Sie sind auf Seite 1von 8
KW08/2014
KW08/2014

5 Tage

 

UNSER VORSCHLAG

LIEBE KÖCHINNEN UND KÖCHE

1. Kräuterseitling-Gratin mit Häuptelsalat

Diese Woche stellen wir Ihnen unser Biogemüse Topinambur vor. Ursprünglich aus Amerika kommend, kam sie 1612 nach Paris und in den Vatikan, der als Sammelplatz für Wunder aller Art galt. In Frankreich wurde die "Indianerkartoffel" nach einem brasilianischen Indianerstamm der Tupinambá, der zufällig gerade zu Besuch war, benannt: topinambour. Heutzutage ist die Knolle weltweit verbreitet und wird in der Küche für Pürees, Suppen oder auch Süßspeisen genutzt. Diese Woche möchten wir Ihnen das Gemüse als Ofentopinambur vorstellen.

2. Faschierte Laibchen in Rotweinsauce mit Ofen-Topinambur und Babyspinat

3. Selleriecremesuppe mit frischer Kresse, geräucherter Forelle und Dinkelbrotpraline

4. Backhendl mit Schmortomaten und Pastinakenpüree

5. Knoblauch-Spaghetti mit Rucola und Schafskäse

Viel Spaß beim Kochen wünscht, Dein Einkaufssackerl-Team.

KW08/2014

5 Tage

WEINBEGLEITUNG DER WOCHE

GRÜNER VELTLINER FEDERSPIEL, 2012 DOMÄNE WACHAU, WACHAU, NIEDERÖSTERREICH

Die Mitglieder der Qualitätsgenossenschaft Domäne Wachau bewirtschaften 440 ha, oder 30%, der Fläche in Wachau. Domäne Wachau ist damit einer der größten Weinproduzenten Österreichs. Der Grüner Veltliner Federspiel Terassen empfehlen wir zum Pastagericht und zum Backhendl. Ausgeprägt in der Nase mit Aromen nach weißem Pfeffer, feine Kräuternoten, exotische Fruchtanklänge, aber auch etwas gelber Apfel; mittelgewichtig am Gaumen mit lebendiger Säure, harmonisch und saftig mit fruchtbetontem und würzigem Abgang. Prost!

und saftig mit fruchtbetontem und würzigem Abgang. Prost! PS. Haben Sie keine Weinbegleitung im Einkaufssackerl? Unter

PS.

Haben Sie keine Weinbegleitung im Einkaufssackerl? Unter "Deine Seiten" (einkaufssackerl.at/einloggen) können Sie Ihre Weinbegleitung bestellen.

 

1

30 MIN

30 MIN

LEICHT

LEICHT

4

4

GEKOCHT?

GEKOCHT?

ZUTATEN

 
1 Kopf Bio Häuptelsalat

1

Kopf Bio Häuptelsalat

300 g Bio Kräuterseitlinge

300 g Bio Kräuterseitlinge

20 g Petersilie

20

g Petersilie

75 Ml Bio Schlagobers

75

Ml Bio Schlagobers

4 St Bio Freilandeier

4 St Bio Freilandeier

1 EL Mittelscharfer Senf ( zH )

1 EL Mittelscharfer Senf (zH)

1 EL Honig ( zH )

1 EL Honig (zH)

Olivenöl ( zH )

Olivenöl (zH)

Salz ( zH )

Salz (zH)

Weißweinessig ( zH )

Weißweinessig (zH)

Anis gemahlen ( zH )

Anis gemahlen (zH)

Pfeffer ( zH )

Pfeffer (zH)

(zH) Haben Sie schon zu Hause?

WERKZEUG

1.

feurfeste Förmchen oder 1 mittelgroße Form

4

2.

Pürierstab

3.

Hoher Behälter

Form 4 2. Pürierstab 3. Hoher Behälter KRÄUTERSEITLING-GRATIN MIT HÄUPTELSALAT 1. Den Backofen

KRÄUTERSEITLING-GRATIN MIT HÄUPTELSALAT

1.

Den Backofen auf 230°C (Umluft 220°C) vorheizen und die Förmchen mit 1 EL Olivenöl ausfetten.

2.

Die

Kräuterseitlinge kurz waschen, abtrocknen und in gleichmäßige, etwa 0,5

cm

große, Scheiben schneiden.

3.

Diese in die vorbereiteten Förmchen schichten.

4.

Die

Eier mit dem Schlagobers, 1,5 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer und 1/2 TL gemahlenen

Anis verquirlen.

5.

Petersilie von den Stielen zupfen, grob hacken, zur Ei-Obersmischung geben und über die Pilze gießen.

6.

Die

Förmchen im Backofen auf der zweiten Schiene von oben 20 Min.

gratinieren. Bei einer mittelgroßen Form lassen Sie sie 5 Min. länger im Ofen.

7.

In der Zwischenzeit den Häuptelsalat waschen und in längliche Streifen schneiden.

8.

Weinessigmarinade: 8 EL Olivenöl, 4 EL Weißweinessig, 1 EL mittelscharfen Senf, 1 EL Honig, 1 TL Salz und 0,5 TL Pfeffer in einen hohen Behälter geben und schaumig mixen.

9.

5 Min. vor Ende der Backzeit die Weinessigvinaigrette über den Salat geben und alles gut mischen.

10.

Den fertigen Salat in der Mitte des Tellers anrichten und darauf ein Stück vom Gratin geben.

11.

Guten Appetit!

.

2

30 MIN

30 MIN

MEDIUM

MEDIUM

4

4

GEKOCHT?

GEKOCHT?

ZUTATEN

300 g Faschiertes

300 g Faschiertes

1 St Bio Camembert

1

St Bio Camembert

1 St Bio Freilandeier

1

St Bio Freilandeier

1 Pk Baby Spinat

1

Pk Baby Spinat

1 St Bio Zwiebel

1

St Bio Zwiebel

3 St Bio Knoblauchzehen

3

St Bio Knoblauchzehen

1 Pk Bio Topinambur

1

Pk Bio Topinambur

Butter ( zH )

Butter (zH)

Salz ( zH )

Salz (zH)

4 EL Semmelbrösel ( zH )

4

EL Semmelbrösel (zH)

0.2 Ltr Rotwein ( zH )

0.2 Ltr Rotwein (zH)

Pfeffer ( zH )

Pfeffer (zH)

2 EL Rapsöl ( zH )

2

EL Rapsöl (zH)

Koriandersamen ( zH )

Koriandersamen (zH)

Butterschmalz ( zH )

Butterschmalz (zH)

(zH) Haben Sie schon zu Hause?

WERKZEUG

1.

2

Pfannen

2.

Backblech

WERKZEUG 1. 2 Pfannen 2. Backblech FASCHIERTE LAIBCHEN IN ROTWEINSAUCE MIT OFEN-TOPINAMBUR UND

FASCHIERTE LAIBCHEN IN ROTWEINSAUCE MIT OFEN-TOPINAMBUR UND BABYSPINAT

1. Ofen auf 220°C (Umluft 200°C) vorheizen.

2. Topinambur waschen und trocknen, je nach Größe halbieren oder vierteln, sodass sie ca. 2 cm breit und 4 cm lang sind, dann mit je 1 Prise salzen und pfeffern.

3. Die gewürzten Topinambur mit 1 halbierten Knoblauchzehe und 2 EL Rapsöl auf ein Backblech geben und mit der Hand gut durchmischen. Das Blech auf die mittlere Schiene bei 200°C für ca. 20 Min. geben.

4. Für die faschierten Laibchen den Camembert in kleine Würfel schneiden und die Zwiebel fein hacken. Dies in eine große Schüssel zusammen mit dem Ei, dem Faschierten, sowie den Semmelbrösel geben. Alles mit 1 TL Salz, 0,5 TL Pfeffer und einer Messerspitze gemahlenem Koriander würzen.

5. 1 EL Butterschmalz oder Rapsöl in eine größere Pfanne bei mittlerer Hitze geben. Aus der Teigmasse vier gleich große Laibchen formen. Von beiden Seiten unter mehrmaligem Wenden für insgesamt 15 Min. knusprig anbraten.

6. In der Zwischenzeit 1 EL Butterschmalz oder Rapsöl in einer zweiten Pfanne erhitzen. Währenddessen zwei Knoblauchzehen in feine Streifen schneiden und diese in der Pfanne anschwitzen, den Babyspinat hinzugeben und die Pfanne mit einem Deckel abdecken. Dünsten Sie den Spinat für 2,5 Min. an, ziehen Sie dann die Pfanne vom Herd.

7. Die Laibchen aus der Pfanne nehmen und den Wein hineingießen, lösen Sie den Bratensatz unter Rühren vom Pfannenboden. Die Pfanne vom Herd nehmen und die kalte Butter unterziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Alles auf dem Teller, mit etwas Sauce auf die Laibchen, anrichten.

9. Mahlzeit!

3

25 MIN

25 MIN

LEICHT

LEICHT

4

4

GEKOCHT?

GEKOCHT?

ZUTATEN

1 St Forellenfilet geräuchert

1 St Forellenfilet geräuchert

2 St Bio Zwiebel

2 St Bio Zwiebel

175 Ml Bio Schlagobers

175

Ml Bio Schlagobers

1 Pk Bio Kresse

1

Pk Bio Kresse

1000 g Bio Sellerie

1000 g Bio Sellerie

4 St Brotpraline Dinkel

4

St Brotpraline Dinkel

150 Ml Milch ( zH )

150

Ml Milch (zH)

600 Ml Gemüsefond ( zH )

600 Ml Gemüsefond (zH)

Salz ( zH )

Salz (zH)

1 St Lorbeerblatt ( zH )

1

St Lorbeerblatt (zH)

Pfeffer ( zH )

Pfeffer (zH)

3 EL Rapsöl ( zH )

3

EL Rapsöl (zH)

(zH) Haben Sie schon zu Hause?

WERKZEUG

1.

Topf

2.

Pürierstab

schon zu Hause? WERKZEUG 1. Topf 2. Pürierstab SELLERIECREMESUPPE MIT FRISCHER KRESSE, GERÄUCHERTER

SELLERIECREMESUPPE MIT FRISCHER KRESSE, GERÄUCHERTER FORELLE UND DINKELBROTPRALINE

1. Sellerie schälen, in 2 cm große Würfel schneiden.

2. Einen Topf mit 3 EL Rapsöl erhitzen.

3. Zwiebeln schälen, halbieren und in grobe Streifen schneiden.

4. Zwiebeln leicht anbräunen. Selleriewürfel dazugeben und ohne Farbe anrösten.

5. Ein Lorbeerblatt, 2 Prisen Salz und 1 Prise Pfeffer hinzufügen.

6. Fond hineingießen und ca. 10 Min. weichkochen (der Fond soll die Sellerie knapp bedecken, bei Bedarf Wasser dazufügen).

7. Lorbeerblatt entnehmen, Schlagobers und Milch zur Suppe hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8. Suppe pürieren und durch ein großes Sieb in einen anderen Topf seihen. Drücken Sie mit einem Schöpfer die Suppe durchs Sieb.

9. Geräuchertes Forellenfilet zerteilen und auf den Tellern anrichten. Die Suppe darübergiessen, mit Kresse bestreuen und mit der Dinkelbrotpraline servieren.

10. Lassen Sie es sich schmecken.

4

40 MIN

40 MIN

MITTELSCHWIERIG

MITTELSCHWIERIG

4

4

GEKOCHT?

GEKOCHT?

ZUTATEN

2 St Bio Knoblauchzehen

2

St Bio Knoblauchzehen

750 g Bio Pastinaken

750

g Bio Pastinaken

1000 g Backhenderl

1000 g Backhenderl

600 g Bio Tomaten

600

g Bio Tomaten

100 Ml Milch ( zH )

100

Ml Milch (zH)

2 EL Rapsöl ( zH )

2

EL Rapsöl (zH)

Salz ( zH )

Salz (zH)

1 EL Butter ( zH )

1 EL Butter (zH)

3 EL Honig ( zH )

3

EL Honig (zH)

1/2 St Sternanis ( zH )

1/2 St Sternanis (zH)

Paprikapulver ( zH )

Paprikapulver (zH)

Currypulver ( zH )

Currypulver (zH)

Pfeffer ( zH )

Pfeffer (zH)

150 Ml Wasser ( zH )

150 Ml Wasser (zH)

Muskat ( zH )

Muskat (zH)

(zH) Haben Sie schon zu Hause?

WERKZEUG

1.

Pfanne

2.

Topf

3.

Sieb

4.

Pürierstab

Pfanne 2. Topf 3. Sieb 4. Pürierstab BACKHENDL MIT SCHMORTOMATEN UND PASTINAKENPÜREE 1. Hendl

BACKHENDL MIT SCHMORTOMATEN UND PASTINAKENPÜREE

1. Hendl vierteln und waschen.

2. Pfanne mit 2 El Rapsöl erwärmen. Backofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen.

3. 1,5 Tl Salz, 0,5 Tl Pfeffer, 1,5 Tl Paprikapulver und 0,5 Tl Currypulver mischen. Hendl damit einreiben.

4. Hendlteile mit ein wenig Farbe anbraten. Wasser, Honig, Sternanis und geschälten Knoblauchzehen dazugeben und alles für 25 Min. in den Ofen stellen.

5. Pastinaken schälen und dritteln. In einen Topf mit gesalzenem Wasser für 10 Min. weich kochen, durch ein Sieb abschütten.

6. Milch, Butter, 3-4 Prisen Salz, 1 Prise Pfeffer, die Pastinaken und eine Prise Muskatnuss dazugeben und alles pürieren.

7. Tomaten waschen, vierteln, Stiel entfernen, mit je 1 Prise salzen und pfeffern. Zum Hendl legen und noch 4- 8 Min., je nach Größe, mitschmoren lassen. Den Ofen die letzen 5 Minuten auf 220°C Grillfunktion stellen.

8. Pastinakenpüree auf dem Teller anrichten, die geviertelten Tomaten dazugeben zum Schluss das Hendl auf das Pastinakenpüree legen, und ein wenig vom Bratensud dazugeben.

9. Genießen Sie dieses wunderbare Gericht!

5

20 MIN

20 MIN

LEICHT

LEICHT

4

4

GEKOCHT?

GEKOCHT?

ZUTATEN

400 g Spagetti5 20 MIN LEICHT 4 GEKOCHT? ZUTATEN 2 St Bio Knoblauchzehen 1 1 Pk Rucola St

2 St Bio Knoblauchzehen5 20 MIN LEICHT 4 GEKOCHT? ZUTATEN 400 g Spagetti 1 1 Pk Rucola St Bio

GEKOCHT? ZUTATEN 400 g Spagetti 2 St Bio Knoblauchzehen 1 1 Pk Rucola St Bio Feta

GEKOCHT? ZUTATEN 400 g Spagetti 2 St Bio Knoblauchzehen 1 1 Pk Rucola St Bio Feta

1

1

Pk Rucola St Bio Feta

Olivenöl (zH ) zH)

Salz (zH ) zH)

Pfeffer (zH ) zH)

(zH) Haben Sie schon zu Hause?

WERKZEUG

1. Großer Topf

2. Großen Pfanne

3. Sieb

zu Hause? WERKZEUG 1. Großer Topf 2. Großen Pfanne 3. Sieb KNOBLAUCH-SPAGHETTI MIT RUCOLA UND SCHAFSKÄSE

KNOBLAUCH-SPAGHETTI MIT RUCOLA UND SCHAFSKÄSE

1. Gesalzenes Wasser aufkochen. Spaghetti eine Minuten kürzer als auf der Verpackung angegeben al dente kochen.

2. In einer Pfanne Olivenöl langsam erhitzen. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und andünsten.

3. Die Hälfte des Rucolas hacken, den Schafskäse in 1 cm große Würfel schneiden, beides unter das Knoblauchöl rühren.

4. Die gekochten Spaghetti sofort mit dem restlichen Rucola im Knoblauchöl zusammenmischen.

5. Mit 2-3 Prisen Salz und grob gemahlenem Pfeffer abschmecken.

6. Buon Appetito!

Wenn Sie das Backhendl nicht binnen der ersten beiden Tage bzw. das Faschierte am Liefertag

Wenn Sie das Backhendl nicht binnen

der ersten beiden Tage bzw. das

Faschierte am Liefertag kochen, frieren

Sie sie ein und lassen Sie sie im

Kühlschrank auftauen. Die übrigen

Zutaten bleiben gekühlt eine Woche

haltbar. Knoblauch, Nudeln, Topinambur,

Sellerie und Brot halten sich problemlos

außerhalb des Kühlschranks.

Zutaten wie Cous-Cous, Reis oder Pasta

liefern wir nicht in jedem Sackerl, um

einen Beilagen-Stau zu vermeiden.

DEIN EINKAUFSSACKERL

1 Kopf Bio Häuptelsalat (1)

1

Kopf Bio Häuptelsalat (1)

300 g Bio Kräuterseitlinge (1)

300

g Bio Kräuterseitlinge (1)

20 g Petersilie (1)

20 g Petersilie (1)

1 Pk Bio Schlagobers (1, 3)

1

Pk Bio Schlagobers (1, 3)

5 St Bio Freilandeier (1, 2)

5

St Bio Freilandeier (1, 2)

300 g Faschiertes (2)

300

g Faschiertes (2)

1 St Bio Camembert (2)

1

St Bio Camembert (2)

1 Pk Baby Spinat (2)

1

Pk Baby Spinat (2)

3 St Bio Zwiebel (2, 3)

3

St Bio Zwiebel (2, 3)

7 St Bio Knoblauchzehen (2, 4, 5)

7

St Bio Knoblauchzehen (2, 4, 5)

1 Pk Bio Topinambur (2)

1

Pk Bio Topinambur (2)

1 St Forellenfilet geräuchert (3)

1

St Forellenfilet geräuchert (3)

1 Pk Bio Kresse (3)

1

Pk Bio Kresse (3)

1000 g Bio Sellerie (3)

1000

g Bio Sellerie (3)

4 St Brotpraline Dinkel (3)

4

St Brotpraline Dinkel (3)

750 g Bio Pastinaken (4)

750

g Bio Pastinaken (4)

1000 g Backhenderl (4)

1000

g Backhenderl (4)

600 g Bio Tomaten (4)

600

g Bio Tomaten (4)

1 Pk Spaghetti (5)

1 Pk Spaghetti (5)

1 Pk Rucola (5)

1 Pk Rucola (5)

1 St Bio Feta (5)

1 St Bio Feta (5)

HABEN SIE SCHON ZU HAUSE?

1 EL Mittelscharfer Senf (1)

1

EL Mittelscharfer Senf (1)

4 EL Honig (1, 4)

4

EL Honig (1, 4)

Olivenöl (1, 5)

Olivenöl (1, 5)

Salz (1, 2, 3, 4, 5)

Salz (1, 2, 3, 4, 5)

Weißweinessig (1)

Weißweinessig (1)

Anis gemahlen (1)

Anis gemahlen (1)

Pfeffer (1, 2, 3, 4, 5)

Pfeffer (1, 2, 3, 4, 5)

1 EL Butter (2, 4)

1

EL Butter (2, 4)

4 EL Semmelbrösel (2)

4

EL Semmelbrösel (2)

0.2 Ltr Rotwein (2)

0.2 Ltr Rotwein (2)

7 EL Rapsöl (2, 3, 4)

7

EL Rapsöl (2, 3, 4)

Koriandersamen (2)

Koriandersamen (2)

Butterschmalz (2)

Butterschmalz (2)

250 Ml Milch (3, 4)

250

Ml Milch (3, 4)

600 Ml Gemüsefond (3)

600

Ml Gemüsefond (3)

1 St Lorbeerblatt (3)

1

St Lorbeerblatt (3)

1/2 St Sternanis (4)

1/2 St Sternanis (4)

Paprikapulver (4)

Paprikapulver (4)

Currypulver (4)

Currypulver (4)

150 Ml Wasser (4)

150 Ml Wasser (4)

Muskat (4)

Muskat (4)

Gedruckt auf umweltfreundlichem Papier.