Sie sind auf Seite 1von 38

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / overview.fm / 02.07.2004

Kurzübersicht Mobilteil

16 INT 1 28.09.04 09:45 §§§§§§§SMS§§§§§ 15 14 13 12 11 10 9
16
INT 1
28.09.04
09:45
§§§§§§§SMS§§§§§
15
14
13
12
11
10
9

8

1

2

3

4

5

6

7

Kurzübersicht Mobilteil

1 Display (Anzeigefeld) im Ruhezustand

(Anzeige abhängig von der Basis)

2 Ladezustand des Akkus (leer bis voll) blinkt: Akku fast leer blinkt: Akku wird geladen

3 Display-Tasten (S. 7)

4 Nachrichten-Taste Zugriff auf die Anrufer- und Nachrichten- listen (basisabhängig);

auf die Anrufer- und Nachrichten- listen (basisabhängig); Blinkt: neue Nachrich t oder neuer Anruf 5 Auflegen-,

Blinkt: neue Nachricht oder neuer Anruf

5 Auflegen-, Ein-/Aus-Taste

Gespräch beenden, Funktion abbrechen, eine Menüebene zurück (kurz drücken), zurück in Ruhezustand (lang drücken), Mobilteil ein-/ausschalten (im Ruhezustand lang drücken)

6 Raute-Taste Tastensperre ein/aus (lang drücken)

7 Call-by-Call-Listen-Taste Call-bC-Call--iste Lffnen

8 Anschlussbuchse für Headset und PC-Interface

9 Mikrofon

10 R-Taste Rückfrage einleiten (kurz drücken, nur an ISDN Basen), Wahlpause eingeben (lang drücken)

11 Stern-Taste KlingeltLne ein/aus (lang drücken), Wechsel zwischen Groß-, Klein- und Ziffern- schreibung 12 Taste 1 Anrufbeantworter/T-NetBox (Anrufbeant- worter im Netz) auswählen (lang drücken)

13 Abheben-Taste Gespräch annehmen, Wahlwiederholungs- liste Lffnen (kurz drücken), Wählen einlei- ten (lang drücken)

14 Freisprech-Taste Umschalten zwischen HLrer- und Freisprechbetrieb; -euchtet: Freisprechen eingeschaltet; Blinkt: ankommender Ruf, automatische Wahlwiederholung

15 Steuer-Taste (S. 7)

16 Empfangsstärke (hoch bis gering) blinkt: kein Empfang

16 Empfangsstärke (hoch bis gering) blinkt: kein Empfang Hinweis: Darstellung eines Mobi lteils an einer SMS-

Hinweis:

Darstellung eines Mobilteils an einer SMS- fähigen Basis.

1

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / S44_IVZ.fm / 06.07.2004

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Kurzübersicht Mobilteil

Sicherheitshinweise

Gigaset S44 – ein Mobilteil mit

1

3

vielen Extras

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

4

Telefon in Betrieb nehmen

.

.

.

.

.

4

Akkus einlegen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

4

Anmeldung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Akkus laden

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Basis wechseln

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

6

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

6

Namen der Basis ändern Mobilteil ein-/ausschalten

. Tastensperre ein-/ausschalten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

6

6

Datum und Uhrzeit einstellen

.

.

.

.

.

.

.

7

Telefon bedienen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

7

Steuer-Taste

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

7

Display-Tasten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

7

Zurück in den Zuhezustand

.

.

.

.

.

.

.

.

.

8

. Korrektur von Falscheingaben

Menü-Führung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

8

8

Hinweise zur Bedienungsanleitung

9

Verwendete Symbole

 

9

Beispiel Menü-Eingabe

9

Beispiel mehrzeilige Eingabe

10

Telefonieren

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

10

Extern anrufen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

10

Gespräch beenden

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

11

Anruf annehmen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

11

Freisprechen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

11

Stummschalten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

11

Intern anrufen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

11

Telefonbuch und Listen nutzen

12

Telefonbuch und Call-by-Call-Liste

 

12

E-Mail-Verzeichnis

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

1

Wahlwiederholungsliste

1

Anrufer- und Nachrichtenliste

 

aufrufen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

16

2

Mobilteil für Babyalarm nutzen

Babyalarm aktivieren und Zielnummer

.

Eingestellte externe Zielnummer

. Zuvor eingestellte interne Zielnummer

eingeben

ändern

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. Babyalarm von extern deaktivieren

ändern

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Walky-Talky-Modus einstellen

 

Walky-Talky-Modus einschalten Walky-Talky-Modus ausschalten Mobilteil im Walky-Talky-Modus für Babyalarm nutzen

Mobilteil einstellen

Schnellzugriff auf Funktionen und

. Display-Sprache ändern

Nummern

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Display einstellen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. Nachtmodus einstellen

Logo einstellen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Automatische Zufannahme

. Sprachlautstärke ändern

ein-/ausschalten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Klingeltöne ändern

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. Hinweistöne ein-/ausschalten

Sound-Manager

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Wecker einstellen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Termin einstellen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Nicht angenommene Termine, Jahrestage anzeigen

Notrufnummer

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Mobilteil in den Lieferzustand

zurücksetzen

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Anhang

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Pflege

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Kontakt mit Flüssigkeit Fragen und Antworten

. Kundenservice (Customer Care)

.

.

.

.

.

.

 

.

.

.

.

.

Technische Daten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Garantie

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. Text schreiben und bearbeiten

PC Interface

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Zubehör

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Stichwortverzeichnis

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 
 

16

17

17

17

18

18

18

18

19

19

19

20

20

21

21

21

21

22

23

24

24

24

2

26

26

26

26

27

27

28

29

29

30

30

33

34

 
 

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise

Achtung:

-esen Sie vor Gebrauch die Sicherheitshinweise und die Bedienungsanleitung. Klären Sie Ihre Kinder über deren Inhalt und über mLgliche Gefahren bei der Benutzung des Telefons auf.

Verwenden Sie nur das mitgelieferte Steckernetzgerät, wie auf der Unterseite der Ladeschale angegeben. der Ladeschale angegeben.

Legen Sie nur die empfohlenen, aufladbaren Akkus (S. 29) ein! D.h. keinen Legen Sie nur die empfohlenen, aufladbaren Akkus (S. 29) anderen Akkutyp und keine nicht wieder au anderen Akkutyp und keine nicht wieder aufladbare Batterien, da erhebliche Gesundheits- und Personenschäden nicht auszuschließen sind.

Legen Sie die wieder aufladbaren Akkus richtig gepolt ein und verwenden Sie sie gemäß dieser Bedienungsanleitung (Symbole sind in den Akkufächern des Mobilteils angebracht). sie gemäß dieser Bedienungsanleitung (Symbole sind in den Akkufächern des Mobilteils angebracht).

Medizinische Geräte können in ihrer Funktion beeinflusst werden. Beachten Sie die technischen Bedingungen des jeweiligen Umfeldes (z.B. Arztpraxis). die technischen Bedingungen des jeweiligen Umfeldes (z.B. Arztpraxis).

Das Mobilteil kann in Hörgeräten einen unangenehmen Brummton verursa- chen. chen.

Stellen Sie die Ladeschale nicht in Bädern oder Duschräumen auf. Mobilteil und Ladeschale sind nicht spritzwassergeschützt (S. 27). Ladeschale sind nicht spritzwassergeschützt (S. 27).

Telefon ausschalten (inkl. Walky-Talky-Funktion), während Sie sich im Flugzeug Telefon ausschalten (inkl. Walky-Talky-Fu aufhalten. Gegen versehentliches Einschalten sichern. aufhalten. Gegen versehentliches Einschalten sichern.

Nutzen Sie das Telefon nicht in explosionsgefährdeten Umgebungen (z.B. Lackierereien). (z.B. Lackierereien).

Geben Sie Ihr Gigaset nur mit der Bedienungsanleitung an Dritte weiter. Geben Sie Ihr Gigaset nur mit der Bedi

Entsorgen Sie Akkus und Telefon umweltgerecht.Gigaset nur mit der Bedi enungsanleitung an Dritte weiter. Hinweis: Nicht alle in dieser Bedienungsanl eitung

Hinweis:

Nicht alle in dieser Bedienungsanleitung beschriebenen Funktionen sind in allen -ändern verfügbar.

3

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Gigaset S44 – ein Mobilteil mit vielen Extras

Gigaset S44 – ein Mobilteil mit vielen Extras

Ihr Gigaset S44 bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit, bis zu 200 Telefonnummern und E-Mail-Adressen zu speichern (S. 12) – Ihr Gigaset S44 kann mehr:

Belegen Sie die Tasten des Telefons mit wichtigen Nummern oder häufig benutzten Funktionen. Die Wahl der Nummer bzw. der Start der Funktion erfolgt dann mit einem Tastendruck (S. 19).

Kennzeichnen Sie wichtige Gesprächs- partner als VIP – so erkennen Sie wich- tige Anrufe bereits am „Ton“ (S. 13). Speichern Sie für wichtige Telefon- bucheinträge ein Sprachmuster - das Telefon wählt „auf Zuruf“ (S. 14). Speichern Sie Termine (S. 24) und Jah- restage (S. 14) in Ihrem Telefon – Ihr Telefon erinnert Sie rechtzeitig. Viel Spaß mit Ihrem neuen Gigaset S44!

Telefon in Betrieb nehmen

Spaß mit Ihrem neuen Gigaset S44! Telefon in Betrieb nehmen Die Verpackung enthält: ein Mobilteil Gigaset
Spaß mit Ihrem neuen Gigaset S44! Telefon in Betrieb nehmen Die Verpackung enthält: ein Mobilteil Gigaset
Spaß mit Ihrem neuen Gigaset S44! Telefon in Betrieb nehmen Die Verpackung enthält: ein Mobilteil Gigaset
Spaß mit Ihrem neuen Gigaset S44! Telefon in Betrieb nehmen Die Verpackung enthält: ein Mobilteil Gigaset

Die Verpackung enthält:

ein Mobilteil Gigaset S44, eine Ladeschale (inkl. Steckernetzgerät), zwei Akkus, einen Akkudeckel, einen Gürtelclip, eine Bedienungsanleitung. Wie Sie die Ladeschale anschließen und ggf. an die Wand montieren, finden Sie am Ende dieser Bedienungsanleitung.

montieren, finden Sie am Ende dieser Bedienungsanleitung. 4 Akkus einlegen Achtung: Nur die von Siemens auf
montieren, finden Sie am Ende dieser Bedienungsanleitung. 4 Akkus einlegen Achtung: Nur die von Siemens auf
montieren, finden Sie am Ende dieser Bedienungsanleitung. 4 Akkus einlegen Achtung: Nur die von Siemens auf
montieren, finden Sie am Ende dieser Bedienungsanleitung. 4 Akkus einlegen Achtung: Nur die von Siemens auf
montieren, finden Sie am Ende dieser Bedienungsanleitung. 4 Akkus einlegen Achtung: Nur die von Siemens auf
montieren, finden Sie am Ende dieser Bedienungsanleitung. 4 Akkus einlegen Achtung: Nur die von Siemens auf

4

Akkus einlegen

Achtung:

Nur die von Siemens auf S. 29 empfohlenen aufladbaren Akkus verwenden! D.h. auf kei- nen Fall eine herkLmmliche (nicht wieder auf- ladbare) Batterie oder andere AkkutCpen, da erhebliche Gesundheits- und Sachschäden nicht auszuschließen sind. Es kLnnte z.B. der Mantel der Batterie oder der Akkus zerstLrt werden oder die Akkus kLnnten explodieren. Außerdem kLnnten FunktionsstLrungen oder Beschädigungen des Gerätes auftreten.

Akkus richtig gepolt einsetzen (siehe schematische Darstellung). Die Polung ist im bzw. am Akkufach gekennzeichnet.

Die Polung ist im bzw. am Akkufach gekennzeichnet. Akkudeckel schließen Deckel etwas nach unten versetzt auf-
Die Polung ist im bzw. am Akkufach gekennzeichnet. Akkudeckel schließen Deckel etwas nach unten versetzt auf-

Akkudeckel schließen

Deckel etwas nach unten versetzt auf- legen und nach oben schieben, bis er einrastet. legen und nach oben schieben, bis er einrastet.

auf- legen und nach oben schieben, bis er einrastet. Akkudeckel öffnen Unterhalb der oberen Zundung auf

Akkudeckel öffnen

nach oben schieben, bis er einrastet. Akkudeckel öffnen Unterhalb der oberen Zundung auf den Akkudeckel drücken

Unterhalb der oberen Zundung auf den Akkudeckel drücken und nach unten schieben.

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Anmeldung

Bevor Sie Ihr Gigaset S44 nutzen können, müssen Sie es an einer Basis anmelden. Es kann an bis zu vier Basen angemeldet wer- den. Der Anmeldevorgang ist basisabhän- gig.

Automatische Anmeldung Gigaset S44 an Gigaset S440/S445

Voraussetzung: Das Mobilteil ist an kei- ner Basis angemeldet.

Die Anmeldung des Mobilteils an der Basis

Gigaset S440 / S44

Das Mobilteil mit dem Display nach vorn in die Basis stellen. Die Anmeldung dauert etwa eine Minute. Während dieser Zeit steht im Display Anmeldevorgang und der Name der Basis blinkt, z. B. Basis 1. Nach erfolgreicher Anmeldung wird am Display des Mobilteils die interne Nummer angezeigt, z. B. INT 2 für die interne Nummer 2. Das Mobilteil erhält die niedrigste freie interne Nummer (1–6). Sind die internen Nummern 1–6 bereits vergeben, wird die Nummer 6 überschrieben, sofern sich das Mobilteil mit der internen Nummer 6 im Zuhezu- stand befindet.

läuft automatisch ab.

Nummer 6 im Zuhezu- stand befindet. läuft automatisch ab. Hinweise: – Die automatische Anmeldung ist nur

Hinweise:

– Die automatische Anmeldung ist nur mLg- lich, wenn von der Basis nicht telefoniert wird.

– Jeder Tastendruck unterbricht die automa- tische Anmeldung.

– Sollte die automatische Anmeldung nicht funktionieren, müssen Sie das Mobilteil manuell anmelden.

Telefon in Betrieb nehmen

Manuelle Anmeldung Gigaset S44

Schaltet sich das Mobilteil nach Einlegen der Akkus nicht automatisch ein, müssen Sie zunächst die Akkus laden. Die manuelle Anmeldung des Mobilteils müssen Sie am Mobilteil und an der Basis einleiten. Nach erfolgreicher Anmeldung wechselt das Mobilteil in den Zuhezustand. Im Display wird die interne Nummer des Mobilteils angezeigt, z. B. INT 1. Andern- falls wiederholen Sie den Vorgang.

1. Am Mobilteil

Andern- falls wiederholen Sie den Vorgang. 1. Am Mobilteil Mobilteil MT anmelden Basis auswählen, z.B. Basis

Mobilteil

falls wiederholen Sie den Vorgang. 1. Am Mobilteil Mobilteil MT anmelden Basis auswählen, z.B. Basis 1

MT anmelden

Basis auswählen, z.B. Basis 1 und §OK§ drücken.

System-PIN der Basis (Lieferzu- stand: 0000) eingeben und §OK§ drücken. Im Display blinkt z.B. Basis 1 . stand: 0000) eingeben und §OK§ drücken. Im Display blinkt z.B. Basis 1.

2. An der Basis

drücken. Im Display blinkt z.B. Basis 1 . 2. An der Basis Starten Sie innerhalb von

Starten Sie innerhalb von 60 Sek. die Anmeldung an der Basis entsprechend der jeweiligen Bedienungsanleitung.

Akkus laden

Steckernetzgerät der Ladeschale in die Steckdose stecken. Mobilteil mit dem Display nach vorn in die Ladeschale stellen. Lassen Sie das Mobilteil zum Laden der Akkus in der Ladeschale stehen. Ist das Mobilteil eingeschaltet, wird das Aufladen der Akkus im Display oben rechts durch Blinken des Akkusymbols angezeigt. Während des Betriebs zeigt das Akku-Sym- bol den Ladezustand des Akkus an (S. 1).

Blinken des Akkusymbols angezeigt. Während des Betriebs zeigt das Akku-Sym- bol den Ladezustand des Akkus an
Blinken des Akkusymbols angezeigt. Während des Betriebs zeigt das Akku-Sym- bol den Ladezustand des Akkus an
Blinken des Akkusymbols angezeigt. Während des Betriebs zeigt das Akku-Sym- bol den Ladezustand des Akkus an

5

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Telefon in Betrieb nehmen

Erstes Laden und Entladen der Akkus

Eine korrekte Anzeige des Ladezustands ist nur möglich, wenn die Akkus zunächst vollständig geladen und entladen wer- den.

Dazu das Mobilteil ununterbrochen sechs Stunden in der Ladeschale ste- hen lassen. Ihr Mobilteil muss für das Aufladen ununterbrochen sechs Stunden in der Ladeschale ste- hen lassen. Ihr Mobilteil muss für das Aufladen nicht angeschaltet sein.

Danach das Mobilteil aus der Lade- schale nehmen und erst wieder hinein- stellen, wenn die Akkus vollständig entladen sind. schale nehmen und erst wieder hinein- stellen, wenn die Akkus vollständig entladen sind.

Hinweise:

– Das Mobilteil darf nur in eine dafür vorge- sehene -adeschale oder Basis gestellt wer- den.

– Steht das Mobilteil in der -adeschale, lädt es auch, wenn es ausgeschaltet ist.

– Hat sich das Mobilteil wegen leerer Akkus abgeschaltet und wird dann in die -ade- schale gestellt, schaltet es sich automatisch ein.

– Nach dem ersten -aden und Entladen kLn- nen Sie Ihr Mobilteil nach jedem Gespräch in die -adeschale zurückstellen.

Bitte beachten Sie:

Den Lade- und Entlade-Vorgang immer wiederholen, wenn Sie die Akkus aus dem Mobilteil entfernen und wieder einlegen. wiederholen, wenn Sie die Akkus aus dem Mobilteil entfernen und wieder einlegen.

Die Akkus können sich während des Aufladens erwärmen. Das ist ungefähr- lich. Aufladens erwärmen. Das ist ungefähr- lich.

Die Ladekapazität der Akkus reduziert sich technisch bedingt nach einiger Zeit. sich technisch bedingt nach einiger Zeit.

Gürtelclip befestigen

Am Mobilteil sind etwa auf Höhe des Dis- plays seitliche Aussparungen für den Gürtelclip vorgesehen.

Drücken Sie den Gürtelclip so auf der Zückseite des Mobilteils an, dass die Nasen des Gürtelclips in die Aussparun- gen einrasten. Zückseite des Mobilteils an, dass die Nasen des Gürtelclips in die Aussparun- gen einrasten.

6

Die Zunge des Gürtelclips muss zum Akkufach gerichtet sein.

Basis wechseln

Ist Ihr Mobilteil an mehreren Basen ange- meldet, können Sie es auf eine bestimmte Basis oder auf die Basis mit dem besten Empfang (Beste Basis) einstellen.

Basis mit dem besten Empfang ( Beste Basis ) einstellen. Mobilteil Basisauswahl Eine der angemeldeten Basen

Mobilteil

dem besten Empfang ( Beste Basis ) einstellen. Mobilteil Basisauswahl Eine der angemeldeten Basen oder Beste

Basisauswahl

Eine der angemeldeten Basen oder Beste Basis auswählen und §OK§ drücken.

Namen der Basis ändern

Automatisch werden die Namen „Basis 1“ bis „Basis 4“ vergeben. Sie können den Namen Ihrer Basis ändern.

4“ vergeben. Sie können den Namen Ihrer Basis ändern. §Sichern§ Mobilteil Basisauswahl Basis auswählen und
4“ vergeben. Sie können den Namen Ihrer Basis ändern. §Sichern§ Mobilteil Basisauswahl Basis auswählen und

§Sichern§

Sie können den Namen Ihrer Basis ändern. §Sichern§ Mobilteil Basisauswahl Basis auswählen und §Ändern§

Mobilteil

den Namen Ihrer Basis ändern. §Sichern§ Mobilteil Basisauswahl Basis auswählen und §Ändern§ drücken.

Basisauswahl

Basis auswählen und §Ändern§ drücken. Neuen Namen max. 16-stellig eingeben (S. 30). Display-Taste drücken, um die Einstellung zu speichern. Lang drücken (Zuhezustand).

Mobilteil ein-/ausschalten

Lang drücken (Zuhezustand). Mobilteil ein-/ausschalten Auflegen-Taste lang drücken. Sie hören den

Auflegen-Taste lang drücken. Sie hören den Bestätigungs- ton.

Tastensperre ein-/ausschalten

den Bestätigungs- ton. Tastensperre ein-/ausschalten Zaute-Taste lang drücken. Sie hören den

Zaute-Taste lang drücken.

Sie hören den Bestätigungston. Ist die Tas- tensperre eingeschaltet, sehen Sie im Dis-

play das Symbol Die Tastensperre schaltet sich automatisch aus, wenn Sie angerufen werden. Nach Gesprächsende schaltet sie sich wieder ein.

.

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Achtung!

Die eingegebene Notrufnummer (S. 26) kann auch bei eingeschalteter Tastensperre gewählt werden.

Datum und Uhrzeit einstellen

Solange Sie Datum und Uhrzeit noch nicht eingestellt haben, drücken Sie die Display- Taste §Zeit§, um das Eingabefeld zu öffnen. Um die Uhrzeit zu ändern, öffnen Sie das Eingabefeld über:

Datum/Uhrzeit Mehrzeilige Eingabe ändern: Mehrzeilige Eingabe ändern:

Datum:

Tag, Monat und Jahr 6-stellig eingeben. Zeit:

Stunden und Minuten 4-stellig einge- ben, z.B. für
Stunden und Minuten 4-stellig einge-
ben, z.B.
für

7:1 Uhr.

§Sichern§

Display-Taste drücken.

Telefon bedienen

Steuer-Taste

Display-Taste drücken. Telefon bedienen Steuer-Taste Im Folgenden ist die Seite der Steuer-Taste schwarz

Im Folgenden ist die Seite der Steuer-Taste schwarz markiert (oben, unten, rechts,

links), die Sie in der jeweiligen Bediensitu-

ation drücken müssen (z.B.

auf die Steuer-Taste drücken“). Die Steuer-Taste hat verschiedene Funktio- nen:

Im Ruhezustand des Mobilteils

Telefonbuch öffnen.verschiedene Funktio- nen: Im Ruhezustand des Mobilteils Hauptmenü öffnen. für „rechts Telefon bedienen Liste

Hauptmenü öffnen.nen: Im Ruhezustand des Mobilteils Telefonbuch öffnen. für „rechts Telefon bedienen Liste der Mobilteile

des Mobilteils Telefonbuch öffnen. Hauptmenü öffnen. für „rechts Telefon bedienen Liste der Mobilteile

für „rechts

Telefon bedienen

Liste der Mobilteile öffnen.öffnen. Hauptmenü öffnen. für „rechts Telefon bedienen Kurz drücken: Klingeltöne des Mobilteils einstellen (S.

Kurz drücken: Klingeltöne des Mobilteils einstellen (S. 22). Lang drücken: Sprachwahl einleiten (S. 1 ). drücken: Klingeltöne des Mobilteils einstellen (S. 22). Lang drücken: Sprachwahl einleiten (S. 1 ).

Im Hauptmenü und in Eingabefeldern

Mit der Steuer-Taste bewegen Sie die

Schreibmarke nach oben

rechts

.
.
Steuer-Taste bewegen Sie die Schreibmarke nach oben rechts . oder links , unten , In Listen

oder links

, unten

,
,

In Listen und Untermenüs

/
/

Zeilenweise nach oben/unten blättern.

Untermenü öffnen bzw. Aus- wahl bestätigen.

Eine Menü-Ebene zurück- springen bzw. abbrechen.

Während eines externen Gesprächs

Telefonbuch öffnen.springen bzw. abbrechen. Während eines externen Gesprächs Menü öffnen. Interne Zückfrage einleiten.

Menü öffnen.Während eines externen Gesprächs Telefonbuch öffnen. Interne Zückfrage einleiten. Sprachlautstärke für Hörer-

Interne Zückfrage einleiten.externen Gesprächs Telefonbuch öffnen. Menü öffnen. Sprachlautstärke für Hörer- bzw. Freisprechmodus

Sprachlautstärke für Hörer- bzw. Freisprechmodus ändern. bzw. Freisprechmodus ändern.

Display-Tasten

Die Funktionen der Display-Tasten wech- seln je nach Bediensituation. Beispiel:

§§§§§SMS§§§§§
§§§§§SMS§§§§§

1

2

1 Aktuelle Funktionen der DisplaC-Tasten wer- den in der untersten DisplaCzeile angezeigt.

2 DisplaC-Tasten

Die darunter liegende Display-Taste drü- cken, um die Funktion aufzurufen.

7

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Telefon bedienen

Die wichtigsten Display-Symbole sind:

Linke Display-Taste, solange sie noch nicht mit einer Funk- tion belegt ist (S. 19). sie noch nicht mit einer Funk- tion belegt ist (S. 19).

Das Hauptmenü oder ein situationsabhängiges Menü öffnen. situationsabhängiges Menü öffnen.

Lösch-Taste: Zeichenweise von rechts nach links löschen. rechts nach links löschen.

Eine Menü-Ebene zurücksprin- gen bzw. Vorgang abbrechen. gen bzw. Vorgang abbrechen.

E-Mail-Verzeichnis öffnen.Eine Menü-Ebene zurücksprin- gen bzw. Vorgang abbrechen. Telefonbuch öffnen. Nummer ins Telefonbuch kopieren. An

Telefonbuch öffnen.gen bzw. Vorgang abbrechen. E-Mail-Verzeichnis öffnen. Nummer ins Telefonbuch kopieren. An Basen mit integriertem

Nummer ins Telefonbuch kopieren. kopieren.

An Basen mit integriertem Anrufbeantworter: Externen Anruf an den Anrufbeantwor- ter weiterleiten. Anrufbeantworter: Externen Anruf an den Anrufbeantwor- ter weiterleiten.

Wahlwiederholungsliste öffnen (basisabhängig). öffnen (basisabhängig).

Zurück in den Ruhezustand

Von einer beliebigen Stelle im Menü keh- ren Sie wie folgt in den Zuhezustand zurück:

Auflegen-TasteMenü keh- ren Sie wie folgt in den Zuhezustand zurück: lang drücken. Oder: Keine Taste drücken:

Sie wie folgt in den Zuhezustand zurück: Auflegen-Taste lang drücken. Oder: Keine Taste drücken: Nach 2

lang drücken.

Oder:

Keine Taste drücken: Nach 2 Min. wech- selt das Display automatisch in den Zuhezustand. Änderungen, die Sie nicht durch Drücken selt das Display automatisch in den Zuhezustand. Änderungen, die Sie nicht durch Drücken

von §OK§, §Ja§, §Sichern§, §Senden§ oder mit

Speichern §OK§ bestätigt bzw. gespeichert haben, werden verworfen. Ein Beispiel für das Display im Zuhezu- stand ist auf S. 1 abgebildet.

Menü-Führung

Die Funktionen Ihres Telefons werden Ihnen über ein Menü angeboten, das aus mehreren Ebenen besteht.

8

Hauptmenü (erste Menü-Ebene)

Drücken Sie

Mobilteils, um das Hauptmenü zu öffnen.

Die Hauptmenü-Funktionen werden im Display als farbige Symbole angezeigt. Auf eine Funktion zugreifen, d.h. das zugehörige Untermenü (nächste Menü- Ebene) öffnen:

Mit der Steuer-Taste zur Funktion navi-das zugehörige Untermenü (nächste Menü- Ebene) öffnen: im Zuhezustand des gieren ( des Displays wird der

Ebene) öffnen: Mit der Steuer-Taste zur Funktion navi- im Zuhezustand des gieren ( des Displays wird

im Zuhezustand des

gieren (

des Displays wird der Name der Funk- tion angezeigt. Drücken Sie auf die Dis- play-Taste §OK§.

angezeigt. Drücken Sie auf die Dis- play-Taste §OK§ . und ). In der Kopfzeile Untermenüs Die

und

Drücken Sie auf die Dis- play-Taste §OK§ . und ). In der Kopfzeile Untermenüs Die Funktionen

). In der Kopfzeile

Untermenüs

Die Funktionen der Untermenüs werden in Listenform angezeigt. Auf eine Funktion zugreifen:

Mit der Steuer-Tastein Listenform angezeigt. Auf eine Funktion zugreifen: zur Funktion blättern und §OK§ drücken. Wenn Sie die

Auf eine Funktion zugreifen: Mit der Steuer-Taste zur Funktion blättern und §OK§ drücken. Wenn Sie die

zur Funktion

blättern und §OK§ drücken. Wenn Sie die Auflegen-Taste

kurz drücken, springen Sie in die vorhe- rige Menüebene zurück bzw. brechen den Vorgang ab.

Korrektur von Falscheingaben

bzw. brechen den Vorgang ab. Korrektur von Falscheingaben einmal Falsche Zeichen im Text korrigieren Sie, indem

einmal

Falsche Zeichen im Text korrigieren Sie, indem mit der Steuer-Taste zu der Fehlein- gabe navigieren. Sie können dann:

mitzu der Fehlein- gabe navigieren. Sie können dann: das Zeichen links von der Schreibmarke löschen, Zeichen

zu der Fehlein- gabe navigieren. Sie können dann: mit das Zeichen links von der Schreibmarke löschen,

das Zeichen links von der

Schreibmarke löschen,

Zeichen links von der Schreibmarke einfügen, einfügen,

bei der Eingabe von Uhrzeit und Datum etc. Zeichen (blinkt) überschreiben. etc. Zeichen (blinkt) überschreiben.

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Hinweise zur Bedienungsanleitung

In dieser Bedienungsanleitung werden bestimmte Symbole und Schreibweisen verwendet, die hier erklärt sind.

Verwendete Symbole

Eintrag senden / Liste senden (Bsp.) Eine der beiden angegebenen Menüfunktionen auswählen. Eintrag senden / Liste senden (Bsp.) Eine der beiden angegebenen Ziffern oder Buchstaben ein- geben. Ziffern oder Buchstaben ein- geben.

Invers werden die aktuellen Funktionen der Display-Tasten dargestellt, die in der unters- ten Display-Zeile angeboten werden.

§Sichern§

Steuer-Taste oben oder unten drücken: nach oben oder unten blättern. drücken: nach oben oder unten blättern.

Steuer-Taste rechts oder links drücken: z.B. Einstellung aus- wählen. wählen.

/ / usw. Abgebildete Taste am Mobilteil drücken.
/
/
usw.
Abgebildete Taste am
Mobilteil drücken.

Beispiel Menü-Eingabe

In der Bedienungsanleitung werden die Schritte, die Sie ausführen müssen, in ver- kürzter Schreibweise dargestellt. Im Fol- genden wird am Beispiel „Farbschema des Displays einstellen“ diese Schreibweise erläutert. In den Kästchen steht jeweils, was Sie tun müssen.

Hinweise zur Bedienungsanleitung

Displaywas Sie tun müssen. Hinweise zur Bedienungsanleitung Im Zuhezustand des Mobilteils rechts auf die Steuer-Taste

Im Zuhezustand des Mobilteils rechts auf die Steuer-Taste drücken, um das Hauptmenü zu öffnen. auf die Steuer-Taste drücken, um das Hauptmenü zu öffnen.

Mit der Steuer-Taste das Symbol auswählen – Steuer-Taste rechts, links, oben oder unten drücken. In der Kopfzeile des Displays wird Einstel- lungen angezeigt.

Auf die Display-Taste §OK§ drücken, um die Funktion Einstellungen zu bestäti- gen. Das Untermenü Einstellungen wird ange- zeigt. §OK§ drücken, um die Funktion Einstellungen zu bestäti- gen. Das Untermenü Einstellungen wird ange- zeigt.

So oft unten auf die Steuer-Taste drü- cken, bis die Menüfunktion Display ausgewählt ist. cken, bis die Menüfunktion Display ausgewählt ist.

Auf die Display-Taste §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen. §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen.

bis die Menüfunktion Display ausgewählt ist. Auf die Display-Taste §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen.
bis die Menüfunktion Display ausgewählt ist. Auf die Display-Taste §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen.

Farbschema

Auswählen und §OK§ drücken.

So oft unten auf die Steuer-Taste drü- cken, bis die Menüfunktion Farbschema ausgewählt ist.

So oft unten auf die Steuer-Taste drü- cken, bis die Menüfunktion Farbschema ausgewählt ist.

Auf die Display-Taste §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen.

Auf die Display-Taste §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen.

Farbschema auswählen und§OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen. §OK§ drücken ( Farbe). = aktuelle Oben oder unten

§OK§ drücken ( Farbe).

Farbschema auswählen und §OK§ drücken ( Farbe). = aktuelle Oben oder unten auf die Steuer-Taste drücken,

= aktuelle

Oben oder unten auf die Steuer-Taste drücken, um das Farbschema auszu- wählen. drücken, um das Farbschema auszu- wählen.

Auf die Display-Taste §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen. Das ausgewählte Farbschema ist mit §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen. Das ausgewählte Farbschema ist mit

markiert.wählen. Auf die Display-Taste §OK§ drücken, um die Auswahl zu bestätigen. Das ausgewählte Farbschema ist mit

Lang drücken (Zuhezustand). drücken (Zuhezustand).

Lang auf die Auflegen-Taste drücken, damit das Mobilteil in den Zuhezu- stand wechselt. damit das Mobilteil in den Zuhezu- stand wechselt.

9

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Telefonieren

Beispiel mehrzeilige Eingabe

In vielen Situationen können Sie in mehre- ren Zeilen einer Anzeige Einstellungen ändern oder Daten eingeben. Die mehrzeilige Eingabe wird in dieser Bedienungsanleitung in verkürzter Schreibweise dargestellt. Im Folgenden wird am Beispiel „Termin speichern“ diese Schreibweise erläutert. In den Kästchen steht jeweils, was Sie tun müssen. Sie sehen die folgende Anzeige:

Aktivierung: Ein Datum: 21.03 Zeit: 11:11 Text: Termin Sichern Aktivierung:
Aktivierung:
Ein
Datum:
21.03
Zeit:
11:11
Text:
Termin
Sichern
Aktivierung:

Ein oder Aus auswählen.

Zechts oder links ( Taste drücken, um Ein oder Aus auszu- wählen. ) auf die

Zechts oder links (

Taste drücken, um Ein oder Aus auszu- wählen.

Zechts oder links ( Taste drücken, um Ein oder Aus auszu- wählen. ) auf die Steuer-

) auf die Steuer-

Datum:

Tag/Monat 4-stellig eingeben.

Auf die Tastedrücken, um in die nächste Zeile zu wechseln. Die zweite Zeile ist mit [ gekennzeichnet.

drücken, um in dieAuf die Taste nächste Zeile zu wechseln. Die zweite Zeile ist mit [ gekennzeichnet. Datum mit

nächste Zeile zu wechseln.

Die zweite Zeile ist mit [

gekennzeichnet. Datum mit den Ziffer-Tasten eingeben.

] als aktiv

nächste Zeile zu wechseln. Die zweite Zeile ist mit [ gekennzeichnet. Datum mit den Ziffer-Tasten eingeben.

Zeit:

Stunden/Minuten 4-stellig eingeben.

Auf die Taste drücken. Die dritte Zeile ist mit [ gekennzeichnet. Uhrzeit mit den Ziffer-Tasten

Auf die Taste

drücken.Auf die Taste Die dritte Zeile ist mit [ gekennzeichnet. Uhrzeit mit den Ziffer-Tasten ein- geben.

Die dritte Zeile ist mit [

gekennzeichnet. Uhrzeit mit den Ziffer-Tasten ein- geben.

] als aktiv

Auf die Taste drücken. Die dritte Zeile ist mit [ gekennzeichnet. Uhrzeit mit den Ziffer-Tasten ein-

10

Text:

Display-Taste §Ändern§ drücken. Text (max. 32-stellig) eingeben und §OK§ drücken.

Auf die Taste drücken. Die vierte Zeile ist mit < gekennzeichnet. > als aktiv Auf

Auf die Taste

drücken.Auf die Taste Die vierte Zeile ist mit < gekennzeichnet. > als aktiv Auf die Display-Taste

Die vierte Zeile ist mit <

gekennzeichnet.

> als aktiv

Auf die Display-Taste §Ändern§ drücken, um das Eingabe-Feld zu öffnen. Text eingeben (S. 31). §Ändern§ drücken, um das Eingabe-Feld zu öffnen. Text eingeben (S. 31).

Auf die Display-Taste §OK§ drücken. §OK§ drücken.

Änderungen speichern.(S. 31). Auf die Display-Taste §OK§ drücken. Das Symbol wird angezeigt. Sie können Ihre Änderungen je

Das Symbol

§OK§ drücken. Änderungen speichern. Das Symbol wird angezeigt. Sie können Ihre Änderungen je nach

wird angezeigt.

Sie können Ihre Änderungen je nach Bediensituation auf zwei Arten speichern.

Auf die Display-Taste §Sichern§ drücken. Oder: §Sichern§ drücken. Oder:

Auf die Taste drücken. Mit Spei-

Auf die Taste

Auf die Taste drücken. Mit Spei-

drücken. Mit

Auf die Taste drücken. Mit Spei-

Spei-

chern auswählen und §OK§ drücken.

In jedem Fall anschließend lang auf

In jedem Fall anschließend lang auf

drücken.§OK§ drücken. In jedem Fall anschließend lang auf Das Mobilteil wechselt in den Zuhezu- stand und

Das Mobilteil wechselt in den Zuhezu-

stand und zeigt das Symbol

die Taste

Fall anschließend lang auf drücken. Das Mobilteil wechselt in den Zuhezu- stand und zeigt das Symbol

an.

Telefonieren

Extern anrufen

Externe Anrufe sind Anrufe in das öffent- liche Telefonnetz.

Nummer eingeben und Abhe- ben-Taste drücken. ben-Taste drücken.

Oder:

Nummer eingeben und Abhe- ben-Taste drücken. Oder: Abheben-Taste lang drücken und dann die Num- mer
Nummer eingeben und Abhe- ben-Taste drücken. Oder: Abheben-Taste lang drücken und dann die Num- mer

Abheben-Taste lang drücken und dann die Num- mer eingeben.

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Mit der Auflegen-Taste das Wählen abbrechen.

/ 06.07.2004 Mit der Auflegen-Taste das Wählen abbrechen. können Sie Hinweise: – Das Wählen mit Tele

können Sie

Hinweise:

– Das Wählen mit Telefonbuch, Call-bC-Call- -iste (S. 1, S. 12) oder Wahlwiederholungs- liste (S. 8, S. 15) spart wiederholtes Einge- ben von Nummern und Netzanbieter-Vor- wahlen („Call-bC-Call-Nummer“).

– Sie kLnnen Tasten mit Nummern von Tele- fonbucheinträgen belegen (S. 19).

– Mit Sprachwahl kLnnen Sie Nummern durch Aufsprechen des Namens wählen. (S. 14).

Gespräch beenden

Auflegen-Taste drücken.Aufsprechen des Namens wählen. (S. 14). Gespräch beenden Anruf annehmen Ein ankommender Anruf wird dreifach am

Anruf annehmen

Ein ankommender Anruf wird dreifach am Mobilteil signalisiert: durch Klingeln, eine Anzeige im Display und Blinken der Frei- sprech-Taste . Sie haben folgende Möglichkeiten, den Anruf anzunehmen:

. Sie haben folgende Möglichkeiten, den Anruf anzunehmen: Auf die Abheben-Taste Auf die Freisprech-Taste drücken.

Auf die Abheben-Taste. Sie haben folgende Möglichkeiten, den Anruf anzunehmen: Auf die Freisprech-Taste drücken. drücken. Steht das

Auf die Freisprech-TasteMöglichkeiten, den Anruf anzunehmen: Auf die Abheben-Taste drücken. drücken. Steht das Mobilteil in der Ladeschale

anzunehmen: Auf die Abheben-Taste Auf die Freisprech-Taste drücken. drücken. Steht das Mobilteil in der Ladeschale

drücken.

drücken.

Steht das Mobilteil in der Ladeschale und ist die Funktion Aut.Rufannahme einge- schaltet (S. 21), nimmt das Mobilteil einen Anruf automatisch an, wenn Sie es aus der Ladeschale nehmen. Stört der Klingelton, drücken Sie die Dis- play-Taste §Ruf aus§. Den Anruf können Sie annehmen, solange er im Display ange- zeigt wird.

Freisprechen

Beim Freisprechen halten Sie das Mobilteil nicht ans Ohr, sondern legen es z.B. vor sich auf den Tisch. So können sich auch andere an dem Telefonat beteiligen.

Telefonieren

Freisprechen ein-/ausschalten

Beim Wählen einschalten

Freisprechen ein-/ausschalten Beim Wählen einschalten Nummer eingeben und Frei- sprech-Taste drücken. Wenn Sie

Nummer eingeben und Frei- sprech-Taste drücken.

Wenn Sie jemanden mithören lassen, sollten Sie dies Ihrem Gesprächspart- ner mitteilen. sollten Sie dies Ihrem Gesprächspart- ner mitteilen.

Zwischen Hörer- und Freisprechbetrieb wechseln

Freisprech-Taste drücken.mitteilen. Zwischen Hörer- und Freisprechbetrieb wechseln Während eines Gesprächs schalten Sie das Freisprechen ein

Während eines Gesprächs schalten Sie das Freisprechen ein oder aus. Wenn Sie das Mobilteil während eines Gesprächs in die Ladeschale stellen wollen:

Die Freisprech-Tasteeines Gesprächs in die Ladeschale stellen wollen: beim Hineinstellen gedrückt halten. Wie Sie die

in die Ladeschale stellen wollen: Die Freisprech-Taste beim Hineinstellen gedrückt halten. Wie Sie die

beim

Hineinstellen gedrückt halten. Wie Sie die Sprachlautstärke ändern, s. S. 21.

Stummschalten

Sie können das Mikrofon Ihres Mobilteils während eines externen Gesprächs aus- schalten. Ihr Gesprächspartner hört dann eine Wartemelodie.

Steuer-Taste links drücken, um das Mobilteil stummzuschal- ten. das Mobilteil stummzuschal- ten.

Display-Taste drücken, um die Stummschaltung aufzuheben. Stummschaltung aufzuheben.

Intern anrufen

Interne Gespräche mit anderen, an dersel- ben Basis angemeldeten Mobilteilen sind kostenlos.

Ein bestimmtes Mobilteil anrufen

sind kostenlos. Ein bestimmtes Mobilteil anrufen Internen Zuf einleiten. Nummer des Mobilteils ein- geben.

Internen Zuf einleiten. Nummer des Mobilteils ein- geben.

11

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Telefonbuch und Listen nutzen

Alle Mobilteile anrufen („Sammelruf“)

und Listen nutzen Alle Mobilteile anrufen („Sammelruf“) Internen Zuf einleiten. Stern-Taste drücken. Alle

Internen Zuf einleiten. Stern-Taste drücken. Alle Mobilteile werden gerufen.

Gespräch beenden

Auflegen-Taste drücken.drücken. Alle Mobilteile werden gerufen. Gespräch beenden Telefonbuch und Listen nutzen In Telefonbuch,

Telefonbuch und Listen nutzen

In Telefonbuch, Call-by-Call-Liste und E-Mail-Verzeichnis können Sie insgesamt max. 200 Einträge speichern (Anzahl abhängig vom Umfang der einzelnen Ein- träge). Telefonbuch, E-Mail-Verzeichnis und Call-by-Call-Liste erstellen Sie individuell für Ihr Mobilteil. Sie können die Listen/Ein- träge jedoch an andere Mobilteile bzw. die Basis senden (S. 13).

Telefonbuch und Call-by-Call- Liste

Im Telefonbuch speichern Sie Nummern und zugehörige Namen. Telefonbuch im Zuhezustand mit der Taste öffnen. In der Call-by-Call-Liste speichern Sie Vor- wahlen von Netzanbietern (sog. „Call-by- Call-Nummern“). Call-by-Call-Liste mit der Taste öffnen.

Länge der Einträge

mit der Taste öffnen. Länge der Einträge Nummer: max. 32 Ziffern Name: max. 16 Zeichen
mit der Taste öffnen. Länge der Einträge Nummer: max. 32 Ziffern Name: max. 16 Zeichen
mit der Taste öffnen. Länge der Einträge Nummer: max. 32 Ziffern Name: max. 16 Zeichen
mit der Taste öffnen. Länge der Einträge Nummer: max. 32 Ziffern Name: max. 16 Zeichen

Nummer:

max. 32 Ziffern

Name:

max. 16 Zeichen

Hinweis:

Für den Schnellzugriff auf eine Nummer aus dem Telefonbuch oder der Call-bC-Call--iste (Kurzwahl) kLnnen Sie die Nummer auf eine Taste legen (S. 19).

12

Nummer im Telefonbuch speichern

Neuer Eintrag Mehrzeilige Eingabe ändern: Mehrzeilige Eingabe ändern:

Nummer:

Nummer eingeben. Name:

Namen eingeben. Jahrestag:

Ggf. Jahrestag eingeben (S. 14).

Änderungen speichern. Ist Ihr Telefon an eine Telefonanlage ange- schlossen, müssen Sie ggf. eine Vorwahl speichern. Lesen Ist Ihr Telefon an eine Telefonanlage ange- schlossen, müssen Sie ggf. eine Vorwahl speichern. Lesen Sie dazu bitte die Bedie- nungsanleitung Ihrer Telefonanlage.

Nummer in der Call-by-Call-Liste speichern

Neuer Eintrag Mehrzeilige Eingabe ändern: Mehrzeilige Eingabe ändern:

Nummer:

Nummer eingeben. Name:

Namen eingeben.

Änderungen speichern.ändern: Nummer: Nummer eingeben. Name: Namen eingeben. Telefonbuch-/Call-by-Call-Listen- Eintrag auswählen /

Telefonbuch-/Call-by-Call-Listen-

Eintrag auswählen

/
/

Telefonbuch oder Call-by-Call- Liste öffnen.

Sie haben folgende Möglichkeiten:

MitListe öffnen. Sie haben folgende Möglichkeiten: zum Eintrag blättern, bis der gesuchte Name ausgewählt

Liste öffnen. Sie haben folgende Möglichkeiten: Mit zum Eintrag blättern, bis der gesuchte Name ausgewählt

zum Eintrag blättern, bis der

gesuchte Name ausgewählt ist.

Die ersten Zeichen (max. 10) desEintrag blättern, bis der gesuchte Name ausgewählt ist. Namens eingeben, ggf. mit Eintrag blättern. zum Mit

Namens eingeben, ggf. mit Eintrag blättern.

(max. 10) des Namens eingeben, ggf. mit Eintrag blättern. zum Mit Telefonbuch/Call-by-Call-Liste wählen / (Eintrag

zum

Mit Telefonbuch/Call-by-Call-Liste wählen

/
/

(Eintrag auswählen) Abheben-Taste drücken. Num- mer wird gewählt.

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Telefonbuch und Listen nutzen

Telefonbuch-/Call-by-Call-Listen-

Einträge verwalten

/ Eintrag ansehen
/
Eintrag ansehen

(Eintrag auswählen)

§Ansehen§

Display-Taste drücken. Eintrag wird angezeigt. Zurück mit §OK§.

Eintrag ändern

§Ansehen§ §Ändern§

Display-Tasten nacheinander drücken.

Änderungen ausführen und speichern.§Ändern§ Display-Tasten nacheinander drücken. Eintrag senden (abhängig vom Empfänger) Einzelnen

Eintrag senden (abhängig vom Empfänger) Einzelnen Eintrag an ein Mobilteil sen- den (S. 13). Liste löschen Alle Einträge in Telefonbuch oder Call- by-Call-Liste löschen. Liste senden (abhängig vom Empfänger) Komplette Liste an ein Mobilteil senden (S. 13). Speicherplatz Anzahl der noch freien Einträge in Tele- fonbuch, Call-by-Call-Liste (S. 12) und E-Mail-Verzeichnis (S. 1 ) anzeigen lassen.

Weitere Funktionen nutzen

/
/

Telefonbuch/Call-by-Call-Liste an ein anderes Mobilteil übertragen

(Eintrag auswählen) (Menü öffnen) Folgende Funktionen können Sie mit auswählen:

Nr. verwenden Eine gespeicherte Nummer ändern oder ergänzen. Dann wählen oder wei- tere Funktionen durch Drücken von aufrufen. Eintrag ändern Ausgewählten Eintrag ändern. Eintrag löschen Ausgewählten Eintrag löschen. Eintrag als VIP (nur Telefonbuch) Telefonbuch-Eintrag als VIP (Very Important Person) markieren und ihm eine bestimmte Klingel-Melodie zuwei- sen. Sie erkennen VIP-Anrufe dann an der Klingel-Melodie. Voraussetzung: Zufnummernüber- mittlung („CLIP“) Muster aufn. (nur Telefonbuch) Namen des ausgewählten Eintrags auf- sprechen und als Sprachmuster spei- chern (S. 14). Muster anhören Sprachmuster abspielen (S. 1 ). Muster löschen Sprachmuster löschen (S. 1 ).

Voraussetzungen:(S. 1 ). Muster löschen Sprachmuster löschen (S. 1 ). Empfänger- und Sender-Mobilteil sind an derselben

Empfänger- und Sender-Mobilteil sind an derselben Basis angemeldet. an derselben Basis angemeldet.

Das andere Mobilteil und die Basis kön- nen Telefonbuch-Einträge senden und empfangen. Lesen Sie dazu die jewei- lige Bedienungsanleitung. nen Telefonbuch-Einträge senden und empfangen. Lesen Sie dazu die jewei- lige Bedienungsanleitung.

Lesen Sie dazu die jewei- lige Bedienungsanleitung. / (Eintrag auswählen) (Menü öffnen) Eintrag senden /
/ (Eintrag auswählen) (Menü öffnen) Eintrag
/
(Eintrag auswählen)
(Menü öffnen)
Eintrag

senden / Liste senden

Interne Nummer des Empfän- ger-Mobilteils eingeben und §OK§ drücken. Sie sehen Eintrag wird gesendet . §Ja§ / §Nein§ Display-Taste ger-Mobilteils eingeben und §OK§ drücken. Sie sehen Eintrag wird gesendet. §Ja§ / §Nein§ Display-Taste drücken. Die erfolgreiche Dbertragung wird mit einer Meldung und mit dem Bestätigungs- ton am Empfänger-Mobilteil bestätigt.

Bitte beachten Sie:

Einträge mit identischen Nummern werden beim Empfänger nicht über- schrieben. werden beim Empfänger nicht über- schrieben.

Die Dbertragung wird abgebrochen, wenn das Telefon klingelt oder der Speicher des Empfänger-Mobilteils voll ist. wenn das Telefon klingelt oder der Speicher des Empfänger-Mobilteils voll ist.

13

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Telefonbuch und Listen nutzen

Jahrestag im Telefonbuch speichern

Sie können zu jeder Nummer im Telefon- buch einen Jahrestag speichern und eine Zeit angeben, zu der am Jahrestag ein Erinnerungsruf erfolgen soll.

(Eintrag auswählen; S. 12)zu der am Jahrestag ein Erinnerungsruf erfolgen soll. §Ansehen§ §Ändern§ §Ändern§ Display-Tasten

§Ansehen§ §Ändern§

soll. (Eintrag auswählen; S. 12) §Ansehen§ §Ändern§ §Ändern§ Display-Tasten nacheinander drücken. In die

§Ändern§

Display-Tasten nacheinander drücken. In die Zeile Jahrestag: sprin- gen. Display-Taste drücken.

die Zeile Jahrestag: sprin- gen. Display-Taste drücken. Mehrzeilige Eingabe ändern: Datum: Tag/Monat 4-stellig

Mehrzeilige Eingabe ändern:

Datum:

Tag/Monat 4-stellig eingeben. Zeit:

Stunde/Minute für den Erinnerungsruf 4-stellig eingeben. Signal:

für den Erinnerungsruf 4-stellig eingeben. Signal: Art der Signalisierung auswählen und §OK§ drücken.

Art der Signalisierung auswählen und §OK§ drücken. Änderungen speichern (S. 10).

Hinweis:

Für einen Erinnerungsruf ist die Zeitangabe notwendig. Wenn Sie die optische Signalisie- rung gewählt haben, ist die Zeitangabe nicht nLtig und wird automatisch auf 00:00 gesetzt.

Jahrestag löschen

und wird automatisch auf 00:00 gesetzt. Jahrestag löschen (Eintrag auswählen; S. 12) §Ansehen§ §Ändern§

(Eintrag auswählen; S. 12)

§Ansehen§ §Ändern§

löschen (Eintrag auswählen; S. 12) §Ansehen§ §Ändern§ Display-Tasten nacheinander drücken. In die Zeile

Display-Tasten nacheinander drücken. In die Zeile Jahrestag: sprin- gen.

§Ändern§ §Löschen§ §Sichern§

Display-Tasten nacheinander drücken.

Erinnerungsruf an einem Jahrestag

Ein Erinnerungsruf wird mit dem ausge- wählten Klingelton am Mobilteil signali- siert.

§Ruf aus§

Display-Taste drücken, um den Erinnerungsruf zu beenden.

14

Sprachwahl

Sie können Nummern aus dem Telefon- buch durch Ansage des Namens wählen. Damit ihr Telefon Sie „erkennt“, müssen Sie für jeden Namen ein Sprachmuster aufnehmen, d.h. den Namen laut ins Mobilteil sprechen und speichern. Zusätzlich können Sie ihr Telefon so ein- stellen, dass es statt einem Klingelton, bei einem externen Anruf den entsprechen- den Namen des Anrufers ansagt, s. S. 22. Für insgesamt 30 Telefonbuch-Einträge können Sie jeweils ein Sprachmuster spei- chern. Einträge mit Sprachmuster sind mit

spei- chern. Einträge mit Sprachmuster sind mit markiert. Sprachmuster aufnehmen Sprechen Sie das

markiert.

Sprachmuster aufnehmen

Sprechen Sie das Sprachmuster in einer leisen Umgebung auf. Der Abstand zum

Mobilteil sollte ca. 2 Sprachmuster kann 1,

cm betragen. Das Sek. lang sein.

Hinweis:

Nutzen Sie die Sprachwahl überwiegend mit einem Freisprechset, ist es vorteilhaft, das Sprachmuster über das Freisprechset aufzu- nehmen.

(Eintrag auswählen; S. 12) Menü öffnen. Muster aufn. Auswählen. Menü öffnen. Muster aufn. Auswählen.

§OK§

Display-Taste drücken, um die

Aufnahme zu starten. Es ertönt ein kurzes Signal. Auf dem Dis- play erscheint eine entsprechende Auffor- derung. Sprechen Sie den Namen. Wieder- holen Sie den Namen nach Aufforderung auf dem Display und einem weiteren Sig- nalton.

Hinweis:

Reicht der Speicherplatz für ein neues Sprach- muster nicht aus, erscheint ein Hinweis auf dem DisplaC. Das Mobilteil kehrt automatisch zum Telefonbuch zurück. Ein Sprachmuster lLschen und erneut Muster aufn. auswählen.

Um ein Sprachmuster zu ändern, müssen Sie es löschen (S. 1 ) und neu aufneh- men.

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Mit Sprachwahl wählen

Lang drücken. Sprechen Sie nach dem Signalton den Namen. Stimmt der Name mit dem hinter- legten Sprachmuster überein, wird er wie- derholt. Die Nummer wird gewählt.

Sprachmuster anhören

derholt. Die Nummer wird gewählt. Sprachmuster anhören (Eintrag mit auswählen) Menü öffnen. Muster anhören
derholt. Die Nummer wird gewählt. Sprachmuster anhören (Eintrag mit auswählen) Menü öffnen. Muster anhören

(Eintrag mit

auswählen)Die Nummer wird gewählt. Sprachmuster anhören (Eintrag mit Menü öffnen. Muster anhören Auswählen und §OK§

Menü öffnen. Muster anhören Auswählen und §OK§ drücken. Das Sprachmuster wird im Freisprechmodus abgespielt. Lang drücken (Zuhezustand).

Freisprechmodus abgespielt. Lang drücken (Zuhezustand). Sprachmuster löschen (Eintrag mit auswählen) Menü

Sprachmuster löschen

Lang drücken (Zuhezustand). Sprachmuster löschen (Eintrag mit auswählen) Menü öffnen. Muster löschen
Lang drücken (Zuhezustand). Sprachmuster löschen (Eintrag mit auswählen) Menü öffnen. Muster löschen

(Eintrag mit

auswählen)drücken (Zuhezustand). Sprachmuster löschen (Eintrag mit Menü öffnen. Muster löschen Auswählen und §OK§

Menü öffnen. Muster löschen Auswählen und §OK§ drücken. Lang drücken (Zuhezustand). Der Telefonbucheintrag bleibt erhalten.

E-Mail-Verzeichnis

Im E-Mail-Verzeichnis speichern Sie E-Mail-Adressen.

Neue E-Mail-Adresse speichern

Sie E-Mail-Adressen. Neue E-Mail-Adresse speichern Telefonbuch öffnen. <E-Mail-Verzeich.> Auswählen

Telefonbuch öffnen. <E-Mail-Verzeich.> Auswählen und §OK§ drücken. Neuer Eintrag Auswählen und §OK§ drücken. E-Mail-Adresse eingeben (max. 60 Zeichen). Änderungen speichern (S. 10).

eingeben (max. 60 Zeichen). Änderungen speichern (S. 10). Telefonbuch und Listen nutzen Während der Eingabe können
eingeben (max. 60 Zeichen). Änderungen speichern (S. 10). Telefonbuch und Listen nutzen Während der Eingabe können

Telefonbuch und Listen nutzen

Während der Eingabe können Sie mit das Menü öffnen und folgende Funktio- nen nutzen:

'.' einfügen / '@' einfügen Einen Punkt oder das Zeichen i ein- fügen.

einfügen Einen Punkt oder das Zeichen i ein- fügen. E-Mail-Adressen verwalten <E-Mail-Verzeich.>

E-Mail-Adressen verwalten

oder das Zeichen i ein- fügen. E-Mail-Adressen verwalten <E-Mail-Verzeich.> (Eintrag auswählen; S. 12)

<E-Mail-Verzeich.> (Eintrag auswählen; S. 12)

Eintrag ansehen

§Ansehen§

Display-Taste drücken. Der Eintrag wird angezeigt. Zurück mit §OK§.

Eintrag ändern

Ansehen §Ändern§

Display-Tasten nacheinander drücken.

Änderungen ausführen und speichern (S. 10). (S. 10).

Weitere Funktionen nutzen

ausführen und speichern (S. 10). Weitere Funktionen nutzen <E-Mail-Verzeich.> (Eintrag auswählen; S. 12)

<E-Mail-Verzeich.> (Eintrag auswählen; S. 12) (Menü öffnen)

Wie im Telefonbuch (S. 13) können Sie

folgende Funktionen mit Eintrag ändern Eintrag löschen Liste löschen

Wahlwiederholungsliste

Eintrag löschen Liste löschen Wahlwiederholungsliste auswählen: In der Wahlwiederholungsliste stehen die zehn

auswählen:

In der Wahlwiederholungsliste stehen die zehn am Mobilteil zuletzt gewählten Num- mern (max. 32 Ziffern). Steht eine der Nummern im Telefonbuch, wird der zuge- hörige Name angezeigt.

15

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Mobilteil für Babyalarm nutzen

Manuelle Wahlwiederholung

Taste kurz drücken. Taste kurz Eintrag auswählen. Abheben-Taste erneut drücken. Nummer wird gewählt. Bei Anzeige eines Namens können Sie Eintrag auswählen. Abheben-Taste erneut drücken. Nummer wird gewählt. Bei Anzeige eines Namens können Sie sich mit der Display-Taste §Ansehen§ die dazuge- hörige Nummer anzeigen lassen.

Einträge der Wahlwiederholungsliste verwalten

Taste kurz drücken. Taste kurz Eintrag auswählen. Menü öffnen. Folgende Funktionen können Sie mit auswählen: Eintrag auswählen. Menü öffnen. Folgende Funktionen können Sie mit auswählen:

Aut. Wahlwiederh.

Funktionen können Sie mit auswählen: Aut. Wahlwiederh. Die Nummer wird in festen Abständen (mind. alle gewählt.

Die Nummer wird in festen Abständen

(mind. alle

gewählt. Dabei blinkt die Freisprech- Taste, „Lauthören“ ist eingeschaltet.

– Teilnehmer meldet sich: Abheben-

drücken. Die Funktion ist

0 Sek.) automatisch

Taste beendet.
Taste
beendet.

– Kein Teilnehmer meldet sich: Der Zuf bricht nach ca. 30 Sek. ab. Nach Drücken einer beliebigen Taste oder zehn erfolglosen Versuchen endet die Funktion. Nr. verwenden (wie im Telefonbuch, S. 13)

Nr. ins Tel.buch Eintrag ins Telefonbuch übernehmen (S. 12). Eintrag löschen (wie im Telefonbuch, S. 13) Liste löschen (wie im Telefonbuch, S. 13)

16

Anrufer- und Nachrichtenliste aufrufen

Im Zuhezustand wird für neue Anrufe oder Nachrichten ein Symbol im Display angezeigt. Die Anzahl neuer Einträge wird unterhalb des jeweiligen Symbols ange- zeigt. Sobald ein neuer Eintrag in einer Liste eingeht, ertönt ein Hinweiston. Die Taste blinkt.

Liste eingeht, ertönt ein Hinweiston. Die Taste blinkt. Wenn Sie die blinkende Taste cken, rufen Sie

Wenn Sie die blinkende Taste

cken, rufen Sie die Listen auf, die neue Nachrichten enthalten.

Mobilteil für Babyalarm nutzen

Nachrichten enthalten. Mobilteil für Babyalarm nutzen drü- Ist der Babyalarm-Modus eingeschaltet, wird die

drü-

Ist der Babyalarm-Modus eingeschaltet, wird die gespeicherte Zielrufnummer angerufen, sobald ein definierter Geräuschpegel erreicht ist. Als Zielruf- nummer können Sie eine interne oder externe Nummer in Ihrem Mobilteil spei- chern. Der Babyalarm zu einer externen Nummer bricht nach ca. 90 Sek. ab. Der Babyalarm zu einer internen Nummer (Mobilteil) bricht nach ca. 3 Min. ab (basisabhängig). Während eines Babyalarms sind alle Tas- ten gesperrt bis auf die Auflegen-Taste. Der Lautsprecher des Mobilteils ist stummgeschaltet. Im Babyalarm-Modus werden ankom- mende Anrufe an dem Mobilteil ohne Klingelton signalisiert und nur am Display angezeigt. Display und Tastatur sind nicht beleuchtet, auch Hinweistöne sind abge- schaltet. Nehmen Sie einen ankommenden Anruf an, wird der Babyalarm-Modus für die Dauer des Telefonats unterbrochen, die Funktion bleibt eingeschaltet.

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Wenn Sie das Mobilteil ausschalten, wird der Babyalarm-Modus beendet. Sie müs- sen die Funktion nach dem Einschalten des Mobilteils erneut aktivieren.

Achtung!

Prüfen Sie bei Inbetriebnahme unbe- dingt die Funktionsfähigkeit. Testen Sie z. B. die Empfindlichkeit. Überprüfen Sie den Verbindungsaufbau, wenn Sie den Babyalarm auf eine externe Nummer umleiten.

– Die eingeschaltete Funktion verringert die Betriebszeit Ihres Mobilteils erheblich. Das Mobilteil ggf. in die -adeschale stellen. Dadurch wird sichergestellt, dass sich der Akku nicht leert.

– Der Abstand zwischen Mobilteil und BabC sollte optimal 1 bis 2 Meter betragen. Das Mikrofon muss zum BabC zeigen.

– Der Anschluss, an den der BabCalarm wei- tergeleitet wird, darf nicht durch einen ein- geschalteten Anrufbeantworter blockiert sein.

Babyalarm aktivieren und Zielnummer eingeben

sein. Babyalarm aktivieren und Zielnummer eingeben Babyalarm Mehrzeilige Eingabe ändern: Aktivierung: Zum

Babyalarm Mehrzeilige Eingabe ändern:

Aktivierung:

Zum Einschalten Ein auswählen.

Alarm an:

Display-Taste §Ändern§ drücken und Ziel- nummer eingeben. Externe Nummer: Nummer aus dem Telefonbuch auswählen oder direkt eingeben. Nur die letzten 4 Ziffern werden angezeigt. Interne Nummer: §INT§ und je nach

(Mobilteil auswäh-

len) oder

Basis entweder

und je nach (Mobilteil auswäh- len) oder Basis entweder (Nummer des Mobilteils eingeben) und §OK§ .

(Nummer des Mobilteils

eingeben) und §OK§. Sollen alle an der

Basis angemeldeten Mobilteile angeru- fen werden, An alle auswählen.

Mit chern.
Mit
chern.

Speichern §OK§ Nummer spei-

Mobilteil für Babyalarm nutzen

Empfindl.:

Empfindlichkeit für den Geräuschpegel (Niedrig oder Hoch) einstellen.

Änderungen speichern (S. 10). Die Funktion ist jetzt eingeschaltet. Mit können Sie direkt in die Einstellungen wechseln. Die Funktion ist jetzt eingeschaltet. Mit können Sie direkt in die Einstellungen wechseln.

Eingestellte externe Zielnummer ändern

wechseln. Eingestellte externe Zielnummer ändern §Ändern§ Babyalarm In die Zeile Alarm an: springen.
wechseln. Eingestellte externe Zielnummer ändern §Ändern§ Babyalarm In die Zeile Alarm an: springen.

§Ändern§

Eingestellte externe Zielnummer ändern §Ändern§ Babyalarm In die Zeile Alarm an: springen. Display-Taste

Babyalarm In die Zeile Alarm an: springen. Display-Taste drücken.

Vorhandene Nummer löschen.

Nummer eingeben wie unter „Babya- larm aktivieren und Zielnummer einge- ben“ (S. 17) beschrieben. larm aktivieren und Zielnummer einge- ben“ (S. 17) beschrieben.

Änderungen speichern (S. 10).und Zielnummer einge- ben“ (S. 17) beschrieben. Zuvor eingestellte interne Zielnummer ändern Babyalarm

Zuvor eingestellte interne Zielnummer ändern

Babyalarm In die Zeile Alarm an: springen. §Ändern§

Babyalarm

In die Zeile Alarm an: springen.

§Ändern§

Display-Taste drücken.

§Ja§

Display-Taste drücken, um die Abfrage zu bestätigen.

Nummer eingeben wie unter „Babya- larm aktivieren und Zielnummer einge- ben“ (S. 17) beschrieben. larm aktivieren und Zielnummer einge- ben“ (S. 17) beschrieben.

Änderungen speichern (S. 10).zu bestätigen. Nummer eingeben wie unter „Babya- larm aktivieren und Zielnummer einge- ben“ (S. 17) beschrieben.

17

Gigaset S44 / deutsch / A31008-M1611-B101-1-19 / start_guide_time.fm / 06.07.2004

Walky-Talky-Modus einstellen

Babyalarm von extern deaktivieren

Den durch den Babyalarm ausgelösten Anruf annehmen und die Tasten drücken. Etwa 90 Sek. nach Beenden der Verbin- dung ist die Funktion deaktiviert. Danach erfolgt kein erneuter Babyalarm mehr. Die übrigen Einstellungen des Babyalarms am Mobilteil (z.B. kein Klingelton) bleiben aber so lange erhalten, bis Sie am Mobilteil die Display-Taste §Aus§ drücken. Wenn Sie den Babyalarm mit derselben Nummer erneut aktivieren wollen:

Aktivierung wieder einschalten und mit §Sichern§ speichern (S. 17). §Sichern§ speichern (S. 17).

Walky-Talky-Modus

einstellen

§Sichern§ speichern (S. 17). Walky-Talky-Modus einstellen Die Walky-Talky-Funktion ermöglicht die Kommunikation
§Sichern§ speichern (S. 17). Walky-Talky-Modus einstellen Die Walky-Talky-Funktion ermöglicht die Kommunikation
§Sichern§ speichern (S. 17). Walky-Talky-Modus einstellen Die Walky-Talky-Funktion ermöglicht die Kommunikation

Die Walky-Talky-Funktion ermöglicht die Kommunikation zwischen zwei Mobiltei- len, unabhängig davon, wie weit diese von der Basis entfernt sind. Beispiel: Sie fahren in Urlaub und neh- men zwei Walky-Talky-fähige Mobilteile mit. Stellen Sie an beiden Mobilteilen die Walky-Talky-Funktion ein.

Voraussetzung:

Eine der folgenden Voraussetzungen muss erfüllt sein. Beide Mobilteile sind an derselben Basis angemeldet. Beide Mobilteile sind an verschiedenen Basen angemeldet und beide sind auf Beste Basis eingestellt (S. 6). Eines der Mobilteile ist an keiner Basis angemeldet und das angemeldete Mobilteil ist auf Beste Basis eingestellt. Beide Mobilteile sind an keiner Basis angemeldet.

Beide Mobilteile sind an keiner Basis angemeldet. 18 Bitte beachten Sie: Im Walky-Talky-Modus beträgt die
Beide Mobilteile sind an keiner Basis angemeldet. 18 Bitte beachten Sie: Im Walky-Talky-Modus beträgt die
Beide Mobilteile sind an keiner Basis angemeldet. 18 Bitte beachten Sie: Im Walky-Talky-Modus beträgt die
Beide Mobilteile sind an keiner Basis angemeldet. 18 Bitte beachten Sie: Im Walky-Talky-Modus beträgt die

18

Bitte beachten Sie:

Im Walky-Talky-Modus beträgt die Zeichweite zwischen den Mobilteilen im freien Gelände max. 300 m. Zeichweite zwischen den Mobilteilen im freien Gelände max. 300 m.

Die Mobilteile sind für kommende Anrufe nicht mehr erreichbar. Anrufe nicht mehr erreichbar.

Im Walky-Talky-Modus verringern sich die Betriebszeiten der Mobilteile erheb- lich. die Betriebszeiten der Mobilteile erheb- lich.

Auch wenn Sie Ihr Mobilteil aus- und wieder einschalten, bleibt der Walky- Talky-Modus erhalten. wieder einschalten, bleibt der Walky- Talky-Modus erhalten.

Walky-Talky-Modus einschalten

Walky- Talky-Modus erhalten. Walky-Talky-Modus einschalten Walky-Talky Wenn Sie im Walky-Talky-Modus auf die

Walky-Talky

Wenn Sie im Walky-Talky-Modus auf die

Abheben-Taste

Taste

Mobilteile, die im Walky-Talky-Modus sind. Die Verbindung erfolgt mit dem ers- ten Mobilteil, das den Walky-Talky-Zuf annimmt.

Das Einstellen der Sprachlautstärke und der Hinweistöne erfolgt genau so, als wenn Ihre Mobilteile Kontakt mit der Basis hätten und der Hinweistöne erfolgt genau so, als wenn Ihre Mobilteile Kontakt mit der Basis hätten (S. 21).

„Klingelton aus-/einschalten“ (S. 22) und „Tastensperre ein-/ausschalten“ (S. 6) sind im Walky-Talky-Modus mög- lich. und „Tastensperre ein-/ausschalten“ (S. 6) sind im Walky-Talky-Modus mög- lich.

Um das Menü zu öffnen, die Display- Taste drücken. drücken.

lich. Um das Menü zu öffnen, die Display- Taste drücken. oder Freisprech- drücken, geht der Zuf

oder Freisprech-

zu öffnen, die Display- Taste drücken. oder Freisprech- drücken, geht der Zuf an alle Walky-Talky-Modus ausschalten

drücken, geht der Zuf an alle

drücken. oder Freisprech- drücken, geht der Zuf an alle Walky-Talky-Modus ausschalten §Aus§ Display-Taste drücken.

Walky-Talky-Modus ausschalten

§Aus§

Display-Taste drücken.