Sie sind auf Seite 1von 8

Foto: David Neuber

Foto: David Neuber Breitenfeld Pfarrblatt Nr. 2/2014 Ritter, Geister, Detektive: 10 Jahre T-AG Seite 4 Vandalismus

Breitenfeld

Pfarrblatt Nr. 2/2014

Ritter, Geister, Detektive:

10 Jahre T-AG

Seite 4

Vandalismus in Breitenfeld

Seite 5

Einladung zu Pfarrfest und Fronleichnam

Seite 6

Abschied von Kaplan Sigi

Seite 8

Fronleichnam Seite 6 Abschied von Kaplan Sigi Seite 8 www.breitenfeld.info pfarre@breitenfeld.info

www.breitenfeld.info

pfarre@breitenfeld.info

Zusammenbruch?

Umbruch.

Aufbruch!

Vorwort

Zusammenbruch? Umbruch. Aufbruch!
Zusammenbruch?
Umbruch.
Aufbruch!

EIN KNAPPES JAHR bin ich nun schon in Breitenfeld – am 4. Juli 2013 habe ich von meinem Vorgänger Zvonko die Verantwortung für die Pfarre übernom- men. Und ich schaue dankbar auf ein bewegtes und vielfältiges Arbeitsjahr zurück. Es war ein Jahr voller Premie- ren für mich. Und ich kann sagen, dass so gut wie kein Tag vergeht, an dem ich nicht etwas (für mich) Neues entdecke. Die eine oder andere Art, wie ich Dinge angehe, wird auch für euch neu und ge- wöhnungsbedürftig sein. Aber ich habe das Gefühl, viele wohlwollende und auch geduldige Menschen in der Pfarre kennengelernt zu haben und noch wei- ter kennenzulernen. Danke dafür!

Zusammenbruch: Unsere zerstörten Heiligen

Wie aus heiterem Himmel erreichte mich am 29. März auf unserer PGR- Klausur die Nachricht von den Van- dalismus-Akten in unserer Kirche. Wir waren die erste Kirche, die der offenbar psychotische Täter an diesem Tag auf- gesucht hat – er hat unsere Statuen der heiligen Antonius und Franziskus, die Marienstatue und die Herz-Jesu- Statue im rechten Querschiff sowie den Metallaufsatz des Taufbrunnens schwer beschädigt (siehe Seite 5). Beim Zusam- menräumen der zertrümmerten Statu- en war ich weniger zornig auf den Täter, sondern vielmehr traurig darüber, dass Gegenstände, die vielen Menschen wertvoll sind, hier so gezielt attackiert wurden.

Umbruch: Die Zukunft von Breitenfeld

Es war schon ein eigenartiges Zusam- mentreffen: Diese Begegnung mit dem Destruktiven fiel genau auf den Termin der PGR-Klausur, auf der wir uns sehr konstruktiv mit der Zukunft unserer Pfarre befasst haben. Mit den umliegen- den Pfarren sind wir auf einem Weg des Kennenlernens und sind dabei, Wege in die gemeinsame Zukunft in größe- ren Pfarren zu finden. Hierzu möchte ich ganz klar sagen: Es ist noch keine 2 Entscheidung darüber gefallen, wie die

künftigen Strukturen aussehen werden. Die schon erprobte Zusammenarbeit mit den Pfarren des achten Bezirks, aber auch mit den benachbarten Gürtelpfar- ren eröffnet verschiedene Optionen.

Aufbruch: Brücken bauen wie Franziskus

Papst Franziskus macht es uns vor, wie eine Kirche gewinnend und herzlich auftreten kann. Lächelnd, mit kleinen berührenden Gesten und mit klaren Worten, die von den Menschen ver- standen werden. Auf seiner Pilgerreise in das Heilige Land hat er begonnen,

Auf seiner Pilgerreise in das Heilige Land hat er begonnen, Lächelnd, mit berührenden Gesten und klaren

Lächelnd, mit berührenden Gesten und klaren Worten – Papst Franziskus macht uns vor, wie Kirche gewinnend sein kann.

Brücken zwischen Völkern und Religi- onen aufzubauen: Sein spontaner Halt an der Mauer in Betlehem, wo er stumm gebetet hat, die herzliche ökumeni- sche Begegnung mit dem orthodoxen Patriarchen in der Grabeskirche, das Gebet – Arm in Arm mit einem jüdi- schen Rabbiner und einem islamischen Geistlichen – an der Klagemauer, die Meditation in der Shoah-Gedenkstätte Yad Vashem. Franziskus erweist sich in besonderer Weise als Pontifex – „Brü- ckenbauer“.

Mich ermutigt sein Beispiel, dass wir auch als Pfarre den Auftrag haben, Brücken zu bauen. Die Pfarre Breiten- feld führt zwischen Brunnenmarkt und Albertgasse, zwischen Thaliastraße und Schumanngasse unterschiedliche Ge- biete und Menschen zusammen: Eine Vielfalt, die uns prägt und die sich in den pfarrlichen Angeboten widerspie- gelt. Nehmen wir das als Auftrag beim Aufbruch in unsere Zukunft mit!

Euer Pfarrmoderator Gregor Jansen

Pfarrblatt-Übergabe

Pfarrblatt-Übergabe Franz Karnel (links) übergibt die Ver- antwortung für das Breitenfelder Pfarr- blatt an Florian

Franz Karnel (links) übergibt die Ver- antwortung für das Breitenfelder Pfarr- blatt an Florian Unterberger.

EINEN UMBRUCH gibt es auch in der Verantwortung für das Breiten- felder Pfarrblatt: Franz Karnel zeich- nete seit zweieinhalb Jahren für die inhaltliche Gestaltung der Zeitschrift verantwortlich. Nun musste er diese Aufgabe aufgrund von beruflichen Verpflichtungen zurücklegen. Harald Wörndl, der für die liebevolle gra- phische Gestaltung des Pfarrblattes sorgte, tritt in wenigen Wochen ein 14-monatiges Sabbatical an, in dem er die Welt bereisen wird.

Lieber Franz, lieber Harald – herz- lichen Dank für euer leidenschaft- liches ehrenamtliches Engagement. Jeder, der schon einmal Zeitschriften produziert hat, kennt die stressigen Nachtschichten, in denen seit Wo- chen ausstehende Beiträge eingetrie- ben, überlange Texte auf ein Drittel zusammengekürzt oder miserable Fotos in stundenlanger Handarbeit gerettet werden müssen.

Liebe Pfarrgemeinde von Breiten- feld, herzlichen Dank für das Ver- trauen, das ihr einem Neuling in eu- ren Reihen entgegenbringt! Ich freue mich darauf, für euch und mit euch in Zukunft das Pfarrblatt gestalten und dabei meine Kommunikations- erfahrung einbringen zu dürfen. Für Feedback und inhaltliche Anregun- gen stehe ich euch unter der E-Mail- Adresse pfarrblatt@breitenfeld.info jederzeit zur Verfügung.

Florian Unterberger

Rückblick

Rückblick Kinderliturgie Fastenzeit Gründonnerstag 17. April Erstkommunion 27. April Kreuzweg 2. April Karfeitag

Kinderliturgie

Fastenzeit

Gründonnerstag 17. April
Gründonnerstag
17. April
Kinderliturgie Fastenzeit Gründonnerstag 17. April Erstkommunion 27. April Kreuzweg 2. April Karfeitag 18.
Erstkommunion 27. April
Erstkommunion
27. April
Gründonnerstag 17. April Erstkommunion 27. April Kreuzweg 2. April Karfeitag 18. April Lange Nacht der
Gründonnerstag 17. April Erstkommunion 27. April Kreuzweg 2. April Karfeitag 18. April Lange Nacht der

Kreuzweg

2. April

Karfeitag 18. April
Karfeitag
18. April
Lange Nacht der Kirchen 23. Mai
Lange Nacht der Kirchen
23. Mai
April Karfeitag 18. April Lange Nacht der Kirchen 23. Mai Palmsonntag 13. April Osternacht 19. April
April Karfeitag 18. April Lange Nacht der Kirchen 23. Mai Palmsonntag 13. April Osternacht 19. April

Palmsonntag

13. April

Lange Nacht der Kirchen 23. Mai Palmsonntag 13. April Osternacht 19. April Firmung 1. Juni Kreuzweg:

Osternacht

19. April

Firmung 1. Juni Kreuzweg: David Neuber; Sonst: Martin Schönthaler
Firmung
1. Juni
Kreuzweg: David Neuber; Sonst: Martin Schönthaler
Highlights aus dem Pfarrgemeinderat am 8. Mai Notgedrungen stand der schockierende Vandalismusvorfall in unserer Kirche
Highlights aus dem Pfarrgemeinderat am 8. Mai
Notgedrungen stand der schockierende Vandalismusvorfall
in unserer Kirche (siehe Seite 6) im Mittelpunkt unserer
letzten Pfarrgemeinderatssitzung. Was soll mit den beschä-
digten Statuen geschehen? Wie verhindern wir eine Wie-
derholung derartiger Vorfälle?
Restaurierung bitten. Wir hoffen, dass die
Reparaturarbeiten bis zum Franziskusfest am
5. Oktober abgeschlossen sein werden (siehe Seite 5).
2. Unsere Kirche muss offen bleiben!
Trotz der Fassungslosigkeit über diese beispiellose Zerstö-
rung waren wir uns in zwei Punkten rasch einig:
1. Die zerstörten Holzstatuten und das schwer beschä-
digte Taufbecken sollen wieder hergestellt werden!
Trotz dieses traurigen Vorfalls wollen wir unsere Kirche
nicht versperren. Sie bleibt auch weiterhin tagsüber of-
fen. Es wurden und werden Sicherungsmaßnahmen ge-
prüft, die künftig Vandalismusschäden möglichst auf ein
Minimum reduzieren oder gar verhindern sollen.
Auch wenn zahlreiche Institutionen ihre Hilfe bei der
Finanzierung zugesagt und auch schon einige Gemein-
demitglieder Spenden geleistet haben, werden wir den
Großteil der Kosten selbst tragen müssen. Deshalb wer-
den wir Sie am heurigen Pfarrfest um Spenden für die
Den zweiten Schwerpunkt der Sitzung bildete die Termin-
planung für das Arbeitsjahr 2014/2015. Wir freuen uns,
Ihnen auch im kommenden Arbeitsjahr wieder eine Fülle
faszinierender Angebote und Events anbieten zu können.
Stephan Steinmetz
Ritter, Geister, Detektive: 10 Jahre T-AG ES KRIBBELT immer noch, wenn sich der Zuschauerraum füllt

Ritter, Geister, Detektive:

10 Jahre T-AG

ES KRIBBELT immer noch, wenn sich der Zuschauerraum füllt und die Minuten bis zum Vorstellungsbeginn verrinnen. Dieses Lampenfieber vor der Aufführung ist auch nach so vielen Jahren auf der Bühne der Pfarre Breitenfeld noch zu spüren.

Vor zehn Jahren hatten drei Geschwister- paare (Marina und Theresa Kobermann, Katharina und Veronika König sowie Da- niela und Cornelia Linse) eine Vision: Eine Theatergruppe für Kinder und Jugendliche zu gründen. Damals waren wir selbst fast noch Kinder und hatten keine Ahnung, was auf uns zukommen würde. Aber das war vielleicht auch ganz gut so. Nach und nach haben wir erkannt, worauf es uns ankommt. So war es für uns immer wichtig, dass die Stücke selbst geschrieben sind, kein Charak- ter auf der Bühne stirbt und vom Kleinkind bis zu den Großeltern alle Spaß daran ha- ben, die Theatergruppe T-AG auf der Bühne zu sehen.

Ein Gewitter als Geburtshelfer

Unsere erste Aufführung hatten wir im Rah- men des Pfarrfestes 2004. Eigentlich sollte das Pfarrfest draußen am Uhlplatz stattfindet und wir am Nachmittag im Pfarrsaal spielen. Leider schüttete es an dem Tag fürchterlich und das ganze Pfarrfest wurde in den Saal verlegt. Genau das war aber unser großes

wurde in den Saal verlegt. Genau das war aber unser großes Premierenfoto von der Premiere: 2004

Premierenfoto von der Premiere: 2004 ging es auf „Schatzsuche nach Ägypten“.

Beide Fotos: T-AG
Beide Fotos: T-AG

Glück: Denn alle Besucher des Pfarrfestes wurden dadurch zu unserem Publikum und alle waren begeistert.

Nach diesem Theaterstück haben wir (bis jetzt) noch 19 weitere selbst geschrieben, inszeniert und aufgeführt. Nun ist es an der Zeit, die Theatergruppe an die nächste Generation zu übergeben. Corina Grüneis, Daniel Schönthaler und Christian Fellinger werden nach diesem Stück die alleinige Ver- antwortung für die T-AG übernehmen.

In der T-AG spielten und spielen unter- schiedlichste Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gemeinsam Theater und lernen von- und miteinander. Schüchterne gehen auf der Bühne aus sich heraus, Extrover- tierte nehmen sich zurück. Kinder, die sich beim Lesen schwer tun, melden sich plötz- lich freiwillig, wenn jemand gesucht ist, der einen Teil des Drehbuchs vorlesen soll.

Das Schönste ist natürlich das Aufführungs- wochenende: Eltern, Verwandte, Freunde und die Breitenfelder Fangemeinde füllen den Pfarrsaal, um die neueste Produktion zu sehen. Wir fiebern diesem Ereignis schon entgegen und möchten euch alle herzlich zu unserem Jubiläumsstück einladen.

Die Theatergruppe T-AG

Geschichten aus dem Gerümpelfach“

Samstag, 21. Juni 2014, 18:00 Uhr Sonntag, 22. Juni 2014, 15:00 Uhr

Pfarrsaal Breitenfeld

Reservierungen unter t-ag@gmx.at oder persönlich beim T-AG-Team

Spendenrichtlinien:

§ Erwachsene: 4,50 Euro

§ Ermäßigt: 3,00 Euro

§ Kinder (3–18 Jahre): 2,00 Euro

LinseCorneliaIllustration:
LinseCorneliaIllustration:

Lassen wir die Kirchentüren offen. Jetzt erst recht!

Alle Fotos: Martin Schönthaler
Alle Fotos: Martin Schönthaler

Der Marienstatue wurde der rechte Arm abgeschlagen.

Der Marienstatue wurde der rechte Arm abgeschlagen. Am schlimmsten erwischt hat es die Statuen der Heiligen

Am schlimmsten erwischt hat es die Statuen der Heiligen Franziskus (links) und Antonius.

es die Statuen der Heiligen Franziskus (links) und Antonius. Der Herz-Jesu-Statue wurde das golde- ne Herz

Der Herz-Jesu-Statue wurde das golde- ne Herz herausgerissen.

Herz-Jesu-Statue wurde das golde- ne Herz herausgerissen. Der aufwändigste Teil der Sanierung entfällt auf das

Der aufwändigste Teil der Sanierung entfällt auf das Taufbecken.

DER ANRUF kam wie aus heiterem Himmel. Wir waren gerade gemeinsam auf Pfarrgemeinderatsklausur, als uns der schockierende Anruf erreichte. Wie sich später herausstellen sollte, kam es an diesem 29. März in mehreren Wie- ner Kirchen zu Fällen von schwerem Vandalismus. Bei uns wurden die Statu- en der Heiligen Franziskus und Antoni- us, die Marienstatue und die Herz-Jesu- Statue zum Teil erheblich beschädigt. Schwerer Schaden entstand auch am Taufbecken.

die Marienstatue und die Herz-Jesu- Statue zum Teil erheblich beschädigt. Schwerer Schaden entstand auch am Taufbecken.

Nach etlichen Tagen der Schockstarre beschlossen wir, der Bitte von Kardi- nal Schönborn zu folgen, und die Kir- che wieder offen zu halten: „Lassen wir trotzdem die Kirchentüren weit offen! Jetzt erst recht. Machen wir es den Menschen nicht schwer, den Weg in die Kirchen zu finden. Vandalen und Diebe können nichts zerstören, was wir nicht verschmerzen könnten. Einen Sieg wür- den sie erst erringen, wenn wir ängstlich alles wegschließen.“

was wir nicht verschmerzen könnten. Einen Sieg wür- den sie erst erringen, wenn wir ängstlich alles

Wir brauchen eure Hilfe!

Der Pfarrgemeinderat hat in der Sitzung am 8. Mai beschlossen, die Reparaturen so rasch wie möglich durchzuführen. Sie beginnen in den nächsten Tagen und sollen zum Franziskusfest am 5. Oktober abgeschlossen sein.

Leider sind Vandalismusschäden durch den diözesanen Versicherungsvertrag nicht abgedeckt, sodass die Summe im Wesentlichen von der Pfarre auf- gebracht werden muss. Erste Spenden haben uns bereits erreicht. Herzlichen Dank dafür! Beim Pfarrfest am 15. Juni dürfen wir in größerem Rahmen um eine Spende in die Goldene Kiste bitten. Darüber hinaus bitten wir um Überweisungen auf das Konto der Pfar- re (siehe unten).

Christoph Urbanitsch

Vandalismus in Breitenfeld
Vandalismus in Breitenfeld

Fast 6.000 Euro fehlen noch – bitte helft mit!

Die Gesamtkosten der Arbeiten belau- fen sich auf fast 10.000 Euro. Bitte helft uns, bis zum Franziskusfest den fehlen- den Betrag aufzubringen!

Taufbecken 3 beschädige Holzstatuen Herz-Jesu-Statue

7.506,–

1.920,–

201,–

Gesamtsumme

9.627,–

Beim Pfarrfest am 15. Juni habt ihr die Möglichkeit, die Renovierungsarbei- ten zu unterstützen.

Spenden überweist bitte an die

Pfarre Breitenfeld Verwendungszweck: Heiligenstatuen IBAN: AT63 2011 1000 0960 2224 BIC: GIBAATWWXXX

5

Pfarrfest + Fronleichnam

15. Juni: Pfarrfest in Breitenfeld

Pfarrfest + Fronleichnam 15. Juni: Pfarrfest in Breitenfeld DAS PFARRFEST in Breitenfeld bildet nicht nur den

DAS PFARRFEST in Breitenfeld bildet nicht nur den Abschluss, sondern auch den Höhepunkt des Jahres. Ein buntes Fest, das Jung und Alt begeistert.

Für kulinarische Gaumenfreuden sor- gen nicht nur unsere Grillmeister. Ver- wöhnt werdet ihr auch mit indischem Essen, einem großen Salat- und Ku- chenbuffet, Milchshakes u.v.m.

Schon im Jahr 2013 hat Dado Eldorado mit seiner Musik Schwung ins Pfarrfest gebracht. Auch heuer dürfen wir uns wieder auf Country, Blues, Pop, Rock’n’ Roll, Austropop, Schlager u.v.m. freuen.

Im Rahmen des Festes verabschieden wir auch unseren Kaplan Sigi Neubauer.

www.breitenfeld.infoFestes verabschieden wir auch unseren Kaplan Sigi Neubauer. www.facebook.com/PfarreBreitenfeld IM BREITEN SPIEL FELD

www.facebook.com/PfarreBreitenfeldwir auch unseren Kaplan Sigi Neubauer. www.breitenfeld.info IM BREITEN SPIEL FELD warten viele Attraktionen auf Groß

www.breitenfeld.info www.facebook.com/PfarreBreitenfeld IM BREITEN SPIEL FELD warten viele Attraktionen auf Groß

IM BREITEN SPIELFELD warten viele Attraktionen auf Groß und Klein:

§ Billardtisch

§ Tischfußballtisch

§ Kegelbahn

§ Dosenwurfstand

§ Badminton-Feld

§ Schminkstand

Das Turnier

Zweier-Teams (1 Kind/Jugendlicher + 1 Erwachsener) können bei einem Tur- nier mitmachen:

12:00–13:00 Uhr: Teamanmeldung 13:00–14:30 Uhr: Turnier 14:30–14:50 Uhr: Finale für alle Teams

In der Turnierphase ist der „Breitenfel- der 5-Kampf“ zu bewältigen, im Finale warten dann noch drei Überraschungs- aufgaben.

PFARRFEST BREITENFELD Sonntag, 15. Juni 2014 10.00 Uhr – Festmesse zum Jahrestag unserer Kirchweihe 11.00
PFARRFEST
BREITENFELD
Sonntag,
15.
Juni
2014
10.00 Uhr – Festmesse zum Jahrestag unserer Kirchweihe
11.00 der
– 15:30
Uhr
Nach
Festmesse
findet das Pfarrfest
am Uhlplatz statt – mit
Grillstand, Salaten,
Kuchen und vielen
Für Kinder gibt es
weiteren Köstlichkeiten.
ein
buntes Programm.
Nähere Infos unter :
www.facebook.com/PfarreBreitenfeld
und www.breitenfeld.info
Fotos: Pfarre Breitenfeld

Programm

8:00 Aufbau (Helfer erbeten!)

10:00 Hl. Messe

11:30 Eröffnung des Pfarrfestes

12:00 Start Turnier (siehe links)

13:00 Verabschiedung von Kaplan Sigi Neubauer (siehe Seite 8)

15:15 Siegerehrung Breiten Spielfeld- Turnier, Verabschiedung

19. Juni: Gemeinsam Fronleichnam feiern

2. Altar 1. Altar Gemeinsame Messfeier 8:30 Uhr, Hamerlingpark Abschluss & Frühschoppen Karte: wien.gv.at
2. Altar
1. Altar
Gemeinsame Messfeier
8:30 Uhr, Hamerlingpark
Abschluss &
Frühschoppen
Karte: wien.gv.at

ERSTMALS FEIERN heuer alle drei Jo- sefstädter Pfarren – Breitenfeld, Alser Vorstadt und Maria Treu – ein gemein- sames Fronleichnamsfest. Der feierliche Gottesdienst beginnt um 8:30 Uhr im Hamerlingpark im Zentrum der Josef- stadt. Für die Kinder gibt es einen eige- nen Kinderwortgottesdienst. Nach der Messfeier wird die Prozession durch alle

Pfarrgebiete der teilnehmenden Pfarren führen: Nach einem Altar am Benno- platz und einem am Schlesingerplatz endet der feierliche Umzug – der mit Gesang und Blasmusik begleitet wird – in Maria Treu mit einem Eucharisti- schen Segen. Anschließend lassen wir die Feier gemeinsam beim großen Frühschoppen

im Calasanzhof der Piaristenpfarre Ma- ria Treu (Piaristengasse 45, Innenhof) ausklingen. Bei Schlechtwetter findet die Messfeier in Maria Treu statt. Der Frühschoppen findet bei jedem Wetter statt.

www.fronleichnam.atdie Messfeier in Maria Treu statt. Der Frühschoppen findet bei jedem Wetter statt. www.facebook.com/fronleichnam8 6

www.facebook.com/fronleichnam8findet die Messfeier in Maria Treu statt. Der Frühschoppen findet bei jedem Wetter statt. www.fronleichnam.at 6

Pfarrkalender

Pfarrkalender Juni-September 2014

Juni

So,

8.6.

10:00

Pfingstsonntag (Gottesdienste wie am Sonntag) Ministart: Schnupperstunde für alle, die sich für das Ministrieren interessieren (Sakristei)

 

11:15

Mo,

9.6.

10:00

Hl. Messe am Pfingstmontag Pfarrcaritas Sozialberatung (Pfarrkanzlei) Geburtstagsmesse (Franziskuszimmer) Friedensgebet (Marienkapelle) Freundeskreis (Franziskuszimmer) Treffpunkt Breitenfeld (Franziskuszimmer) JugendCLUB (Clubraum) Konzert der Musikschule Allegria (Kirche) Pfarrfest – Festmesse (Musik: Pfarrchor und Spirit Beat) mit KiWoGo Pfarrfest am Uhlplatz (siehe linke Seite)

Di,

10.6.

9-11

 

15:00

 

17:30-18:30

 

19:00

Do, 12.6.

19:00

Fr,

13.6. ab 19:00

Sa,

14.6.

15:00

So, 15.6.

10:00

 

11:30-15:30

Mo, 16.6.

19:00

Bibelrunde (Franziskuszimmer) Pfarrcaritas Sozialberatung (Pfarrkanzlei) Friedensgebet (Marienkapelle) Glaubenskurs (Franziskuszimmer) Youcat für Senioren 50+ (Franziskuszimmer) Fronleichnam mit den Pfarren des 8. Bezirks (siehe linke Seite) JugendCLUB (Clubraum) Die Theater-AG spielt „Geschichten aus dem Gerümpelfach“ (Pfarrsaal; siehe Seite 4) Fahrt auf die Schallaburg und Besuch der Ausstellung „Jubel und Elend – Leben mit dem Großen Krieg“ (Anmeldung in der Pfarrkanzlei) „Geschichten aus dem Gerümpelfach“ (Pfarrsaal)

Di,

17.6.

9-11

17:30-18:30

 

19:00

Mi,

18.6.

14:00

Do, 19.6.

8:30

Fr,

20.6. ab 19:00

Sa, 21.6.

18:00

 

12:30-21:00

So, 22.6.

15:00

Di, 24.6.

9-11

Pfarrcaritas Sozialberatung (Pfarrkanzlei) Friedensgebet (Marienkapelle) JugendCLUB (Clubraum) Festmesse „Goldenes Priesterjubiläum und 75. Geburtstag von Prälat Elmar Mayer“ (mit Agape) Bibelrunde (Franziskuszimmer)

 

17:30-18:30

Fr,

27.6. ab 19:00

Sa, 28.6.

18:30

Mo, 30.6.

19:00

Juli–August

Bitte beachtet, dass die wöchentlichen Angebote in den Sommermo- naten nicht stattfinden und die Messzeiten reduziert sind (siehe unten)!

8.-18.7.

10.-16.8.

15.8. 9:00

25.-29.8.

September

Renovierung Franziskus- & Cäcilienzimmer Jungscharlager (Anmeldung unter jugend@breitenfeld.info) Hl. Messe zu Mariä Himmelfahrt Fußwallfahrt nach Mariazell (Anmeldung unter diakon@breitenfeld.info)

Mo,

1.9.

19:30

Assisigebet (Marienkapelle) mit anschließendem Beisammensein (Franziskuszimmer) Pfarrcaritas Sozialberatung (Pfarrkanzlei) JugendCLUB (Clubraum) Hl. Messe mit Kinderwortgottesdienst

Di,

2.9.

9-11

Fr,

5.9. ab 19:00

So,

7.9.

10:00

Di,

9.9.

9-11

Pfarrcaritas Sozialberatung (Pfarrkanzlei) JugendCLUB (Clubraum)

Fr,

12.9. ab 19:00

Di, 16.9.

9-11

Pfarrcaritas Sozialberatung (Pfarrkanzlei) Treffpunkt Breitenfeld (Franziskuszimmer) JugendCLUB (Clubraum) Hl. Messe mit Kinderwortgottesdienst

Do, 18.9.

19:00

Fr,

19.9. ab 19:00

So, 21.9.

10:00

Mo, 22.9.

19:00

Bibelrunde (Franziskuszimmer) Pfarrcaritas Sozialberatung (Pfarrkanzlei) Youcat für Senioren 50+ (Franziskuszimmer) JugendCLUB (Clubraum) Bücherflohmarkt (Pfarrsaal) Bücherflohmarkt (Pfarrsaal)

Di, 23.9.

9-11

Mi, 24.9.

14:00

Fr,

26.9. ab 19:00

Sa,

27.9.

9-11

So,

28.9.

9-11

Terminaviso: Firmstart

für alle Jugendlichen, die 2001 (oder früher) geboren sind

§ 9.10.2014, 19:00 Uhr: Firmstart (Pfarrhof)

§ 18.10. 2014, 14-20 Uhr: 1. Firmtag (Pfarrsaal)

Wöchentliche Angebote in Breitenfeld

Wöchentliche Angebote in Breitenfeld Bitte beachtet die Ausnahmen in den Sommermonaten Juli und August Heilige Messen

Bitte beachtet die Ausnahmen in den Sommermonaten Juli und August

Heilige Messen

Pfarrkirche

§ Montag: 18:30 Uhr

§ Montag: 18:30 Uhr

§ Dienstag: 7:30 Uhr

§ Mittwoch: 7:30 Uhr

§ Mittwoch: 7:30 Uhr

§ Donnerstag: 18:30 Uhr

§ Freitag: 7:30 Uhr

§ Samstag: 18:30 Uhr

§ Sonntag: 8:30, 10:00, 18:30 Uhr

§ Sonntag (Sommer): 9:00 Uhr

Syro-malankarischer Ritus Sonntag: 11:30 Uhr

9:00 Uhr Syro-malankarischer Ritus Sonntag: 11:30 Uhr Rosenkranzgebet § Freitag: 7:00 Uhr (Marienkapelle) §

Rosenkranzgebet

Ritus Sonntag: 11:30 Uhr Rosenkranzgebet § Freitag: 7:00 Uhr (Marienkapelle) § Samstag: 7:30 Uhr

§ Freitag: 7:00 Uhr (Marienkapelle)

§ Samstag: 7:30 Uhr (Marienkapelle)

§ Sonn-/Feiertag: 8:00 Uhr (Kirche)

Friedensgebet

Marienkapelle

Dienstag: 17:30 Uhr

Uhr (Kirche) Friedensgebet Marienkapelle Dienstag: 17:30 Uhr Pfarrcaritas Sozialberatung Pfarrkanzlei Dienstag:

Pfarrcaritas

Sozialberatung

Pfarrkanzlei

Dienstag: 9:00–11:00 Uhr

Sozialberatung Pfarrkanzlei Dienstag: 9:00–11:00 Uhr Chöre Cäcilienzimmer (Pfarrhof, 1. Stock) Spirit Beat

Chöre

Pfarrkanzlei Dienstag: 9:00–11:00 Uhr Chöre Cäcilienzimmer (Pfarrhof, 1. Stock) Spirit Beat Dienstag:

Cäcilienzimmer (Pfarrhof, 1. Stock)

Spirit Beat Dienstag: 19:00–20:15 Uhr

Pfarrchor Mittwoch: 19:30–21:00 Uhr

Jugendchor Freitag: 17:00–18:00 Uhr

Jugendclub

Mittwoch: 19:30–21:00 Uhr Jugendchor Freitag: 17:00–18:00 Uhr Jugendclub Clubraum (Uhlplatz 6) Freitag: ab 19:00 Uhr

Clubraum (Uhlplatz 6)

Freitag: ab 19:00 Uhr

Abschied von Kaplan Sigi Neubauer

Bezahlte Anzeige

8

Josef Schubert
Josef Schubert

Neue Aufgabe für Kaplan Sigi Neubauer

MAG. SIEGBERT NEUBAUER zog im Herbst 2005 nach Wien in den Pfarrhof der Pfarre Breitenfeld. Auch wenn er hauptamtlich als Krankenhausseelsor- ger im AKH Wien tätig war, hat er sich dennoch bemüht, einen guten Kontakt zur Pfarre aufzubauen.

Nach seinem schweren Schlaganfall im Mai 2011 und der darauf folgenden Erholungsphase wurde Sigi zum Aus- hilfskaplan in Breitenfeld bestellt. Er hat sich auf unterschiedliche Weise in die Pfarrgemeinde eingebracht – unver-

Pfarre Breitenfeld Adresse: Wien 8, Florianigasse 70 Telefon: +43 1 405 14 95 Fax: +43
Pfarre Breitenfeld
Adresse: Wien 8, Florianigasse 70
Telefon: +43 1 405 14 95
Fax: +43 1 405 14 95-10
pfarre@breitenfeld.info
pfarrer@breitenfeld.info
pfarrblatt@breitenfeld.info
www.breitenfeld.info
facebook.com/PfarreBreitenfeld
facebook.com/Jugend.Breitenfeld
Martin Schönthaler

gessen bleiben seine humorvollen Ge- schichten und Erfahrungen aus seiner Zeit als Landpfarrer.

Nun wendet Sigi sich wieder dem Seel- sorgerdasein in einem Alten- und Pfle- geheim zu und zieht nach St. Louise, ein Heim der Barmherzigen Schwestern in Maria Anzbach.

Wir wünschen unserem Sigi für seine neue Aufgabe alles Gute und werden ihn beim Pfarrfest am 15. Juni gebüh- rend verabschieden (siehe Seite 6).

Pfarrkanzlei

Öffnungszeiten

§ Montag: 16:00–18:00 Uhr,

§ Mittwoch: 16:00–17:00 Uhr,

§ Freitag: 9:00–12:30 Uhr

§ oder nach telefonischer Verein- barung

Öffnungszeiten im Juli und August9:00–12:30 Uhr § oder nach telefonischer Verein- barung § Mittwoch: 16:00–18:00 Uhr, § Freitag: 9:00–12:00

§ Mittwoch: 16:00–18:00 Uhr,

§ Freitag: 9:00–12:00 Uhr

§ oder nach telefonischer Verein- barung

Spendenkonten

Pfarrkonto (inkl. Pfarrcaritas, Pfarr- blatt etc.): AT632011100009602224

Renovierung:

AT352011100009602631

„Initiative Hoffnung“ (Rumänien- hilfe): AT062011100004237889

Bet-Ruf: AT742011140317325600

BIC (bei allen Konten):

GIBAATWWXXX

Impressum

Verleger (Medieninhaber) und Herausgeber: Pfarramt Breitenfeld, (Florianigasse 70, 1080 Wien)

Redaktion: Pfarrmoderator Gregor Jansen, Bettina Erl, Florian Unterberger

Hersteller: druck.at (2544 Leobers- dorf)

Offenlegung gem. §25 MedienG:

Pfarramt Breitenfeld

Erklärung gem. §25 (4) MedienG:

Das „Pfarrblatt Breitenfeld“ ist das Kommunikations- und Informations- blatt der Pfarrgemeinde Breitenfeld

DVR-Nr.: 00298741222

Festl, Raeser & Partner 1160 Wien Lerchenfelder Gürtel 55 www.notariat16.at kanzlei@notariat16.at Tel. 406 35 70
Festl, Raeser & Partner 1160 Wien Lerchenfelder Gürtel 55 www.notariat16.at kanzlei@notariat16.at Tel. 406 35 70

Festl, Raeser & Partner

1160 Wien Lerchenfelder Gürtel 55

www.notariat16.at

kanzlei@notariat16.at

Tel. 406 35 70

www.notariat16.at kanzlei@notariat16.at Tel. 406 35 70 Österreichische Post AG | „Sponsoring Post“ |

Österreichische Post AG | „Sponsoring Post“ | Verlagspostamt 1080 Wien | GZ: 02Z032641 S