Sie sind auf Seite 1von 5

Viele sagen “Die Revolution frißt Ihre eigenen Kinder” - wir sagen “Fangen wir

an , gegessen wird später”

Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte


| Verhaltensregeln | FAQ

Sie können sich hier anmelden


Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 96 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren

Tipps,Rechte und Urteile


Sortierung: Alte Beiträge zuerst

Lars
14.07.2008 18:54

INFORMATIONSFREIHEITSGESETZ & seine reale Umsetzung

antworten

INFORMATIONSFREIHEITSGESETZ !!!!

... ein Begriff, den man zumindest parat haben sollte ... und wenn es nur ist, um
die reale, rechtliche Situation in diesem Lande zu beurteilen ... und sich dann
Gedanken zu
machen, in welcher Staatsform man eigentlich lebt.

da man ja als arbeitsloser nichtsnutz sowieso nichts zu tun hat, machte ichh mich
nach zwei anstrengenden gesprächen mit Mitarbeitern des Senator für Justiz des
Landes Bremen, und nachdem ich mich nach dem gesalbader erst einmal von aller
klebrigkeit gesäubert hatte daran, antworten zu bekommen.

so weit die beiden herrn doktoren der juristerei in der lage waren, einige fragen
eines ungebildeten laien wie mir, überhaupt zu beantworten.

dann machte ich mich auf den weg die spärlichen


rechtlichen informationen die ich bekommen hatte, sogleich in der freien wildbahn
der zutiefst
demokratischen eisbahn bremer verhältnisse auszutesten.

ICH BIN DER TÜV DER HIESIGEN RECHTSSTAATLICHKEIT --- GUTEN TAG ZUSAMMEN

aber wie ich es mir dachte.


selbst bei sommerlichen temperaturen ist das eis hier glatt und teilweise
lebensgefährlich.

dabei wollte ich doch nur etwas gutes tun.


unsere beamten können doch bei ihrer vielen arbeit
schließlich nicht selbst überprüfen, ob die lustigen anekdoten die sie im gesetz
verankern auch draußen ankommen und verstanden werden.

(siehe hierzu die lücke im bremer rechtsberatungsgesetz !!!)

na ja, und da ich als kleiner naseweis hier schon des öfteren in schwierigkeiten
geraten bin ...

deshalb auch zB. bei der staatsanwaltschaft bremen eine akte liegt, zu einem
wohnungseinbruch in meine wohnung, der mir wochen zuvor durch eine gruppe
angekündigt worden war, die unter anderem im internet damit hausieren geht, die 6
Mill. Juden, die beim Holocaust ums Leben gekommen seien, hätten nur ihr
schlechtes KARMA abbüßen müssen ...

... so kam mir das gerade recht um das INFORMATIONS-


FREIHEITSGESETZ einmal auszuprobieren.

liebe leute, darf ich endlich in die akte schauen, die den einbruch in meine
wohnung behandelt, oder
was habt ihr zu verbergen ???
ihr hattet doch die polizeiliche warnung aus dem polizeipräsidium in karlsruhe
bekommen, mit der euch, liebe anständige kripo in bremen, der HKK Gess
benachrichtigt hatte darüber, dass mir ein einbruch angedroht worden war.

warum darf ich denn nicht in die akte einsehen ???

soll ich es euch nochmal erklären ???

ganz langsam zum mitschreiben ???

ich bin in diesem zusammenhang nicht beschuldigter sondern es wurde in MEINE


wohnung eingebrochen !!! mit vorankündigung !!!

oder könnte es sein, dass ihr mich zwar nach dem einbruch quer durch deutschland
gesucht habt, zur
urlaubszeit versteht sich, mich tatsächlich auch bei einer bekannten ausfindig
gemacht habt, aber nur
um mir telefonisch mitzuteilen, es sei gar niemand in der wohnung gewesen ...
es wären nur zwei kleine fenster eingetreten worden, da hätte gar keiner
durchkriechen können...
und deshalb hättet ihr euch auch nicht die mühe gamacht, die wohnung zu
betreten...

warum aber mußte ich sofort nach dem telefonat mit dem sachbearbeiter der kripo
bremen, als ich meinen
nachbarn L.K. anrief, der den einbruch gemeldet hatte, erfahren, dass die beiden
beamten sehr wohl
IN DER WOHNUNG WAREN, als er die treppe herunterkam und meine wohnungstür
aufstand.

weshalb gab der sachbearbeiter das umgehend, nachdem ich ihn wieder anrief zu,
sagte dieses mal stattdessen, < ... die haben sogar einen WOHNUNGSSCHLÜSSEL in
ihrer Wohnung gefunden ...>

meine frage allerdings, wo die beamten denn, wenn ich denn überhaupt einen in der
wohnung gehabt hätte, was nicht der fall war, den schlüssel gefunden haben
wollen ...
ob sie dafür alles durchsucht haben ???
er war anscheinend so platt, dass er mir darauf keine antwort geben konnte oder
auch wollte.

stattdessen hat er mir freimütig erzählt, dass ER BISHER IMMER NUR BELOBIGUNGEN
ERHALTEN HABE.
(Dirk, wir haben darüber geredet --- gut nachdenken, was ich Dir gesagt hatte.
GENAU !!!)

vielleicht könnte die fast ein dreivierteljahr (9Mon.) anhaltende verweigerung der
AKTENEINSICHTSNAHME auch damit zusammenhängen, dass trotz vorwarnung durch einen
Kollegen des Polizeipräsidiums Karlsruhe, der zuständige Sachbearbeiter der Kripo
Bremen ganz zufällig vergessen hat, eine SPURENSICHERUNG durchführen zu
lassen.
die allerdings, nach aussage der KK B.Reimann Kripo Bremen, eigentlich
STANDARDVERFAHREN ist in einem
solchen fall!!! selbst wenn es KEINE VORANKÜNDIGUNG UND BEDROHUNG gegeben hätte.

EIN SCHELM DER BÖSES DABEI DENKT --- MIT EINEM BEIN IM KNAST DER ES BENENNT

nun ja, also bin ich mit den neuen infos aus dem hause des Senators für Justiz auf
versuchstour gegangen.

STAATSANWALTSCHAFT BREMEN :
keine Chance. wenn das einsichtsrecht ihr ...(Anwalt)
(jurist der arbeitnehmerkammer bremen) beantragt hat, dann können sie es jetzt
nicht beabtragen.

auch wenn das ganze verschleppt wird bis zum abwinken !!!

zur arbeitnehmerkammer gedackelt, um wenigstens dort zu erfahren, wie laut deren


akten der stand der dinge ist.

...das tut uns leid, der Herr Winterstätter ist leider bis 06.August in Urlaub.
und wir dürfen ihnen keine einsicht in die akte geben ...

<ja aber, das INFORMATIONSFREIHEITSGESETZ besagt anderes. außerdem ist der herr
DOCH FÜR MICH TÄTIG !!!, soll doch meine belange vertreten.

ich brauche das schreiben der staatsanwaltschaft bremen das er erhalten haben
soll, wie mir von der staatsanwaltschaft mitgeteilt wurde.
dort soll drinstehen, warum das solange dauert, um die akte endlich zur einsicht
freizugeben ...>

darauf meinte die resolute Fr. Stolzenberg, ihres zeichens vorzimmerdame der
rechtsberatung, dass sie nicht wisse, ob dieses gesetz auch in bremen gültig sei.
mein angebot, beim Senator für Justiz anzurufen, von denen ich kurz zuvor diese
information bestätigt bekommen hatte, lehnte sie dankend ab unter dem hinweis, die
wären ihr gegenüber
NICHT WEISUNGSBEFUGT.

mann oh mann, bin ich hier eigentlich der einbrecher, oder ist mein gefühl
richtig, dass mich das ungemein an FRANZ KAFKAS DER PROZESS + DER KÄFER
gleichzeitig erinnert.

sie dackelte los, um bei ihrem OBERSTEN CHEF DES HAUSES HERRN ENDEL eine
brauchbare auskunft zu erhalten.

bei der gelegenheit erfuhr ich dann auch gleich, dass nicht der HERR SCHIERENBECK,
der sich vormals bei solchen, dort öfter auftretenden, abstrusen fragwürdigkeiten,
als CHEF bennende dazwischenschaltete.
sondern das es noch einen weiteren darüber gibt. IMMER GUT ZU WISSEN.
nach etwa 5 minuten kam sie zurück und meinte (NACHTIGALL ICK HÖR DIR TRAPSEN!!!)
der herr endel sei leider nicht im hause.
(und anscheinend wollte auch der vertreter schierenbeck keine rechtsverbindliche
handhabung festlegen !!!)

stattdessen eröffnete sie mir, ich könne aber zur RECHTSANWÄLTIN KUHLMANN, die
würde sich mit mir darüber auseinandersetzen.

also wurde ich dorthin ab- --- verzeihung hingeführt.

ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG DEJAVU DEJAVU DEJAVU

wie ende dezember im verwaltungsgericht bremen, als auf meinen antrag dort, auf
AKTENEINSICHT zu einer anderen sache, statt der betreffenden akte gleich eine
KOMPLETTE RICHTERIN mit der betreffenden akte unter dem arm bei mir auf der
POSTSTELLE DES GERICHTES erschien!!!
(äusserst ungewöhnlich, wie mir auch der Beamte dort bestätigte)

frau richterin kam lediglich, um mir zu sagen, sie könne mir keine einsicht
erlauben, denn der zuständige RICHTER WEHE, der den fall bearbeitet habe, sei
leider bis 08.Jan. in urlaub !!!
und der MÜSSTE erst zustimmen, ob mir gewährt werden kann, in die akte einsicht zu
bekommen !!!

NOCH MAL ZUM MITSCHREIBEN !!! ICH BIN IN KEINEM EINZIGEN FALLE BESCHULDIGTER,
LEDIGLICH BETROFFENER !!!

so landete ich also bei der RECHTSANWÄLTIN KUHLMANN DER ARBEITNEHMERKAMMER BREMEN.

auch sie hatte die akte, in die ich einsicht begehre dick und fett auf dem
schreibtisch und wedelte mir damit vor der nase herum.
und meinte, sie hätte sie gerade bekommen und müßte sich erst ein bild machen, ob
ich überhaupt ein recht habe auf akteneinsicht in dieser sache.

NOCH MAL!!! ES GEHT UM DEN WOHNUNGSEINBRUCH IN MEINE WOHNUNG!!! MIT


VORANKÜNDIGUNG!!!

ich sah sie an, hatte kurzfristig etwas hoffnung, oder vielleicht doch eher
naivität, und meinte nur, ob sie das INFORMATIONSFREIHEITSGESETZ kenne, und dass
ich vor knapp 3h aus dem hause des senats die aussage erhalten habe, dass dieses
gesetz auch in bremen gültigkeit habe und ob sie etwas darüber wisse.

NATÜRLICH KENNE SIE ES UND WISSE AUCH, DASS ES IN BREMEN GÜLTIGKEIT HABE ---
ABER ... sie müsse sich erst ein bild machen, ob das auch in diesem fall zuträfe.

habe versucht mit ihr abzuklären, dass ich nicht beschuldigter bin, sie
aufgefordert mit dem Hr.Dr.Sauerwald im Senat für Justiz zu telefonieren und das
schnellstens zu klären.

sie meinte nur, dass bräuchte sie nicht, sie wisse, dass das gesetz gültig sei,
"aber ob es AUCH FÜR SIE GÜLTIG IST, muß ich erst per akteneinsicht
feststellen" !!!

glaubt es mir, ich habe ihr alles an die hand gegeben, so das keinerlei zweifel
bleiben konnten, dass sie mir einsicht gewähren muß ... aber keine chance ...
wieder wird verzögert was das zeug hält.
dann benahm sie sich noch wie der dreck von der straße, aber in diesen kreisen
meint man anscheinend sich alles erlauben zu können.

NA KLAR, WIE UNTER DEM BEITRAG RECHTSHILFEGESETZ ZU LESEN, hat man in diesem Hause
volle RÜCKENDECKUNG vom FINANZIER, NÄMLICH DEM SENAT BREMEN !!!

weiteres morgen.
geht los, stellt annfragen
testet die gesetze
und lasst sie in aller ausgiebigkeit ihr unrechtes verhalten ausleben

die rechnung für ihr tun und treiben werden sie früher oder später bekommen
denn wir lassen uns von diesen leuten unser land nicht wegnehmen

und wenn es so weit ist, dann können sie sich alle gemeinsame auf einer insel
niederlassen
denn hier werden diese gestalten hoffentlich nie wieder die möglichkeit bekommen
IHRE UNRECHTSPHANTASIEN IN DIE TAT UMZUSETZEN

PACKEN WIR ES AN
SIE SIND DUMM ARROGANT UND ÜBERHEBLICH
SIE FÜHLEN SICH IN IHRER STRUKTUR ZU SICHER
DESHALB KENNEN SIE OFTMALS IN IHRER UNSÄGLICHEN ART KEINE GRENZEN MEHR
ABER DENEN WIRD DAS LACHEN UND GRUNZEN SCHON NOCH VERGEHEN
SO WAHR UND SOLANGE ICH AUFRECHT AUF MEINEN ZWEI BEINEN GEHE

PS: ... wer ähnliches erlebt oder erlebt hat, sollte sich einen tipp von Dirk
holen,
wie ihr euch absichern sollte --- und dann heben wir sie gemeinsam unter
zuhilfenahme des NOTWEHRPARAGRAPHEN aber ohne jede gewalt aus ihren
überkandidelten neo-con tretern.

Lars

____________________________________________________
«« RECHTSHILFEGESETZ ...nur für den der staatskonform ist RECHTSHILFEGESETZ
...nur für den der staatskonform ist »»

Foren Anmeldung | - RegistrierenProjekt: PIK - sozial | - Ursachen - Erkenntnis |


- Projektbeschreibung | - Meinungen, Anregungen, KritikWIR SIND DAS VOLK! | - "DIE
LINKE" - Hoffnung oder Untergang ? | - Die Kontroll- ,Entsorgungs- und
Bereicherungsstation der "Überflüssigen" seites der GfA mbH -Vorderpfalz und der
Stadtverwaltung Ludwigshafen | - Die Grenzen der Zumutbarkeit von Ausbeutung,
Korruption und Verrat! | - Sozial ist Asozial?! | - Landesregierung Rheinlandpfalz
- Kurt Beck tatsächlich Sozialdemokrat?Rund ums Forum! | - Über uns | - Wichtiges
zum Forum und über unseren neuen Sozialbund!
Wir sind auch hier für Sie erreichbar
Vollkwille.eu