Sie sind auf Seite 1von 180

® ® ®

® ® ®

 
 

 

 

 

 

Die PCS maxi verfügt über 4 rückseitige Modulsteckplätze für unterschiedlichste Hardwarekonfi- gurationen (Speichererweiterung, Protokoll, Rezeptur, Barcodeleser, Netztechnik u.v.m.). Daraus re- sultiert erstmals eine völlig offene Hardwarearchitektur, die für die PCS maxi und das Bedienen über- haupt eine bisher nicht erreichte Multifunktionalität garantieren. Viele zusätzliche Geräte und Einrich- tungen entfallen, was zu einer deutlichen Kostenreduzierung führt. Ein Schnittstellenmodul ist obligatorisch. Andere Module (siehe Tabelle) sind zusätzlich steck- und kombinierbar. Für das Lauer-Protokoll setzen Sie eine der SPS-Schnittstellen-baugruppen PCS 810 PCS 830.3 ein. Bedienprojekte variabel plazieren Die PCS bietet verschiedene Varianten zum Hinterlegen des Datensatzes. Kleine und mittlere Bedienprojekte lassen sich vollständig in den 256 kByte umfassenden internen Speicher (PageROM) laden. Das Bedienprojekt teilt sich den Speicher mit den Firmwaremodulen, die zwischen 85 k und 145 kByte belegen. Große Bedienprojekte können über Speichererweiterungen auf bis zu 4 MB zurückgreifen. Hierbei stehen zwei Varianten zur Verfügung:

Das Bedienprojekt verwendet interne (256 kByte) und bis zu zwei beliebig kombinierbare externe Speichererweiterungen auf Modulsteckplatz 0 und 1: 512 kByte PageROM (PCS 8100), 2 MByte PageROM (PCS 8110) oder 512 kByte PageROM / 64 kByte batteriegepuffertes RAM Druckpuffer / 16 kByte EEPROM Rezepturen (PCS 8120). Die flexibelste Variante setzt bis zu zwei beliebig kombinierbare externe Speichererweiterungen ein und ermöglicht einen flexiblen Bedienprojekttausch durch einfachen

Kassettentausch. Hinweis: Kassetten werden auf die gleichen Modulplätze gesteckt, die sie beim Einspielen des Datensatzes eingenommen haben.

                           
                           

 

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

                           

 

 
 

 

 
 
 

®

®

 

 

 

®

®

®

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

® ® ®                        

       

 
 

 

 

 
 

®

·

·

·

·

·

·