Sie sind auf Seite 1von 2
SPORT

SPORT

FUßBALL-BUNDESLIGA

Augsburg sorgt für Münchens erste Niederlage seit 53 Spielen

Der lange ungeschlagene FC Bayern verliert mit einer Ersatzbesetzung gegen Augsburg. Der VfB Stuttgart verlässt mit einem Sieg die Abstiegsplätze. Die Spielberichte

VON | 05. April 2014 - 18:26 Uhr

© Stefan Puchner/dpa

VON | 05. April 2014 - 18:26 Uhr © Stefan Puchner/dpa Jubel beim FC Augsburg FC

Jubel beim FC Augsburg

FC Augsburg – Bayern München 1:0 (1:0)

Mit vielen fehlenden Stammspielern hat der FC Bayern München erstmals nach 53 Spielen wieder in der Bundesliga verloren. Der deutsche Meister unterlag am Samstag beim FC Augsburg. Vier Tage vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Manchester United setzte Trainer Pep Guardiola auf eine radikale Rotation. Franck Ribéry, Arjen Robben und Philipp Lahm waren nicht aufgestellt, die unerfahrenen Spieler Ylli Sallahi, Mitchell Weiser und Pierre-Emile Højbjerg waren in der Startelf vertreten.

Nach einem Ballverlust von Weiser und Vorbereitung von Daniel Baier nutzte Sascha Mölders die Münchner Unaufmerksamkeit zur verdienten Führung (31.). Durch die Einwechslungen von Mario Götze, David Alaba und Thomas Müller drängten die Bayern vergeblich auf den Ausgleich. Erstmals seit mehr als drei Jahren ging Bayern in drei Pflichtspielen nacheinander ohne Sieg vom Platz.

VfB Stuttgart – SC Freiburg 2:0 (0:0)

Der VfB Stuttgart verlässt mit einen Sieg gegen den SC Freiburg die Abstiegsplätze. Alexandru Maxim (69.) und Martin Harnik (89.) trafen. Die Freiburger sind nun nur noch zwei Punkte von der Abstiegszone entfernt.

SPORT

SPORT

Werder Bremen – FC Schalke 04 1:1 (1:1)

Werder Bremen sammelt mit einem Unentschieden gegen FC Schalke 04 einen wichtigen Punkt für den Klassenverbleib. Schalke musste dagegen im Kampf um die direkten Qualifikationsränge zur Champions League einen Rückschlag hinnehmen. Nach Vorarbeit von Eljero Elia schob Werder-Spieler Franco di Santo den Ball durch die Beine von Schalkes Torhüter Ralf Fährmann (15.). Leon Goretzka (33.) sorgte zumindest noch für den Ausgleich.

1. FC Nürnberg – Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:1)

Mit einer Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach rutscht der 1. FC Nürnberg auf Rang 17 ab. Trotz guter Gelegenheiten schafften die Nürnberger keine Tore. Einen Freistoß von Juan Arango fälschte Stürmer Josip Drmic dagegen in der 17. Minute unhaltbar ins eigene Netz ab. Max Kruse sorgte mit einem Treffer per Foulelfmeter (79.) für die Entscheidung. Mönchengladbach schiebt sich vorerst auf den vierten Platz.

Eintracht Frankfurt – FSV Mainz 05 2:0 (0:0)

Eintracht Frankfurt entledigt sich durch einen Sieg gegen den FSV Mainz 05 fast aller Abstiegssorgen. In einem lange schwachen Spiel hatte Frankfurt am Ende die besseren Chancen. Stefan Aigner traf mit seinem Kopfball nur den Pfosten (18.), aber Joselu traf (52.). Alexander Meier (85.) erzielte das 2:0. Mit 35 Punkten ist Frankfurt der Klassenverbleib kaum noch zu nehmen, Mainz verliert mit der dritten Niederlage in Folge langsam den Anschluss an die internationalen Plätze.

Hamburger SV – Bayer Leverkusen 2:1 (1:0)

Der Hamburger SV darf im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga wieder hoffen. Mit dem Sieg gegen Bayer Leverkusen am Freitagabend feierte der HSV seinen ersten Sieg nach drei Spielen. Hakan Çalhano#lu (4.) und Heiko Westermann (82.) trafen für die Gastgeber, die zumindest für einen Tag die Abstiegszone verließen. Für Bayer schoss der erst 17 Jahre alte Julian Brandt (58.) nach einem Fehler von HSV-Torwart René Adler den Ausgleich. Die Leverkusener müssen nun um den Qualifikationsplatz für die Champions League bangen.

COPYRIGHT: ZEIT ONLINE, dpa, ff ADRESSE: http://www.zeit.de/sport/2014-04/bundesliga-spieltag-29