Sie sind auf Seite 1von 3

)) Politische Kommunikation 2.

0
NGOs, Bildungseinrichtungen, Parteien, Interessensvertretungen,
Gemeinden und Vereine im Web 2.0
Grundkurs

April 2010 – Juni 2010


Ziele und Nutzen
Öffentliches Engagement lebt von Kommunikation. Das Web 2.0 bietet dafür zahlreiche inno-
vative Instrumente. Wer sie nutzen will braucht Begeisterung, gute Konzepte – und eine
lebendige Community für Fragen, Feedback und Diskussion.
Das Web 2.0 ist Informationsquelle, Plattform für die Zusammenarbeit im Team, interaktive
Drehscheibe für die Kommunikation mit Zielgruppen und ein Instrument der Beteiligung.

Der Kurs ist ein Angebot zur Orientierung und zum Aufbau bzw. zur Weiterentwicklung der
eigenen Aktivitäten im Internet.

Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an alle, die sich öffentlich engagieren, insbesondere MitarbeiterInnen
von NGO´s und Vereinen, BürgerInnen, BürgermeisterInnen, Mitglieder von Gemeindevertre-
tungen, ErwachsenenbildnerInnen und MitarbeiterInnen von EB-Einrichtungen, Interessens-
vertreterInnen und MitarbeiterInnen von Kammern, ParlamentarierInnen, MitarbeiterInnen po-
litischer Parteien sowie Webverantwortliche öffentlicher und privater Einrichtungen.

Technik
Die Online-Module werden synchron mit der Online-Konferenz-Software Adobe Connect
(www.adobe.com/products/acrobatconnectpro) sowie asynchron über die Kursplattform
durchgeführt, die gleichzeitig Arbeitsraum und Modell einer Web 2.0-Anwendung auf der Ba-
sis der Open Source Software Drupal (www.drupal.org) ist.

Darüber werden die TeilnehmerInnen dabei unterstützt, im Webspace des Kurses ihre indivi-
duelle Testsite als Wordpress-Weblog oder Drupal-Website einzurichten und zu Übungs- und
Entwicklungszwecken zu nutzen.

Zeitaufwand
Für die Online-Module ist ein wöchentlicher Zeitaufwand von mindestens 5 Stunden zu ver-
anschlagen.

Referenten/Online Tutoren
Mag. David Röthler, www.politik.netzkompetenz.at
Dr. Karl Staudinger, www.politiktraining.at

Weitere Informationen zur Veranstaltung:


www.politischekommunikation.at
Inhalt und Ablauf:

In 3 Präsenzterminen und 7 Online-Modulen beschäftigen wir uns mit folgenden


Inhalten (Auswahl)

• Überblick über die wichtigsten Tools des Web 2.0

• Weblogs lesen, schreiben, vernetzen

• Microblogging mit Twitter

• RSS verwenden und anbieten

• Social Bookmarks

• Fotos auf Fotosharing-Websites posten, organisieren und in die eigene Website


einbinden

• Produktion, Upload und Einbettung einfacher Web-Videos

• Webcommunities & Social Networks

• Webcampaigning 2.0

• Medien- und Urheberrecht im Internet

• Reflexion aktueller politischer Aspekte der Internetnutzung wie z.B. Open Source,
Vorratsdatenspeicherung, Onlinedurchsuchung

Unverbindliche Online-Informationstreffen für InteressentInnen

Dienstag, 16. Februar 2010, 19:00 Uhr


Dienstag, 16. März 2010, 19:00 Uhr

Ort: http://proj.emea.acrobat.com/politischekommunikation/

Anmeldung: info@politischekommunikation.at

Zur Teilnahme ist lediglich ein Browser mit aktueller Flashversion sowie ein Headset und
ggf. Webcam notwendig.
Organisatorische Hinweise
Veranstalter:
Bundesinstitut für Erwachsenenbildung St. Wolfgang, Bürglstein 1 – 7, 5350 Strobl
http://www.bifeb.at ++43 6137 66 21-0 office@bifeb.at

Termine der 3 Module am bifeb):


• Montag,12. April – Dienstag, 13. April 2010 (anschließend Onlinemodule)
• Dienstag, 25. Mai – Mittwoch, 26. Mai 2010 (anschließend Onlinemodule)
• Montag, 14. Juni – Dienstag, 15. Juni 2010 (anschließend Onlinemodule)
Jeweils: Beginn um 14:00 Uhr, Ende um 17:00 Uhr

Abschluss:
Zertifikat (bei durchgehender Teilnahme am Grundkurs)

Gesamtbeitrag für alle Seminar-Module:


€ 1.000,00 / bei Anmeldung vor dem 30. März 2010: € 950,00

Stundenumfang:
108 AE

TeilnehmerInnen:
12 bis 15 Personen

Aufenthaltskosten:
EZ/Du inkl. Frühstück € 40,00/Tag (reichhaltiges Frühstücksbuffet)
DZ/Du inkl. Frühstück € 29,00/Tag (reichhaltiges Frühstücksbuffet)
Mittagessen € 12,00 (Sie können zwischen zwei 3-gängigen Menüs wählen inkl. Salat vom Buffet
und Angeboten von der Karte für den kleinen und großen Hunger)
Abendbuffet € 10,00
Die Kosten der Verpflegung richten sich nach Ihrem Verbrauch.

Zimmerreservierung:
schriftlich per Fax 06137 6621-116, E-Mail office@bifeb.at oder unter
www.bifeb.at/anmeldeformular/Zimmerreservierung.html

Storno:
Jede Anmeldung kann innerhalb der Anmeldefrist bis 01. April 2010 kostenlos storniert werden. Bei ei-
ner späteren Abmeldung bis zum Seminarbeginn werden 50% des Kursbeitrages, bei Nichtabmeldung
wird der volle Seminarbeitrag als Stornogebühr in Rechnung gestellt.

Anmeldeschluss:
01. April 2010

Anmeldung:
mittels Anmeldeformular auf www.bifeb.at per E-Mail an michaela.zach@bifeb.at
oder per Fax: 06137 66 21-116

Koordination:
Dr. Christian Kloyber, bifeb) christian.kloyber@bifeb.at Tel.: 06137 66 21-510

Seminarsekretärin:
Michaela Zach, bifeb), Tel.: 06137 66 21-501