Sie sind auf Seite 1von 17

Inhaltsverzeichnis

Vorwort Bin dann mal kurz einkaufen Bevor Sie gehen:

Beim Einkaufen Nach dem Einkaufen richtig lagern Hygiene in der Küche Selberkochen leicht gemacht Kochen auf Vorrat Rezepte Rezepte für den Start Gemüsebrei 1. Woche Gemüse-Kartoffel-Brei 2. Woche Obstbrei selbst gemacht

Gemüse-Kartoffel-Brei 2. Woche Obstbrei selbst gemacht Copyright © 2013 digiload24 Für mein Baby koche ich

Rezepte für den Mittag Grundrezept Karotten-Kartoffel-Fleisch-Brei Zucchini- Kartoffeln- Rindfleisch Kürbis - Reis- Pute Vegetarisch Mittagsbrei auf Vorrat Rezept für den Nachmittag Grundrezept Obst-Getreide-Brei Rezept für den Abend Milch - Birne - Getreide - Brei Milch-Apfel-Banane-Getreide-Brei

- Birne - Getreide - Brei Milch-Apfel-Banane-Getreide-Brei Copyright © 2013 digiload24 Für mein Baby koche ich
digiload24 GbR http://digiload24.de support@digiload24.de ISBN 978-3-944793-16-0 Copyright © digiload24 GbR, Nittendorf

digiload24 GbR

digiload24 GbR http://digiload24.de support@digiload24.de ISBN 978-3-944793-16-0 Copyright © digiload24 GbR, Nittendorf

ISBN 978-3-944793-16-0 Copyright © digiload24 GbR, Nittendorf Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung - auch auszugsweise - ist nur mit Zustimmung von digiload24 erlaubt. Alle Rechte vorbehalten.

1. Auflage, Mai 2013

Trotz sorgfältigen Lektorats können sich Fehler einschleichen. Autor und digiload24 sind deshalb dankbar für Hinweise. Jegliche Haftung für Folgen, die auf unvollständige oder fehlerhafte Angaben zurückzuführen sind, ist ausgeschlossen.

Coverbild und Bilder unterliegen dem Copyright und entstammen folgenden Quellen:

Coverbild © Petro Feketa - Fotolia.com, © Corinna Gissemann - Fotolia.com, © Ingo Bartussek - Fotolia.com, © victoria p. - Fotolia.com, © Heike Rau - Fotolia.com

Probleme bei der Darstellung?

Probleme bei der Darstellung? Sollten Sie Probleme bei der Auflösung oder richtigen Darstellung der Inhalte auf

Sollten Sie Probleme bei der Auflösung oder richtigen Darstellung der Inhalte auf Ihrem Endgerät haben, so senden Sie an unseren Kundenservice eine E-Mail (support@digiload24.de) mit einer Kopie der Rechnung im Anhang. Wir werden Ihnen dann ein anderes Format zukommen lassen, damit Sie auch ohne Probleme unsere Ratgeber lesen und anwenden können.

Folgen Sie uns!

Profitieren

Neuveröffentlichung!

Sie

von

unseren

Gewinnspielen,

Gutscheinaktionen,

Rabattaktionen

und

verpassen

Sie

keine

Vorwort

Vorwort Liebe Eltern, herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung für Ihr Baby selber zu kochen. Damit eröffnen

Liebe Eltern, herzlichen Glückwunsch zu der Entscheidung für Ihr Baby selber zu kochen. Damit eröffnen Sie Ihrem Kind ein umfangreiches Geschmackserlebnis. Vielleicht haben Sie sich schon über alle Details der Beikosteinführung in dem Ratgeber „Beikosteinführung – Babyleicht gemacht“ informiert und sind somit bestens gerüstet.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Sie können die einzelnen Zutaten selber aussuchen, ungeeignete Lebensmittel vermeiden, regionales und saisonales Obst und Gemüse kaufen und dabei auch noch Geld sparen. Für Ihre Mühe werden Sie spätestens beim Umstieg auf die Familienkost belohnt: Ihr Kind wird den Umstieg mit großer Wahrscheinlichkeit problemlos meistern, denn es kennt ja schon Ihre Kochkünste.

Dieser Ratgeber begleitet Sie vom Einkauf, über Lagerung, bis hin zu Verarbeitung der Lebensmittel. Sie werden erfahren, wie Sie die Beikost auch auf Vorrat kochen können und bekommen zahlreiche Rezepte an die Hand bzw. auf den Bildschirm.

Bin dann mal kurz einkaufen

Bevor Sie gehen:

Planen Sie im Voraus!

o

Was wird diese Woche gekocht?

o

Hat sich Besuch angekündigt?

o

Habe ich alle Mahlzeiten berücksichtigt?

Verschaffen Sie sich einen Überblick!

berücksichtigt?  Verschaffen Sie sich einen Überblick! o Was ist noch da? o Was brauche ich

o

Was ist noch da?

o

Was brauche ich noch?

o

Was muss dringend verarbeitet werden und was fehlt eventuell dafür?

Schaffen Sie eine Kontrollliste für den Grundbedarf an

Schreiben Sie auf die Liste alle Lebensmittel, die nicht fehlen dürfen. Hängen Sie die Liste

Schreiben Sie auf die Liste alle Lebensmittel, die nicht fehlen dürfen. Hängen Sie die Liste an einen für Sie geschickten Platz. Sobald ein Lebensmittel ausgeht, machen Sie ein Häkchen dahinter. Natürlich können Sie diese Liste direkt in eine Einkaufsliste verwandeln und ergänzen.

Beim Einkaufen

Wählen Sie regionales Obst und Gemüse der Saison

o ein Saisonkalender hilft Ihnen bei der Auswahl

Kaufen Sie keine großen Mengen ein, es sei denn, Sie möchten diese Lebensmittel gleich verarbeiten und einfrieren

Achten Sie sehr auf frische Produkte

o

keine Druckstellen, keine braunen Stellen

o

Kartoffeln haben keine grünen Stellen und keimen nicht

o

Die Stiele sind nicht angetrocknet, die Blätter sind straff

 Sollten Sie kein frisches Obst und Gemüse bekommen, können Sie auch Tiefkühlprodukte ohne Sahne,

Sollten Sie kein frisches Obst und Gemüse bekommen, können Sie auch Tiefkühlprodukte ohne Sahne, Gewürze oder Zusätze kaufen.

Halten Sie bei Produkten, die gekühlt werden müssen, zum Beispiel Tiefkühlprodukte oder Fleisch, die Kühlkette ein, indem Sie eine Kühltasche verwenden.

Nach dem Einkaufen richtig lagern

Werden Lebensmittel richtig gelagert, bleiben sie länger frisch und somit auch länger haltbar. Es bedarf auch nicht viel Aufwand, spart aber bares Geld. Im 21. Jahrhundert ist der Kühlschrank der wichtigste Aufbewahrungsort für empfindliche Lebensmittel.

Tipps zur richtigen Lagerung im Kühlschrank:

Im Kühlschrank herrschen in jedem Fach unterschiedliche Temperaturen. Die Glasplatte ist am kühlsten, mit jedem Fach steigt die Temperatur an. Unter der

Glasplatte, im Obst- und Gemüsefach ist es wiederum fast am wärmsten, weil die Glasplatte die

Glasplatte, im Obst- und Gemüsefach ist es wiederum fast am wärmsten, weil die Glasplatte die herabfallende Kälte zurückhält. Für eine optimale Lagerung sortieren Sie wie folgt:

Oberstes Fach (abgesehen von der Tür der wärmste Ort)

o Selbstgekochte Lebensmittel, Eingelegtes im Glas, Marmelade

Mittleres Fach

o Milch und Milchprodukte, Käse

Unteres Fach/Glasplatte

o Leichtverderbliche Lebensmittel, wie Wurst, Fleisch, Fisch

Obst- und Gemüsefach

o Kälteverträgliches Obst und Gemüse, am besten getrennt voneinander

In der Tür

o Eier, Butter, Tuben (Tomatenmark, Senf…), Dressings, Saucen, Getränke

Geöffnete Produkte grundsätzlich schnell verbrauchen und unbedingt abdecken oder umfüllen, das schützt vor Keim- und

Geöffnete Produkte grundsätzlich schnell verbrauchen und unbedingt abdecken oder umfüllen, das schützt vor Keim- und Geruchsübertragung. Beachten Sie, dass nicht alle Lebensmittel in den Kühlschrank gehören.

Folgende Lebensmittel werden nicht im Kühlschrank gelagert:

Brot

Kartoffeln

Speiseöle

Gurken

Tomaten

Paprika

Auberginen

Bananen

Ananas

Mango

Zitronen

Orangen

Hygiene in der Küche

Hygiene in der Küche Das Immunsystem Ihres Babys ist noch nicht in der Lage, mit Keimen

Das Immunsystem Ihres Babys ist noch nicht in der Lage, mit Keimen in großer Anzahl fertig zu werden. Daher ist es wichtig, dass Sie ein paar wichtige Hygieneregeln in der Küche beachten:

Achten Sie auf sehr saubere Küchengeräte

Legen Sie Handschmuck ab

Waschen Sie immer Ihre Hände vor dem Kochen und nach der Verarbeitung von Fleisch

Verwenden Sie für Gemüse/Obst und Fleisch verschiedene Schneidebretter (am besten ein Schneidebrett ausschließlich für Fleisch verwenden)

Wechseln Sie jeden Tag den Spüllappen

Tipp:

Schwämme und Spüllappen können auch für eine Minute bei 800 Watt in der Mikrowelle täglich desinfiziert werden!

Selberkochen leicht gemacht

Selberkochen leicht gemacht Vor allem zu Beginn der Beikosteinführung ist es sehr einfach für ein Baby

Vor allem zu Beginn der Beikosteinführung ist es sehr einfach für ein Baby zu kochen. Das ausgewählte Gemüse putzen, waschen, schälen, kochen, pürieren - fertig! Auch bei vollständigen Menüs sind es nicht mehr als fünf Zutaten. Teure Geräte müssen Sie auch nicht kaufen. Sie können alle Breie in einem ganz normalen Topf kochen. Wenn Sie einen Dampfgarer besitzen, können Sie diesen natürlich auch nutzen.

Diese Küchenutensilien benötigen Sie:

Waage, Schneidebrett, Messer, Sparschäler, Topf, Pürierstab

Tipps für die Verarbeitung:

Obst und Gemüse:

nicht lange lagern

kurz vor dem Kochen putzen

unzerkleinert waschen

grob schneiden und sofort verarbeiten

 auf keinen Fall kleingeschnitten lange an der Luft stehen oder im Wasser liegen lassen

auf keinen Fall kleingeschnitten lange an der Luft stehen oder im Wasser liegen lassen

in wenig Wasser, bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel so kurz wie notwendig dünsten

Fleisch:

frisches Fleisch am selben Tag verarbeiten

in kleinere Stücke schneiden und kochen, nicht in Öl anbraten

am besten große Portion kochen, pürieren und in Eiswürfelbehälter einfrieren.

Kochen auf Vorrat

Kochen auf Vorrat Sparen Sie Zeit, indem Sie mehrere Portionen auf einmal kochen und portionsweise einfrieren.

Sparen Sie Zeit, indem Sie mehrere Portionen auf einmal kochen und portionsweise einfrieren. Die Größe der Portionen richtet sich nach Alter und Appetit Ihres Kindes. Frieren Sie zu Beginn der Beikosteinführung zunächst nur einzelne Breizutaten ein, wenn Ihr Kind diese gut verträgt, können Sie auch vollständige Mittagsmahlzeiten einfrieren. Außerdem eignen sich auch Obstbreie und frischgepresste Säfte zum Einfrieren. Frieren Sie Breie ohne Öl und ohne Obstbrei/Saft ein, diese werden erst kurz vor dem Füttern dem Brei untergemischt.

Tipps:

Um eine Keimvermehrung zu vermeiden,

o

füllen Sie die Portionen unmittelbar nach dem Kochen in geeignete Gefäße (Tiefkühlbeutel, -dose, Gläschen) um

o

kühlen Sie die Portionen im Wasserbad ab

o

und frieren Sie diese gleich nach dem Abkühlen ein

o

Beschriften Sie die Gefäße mit Datum und Inhalt

 Tauen Sie unmittelbar vor dem Essen den Brei o im Wasserbad o im Fläschchenwärmer

Tauen Sie unmittelbar vor dem Essen den Brei

o

im Wasserbad

o

im Fläschchenwärmer

o

oder in der Mikrowelle auf und ergänzen Sie mit Öl und Saft/Obst

Einmal aufgetaute Breie dürfen nicht wieder erwärmt oder tiefgefroren werden.

Tipp: Frieren Sie kleine Portionen Gemüsebrei aber auch Fleisch und Obstbreie in Eiswürfelformen ein

Sie haben das Ende der Leseprobe erreicht. Kaufen Sie jetzt das eBook für nur 4,99

Sie haben das Ende der Leseprobe erreicht.

Das eBook steht Ihnen sofort nach dem Kauf zur Verfügung. Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank für Ihr Vertrauen.