You are on page 1of 2

1984 ■ factum September 1984 Seiten 23-24

Christus und Antichrist in biblischer Gegenüberstellung

Vergleich Christus Antichrist

Andere Namen Er ist der Sohn Gottes (Luk. 1:35). Er ist der Sohn des Verderbens (2. Thess. 2:3).
Er ist der Heilige Gottes (Joh. 6:69). Er ist der Gesetzlose (2. Thess. 2:8).
Er ist Jesus, der Retter von Sünden (Mt. 1:21). Er ist der Verführer zur Sünde (2. Thess. 2:10).

Herkunft Christus kam vom Himmel (Joh. 6:38). Der Antichrist steigt aus dem Abgrund empor (Offb.
11:7).

Grund des Christus kam, um Menschen zu retten: Der Antichrist kommt zur Verführung und zum Ver-
Kommens Luk. 19:10: «Des Menschen Sohn ist gekommen, zu derben:
suchen und selig zu machen, was verloren ist.» 2. Thess. 2:9-11: «Denn der Frevler wird auftreten ...
Mark. 10:45: «Denn des Menschen Sohn ist nicht mit allerlei Verführung zur Ungerechtigkeit, bei denen,
gekommen, daß er sich dienen lasse, sondern daß er die verloren werden.»
diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für vie- Offb. 13:15: Zum Töten.
le.» Offb. 14:9-11: Menschen ins Verderben zu ziehen.

Herkunft der Von Gott dem Vater (Joh. 17:2): Vom Teufel (= Satan, Drache):
Macht Mt. 11:27: «Alle Dinge sind mir übergeben von mei- Offb. 13:2: «Und der Drache gab ihm seine Kraft und
nem Vater.» seinen Thron und große Macht.»
Mt. 28:18: «Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel 2. Thess. 2:9: Er «wird auftreten in der Macht des
und auf Erden.» Satans».

Auftrag, Im Namen des Vaters (Joh. 5:43). Im eigenen Namen (Joh. 5:43).
Sendung

Stellung zu Gott Christus erfüllt den Willen des Vaters: Der Antichrist erhebt sich gegen Gott:
Joh. 6:38: «Denn ich bin vom Himmel gekommen, Dan. 11:36: Er «wird tun, was er will, und wird sich
nicht damit ich meinen Willen tue, sondern den Willen erheben und aufwerfen wider alles, was Gott ist».
des, der mich gesandt hat.»

Verhalten zu Christus gibt Gott die Ehre: Der Antichrist lästert gegen Gott:
Gott Joh. 17:4: «Denn ich habe dich verherrlicht auf Erden Offb. 13:6: «Und es (das Tier) tat sein Maul auf zur
und vollendet das Werk, das du mir gegeben hast, das Lästerung gegen Gott, zu lästern seinen Namen und
ich tun sollte.» sein Haus und die im Himmel wohnen.»

Ebenbild, Wesen Christus ist das Ebenbild des Vaters: Der Antichrist ist das Ebenbild Satans:
Kol. 1:15: «Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Got- In Offb. 12:3 wird der Satan als feuerroter, 7-köpfiger
tes, der Erstgeborene vor allen Kreaturen.» und 10-hörniger Drache gezeigt; und in
Hebr. 1:3: «Er ist der Abglanz seiner Herrlichkeit und Offb. 13:1 erscheint der Antichrist (Tier) ebenfalls als
das Ebenbild seines Wesens.» ein 7köpfiges und 10-hörniges Ungeheuer.

Weg Christus ist der Weg zum Vater (Joh. 14:6). Der Antichrist ist der Weg zum Verderben (2. Thess.
2:10).

Sünde Christus ist der, der keine Sünde tat: Der Antichrist ist der Mensch der Sünde, der vor kei-
1. Petr. 2:21: «Welcher keine Sünde getan hat, ist auch ner erdenklichen Sünde zurückschreckt (2. Thess. 2:3).
kein Betrug in seinem Munde erfunden.»

Geheimnis Christus - das gottselige Geheimnis - ist Gott, geoffen- Der Antichrist - das Geheimnis des Frevels - ist der
bart im Fleisch (1. Tim. 3:16). Satan, geoffenbart im Fleisch (2. Thess. 2:7).

Wahrheit/Lüge Christus ist die Wahrheit (Joh. 14:6). Der Antichrist ist die Lüge (2. Thess. 2:9).

1984 !!!! Factum - Christus und Antichrist in biblischer Gegenüberstellung [deu] tabella – 24ott09 – 1/2
Vergleich Christus Antichrist

Gesetz Christus erfüllt und bestätigt das Gesetz: Der Antichrist ändert das Gesetz:
Mt. 5:17: «Ihr sollt nicht wähnen, daß ich gekommen Dan. 7:25: «Er wird den Höchsten lästern und die
bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin Heiligen des Höchsten verstören und wird sich unter-
nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen.» stehen, Zeit und Gesetz zu ändern.

Wesen Christus ist das Lamm Gottes, welches der Welt Sünde Der Antichrist ist ein Ungeheuer, das alle grausamen
trägt (Joh. 1:29): Züge der vier Raubtiere gemäß Daniel 7 in sich verei-
Jes. 53:7: «Da er gestraft und gemartert ward, tat er nigt. Darum wird er auch als Tier bezeichnet.
seinen Mund nicht auf wie ein Lamm, das zur In Offb. 13:1-2 wird er als 10-hörniges und 7-köpfiges
Schlachtbank geführt wird, und wie ein Schaf, das Tier dargestellt - «gleich einem Panther und seine Füße
verstummt vor seinem Scherer und seinen Mund nicht wie Bärenfüße und sein Rachen wie eines Löwen
auftut.» Rachen.»

Rede Christus hat Worte ewigen Lebens: Der Antichrist führt zur Verlorenheit:
Joh. 5:24: «Wer mein Wort hört und glaubet dem, der Dan. 11:32: «Und er wird heucheln und gute Worte
mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt geben den Gottlosen, so den Bund übertreten.»
nicht in das Gericht.»
Joh. 6:68: «Du hast Worte ewigen Lebens.»

Auf der Erde Christus erniedrigte sich selbst (Phil. 2:8). Der Antichrist erhebt sich über alles (2. Thess. 2:4).
Christus wurde verachtet Jes. 53:3; Luk. 23:18). Der Antichrist wird bewundert (Offb. 13:3-4).
Christus fuhr gen Himmel (Apg. 1:10). Der Antichrist wird in die Hölle geworfen (Offb.
19:20).

Gebet Christus leitet an zur Anbetung des Vaters (Mt. 6:6- Der Antichrist verleitet zur Anbetung des Teufels
13). (Offb. 13:4).

Zahl 888 Christus (Name = JESUS) 666 Antichrist (Name = ?)


griechisch: Ι η σ ο υ ς Offb. 13:18: «... die Zahl des Tieres; denn es ist eines
888 = 10 + 8 + 200 + 70 + 400 + 200 Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechs-
undsechzig.»

JESUS deutet die Endzeitgeschehnisse als Geburts- wartet nicht auf Katastrophen, den Antichristen, die
wehen zur neuen Welt Gottes hin, und darum gibt Zeit der Trübsal und den Weltuntergang. Er ist über
er uns einige tragende und richtungsweisende Ver- den Fahrplan der letzten Zeit hinreichend informiert
haltensregeln durch diese Zeit hindurch: und weiß, daß dies alles so kommen muß, aber er
läßt sich weder ängstigen noch verzagt er. Er weiß
1. «Sehet zu, daß euch nicht jemand verführe» (Mt. sich in seinem Herrn geborgen und freut sich auf
24:4): Trotz aller Verführungen wollen wir zu den die Wiederkunft JESU CHRISTI in Macht und
Aussagen des Wortes Gottes stehen und alle Auflö- Herrlichkeit. Dies ist der Tag der Erlösung. Der
sungserscheinungen abwehren. Die Bibel bleibt un- Sieg bleibt in der Hand JESU. Die Zeit des Anti-
ser Maßstab, auch im Gefälle des Endes. So ist uns christen ist kurz, denn «der Herr JESUS wird ihn
statt Resignation der «gute Kampf des Glaubens» umbringen mit dem Hauch seines Mundes und wird
(1. Tim. 6:12) aufgetragen. ihm ein Ende machen durch seine Erscheinung,
2. «Wer aber beharret bis ans Ende, der wird selig» wenn er kommt» (2. Thess. 2:8). ■
(Mt 24:13): Auch in schwierigen Zeiten wollen wir
im Glauben an JESUS festhalten. Nur der persönli-
che Glaube an ihn hat die Verheißung der Seligkeit
(Apg. 4:12). Nur die rettende Kraft des Kreuzes
überbrückt den Abgrund der Sünde und führt zum
Vaterhaus.
3. «Darum wachet, denn ihr wisset nicht, welchen Tag
euer Herr kommen wird» (Mt. 24:42): Unsere
Wachsamkeit und unser Gebet sind auf den wieder-
kommenden Herrn gerichtet. Er ist der Zielpunkt
der Weltgeschichte und auch unser Ziel.
4. «Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, so sehet
auf und erhebet eure Häupter, darum daß sich eure
Erlösung naht» (Luk. 21:28): Wer in JESUS CHRI-
Werner Gitt
STUS seinen Herrn und Heiland gefunden hat, der

1984 !!!! Factum - Christus und Antichrist in biblischer Gegenüberstellung [deu] tabella – 24ott09 – 2/2