Sie sind auf Seite 1von 238
Web Video Texts Audio Software About Account TVNews OpenLibrary Home American Libraries | Canadian Libraries
Web
Video
Texts
Audio
Software
About
Account
TVNews
OpenLibrary
Home
American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library |
Additional Collections
Search:
Texts
Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats
See other formats
Full text of "Deutsch Als Fremdsprache. Bungsgrammatik F R Die Grundstufe, Neue Rechtschreibung, Regeln, Listen,
Full text of "Deutsch Als Fremdsprache. Bungsgrammatik F R Die Grundstufe, Neue Rechtschreibung, Regeln,
Listen, Bungen A 2 B 2"

DeutschalsFremdsprache

FriedrichClamer/ErhardG.Heilmann

Regeln•Listen*Übungen

NiveauA2-B2

9

OO

»■«•ooa

"••VerlagLiebaug-Dartmann

FriedrichClamer/ErhardHeilmann

für

Regeln•Listen•Übungen

DeutschalsFremdsprache

Arbeitsheft

FriedrichClamer/ErhardHeilmann

Ubungsgrammatik

fürdieGrundstufe

Regeln•Listen•Übungen

VerlagLiebaug-Dartmann

Copyright©byVerlagLiebaug-Dartmann

1.Aufl.1997,2.Aufl.1999,Wiesbaum

3.Aufl.2002,Meckenheim

Druckerei:Carthaus,Bonn

AbbildungS.156,OttoSchwaige

ISBN3-922989-19-5

/deutschwelt

Inhaltsverzeichnis

3

Inhaltsverzeichnis

Vorwort5

DidaktischeEmpfehlungen6

1DasVerb7

1.1DasPräsens7

1.2Trennbare/untrennbareVerben15

1.3DerImperativ20

1.4ReflexiverGebrauchderVerben23

1.5DasPräteritum26

1.6DasPerfekt35

1.6.1DasPerfektderModalverben39

1.6.2DasPerfektvon„lassen"und„sehen"39

1.7DieTemporaimDeutschen40

1.8DasPassiv43

1.8.1DasPassivbeiVerbenmitAkkusativ-Ergänzung43

1.8.2DasPassivbeiModalverben46

1.8.3DassubjektlosePassivbeiVerbenohneAkkusativ-Ergänzung47

1.8.4Das„Erststellen-Es"48

1.9Modalverben51

1.10„lassen"53

2DieNominalgruppe54

2.1DeklinationdesNomens54

2.2DeklinationdesArtikels55

2.3DerPossessiv-Artikel58

2.4Frage-Artikel60

2.5Negativ-Artikel60

3DasAdjektiv61

3.1DeklinationderAdjektivealsAttribute61

3.2NominalisierteAdjektiveundPartizipien68

3.3Vergleiche69

4Pronomen73

4.1Personalpronomen73

4.2Präposition+Pronomen75

4.3Fragewörter76

4.4PronominaleFormenderArtikel78

5Präpositionen79

6DasPrädikat83

6.1KongruenzvonSubjektundPrädikat83

6.2DieStellungdesPrädikatsinHauptsätzen84

6.3DieStellungdesPrädikatsinNebensätzen87

4

Inhaltsverzeichnis

7Ergänzungen88

7.1DieNominativ-Ergänzung88

7.2VerbenmitAkkusativ-Ergänzung89

7.3VerbenmitDativ-Ergänzung90

7.4VerbenmitAkkusativ-Ergänzung+Dativ-Ergänzung90

7.5VerbenmitSituativ-Ergänzung92

7.6VerbenmitAkkusativ-Ergänzung+Direktiv-Ergänzung92

7.7VerbenmitDirektiv-Ergänzung92

7.8VerbenmitPräpositional-Ergänzung96

7.9AdjektivemitErgänzungen101

8Ergänzungssätze104

8.1„dass"-SätzealsAkkusativ-Ergänzungen104

8.2„dass"-SätzealsNominativ-Ergänzungen105

8.3„dass"-SätzealsPräpositional-Ergänzungen106

8.4InfinitivsätzealsErgänzungen107

8.5IndirekteFragesätzealsErgänzungen108

9Angaben/Angabesätze109

9.1Angaben109

9.2TemporalsätzeHO

9.3Kausalsätze118

9.4Finalsätze120

9.5Konditionalsätze122

9.5.1Irreale(hypothetische)Konditionalsätze124

9.6Konzessivsätze126

9.7Konsekutivsätze128

9.8Modalsätze129

10Satzverbindungen134

10.1KonjunktionenaufPosition8zwischenHauptsätzen134

10.2Doppelkonjunktionenbzw.mehrteiligeKonjunktionen135

10.3SatzverbindendeAdverbien136

11Attribute139

11.1Genitiv-Attribute139

11.2SatzförmigeAttribute141

11.3Relativsätze141

11.4DieApposition149

12Negation150

13DerGebrauchdesArtikels154

Anhang1:Satzglieder157

Anhang2:Stammformen„starker"undunregelmäßigerVerben158

Vorwort

5

Vorwort

DerguteZuspruch,denunsere„ÜbungsgrammatikfürdieMittelstufe"gefunden

hat,hatunsbestärkt,nunaucheine„ÜbungsgrammatikfürdieGrundstufe"vor-

zulegen.FürsiegiltdasGleichewiefürdie„Mittelstufengrammatik":eshandelt

sichumMaterial,d.h.Kurzregeln,Lernlisten,Übungen,dasausderUnterrichts-

praxisdesLehrgebietsDeutschalsFremdspracheunddesStudienkollegsfüraus-

ländischeStudierendeanderUniversitätMünsterhervorgegangenist.Esist,wie

immerinsolchenFällen,unterschiedlichenUrsprungs,speistsichz.T.ausalten,

inzwischenauchverschüttetenQuellenoderwurdefürdieseVeröffentlichungneu

geschrieben.

InderletztenZeitsindmehrereÜbungsgrammatikenmitähnlicherZielsetzung

erschienen.EsgibtjedocheinigePunkte,dieunservorgelegtesBuchvordenande-

renauszeichnenkönnten:

-MitHilfedesVerlagsistesgelungen,denPreisniedrigzuhalten.

-DasBuchistbenutzerfreundlichkonzipiert.RegelnundÜbungenstehenfast

ausnahmslosaufdergleichenSeite.DieLösungenderAufgabenkönnendirekt

indasBuchhineingeschriebenwerden.

-DerAdressatenkreisistgenaudefiniert:jungeErwachsene,dieDeutschlernen,

umsichaufeinStudiumimdeutschsprachigenRaumvorzubereiten.

-Nochkonsequenteralsinder„MittelStufengrammatik"orientierenwirunsam

ModellderValenzgrammatik,weilwirglauben,dassDeutschdadurcheinwe-

nigleichtererlernbarwirdundetwasvondemSchreckenverliert,eine„soschwe-

re"Sprachezusein.

Diese„ÜbungsgrammatikfürdieGrundstufe"kannimGrammatikunterrichtei-

nesSprachkursesbenutztwerden;sieeignetsichauchfürWiederholungszwecke

undfürSelbstlernermitVorkenntnissen.FürdenFall,dassdie„Übungsgrammatik"

ohnedieAnleitungeinesSprachlehrersbenutztwerdensoll,beachtenSiebitteden

VorschlagzueinerdidaktischsinnvollenAbfolgederGrammatik-Kapitelaufder

folgendenSeite.

AllenKolleginnenundKollegen,inbesonderemMaßeHelmutRoller,möchtenwir

fürihreAnregungenundHinweisedanken.

Münster,imApril1997

DieAutoren

6

Hinweise

EmpfehlungfüreinedidaktischsinnvolleAbfolgederGrammatik-Kapitel

(MorphologieundSyntaxmüssenparallel,nichthintereinanderbearbeitetwer-

den!)

Morphologie

Präsens

DeklinationderNominalgruppe

Syntax

StellungdesPrädikatsinHauptsätzen

KongruenzvonSubjektundPrädikat

Konjunktionen

trennbare/untrennbareVerbenErgänzungen:Subjekt

Imperativ

Präteritum

Stammformen

Perfekt

PerfektderModalverben

restlicheTempora

Präpositionen

Personalpronomen

Pronominaladverbien

Fragewörter/Frageartikel

Genitiv-Attribut

Possessivartikel/-pronomen

Adjektiv-Deklination

Modalverben

„lassen"

Reflexiwerben

Passiv

Komparation

„dass"-Sätze(Akk.-undNom.-Ergänzungen)

StellungdesPrädikatsinNebensätzen

indirekteFragesätze

Akkusativ-Ergänzungen

Dativ-Ergänzungen

Situativ-undDirektiv-Ergänzungen

Angaben

Kausalsätze

TemporalsätzeI(wenn,als,während,nachdem)

Präpositional-Ergänzungen

Adjektive+Ergänzungen

„dass"-Sätze(Präpositional-Ergänzungen)

Infinitivsätze

Finalsätze

Konzessivsätze

Konditionalsätze

Modalsätze

Konsekutivsätze

Relativsätze

TemporalsätzeII(restlicheSubjunktionen)

alleAngabesätze

satzverbindendeAdverbien

Negation

Apposition

irrealeKonditionalsätze

DasPräsens

7

1DasVerb

1.1DasPräsens

DiemeistenVerbenbildendasPräsenswiedasVerblernen:

lernen(Infinitiv)

ichlerne

dulernst

manlerntf

wirlernen

ihrlerntf

sielerneAi

Person

Singular

Plural

1

2

3

1

2

3

PersonalpronomenStamm+Endung

ichlern-

dulern-

er/sie/es/manlern-

wirlern-

ihrlern-

sie/Sie*lern-

(*formelleAnrede)

BesonderePräsensformen:

1,Stammauslaut~t,-d;

icharbeite

duarbeitest

manarbeitet

wirarbeite/z

ihrarbeite£

siearbeiten

antworten,beobachten,bilden

bitten,finden,warten,

2.Stammauslaut-s,-ß,-z:

ichheiße

duheißt

manheißt

wirheißen

ihrheißtf

sieheißeai

beweisen,heizen,reisen,reißen,setzen,sitzen,

3.Stammauslaut-er,-eh

ichänd(e)re

duänders£

manändert

wirändern

ihrändert

sieändern

StammauslautKonsonant*+m,n:

(*nichtl,r)

ichatme

duatmest

manatme£

wiratmeai

ihratme£

sieatmeAi

begegnen,öffnen,rechnen,

trocknen,zeichnen,

dauern,erinnern,verbessern,

ichsammle

dusammels£

mansammele

wirsammelAi

ihrsammele

siesammelAi

klingeln,lächeln,

8

DasVerb

4.Beivielen„starken"Verben:Vokalwechselinder2.13.Pers.Sing.

ich

gebe

ichesse,

duisst,manisst

du

gibst

ichhelfe,

duhilfst,manhilft

man

g*bt

ichnehme,

dunimmst,mannimmt

e~*1wir

geben

ichspreche,

dusprichst,manspricht

ihr

gebt

ichtreffe,

dutriffst,mantrifft

sie

geben

ichtrete,

dutrittst,mantritt(ohneenach-t!)

ich

lese

ichsehe,

dusiehst,mansieht

du

liest

ichstehle,

dustiehlst,manstiehlt

man

e—»le

wir

liest

ichbefehle,

dubefiehlst,manbefiehlt

lesen

ichempfehle,

duempfiehlst,manempfiehlt

ihr

lest

(geschehen)

etwasgeschieht

sie

lesen

ich

fahre

ichfalle,

dufällst,manfällt

du

fährst

ichlasse,

dulässt,manlässt

man

fährt

ichschlafe,

duschläfst,manschläft

a—»äwir

fahren

ichtrage,

duträgst,manträgt

ihr

fahrt

ichwachse,

duwächst,manwächst

sie

fahren

ichwasche,

duwäschst,manwäscht

einladen1

dulädstein,manlädtein

halten?

-ohneenach-t,-dl«

duhältst,manhält

ratenJ

durätst,manrät

o—>o

stoßen

ichstoße,

dustößt,manstößt

au—>äu

laufen

saufen

ichlaufe,

ichsaufe,

duläufst,manläuft

dusäwfst,mansäuft

5.Modalverben:

dürfen

können

müssen

sollen

wollen

(keinInfinitiv!)

ichdarf

kann

muss

soll

will

möchte

dudarfst

kannst

musst

sollst

willst

möchtest

mandarf

kann

muss

soll

will

möchte(ohne-t!)

wirdürfen

können

müssen

sollen

wollen

möchten

ihrdürft

könnt

müsst

sollt

wollt

möchtet

siedürfen

können

müssen

sollen

wollen

möchten

6.DieHilfsverbenhaben,sein,werdenunddasVerbwissen:

ich

du

man

wir

ihr

sie

haben:

habe

hast

hat

haben

habt

haben

sein:

bin

bist

ist

sind

seid

sind

werden:

werde

wirst

wird

werden

werdet

werden

wissen:

weiß

weißt

weiß(ohne-t!)

wissen

wisst

wissen

DasPräsens

9

VerblistezurPräsensbildung:

1.

ändern

19

findpri

IiiJ.v4.^/XJ.

37

lpspn

55.

sollen

2.

antworten

20

38

56

snrechen

3.

arbeiten

21.

geben

39.

mieten

57.

stehlen

4.

atmen

22.

gehen

40.

ichmöchte

58.

stoßen

5.

befehlen

23.

geschehen*

41.

müssen

59.

tragen

6.begegnen

24.

haben

42.

nehmen

60.

treffen

7.

beobachten

25.

halten

43.

öffnen

61.

treten/betreten

8.

beweisen

26.

heißen

44.

raten

62.

trocknen

9.

bilden

27.

heizen

45.

rechnen

63.

verbessern

10.

bitten

28

liCllCll

46

64.

vergessen

11.

dauern*

Irl"incrplx\

47

rpißpn

65

verstehen

12.

dürfen

Kurriiiieii

bdgtili

uu.

WdlLt/11

13.

einladen

31.

können

49.

sammeln

67.

wachsen

14.

empfehlen

32.

lächeln

50.

schlafen

68.

waschen

15.

erinnern

33.

lassen

51.

sehen

69.

werden

16.

essen

34.

laufen

52.

sein

70.

wissen

17.

fahren

35.

leben

53.

setzen

71.

wollen

18.

fallen

36.

lernen

54.

sitzen

72.

zeichnen

*nur3.Person(Vorgang!)

1.BenutzenSiedieVerblistezurBildungunterschiedlicherPräsensformen

undzurBildungvonSätzenimPräsens!

•BildenSiedie1.und2.Pers.Sing.!

ichändere—duänderst

ichantworte-du

•BildenSiedie3.Pers.Sing,unddie2.Pers.Plun!

manändert-ihrändert

manantwortet—ihr

•VerändernSiedieSätze!

IchmachediePläne,(ändern)-»IchänderediePläne.

ErkauftdasHaus,(mieten)-»Er

SchreibstdueinBuch?(lesen)-»

Erarbeitetnicht,(schlafen)-»

DürftihrSchinkenessen?(wollen)—>

GehstduzumBahnhof?(fahren)->

DasBabyweint,(lächeln)->

SiebehältalleNamen,(vergessen)->

IhrsuchtdenSchlüssel,(finden)->

SchließtdudieTür?(öffnen)->

10

DasVerb

2.SetzenSiediepassendenVerbformenindieLücken!

1.ImGartenbeobachtenwirdieVögel,(beobachten)

2.Anna

8.

3.Schokolade

4.

gernSchokolade;(essen)

alleKindergern,(essen)

5.Wer

dumirbeidenHausaufgaben?(helfen)

einenSatzimPräsens?(bilden)

6.WasfüreinBuch

7.Er

dugerade?(lesen)

nichtaufmeineFrage,(antworten)

9.Du

dumichmorgenbisachtUhrschlafen?(lassen)

aufmeinemStuhl!(sitzen)

10.Wir

11.Wo.

12.Er

13.FrauLie

14.Sie

unsaufdenBoden,(setzen)

ihreureWäsche?(trocknen)

dieTürmitdemEllbogen,(öffnen)

Physikstudieren,(wollen)

15.Bestimmt

gerademitdemProfessor,(sprechen)

Otto,wiemanhiereinZimmer

(wissen;finden)

16.Wie

17.Wir

18.aberFritzchen

19.Er

deinFreundmitFamiliennamen?(heißen)

heuteAbenddasFußballspielimFernsehen;(sehen)

nichtsolangefernsehen,(dürfen)

20.Wann

21.

schonumachtUhrzuBettgehen,(müssen)

ihrzuBett?(gehen)

22.Wie

duaufdemSofaoderimBett?(schlafen)

dudeinZimmer?MitGasodermitOl?(heizen)

23.Hilfe,einDieb

24.

25.Jetzt

meinFahrrad!(stehlen)

ihrdenKerldadrüben?(sehen)

ermitmeinemRadweg!(fahren)

26.Niemand

ihnfest,(halten)

27.Ich

hinterihmher.(laufen)

DasPräsens

11

3.SetzenSiediepassendenVerbformenein!

1.IchlerneDeutsch.-WelcheSprachelernst

du?

2.IchsprechedreiSprachen.-WievieleSprachen

3.IchfahreindenFeriennachBerlin.-Wohin

Fatma?

du?

4.IchsammleBriefmarken.-Was

ihr?

5.IchlesegernKriminalromane.-Was

6.Ichsetzemichindie3.Reihe.-Wohin

dugern?

dudich?

7.IchfeiereheutemeinenGeburtstag.-Wann

Geburtstag?

8.Ichempfehleimmerdas„Schlosshotel".-WelchesHotel

Paulaihren

du?

9.IchtrageSandalen.-WasfürSchuhe

10.IchkaufemeinBrotimSupermarkt.-Wo

11.IchtreffemeineFreundeimCafe.-Wo

deinBruder?

dudeinBrot?

12.IcharbeiteamliebstenamMorgen.-Wann

EvaihreFreundinnen?

duamliebsten?

13.IchwaschemeineWäschemitTURSIL.-Womit

FischerihreWäsche?

14.IchbittemeineElternumHilfe.-Wen

Familie

duumHilfe?

15.IchessemorgensBrötchenmitHonig.-Was

16.IchheißeMariaSchulte.-Wie

dumorgens?

du?

17.Ichlaufe100Meterin14Sekunden.-Wieschnell

meister?

18.IchsitzeimKinoamliebstenhinten.-Wo

derWelt-

19.IchschlafemeistensnursiebenStunden.-Wielange

duamliebsten?

du?

20.IchfindeMünsterschön.-Wie

ihrdieStadt?

21.IchrechnedieAufgabenmiteinemTaschenrechner.-Wie

PeterdieAufgaben?

22.IchvergesseEdithsTelefonnummerimmerwieder.-Wieso

siemeineTelefonnummernicht?

23.Ichduschegernkalt.-Wie

duamliebsten?

24.IcherinneremichgutanunserenaltenChef.-

anmich?

25.IchlassemeinenWagenanderTankstellewaschen.-Wo

deinenWagenwaschen?

ersichauch

du

12

DasVerb

4.SetzenSiediepassendenPersonalformenindieLücken!

1.WirhabeneineMietwohnung,aberunserKollegehateineigenesHaus.

2.Wirkönnendirnichthelfen,abervielleichtdeinBruderdir

helfen.

3.WirwissennichtsvonPeter,abervielleichtseinVateretwas.

4.IcherhalteoftPost,aberPetranieeinenBrief.

5.DiemeistenFreundevonPaulwerdenLehrer,aberPaulSchau-

spieler.

6.WirheizenunsereWohnungmitGas,aberunserNachbarmit

Strom.

7.WirladenunserenKollegenzuunsnachHauseeinunder

unsinseinFerienhausein.

8.DieKinderdürfendenkrankenVaternichtimKrankenhausbesuchen,aber

dieMutteres.

9.WirmüssenSteuernzahlen;jederStaatsbürgerSteuernzahlen.

10.WirnehmenimmerRücksichtaufunserenNachbarn,aberer

keineRücksichtaufuns.

11.DieLehmannswollenimSommerandieSeefahren,aberihreTochter

nichtmitkommen.

12.DieKindermöchtengernemitdemGroßvaterinsKinogehen,aberer

lieberzuHausebleiben.

13.IchhelfemeinemNachbarnoft,aberermirnie.

14.WiressenkeinenFisch,aberFamilieHeitmanngerneFisch.

15.SollenwiraufdichwartenoderPetradichabholen?

DasPräsens

13

5.SetzenSiedieVerbenvomRandalsPersonalformenindieLückenein!

Anfangsschwierigkeiten

PetertrifftOttoamTheater;der

schon

seitdreiTageninderStadtherumund

keinZimmer.Peter

wohnheim.Er

ineinemStudenten-

OttomitnachHause.Pe-

ter

dieTürund

:„So,da

wir!Du

aufdieCouch."Peter

dichambesten

Kaffee;er

Otto:

Brötchen?"„Ja,gern",

duauchein

Otto;er

müdeaus.Peter

lange

mitseinemFreund;dann

erihnein:„Du

ke",

zuersteinmalhieraufderCouch!"„Dan-

Otto,„deineEinladung

mirsehr!"

Otto

„Wo

nochvieleFragen:

du?-Wo

mansich?-

Wielange

manzurUniversität?-Wie

manschnelleinZimmer?-Was

dumir?-

dumirbeim

Suchen?

dudieTelefonnummervomStu-

dentenwerk?"

Peter

dieFragenund

„Vielleicht

esbaldeinZimmerfürdich

imStudentenheim!"

Dann

siezusammenzurBushaltestelle

und

aufdenBuszurUniversität.

treffen;laufen

finden

wohnen

(mit)nehmen

öffnen;sagen

sein;setzen

kochen

fragen;essen

antworten

(aus)sehen;sprechen

(ein)laden

schlafen

sagen

helfen

stellen

schlafen;waschen

fahren

finden

raten;helfen

wissen

beantworten;sagen

geben(es)

gehen

warten

14

DasVerb

6.SetzenSiedieVerbenvomRandalsPersonalformenindieLückenein!

HerrKrügerarbeitetineinemBüro.Beischönem

Wetter

erzurArbeit,beiRegen

ermitdemAuto.Heute

Geld",

es.„Ich

seineFrau,

dubittezurBankund

300Mark?"„Was?Du

keinGeldmehr?",

HerrKrüger.„Nein!Ich

Lebensmittelfüruns,du

garettenunddieKinder.

täglich20Zi-

CDsundZeit-

schriften.Außerdem

diePreisedauernd

dudennkeineZeitung?"„Naschön",

HerrKrüger,„abervorderBank

undimHalteverbot

mannurschwereinenParkplatz

ichnicht;da

man

nämlichgleichdiePolizeiund

20MarkStrafe!"FrauKrü-

ger

sichüberihrenMann.„Dann

ichebenselbstzurBank",

sieund

dieTür.AuchHerrKrüger

ärgerlich,dennjetzt

erzu

spätzurArbeit.Er

sichinsAutound

schnellzuseinemBüro.

arbeiten

laufen;fahren

regnen

brauchen;sagen

gehen;holen

haben

antworten;kaufen

rauchen

kaufen

steigen

lesen

sagen

finden

parken

kommen

zahlen

(sich)ärgern

gehen;sagen

schließen

sein:kommen

(sich)setzen

fahren

Trennbare/untrennbareVerben

15

1.2Trennbare/untrennbareVerben

1.VerbenmitdenPräfixen(Vorsilben)

be-,emp-,ent-,er-,ge-,hinter-,miss-,ver-,zer-

sindimmeruntrennbar.

DiesePräfixesindimmerunbetont

bezahlen:

empfehlen:

entdecken:

erzählen:

gehören:

hinterlassen:

misslingen:

verkaufen:

zerreißen:

ErbezahltdasBrot.

DerLehrerempfiehltdasBuch.

KolumbusentdeckteAmerika.

DieGroßmuttererzählteineGeschichte

DasBuchgehörtmir.

HinterlassmirbitteeineNachricht!

HoffentlichmisslingtderVersuchnicht.

ErverkaufteseinenWagen.

SiezerreißtdenBriefihresFreundes.

2.VerbenmitdenPräfixen

durch-,über-,um-,unter-,wieder-,wider-

sindtrennbar,wenndasPräfixbetontist,

oderuntrennbar,wenndasPräfixunbetontist.

durch-:

über-:

um-:

unter-:

wieder-:

wider:

DiePolizeidurchsuchtdasAuto.

IchübersetzedenText.

WirumfahrendieStadt.

DerArztuntersuchtihn.

IhrwiederholtdenSatz.

Siehatihmwidersprochen

DerFadenreißtdurch.

DieMilchkochtüber.

DasAutofahrtdenMannum.

DieSonnegehtunter

ErholtdenBallwieder.

DerSeespiegeltdenHimmelwider

3.VerbenmitallenanderenPräfixen,wiez.B.

ab-,an-,auf-,aus-,

ein-,empor-,vorbei-,zurück-,

fest-,frei-,hoch-,

sindimmertrennbar.

DiesePräfixesindimmerbetont.

abfahren:

ankommen:

einstellen:

zurückgeben:

feststellen:

freihalten:

DerBusfährtgleichab.

DerZugkommtum12.34UhrinMünsteran.

DieFirmastellt20neueArbeiterein.

SiegabmirgesterndasBuchzurück.

DieÄrztinstelltebeimireineErkältungfest.

ErhältihmeinenPlatzinderMensafrei.

16

DasVerb

7.BildenSieSätze!

1.DerZug/um10Uhr/inMünster/ankommen.

—»DerZugkommtum10UhrinMünsteran.

2.DieStudentenausItalien/baldwieder/heimfahren.

3.DieLehrerin/alleInfinitivedesTextes/unterstreichen.

4.DerStudent/aufalleFragendesProfessors/antworten.

5.DieMutter/ihrenKindern/jedenAbend/eineGeschichte/erzählen

6.DerPolitiker/dieFragenderJournalisten/beantworten

7.DieFreunde/nachlangerZeit/sichwiedersehen.

8,DieStudenten/überdieMieterhöhung/diskutieren.

9.DieFlasche/Bier/enthalten.

10.DieStudentin/denText/durchlesen.

11.Sonntags/dieganzeFamilie/spazierengehen.

12.DiedeutscheRegierung/denfranzösischenPräsidenten/einladen.

13.DerFußgänger/dieStraße/überqueren

14,DerArzt/denPatienten/behandeln.

15.AmAbend/dieSonne/imNordwesten/untergehen.

16.DieFamilie/eineFerienreise/unternehmen.

17.DerLehrer/dasfalscheWort/durchstreichen.

18.VorBetretendesZimmers/man/anklopfen.

19.DieArztin/daskrankeKind/gründlich/untersuchen

20.AmWochenende/ich/ineinemSchnellrestaurant/arbeiten

Trennbare/untrennbareVerben

17

8.SetzenSiedasVerbvomRandalsPrädikatindenSatzein!

1.DerUnterrichtbeginntumachtUhr

18.

2.DerLehrer

3.Er

denRaum

4.Wir

5.Er

:„GutenMorgen!

_gleichmiteinerÜbung

ZettelmiteinemText

6.und

7.HerrWong

8.Alle

einenStudentenzumLesen

denTextohneFehler

ihmaufmerksam

9.EineStudentin

nesWortes.

10.DerLehrer

nachderBedeutungei-

esihr

11.Dann

12.AusAussagesätzen

13.Sie

dieStudentendieSätze

Fragesätze

auchdieVerben

14.Man

trennbareunduntrennbare

15.MancheStudenten

Verben.

nichtalle„starken"

16.EinStudent

überdievielengram-

matischenBegriffe

17.„Wir

sie

mitGrammatik

,denn

unsdasLerneneinerFremdsprache

u

derLehrer

19.Dann

20.

erdieTafel

und

21.DieStudenten

dieHausaufgabe

sievonderTafel

DieersteUnterrichtsstundeistzuEnde.

22.Alle

denRaum

23.einige

sicheineZigarette

beginnen

betreten

sagen

anfangen

verteilen

auffordern

vorlesen

zuhören

fragen

erklären

umformen

entstehen

untersuchen

unterscheiden

erkennen

sichbeklagen

sichbeschäftigen

erleichtern

antworten

abwischen

anschreiben

abschreiben

verlassen

anzünden

18DasVerb

9.SetzenSiedieModalverbenein!

1.

HerrWongw

illsichzumSprachkursanmelden.

wollen

2.

Ich

dirdasBuchmorgenwiederbringen.

*-

können

3.

DerLehrer

dieAufgabenerklären.

werden

4.

MancheSätze

manmissverstehen.

können

5.

Ich

meinenFreundanrufen.

müssen

6.

ihreureDeutschkenntnisseverbessern?

wollen

7.

Werfehlt.

sichentschuldigen.

müssen

8.

Ich

diesenMonatmeineMietenichtbezahlen.

können

9.

Wielange

ihrmorgenarbeiten?

müssen

10.

Jetzt

Fritzchenfernsehen.

dürfen

11.

WelchesRestaurantduunsempfehlen?

können

12.

Ida

ausihremZimmerausziehen.

müssen

13.

duunsnachDortmundmitnehmen?

können

14.

Anna

mitdemVorlesenanfangen!

sollen

15.

DiebeidenZüge

sichinKasselbegegnen.

werden

16.

Wir

unseineAntwortaufdieFrageüberlegen.

wollen

17.

AuchOtto

darübernachdenken.

sollen

18.

DasLicht

Sieausschalten,wennSieweggehen.

müssen

19.

Du

besserübersetzenalsderLehrer.

können

20.

dunichtaufmeineFrageantworten?

möchte

21.

Man

seinenWortenmisstrauen.

müssen

22.

Studierende

denKurseinmalwiederholen.

dürfen

23.

Wer

dieGästeempfangen?

sollen

24.

Am21.März

dieSonneumsechsUhraufgehen.

werden

25.

FrauLieanderPrüfungteilnehmen?

wollen

10.LassenSiedieModalverbenweg!

1.HerrWongmeldetsichzumSprachkursan,

2.**.

3.

Trennbare/untrennbareVerben

19

11.SetzenSiediePrädikateein!

1.FrauMeierbetrittdasFlughafengebäudeinHamburg.

2.AmFlughafenschalter.

3.Dann

siedasTicket

siedenKoffer

4.Sie

dieAktentasche

5.Danach

sieindenWarteraum

6.VordemWarteraum

Aktentasche

einPolizistdie

7.Dann

8.ImWarteraum

9.Bald

erdenMantelvonFrauMeier

sichFrauMeier

10.FrauMeier

mandenFlugvonFrauMeier_

dasFlugzeugum8.30Uhr

11.Um8.40Uhr

12.Es

dasFlugzeug

um9.50UhrinMünchen

13.NachderLandung

FrauMeierdas

Flugzeug

14.Sie

und

dieHalleimFlughafengebäude

sichamGepäckband

15.Bald

16.FrauMeier

dasGepäckandenPassagieren

ihrenKoffer

17.Um10.05Uhr

fengebäude

sieausdemFlugha-

18.Sie

ineinTaxi

19.Sofort

dasTaxi

und

sieindieInnenstadt.

20.VoreinemHochhaus

21.FrauMeier

dasTaxi

und

22.Dann

23.Sie

siedasGebäude

sichbeiihrenGeschäftspartnern

und

einpaarMinuten.

24.Schließlich

sie

und

portauftrag

mitihnenübereinenwichtigenEx-

betreten

vorzeigen

abgeben

behalten

hineingehen

durchsuchen

kontrollieren

(sich)hinsetzen

aufrufen

besteigen

abfliegen

ankommen

verlassen

betreten

(sich)aufstellen

vorbeifahren

herunternehmen

herauskommen

einsteigen

abfahren

bringen

anhalten

bezahlen;aussteigen

betreten

(sich)anmelden

warten

hineingehen

verhandeln

20

DasVerb

1.3DerImperativ

informell

Sing.

Lern!

Komm!

Stehauf!

Plur.

Lernt!

Kommt!

Setzdich!Setzteuch!

Stehtauf!

formell

Sing,u.Plur.

LernenSie!

KommenSie!

SetzenSiesich!

StehenSieauf!

-ManverwendetdenImperativfürAufforderungenundBitten.

-FürPersonen,diemanduzt,verwendetmandeninformellenImperativ.

DerinformelleImperativhatnormalerweisekeinSubjekt.

-FürPersonen,diemansiezt,verwendetmandenformellenImperativ.

DerformelleImperativhatimmerdasSubjekt„Sie".

-ReflexivpronomenundPräfixetrennbarerVerbenstehenhinterdemImpera-

tiv.

BesondereImperativformen:

1.Stammauslaut-t,-d;StammauslautKonsonant*+m,n

(*nichtl,r)

Antworte!

Rede!

Atme!

Offne!

Antwortet!

Rede*!

Atme*!

Offne*!

2.Verbenauf-igen;-einund-ern

Entschuldige!

Erkundigedich!

Handle!

Erinn(e)redich!

3.„Starke"Verbenmit„e"alsStammvokal:

(essen)

/ss!

(nehmen)Nimm!

(lesen)

(sehen)

Lies!

Sieh!

4.DasVerb„sein":

Seivorsichtig!Seidvorsichtig!

SeienSievorsichtig!

DerImperativ

21

12.Müllershaben3Kinder:Lisa,FritzundElke.WassagendieEltern,

1.wennLisasichkämmensoll?-Lisa,bittekämmdich!

2.wennFritzsichwaschensoll?-Fritz,bitte

3.wenndieKinderkommensollen?-

4.wennsiezuBettgehensollen?-

5.wennsieaufstehensollen?-

6.wennElkeabwaschensoll?-

7.wennFritzdieTellerabtrocknensoll?-

8.wennElkeundFritzdieHausaufgabenmachensollen?-

9.wennLisadenFernseherausschaltensoll?-

10.wennFritzdiealtenZeitungenwegwerfensoll?-

11.wennElkeMilchholensoll?-

12.wennsieauchButtermitbringensoll?-

13.wennFritzeinbisschenschönerschreibensoll?

14.wennLisasichberuhigensoll?-

15.wenndieKinderleiseseinsollen?-

13.IchbinbeimArzt.Wassagterzumir,wennermöchte,

1.dassichdenMundöffne?-ÖffnenSiebittedenMund!

2.dassichdieZungezeige?-

3.dassich„Aaaaa"sage?-

4.dassichdenOberkörperfreimache?-

5.dassichdieArmehebe?-

6.dassichmichumdrehe?-

7.dassichtiefeinatme?-

8.dassichdenAtemanhalte?-

9.dassichdieSchuheausziehe?-

10.dassichmichaufdieLiegelege?-

11.dassichmichaufdieWaagestelle?-

12.dassichkeinenAlkoholmehrtrinke?-

13.dassichtäglichdreiTablettennehme?-

22

DasVerb

14.SetzenSiediepassendenImperativeein!(BeachtenSieauchÜbung15!)

BeieinemStadtbummelkannmanvielsehen.Pedrosagtzu

seinemFreundRobert:Schau'mal/Hiergibtestolle

Schuhe."Wenigspäterrufter

HiersindschickeLederwesten

doch'mal

PedrobleibtvorjedemSchaufensterstehenRobertwird

ungeduldigundsagt

hen

nochinsCafegehen

dochnichtüberallste-

einbisschenschnellerWirwollendoch

ImCafesagtRobertzuPedro

mireinen

KaffeeundeinSchinkenbrötchenIchgehenochschnellin

denTabakladendadrübenundholemirZigaretten

HiersagtPedro

dasGeldnicht

deinPortemonnaie

DerKellnerkommtundfragtWasdarfichIhnenbringen

Pedroantwortet

bittezweiTassenKaffee

undzweiSchinkenbrötchen

NachfünfMinutenkommtRobertwiederErhatMonika

undElisabethgetroffenundbringtsiemitinsCafe

ErsagtzudenStudentinnen

einenKaffeemituns

zuunsund

'mal

wasihrindenFeriengemachthabt

schauen

sehen

bleiben

kommen

bestellen

vergessen

mitnehmen

bringen

sichsetzen

trinken;erzählen

11

15.SetzenSiepassendeSatzzeichenindieobigeÜbungein!

■■

derPunkt:

dasKomma:

dasSemikolon:

derDoppelpunkt:

dasFragezeichen:

dasAusrufezeichen:

dieAnführungszeichen

RobertkauftZigaretten.

RobertkauftZigaretten,währendPedroimCafesitzt.

RobertkauftZigaretten;derLadenistnebendemCafe

EssindvierPersonen:Lisa,Monika,PedroundRobert

Wassollichbestellen?

FürmicheinenKaffeebitte!

Robertsagt:„BestellmiraucheinenKaffee!"

ReflexiverGebrauchderVerben

23

1.4ReflexiverGebrauchderVerben

1.4.1Verben,diereflexivverwendetwerdenkönnen(fakultativreflexiv)

nicht-reflexiverGebrauch

reflexiverGebrauch

IchwaschemeinAuto.

DurchRauchenschadestdudeiner

Familie.

Ichwaschemich.

DurchRauchenschadestdudirselbst

-WenndasSubjektundeinanderesSatzglieddieselbePersonoderSachebe-

zeichnen,benutztmandasReflexivpronomen(oftzusammenmit„selbst").

-Formen:

PL

Akk

fmichmir

dichdir

sich

uns

euch

sich

1.ReflexivpronomenimAkkusativ

Sollichdichkämmen?

WannmeldestdudeinRadioan?

MariabetrachtetFotos.

ZuerstwuscherseinAuto,

DieHeizungerwärmtedieLuft.

WirlegendieKinderinsBett.

Ottohateuchnichtentschuldigt.

VieleLeutedenkennichtandieanderen;

Nein,ichkämmemichselbst.

Hastdudichschonangemeldet?

MariabetrachtetsichimSpiegel,

dannwuschersichselbst.

LangsamerwärmtesichdasZimm^

WirlegenunsauchinsBett.

Habtihreuchselbstentschuldigt?

siedenkennuransich.

2.ReflexivpronomenimDativ:

Wennanderemirnichthelfenkönnen,

WerhatdirdasKochenbeigebracht?

ErhatseinenKindernEisbestellt.

WirkochendemKrankeneineMilch-

suppe.

IhrhabteurenKindernschöneSchuhe

gekauft.

SiesolltensichmitanderenDingen

beschäftigen.

mussichmirselbsthelfen.

HastdudirdasKochenselbstbeige-

bracht?*

ErhatsicheinenKaffeebestellt.*

WirkochenunseineZwiebelsuppe.*

Warumkauftihreuchnichtauchsol-

cheSchuhe?*

Siesolltensichnichtmitsichselbstbe

schäftigen.

*WennesimSatzschoneineAkkusativ-Ergänzunggibt,stehtdasReflexivpronomenimDativ.

24

DasVerb

1.4.2Verben,dienurreflexivverwendetwerden(obligatorischreflexiv):

1.ReflexivpronomenimAkkusativ:

SiebedanktesichfürdieEinladung.

Bittebeeildich!

DieToilettenbefindensichimKeller.

IchhabemichüberdenLärmbeschwert.

IchhabemichumeinenStudienplatzbeworben.

HabtihreuchzumKaufeinesAutosentschlossen?

WannhatsichderUnfallereignet?

ImUrlauberholenwirunsvonderArbeit.

Hastdudicherkältet?

ErerkundigtsichnachArbeitsmöglichkeiten.

Entschuldigung,ichhabemichinderTürgeirrt.

ModerneMännerkümmernsichauchumdenHaushalt.

Warumhastdumichbelogen?Dusolltestdichschämen.

HatsichderRadfahrerbeimAbbiegenrichtigverhalten?

Dukannstdichaufmichverlassen;ichbinimmerfürdichda.

ErhatsichinMariaverliebt.

WirhabenunsüberdiehoheHotelrechnunggewundert.

BeimHören,Lesen,Sprechen,Schreiben,

>Rechnenusw.einenFehlermachen.

usw.

2.ReflexivpronomenimDativ:

s.leistenAIchkannmireinesoteureWohnungnichtleisten,

s.merkenAHastdudirmeineTelefonnummergemerkt?

s.vornehmenANimmdirnichtzuvielvor!

s.vorstellenAStellenSiesicheinmalmeineschwierigeLagevor!

16.SetzenSiediepassendenReflexivpronomenein!

1.IchhabemichüberdenLärmvordemHotelbeschwert.

2.Ichhabevorgenommen,fleißigerzusein.

3.Ihrkönntaufmichverlassen;ichkommebestimmt.

4.Bitteverhaltetetwasruhiger!

5.Entschuldigung,ichhabeverrechnet.DieTomatenkostennur

5,40DM.

6.EinSegelbootkannichnichtleisten!

7.IndenBergenkannmanguterholen.

8.Wirhabenentschlossen,eineigenesHauszubauen.

9.WarumwunderstduübermeinenVorschlag?

10.AmFreitagnachmittagereignenvieleUnfälle.

s.bedanken

s.beeilen

s.befinden

s.beschweren

s.bewerben

s.entschließen

s.ereignen

s.erholen

s.erkälten

s.erkundigen

s.irren

s.kümmern

s.schämen

s.verhalten

s.verlassen

s.verlieben

s.wundern

s.verhören

s.verlesen

s.versprechen

s.verschreiben

s.verrechnen

ReflexiverGebrauchderVerben

25

17.SetzenSieReflexivpronomenein!

1.IchmöchtemichfürdasGeschenkbedanken.

2.WirunterhaltenoftmitunserenNachbarn.

3.DumusstdasRauchenunbedingtabgewöhnen.

4.SieinteressierennurfürFußball.

5.SiewünschteinFahrradzumGeburtstag.

6.KannstdueineWeltohneKriegevorstellen?

7.WarumhastdubeiderBegrüßungnichtvorgestellt?

8.HastdudiePICASSO-Ausstellungangesehen?

9.Erdenktnurimmeranselbst.

10.Kinder,habtihrschongewaschen?

11.DurchdasvieleRauchenschadestdusehr.

12.HoffentlichhastdunichtdenFußgebrochen!

13.Hoffentlichhabeichnichtverspätet!

14.UnsereWohnungbefindetim3.Stock.

15.IchkanndiemadagassischenNamennichtmerken.

18.AntwortenSiemitdeminformellenImperativ!

1.Darfichmichsetzen?-Ja,setzdich!

2.SollichmirdieJackeausziehen?-Ja,.♦.

3.Mussichmirdasmerken?-

4.Mussichmichbeeilen?-

5.SollichmirdasBuchkaufen?-

6.Sollichmichkämmen?-

7.KannichmiretwasKaffeenehmen?-

8.MussichmichbeiErikabedanken?-

9.SollichmichauchinMünchenbewerben?-

10.Kannichmichaufdichverlassen?-

11.SollichmichamBahnhoferkundigen?-

26

DasVerb

1.5DasPräteritum

1.5.1„Schwache"Verben

lernen:ichlernte

dulerntest

manlernte

wirlernten

ihrlernte*

sielernten

(Präs.)-Stamm+Endung

ich

lern-

-te

du

lern-

-test

man

lern-

-te

wir

lern-

-ten

ihr

lern-

-tet

sie

lern-

-ten

BesondereFormen:

1.Stammauslaut-t,-d,

2.

StammauslautKonsonant*+m,n:

(*ohner,l)

rennen

senden

wenden

bringen

denken

icharbeitete

ich

atmete

-ete

duarbeitetest

du

atmetest

-etest

manarbeitete

man

atmete

-ete

wirarbeiteten

wir

atmeten

-eten

ihrarbeitetet

ihr

atmetet

-etet

siearbeitete/2

sie

atmeten

-eten

UnregelmäßigeVerben:

brennenesbrannte

dürfen

kennenichkannte

können

nennenichnannte

mögen

ichrannte

ichsandte(sendete)

ichwandte(wendete)

ichbrachte

ichdachte

ichmöchte

müssen

wissen

haben

werden

ichdurfte

ichkonnte

ichmochte

ichwollte

ichmusste

ichwusste

ichhatte

ichwurde(!)

19.BildenSiedasPräteritum!

studieren:ichstudierte-dustudiertest

leben:

antworten:

sagen:

öffnen:

wollen:

reisen:

dürfen:

ändern:

begegnen:

machen:

klingeln:

bringen:

wohnen:

setzen:

DasPräteritum

27

1.5.2„Starke"Verben

gehen:

(Prät.)-Stamm+Endung

ich

ging

ich

ging

du

gingst

du

ging-

-st

man

ging

man

ging

wir

ginge«

wir

ging-

-en

ihr

ging*

ihr

ging-

-t

sie

ginge«

sie

ging-

-en

BesondereFormen:

1.Stammauslaut-t9~d:

bitten:ichbat

dubatst

manbat

wirbaten

ihrbatet

siebaten

ihrbotetan,entschiedet,fandet,hieltet,ludetein,littet,verschwandet,standet,tratet

2.Stammauslaut-s,~ß:

lesen:ichlas

dulast

manlas

wirlasen

ihrlast

sielasen

dubewiest,aßt,hießt,ließt,schlosst,saßt,stießt,vergaßt,

3.DasVerb„sein":

ichwar,duwarst,manwar,wirwaren,ihrwart,siewaren

20.BildenSiedasPräteritum!

sprechen:ichsprach-dusprachst

nehmen:

helfen:

beginnen:

schwimmen:

finden:

singen:

fahren:

wachsen:

geben:

essen:

fliegen:

ziehen:

bleiben:

entscheiden:

28

DasVerb

21.BildenSiedasPräteritum!(StammformenS.158)

1.IchfahrenachHamburg.->IchfuhrnachHamburg.

2.DubleibstzuHause.-»

3.DerUnterrichtbeginnt.-»

4.WirfliegennachRom.—»

5.DenktihrnurandiePrüfung?-»

tt

6.DieKinderessenApfel.->

7.IchbringedasBuchzurück.-»

8.PeterbietetmireineZigarettean.—>

9.EvabittetmichumeineZigarette.-»

10.Wirgehenspazieren.-»

11.DasFeuerbrenntgut.—>

12.DieHundebeißensich.—>

13.DerRomangefälltmirgut.-»

22.SetzenSiedaspassendeVerbineinemgeeignetenTempusein!

(biegen,blasen,braten,brechen,eindringen,empfehlen,entscheiden,fliehen,fließen^frieren,

gelten,genießen,gewinnen,gießen,vergleichen)

1.DerNilfließtdurchÄgypten.

2.MeineAufenthaltsgenehmigungbiszum31.12.19

3.ZumAbendessenmeinFreundeinStückLammfleisch.

4.BeidenWahlenmussmansichfüreinePartei.

5.Bevormanetwaskauft,mussmandiePreise.

6.DerVerbrechervorderPolizei.

7.BitteSiemirnochetwasWasserinsGlas!

8.DieRäuberwollteninderNachtindieBank.

9.DerBusnach100MeternineineNebenstraßeein.

10.DudarfstmirdenZigarettenrauchnichtinsGesicht.

11.WelcherFußballvereinwirdmorgendasSpiel?

12.KönnenSiemireingutesundnichtzuteuresRestaurant?

13.HoffentlichwirdsiesichbeimSkilaufenkeinBein.

14.Wennnur18°CimZimmersind,ich.

15.NacheinerschwerenArbeitswochewirdasWochenende.

DasPräteritum

29

23.BildenSiedasPräteritum!(StammformenS.159)

1.IchrufemeineElternan.->

2.Sieschläftnoch.—»

3.DerMannkenntmichnicht.-»

4.WirkommenspätnachHause.—»

5.IhrhabtnieZeit.-»

6.SienehmenAbschiedvonuns.—>

7.IchnenneihrmeinenNamen.-»

8.PetraschreibtmireinenBrief.—>

9.DerFilmläuftmitgroßemErfolgimKino.-»

10.DieSchiffeliegenimHafen.—>

11.DieKinderrennenzumSpielplatz.—»

12.WirhelfenunserenNachbarn.-»

13.MaxschließtdieTürzu.—>

24.SetzenSiedaspassendeVerbineinemgeeignetenTempusein!

(einladen,erschrecken,heben,leiden,messen,raten,riechen,schaffen,scheinen,schieben,schmel-

zen,schneiden,schreien,vermeiden,zerreißen)

1.InderBibelsteht:GottdieWeltin6Tagen.

2.WenneinBabyHungerhat,es.

3.DasEisanderSonne.

4.SeineMutteraneinerschwerenKrankheit.

5.MankannnichtjedenStreit.

6.IchmöchteSiezumAbendessen.

7.Erhörtunsnicht;erzuschlafen.

8.DerLehrerdenSchülern,fleißigzuarbeiten.

9.ImmerwenneinAutohupt,ich.

10.EinGewichtvon100kgkannichnicht.

11.ErdenBriefundwarfihnindenPapierkorb.

12.IchlassemirbeimFrisördieHaare.

13.DeinneuesParfümsehrgut.

14.DieKrankenschwesterdieTemperaturdesKranken.

15.DerMotordesAutosistkaputt;wirmüssendasAuto.

30

DasVerb

25.BildenSiedasPräteritum!(StammformenS.160)

1.IchbinmitmeinerWohnungzufrieden.->

2.Dusitztnebenmir.->

3.PetertrifftseineFreundeimCafe.->

4.Wirwerdensofortinformiert.->

5.Ihrtutnichts.—>

6.DieKindersingeneinLied.

7.IchwaschemeineWäscheselbst.—>

8.WeißtduetwasvonseinenPlänen?->

9.DasAutostehtinderGarage.->

10.WirsprechenüberPolitik.—>

11.ZweiAutosstoßenzusammen.—>

12.SievergisstoftihrPortemonnaie.->

26.SetzenSiedaspassendeVerbineinemgeeignetenTempusein!

(beweisen,schweigen,sinken,stechen,stehlen,steigen,streiten,treiben,unterstreichen,verder-

ben,verschwinden,wenden,werben,wiegen,ziehen)

1.BitteSiedieAdjektiv-Endungen!

2.KönnenSie,dassSieHerrMüllersind?

3.DasFlugzeughinterdenWolken.

4.FrauAdamsistsehrschlankundnur42kg.

5.DieMietenindiesemJahrummindestens7%.

6.ImMaiichindasStudentenheiminderFrauenstraße.

7.DieKinderumeinenBall,densiegefundenhaben.

8.ImWinterkanndieTemperaturunter-20°C.

9.WennSieeineBescheinigungbrauchen,SiesichandasSe-

kretariat!

10.

12.

11.

WenndasKonzertbeginnt,dieZuhörer.

SeivorsichtigbeimNähen!DukannstdichmitderNadel

AnheißenTagenFleischsehrschnell.

13.

DieFirmafürihrProduktmiteinemneuenPlakat.

14.

SieSport?

15.

NiemandkannmeinFahrrad

;esistabgeschlossen.

DasPräteritum

31

27.WieheißendiefolgendenSätzeimPräteritum?

1.PetrastudiertinGöttingen.—»PetrastudierteinGöttingen.

2.SiekenntniemandeninGöttingen.—»

3.SiesuchteinZimmer.—>

4.SiefindetkeinZimmer.—>

5.Sieistverzweifelt.—>

6.Siewillschonabreisen.—»

7.SchließlichhatsieGlück.—»

8.Sieliestdie„GöttingerNachrichten".—»

9.InderZeitungstehteineAnzeige.—»

10.JemandbieteteinZimmeran.—»

11.DasZimmerkostet250DM.->

12.EsliegtimStadtzentrum.—>

13.Petramietetessofort.—»

14.SieunterschreibtdenMietvertrag.—>

15.SiemusssoforteineMonatsmietezahlen.—»

28.Ebenso!

1.WiefindestdudenFilm?—»

2.EröffnetdieTür.->

3.IchwendemichandenLehrer.—>

4.WolltihreinEisessen?—»

5.Wirwerdenmüde.—>

6.Weißtdudasnicht?—»

7.DasFeuerbrennthell.—>

8.DusitztimmernebenOtto.—»

9.IhrwartetvorderMensa.—>

10.Erkannnichtkommen.—>

11.IchwechsledasStudienfach.—>

12.DuverlässtdasHaus.—>

13.ErbringteinGeschenkmit.—>

32

DasVerb

29.SetzenSiediePrädikateimPräteritumein!

r

HerrWongstudierteschonmehrereJahreinMünster.

EinesTages

freund.Dieser

und

ereinenBriefvoneinemSchul-

auchnachMünsterkommen

suchen.DerFreund

HerrnWong,fürihneineWohnungzu

verheiratetund

seineFrauundseinekleineTochtermitbringen;also

ereineZwei-oderDreizimmerwohnung.

HerrWong

Zeitung".EinMaklerbüro

HerrWong

eineAnzeigeindie„Münstersche

beiihm.

*+

zudemBürodesMaklers.Uber

dieHöhederVermittlungsgebühr

DerMakler

er

zweiMonatsmieten.Man

ihmeineAdresseineinemVorort.Leider

ereineEnttäuschung.DieVermieterin

dieWohnungnichtaneinenAusländerver-

mieten.AberbeimzweitenAngebot

er

Glück.Er

nenFreundmieten.Leider

aberdieWohnung

eineDreizimmerwohnungfürsei-

dieMietesehrhoch,

hellundkomfortabel.

HerrWong

zweiMonatsmietenimVorausbe-

zahlen.Sofort

erseinenFreund

und

ihmseinenErfolg

.EineWochespä-

ter

derFreundmitseinerFamilie

Alle

überdieWohnung.AnderTür

später

schoneinSchildmitdemNamen.DreiTage

siedenEinzug.

studieren

erhalten

wollen

bitten

sein;wollen

brauchen

setzen

sichmelden

gehen

sichwundern

verlangen

geben

erleben

wollen

haben

können

sein

sein

müssen

anrufen

mitteilen

ankommen

sichfreuen

hängen

feiern

DasPräteritum

33

30.SetzenSiediePrädikateimPräteritumein!

WiedieSchildbürgerihrRathausbauten

DieBürgervonSchiida*wollteneinneuesRathausbauen.Sie

gemeinsamindenWald,umBäumefürdenBau

zufällen.DerWald

eingutesStückvonderStadt

entfernt,obenaufeinemBerg.MitvielMühe

dieschwerenBaumstämmedenBerg

sie

tenBaumstamm

einerderMänner,

.Aberbeimletz-

den

Baum

unddasHolz

.Da

undbequemdas

.vonselbstdenBerg

dieBürger,wieleicht

.Deshalb

sie

alleanderenBaumstämmewiederdenBerg

mitsiealleinhinunterrollen

,da-

DieSchildbürger

sesunddasHaus

überihreKlugheit.

,unddieBürger

fleißigamBauihresRathau-

schnellfertig.Alssieaberdas

GebäudezurerstenRatsVersammlung

sie,dassesdaringanzdunkel

,denndieSchildbür-

gerhattendieFenstervergessen.Sieabernicht,

dassdiefehlendenFensterderGrundfürdieDunkelheit

sieihrneuesRathauswieder

abbrechenundneubauen?Da

einereinenguten

Gedanken.AlsmittagsdieSonnerechthell

siemitSäcken,KistenundKörbenaufdieStra-

ße,umdasSonnenlichteinzufangenundindasRathauszubrin-

gen.BevorsiedieSäckeinsHaus

siesiefest

,unddieKistenundKörbe

sie

mitTüchern.ErstimRathaus

wiederund

dasSonnenlicht

siedieGefäße

.Aberes

dortsofinsterwievorher

wollen

ziehen

liegen

hinunterschlep-

pen

stolpern;loslas-

sen;hinunterrol-

len;sichwundern;

gehen;hinauf-

tragen

können

sichfreuen

arbeiten

werden

betreten;sehen

sein

erkennen

sein;sollen

haben

scheinen

gehen

tragen;zubinden

bedecken

öffnen

ausschütten

bleiben

*SchiidaisteinPhantasie-Ort,überdessenBürger,die„Schildbürger",mansichvielelustige

Geschichtenerzählt.

34

DasVerb

31.FormenSiediefolgendeGeschichteinsPräteritumum!

NasreddinHodscha*gehtüberdenWochenmarkt;dortstehteinMannmiteinem

ganzbuntenVogel.NasreddinsiehtsoeinenVogelzumerstenMal;erfragt:„Was

füreinVogelistdas?"-„DasisteinPapagei",antwortetderBesitzer.Erwillden

Papageinatürlichverkaufen.NasreddinfragtnachdemPreis.„ZweiPfund",sagt

derMann.Nasreddinwundertsich.„FürzweiPfund",sagter,„bekommtmanzehn

HühnerundnocheinenHahndazu!"-„Richtig",antwortetderVerkäufer,„aber

meinPapageikannsprechen!"

NachdenklichgehtNasreddinnachHause.ImGartenlaufendieHühnerherum.

ErpacktdenHahn,nimmtihnunterdenArmundgehtwiederzumMarkt.Der

HahnisteinschönesTier,undbaldkommteinBauerundfragt:„Waskostetdein

Hahn,Nasreddin?"-„DreiPfund",antwortetNasreddin.„Was?"schreitderBauer,

„bistduverrückt?DadrübenkannmanfürzweiPfundeinenPapageikaufen,und

dersprichtsogar!"-„Richtig!",sagtNasreddin,„abermeinHahnkanndenken!"

*VonÄgyptenbisAfghanistansinddielustigenGeschichtenvonNasreddinHodschabekannt.

ErwarReligionslehrerundlebteineinemDorf.

—>NasreddinHodschagingüberdenWochenmarkt;dort

DasPerfekt

35

1.6DasPerfekt

HastdudasPerfektgelernt?IstPeterangekommen?

ZumPerfektgehörenzweiVerbformen:

1.einePräsensformvon„haben"oder„sein",

2.dasPartizipIIdesHauptverbs,

lernen(einschwachesVerb)

sehen(einstarkesVerb)

ich

habe

dasPerfekt

gelernt

ich

habe

denFilm

gesehen

du

hast

dasPerfekt

gelernt

du

hast

denFilm

gesehen

man

hat

dasPerfekt

gelernt

man

hat

denFilm

gesehen

wir

haben

dasPerfekt

gelernt

wir

haben

denFilm

gesehen

ihr

habt

dasPerfekt

gelernt

ihr

habt

denFilm

gesehen

sie

haben

dasPerfekt

gelernt

sie

haben

denFilm

gesehen

DieEndungdesPartizipsII

istbeischwachenVerben-(e)t.

DieEndungdesPartizipsII

istbeistarkenVerben-en.

®Ichbin

nachHausegerannt.

Ichbin

IchhabedasRadioangestellt.Siehat

zuHausegeblieben,

einKiloabgenommen

Manhat

Esist

dasHausverkauft

Allesist

ihnen

misslungen

nichts

passiert.

(DDasPartizipIIdereinfachenundtrennbarenVerbenhatdieVorsilbege-,

siestehtbeieinfachenVerbenvordemStamm,

siestehtbeitrennbarenVerbenzwischenPräfixundStamm.

DasPartizipIIderuntrennbarenVerbenundderVerbenauf,,-ieren"ha-

benkeinge~!

32.BildenSiedasPartizip

lernen:gelernt

arbeiten:

öffnen:

ändern:

sammeln:

abholen:

anstellen:

bezahlen:

übersetzen:

studieren:

probieren:

wollen:

können:

wissen:

verbringen:

sprechen:gesprochen

nehmen:

beginnen:

wegschwimmen:

erfinden:

singen:

einschlafen:

erhalten:

fahren:

wachsen:

abfliegen:

erziehen:

entscheiden:

sein:

werden:

36

DasVerb

DieBildungdesPerfektsmit„haben"bzw.„sein"

CDIchhabemeinFahrradindieGaragegestellt.

DannhabeichdasAutoindieGaragegefahren.

IrishatsichinletzterZeitsehrverändert.

Geldhabenwirnichtgewollt.

Gesternhatesgeregnet.

(2)BistdumitdemZugnachHamburggefahren?

Ichbinzuspätaufgewacht.

WarumistPeterzuHausegeblieben?

WannistderUnfallgeschehen?

Esistmirgelungen,diePrüfungzubestehen.

„Haben"oder„sein"?

CDPerfektmit,,haben":

•beiVerbenmitAkkusativ-Ergänzung,

•beiallenreflexivenVerben,

•beiallenModalverben

•beidenmeistenanderenVerben.

(2)Perfektmit„sein":

•VerbenderOrtsveränderung:gehen,kommen,fahren,steigen,sinken,ge-

langen,

•VerbenderZustandsveränderung:aufwachen,einschlafen,wachsen,plat-

zen,sterben,

•dieVerben:sein,bleiben,werden;geschehen,passieren,vorkommen;ge-

lingen

33.FormenSiedieSätzeinsPerfektum!

CDIchlesedieZeitung.IchhabedieZeitunggelesen.

DerBusfährteinealteFrauan.

KadirverletztsichbeimRasieren.

EvawillkeinenTee.—>

DerFilmgefälltmirnicht.—¥

(I)WirsteigenindenZugein.

DieRaketeexplodiertkurznachdemStart.—»

MeinBruderwirdDachdecker.—>

Waspassiert?—>

DerRaketenstartmisslingt.

DasPerfekt

37

34.FormenSiedieSätzeinsPerfektum!

1.EvasitztimWartezimmer.—»EvahatimWartezimmergesessen.

2.HerrMaistarbmit92Jahren.->

3.VergisstdumeinenGeburtstag?—■>

4.MeinBruderstudiertinBonn.—»

5.SiesteigtindenBusein.—>

6.OttoarbeitetbeiderStadtverwaltung.—>

7.Ichwurdemüde.—>

8.Wirfrühstückenum7Uhr.—>

9.DerPilotfliegteinenAirbus.—»

10.DasAutobewegtsichnicht.-»

11.EsgelingtmirnichteineArbeitzufinden.

12.SchließtihrdieTürzu?->

13.DieTemperatursinktunternullGrad.—>

14.DerZughieltnur5Minuten.—»

15.Dumissverstehstmich.—»

16.WannereignensichvieleUnfälle?—>

17.ImNebelpassierenvieleUnfälle.->

18.DasBuchliegtaufdemTisch.->

19.IchlegeesaufdenTisch.—»

20.WarumbleibstduzuHause?—>

35.Perfektmit„haben"oder„sein"?

1.PeterziehtnachKölnum.—>

2.Peterziehtsichwarman.—>

3.EvazerbrachbeimSpüleneinWeinglas.-

4.DasGlasfielaufdenBodenundzerbrach

5.IchstoßemirdenKopfanderTür.->

6.ZweiAutosstoßenzusammen.—»

7.EineKundinbetrittdenLaden.—>

8.EineKundintrittein.—»

38

DasVerb

36.Gesternwarallesanders!

1.MeistenshöreichdenWecker.

—>AbergesternhabeichdenWeckernichtgehört.

2.Meistenssteheichfrühauf.

—>Abergestern

3.MeistensfrühstückeichzuHause.

—»Abergestern

4.MeistensfahreichmitdemFahrradzurArbeit.

—»Abergestern

5.MeistenskommeichrechtzeitiginderFirmaan.

—>Abergestern

6.MeistenshabeichmittagsHunger.

—>Abergestern

7.MeistensesseichinderKantineunsererFirma-

—>Abergestern

8.MeistensmachtmirdieArbeitSpaß.

—>Abergestern

9.Meistensfahreichum17UhrnachHausezurück.

—>Abergestern

10.MeistensseheichnachdemAbendessenfern.

—>Abergestern

11.MeistensgeheichfrühzuBett.

—>A6ergestern

12.Meistensschlafeichsofortein.

—>Abergestern

13.Meistensschlafeichgut.

—>Abergestern

14.Meistensträumeichnicht.

—>Aöergestern

DasPerfekt

39

1.6.1DasPerfektderModalverben

(DIchkannnichtkommen.->Ichhabenichtkommenkönnen.

SiewilldiePrüfungmachen.->SiehatdiePrüfungmachenwollen.

Wirbrauchennicht(zu)arbeiten.-»Wirhabennicht(zu)arbeitenbrauchen.

Ichkanndasnicht.-»IchÄaöedasnichtgekonnt.

SiewillkeinenTee.-»SieÄa£keinenTeegewollt.

WirbrauchendringendHilfe.->WirhabendringendHilfegebraucht.

-WenndieModalverbenmiteinemInfinitivverwendetwerden,bildetman

dasPerfektmit„haben"+Infinitiv(sog.Ersatzinfinitiv).CD

-WenndieModalverbenohneInfinitiv(d.h.alsVollverben)verwendetwer-

den,bildetmandasPerfektmit„haben"+PartizipII.

-ManverwendetdasPerfektderModalverbennurselten.Meistenswirddas

Präteritumverwendet.

1.6.2DasPerfektvon„lassen",„sehen"und„hören

u

IchlassemirdieHaareschneiden.IchhabemirdieHaareschneidenlassen.

SiehstdudenBuskommen?HastdudenBuskommensehen?

WenndieVerben„lassen",„sehen"und„hören"miteinemInfinitivverwendet

werden,bildetmandasPerfektmitdemErsatzinfinitiv.

37.BildenSiedasPerfekt!(PartizipIIoderErsatzinfinitiv?)

1.Ichkanndasnicht.—»Ichhabedasnichtgekonnt.

2.IchkannnichtzuIhnenkommen.->

3.Ichmagesihmnichtsagen.—>

4.DieUniversitätlässt750Studentenzu.(!)

5.ErmagdiesenKuchennicht.—»

6.IchlassemeineHosereinigen.->

7.IchsehemeinenFreundkommen.—■>

8.WirbrauchenvielGeld.-»

9.SiewollennachRomfliegen.->

10.DieTouristenkönnenkeinItalienisch.->

11.HörstdudenHundbellen?-»

12.SiehstdudasVerkehrsschild?->

13.IchbrauchemeinemVaternichtzuhelfen.

14.WirmüsseneineStrafezahlen.—>

15.Siewillnichtsvondir.—»

40

DasVerb

1.7DieTemporaimDeutschen

Tempus

Präsens:

Präteritum:

Perfekt:

Plusquamperfekt:

FuturI:

FuturII:

MitModalverben

Präsens:

Präteritum:

Perfekt:

Plusquamperfekt:

FuturI:

(man)spricht

sprach

hatgesprochen

hattegesprochen

wirdsprechen

wirdgesprochenhaben

(man)willsprechen

wolltesprechen

(man)kommt

kam

istgekommen

wargekommen

wirdkommen

wirdgekommensein

(man)kannkommen

konntekommen

hatsprechenwollen

hattesprechenwollen

wirdsprechenwollen

hatkommenkönnen

hattekommenkönnen

wirdkommenkönnen

Tempus

WannwirddasTempusbenutzt?

Beispielsätze

Präsens:

Präteritum:

Perfekt:

-fürdieGegenwart

-fürdie„Ewigkeit"

-fürdieZukunft

IchstudierezurzeitinMünster.

DieErdehatnureinenMond.

IchfahremorgennachBerlin.

-fürdasErzählenvonVer-EswareinmaleinKönig.Der

gangenem(Geschichten,hatteeinschönesTöchterlein.

Märchen,Anekdotenusw.)

-fürdasSchreibenvonLi-AmAnfangschufGottHimmel

teratur(Romane,Novel-undErde.UnddieErdewarwüst

len,Bibelusw.)

undleer.

fürGesprächeundUnter-Washastdugesterngemacht?

haltungenüberVergange-

nes

{Ausnahmen:„sein",„haben"

undModalverben)

Wowarstdugestern?

Konntestdunichtkommen?

Plusquamperfekt:fürdieVorzeitigkeitinderMeinVaterhatmirGeldüberwie-

Vergangenheit

sen;ichhatteihndarumgebe-

ten.

FuturI:

FuturII:

-fürVoraussagenundEr-In4Wochenwerdeichnicht

WartungeninderZukunftmehrhiersein.

-fürVermutungeninderPeteristnichtgekommen.Er

Gegenwart{modalerGe-wirdkranksein.

brauch)

meistensfürVermutungenDerDiebwirddurchdieoffene

inderVergangenheit(!)

(modalerGebrauch)

TerrassentürinsHausgekom-

mensein.

Tempora

41

38.SetzenSiedasPrädikatimPlusquamperfektein!

1.HerrSchmidtkonntesicheinteuresSegelbootkaufen,weilerimLotto

gewonnenhatte.(gewinnen)

2.SieschriebdenBriefmiteinerSchreibmaschine,diesievonihrerGroßmutter

.(erben)

3.DieFrauwarsehrtraurig,weilihrHund.(weg-

laufen)

4.ErfuhrnichtzurArbeit,weilerüberNachtkrank.(werden)

5.SiefandendlichdenHausschlüsselwieder,densievorsehrlangerZeit

.(verlieren)

6.SiekamzuspätzumUnterricht,weilsieunterwegseineFahrradpanne

.(haben)

7.PeterhatsichdenFilmangesehen,denseinFreundihm

.(empfehlen)

8.Juliawarsehrglücklich,weilsiediePrüfung.(bestehen)

9.NachdemOttoHahndieKernspaltung(entdecken),

wurdebalddieersteAtombombegebaut.

10.FrauThiermachteeineReisenachNiedersachsen,wosiealskleinesKind

.(leben)

11.AusHannoverriefsieihreKinderan,diezuHause.

(bleiben)

12.NachvielenJahrensahsiedieStadtwieder,indersieaufsGymnasium

.(gehen)

13.SietrafvordemBahnhofeinenaltenMann,dereinKollegeihresVaters

.(sein)

14.Dieserkonntesichansieerinnern,nachdemsieihmihrenFamiliennamen

.(nennen)

15.NachderRückkehrzeigteFrauThierihrerFamiliedieFotos,diesieaufihrer

Reise.(machen)

42

DasVerb

39.ImnächstenUrlaubwerdenKramersallesandersmachen!(Benutzen

SiedasFuturII)

1.KramersfahrenimUrlaubimmernachFrankreich,aberindiesemJahr

werdensienachNordfrieslandfahren.(Nordfriesland)

2.SiefahrensonstimmermitdemAuto,aberdiesmal.

•(Zug)

3.SiekönnenimAutovielGepäckmitnehmen,aberimZug

.(nurwenigGepäck)

4.InFrankreichwohnensieineinerFerienwohnung,aberinNordfriesland

.(Verwandte)

5.InFrankreichessensieoftimRestaurant,aberindiesenFerien

.(ihreVerwandten)

6.InFrankreichessensieimmerWeißbrot,aberinNordfriesland

.(Schwarzbrot)

7.InFrankreichtrinkendieKramersabendsgerneRotwein,aberinNordfries-

land•(oftTeepunsch)

8.MeistensmachensiedreiWochenUrlaub,aberdiesmal

.(nurzweiWochen)

9.InFrankreichmüssenKramersFranzösischsprechen,aberinNordfriesland

.(Deutsch)

10.InFrankreichistesimSommerheiß,aberinNordfriesland

.(kälter)

11.ImMittelmeerkannHerrKramerjedenTagbaden,aberinderNordsee

.(nuranwarmenTagen)

12.InFrankreichbesuchtFrauKramerjedesJahrdasPicasso-Museum,aberin

Nordfriesland•(Storm-Museum)

DasPassiv

43

1.8DasPassiv

FastalleVerbenmit„sein"-PerfektbildenkeinPassiv.

1.8.1DasPassivbeiVerbenmitAkkusativ-Ergänzung

EinStudentwirdplötzlichsehrkrank.Erselbstkannnichtstun.

Wasgeschiehtmitihm?

DerStudentwirdinsKrankenhausgebracht.

ErwirdsofortvoneinemArztuntersucht.

DerStudentwirdoperiert.

FünfTagespäterwirdervonseinenElternwiederabgeholt

Präsens:

Präteritum:

Perfekt:

DerStudentwirdoperiert.

DerStudentwurdeoperiert.

DerStudentistoperiertworden.

Plusquamperfekt:DerStudentwaroperiertworden.

DerStudentwirdoperiertwerden.

FuturI:

(FuturII:

DerStudentwirdoperiertwordensein.)

Aktiv

EinArztuntersuchtdenStudenten.

ManoperiertedenStudenten.

ZweiKrankenpflegerhabenihnvor-

sichtiginseinZimmergebracht.

DerStudentwirdvoneinemArztun-

tersucht.

DerStudentwurde(0)operiert.

EristvonzweiKrankenpflegernvor-

sichtiginseinZimmergebrachtworden

-Fastalle*VerbenmitAkkusativ-ErgänzungkönnendasPassivbilden.

-DasPassiv-PrädikatwirdmiteinerFormvon„werden"+PartizipIIgebildet.

(ImPassivbenutztman„worden"statt„geworden"!)

-Veränderungen:

Aktiv

•^kusatiy-Ergänzung;

•Subjekt

-Unverändertbleiben:

man"o.ä.alsSubjekt

Subjekt(Nominativ-Ergänzung)

Täter-Nennungmit„von"(seltener„durch")

keineTäter-Nennung(8)

•alleübrigenSatzglieder,z.B.DatErg,PräpErg,Angaben;

•dasTempus

*EinPassivistnichtmöglich,

-wenndasPrädikatkeine„aktive"Tätigkeitausdrückt:ErhatkurzesHaar.->

-wenndasVerbreflexivgebrauchtwird:Ichschämemich.->0;DasKindputztsichdieZähne.->

44

DasVerb

40.FormenSiediefolgendenSätzeinsPassivum!BildenSieanschließend

PräteritumundPerfektdiesesPassivsatzes!

1.ZweiFreundebesuchendenStudenten.

—>DerStudentwirdvonzweiFreundenbesucht.

—»DerStudentwurdevonzweiFreundenbesucht.

—>DerStudentistvonzweiFreundenbesuchtworden.

2.IchübersetzedenBriefinsEnglische.

3.DieLehrerinerklärtdenStudentendieGrammatik.

4.WirladenunsereFreundezumEssenein.

5.InFrankreichtrinktmanvielWein.

6.ManbezahltdieRechnungsofort.

7.JemandbringtdieBücherwiederzurück.

8.DerWissenschaftlerführtVersuchedurch

DasPassiv

45

41.FormenSiediePassiv-SätzeinAktiv-Sätzeum!

1.DieGeschwindigkeitwirdvonderPolizeikontrolliert.

2.DasVerbotsschildistvonvielenAutofahrernnichtbeachtetworden

3.MeineSchuhewurdenvomSchusterrepariert.

4.DieHeizungwirdvoneinerHeizungsfirmaeingebautwerden

5.DieHeizungwarnichtabgestelltworden.

42.BildenSiedasPassivbzw.dasAktiv!

1.DerStudentfülltdasFormularaus.

2.MarieCuriehatradioaktiveStoffeanalysiert

3.DieGlühbirnewurdevonEdisonerfunden.

4.DerGlaserwirdneueFensterscheibeneinsetzen.

5.IchwerdeoftvonunsererSekretärinangerufen

6.DerSchülerberichtigtedieFehler.

7.PeterhatdieTürgeöffnet.

8.DerVerkehrsunfallistdurcheinKindverursachtworden

9.DieSchlüsselwirdmansicherwiederfinden.

10.WarenSierechtzeitiginformiertworden?

46

DasVerb

1.8.2DasPassivbeiModalverben

IchmussdieRechnungbezahlen.

—»DieRechnungmussvonmirbezahltwerden.

SiedurftedieBriefenichtöffnen.

-»DieBriefedurftenvonihrnichtgeöffnetwerden.

ManhatdenStudentenoperierenmüssen.

DerStudenthatoperiertwerdenmüssen.

-DieModalverbenselbstbildenkeinePassivformen.

-ManbenutztdenInfinitivPassivdesHauptverbs.

DerStudentmussoperiertwerden.

DerStudentmussteoperiertwerden.

DerStudenthatoperiertwerdenmüssen.

Plusquamperfekt:DerStudenthatteoperiertwerdenmüssen.

FuturI:DerStudentwirdoperiertwerdenmüssen.

Präsens:

Präteritum:

Perfekt:

43.BildenSiedasPassiv!

1.ErkanndieFragennichtbeantworten.

2.UnsereFreundekonntendasHauskaufen.

3.DumusstdasEissofortessen.

4.SiehateinehoheStrafezahlenmüssen.

5.MandarfKindernichtschlagen.

44.BildenSiedasAktiv!

1.DieBlumenmüssenabendsbegossenwerden.

2.DieTürmussmorgensvomHausmeistergeöffnetwerden

3.DasComputer-Programmkonntenichtinstalliertwerden

4.DasSpielzeughatnichtmehrrepariertwerdenkönnen.

5.DerSchadenwirdvonderVersicherungersetztwerdenmüssen.

DasPassiv

47

1.8.3DassubjektlosePassivbeiVerbenohneAkkusativ-Ergänzung

DerLehrerhilftdemSchüler.—»DemSchülerwirdvomLehrergeholfen.

ManhalfdenKindern.-»DenKindernwurdegeholfen.

HatmanfüralleGästegutgesorgt?-»IstfüralleGästegutgesorgtworden?

-VerbenohneAkkusativ-ErgänzungbildeneinsubjektlosesPassiv.

-Manbenutztdie3.PersonSingulardesVerbs.

-DasVerbmusseineaktiveTätigkeitausdrücken.

45.BildenSiedasPassiv!

1.ImInstitutdiskutiertendieWissenschaftlernurnochüberdieEntdeckung.

—»ImInstitut

2.DerBehördenchefgratuliertederBeamtinzurBeförderung.

-^DerBeamtin

3.ManhattagelangüberdiesenUnfallgeredet.

4.KannmanaufdieVerlesungdesProtokollsverzichten?

5.FastalleAbgeordnetenstimmtendemGesetzzu.

6.MusstemannichtmitsolchenSchwierigkeitenrechnen?

7.ManwirddenOpfernderKatastrophehelfenmüssen.

8.NureinigeAutofahrerhattenaufdieVerkehrsnachrichtengeachtet

46.BildenSiedasAktiv!

LInGroßbritannienwirdlinksgefahren.(BeispielfürPassivbei„sein"-Perfekt.)

2.VonderGewerkschaftistgegendieSchließungderFabrikprotestiertworden

3,DenVerletztenwurdeschnellgeholfen.

4.VordenFolgenstarkenRauchenswirdüberallgewarnt

5.VonderPresseistausführlichüberdieKonferenzberichtetworden.