Sie sind auf Seite 1von 86

Gedichte über

die Liebe und die Suche

Eine Suche nach dem Reinen und Mystischem


im menschlichen Herzen

WALTER L .
Dieses e-book ist eine
kostenlose Ausgabe von einem publizierten Buch

Wenn Ihnen der Inhalt gefällt, können Sie


auf der folgenden Webseite das Buch kaufen oder
für das e-book bezahlen:

www.searchingforwisdom.com

Vielen Dank!

BOOKS BY WALTER L:

Gedichte über die Liebe und die Suche


9’’x 6’’Farbumschlag, innen schwarz/weiss

Menschheit im Licht der Erkenntnis


9’’x 6’’Farbumschlag, innen schwarz/weiss

Poems of Love and Seeking (First Edition),


9’’x 6’’ color exterior, black/white interior

Society Enlightened (First Edition)


9’’x 6’’color exterior, black/white interior

Poems of Love and Seeking (Color Edition),


8.5’’x 8.5’’ color interior and exterior
GEDICHTE ÜBER
DIE LIEBE UND DIE SUCHE

EINE SUCHE NACH DEM REINEN UND MYSTISCHEN

IM MENSCHLICHEN HERZEN

WALTER L.

I
Copyright © 2009 by Walter L.

Searching for Wisdom Publications


www.searchingforwisdom.org
Alle Rechte vorbehalten

ISBN 978-0-557-12354-4

II
Gewidmet
Allen Müttern, die mein Leben segnen

Mutter Viktoria
Die Mutter, die mir das Leben gab

Mutter Nirmala Mataji


Die Mutter, die in mir das Selbst erweckte

Mutter Kundalini
Die Mutter, die mich beständing
auf meinem Weg der Evolution begleitet

Mutter Natur
Die Mutter, deren Geheimnisse der Künstler
und der Wissenschafter in mir zu erkennen sucht

Andere,
die mich mit Weisheit und mit Liebe leiten,
wie nur Mütter es zu geben vermögen

III
INHALT
Lobpreis für die Ursprüngliche Mutter
Das Göttliche als Mutter,
eine Macht, ohne dem Bedürfnis zu herrschen
Seite 1

Eka
Eine Meditation über die Stille des Geistes
Seite 3

Wer bin ich?


Realisation des Selbst
Seite 5

Die Liebe im Herzen


Über den Wunsch meine Liebe auszudrücken
ohne missverstanden zu werden
Seite 7

Sieben Haikus
Eine poetische Reise durch
subtile Zentren von Liebe und Leben
Seite 9

Harmonie
Eine Meditation über die Harmonie
von Wissen, Unschuld, und Vergebung
Seite 11

Unschuld
Unschuld als ein Status des Bewusstseins,
kostbar und mächtig
Seite 13

Eins
Inspiriert von einer Meditation über Vergebung
Seite 15

IV
Die Freiheit von Schwester und Bruder
Weil wir manchmal vergessen wie gut es ist,
einen Bruder oder eine Schwester zu haben
(angeboren oder ausgewählt)
Seite 17

Für eine Schwester


am Raksha Bandhan Tag
Raksha Bandhan ist ein Fest in Indien, an dem
Mädchen die Beziehung zu ihren Brüdern feiern
und auch einen neuen Bruder fürs Leben wählen können
Seite 19

Dank an eine Schwester


Ein Gedicht, das die spirituellen Wirkungen
der Raksha Bandhan Zeremonie beschreibt
Seite 21

Mutter Haiku
Eine Meditation darüber,
wie die stillen Lehren der Mutter
von jeglicher Angst befreien können
Seite 25

Ehrlichkeit und Wahrheit


Wie Wahrheit manchmal recht unklar sein kann
und mit Ehrlichkeit verbunden sein muss,
wenn man ihr vertrauen können soll
Seite 27

Liebe durch Zuneigung und Wissen


Wie die Natur (innen und außen) helfen kann,
den Zustand von Meditation und Erkenntnis zu erreichen
Seite 29

Der Eindringling
Eine Meditation über Versuchung und Erlösung
Seite 31

V
Die Liebe des Geistes
Spirituelle Liebe mag sich von romantischer Liebe
unterscheiden, aber sie ist nicht weniger
kraftvoll oder Freude spendend
Seite 35

Jener Tag in Paris


Der Tag an dem ich meine
spirituelle Mutter und Lehrerin traf
Seite 37

Ein Haus gebaut aus Liebe,


Wissen und Erfahrungen
Meditation gelingt leicht mit der Hilfe der Mutter,
aber um ein starkes spirituelles Fundament
zu entwickeln, müssen Körper und Bewusstsein
mit Lebenserfahrungen gestärkt werden
Seite 41

Menschliche Kulturen
Wie Blumen und Bäume müssen auch
menschliche Beziehungen und Gesellschaften
genährt werden, um zu wachsen
und sich zu entwickeln
Seite 45

Blumen des Herzens


Wie kleine Samen von Liebe und Freude
große Wirkung auf das menschliche Herz haben können
Seite 47

Sinn des Lebens


Ein Ausdruck des verzweifelten Wunsches
den Sinn des Lebens zu finden
Seite 49

Feuer und Licht


Erlösung durch die Elemente
nach dem Ende des Lebens
Seite 53

VI
Das Licht der Seele
Eine Ode an das Leben eines lieben Freundes
Seite 55

Introspektion
Für einen Freund, der sein Leben zwar nicht perfekt
gelebt hat, dafür aber mit Großzügigkeit,
Liebe, und Poesie
Seite 57

Reiner Wunsch
Der Versuch eines Wunsches aus den Tiefen meiner Seele
an die Oberfläche meines Wesens zu dringen
Page 59

Liebe und Freude


Geschrieben für meine Ehefrau
als wir über Kontinente hinweg kommunizierten
Seite 63

Der Maler im Gemälde


Wie und warum das Göttliche sich
als menschliches Wesen manifestiert
Seite 65

Sorgen - Welche Sorgen?


Geschrieben für meine Verlobte
Seite 69

Engel
Für einen Engel der kurz mein Leben berührte
Seite 73

Liebe im Eiltempo?
Ein früher Brief an meine Ehefrau
Seite 75

VII
Lobpreis für die Ursprüngliche Mutter

Das Göttliche als Mutter,


eine Macht ohne dem Bedürfnis zu herrschen

1
Es existiert eine Kraft im Universum
jenseits von Raum, jenseits von Zeit

Eine Bewegung verursacht von Liebe,


Barmherzigkeit und Evolution

Die Ursache von Zeit


Die Ursache von Schöpfung
Die Ursache von Leben und Wissen

Eine Kraft in dir – eine Kraft in mir


Eine Kraft, die man fühlt – eine Kraft in Bewegung
Eine Kraft, die man gibt – eine Kraft, die man empfängt

Sie ist so nah


Zärtlich stubst sie mich, damit ich mich entwickle

Sie ist so gütig


Zärtlich, doch bestimmt,
lässt sie mich mir selbst und anderen vergeben

Sie ist so liebevoll


Sanft berührt sie mich, um meinem Herzen Trost zu spenden

Die Mutter ist eine Macht ohne dem Bedürfnis zu herrschen


Die Mutter ist eine Macht mit dem Ziel andere zu entwickeln
Die Mutter ist eine Macht - frei, um sie mit allen zu teilen
2
Eka

Eine Meditation über die Stille des Geistes

3
Tief in mir liegt ein See
Er ist still und reflektiert einen Berg
So klar wie in einem Spiegel

Mein Verstand ist ruhig wenn ich ihn betrachte

Eine kleine Welle scheint die Reflektion zu stören


Doch sie ist nicht unwillkommen
Sie sendet eine Woge von Freude durch meinen Körper

Stille kehrt zurück


Der See erscheint unermesslich tief
Die Reflektion des Berges unbegreifbar rein

4
Wer bin ich?

Realisation des Selbst

5
Wer bin ich?

Bin ich diese Gedanken?


Bin ich der immer grösser werdende Spalt
zwischen den suchenden Gedanken?
Bin ich dieses Gesicht? Bin ich das Herz?
Bin ich die Sehnsucht?

Bin ich die Stille in tiefer Emotion?


Bin ich die Stille jenseits des Flusses von Inspiration?
Bin ich die Stille, die jede Pore durchdringt,
als ich mir Dir bewusst werde?

Bin ich die Ewigkeit präsent in jedem Augenblick?


Bin ich das Bewusstsein von Existenz jenseits von Zeit und Raum?
Bin ich die Freude des Eins?
Vater, Kind und Mutter reflektierend in meiner Seele?

Ich bin ich nicht mehr


Ich bin ich selbst

6
Die Liebe im Herzen

Über den Wunsch meine Liebe auszudrücken


ohne missverstanden zu werden

7
Die Liebe im Herzen
Mit der Tiefe des Verstehens
Lehren ohne zu sprechen
Gefühl ohne Sinne
Wissen ohne Reaktion

Die Liebe im Herzen ist geduldig


Sie sehnt sich, ohne Gedanken zu fließen
Sie sehnt sich zu geben, ohne die Angst
missverstanden zu werden

Die Liebe im Herzen ist geduldig


Manchmal fast versickert wie ein Bächlein im Sommer
Manchmal strömend wie ein Fluss nach der Schneeschmelze
Sie weiß, dass die Mutter die Quelle ist, die sie am Leben erhält
während wir lernen die Freude der Einheit auszudrücken

8
Sieben Haikus

Eine poetische Reise durch


subtile Zentren von Liebe und Leben

9
Unschuld ist in mir
Wie ein kahler Baum im Herbst
Frühling bringt Blätter
Kreativität
Eingebung durch das Wissen
Wonne durch Sonne
Meister des Friedens
Illusion führt mich nicht mehr
Das Meer ist mein Heim
Mutter gibt mir Schutz
Das Herz ist Heimat vom Geist
Ewigkeit in mir
Botschafter mit Spiel
Tanzend durch das Universum
Ich entwickle mich
Ich vergebe mir
Vergebe Kopf und Herzen
Werden wir zum Licht

Liebe ist ewig


Alles spiegelt sich in mir
Kinder der Mutter

10
Harmonie

Eine Meditation auf die Harmonie


von Wissen, Unschuld, und Vergebung

11
Wenn allein
die Unschuld regiert
gibt es keinen Grund für Vergebung
Kein Wissen von Unheil stört den Frieden
Nur das reinste Wissen über die Liebe singt in mir

Wenn
stilles Wissen herrscht
gibt es keinen Grund für Vergebung
Einheit mit dem Selbst macht es gut und rein
Harmonie schwingt in jeder Woge von Gedanken

Wenn Wissen
von Unheil herrscht
zeigt Vergebung die Richtung
und Unschuld führt zum Pfad der Liebe
Harmonie schwingt in jeder Woge von Gedanken
Die Mutter heilt durch liebevolle Umarmung mit zartem Wind

12
Unschuld

Unschuld als ein Status des Bewusstseins,


kostbar und mächtig

13
Unschuld ist nicht ein Wort von Mönchen
Unschuld ist Ehrlichkeit, mit mir selbst und anderen

Unschuld ist nicht nur Kindesspiel


Unschuld ist mächtig, ein Status des Bewusstseins

Unschuld gibt Liebe allen gleichermaßen


Unschuld gibt Freude mit unbeschränkter Freiheit

Unschuld weiß nichts von Angst


Unschuld kann sich selber heilen, wenn verletzt

Sie ist eine Insel im Ozean meiner Seele


Sie ist ein Ort, liebevoll geschaffen von der Mutter

Sie ist ein Ort der Zuflucht und doch von Wissen
Sie ist ein Ort, an dem ich ich selber bin
Und mich doch vor niemandem verschließe

Ein Ort, an dem Kinder sich zusammenfinden


Ein Ort, an dem Kinder sich vertrauen
Ein Ort, den die Mutter ewiglich beschützt

14
Eins

Inspiriert von einer Meditation über Vergebung

15
Ich bin eins

Eins mit mir selber


Eins mit dem Kinde in mir
Eins mit der sprudelnden Freude in meinem Herzen
Eins mit dem Geiste der Ewigkeit

Ich bin eins

Eins mit der Mutter in meinem Herzen


Eins mit der Mutter, die mich von der Erde nährt
Eins mit der Mutter im Raum des Universums
Eins mit der Mutter, die mich unsichtbar beschützt

Ich bin eins


Eins mit dem hier und jetzt

16
Die Freiheit von Schwester und Bruder

Weil wir manchmal vergessen wie gut es ist,


einen Bruder oder eine Schwester zu haben
(angeboren oder ausgewählt)

17
Sie kann sagen was sie denkt
Sie kann machen was sie möchte
Sie kann lachen, wenn sie sich nach lachen fühlt
Sie kann scherzen, wenn sie sich nach scherzen fühlt

Ihr Bruder ist da, um zuzuhören


Ihr Bruder ist da, um zu verstehen

Sie kann ernst sein, wenn es nötig ist


Sie braucht keine Angst zu haben
Sie wird geliebt, egal was passiert
Sie wird umsorgt, wenn sie es braucht

Er kann sie necken, wenn er will


Solange es nicht gemein ist
Er kann sie beschützen, wenn er es für nötig hält
Er kann von ihr zurechtgewiesen werden, wenn er es braucht

Er kann sie belehren, wenn er möchte


Er kann sich auch blamieren
Es ist in Ordnung!

Die Mutter ist da, um auf beide aufzupassen

18
Für eine Schwester
am Raksha Bandhan Tag

Raksha Bandhan ist ein Fest in Indien, an dem


Mädchen die Beziehung zu ihren Brüdern feiern
und auch einen neuen Bruder fürs Leben wählen können

19
Die Atmosphäre ist voller Freude
Lieblichkeit und Süße durchdringen die Luft

Das Herz öffnet sich mit Dankbarkeit


Ein Lächeln formt sich auf meinen Lippen

Mein Gemüt hebt sich


auf einer Woge von Liebe
jenseits jeglicher Gedanken

Dort berührt mich die Mutter


Schenkt mir ein Lächeln
Berührt auch dich – schenkt dir ein Lächeln

Wie sehr ist diese Liebe heilig und gesegnet?


Sie ist nicht menschlich – sie ist göttlich!

20
Dank an eine Schwester

Ein Gedicht, das die spirituellen Wirkungen


der Raksha Bandhan Zeremonie beschreibt

21
Du verbeugst dich vor mir
Ich verbeuge mich vor dir

Mit Strahlen von Liebe umhüllt mich dein Bandhan


Mutter Kundalini strömt mit Freude
Welch reinigender Fluss
Welch liebevoller Wind

Der Lotus öffnet sich


Duft, voll Reinheit und voll Unschuld
fliest über mich – spiegelt sich in dir

Das Kumkum bringt Stille in meine Gedanken


Der Reis mit solch Hingabe geworfen
berührt die Füße meiner Mutter
als sie im Zentrum des Lotuses tanzt
Tanzend segnet sie mich und segnet dich

Du gibst mir ein Schnürchen, das mich jetzt bindet


Bindet in Liebe zu dir – doch warte!
Es bindet mich nicht – es befreit mein Herz
Meine Liebe kann jetzt fließen ohne Zwang,
ohne Bedürfnis, ohne Ziel

...

22
Ich möchte etwas sagen – aber
die Süße des Küchleins verschließt meinen Mund
Läst mich den Moment genießen

Ich verbeuge mich vor dir


Du verbeugst dich vor mir

23
24
Mutter Haiku

Eine Meditation darüber,


wie die stillen Lehren der Mutter
von jeglicher Angst befreien können

25
Schönheit der Mutter
Zerstört das Gespinst der Angst
Stille ist erlernt

26
Ehrlichkeit und Wahrheit

Wie Wahrheit manchmal recht unklar sein kann


und mit Ehrlichkeit verbunden sein muss,
wenn man ihr vertrauen können soll

27
Warum wird Wahrheit oft gesprochen,
um zu hintergehen?
Warum ist Wahrheit oft so unvollständig
und selten reines Wissen?

Ehrlichkeit sprießt von


Weisheit und von Unschuld
Ehrlichkeit verbreitet Wissen
mit dem man Güte gibt
Ehrlichkeit bring Vertrauen
ins menschliche Leben

Ehrlichkeit wird gelehrt von der Mutter


Ehrlichkeit wird erwartet vom Vater
Ehrlichkeit hält mich auf dem Weg zur Wahrheit

28
Liebe durch Zuneigung und Wissen

Wie die Natur (innen und außen) helfen kann,


den Zustand von Meditation und Erkenntnis zu erreichen

29
Unschuld führt mich zu der Weisheit, die ich suche
Die Sonne und der Mond wirken in Eintracht
um mir Ausgeglichenheit zu geben
Ausgeglichenheit in der
Hochschaubahn meines Lebens

Die Erde frohlockt


wenn sich mein Herz mit ihr verbindet
Zärtlich und barmherzig
nährt sie mich mit ihrer Liebe
Während meine Aufmerksamkeit ihr
Wurzeln in dankbarer Umarmung sendet

Der mütterliche Fluss des Wissens beginnt zu steigen

Erkenntnis beginnt meinen Kopf zu erfüllen


Und hebt mein Herz
Um sich mit dem Kosmos zu verbinden

Einheit hat ein Heim gefunden

30
Der Eindringling

Eine Meditation über Versuchung und Erlösung

31
Kinder der einen Mutter

Wenn wir auf die Weisheit des Alters hören


fühlen wir uns sicher

Wenn wir unter ihrem wachsamen Auge


miteinander spielen
fühlen wir uns sicher

Mit ihren Füßen in unserem Augenwinkel


fühlen wir uns sicher

Kletternd im Gebirge
ihrer Gegenwart bewusst
fühlen wir uns sicher

Wenn die Stimme des Eindringlings wispert


kann es ganz lustig klingen

Der Blick des Eindringlings


bringt uns in Versuchung
Gibt uns das Gefühl ganz groß zu sein

...

32
Die Aufgaben des Eindringlings
führen uns zu neuen Abenteuern
Machen uns ganz neugierig

Die Stimmen der Weisheit


klingen so abgenutzt
Wenn wir beginnen erwachsen zu werden

Die spielerischen Gesten der Kinder


scheinen fade
Wenn wir beginnen erwachsen zu werden

Der besorgte Blick der Mutter


wirkt so beschränkend
Wenn wir beginnen erwachsen zu werden

In der fremden Welt


brauchen wir die Mutter nicht

In der fremden Welt


sind wir besser als die anderen

In der fremden Welt


hebt uns die Zuneigung des Eindringlings heraus

...

33
Die Mutter scheint so ferne
Wenn die Unsicherheit beginnt

Ganz erwachsen
hat die Sicherheit ihrer Stimme
die wohlsame Wirkung auf uns verloren

Der Genuss der eigenen Größe verliert den Spaß


Wenn die Schuldgefühle beginnen einzusetzen

Zum Glück sind die liebenden Hände der Mutter


nie weit entfernt
Wenn wir wieder kleiner werden

Zum Glück sind ihre Augen liebevoll wie immer


Wenn wir uns der Präsenz ihres Wesens
bewusst werden

Es mag ein wenig dauern


Aber das Spiel der Kinder wird wieder Freude schenken

34
Die Liebe des Geistes

Spirituelle Liebe mag sich von romantischer Liebe


unterscheiden, aber sie ist nicht weniger
kraftvoll oder Freude spendend

35
Die Liebe des Geistes

Liebe – von einer Mutter für ihr Kind


Liebe – von einem Bruder für seine Schwester

Liebe – rein und wunderbar

Liebe – bedingungslos und unveränderbar


Liebe – gewährt von der inneren Mutter

Die Liebe des Geistes

36
Jener Tag in Paris

Der Tag an dem ich meine


spirituelle Mutter und Lehrerin traf

37
For kurzem dachte ich: Wo ist meine Allianz?
Ist sie mit dem Guten oder ist sie mit dem Bösen?

Ich weiß: Sie ist es nicht!

Ich dachte: Soll ich meinem Herzen folgen?


Oder soll ich meinem Kopf folgen?

Ich weiß: Ich sollte nicht!

Meine Allianz ist mit einer Vision


die ich auf einem Flughafen in Paris hatte

Fünf Minuten bevor Sie aus dem Tor kam


und ich sie sah
fühlte ich die Freundschaft
von Brüdern und von Schwestern
Verbunden in ihrer Liebe für die Mutter

Keine Gruppen, keine Rassen, keine Religionen


keine Führer, keine Arbeiter, keine Denker
keine Gesunden, keine Kranken,
keine Helden, keine Versager
Die Menschheit verbunden in der Liebe für ihre Mutter

...

38
Als Sie durch das Tor schritt
war ich überrascht
Überrascht wie klein sie war
Überrascht wie verwundbar sie wirkte

Ihr Lächeln fing meinen Blick


Ich gab ihr eine Blume
Sie akzeptierte mein Herz

Ihr Lächeln
hob mich jenseits ihrer menschlichen Form
Bis hinauf zum Göttlichen

Das Betrachten ihrer Kinder


erweckte in mir eine starke Liebe für die Menschheit
Die Menschheit mit all ihren Schwächen
fähig zu solch einer Liebe

Solch eine Liebe


von Kindern für ihre Mutter

Solch eine Liebe


von Kindern für einander

39
40
Ein Haus gebaut aus Liebe,
Wissen und Erfahrungen

Mit Hilfe der Mutter ist Meditation leicht zu erreichen,


aber um ein starkes spirituelles Fundament
zu entwickeln, müssen Körper und Bewusstsein
mit Lebenserfahrungen gestärkt werden

41
Mein Haus ist noch im Bau
Ziegel wartet auf Ziegel, Stein wartet auf Stein
Die Mutter half mir mit dem Dach
damit der Regen nicht den Mörtel löst

Als Winterstürme wüteten


gab sie mir Unterkunft in ihrem Haus
Sie lehrte mich das Wissen, das nun mein Haus erhöht
Sie schenkte mir Erfahrungen, die dann zu Säulen wurden
Sie gab mir Liebe, die jetzt das Haus zusammenhält

Im Hause der Mutter ist es warm und liebevoll


Das Licht fällt durch die Fenster
und offenbart die ganze Pracht
Tische gedeckt mit Schmaus und Trank
Nahrung, um mir Kraft zu geben

Die Mutter allerdings


drängt mich nun an meinem Haus zu werken

Um andern Schutz zu geben, um andere zu stärken


Um einen Platz zu haben, das Wissen zu vermitteln
Um einen Platz zu haben, die Liebe zu verbreiten

...

42
Daher sendet sie mich nun oft hinaus
um an meinem Haus zu bauen
Selbst wenn es friert, selbst wenn es stürmt

Sie sendet mich hinaus


um selbst Erfahrungen zu sammeln

Auch wenn diese schwer zu tragen sind


Auch wenn diese manchmal schmerzen

Aber die Liebe der Mutter ist immer da für mich


Das gibt mir Hoffnung
Hoffnung mein Haus wird einst zum Schloss

Würdig für die Gegenwart der Mutter


Würdig der Liebe der Mutter

43
44
Menschliche Kulturen

Wie Blumen und Bäume müssen auch


menschliche Beziehungen und Gesellschaften
genährt werden, um zu wachsen
und sich zu entwickeln

45
Menschliche Kulturen
sind wie Blumen auf der Wiese
Sie keimen und sprießen mit dem Regen der Liebe

Wenn die Zeit des Frühlings heranbricht


Genieß’ die Pracht, nimm’ auf die lieblichen Düfte

Wie die Bienen und die Kolibris


Trink’ den Nektar der Großzügigkeit

Inspiriert wie für ein Gemälde


Gefüllt mit der Kunst von Mutter Natur
Schritt auf Schritt wird sie mehr und mehr perfekt
Die Kultur des Herzens

46
Blumen des Herzens

Wie kleine Samen von Liebe und Freude eine


große Wirkung auf das menschliche Herz haben können

47
Eine Blume der Liebe
spross in Herzens weitem großen Land
Eine Blume der Freude blühte
und verteilte ihren Duft

Die beiden vereinten sich auf mysteriöse Weise


und inizierten das Spiel der Mutter Natur

Die Blumen wurden zu Früchten


und die Früchte trugen Samen

Aus den Samen wuchsen wieder Blumen


verstreut in Herzens weitem großen Land

Die Mutter lächelnd beobachtet das Spiel


Es war sie, die die ersten Blumen setzte
Es war sie, die die ersten Blumen nährte

Sah Liebe und Freude sich entwickeln


in Herzens weitem großen Land

48
Sinn des Lebens

Ein Ausdruck des verzweifelten Wunsches


den Sinn des Lebens zu finden

49
Was ist der Sinn? Wie kann ich das verstehen?
Wo ist die Mutter? Wo ist die Liebe im Herzen?

Frustration in jeder meiner Zellen!


Kann das Leben nicht mehr sehen!

Wo geht das hin? Was mach ich hier?

Mutter, bitte hilf mir!


Hilf mir die Liebe zu sehen
Hilf mir die Freude zu fühlen

Stärke diesen leiser werdenden Puls


Lass’ meine Aufmerksamkeit nach innen wandern
Lass’ mich den Platz finden an dem du wohnst

Mutter!

Lass’ dieses versteinerte Herz sich wieder öffnen


Damit es den kühlenden Fluss der Freude pumpen kann
Damit es diesen schmutzigen Schlamm
von dunklen Gedanken endlich wegspült
...

50
Lass’ mich mich selber finden
Lass’ mich mich selbst in dir verlieren
Erlaube mir, mich dir hinzugeben

Lass’ nicht Frustration


die Schönheit meiner Seele verdecken
Hebe mich hinauf – hoch hinauf

Lass’ nicht die Dunkelheit


den Frieden meines Bewusstseins verschlingen
Lass’ die Stille meine Gedanken beruhigen

Ich möchte eingedeckt sein


im glücksbringendem Sinn des Höchsten
Will verteilen den freudevollen Sinn des Selbst
Will geben den liebevollen Sinn des Einssein

Mach mich zu einem Brunnen


Stark genug um die liebenden Tropfen
weit zu sprühen
Und vieler Menschen Durst zu stillen

51
52
Feuer und Licht

Erlösung durch die Elemente


nach dem Ende des Lebens

53
Feuer und Licht
Wasser und Luft
spielen sanft zusammen
um mich zu reinigen

Der klare Himmel


mit Blick auf die Sterne
zärtlich tröstet mich

Die Mutter in der Ferne


zieht sie mich liebevoll zu ihren Füssen
Glücklich, voller Freude umarmt sie mich

54
Ein Licht von der Seele

Eine Ode an das Leben eines lieben Freundes

55
Ein Licht am Anfang des Lebens
Geboren aus der Unschuld eines Kindes
Geboren aus der Liebe der Mutter

Ein Licht in der Jugend


Geboren aus dem Drang die Welt zu erkunden
Geboren aus dem Drang die Welt zu erschüttern

Ein Licht in der Fülle des Lebens


Geboren aus dem Gesang der Vögel und der Bienen
Geboren aus dem Lachen der Kinder
Geboren aus der Freude der Erleuchtung

Ein Licht jenseits des Lebens


Geboren, wenn die Seele
die Füße der ewigen Mutter berührt

Dieses Licht der Liebe


sanft und langsam
durchdringt, verdrängt, entfernt
die Dunkelheit der Welt

56
Introspektion

Für einen Freund, der sein Leben zwar nicht perfekt


gelebt hat, dafür aber mit Großzügigkeit,
Liebe, und Poesie

57
Manchmal müssen Menschen sterben
Manchmal gehen sie einfach weiter,
wenn sie wissen, dass sie bereit sind

Niemand ist vollkommen


Darum sind wir menschlich
Wir wurden dazu geschaffen zu fallen,
damit wir in der fruchtbaren Erde der Mutter
wachsen können

Was zählt ist die Fähigkeit ihre Liebe zu empfangen


Es ist der Wunsch uns weiter zu entwickeln,
der uns jenseits unserer Schwächen sehen lässt

Es ist das Wissen von der Seele,


das uns höher wachsen lässt
um zu suchen nach der Wahrheit

Es ist die Freude


das liebevolle Lächeln unserer Mutter zu sehen
die uns die erteilte Liebe weitergeben lässt

58
Reiner Wunsch

Der Versuch eines Wunsches aus den Tiefen meiner Seele


an die Oberfläche meines Wesens zu dringen

59
Tief im innersten meines Wesens
ist meine Seele durchdrungen von einem reinen Wunsch

Ein zeitloser Wunsch


Ein Wunsch voll von Hoffnung
Ein Wunsch, gezeugt von Licht im Inneren

Während dieser Wunsch


in Richtung Oberfläche dringt

Stößt er auf finstre Stellen


Stößt er auf Stellen versumpft mit Angst
Stößt er auf steinerne Mauern, von Ablehnung verhärtet
Stößt er auf Trauerwälder, gezeugt von vergangenen Verfehlungen

Daher wird er manchmal zu einem dunklen Fluss


wenn er endlich durch die Oberfläche bricht

Meist jedoch, ist er nur gefärbt


Angereichert mit Erfahrung und Erkenntnis
und strahlt noch mit dem Licht, das ihm das Leben gab

Manchmal jedoch

...

60
Wenn dieser Wunsch, noch rein, mein Herz berührt
quellt ein Fluss der Liebe und des Lichtes
durch mein ganzes Wesen

Ein Fluss, der innere Turbinen treibt


Turbinen, die dann Taten zeugen

Taten, sanft und Hilfe spendend


Taten, die der Mutter Freude machen

Taten, durchdrungen von Liebe


Taten, die Einheit mit dem Ewigen suchen
Taten voller Mitgefühl und Entwicklungskraft

Taten, die dem von Liebe und Licht durchdrungenen reinen Wunsch
von anderen Menschen hilft, an die Oberfläche zu gelangen

61
62
Liebe und Freude

Geschrieben für meine Ehefrau


als wir über Kontinente hinweg kommunizierten

63
Liebe und Freude sprudeln in meinem Herzen
wenn ich Dich sehe
Liebe und Freude sprudeln in meinem Herzen
wenn ich an Dich denke
Liebe und Freude sprudeln in meinem Herzen
wenn ich Dich berühre

Liebe, wie sie von dem Lächeln der Mutter ausgestrahlt wird
Freude, wie sie der Vater zeigt wenn er Stolz auf Erfolg ist

Deine Gegenwart verlangt Aufmerksamkeit


Handlung braucht nur einen Blick von Dir
Du bist mit mir in meinem Herzen
Du bist ein Teil von meiner Seele

Selbst für den kleinsten Moment


kann ich nicht existieren
ohne Dich
Du bist in meinem Herzen
Du bist ein Teil von meiner Seele

64
Der Maler im Gemälde

Wie und warum das Göttliche sich


als menschliches Wesen manifestiert

65
Der Maler malt mit Liebe
einen Maler im Gemälde

Siehe da, des Malers Liebe


macht den Maler im Gemälde
zu einer Quelle des Lebens

Der Maler sieht mit Freude


auf den Maler im Gemälde

Der Maler im Gemälde


malt mit Liebe
andere Maler im Gemälde

Siehe da, die Liebe vom Maler im Gemälde


bringt echtes Leben
in die anderen Maler im Gemälde

Die anderen Maler im Gemälde sehen


ihren Maler im Gemälde

...

66
Die anderen Maler malen mit Liebe
ein Bild
vom Maler im Gemälde

Die anderen Maler sehen mit Freude


auf das Bild
vom Maler im Gemälde

Die anderen Maler sehen mit Liebe


auf einander

Der Maler sieht mit Freude und mit Liebe


auf das Bild
vom Maler im Gemälde

Der Maler malt mit Liebe


den nächsten Maler im Gemälde

67
68
Sorgen - Welche Sorgen?

Geschrieben für meine Verlobte

69
Ich denke an die Zukunft
Sind da Sorgen? – Denke ich

Ich denke and die Vergangenheit


Sind da Sorgen? – Denke ich

Meine Aufmerksamkeit geht auf Dich


Mein Herz füllt sich mit Freude!

Ich mag versuchen and die Sorgen


in der Zukunft zu denken

Ich mag an die Sorgen denken


von denen die Erinnerung erzählt

Aber dann fühle ich die Gegenwart von Dir


in meinem Herzen

Ich spüre, dass uns die Mutter


spielerisch zusammenkommen ließ
Ihre Kunst ist einfach göttlich!

...

70
Sie sieht auf unsere Zukunft mit einem Lächeln
Während wir uns Sorgen um unseren Teil machen

Welch Leid soll es geben? Welch Sorge soll es geben?


Mit Deinem tanzenden Bilde neben dem
Lichte meines Geistes im Herzen

Wie kann die Zukunft nicht hell erscheinen


Mit den liebenden Augen der Mutter auf uns?

Sie pflanzte einen Samen


in der Verschmelzung unserer Leben
Mit Hilfe ihrer göttlichen Vision
wurden unsere Schicksale vereint

Wenn wir ihr vertrauen


dann kann ein Baum wachsen,
und wunderbare Früchte teilen

71
72
Engel

Für einen Engel, der kurz mein Leben berührte

73
Engel

Wie wunderhübsch du bist


Wie weise und wie großzügig
Deine Berührung löst
einen Funken der Freude in mir aus

Engel

Du transformierst die Welt um dich


Langsam baust du auf
Langsam beseitigst du die Hindernisse
Langsam kreierst du Neues
Langsam löst du auf die Spannungen

Engel

Wie wunderhübsch du bist


Wie viel Freude du mir gibst

74
Liebe im Eiltempo?

Ein früher Brief an meine Ehefrau

75
Das Leben im Eiltempo – wo führt das hin?
Denken im Eiltempo – Bin das ich?
Lieben im Eiltempo – Kann das sein?

Mein Herz ruft aus nach Dir


Leise und stetig
nach der Schönheit und Weisheit in Dir

Es gibt keine Eile – nicht und nimmer

Liebe braucht Zeit


um das Herz zu durchdringen

Liebe braucht Zeit


um die Freude der romantischen Kunst zu formen

So wie eine Mutter ihrem Kinde zusieht


langsam zu wachsen, sich zu entwickeln
Ein Kind, das Bedürfnis hat umhegt zu werden
zärtlich und milde

76
Eine wundervolle Reise
durch das mystische im menschlichen
Herzen. Auf der Suche nach reiner Liebe
und Selbstverwirklichung erkundet der
Poet Meditation, Gefühl und
müterlichen Ratschlag.