Sie sind auf Seite 1von 10

Folge 42: Die, in der ich wieder 17 bin

In der Küche.

Costa: "S-sag was j-jetzt." Yagmur: "Du willst, dass ich das Kopftuch ablege? Dazu fällt mir leider nichts ein. Oder vielleicht doch:

Tschüss!"

Costas Handy klingelt, er geht ins Wohnzimmer und nimmt ab.

Costa: "Ch-Chief 2?" Cem: "Chief 1. Costa, schreibt man Bewerbung mit „H“?" Costa: "J-ja, glaub schon. J-j-ja." Cem: "Also B-E-W-Ä-H-R-B-UNG?" Costa: "J-ja, ja." Cem: "Okay, das war's. Gracias, El Depp-" Costa: "E-e-ey, wart mal kurz. Y-Yagmur macht voll Sch-Stress, weil ich g-gesagt hab, ihr K-Kopftuch n- nervt. S-soll ich mich jetzt e-e-entschuldigen?" Cem: "Costa, ich werd dir garantiert keine Tipps geben, wie du meine Schwester flachlegst." Costa: "O-okay, okay, a-angenommen, es is n-nicht deine Sch-Schwester." Cem: "Wenn dich an Frauen etwas nervt, musst du ihnen einreden, dass es sie selbst nervt. Das ist die einfachste Lösung." Costa: "Du bist m-m-mein Gott. Danke, M-Meister!"

Costa legt auf und geht in die Küche zurück.

Costa: "Also ich g-glaube, dass du s-selber m-mehr Probleme mit dem K-Kopftuch h-hast als i-i-ich.

Aber

w-w-war n-nur so 'ne I-Idee."

Yagmur: "Sag mal, für wie blöd hälst du mich eigentlich?"

Yagmur verlässt die Küche, Costa will ihr folgen.

Costa: "O-okay, o-o-"

Costa wird von Lena in die Küche zurückgedrängt.

Lena: "Costaaa, hey, hi! Du, sag mal dann gleich wieder abzuschießen?" Costa: "Öhh "

Lena: "Mhm

ihm natürlich nicht gelingt, weil ich zu Einzigartigkeiten neige?" Costa: "Ähh, dis, ähhh "

Lena: "Hat er mal von mir gesprochen? Weißt du, ich hab mal eins von diesen rothaarigen Mädchen angerufen und die meinte, sie hat beobachtet, wie er Briefe schreibt." Costa: "O-o-ohh, äh, dann m-muss ich mal l-l-los, n-ne?" Lena: "Du deckst Cem? Was sind'n dis für Briefe? An wen sind'n die?" Costa: "An s-seine M-Mutter." Lena: "Die ist tot." Costa: "L-Lena, Harry P-Potter w-war a-auch schon mal tot, das hat n-nix zu b-bedeuten."

Lena: "Die Briefe sind an mich?

Costa: "Häh? I-ich hab doch n-nix ge-ge-"

Warum trifft denn Cem Mädchen, die so aussehen wie ich, um sie

Kann es sein, dass er auf eine sehr kranke Art und Weise versucht, mich zu ersetzen, was

Man

Costa, das solltest du doch für dich behalten!"

Lena zeigt mit dem Finger auf Costa und grinst. Er merkt, dass er sich verraten hat.

Lena: "Whahahaaaah!"

Lena rennt aus der Küche und Costa ruft Cem an.

Cem: "Chief 1?" Costa: "Scheiße, A-Alter, s-sie w-weiß B-Bescheid! Die B-Briefee!" Cem: "Hast du ihr irgendwas erzählt?" Costa: "Ich h-hab dir gesagt, du sollst keine sch-sch-schwulen B-Briefe m-mehr sch-sch-schreiben." Cem: "Das waren keine Briefe "

Costa: "Achso, g-gut."

Cem: "

es

waren Gedichte!"

Intro

In Cems Zimmer.

Lena liest Cems Gedicht.

Rote Haare, 70A, ich finde dich krass wunderbar. Als ich dich sah im Gegenlicht, war ich vor Liebe total dicht.

Im Flur beim Wohnzimmer.

Metin ist gerade auf der Treppe und Cem rennt an ihm vorbei auf sein Zimmer, um zu verhindern, dass Lena die Gedichte sieht. Cem stößt Metin beim Rennen an, woraufhin dieser umfällt.

Metin: "Ohhhh! Ah " Doris: "Metin, du bist eben nach hinten umgefallen wie Metin: "Ohh "

In Cems Zimmer.

ein dicker Maikäfer!"

Cem kommt ins Zimmer rein und sieht, dass Lena die Gedichte entdeckt hat.

Cem: "Bitte

Lena: "Du kannst so schöne Dinge sagen."

nicht."

Lena verlässt Cems Zimmer und geht in ihr Zimmer.

Ich liebe ihn!

Im Badezimmer.

Yagmur: "Oah, ich hasse ihn!" Hermi: "Unterm Klo haste noch nicht geputzt."

Yagmur putzt am Klo weiter.

Yagmur: "Stell dir vor, Opa, er hat gesagt, er kann nicht mit mir zusammen sein, solange ich ein Kopftuch trage."

Doris läuft zufällig vorbei.

Hermi: "Das wäre ja, als wenn Eva Braun zu Hitler gesagt hätte, er solle sein Hakenkreuz ablegen." Doris: "Vater, ich habe hier eben das Wort „Hakenkreuz“ gehört!" Hermi: "Ich sagte, ich mache drei Kreuze, wenn du endlich aus dem Haus bist."

Doris: "Yagmur, gehst du mal bitte raus?

Gehst

du mal bitte raaauus?"

Yagmur verlässt das Badezimmer.

Doris: "Vater, niemand nimmt dich hier ernst, also lass diesen Quatsch bitte. Und erst recht vor den Kindern!" Hermi: "Hitler hat auch erst keiner ernst genommen, bevor er an die Macht kam."

Doris: "

unter deine Medikamente."

Und

am Ende hat eine ganz kleine Tablette gereicht. Vielleicht mischen wir dir auch mal sowas

In Lenas Zimmer.

Lena: "Ich bin dir gar nicht egal, häh?"

Cem: "Nicht so richtig " "

Lena: "Cem

Cem will Lena küssen.

Oh Gott, jetzt passiert es. Auf diesen Moment habe ich drei Jahre gewartet!

Lena weicht zurück.

Aber

Moment mal!

Lena: "Wieso hast'n du nicht schon früher was gesagt?" Cem: "Naja, ich wusste ja nicht, ob du mich noch willst."

Er will sie wieder küssen, sie weicht wieder zurück.

Lena: "Und wieso machst du dann mit Tausend anderen Frauen rum, anstatt mich zu fragen?" Cem: "Naja, Männer kommen so halt über ihren Liebeskummer weg."

Okaaay, ist nicht schön aber ein Argument.

Schon wieder will Cem Lena küssen und schon wieder weicht sie zurück.

Lena: "Ähhmm " Cem: "Was ist jetzt noch, häh?"

Cem zieht Lena an ihrem Oberteil zu sich und beugt sich vor, um sie zu küssen.

Lena: "Ja, weißt du, ich ähhm

überfordert. Ich mein, wir haben so lange drauf gewartet und, und jetzt

Ich weiß nicht so genau, ich

bin wahrscheinlich einfach nur ein bisschen "

Äh, ähhww

Lena läuft aus ihrem Zimmer und lässt den verwunderten Cem zurück.

In der Küche.

Yagmur: "Er hat mich voll beleidigt. Das Kopftuch gehört zu mir, ich meine, so hat er mich doch kennengelernt "

Diana: "

zukommen. Das ist doch sehr reif für einen Jungen."

Und

jetzt merkt er, dass es ernst wird mit euch und er fragt er sich, welche Konflikte auf euch

Metin sitzt empört vor einem Teller Spinat.

Metin: "Sag mal

Diana: "Codewort Maikäfer meinte sie

Yagmur: "Ich finde nicht, dass das Kopftuch stört." Metin: "Mich schon. Stell dir mal vor, du willst etwas Technisches studieren, dann glauben alle, du bist 'ne Schläferin, die Bomben bauen lernen will." Yagmur: "Ich bin es gewohnt, dass die Leute mich schief angucken." Diana: "Ich glaub, dich stört das Kopftuch selbst, kann das sein? Und jetzt suchst du einen Grund, es abzunehmen und schiebst Costa vor. Vorher regst du dich noch ein bisschen auf, nimmst es dann doch ab und am Ende sagst du: Ach Gott, ich hätt's ja eh abgenommen."

Yagmur: "Also irgendwie bringt ihr mich durcheinander

Ich soll abnehmen?"

?"

Echt total durcheinander

"

Yagmur verlässt die Küche.

Metin: "Sag mal, haben wir Mayonnaise?" Diana: "Jaaa, aber nicht für dich!"

In Doris' und Metins Schlafzimmer.

Lena: "Weißt du, Cem wollte mich küssen und eigentlich wollte ich auch aber irgendwie ging es nich " Doris: "Wieso? Hat er Kinderlähmung?" Lena: "Seit drei Jahren warte ich auf diesen Augenblick, dann ist es endlich so weit und ich krieg die Krise!" Doris: "Cem hatte viele Frauen in der Zeit, als du nicht da warst."

Lena: "Ja, aber doch nur, um mit seinem Schmerz fertig zu werden. Doris, bitte, jetzt nimm mich mal ernst " Doris: "Gurke, du hast Angst, ihn sexuell zu enttäuschen. Cem ist ein Mann geworden, du bist immer noch auf dem Erfahrungsstand eines Teenagers." Lena: "Ja?" Doris: "Du musst zu den weiblichen Waffen finden, zu den Stärken einer Frau." Lena: "Meinst du, ich brauch 'ne Brust-OP?"

Metin ruft von unten.

Metin: "Doris! Wo ist der Pizzabestellzettel?" Doris: "Gott, jetzt isst der schon wieder Pizza!"

Doris verlässt das Zimmer und Cem kommt darauf herein.

Cem: "Wir müssen reden." Lena: "Cem, ich brauch Zeit, okay?" Cem: "Wie lange?" Lena: "Das war keine Deadline, das war 'ne Floskel."

Cem verlässt den Raum.

In Doris' und Metins Schlafzimmer.

Doris: "Na, Hasi1? Hast du deine Sit-Ups gemacht?" Metin: "Ich hab ordentlich Gas gegeben."

Doris: "Mhm, das sehe ich. Du hast ja vor Anstrengung Schokolade im Mundwinkel."

Metin: "Öhm

Doris: "Du lügst mich doch an!"

Metin: "Tu ich nicht

Ich muss keine Diät machen! Ich hab schon seit drei Jahren kein Gramm zugenommen."

und jetzt schweig, Frau, ich wollen Liebe machen!"

Metin legt sich neben Doris auf das Bett, das einkracht.

Metin: "

Oh!

Vielleicht

habe ich doch ein, zwei Pfund zugenommen?"

Im Flur beim Wohnzimmer.

Lena: "Doris! Doris! Du, ich hab den Bus verpasst, du musst mich fahren, sonst komme ich 'ne Viertelstunde zu spät in die Redaktion!" Doris: "Was? Wegen fünfzehn Minuten blas ich doch kein CO2 in die Luft, ich bin doch nicht die USA."

Es klingelt an der Tür, Doris macht auf.

Doris: "Ach

Mark: "

Lena: "Du, der Metin ist schon weg. Übrigens, du sollst mich fahren."

Mark: "Vergiss es."

Lena: "

Mark: "Du bist echt eine

Mark! Kommen Sie rein!" Ich will deinen Vater abholen."

Hey!

Erhöht

aber deine Chancen auf 'n Date mit mir."

Okay."

Mark verlässt das Haus, Lena will hinterher, Doris sagt ihr kurz noch etwas.

Doris: "Und du willst keine weiblichen Waffen haben?"

Metin kommt die Treppe runter.

Metin: "Sag mal

Doris: "Oh, der ist schon weg. Vielleicht gehst du zu Fuß aber pass auf, dass dich niemand anfährt. Autos sind teuer, King Kong."

wo ist denn Mark?"

In Marks Auto.

Doris hat Recht. Bei Mark bin ich cool.

Lena: "Du siehst wirklich 'n bisschen aus wie Oliver Geissen " Mark: "Ist das jetzt gut oder schlecht?"

Lena: "

Mir

egal."

Im Auto vor der Redaktion.

Lena: "Man sieht sich."

Mark: "Mhm

"

Oh Gott, ich bin ein Macho

Wie Cem.

Lena steigt aus und will in die Redaktion, trifft vorher auf Kathi.

Lena: "Hi!"

Kathi: "Hey!"

Ach Shit, wir sind ja gerade zerstritten.

Beide wollen schnell als Erste in das Gebäude rein, die Tür fällt zu, Kathi macht auf und kommt vor Lena rein, die sich ärgert.

In Cems Zimmer.

Costa: "Ja!"

Cem: "Fuck!"

Costa: "G-gewonnen!"

Cem: "

mehr ihrem Glauben und so widmen. Tja

Costa: "Da b-bin ich auch n-nich der T-Typ für, o-o-okay?"

Mh

Apropos Fuck: Yagmur hat gesagt, du sollst sie nicht mehr anrufen, sie will sich wieder

du hast nicht genug unter Druck gesetzt!"

Der traurige Costa steht vom Sessel auf.

Costa: "Kannst du m-mich m-mal in den Aaa-Arm nehmen, b-bitte?"

Cem: "Öhh

Costa: "Zehn S-Sekunden, n-n-nur."

Cem: " Zwei." Costa: "Acht?" Cem: " Drei!" Costa: "O-okay, d-drei."

wie lange?"

Cem steht auf und umarmt Costa kurz.

Cem: "Okay, fertig!"

Cem setzt sich wieder hin.

Im Wohnzimmer.

Yagmur: "Asuman! Du musst mir unbedingt von deinem Kurztrip nach Istanbul erzählen."

Yagmur breitet ihre Gebetsdecke aus.

Asuman: "Jaja, geht klar. Du, dein Vater ist weg, ne?"

Asuman zieht hinter Yagmurs Rücken ihr traditionelles Outfit aus und darunter kommen moderne und freizügige Klamotten zum Vorschein, während Yagmur nichtsahnend vor sich hin redet.

Yagmur: "Weißt du, Asuman

Gleichgesinnten verbracht habe. Ich will jetzt lieber mehr beten und weniger Zeit mit Jungs verbringen.

Ich will, dass Allah wieder stolz auf mich ist."

Ich habe das Gefühl, dass ich in letzter Zeit zu wenig Zeit mit

Asuman: "So!

Yagmur hört das Geräusch von Asumans Haarspray und dreht sich um.

Yagmur: "Bist du verrückt geworden?!" Asuman: "Wieso? Ist FCKW-frei." Yagmur: "Asuman!" Asuman: "Was denn? Ich hab dir doch erzählt, dass ich bei meiner Tante in Instanbul endlich mal

richtige Türken kennengelernt hab. Hier übertreiben alle. Ich meine, guck doch mal: wir können ja gläubig sein, aber wir müssen uns nicht verstecken!" Yagmur: "Häh? Wir verstecken uns doch nicht, wir richten uns nach dem Kur'an." Asuman: "Wir sind in einem fremden Land und es ist unsere Aufgabe, ihm zu zeigen, dass wir ganz normal sind."

Yagmur: "Also ich glaub das nicht. Sag mal trägst du etwa auch so'n Asuman: "Bikini?! Ich bin doch keine Schlampe, pff! Hadi gel. "

Bikini?"

Asuman und Yagmur setzen sich auf die Couch.

Asuman: "Yagmur, es ist so schön, wenn der Wind durch die Haare streicht." Yagmur: "Ja?" Asuman: "Hast du schonmal dran gedacht, es abzunehmen?"

Yagmur: "Ähm

Asuman: "Doch wohl, hast du, häh?

Yagmur: "Ähm, naja " Asuman: "Hey, nimm es ab. Du hast so krass viel weniger Stress dann."

nöö!"

Oah,

hast du 'n Typen?"

Doris betritt das Haus und sieht, wie Asuman Yagmur das Kopftuch abnehmen will.

Doris: "Bin zuhause " Yagmur: "Ich muss zur Gebetsschule!"

Yagmur steht von der Couch auf.

Yagmur: "Sie und Costa stecken unter einer Decke! Ihr beide seid Şeytan, ich will dich nie wieder sehen. Nie wieder!"

Yagmur geht nach oben.

Doris: "Wer ist Şeytan?" Asuman: "Der Teufel und so." Doris: "Ah, ähh, und wer bist du?" Asuman: "Asuman." Doris: "Doris."

Asuman und Doris schütteln sich die Hände.

Asuman: "Aber mein Künstlername ist „Fresh & Juicy“. Ich mach bald Go-Go in Instanbul."

Lena betritt das Haus und geht ins Wohnzimmer.

Lena: "Hii! Doris, ich hol ihn mir. Du hast Recht gehabt, ich hab die Waffen einer Frau. Ich bin nicht

länger siebzehn und ich bin auch nicht länger unsicher. Ich bin Doris: "Rarrrr!" Lena: "Raarrr!" Doris: "Raaaaaarr!" Lena: "Rr-" Asuman: "Roaaaaaarrrrrrrrrr rrr!"

Doris: "

äh, ich bin

Ich bin ein Vamp! Rarr!"

Sie

war am besten."

In Cems Zimmer.

Lena betritt Cems Zimmer.

Lena: "Weißt du, Cem

Ich war vielleicht etwas unsicher und du hast mehr Erfahrungen als ich aber

"

Lena geht auf Cem zu, der auf seinem Bett ist.

Lena: "

diese

Erfahrungen sind nichts im Gegensatz zu denen, die du mit mir machen wirst."

Nun setzt sie sich neben Cem auf's Bett.

Lena: "Und keine Sorge, ich vernasch dich nicht auf einmal, ich nehm dich Tiger! Raaarrrr!" Cem: "Hahaha " Lena: "Das ist nicht witzig, das ist sexy, okay?" Cem: "Okay."

Lena: "Okay

Cem: "Hahaa, doch witzig!"

Raaooorrrrrrr!"

Stück für Stück

Komm her,

Ein Poltern und gleich darauf ein Schimpfen von Hermi ertönt.

Hermi: "Scheiße!"

Cem: "Okay

Lena: Ich hab keinen Schiss."

Cem: "Hast du wohl." Lena: "Hab ich nicht." Cem: "Hast du wohl." Lena: "Hab ich niiicht!" Cem: "Okay."

wenn du Schiss hast, dann können wir's auch langsam angehen lassen, häh?"

Cem holt ein Kondom unterm Bett hervor, legt Lena auf's Bett, setzt sich auf sie, zieht sein Oberteil aus und reißt das Kondom mit seinen Zähnen auf.

Lena: "

Cem: "Ich zeig dir, wie's geht, hm?" Lena: "Ohh, das ist so lieb von dir

O-okay,

v-v-v-vielleicht hab ich doch 'n bisschen Schiss, du hast

du scheiß Angeber!"

Lena haut Cem.

definitiv zu viel Sex gehabt."

Cem: "Alter, was'n mit dir los? Komm mal runter. Haste Komplexe oder was?" Lena: "Ich hab überhaupt keine Komplexe, man ich bin einfach nur etwas unsicher und du führst dich hier auf, als wenn dir die Playboy-Mansion gehören würde!"

Doris betritt das Zimmer und Cem schnellt von Lena runter.

Doris: "Gurke, was war das für ein Geräusch?" Lena: "Wir wollten miteinander schlafen." Cem: "Boah, ey Lena, das ist voll peinlich!" Lena: "Thaha? Jetzt ist es dir peinlich oder was? Man eben haste noch 'n Dicken gemacht!"

Cem: "Ach und du machst hier einen auf aufgeklärte Deutsche und eben hast du noch die thailändische Sexbombe gespielt, häh?"

Lena: "Cem, du bist so ekelhaft geworden

Du bist überhaupt nicht mehr wie früher!"

Lena verlässt das Zimmer und geht weinend in ihr eigenes.

Doris: "Kleiner Mann, du kannst ein richtiges Arschloch sein! Weißt du das?"

In Lenas und Yagmurs Zimmer.

Lena: "Weinst du?" Yagmur: "Nein."

Lena macht Licht an.

Yagmur: "

Okay,

vielleicht 'n bisschen."

Yagmur legt sich neben Lena ins Bett.

In Cems Zimmer.

Doris: "Lena liebt dich. Sie ist Wachs in deinen Händen."

In Lenas Zimmer.

Yagmur: "Liebst du Cem?" "

Lena: "Weiß ich nicht

In Cems Zimmer.

Doris: "Verstehst du?"

Cem: "

Nee."

In Lenas Zimmer.

Lena: "Nicht so, wie er ist. Er soll anders sein."

In Cems Zimmer.

Doris: "Du hast Macht über sie und damit muss manN behutsam umgehen." Cem: "So wie Peter Parker?" Doris: "Öh, versteh ich jetzt nicht " Cem: "Peter Parker. Große Macht bedeutet große Verantwortung und so."

Doris: "Ich weiß zwar nicht, wer dieser Peter Parker ist, aber das ist mit Abstand der klügste Freund,

den du hast, Cem

Bring den doch mal mit."

In Lenas Zimmer.

Yagmur: "Vielleicht denkt Costa das ja auch von mir, dass ich anders sein soll."

Lena: "Aber wenn, dann

Yagmur: "

solltest du selbst anders sein wollen. Willst du das?"

Weiß

ich nicht."

Im Wohnzimmer.

Es klingelt und Yagmur macht auf. Asuman und sie gehen ins Wohnzimmer.

Yagmur: "Also

Asuman: "Okay, ich nehm deine Entschuldigung aber vielleicht nicht Süße! Canim benim, güzelim benim " Yagmur: "Komm, setz dich!"

ähm, na gut, also wenn du dich entschuldigst, entschuldige ich mich auch."

Sorry!

Natürlich verzeih ich dir,

Yagmur und Asuman setzen sich hin.

Yagmur: "

öfters auch mal ohne Kopftuch rumläufst? Du weißt schon, irgendwelche Zeichen?"

Asuman: "Hmm

„Ey, jetzt kommt meine Strafe“, oder so. Ja, aber wir hatten bloß Rost in der Leitung." Yagmur: "Kein Teufel?" Asuman: "Nein! Ich mein, ich glaub, dafür bin ich immer noch anständig genug, so."

Also,

Asuman, ähmm

Sag mal, ist dir vielleicht nicht irgendwas aufgefallen, seitdem du

Ja, ich hab die Dusche angemacht und es kam Blut aus der Leitung und ich dachte nur:

Asuman sieht Cem, der eine weiße Gesichtsmaske aufgetragen hat.

Asuman: " AHH!" Yagmur: "AHH!" Cem: "Wenn ihr weiter so kreischt, landet ihr auf's Dach vom Feuerwehrwagen."

Yagmur: "Cem, was ist das?!"

Cem: "Gesichtsmaske

macht die Haut jünger."

Im Flur beim Badezimmer.

Lena geht aus ihrem Zimmer. Cem kommt auf sie zu.

Lena: "Ahhh, hat sich also endlich der neue Besitzer von Neverland gefunden!"

Cem: "Also was ich da gesagt hab, war voll assi und so

können wir wirklich so tun, als ob wir nochmal siebzehn sind?" Lena: "Cem, ich glaube nicht, dass das funktioniert."

Cem: "Sei pünktlich "

Oah, Scheiße, ich wollt sagen

Vielleicht

Cem geht in sein Zimmer, öffnet dann wieder die Tür, um etwas zu ergänzen.

Cem: "

Lena: "Jetzt macht's Sinn."

Um

acht, mein ich."

In der Küche.

Diana tut Brokkoli auf einen Teller.

Diana: "So! Das sind jetzt 120 Kalorien!" Doris: "Kannst du nicht was kochen, was noch weniger hat?" Diana: "Och Dodo, du kannst so widerlich sein wie dein Essen!"

Diana stellt den Teller auf den Esstisch, wo Metin sitzt.

Doris: "Wenn er dich fast erschlagen hätte, Didi, dann würdest du anders reden!" Metin: "Ich bin im Raum!" Doris: "Jaaa, du bist ja nicht zu übersehen "

Hermi kommt mit einem Pizzaboten rein und bezahlt ihn. Doris freut sich über die Pizza, will sich auf einen Stuhl setzen, der einkracht.

Doris: "

Hermi: "Das ist der Holzwurm. Den hatten wir damals, als wir das Attentat auf Hitler vorbereiteten." Doris: "Du hast kein Attentat vorbereitet, Papa, du warst Opportunist!" Metin: "Holzwurm?" Hermi: "Ja, der ist überall. Gestern Nacht ist mein Bett eingestürzt. Es war wie damals, als die Bomben fielen " Metin: "Das heißt, mein Bett wurde vom Holzwurm zerstört? Ha-haaa!"

Was

war das denn?"

Metin schnappt sich zwei Pizzastücke und verlässt die Küche, Diana hinterher.

Doris: "Vater, ich hatte dich gebeten, den Holzwurm erst zu erwähnen, wenn er vier Kilo abgenommen hat!" Hermi: "Aber er tut mir so leid. Die hungern doch alle, wo er herkommt."

In Cems Zimmer.

Lena: "Okay, das ist echt abgefahren."

Cem ist als sein Alter-Ego verkleidet.

Cem: "Wieso? Ist halt wie früher. Mal sehen, was im Radio läuft."

Cem lässt geschmacklose Musik ertönen.

Lena: "Hahaha, oh Gott " Cem: "Wird bestimmt voll der Hit." Lena: "Hmh "

Cem macht das Radio aus.

Cem: "Hab mich heute fünfmal rasiert."

Cem lässt Lena sein rasiertes Gesicht fühlen.

Lena: "Wow, fühlt sich wirklich an wie siebzehn." Cem: "Mhm. Spiderman, der erste Teil. Ist neu auf DVD raus. Wollen wir gucken?"

Lena und Cem sitzen auf seinem Bett.

Cem: "Die Playstation 2 ist total neu und

ja."

Lena nimmt Cem den PS2-Controller aus der Hand und küsst ihn.

Cem: "

Mh,

Lena lacht.

warte kurz, ähm

Ich muss dir noch was sagen

Ich bin noch Jungfrau."

Lena: "Wie fühlt es sich an, wenn man die erste gute Idee seines Lebens hatte?"

Cem und Lena küssen sich.

Vorm Brandenburger Tor.

Costa: "W-wieso w-willst du dich t-treffen? C-Cem h-hat doch sch-schon m-mit mir Sch-Schluss gemacht."

Yagmur: "Das Leben ist irgendwie kompliziert, Costa

werden soll und ich weiß, dass es ohne dich noch viel komplizierter wird, aber ich bin eben so wie ich

bin und

Costa: "O-o-okay."

Yagmur: "

Und ich weiß nicht so genau, wie das alles

so wird das eben nichts mit uns."

Und

deswegen würde ich gerne was ausprobieren."

Yagmur nimmt ihr Kopftuch ab.

Costa: "D-d-darf ich mal a-a-anfassen?"

Yagmur: "

Costa: "Sch-sch-schön!"

Yagmur: "Ja?"

Ja,

bitte!"

Costa nickt.