Sie sind auf Seite 1von 1

Lektion 1 Glck im Alltag Folge 1: Schutzengel Maja: Na? Bist du mde, Nasseer? Nasseer: Hm, ein bisschen.

das Huhn-piletina der Ingwer-djumbir Maja: Einmal Huhn mit Joghurtsauce, einmal Huhn mit Ingwersauce und zwei Nan. Das ist die letzte Fahrt fr heute. Ich mach' jetzt auch Feierabend. Nasseer: Wohin soll ich das bringen? Maja: Zu Herrn Stieler, Augustenstrae 14, dritter Stock links. Moment mal! Augustenstrae? Das ist ja gleich bei mir um die Ecke! Da knntest du mich eigentlich mitnehmen, oder? Nasseer: Na klar! Maja: Giovanni? Giovannil? Giovanni; la? Maja: Ich geh jetzt, sperrst du dann zu? Giovanni: la,ja. Maja; Oh, ein Engel! Ist das etwa dein Schutzengel, Nasseer? Nasseer: Mhm! Glaubst du an Schutzengel, Maja? Maja: Na, ich wei nicht. N, eigentlich nicht. Nasseer: Ich hab frher auch nicht daran geglaubt. Maja: Aber jetzt glaubst du daran, oder was? Nasseer: Hm. Weit du, ich, ich hatte da so ein unglaubliches Erlebnis. Maja: Ach ja? Erzhl doch mal! Nasseer: Also, das ist vor ein paar lahren passiert, als ich in sterreich war. Es war im Sommer, im August, ein sehr heier Tag. Ich hatte frei und war baden, am See. Am Nachmittag kamen pltzlich dunkle Wolken. Da bin ich sofort Iosgefahren. Ich war nmlich mit dem Rad unterwegs und wollte nicht nass werden, verstehst du? Maja: Mhm, klar. Und dann? Nasseer: Tja, leider waren die Wolken schneller. Als es zu regnen anfing, hab' ich einen trockenen Platz gesucht. Aber da war nichts, nur ein groer Baum. Also hab' ich mich unter den Baum gestellt. Da ging der Regen erst richtig los! Boah, das war wie unter der Dusche! Maja: Aber unter dem Baum wars trocken, oder? Nasseer: la, aber dann ist es passiert. Maja: Was? Was ist passiert? Nasseer: Es war wie eine Stimme. Maja: Eine Stimme. Nasseer: Ja, wie eine laute Stimme, die rief: ,,Achtung, Nasseer! Lauf weg! SchneII!" Maja: ne Stimme? Nasseer: Ich bin sofort Iosgelaufen. Dann hats geknallt und ich bin gefallen. Maja: Und dann ...? Nasseer: Dann hab' ich mich umgedreht. Maja: Und?