Sie sind auf Seite 1von 52

ISSN 1866-7120

Akt
Joba uelle
Som nge
mers bote
em
200 ester
9

Jobs • Karriereplanung • Campus-News


Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals
de
a.
um
bs
.jo

Erlangen-Nürnberg Sommersemester 2009


w
w
w
Editorial I 3

Aktuelle Job-Angebote für Stude


nten der
Hochschulregion Erlangen-Nürn
berg
Liebe Leserinnen und Leser,

mit unserer Erstausgabe sind wir


auf sehr großes Interesse bei den
was uns gezeigt hat, dass wir mit Studenten gestoßen,
unserem Konzept den informativen
Studenten zu liefern, voll ins Sch „Mehrwert“ für den
warze getroffen haben.
Für das rege Interesse und die viele
n positiven Feedbacks der Lesersch
an dieser Stelle bedanken. aft möchten wir uns

Im Blickpunkt stehen bei uns die


Unternehmen, die sich trotz Wirtscha
bei IHNEN vorstellen möchten! Kern ftskrise
frage hierbei war und ist:
WARUM sollen sich die Studente
n/Absolventen bei dem Unterneh
Eine ausführliche Reportage und men bewerben?
ein aussagekräftiges Firmenprofil
darauf liefern. sollen Antworten

Anders als bei bundesweiten Pub


likationen suchen die Unternehmen
gezielt Bewerber/innen der Hochsch in dieser Ausgabe
ulregion Erlangen-Nürnberg.
Neben Global Playern stellen sich
bei uns auch mittelständische Unte
und interessante Arbeitgeber der rnehmen
Region vor.
Nutzen Sie diese Chance und info
rmieren Sie sich – jeder der genann
Ansprechpartner freut sich über IHR ten
E Kontaktaufnahme!
Wir bedanken uns bei unseren Koo
perationspartnern, der
bonding-studenteninitiative e.V.,
den Racing-Teams der Formula Stud
Campus-Service, der Deutsche Bild ent, Jobsuma,
ung, MSW & Partner, dem Verein
(VDI) und nicht zuletzt den Hochsch Deutscher Ingenieure
ulen für die tolle Unterstützung von
campushunter®.de.
Allen Leserinnen und Lesern wün
schen wir viel Erfolg in Studium und
und natürlich weiterhin viel Spaß Karriere
beim Lesen von campushunter.d
e!
Den Unternehmen dieser Ausgab
e möchten wir für ihr Vertrauen
danken und wünschen Ihnen viele
passende Bewerber/innen!

Ihre
Heike Groß
campushunter®.de

campushunter®.de Sommersemester 2009


Regional

ISSN 1866-7066 ISSN 1866-7074 ISSN 1866-7082 ISSN 1866-7090 ISSN 1866-7104

Jobs • Karriereplanung • Campus-News Jobs • Karriereplanung • Campus-News Jobs • Karriereplanung • Campus-News Jobs • Karriereplanung • Campus-News Jobs • Karriereplanung • Campus-News
Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals

Aachen 1/2008 Berlin 1/2008 Bochum 1/2008 Braunschweig 1/2008 Darmstadt 1/2008

Ausgabe Aachen Ausgabe Berlin Ausgabe Bochum Ausgabe Braunschweig Ausgabe Darmstadt
ISSN 1866-7066 ISSN 1866-7074 ISSN 1866-7082 ISSN 1866-7090 ISSN 1866-7104

ISSN 1866-7112 ISSN 1866-7120 ISSN 1866-7139 ISSN 1866-7147 ISSN 1866-7155

Jobs • Karriereplanung • Campus-News Jobs • Karriereplanung • Campus-News Jobs • Karriereplanung • Campus-News Jobs • Karriereplanung • Campus-News Jobs • Karriereplanung • Campus-News
Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals

Dresden 1/2008 Erlangen 1/2008 Frankfurt 1/2008 Hamburg 1/2008 Kaiserslautern 1/2008

Ausgabe Dresden Ausgabe Erlangen Ausgabe Frankfurt Ausgabe Hamburg Ausgabe Kaiserslautern
ISSN 1866-7112 ISSN 1866-7120 ISSN 1866-7139 ISSN 1866-7147 ISSN 1866-7155

ISSN 1865-9829 ISSN 1866-7163 ISSN 1866-7171 ISSN 1866-718X


Kontakt
Marketingleitung:
Heike Groß
Haberstraße 17
69126 Heidelberg
Tel.: 062 21 798-902
Fax: 062 21 798-904
Jobs • Karriereplanung • Campus-News
Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals
Jobs • Karriereplanung • Campus-News
Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals
Jobs • Karriereplanung • Campus-News
Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals
Jobs • Karriereplanung • Campus-News
Für Studenten, Praktikanten, Diplomanden, Absolventen und Young Professionals heikegross@campushunter.de
Karlsruhe 1/2008 Köln 1/2008 München 1/2008 Stuttgart 1/2008
www.campushunter.de
Ausgabe Karlsruhe Ausgabe Köln Ausgabe München Ausgabe Stuttgart
ISSN 1865-9829 ISSN 1866-7163 ISSN 1866-7171 ISSN 1866-718X
Inhalt I 5

3 I Editorial
7 I Firmen auf einen Blick I 12 Impressum
Wer sucht wen?

8 I ®
campushunter .de vor Ort
®
campushunter .de durfte sich am Lausitzring
®
live ein Bild von den Crash-Tests für Formula
Student Germany bei DEKRA Automobil machen

11 I DEKRA Automobil GmbH


Interview
Safety first I 18 Regionalausgabe
Erlangen-Nürnberg
12 I DEKRA Automobil GmbH ISSN 1866-7120
DEKRA finanziert Dein Studium

15 I VDI / Formula Student Germany Herausgeber +


Ansturm auf freie Startplätze: Technische Realisation:
Nach 8 Sekunden alles ausgebucht

16 I Team High-Octane Motorsports e.V. / Digitaler Medien-Service Rhein-Neckar GmbH

Erlangen-Nürnberg
Was wir während der Saison tun.... I 21 :GO DIGITAL:
18 I TESIS DYNAware Digitaler Medien-Service
Rhein-Neckar GmbH
Fahrdynamiksimulation für die Pole Position
Haberstraße 17
20 I bonding-studenteninitiative e.V. / 69126 Heidelberg
Telefon: 062 21 798-902
Hochschulgruppe Erlangen
Telefax: 062 21 798-904
Und was machst du in deiner Freizeit?
Geschäftsführer: Jörg Stade
21 I SKF GmbH
Wir bedanken uns bei allen
Wissen bewegt die Welt – SKF
I 27 Unternehmen und Mitwirken-
25 I Universität Erlangen-Nürnberg den, die zu der Realisation
campus news dieser Ausgabe beigetragen
haben.
27 I Max Bögl Bauunternehmung
GmbH & Co. KG Idee und Konzeption im Sinne
FFB – Feste Fahrbahn Bögl in China des Urheberrechts geschützt.
Bild- und Redaktionsnachweis
31 I THINK ING. über den Verlag.
Podcast-Projekt produziert Stars
Jegliche Vervielfältigung, auch
32 I ETG-Kurzschluss / I 35 auszugsweise, ist untersagt.
Universität Erlangen-Nürnberg Eine Haftung für Personen-,
China 2009 – Open Your Mind Sach- und Vermögensschäden
For A Different View ist ausgeschlossen.
Angaben ohne Gewähr.
34 I Georg-Simon-Ohm-Hochschule
Nürnberg Die Ausgabe kann, solange
campus news Vorrat reicht, zum Preis von
4,95 Euro zzgl. Verpackungs-
35 I Bayerische Landesbank und Portokosten über den Ver-
Wer Leistung fordert, muss sie fördern! I 41 lag bestellt werden.

39 I ®
campushunter .de Reportage Kritik, Anregungen und Sonsti-
bonding Engineering Competition ges bitte an:
redaktion@campushunter.de
41 I Deutsche Bahn
Deutsche Bahn goes twitter Layout / Grafik:
Sabine Rott
42 I Deutsche Bahn
Careers on Rail – das DB Inhouse Event 2009 Redaktion / Koordination:
45 I GAMEFORGE
Heike Groß
Sandra Kuppels
„Spielend Nachwuchs gewinnen“
Gameforge – Zukunftsmodell Onlinespiele Anzeigenleitung:
Kooperatives Konzept der Karlsruher Hochschulen Heike Groß
49 I Karrieretipps / MSW & Partner
06221 798-902
heikegross@campushunter.de
Bewerben auf Karrieremessen

50 I jobsuma.de I 45 Schutzgebühr: 4,95 Euro


Online-Bewerbung

campushunter®.de Sommersemester 2009


Firmen auf einen Blick I 7

Antriebstechnik: ✔
Architektur: ✔
Bauingenieurwesen: ✔ ✔
Bergbau:
Betriebswirtschaft allgemein: ✔ ✔ ✔ ✔
Biologie:
Chemie:
Chemie.-Ing. Verf.-Technik: ✔
Elektrotechnik: ✔ ✔ ✔ ✔
Energietechnik: ✔ ✔
Fahrzeugtechnik: ✔ ✔ ✔
Feinwerktechnik:
Geistes- und Soz. Wissensch. :
Geowissenschaften: ✔
Informatik: ✔ ✔ ✔ ✔
Ingenieurwissenschaften allgem. : ✔ ✔
Jura: ✔ ✔
Kerntechnik:
Kommunikationswissenschaften: ✔
Konstruktionstechnik: ✔
Lebensmitteltechnologie:
Luft- und Raumfahrtechnik: ✔
Maschinenbau: ✔ ✔ ✔ ✔
Mechatronik: ✔ ✔ ✔ ✔
Medientechnik:
Mess- und Regeltechnik:
Mathematik: ✔ ✔ ✔
Medizin/Pharma:
Mikroelektronik:
Nachrichtentechnik: ✔
Naturwissenschaften: ✔
Optik:
Papiertechnik:
Physik: ✔
Rechtswissenschaften: ✔ ✔
Schiffstechnik:
Technische Redaktion:
Textiltechnik:
Verkehrswissenschaften: ✔
Versorgungstechnik: ✔
Wirtschaftsingenieurwesen: ✔ ✔ ✔ ✔ ✔
Wirtschaftswissenschaften: ✔ ✔ ✔ ✔
Sonstige:
Praktikantenstellen: ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔
Diplom- Doktorarbeiten: ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔
Duales Studium: ✔ ✔ ✔ ✔
Trainee-Programme: ✔ ✔ ✔ ✔ ✔
Direkteinstieg: ✔ ✔ ✔ ✔ ✔
Auszubildende: ✔ ✔ ✔ ✔ ✔
Nichtakademisches Fachpersonal: ✔ ✔ ✔
Werkstudenten: ✔ ✔ ✔ ✔ ✔
Kontaktaufnahmen:
schriftlich (Kontaktaufnahme, Anschreiben): ✔ ✔ ✔ ✔
telefonisch: ✔ ✔ ✔ ✔
E-Mail und Internet: ✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔
Anzeige Seite 37 13/U4 43 47 29 U2 / 23

campushunter®.de Sommersemester 2009


8 I DEKRA Automobil GmbH / campushunter®.de / Reportage

campushunter®.de durfte sich am


Lausitzring live ein Bild von den Crash-
Tests für Formula Student Germany bei
DEKRA Automobil machen

Crash-Tests
bei der DEKRA

» Bei jedem Formula Student Fahrzeug ist ein Impact Attenuator


(auch Crashbox genannt) vorgeschrieben. Diese sorgt dafür, dass die im
Falle eines Frontalaufpralls vorhandene kinetische Energie in Verfor-
mungsarbeit abgebaut wird. Durch das Reglement der Formula Student
ist eine erfolgreiche Funktionsprüfung vorgeschrieben, um bei internatio-
nalen Formula Student Events teilnehmen zu dürfen.

Ziel der Tests ist es, die entwickelte Crashbox Belastungen auszuset-
zen, die ein Frontalcrash bei einer Geschwindigkeit von 26 km/h entspricht.
Hierfür bietet die DEKRA im Automobil Test-Center in Klettwitz am Lausitz-
ring die besten Vorraussetzungen. Dort gibt es nicht nur die Möglichkeit
einzelne Fallcrash-Tests durch Fallgewichte durchzuführen, sondern auch
Motoren zu prüfen, Zugtests für Sicherheitsgurte, Abgas- sowie elektro-
magnetische Verträglichkeitsprüfungen und natürlich auch die Versuche mit
den Crash-Test-Dummies die sicher jeder kennt, durchzuführen.

Also optimale Bedingungen für die Teams der Formula Student, um


die Crashboxen zu testen. Der extra hierfür gebaute Fallturm mit einem
Gewicht von ca. 300 kg stand dabei im Mittelpunkt. Bevor aber die Tests
losgingen, wurde campushunter.de ein Blick in die „heiligen“ Hallen der
DEKRA gewährt und wir durften uns, im sonst nicht öffentlichen Sicher-
heitsbereich einmal umschauen – die Kamera mußte bei diesem Rund-
gang natürlich draußen bleiben, denn die DEKRA Automobil testet ja hier
auch Prototypen verschiedener Fahrzeughersteller.

Der Leiter des Testzentrums, Herr Volker Noeske, verschaffte uns einen Fallturm für Crash-Test Versuche im
Einblick in die Vielfältigkeit der Arbeit der DEKRA Ingenieure hier vor Ort. DEKRA Technology Center, Klettwitz
campushunter®.de Sommersemester 2009
DEKRA Automobil GmbH / campushunter®.de Reportage I 9

Natürlich durfte im Anschluss auch eine


Fahrt auf der Teststrecke nicht fehlen. Im Test- Es ist schon ein irre
oval ging es dann für campushunter.de in un- komisches Gefühl
gewohnte Schräglage, denn die Kurven hier
sind parabolische Steilkurven die querkraft- mit 150 km/h auf
freies Fahren ermöglichen. Es ist schon ein irre Kurven zuzufahren,
komisches Gefühl mit 150 km/h auf Kurven zu-
zufahren, die einem wie eine Wand entgegen
die einem wie eine
kommen. Unser Fahrer war aber ein Profi und Wand entgegen
in der zweiten Runde konnten wir diesen Ner-
venkitzel sogar schon genießen.
kommen.
Das Testoval der DEKRA Automobil bietet ne- suchsboxen. Die Hochschule Esslingen wird
ben der Rundstrecke auch ein Off Road Gelände, auch von der DEKRA Automobil gesponsert
Strecke zum Testen der Fahrdynamik, eine ABS und so durfte dieses Team gleich beide selbst-
Strecke und eine ISO Geräuschmess-Strecke. enwickelten Boxen testen um zu sehen welche
Konstruktion die Vorgaben besser erfüllt.
Da der Euro Speedway gleich nebenan ist,
kann man natürlich auch eine Verbindung zur Eine gewisse Spannung lag schon im
großen Rennstrecke schaffen. Die DEKRA bie- Raum als die Versuche vorbereitet wurden, wo-
tet also hier optimale Bedingungen um Fahr- bei die Vorbereitungen viel länger dauern, als
zeuge auf Herz und Nieren zu prüfen. die Tests selbst. Da heißt es 3, 2, 1 los und im
Bruchteil einer Sekunde ist schon alles passiert.
Am frühen Nachmittag trafen wir dann Die DEKRA zeichnet die Versuche mit einer
auch Herrn Ambos, der die Crash-Tests für die Hochgeschwindigkeitskamera auf, die 5.000
FSG Teams leitet und Ralf Maul vom Rennstall Bilder pro Sekunde liefert. Zusätzlich liefern
der Hochschule Esslingen mit seinen zwei Ver- Sensoren die relevanten Messdaten. ➜

campushunter®.de Sommersemester 2009


10 I DEKRA Automobil GmbH / campushunter®.de / Reportage

Crashboxen: vor dem Test ... und danach


Aluminiumfalt-Konstruktion (l.) und eine Aluminiumfalt-Konstruktion (l.) und die
Aluminiumschaum-Konstruktion Aluminiumschaum-Konstruktion

Bei dem Esslinger Rennteam satz kommt sagte und Ralf Maul,
haben beide Crashboxen bestan- dass es vermutlich die Aluminium-
den. Das Team hatte eine Alumini- falt-Konstruktion sein wird. Die
umschaum-Konstruktion mit einem Materialwert von rund 4.000,- Euro und letzte Entscheidung hierüber würde allerdings im Team in Esslingen gefällt.
eine Aluminiumfalt-Konstruktion mit einem Materialwert von rund 50,- Eu-
ro getestet. Beide Lösungsansätze haben Test und Anforderung bestanden. Für uns „campushunter“ blieb noch Zeit für einen Fototermin bei den
Herr Ambos lobte das Team für seine hervorragenden Ingenieursleistungen, Crash-Test-Dummies und für das nachfolgende Interview mit Herrn Ap-
da einige andere Teams nur auf „zugekaufte“ Aluminiumwaben-Konstruk- pel aus der DEKRA Zentrale in Stuttgart bevor ein spannender, ereignis-
tionen zurück greifen. reicher Tag bei der DEKRA für uns zu Ende ging.

Der Lerneffekt sei bedeutend höher, wenn ein Team sich selbst Ge- Wir möchten uns bei der DEKRA Automobil für das entgegengebrach-
danken um eine Mögliche Lösung macht, so Herr Ambos. Ralf Maul ver- te Vertrauen bedanken, besonders bei Herrn Florian Appel, Herrn Volker
kündete natürlich gleich seinem Team die frohe Botschaft. Auf die Frage, Noeske und Herrn Ralf Ambos für Ihre Zeit.
welche der erfolgreich getesteten Crshboxen denn nun im Boliden zu Ein- Redaktion: Heike Groß, campushunter®.de; Fotos: campushunter®.de ■

campushunter®.de Sommersemester 2009


DEKRA Automobil GmbH / Interview I 11

Safety first
Heike Groß im Gespräch mit Florian Appel,
Referent für Personalmarketing der
DEKRA Automobil, über die Rolle der
DEKRA bei der Formula Student Germany (FSG)

gen aus dem Kfz-Bereich mitbringt. Wir brau-


chen Ingenieure die eine Affinität zum Auto
haben. Die Teams der FSG beweisen durch
ihr Projekt, dass sie eigenständig und eigen-
verantwortlich arbeiten können und ein hohes
Maß an Einsatzbereitschaft haben. Diese drei
Punkte sind neben der Teamfähigkeit bei der
DEKRA Automobil besonders wichtig.

campushunter®.de: Herr Appel, es gibt Teams


mit nur einem Crash-Test und Teams, wie heu-
campushunter®.de: Herr Appel, seit wann te die Esslinger, die zwei Versuche hatten. Wa-
sind die Crash-Tests für die Crashboxen der rum gibt es da Unterschiede?
FSG vorgeschrieben? Florian Appel: Es kommt darauf an, wie die
Florian Appel: Die Crash-Tests machen wir Niederlassungen, die Teams sponsern, denn
nun schon drei Jahre – nur sind sie erst seit jeder Test kostet Geld. Beim Esslinger Team
diesem Jahr zwingend vorgeschrieben. In den sind wir Platin-Sponsor, da zwei unserer
Jahren zuvor haben nur einige Teams freiwillig Niederlassungen aus Stuttgart mit dem Team
einen Test in unserem Test-Center in Neumün- zusammen arbeiten. Da der Rennstall zwei ver-
ster gemacht. Aus Sicherheitsgründen müssen schiedene Ansatzpunkte in der Konstruktion
nun die Boxen getestet werden um im realen hatte, durften sie auch zweimal testen.
Versuch zu sehen, ob sich die Boxen wie in der
Simulation verhalten. campushunter®.de: Was passiert, wenn eine
Box beim Test durchfällt? Bekommt das Team
campushunter®.de: Was bewegt die DEKRA eine zweite Chance?
Automobil dazu, den FSG Teams das DEKRA Florian Appel: Ja, die brauchen Sie auch, weil
Automobil Test Center zur Verfügung zu stellen? ohne bestandenen Test, dürfen Sie ja an der
Florian Appel: Seit Ursprung ist die DEKRA Veranstaltung nicht teilnehmen.
Automobil technischer Partner der FSG und
unterstützt die Veranstaltung auch in Hocken- campushunter®.de: Wieso wurde dieses Test-
heim. Unsere 82 Niederlassungen unterstützen Center ausgerechnet hier am Lausitzring
und sponsern zudem verschiedene Teams, da gebaut?
auch die Fachbereiche Interesse daran haben. Florian Appel: Die DEKRA hat bereits nach Florian Appel: Ja, in Neumünster bei Kiel, dort
Wir haben uns die Frage gestellt, was wir bie- der Wende sehr schnell reagiert und in den laufen die großen Crash-Versuche, bei denen
ten können – aufgrund der Möglichkeiten na- neuen Bundesländern eine große Präsenz ge- ganze Fahrzeuge im Zuge der Sicherheitstests
türlich auch die Durchführung dieser Tests. zeigt. Der Standort Dresden, mitten in der sozusagen „gecrashed“ werden, während hier
Stadt, war nicht geeignet, daher haben wir uns in Klettwitz überwiegend Einzelkomponenten
campushunter®.de: Warum engagieren sich beim Bau des Lausitzring nach Klettwitz orien- getestet werden.
die Niederlassungen so umfangreich – ist die tiert und hier auch gleich unser Technologie
FSG für Sie eine Art Talentschmiede? Center gebaut und das Testoval übernommen, campushunter®.de: Herr Appel, wir möchten
Florian Appel: Wir sehen in der Formula Stu- das in der Hand der DEKRA Automobil liegt. uns für das Interview und die Einladung an den
dent tatsächlich eine große Chance für die Hier am Lausitzring sind für uns optimale Be- Lausitzring bei Ihnen bedanken.
Nachwuchsgewinnung. Generell möchten wir dingungen. Wir haben kurze Wege zwischen Florian Appel: Ich bedanke mich bei Ihnen,
als Unternehmen die technische Studiengän- Test-Center und Teststrecke. dass Sie sich die Zeit genommen haben sich
ge unterstützen. Unser Augenmerk liegt dabei hier vor Ort ein Bild von der DEKRA Automobil
in erster Linie auf den Fachhochschulen, weil campushunter®.de: Hat die DEKRA Automobil zu machen, um im neuen campushunter®.de
wir Nachwuchs suchen, der bereits Erfahrun- weitere Test-Center in Deutschland? darüber zu berichten. ■

campushunter®.de Sommersemester 2009


12 I DEKRA Automobil GmbH

finanziert
Dein Studium
Monatlicher Scheck für Nachwuchsingenieure
● Stipendium für Technikstudenten an verschiedenen Hochschulen

● Reaktion auf bevorstehenden Fachkräftemangel

● In Einzelfällen auch Mittel für Studierende anderer Hochschulen

» Studieren kostet eine Menge Geld. Kön-


nen die Eltern nicht genug zuschießen oder
kommt zu wenig Bafög rüber, bleibt meist
nichts anderes übrig, als sich um einen Neben-
job zu kümmern. Die DEKRA Automobil GmbH
erweitert das Spektrum der Möglichkeiten jetzt
um eine weitere, sehr attraktive Variante.

Im Sommersemester 2009 startet der


Marktführer bei Fahrzeugprüfungen in Europa
eine bemerkenswerte Kooperation mit Studie-
renden der Fakultät für Fahrzeugsysteme und
Produktion an der Fachhochschule Köln, die
unter anderem eine finanzielle Unterstützung
für Studierende des Studiengangs Fahrzeug-
technik vorsieht.

„In einer Zeit, in der sich ein erheblicher


Fachkräftemangel abzeichnet, möchten wir die Technology Center oder ins DEKRA Crash-Test Wer sich für die willkommene Aufstockung
Studierenden der einschlägigen Technikstu- Center. Und natürlich können die Stipendiaten des Studienbudgets interessiert, sollte sich
diengänge auf die Attraktivität des Ingenieurs- nach erfolgreichem Studienabschluss mit ei- rasch darum kümmern, denn die Zahl der
berufs bei DEKRA aufmerksam machen“, be- nem sicheren Arbeitsplatz rechnen. DEKRA Stipendien ist begrenzt. Weitere Infor-
gründet Clemens Klinke, Vorsitzender der mationen erteilt die DEKRA Automobil GmbH,
Geschäftsführung der DEKRA Automobil Mit der Studienbegleitung an der FH Köln Personalabteilung zu Hd. Stefanie Wolf, Hand-
GmbH, das Engagement der Sachverständi- setzt DEKRA ein Modell fort, das bereits werkstraße 15, 70565 Stuttgart, Tel.: 0711-
gen-Organisation. „Ziel unserer Kooperation ist seit 2008 an der Fachhochschule Braun- 7861-1873, E-Mail: stefanie.wolf@dekra.com.
eine Studienbegleitung, die den Praxisbezug in schweig/Wolfenbüttel bei der Ausbildung zum
der Ausbildung der Fachhochschule weiter Bachelor of Engineering erfolgreich praktiziert DEKRA ist eine international ausgerichtete
verstärkt.“ wird. Weitere Kooperationen mit Hochschulen Sachverständigen-Organisation, die sich unter
sind geplant. Darüber hinaus fördert DEKRA in anderem auf den Arbeitsgebieten Fahrzeug-
Auf die Studierenden im Bereich Fahr- Einzelfällen auch Studierende anderer Hoch- prüfungen, Gutachten Industriedienstleistun-
zeugtechnik wartet eine monatliche finanzielle schulen, mit denen keine Kooperation besteht. gen, Aus- und Weiterbildung und Zeitarbeit
Förderung auf Bafög-Niveau, und zwar vom engagiert. Mehr als 20.000 Mitarbeiter erwirt-
zweiten Semester an bis Ende der Regelstu- „Wir bei DEKRA sind immer auf der Suche schaften in rund 140 Tochter- und Beteili-
dienzeit. Auch die Studien- und Einschreibe- nach Spezialisten von morgen“, erklärt der gungsgesellschaften einen Jahresumsatz von
gebühren sind inklusive. Zum Rundum-Sorg- DEKRA Automobil-Chef. „Deshalb bieten wir rund 1,6 Milliarden Euro. ■
los- Paket zählen weiter Praktikumsplätze und den Studierenden schon heute die besten Stu-
Beratung während des Studiums, etwa bei der dienbedingungen, echte Praxis schon während Informationen unter
Diplomarbeit. Hinzu kommen Einladungen zu des Studiums einen optimalen und nahtlosen www.dekra.de/jobs,
Exkursionen, wie zum Beispiel ins DEKRA Start ins Berufsleben.“ www.bringdieweltinsicherheit.de

campushunter®.de Sommersemester 2009


FIRMENPROFIL
■ Allgemeine Informationen ■ Einstiegsprogramme
Branche Direkteinstieg, interne 8 bis 9-monatige
Kontakt
technische und sicherheitsorientierte Ausbildung mit „Training on the job“
DEKRA Automobil GmbH Dienstleistungen
■ Mögliche Einstiegstermine
Ansprechpartner Bedarf an HochschulabsolventInnen Jederzeit
Stefanie Wolf Kontinuierlicher Bedarf
Anzahl ca. 250 pro Jahr ■ Auslandstätigkeit
möglich, aber Bewerbung in der Regel
Anschrift ■ Gesuchte Fachrichtungen direkt über die jeweilige Ausschreibung der
Handwerkstr. 15 Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Landesgesellschaft
70565 Stuttgart Elektrotechnik und Mechatronik
■ Warum bei „DEKRA Automobil“
Telefon/Fax ■ Produkte und Dienstleistungen bewerben?
technische und sicherheitsorientierte Bei der DEKRA Automobil GmbH arbeiten
Telefon: +49 711 7861-1873 Dienstleistungen Sie in hohem Maße eigenverantwortlich und
genießen gleichzeitig alle Vorzüge eines in-
E-Mail ■ Anzahl der Standorte ternational agierenden Konzerns. Durch un-
Stefanie.wolf@dekra.com 82 Niederlassungen bundesweit sere dezentrale Struktur mit 82 Niederlassun-
gen finden sie bei der DEKRA Automobil
■ Anzahl der MitarbeiterInnen GmbH im gesamten Bundesgebiet Ihren
Internet 6.300 MitarbeiterInnen, Arbeitsplatz durch den Sie für die Sicherheit
www.dekra.de Konzern: über 20.000 MitarbeiterInnen im Straßenverkehr mitverantwortlich sind.
Als Dienstleistungsunternehmen steht bei
Direkter Link ■ Jahresumsatz uns der Mensch im Mittelpunkt allen Han-
In 2008: 800 Mio. Euro delns. Neben regelmäßigen Weiterbildungs-
zum Karrierebereich
Konzern: ca. 1,6 Mrd. Euro möglichkeiten rekrutieren wir unsere
www.dekra.de/jobs Führungskräfte nahezu ausnahmslos aus
■ Einsatzmöglichkeiten den eigenen Reihen.
Bevorzugte Prüfwesen, Gutachtenwesen, Unfallanalytik
Bewerbungsart(en) nur in den neuen Bundesländern:
Fahrerlaubniswesen
• schriftliche Bewerbung
• E-Mail
• Online

Angebote
für StudentInnen
Praktika?
Ja, an unseren bundeswei-
ten Niederlassungen

Abschlussarbeiten?
Ja,
BEWERBERPROFIL
• Diplomarbeit ■ Bewerberprofil
• Master wichtig in Prozent
• Bachelor Examensnote 70% ■ Sonstige Angaben
Kfz-Affinität, Teamfähigkeit, Interkulturalität
Duales Studium? Studiendauer 80%
Ja, im Bereich Maschinen- Auslandserfahrung 50%
bau und Mechatronik
• Bachelor of Engineering Sprachkenntnisse (englisch) 50%
(w/m) Maschinenbau,
Mechatronik Ausbildung/Lehre 70%

Promotion 50%
Trainee-Programm?
Ja MBA 0%

Direkteinstieg? Außerunivers. Aktivitäten 50%


Ja Soziale Kompetenz 100%

Praktika 60%
campushunter®.de Sommersemester 2009
VDI / Formula Student Germany I 15

Ansturm
auf freie Startplätze:
Nach 8 Sekunden
alles ausgebucht
• 78 Rennteams aus 19 Ländern bei der Formula Student Germany
• Deutschland mit 38 Hochschulen in Hockenheim vertreten
• Konstruktionswettbewerb fördert Ingenieurnachwuchs in Hockenheim

» Bei der Formula Student Germany 2009


werden vom 05. bis 09. August 2009 insge-
samt 78 studentische Rennteams am Hocken-
praktische Erfahrungen und optimieren ihr
Rüstzeug für den Berufseinstieg. „Die Studie-
renden eignen sich neben fachlichem Know-
heimring an den Start gehen. Binnen weniger how in Konstruktion und Betriebswirtschaft vor
Sekunden waren am Anmeldetag alle zur Ver- allem die so genannten Soft Skills an. Diese
fügung stehenden Startplätze vergeben. „Das Mixtur aus Fach- und Sozialkompetenz zeich-
ungebrochene Interesse an dem Nachwuchs- net den Wettbewerb aus und macht die Teil-
wettbewerb zeigt, wie wichtig er für die Stu- nehmer zu attraktiven Arbeitnehmern für die
dierenden ist. Hier können sie sich spielerisch Industrie“, verdeutlicht Tim Hannig, Vorsitzen-
und zugleich professionell auf ihr Berufsleben der des Steering Committees der Formula Dr. Ludwig Vollrath
vorbereiten“, betont Dr. Ludwig Vollrath, Student Germany. Am Hockenheimring treten
Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- die Teams in dynamischen und statischen
und Verkehrstechnik. Neben 38 Hochschulen Disziplinen gegeneinander an.
aus Deutschland werden in diesem Jahr auch
40 internationale Teams teilnehmen, darunter
Mehr Informationen unter:
Top Teams aus Großbritannien, Österreich,
Australien und den USA. Die Vorjahressieger www.formulastudent.de
aus Delft sowie der erste der Weltrangliste, die
Universität Stuttgart, gehen ebenfalls wieder Wenn Sie Kontakt zu einem Formula
an den Start. „Das hohe Niveau der Teilnehmer Student Team Ihrer Region wünschen oder
verdeutlicht die Qualität des Wettbewerbs“, Bilder brauchen, sprechen Sie uns gerne an. ■ Tim Hannig
sagt Vollrath.
VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.
Ziel des seit 2006 vom Verein Deutscher Kommunikation & Presse
Ingenieure (VDI) ausgerichteten Wettbewerbs Sven Renkel M.A.
ist es, den studentischen Nachwuchs aktiv zu VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
fördern, um so langfristig dem Ingenieurman-
gel zu begegnen. Und die Anforderungen an Telefon: + 49 211 6214-276
die Studenten sind hoch: In Eigenregie müssen Telefax: + 49 211 6214-156
die Teams einen Rennwagen planen und bau- E-Mail: renkel@vdi.de
www.vdi.de
en. Dabei sammeln die jungen Ingenieure

campushunter®.de Sommersemester 2009


16 I Team High-Octane Motorsports e. V. / Erlangen-Nürnberg

Was wir während


der Saison tun....
» Über ein halbes Jahr ist vergangen seit
Hockenheim und wir waren nicht untätig. Be-
reits im August legte das Team auf gleich zwei
Baustellen wieder los. Einerseits musste der al-
te Motor mit einer neuen Motorsteuerung ver-
sehen werden, um ihn schließlich wieder zum
Laufen zu bringen. Ebenso wichtig war es uns,
frühzeitig mit der Konzeptionierung des neuen
Boliden zu beginnen, um Zeitprobleme wie in
der letzten Saison zu vermeiden. Die Konzept-
phase konnte dank unserer gesammelten Er-
fahrung und unseres gewachsenen Knowhows
schnell beendet werden und wir konnten schon Auch im Fahrwerksteam gibt es einige Ver- Simulationen und Verbesserungen in der Me-
bald in die Konstruktionsphase übergehen, die besserungen. Aufgrund der sehr engen Stre- chanik den Anforderungen ebenfalls besser
mittlerweile so gut wie abgeschlossen ist. cke in Hockenheim wurden Spurweite und angepasst und um eine elektrische Kupplung
Radstand verringert. Die Bremsanlage wurde ergänzt. Die Software für die Aufzeichnung und
In allen Teams wurde und wird fleißig ge- optimiert und ein leichteres, für unsere Anwen- Auswertung der Fahrzeugdaten wurde vervoll-
rechnet, getüftelt und konstruiert. Das Chas- dung optimales Differenzial ausgewählt. ständigt. Eine besondere Herausforderung
sisteam hat gemäß dem Formula Student Großen Wert legten wir auf die leichtere Aus- bleibt die Abstimmung der Motorsteuerung,
Reglement einen neuen Rahmen für unseren tauschbarkeit und Demontierbarkeit der ein- die wir in enger Zusammenarbeit mit dem Mo-
zweiten Boliden entworfen und konstruiert, der zelnen Teile. So besteht die Aufhängung dieses torteam immer besser in der Griff bekommen.
mittlerweile gefertigt ist. Für die neue Crash- Jahr aus Stahl, was die Ersetzbarkeit erleich- Das Motorteam hat für den FAUmax beta ein
box wurden verschiedene Prototypen konstru- tert und gleichzeitig das Budget schont bei an- komplett neues Motorisierungskonzept erar-
iert, hergestellt und getestet. Das neue Design nähernd gleichem Gewicht der letztjährigen beitet. Diesmal werden ein Aprilia-Motor sowie
lässt unsere Neuen noch stylischer und aus Kohlefaser. Im Elektronikteam stand die eine neue freiprogrammierbare Motorsteue-
schnittiger daherkommen, sodass auch in die- Optimierung der einzelnen Baugruppen im rung verwendet. Parallel dazu wurde der alte
ser Saison wieder ein Hauch Formel 1 durch Vordergrund. KTM-Motor mit dieser neuen Motorsteuerung
Hockenheim wehen wird. Beim Sitz wird das bedatet, um sich damit vertraut zu machen. Im
Team dieses Jahr versuchen einen neuen Das Lenkrad, das komplett aus CFK gefer- November 2008 konnten wir unseren Motor-
Maßstab hinsichtlich Sitzposition, Funktiona- tigt werden wird, wurde ergonomischer gestal- prüfstand in sein neues, besser ausgestattetes
lität und Leichtbau zu setzen. tet. Die elektrische Schaltung wurde durch Zuhause am Lehrstuhl für technische Thermo-
dynamik umziehen. Hier sind unsere Motor-
Vier Monitore Jungs nun dabei, den neuen Motor in Betrieb
zu nehmen und das maximale an Drehmoment
und Leistung aus ihm herauszuholen.

Während die Jungs der technischen Teams


mit der Entwicklung des neuen Boliden be-
schäftigt sind, kümmert sich das Wirtschafts-
team um organisatorische Aufgaben. Gleich zu
Beginn des Wintersemesters veranstalteten wir
einen Sponsoren-Abend. Wir luden all unsere
Sponsoren ein, gaben ihnen einen kurzen
Rückblick der Saison und bedankten uns bei
Foto: High-Octane Motorsports e. V.

ihnen für die gute Zusammenarbeit in der


Rennsaison 2008. Bei Saft und belegten Bröt-
chen stießen wir auf eine weiterhin gute Zu-
sammenarbeit an und vertieften die Kontakte.

Ebenfalls gleich zu Beginn des Semesters


veranstalteten wir zwei Recruiting-Days. Der
Tag an der Technischen Fakultät war durchaus

campushunter®.de Sommersemester 2009


Team High-Octane Motorsports e. V. / Erlangen-Nürnberg I 17

Foto: High-Octane Motorsports e. V.


Problem. Umso dankbarer sind wir allen Spon-
soren, die uns weiterhin tatkräftig unterstützen.

Unser bis vor Kurzem noch größtes Sor-


genkind war unsere Werkstatt. Leider mussten
wir auf Grund erhöhten Platzbedarfs seitens
der Firma unsere bisherige Werkstatt räumen.
Wir sind sehr froh, dort bis dato untergekom-
Motorjungs am Prüfstand men zu sein und möchten uns hierfür noch-
mals herzlich bedanken. Glücklicherweise hat
ein Erfolg und wir konnten einige neue Team- Weiterentwicklung des Teams und der Verwirk- uns mittlerweile das Fraunhofer Institut für
mitglieder gewinnen. Der Tag im Kollegien- lichung unseres Ziels beitragen! Traut euch und Integrierte Schaltungen in Tennenlohe eine
haus, der vor allem Studenten/innen nicht- bewerbt euch bei uns! Schaut vorbei auf Werkstatt zur Verfügung gestellt. Dort sind wir
technischer Fächer ansprechen sollte, zeigte www.high-octane-motorsports.de oder schickt nun bereits mit der Montage unseres FAUmax
deutlich, dass hier noch Handlungsbedarf be- eine E-Mail an octanes@octanes.de Wir freuen beta beschäftigt.
steht. Das Projekt Formula Student ist hier uns über jede Bewerbung!
noch wenig bekannt und findet auch wenig Anfang des Jahres ist es uns geglückt, uns
Beachtung, weshalb uns die weitere Bekannt- Doch trotz allem Positiven haben wir auch sowohl für das FS-Event in Silverstone im Juli,
machung und die Gewinnung neuer Teammit- diese Saison mit dem ein oder anderen Pro- als auch für das FSG-Event im August in
glieder besonders aus diesem Bereich sehr am blem zu kämpfen. Auch wir bekommen indirekt Hockenheim anzumelden. Wir freuen uns auf
Herzen liegt. Deshalb auch an dieser Stelle der durch deutlich zurückgegangene Sponsorin- eine tolle Rennsaison 2009!
Aufruf auch und besonders an Studentinnen gleistungen die Finanzkrise zu spüren. Selbst- Eva Lange ■
und Studenten aller nicht-technischen Fächer: verständlich verstehen und respektieren wir die
Ihr seid herzlich willkommen bei den Octanes finanzielle Situation der Sponsoren und den Näheres unter:
und könnt, ein bisschen selbstständiges und damit verbundenen Spendenrückgang. Aller-
www.high-octane-motorsports.de
eigeninitiatives Arbeiten vorausgesetzt, zur dings stellt uns das vor ein großes finanzielles

Recruiting-Day Kollegienhaus

Foto: High-Octane Motorsports e. V.

campushunter®.de Sommersemester 2009


18 I TESIS DYNAware

Fahrdynamiksimulation
für die
Pole Position

» TESIS DYNAware unterstützt Formula


Student Teams, wie z. B. das TU Graz Racing
Team mit der professionellen Fahrdynamik-
Das TU Graz Racing Team ist eines der
erfolgreichsten Formula Student Teams in Eu-
ropa und den USA. Die Studenten arbeiten be-
das hochpräzise Fahrzeugmodell, eine flexible
3D Straßenbeschreibung zur Definition von
Test- und Rennstrecken, die Erstellung beliebi-
simulation veDYNA. Mit veDYNA untersuchen reits seit einigen Jahren mit der Fahrdynamik- ger Fahrmanöver sowie einen virtuellen Test-
die Studenten das Fahrverhalten ihrer FSAE- simulation veDYNA und entwickeln die Boliden fahrer für automatische Fahrzeugführung auf
Fahrzeuge und nutzen die so gewonnenen Er- damit ständig weiter. Der Nutzen durch Simu- der Teststrecke. Die Modellparameter für das
kenntnisse bei der Auslegung einer geeigneten lation ist für das TU Graz Racing Team eindeu- veDYNA Fahrzeugmodell sind einfach aus
Radaufhängung im Prototypen. Alle Teams tig: „Wir fahren mit veDYNA bereits während Standardmessdaten verfügbar. Real gefahrene
stehen dabei vor der Herausforderung, trotz der Entwicklung erste virtuelle Testkilometer, Strecken können über GPS aufgezeichnet und
begrenzter finanzieller Ressourcen ein leis- um somit etwaige Fehler frühzeitig zu erken- in veDYNA importiert werden. Insbesondere
tungsstarkes Rennfahrzeug rechtzeitig für die nen. Änderungen beheben wir dann rasch und bei Motorsportanwendungen ist ein zuverläs-
jährlichen Rennen zu entwickeln. Zuverlässige kostengünstig am Computer und nicht erst am siges Fahrermodell erforderlich, um auch
Fahrdynamiksimulation ist hier ein wichtiger teuren Prototypen.“ schwierige Strecken bei hohen Geschwindig-
Faktor, um frühzeitig die Leistungsdaten des keiten abfahren zu können. Durch diese Vor-
Fahrzeugs zu bestimmen und verschiedene veDYNA bietet alle Funktionen, die für die aussetzungen war veDYNA für das TUG
Fahrzeugkonzepte effektiv zu untersuchen. Berechnung der dynamischen Eigenschaften Racing Team das richtige Werkzeug, um unter-
von Boliden erforderlich sind. Das beinhaltet schiedliche Fahrzeugkonfigurationen durch Si-

campushunter®.de Sommersemester 2009


TESIS DYNAware I 19

Kontakt
TESIS DYNAware
Technische Simulation
Dynamischer Systeme GmbH
Baierbrunner Straße 15
D-81379 München
www.tesis.de/dynaware

Kontakt Formula Student Teams


Dr. Marita Irmscher
edu.dynaware@tesis.de

Kontakt Human Ressources


Jutta Lang
personal-campus@tesis.de

mulation zu untersuchen. Der Vergleich mit den


real erzielten Ergebnissen ermöglicht es, das
Fahrzeug bei minimalem Aufwand zu optimieren.

Eine zentrale Aufgabe für die Konzeption


eines Rennwagens ist eine detaillierte Analyse
der Fahrwerksgeometrie. Mit veDYNA kann die
Achsgeometrie über Hardpoints und zusätzli-
che Elastizitäten oder über kinematische Ta-
bellen definiert werden. Somit lässt sich das
Fahrwerksdesign leicht verändern und die sich
daraus ergebenden Veränderungen im Fahr-
verhalten des Rennfahrzeugs sofort verglei-
chen – beispielsweise um die optimale Lage
von Wankzentrum und Nickzentrum und die
Veränderungen des Radsturzes auch in realen
Fahrmanövern zu bestimmen. Die veDYNA
Suspension Toolbox ermöglicht zudem die In-
tegration von K&C Achsprüfstandsmessungen
Analyse der Achskinematik
mit dem Achspreprocessing in veDYNA
(gemessene elastokinematische Achscharak-
teristiken) in das Simulationsmodell.

Das veDYNA Achskinematik-Preproces-


sing erlaubt dem FSAE Entwickler, die geome- i Über TESIS DYNAware
trischen Punkte der Achse einzugeben, um ei-
ne Achskinematik zu generieren. Darin
eingeschlossen sind Varianten mit Kipphebel, TESIS DYNAware ist das unabhängige Expertenteam für Fahrzeugsimulation
Zugstange, Schubstange, T-Träger, Drop Link
in Echtzeit. Seit über 15 Jahren setzt die Automobilindustrie Simulationsmo-
und Zentralfeder. Diese Achsen können sche-
delle der TESIS DYNAware für die Steuergeräte- und Komponentenentwick-
matisch oder durch Verwendung von vrml Ob-
jekten in DYNAanimation sogar realistisch vi-
lung ein. Das virtuelle Gesamtfahrzeug DYNA4 für Testfahrten im Labor ent-
sualisiert werden. hält die präzisen Module zur Simulation von Fahrdynamik (veDYNA),
Umgebungsverkehr (veDYNA Traffic), Motordynamik (enDYNA) und Bremshy-
Das TU Graz Racing Team nutzte die draulik (RT BrakeHydraulics). DYNA4 unterstützt den gesamten Steuergerä-
schnelle und einfache Simulation für das opti- te- und Komponentenentwicklungsprozess von Model-based-Design über
male Fahrzeug-Setup: „Fahreigenschaften un-
Software-in-the-Loop-Anwendungen (SiL) auf dem PC bis zu Hardware-in-
serer Rennfahrzeuge mit verschiedener Berei-
the-Loop-Tests (HiL). Ergänzende Beratung und Anpassungen durch erfahre-
fung konnten dank der einfachen
Parametrierung des Reifenmodells untersucht ne Simulationsteams gewährleisten optimale Ergebnisse auch bei speziellen
werden. Damit war es ganz einfach möglich, Simulationsaufgaben.
die Federn und Dämpfer exakt und effizient auf TESIS DYNAware mit Firmensitz in München ist Teil der TESIS Firmengruppe.
Reifen und Achse abzustimmen.“ ■
®
campushunter .de Sommersemester 2009
20 I bonding-studenteninitiative e.V. / Hochschulgruppe Erlangen

i bonding-studenteninitiative e.V.
Hochschulgruppe Erlangen

Südliche Stadtmauerstr. 58
91054 Erlangen
Hochschulgruppe Erlangen Telefon: 09131 127901
Fax: 09131 127902
www.bonding.de/erlangen

Und was machst du Wir treffen uns jeden Mittwoch um


19.30 Uhr in unserem Büro. Schau doch
einfach mal vorbei!

in deiner Freizeit?
Im Unisport Fußball spielen, sich in der Das klingt nach Arbeit – und das in der Freizeit?
Fachschaft engagieren, einen Sprachkurs in „Durch die Organisation der bonding Industry-
Französisch belegen – und was machst du in Night habe ich gelernt, mit Stresssituationen
deiner Freizeit? Anke Schneider und André umzugehen und Verantwortung für mein Team
Schwarzmeier studieren an der technischen Fa- zu übernehmen. Außerdem bin ich viel selbstsi-
cherer geworden und habe nun keine Scheu
„Durch die Organisa- mehr, mich offen mit Firmenvertretern zu unter-
halten. Der Stress hat sich also auf jeden Fall
tion der bonding In- gelohnt und mein Studium habe ich trotzdem
dustryNight habe ich noch geschafft.“

gelernt, mit Stresssi- Bereits heute liegen schon mehrere Anfra-


tuationen umzugehen gen von Firmen und Studenten vor, ob auch in
diesem Jahr wieder eine derartige Veranstaltung
und Verantwortung André Schwarzmeier und Anke Schneider, stattfinden wird. „Rückblickend können wir sa-
für mein Team zu am Abend der bonding IndustryNight gen, dass wir mit dem Ergebnis unseres Pro-
jekts durchaus zufrieden sind. Ich freue mich
übernehmen...“ drei Monate vor dem eigentlichen Veranstal- schon auf die nächste bonding IndustryNight.
tungstermin, wurde mit der Planung und Orga- Gerade dieses Jahr wird es spannend sein, ein
kultät und haben im vergangenen Semester nisation begonnen. Zusammen mit ihrem vier- derartiges Event zu organisieren, da man davon
die bonding IndustryNight in Erlangen organi- köpfigen Team bemühten sich André und Anke ausgehen kann, dass Studenten aufgrund der
siert. „Bei der bonding-Firmenkontaktmesse darum, möglichst viele Firmen für das Projekt zu aktuellen Wirtschaftslage besonders daran
2008 habe ich bereits die Ressortleitung des gewinnen sowie einen Katalog und eine Websi- interessiert sein werden, Kontakte zu Firmen zu
Studicafés übernommen, aber die bonding te zu erstellen. Überdies galt es, das Event unter knüpfen.“, resümiert der 25-jährige André, der
IndustryNight war mein erstes eigenes Projekt.“, den Studenten bekannt zu machen. Hierfür ent- im 9. Semester Elektrotechnik studiert und weiß,
berichtet die 24-jährige Ingenieursstudentin warfen und verteilten sie Flyer und Plakate, ver- dass mittlerweile auch Praktikumsplätze dezi-
stolz. Bereits im September letzten Jahres, also fassten Infomails und arrangierten Infostände. miert werden. Nadine Weiß ■

Boris Rottwinkel, 23 Jahre, Werkstoffwissenschaftsstudent Du hast Lust mit uns


„Ich bin vor zwei Jahren über einen Kommilitonen, der bereits in dem die nächste bonding
Verein war, zu bonding gekommen. Mittlerweile bin ich Vorsitzender der IndustryNight in Erlan-
Hochschulgruppe Erlangen. Meine größtes Projekt bei bonding war die über- gen zu organisieren?
regionale Organisation der bonding Engineering Competition im vergange- Du möchtest nette
nen Semester. Diese Veranstaltung zu koordinieren war eine große Heraus- Studenten kennenler-
forderung, durch die ich mich endlich einmal selbst verwirklichen konnte.“ nen und im Team dei-
ne Fähigkeiten im Bereich Projektma-
nagement, Koordination und Planung
Kristin Pohlers, 23 Jahre, Wirtschaftsrechtsstudentin
„Ich war im November das erste Mal bei bonding. Nur zwei Monate spä- entdecken? Dann komm doch einfach
ter habe ich mich dazu entschlossen, die Leitung der nächsten bonding Fir- vorbei! Du findest uns jeden Mittwoch ab
menkontaktmesse in Erlangen zu übernehmen. Die Organisation dieser Ver- 19.30 Uhr in unserem Büro in der Süd-
anstaltung ist eine echte Herausforderung, gerade wegen der aktuellen lichen Stadtmauerstraße 58 in Erlangen.
Finanzkrise. Ich finde das Konzept des Vereins wirklich toll – man lernt Ver- Oder schreib einfach eine Mail an
antwortung zu übernehmen und hat ein tolles Team, das einen in jeder Hin- erlangen@bonding.de.
sicht unterstützt.“ Wir freuen uns auf dich!

campushunter®.de Sommersemester 2009


SKF GmbH I 21

Wissen
bewegt die
Welt – SKF
Es war kein Zufall, sondern
harte, manchmal tage- und
nächtelange Konstruktionsarbeit
bis Sven Wingquist sein revolu-
tionäres Pendelkugellager ent-
wickelt hatte. Der Grund für
seine Konstruktion: der lehmige
Boden in seiner Heimatstadt
Göteborg, Schweden.

» Sven Wingquist arbeitete als Wartungs-


ingenieur in einer Textilfabrik. Aufgrund des un-
stabilen lehmigen Untergrunds standen die Ma-
Weltweit erfolgreich
Sven Wingquist machte SKF nicht nur zu ei-
nem globalen Unternehmen, er entwickelte auch
Das große Wissen über die unterschiedlich-
sten Branchen und Kundenanforderungen hat der
SKF neue technische und geschäftliche Möglich-
schinen häufig still. Grund: Lagerausfall. Der neue Lagerlösungen für immer mehr Anwen- keiten eröffnet. Heute ist SKF nicht nur der welt-
junge Ingenieur Sven Wingquist war mit der dungsfälle. Sein Erfolgsrezept: neueste Technik weit führende Anbieter von Wälzlagern und Wälz-
Lösung dieses Problems beauftragt und entwi- kombiniert mit detaillierten Kunden- und Bran- lagereinheiten, die Unternehmensgruppe hat sich
ckelte 1907 das erste moderne Pendelkugella- chenkenntnissen führen zu neuen, innovativen zu einem Komplettanbieter der Bewegungstechnik
ger. Im gleichen Jahr gründete er mit Unterstüt- Produkten, Lösungen und Serviceleistungen. Die- mit den Kompetenzbereichen Lager und Lagerein-
zung seines Arbeitgebers die „Svenska se Prinzipien gelten für SKF auch heute, mehr als heiten, Dichtungen, Mechatronik, Schmiersysteme
Kullagerfabriken“ (Schwedische Kugellagerfa- 100 Jahre nach Gründung des Unternehmens. und Service entwickelt. Diese Entwicklung hin zu
briken). Heute heißt das Unternehmen schlicht Zahlreiche bahnbrechende Innovationen wurden einem „Knowledge Engineering Unternehmen“
und markant: SKF. und werden von SKF immer wieder auf den Markt macht deutlich, dass die von Sven Wingquist 1907
gebracht. Beispiele sind u.a. die Pendelrollenlager, realisierte Geschäftsidee noch immer funktioniert.
die Radlagereinheiten für Pkw und Lkw, das Und das gar nicht schlecht. Beispielsweise ist das
Bahnbrechende Erfindung CARB® Toroidalrollenlager oder die energieeffi- Unternehmen nach wie vor Weltmarktführer bei
Der junge Unternehmensgründer erkannte zienten Lager. Wälzlagern und Wälzlagereinheiten. ➜
schnell, dass eine große Nachfrage nach Pen-
delkugellagern bestehen müsse, und bereits Kompetenzbereiche der SKF Gruppe
1908 bereiste er die Welt, um Märkte zu er-
schließen. Innerhalb weniger Jahre hatte SKF
Vertretungen und Vertriebsorganisationen in vie-
len europäischen Ländern und sogar in Austra-
lien, Japan, Nord- und Südamerika sowie Süd-
afrika. „In nur zehn Jahren“, so Tom Johnstone,
SKF Konzernchef, „war SKF fast überall auf der
Welt vertreten, und ist so zu einem der ersten
wirklich globalen Unternehmen geworden.“
1918 hatte SKF bereits 12 Fabriken und be-
schäftigte 12.000 Mitarbeiter. Die Unterneh-
mensgruppe hatte damals schon Vertretungen
in 100 Ländern.

campushunter®.de Sommersemester 2009


22 I SKF GmbH
Knowledge Dienstleistungen und Lösungen
Engineering zu konzipieren, zu entwickeln und
Company bereitzustellen, die den aktuellen
Knowledge & Engineering – und künftigen Anforderungen der
die beiden Begriffe lassen sich Kunden entsprechen – an jedem
mühelos nebeneinander stellen. Ort der Welt.
Nur wenige Unternehmen verfü-
gen jedoch über den Hintergrund,
die Erfahrung und das technische SKF heute
Wissen, sie so zu kombinieren, Heute ist SKF mit eigenen Ge-
dass Kunden und Umwelt nach- sellschaften bzw. Vertragshändlern
haltig davon profitieren. Bei SKF in 130 Ländern vertreten und be-
ist das anders. schäftigt weltweit mehr als 40.000
Mitarbeiter.

Die Kompetenz-
dimension SKF in Deutschland
Die Kompetenzen der SKF In Deutschland ist SKF seit
Spezialisten reichen von Wälzla- 1908 zuhause und beschäftigt
gern und Wälzlagereinheiten über heute mehr als 6.800 Mitarbeiter.
Dichtungen und Mechatronik bis Die Unternehmensgruppe ist damit
hin zu industriellen Dienstleistun- eines der größten schwedischen
gen und Schmiersystemen. Sie Unternehmen in Deutschland.
alle arbeiten eng an der Bereitstel- Schweinfurt ist mit mehr als 4.600
lung moderner integrierter Lösun- Mitarbeitern nach wie vor der welt-
gen zusammen. Sie können die weit größte Produktionsstandort
Markteinführung beschleunigen der SKF Gruppe. Das Produktions-
und bieten ein unübertroffenes spektrum in Deutschland reicht
Liefer- und Leistungsspektrum von Dichtungen, Schmiersysteme
aus einer Hand. über Mechatronik und Linearsyste-
me bis hin zu Wälz- und Gleitlager.
Häufig lassen sich aus den innovativen Produkten, Lösungen und
Dienstleistungen von SKF unmittelbar Anwendungen ableiten, die bis- Equip the world with
lang nicht realisierbar waren. Mit ihrem Wissen unterstützt SKF Kunden SKF Knowledge!
bei der Verbesserung ihrer Effektivität und verhilft ihnen zu mehr Erfolg
und höherer Profitabilität.

Die kulturelle Dimension


Die SKF Mitarbeiter sind in allen Regionen der Welt zuhause. So las-
sen sich Lösungen leichter übertragen, da die Zusammenarbeit über na-
tionale Grenzen hinweg nicht nur gefördert sondern gewünscht ist. Dies
gilt für jeden der mehr als 40.000 Mitarbeiter weltweit – sei es der ambi-
tionierte Wissenschaftler aus der Forschung, der Anwendungsingenieur,
der Logistikspezialist oder der Fertigungsfachmann. Gefördert wird die-
se Kultur durch ein internes Informationsnetzwerk auf der Grundlage glo- Gesucht: Persönlichkeiten mit
baler Datenbanken und einer umfassenden Wissensmanagement-Infra- Begeisterungsfähigkeit
struktur. Die Nutzung dieser umfangreichen Ressourcen ermöglicht die „Bei uns arbeiten Menschen mit hoher technischer und sozialer
Bereitstellung von Mehrwertlösungen. Kompetenz an Lösungen, die erst morgen aktuell sein werden. Und das
stets im Team. Wir brauchen die kritische Auseinandersetzung mit The-
men. Mut zur Veränderung, sogar zum Widerspruch ist durchaus er-
Die Kundendimension wünscht. Man muss erreichen, dass Kollegen aller Sparten hierarchie-
SKF hat sich stets dafür eingesetzt, Kunden aus den unterschied- übergreifend zusammenarbeiten. Dazu bedarf es der Fähigkeit, Dinge
lichsten industriellen Bereichen – von Automobil über Maschinenbau und Menschen zu bewegen. Ziele können nur gemeinsam erreicht wer-
oder Medizintechnik bis hin zur Luft- und Raumfahrt – bei der Bewälti- den, nicht allein durch Anordnungen oder Vorgaben. Das muss verstan-
gung ihrer spezifischen Herausforderungen zu unterstützen. Alle SKF den und gelebt werden. Wer etwas bewegt, fällt auf. Zwangsläufig.“
Mitarbeiter sind stets auf der Suche nach neuen Lösungen für alte Pro- (Joachim Seubert, Mitglied der Geschäftsleitung der SKF GmbH und
bleme sowie nach besseren Vorgehensweisen – ganz im Sinn des Unter- Director Car Sales Global der Automotive Division) ■
nehmensgründers Sven Wingquist.

Weitere Informationen
Durch ihren globalen Ansatz und mit Hilfe der Fachkenntnisse aus
den verschiedenen Kundenbranchen ist SKF in der Lage, Produkte,
www.skf.de, www.skf.com
campushunter®.de Sommersemester 2009
FIRMENPROFIL
■ Allgemeine Informationen ■ Mögliche Einstiegstermine
Kontakt Branche Jederzeit; Traineeprogramm:
Ansprechpartner Zulieferer für Maschinenbau und in der Regel jedes 2. Jahr im Herbst
Susanne Braun Automobilindustrie, Industriedienstleistungen
Personalmarketing ■ Auslandstätigkeit
Weitere Ansprechpartner Bedarf an HochschulabsolventInnen während des Studiums möglich, aber
finden Sie in den jeweiligen kontinuierlicher Bedarf Bewerbung in der Regel direkt über die
Stellenausschreibungen unter jeweilige Landesgesellschaft;
www.skf.de ➔ Karriereforum ■ Gesuchte Fachrichtungen nach der Einarbeitung möglich
➔ Stellenmarkt allg. Maschinenbau, Mechatronik,
Wirtschaftsingenieurwesen. ■ Einstiegsgehalt für Absolventen
Anschrift nach Tarif (Metall)
Deutschland: ■ Produkte und Dienstleistungen entsprechend Qualifikation
SKF GmbH Komplettanbieter der Bewegungstechnik und Berufserfahrung
Gunnar-Wester-Straße 12 mit den Kompetenzbereichen Lager und
97421 Schweinfurt Lagereinheiten, Dichtungen, Mechatronik, ■ Warum bei SKF bewerben?
Schmiersysteme und Service Die Möglichkeiten, die SKF bietet, können
Telefon/Fax Außenstehende nur schwer einschätzen.
Telefon: + 49 9721 56-2541 ■ Anzahl der Standorte Die schwedische Unternehmenskultur
Fax: + 49 9721 56-62541 Hauptsitz: Göteborg, Schweden; ermöglicht herausfordernde Aufgaben in
weltweit in über 130 Ländern vertreten, einem offenen Umfeld mit flachen
E-Mail mehr als 100 Produktionsstätten Hierarchien und weltweiter Kommunikation.
für Fragen
personalmarketing@skf.com
■ Anzahl der MitarbeiterInnen SKF ist ein Unternehmen mit Tradition und
weltweit: ca. 44.800, Deutschland: 6.800 einer gelebten Verantwortung für die Umwelt.
Internet
Spüren Sie schon während Ihres Studiums
www.www.skf.de
■ Jahresumsatz durch einen Einsatz bei uns, wie es ist, als
in 2008: Weltweit: 6,62 Mrd. Euro, Ingenieur (w/m) zu arbeiten und verantwor-
Direkter Link zum
Deutschland: 1,07 Mrd.Euro tungsvolle Aufgaben zu übernehmen.
Karrierebereich
Erleben Sie spannende Tätigkeiten in
www.skf.de ➔ Karriereforum
■ Einsatzmöglichkeiten attraktiven Anwendungsfeldern, persönliche
Anwendungsingenieure Entwicklungsmöglichkeiten und ein von
Bevorzugte
Kollegialität geprägtes Arbeitsumfeld.
Bewerbungsart(en)
Bitte bewerben Sie sich ■ Einstiegsprogramme Kommen Sie zu SKF und erleben Sie
Studenteneinsätze, Abschlussarbeiten, „The Power of Knowledge Engineering“.
vorzugsweise online
Promotionen, Direkteinstieg mit individuellem
(Initiativ über die Online-
Bewerbungsmöglichkeit auf Einarbeitungsprogramm, Traineeprogramm
unserer deutschen Homepa-
ge oder direkt auf die jeweili-
gen Ausschreibungen auf
www.skf.de ➔ Karriereforum
➔ Stellenmarkt).
Schicken Sie bitte immer voll-
ständige Unterlagen mit
(Anschreiben, aussagekräfti-
gen Lebenslauf, alle Zeugnis-
BEWERBERPROFIL
se und Bescheinigungen). ■ Bewerberprofil
wichtig in Prozent
Angebote für Examensnote 70% ■ Sonstige Angaben
StudentInnen Mitarbeiter (w/m) mit Eigeninitiative,
Praktika? Studiendauer 70% fachlicher, sozialer und interkultureller
Ja Kompetenz. Aufgeschlossene und
Auslandserfahrung 60% mutige Persönlichkeiten, die Entschei-
Diplomarbeit? dungen kritisch hinterfragen und
Abschlussarbeiten? Sprachkenntnisse (englisch) 100% Konflikten konstruktiv begegnen.
Ja Menschen mit Visionen, die bereit
Ausbildung/Lehre 40% sind Veränderungen zu initiieren und
Promotion? zu gestalten und unseren Verhaltenskodex
Ja Promotion 20% zu leben.

Duales Studium? MBA 50%


Ja
Außerunivers. Aktivitäten 70%
Trainee-Programm?
Ja Soziale Kompetenz 100%

Direkteinstieg? Praktika 60%


Ja
campushunter®.de Sommersemester 2009
Universität Erlangen-Nürnberg I 25

Forschung auf +++ campus news +++ campus news +++


Mission Mars500
Mediziner untersuchen Salzhaushalt unter Extrembedingungen
dass die tägliche Kochsalzzufuhr auch weniger Flüssigkeit aufneh- „Da Bluthochdruck etwa ein
in Industrieländern weit über dem men. „Das würde die knappe La- Drittel der Bevölkerung betrifft und
tatsächlichen Bedarf liegt. Wie der gerkapazität in den Raumfahrzeu- wesentlich zu Herz- und Nierener-
Körper mit vermehrt zugeführtem gen erheblich entlasten und zählt krankungen sowie Schlaganfällen
Kochsalz umgeht und welche doppelt“, so Dr. Titze. Über die beiträgt, hat die Frage enorme
Foto: Institute for Biomedical Problems

langfristigen Gesundheitsfolgen Raumfahrt hinaus sollen die Expe- präventivmedizinische Relevanz.“


sich daraus ergeben, ist aber um- rimente aber auch wichtige Fra- Parallel zu den Experimenten am
stritten. gen zur Rolle der Kochsalzzufuhr Menschen führen die Wissen-
schaftler Forschungsprojekte
durch, um die molekularen Zu-
Kochsalz ist ein unverzichtbarer sammenhänge zwischen Koch-
salzzufuhr und Blutdruckregula-
Nahrungsbestandteil. Doch was tion besser zu verstehen.

Die Crew vor dem Nach- vor Jahrhunderten ein rares und Die Universität Erlangen-
bau der Raumstation teures Gut war, stellt heute eine Nürnberg, gegründet 1743, ist

unüberschaubare Belastung dar. mit 26.000 Studierenden, 550


Professorinnen und Professoren
echs junge Männer sind

S
sowie 2000 wissenschaftlichen
momentan Teil eines Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
außergewöhnlichen Ex- Die Arbeitsgruppe um für die Blutdruckregulation klären. die größte Universität in Nord-
periments in Moskau. Als Teilneh- PD Dr. Jens Titze an der Klinik für Vermehrte Kochsalzzufuhr gilt als bayern. Schwerpunkte in For-
mer der Mission Mars500 leben Nieren- und Hochdruckkrankhei- Risikofaktor für die Entwicklung schung und Lehre liegen an den
sie 105 Tage lang hermetisch ab- ten am Universitätsklinikum Erlan- eines Bluthochdrucks. „Sollten die Schnittstellen von Naturwissen-
geschottet im Nachbau einer gen und Klinikum Nürnberg (Direk- Blutdruckwerte bei den gesunden schaften, Technik und Medizin in
Raumstation, um einen Flug zum tor: Prof. Dr. Kai-Uwe Eckardt) hat Probanden unter reduzierter engem Dialog mit Jura und The-
Mars zu simulieren. Das umfang- umfangreiche tierexperimentelle Kochsalzgabe fallen, wäre das ein ologie sowie den Geistes-, Sozi-
reichste medizinische Projekt im Untersuchungen durchgeführt, die starkes Argument, für die Allge- al- und Wirtschaftswissenschaf-
Rahmen der Mission Mars500 darauf hinweisen, dass es bislang meinbevölkerung eine Reduktion ten. Seit Mai 2008 trägt die
wird von Forschern der Universität unbekannte Kochsalzspeicher im des Kochsalzkonsums zu empfeh- Universität das Siegel „familien-
Erlangen-Nürnberg durchgeführt. Organismus gibt. „Das Projekt len“, erläutert Prof. Eckardt. gerechte Hochschule“. ■
Mit Förderung durch das Bundes- Mars500 gibt uns die einmalige
ministerium für Bildung und For- Gelegenheit, die Kochsalzzufuhr
schung (BMBF) untersuchen die beim Menschen kontrolliert zu ver-
Wissenschaftler die Auswirkungen ändern, dabei Kochsalzaufnahme
unterschiedlicher Kochsalzzufuhr und -ausscheidung zu bilanzieren
beim Menschen. Die Experimente und Auswirkungen auf den Blut-
haben über die Weltraummedizin druck und viele andere Körper-
hinaus möglicherweise weitrei- funktionen zu messen“, erläutert
chende Bedeutung für die Pro- Dr. Titze. Er hat Industriepartner
phylaxe von Bluthochdruck. Die gewonnen, die vorgefertigte Le-
Nieren- und Kreislaufforschung bensmittel mit einer täglichen Ge-
gehört zu den vier Forschungs- samtmenge von 6-12 g Kochsalz
schwerpunkten der Medizinischen für das Projekt in Moskau bereit- +++ campus news +++ campus news +++
Fakultät in Erlangen. stellen. Eine Mitarbeiterin der Ar-

Kochsalz ist ein unverzichtba-


beitsgruppe ist seit November
2008 ständig vor Ort, um die Ex-
Versuch macht klug
rer Nahrungsbestandteil. Doch perimente zu begleiten. Modernste Geräte und innovatives
was vor Jahrhunderten ein rares
und teures Gut war, stellt heute ei- Das vom BMBF geförderte Praktikum für Physikstudenten
ne unüberschaubare Belastung Projekt hat für die Weltraumfor- tudienbeiträge machen’s möglich: Den Studentinnen und Stu-
dar. Kochsalz ist in Nahrungsmit-
teln als Konservierungsmittel und
Geschmacksverstärker weit ver-
schung unmittelbar praktische Re-
levanz. Wenn man die Kochsalz-
zufuhr problemlos reduzieren
S denten der Physik an der Universität Erlangen-Nürnberg steht
seit Beginn des Sommersemesters ein Praktikumsraum mit
modernsten Labormessgeräten, Computern und Präsentationstechnik
breitet, und es ist unbestritten, kann, müssten die Raumfahrer zur Verfügung. An 15 hochwertig ausgestatteten Arbeitsplätzen ➜

campushunter®.de Sommersemester 2009


26 I Universität Erlangen-Nürnberg

können die Studierenden den Umgang mit physikalischer Messtechnik


und Elektronik erlernen. Und weil Experimente und der sichere Umgang
mit Labortechnik von elementarer Bedeutung im Physikstudium sind,
haben die Erlanger Physiker ein Elektronik-Praktikum mit Schwerpunkt
physikalische Messtechnik als festen Bestandteil des Bachelor-Studi-
ums eingeführt und sind damit Vorreiter in Deutschland. Die Inhalte des
Praktikums werden zunächst in einer Vorlesung vermittelt. Danach kön-
nen Studierende an den neuen Laborgeräten das Gelernte selbst aus-
probieren. Die Messtechnik im Praktikumsraum ist die gleiche, mit der
auch die Wissenschaftler in der Forschung arbeiten. „Unser Ziel ist es,
die Studierenden bereits in einer frühen Phase ihres Studiums mit wich-
tigen praxisnahen Grundlagen und Techniken der Experimentalphysik
bekannt zu machen, denn in ihrer weiteren Ausbildung - in späteren Se-
mestern, während der Bachelor-Arbeit oder im Masterstudium - werden
sie noch viele Laborstationen durchlaufen“, sagt Prof. Dr. Heiko Weber,
der das Praktikum zusammen mit Dr. Michael Krieger entwickelt hat.

Rund 182.000 Euro wurden in die Einrichtung des modernen Prak-


tikumsraumes investiert, der in Zukunft den Studierenden auch außer-
halb der Praktikumszeiten zur Verfügung steht. Der Messgerätehersteller
Agilent Technologies unterstützt die Studierenden durch mehrere ge-

Foto: Jörg Lottes


sponsorte Arbeitsplätze im Wert von ca. 40.000 Euro. Die Firmen Hita-
chi und MR-Datentechnik haben die Medientechnik zu vergünstigten
Konditionen geliefert. ■

i Weitere Informationen finden sich im Internet


unter: www.ep.physik.uni-erlangen.de
Dr. Michael Krieger (r.) analysiert mit den Studierenden
Verena Martin und Marcus Schmid einen selbst gebau-
ten Frequenzfilter an der Anzeige des Oszilloskops.

+++ campus news +++ campus news +++ campus news +++ campus news +++ camp

Masterstudium
Lexikographie
Bewerbung für europaweit einmaliges
Studienangebot jetzt möglich

in europaweit einzigarti- tion gedruckter und elektronischer

E ger Studiengang startet Wörterbücher über die konkrete le-


Foto: campushunter®.de

zum Wintersemester an xikographische Arbeit bis hin zur


der Universität Erlangen-Nürn- technischen Umsetzung lexikogra-
berg*: der europäische Master für phischer Produkte, darüber hinaus
Lexikographie. Der interdisziplinär die akademische Forschung oder
ausgerichtete Studiengang, kurz beratend-konzeptionell der Ver-
EMLex genannt, vermittelt die lags- und Weiterbildungsbereich.
Theorie des Faches auf internatio-
nalem Niveau und weist zugleich Bewerben können sich Inter- Nukleus des Studiengangs ist der anglistischen und germanisti-
hohen Praxisbezug auf. Die Be- essenten mit einem ersten akade- das Interdisziplinäre Zentrum für schen Linguistik, der Angewand-
werbung für das Wintersemester mischen Abschluss. Das Studium Lexikographie, Valenz und Kollo- ten Linguistik, der Computerlin-
2009/2010 ist ab sofort möglich beginnt jeweils im Wintersemester kationsforschung an der Univer- guistik, aber auch der Informatik
unter www.uni-erlangen.de/stu- und dauert vier Semester. Das sität Erlangen-Nürnberg. Mit dem und Neurochirurgie gemeinsam an
dium/masteranmeldung.shtml. zweite Semester ist ein Auslands- Zentrum beherbergt die Univer- Projekten arbeiten. ■
semester an einer der am Stu- sität seit 2005 eines der deutsch-
Mögliche Berufsfelder der Ab- diengang beteiligten Partneruni- land- und europaweit bedeutend-
solventen sind die akademisch- versitäten in Portugal, Frankreich, sten Zentren für Lexikographie * vorbehaltlich der Zustimmung
wissenschaftliche Lexikographie in Spanien, Ungarn, Slovenien oder und Wörterbuchforschung, an des Bayerischen Staatsministeri-
allen Bereichen von der Konzep- Schweden. dem Forscher aus Bereichen wie ums für Wissenschaft und Kunst
®
campushunter .de Sommersemester 2009
Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co. KG I 27

FFB – Feste Fahrbahn


Bögl in China
Peking – Tianjin in 30 Minuten –
mit Highspeed auf Chinas modernster Hochgeschwindigkeitsstrecke

Rechtzeitig zu den
Olympischen Spielen 2008
sorgte die Feste Fahrbahn Bögl
dafür, dass auch bei Geschwin-
digkeiten bis zu 350 km/h Bahn-
fahren auf der 115 km langen,
zweigleisigen Strecke mit höch-
» Mit der feierlichen Eröffnung und Inbetriebnahme der High-Speed-
Strecke Peking – Tianjin im Beisein hochrangiger Vertreter aus Politik
und Wirtschaft läutete China Anfang August ein neues Zeitalter für Hoch-
stem Komfort zu genießen ist. geschwindigkeitsstrecken im Bahnbau ein. Rechtzeitig zu den Olympi-

®
campushunter .de Sommersemester 2009
28 I Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co. KG

Für alle Beteiligten die qualitätsgerechte Montage der Fahrbahn-


platten. Die Fachkräfte wirkten auch beratend
war das Projekt von bei der Planung, dem Bau und der Ausrüstung

großem Erfolg zweier Fertigteilwerke für die Produktion der


rund 36.000 Gleistragplatten mit. Darüber hin-
gekrönt, konnte doch aus sorgten sie dafür, dass die Technologie der

die Firmengruppe FF Bögl und der Bögl-Qualitätsstandard auf


der weitgehend über setzungsempfindliches
Max Bögl die vom Schwemmland führenden Bahnstrecke umge-
Eisenbahnministerium setzt wurden.

gestellten Erwartun- Nach den ersten Testfahrten, bei denen


gen in allen Punkten auch mit 394,3 km/h ein neuer Landesrekord
für Hochgeschwindigkeitszüge aufgestellt wur-
erfüllen. de, und mehrwöchigem Probebetrieb konnte
am 1. August 2008 der offizielle Fahrbetrieb
schen Spielen 2008 sorgte die Feste Fahrbahn zwischen beiden Millionenmetropolen aufge-
Bögl dafür, dass auch bei Geschwindigkeiten nommen werden. In der Strecke wurde auch
bis zu 350 km/h Bahnfahren auf der 115 km die von der Firmengruppe Max Bögl entwickel-
langen, zweigleisigen Strecke mit höchstem te Hochgeschwindigkeitsweiche eingesetzt.
Komfort zu genießen ist. Basis für den Erfolg
des chinesischen Prestigeprojektes waren die Für alle Beteiligten war das Projekt von
Verträge für den Technologietransfer zur Her- großem Erfolg gekrönt, konnte doch die
stellung der FF Bögl sowie ein weiterer Vertrag, Firmengruppe Max Bögl die vom Eisenbahn-
der die technische Gesamtverantwortung und ministerium gestellten Erwartungen in allen
die Beratung des Bauherrn für die gesamte Ei- Punkten erfüllen. Es deutet sich an, dass das
senbahnstrecke beinhaltete. System FF Bögl in der Volksrepublik China ei-
ne nicht unerhebliche Rolle bei den bis zum
Tatkräftig unterstützt von zahlreichen Mit- Jahr 2020 und darüber hinaus noch zu reali-
arbeitern aus der Heimat, verantworteten rund sierenden Hochgeschwindigkeitsstrecken für
60 Experten der Firmengruppe Max Bögl vor den Personenverkehr spielen wird.
Ort die geotechnische Beratung, die Überprü- Firmengruppe Max Bögl l Öffentlichkeitsarbeit
fung der Planung für die Unterbauten und für Jürgen Kotzbauer / www.max-boegl.de ■

i Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co. KG

Die Firmengruppe Max Bögl hat im letzten Jahr-


zehnt eine Fülle weiterer herausragender, innovati-
ver Projekte realisiert, oftmals mit zukunftsweisen-
den Technologien. Projekte wie der Bau moderner
Sportstätten in Köln, Frankfurt, Dubai und Bukarest
sind Beweis dafür.

Der neue Lausitzring, die dritte Formel-1-taugliche


Rennstrecke Deutschlands, ist ein Projekt, bei dem
die Firmengruppe durch den Einsatz eines Spezial-
Steilwandfertigers Europas modernste Renn- Test-
strecke errichtete. Die Wandlung vom reinen Bau-
unternehmen hin zu einem internationalen
agierenden Technologie- und Dienstleistungsunter-
nehmen in allen Bereichen des Bauwesens, erfor-
derte neue Märkte im Ausland zu erschließen. Der-
zeit ist die Firmengruppe Max Bögl in Dubai,
China, Kroatien, Bukarest, Niederlande tätig.

Es erwartet Sie ein motiviertes, qualifiziertes, gut trainiertes und strategisch mitdenkendes Team mit umfassenden Know-
how und Leistungsbereitschaft.

campushunter®.de Sommersemester 2009


30 I Rubrikentext

FIRMENPROFIL
■ Allgemeine Informationen ■ Anzahl der MitarbeiterInnen
Kontakt Branche Mehr als 5.700 weltweit
Ansprechpartner Baubranche
■ Jahresumsatz
Herr Max Fries Bedarf an HochschulabsolventInnen In 2008: 1,3 Mrd. Euro
Kontinuierlicher Bedarf
Anschrift Anzahl ca. 25 pro Jahr ■ Einsatzmöglichkeiten
Max Bögl Bauservice Aufgrund der hohen Wertschöpfungstiefe,
GmbH & Co. KG ■ Gesuchte Fachrichtungen vom Sandabbau bis hin zu intelligenten
Bauingenieurwesen (Konstruktion, Baustatik, Hausüberwachungssystemen gibt es
Postfach 11 20 Projektleitung), Architektur, Maschinenbau, nahezu unbeschränkte Möglichkeiten.
92301 Neumarkt Werkstofftechnik, Wirtschaftswissenschaft,
Informatik ■ Einstiegsprogramme
Telefon Traineeprogramm, Training on the job
Telefon:+ 49 9181 909-0 ■ Produkte und Dienstleistungen
Bauleistungen: Hochbau, Verkehrswege- ■ Mögliche Einstiegstermine
bau, Ingenieurbau, Tunnelbau, Stahl- und Jederzeit
E-Mail Anlagenbau, Betonfertigteile, Ver- und
karriere@max-boegl.de Entsorgung, WÜWA Tunnelvortrieb, ■ Auslandstätigkeit
Gleitschalungsbau, Bodenvereisung, Möglich, osteuropäische und asiatische
Internet Spezialtiefbau, Rohrsanierung Sprachkenntnisse von Vorteil
www.max-boegl.de Dienstleistungen: Projektentwicklung, ■ Einstiegsgehalt für Absolventen
Labor, Schalungsbau, Transportdienstlei- gemäß Tarif
Direkter Link zum stung, Maschinentechnische Abteilung,
Karrierebereich Flottenmanagement, Straßen- und ■ Warum bei Max Bögl bewerben?
www.max-boegl.de Verkehrssicherung, Versicherungs- und Wir bieten Ihnen eine attraktive und vielseiti-
Finanzdienstleistungen IBOS Intelligent ge Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung.
➜ Karriere Building Operating System Es erwartet Sie ein dynamisches Umfeld mit
➜Online-Bewerbung vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einem
Fahrwegtechnologie: FFB – Feste motivierten Team. Know How und fachliches
Bevorzugte Fahrbahn Bögl, LRB – Light Rail Bögl, Können, sowie überdurchschnittliche
Bewerbungsart(en) BÜB Bahnübergang Bögl, Leistungsbereitschaft setzen wir voraus.
BSB-Betonschwelle Bögl, Strukturierte Personalentwicklungsmaßnah-
Bitte bewerben Sie sich on- MGB Maglev Guidewav Bögl men dienen der Fort- und Weiterbildung
line (über unsere Homepage unserer Mitarbeiter und sichern langfristig
im System) oder schriftlich. ■ Anzahl der Standorte den Arbeitsplatz.
Bitte immer aussagekräftige 18 Standorte in Deutschland
Unterlagen als Attachments 34 Standorte weltweit
mitschicken.

Angebote für
StudentInnen
Praktika?
Ja, Einsatzmöglichkeiten für
BEWERBERPROFIL
■ Bewerberprofil
ca. 50 Praktikanten pro Jahr wichtig in Prozent
Examensnote 80% ■ Sonstige Angaben
Diplomarbeit? Teamfähigkeit, Selbstständigkeit,
Ja, Einsatzmöglichkeiten für Studiendauer 80% Eigenverantwortung
ca. 20 Diplomanden pro Jahr
Auslandserfahrung 70%

Duales Studium? Sprachkenntnisse (englisch) 100%


Ja
➜ Bachlor of Arts (w/m) Ausbildung/Lehre 50%
Baumanagement
Promotion 30%
➜ Bachlor of Engineering
(w/m) MBA 50%

Trainee-Programm? Außerunivers. Aktivitäten 50%


Ja
Soziale Kompetenz 100%

Direkteinstieg? Praktika 80%


Ja
campushunter®.de Sommersemester 2009
THINK ING. I 31

Podcast-Projekt
produziert Stars im
Ingenieurstudium
Erstmals in Deutschland:
THINK ING.-Videoteam begleitet in der
Serie „DIE KOMMILITONEN“ drei Studenten
drei Jahre mit der Kamera.

» Das gab es noch nie: Drei Studienstarter der FH Fulda werden mit
der Kamera begleitet und berichten über ihre Erfahrungen im Inge-
nieurstudium. Sie schildern, wie sie den Uni-Alltag erleben und Heraus-
forderungen und Prüfungsstress meistern. Informativ, witzig, menschlich
und immer nah dran an den Studierenden war schon die erste Staffel des
Projekts, die auf dem Internetportal www.think-ing.de bereits seit
Oktober 2008 zahlreiche Klicks auf sich zog. Aufgrund der positiven Re-
sonanz gibt es nun eine Fortsetzung. Bis zum Studienabschluss in zwei
Jahren stehen die drei Studis weiterhin im Fokus von Kamera und Pod-
cast. Nicht nur an ihrer Fachhochschule sind sie mittlerweile zu kleinen
Stars geworden. Man kennt sie eben!

Bereits 25 Folgen der Serie „DIE KOMMILITONEN“ finden sich auf


dem Internetportal www.think-ing.de. Ein echter Live-Eindruck für Stu-
dieninteressierte, um nachzuempfinden, wie sich die zunächst vier – heu-
te noch drei – Protagonisten im Ingenieurstudium an der Fachhochschule
zurechtfinden. Christian (22) und Manuel (21), Studenten im Fachbereich
Elektrotechnik, und Maria (20), auf dem Weg zur Wirtschaftsingenieurin, Ende März startete das 2. Semester und Mitte April die nächste
sind die Hauptpersonen des Podcasts. Staffel von „DIE KOMMILITONEN“.

Der Journalist Christoph Blum weicht seit einem halben Jahr nicht www.think-ing.de ist die Informationsplattform für den Ingenieur-
mehr von ihrer Seite und fängt mit seiner Kamera alles ein, was die drei nachwuchs. Das Internetportal informiert über neue Studienabschlüsse,
jungen Leute den Tag über machen. Mit seiner langjährigen Film- und verschiedene Ingenieurfachrichtungen und interessante Berufsfelder. Kos-
Fernseherfahrung (unter anderem bei ARD, ZDF und Deutscher Welle) tenlose Onlinebestellung verschiedener Materialien macht eine vertiefende
weiß er, wie wichtig es ist, keine Szenen zu stellen, sondern die angehen- Information auch über das Webangebot hinaus möglich. Durch den wö-
den Ingenieure offen und ehrlich wie in einem Tagebuch zu Wort kommen chentlichen Erstsemester-Video-Podcast und rund 100 Portraits von Stu-
zu lassen. dierenden der Ingenieurwissenschaften sowie bereits tätigen Ingenieuren
versucht THINK ING., den vielfältigen Jobperspektiven ein Gesicht zu
Darüber freut sich auch Wolfgang Gollub, Leiter Nachwuchssiche- geben. Mit der Fortführung der Podcast-Serie „DIE KOMMILITONEN“
rung/THINK ING. beim Arbeitgeberverband Gesamtmetall und Initiator des kommt etwas in Bewegung – hoffentlich nicht nur im Web, sondern auch
Projekts: „Lebensnahe Einblicke in die Welt des Ingenieurstudiums be- in den Ingenieurwissenschaften. ■
kommt man am besten mit der Kamera. Ein Podcast im Web ist dazu das
ideale Medium. Der hohe Aufwand lohnt sich, denn wir haben tolle Prota-
gonisten und eine spannende, nicht vorhersehbare Handlung. Ich bin mir
sicher, diese Live-Berichte sind für den Nachwuchs eine echte Motivation.“ Kontakt
Sinn und Zweck dieser Videoserie ist, potenziellen Studenten der Inge- THINK ING. Redaktion
nieurwissenschaften einen möglichst realen Einblick in die Studienzeit zu c/o concedra gmbh I christstr 7 I 44789 bochum
bieten. Nach einem halben Jahr Zusammenarbeit und großem Interesse fon 0234 51637-0 I fax 0234 51637-11
seitens der User steht fest: Christian, Manuel und Maria werden noch bis presse@think-ing.de
zu ihrem Abschluss in frühestens zwei Jahren von Blum begleitet.

campushunter®.de Sommersemester 2009


32 I ETG-Kurzschluss / Universität Erlangen-Nürnberg

China 2009 -
Open Your Mind
For A Different View
nter diesem Motto stand die dies-

U jährige China-Exkursion der ETG


Kurzschluss, bei der 15 Studenten
und ein akademischer Begleiter die Möglich-
Das Konzept der
Exkursion basiert auf
drei Säulen: Dem
keit hatten, das Reich der Mitte und erstmals
ein weiteres Land zu erkunden. Neben dem im Besuch von Unter-
Studium erworbenen Fachwissen gewinnen
weitere Faktoren für einen erfolgreichen Be-
nehmen, von
rufseinstieg zunehmend an Bedeutung. Universitäten sowie
Schlüsselqualifikationen wie Organisationsta-
lent, Team- und Kommunikationsfähigkeit qua-
kultureller
lifizieren angehende Ingenieure für anspruchs- Sehenswürdigkeiten.
volle Tätigkeiten in international tätigen
Unternehmen. Vor diesem Hintergrund initiierte
die ETG vor mehr als einem Jahrzent eine Stu-
dienreise nach China, um genau diese Soft-
Skills zu trainieren sowie interkulturelle Erfah-
rungen zu sammeln.

Das Konzept der Exkursion basiert auf drei


Säulen: Dem Besuch von Unternehmen, von
Universitäten sowie kultureller Sehenswürdig- Suche nach potentiellen Sponsoren. Der Fokus
keiten. In einzelnen Städteteams organisieren der diesjährigen Exkursion lag dabei auf einem
dabei die Teilnehmer, welche allesamt Studen- aktiven Programm mit Workshops, kleinen
ten der Technischen Fakultät der Uni Erlangen Praktika, Diskussionsrunden etc. Durch die fi-
sind, den Aufenthalt in der jeweiligen Stadt nanzielle Unterstützung der Universität, der
selbst, wobei für die Buchung der Hotels und Technischen Fakultät, sowie einigen Unterneh-
Transfers die Hilfe eines Reisebüros in An- men, konnte die Belastung für den Studenten-
spruch genommen wird. Geleitet wird die Ex- geldbeutel auf einem angemessenen Niveau
kursion vom Teamleiter für Auslandsangele- gehalten werden.
genheiten der ETG (Michael Löffler) und einem
akademischen Begleiter (Michael Gröschel, Am 22. Februar 2009 ging es schließlich
Lehrstuhl für Angewandte Mathematik II). los – per Flugzeug machte sich die Gruppe auf
den Weg nach Peking. Nachdem Jetlag und ein
Seit Juni vergangenen Jahres planten die erstes chinesisches Essen verdaut waren, konn-
Teilnehmer der Exkursion 2009 ihr Projekt, ten die ersten Firmen- und Universitätsbesuche
schrieben ausländische Firmen und Universitä- beginnen. Der Schwerpunkt in der chinesischen
ten an, machten sich über ein Rahmenpro- Hauptstadt lag aber im Kulturprogramm, da vie-
gramm Gedanken und begaben sich auf die le imposante Bauwerke aus verschiedenen Dy-
nastien einen breiten Einblick in die lange Ge-
schichte des Reichs der Mitte bieten. Nach
sechs Tagen konnten die Studenten auf einem
eintägigen Trip ein Teilstück der „Großen Mauer“
überwinden, bevor sie ein Schnellzug nach Ji-
nan brachte. Die ETG pflegt seit Jahren sehr gu-
te Beziehungen zur dort ansässigen Shandong-
Universität, welche die Erlanger bereits freudig
erwartete. Während des dreitägigen Pro-

campushunter®.de Sommersemester 2009


ETG-Kurzschluss / Universität Erlangen-Nürnberg I 33

gramms, das bis auf die Firmenbesuche von Weitere Informationen


chinesischen Deutsch-Studenten begleitet wur-
zur diesjährigen Exkursion (inklusive
de, konnten viele neue Freundschaften ge-
Reiseblog und einer kleinen Auswahl an
schlossen werden, die einen tiefen Einblick in
Bildern) sind im Internet auf
die jeweils andere, fremde, Kultur erlaubte.
Dementsprechend schwer fiel auch der Ab- www.china-2009.de
schied am Bahnhof in Richtung Shanghai. In der
Megametropole lag der Fokus des Programms verfügbar. Für Fragen aller Art steht der
auf Firmenbesuchen. Von vielen „Expats“ (Ex- Teamleiter für Auslandsangelegenhei-
patriates) erhielten die Studenten einen tiefen ten der ETG – E-Mail:
Einblick in das chinesische Wirtschaftssystem, michael.loeffler@etg-kurzschluss.de
die Schwierigkeiten in Beruf und Alltag, das Po-
zur Verfügung.
tenzial dieses rießigen Landes sowie viele wei- positiven Eindrücken sowie neuen Freundschaf-
Kontakt
tere nützliche Tipps für einen späteren berufs- ten, lächelnd in Frankfurt an. Jedem, der noch
bedingten Aufenthalt im Ausland. Den Ausgleich nicht in China/Malaysia war, seien diese Länder ETG Kurzschluss e.V. an der
zum vollgepackten Programm mit vielen Diskus- wärmstens empfohlen. Beim traditionellen Ab- Friedrich-Alexander Universität
sionsrunden und Workshops bildete das Nacht- schlussvortrag der Exkursion Mitte/Ende Mai Erlangen-Nürnberg
leben Shanghais. Der ein oder andere Club 2009 können sich alle Interessierten durch eine Cauerstr. 7, Raum 4.16
konnte durchaus mit diversen Erlanger Wohn- Vielzahl an Bildern, Videos und Berichten be- 91058 Erlangen
heimsparties mithalten. Nach einer Woche mit zaubern lassen. Etwa eine Woche später wird
viel Spass machten sich die Exkursionsteilneh- sich dann die Exkursionsgruppe 2010 erstmals
Telefon: + 49 9131 8528965
Telefax: + 49 9131 8528965
mer auf den Weg nach Hangzhou. Diese durch zu einem unverbindlichen Infoabend treffen.
E-Mail: info@etg-kurzschluss.de
den Westsee, Tee und Seide weithin bekannte Hierzu sind schon jetzt alle interessierten Stu-
Internet: www.etg-kurzschluss.de
Metropole ist nach Meinung vieler Chinesen die denten herzlich eingeladen. ■
schönste Stadt Chinas, wenn nicht der ganzen
Welt. Es war eben noch nicht jeder Chinese in
Erlangen... Nach dieser letzten Station in China
war das Ziel der Studienreise zum ersten Mal
seit Bestehen der Exkursion eine Stadt außer-
halb Chinas, Kuala Lumpur in Malaysia. Sobald
die Studierenden den Hitzeschock (von knapp
über 0°C auf gefühlte 30°C in knapp 5 Stunden
Flugzeit) überwunden hatten, konnten sie die
letzten Tage bei gutem Wetter genießen. Auffal-
lend war dabei die Freundlichkeit der Malayen in
den besuchten Firmen und der Universität. Am
19. März kam die Gruppe erschöpft, aber um
viele interessante Erfahrungen reicher und mit

campushunter®.de Sommersemester 2009


34 I Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

Neuer Studiengang
+++ campus news +++ campus news
„Technikjournalismus“
Jetzt anmelden für das Wintersemester
m Wintersemester 2009/2010 startet der

I
Journalismus reicht das Spektrum von der
neue Bachelor-Studiengang „Technikjour- Textwerkstatt, über Rhetorik bis zur Unterneh-
nalismus“ an der Fakultät Allgemeinwis- menskommunikation. Im Bereich der Technik
senschaften der Georg-Simon-Ohm-Hoch- wird ein solides Basiswissen in den Feldern
schule Nürnberg. Das neue Angebot soll Elektrotechnik, Maschinenbau, Chemie, Archi-
sowohl technisch-naturwissenschaftliche als tektur, Bauingenieurwesen, Verfahrenstechnik
auch journalistische Kompetenzen vermitteln. und Werkstofftechnik vermittelt. Darüber hin-
Bewerbungen für den Studiengang nimmt das aus sind auch Fremdsprachen sehr wichtig:
Studienbüro der Hochschule ab dem 2. Mai 2009 Neben Englisch muss eine frei wählbare weite-
entgegen. Wer als Technikjournalist arbeitet, re Fremdsprache belegt werden. ■
muss die Sprache der Ingenieure verstehen,
technische Sachverhalte und Entwicklungen Mehr Informationen:
jounalistisch aufbereiten und kompetent be- www.ohm-hochschule.de/institutionen/
werten können. Das Handwerkszeug vermittelt fakultaeten/allgemeinwissenschaften/
der neue Bachelor-Studiengang Technikjour- info_technik_journalismus/page.html
nalismus in sieben Semestern. Im Bereich des

+++ campus news +++ campus news +++ campus news +++ campus news +++ cam

Wie kann man die Energieeffizienz bei der


Erzeugung von Kälte steigern?
Mit einem Förderbetrag in Höhe von 50.000 Euro unterstützt die
Nürnberger STAEDTLER Stiftung ein neues Projekt an der Georg-
i Die STAEDTLER Stiftung:
Partner der Wissenschaft

Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg. Gefördert wird das Projekt


„Steigerung der Energieeffizienz des Kältemaschinenkreisprozesses“, Die gemeinnützige STAEDTLER Stiftung
das an der Fakultät Maschinenbau und Versorgungstechnik läuft unterstützt die Georg-Simon-Ohm-Hoch-
und von Prof. Dr. Michael Deichsel betreut wird. schule Nürnberg – Bayerns forschungs-
stärkste Hochschule für angewandte
Wissenschaften – bereits seit vielen Jah-
ren mit dem Ziel, die wissenschaftliche
und 14% des Stromverbrauchs in erzeugt. Im Rahmen unseres Projektes opti-

R
Forschung an Universitäten und Fach-
der Bundesrepublik Deutschland mieren wir den Kälteprozess – und hier vor al- hochschulen in der Region zu fördern.
werden zur Erzeugung von Kälte ein- lem den Verdichtungsprozess – durch die Ent- Jährlich vergibt sie darüber hinaus hoch
gesetzt. Denn nicht nur beim Kühlschrank ist wicklung eines isothermen Verdichters mit
dotierte Promotionspreise an Doktoran-
den für herausragende Leistungen. An
Kälte wünschenswert, sondern auch in Kraft- Flüssigkolben“, erläutert Prof. Dr. Deichsel das der Georg-Simon-Ohm-Hochschule
fahrzeugen oder bei Computern tut Kühlung Projekt. „Durch den Einsatz der isothermen Nürnberg förderte die STAEDTLER Stif-
Not. Ziel des neuen Forschungsprojekts an der Verdichtung mit Flüssigkolben wurde in Be- tung bereits zahlreiche Projekte – so flos-
Ohm-Hochschule ist es, die Effizienz bei der rechnungen und Vorversuchen nachgewiesen, sen in den vergangenen acht Jahren über
Kälteerzeugung zu steigern. „Wir wollen die dass eine Effizienzsteigerung möglich ist. Dazu
eine Million Euro Fördergelder. Diese wur-
den unter anderem in folgenden Projek-
Prozesse optimieren und so Energie und CO2 wird in diesem Vorhaben für das bereits zum ten eingesetzt: im Fachbereich Elektro-
einsparen. Damit leisten wir einen aktiven Bei- Patent angemeldete Verfahren eine Versuchs- technik, Feinwerktechnik und
trag zum Klimaschutz“, ist sich Projektleiter und anlage aufgebaut, in der das Verfahren erprobt Informationstechnik wurden beispiels-
Dekan Prof. Dr. Michael Deichsel sicher. Im und die Steigerung der Effizienz gemessen weise umweltfreundliche Techniken zur
Mittelpunkt der Forschungen stehen Kalt- werden kann.“ ■
Herstellung neuer Baugruppen durch Ink-
jet-Druck leitender Strukturen untersucht.
dampfmaschinen, die in Deutschland den größ- Das hochschuleigene Institut für Energie
ten Teil bei der Kälteerzeugung ausmachen. „In Weitere Informationen im Internet: und Gebäude konnte mit Hilfe der Förder-
Abhängigkeit vom Temperaturniveau der zu er- www.ohm-hochschule.de und gelder Latentwärmespeicher-Materialien
zeugenden Kälte wird von diesen Maschinen erforschen.
www.staedtler.de
pro 1 kW Antriebsleistung 3,5 bis 4,5 kW Kälte

campushunter®.de Sommersemester 2009


Bayerische Landesbank I 35

Wer Leistung fordert,


muss sie fördern!
Let´s go – starten Sie Ihre berufliche Karriere
bei einem starken und verlässlichen Finanzpartner!

» Die BayernLB mit Hauptsitz in München


entstand 1972 durch den Zusammenschluss
der Landesbodenkreditanstalt sowie der Bay-
erischen Gemeindebank und führt die Rechts-
form „Anstalt des öffentlichen Rechts“. Regio-
nal fokussiert sich die BayernLB auf
Deutschland und ausgewählte europäische
Länder. Darüber hinaus ist die BayernLB an
wichtigen internationalen Finanzplätzen prä-
sent. Dank der jahrelangen Expertise betreut
die BayernLB – auch gemeinsam mit den
Sparkassen – zahlreiche Kunden aus dem
Mittelstand. Für diese Unternehmen ist die
BayernLB starker und verlässlicher Partner bei
Finanzierungslösungen, der Risikooptimierung
und der Ausweitung der Absatzregionen. Das
gewerbliche Immobiliengeschäft hat aufgrund
der sehr guten Marktposition der BayernLB in Die BayernLB ist für zahlreiche Großkun- Jeder Mensch
Deutschland eine stabile Grundlage. Im Mittel- den einschließlich institutionelle Kunden und
punkt des Angebots für Kunden in Deutsch- Sparkassen erster Ansprechpartner für Export hat andere Talente
land und Europa stehen langfristige gewerbli- sowie Projektfinanzierungen. Darüber hinaus und Fähigkeiten –
che Immobilienfinanzierungen. stellt sie den regional tätigen Sparkassen at-
traktive Finanzprodukte sowie Dienstleistungen
deshalb bieten wir
mit unseren
Traineeprogrammen
einen individuellen
Berufseinstieg
für Hochschul-
absolventen (m/w).
zur Verfügung und öffnet den Weg zu interna-
tionalen Kapitalmärkten. Die Verbundenheit der
BayernLB mit dem Freistaat Bayern und seiner
exportorientierten Wirtschaft gehört zum fest-
en Selbstverständnis der Bank. Zugleich ist sie
der Ausgangspunkt für die Unterstützung der
internationalen Aktivitäten bayerischer Kunden.
Hinter diesen Leistungen steht immer nur ei-
nes: der Mensch und das Vertrauen in den
Menschen. Deshalb stehen unsere Mitarbeiter
stets im Zentrum unserer Überlegungen. ➜

campushunter®.de Sommersemester 2009


36 I Bayerische Landesbank

oder gewinnen Sie Einblicke in Themen wie


Wertpapierhandel, Controlling, Portfolioma-
nagement oder Technologiefinanzierung. Ak-
tuelle Angebote finden Sie auf unserer Home-
page unter www.bayernlb.de/karriere.

Abschlussarbeit
Gerne unterstützen wir Sie auch im Rah-
men Ihrer Abschlussarbeit. Wenn Sie einen
interessanten Themenvorschlag ausgearbei-
tet haben, der von unseren Spezialisten auf-
gegriffen werden kann, nehmen Sie mit uns
Kontakt auf.

Wir leiten Ihre Bewerbung an die passen-


den Ansprechpartner weiter, sorgen für kom-
petente Betreuung und praxisnahes Arbeiten.

Bachelor of Arts,
Fachrichtung Bank
Das ausbildungsintegrierte Studium quali-
fiziert Sie zur Lösung komplexer Problemstel-
lungen des Bankbetriebes. In der Praxis wer-
den Sie durch erfahrene Fachleute begleitet
und können erste Einblicke in die Geschäfts-
bereiche der BayernLB gewinnen. Die Studien-
inhalte werden in Kooperation mit der Berufs-
akademie in Heidenheim oder Ravensburg
vermittelt.

Neben Themen aus der Allgemeinen Be-


triebs und Volkswirtschaftslehre sowie der
Rechtskunde werden Sie in Spezieller Bankbe-
triebslehre ausgebildet. Das so erworbene
Fachwissen können Sie sofort durch Ihre Mit-
arbeit in Projekten bzw. durch Übertragung
von verantwortungsvollen Aufgaben in der Pra-
xis anwenden und werden so zum Experten für
das Bankgeschäft.

Bachelor of Science,
Studiengang minarmaßnahmen unterstützen Sie während Traineeprogramm
Corporate Banking des Studiums. Mit dem so erworbenen Fach- Jeder Mensch hat andere Talente und Fä-
Die Basis des ausbildungsbegleitenden wissen sind Sie bestens auf die anspruchsvol- higkeiten, deshalb ist auch unser 15-monatiges
Studienganges bildet hier zum einen die prak- len und komplexen Aufgabenstellungen des Traineeprogramm individuell. Wir nehmen uns
tische Ausbildung in verschiedenen Bereichen Bankgeschäftes vorbereitet. Zeit, für Sie ein maßgeschneidertes Programm
der BayernLB und zum anderen das dreijähri- zusammenzustellen. So eignen Sie sich ab
ge Fernstudium an der University of Applied dem ersten Tag genau die Kenntnisse an, die
Sciences in Bonn. Praktikum Sie später für Ihre Aufgaben benötigen. Damit
Theoretisches Wissen ist gut – es in der Sie sich bei uns wohlfühlen, sollten Sie Eigen-
Durch die Aufteilung Ihrer Arbeitszeit in Praxis zu erproben, ist noch besser. Was Sie initiative und Ideenreichtum mitbringen und da-
Lern- und Tätigkeitsphasen lässt sich das an der Hochschule gelernt haben, möchten Sie zu Spaß an der Dienstleistung und am Kunden-
Fernstudium optimal integrieren. Inhalte der nun anwenden und sich damit für den Berufs- kontakt haben. Optimal ist es, wenn Sie
Qualifizierung sind umfangreiche betriebswirt- einstieg entscheidende Vorteile sichern. Ergän- zusätzlich kommunikativ sowie aufgeschlossen
schaftliche Kenntnisse mit den Schwerpunkten zen Sie Ihr Studium mit einem anspruchsvol- sind und gerne im Team arbeiten. Unser Allge-
Bankbetriebslehre, Investmentbanking sowie len, bestens betreuten Praktikum bei der meines Traineeprogramm ist generalistisch für
Unternehmensfinanzierung, die durch Praxis- BayernLB. Wir bieten Ihnen attraktive Per- alle Bankbereiche ausgelegt. Jedoch besteht
einsätze in verschiedenen Fachbereichen spektiven in vielen Bereichen. Lernen Sie die auch die Möglichkeit, von Anfang an einen Aus-
ergänzt und vertieft werden. Umfangreiche Se- Prozesse des Risikomanagements kennen bildungsschwerpunkt zu wählen. ■
®
campushunter .de Sommersemester 2009
FIRMENPROFIL
■ Allgemeine Informationen
Kontakt Mögliche Einstiegstermine
Branche ■
Ansprechpartner Studiengänge jeweils zum 01. September;
Duales Studium: Bank, Finanzdienstleistung
Praktika und Abschlussarbeiten laufend;
Frau Cornelia Wilhelmy
Tel.: 089 2171-21569 Bedarf an HochschulabsolventInnen Traineeprogramm jeweils zu Quartalsbeginn
E-Mail: ausbildung@bayernlb.de Kontinuierlicher Bedarf, Anzahl ca. 20 p.a.
■ Auslandstätigkeit
Praktikum/Abschlussarbeit: ■ Gesuchte Fachrichtungen Bei sinnvoller Ergänzung im Rahmen des
Frau Sylvia Bohner Wirtschaftswissenschaftliches Studium Traineeprogramms möglich
Tel.: 089 2171-28518 oder ein anderes Hochschulstudium mit
E-Mail: praktikum@bayernlb.de erkennbarer Wirtschaftsorientierung ■ Einstiegsgehalt für Absolventen
sowie Jura und Mathematik mit überdurch- ca. 41.000 - 46.000 Euro p.a.
Traineeprogramm:
Frau Gabriele Dorfmeister schnittlichem Abschluss
Tel.: 089 2171-24915
■ Warum bei BayernLB bewerben?
E-Mail: trainee@bayernlb.de ■ Produkte und Dienstleistungen Die BayernLB ist eine traditionsreiche
Finanzdienstleistung Bank mit dem Anspruch, neue Märkte zu
Anschrift erschließen und flexibel auf die Bedürfnisse
BayernLB ■ Anzahl der Standorte unserer Kunden zu reagieren. Um dieses
Nachwuchsentwicklung, 1631 Nordamerika, Mittel- und Ziel zu erreichen brauchen wir jetzt und in
Brienner Straße 20 Osteuropa sowie Asien Zukunft innovative sowie motivierte Mitar-
80333 München beiter (m/w), die mit Energie, Engagement

Telefon/Fax
■ Anzahl der MitarbeiterInnen und Enthusiasmus am Erfolg der BayernLB
Über 20.000 konzernweit arbeiten.
Telefon: +49 89 2171-01
Hinter den Leistungen steht immer nur
E-Mail ■ Jahresumsatz eines: der Mensch und das Vertrauen in
siehe Ansprechpartner In 2008: 421,7 Mrd. Euro den Menschen. Daher stehen unsere
Konzernbilanzsumme Mitarbeiter (m/w) stets im Zentrum unserer
Internet Überlegungen. Wir achten darauf, die
www.bayernlb.de ■ Einsatzmöglichkeiten Tätigkeiten herausfordernd zu gestalten,
Markt- sowie Marktfolge in allen so dass sie Spaß machen und sich darüber
Direkter Link zum Geschäftsbereichen möglich hinaus Weiterentwicklungs- sowie berufliche
Karrierebereich Aufstiegschancen für unsere Mitarbeiter
www.bayernlb.de/karriere
■ Einstiegsprogramme (m/w) ergeben. Wir unterstützen unsere
Dualer Studiengang zum Bachelor of Arts Mitarbeiter (m/w) durch zahlreiche Weiter-
Bevorzugte
Bewerbungsart(en) sowie Bachelor of Science, Praktika, Ab- bildungsmaßnahmen und -programme
Haben wir Ihr Interesse geweckt? schlussarbeiten sowie Traineeprogramm dabei ihre persönlichen Interessen sowie
Dann freuen wir uns über Ihre Neigungen zu identifizieren und ermuntern
Bewerbung mit Sie, diese in ihre tägliche Arbeit
➜ Bewerbungsschreiben einzubringen.
➜ Lebenslauf
➜ Nachweise über die Hochschul-
reife (Abiturzeugnis) sowie die
bisherigen Studienleistungen
➜ Nachweise über Praktika sowie
relevante Zusatzqualifikationen
entweder postalisch, per E-Mail
an unsere Kontaktpostkörbe oder
BEWERBERPROFIL
über unseren Onlinebewerbungs- ■ Bewerberprofil
bogen. wichtig in Prozent
Examensnote 90% ■ Sonstige Angaben
Angebote für StudentInnen Teamfähigkeit, Spaß an der Dienstleistung
Praktika? Studiendauer 90% sowie am Kundenkontakt
Ja, Einsatzmöglichkeiten für ca.
100 Praktikanten je Jahr
Auslandserfahrung 80%
Diplomarbeiten?
Auf Anfrage Sprachkenntnisse (englisch) 100%

Abschlussarbeiten? Ausbildung/Lehre 70%


Auf Anfrage
Promotion 30%
Duales Studium? Ja,
➜ Bachelor of Arts (B.A.) (w/m), MBA 30%
Fachrichtung Bank
➜ Bachelor of Science (B.Sc.)
Außerunivers. Aktivitäten 70%
(w/m), Studiengang Corporate
Banking
Soziale Kompetenz 100%
Trainee-Programm? Ja
Praktika 100%
Direkteinstieg? Auf Anfrage
campushunter®.de Sommersemester 2009
campushunter®.de Reportage I 39

Engineering
Competition

Foto: bonding

Einladungen von Firmen bekommen Ingenieurstudenten regelmäßig – aber


zeigen, was sie wirklich können ist selten. Studenten aus ganz Deutschland hatten
im Rahmen der Engineering Competition der bonding-studenteninitiative e.V.
die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Talente im Bereich Konstruktion, Design und
Teamarbeit darzustellen.

» Die bonding-studenteninitiative e.V. hat die Engineering Competi-


tion im Jahr 2008 ins Leben gerufen. Ziel der Veranstaltung war es, inner-
halb eines Studententeams an einem Tag eine Maschine zu entwickeln,
ten oder verwandten Studiengänge
in den elf bonding-Hochschul-
standorten. Im Rahmen der Veran-
welche mit einfachen Mitteln gefertigt wird und beispielsweise einen klei- staltungen bildeten je vier Studen-
nen Parcour bewältigen soll. Teamarbeit, Kreativität und Spaß standen im ten ein Team, das in der Vorrunde
Vordergrund. Durch innovative Ideen beim Umsetzen der Aufgabe konn- gegen fünf weitere Teams antrat.
ten die Studenten den anwesenden Firmenvertretern zeigen, dass sie „Endlich kann man die graue The-
Foto: bonding

mehr als „08/15“ können. Bei einer abschließenden Präsentation wurde orie der Uni in die Praxis umsetzen
neben der Funktionalität auch der Innovationswert bewertet. Die Enginee- und reale Projekte selbst entwi-
ring Competition richtete sich an Studierende der Ingenieurwissenschaf- ckeln“, so Christian L., Luft- und
®
campushunter .de Sommersemester 2009
40 I campushunter®.de Reportage

„ ...“ Onmotive überregionaler Hauptsponsor des Wettbewerbs

Der sich immer schneller vollziehende technische Wandel lässt Zulieferer gezielte Projektunterstüt-
die Erwartungen an die Realisierbarkeit innovativer Lösungen zung zu bieten.
und ihre zeitliche Umsetzung stetig steigen. Eine Herausforde-
rung, der sich auch der berufliche Nachwuchs stellen muss. Die Lösung der gestellten Aufgaben
Die bonding Engineering Competition leistet dabei Schritt- erfordert nicht nur Kreativität, sonder
macherdienste, denn sie simuliert realitätsnah ein Stück gängi- auch Teamgeist, Ausdauer, Disziplin
ge Praxis. Grund genug für onmotive, sich als überregionaler und handwerkliches Geschick. Erfah-
Hauptsponsor und bei der Jurybesetzung des deutschland- rungen, die den Teilnehmern einen
weiten Finales in Stuttgart einzubringen. entscheidenden Vorteil für den beruf-
lichen Werdegang bieten. Insofern
bonding Engineering Competition – das heißt, kleine Teams von versteht sich onmotive als direkte
Studierenden müssen innerhalb kurzer Zeit für eine klar defi- Nahtstelle zum Studium und bietet
nierte Aufgabe eine innovative Lösung entwickeln und diese daran anschließend eine gezielte
anschließend funktionsfähig präsentieren. Wirtschaftlichen Weiterentwicklung in Form spannender Projekteinsätze
Gesichtspunkten kommt dabei große Bedeutung zu. All dies á la bonding Engineering Comeptition, Maßnahmen wie ein ge-
sind Anforderungen, denen sich onmotive als Spezialist für zieltes Mentoring für junge Berufseinsteiger und unser eigens
sämtliche Aufgaben im Automobil- und Rail-Engineering täglich entwickeltes Weiterqualifizierungsprogramm
stellen muss. Etwa wenn es darum geht, führenden OEMs und „1st class Bildung & Training“ Ralf Völlmert, Vertriebsleiter
Foto: campushunter®.de

Foto: bonding

Raumfahrttechnikstudent der Universität Stuttgart. „Hier kannst du struktionsaufgabe bearbeitet, die am letzten Tag präsentiert und von
deine Ideen und Phantasien verwirklichen“ berichtet Kailun G. in der einer Jury bewertet wurde. Die Aufgabe bestand darin, eine Vorrich-
Mittagspause begeistert, nachdem er mit seinem Erlanger Team be- tung zu bauen die Flüssigkeitstanks öffnet und abläßt.
reits zwei Stunden an der Konstruktion einer Sortieranlage getüftelt
hat. Kailun ist einer von über 100 Ingenieurstudenten, die an den fünf camphushunter®.de war vor Ort, um sich von der Stimmung und
Vorrunden des deutschlandweiten Wettbewerbs der bonding Enginee- der Kreativität und den verschiedensten Lösungsansätzen ein Bild zu
ring Competition teilgenommen haben. Der Kreativität waren bei der machen. Die Vielfältigkeit der Ideen und deren Umsetzungen hat uns
Lösung der Konstruktionsaufgabe keine Grenzen gesetzt: sogar die wirklich zum Staunen gebracht – auch die Begeisterung mit der die
Butter wurde vom Brötchen gekratzt, um sie als Schmiermittel im Ge- Teams ihre Lösungen der Jury präsentierten.
triebe zu verwenden.
Den krönenden Abschluss bildete eine Abendveranstaltung in einem
„Der Wettbewerb bietet Studenten die Möglichkeit, ihr theoreti- Club in der Stuttgarter Innenstadt, wo die deutschlandweiten Gewinner
sches Wissen praktisch anzuwenden und dabei mit Firmen in Kontakt der Engineering Competition, das Team Union Konstruktion um Jan
zu treten. Aber natürlich sollte die Veranstaltung vor allem Spaß ma- Hummel, Thomas Ziegenhein, Daniel Krüger und Johannes Rebstock
chen.“, erklärt Boris A. Rottwinkel, verantwortlicher Organisator, der gekürt wurden. Der zweite Platz an das Team „K-TE(A)M“ um Sebastian
mit seinen Team mehr als ein Jahr mit der Planung und Organisation Toeplitz, Pit Schwanitz, Johannes Fischer und Torsten Straube.
der Veranstaltung verbracht hat.
Wie wir erfahren konnten wird es bereits diesen Herbst 2009
Im Januar 2009 folgte das Finale an der Universität Stuttgart- wieder eine neue Competition der bonding-studenteninitiative e.V.
Vaihingen, sowie im Fraunhofer Institut. Hierfür reisten die zwei besten geben. Partner der bonding Engineering Competition waren hochran-
Teams der Vorrunden in die Baden-Württembergische Landeshaupt- gige Ingenieursunternehmen wie onmotive-Engineering, TTS Tooltech-
stadt, um ihre Fähigkeiten nochmals unter Beweis zu stellen und na- nic Systems, Thyssen Krupp Technologies, TÜV Süd, DIEHL, Solland
türlich um viel Spaß zu haben. An drei Tagen wurde eine weitere Kon- und Brose. ■
®
campushunter .de Sommersemester 2009
Deutsche Bahn I 41

Deutsche Bahn
goes twitter
» Der Begriff Web 2.0 ist in al-
ler Munde. Gemeint ist damit der
Wandel der Internetnutzung – vom
Uns ist bewusst, dass wir hier
in Deutschland mit diesem Dienst
noch in einer Vorreiterrolle sind und
einfachen Konsumieren der Inhalte derzeit noch wenig Nutzer im
bis hin zum Mitwirken und Erstellen „Deutschen“ Netz herumschwirren.
durch die Nutzer, beispielsweise in Nichtsdestotrotz sind wir von den
Blogs, Foren und sozialen Netz- Möglichkeiten des Microbloggings
werken. So wurden von Seiten der überzeugt und werden hier die er-
DB bereits seit Anfang letzten Jah- sten Versuche auf den bonding
res Blogs und Netzwerke wie xing, Messen und Events starten. Eben-
facebook oder auch StudiVZ zur so wie twitter absoluter Spitzenrei-
Rekrutierung verwendet. Auch die ter unter den Microblogging Dien-
immer häufiger verwendete Ver- sten ist, so ist auch bonding Top
knüpfung von Print- und Onlineme- Anbieter im Bereich Firmenkontakt-
dien über 2-D-Barcodes gehört messen. Für uns also zwei ideale
im DB Konzern längst zum Stan- Partner, um das Zeitalter „Hoch-
dardmodul auf den Karriereflyern. schulmarketing 2.0“ einzuläuten.

Seit Ende letzten Jahres bedienen wir uns nun des Microblogging
Dienstes twitter (www.twitter.com/dbkarriere) zur aktiven Rekrutierung
von Hochschulabsolventen. Im Internet können Nutzer kostenlos Mittei-
lungen mit maximal 140 Zeichen senden und die Nachrichten anderer
Nutzer, auch „Tweets“ genannt, empfangen. Grundidee von Twitter ist
es, solche Tweets zu abonnieren, wobei die Abonnenten als „Follower“
bezeichnet werden. Je nach Nutzung werden die Nachrichten aufs Han-
dy oder per E-Mail geschickt.

Das Angebot der DB unter www.twitter.com/dbkarriere richtet sich


vor allem an Studierende. Die Nutzer werden dort täglich über Neues zur
Karriere bei der DB informiert. So erfahren die Leser zum Beispiel kurz
und knapp, auf welchen Karrieremessen wir präsent sein werden und
welche Inhouse Events geplant sind. Auch die neuesten Stellen- und
Praktikaangebote werden über twitter gepostet. Kein anderer Nachrich-
tendienst gewährleistet eine so hohe Informations- und Verbreitungsge-
schwindigkeit wie twitter.

Das Ende der Möglichkeiten wurde aber noch nicht erreicht. In Kom-
Das Erfolgsteam der DB auf der Connecticum 09 in Berlin.
bination mit dem Dienst www.twitpic.com wird twitter zu einem unschlag-
Die DB Standcrew – meist bestehend aus ca. 12 DB Mitarbeitern.
baren Tool für die in-time Messeberichterstattung. Für uns öffnen sich so Die Studenten erfahren aus erster Hand, ob sich der Messebesuch
Tür und Tor. lohnt, ob ihre Ansprechpartner vor Ort sind und vieles mehr.

„“ ... Robindro Ullah, Referent Hochschulmarketing, Deutsche Bahn

bonding ist für uns im Zusammenhang mit der Rekrutierung von Top Nachwuchskräften einer der
wichtigsten strategischen Partner. Umso mehr unterstützen wir gern als Förderkreisunternehmen das
ehrenamtliche Engagement der Studenten, die diese Initiative mit Leben und Ideen füllen.

campushunter®.de Sommersemester 2009


42 I Deutsche Bahn

Careers on Rail –
das DB Inhouse Event 2009

» Im Oktober diesen Jahres wird die Deutsche Bahn in Kooperation


mit der TU Dresden zum vierten Mal das größte Inhouse- Event zum The-
ma „Einstieg im Konzern der Deutschen Bahn“ durchführen. Das Event
In Zusammenarbeit mit dem
Institut für Verkehrssystemtechnik
Careers on Rail war in den vergangenen Jahren jedes Mal von großem
Erfolg gekrönt und wurde sowohl von Seite der Studierenden als auch
der TU Dresden laden wir bis
von Seite der DB gern angenommen. In Zusammenarbeit mit dem Institut zu 40 Studenten/innen von ver-
für Verkehrssystemtechnik der TU Dresden laden wir bis zu 40 Studen-
ten/innen von verkehrswissenschaftlichen Instituten zu einem abwechs-
kehrswissenschaftlichen Instituten
lungsreichen 2-tägigen Programm ein. Ziel ist die Vermittlung von Fach- zu einem abwechslungsreichen
kenntnissen des Eisenbahnbetriebs im Eisenbahnbetriebslabor der TU
Dresden sowie die Bearbeitung von praxisorientierten Fallstudien. Darü-
2-tägigen Programm ein.
ber hinaus bieten wir allen Teilnehmern/innen ein Softskill-Training an.

Während der zwei Tage werden zwei spannende Fallstudien durch die – aber ebenso sollten die Studierenden uns auf den Prüfstand stellen und
Teilnehmer bearbeitet. Parallel finden Simulationen realer Situationen im sich genau überlegen, ob ein Konzern wie die DB der passende Arbeitge-
Eisenbahnbetriebslabor statt. Hier können die Studenten hautnah erle- ber sein könnte. Hier ist ein beiderseitiges kritisches Vorgehen gefragt.
ben, welche Komplexität das System Bahn mit sich bringt. Den Rahmen
der interaktiven Parts bilden Fachvorträge und Karrierevorträge durch Top In diesem Jahr findet das Event vom 01.10. bis zum 02.10.2009
Führungskräfte der Managementebene. statt. Anmeldeschluss ist der 30.06.2009. Wir freuen uns auf Ihre Be-
werbung. ■
Um das Programm abzurunden, können bei einem gemütlichen
Abendessen Fragen bilateral mit Führungskräften der DB und Recruitern Weitere Informationen
geklärt werden. Diese sehr persönlichen Formate erlauben es den Stu- Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gern an
denten, tiefe Einblicke in die Unternehmen zu gewinnen. Es ist auf der ei- db-hochschulmarketing@deutschebahn.com wenden oder unter
nen Seite zwar wichtig für uns zu erfahren, mit wem wir es zu tun haben www.deutschebahn.com/karriere informieren.
und gucken uns daher die Studierenden während der zwei Tage genau an

campushunter®.de Sommersemester 2009


FIRMENPROFIL
■ Allgemeine Informationen ■ Einstiegsprogramme
Kontakt Branche Nach dem Studium:
Ansprechpartner Transport und Logistik Direkteinstieg, TRAIN Traineeprogramm für
Robindro Ullah kaufmännische Absolventen, TRAIN Tec
Referent Hochschulmarketing Bedarf an HochschulabsolventInnen Traineeprogramm für technische Absolventen
Deutsche Bahn Kontinuierlicher Bedarf Anzahl ca. 500 Während des Studiums:
db-hochschulmarketing@ Praktikum (inkl. Teilnahme am Praktikanten-
deutschebahn.com ■ Gesuchte Fachrichtungen programm), Abschluss- und Seminararbeiten
Anlagen/Bau/Infrastruktur, Betrieb/Produkti-
Anschrift on, Einkauf, Finanzen/Controlling, IT/Tele- ■ Auslandstätigkeit
Deutsche Bahn kommunikation, Strategie und Organisation, Während der Programme sind Stationen im
Service Center Personal Marketin, Vertrieb, Recht, Logistik und Per- Ausland möglich
Bewerbermanagement sonal
akademischer Nachwuchs ■ Einstiegsgehalt für Absolventen
ggf:jp/st/xxx Ausschreibungsnummer ■ Produkte und Dienstleistungen marktüblich, funktionsabhängig
Karlstraße 6 Logistiklösungen, Personenverkehr,
60329 Frankfurt am Main „Von Tür zu Tür“ – Lösungen für Menschen ■ Warum bei der Deutschen Bahn
und Güter bewerben?
Telefon/Fax Die Deutsche Bahn ist ein Unternehmen mit
Telefon: + 49 69 265 54334 ■ Anzahl der Standorte tiefen Wurzeln und einer interessanten Ge-
werktags von 10.00 -11.00 Uhr Weltweit in über 150 Ländern vertreten schichte. Wie kaum ein anderer Konzern
und 15.30 – 17.00 Uhr wurde die DB durch tiefgreifende Reformen
■ Anzahl der MitarbeiterInnen vollkommen neu strukturiert. Heute stellt die
E-Mail Mehr als 240.000 weltweit DB ein führendes Mobilitäts- und Logistik-
db-hochschulmarketing@ unternehmen dar, den Betreiber der Ver-
deutschebahn.com ■ Jahresumsatz kehrsnetzwerke der Zukunft.
In 2008: 33,5 Mrd EURO Die Deutsche Bahn treibt die Weiterentwick-
Internet lung von Mobilität und Logistik aktiv voran -
www.deutschebahn.com ■ Einsatzmöglichkeiten lokal, national und weltweit. Wir bewegen
Aktuelle Karriereinfos Anlagen/Bau/Infrastruktur, Menschen und Güter zu Lande, zu Wasser
auch unter Betrieb/Produktion, Einkauf, und in der Luft. Wir vernetzen eine Vielzahl
www.twitter.com/dbkarriere Finanzen/Controlling, IT/Telekommunikation, verschiedener Verkehrsträger ökonomisch
per RSS-Feed abonnierbar Strategie und Organisation, Marketin, und ökologisch auf intelligente Weise.
Vertrieb, Recht, Logistik und Personal Die Vision der Deutschen Bahn lautet: „Wir
Direkter Link zum wollen das weltweit führende Mobilitäts- und
Karrierebereich ■ Mögliche Einstiegstermine Logistikunternehmen werden.“ Wir bewegen
www.deutschebahn.com/karriere Jederzeit Zukunft und suchen Nachwuchskräfte, die
mit uns gemeinsam unsere Erfolgsgeschich-
Bevorzugte te weiterschreiben möchten.
Bewerbungsart(en)
Bitte bewerben Sie sich online
über unsere Karriereseite.

Angebote für StudentInnen


Praktika?
Ja, Einsatzmöglichkeiten
BEWERBERPROFIL
für ca. 800 Praktikanten ■ Bewerberprofil
je Jahr wichtig in Prozent
Examensnote 80% ■ Sonstige Angaben
Diplomarbeit? Teamfähigkeit, Interkulturalität,
Ja, darüber hinaus auch Studiendauer 60% Koplexitätsreduktion und den Willen
für Bachelor und Master, etwas bewegen zu wollen.
bitte Themenvorschläge Auslandserfahrung 40%
einreichen
Sprachkenntnisse (englisch) 90%
Abschlussarbeiten?
Ja Ausbildung/Lehre 10%

Duales Studium? Promotion 40%


Ja
MBA 40%
Trainee-Programm?
Ja, getrennt nach kaufmänni- Außerunivers. Aktivitäten 60%
schen und technischen
Studiengängen Soziale Kompetenz 100%

Direkteinstieg? Praktika 90%


Ja
campushunter®.de Sommersemester 2009
GAMEFORGE I 45

„Spielend Nachwuchs gewinnen“

Gameforge –
Zukunftsmodell Onlinespiele
Attraktive Jobs, tolle Perspektiven, geniales Konzept

Gameforge. Mit Accel Partners ist seit August 2007 ein renommierter In-
vestor am Unternehmen beteiligt. Um die Entwicklung neuer Spiele und
die Erweiterung der bestehenden Spiele auch in Zukunft in gewohnter
Qualität leisten zu können, werden dringend Mitarbeiter für die Bereiche
Spieleentwicklung, Grafik, Support, Qualitätssicherung, Produktma-
nagement und Online-Marketing gesucht.

„Wir bauen unsere Aktivitäten im Bereich Recruiting signifikant aus.


Der wirtschaftliche Erfolg unseres Unternehmens wird einzig durch un-
ser qualifiziertes Team ermöglicht. Wir sind daher ständig auf der Suche
nach talentiertem Nachwuchs und Kollegen, die Spaß daran haben, sich
gemeinsam mit uns weiter zu entwickeln. Der Bereich Spieleentwicklung
ist Zukunftsmarkt und Jobmotor zugleich“, so Klaas Kersting, CEO und
Gründer von Gameforge.

Mit Wachstumsraten, von denen derzeit andere Branchen nur träu-


men können, erlebt der Browsergamesmarkt einen regelrechten Boom.
Kaum ein Unternehmen hat das Genre der Browsergames so geprägt
wie Gameforge. Das Weltraum-Strategiespiel OGame (www.ogame.de)
ist bis heute das meistgespielte und auch international erfolgreichste
Browsergame. Weitere Top-Spiele wie Ikariam (www.ikariam.de),
Katsuro (www.katsuro.de), KingsAge (www.kingsage.de), Gladiatus
(www.gladiatus.de) oder BiteFight (www.bitefight.de) runden das breit
angelegte Produktportfolio ab. In diesem Jahr gewann Gameforge mit

» Bei Gameforge in Karlsruhe stehen alle Zeichen auf Expansion.


Der weltweit führende Anbieter von browser- und clientbasierten Online-
spielen beschäftigt am Standort Karlsruhe über 220 Mitarbeiter. Das
'Ikariam' in der Kategorie „Bestes Browsergame“ den Deutschen Com-
puterspielpreis. In den vergangenen Monaten wurde Gameforge mit wei-
teren bedeutenden Awards wie dem ’Red Herring 100 Europe’, dem
’Entrepreneur des Jahres 2008’ und dem ’Technology Fast 50 Rising
Unternehmen bietet mehr als zwölf Spiele in über 50 Sprachen an. Seit Stars’ ausgezeichnet. Das Weltwirtschaftsforum ernannte Gameforge
dem ersten Tag wächst Gameforge jährlich um rund 300 Prozent und zum ’Technology Pioneer 2009’.
wird auch in diesem Jahr sein rasantes Wachstum nicht stoppen. Mehr
als 65 Millionen Spieler haben sich weltweit für Gameforge-Spiele regis- Der zweite strategische Kernbereich des Unternehmens ist das Pub-
triert, über 15 Millionen Menschen spielen sie aktiv. Gameforge wird lishing clientbasierter Online-Games wie dem größten MMOG Europas,
2009 nicht nur sein Spieleportfolio ausweiten, sondern auch seine Mit- Metin2 (www.metin2.de). Um die Spiele von Gameforge zu nutzen, reicht
arbeiterzahl nahezu verdoppeln. eine einmalige Registrierung mit Passwort und gültiger E-Mail-Adresse.
Registrierte User können jedes der mehr als zwölf Spiele unbegrenzt
kostenfrei spielen. Wer dennoch Geld ausgeben möchte, kann innerhalb
Zukunftsmarkt und Jobmotor eines Spiels Add-ons und Premium-Features erwerben und so bei-
Im Dezember 2003 gründeten Klaas Kersting und Alexander Rösner, spielsweise seine Spielfigur individualisieren oder sich kleine zeitliche
ehemaliger Mitbegründer der Schlund & Partner AG, die Spieleschmiede Spielvorteile verschaffen. ➜

campushunter®.de Sommersemester 2009


46 I GAMEFORGE

„Wir sind so
erfolgreich, weil wir
ein engagiertes
Team haben und
deshalb geben wir
das auch zurück“ ...

Wie zeichnet sich Gameforge


als Arbeitgeber aus?
Ein Unternehmen ist immer nur so gut wie
sein Team. Damit Gameforge auch weiterhin
so erfolgreich ist wie bisher, bietet Gameforge
seinen Mitarbeitern innerhalb des Unterneh-
Klaas Kersting (l.) und Alexander Rösner, mens hervorragende Karriereperspektiven so-
Gründer der Spieleschmiede Gameforge. wie zahlreiche Incentives. „Wir sind so erfolg-
reich, weil wir ein engagiertes Team haben und
deshalb geben wir das auch zurück“, be-
Mit diesem einfachen, aber genialen Nachwuchsförderung mit schreibt Kersting die Philosophie. Von Früh-
Unternehmenskonzept bleibt das Karlsruher Weitblick stück über Mittagessen bis hin zu Getränken
Unternehmen im Gegensatz zur traditionellen Um qualifizierte und kreative Köpfe zu ist für alles gesorgt. Wer mal ein bisschen Pau-
Spieleindustrie von der Finanzkrise unberührt finden startete Gameforge dieses Jahr umfang- se machen will, kann jederzeit in den „Spiel-
und wird in diesem Jahr einen Umsatz im reiche Recruitingmaßnahmen. Zudem vergibt raum“ gehen oder sich beim Feierabendbier
deutlich dreistelligen Millionenbereich erwirt- Gameforge im Rahmen der Nachwuchsförderung entspannen. Firmeninterne Sprachkurse wer-
schaften. erneut Stipendien für den Studiengang Informa- den ebenso angeboten wie gemeinsame Kurz-
tik/Game-Development der SRH Hochschule urlaube. In diesem Jahr lädt Gameforge bei-
„Wir gehen davon aus, dass uns die Re- Heidelberg. Dabei übernimmt Gameforge für die spielsweise alle Mitarbeiter für eine Woche in
zession sogar einen weiteren Wachstumsschub Talentiertesten die Studiengebühren für das drei- einen Robinson-Club nach Andalusien ein.
verschaffen wird“, erklärt Klaas Kersting. „Der jährige Studium und bietet darüber hinaus den
Vorteil liegt in unserem Geschäftsmodell. Die Studierenden die Gelegenheit, ein Praktikum im
klassischen Spieleentwickler sind auf die Be- Unternehmen zu absolvieren. Zudem erhalten al- Welche Eigenschaften muss
reitschaft der Kunden angewiesen, Geld für ein le Stipendiaten die Möglichkeit, auch im An- ein Bewerber mitbringen?
Spiel auszugeben, ohne zu wissen, ob es ihnen schluss an ihr Studium bei Gameforge weiterzu- Die Games-Branche ist eine relativ junge
wirklich Spaß macht. Diese Bereitschaft wird in arbeiten. Nähere Informationen dazu gibt es im Branche. Hier geht alles ein wenig lockerer zu
Zukunft deutlich sinken." Internet unter www.gameforge.de/stipendium. und zumeist gibt es noch keine festgefahrenen
Strukturen. Gerade bei Gameforge kann sich
der einzelne Mitarbeiter noch direkt einbringen,
und das, obwohl Gameforge inzwischen der
weltweit größte unabhängige Anbieter von
Onlinespielen ist. Einsteiger, die in der Games-
Branche arbeiten möchten, müssen auf jeden
Fall offen für kreative Lösungen sein. Und auch
die vielgenannte Teamfähigkeit ist notwendig,
denn bei Gameforge arbeitet niemand alleine.
Der ideale Bewerber für ein Stipendium oder
einen Job bei Gameforge bringt natürlich viel
Begeisterung für Spiele mit, denn wirklich gute
Spiele programmieren sich nicht von selbst.
Gameforge sucht insbesondere kreative Köp-
fe, die mit ihren Fähigkeiten dabei helfen, alle
Gameforge-Produkte fit für den Weltmarkt zu
machen. „Ist der Bewerber darüber hinaus fle-
xibel, belastbar und offen für Neues, dann
passt er perfekt zu uns“, so Klaas Kersting. ■

campushunter®.de Sommersemester 2009


FIRMENPROFIL

Kontakt ■ Allgemeine Informationen ■ Einstiegsprogramme


Personalreferat Branche über Direkteinstieg oder Praktikum
Anett Graf Informationstechnologie/Onlinespiele
■ Mögliche Einstiegstermine
Gudrun Scott Bedarf an HochschulabsolventInnen jederzeit
Kontinuierlicher Bedarf
■ Auslandstätigkeit
Anschrift ■ Gesuchte Fachrichtungen Nein
Albert-Nestler-Straße 8 Informatik, Game-Design, Grafik-Design,
Wirtschaftswissenschaften … ■ Warum bei Gameforge
76131 Karlsruhe bewerben?
■ Produkte und Dienstleistungen Mit mehr als 65 Millionen registrierten
Telefon/Fax weltweit größter unabhängiger Anbieter von Spielern ist Gameforge die unangefochtene
Telefon: 0721 354808-244 Onlinespielen Nummer 1 im Europäischen Onlinespiele-
Fax: 0721 354808-152 markt. In über 50 Sprachen werden unsere
■ Anzahl der Standorte Spiele wie z.B. OGame, Gladiatus oder
1 (Karlsruhe) BiteFight begeistert gespielt. Über 200 hoch
E-Mail motivierte Mitarbeiter sorgen täglich dafür,
jobs@gameforge.de ■ Anzahl der MitarbeiterInnen dass wir die Nummer 1 bleiben. Wir wachsen
225 weiter und suchen deshalb eine Vielzahl
Internet talentierter neuer Kolleginnen und Kollegen.
■ Einsatzmöglichkeiten Wir bieten ein lockeres, freundliches und ge-
www.gameforge.de in allen Unternehmensbereichen möglich sichertes Arbeitsumfeld in einem schnell
wachsenden Unternehmen und eine verant-
Direkter Link zum wortungsvolle Arbeit in einer der kreativsten
Karrierebereich und spannendsten Branchen.
www.gameforge.de/karriere

Bevorzugte
Bewerbungsart(en)
Bitte bewerben Sie sich
bevorzugt per E-Mail

Angebote für
StudentInnen
www.gameforge.de/stipendium
BEWERBERPROFIL
■ Bewerberprofil
Abschlussarbeiten? wichtig in Prozent
Ja Examensnote 70% ■ Sonstige Angaben
Teamfähigkeit, Engagement,
Studiendauer 70% Begeisterung für die Welt der Computerspiele,
Duales Studium?
fundiertes Fachwissen
Nein Auslandserfahrung 10%

Trainee-Programm? Sprachkenntnisse (englisch) 90%


Nein
Ausbildung/Lehre 50%
Direkteinstieg? Promotion 10%
Ja
MBA 10%

Außerunivers. Aktivitäten 60%

Soziale Kompetenz 80%

Praktika 80%

campushunter®.de Sommersemester 2009


Karrieretipps I 49

Bewerben
auf Karrieremessen

Tipps von Christian Kramberg

1. Wie bereitet man sich optimal auf 3. Was sollte man tunlichst vermeiden?
Karrieremessen vor? Vermeiden Sie als Bewerber zu allgemeine Fragen zum Unterneh-
Als Bewerber müssen Sie sich im Vorfeld alle Informationen über die men. Die hundertste Frage nach der Situation des Unternehmens, ins-
teilnehmenden Unternehmen sowohl auf den Websites der Unternehmen besondere in schwierigen Zeiten, katapultiert Sie bei den Unterneh-
oder auch im Internet allgemein anschauen. Hier sollten Bewerber über mensvertretern sofort ins Aus.
die Pressemitteilungen und -spiegel die aktuellen Entwicklungen der
Unternehmen und der Branche in den vergangenen Monaten verfolgen. Versuchen Sie nicht zwanghaft Ihren vorbereiteten Lebenslauf dem
Was sind die aktuellen Themen in den Unternehmen und in der Bran- Unternehmensvertreter in die Hand zu drücken. Er wird Sie gegebenfalls
che? In welchen Bereichen kann ich mir eine Tätigkeit vorstellen? Gibt danach fragen und Sie über das weitere Bewerbungsprocedere infor-
es konkrete Ausschreibungen auf den Webseiten der Unternehmen? mieren. Bleiben Sie locker und werden Sie nicht unruhig, wenn Sie nicht
sofort an die Reihe kommen. Gehen Sie auf keinen Fall weg oder betrei-
Bereiten Sie sich gut vor und wissen Sie genau, welche beruflichen, ben Sie Stand-Hopping.
fachlichen und persönlichen Qualifikationen Sie mitbringen. Sie müssen
eine Vorstellung davon haben, was Sie in Zukunft machen möchten. Gehen Sie alleine auf die Unternehmensvertreter zu und nicht im
Seien Sie vorbereitet, wenn Sie nach konkreten Lösungen zu kleinen Team mit Ihren Freunden oder Familie. Auch in Ihrem späteren Job wer-
Fallstudien gefragt werden! den Sie nur selten Ihren besten Freund dabei haben.

Die direkte Ansprache und die ersten drei Minuten sind entschei- Versuchen Sie auf Augenhöhe und in selbstbewußtem Ton mit den
dend. In der Regel sind Sie ein Bewerber unter vielen und die Unterneh- Unternehmensvertretern zu kommunizieren. Seien Sie auf keinen Fall
mensvertreter kommen Ihnen mit mäßigem Interesse entgegen. Es ist an Bittsteller oder übertrieben unterwürfig. Gerade im Gespräch ist selbst-
Ihnen, sich interessant in Szene zu setzen. Fragen Sie also nicht einfach bewußtes Auftreten kein Nachteil.
nach dem Unternehmen oder einem Job – setzten Sie klare Schwer-
punkte!
4. Einige persönliche Tipps
für Karrieremessen!
2. Welche Fehler machen Bewerber Üben Sie eine kurze und prägnante Darstellung Ihrer Person, die
immer wieder? Neugier weckt, und überzeugen Sie schon in den ersten Minuten. We-
Schon durch ihr Äußeres katapultieren sich viele Bewerber aus dem cken Sie Interesse an Ihrer Person durch Ihre Qualifikationen, und stellen
Rennen. Die Unternehmensvertreter erscheinen immer im Business-Out- Sie den Vorteil und den Nutzen für das Unternehmen heraus. Durch vor-
fit. Wenn Bewerber in lässiger Kleidung (bspw. Jeans und T-Shirt) er- bereitete, gezielte Fragen zum Karriereweg und ggf. einer Position leiten
scheinen, macht das keinen guten Eindruck. Es gelten dieselben Dress- sie dann oft ganz von selbst in ein positives Gespräch über. ■
Codes wie bei einem Bewerbungsgespräch: Also für Männer Anzug und
Krawatte sowie geputzte Schuhe und gepflegtes Äußeres. Für Frauen ist Weitere Informationen
mehr Auswahl möglich: Rock, Kostüm oder Hosenanzug meist mit Blu- MSW & Partner Personalberatung für Führungsnachwuchs GmbH
se. Für beide Geschlechter gilt: dezente statt schrille Farben und Muster. Office Tower - Rheinstraße 40-42, 64283 Darmstadt
Telefon: + 49 6151 39191-0, Telefax: + 49 6151 39191-20
Auch die Details und Accessoires müssen stimmen: Der geliebte Freizeitruck- E-Mail: mail@msw-partner.de, www.msw-partner.de
sack bleibt besser zuhause, stattdessen lieber eine gediegene Ledertasche.

campushunter®.de Sommersemester 2009


50 I campushunter®.de / Interview

jobsuma.de –
die intelligente Jobsuchmaschine

Seit Dezember 2008 gibt es eine Jobsuch-


maschine für Studierende und akademische
Berufseinsteiger. Die Suchmaschine
„Jobsuma“ durchforstet mithilfe künstlicher
Intelligenz das Internet nach Stellenanzei-
Foto: campushunter®.de

gen und findet dabei mehr als übliche


®
Metasuchmaschinen. campushunter .de
hat Jobsuma getroffen um über die neue
Form der Jobsuche zu sprechen.

campushunter®.de: Es gibt Stellenbörsen, es gibt Metasuchmaschinen campushunter®.de im Gespräch mit


und es gibt Jobsuchmaschinen. Viele denken, das sei alles das gleiche. Anja Çakmak, Geschäftsführerin von Jobsuma
Stimmt das?
Anja Çakmak: Ist es nicht. Die neue Jobsuchmaschine durchforstet seit
Dezember das Internet nach passenden Stellenanzeigen, wenn man sie mit mittelständischen Unternehmen, die kein Budget für große Recruiting-Kam-
relevanten Stichworten füttert. Das Besondere: Die Suchmaschine filtert al- pagnen haben.
le Stellen heraus, die für Studierende und Absolventen in Frage kommen,
also neben den Einstiegsjobs auch Aushilfsjobs, Praktika, Trainee-Pro- campushunter®.de: Wie benutzt man Ihre Suchmaschine?
gramme oder Stellen für wissenschaftliche Abschlussarbeiten. Stellen, die Anja Çakmak: Die Benutzung ist eigentlich ganz einfach. Man kann nach
zum Beispiel mehr als vier Jahre Berufserfahrung voraussetzen, werden gar Berufsbezeichnungen oder Bereichen suchen, zum Beispiel nach „Mathe-
nicht erst gelistet. matiker“ oder „Vertrieb“, und sämtliche Stichwörter auch kombinieren.

campushunter®.de: Was ist der Unter- campushunter®.de: Der wichtigste


schied zwischen einer Jobsuchmaschi- Webcrawler durchsuchen Tipp?
ne und einer Jobbörse? Anja Çakmak: Nicht aufgeben, wenn
Anja Çakmak: Onlinebörsen funktio-
nicht nur Stellenbörsen, eine Kombination von Suchwörtern mal
nieren ähnlich wie Stellenanzeigen in sondern das ganze Internet nicht funktioniert. Grundsätzlich emp-
der Zeitung. Ein Unternehmen zahlt da- fiehlt es sich, mit allgemeinen Suchbe-
für, eine Anzeige zu schalten. Eine griffen und Einstellungen zu beginnen
Suchmaschine spürt die Stellenanzeigen dagegen automatisch auf. Ein so und die Suche dann allmählich einzugrenzen. Wer zum Beispiel ein Prakti-
genannter Webcrawler macht sich ausgestattet mit künstlicher Intelligenz kum sucht, sollte sich erst einmal überregional einen Überblick verschaf-
auf die Suche nach relevanten Schlagworten. Eine ähnliche Technologie fen, welche Praktika grundsätzlich für den jeweiligen Fachbereich existie-
nutzt auch die Suchmaschine „google“. Eine Jobsuchmaschine liefert auf ren. Danach kann man die Suche immer noch gezielt eingrenzen. Es ist
diese Art und Weise wesentlich mehr Ergebnisse als eine Jobbörse. Der wichtig, ein Gefühl dafür zu bekommen, was es überhaupt alles gibt. Wer
Vorteil von Jobsuma.de ist, dass unsere Jobsuchmaschine nicht nur in sich bei Jobsuma übrigens mit Name und E-Mail-Adresse und den ge-
sämtlichen Jobbörsen nach Stellen sucht, sondern auch auf den Homepa- wünschten Suchbegriffen anmeldet, der erhält über Nacht die neuesten
ges von Unternehmen. Studierende sparen also viel Zeit, da sie nicht mehr Suchergebnisse.
sämtliche Jobbörsen und Unternehmenswebseiten aufrufen müssen. Laut
einer aktuellen Studie veröffentlichen 89 Prozent der Unternehmen eine
www.jobsuma.de
freie Stelle auf der eigenen Webseite. 67 Prozent schalten ihre Stelle zu- campushunter®.de bedankt sich bei Anja Çakmak, Geschäftsführerin von
sätzlich in einer Online-Jobbörse. Jobsuma kann alle finden. Davon profi- Jobsuma für das Gespräch und wünscht der neuen Internetplattform viel
tieren nicht nur die Bewerber, sondern gerade auch die kleineren und Erfolg ■
®
campushunter .de Sommersemester 2009