Sie sind auf Seite 1von 7

Curriculum Deutsch Klasse 6

1

Inhalte / Themen

 

Kompetenzen

 
 

Sprechen und Zuhören

Schreiben

Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Reflexion über Sprache

Grammatik:

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung anwenden

 

die grundlegenden Satz- Strukturen und deren Funktion kennen und sie richtig beschreiben (5)

Satzglieder und

Satzarten

(7)

über Einsichten in sprachliche Strukturen

Satzglieder Wiederholung vgl. Klasse 5 Schwerpunkt:

Präpositionalobjekt / Adverbiale Bestimmung und Wortart: Adverb

Satzarten Wiederholung: Hauptsatz- Nebensatz/ Satzreihe- Satzgefüge Schwerpunkt:

Adverbialsatz

 

durch die Anwendung operationaler Verfahren verfügen (7)

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Sprachen untersuchen (9)

Kenntnisse in der deutschen Sprache auf das Erlernen fremder Sprachen beziehen (10)

Epische Kleinformen:

 

sich ein Schreibziel setzen und elementare Methoden der Textplanung, -formulierung und -überarbeitung anwenden

(1)

den Inhalt kürzerer Texte mit eigenen Worten wiedergeben

einfache literarische Formen unterscheiden, deren Inhalte und Wirkungsweisen unter Berücksichtigung sprachlicher und struktureller Besonderheiten erfassen (6)

einfache Verfahren der Textuntersuchung und

von der sprachlichen Form einer Äußerung auf die mögliche Absicht ihres Verfassers schließen (2)

Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch untersuchen und die verschiedenen Ebenen stilistischer Entscheidungen erkennen und nutzen (8)

Fabel und Sage

Fabel: Merkmale, Aufbau ,

Absicht untersuchen / trad. und mod. Fabeln vergleichen

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

Geschichten geordnet,

/

Fabeltexte selbst verfassen

anschaulich und lebendig

(6)

Fabeln von anderen Textsorten (Sagen/Märchen) unterscheiden /

/

(nach) erzählen (2)

zu Texten Fragen entwickeln und beantworten, Aussagen belegen (7)

Texte nach Textmustern verfassen, fremde Texte weiterentwickeln, umschreiben, verfremden

 

Grundbegriffe der Textbeschreibung anwenden (7)

kürzere Erzählungen verstehen (8)

 

(10)

 

Sage: Merkmale / Nacherzählen

Erlebnisse oder Begebenheiten frei oder nach Vorlagen anschaulich und lebendig erzählen, dabei in Ansätzen Erzähltechniken anwenden (2)

GER/MÖL 07/ 2007

Curriculum Deutsch Klasse 6

2

Inhalte / Themen

 

Kompetenzen

 
 

Sprechen und Zuhören

Schreiben

Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Reflexion über Sprache

Rechtschreibung:

       

Wiederholung:

Fehlschreibungen korrigieren und vermeiden durch Fehleranalyse, Anwenden von satzbezogenen Regeln und Nachschlagen im Wörterbuch (14)

wortbezogene Regeln und Strategien zur Fehlervermeidung

Zeichensetzung

Wiederholung:

Schwerpunkt: wörtliche Rede

 

Lesen und Vortragen

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

über einfache Sachverhalte informieren und dabei die Gestaltungsmittel einer sachbezogenen Darstellung anwenden (3)

kürzere Erzählungen, Jugendbücher, und Ausschnitte aus literarischen Ganzschriften verstehen (8)

Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch untersuchen und die verschiedenen Ebenen stilistischer Entscheidungen erkennen und sie richtig anwenden

(8)

Vorlesen Geschichten vorlesen und vergleichen

Informationen beschaffen und adressatenbezogen weitergeben (3)

Vorlesewettbewerb Terminvorgabe beachten!

stichwortgestützt Ergebnisse zu einem begrenzten Sachthema vortragen (4)

den Inhalt kürzerer Texte mit eigenen Worten wiedergeben

(6)

 

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

Buchvorstellung ein Jugendbuch vorstellen (Vortrag)

 

Grammatik:

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

sich ein Schreibziel setzen und elementare Methoden der Textplanung, -formulierung und -überarbeitung anwenden

einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung anwenden (7)

die grundlegenden Satz- Strukturen und deren Funktion kennen und sie richtig beschreiben (5)

Satzglieder und

Satzarten

Satzglieder WH. Klasse 5 – Schwerpunkt: Attribut (Teilsatzglied)

(1)

 

über Einsichten in sprachliche Strukturen durch die Anwendung operationaler Verfahren verfügen (7)

Satzarten Wiederholung: Satzreihe- Satzgefüge Schwerpunkt: Attributsatz

   

GER/MÖL 07/ 2007

Curriculum Deutsch Klasse 6

3

Inhalte / Themen

 

Kompetenzen

 
 

Sprechen und Zuhören

Schreiben

Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Reflexion über Sprache

Berichten und

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

sich ein Schreibziel setzen und elementare Methoden der Textplanung, -formulierung und -überarbeitung anwenden

(1)

informationsentnehmendes und identifikatorisches Lesen unterscheiden, Wort- und Satzbedeutungen, satzübergreifende Bedeutungseinheiten erfassen und unter Heranziehen eigener Wissensbestände ein zusammenhängendes Textverständnis aufbauen, über die grundlegenden Arbeitstechniken der Textbearbeitung verfügen (1)

Informationsquellen nutzen (2)

von der sprachlichen Form einer Äußerung auf die mögliche Absicht ihres Verfassers schließen (2)

recherchieren

Schwerpunkte: Formen und Elemente des Berichts / Bericht u. Erzählung unterscheiden/ Bericht u. Reportage unterscheiden / Erzähltexte in Berichte umformen / eigene Berichte verfassen /

stichwortgestützt Ergebnisse zu einem begrenzten Sachthema vortragen (4)

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

über einfache Sachverhalte informieren und dabei die Gestaltungsmittel einer sachbezogenen Darstellung anwenden (3)

den Inhalt kürzerer Texte / Textausschnitte in eigenen Worten wiedergeben (6)

 

Informationen beschaffen und adressatenbezogen weitergeben (3)

 

Texte nach Textmustern verfassen, fremde Texte weiterentwickeln, umschreiben (10)

Sachtexten Informationen entnehmen und sie für die Klärung von Sachverhalten nutzen (3)

Zeichensetzung:

grundlegende Formen von Sachtexten in ihrer Struktur, Zielsetzung und Wirkung unterscheiden (4)

satzbezogene Regelungen

 

Rechtschreibung

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

sich ein Schreibziel setzen und elementare Methoden der Textplanung, -formulierung und -überarbeitung anwenden

einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung anwenden (7)

über vertieftes Wissen der

Laut-Buchstaben-

Rechtschreibung

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

Zuordnung verfügen und es anwenden (11)

Schwerpunkt:

(1)

 

wortbezogenen Regelungen und deren Ausnahmen beherrschen

Großschreibung neu: Nominalisierung

 

(12)

Wortarten unterscheiden, erkennen, deren Funktion untersuchen und sie terminologisch richtig bezeichnen (3)

Fehleranalyse, Anwenden von satzbezogenen Regeln und Nachschlagen im Wörterbuch (14)

GER/MÖL 07/ 2007

Curriculum Deutsch Klasse 6

4

Inhalte / Themen

 

Kompetenzen

 
 

Sprechen und Zuhören

Schreiben

Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Reflexion über Sprache

Argumentieren und appellieren

Wünsche und Forderungen angemessen vortragen (5)

eigene Meinungen formulieren und hierfür Argumente anführen (4)

Sachtexten Informationen entnehmen und sie für die Klärung von Sachverhalten nutzen (3)

Abhängigkeit der Verständigung von der Situation, der Rolle der Sprecherinnen und Sprecher und die Bedeutung ihrer kulturellen und geschlechtsspezifischen Zugehörigkeit erkennen (1)

von der sprachlichen Form einer Äußerung auf die mögliche Absicht ihres Verfassers schließen (2)

eigene Meinungen

Schwerpunkte:

Formen appellativen Schreibens in Vorlagen erkennen und bewerten und einfache appellative Texte verfassen (5)

grundlegende Formen von Sachtexten in ihrer Struktur, Zielsetzung und Wirkung unterscheiden (4)

Gesprächsformen und Regeln / eine Meinung bilden und mit Hilfe von Argumenten begründen / direktes und indirektes Auffordern unterscheiden / verschiedene Arten von appellativen Texten unterscheiden

formulieren und in Ansätzen strukturiert vertreten (6)

Gesprächsregeln und Standards für die Gesprächsführung vereinbaren und auf deren Einhaltung achten (7)

Kommunikationsstörungen erkennen und Korrekturen vorschlagen (8)

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

     

sich Notizen machen, um Gehörtes festzuhalten (10

Rechtschreibung

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

sich ein Schreibziel setzen und elementare Methoden der Textplanung, -formulierung und -überarbeitung anwenden

einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung anwenden (7)

über vertieftes Wissen der

Laut-Buchstaben-

Schwerpunkt: Zusammen- und Getrenntschreibung

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

Zuordnung verfügen und es anwenden (11)

(1)

 

wortbezogenen Regelungen und deren Ausnahmen beherrschen

(12)

 

Wortarten unterscheiden, erkennen, deren Funktion untersuchen und sie terminologisch richtig bezeichnen (3)

Fehlschreibungen korrigieren und vermeiden durch Fehleranalyse, Anwenden von satzbezogenen Regeln und Nachschlagen im Wörterbuch (14)

GER/MÖL 07/ 2007

Curriculum Deutsch Klasse 6

5

Inhalte / Themen

 

Kompetenzen

 
 

Sprechen und Zuhören

Schreiben

Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Reflexion über Sprache

Sachtexte

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

über einfache Sachverhalte informieren und dabei die Gestaltungsmittel einer sachbezogenen Darstellung anwenden (3)

den Inhalt kürzerer Texte/ Textausschnitte in eigenen Worten wiedergeben (6)

informationsentnehmendes und identifikatorisches Lesen unterscheiden, unter Heranziehen eigener Wissensbestände ein zusammenhängendes Textverständnis aufbauen, über die grundlegenden Arbeitstechniken der Textbearbeitung verfügen (1)

Abhängigkeit der Verständigung von der Situation, der Rolle der Sprecherinnen und Sprecher und die Bedeutung ihrer kulturellen und geschlechtsspezifischen Zugehörigkeit erkennen (1)

Schwerpunkte:

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

verschiedene Formen von Sach- und Gebrauchstexten und deren Wirkung untersuchen; Tabellen, Statistiken,

   

Informationsquellen nutzen (2)

Diagramme, Interviews, Umfragen etc.

Lesestrategien und - methoden Lesegewohnheiten / Lesegeläufigkeit / verschiedene Techniken

zu Texten Fragen entwickeln und beantworten, Aussagen belegen (7)

Aussagen zu diskontinuierlichen Texten formulieren (8)

Sachtexten Informationen entnehmen und sie für die Klärung von Sachverhalten nutzen (3)

grundlegende Formen von Sachtexten in ihrer Struktur, Zielsetzung und Wirkung unterscheiden (4)

 

Beschreiben :

Vorgänge

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

Informationen beschaffen und adressatenbezogen weitergeben (3)

einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung anwenden

Sachtexten Informationen entnehmen und sie für die Klärung von Sachverhalten nutzen (3)

grundlegende Formen von Sachtexten in ihrer Struktur, Zielsetzung und Wirkung unterscheiden (4)

Informationsquellen nutzen (2)

von der sprachlichen Form einer Äußerung auf die mögliche Absicht ihres Verfassers schließen (2)

Schwerpunkte: Vorgänge und Anleitungen unterschiedlicher Art unterscheiden und verfassen

(7)

über einfache Sachverhalte informieren und dabei die Gestaltungsmittel einer sachbezogenen Darstellung anwenden (3)

sich ein Schreibziel setzen und elementare Methoden der Textplanung, -formulierung und -überarbeitung anwenden

   
 

(1)

Texte nach Textmustern verfassen, (10)

GER/MÖL 07/ 2007

Curriculum Deutsch Klasse 6

6

Inhalte / Themen

 

Kompetenzen

 
 

Sprechen und Zuhören

Schreiben

Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Reflexion über Sprache

Wortbildung – Wortbedeutung

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

sich ein Schreibziel setzen und elementare Methoden der Textplanung, -formulierung und -überarbeitung anwenden

(1)

einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung anwenden (7)

Wortarten unterscheiden, erkennen, deren Funktion untersuchen und sie terminologisch richtig bezeichnen (3)

Wortbildung Schwerpunkte: Ableitungen – Zusammensetzungen / Grundwort -

Bestimmungswort / Präfix – Suffix /

Wortbedeutung Schwerpunkte: Wortfamilie / Wortfeld / Homonyme

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und

adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

   

die Bildung von Wörtern untersuchen, einfache sprachliche Bilder verstehen (6)

über Einsichten in sprachliche Strukturen durch die Anwendung

operationaler Verfahren verfügen (7)

 

Kenntnisse in der deutschen Sprache auf das Erlernen fremder Sprachen beziehen (10)

Lyrische Texte

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

sich ein Schreibziel setzen und elementare Methoden der Textplanung, -formulierung und -überarbeitung anwenden

(1)

einfache literarische Formen unterscheiden, deren Inhalte und Wirkungsweisen unter Berücksichtigung sprachlicher und struktureller Besonderheiten erfassen (6)

von der sprachlichen Form einer Äußerung auf die mögliche Absicht ihres Verfassers schließen (2)

Fehlschreibungen korrigieren und vermeiden durch richtiges Abschreiben, Sprech- und Schreibproben, Fehleranalyse und Nachschlagen im Wörterbuch (14)

die Bildung von Wörtern untersuchen, einfache sprachliche Bilder verstehen (6)

Schwerpunkte:

gestaltend sprechen (11)

Besonderheiten der Struktur (Strophe, Vers, Reim, Metrum, Rhythmus) / sprachliche Bilder (Vergleich, Metapher, Personifikation)/ Gedichte auswendig lernen und vortragen / Gedichte schreiben / Bildbeschreibung

Produkt:

kürzere Texte auswendig vortragen (12)

gestaltend sprechen (11)

Texte nach Textmustern verfassen, fremde Texte weiterentwickeln, umschreiben und verfremden (10)

kürzere Texte auswendig vortragen (12)

einfache Verfahren der Textuntersuchung und Grundbegriffe der Textbeschreibung anwenden (7)

 

Gedichte unter Berücksichtigung einfacher formaler, sprachlicher Beobachtungen untersuchen (9)

z. B. Jahreszeitenkalender mit Gedichten

GER/MÖL 07/ 2007

Curriculum Deutsch Klasse 6

7

Inhalte / Themen

 

Kompetenzen

 
 

Sprechen und Zuhören

Schreiben

Lesen - Umgang mit Texten und Medien

Reflexion über Sprache

Die Welt der Medien

 

den Inhalt kürzerer Texte/

Inhalte und Wirkungsweisen medial vermittelter jugendspezifischer Texte erfassen (5)

zu Texten Fragen entwickeln und beantworten, Aussagen belegen (7)

Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Sprachgebrauch untersuchen und die verschiedenen Ebenen stilistischer Entscheidungen erkennen und nutzen (8)

Vergleich: Film - Jugendbuch

deutlich und artikuliert sprechen, flüssig lesen (1)

aufmerksam zuhören, sach-, situations- und adressatenbezogen auf andere reagieren (9)

Textausschnitte in eigenen Worten wiedergeben (6)

zu Texten Fragen entwickeln und beantworten, Aussagen belegen (7)

Formen der schriftlichen Leistungsüberprüfung

1. Fabel (Sage) : Texte nach einfachen Textmustern verfassen oder umschreiben (Typ 6) / einen literarischen Text mithilfe von Fragen untersuchen (Typ 4)

2. Berichten:

sachlich berichten auf der Basis von Material (Typ 2a) / einen Text nach vorgegebenen Kriterien überarbeiten (Typ 5)

 

3. Argumentieren: zu einem im Unterricht thematisierten Sachverhalt begründet Stellung nehmen (Typ 3)

 

4. durch Fragen bzw. Aufgaben geleitet aus kontinuierlichen und/oder diskontinuierlichen Texten Informationen ermitteln, die Informationen miteinander vergleichen und daraus Schlüsse ziehen (Typ 4b)

Sachtexte:

5. sachlich beschreiben auf der Basis von Material (Typ 2a) oder Beobachtungen (Typ 2 b) / einen Text nach vorgegebenen Kriterien überarbeiten (Typ 5)

Beschreiben:

6. einen literarischen Text mithilfe von Fragen untersuchen (Typ 3) / Texte nach einfachen Textmustern verfassen (Typ

Lyrik:

6)

UV zur Rechtschreibung sollten mit einer anderen thematischen Einheit (in der Übersicht vorausgehend oder nachfolgend) verbunden werden. Die Reihenfolge der UV kann in Absprache aller Fachlehrer/innen einer Jahrgangsstufe in begründeten Fällen geändert werden.

GER/MÖL 07/ 2007