Sie sind auf Seite 1von 29

Einige Aspekte des

Strukturwandels
in der Musikwirtschaft
Agenda
1. Grundlegendes zur Musikwirtschaft
2. Wandel des Musikmarktes
3. Perspektiven und Trends

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Besondere Qualität der Ware Musik

‣ Körperlosigkeit
‣ Keine objektivierbaren Eigenschaften

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Wirtschaftsbereiche

‣ Tonträgerindustrie
‣ Distributoren
‣ Musikverlage
‣ Live Entertainment
‣ Begleitindustrien
‣ Creative Community

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Wirtschaftsbereiche

‣ Tonträgerindustrie
‣ Distributoren
‣ Musikverlage
‣ Live Entertainment
‣ Begleitindustrien
‣ Creative Community

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Tonträgerindustrie

Majors
Universal
Sony
EMI
Warner

Indies
diverse

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Tonträgerindustrie Marktanteile

Majors
Universal
Sony 28%
EMI
Warner
72%
Indies
diverse
Quelle: IFPI 2005

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Tonträgerindustrie

Majors

}
Universal
Sony
Oligopol
EMI
Warner

Indies
diverse

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Wandel des Musikmarktes
Umsatzentwicklung des Tonträgermarktes
1998 bis 2007 in Deutschland

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Umsatzentwicklung des Tonträgermarktes
1997 bis 2006 weltweit

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


GEMA-Erträge aus Live Entertainment
Entwicklung 2005-2007

2007: 82,999 Mio €


2005: 77,344 Mio €

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


GEMA-Erträge aus Live Entertainment
Entwicklung 2005-2007

2007: 82,999 Mio €


2005: 77,344 Mio €

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Neue Marktbedingungen

1. Digitalisierung
2. Segmentierung
3. Demographie

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Neue Marktbedingungen

1. Digitalisierung
‣ Ende des physischen Tonträgers
‣ Medienkonvergenz
‣ Markttransparenz

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Neue Marktbedingungen

1. Digitalisierung
‣ Ende des physischen Tonträgers
‣ MP3: CD ohne Zusatznutzen wird obsolet
‣ Problem Filesharing?
‣ Downloadverkäufe nicht durch Majors

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Neue Marktbedingungen

1. Digitalisierung
‣ Medienkonvergenz
‣ IT, Telkos, Medien, Entertainment
‣ Vernetzte Endgeräte
‣ Keine Medienbrüche

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Neue Marktbedingungen

1. Digitalisierung
‣ Markttransparenz
‣ Single/LP-Preismodell schwindet
‣ Einzelne Tracks im Netz hör- und kaufbar
‣ Preisvergleich möglich

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Neue Marktbedingungen

2. Segmentierung
‣ Mehr Genres & Stile
‣ Erhöhter Ausstoß bei schrumpfendem Markt
‣ Individualisierung der Lebenswelten
‣ Flexibilisierung der Freizeitgestaltung

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Neue Marktbedingungen

3. Demographie
‣ Alterung der Gesellschaft
‣ neue Mediennutzungsmuster
‣ Bedeutungsverlust des Radios

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Fazit

‣ alte Querfinanzierung nicht mehr möglich


‣ altes Preismodell nicht mehr möglich
‣ schrumpfender, fragmentierter Tonträgermarkt
‣ neue Marketingstrukturen im Netz
‣ neue Player schöpfen Online-Markt ab

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Perspektiven und Trends
Innovationshemmnisse

Majors

}
Universal
Sony
Oligopol
EMI
Warner

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Innovationshemmnisse

Majors

}
Universal
Sony
Oligopol
EMI
versus
Warner
Neue Technologie

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Innovationshemmnisse

Majors

}
‣ schwierige Antizipation
Universal
‣ aufwendige Implementation
Sony
‣ organisationale Trägheit
EMI
‣ unterschätzte Technik
Warner
‣ überschätzte Macht

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Perspektiven und Trends

‣ Long-Tail-Vertrieb
‣ 360° Modell
‣ Optimierung des Produktmanagements
‣ Unternehmen als neue Kunden
‣ Musik als Mittel für Aufmerksamkeit

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Perspektiven und Trends

Neue Kernkompetenz von Musikversorgern


Spezialisten, die auditive Botschaften
erstellen und damit beim Hörer die
gewünschten Emotionen freisetzen.

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft


Danke.
Quellen und Literatur
Clement, M. & Schusser, O. & Papies, D. (2008). Ökonomie der Musikindustrie. München: Gabler.

Dolata, U. (2008). Das Internet und die Transformation der Musikindustrie: Rekonstruktion und Erklärung
eines unkontrollierten sektoralen Wandels. MPIfG Discussion Paper 08/7. www.mpifg.de

Kromer, E. (2008). Wertschöpfung in der Musikindustrie. Zukünftige Erfolgsfaktoren bei der Vermarktung
von Musik. München: Verlag Reinhard Fischer.

Jahreswirtschaftsbericht 2007 des Bundesverband Musikindustrie e.V.


Heruntergeladen am 2.2.2009 von http://www.musikindustrie.de/statistik-publikationen.html

Jahrbuch 2008/2009 der GEMA


Heruntergeladen am 2.2.2009 von http://www.gema.de/presse/publikationen/jahrbuch/ausgabe07080/

Press Release: IFPI releases definitive statistics on global market for recorded music.
Heruntergeladen am 2.2.2009 von http://www.ifpi.org/content/section_news/20050802.html

Helge Peters Aspekte des Strukturwandels in der Musikwirtschaft