Sie sind auf Seite 1von 4

6. und 13.

März 2008

Pensionskassenführung
für Stiftungsräte

Zweitägiger Workshop
mit zahlreichen Case Studies
Pensionskassenführung für Stiftungsräte

Aktualisieren Sie Ihren Wissensstand


an zahlreichen Fällen aus der Praxis.

Tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit


anderen Workshop-Teilnehmern aus.

Unsere Referenten stehen Ihnen gerne auch


für persönliche Fragen zur Verfügung.

Zielgruppen D. Führungs-Instrumente; Controlling/


Reporting – Teil 2
- Stiftungsräte von privat- und öffentlich-
Case Studies mit Gruppenarbeiten und Simula-
rechtlichen Vorsorgeeinrichtungen mit
tionen auf Basis von Originalunterlagen einer
Wunsch nach
Pensionskasse
- Erfahrungsaustausch und
- Aktualisierung des Wissensstands und
Teilnehmerzahl
- Festigung des theoretischen und
praktischen Fachwissens Maximal 18
- Erfahrene Entscheidungsträger in Vorsorge-
fragen Dozenten
- Weitere Fachpersonen mit Wunsch nach Markus Lustenberger, Dr. iur.,
einem praxisbezogenen Refresher-Kurs Geschäftsführer der Zentralschweizer
BVG- und Stiftungsaufsicht
Ziel
Optimale Kenntnisse von Pensionskassen – Dieter Stohler, lic. iur., Direktor der
Führungsgrundlagen für Stiftungsräte, Pensionskasse Basel-Stadt
Mitglieder von Vorsorgekommissionen und
weitere PK-Verantwortliche Christoph Ryter, eidg. dipl. Pensions-
versicherungs-Experte, Geschäfts-
Aufbau des Workshops führer Vorsorgeeinrichtungen Alcan
Schweiz
6.3.2008
A. Grundlagen
Heinz Vogel, eidg. dipl. Wirtschafts-
B. Organisation und Kontrolle
prüfer, Partner BDO Visura Luzern
13.3.2008
C. Führungs-Instrumente; Controlling/
Reporting – Teil 1
Fachkoordination 13.3.2008
13.30 – 16.45 Uhr
Doris Krummenacher, eidg. dipl.
D. Führungs-Instrumente; Controlling/
Pensionsversicherungsexpertin,
Reporting – Teil 2
eidg. dipl. Betriebsökonomin FH,
Christoph Ryter
AND consulting Personalvorsorge
- Versicherungstechnische Bilanz
und Unternehmensberatung, Zug
- Technischer Zinssatz; Umwandlungssatz
- Asset-/Liability-Analyse
Programm
- Sanierungsmassnahmen (Case Study)
6.3.2008 - Teilliquidation unter Berücksichtigung des
8.45 – 12.00 Uhr Fusionsgesetzes(Case Study)
A. Grundlagen - Zusammenfassung der Führungsinstrumente
Dieter Stohler, Markus Lustenberger
- Die Übungsanlage Kursort, Kursdauer, Zeit
- Die Rahmenbedingungen
VPS-Verlag, Luzern, 2 Tage, 8.45 – 16.45 Uhr
- Das Recht der beruflichen Vorsorge
- Der Stiftungsrat
Kosten
6.3.2008 Fr. 1800.– inkl. Schulungsunterlagen, Pausen-
13.30 – 16.45 Uhr erfrischungen und Mittagessen (exkl. MwSt.)
B. Organisation und Kontrolle Spezialrabatt für Abonnenten der «Schweizer
Markus Lustenberger, Dieter Stohler Personalvorsorge»: Fr. 100.–
- Die Organisation der beruflichen Vorsorge Die Kursunterlagen sind ohne Teilnahme am
- Die Organisation der Vorsorgeeinrichtung Workshop nicht erhältlich.
- Information und Berichterstattung
- Kontrolle und Aufsicht über die Vorsorge- Administratives
einrichtung Bei Abmeldungen bis 3 Wochen vor Kursbeginn
- Rolle des Stiftungsrates/Case Study zur wird eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 200.–
Organisation erhoben. Danach bzw. bei Nichterscheinen
berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr.
13.3.2008
8.45 – 12.00 Uhr Auskünfte
C. Führungs-Instrumente; Controlling/
Reporting – Teil 1 Nora Berger
Heinz Vogel Telefon: 041 317 07 21
- Rechnungsführung – Instrument für den E-Mail: schulung@vps.ch
Stiftungsrat Internet: www.schulung.vps.ch
- Gesetzliche Grundlagen Rechnungswesen
- Technische Buchhaltung Veranstalterin
- Finanzbuchhaltung/Jahresrechnung VPS Verlag Personalvorsorge und Sozialversi-
- Bewertungsgrundsätze cherung AG, Postfach 4765, 6002 Luzern.
- Spezialthemen Rechnungswesen
- Anlagereporting
- Steuern und berufliche Vorsorge
Anmeldung
für Workshop «Pensionskassenführung für Stiftungsräte», 6.3. und 13.3.2008 in Luzern

쏔 Ich bin Abonnent/in und profitiere vom Spezialrabatt von Fr. 100.–
쏔 Ich bin Nicht-Abonnent/in, bestelle ab sofort ein Jahresabonnement zu Fr. 310.–
(exkl. MwSt.) und profitiere vom Spezialrabatt von Fr. 100.–

쏔 Ich bin Nicht-Abonnent/in

Name/Vorname

Funktion

Firma

Strasse/Ort

Rechnungsadresse

Telefon

E-Mail

Datum/Unterschrift

쏔 Ich interessiere mich für die Unterlagen Ihrer weiteren Schulungen, Tagungen und
Veranstaltungen
Name/Vorname

Strasse/Ort

Datum/Unterschrift

Bitte senden oder faxen an: VPS-Verlag, Postfach 4765, 6002 Luzern. E-Mail: schulung@vps.ch. Fax: 041 317 07 00.