen Messplätzen, wo mit starkem Schneefall oder Eis zu rechnen ist.

Zubehör

Vogelschutz

507245

Der Vogelschutz dient zum Schutz der Ultraschall-Wandler von Ultrasonic Anemometer (4.38x0.x0.xxx) vor Zerstörung durch Vögel. Der Vogelschutz verhindert das Aufsitzen der Vögel.

Anschlusskabel

507751

Kabellänge

15 m

Passend zu 4.3810 Anschlussfertiges, abgeschirm- tes Kabel mit geberseitigem Stecker und Aderendhülsen am anderen Ende.

Software Meteo-Online

507752

20

m

507753

25

m

507754

30

m

507755

40

m

9.1700.98.000

s. Seite 34

Benennung

Bestell - Nr.

Technische Daten

 

Anemometer

4.3800.00.XXX

Geschwindigkeit

 

Ultrasonic 2D

Messbereich

0

- 65 m/s

Das Anemometer erfasst die horizontale Komponente der Windgeschwindigkeit und der Windrichtung sowie die Virtuell- Temperatur.

 

Auflösung

0,1 m/s ±0,1 m/s (0 - 5 m/s) ±2% rms (> 5 m/s)

Genauigkeit

Richtung Messbereich Auflösung Genauigkeit Virtuell Temp Messbereich Auflösung Genauigkeit Datenausgabe digital Schnittstelle Baudrate

Ausgabe

1

- 360°

 

Die Messwerte werden digital und analog ausgegeben. Die analogen Werte stehen als Spannungs- oder Stromsignale für Windgeschwindigkeit und -richtung zur Verfügung.

Die Messwerte können wahl- weise als Momentanwerte oder als gleitende Mittelwerte von 1s,10 s, 1;2 und 10 Minuten ausgegeben werden.

   

±1°

-40

+70 °C

0,1 K

±0,5 K

RS 485 / 422 1200 - 19200 einstellbar Momentanwert oder

 

gleitender Mittelwert

 

Ausgaberate

1

pro 100 msec.

Die Ausgabeformate der Daten- telegramme und Analogsignale, sowie kundenspezifische Para- meter wie z. B die Nordkorrektur sind über die serielle Schnitt- stelle einstellbar.

Statuserkennung

bis 1 pro 25 sec. einstellbar Heizung, Mess- strecken-Ausfall, T Strecken-Temperatur

Datenausgabe analog Elektr. Ausgang nur WG und WR

0

- 10 V (> 1 k ) oder

Die Sensorarme werden im Bedarfsfall bei kritischen Umgebungstemperaturen automatisch beheizt. Somit wird die Funktion bei Schneefall und Eisregen sichergestellt.

Ausgabe

0/4 - 20 mA (< 250 ) Momentanwert oder gleitender Mittelwert

Ausgaberate Auflösung Allgemein Interne Messrate Mittelung für WG u. WR Betriebsspannung ohne Heizung mit Heizung Elektr. Anschluss Gehäusematerial Schutzart Abmessung Gewicht

1

pro 100 msec.

12

bit

400

Hz bei 25 °C

Die Montage kann auf einem Mast ø 50 mm erfolgen.

vektoriell oder skalar

 

12

- 24 V AC/DC, 3 VA

24

V AC/DC, 70 VA

16

pol. Stecker

Edelstahl, V4A

IP 65

420

x 270 mm

2,5 kg

Anemometer Ultrasonic 2D

4.3800.20.XXX

Techn. Daten wie oben

Durch zusätzlich eingebaute US-Wandler-Heizungen ist das Anemometer besonders geeig- net für den erschwerten Einsatz im Hochgebirge oder anderen kritischen Messplätzen wo mit starkem Schneefall oder Eis zu rechnen ist.

Zubehör

Anschlusskabel, kompl.

506702

Kabellänge

 

Passend zu 4.3800.00.xxx Anschlussfertiges, abgeschirm- tes Kabel mit geberseitigem Stecker und Aderendhülsen.

506872

15

m

506883

25

m

30

m

Software Meteo- Online

9.1700.98.XXX

s.

Seite 34

Vogelschutz

507245

s.

Seite 4

Wind

Ultraschall

Vogelschutz 507245 s. Seite 4 Wind Ultraschall Weiteres Zubehör wie Masten, Blitzschutzstab, Versorgung

Wind

First Class

Wind First Class Benennung Bestell - Nr. Technische Daten Windgeschwindig- keitsgeber Windgeber „First

Benennung

Bestell - Nr.
Bestell - Nr.

Technische Daten

Windgeschwindig-

keitsgeber

Windgeber „First Class“

4.3350.00.000

mit Heizung

• Low Power Gerät

.10.

ohne Heizung

• Digitalausgang

Der Windgeber dient zur Erfassung der horizontalen Komponente des Windes in der Meteorologie und Umweltmesstechnik, Stand- ortbewertung und Messung der Leistungskennlinien von Windenergieanlagen. Der Windgeber erfüllt im fla- chen Gelände alle Anforderun- gen der IEC 61400.121-CD für ein Gerät der Klasse 1. Besondere Kennzeichen sind ein definiertes und optimiertes dynamisches Verhalten auch bei hoher Turbulenzintensität, minimales Overspeeding, und ein niedriger Anlaufwert.

 

Messbereich Genauigkeit 0,3 - 50 m/s

0,3 - 75 m/s

3% v. Messwert oder < 0,3 m/s

<

50 - 75 m/s Linearität

6% v. Messwert r > 0.999 95 (4 - 20m/s)

<

Schräganströmung mittlere Abweichung von der Cosinuslinie Turbulenzseinfluss

1% (im Bereich ±20°)

<

1%

 

(im Bereich bis 30% Turbulenzintensität)

 

Elektr. Ausgang

1000 Hz bei 50 m/s max. 85 m/s

Belastung

Entfern.-Konstante

<

3 m

Betriebsspannung

 

Elektronik

3,3 - 42 V DC,

Der Messwert wird als digi- tales Signal am Ausgang bereitgestellt. Es kann auf Anzeigegeräte, Registriergerä- te, Datalogger sowie Prozess- leitsysteme gegeben werden. Für den Winterbetrieb ist das Gerät (4.3350.10.000) mit einer elektronisch geregelten Heizung versehen, welche die Leichtgängigkeit der Kugellager gewährleistet und Eisansatz am Schaft und am Spalt ver- hindert.

 

0,3 mA bei 3,3V

<

0,5 mA bei 5 V

 

Heizung

24 V AC/DC; 25 W

Umgebungstemp.

-50

+80 °C

Elektr. Anschluss

8-pol. Steckver- bindung auf Mastrohr R 1”

Montage

Aufnahme

Ø 35 x 25 mm 290 x 240 mm IP 55 0,5 kg

Abmessung

Schutzart

Gewicht

Material

Gehäuse

Alu, eloxiert Kohlenfaser verstärkter Kunststoff

Schalenstern

Benennung

Bestell - Nr.

Technische Daten

Windgeschwindig-

keitsgeber

Windgeber „First Class“

4.3350.00.xxx

mit Heizung

Analogausgang und

.10.xxx

ohne Heizung

Digitalausgang

 

.x0.141

Elektr. Ausgang

Der Windgeber dient zur Erfassung der horizontalen Komponente des Windes in der Meteorologie und Umwelt- messtechnik, Standortbe- wertung und Messung der Leistungskennlinien von Windenergieanlagen. Der Windgeber erfüllt im fla- chen Gelände alle Anforderun- gen der IEC 61400.121-CD für ein Gerät der Klasse 1. Besondere Kennzeichen sind ein definiertes und optimiertes dynamisches Verhalten auch bei hoher Turbulenzintensität, minimales Overspeeding, und ein niedriger Anlaufwert.

Analog

4

- 20 mA

 

(0,3 - 75 m/s)

 

Digital

1000

Hz bei 50 m/s

Sink Ausgang

I

max 250 mA

Sourse Ausgang

I

max 100 mA

.x0.161

Elektr. Ausgang

Analog

0

- 10VDC

 

(0,3 - 75 m/s)

 

Digital

1000

Hz bei 50 m/s

Sink Ausgang

I

max 250 mA

Sourse Ausgang

I

max 100 mA

Allgemein

Messbereich

0,3 - 75 m/s

Linearität

0,99995 (4 - 20 m/s) max. 85 m/s

>

Belastung

Entfern.-Konstante

<

3 m

 

Betriebsspannung

Der Messwert wird als analoges Signal und als rechteckförmi- ges Digitalsignal am Ausgang bereitgestellt. Für den Winterbetrieb ist das Gerät (4.3350.10.xxx) mit einer elektronisch geregelten Heizung versehen.

 

Elektronik

15

24

-50

- 24 V DC V AC/DC; 25 W +80 °C

Heizung

Umgebungstemp.

Elektr. Anschluss

8-pol. Steckverbindung auf Mastrohr R 1”

Montage

Aufnahme

Ø

35 x 25 mm

Gewicht

0,5 kg

Weiter Daten siehe

 

4.3350.x0.000

Windrichtungsgeber

Windrichtungsgeber „First Class“

4.3150.x0.000

mit Heizung

.10.

ohne Heizung

• Low Power Gerät

Messbereich

0

- 360°

• Digitalausgang

Genauigkeit

Der Windrichtungsgeber dient zur Erfassung der Richtung der horizontalen Komponente des Windes in der Meteorolo- gie und Umweltmesstechnik, Standortbewertung von Windenergieanlagen. Besondere Kennzeichen sind ein definiertes und optimiertes dynamisches Verhalten.

 

Elektr. Ausgang

Digital

12-Bit Seriell Synchron

Auflösung

0,1°

Betriebsspannung

Elektronik

3,3 - 42 V DC,

 

<

1 mA, standby

 

Heizung

24

V AC/DC; 25 W

Umgebungstemp.

-50

+80 °C

 

Anlaufwert

0.5 m/s bei 10° (nach ASTM D5366-96) 0,25

Der Messwert wird als digitales Signal am Ausgang bereit- gestellt. Das Ausgangssignal kann auf Anzeigegeräte, Registriergeräte, Datalogger sowie Prozessleitsysteme gegeben werden. Für den Winterbetrieb ist das Gerät (4.3150.10.xxx) mit einer elektronisch geregelten Heizung versehen.

 

Dämpfungsgrad

Elektr. Anschluss

8-pol. Steckverbindung auf Mastrohr R 1”

Montage

Aufnahme

Ø

35 x 25 mm

Abmessung

390 x 240 mm IP 55 0,7 kg Alu, eloxiert

Schutzart

Gewicht

Material

Wind

First Class

x 25 mm Abmessung 390 x 240 mm IP 55 0,7 kg Alu, eloxiert Schutzart Gewicht
x 25 mm Abmessung 390 x 240 mm IP 55 0,7 kg Alu, eloxiert Schutzart Gewicht

Wind

First Class

Wind First Class Benennung Bestell - Nr. Technische Daten Windrichtungsgeber 4.3150.x0.xxx mit Heizung
Wind First Class Benennung Bestell - Nr. Technische Daten Windrichtungsgeber 4.3150.x0.xxx mit Heizung

Benennung

Bestell - Nr.
Bestell - Nr.

Technische Daten

Windrichtungsgeber

4.3150.x0.xxx

mit Heizung

„First Class“

.10.

ohne Heizung

Analog und Digitalausgang

 

Messbereich

0

- 360°

Der Windrichtungsgeber dient zur Erfassung der Richtung der horizontalen Komponente des Windes in der Meteorolo- gie und Umweltmesstechnik, Standortbewertung von Windenergieanlagen. Besondere Kennzeichen sind ein definiertes und optimiertes dynamisches Verhalten.

 

Genauigkeit

.161

Elektr. Ausgang

Analog

0

- 10 V DC

 

(0 - 360°)

 

Auflösung

0,35°

Digital

12-Bit Seriell Synchron

Auflösung

0,1°

.141

Elektr. Ausgang

 

Analog

4

- 20 mA (0 - 360°)

Der Messwert wird als analoges Signal und als digitales Signal am Ausgang bereitgestellt. Das Ausgangssignal kann auf An- zeigegeräte, Registriergeräte, Datalogger sowie Prozessleit- systeme gegeben werden. Für den Winterbetrieb ist das Gerät (4.3150.10.xxx) mit einer elektronisch geregelten Heizung versehen.

 

Auflösung

0,35°

Digital

12-Bit Seriell Synchron

Auflösung

0,1°

Allgemein

Betriebsspannung

bei Analog/Digital

15

- 24 V DC,

bei nur Digital

4,5 mA (+ I out ) 3,3 - 42 V DC,

 

<

1 mA, standby

 

Heizung

24

-50

V AC/DC; 25 W +80 °C

 

Umgebungstemp.

Anlaufwert

0,5 m/s bei 10° (nach

 

ASTM D5366-96)

 

Dämpfungsgrad

0,25

Elektr. Anschluss

8-pol. Steckverbindung auf Mastrohr R 1”

Montage

Aufnahme

Ø

35 x 25 mm

Abmessung

390

x 240 mm

Schutzart

IP 55

Gewicht

0,7 kg

Material

Alu, eloxiert

Windrichtungsgeber „First Class“

4.3150.x0.110

mit Heizung

.10.

ohne Heizung

Potentiometerausgang mit Schutzschaltung

Messbereich

0 - 360°

Genauigkeit

< 1,5°

 

Elektr. Ausgang

Poti

0 - 10 000 Ω

Der Windrichtungsgeber dient zur Erfassung der Richtung der horizontalen Komponente des Windes in der Meteoro- logie und Umweltmesstech- nik, Standortbewertung von Windenergieanlagen. Besondere Kennzeichen sind ein definiertes und optimiertes dynamisches Verhalten.

 

Auflösung

Betriebsspannung Poti / Elektronik Stromaufnahme Vorwiderstand Heizung

4 - 42 V DC

< 2,5 mA

500

Ω

24

V AC/DC; 25 W

Umgebungstemp.

-50

+80 °C

Anlaufwert

< 0.5 m/s bei 10°

 

Entfernungs-

< 1 m (nach ASTM

Der Messwert wird als ana- loges Signal am Ausgang bereitgestellt. Das Ausgangs- signal kann auf Anzeigegeräte, Registriergeräte, Datalogger sowie Prozessleitsysteme gegeben werden. Für den Winterbetrieb ist das Gerät (4.3150.10.xxx) mit einer elektronisch geregelten Heizung versehen.

 

konstante

D5366-96)

Dämpfungsgrad

0,25

Elektr. Anschluss

8-pol. Steckverbindung auf Mastrohr R 1”

Montage

Aufnahme

Ø

35 x 25 mm

Abmessung

390

x 240 mm

Schutzart

IP 55

Gewicht

0,7 kg

Material

Alu, eloxiert

Windrichtungsgeber „First Class” sind auch optional mit busfähiger RS 485 lieferbar.

Notizen

Wind

Classic

System-Beispiel

Wind Classic System-Beispiel Kombinierter Windgeber Windgeber Wind- richtungsgeber Traverse Netzgerät bzw.

Kombinierter Windgeber

Windgeber

Wind Classic System-Beispiel Kombinierter Windgeber Windgeber Wind- richtungsgeber Traverse Netzgerät bzw.
Wind-
Wind-

richtungsgeber

Traverse

Windgeber Windgeber Wind- richtungsgeber Traverse Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standardaus- gänge z.B.

Netzgerät bzw.

Anschlußkasten

richtungsgeber Traverse Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standardaus- gänge z.B. 0/4 20 mA Displays
richtungsgeber Traverse Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standardaus- gänge z.B. 0/4 20 mA Displays
richtungsgeber Traverse Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standardaus- gänge z.B. 0/4 20 mA Displays
richtungsgeber Traverse Netzgerät bzw. Anschlußkasten Standardaus- gänge z.B. 0/4 20 mA Displays

Standardaus-

gänge z.B.

0/4

20 mA

Displays

PC-Software

Datalogger

„Meteo-Online”

Displays PC-Software Datalogger „Meteo-Online” ■ Visualisierung ■ Registrierung ■ Registrierung

Visualisierung

Registrierung

„Meteo-Online” ■ Visualisierung ■ Registrierung ■ Registrierung ■ Steuerung ■ Datenverarbeitung Wir

Registrierung

Steuerung

Datenverarbeitung

Wir planen, konfigurieren und liefern Ihre individuelle Anlage. Ihre Messaufgaben und die vorhandene Systemumgebung stehen dabei natürlich im Mit- telpunkt unserer Überlegungen.

Sprechen Sie mit uns. Für eine ausführliche Beratung stehen wir jederzeit gern zur Verfügung.

Benennung

Bestell - Nr.

Technische Daten

Wind-

geschwindigkeitsgeber

Windgeber

4.3303.22.xxx

Messbereich

0,3 - 50 m/s

Der Windgeber dient zur richtungsunabhängigen Messung der horizontalen Luftströmung.

.000

Elektr. Ausgang

3

- 1042 Hz (live zero)

(für Datalogger)

- 1042 Hz (no live zero) max. 60 m/s

3

.007

 

Belastung

 

Entfern.-Konstante

5

m

Der Windgeber ist mit einer berührungsfreien optoelektron- ischen Abtastung ausgerüstet, die einen besonders leichten Anlauf bewirkt. Der Messwert wird als digitales Signal am Ausgang bereitgestellt.

 

Genauigkeit

±0,3 m/s / ±2% v. Mw.

Betriebsspannung

Elektronik

4 - 18 V DC

Heizung

24

V AC/DC; 20 W

Allgemein

 

Umgebungstemp.

-35

+80 °C

Die Heizung ist elektronisch ge-regelt. Eine Steckerverbin- dung befindet sich im Schaft des Gerätes. Die Montage erfolgt vorzugsweise auf einem Mast oder einer Traverse. Alle wesentlichen Teile bestehen aus eloxiertem Aluminium und sind zusätzlich lackiert.

 

Elektr. Anschluss

bei x.xxxx.xx.000

5-polige

 

Steckverbindung

 

bei x.xxxx.xx.007

7-polige

 

Steckverbindung

 

Montage

auf Mastrohr 1 1 /2˝

Aufnahme

Ø 50 x 50 mm

Abmessung

Ø 315 x 230 mm

 

Schutzart

IP 55

Gewicht

1

kg

Windgeber

4.3303.22.0xx

Messbereich

0,5 - 75 m/s

Dieser Windgeber ist für hohe Windgeschwindigkeiten ausgelegt.

008

Elektr. Ausgang

0

- 754 Hz (live zero)

018

0

- 754 Hz

 

Genauigkeit

(no live zero) ±0,5 m/s / ±2% v. Mw.

 

Betriebsspannung

Elektronik

4

- 18 V DC

Heizung

24

V AC/DC; 20 W

Elektr. Anschluss

5-polige

 

Steckverbindung

Windgeber

4.3303.22.xxx

Der Windgeber ist mit einer berührungsfreien optoelektron- ischen Abtastung ausgerüstet. Eine nachfolgende Elektronik wandelt die geschwindigkeits- abhängige Frequenz in ein analoges Ausgangssignal um.

.0xx

Messbereich

0,3 - 50 m/s 0,3 - 60 m/s

.6xx

.x40

Elektr. Ausgang

0

- 20 mA

.x41

4

- 20 mA

.x60

0

-

1 V

.x61

0

- 10 V

.x73

Genauigkeit

- ±0,4 m/s / ±2,5%

0

5 V

 

v. Mw.

 

Betriebsspannung

Elektronik

15

- 24 V DC

Heizung

24

V AC/DC; 20 W

Elektr. Anschluss

5-polige

 

Steckverbindung

Windgeber

4.3105.22.000

Messbereich

0,5 - 35 m/s

Dieser Windgeber ist mit einem DC-Generator ausgerüstet, der bei Drehung des Schalensterns eine Gleichspannung erzeugt. Er kann direkt (ohne Stromver- sorgung) ein entsprechendes Anzeigegerät betreiben.

Elektr. Ausgang

0

- 4,67 mA DC,

Belastung

linear, Ra = 400 W max. 60 m/s

Genauigkeit

±0,5 m/s / ±2% v. Mw.

Heizung

24

V AC/DC; 20 W

Elektr. Anschluss

5-polige

 

Steckverbindung

Wind

Classic

±2% v. Mw. Heizung 24 V AC/DC; 20 W Elektr. Anschluss 5-polige   Steckverbindung Wind Classic
±2% v. Mw. Heizung 24 V AC/DC; 20 W Elektr. Anschluss 5-polige   Steckverbindung Wind Classic
±2% v. Mw. Heizung 24 V AC/DC; 20 W Elektr. Anschluss 5-polige   Steckverbindung Wind Classic
±2% v. Mw. Heizung 24 V AC/DC; 20 W Elektr. Anschluss 5-polige   Steckverbindung Wind Classic

11

Wind

Classic

Wind Classic Benennung Bestell - Nr. Technische Daten   Windrichtungsgeber Windrichtungsgeber
Wind Classic Benennung Bestell - Nr. Technische Daten   Windrichtungsgeber Windrichtungsgeber
Wind Classic Benennung Bestell - Nr. Technische Daten   Windrichtungsgeber Windrichtungsgeber

Benennung

Bestell - Nr.
Bestell - Nr.

Technische Daten

 

Windrichtungsgeber

Windrichtungsgeber

4.3120.22.xxx

Potentiometer

Messbereich

Messwertgeber für die Messung der Richtung der horizontalen Luftströmung.

.012

0

- 2000

360° (±2°)

.018

0

- 400

358° (±3°) 5-Leiter

Messbereich

0

- 360°

 

Auflösung

Potentiometer-Windrichtungs-

Genauigkeit

±1,5°

geber sind mit einem Schleif- ringpotentiometer ausgerüstet, welches eine theoretisch unbe- grenzte Auflösung bietet.

 

Betriebsspannung

 
 

Poti

12

V DC, max 1,5 W

Heizung

24

V AC/DC,

 

Belastung

max. 20 W max. 60 m/s

Die Heizung ist elektronisch ge-regelt. Eine Steckerverbin- dung befindet sich im Schaft des Gerätes. Die Montage erfolgt vorzugsweise auf einem Mast oder einer Traverse. Alle wesentlichen Teile bestehen aus eloxiertem Aluminium und sind zusätzlich lackiert.

Anlaufwert

0,5 m/s bei 90° 0,2 - 0,3

Dämpfungsgrad

Umgeb. Temperatur

-35

+80 °C

Elektr. Anschluß

8- pol. Steckverbindung auf Mastrohr 1 1 /2"

Montage

Abmessung

415

mm hoch

Schutzart

IP 55

Gewicht

1,8 kg

Windrichtungsgeber

4.3125.32.xxx

Messwertgeber für die Messung der Richtung der horizontalen Luftströmung.

.040

Analog-Ausgang

0

- 20 mA

.041

4

- 20 mA

.060

0

-

1 V

 

.061

0

- 10 V

Der Windrichtungsgeber ist mit einer opto-elektronischen Abtastung (Codescheibe) ausgerüstet, die einen beson- ders leichten Anlauf bewirkt und verschleißfrei arbeitet. Die digitalen Messsignale werden durch einem internen Messumformer gewandelt.

.073

0

-

5 V

 

Messbereich

0

- 360°

Auflösung

2,5°

Genauigkeit

±2,5°

Belastung

max. 60 m/s

Anlaufwert

0,6 m/s bei 90° 0,2 - 0,3

<

Dämpfungsgrad

Betriebsspannung

14

- 18 V DC

 

Heizung

24

V AC/DC, max. 20 W

Der Ausgang wird als analoges Strom- oder Spannungssignal zur Verfügung gestellt.

 

Umgeb. Temperatur

-35

+80 °C

Elektr. Anschluss

5- pol. Steckverbindung auf Mastrohr 1 1 /2"

Montage

 

Abmessung

415

mm hoch

Schutzart

IP 55

Gewicht

1,8 kg

Windrichtungsgeber

4.3121.32.000

Digital- Ausgang

8-bit parallel

Messwertgeber für die Messung der Richtung der horizontalen Luftströmung.

4.3125.32.100

8-bit THIES seriell

 

Messbereich

0

- 360°

Auflösung

2,5°

 

Genauigkeit

±2,5°

Die Windfahnenstellung wird opto-elektronisch von einer Codescheibe erfasst die einen besonders leichten Anlauf bewirkt und verschleißfrei arbeitet.

 

Belastung

max. 60 m/s

Anlaufwert

0,6 m/s bei 90° 0,2 - 0,3

<

Dämpfungsgrad

Betriebsspannung

 
 

Elektronik

5

/ 3,5 - 18 V DC

Heizung

24

V AC/DC, max. 20 W

 

Umgeb. Temperatur

-35

+80 °C

Der Ausgang wird als serielles oder als paralleles digitales Signal zur Verfügung gestellt.

 

Elektr. Anschluss

 
 

bei xx.xxxx.000

19-pol.

 

Steckverbindung

 

bei xx.xxxx.100

7-pol.

 

Montage

Steckverbindung auf Mastrohr 1 1 /2"

Abmessung

415

mm hoch

Schutzart

IP 55

Gewicht

1,8 kg

Benennung

Bestell - Nr.

Technische Daten

Kombinierte Windgeber Kombinierter Windgeber

4.3324.31.xxx

Messwertgeber für die Mes- sung der Windgeschwindigkeit und der Windrichtung der horizontalen Luftströmung.

.0xx

Messbereich WG

0,3 - 50 m/s

.6xx

0,3 - 60 m/s

.x40

Elektr. Ausgang

0

- 20 mA

.x41

4

- 20 mA

 

.x61

0

- 10 V

Die Schalensterndrehzahl wird berührungs- und verschleißfrei opto-elektronisch abgetastet und hat einen besonders leichten Anlauf.

.x73

0

- 5 V

 

Messbereich WR

0

- 360°

Genauigkeit

±0,5 m/s oder

 

±2,0 % v. Messwert

 

±2,5°

Die Windfahneneinstellung wird opto-elektronisch von einer Codescheibe erfasst. Die digitalen Messsignale werden durch einem internen Messumformer gewandelt.

 

Belastung

max. 60 m/s

Entfern.-Konst.

5

m

Ansprechempf.

0,6 m/s bei 90° 0,2 - 0,3

<

Dämpfungsgrad

Betriebsspannung

15

- 24 V DC oder

 

24

V AC/DC, m. Heizung

 

Heizung

max. 40 W

Die Ausgangssignale werden als analoge Strom- oder Span- nungssignale zur Verfügung gestellt.

 

Umgebungstemp

-35

+80°C

Elektr. Anschluss

mehrpol.

 

Steckverbindung

 

Montagebohrung

Ø

50 x 50 mm

 

Montage

auf Mastrohr 1 1 /2

Die Heizung ist elektronisch ge- regelt. Eine Steckerverbindung befindet sich im Schaft des Gerätes. Die Montage erfolgt vorzugsweise auf einem Mast. Alle wesentlichen Teile beste- hen aus eloxiertem Aluminium und sind zusätzlich lackiert.

 

Gesamthöhe

620

mm

Schutzart

IP 55

Gewicht

3,4 kg

Kombinierter Windgeber

4.3324.31.000

Bauart

Standard Land Schiffsausführung 0,3 - 50 m/s

Messwertgeber für die Mes- sung der Windgeschwindigkeit und der Windrichtung der horizontalen Luftströmung.

.001

 

Messbereich

 

0

- 360°

 

Elektr. Ausgang

3

- 1042 Hz

 

8-bit-Gray-Code

Die Schalensterndrehzahl wird berührungs- und verschleißfrei opto-elektronisch abgetastet und hat einen besonders leichten Anlauf.

 

Auflösung

(parallel) 0,05 m; 2,5° ±0,3 m/s oder

Genauigkeit

 

±2 % v. Messwert

±1,5°

 

Betriebsspannung

15

V DC (5 - 18 V) oder

Die Windfahnenstellung wird opto-elektronisch von einer Codescheibe erfasst.

 

24

AC/DC, m. Heizung

 

Belastung

max. 60 m/s

Entfern.-Konstante

5

m

 

Ansprechempfindl.

0,6 m/s bei 90° 0,2 - 0,3 max. 40 W

<

Die Ausgangssignale werden als Frequenz für Windgeschw. und als 8-bit-Gray-Code (parallel) für Windrichtung zur Verfügung gestellt.

 

Dämpfungsgrad

Heizung

Umgebungstemp.

-35

+80 °C

Elektr. Anschluss

mehrpol.

 

Steckverbindung

 

Montagebohrung

Ø

50 x 50 mm

Die Bauart Schiffsausführung Ist mit einen verstärkten Scha- lenstern und einer kleineren Windfahne ausgestattet.

 

Montage

auf Mastrohr 1 1 /2

Gesamthöhe

620

mm

Schutzart

IP 55

Gewicht

3,4 kg

Wind

Classic

auf Mastrohr 1 1 / 2 ” Gesamthöhe 620 mm Schutzart IP 55 Gewicht 3,4 kg
auf Mastrohr 1 1 / 2 ” Gesamthöhe 620 mm Schutzart IP 55 Gewicht 3,4 kg

Wind

Classic

Wind Classic Benennung Bestell - Nr. Technische Daten Kombinierte Windgeber Kombinierter 4.3336.21.000

Benennung

Bestell - Nr.
Bestell - Nr.

Technische Daten

Kombinierte Windgeber

Kombinierter

4.3336.21.000

Bauart

für Datalogger

Windgeber

4.3336.31.000

Standard Land

Messwertgeber für die Mes- sung der Windgeschwindigkeit und der Windrichtung der horizontalen Luftströmung.

.001

Messbereich WG Messbereich WR Elektr. Ausg. WG Elektr. Ausg. WR Auflösung Genauigkeit

Schiffsausführung 0,3 - 50 m/s

0

- 360°

3

- 1042 Hz

Die Schalensterndrehzahl wird berührungs- und verschleißfrei opto-elektronisch abgetastet und hat einen besonders leichten Anlauf.

Bit seriell synchron 0,05 m; 2,5° ±0,3 m/s oder ±2% v. Messwert

8

 

±1,5°

 

Belastung

max. 60 m/s

 

Entfern.-Konst.

m < 0,6 m/s bei 90° 0,2 - 0,3

5

Die Windfahnenstellung wird opto-elektronisch von einer Codescheibe erfasst.

 

Ansprechempfindl.

Dämpfungsgrad

Betriebsspannung

4

- 18 V DC

 

Heizung

40 W, 24 V AC/DC

Die Ausgangssignale werden als Frequenz für Windgeschw. und als 8 Bit seriell-synchron für Windrichtung zur Verfügung gestellt.

 

Umgebungstemp.

-35

+80 °C

Elektr. Anschluss

mehrpol. Steckverbindung Ø 50 x 50 mm auf Mastrohr 1 1 /2” 620 mm IP 55 3,4 kg

Montagebohrung

Montage

 

Gesamthöhe

Die Bauart Schiffsausführung Ist mit einen verstärkten Scha- lenstern und einer kleineren Windfahne ausgestattet.

 

Schutzart

Gewicht

Notizen

Wind

Compact

System-Beispiel

Windrichtungsgeber Traverse
Windrichtungsgeber
Traverse
Wind Compact System-Beispiel Windrichtungsgeber Traverse Netzgerät bzw. Anschlusskasten Windgeber und Windrichtungsgeber

Netzgerät bzw.

Anschlusskasten

Windgeber und Windrichtungsgeber für qualifizierte steuerungstechnische Anforderungen.

Windgeber

Anwendungen:

Gebäudetechnik

Industrie

Windkraftanlagen

Umweltmesstechnik

Warnanlagen

Windkraftanlagen ■ Umweltmesstechnik ■ Warnanlagen Standardaus- gänge z.B. 0/4 20 mA Displays
Windkraftanlagen ■ Umweltmesstechnik ■ Warnanlagen Standardaus- gänge z.B. 0/4 20 mA Displays
Windkraftanlagen ■ Umweltmesstechnik ■ Warnanlagen Standardaus- gänge z.B. 0/4 20 mA Displays
Windkraftanlagen ■ Umweltmesstechnik ■ Warnanlagen Standardaus- gänge z.B. 0/4 20 mA Displays

Standardaus-

gänge z.B.

0/4

20 mA

Displays

PC-Software

Datalogger

„Meteo-Online”

Displays PC-Software Datalogger „Meteo-Online” ■ Visualisierung ■ Registrierung ■ Registrierung

Visualisierung

Registrierung

„Meteo-Online” ■ Visualisierung ■ Registrierung ■ Registrierung ■ Steuerung ■ Datenverarbeitung Wir

Registrierung

Steuerung

Datenverarbeitung

Wir planen, konfigurieren und liefern Ihre individuelle Anlage. Ihre Messaufgaben und die vorhandene Systemumgebung stehen dabei natürlich im Mit- telpunkt unserer Überlegungen.

Sprechen Sie mit uns. Für eine ausführliche Beratung stehen wir jederzeit gern zur Verfügung.

Benennung

Bestell - Nr.

Technische Daten

 

Wind-

geschwindigkeitsgeber

Windgeber compact

4.3518.00.000

mit Heizung

open collector sink open collector source

Messwertgeber zur Messung der horizontalen Windgeschwindigkeit mit digitalem Ausgangssignal (open collector). Der Schalenstern besteht aus Kunststoff, das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und Kunststoff. Zur Montage hat das Gerät einen Gewindezapfen Pg 21 mit 2 Muttern.

4.3520.00.000

mit Heizung

4.3520.10.000

ohne Heizung

open collector source 0,5 - 50 m/s ±3% v. Messwert oder ±0,5 m/s

Messbereich

Genauigkeit

Auflösung

<

0,1 m/s

Elektr. Ausgang

2

- 573 Hz

Betriebsspannung

12

- 24 V DC

Stromaufnahme

20

mA

Heizung

max. 20 W;

 

24

V AC/DC

 

Umgeb. Temperatur

 

-30

+70 °C

 

Kabel

5

m,

 

LiYCY 5 x 0,25 mm 2

 

Abmessung

Ø

135 x 165 mm

Schutzart

IP 55

Gewicht

0,4 kg

Windgeber compact

4.3519.00.000

Messbereich

0,5 - 50 m/s

Messwertgeber zur Messung der horizontalen Windgeschwindigkeit mit digitalem Ausgangssignal (aktives Signal). Geeignet für Datalogger. Der Schalenstern besteht aus Kunststoff, das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und Kunststoff. Zur Montage hat das Gerät einen Gewindezapfen Pg 21 mit 2 Muttern.

Genauigkeit

±3% v. Messwert oder ±0,5 m/s

Auflösung

<

0,1 m/s

Elektr. Ausgang

2

- 630 Hz

Betriebsspannung

3,3 - 42 V DC

Stromaufnahme

<

1 mA

Heizung

max. 20 W;

 

24

-30

V AC/DC +70 °C

 

Umgeb. Temperatur

 

Kabel

12

m , LiYCY

 

6

x 0,25 mm 2

 

Abmessung

Ø

135 x 165 mm

Schutzart

IP 55

 

Gewicht

0,75 kg

Windgeber compact

Messwertgeber zur Messung der horizontalen Windge- schwindigkeit mit analogen Ausgangssignalen. Der Schalenstern besteht aus Kunststoff, das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und Kunststoff. Zur Montage hat das Gerät einen Gewindezapfen Pg 21 mit 2 Muttern.

4.3519.00.xxx

Elektr. Ausgang

Bürde (bei Betriebsspg.)

.140

0

- 20 mA

max. 500 Ω ; (> 13 V DC)

.141

4

- 20 mA

max. 500 Ω ; (> 13 V DC)

.161

0

- 10 V

min. 1 k Ω

.167

0

-

2 V

min. 1 k Ω

.173

0

-

5 V

min. 1 k Ω 0,5 - 50 m/s ±3% v. Messwert oder ±0,5 m/s

Messbereich

Genauigkeit

 

Auflösung

<

0,1 m/s

Betriebsspannung

9

- 30 V DC oder

 

24

V AC/DC

 

für 0 - 10 V Ausg. Stromaufnahme Heizung Umgeb. Temperatur Kabel

 

13

- 30 V DC

ca. 10 mA, unbelastet

max. 20 W; 24 V AC/DC

 

-30

+70 °C

12

m, LiYCY

 

6 x 0,25 mm 2

 

Abmessung

Ø 135 x 165 mm

Schutzart

IP 55

Gewicht

0,75 kg

Windgeber compact

4.3518.00.700

Steckverbindung

mehrpolig

4.3519.00.700

Gewicht

0,4 kg

Version mit Steckerverbindung (ohne Kabel)

4.3519.00.741

4.3519.00.761

weitere techn. Daten s. oben

Wind

Compact

mit Steckerverbindung (ohne Kabel) 4.3519.00.741 4.3519.00.761 weitere techn. Daten s. oben Wind Compact 17
mit Steckerverbindung (ohne Kabel) 4.3519.00.741 4.3519.00.761 weitere techn. Daten s. oben Wind Compact 17
mit Steckerverbindung (ohne Kabel) 4.3519.00.741 4.3519.00.761 weitere techn. Daten s. oben Wind Compact 17

17

Wind

Compact

Wind Compact Benennung Bestell - Nr. Technische Daten   Windrichtungsgeber Windrichtungsgeber
Wind Compact Benennung Bestell - Nr. Technische Daten   Windrichtungsgeber Windrichtungsgeber
Wind Compact Benennung Bestell - Nr. Technische Daten   Windrichtungsgeber Windrichtungsgeber

Benennung

Bestell - Nr.
Bestell - Nr.

Technische Daten

 

Windrichtungsgeber

Windrichtungsgeber

4.3128.xx.000

compact

.00

mit Heizung

max. 20 W ;

Messwertgeber zur Messung der horizontalen Windrichtung, mit digitalem Ausgangssignal (Gray-Code).

 

24

V AC/DC

.10

ohne Heizung

Messbereich

0

- 360°

Genauigkeit

±5°

 
 

Auflösung

90°, 45°, 22,5°

Die Windfahne besteht aus Kunststoff, das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und Kunststoff. Zur Montage hat das Gerät einen Gewindezapfen Pg 21 mit 2 Muttern.

 

Elektr. Ausgang

2, 3, 4 bit Gray-Code 0,3 m/s bei 90°

Anlaufwert

Betriebsspannung

18

- 27 V DC

Stromaufnahme

20

mA

 

Umgeb. Temperatur

- 30

+ 70 °C

Kabel

5

m, LiYCY

 

8

x 0,25 mm 2

 

Abmessung

50

x 220 mm

Schutzart

IP 55

 

Gewicht

0,6 kg

Windrichtungsgeber

4.3129.00.000

Messbereich

0

- 360°

compact

Genauigkeit

±5°

 

Messwertgeber zur Messung der horizontalen Windrichtung, mit digitalem Ausgangssignal (Graycode). Geeignet für Dataloggerbetrieb.

 

Auflösung

11,25°

Elektr. Ausgang

seriell synchron,

 

5

bit Gray-Code

 

Betriebsspannung

5

- 18 V DC

Stromaufnahme

Standby < 15 µA (5 V)

Die Windfahne besteht aus Kunststoff, das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und Kunststoff. Zur Montage hat das Gerät einen Gewindezapfen Pg 21 mit 2 Muttern.

Heizung

aktiv ca. 500 µA (5 V) max. 20 W;

 

24

V AC/DC

 

Umgeb. Temperatur

-30

+70 °C

Kabel

12

m, LiYCY

 

6

x 0,25mm 2

 

Abmessung

50

x 220 mm

Schutzart

IP 55

 
 

Gewicht

1,1 kg

Windrichtungsgeber

4.3129.00.xxx

Elektr. Ausgang

Bürde Betriebsspg.

compact

Messwertgeber zur Messung der horizontalen Windrichtung, mit analogen Ausgangssigna- len.

.140

0

- 20 mA

max. 500 Ω; (> 13 V DC)

.141

4

- 20 mA

max. 500 Ω; (> 13 V DC)

.161

0

- 10 V

min. 1 k Ω

 

.167

0

-

2 V

min. 1 k Ω

Die Windfahne besteht aus Kunststoff, das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und Kunststoff. Zur Montage hat das Gerät einen Gewindezapfen Pg 21 mit 2 Muttern.

.173

0

-

5 V

min. 1 k Ω

Messbereich

0

- 360°

Auflösung

11,25°

 

Genauigkeit

±5°

Betriebsspannung

9

- 30 V DC oder

 

24

V AC/DC

 

für 0 - 10 V-Ausg. Heizung

13

- 30 V DC

max. 20 W;

 

24

V AC/DC

 

Umgeb. Temperatur

-30

+70 °C

Kabel

12

m, LiYCY

 

6

x 0,25 mm 2

 

Abmessung

50

x 220 mm

Schutzart

IP 55

 

Gewicht

1,1 kg

Benennung

Bestell - Nr.

Technische Daten

Windrichtungsgeber

Windgeber compact

4.3129.00.700

Steckverbindung

mehrpolig

Version mit Steckerverbindung (ohne Kabel)

4.3129.00.741

Gewicht

0,4 kg

4.3129.00.761

 

4.3129.00.767

weitere techn. Daten

siehe Seite 18

Windrichtungsgeber

4.3130.00.700

Messbereich

0 - 360°

compact

Genauigkeit

< ±2°

Messwertgeber zur Messung der horizontalen Windrichtung, mit digitalem Ausgangssignal (Graycode).

 

Auflösung

5,6°

Elektr. Ausgang

6

bit Gray-Code,

 

parallel

Uout UVcc

/

 

Uout(max)16 V

Die Windfahne besteht aus Kunststoff, das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium und Kunststoff. Zur Montage hat das Gerät einen Gewindezapfen Pg 21 mit 2 Muttern.

 

Betriebsspannung

Vcc 5 - 30 V DC

Stromaufnahme

<

1 mA

Heizung

24

V AC/DC;

 

max. 20 W

 

Umgeb. Temperatur

-30

+70 °C

Anschlussart

12

pol. Stecker

Abmessung

50

x 220 mm

 

Gewicht

0,4 kg

Wind

Compact

+70 °C Anschlussart 12 pol. Stecker Abmessung 50 x 220 mm   Gewicht 0,4 kg Wind

Wind

Kleinwindgeber

Wind Kleinwindgeber Benennung Bestell - Nr. Technische Daten Wind- geschwindigkeitsgeber
Wind Kleinwindgeber Benennung Bestell - Nr. Technische Daten Wind- geschwindigkeitsgeber
Wind Kleinwindgeber Benennung Bestell - Nr. Technische Daten Wind- geschwindigkeitsgeber

Benennung

Bestell - Nr.
Bestell - Nr.

Technische Daten

Wind-

geschwindigkeitsgeber

Kleinwindgeber

4.3400.30.000

Messbereich

0,5 - 35 m/s ±0,5 m/s bzw.

Messwertgeber für die rich- tungsunabhängige Messung der horizontalen Luftströmung in der Freiluft. Der Geber ist in kleiner Bauart ausgeführt und mit einem DC-Generator ausgerüstet, der durch die Rotation des Schalensterns angetrieben wird. Schalenstern und Schaft sind aus Kunststoff, die Mastrohr- aufnahme ist aus Aluminium gefertigt.

Genauigkeit

 

±5% v. Messwert

 

Elektr. Ausgang

0

- 1 mA DC

 

Ra = 800 Ω

 

Belastung

max. 60 m/s

Montagebohrung

Ø

35 x 35 mm

Montage

auf Mastrohr 1”

Umgebungstemp.

-25

+60 °C, eisfrei

Kabel

20

m, LiYY

 

2

x 0,25 mm 2

 

Abmessung

Ø

134 x 175 mm

Schutzart

IP 54