Sie sind auf Seite 1von 9

Die Farbpsychologie

oder

Farben und Ihre Bedeutung

Für den optimalen Einsatz von Farben im Firmenlogo, auf Visitenkarten, Prospekten, auf der Homepage und im Bereich Social Media!

SONDEREDITION für INFOPRENEURE

Thomas Laggner

Inhalt

Die Wirkung von Farben auf den Menschen

3

Psychologische Wirkung in der Werbung

3

Farben: Kalt oder Warm

5

Farbgruppen

5

Mischen von Farben

6

Charaktereigenschaften und ihre Farbzuordnung

7

Vor allem beim Corporate Design und bei der Farbgebung der Broschüren und der Internetpräsenz ist für viele Unternehmer immer noch ein “Rotes Tuch”.

Persönliche Vorlieben täuschen oft über die tatsächliche Wirkung auf den Betrachter und eigentlich müsste man immer wieder Split-Tests machen, bevor eine neue Landingpage oder Squeezepage zum Einsatz kommt. In diesem Artikel finden Sie eine kurze und prägnante Übersicht über die Wirkung von Farben.

Das einfachste Beispiel für die Bedeutung von Farben sehen Sie hier:

Beispiel für die Bedeutung von Farben sehen Sie hier: Haben Sie auch unterschiedliche Empfindungen zu ein

Haben Sie auch unterschiedliche Empfindungen zu ein und denselben Text?

Die Wirkung von Farben auf den Menschen ist unbestritten und auch in der Werbung spielt die Psychologie der Farben (Farbpsychologie) eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wie die Farben auf Menschen wirken ist natürlich immer individuell, aber innerhalb bestimmter Normen finden sich alle wieder.

ist natürlich immer individuell, aber innerhalb bestimmter Normen finden sich alle wieder. 4 www.freeto.biz ©2014

Farben und ihre psychologische Wirkung in der Werbung

ROT

Rot ist eine der drei primären Grundfarben ( Primärfarben ) aus der subtraktiven Farbmischung. Rot bewegt sich im Wellenlängen-Bereich des Lichtspektrums zwischen ≈ 625 – 740 nm Wellenlänge. Rot ist kräftig, impulsiv, reizt den Appetit und wird mit Gesundheit assoziiert und wird im Verpackungsdesign für süße, aber auch scharfe und würzige Produkte eingesetzt.

Eins der bekanntesten Produkte auf der Welt ist unauslöschlich verknüpft mit der Farbe Rot:

Coca Cola

ORANGE

Orange hat eine sehr hohe Sichtbarkeit und wird deshalb verwendet, um Aufmerksamkeit zu erregen. Orange eignet sich vor allem für die Werbung für Lebensmittel und Spielzeug.

GELB

Gelb strahlt Energie und Frische aus und wird meist mit einer fröhlichen Stimmung in Zusammenhang gebracht, wir denken an Sonnentage und frische Produkte wie gelbe Früchte. Fast alle Nudelhersteller verwenden die goldgelbe Farbe des Produkts auch im Design der Verpackung. Genauso sieht man Gelb bei Produkten wie “zitronenfrischen” Reinigungsprodukten, Süßigkeiten oder Werbung am Strand.

GRÜN

Grün wird für ökologische Produkte verwendet. Grün symbolisiert, dass man der Gesundheit etwas Gutes tut und die Umwelt nicht belastet, so wie der „Grüne Daumen“

BLAU

Blau wirkt frisch, rein, sauber und hygienisch, aber auch kühl und edel. Deshalb werden viele Reinigungsprodukte Blau-Weiß gestaltet, um Frische beim Verbraucher zu erzeugen. Erfrischungsbonbons werden Blau verpackt, um Kühle zu vermitteln. Eihaltige Teigwaren erscheinen durch umgebendes Blau orangegelber als sie sind, hier kommt der Komplementärkontrast zum Tragen.

VIOLETT

Der wohl bekannteste violett / lila Farbton ist der, der lila Kuh von Milka, sehen wir Violett in einem Lebensmittelregal, weckt dies schon die Lust auf Schokolade

Kalt oder warm Durch die Erfahrung ergeben sich die einfachsten Beziehungen zu den Farben, wie

Kalt oder warm

Durch die Erfahrung ergeben sich die einfachsten Beziehungen zu den Farben, wie dies für das Temperaturempfinden gilt.

Warme Farben: Die warme Jahreszeit wird von den gelben und roten Tönen bestimmt, offenes Feuer hat durch glühende Kohlenstoffteilchen diese Farben. Aus der Erfahrung und der Überlieferung gelten die Farbtöne vom Gelbgrün bis ins violette Rot hinein als „warm“.

Kalte Farben: Das kalte, blaue Wasser, die türkisen Eisschatten im Winter und an Eisbergen, das „giftige“ Blaugrün wirken abweisend und kühl. Farbtöne, die im Farbkreis den warmen Farben gegenüberliegen, werden als „kalt“ empfunden und demgemäß kalte Farben genannt.

Diese Beziehung darf nicht mit der physikalisch definierten Farbtemperatur von Lichtquellen verwechselt werden. Zudem unterliegt sie individuellen und kulturellen Unterschieden der Farbwahrnehmung. So gilt Blau heute meist als kalte Farbe, wurde im Mittelalter aber als warm eingestuft und z.B. mit der Gottesmutter Maria assoziiert (Quelle: Wikipedia).

Mischen von Farben Soll eine große Anzahl verschiedener Farben erzeugt werden, so wird die gewünschte

Mischen von Farben

Soll eine große Anzahl verschiedener Farben erzeugt werden, so wird die gewünschte Farbe meist aus einer geringen Anzahl Grundfarben gemischt. Oft genügen dazu die drei Grundfarben, die jedoch im realen Praxisfall meist nicht zur Verfügung stehen.

dazu die drei Grundfarben, die jedoch im realen Praxisfall meist nicht zur Verfügung stehen. 7 www.freeto.biz

Charaktereigenschaften und ihre Farbzuordnung

Ob und welche Empfindung eine Farbe auslöst ist natürlich immer subjektiv, aber in groben Zügen lässt sich folgendes nennen:

aber in groben Zügen lässt sich folgendes nennen: Es gibt immer wieder Studien über die zurzeit

Es gibt immer wieder Studien über die zurzeit vorherrschenden Farben, einige finden Sie hier: www.beta45.de

Farben, einige finden Sie hier: www.beta45.de Finden Sie Ihre passenden Farben zu Ihrem Projekt! 8

Finden Sie Ihre passenden Farben zu Ihrem Projekt!

Ich lade Sie herzlich ein an den Webinaren teilzunehmen, wo auch individuelle Teilnehmerfragen gestellt werden
Ich lade Sie herzlich ein an den Webinaren teilzunehmen, wo auch individuelle Teilnehmerfragen gestellt werden

Ich lade Sie herzlich ein an den Webinaren teilzunehmen, wo auch individuelle Teilnehmerfragen gestellt werden können!

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme. Melden Sie sich einfach an unter: