Sie sind auf Seite 1von 8

Ladschreiben

schreib

zum 16. Bezirksschießen Süd-Tiroler Unterland

12. und 13. April 2014

Ladschreiben schreib zum 16. Bezirksschießen Süd-Tiroler Unterland 12. und 13. April 2014

Herzlich Willkommen

Im Namen des Schützenbezirkes Süd-Tiroler Unterland möchte ich zum heurigen Bezirks- schießen in Tramin alle Marketenderinnen, Schützenkameraden und Gäste herzlich Willkommen heißen.

Aus Tradition, aber auch als Notwendigkeit, wurden die Schießübungen an zahlreichen Schießständen in allen Teilen Tirols von je her gefördert. Durch das regelmäßige Üben konnten die Schützen ihre Treffsicherheit steigern. Denn durch das Landlibell waren die Tiroler Schützen verpflichtet, im Falle eines feindlichen Angriffes zu den Waffen zu greifen um die Heimat zu verteidigen.

Unser Bezirksschießen soll die Verbindung zwischen dem historischen Scheibenschie- ßen und dem heutigem Schießsport zum Ziel haben.

Ich wünsche allen Teilnehmern „Gut Schuss“ und ein paar gesellige und kameradschaft- liche Stunden im Traminer Schießstand.

Mjr. Dr. Jürgen Werth Bezirksmajor

Programm

Schießtage und Schießzeiten:

Schießstand Tramin Samstag, 12. April und Sonntag, 13. April, jeweils von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr.

Die Preisverteilung findet am Samstag, den 10. Mai 2014 um 18.30 Uhr im Mehrzwecksaal (2. Stock) in Laag statt.

Tramin - Südtirol - www.roner.com
Tramin - Südtirol - www.roner.com

Wichtige Hinweise

Liebe Marketenderinnen, liebe Schützenka- meraden, hiermit lade wir euch alle zum 16. Bezirksschießen des Schützenbezirkes Süd-Tiroler Unterland recht herzlich ein!

Geschossen wird mit Kleinkaliber auf 120 Meter. Zum Schießen zugelassen sind alle aktiven Schützen, Marketenderinnen und Jungschützen ab vollendetem 16. Lebens- jahr. Jungschützen und Marketenderinnen I unter 16 Jahren schießen mit Luftgewehr. Als Gäste sind herzlich eingeladen: Ehren- mitglieder, unterstützende Mitglieder, Schüt- zenfreunde, Schützen aus anderen Bezirken sowie aus den drei Schützenbünden.

Aktive Schützen dürfen nur in Tracht schießen, Marketenderinnen auch im Dirndl. Gäste dürfen mit der üblichen Schießausrü- stung schießen.

Es kann um die Schützenschnur geschos- sen werden (nur in Tracht). Auf die Fest- scheibe und für den Bezirksmeister darf von keinem Schützen aufgelegt werden. Munition ist bei der Kasse erhältlich und muss ausgeschossen oder beim Verlassen des Schießstandes abgegeben werden. Un- klarheiten sind der Schießleitung zu melden.

Hptm. Johannes Bortolotti Bezirksschießleiter

Gebühren

- Stammeinlage (enthält Probekarte und Leistungsabzeichen)

15,-

Euro

- Stammkarte Jungschützen und Zöglinge

8,-

Euro

- 10er Serie

2,-

Euro

- Festscheibe (5er Serie Nachkauf unbeschränkt)

3,-

Euro

- Schützenschnurserie

5,-

Euro

- Bezirksmeister (kombinierte Serie 10 Schuss liegend und 10 Schuss stehend, auf drei Serien beschränkt)

2,50

Euro

- Probe (Nachkauf)

0,50 Euro

Die grüne Schützenschnur kostet 50,- die silberne und goldene Schützenschnur 60,- Euro.

Die Schützenschnur muß bei Erhalt an der Kasse bezahlt werden.

50,- die silberne und goldene Schützenschnur 60,- Euro. Die Schützenschnur muß bei Erhalt an der Kasse

Das diesjährige Bezirksschießen ist dem Verfasser des Südtiroler Heimatliedes „Wohl ist die Welt so groß und weit“ gewidmet. Geboren am 17. Mai 1895 in Margreid begann sein bewegtes Leben hier im Unterland.

Als Landschaftsfotograf, aber auch als Soldat führte ihn sein Lebensweg nicht nur in seine geliebten Berge im Süden Tirols, sondern auch in alle Welt.

Er durchlebte mit seiner Heimat sämtliche Höhen und Tiefen wie die Zerreißung Tirols oder die Unterdrückung durch den Faschismus. Durch die Option war er aus freien Stücken nach Nordtirol ausgewandert, um später wieder mit Freude in sein geliebtes Südtirol zurückzukeh- ren. Karl Felderer wird von seinen Zeitgenossen als ein heimatverbundener Südtiroler geschildert, der stets seinen wachen Geist im Kampf für Freiheit und Recht einsetzte. So war er auch Mitglied im Südtiroler Alpenverein und Ehrenmitglied der Schützenkompanie Margreid.

Sein Lied wurde in aller Welt bekannt und ist als echtes Tiroler Volkslied Teil unseres Liedgutes geworden. „Das Südtiroler Heimatlied stellt ein Bekenntnis zur Heimat und zum Deutschtum der Südtiroler dar“ meinte dazu einst Landesrat Dr. Anton Zelger.

Nach seinem Tod am 3. März 1989 schrieb Willy Acherer: „Uns bleibt die Erinnerung an einen aufrechten Tiroler, einen Bekenner, der sich niemals vor der Macht der Menschen beugte.“ Ein Vorbild ist er bis heute geblieben, da auch in der Gegenwart die Identität der Tiroler durch verschiedene Einflüsse weiterhin gefährdet bleibt.

durch verschiedene Einflüsse weiterhin gefährdet bleibt. Ich vertraue dem, der sich dort engagiert, wo ich zu
durch verschiedene Einflüsse weiterhin gefährdet bleibt. Ich vertraue dem, der sich dort engagiert, wo ich zu
Ich vertraue dem, der sich dort engagiert, wo ich zu Hause bin. Die Raiffeisenkasse kümmert
Ich vertraue dem,
der sich dort engagiert,
wo ich zu Hause bin.
Die Raiffeisenkasse kümmert sich um das Gemeinwohl in meinem Ort. Sie fördert
unsere Vereine und Initiativen und ist unverzichtbar für das lokale Leben und den
Wirtschaftskreislauf. Die Bank meines Vertrauens.
www.raiffeisen.it/ueberetsch
Werbemitteilung
das lokale Leben und den Wirtschaftskreislauf. Die Bank meines Vertrauens. www.raiffeisen.it/ueberetsch Werbemitteilung

Kategorien und Preise

- Jungschützen und Marketenderinnen I (LG)*

Jahrgang 1999 bis 2004

3 Preise

- Jungschützen II (Kleinkaliber)**

Jahrgang 1996 bis 1998

3 Preise

- Schützenklasse

Jahrgang 1955 bis 1995

10 Preise

- Altschützen

Jahrgang 1945 bis 1954

3 Preise

- Veteranen und Versehrte

Jahrgang 1944 und früher geb.

3 Preise

- Marketenderinnen

Jahrgang 1998 und früher geb.

3 Preise

- Stehendschützen

Einheitsklasse

3 Preise

- Bezirksmeister

Einheitsklasse

3 Preise

- Festscheibe

Einheitsklasse

5 Preise

- Gäste

Einheitsklasse

5 Preise

- Mannschaftswertung

5 Preise

*Zugelassen zum Schießen am LG Stand sind all jene, die vor dem 12. April 2004 geboren sind. ** Zugelassen zum Schießen am KK Stand sind all jene, die vor dem 12. April 1998 geboren sind.

Wandertrophäe: Die Wandertrophäe erhält die Siegermannschaft jeweils für ein Jahr; wenn eine Mannschaft diese Wandertrophäe fünf mal gewinnt, kann sie diese behalten. Für die Mannschaftswertung zählen die fünf besten Schützen; es werden aktive Schützen, Marketen- derinnen, Alt– und Jungschützen I, Jungschützen II sowie Veteranen gezählt. Für die Mann- schaftswertung werden den Veteranen und Versehrten 8% der erzielten Ringzahl abgezogen.

Bezirksmeister: Der Bezirksmeister wird mittels einer Kombinationsserie (liegend und ste- hend – je 10 Schuss) ermittelt, die Kombinationsserie ist begrenzt auf drei Serien und wird in der Einzelwertung liegend oder stehend nicht berücksichtigt.

Leistungsabzeichen: 10er Serie, (Jungschützen und Marketenderinnen I, - Luftgewehr; Veteranen und Versehrte schießen aufgelegt). Für Kompanie- und Einzelwertung werden die 2 besten 10er Serien gewertet.

Gute IDEEN.

Fleimstalerstraße 4, Neumarkt | T. 0471 813 482

info@effekt.it

www.effekt.it |

DESIGN | PRINT BOOK | WEB
DESIGN | PRINT
BOOK | WEB

Ringzahlen für Leistungsabzeichen und Schützenschnur

 

Spange in Bronze

Spange in Silber

Spange in Gold

Spange mit

Spange mit

Silberkranz

Goldkranz

Jungschützen und Mark. I

55

65

75

90

277

Schützenklasse

 

K.K. liegend

58

73

83

88

271

         

K.K. stehend

48

58

71

75

250

Alt- und Jungschützen II, Marketenderinnen

 

K.K. liegend

55

68

81

84

262

K.K. stehend

38

48

64

73

226

Veteranen und Versehrte

61

76

88

91

277

Schützenschnur: 15er Serie, die Tiroler Schützenschnur kann nur von aktiven Schützen und Marketenderinnen des Südtiroler Schützenbundes erworben werden, sofern diese im jewei- ligen Kalenderjahr das 16. Lebensjahr vollendet haben. (Veteranen und Versehrte schießen aufgelegt):

 

Grün

Silber

Gold

 

5er Serie

15er Serie

5er Serie

15er Serie

5er Serie

15er Serie

Schützenklasse

 

K.K. liegend

38

110

41

120

44

129

K.K. stehend

28

70

33

90

38

110

Alt- und Jungschützen II, Marketenderinnen

 

K.K. liegend

36

105

39

115

42

125

K.K. stehend

22

60

28

80

34

100

Veteranen und Versehrte

38

108

41

120

44

130

und Versehrte 38 108 41 120 44 130 Herbert Winnischhofer Hauptplatz 36 39040 Auer Tel. +39
und Versehrte 38 108 41 120 44 130 Herbert Winnischhofer Hauptplatz 36 39040 Auer Tel. +39

Herbert Winnischhofer Hauptplatz 36 39040 Auer Tel. +39 0471 810 165

Hinweise

Hinweise Achtung: Das Luftgewehrschießen für Jungschützen und Mark. I findet am 9. April am Schießstand in

Achtung: Das Luftgewehrschießen für Jungschützen und Mark. I findet am 9. April am Schießstand in Montan statt. Schießzeiten 18.30 bis 21 Uhr. Es wird in Tracht geschos- sen. Wer noch nie mit einer Feuerwaffe geschossen hat, muss dies der Schießleitung melden. Alle Teilnehmer sind zu Disziplin und Ordnung aufgerufen.

Wer die Anweisungen der Schießleitung nicht befolgt, muss mit einem Verweis rechnen. Beim Verlassen des Standes ist das Gewehr mit offenem Verschluss abzustellen. Bei starken An- drang dürfen nur eine Probekarte und drei 10er Serien geschossen werden, es kann aber sofort wieder vorgemerkt werden. Gültiger Schützenausweis ist erforderlich.

Riemen, Handschuhe sowie Schießjacke sind nicht erlaubt. Es gelten die allgemeinen Be- stimmungen des Südtiroler Schützenbundes und des Südtiroler Sportschützenverbandes. Bei Meinungsverschiedenheiten entscheidet die Schießleitung unter Ausschluss des Rechts- weges.

Durch die Einschreibung am Schießen erkennt jeder Schütze dieses Ladschreiben als bin- dend an, ebenso erklärt sich der Teilnehmer mit der EDV Erfassung seiner persönlichen Daten (Gesetz 675/96) einverstanden. Der Schützenbezirk Süd-Tiroler Unterland verpflichtet sich, dieselben ausschließlich innerhalb des Schützenwesens zu verwenden.

Die Ergebnisse werden auf www.schuetzen.com veröffentlicht.

Für die im Verhältnis zur Mitgliederzahl stärkste teilnehmende Kompanie des Bezirkes Süd-Tiroler Unterland ist ein Sonderpreis vorgesehen – ein Grillgut- schein für 20 Personen.

vorgesehen – ein Grillgut- schein für 20 Personen. Dienstag Ruhetag Romstraße 1 39040 Salurn Tel. 392
vorgesehen – ein Grillgut- schein für 20 Personen. Dienstag Ruhetag Romstraße 1 39040 Salurn Tel. 392

Dienstag Ruhetag

Romstraße 1 39040 Salurn Tel. 392 245 10 21

ELEKTRO TEAM

Bonora Walter & Tamanini Stefan

Parkstraße 16, Margreid Tel./ Fax 0471 81 82 71 · E-Mail: elektroteam@tiscali.it

ohg

Fax 0471 81 82 71 · E-Mail: elektroteam@tiscali.it ohg GETRÄNKE-BIBITE MONTAN Handwerkerzone Kalditsch 17 Tel.
Fax 0471 81 82 71 · E-Mail: elektroteam@tiscali.it ohg GETRÄNKE-BIBITE MONTAN Handwerkerzone Kalditsch 17 Tel.

GETRÄNKE-BIBITE

MONTAN Handwerkerzone Kalditsch 17 Tel. 0471 81 90 49 - Fax 0471 81 92 54 www.alkagetraenke.it

ohg GETRÄNKE-BIBITE MONTAN Handwerkerzone Kalditsch 17 Tel. 0471 81 90 49 - Fax 0471 81 92