Die CSU der Gemeinde Münsing mit Parteifreien auf dem Weg in den Gemeinderat

Vorstellung Wahlprogramm 6.2.2014, 19.00 Uhr, Gasthaus Limm, Münsing

www.csu-muensing.de

Vorstellung Wahlprogramm
1.! Vision 2.! Erweitertes Nachhaltigkeitsdreieck 3.! Entscheidungs- und Handlungskriterien 4.! Soziales – Kultur 5.! Umwelt – Natur – Energie 6.! Wirtschaft 7.! Infrastruktur 8.! Finanzen

1. Vision

Die CSU in der Gemeinde Münsing steht für Tradition, Innovation und Zukunftsfähigkeit:

„Wir und unsere Kinder sollen heute und in Zukunft gerne in der Gemeinde Münsing leben wollen und können.“

1. Vision

Wir arbeiten gemeinsam mit der Bürgerschaft und allen politischen Kräften für eine Wohlfühl- und Zukunftsgemeinde Münsing für alle Menschen in allen Ortsteilen.

2. Umsetzung der Vision
Der Handlungsrahmen: Die 3 Säulen des Nachhaltigkeitsprinzips – und unsere 3 Erweiterung Umwelt / Natur

VISION:

„Wir und unsere Kinder sollen heute und in Zukunft gerne in der Gemeinde Münsing leben wollen und können.“

Soziales

Finanzen

Wirtschaft

3. Entscheidungs- und Handlungskriterien
Kriterien für unsere Vorschläge und Entscheidungen: Die Kandidatinnen und Kandidaten der CSU werden •! ergebnisoffen, •! vorurteilsfrei, •! und objektiv Entscheidungen u.a. an folgenden Kriterien ausrichten: •! •! •! •! •! •! Notwendigkeit Möglichkeit Finanzierbarkeit Realisierbarkeit Messbarkeit Nachhaltigkeit •! Generationengerechtigkeit •! Identifizierbarkeit mit den betreffenden Menschen •! Breites öffentliches Interesse •! Christlich-soziales Menschenbild

Einschub: Unsere 5 Merkmale
1.! Wir stehen für alle Ortsteile
Durch Repräsentanten aus allen Ortsteilen verkörpern wir die Gesamt-Gemeinde Münsing.
(Mitglieder und Bürgerbeauftragte in den Ortsteilen)

2.! Wir tun was wir sagen und kommen zu Ergebnissen
Wir halten unsere Versprechungen und erzielen Ergebnisse.
(> ganz wichtig! Denn das führt zu Politikverdrossenheit, „Ernüchterung“ kommt eher „von Oben“)

3.! Wir sind Brückenbauer
Wir bauen Brücken und schaffen Verbindungen von der Basis zu den Parlamenten und Regierungen. Wir sind ein starkes Netzwerk und bieten dieses den MünsingerInnen an.

4.! Wir sind Innovativ und aktiv
Wir suchen neue und intelligente Wege – aber nur dann, wenn sie wirklich besser sind (Tradition UND Innovation). Durch kontinuierliche Aktivitäten schaffen wir Mehrwerte für unsere MitbürgerInnen.

5.! Wir sind durch unsere Offenheit „nah man Menschen“
Wir begegnen allen Menschen in unserer Gemeinde offen und schaffen möglichst viele Kontakte und Gespräche. Wir reagieren schnell, nutzenorientiert und legen Wert auf Sympathie und Freundlichkeit. Wir setzen das Leitbild Münsing um.

6.! Wir sind professionell
Unser Denken und Handeln ist fundiert und hat hohen Anspruch.

Einschub: Der Markenkern der CSU als Grundlage

Personalität Rechtsstaatlichkeit Liberal

Solidarität Humanismus

Subsidiarität

Soziale Marktwirtschaft Friedenserhaltung Konservativ Christliches Menschenbild

„Alles für Bayern“ Europa der Regionen Erhalt der Schöpfung

4. Soziales - Kultur
•! Bezahlbaren Wohnraum schaffen
z.B. Einheimischenmodell erhalten, Vergaberichtlinien regelmäßig optimieren, Wohnraumpotenziale ermitteln und realisieren

•! Spielplatz im Ortskern Münsing realisieren
z.B. Planung mit Beteiligung von Kindern und Eltern

•! Förderung von Ehrenamt, Vereinen, Musik, Brauchtum, Kultur
z.B. Ideelle/aktive Förderung von Vereinen, Kunst und Kultur, Anerkennung und Unterstützung des Ehrenamts

•! Unterstützung von Familien, Jugend und Senioren
z.B. Beachtung der heutigen und künftigen Bedürfnisse von Familien, Jugend und Senioren bei allen Planungen und Projekten der Gemeinde

•! Vorbereitung auf den Demografischen Wandel
z.B. Pflege, Versorgung, Mobilität, ehrenamtliche Hilfe, Alterszuzug, Integration unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger ins tägliche Leben

•! Inklusionsmodell der Grundschule verbessern
z.B. Verteilung der Gast-Inklusionskinder auf zusätzliche Schulen im Landkreis anstreben, damit Inklusionskinder möglichst Heimatortnah versorgt werden können

•! Mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz
z.B. Einbeziehung der Bürger bei Gemeindeprojekten, Anwendung unterschiedlicher Bürgerbeteiligungsformen

5. Umwelt – Natur – Energie
•! Ländlich-dörfliche Ortsbilder erhalten und gestalten
z.B. traditionellen Dorfcharakter, Dorfbilder und Denkmäler in den Ortsteilen erhalten, Bekenntnis zur bäuerlichen und gentechnikfreien Landwirtschaft

•! Naturschutz
z.B. Bewusster und nachhaltiger Umgang mit Umwelt und Natur, Schutz von Arten, Luft, Böden, Wälder, Flure, Gewässer, u.a.

•! Förderung regenerativer Energien
z.B. Gemeindeliegenschaften energetisch sanieren und mit alternativen Energien versorgen, Nutzung aller Möglichkeiten der Energieeinsparung, Umsetzung der Energiewende fördern und vorantreiben, Koordination der Energiewende

6. Wirtschaft
•! Die Gemeinde als attraktiven Gewerbestandort erhalten und ausbauen
z.B. niedrigen Gewerbesteuerhebesatz erhalten, behutsamen Ausbau des Gewerbegebiets in Münsing am Schlichtfeld prüfen, Bedürfnisse der ortsansässigen Betriebe berücksichtigen, optimale Bedingungen für Handwerk, Handel, Gewerbe, Selbstständige, Unternehmen und Landwirte gewährleisten

•! Versorgungsstruktur
z.B. jetzige Versorgungsstruktur (Läden, Märkte, Ärzte, Dienstleister, etc.) erhalten und nach Bedarf optimieren

•! Sanften Tourismus beibehalten und entwickeln
z.B. Interessen von Bürgern und Tourismusgästen in Einklang bringen, Angebote weiterentwickeln

7. Infrastruktur
•! Verkehrskonzept entwickeln
z.B. Verbesserung des Zustandes der Hauptverkehrsstraßen, Radwege schaffen beispw. zwischen Münsing-Ammerland, Weipertshausen-Münsing, MünsingHolzhausen, Prüfung einer Umgehungsstraße in Münsing, Tempo 30 für die Ortsteile prüfen, Busverbindung zur S-Bahn verbessern, Entschärfung der Parkplatzsituation (z.B. in Ammerland, aber auch in anderen Ortseilen)

•! Internet-Breitbandversorgung ausbauen
z.B. für Gewerbe, Selbstständige und Privathauhalte lückenlose Ortsteilversorgung erreichen, Bandbreiten erhöhen

•! Prüfung von Möglichkeiten zur Turnhallenoptimierung
z.B. Gesamtplanung innerhalb der Gemeindesaal- und Pallaufhofplanung

•! Gemeindezentrum Pallaufhof bedarfsgerecht entwickeln
z.B. Berücksichtigung von sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Interessen, belastbare Bedarfs-, Nutzen- und Kostenbetrachtung, ortstypische Architektur

•! Wasserversorgung in kommunaler Hand behalten
z.B. weiterhin Gewährleistung der guten Wasserqualität und Versorgungssicherheit in der Gemeinde, keine Privatisierung der Wasserinfrastruktur

8. Finanzen
•! Nachhaltige, solide Finanzpolitik
z.B. weiterhin vorausschauende, umsichtige Planung und Kontrolle des Haushalts

•! Investitionen im Rahmen finanzieller Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit
z.B. gewissenhaftes und umfassendes Abwägen bei Investitionen, Kreditaufnahme nur bei dauerhaft wertorientierten Projekten, planbare Amortisierung, nachfolgenden Generationen keine Schulden hinterlassen

Was wir noch sagen wollen:
•! Wir stehen zum Leitbild Münsing als Identitätsdefinierende Rahmenrichtlinie, das in jeder Legislatur überprüft und ggf. angepasst werde sollte •! Wir vertreten alle Menschen mit Ihren Bedürfnissen in allen Ortsteilen •! Wir haben als Volkspartei bewusst ein breites Programm ohne Fokussierung, da wir alle Themen und Interessen gleichberechtigt vertreten •! Der Gemeinderat/-in ist der Souverän, der Ortsverband hat beratende Funktion. Einen Fraktionszwang gibt es nicht.

Ihr Ansprechpartner

Martin Ehrenhuber
Ortsvorsitzender CSU Gemeinde Münsing Bezirksvorsitzender CSU Arbeitskreis Energiewende (AKE) Oberbayern

Martin Ehrenhuber Höhenweg 28, 82541 Münsing Mobil: 0177-2134315 Skype: martin.ehrenhuber E-Mail: martin@ehrenhuber.org Blog: http://www.ehrenhuber.org facebook: www.facebook.com/martin.ehrenhuber Twitter: http://www.twitter.com/ehrenhuber google+: http://www.google.com/+MartinEhrenhuber Scribd: http://www.scribd.com/mehrenhuber