Sie sind auf Seite 1von 29
Haben Sie PROBLEME mit dem Betrieb? Bitte setzen Sie Ihr Gerät zurück Siehe Seite Zurücksetzen
Haben Sie PROBLEME mit dem Betrieb? Bitte setzen Sie Ihr Gerät zurück Siehe Seite Zurücksetzen
Haben Sie PROBLEME mit dem Betrieb? Bitte setzen Sie Ihr Gerät zurück Siehe Seite Zurücksetzen
Haben Sie PROBLEME mit dem Betrieb? Bitte setzen Sie Ihr Gerät zurück Siehe Seite Zurücksetzen

Haben Sie PROBLEME mit dem Betrieb?

Bitte setzen Sie Ihr Gerät zurück

Siehe Seite Zurücksetzen des Geräts

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin, dieses Gerät stimmt mit den gültigen europäischen Richtlinien und Normen bezüglich elektromagnetischer Verträglichkeit und elektrischer Sicherheit überein.

europäischen Richtlinien und Normen bezüglich elektromagnetischer Verträglichkeit und elektrischer Sicherheit überein.

Die europäische Vertretung für die Victor Company of Japan, Limited ist:

JVC Technical Services Europe GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland

JVC Technical Services Europe GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland
Europe GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration

KD-R821BT

GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe
GmbH Postfach 10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe

CD-RECEIVER

10 05 04 61145 Friedberg Deutschland KD-R821BT CD-RECEIVER Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe Seite 4. Für

Zum Abbrechen der Displaydemonstration siehe Seite 4.

Für den Einbau und die Anschlüsse siehe das eigenständige Handbuch.

und die Anschlüsse siehe das eigenständige Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN
und die Anschlüsse siehe das eigenständige Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN

GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited

0111DTSMDTJEIN

Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]
Handbuch. GE © 2011 Victor Company of Japan, Limited 0111DTSMDTJEIN BEDIENUNGSANLEITUNG GET0717-001A [E/EY]

BEDIENUNGSANLEITUNG

GET0717-001A

[E/EY]

Wir danken Ihnen für den Kauf eines JVC Produkts. Bitte lesen Sie die Anleitung vollständig durch, bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen, um sicherzustellen, daß Sie alles vollständig verstehen und die bestmögliche Leistung des Geräts erhalten.

WICHTIG FÜR LASER-PRODUKTE

1.LASER-PRODUKT DER KLASSE 1 2.ACHTUNG: Die obere Abdeckung nicht öffnen. Das Gerät enthält keine Teile, die vom Benutzer gewartet werden können. Wartungen nur von qualifziertem Fachpersonal durchführen lassen. 3.ACHTUNG: Sichtbare und/oder unsichtbare Laserstrahlung der Klasse 1M bei offenen Abdeckungen. Nicht direkt mit optischen Instrumenten betrachten. 4.ANBRINGEN DES ETIKETTS: WARNHINWEIS-ETIKETT, AUSSEN AM GERÄT ANGEBRACHT.

ETIKETTS: WARNHINWEIS-ETIKETT, AUSSEN AM GERÄT ANGEBRACHT. 2 Produkte Batterie Benutzerinformationen zur Entsorgung

2

Produkte Batterie Benutzerinformationen zur Entsorgung alter Geräte und Batterien [Nur Europäische Union] Diese Symbole
Produkte Batterie Benutzerinformationen zur Entsorgung alter Geräte und Batterien [Nur Europäische Union] Diese Symbole

Produkte

Batterie

Benutzerinformationen zur Entsorgung alter Geräte und Batterien

[Nur Europäische Union] Diese Symbole zeigen an, dass das damit gekennzeichnete Produkt bzw. die Batterie nicht als normaler Haushaltsabfall entsorgt werden sollen. Wenn Sie dieses Produkt und die Batterie entsorgen möchten, halten Sie sich dabei bitte an die entsprechenden Landesgesetze und andere Regelungen in Ihrem Land bzw. Ihrer Gemeinde. Die korrekte Entsorgung dieses Produkts dient dem Umweltschutz und verhindert mögliche Schäden für die Umwelt und die menschliche Gesundheit.

Hinweis:

Das Zeichen Pb unterhalb des Batteriesymbols gibt an, dass diese Batterie Blei enthält.

DEUTSCH

WARNUNG:

Das Auto vor dem Bedienen des Geräts anhalten.

Vorsicht:

Stellen Sie die Lautstärke so ein, dass Sie Geräusche von außerhalb des Fahrzeugs hören können. Fahren mit zu hoher Lautstärke kann zu Unfällen führen.

Achtung bei der Lautstärkeeinstellung:

Digitale Geräte (CD/USB) erzeugen im Vergleich mit anderen Tonträgern sehr geringes Rauschen. Senken Sie die Lautstärke vor dem Abspielen solcher digitalen Tonquellen, um Beschädigung der Lautsprecher durch plötzliche Tonspitzen zu vermeiden.

Achtung bei DualDisc-Wiedergabe:

Die Nicht-DVD-Seite einer „DualDisc“ entspricht nicht dem „Compact Disc Digital Audio“- Standard. Deshalb wird die Verwendung der Nicht-DVD-Seite einer DualDisc auf diesem Produkt nicht empfohlen.

JVC übernimmt keine Verantwortung für jeglichen Datenverlust in einem iPod/iPhone und/oder einem USB-Massenspeichergerät bei der Verwendung dieser Anlage.

Anbringen/Abnehmen des Bedienfelds

Anbringen/Abnehmen des Bedienfelds Zurücksetzen des Geräts Ihre vorgegebenen Einstellungen werden ebenfalls
Anbringen/Abnehmen des Bedienfelds Zurücksetzen des Geräts Ihre vorgegebenen Einstellungen werden ebenfalls
Zurücksetzen des Geräts Ihre vorgegebenen Einstellungen werden ebenfalls gelöscht.
Zurücksetzen des Geräts
Ihre vorgegebenen
Einstellungen werden
ebenfalls gelöscht.

Zwangsweises Ausschieben einer Disc

ebenfalls gelöscht. Zwangsweises Ausschieben einer Disc [Gedrückthalten] • Achten Sie darauf, die ausgeschobene

[Gedrückthalten]

• Achten Sie darauf, die ausgeschobene Disc nicht fallen zu lassen.

• Wenn das nicht funktioniert, führen Sie einen Reset am Gerät aus.

Wartung

Reinigen des Geräts Wischen Sie Schmutz vom Panel sanft mit einem trockenen Silikontuch oder weichen Lappen ab. Wenn Sie diese Vorsichtsmaßregeln nicht beachten, kann das Gerät beschädigt werden.

Reinigen des Anschlusses Wischen Sie Schmutz vom Anschluss des Geräts und des Panels ab. Verwenden Sie einen Wattetupfer oder Lappen.

Vorsicht:

Wenn die Temperatur im Fahrzeuginneren unter 0°C absinkt, wird die Animation und das Text-Weiterblättern im Display gestoppt, um

Verschwimmen des Displays zu vermeiden.

erscheint im Display. Wenn die Temperatur ansteigt und die Betriebstemperatur wieder erreicht wird, beginnen diese Funktionen wieder zu abeiten.

erreicht wird, beginnen diese Funktionen wieder zu abeiten. INHALT 3 Anbringen/Abnehmen des Bedienfelds 3

INHALT

3

Anbringen/Abnehmen des Bedienfelds

3

Zurücksetzen des Geräts

3

Zwangsweises Ausschieben einer Disc

3

Wartung

4

Abbrechen der Display- Demonstrationen

4

Einstellung der Uhr

5

Vorbereitung der Fernbedienung

5

Informationen über Discs

6

Grundlegende Bedienung

7

Rundfunkempfang

9

Hören einer Disc

10

Von einem USB-Gerät hören

12

Verwendung von Bluetooth®-Geräten

13

Anschließen eines Bluetooth-Geräts

14

Verwendung eines Bluetooth- Handys

17

Verwendung eines Bluetooth- Audioplayers

17

Ändern der Bluetooth-Einstellungen

18

Von einem iPod/iPhone hören

21

Hören von den anderen externen Komponenten

21

Wählen eines Vorgabe- Klangmodus

22

Menü-Bedienungen

26

Störungssuche

29

Technische Daten

Kondensation : Wenn das Fahrzeug eine Klimaanlage hat, kann sich Beschlag auf der Laserlinse bilden. Dies kann zu Disc-Lesefehlern führen. In diesem Fall entnehmen Sie die Disc und warten, bis der Beschlag verschwunden ist. Temperatur im Auto : Wenn Sie das Auto für lange Zeit in heißem oder kaltem Wetter parken, bitte warten, bis sich die Temperatur im Auto sich normalisiert hat, bevor Sie das Gerät einschalten.

DEUTSCH

3

Abbrechen der Display-Demonstrationen

 

1

Einschalten.

4

Wählen Sie <Off>.

DEMO Off On
DEMO Off On
DEMO Off On
DEMO
Off
On

2

2 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

SET UP DEMO Clock Color
SET UP
DEMO
Clock
Color

5

2 [Gedrückthalten] SET UP DEMO Clock Color 5 SET UP DEMO Clock Color
SET UP DEMO Clock Color
SET UP
DEMO
Clock
Color

(Anfangseinstellung)

3

Wählen Sie <DEMO>.

6

Beenden Sie den Vorgang.

DEMO Off On (Anfangseinstellung)
DEMO Off On
DEMO
Off
On

(Anfangseinstellung)

DEMO Off On (Anfangseinstellung)

Einstellung der Uhr

 

1

Einschalten.

6

Stellen Sie die Minute ein.

Set Clock 12 : 00
Set Clock 12 : 00
Set Clock 12 : 00
Set Clock
12 : 00

2

2 [ G e d r ü c k t h a l t e n

[Gedrückthalten]

SET UP DEMO Clock Color
SET UP
DEMO
Clock
Color

(Anfangseinstellung)

 
2 [ G e d r ü c k t h a l t e n
Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust
Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust
Clock
Set Clock
24H/12H
Clock Adjust

3

Wählen Sie <Clock>.

SET UP DEMO Clock Color 7 Wählen Sie <24H/12H>.
SET UP DEMO Clock Color 7 Wählen Sie <24H/12H>.
SET UP DEMO Clock Color
SET UP
DEMO
Clock
Color

7

Wählen Sie <24H/12H>.

Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust
Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust
Clock
Set Clock
24H/12H
Clock Adjust
<24H/12H>. Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust 4 Wählen Sie <Set Clock>.   Clock Set
<24H/12H>. Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust 4 Wählen Sie <Set Clock>.   Clock Set
<24H/12H>. Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust 4 Wählen Sie <Set Clock>.   Clock Set

4

Wählen Sie <Set Clock>.

 
Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust 8 Wählen Sie <24Hours> oder
Clock Set Clock 24H/12H Clock Adjust
Clock
Set Clock
24H/12H
Clock Adjust

8

Wählen Sie <24Hours> oder

<12Hours>.

<12Hours>.
<12Hours>.
24H/12H 24Hours 12Hours
24H/12H
24Hours
12Hours

5

Stellen Sie die Uhrzeit ein.

Set Clock 12 : 00
Set Clock 12 : 00
Set Clock 12 : 00
Set Clock 12 : 00
Set Clock
12 : 00
12Hours 5 Stellen Sie die Uhrzeit ein. Set Clock 12 : 00   9 Beenden Sie
 

9

Beenden Sie den Vorgang.

 
 

4

DEUTSCH

Vorbereitung der Fernbedienung

Bei der ersten Verwendung der Fernbedienung ziehen Sie das Isolierungsblatt heraus.

der Fernbedienung ziehen Sie das Isolierungsblatt heraus. Isolierungsblatt Wenn die Wirkung der Fernbedienung abnimmt,

Isolierungsblatt

Wenn die Wirkung der Fernbedienung abnimmt, muss die Batterie ausgewechselt werden.

Ersetzen der Lithiumknopfbatterie

ausgewechselt werden. Ersetzen der Lithiumknopfbatterie Der Receiver ist mit Lenkrad- Fernbedienungsfunktion
ausgewechselt werden. Ersetzen der Lithiumknopfbatterie Der Receiver ist mit Lenkrad- Fernbedienungsfunktion

Der Receiver ist mit Lenkrad-

Fernbedienungsfunktion ausgestattet.

• Einzelheiten siehe mit dem Fernbedienungsadapter mitgelieferte Bedienungsanleitung.

Vorsicht:

• Explosionsgefahr, wenn Batterie falsch eingesetzt wird. Nur durch den selben oder entsprechenden Typ ersetzen.

• Die Batterie sollte keiner übermäßigen Hitze wie direktem Sonnenlicht, Feuer o. Ä. ausgesetzt werden.

Warnung (um Unfälle und Schäden zu vermeiden):

• Keine anderen Batterien als CR2025 oder entsprechende einsetzen.

• Lassen Sie die Fernbedienung nicht an einem Ort (wie etwa auf dem Armaturenbrett) liegen, wo sie längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.

• Legen Sie die Batterie an einem Ort ab, wo sie außer Reichweite kleiner Kinder ist.

• Die Batterie nicht aufladen, kurzschließen oder erhitzen oder in einem Feuer entsorgen.

• Die Batterie nicht zusammen mit anderen

Metallgegenständen ablegen.

• Die Batterie nicht mit Pinzetten oder ähnlichen Werkzeugen anstoßen.

• Die Batterie mit Klebeband umwickeln und isolieren, wenn sie entsorgt oder aufbewahrt wird.

Informationen über Discs

Dieses Gerät kann nur folgende CDs abspielen:

über Discs Dieses Gerät kann nur folgende CDs abspielen: Nicht verwendbare Discs: • Discs, die nicht

Nicht verwendbare Discs:

• Discs, die nicht rund sind.

• Discs mit Färbung auf der Aufnahmeoberfläche oder schmutzige Discs.

• Sie können nicht eine Recordable/ ReWritable Disc abspielen, die nicht finalisiert ist. (Einzelheiten zur Finalisierung siehe Schreibsoftware für Ihre Disc und Bedienungsanleitung des Disc-Recorders.)

• 8-cm-CDs können nicht verwendet werden. Der Versuch, einen Adapter einzuschieben, kann zu Fehlfunktionen führen.

Umgang mit Discs:

• Berühren Sie nicht die Aufnahmeoberfläche der Disc.

• Kleben Sie kein Klebeband usw. auf die Disc, und verwenden Sie keine Discs, auf denen

Band klebt.

• Verwenden Sie keine Zubehörteile für die Disc.

• Reinigen Sie die Disc durch Abwischen von

innen nach außen.

• Reinigen Sie die Disc mit einem trockenen Silikontuch oder einem weichen Lappen. Keine flüchtigen organischen Lösungsmittel verwenden.

• Beim Entfernen von Discs von diesem Gerät

ziehen Sie diese waagerecht ab.

• Entfernen Sie die Ränder vom Mittenloch und der Disc-Kante, bevor Sie eine Disc einsetzen.

DEUTSCH

5

Grundlegende Bedienung

Ladeschlitz Steuerscheibe Displayfenster Disc auswerfen Fernbedienungssensor • NICHT der direkten
Ladeschlitz
Steuerscheibe
Displayfenster
Disc auswerfen
Fernbedienungssensor
• NICHT der direkten
Sonneneinstrahlung aussetzen.
AUX (Hilfs-)
Eingangsbuchse
Nehmen Sie das
Bedienfeld ab
Wenn Sie die folgende(n) Taste(n) drücken oder gedrückt halten
USB (Universal Serial
Bus) Eingangsterminal
 

Hauptgerät

Fernbedienung

 

Allgemeine Bedienung

   

• Schaltet ein.

• Schaltet das Gerät aus [Gedrückthalten].

 
  / SOURCE SOURCE Wählt die verfügbaren Quellen (bei eingeschalteter Stromversorgung).

/ SOURCE

SOURCE

Wählt die verfügbaren Quellen (bei eingeschalteter Stromversorgung).

 

Wenn die gewählte Quelle startbereit ist, startet auch die Wiedergabe.

 

Steuerscheibe

VOL – / +

Zum Einstellen des Lautstärkepegels.

 

(drehen)

Wählen Sie Gegenstände.

 
  Schaltet den Ton während der Wiedergabe stumm oder schaltet auf Pause.

Schaltet den Ton während der Wiedergabe stumm oder schaltet auf Pause.

 

Steuerscheibe

Drücken Sie die Taste erneut, um die Stummschaltung aufzuheben oder die Wiedergabe fortzusetzen.

(Drücken Sie)

 
 

Bestätigt die Auswahl.

 

Wählt den Klangmodus.

 

EQ

SOUND

• Halten Sie die EQ-Taste am Hauptgerät gedrückt, um direkt auf Klangpegeleinstellung zu schalten. (Seite 21)

   

• Schaltet bei empfangenen Anrufen auf das Bildschirmbild

 
    „HF (gerätename) Menu“ (Seite 14) um oder nimmt die Anrufe
 

„HF (gerätename) Menu“ (Seite 14) um oder nimmt die Anrufe

entgegen. (Seite 16)

 

• Beendet einen Anruf [Gedrückthalten].

 

• Aktivieren/deaktivieren Sie den TA-Standby-Empfang. (Seite 8)

• Schalten Sie auf PTY-Suchmodus [Gedrückthalten]. (Seite 8)

 

T/P BACK

• Wählt den Steuerungsanschluss eines iPod/iPhone [Gedrückthalten]. (Seite 19)

 

• Schaltet zum vorherigen Menü zurück.

 

DISP

 

• Ändert die Display-Information.

• Scrollt die Display-Information [Gedrückthalten].

6

DEUTSCH

 

Rundfunkempfang

~ Ÿ • [Drücken] Sucht automatisch nach Sendern. ] „FM“ oder „AM“ (UKW/AM) • [Gedrückthalten]
~
Ÿ
• [Drücken] Sucht automatisch nach
Sendern.
] „FM“ oder
„AM“ (UKW/AM)
• [Gedrückthalten] Sucht manuell nach
Sendern.
„M“ blinkt, und dann drücken Sie die Taste
wiederholt.
leuchtet auf, wenn eine UKW-Stereosendung mit ausreichender Signalstärke empfangen wird.

Verbessern des UKW-Empfangs

1

1 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

2

2
2
2

] <Tuner> ] <Stereo/Mono> ] <Mono>

Der Empfang wird besser, jedoch geht der Stereo-Effekt verloren.

Zum Wiederherstellen des Stereoeffekts wiederholen Sie den Vorgang, um <Stereo> zu wählen.

Automatische Voreinstellung

(UKW)SSM (Sequentieller Speicher für

starke Sender) Sie können für UKW (FM) bis zu 18 Sender voreinstellen.

Während des Hörens eines Senders

1

1 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

2

2
2
2

] <Tuner> ] <SSM> ] <SSM 01 – 06 /

07 – 12 / 13 – 18> „SSM“ erscheint, und Ortssender mit dem stärksten Einfallssignal werden gesucht und automatisch gespeichert.

Zum Vorprogrammieren weiterer 6 Sender wiederholen Sie das obige Verfahren, indem Sie einen der anderen SSM-Einstellbereiche wählen.

Manuelle Voreinstellung

(UKW/AM)

Sie können für jedes Frequenzband bis zu 18 Sender für UKW und 6 Sender für AM voreinstellen.

1

1

]

Stimmen Sie einen als Festsender

einzugeben gewünschten Sender ab.

2

[Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

]

Zeigt das Bildschirmbild „Preset Mode“

an.

3

3
3
3

] Wählt eine Festsendernummer.

Die Festsendernummer blinkt.

Wählen Sie einen Festsender

1 oder 2
1
oder
2

Verwendung der Fernbedienung 5/: Ändert die Festsender. 2/3 : [Drücken] Sucht automatisch nach Sendern. [Gedrückthalten] Sucht manuell nach Sendern.

Fortsetzung

DEUTSCH

7

8

Die folgenden Merkmale stehen nur für UKW-Radio Data System-Sender zur Verfügung.

Suche nach bevorzugten UKW- Radio Data System-Sendungen—

PTY-Suchlauf Um eine bestimmte Sendung einzustellen, können Sie nach deren PTY-Code suchen.

1

1 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

Der zuletzt gewählte PTY-Code erscheint.

2

2
2
2

] Wählen Sie einen Ihrer bevorzugten Programmtypen oder einen PTY-Code (siehe Seite 9), und starten Sie die Suche.

Wenn ein Sender eine Sendung mit dem PTY-Code ausstrahlt, den Sie gewählt haben, wird dieser Sender eingestellt.

Standbyempfang

TA-Standbyempfang

Verkehrsdurchsagen-Standby erlaubt es

dem Receiver, von allen Signalquellen außer AM kurzzeitig auf Verkehrsdurchsagen (TA) umzuschalten.

• Wenn die Lautstärke während des Empfangs der Verkehrsansage eingestellt wird, wird die eingestellte Lautstärke automatisch gespeichert. Sie wird beim nächsten Einschalten der Verkehrsansagefunktion angewendet.

So aktivieren Sie den TA-Standbyempfang Wenn die TP-Anzeige aufleuchtet, ist der TA- Standbyempfang aktiviert. Wenn die TP-Anzeige blinkt, ist der TA-Standbyempfang noch nicht aktiviert.

• Zum Aktivieren des Empfangs müssen Sie einen anderen Sender abstimmen, der Radio Data System-Signale ausstrahlt, die für den TA-Standby-Empfang erforderlich sind.

• Zum Deaktivieren des Empfangs drücken Sie T/P BACK erneut.

Deaktivieren des Empfangs drücken Sie T/P BACK erneut. DEUTSCH Nachrichten-Standbyempfang NEWS-Standbyempfang

DEUTSCH

Nachrichten-Standbyempfang

NEWS-Standbyempfang erlaubt es dem Gerät, von einer anderen Quelle als AM kurzzeitig auf Ihr Nachrichten-Programm umzuschalten.

So aktivieren Sie den Nachrichten- Standbyempfang, siehe <News-Standby>. (Seite 25)

Die Einheit schaltet nicht auf Verkehrsansagen oder Nachrichten-Standby-Empfang um, wenn eine Rufverbindung über „BT FRONT/ BT REAR“ hergestellt wird.

Verfolgen des gleichen

Programms—Network-Tracking-

Empfang Wenn Sie in einem Bereich unterwegs sind, in dem kein guter UKW-Empfang möglich ist, sucht dieser Receiver automatisch nach anderen Frequenzen, auf denen das UKW- Radio Data System-Programm möglicherweise besser empfangen werden kann.

Zum Ändern der Einstellung des Netzwerk- Tracking-Empfangs siehe <AF Regional>. (Seite 25)

Automatische Senderauswahl—

Programmsuche Normalerweise wird beim Wählen einer

Vorgabenummer der unter dieser Nummer

abgelegte Festsender abgestimmt. Wenn die Signale vom UKW Radio Data System- Festsender nicht mit ausreichender Signalstärke empfangen werden können, wählt das Gerät mithilfe der AF (Alternativfrequenz)-Daten eine andere Frequenz mit möglicherweise demselben Programm wie der Festsender aus.

Zum Aktivieren der Programmsuche siehe <P-Search>. (Seite 25)

Ändern der Displayinformation

der Programmsuche siehe <P-Search>. (Seite 25) Ändern der Displayinformation Sendername (PS) Senderfrequenz

Sendername (PS)

Senderfrequenz

PTY-Codes: News, Affairs, Info, Sport, Educate, Drama, Culture, Science, Varied, Pop M (musik), Rock M (musik), Easy M (musik), Light M (musik), Classics, Other M (musik), Weather, Finance, Children, Social, Religion, Phone In, Travel, Leisure, Jazz, Country, Nation M (musik), Oldies, Folk M (musik), Document

Hören einer Disc

~

Oldies, Folk M (musik), Document Hören einer Disc ~ ] Einschalten. Ÿ Wiedergabe beginnt automatisch. Alle

] Einschalten.

Ÿ

M (musik), Document Hören einer Disc ~ ] Einschalten. Ÿ Wiedergabe beginnt automatisch. Alle Titel werden

Wiedergabe beginnt automatisch. Alle Titel werden wiederholt abgespielt, bis Sie die Quelle umschalten oder die Disc ausschieben.

Stoppen Sie die Wiedergabe und geben Sie die Disc aus

Wenn die ausgeworfene Disc nicht innerhalb von 15 Sekunden entfernt wird, wird sie automatisch erneut im Ladeschlitz geladen.Stoppen Sie die Wiedergabe und geben Sie die Disc aus Grundlegende Bedienung Wählt den Ordner mit

Grundlegende Bedienung

Wählt den Ordner mit MP3/ WMA.erneut im Ladeschlitz geladen. Grundlegende Bedienung [Drücken] Wählt den Track. [Gedrückthalten] Den Track

[Drücken] Wählt den Track. [Gedrückthalten] Den Track vorspulen oder zurückspulen.Grundlegende Bedienung Wählt den Ordner mit MP3/ WMA. Verwendung der Fernbedienung 5 / ∞ : Wählt

Verwendung der Fernbedienung

5/:

Wählt den Ordner mit MP3/WMA.

2/3 :

[Drücken] Wählt den Track. [Gedrückthalten] Den Track vorspulen oder zurückspulen.

Ändern der Displayinformation

vorspulen oder zurückspulen. Ändern der Displayinformation Albumname/Interpret (Ordnername oder Disc- Titel)*

Albumname/Interpret (Ordnername oder Disc-

Titel)*

Tracktitel (Dateiname)*

* „No Name“ (Kein Name) erscheint bei herkömmlichen CDs oder wenn keine Aufnahme vorhanden ist.

Wählen eines Ordners/Tracks aus der Liste

vorhanden ist. Wählen eines Ordners/Tracks aus der Liste • Wenn die MP3/WMA-Disc viele Tracks enthält, können

• Wenn die MP3/WMA-Disc viele Tracks enthält, können Sie schnell (±10, ±100, ±1 000) durch die Disc suchen, indem Sie den Steuerregler schnell drehen.

• Zum Zurückschalten zum vorherigen Menü drücken Sie T/P BACK.

Bei einer MP3/WMA-Disc können Sie auch das Suchmenü (A bis Z, 0 bis 9 und OTHERS) zum Scrollen durch das Listenmenü verwenden.

• „OTHERS“ erscheint, wenn das 1. Zeichen nicht A bis Z oder 0 bis 9 ist, wie #, —, !, usw.

Während in Listenmenü

1 Drücken Sie 5/, um das Suchmenü anzuzeigen. Das erste Zeichen des aktuellen Ordner-/ Dateinamens erscheint.

2 Drücken Sie 5/, um Ihr gewünschtes Zeichen zu wählen. Drücken Sie dann den Steuerregler zur Bestätigung. Die Trackliste mit dem gewählten Zeichen erscheint.

3 Drehen Sie den Steuerregler, um Ihren gewünschten Track zu wählen. Drücken Sie dann den Steuerregler zur Bestätigung.

Fortsetzung

DEUTSCH

9

• Nur das vorhandene Zeichen wird im alphabetischen Suchmenü gezeigt.

• Halten Sie 5/gedrückt, um kontinuierlich das Zeichen des Suchmenüs zu ändern.

• Wenn Ihre Disc zahlreiche Tracks enthält, kann die Suche einige Zeit dauern.

Auswählen von Wiedergabemodi

Sie können jeweils einen der folgenden Wiedergabe-Modi verwenden.

1

1 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

2

2
2
2

] „Repeat“ j „Random“

3

[Gedrückthalten] 2 ] „Repeat“ j „Random“ 3 Repeat Track : Aktuellen Track wiederholen Folder :
[Gedrückthalten] 2 ] „Repeat“ j „Random“ 3 Repeat Track : Aktuellen Track wiederholen Folder :

Repeat Track : Aktuellen Track wiederholen Folder : Aktuellen Ordner wiederholen

Random Folder : Spielt in zufälliger Reihenfolge alle Tracks des aktuellen Ordners ab, und dann Tracks der nächsten Ordner All : Spielt alle Tracks in zufälliger Reihenfolge ab

All : Spielt alle Tracks in zufälliger Reihenfolge ab Zum Aufheben der Wiederholungswiedergabe oder der

Zum Aufheben der

Wiederholungswiedergabe oder der Zufallswiedergabe wählen Sie „Off“.

Von einem USB-Gerät hören

Dieses Gerät ist mit zwei USB-Eingangsbuchsen (am Bedienfeld und USB-Kabel von der Rückseite des Geräts) ausgestattet. Sie können diese beiden Eingänge gleichzeitig verwenden.

Sie können das USB-Gerät auf gleiche Weise bedienen wie die Dateien auf einer Discs. (Seite 9, 10)

• Mit diesem Gerät können auf einem USB-Massenspeichergerät (wie USB-Speicher, digitaler Audioplayer usw.) gespeicherte MP3/ WMA/ WAV-Dateien abgespielt werden.

~

gespeicherte MP3/ WMA/ WAV-Dateien abgespielt werden. ~ ] Einschalten. Ÿ USB-Eingangsterminal USB-Kabel (nicht

] Einschalten.

Ÿ

WMA/ WAV-Dateien abgespielt werden. ~ ] Einschalten. Ÿ USB-Eingangsterminal USB-Kabel (nicht mitgeliefert) und /

USB-Eingangsterminal

USB-Kabel (nicht mitgeliefert)

Ÿ USB-Eingangsterminal USB-Kabel (nicht mitgeliefert) und / oder USB-Kabel von der Rückseite der Einheit Alle

und / oder

USB-Kabel von der Rückseite der Einheit

Alle Tracks werden wiederholt abgespielt, bis Sie die Quelle umschalten oder das USB-Gerät abtrennen.

10

DEUTSCH

Vorsichtsmaßregeln:

• Stellen Sie sicher, dass alle wichtigen Daten gesichert sind.

• Sie können keinen Computer oder ein portables Festplattenlaufwerk an den USB- Eingang des Geräts anschließen.

• Vermeiden Sie Verwendung des USB-Geräts, wenn es das sichere Fahren behindern kann.

• Lassen Sie nicht ein USB-Gerät im Fahrzeug, setzen Sie es nicht direktem Sonnenlicht oder hohen Temperaturen aus, um Verformung oder Schäden am Gerät zu vermeiden.

• Diese Einheit kann möglicherweise Dateien in einem USB-Gerät nicht korrekt abspielen, wenn ein USB-Verlängerungskabel verwendet wird.

• USB-Geräte, die mit Spezialfunktionen wie Datenschutzfunktionen ausgestattet sind, können mit dieser Einheit nicht verwendet werden.

• Verwenden Sie im Fall eines Anschlusses über ein USB-Kabel das USB-2.0-Kabel.

• Verwenden Sie kein USB-Gerät mit 2 oder mehr Partitionen.

• Je nach der Form der USB-Geräte und Anschluss-Ports können manche USB-Geräte nicht richtig angebracht werden, oder die

Verbindung kann locker sein.

• Diese Einheit kann nicht ein USB-Gerät mit

einer anderen Bewertung als 5 V und mehr als 1 A erkennen.

• Das USB-Gerät nicht wiederholt abnehmen oder einsetzen, während „Reading“ (Lesen) im

Display erscheint.

• Diese Einheit erkennt möglicherweise nicht eine Speicherkarte, die in den USB-Kartenleser

eingesetzt ist.

• Schließen Sie jeweils ein USB-Gerät zur Zeit an die Einheit an. Verwenden Sie keinen USB-Hub.

• Betrieb und Stromversorgung arbeiten

möglicherweise nicht wie vorgesehen bei bestimmten USB-Geräten.

Zusätzliche Information

• Dieser Receiver kann Multi-Session-Discs abspielen; nicht abgeschlossene Sessions werden aber bei der Wiedergabe übersprungen.

• Dieses Gerät kann MP3-Dateien mit der Dateierweiterung <.mp3>, <.wma> oder <.wav> abspielen (ungeachtet der Schreibung mit Groß- und Kleinbuchstaben).

• Dieser Receiver kann die Dateien abspielen, die den unten aufgeführten Bedingungen entsprechen:

Für MP3/WMA-Discs:

– Bit-Rate: MP3/WMA: 5 kbps — 320 kbps

– Samplingfrequenz:

MP3:

32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz (für MPEG-1)

16 kHz, 22,05 kHz, 24 kHz (für MPEG-2)

WMA: 8 kHz — 48 kHz Für USB-Geräte:

MP3:

– Bit-Rate: 32 kbps — 320 kbps (für MPEG-1) 8 kbps — 160 kbps (für MPEG-2)

– Samplingfrequenz:

– Samplingfrequenz: 44,1 kHz

– Kanal: 1-Kanal/2-Kanal

• Diese Einheit kann die WMA/WAV-Tag- und ID3-Tag-

Version 1,0/1,1/2,2/2,3/2,4 (für MP3) anzeigen.

• Die Suchfunktion arbeitet, aber die Suchgeschwindigkeit ist nicht konstant.

• Dieser Receiver kann die mit VBR (variabler Bitrate)

aufgenommenen Dateien abspielen. (Die mit VBR aufgenommenen Dateien weisen eine Discrepanz zwischen Anzeige verflossener Zeit auf.)

• Maximalzahl von Zeichen für:

– Ordner-/Dateinamen : 25 Zeichen (einschließlich 4 Erweiterungszeichen—<.mp3>, <.wma> oder

<.wav> )

– MP3/ WMA/ WAV-Tag : 128 Zeichen

• Dieses Gerät kann insgesamt 20 000 Dateien und 2 000 Ordner (999 Dateien pro Ordner) erkennen.

• Dieses Gerät eignet sich nicht zur Wiedergabe der

folgenden Dateien:

32

kHz, 44,1 kHz, 48 kHz (für MPEG-1)

– MP3-Dateien: codiert im Format MP3i und MP3

16

kHz, 22,05 kHz, 24 kHz (für MPEG-2)

PRO; in einem ungeeigneten Format; Layer 1/2.

WMA: – Bit-Rate: 5 kbps — 320 kbps

– Samplingfrequenz: 8 kHz — 48 kHz

– Kanal: 1-Kanal/2-Kanal

WAV: – Bit-Rate: Lineare PCM bei 705 Kbps und 1 411 Kbps

– WMA-Dateien: Codiert in verlustfreien,

professionellem und Sprachformat; nicht auf

Windows Media® basierend; kopiergeschützt mit DRM.

– Dateien, die Daten wie AIFF, ATRAC3 usw. enthalten.

DEUTSCH

11

Verwendung von Bluetooth®-Geräten

Verwendung von Bluetooth®-Geräten Bluetooth ist eine drahtlose Funkkommunikationstechnologie mit kurzer Reichweite für

Bluetooth ist eine drahtlose Funkkommunikationstechnologie mit kurzer Reichweite für Mobilgeräte wie Handys, tragbare PCs und ähnliche Geräte. Die Bluetooth-Geräte können ohne Kabel miteinander verbunden werden und kommunizieren.

Durch Anschließen des mitgelieferten USB-Bluetooth-Adapters (KS-UBT1) an einen der USB- Anschlüsse an diesem Gerät können Sie ein Bluetooth-Gerät mit dieser Einheit verwenden.

Wenn der USB-Bluetooth-Adapter an dieser Einheit angebracht ist, ist diese Einheit immer zum Pairing bereit.

• Nur ein USB-Bluetooth-Adapter zur Zeit kann erkannt werden.

• Siehe auch mit dem Bluetooth-Gerät mitgelieferte Anweisungen.

Diese Einheit unterstützt die folgenden Bluetooth-Profile

• HFP (Hands-Free Profile) 1.5

• OPP (Object Push Profile) 1.1

• PBAP (Phonebook Access Profile) 1.0

• A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) 1.2

• AVRCP (Audio/Video Remote Control Profile) 1.3

Zusätzliche Information

• Wenn Sie komplizierte Bedienungen vornehmen wollen (wie Wählen von Nummern, Verwenden des Telefonbuchs usw.), stoppen Sie das Fahrzeug an einer sicheren Stelle.

• Manche Bluetooth-Geräte lassen sich möglicherweise je nach Bluetooth-Version des Geräts nicht an diese Einheit anschließen.

• Wenn Sie einen anderen USB-Bluetooth-Adapter anschließen, werden alle registrierten Geräte und Informationen gelöscht.

• Diese Einheit arbeitet u.U. bei bestimmten Bluetooth-Geräten nicht.

• Der Verbindungszustand kann sich je nach Umgebungsbedingungen ändern.

• Falls Sie das Gerät ausschalten, das Bedienfeld abnehmen oder den USB-Bluetooth-Adapter während eines Telefongesprächs aus der Buchse abziehen, wird die Bluetooth-Verbindung getrennt. Setzen Sie das Gespräch mit Ihrem Handy fort.

• Wenn die Einheit ausgeschaltet ist, ist das Gerät abgetrennt.

• Wenn Sie weitere Informationen über Bluetooth wünschen, besuchen Sie bitte die folgende JVC-Website:

<http://www.jvc.co.jp/english/car/index.html> (nur englische Website).

12

DEUTSCH

Anschließen eines Bluetooth-Geräts

Wenn Sie ein Bluetooth-Gerät zum ersten Mal anschließen, nehmen Sie Pairing zwischen der Einheit und dem Gerät vor.

• Wenn die Verbindung hergestellt ist, ist sie in der Einheit registriert, auch wenn Sie die Einheit zurücksetzen. Bis zu fünf Geräte können insgesamt registriert werden. „Pairing Full“ erscheint, wenn Sie versucht haben, Pairing für das 6. Gerät auszuführen.

• Diese Einheit unterstützt Secure Simple Pairing (SSP).

• Die Pairing-Sequenz kann sich von der Beschreibung unten unterscheiden.

• Es können maximal zwei Geräte für Bluetooth Phone und eines für Bluetooth Audio gleichzeitig angeschlossen werden.

1 ] Einschalten. 2 USB-Eingangsterminal oder USB-Kabel von der Rückseite der Einheit KS-UBT1 (mitgeliefert) ]
1
]
Einschalten.
2
USB-Eingangsterminal
oder
USB-Kabel von der
Rückseite der Einheit
KS-UBT1 (mitgeliefert)
]
Stellen Sie sicher, dass der USB

Bluetooth-Adapter an eine der USB- Eingangsbuchsen angeschlossen ist.

3 Verwenden Sie das Bluetooth-Gerät zum Suchen und Wählen von „JVC Unit“. • Bei manchen Bluetooth-Geräte kann es erforderlich sein, nach der ersten Suche den PIN-Code einzugeben.

4 Führen Sie einen der folgenden Pairing- Verfahren aus (was erscheint, hängt vom Pairing-Prozess am Bluetooth-Gerät ab).

(A) Wenn folgendes im Display erscheint: Pairing ? Pairing ? Yes: Press VOL Device: [Gerätename]
(A) Wenn folgendes im Display erscheint:
Pairing ?
Pairing ?
Yes: Press VOL
Device: [Gerätename]
No:
Press BACK

] Wählen Sie „Yes“ zum Starten des

Pairing-Vorgangs.

Wenn „Now Pairing

] Bedienen Sie das Bluetooth-Gerät zum

erscheint

Akzeptieren.

Wenn „Now Pairing erscheint

PIN code: 0000“

] Geben Sie einen PIN- (Personal

Identification Number) Code in dem Bluetooth-Gerät ein.

Sie können den PIN-Code Ihrer Wahl vor dem Pairing ändern. (Seite 18) [ Anfänglich: 0000 ]

(B) Wenn folgendes im Display erscheint:

Pairing ?

Device:

Passkey: XXXXXX

[Gerätename]

Pairing ? Device: Passkey: XXXXXX [Gerätename] Pairing ? Yes: Press VOL No: Press BACK ] Prüfen

Pairing ?

Yes: Press VOL

No:

Press BACK

] Prüfen Sie, um sicherzustellen dass der

Passkey an der Einheit und das Bluetooth- Gerät übereinstimmen. Dann bestätigen Sie

den Passkey an der Einheit durch Drücken des Steuerreglers. Bedienen Sie das Bluetooth- Gerät, um den Passkey zu bestätigen.

„XXXXXX“ ist ein 6-stelliger Zahlencode, der in einer anderen Kombination (auch wenn das Gerät gleich ist) bei jedem Pairing erscheint.

5

Nach dem erfolgreichen Pairing etabliert die Einheit die Bluetooth- Verbindung mit dem Bluetooth-Gerät*. („Pairing COMPLETED“ erscheint, und leuchtet im Display auf.)

• Das Gerät bleibt registriert, auch wenn es abgetrennt wird. Verwenden Sie <Connect Phone/ Connect Audio> (oder aktivieren Sie <Auto Connect> Seite 18) zum Anschließen des gleichen Geräts von nächsten Mal an.

* Manche Geräte können nicht in der Lage sein, nach dem Pairing die Verbindung zur Einheit herzustellen. Schließen Sie das Gerät manuell an die Einheit an.

Fortsetzung

DEUTSCH

13

Zum Löschen des registrierten Geräts

1 Halten Sie MENU gedrückt.

2 Drehen Sie den Steuerregler, um <Bluetooth> zu wählen, und drücken Sie dann zum Bestätigen.

3 Drehen Sie den Steuerregler, um <Delete Pairing> zu wählen, und drücken Sie dann zum Bestätigen.

4 Drehen Sie den Steuerregler, um ein Gerät zum Löschen zu wählen, und drücken Sie dann zum Bestätigen. „Delete OK?“ erscheint.

5 Drücken Sie den Steuerregler zum Löschen der Auswahl. „OK“ erscheint, wenn das Gerät gelöscht ist.

Zum Zurückschalten zum vorherigen Menü drücken Sie T/P BACK.

Anschließen/Abtrennen eines registrierten

Geräts

1 Halten Sie MENU gedrückt.

2 Drehen Sie den Steuerregler, um <Bluetooth> zu wählen, und drücken Sie dann zum Bestätigen.

3 Drehen Sie den Steuerregler, um <Connect Phone/ Connect Audio> oder <Disconnect Phone/ Disconnect Audio> zu wählen, und drücken Sie dann zum Bestätigen.

4 Drehen Sie den Steuerregler, um ein Gerät zum Verbinden/Abtrennen zu wählen, und drücken Sie dann zum Bestätigen. „Connected [Gerätename]/ Disconnected [Gerätename]“ erscheint, wenn das Gerät angeschlossen/abgetrennt ist.

Verwendung eines Bluetooth-Handys

Einen Ruf tätigen

1

1  
 

]

Zum „HF Menu“-Bildschirmbild

schalten.

 

2

2
2
2

]

Wählen Sie eine Rufmethode oder

nehmen Sie eine Einstellung vor. (Dialed Calls/ Received Calls/ Missed Calls/ Phonebook/ Dial Number/ Voice/ Settings)

3

Wenn „Dialed Calls/ Received Calls/ Missed Calls/ Phonebook“ in Schritt 2 gewählt wurde Drehen Sie die den Steuerregler, um den Namen/Telefonnummer zum Anrufen zu

wählen, und drücken Sie den Steuerregler zum Bestätigen.

• „No History Found“ erscheint, wenn kein Verlauf gespeichert ist.

• „No Entries Found“ oder „Send Phonebook Manually“ erscheint je nach den Einstellungen von „Phonebook Select“. (Seite 15)

14

DEUTSCH

Wenn „Dial Number“ in Schritt 2

gewählt ist Geben Sie die Telefonnummer zum Wählen ein.

Drehen Sie den Steuerregler, um eine Zahl oder ein Zeichen zu wählen (0 – 9,

#, * , +), drücken Sie 4

zur Eingabeposition zu gehen. Wenn Sie mit der Eingabe der Nummer fertig sind, drücken Sie den Steuerregler zur

Bestätigung.

Wenn „Voice“ in Schritt 2 gewählt ist Sprechen Sie den Namen (registrierte Wörter) der Stelle, die angerufen werden soll, wenn „Waiting Voice [Gerätename]“ erscheint.

• Halten Sie

um

/¢

Voice [Gerätename]“ erscheint. • Halten Sie um / ¢ gedrückt, um den Sprach-Anwahlvorgang direkt zu aktivieren,
Voice [Gerätename]“ erscheint. • Halten Sie um / ¢ gedrückt, um den Sprach-Anwahlvorgang direkt zu aktivieren,
Voice [Gerätename]“ erscheint. • Halten Sie um / ¢ gedrückt, um den Sprach-Anwahlvorgang direkt zu aktivieren,

gedrückt, um den

Sprach-Anwahlvorgang direkt zu

aktivieren, wenn nur ein Telefon angeschlossen ist. Wenn zwei Telefone angeschlossen

ist, halten Sie

zum Bildschirm „Phone list“ zu gehen.

Drehen Sie den Steuerregler, um ein

list“ zu gehen. Drehen Sie den Steuerregler, um ein gedrückt, um Telefon zum Aktivieren des Sprach-

gedrückt, um

Telefon zum Aktivieren des Sprach- Anwahlbetriebs zu wählen, und drücken Sie dann zum Bestätigen.

• Nur verfügbar, wenn das angeschlossene Handy mit dem Spracherkennungssystem ausgestattet ist.

• „Not Support“ erscheint, wenn das angeschlossene Handy dieses Merkmal nicht unterstützt.

Wenn „Settings“ in Schritt 2 gewählt ist Drehen Sie den Steuerregler, um einen Gegenstand zu wählen (siehe Folgendes), und drücken Sie den Steuerregler zum Bestätigen. Die folgenden Einstellungen gelten für das gepairte Gerät. Wenn ein anderes Gerät gepairt ist, nehmen Sie die Einstellungen erneut vor.

Phonebook Select* In Phone [Anfänglich] : Die Einheit durchsucht das Telefonbuch des angeschlossenen Telefons. In Unit : Die Einheit durchsucht das in der

Einheit registrierte Telefonbuch. (Zum Kopieren des Telefonbuchspeichers siehe <Phonebook Trans> auf Seite 18.)

Wenn das Telefonbuch viele Nummern enthält, können Sie schnell (±10, ±100, ±1 000) durch das Telefonbuch suchen, indem Sie den Steuerregler schnell drehen.

Zum Durchsuchen des Telefonbuchs siehe rechte Spalte.

* Nur wählbar, wenn das angeschlossene Handy PBAP unterstützt.

Auto Answer On : Die Einheit nimmt die ankommenden Rufe

automatisch entgegen. / Off [Anfänglich] : Die Einheit nimmt keine Rufe nicht automatisch

entgegen. Drücken Sie Steuerregler zum Antworten.

entgegen. Drücken Sie Steuerregler zum Antworten. oder den • Ringing Tone In Unit [Anfänglich] : Die

oder den

Ringing Tone In Unit [Anfänglich] : Die Einheit klingelt, um auf einen empfangenen Anruf oder eine Textmeldung hinzuweisen. Call : Wählen Sie den gewünschten Klingelton, wenn ein Anruf eingeht [ Tone 1 5 ]. Message : Wählen Sie den gewünschten Klingelton, wenn eine Textmeldung empfangen wird [ Tone 1 5 ].

Der Standard-Klingelton ist je nach dem gepairten Gerät unterschiedlich. In Phone : Die Einheit klingelt mit dem Klingelton des angeschlossenen Telefons, um auf den Empfang eines Anrufs/einer Textmeldung hinzuweisen. (Das angeschlossene Handy klingelt, wenn es dieses Merkmal nicht unterstützt.)

Ring Color 29 vorgegebene Farben [ Anfänglich: Color 06 ] :

Wenn ein Anruf/eine Textmeldung empfangen wird, blinkt das Display in der gewählten Farbe. (Das Display schaltet auf die ursprüngliche Farbe zurück, der Anruf entgegengenommen wird oder der Anruf stoppt.) / Off : Hebt auf.

NR/EC Mode On [Anfänglich] : Die Einheit stellt die Rauschunterdrückung und Echobeseitigung des an der Einheit angeschlossenen Mikrofons für einen deutlicheren Klang ein. / Off : Hebt auf.

MIC Setting Stellen Sie die Empfindlichkeit [ Level 01/ 02/ 03 ] des an der

Einheit angeschlossenen Mikrofons ein.

[ Anfänglich: Level 02 ]

Message Notice

On [Anfänglich] : Die Einheit informiert Sie über

die Ankunft einer Meldung durch Klingeln und Anzeige von „[Gerätename] Received Message“. / Off : Die Einheit informiert Sie nicht über die Ankunft einer Meldung.

Zum Wählen eines Kontaktes aus dem Telefonbuch

1 Wählen Sie die „Phonebook“- Rufmethode. (Seite 14)

2 Drücken Sie 5/, um das Suchmenü zu

zeigen (A bis Z, 0 bis 9, und OTHERS).

„OTHERS“ erscheint, wenn das 1. Zeichen nicht A bis Z oder 0 bis 9 ist, wie #, —, !, usw.

3 Drücken 5/, um Ihr gewünschtes Zeichen zu wählen, und drücken Sie dann den Steuerregler zur Bestätigung. Die Namensliste des gewählten Zeichens erscheint.

4 Drehen Sie den Steuerregler, um Ihren

gewünschten Kontakt zu wählen, und drücken Sie dann zum Bestätigen.

• Nur das vorhandene Zeichen wird im alphabetischen Suchmenü gezeigt.

• Halten Sie 5/gedrückt, um kontinuierlich das Zeichen des Suchmenüs zu ändern.

• Wenn Ihr Telefonbuch zahlreiche Kontakte enthält, kann die Suche einige Zeit dauern.

Fortsetzung

DEUTSCH

15

Zum Löschen eines Kontakts (Name/ Telefonnummer)

Nur wenn „In Unit“ für „Phonebook Select“ gewählt ist. (Seite 15)

1 Drücken Sie

, um das BildschirmbildSelect“ gewählt ist. (Seite 15) 1 Drücken Sie „HF Menu“ aufzurufen. 2 Zeigen Sie die Liste

„HF Menu“ aufzurufen.

2 Zeigen Sie die Liste von Namen/ Telefonnummern mit einer Rufmethoden an. (Seite 14)

3 Drehen Sie den Steuerregler, um den Namen/die Telefonnummer, der/die gelöscht werden soll, zu wählen.

4 Halten Sie T/P BACK gedrückt, um das Bildschirmbild „Delete Entries“ aufzurufen.

5 Drehen Sie den Steuerregler, um „Delete“ oder „Delete All“ zu wählen.

• Wenn „Delete“ gewählt ist, wird der/ die in Schritt 3 gewählte Name/ Telefonnummer gelöscht.

• Wenn „Delete All“ gewählt ist, werden die aufgelisteten Nummern in Schritt 2 der Auswahl gelöscht.

6 Drücken Sie den Steuerregler zur Bestätigung.

Einen Telefonanruf empfangen/ beenden

Wenn ein Anruf empfangen wird, schaltet

die Signalquelle schaltet automatisch auf „BT FRONT/ BT REAR“ um.

• „Receiving

erscheint im Display. • Das Display blinkt in Blau. („Ring Color“, Seite 15)

Wenn <Auto Answer> aktiviert ist

Die Einheit nimmt die ankommenden Rufe automatisch entgegen.

• Drücken Sie

[Telefonnummer/name]“

entgegen. • Drücken Sie [Telefonnummer/name]“ am Steuerregler, um den ankommenden Anruf anzunehmen, wenn

am Steuerregler, um den

ankommenden Anruf anzunehmen, wenn

<Auto Answer> deaktiviert ist.

Während eines Telefongesprächs • Drehen Sie dann den Steuerregler, um den Telefon-Lautstärkepegel einzustellen [ 00 – 50 ]. [ Anfänglich: VOL 15 ] Die vorgenommene Einstellung hat keine Einwirkung auf die anderen Quellen. • Drücken Sie 5/, um die Mikrofonempfindlichkeit einzustelen

[ 1 – 3 ]. (Mit höherer Zahl wird das Mikrofon empfindlicher.)

• Drücken Sie 4

/¢ ¢

wird das Mikrofon empfindlicher.) • Drücken Sie 4 / ¢ , um die Rauschunterdrückung und die

, um die

Rauschunterdrückung und die Echobeseitigung aufzuheben.

Zum Beenden eines empfangenen Anrufs

16

halten Sie DEUTSCH
halten Sie
DEUTSCH

oder den Steueregler gedrückt.

Verwendung der Fernbedienung 5//2/3/SOURCE: [Drücken] Nimmt Rufe entgegen [Gedrückthalten] Weist Anrufe ab.

Zum Umschalten der Gesprächsmedien

(Einheit/Handy)

Drücken Sie den Steuerregler während eines Telefongesprächs, und setzen Sie dann das Gespräch mit dem anderen Gesprächsmedium fort.

• Die Bedienung kann je nach dem

angeschlossenen Bluetooth-Gerät unterschiedlich sein.

Zum Umschalten zwischen zwei angeschlossenen Handys.

Wenn zwei Handys an die Einheit

angeschlossen sind, können Sie auf beide „HF Menu“ Bildschirme zugreifen.

Drücken Sie

„HF Menu“ des 1. Handys zuzugreifen, und

drücken Sie erneut, um auf den Bildschirm „HF Menu“ des 2. Handys zuzugreifen.

• Zum Zurückschalten zum „HF Menu“ Bildschirm des 1. Handys drücken Sie T/P BACK.

Menu“ Bildschirm des 1. Handys drücken Sie T/P BACK . , um auf den Bildschirm Empfang

, um auf den Bildschirm

Empfang einer Textmeldung

Wenn eine Textmeldung empfangen wird, klingelt die Einheit, wenn Ihr Handy mit Textmeldungen kompatibel ist und

„Message Notice“ auf „On“ gestellt ist. (Seite 15)

• „Received Message“ (Meldung empfangen) erscheint, und das Display leuchtet blau auf. („Ring Color“, Seite 15)

• Sie können nicht eine Nachricht nicht über die Einheit lesen, bearbeiten oder senden.

Verwendung eines Bluetooth-Audioplayers

Die Bedienungen und Displayanzeigen unterscheiden sich je nach Verfügbarkeit des angeschlossenen Geräts.

sich je nach Verfügbarkeit des angeschlossenen Geräts. ] Wählen Sie „BT FRONT“ oder „BT REAR“. Wenn

] Wählen Sie „BT FRONT“ oder „BT REAR“.

Wenn die Wiedergabe nicht automatisch startet, bedienen Sie den Bluetooth-Audio- Player zum Starten der Wiedergabe.

Grundlegende Bedienung

Startet die Wiedergabe, oder setzt sie fort.Player zum Starten der Wiedergabe. Grundlegende Bedienung Schaltet den Ton stumm. Wählt die den Gruppe/Ordner.

Schaltet den Ton stumm.Bedienung Startet die Wiedergabe, oder setzt sie fort. Wählt die den Gruppe/Ordner. [Drücken] Rückwärts-

Wählt die den Gruppe/Ordner.die Wiedergabe, oder setzt sie fort. Schaltet den Ton stumm. [Drücken] Rückwärts- Sprünge oder Vorwärts-Sprünge.

[Drücken] Rückwärts- Sprünge oder Vorwärts-Sprünge. [Gedrückthalten] Den Track vorspulen oder zurückspulen.fort. Schaltet den Ton stumm. Wählt die den Gruppe/Ordner. Verwendung der Fernbedienung 2 / 3 :

Verwendung der Fernbedienung 2/3 : [Drücken] Rückwärts-Sprünge oder Vorwärts-Sprünge. [Gedrückthalten] Den Track vorspulen oder zurückspulen.

Auswählen von Wiedergabemodi

• Für Bluetooth-Geräte, die AVRCP 1.3 unterstützen.

1

1 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

2

2
2
2

] „Repeat“ j „Random“

3

3
3
3

Repeat Track : Aktuellen Track wiederholen All : Wiederholt alle Tracks Group : Wiederholt alle Tracks der aktuellen Gruppe

Random All : Spielt alle Tracks in zufälliger Reihenfolge ab Group : Spielt alle Tracks der aktuellen Gruppe in zufälliger Reihenfolge ab

Tracks der aktuellen Gruppe in zufälliger Reihenfolge ab Zum Aufheben der Wiederholungswiedergabe oder der
Tracks der aktuellen Gruppe in zufälliger Reihenfolge ab Zum Aufheben der Wiederholungswiedergabe oder der

Zum Aufheben der Wiederholungswiedergabe oder der Zufallswiedergabe wählen Sie „Off“.

Ändern der Displayinformation

wählen Sie „ Off “. Ändern der Displayinformation Albumname/Interpret Titelbezeichnung Ändern der

Albumname/Interpret

Titelbezeichnung

Ändern der Bluetooth-Einstellungen

1

1 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

2

2
2
2

] <Bluetooth>

3 Wiederholen Sie Schritt 2 zum Wählen Sie eines Einstellpunkts (siehe Tabelle auf Seite 18), und wiederholen Sie dann das Verfahren, um die Einstellung entsprechend zu ändern.

• Zum Zurückschalten zum vorherigen Menü drücken Sie T/P BACK.

• Zum Beenden vom Menü drücken Sie MENU. Fortsetzung DEUTSCH

17

Menügegenstand

 

Wählbare Einstellung, [ Anfänglich: Unterstrichen ]

Connect Phone* 1 / Connect Audio

Drehen Sie den Steuerregler, um ein Gerät zum Verbinden zu wählen. „Connected [Gerätename]“ erscheint im Display, wenn das Gerät angeschlossen ist.

 

Disconnect Phone/

Drehen Sie den Steuerregler, um ein Gerät zum Abtrennen zu wählen. „Disconnected [Gerätename]“ erscheint im Display, wenn das Gerät abgetrennt ist.

Disconnect Audio

Delete Pairing

Drehen Sie den Steuerregler, um das Gerät zum Löschen zu wählen, und drücken Sie dann den Steuerregler zum Bestätigen. (Seite 14)

Phonebook Trans

Sie können den Telefonbuchspeicher eines Handys in die Einheit kopieren (über OPP). Sie müssen möglicherweise den PIN-Code eingeben oder den Passkey vom Handy bestätigen, um das Pairing auszuführen. Sie können maximal 400 Telefonnummern übertragen.

Set PIN Code

Sie können den PIN-Code Ihrer Wahl vor dem Pairing ändern (1-stellige bis 6-stellige Zahl). [ Anfänglich: 0000 ] Drehen Sie die den Steuerregler, um eine Nummer zu wählen, drücken Sie 4

/
/

¢

um die Eingabeposition zu verschieben, und drücken Sie dann den Steuerregler

um die Eingabeposition zu verschieben, und drücken Sie dann den Steuerregler

zum Bestätigen der Eingabe.

 

Auto Connect

On : Die Verbindung mit dem registrierten Bluetooth-Gerät wird automatisch hergestellt, wenn Sie die Einheit einschalten. / Off : Die Einheit stellt nicht automatisch die Verbindung zum Bluetooth-Gerät her. Verwenden Sie <Connect Phone/ Connect Audio> zum Anschließen.

Initialize

Yes : Initialisieren Sie alle Bluetooth-Einstellungen (einschließlich gespeichertes Pairing, Telefonbuch usw.) / No : Hebt auf.

Information

My BT Name : Zeigt den Gerätenamen an (JVC Unit). / My Address : Zeigt Adressen von USB-Bluetooth-Adapter. / ConnectedPhone* 2 : Zeigt den Namen des angeschlossenen Handys an. / ConnectedAudio* 2 : Zeigt den Namen des angeschlossenen Audiogeräts an.

* 1 Wird nicht angezeigt, wenn zwei Bluetooth-Handys gleichzeitig angeschlossen sind. * 2 Erscheint nur, wenn ein Bluetooth-Telefon/Audioplayer angeschlossen ist.

Von einem iPod/iPhone hören

Sie können ein Apple iPod/iPhone mit dem USB 2.0 Kabel (Zubehör beim iPod/iPhone) an der USB-Eingangsbuchse oder am Bedienfeld oder mit einem USB-Kabel von der Rückseite der Einheit anschließen.

18

~

USB-Kabel von der Rückseite der Einheit anschließen. 18 ~ ] Einschalten. Ÿ und / oder USB-Eingangsterminal

] Einschalten.

Ÿ

Rückseite der Einheit anschließen. 18 ~ ] Einschalten. Ÿ und / oder USB-Eingangsterminal Apple iPod/iPhone USB-Kabel

und / oder

USB-Eingangsterminal

18 ~ ] Einschalten. Ÿ und / oder USB-Eingangsterminal Apple iPod/iPhone USB-Kabel von der Rückseite der

Apple iPod/iPhone

USB-Kabel von der Rückseite der Einheit

USB-2.0-Kabel (Zubehör beim iPod/iPhone) Wiedergabe beginnt automatisch.

DEUTSCH

Vorsichtsmaßregeln:

• Vermeiden Sie Verwendung des iPod/iPhone, wenn diese das sichere Fahren behindern können.

• Stellen Sie sicher, dass alle wichtigen Daten gesichert sind, um Datenverlust zu vermeiden.

Wählen Sie das Steuerterminal

um Datenverlust zu vermeiden. Wählen Sie das Steuerterminal [Gedrückthalten] ] <Headunit Mode/ iPod Mode/

[Gedrückthalten]

] <Headunit Mode/ iPod Mode/ Application Mode>

• Einzelheiten siehe Einstellung <iPod Switch> auf Seite 25.

Grundlegende Bedienung

Gilt unter <Headunit Mode/ iPod Mode>. Gilt bei <Application Mode> nur für einige Audio-Anwendungen.

[Drücken] Wählt Sie einen Track/Kapitel. [Gedrückthalten] Den Track vorspulen oder zurückspulen.

Verwendung der Fernbedienung 2/3 : [Drücken] Wählt Sie einen Track/Kapitel. [Gedrückthalten] Den Track vorspulen oder zurückspulen.

[Gedrückthalten] Den Track vorspulen oder zurückspulen. Wählen Sie einen Track aus dem Menü Gilt nicht unter

Wählen Sie einen Track aus dem Menü

Gilt nicht unter <iPod Mode/ Application Mode>.

1

1

2

nicht unter <iPod Mode/ Application Mode>. 1 2 ] Wählen Sie das gewünschte Menü. Playlists j
nicht unter <iPod Mode/ Application Mode>. 1 2 ] Wählen Sie das gewünschte Menü. Playlists j
nicht unter <iPod Mode/ Application Mode>. 1 2 ] Wählen Sie das gewünschte Menü. Playlists j

] Wählen Sie das gewünschte Menü. Playlists j Artists j Albums j Songs

j

Podcasts j Genres j Composers

j

Audiobooks j (zurück zum Anfang)

3

j Composers j Audiobooks j (zurück zum Anfang) 3 ] Wählen Sie den gewünschten Track. Wiederholen

] Wählen Sie den gewünschten Track. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis der gewünschte Track ausgewählt ist.

• Wenn das gewählte Menü viele Tracks enthält, können Sie schnell (±10, ±100, ±1 000) durch das Menü suchen, indem Sie den Steuerregler schnell drehen.

• Zum Zurückschalten zum vorherigen Menü drücken Sie T/P BACK.

Sie können auch das Suchmenü (A bis Z und 0 bis 9) zum Scrollen durch das gewünschte Menü verwenden.

Nachdem Sie Ihr gewünschtes Menü gewählt

haben (in Schritt 2 in der linken Spalte)

1 Drücken Sie 5/, um das Suchmenü anzuzeigen. Das erste Zeichen des aktuellen Dateinamens erscheint.

2 Drücken Sie 5/, um Ihr gewünschtes Zeichen zu wählen. Drücken Sie dann den Steuerregler zur Bestätigung. Die Trackliste mit dem gewählten Zeichen erscheint.

3 Drehen Sie den Steuerregler, um Ihren gewünschten Track zu wählen. Drücken Sie dann den Steuerregler zur Bestätigung.

• Nur das vorhandene Zeichen wird im alphabetischen Suchmenü gezeigt.

• Halten Sie 5/gedrückt, um kontinuierlich

das Zeichen des Suchmenüs zu ändern.

• Wenn Ihr iPod/iPhone zahlreiche Tracks enthält, kann die Suche einige Zeit dauern.

• Der Suchlauf arbeitet möglicherweise nicht auf allen Ebenen des gewählten Menüs.

Fortsetzung

DEUTSCH

19

Auswählen von Wiedergabemodi

Gilt nicht unter <iPod Mode/ Application Mode>.

1

1 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

2

2
2
2

] „Repeat“ j „Random“

3

3
3
3

Repeat One : Hat die gleiche Funktion wie „Wiederholen Ein“ am iPod All : Hat die gleiche Funktion wie „Wiederholen Alle“ am iPod

Random Album : Hat die gleiche Funktion wie „Zufall Alben“ am iPod Song : Hat die gleiche Funktion wie „Zufall Titel“ am iPod

: Hat die gleiche Funktion wie „Zufall Titel“ am iPod • Zum Aufheben der Wiederholungswiedergabe oder
: Hat die gleiche Funktion wie „Zufall Titel“ am iPod • Zum Aufheben der Wiederholungswiedergabe oder

Zum Aufheben der Wiederholungswiedergabe oder der Zufallswiedergabe wählen Sie „Off“.

• „Random Album“ steht bei manchen iPod/ iPhone nicht zur Verfügung.

• Zum Zurückschalten zum vorherigen Menü drücken Sie T/P BACK.

Verwendung der iPod/iPhone- Anwendung

Sie können JVC-Originalanwendungen (z.B. JVC Drive Smart) mit diesem Gerät im <Application Mode> ausführen. Fpr JVC Drive Smart Bedienungen besuchen Sie bitte die JVC-Website:

<http://www.jvc.co.jp/english/car/index.html> (nur englische Website)

20

DEUTSCH

Ändern der Displayinformation

englische Website) 20 DEUTSCH Ändern der Displayinformation Albumname/Interpretenname Titelbezeichnung In

Albumname/Interpretenname

Titelbezeichnung

In <Application Mode> : Application Mode

Zusätzliche Information

• Hergestellt für iPod touch (1. und 2. und 3. und 4. Generation) iPod classic iPod mit Video* (5. Generation) iPod nano (1.*, 2., 3., 4., 5., 6. Generation) iPhone 4 iPhone 3GS iPhone 3G iPhone

* <iPod Mode/ Application Mode> sind nicht verfügbar.

• Es ist nicht möglich, Videodateien im Menü „Videos“ in <Headunit Mode> zu durchsuchen.

• Die Song-Reihenfolge, die im gewählten Menü dieser

Einheit erscheint, kann sich vom iPod unterscheiden.

• Dieses Gerät kannn bis zu 128 Zeichen anzeigen (ASCII-Code).

• Beim Betrieb eines iPod/iPhone kann es sein, dass manche Vorgänge nicht richtig oder nach Wunsch

ausgeführt werden. In diesem Fall besuchen Sie folgende JVC-Website:

<http://www.jvc.co.jp/english/car/index.html> (nur englische Website).

Hören von den anderen externen Komponenten

Sie können eine externe Komponente an die Eingangsbuchse AUX (Auxiliary) am Bedienfeld anschließen.

Vorbereitung:

Stellen Sie sicher, dass <Show> in der Einstellung <Source Select> = <Aux Source> gewählt ist. (Seite 25) • Einzelheiten siehe mit den externen Komponenten mitgelieferte Bedienungsanleitung.

~

externen Komponenten mitgelieferte Bedienungsanleitung. ~ ] „AUX IN“ ! ] Stellen Sie die Lautstärke ein. Ÿ

] „AUX IN“

!

mitgelieferte Bedienungsanleitung. ~ ] „AUX IN“ ! ] Stellen Sie die Lautstärke ein. Ÿ Schalten Sie

] Stellen Sie die Lautstärke ein.

Ÿ Schalten Sie die angeschlossene Komponente ein und starten Sie die Wiedergabe der Quelle. ⁄
Ÿ
Schalten Sie die angeschlossene
Komponente ein und starten Sie die
Wiedergabe der Quelle.
Stellen Sie den Klang nach Wunsch ein.
(Seite 21, 22)
Anschließen einer externen Komponente, die an die AUX-Eingangsbuchse
3,5-mm-Stereo-Ministecker
(nicht mitgeliefert)
Tragbarer Audio-Player
usw.
Die Verwendung eines 3-kontaktigen Stereo-
Ministeckers für optimale Audioausgabe.

Wählen eines Vorgabe-Klangmodus

Sie können einen Vorwahl-Klangmodus wählen, der dem Musikgenre entspricht.

Vorwahl-Klangmodus wählen, der dem Musikgenre entspricht. FLAT = NATURAL = DYNAMIC = VOCAL = BASS =

FLAT = NATURAL = DYNAMIC = VOCAL = BASS = USER = (zurück zum Anfang)

Sie können beim Hören den Subwooferpegel und Klangpegel des gewählten Klangmodus anpassen.

1

und Klangpegel des gewählten Klangmodus anpassen. 1 [Gedrückthalten] 2 ] Wählen Sie einen Einstellpunkt

[Gedrückthalten]

2

2

]

Wählen Sie einen Einstellpunkt

(Sub. W/ Bass/ Middle/ Treble).

3

3
3
3

] Stellen Sie den Pegel ein:

Sub. W : von 00 bis 08 Bass/ Middle/ Treble : von –6 bis +6

Der Klangmodus wird automatisch gespeichert und auf „USER“ umgestellt.

Fortsetzung

DEUTSCH

21

Speichern Ihres eigenen Klangmodus

Sie können Ihre eigenen Einstellungen im Speicher ablegen.

1

1 [Gedrückthalten]

[Gedrückthalten]

2

2
2
2

] <PRO EQ> ] <Bass/ Middle/ Treble>

3

Stellen Sie die Klangelemente des

gewählten Tons ein. (Siehe Tabelle in der rechten Spalte.)

1

Drücken Sie 4

/¢

/ ¢
1 Drücken Sie 4 / ¢ , um die

, um die

2

Frequenz anzupassen. Drehen Sie dann den Steuerregler, um

3

den Pegel einzustellen. Drücken Sie 5/, um Q-slope

4

einzustellen. Drücken Sie den Steuerregler zum Speichern der Einstellung.

Menü-Bedienungen

4

Wiederholen Sie Schritt 2 und 3 zur Einstellung anderer Klänge.

5

Schritt 2 und 3 zur Einstellung anderer Klänge. 5 ] Verlassen Sie das Menü. Die Einstellungen

] Verlassen Sie das Menü. Die Einstellungen werden gespeichert und auf „USER“ umgestellt.

Bass

[ Anfänglich: 50 Hz, 0, Q1.0 ]

Frequenz:

50 Hz, 100 Hz, 200 Hz von –6 bis +6 Q0.7, Q1.0, Q1.4, Q2.0

Pegel:

Q:

Middle

[ Anfänglich: 1 kHz, 0, Q1.0 ]

Frequenz:

500 Hz, 1 kHz, 2 kHz von –6 bis +6 Q0.7, Q1.0, Q1.4, Q2.0

Pegel:

Q:

Treble

[ Anfänglich: 10 kHz, 0, Q1.0 ]

Frequenz:

5 kHz, 10 kHz, 15 kHz von –6 bis +6 Q0.7, Q1.0, Q1.4, Q2.0

Pegel:

Q:

1

1 [Gedrückthalten] 2 3 Wiederholen Sie Schritt 2 wenn erforderlich.

[Gedrückthalten]

2

1 [Gedrückthalten] 2 3 Wiederholen Sie Schritt 2 wenn erforderlich.
1 [Gedrückthalten] 2 3 Wiederholen Sie Schritt 2 wenn erforderlich.
1 [Gedrückthalten] 2 3 Wiederholen Sie Schritt 2 wenn erforderlich.

3

Wiederholen Sie Schritt 2 wenn erforderlich.

Wenn ca. 60 Sekunden lang keine Bedienung erfolgt, wird der Betrieb aufgehoben.

 

• Zum Zurückschalten zum vorherigen Menü drücken Sie T/P BACK.

• Zum Beenden vom Menü drücken Sie MENU.

Menügegenstand

Wählbare Einstellung, [ Anfänglich: Unterstrichen ]

DEMO

On : Display-Demonstration wird automatisch aktiviert, wenn 20 Sekunden lang keine Bedienung erfolgt. / Off : Hebt auf. (Seite 4)

 

Set Clock

Für Einstellungen siehe Seite 4.

Clock

24H / 12H

Für Einstellungen siehe Seite 4.

Clock Adjust* 1

Auto : Die eingebaute Uhr wird automatisch mit den CT-Daten (Uhrzeit) im Radio Data System-Signal eingestellt. / Off : Hebt auf.

* 1 Nur wirksam, wenn CT (Uhrzeit)-Daten empfangen werden.

22

DEUTSCH

Menügegenstand Wählbare Einstellung, [ Anfänglich: Unterstrichen ] Button Zone 29 vorgegebene Farben / User/
Menügegenstand
Wählbare Einstellung, [ Anfänglich: Unterstrichen ]
Button Zone
29 vorgegebene Farben / User/ COLORFLOW 1/ 2/ 3 : Wählt Ihre bevorzugte
Farbe für die Tastenbeleuchtung (ausgenommen DISP / EQ / 0) und die
Displayfarbe separat.
• Wenn <All Zone> gewählt wird, werden die Tasten und die Displaybeleuchtung auf
die aktuelle/gewählte Farbe für <Button Zone> umgestellt.
Display Zone
• Anfängliche Farbe: Button Zone [ 06 ], Display Zone [ 01 ], All Zone [ 06 ]
Display-Zone
All Zone
Tasten-Zone
Alle Zonen
Day Color
Button Zone
Display Zone
Night Color
Button Zone
Display Zone
Sie können Ihre eigenen Tages- und Nachtfarben für
<Button Zone> und <Display Zone> separat erzeugen.
Drücken Sie 5/∞, um eine Primärfarbe [ Red/ Green/ Blue ]
zu wählen, und drehen Sie dann den Steuerregler, um den Pegel
einzustellen [ 00 — 31 ]. Wiederholen Sie dieses Verfahren, bis
Sie alle drei Primärfarben angepasst haben. Drücken Sie dann den
Steuerregler zur Bestätigung.
• Wenn „00“ für alle Primärfarben für <Display Zone> gewählt
ist, erscheint nichts im Display.
Menu Color
On : Schaltet die Beleuchtung von Display und Tasten (ausgenommen DISP / EQ / 0)
während Menü, Listen-Suche und Wiedergabebetrieb um. / Off : Hebt auf.
Dimmer Set
Auto : Schaltet das Display und die Tastenbeleuchtung zwischen den Einstellungen
für Tag/Nacht in der Einstellung <Brightness>/<Color Setup> um, wenn Sie die
Autoscheinwerfer aus-/einschalten * 2 . / Time Set : Stellt die Start-/Endzeit für die
Abblendfunktion ein. Drehen Sie den Steuerregler, um die Startzeit einzustellen, und
drücken Sie dann den Steuerregler zum Bestätigen. Wiederholen Sie diesen Schritt
zur Eingabe der Endzeit. / On : Wählt die Nacht-Einstellungen in der Einstellung
<Brightness>/<Color Setup> für das Display und die Tastenbeleuchtung. / Off : Wählt
die Tag-Einstellungen in der Einstellung <Brightness>/<Color Setup> für das Display
und die Tastenbeleuchtung.
Brightness
Day [ 23 ] / Night [ 11 ] : Passt die Display- und Tastenbeleuchtungsstärke
[ 00 — 31 ] für Tag und Nacht an.
Scroll * 3
Once : Scrollt die angezeigte Information einmal. / Auto : Wiederholt das Scrollen
(in 5-Sekunden-Intervallen). / Off : Hebt auf.
(Durch Drücken von DISP für länger als eine Sekunde wird die Anzeige ungeachtet der
Einstellung weitergeblättert.)
Tag Display
On : Schaltet die Tag-Information bei der Wiedergabe von MP3/WMA/WAV-Tracks
ein. / Off : Hebt auf.
Display
Dimmer
Color Setup
Color

* 2 Die Leitungsverbindung für Beleuchtung ist erforderlich. (Siehe „Einbau/Anschlußanleitung“). Diese Einstellung arbeitet möglicherweise bei bestimmen Fahrzeugen nicht richtig (insbesondere bei solchen mit Steuerregler zur Abblendung). In diesem Fall stellen Sie die Einstellung auf eine andere als <Dimmer Auto>. * 3 Manche Zeichen oder Symbole werden nicht richtig im Display angezeigt (oder werden ausgeblendet).

Fortsetzung

DEUTSCH

23

Menügegenstand

 

Wählbare Einstellung, [ Anfänglich: Unterstrichen ]

Display

LCD Type

Negative : Nevatives Displaymuster. / Positive : Positives Displaymuster. / Auto : Positives Muster wird tagsüber gewählt * 4 ; während negatives Muster in der Nacht gewählt wird * 4 .

Contrast

Level 01 Level 08 [ Level 05 ] : Stellen Sie den Displaykontrast in, um die Displayanzeigen klar und lesbar zu machen.

PRO EQ

Für Einstellungen siehe Seite 22.

 

Fad/Bal * 5, * 6

Fad (Fader) : F6 — R6 [ 0 ] : Drücken Sie 5/, um die Ausgangsbalance der vorderen

und hinteren Lautsprecher anzupassen. / Bal (Balance) : L6 — R6 [ 0 ] : Drücken Sie

4

4 / ¢ , um die Ausgangsbalance der des linken und des rechten

/ ¢

4 / ¢ , um die Ausgangsbalance der des linken und des rechten

, um die Ausgangsbalance der des linken und des rechten

Lautsprechers anzupassen.

Loud

On : Verstärken Sie niedrige und hohe Frequenzen um eine gute Klangwirkung auch bei niedriger Lautstärke zu erhalten. / Off : Hebt auf.

Volume

Level –5 — Level +5 [ Level 0 ] : Nehmen Sie eine Vorwahl des Lautstärkepegels für jede Quelle (ausgenommen „FM“) in Bezug auf den UKW-Lautstärkepegel vor. Der Lautstärkepegel wird automatisch angehoben oder abgesenkt, wenn Sie die Quelle ändern. Vor der Einstellung wählen Sie eine anzupassende Quelle aus. („FIX“ erscheint im Display, wenn „FM“ als Quelle gewählt ist.)

Adjust

Subwoofer

On : Schaltet die Subwoofer-Ausgabe ein. / Off : Hebt auf.

On/Off

Audio

Subwoofer LPF * 7

LOW 55Hz / MID 85Hz / HIGH 120Hz : Niedrigere Frequenzen als 55 Hz/85 Hz/120 Hz werden zum Subwoofer geleitet. / Off : Deaktiviert (alle Signale werden zu den hinteren Lautsprechern geleitet).

Subwoofer Level * 7

Level 00 — Level 08 [ Level 04 ] : Stellen Sie den Ausgabepegel des Subwoofers ein.

Subwoofer Phase * 7

0 Deg (normal) — 180 Deg (invers) : Wählt die Subwoofer-Phase.

HPF

LOW 62Hz / MID 95Hz / HIGH 135Hz : Aktiviert den Hochpassfilter. Frequenzen unter 62 Hz/95 Hz/135 Hz werden für die vorderen/hinteren Lautsprecher unterdrückt. / Off : Deaktiviert (alle Signale werden zu den vorderen/hinteren Lautsprechern geleitet).

Beep

On / Off : Aktiviert oder deaktiviert den Tastenberührungston.

Amplifier

Low Power : Vol 0 – Vol 30 (Wählen Sie dies, wenn die Maximalleistung jedes Lautsprechers weniger als 50 W beträgt, um Schäden an den Lautsprechern zu verhindern). / High Power : Vol 0 – Vol 50 / Off : Deaktiviert den eingebauten Verstärker.

Gain* 8

* 4 Je nach Einstellung von <Dimmer Set>. * 5 Wenn Sie eine Anlage mit zwei Lautsprechern verwenden, stellen Sie den Fader-Pegel auf <00>. * 6 Die Einstellung kann nicht den Subwoofer-Ausgang beeinflussen. * 7 Nur angezeigt, wenn <On> für <Subwoofer On/Off> gewählt ist. * 8 Der Lautstärkepegel wird automatisch auf „Vol 30“ eingestellt, wenn Sie auf <Low Power> mit höher als auf „Vol 30“ eingestelltem Lautstärkepegel umschalten.

24

DEUTSCH

Menügegenstand

Wählbare Einstellung, [ Anfänglich: Unterstrichen ]

 

SSM

Nur angezeigt, wenn die Quelle „FM“ ist. Für Einstellungen siehe Seite 7.

IF Band

Auto : Steigert die Tuner-Empfindlichkeit, um Störgeräusche zwischen benachbarten Sendern zu verringern. (Stereo-Effekt kann verlorengehen.) / Wide : Ist Interferenz von benachbarten Sendern ausgesetzt, aber die Klangqualität wird nicht verringert, und der Stereoeffekt wird bewahrt.

Tuner

AF Regional* 9

AF : Wenn die aktuell empfangenen Signale schwach werden, schaltet das Gerät auf einen anderen Sender um (das Programm kann sich von dem aktuell empfangenen unterscheiden). (Die AF-Anzeige leuchtet auf.) / AF REG : Wenn die aktuell empfangenen Signale schwach werden, schaltet das Gerät auf einen anderen Sender mit dem gleichen Programm um. (Die AF- und REG-Anzeigen leuchten auf.) / Off : Hebt auf.

P-Search* 9

On / Off : Aktiviert oder deaktiviert den Programmsuchlauf (wenn AF REG eingeschaltet ist).

News-

On / Off : Aktiviert oder deaktiviert den Nachrichten-Standbyempfang.

Standby* 9

Stereo/Mono

Nur angezeigt, wenn die Quelle „FM“ ist. Für Einstellungen siehe Seite 7.

USB* 10

Drive Change : Wählt diese zum Wechseln des Laufwerks, wenn ein Gerät mit mehreren Laufwerken am USB-Eingangsanschluss (vorne/hinten) angeschlossen ist.

iPod Switch* 11

Headunit Mode : Steuert die iPod-Wiedergabe über die Einheit. / iPod Mode : Steuert die iPod-Wiedergabe über den iPod/iPhone. / Application Mode : Der Ton aller Funktionen (Musik, Spiele, Anwendungen usw.), die auf dem angeschlossenen iPod/iPhone laufen, wird über die an diese Einheit angeschlossenen Lautsprecher ausgegeben.

Audiobooks* 11

Normal / Faster / Slower : Sie können die Wiedergabegeschwindigkeit der Hörbuch-Tondatei in Ihrem iPod/iPhone wählen. (Anfänglich gewählte Gegenstände, je nach iPod/iPhone-Einstellung.)

Bluetooth

Wenn der USB-Bluetooth-Adapter, KS-UBT1, nicht am Gerät angeschlossen ist, erscheint „Please Connect BT Adapter“ (BT-Adapter anschließen) im Display. Einstellungen siehe Seite 17 und 18.

Source Select

AM Source* 12

Show / Hide : Aktivieren oder deaktivieren Sie „AM“ in der Quellenwahl.

Aux Source* 12

Show / Hide : Aktivieren oder deaktivieren Sie „AUX IN“ in der Quellenwahl.

Bluetooth

Show / Hide : Aktivieren oder deaktivieren Sie „BT FRONT/ BT REAR“ in der Quellenwahl.

Audio* 13

Software Version

Zeigt die Firmware-Version des Geräts.

*

Nur für Radio Data System-UKW-Sender. * 10 Erscheint nur, wenn „USB FRONT/ USB REAR“ als Quelle gewählt ist. * 11 Erscheint nur, wenn „iPod FRONT/ iPod REAR“ als Quelle gewählt ist. * 12 Wird nur angezeigt, wenn eine andere Quelle als „AM/ AUX IN“ separat gewählt ist. * 13 Nur angezeigt, wenn ein USB-Bluetooth-Adapter, KS-UBT1, an die Einheit angeschlossen ist und wen eine andere Quelle als „BT FRONT/ BT REAR“ gewählt ist.

9

DEUTSCH

25

Störungssuche

 

Symptom

Abhilfe/Ursache

 

Es kommt kein Ton von den Lautsprechern.

Stellen Sie die Lautstärke auf den optimalen Pegel. / Stellen Sie sicher, dass das Gerät nicht stumm- oder auf Pause geschaltet ist. (Seite 6) / Prüfen Sie die Kabel und Verbindungen.

Das Gerät funktioniert überhaupt nicht.

Setzen Sie das Gerät zurück. (Seite 3)

„AUX IN/ EXT IN“ kann nicht gewählt werden.

Prüfen Sie die Einstellung <Source Select>. (Seite 25)

Allgemeines

Ton wird manchmal unterbrochen, während eine externe Komponente gehört wird, die an die AUX- Eingangsbuchse angeschlossen ist.

Stellen Sie sicher, dass der empfohlene Stereo-Ministecker zum Anschluss verwendet wird. (Seite 21)

Auf dem Display erscheint keine Anzeige.

Prüfen Sie die <Color Setup>-Einstellung. (Seite 23)

Richtige Zeichen werden nicht angezeigt (z.B. Albumname).

Dieses Gerät kann nur Buchstaben anzeigen (Großbuchstaben:

A Z, Kleinbuchstaben: a z), Zahlen (0 9), und eine

 

begrenzte Anzahl von Symbolen ( ! / / # / $ / % / & / / ( / ) /

begrenzte Anzahl von Symbolen ( ! / ” / # / $ / % / &

/ + / , / / . / / / : / ; / < / = / > / ? / @ / / Leerzeichen.

/ + / , / – / . / / / : / ; / <

), sowie

UKW/AM

SSM automatische Vorwahl funktioniert nicht.

Speichern Sie die Sender manuell.

Statikrauschen beim Radiohören.

Schließen Sie das Antennenkabel fest an.

„AM“ kann nicht gewählt werden.

Prüfen Sie die Einstellung <Source Select> = <AM Source>. (Seite 25)

 

Die Disc kann nicht wiedergegeben werden.

Setzen Sie die Disc richtig ein.

Disc-Wiedergabe

CD-R/CD-RW können abgespielt werden, und Tracks können nicht übersprungen werden.

Setzen Sie eine finalisierte CD-R/CD-RW ein (finalisieren Sie mit dem zur Aufnahme verwendeten Gerät).

Der Disc-Klang ist manchmal unterbrochen.

Stoppen Sie die Wiedergabe beim Fahren auf einer holperigen Straße. / Ändern Sie die Disc. / Prüfen Sie die Kabel und Verbindungen.

„No Disc“ erscheint im Display.

Setzen Sie eine abspielbare Disc in den Ladeschlitz ein.

„Please Eject“ erscheint im Display.

Dies kann manchmal aufgrund von Überhitzung auftreten. Schieben Sie die Disc aus oder schalten Sie auf eine andere Wiedergabequelle um.

 

„In Disc“ erscheint im Display.

Die Disc kann nicht richtig ausgeschoben werden. Stellen Sie sicher, dass der Ladeschlitz nicht blockiert ist.

MP3/WMA-Wiedergabe

Die Disc kann nicht wiedergegeben werden.

Verwenden Sie eine Disc mit MP3/WMA-Titel, die in dem mit ISO 9660 konformen Format Level 1, Level 2, Romeo oder Joliet aufgezeichnet sind. / Fügen Sie die Erweiterung <.mp3> oder <.wma> zu ihren Dateinamen hinzu.

Rauschen wird erzeugt.

Springen Sie zu einem anderen Track weiter oder wechseln Sie die Disc.

„Reading“ blinkt weiter im Display.

Eine längere Auslesezeit ist erforderlich. Verwenden Sie nicht zu viele Hierarchie-Ebenen und Ordner.

Tracks, die nicht in der gewünschten Reihenfolge abgespielt werden.

Die Wiedergabe-Reihenfolge wird bestimmt, wenn die Dateien aufgezeichnet werden.

 

Verflossene Spielzeit ist nicht richtig.

Dies kann manchmal bei der Wiedergabe auftreten. Dies liegt daran, wie die Titel auf der Disc aufgezeichnet sind.

26

DEUTSCH

 

Symptom

Abhilfe/Ursache

MP3/WMA-

Wiedergabe

„Please Eject“ erscheint im Display.

Legen Sie eine Disc ein, die MP3/WMA-Titel enthält.

„Not Support“ erscheint im Display, und der Titel wird übersprungen.

Springen Sie zum nächsten in einem geeigneten Format codierten Track oder zum nächsten nicht kopiergeschützten WMA-Track.

 

„Reading“ blinkt weiter im Display.

Eine längere Auslesezeit ist erforderlich. Verwenden Sie nicht zu viele Hierarchie-Ebenen und Ordner. / Schalten Sie die Stromversorgung aus und dann wieder ein. / Bringen Sie das USB-Gerät erneut an.

Rauschen wird erzeugt.

Springen Sie zu einer anderen Datei.

Tracks/Ordner werden nicht in der gewünschten Reihenfolge abgespielt.

Die Wiedergabe-Reihenfolge wird durch den Dateinamen bestimmt. Ordner mit Zahlen am Anfang ihrer Namen werden in numerischer Reihenfolge sortiert. Ordner ohne Zahlen am Anfang ihrer Nahmen werden entsprechend dem Dateisystem des USB-Geräts sortiert.

USB-Wiedergabe

Während der Wiedergabe eines Tracks treten manchmal Tonaussetzer auf.

Die Tracks wurden nicht richtig in das USB-Gerät kopiert. Kopieren Sie Tracks erneut in das USB-Gerät und wiederholen Sie den Vorgang.

“USB-Error, Remove Device, Power OFF = ON” erscheint im Display.

Ein Überstrom tritt auf. Schalten Sie die Einheit aus und dann wieder ein.

 

„Cannot Play“ blinkt im Display. / „No USB“ erscheint im Display. / Die Einheit kann das USB-Gerät nicht erkennen.

Prüfen Sie, ob das angeschlossene USB-Gerät kompatibel mit diesem Gerät ist. / Bringen Sie das USB-Gerät erneut an.

„No File“ erscheint im Display.

Prüfen Sie, ob das Gerät abspielbare Dateien enthält.

„Not Support“ erscheint, und Tracks werden übersprungen.

Prüfen Sie, ob der Track ein abspielbares Dateiformat hat.

Die Anzeige „Read Failed“ erscheint im Display.

Das angeschlossene USB-Gerät arbeitet nicht richtig. Schließen Sie das USB-Gerät erneut an.

 

„BT FRONT/ BT REAR“ kann nicht gewählt werden.

Prüfen Sie die Einstellung <Source Select> = <Bluetooth Audio>. (Seite 25)

Kein Bluetooth-Gerät ist erkannt.

Suchen Sie erneut vom Bluetooth-Gerät. / Setzen Sie das Gerät zurück, und suchen Sie dann erneut vom Bluetooth-Gerät.

Pairing kann nicht ausgeführt werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie den gleichen PIN-Code für die Einheit und das Ziel-Gerät eingegeben haben. / Trennen Sie das Bluetooth-Gerät ab und probieren das Pairing erneut.

Echo oder Rauschen tritt auf.

Justieren Sie die Mikrofoneinheit-Position.

Bluetooth

Die Telefon-Tonqualität ist schlecht.

Verringern Sie den Abstand zwischen der Einheit und dem Bluetooth-Handy. / Bewegen Sie das Fahrzeug zu einem Ort, wo ein besseres Telefonsignal empfangen wird.

Der Ton wird unterbrochen oder weist bei Wiedergabe von einem Bluetooth- Audio-Player Aussetzer auf.

Verringern Sie den Abstand zwischen dem Gerät und dem Bluetooth-Audio-Player. / Trennen Sie das für Bluetooth phone angeschlossene Gerät ab. / Schalten Sie die Einheit aus und dann wieder ein. / Schließen Sie den Player erneut an, wenn der Ton noch nicht wiederhergestellt ist.

Der angeschlossene Audio-Player kann nicht gesteuert werden.

Prüfen Sie, ob der angeschlossene Audio-Player AVRCP (Audio/ Video Remote Control Profile) unterstützt. (Die Bedienung hängt von den angeschlossenen Audioplayer ab.) / Trennen Sie den Bluetooth- Player ab und schließen ihn erneut an.

Fortsetzung

DEUTSCH

27

 

Symptom

Abhilfe/Ursache

 

Die Einheit reagiert nicht, wenn SIe versuchen, das Telefonbuch zur Einheit zu kopieren.

Sie haben möglicherweise versucht, die gleichen Einträge (wie gespeichert) zur Einheit zu kopieren. Drücken Sie zum Beenden DISP oder T/P BACK.

„Voice“ rufmethode ist nicht erfolgreich.

Verwenden Sie die Anrufmethode „Voice“ in einer ruhigeren Umgebung. / Verringern Sie den Abstand zum Mikrofon, während Sie den Namen sprechen. / Stellen Sie den „NR/EC Mode“ auf „Off“ (Seite 15) und wiederholen den Vorgang.

„Please Connect BT Adapter“ erscheint im Display.

Schließen Sie den USB-Bluetooth-Adapter an die Einheit an, bevor Sie jegliche Bedienungen vornehmen.

Bluetooth

„Connection Error“ erscheint im Display.

Das Gerät ist registriert, aber die Verbindung ist fehlgeschlagen. Verwenden Sie <Connect Phone/ Connect Audio> zum erneuten Anschließen des Geräts.

„Error“ erscheint im Display.

Probieren Sie den Betrieb erneut. Wenn „Error“ erneut erscheint, prüfen Sie, ob das Gerät die probierte Funktion unterstützt.

„Please Wait

erscheint im Display.

Die Einheit bereitet die Verwendung der Bluetooth-Funktion vor. Wenn die Meldung nicht verschwindet, schaltet Sie die Einheit aus und wieder ein, und schließen dann das Gerät erneut an (oder setzen die Einheit zurück). (Seite 3).

„HW Error“ erscheint im Display.

Setzen Sie die Einheit zurück und probieren Sie den Vorgang erneut. Wenn „HW Error“ erneut erscheint, wenden Sie sich an Ihren nächsten JVC-Autoradiohändler.

iPod/iPhone Wiedergabe

Der iPod schaltet nicht ein oder funktioniert nicht.

Prüfen Sie das Verbindungskabel und seinen Anschluss. / Laden Sie die Batterie des iPod/iPhone. / Setzen Sie den iPod/iPhone zurück. / Prüfen Sie, ob die Einstellung <iPod Switch> geeignet ist. (Seite 25)

Der Klang ist verzerrt.

Deaktivieren Sie den Equalizer am iPod/iPhone.

Rauschen wird erzeugt.

Schalten Sie die „VoiceOver“-Funktion des iPod aus (Markierung freigeben). Für Einzelheiten besuchen Sie <http://www.apple.com>.

Die Wiedergabe stoppt.

Die Kopfhörer sind während der Wiedergabe abgetrennt. Starten Sie den Wiedergabebetrieb neu. (Seite 18)

„No File“ erscheint im Display.

Prüfen Sie, ob das Gerät abspielbare Dateien enthält.

 

„Cannot Play“ erscheint im Display.

Prüfen Sie, ob der angeschlossene iPod/iPhone kompatibel mit dieser Einheit ist. (Seite 20)

• Microsoft und Windows Media sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern.

• Die Wortmarke Bluetooth und die Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG, Inc., und jegliche Verwendung solcher Marken durch die Victor Company of Japan, Limited (JVC) geschieht unter Lizenz. Andere Warenzeichen und Handelsnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer und werden von uns anerkannt.

• “Made for iPod,” and “Made for iPhone” mean that an electronic accessory has been designed to connect specifically to iPod, or iPhone, respectively, and has been certified by the developer to meet Apple performance standards. Apple is not responsible for the operation of this device or its compliance with safety and regulatory standards. Please note that the use of this accessory with iPod, or iPhone may affect wireless performance.

• iPhone, iPod, iPod classic, iPod nano, and iPod touch are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries.

28

DEUTSCH

Technische Daten

AUDIO-VERSTÄRKERSEKTION

Max. Ausgangsleistung : 50 W pro Kanal Sinus-Ausgangsleistung (eff.) : 20 W pro Kanal an 4 Ω, 40 Hz bis 20 000 Hz bei nicht mehrals 1% Klirrfaktor. Signal-Rauschabstand : 70 dB Lastimpedanz : 4 Ω (4 Ω bis 8 Ω Toleranz) Frequenzgang : 40 Hz bis 20 000 Hz Line-Out oder Subwoofer-Out Pegel/ Impedanz : 2,5 V/20 kΩ Last (volle Skala) Ausgangsimpedanz : ≤ 600 Ω Andere Klemme : USB-Eingangsterminal, Hinteres USB-Kabel, AUX (Hilfs-) Eingangsbuchse, Antenneneingang

TUNER-SEKTION

Frequenzbereich :

UKW : 87,5 MHz bis 108,0 MHz AM : MW : 531 kHz bis 1 611 kHz LW : 153 kHz bis 279 kHz UKW-Tuner :

Nutzbare Empfindlichkeit : 9,3 dBf (0,8 μV/

75

Ω)

50 dB Geräuschberuhigung :

16,3 dBf (1,8 μV/75 Ω)

Ausweichkanalabstimmschärfe (400 kHz) :

65 dB

Frequenzgang : 40 Hz bis 15 000 Hz Übersprechdämpfung : 40 dB MW-Tuner :

Empfindlichkeit/Trennschärfe : 20 μV/40 dB LW-Tuner :

Empfindlichkeit : 50 μV

CD-PLAYER-SEKTION

Typ : CD-Spieler Signalerkennungssystem : Kontaktfreier optischer Tonabnehmer (Halbleiterlaser) Kanäle : 2 Kanäle (Stereo) Frequenzgang : 5 Hz bis 20 000 Hz Signal-Rauschabstand : 102 dB Gleichlaufschwankungen : Unter der Messgrenze

MP3-Decodierungsformat (MPEG1/2 Audio Layer 3) : Max. Bitrate : 320 kbps WMA (Windows Media® Audio) Decodierformat : Max. Bitrate : 320 kbps

USB-SEKTION

USB-Standard : USB 1.1, USB 2.0 Datentransfer-Rate :

Full Speed : Max. 12 Mbps Low Speed : Max. 1,5 Mbps Kompatibles Gerät : Massenspeichergerät (ausgenommen Festplatte) Kompatibles Dateisystem : FAT 32/ 16/ 12

Abspielbares Audio-Format : MP3/ WMA/ WAV

Ausgangsleistung: DC 5 V

1 A, USB-

Eingangsterminal (vorne/hinten)

BLUETOOTH-SEKTION

Version : Ver 2,1 +EDR Leistungsklasse : Klasse 2 Dienstbereich : 10 m Profil : HFP 1.5, OPP 1.1, A2DP 1.2, AVRCP 1.3,

PBAP 1.0

ALLGEMEINES

Betriebsstromanforderungen :

Betriebsspannung : DC 14,4 V (11 V bis 16 V Toleranz) Erdungssystem : Negative Masse Zulässige Betriebstemperatur :

0°C bis +40°C Abmessungen (B × H × T) : (ca.) –Einbaugröße :

182 mm × 52 mm × 158 mm

–Tafelgröße :

188 mm × 59 mm × 9 mm

Gewicht: 1,3 kg (ohne Zubehör)

Änderungen bleiben vorbehalten.

DEUTSCH

29