Sie sind auf Seite 1von 11

Die Nachtwächterin

08.05.2014

Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung von Diensten zu verbessern. Durch die Nutzung dieser

Diese Website verwendet Cookies, um die Bereitstellung von Diensten zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit

ARTIKELUNDTEXTEAUSDERANGLO-AMERIKANISCHENWELTINSDEUTSCHEÜBERSETZT.DIEREIHENFOLGEDERVERÖFFENTLICHUNG

AUFDIESEMBLOGENTSPRICHTNICHTDERZEITLICHENABFOLGEIHRESURSPRÜNGLICHENERSCHEINENS.

FREITAG,13.NOVEMBER2009

Infowars berichtete am 12. November 2009:

der Globalisten? Infowars berichtete am 12. November 2009: Am 30. Oktober 2009 erhielten die Herausgeber lokaler

Am 30. Oktober 2009 erhielten die Herausgeber lokaler Zeitungen in Kiew in der Ukraine eine Flut von Telefonanrufen von Bürgern, die davon berichteten, dass niedrig fliegende Flugzeuge unbekannte Substanzen über L'viv, Ternopil und anderen Städten versprüht hätten. Am 27. Oktober "hatten ukrianische Medien berichtet, dass am 26. Oktober"in Ternopil und in anderen Städten eine unbekannte Grippe sieben Menschen getötet hatt, und dass während der letzten paar Tage über 6000 Menschen wegen grippeartigen Symptomen medizinische Hilfe in Anspruch genommen hätten. Seit diesem ersten Bericht bis zum 9. November sind über eine Millionen Menschen in der Ukraine von einer grippe-ähnlichen Erkrankung betroffen. Das ist beinahe die doppelte Anzahl der bestätigten H1N1 Fälle weltweit in anderen Ländern. Über 155 Todesfälle die dieser Grippe zum Opfer gefallen waren, wurden während dieses Zeitraums gemeldet. Es gab nie zuvor einen vergleichbare Epdidemie, und doch war die westliche Medien-Berichterstattung hierzu minimal. Es scheint inmitten der Schweinegrippe-Berichterstattung unterzugehen und abgeschrieben zu werden.

ÜBERMICH

unterzugehen und abgeschrieben zu werden. ÜBERMICH PERSIANA-451 ICQ-Nr.: 613-806-958

ICQ-Nr.: 613-806-958

FOLLOWER

ICQ-Nr.: 613-806-958 MEINPROFILVOLLSTÄNDIGANZEIGEN FOLLOWER BLOG-ARCHIV ► 2010 (6) ▼ 2009 (7) ▼ November

BLOG-ARCHIV

In den ukrainischen und russischen Medien wird der Ausbruch jedoch ernster genommen und man bezeichnet ihn als eine "Lungenentzüdungs-Seuche". Am 29. Oktober kam ein Bericht aus der Ukraine, bei dem von 6 Todesfällen bei jungen Leuten in Ivano-Frankivs Oblast die Rede war. Nachdem Autopsien durchgeführt worden waren, wurde als Todesursache eine "schwere Lugenentzündung"angegeben. Unbestätigten Berichte von Bloggern in der West-Ukraine zufolge sehen Ärzte hier eine neue Art der Grippe, die die Menschen viel schneller tötet als das reguläre H1N1 Virus. "Bald brach Panik unter den Ukrainiern aus und in den Geschäften waren Masken und alle Arten von Grippe- Medikamenten schnell ausverkauft. Sogar Zwiebeln, Knoblauch und Zitronen wurden rar in manchen Städten.

Als Maßnahme gegen diesen Epidemie-Ausbruch wurden 9 Oblast- Städte von der Regierung unter Quarantäne gestellt. Die WHO schickte ein Expertenteam, dass Proben dieser neuen Grippe nehmen und sie an das Mill Hill Labor in London schicken sollte,

Die Nachtwächterin

08.05.2014

um dort die genetische Sequenz dieser Grippe zu bestimmen, und festzutsellen, ob es sich hier um dasselbe Virus handelte wie beim Kalifornischen/Mexikanischen A/H1N1 Virus. "Am 3. Novmber" gab die "WHObekannt, dass die Proben in Mill Hill angekommen waren, doch beinahe eine Woche später gibt es immer noch keine Berichte und keine Gen-Sequenzen, die veröffentlicht wurden. Wenn es sich bei diesen um typische Proben handeln würde, sollte man davon ausgehen, dass es schon Bekanntmachungen gäbe. "Das Schweigen ist ohrenbetäubend. Man sollte auch zur Kenntnis nehmen, dass Gerüchte, denen zufolge Ärzten gesagt worden sein soll, keine Informationen, die eine Grippe-Panik auslösen könnte, herauszugeben, später durch Aussagen der ukrainischen Regierung bestätigt wurden, die besagten, dasss die Polizei angewiesen wurde, die Krankenhausberichte der Patienten, die kürzlich an der Grippe erkrankt waren, zu konfiszieren."Wenn man all diese Dinge betrachtet, wäre es nicht überraschend, wenn dieses noch nicht identifizierte Virus sich als sehr viel gefährlicher erweisen würde als das milde A/H1N1 virus, das den Globus umkreist.

Zwei nicht bestätigten Berichten angeblicher Regierungs-Insider aus den Jahren 2002 und 2009 zufolge soll zu einem bestimmten Zeitpunkt die Spanische Grippe von 1918 in großem Maßstab in Form von Impfungen zum Zweck massenhaften Völkermords verbreitet werden. Im August 2009 enthüllte ein Bericht von Joseph Moshe, dass er bei Baxter an einem Plan beteiligt war, den 1918 Virus in der Ukraine zu verbreiten. Er ist erwiesenermaßen Mikrobiologe und seine Behauptung wird von dem gegenwärtigen Seuchenausbruch in der Ukraine untermauert. Nach einigen Todesfällen im September hat die ukrainische Regierung den H1N1 Impfstoff verboten. Das würde es ziemlich schwierig machen den 1918 Virus wie von Joseph Moshe beschrieben, zu verbreiten. "Es scheint jetzt so, als würde das Verbot aufgehoben und der H1N1 Impfstoff der Bevölkerung der Ukraine aufgezwungen werden." "Am 9. November veröffentlichte die "Globe und Mail"einen Bericht, der enthüllte, dass trotz "vorheriger Behauptungen"der ukrainischen Regierungen, dass sie keine Medikamente in Form von Sprays als Maßnahme gegen die Seuche zugelassen hätten, nun dafür "die Stadt mit dem notwendigen Produkt besprüht" hätte. War das also eigentlich ein Medikament oder ein Desinfektionsmittel? Und wenn es so ist, warum bestreitet die Regierung es dann? Oder hat man bei dieser Sprühaktion die mysteriöse Grippe verbreitet? War es die ursprüngliche Absicht, die Grippe mittels der Impfung zu verbreiten? Ein Blog Post eines Einwohners von Lviv behauptet, dass seine Mutter, die für die Stadtverwaltung arbeitet, eine SMS von einem Kollegen bekommen hätte, in der dieser sie davor gewarnt hätte, am 29. Oktober die Fenster zu öffnen, da etwas versprüht werden würde. Der Zusammenhang ist aber nicht ganz klar. Es könnte sich auch um eine Warnung bezüglich einer Straßen-Infektion gehandelt haben, die oft während Ausbrüchen von Typhus-Epedemien durchgeführt wird, gehandelt haben. Das Leugnen der Regierung ist kein untrüglicher Beweis für einen Bio-Waffen-Angriff, aber es ist verdächtig.

Wie von der SkyWatch Canada am 15. September berichtet wurd, hat die Häufigkeit von tieffliegenden Flugzeugen mit ungewöhnlichem Flugverhalten die Aufmerksamkeit von Canadiern, die in der Landeshauptstadt wohnen, erregt. Kann es sein, dass die Kanadier an diese Art von Flugmuster für einen künftigen Biowaffen-Angriff gewöhnt werden sollen? 1994 hat es solch ein Ereignis in der Stadt Oakville, Waschington gegeben. Damals gab es bestätigte Berichte über eine Gel-artige Substanz, die vom Himmel regnetet und die Einwohner schrecklich krank machte. Der Leser sollte sich auch an den Bericht des Power Hour Radios im März 2009 erinnern, bei dem es darum ging, dass die Abteilung für Heimatschutz die "Vogelgrippe"in Lastwagen- Ladungen überall in Amerikas Untergrund Silos lieferte. Einige

Die Nachtwächterin

08.05.2014

dieser Ladungen wurden in den hinteren Teil einer militärischen C-130 verladen (ein Flugzeug, dass oft mit einem Sprüh-Verteil- System ausgerüstet ist). War diese Operation, die mehrere Millionen Dollar kostetete, ausgeführt worden, um die milde und im Grunde unbedeutende H1N1-Grippe zu verbreiten? Oder wird die Endphase der Operation erst noch ausgeführt werden? Wird das CDC schließlich seine Massengräber und Plastiksärge benutzen? Wird man das Militär dazu benutzen, um das Land unter einen pandemische Notzustand zu stellen, wie wir es bei der Ukraine sehen? Es wurde zuviel in das H1N1 Fiasko investiert, als das man zulassen würde, dass es auf eine reine Erkältungs- Epidemie herauslaufen würde. Es sieht so aus, als würden einzelne Teile eines Planes ausgeführt werden. Wird die NWOdie Menschen in Schach halten können? Wird das Virus "mutieren"? Ist das der Anfang der Endspiels der Globalisten, um die Bevölkerung zu reduzieren?

Berichten aus Rumänien, Indien, Bulgarien Belarus, der Türkei und Norwegen zufolge steigen die Infektionsraten der Grippe schnell an. In Norwegen beispielsweise haben sich innerhalb nur einer Woche 300.000 Menschen angesteckt. Welche Krankheit auch immer verbreitet wurde, sie verbreitet sich schnell innerhalb Europas. Dieses Ungeziefer wurde zu weit verbreitet, als das es sich um einen Schwindel in Bezug auf die ukrainischen Wahlen handeln könnte. Der Leser sollte auch zur Kenntnis nehmen, dass die ukrainische Regierung kurz vor Ausbruch der Seuche Militärübungen, die für den Fall einer Lungenentzündungsepidemie trainieren, abgehalten hat. Anfang November wurden auch in Illinois solche Militärübungen in Bezug auf Lungenentzündungs-Epidemien abgehalten. Zählen Sie einfach 2 und 2 zusammen. Bemerkenswert sind auch die intensiven Anstrengungen in Bezug auf Vorräte und Personal innerhalb und in der Umgebung der sogenannten D.U.M.Bs (Militärische Basen im Untergrund), die erst vor sehr kurzer Zeit vorgenommen wurden. Ein nicht bestätigter Bericht besagt, dass die Parkplötze vor diesen Basen so voll sind, wie zuletzt kurz nach dem 11. September. Was geht hier vor sich? Wird diese hoch ansteckende Krankheit auch in den USA verbreitet werden? Halten Sie Ausschau nach tieffliegenden Flugzeugen. Schließen Sie nachts die Fenster. Besorgen Sie sich einen neuen Vorrat an kolloidalem Siber, Antibiotika und hochwertigen Vitamine. Beobachten Sie bitte den Himmel!

DONNERSTAG,12.NOVEMBER2009

Die Schriftsteller- und Vortragsikone spricht darüber wie die Elite unser Immunsystem mittels Impfungen, toxischer Nahrung und elektromagnetischer Verschmutzung angreift:

Nahrung und elektromagnetischer Verschmutzung angreift: Alex Jones' PrisonPlanet.com berichtet am 12. November

Alex Jones'PrisonPlanet.com berichtet am 12. November 2009:

Die Nachtwächterin

08.05.2014

In einem exclusiven Interview für Mitglieder von Prison Planet.tv, dass in Phoenix, Arizona aufgenommen wurde, erklärt der Autor David Icke wie die von Panik ergriffene Elite verzweifelt versucht, den Deckel auf das globale Erwachen zu stülpen, die den globalen Plan um die Weltherrschaft behindert. Icke geht im Detail auf die ungebrochene Kraft, das zunehmende Erwachen der Menschheit in Bezug auf die globale Agenda, ein, die den für unausweichlich gehaltenen Plan der Elite bedroht.

Icke erklärt, wie Medikamente, toxische Nahrung und elektromagnetische Verschmutzung in einem letzten, verzweifelten Versuch ins Gefecht geworfen werden, um die Menschheit in einer Art betäubten Zustand, ähnlich Schafen in einer Herde, zu halten, damit sie einfacher kontrolliert werden kann.

Was der globalen Elite die größte Sorge bereitet, ist die Tatsache, dass sie der Menschheit zahlenmäßig um ein Vielfaches unterlegen ist, und es somit immer schwieriger wird, die Bevölkerungen zu kontrollieren. Das ist der Grund, warum sie zu Maßnahmen des Völkermords greift um die Bevölkerung zu reduzieren, indem sie unser Immunsystem mittels Nahrung, Impfung und anderer biochemischer Attacken angreift, erklärt Icke. Die Tatsache, dass bereits Kleinkindern unter zwei Jahren 25 verschiedene Impfstoffe gespritzt werden, bezeichnet er als haarsträubend.

gespritzt werden, bezeichnet er als haarsträubend. Icke erinnert an ein Treffen mit einem CIA Agenten, dass

Icke erinnert an ein Treffen mit einem CIA Agenten, dass er 1997 hatte, bei dem dieser ihm sagte, dass man Mikrochips entwickelt hätte, die so klein seien, dass sie mit einer gewöhnlichen Spritze injiziert werden könnten, und dass man plane, sie mittels eines Massen Impfungs-Programms einzuführen.

Icke qualifiziert die Schweinegrippe Panik als einen kompletten Schwindel ab, der dadurch bewiesen sei, dass das Patent für die Impfungen schon eingereicht worden sei, bevor man den Virus überhaupt entdeckt habe.

Icke hebt hervor, dass nicht nur eine riesigere Anzahl an Menschen als jemals zuvor aufwachen würde, aber dass dies in einem atemberaubenden Tempo geschähe und die Menschen ihren Horizont erweitern und ihnen klar werden würde, dass sie sich über die Genzen des Gefängnisplaenten erheben und wahrhaft spirituell befreien könnten.

Icke sagt vorher, dass das Jahr 2016 das Grenzdatum markieren wird, an dem die Neue Weltordnung herunterkrachen und von einer Welle, bestehend aus einer mächtigen und erleuchteten Menschheit, begraben werden wird.

Die Nachtwächterin

08.05.2014

Die Nachtwächterin 08.05.2014 Mitglieder von Prison Planet.tv können das Video ansehen in dem sie sich einloggen

Mitglieder von Prison Planet.tv können das Video ansehen in dem sie sich einloggen und auf "movies"klicken.

Sie sind noch kein Mitglied? Dann werden Sie eins und erhalten Sie Zugang zu Tausenden von anderen Medien, jeden Film von Alex Jones und seiner täglichen Video und Radio Show Archive.

Die Mitglieder von Prison Planet.tv können sich jetzt Fall of the Republic sofort online ansehen. Versäumen Sie ihn nicht und werden Sie noch heute Mitglied!

MONTAG,9.NOVEMBER2009

Infowars berichtete am 8.11.09

Während der katastrophale Kopenhagener Vertrag näherrückt, scheint man die Überbevölkerungs-Story für entscheidend für die Durchsetzung der Agenda zu halten. Schließlich hängt der Klima- Wandel-Mythos entscheidend davon ab, den Menschen als Geißel für die Umwelt zu sehen. Daraus folgt: Weniger Menschen, weniger Erwärmung. Aber die Agenda hat einen Haken. Wenn man das Volk mit denjenigen konfrontiert, die uns erzählen wollen, dass wir sterben sollen, damit die Erde überleben kann, klingeln bei uns die Alarmglocken, die uns sagen, dass hier irgend etwas nicht stimmt. Das Warnsignal hat seine Ursache. Der menschliche Instinkt hat jahrhundertelange Erfahrung mit blutrünstigen Tyrannen, und deshalb tendiert er dazu, gegen tyrannische Forderungen zu rebellieren. Alle Propaganda dient jetzt dazu, den menschlichen Instinkt zu unterdrücken, damit die "Weltbürger" nicht davon abgehalten werden, die Agenda auf den Weg zu bringen und das Netz zu knüpfen.

Während eines Besuchs in Indien im Juli dieses Jahres enthüllte die Staatssekretäring Hillary Clinton nicht nur das Engagement der Regierung in Bezug auf den "Globalen Klima-Wandel", sondern auch die Bereitschaft, das Thema mit der Überbevölkerung in Verbindung zu bringen. Nach einer Diskussion am Runden Tisch mit dem Indischen Umweltminister Jairam Ramesh äußerte sich Clinton folgendermaßen über den Zusammenhang:

"Einer der Teilnehmer"so Clinton "wies darauf hin, dass es sehr merkwürdig ist, über den Klimawandel und darüber zu sprechen, was wir tun müssen, um die schlimmen Folgen zu verhindern, ohne über die Überbevölkerung und Familienplanung zu sprechen."

Sie fügte hinzu: "Das war ein unglaublich wichtiger Punkt. Und doch sprechen wir sehr vereinzelt und oft ohne Zusammenhang über diese Dinge."

Die Nachtwächterin

08.05.2014

Clintons Äußerungen sind keine spontanen Gedanken- Experimente, fallen nicht einfach so vom Himmel. Nur wenige Monate zuvor nahm Frau Clinton den Margaret Sanger Preis aus den Händen der "Planned Parenthood Federation of America (PPFA)"(etwa Bund für geplante Elternschaft) entgegen, und gestand ihre tiefe Bewunderung für die Eugenikerin Margaret Sanger. Clinton sagte:

"Ich bewundere Margaret Sanger sehr, ihr Mut, ihre Ausdauer,

ihre Vision, (

).

Ich habe große Ehrfurcht vor ihr."

Diese kürzliche gemachten Äußerungen zeigen die Einstellung der neo-malthusianischen Wissenschaftler, die zur Zeit die Schlüsselpositionen in der Obama Regierung innehaben. Es zeigt auch, dass ganze Bevölkerungen politischen Instrumenten unterworfen werden, mit Hilfe derer die auf höchster Ebene Agierenden ihre finanziellen Hilfen ausweiten oder einschränken können, abhängig von den Bemühungen der UN-Mitglieder, ihre jeweiligen Bevölkerungen zu "stabilisieren". So stellte Her Ramesh kürzlich bei einer Konferenz in der indischen Hauptstadt fest:

"Es gibt eine Bewegung innerhalb der westlichen Länder, die Bevölkerung in die Diskussion über den Klimawandel einzubringen. Einflussreiche amerikanische Denkfabriken fragen, warum wir verschwenderisches Fortpflanzung belohnen sollen. Warum sollen wir Indien belohnen, dessen Bevölkerung jedes Jahr um 14 Millionen anwächst?"

Für diejenigen, die sich mit dem Thema etwas gründlicher befasst haben, kommt das vielleicht nicht überraschend. Die selbe malthusianische Idee, die die Eugenikbewegung in der Vergangenheit ausgelöst hatte, inspiriert nun die derzeitigen Umweltbewegungen, die die globale Kohlendioxid-Steuer und andere supranationale Maßnahmen vorantreiben, angebliche um 'unsere Kohlendioxid-Spur einzuschränken'.

Wenige Monate vor den Äußerungen Clintons hatte LifeNews.com von den Kommentaren der Beraterin Clintons, Nina Fedoroff, berichtet, die vor BBC One Planet gesagt hatte:

"Wir müssen weiterhin die Abnahme der Geburtenrate der Weltbevölkerung vorantreiben; der Planet kann nicht mehr viele Menschen aufnehmen. Es gibt wahrscheinlich schon zu viele Menschen auf dem Planeten."

Diese Horrorgeschichten zieht eine Menge Idioten an, die es gut meinen und die den Planeten retten wollen, die aber nicht merken, dass sie die Argumente von Tyrannen nachplappern. Die Schauspielerin Dary Hannah vertraute beispielsweise in ihrer Bemühung den Welt-Ozean zu retten, kürzlich einem Reporter an:

"Wir müssen die Bevölkerung unter Kontrolle bekommen. Es ist

der 'Elephant im Wohnzimmer', über den niemand reden will. Wir

müssen aufhören, uns fortzupflanzen

oder zwei Kinder) will, soll er sie adoptieren. Es gibt viele

Kinder

wenn jemand mehr (als ein

die

ein liebevolles Zuhause brauchen."

Was wir hier sehen, ist die wahre Einstellung der Globalisten, und dem, was sie anstreben, und die von nützlichen Trotteln nachgeplappert wird, nämlich die Reduzierung der Weltbevölkerung, je schneller, desto besser. Wie die Elite oft zugibt, ist die derzeitige Fixierung auf das CO2 nur ein Vorwand, um diesen Job erledigen zu können. Kopenhagen versorgt die Neue Weltordnung mit der globalen Architektur, die sie braucht, um die Maßnahmen, die man für das gewünschte Endspiel für notwendig hält, einzuführen. Es wird der Einführung einer globalen Steuer anfangen. Und dann, wenn alle Teile in ihrer gewünschten Position sind, wird der ausgeheckte Plan sichtbar

Die Nachtwächterin

08.05.2014

werden.

MITTWOCH,19.AUGUST2009

Wie Infowars.com berichtet brauchen Amerikaner in Zukunft eine Erlaubnis um fliegen zu dürfen.

Ab diesem Jahr müssen Amerikaner die Erlaubnis der Regierung einholen, um mit dem Flugzeug zu reisen. Wie das Magazin "Privacy Journal"im letzten Herbst enthüllte, braucht man von da an, eine "Erlaubnis, um innerhalb der U.S. reisen zu dürfen". Um eine Reservierung zu bekommen und im Luftverkehr einzuchecken wird man künftig eine Erlaubnis der "Transportation Security Administration"benötigen. Es ist keineswegs sicher, dass Sie diese Erlaubnis bekommen werden: Wenn Ihr Name auch nur versehentlich einem Namen auf einer "no-fly"-Liste ähnelt, kann Ihnen die Erlaubnis, einen Platz in einem Flugzeug zu reservieren, verweigert werden. Wenn Ihr Name auf einer "selectee"Liste ist, dann werden Sie und ihr Gepäck gründlicher durchsucht, bevor Sie an Bord gehen. Was geht hier vor sich?

Es ist notwendig, die Flugsicherheit zu gewährleisten, aber das geschieht bereits durch die professionelle Überprüfung an den Flughäfen.Indem man der TSA als einer offiziellen Agentur eine zusätzliche Befugnis erteilt, zu entscheiden, wer wohin fliegen darf, geht man über die Sicherheit hinaus und und räumt ihr überproportionale Regierungsbefugnisse ein. Die neue Regelung für den "Sicheren Flug"verstößt sowohl gegen das Bürgerrecht der Freizügigkeit als auch gegen das Recht auf Privatsphäre. Wenn Ihr Name unter Hunderttausenden auf einer "Beobachtungsliste" auftaucht und Sie darauf bestehen, dass die Regierung keinen Pass von Ihnen verlangen darf und Sie ihr Geburtsdatum oder Ihr Geschlecht nicht angeben wollen, dann können Sie gleich zu Hause bleiben.

Indem man den für den Flug erforderlichen amtlichen Lichtbildaus mit der Überprüfung von Überwachungslisten aller potentieller Flugreisenden kombiniert, erlaubt man der Regierung, den Reiseverkehr zu lizensieren. Alle Reisenden brauchen ein OK der Regierung um ein Flugzeug zu besteigen, oder eine Rundreise zu machen. Was die Regierung an einem Tag erlaubt, kann sie schon am nächsten verbieten. Wenn man all diese Dinge in Betracht zieht, ist das nicht eine spätere High-Tech Variante der inländischen Passkontrollen in Südafrika oder der Ost-Europäischen Checkpoints? Und geht die hohe technologische Kapazität der US-Version mit seinen Implikationen für die Kontrolle des Reiseverkehrs für Flugzeuge, Züge, Busse und U- Bahnen nicht weit darüber hinaus? Es ist unglaublich, dass so etwas geschieht und dabei relativ wenig Beachtung findet.

Während manche Leute die Notwendigkeit, einen amtlichen Lichtbildausweis vorzeigen oder das Geburtsdatum preisgeben zu müssen, für eine unbedeutende Aufgabe von Rechten im Austausch für Sicherheit halten, steht in Wirklichkeit das Recht auf Freizügigkeit auf dem Spiel. Dieses grundlegende Recht auf Freiheit war in den Artikeln der Verfassung als das Recht, alle Staaten der damaligen kleinen Union frei zu betreten und verlassen zu dürfen, festgeschrieben. Es war ein so grundlegendes Recht der amerikanischen Staatsbürgerschaft, dass die Privilegien und Immunitäts-Klauseln der Verfassung es mit einschlossen, ohne es explizit noch einemal bei der Fortschreibung der amerikanischen Union zu erwähnen. Bei einer so großen und inzwischen von Hawaii und Alaska bis zu Washington DC

Die Nachtwächterin

08.05.2014

reichenden Nation, ist das Recht auf Freizügigkeit innerhalb der Staatsgrenzen zu reisen und Gesuche bei der fernen Regierung einzureichen, sogar noch grundlegender notwendig. Trotzdem bestehen die Gerichte darauf, dass man, so lange man zu Fuß gehen kann, kein Recht darauf hat, zu fliegen. Die Bevölkerung darf sich frei bewegen ohne einen amtlichen Lichtbildausweis mit sich zu führen; warum soll man ihm bei der Reise vorzeigen müssen? Der Oberste Gerichtshof muss noch über die Auslegung des Rechtes auf Freizügigkeit entscheiden, aber untergeordnete Gerichtshöfe tendieren dazu, es enger auszulegen,als die Gründungsväter billigen würden.

Die Regulierungen bezüglich des "Sicheren Flugverkehrs"und des Flugausweises bedeuten ganz klar, dass man keine nur durch einen Flug zu bewältigende Strecke mehr zurücklegen können wird, ohne eine offizielle Erlaubnis einzuholen. Außerdem kann das System einfach auf die Amtrak ausgeweitet werden, da diese ein Eisenbahnnetz der Regierung ist, die jetzt schon amtliche Lichtbildausweise beim Kauf einer Fahrkarte verlangt.Es kann außerdem auch auf städtische Trans-Rapid-Netze, die Reisekarten beinhalten, ausgeweitet werden, und auch auf private, zwischen den Städten verkehrende Buslinien, indem man IDs beim Fahrkarten-Verkauf oder beim Einsteigen verlangt. Das sind die Grundlagen eines internen Passystems innerhalb der Vereinigten Staaten.

Es gibt auch eine Menge strittiger Punkte, was die Praxis anbelangt. Die Annahme, dass eine "No-Fly"Liste alle potentiellen Gesetzesbrecher beinhaltet, ergibt keinen Sinn, und diejenigen, die zum ersten Mal eine Straftat begehen wollten, würden auf der Liste nicht aufgeführt. Viele Leute sind auf der Liste aufgeführt, weil ihre Namen anderen Verdächtigen ähneln. Es gibt vielleicht ein paar hundert Menschen, die durch in der Vergangenheit verübte Aktivitäten davon abgehalten werden, sich auf der Straße zu bewegen, von Flügen ganz zu schweigen. Zu verlangen, dass 750 Millionen jährlicher Passagiere eine Regierungserlaubnis einholen müssen, um zu fliegen, bedeutet, einen Heuhaufen zu erschaffen, um darin eine Stecknadel, beziehungsweise ein paar potentielle Straftäter zu suchen (bis jetzt wurde auf diese Weise noch niemand gefangen). Das System "Sicherer Flug"ist einfach ein ineffektives Mittel, dass eine viel zu breite Masse von Menschen ihres grundlegenden Rechtes auf Freizügigkeit und Privatsphäre beraubt.

Was kann man tun? Wie auch bei anderen Regulierungen, die schnell kurz vor dem Ablauf einer Amtszeit verkündet wurden, müssen auch diese Gesetze verzögert und die verfassungsmäßige Ordnung wieder hergestellt werden. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Senator, einem Repräsentanten des Weißen Hauses, auf, um so schlecht überlegte Regulierugen wieder aufzuheben. Bestehen Sie darauf, dass die Regierung ein System findet, das sicheres Fliegen ermöglicht, ohne der Bundesbehörden das Schlusswort auf die Reiseerlaubnis des Bürgers einzuräumen. Sonst wird die reisende Öffentlichkeit vielleicht auf gefährliche Abwege navigiert, die immer weiter in den Abgrund führen.

DIENSTAG,28.JULI 2009

so der Titel des amerikanischen Blogs "OnDeadline"am 5. Okotber

2007

Gesundheitsbeamte sagen, dass mindestens 69 Kinder in Nigeria letztes Jahr wegen des Ausbruchs von Polio , die mit dem in der Schluckimpfungen verwendeten Lebendvirus in Verbindung

Die Nachtwächterin

08.05.2014

gebracht wird, gelähmt wurden.

Gesundheitsexperten kannten den Grund für den Ausbruch der Kinderlähmung im letzten Jahr, aber sie teilten es der Öffentlichkeit erst diese Woche mit, so die Associated Press.

Die Agentur berichtet:

Es gab schon früher Ausbrüche, die durch den Lebendvirus in der Schluckimpfung verursacht wurden. Aber die noch andauernde Epidemie ist die größte, die jemals durch eine Impfung verursacht wurde. Sie folgt auf einen seit beinahe einem Jahr andauernden Impf-Boycott in Afrikas bevölkerungsreichstem Land aufgrund der grundlosen Angst der Impfung sei ein Plan des Westens, um Muslime zu sterilisieren. Eine ereneute Angst vor Impfungen, ausgelöst durch den kürzliche, durch Imfpungen verursachte Epidemie, wird nicht befürchtet.

DIENSTAG,31.MÄRZ2009

Artikel vom 22.03.2009 aus der Sunday Times

Jonathan Porrit, einer von Gordon Brown's führenden Ratgebern der Grünen, fordert dringend eine drastische Reduzierung der Bevölkerung Großbritanniens, um eine nachhaltige Gesellschaft aufzubauen.

Porrit's Forderung wird diese Woche der jährlich stattfinden Konferenz für "Optimum Population Trust(OPT), deren Schirmherr er ist, vorgelegt werden.

Die Stiftung wird eine Studie veröffentlichen, die nahelegt, dass die Bevölkerung auf 30 Millionen gestutzt werden muss, wenn das Land in der Lage sein soll, sich in erträglicher Weise zu ernähren.

"Das Bevölkerungswachstum und das wirtschaftliche Wachstum setzt die Welt unter einen schrecklichen Druck."so Porrit.

"Die Menschen in England belasten die Umwelt weit mehr, als diejenigen in den Entwicklungsländern, daher bedeutet eine Reduktion unserer Bevölkerung eine gute Möglichkeit, um die Umweltbelastung reduzieren."

Das Bevölkerungswachstum ist eines der politisch sensibelsten Umweltprobleme. Die Fragen, die sie aufwirft, einschließlich Fragen religiösen, kulturellen und Immigrationsspezifischen Inhalts, haben sich als zu explosiv für die meisten grünen Gruppen erwiesen.

Porrit jedoch bekommt Unterstützung aus der Wissenschaft. Professor Chris Rapley, Direktor des Wissenschafts Museums wird die OPT Konferenz dazu benutzen, um eindringlich darauf hinzuweisen, dass das Bevölkerungswachstum die Versuche, die Treibhausgase zu verringern, vereiteln wird.

Rapley, ehemaliger Leiter des "Britschen Antarctic Survey, wies darauf hin, dass die Menschheit etwa 50 Milliarden Tonnen CO² jedes Jahr in die Atmosphäre ausstößt.

"Wir müssen das um 80%verringern, und das Anwachsen der Bevölkerung wird das wesentlich erschweren."so Rapley.

Diese Sichtweise bezüglich der Bevölkerung hat das grüne Lager gespalten. George Munbiot, einer wichtiger Autor bezüglich grüner Themen, kritisierte diejenigen, die Kampagnen für eine

Die Nachtwächterin

08.05.2014

Bevölkerungsreduktion führen, da das "rücksichtslose" Wirtschaftswachstum eine wesentlich größere Bedrohung darstelle.

Viele Experten glauben, dass die Umwelt mehr von einer Bevölkerungsreduktion bei Europägern und Amerikanern profitieren würden, da diese die Umwelt ungleich mehr belasteten, als durch Einschnitte bei Entwicklungsländern.

Diese Denkweise steht hinter der OPT Forderung nach einer Bevölkerungsreduzierung auf 30 Millionen - eine Größe, wie sie etwa im Viktorianischen Zeitalter erreicht wurde.

Erwartungsgemäß wird die Bevölkerung Englands von derzeit 61 Millionen auf etwa 71 Millionen im Jahr 2031 anwachsen. Einige Politiker unterstützen die Forderung nach einer Reduktion.

"Mit einem Anwachsen der Bevölkerung kann keine Nachhaltigkeit erreicht werden."so Phil Woolas, amtierender Einwanderungsminister.

David Cameron, Führer der Torys, hat ebenfalls nahegelegt, dass England eine "schlüssige Strategie"in Bezug auf Bevölkerungswachstum brauche.

Trotz dieser Kommentare werden sich sowohl die Regierung als auch der Sprecher der Konservativen dieses Wochenende vom Thema Bevölkerungspolitik distanzieren.

DONNERSTAG,19.MÄRZ2009

Am 3. April 2004 schrieb die www.FriensOfLiberty.com

Washington (UPI)--Das U.S.Department für Gesundheit (Department of Health und Human Services) sagte am Donnerstag, es habe vor, eine neue Technologie zu testen, die zu dem Zwecke der Überwachung und Unterstützung von Obdachlosen entwickelt worden sei.

Im Zuge eines Pilot-Programmes, das bei einer Reihe von in den letzten Jahren veranstalteten Polizei-Schulungen entstand, sollen die Obdachlosen der teilnehmenden Städte dazu verpflichtet werden, sich RFID-Chips einpflanzen zu lassen, damit Sozialarbeiter und die Polizei ihre Aktivitäten verfolgen können.

Die RFIDTechnologie wurde vom Amt für "Health Resources und Services"der HHS (HRSA) in Partnerschaft mit fünf Staaten, einschließlich Kalifornien und New York entwickelt. "Dies ist eine seltene Gelegenheit, fortgeschrittenen Technologie zu verwenden, die der Gesellschaft auf zweierlei Weise nützt: Sie dient der obdachlose Bevölkerung und macht gleichzeitig unsere Städte sicherer."sagte Betty James Duke, die Verwalterin von HRSA.

Die winzigen Chips sind nicht größer als ein Streichholz und werden unter die Haut gepflanzt. Daten werden von den sich auf den Telefonmasten befindlichen Stationen an die Polizei und Sozialarbeiter übertragen, die diese unter Verwendung herkömmlicher Windows NT Software benutzen können, um die Aktivitäten der Obdachlosen in Echtzeit mitverfolgen können.

Menschen, die in notdürtigen Behausungen und auf der Straße leben, sind zu einem chronischen sozialen Problem geworden, da sie sich nicht um ihre medizinische Versorgung kümmern und häufig zum Anstieg der Kriminalitätsrate sorgen. Befürworter der

Die Nachtwächterin

08.05.2014

implantierten RFID-Überwachung führen an, dass die Technologie verchippte Männer und Frauen davon abhalten würde, Straftaten zu verüben, und es Sozialarbeitern gleichzeitig erleichtern würde, die Betroffenen mit Nahrung und medizinischer Betreuung zu versorgen.

Duke nannte das RFID-Pilot-Programm "eine High-Tech- Methode,die es der Regierung unter Anwendung minimaler Einmischung in die Privatsphäre, erlaubt, unsere Bürger vor der doppelten Gefahr durch Armut und Straftaten zu schützen." Teilnehmen werden die Städte New York City, San Francisco, Washington und Bethlehem,Penn.

Den teilnehmenden Bundesstaaten werden Zuschüsse in Höhe von 14 Millionen bis zu 58 Millionen US-dollar aus den Bundeshaushalt gewährt, um das Programm (PATH) zu unterstützen, dass unter dem McKinney Act entstanden war, um die Unterstützung für Dienstleistungen für Obdachlose zu finanzieren. Bei der zweite Phase des Projektes, das Anfang 2005 beendet sein soll, werden Informationen über den Aufenthalt von Obdachlosen in Echtzeit drahtlos an mobile Computer, die mit dem Windows CE Betriebssystem laufen, übertragen.

Ein Sprecher der Nationalen Koalition für Obdachlose, der schätzt, dass es zwischen 2.3 und 3.5 Millionen Obdachlose im Gebiet der USA gibt, sagte, es sei einfach, dieses Pilot-Programm zu missbrauchen.

"Wir haben der der HRSA zu verstehen gegeben, dass wir das Projekt vorläufig unterstützen, aber nur, wenn es einen Schutz der Privatsphäre gibt,"sagte der Sprecher. "Bis jetzt ist unklar, ob dieser Schutz tatsächlich vorhanden ist."

Chris Hoofnagle, der zweite Dirketker des "Electornic Privacy Information Center", sagte, dass das verpflichtende RFID Programm gegen geltendes Recht verstoßen würde.""Es ist ein massiver Verstoß gegen den 10. Verfassungszusatz, der vorsieht, dass Macht, die der Regierung nicht zusteht, bei den Menschen verbleibt, und Obdachlose haben genauso viele Rechte wie jeder andere Mensch auch."sagte Hoffnagel, der diesen Monat bei der Konferenz für "Computers Freedom and Privacy"über die Privatsphäre von Obdachlosen sprach.

Während das Programm der HRSA das erste zu sein scheint, das die zwangsweise Implantierung von RFID-Chips vorsieht, verbreitet sich die Technologie vor allen Dingen bei bei Händlern, die damit die Wege und Aufenthaltsorte ihrer Waren verfolgen. Wal-Mart gab letztes Jahr bekannt, dass es von seinen 100 Haupt- Zulieferern fordert, dass sie ihre Waren bis zum Januar 2005 auf mikroverchippten Kästen und Paletten liefern.

Abonnieren Posts (Atom)