Sie sind auf Seite 1von 40
Jahrgang 13 Nr. 26 Freitag, den 27. Juni 2014
Jahrgang 13
Nr. 26
Freitag, den 27. Juni 2014
Jahrgang 13 Nr. 26 Freitag, den 27. Juni 2014 „Blasmusik am See“ heute Freitag, 27.06. ab
Jahrgang 13 Nr. 26 Freitag, den 27. Juni 2014 „Blasmusik am See“ heute Freitag, 27.06. ab

„Blasmusik am See“

heute Freitag, 27.06. ab 20 Uhr

am ehemaligen Feuerwehrhaus in Bankholzen. Für Essen und Trinken ist bestens gesorgt, ebenso gibt es wieder sommerliche Getränke an der Bar.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ihr Musikverein Bankholzen

Dämmerschoppen

Dämmerschoppen Der Musikverein Horn-Gundholzen lädt ein zum Gundholzer Dämmerschoppen am Freitag den 27. Juni 2014 um

Der Musikverein Horn-Gundholzen lädt ein zum

Gundholzer

Dämmerschoppen

am Freitag den 27. Juni 2014 um 19:00 Uhr beim Clubheim des Count- ryclub Little Big Horn (ehemals Kiosk) in Gundholzen

Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Natürlich werden Sie vom Musikverein Horn-Gundholzen musikalisch unterhalten.

Höri-Woche

Höri-Woche NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN Gemeindeverwaltungen: Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse

NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN

Gemeindeverwaltungen:

Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse Verkehrsbüro Moos Bauhof oder Wassermeister Bootshafen Moos Bootshafen Iznang oder Kindergarten Moos Kindergarten Bankholzen Kath. Pfarramt, Weiler Ev. Pfarramt, Böhringen Kläranlage Moos

07732/99 96 -0 07732/99 96 20 Info@Moos.de 07732/99 96 - 17 07732/94 08 04 0171/6 44 37 89 0175/4 31 80 29 07732/5 21 80 07732/5 44 81 0171/3 24 62 45 07732/99 96 80 07732/5 36 89 07732/43 20 07732/26 98 07732/94 69 20

Hilfe von Haus zu Hause

07735/919012

Gaienhofen Zentrale Fax E-mail-Adresse Kultur- und Gästebüro Gemeindevollzugsdienst Höri-Museum Bauhof

07735/8 18 - 0 07735/8 18 - 18 gemeinde@gaienhofen.de 8 18 - 23 818 - 29 44 09 49 9 19 58 48 oder 0171/3042735 91 99 00 0171/3 04 27 35 9 19 58 72 0171/7 68 13 46 + 0171/7 68 13 47 29 88 20 34 20 74 6 85

0171/6 54 51 73

0170/5751267

0175 5857219

38 76

Wassermeister oder Kläranlage oder Kindergarten Horn Kath. Pfarramt, Horn Ev. Pfarramt Campingplatz Horn

Hafenmeister Gaienhofen Herr Stier:

Hafenmeisterin Horn Frau Moser Hafenmeister Hemmenhofen Herr Leiber Haus “Frohes Alter”, Horn

wöchentlicher Seniorentref donnerstags ab 14.00 Uhr

Hilfe von Haus zu Haus Nachbarschaftshilfe Gaienhofen e.V.

91 90 12

440958

07735/937720

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. Gaienhofen, Ludwig-Finckh-Weg 8

Sprechzeiten: Mo + Do 11.00 bis 12.30 Uhr Seeheim Höri Gesellschaft für Lebensqualität im Alter mbH

Öhningen

Zentrale

07735/8 19 - 0

E-mail-Adresse

Fax

gemeindeverwaltung@oehningen.de 07735/8 19 - 30

Tourist-Information

8 19 - 20

Bauhof

81940

Wassermeister

0160/90 54 43 72

Ortsverwaltung Wangen

Ortsverwaltung Schienen

7 21

85 40

Kindergarten Öhningen

Kindergarten Schienen

32 44 36 39

Kindergarten Wangen

34 13

Kath. Pfarramt

07735/7 58 20 21

Ev. Pfarramt

Campingplatz Wangen

Höristrandhalle Wangen

Gemeinde-Verwaltungsverband Höri Telefon

Sekretariat Musikschule Steuern und Abgaben Gemeindekasse

20 74 91 96 75 34 90

Tel.

8 18 - 8

Tel. 8 18 - 41 Tel. 8 18 - 43 Tel. 8 18 - 45

Ärztlicher Notdienst

Rettungsleitstelle, Rettungsdienst und Krankentransport

Ärztlicher Notfalldienst unter der Woche und an Wochenenden und

Tel. 112

Feiertagen

Tel. 01805/19292-350

Zahnärztliche Notrufnummer

0180/3222555-25

Krankenhaus Singen Krankenhaus Radolfzell

Tel. 07731/89 -0 Tel. 07732/88 -1

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. (Hauskrankenplege, Familienplege) Frau Wegmann,

Tel. 07732/97 19 71

DRK - Ambulanter Plegedienst - Hauswirtschaft

Tel. 07732/9 46 01 63

Hospizverein Radolfzell, Höri, Stockach und Umgebung

Tel. 07732/5 24 96

Überfall, Unfall

Tel.

1 10

See-Apotheke, Gaienhofen Höri-Apotheke, Wangen

Tel. 07735/7 06 Tel. 07735/31 97

INVITA - Häusliche Krankenplege Stephanie Milotta

07732/972901

Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher Tierrettung Radolfzell

Tel. 07732/52814

24-Std.-Notrufnummer

0160 5187715

Forstämter

Kreisforstamt Landratsamt Konstanz, Waldstr. 32,

78315 Radolfzell, Tel.: 07531/8002126, Forstreviere der Höri Revierleiter G. Lupberger Tel. 07531 800-3551, guenter.lupberger@landkreis-konstanz.de

A. Ehrminger, Tel. 07531 800-3506

Wespennotdienst 24-St.-Notrufnummer

0172 1768066

Telefonseelsorge

 

Ev.

(gebührenfrei),

Tel. 0800/111 0 111 Tel. 0800/111 0 222

Kath. (gebührenfrei),

Feuerwehr

 

Funkzentrale Feuerwehrkommandant Moos Karl Wolf Feuerwehrkommandant Gaienhofen, Jürgen Graf

1 12

07732 9595250

Tel. 0175/5 36 37 51

Polizei

Notruf Polizeiposten Gaienhofen-Horn Polizeirevier Radolfzell

1 10 07735/9 71 00

Tel. 07732/950660

Tel.

Elektrizitätswerk des Kantons Schafhausen AG

Verwaltung

Schafhausen

0041/52/6 33 55 55 Tel. 07731/1 47 66 - 0 Fax: 07731/1 47 66 - 10 0041/52/6 24 43 33

Zweigstelle Worblingen

Störungsdienst:

Zolldienststelle

Öhningen

Tel. 44 05 66 Fax 44 01 47

Schulen

Moos Grundschule Hannah-Arendt-Schule Gaienhofen Hermann-Hesse-Schule Hauptschule mit Werksrealschule Grundschule Horn Ev. Internatsschule Öhningen Grund- und Hauptschule mit Werksrealschule

Tel. 97 90 06

Tel.

92 27 -0

Tel. 9 19 19 16

Tel.

20 36

Tel.

81 20

Tel. 93 99 -16

Familien- und Dorfhilfe Öhningen

Einsatzleitung: Frau Jutta Gold Nachbarschaftshilfe Einsatzleitung: Frau Neureither

Tel. 07731/79 55 04

Tel.

3944

Bevollmächtigter Schornsteinfeger für Gaienhofen und Öhningen

Peter Krattenmacher

Tel.: 07735/44 05 72 0174/3 30 49 90

oder

 

Bevollmächtigter Schornsteinfeger Moos

Jörg Dittus

Tel. 07704/358230

-

Moos, Bankholzen, Weiler,

Bettnang, Iznang Oberdorf Peter Krattenmacher

Tel.: 07735/44 05 72

-

Iznang Unterdorf

oder 0174/3 30 49 90

Samstag, 28.06.2014 Sonntag, 29.06.2014 Montag, 30.06.2014 Dienstag, 01.07.2014 Mittwoch, 02.07.2014 Donnerstag, 03.07.2014

Freitag, 04.07.2014

Apotheke am Berliner Platz Singen Aachtal-Apotheke Volkertshausen Ring-Apotheke Singen Central-Apotheke Singen Hohentwiel Apotheke Singen Höri-Apotheke Öhningen-Wangen

Wasmuth-Apotheke Tel.: 07733 - 51 52 Schloßstr. 40, 78259 Mühlhausen-Ehingen (Mühlhausen)

Ratoldus-Apotheke

Tel.: 07731 - 9 33 40 Tel.: 07774 - 9 32 60 Tel.: 07731 - 6 22 52 Tel.: 07731 - 6 43 17 Tel.: 07731 - 90 56 80 Tel.: 07735 - 31 97

Tel.: 07732 - 40 33

Überlinger Str. 4, 78224 Singen Bärenloh 3, 78269 Volkertshausen Ekkehardstr. 59 C, 78224 Singen Hegaustr. 26, 78224 Singen Hegaustr. 14, 78224 Singen Hauptstr. 53, 78337 Öhningen (Wangen)

Schützenstr. 2, 78315 Radolfzell am Bodensee

Moos

Montag, 30.06.

Biomüll

Dienstag, 01.07.

Restmüll

Freitag, 04.07. Blaue Tonne

Montag, 07.07.

Biomüll

Montag, 14.07.

Biomüll

Dienstag, 15.07. Problemmüll Weiler

Montag, 21.07.

Gelber Sack und Biomüll

Öfnungszeiten Wertstofhof Moos:

Jeden Samstag von 9:00 – 11:30 Uhr Container für Grünmüll, Altmetalle, Bauschutt, Elektrokleingeräte und Windeln

Gaienhofen

Bereitstellung der Gefäße ab 06.00 Uhr

Montag, 30.06.14

Gelber Sack

Dienstag, 01.07.14

Biomüll

Dienstag, 08.07.14

Biomüll

Donnerstag. 10.07.14 Elektroschrottgroßgeräte (nur bis 07.07. angemeldete Geräte)

Dienstag, 15.07.14

Mittwoch, 16.07.14 Blaue Tonne

Dienstag, 22.07.14

Öfnungszeiten Wertstofhof Gaienhofen Die nächsten Termine sind:

28.06./12.07./26.07.2014

jeweils 10.00 – 14.00 Uhr geöfnet

Biomüll

Biomüll + Restmüll

Öhningen

Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr

Montag, 30.06.2014

Dienstag, 01.07.2014 Biomüll Dienstag, 08.07.2014 Biomüll

Freitag, 11.07.2014

(nur mit schriftlicher Anmeldung) Dienstag, 15.07.2014 Biomüll Dienstag, 15.07.2014 Problemmüll Dienstag, 22.07.2014 Restmüll / Biomüll Mittwoch, 23.07.2014blaue Tonne Öfnungszeiten Wertstofhof Öhningen samstags, 14-tägig von 10.00-12.00 Uhr nächste Termine: 05.07.2014/19.07.2014 donnerstags, 14-tägig von 16.00-17.00 Uhr

nächste Termine: 10.07.2014/24.07.2014

gelber Sack

Elektroschrott

Höri-Woche

Höri-Woche Bettnanger Brunnenfest FZ Weiler Unser alljährliches Brunnenfest in Bettnang indet dieses Jahr am
Höri-Woche Bettnanger Brunnenfest FZ Weiler Unser alljährliches Brunnenfest in Bettnang indet dieses Jahr am
Höri-Woche Bettnanger Brunnenfest FZ Weiler Unser alljährliches Brunnenfest in Bettnang indet dieses Jahr am
Höri-Woche Bettnanger Brunnenfest FZ Weiler Unser alljährliches Brunnenfest in Bettnang indet dieses Jahr am
Höri-Woche Bettnanger Brunnenfest FZ Weiler Unser alljährliches Brunnenfest in Bettnang indet dieses Jahr am

Bettnanger Brunnenfest FZ Weiler

Unser alljährliches Brunnenfest in Bettnang indet dieses Jahr am 05.07.2014 ab 18.00 Uhr auf dem Dorfplatz in Bettnang statt. Für das leibliche Wohl ist wie immer Besten gesorgt. Unterhalten werden Sie traditionell durch diverse Fanfarenzüge. Wir freuen uns auf Ihr kommen!!

Liebe Anwohner, wir bitten Sie um Verständnis, dass die Durchgangs- straße in Bettnang an diesem Tag ab 16.00 Uhr gesperrt ist.

Ihr FZ Weiler

Sie um Verständnis, dass die Durchgangs- straße in Bettnang an diesem Tag ab 16.00 Uhr gesperrt
Hafenfest Moos Die Narrenzunft Mooser Rettich und der Förderverein der Narrenzunft laden am Sonntag, den
Hafenfest
Moos
Die Narrenzunft Mooser
Rettich und der Förderverein der
Narrenzunft laden am
Sonntag, den 06. Juli 2014
ab 11.00 Uhr
in der Hafenanlage zum
traditionellen Hafenfest
ein.
Für die musikalische Unterhal-
tung sorgen die Bürgerkapelle
Hemmenhofen und der
Musikverein Raithaslach.
Für das leibliche Wohl wird wie
immer bestens gesorgt.
Das Fest indet nur bei guter
Witterung statt.
Über Kuchenspenden würden
wir uns wieder sehr freuen.

Höri-Woche

Höri-Woche ÖFFENTLICHE BAUAUS- SCHUSS-SITZUNG Zu der am Donnerstag, den 3. Juli um 18.30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche ÖFFENTLICHE BAUAUS- SCHUSS-SITZUNG Zu der am Donnerstag, den 3. Juli um 18.30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche ÖFFENTLICHE BAUAUS- SCHUSS-SITZUNG Zu der am Donnerstag, den 3. Juli um 18.30 Uhr, im Sitzungssaal
Höri-Woche ÖFFENTLICHE BAUAUS- SCHUSS-SITZUNG Zu der am Donnerstag, den 3. Juli um 18.30 Uhr, im Sitzungssaal

ÖFFENTLICHE BAUAUS- SCHUSS-SITZUNG

Zu der am Donnerstag, den 3. Juli um 18.30 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses Moos stattindenden öfentlichen Bauausschuss- Sitzung sind alle Einwohner sehr herzlich eingeladen.

Sitzung sind alle Einwohner sehr herzlich eingeladen. FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr Für die FSJ-Stelle in
Sitzung sind alle Einwohner sehr herzlich eingeladen. FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr Für die FSJ-Stelle in
Sitzung sind alle Einwohner sehr herzlich eingeladen. FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr Für die FSJ-Stelle in

FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr

Für die FSJ-Stelle in der Grundschule Weiler und dem Kindergarten Moos suchen wir ab September 2014 wieder junge und moti- vierte Frauen und Männer zwischen 18 und 26 Jahren.

Interessierte wenden sich bitte an das Rat- haus Moos, Frau Stofel, Tel. 07732 / 9996-12

Ferienjob im Bauhof

Für die Sommermonate suchen wir für den Bereich Bauhof 1-2 Ferienjobber. Mindestal- ter der Bewerber/Innen ist 16 Jahre. Interes- senten melden sich bitte bei Frau Stofel, Tel 9996-12 oder E-Mail: m.stofel@moos.de

TAGESORDNUNG:

1. Kenntnisnahme der Protokolle vom

05.06.2014

2. Antrag auf Erstellung von 2 Garagen auf Flst. Nr. 1434, Gemarkung Moos, Gewerbestraße 28, 78345 Moos

3. Antrag im Kenntnisgabeverfahren auf Neubau eines Büro- und Wohnge- bäudes auf Flst. Nr. 1509, Gemarkung Moos, Im Moosfeld, 78345 Moos

4. Bauvoranfrage zum Neubau von 3 Wohngebäuden (2x2 WE, 1x1 WE) inkl. 3 Garagengebäuden und Stellplätzen auf Flst. Nrn. 317, 317/2, 317/3, Ge- markung Iznang, Unter Eichen, 78345 Moos-Iznang

5. Antrag auf Neubau eines Wohnhau- ses mit Atelier und Carport auf Flst. Nr. 264/2, Gemarkung Iznang, Unter Eichen 10, 78345 Moos-Iznang

6. Verschiedenes

Peter Kessler, Bürgermeister

ÖFFENTLICHE GEMEINDE- RATSSITZUNG

Zu der am Donnerstag, den 3. Juli 2014 um 19.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses stattindenden öfentlichen Gemeinderats- sitzung sind alle Einwohner sehr herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Kenntnisnahme des Protokolls vom

25.06.2014

2. Bürgerfrageviertelstunde

3. Europaweite Ausschreibung von Ab- falldienstleistungen und Abschluss einer neuen Delegationsvereinbarung mit dem Landkreis

4. Annahme von Spenden

5. Ehrung und Verabschiedung von Ge- meinderäten

6. Bekanntgabe von Beschlüssen aus der nichtöfentlichen Gemeinderatssit- zung vom 25.06.2014

7. Bürgerfragestunde – Verschiedenes – Bekanntgaben - Anträge

Peter Kessler, Bürgermeister

Mooser Kinderferienprogramm 2014

Liebe Kids, wie in der letzten Höri-Woche schon angekündigt war, ist schon die ganze Woche das Ferien- programm in der Tourist-Info im Rathaus Moos erhältlich. Anmeldung ist ab kommenden Montag, 30.06.2014 möglich. Ihr dürft Euch erstmal nur für drei Veranstaltungen anmelden.

Hier schon mal der Übersichtsplan. Wir freuen uns, dass wir neben den alt bewährten Aktivi- täten einige neue anbieten können, so z. B. Kindertanz mit Verena Fröhlich, Töpfern mit Sylvia Patzelt, Wiesendetektive mit den Kräuterpädagoginnen Nadine Allgaier und Reingart Bruttel, Steinmalerei mit der Hobbyplus GmbH, Wildbienen- und Insektenhotels bauen mit Christina Brügel und Anja Fuchs. Froh und glücklich sind wir auch, dass wir wieder einen Besuch im Archäologischen Landesmuseum, Filzen und Fußballspielen im Programm haben.

An dieser Stelle möchten wir allen, die am Gelingen unseres Ferienprogrammes mitwirken, recht herzlich danken für ihre Bereitschaft und Engagement, den Kindern die Ferienzeit mit wirklich tollen Aktionen zu verschönern.

Vielen, vielen Dank!

Kinderferiensommer Moos 2014

 

Juli

August

31

Erste Hilfe (DRK)

22

Töpfern

 

August

23

Lust auf Fußball (SC Bankholzen-Moos)

1

Kanu fahren

24

2

Wasserwettbewerbe (DLRG)

25

Filzen

3

26

Wo wächst unser Gemüse?

4

Planwagenfahrt (NV Büllebläri)

27

Wiesendetektive

5

Archäologisches Landesmuseum 28

Kerzenziehen

6

Mit dem Förster im Wald

29

7

Kaspertheater in Gaienhofen

30

8

Kindertanz

31

9

Feuerwehr / Seifen herstellen

September

10

1

Töpfern

11

In der Frische des Morgens Seifen herstellen

2

Grußkarten basteln

12

Kindermalwerkstatt

3

Kerzenziehen

13

Polizei / Bauchtanz

4

Flechten mit Naturmaterialien

14

Kochen & BackenBesuch der Rettungswache (DRK)

5

Steinmalerei

15

Kochen mit Siegfried Walker

6

16

Seifen herstellenLuftgewehr- und Bogenschießen

7

 

17

8

18

Eisherstellung

9

Grußkarten basteln

19

Wildbienen- u. Insektenhotel bauen

 

Kindertheater in Gaienhofen

10

20

Tanzen in den Ferien

11

Kurzgeschichten mit Malen & Basteln

21

Minigolfspielen

12

Tennis

Höri-Woche

Höri-Woche Straßensperrung in Moos Wegen Arbeiten an der Wasserversorgung wird ab kommenden Montag, 30. Juni 2014

Straßensperrung in Moos

Wegen Arbeiten an der Wasserversorgung wird ab kommenden Montag, 30. Juni 2014 die Straße „Obere Reute“ in Moos, im Be- reich der Einmündung in die Dorfstraße, für die Dauer von ca. einer Woche für den Fahr- zeugverkehr gesperrt. Wir bitten um Beach- tung und Verständnis für die Maßnahme.

Wohnraum gesucht

für alleinerziehende Mutter mit zwei klei- nen Kindern. Ab sofort auf der Höri oder im Raum Radolfzell/Singen. Nähere Infos unter Tel. 07732/9996-13.

Bürgerwerkstatt

„Angebote für Jung und Alt“ Die Arbeitsgruppe trift sich am Dienstag, 01.07.2014 um 20.00 Uhr im kleinen Sit- zungssaal (Trauzimmer) Rathaus Moos. Wir haben an diesem Abend vor, den Senio- renlyer zu überarbeiten. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen in unserer demographi- schen Werkstatt mitzuarbeiten.

Kontakt:

christa.tirschmann@gmail.com Tel.: 07732 55737

MOOS - Tasche

Auf der ganzen Welt erblickt man sie - die bekannten Städtetaschen. Seit einigen Wo- chen gibt es sie auch mit dem MOOS Auf- druck. Mit dieser originellen Taschen zeigen Hei- matverbunde, dass auch MOOS Metropo- len-Charakter hat ;-) Die Tasche hat eine optimale Größe. Ein A4 Ordner kann problemlos verstaut werden. Außerdem verfügt die Tasche über ein Reiß- verschlussfach und eine separate Handyla- sche. Sie eignet sich wunderbar fürs Strandbad, zum Einkaufen, zum Ausgehen, als Ge- schenk aus der Heimat oder als Mitbringsel aus dem Urlaub.

Für 13,50 € kann man die MOOS-Tasche bekommen. Verkaufsstellen sind die Tou- rist-Information und das Rathaus Moos, Münchow-Mark Moos, Postlädele Moos, Gemüse und bunte Vielfalt – Duventäster- Maier, Alte Wirtsstube in Iznang, Strandbad Moos.

Maier, Alte Wirtsstube in Iznang, Strandbad Moos. Naturkundliche SOLARBOOT – EXKURSION für Gäste und

Naturkundliche

SOLARBOOT – EXKURSION

für Gäste und Einheimische Es ist wieder soweit! Bei guter Witterung sticht unser Solarboot wöchentlich in See, und die Gäste an Bord haben die Möglich- keit sich über den Bodensee und speziell auch über die Vogelwelt am Untersee zu informieren. Steigen Sie ein, wir freuen uns auf Sie!

zu informieren. Steigen Sie ein, wir freuen uns auf Sie! Mittwoch, 2., 9., 16. und 30.

Mittwoch, 2., 9., 16. und 30. Juli 2014 Montag, 21. Juli 2014

Abfahrt jeweils 16:30 Uhr am Steg im Hafen Moos Fahrpreise: Erwachsene 7,-- €, Kinder 6 – 16 Jahre 4,-- €

Karten gibt es in der Tourist-Information im Rathaus Moos (Tel. 07732-999617). Eine An- meldung ist unbedingt erforderlich bis spä- testens Dienstag 12:00 Uhr.

Die Fahrt kann nur bei guter Witterung stattinden!

Ausstellung im Rathaus

Kaleidoskop 2014 – Aquarell Aktuell werden in den Fluren des Rathauses wieder die Werke verschiedener Künstler in der Kaleidoskop - Ausstellung gezeigt. In diesem Jahr steht alles im Zeichen der Aquarellmalerei. Zu sehen sind die Werke von Ingrid Fischer, Gisela Hecking, Frauke Twelbeck und Rose Marie Schnorrenberg. Die Ausstellung ist bis zum Beginn der Som- merferien zu den Öfnungszeiten des Rat- hauses Moos zugänglich.

Öfnungszeiten:

Mo. – Do. 8.00 bis 12.00 Uhr

Mi.

14.00 bis 18.00 Uhr

Fr.

8.00 bis 12.30 Uhr

Uhr Mi. 14.00 bis 18.00 Uhr Fr. 8.00 bis 12.30 Uhr 24 Stunden Übung der Jugendfeuerwehr

24 Stunden Übung der Jugendfeuerwehr Moos Vom Freitag, den 27.06. bis Samstag, den 28.06.2014 veranstaltet die Jugendfeuer- wehr ihre 24 Stunden Übung. Hierzu ziehen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr für die- se Zeit im Feuerwehrhaus ein, um bereit zu sein, wenn ein Einsatz auf sie wartet. In der Zeit von Freitag 16:00 Uhr bis Sams- tag 16:00 Uhr warten viele spannende Ein-

satzsituationen auf die Jugendlichen. Diese müssen dann, wie bei einer Berufsfeuerwehr auch, selbstständig abgearbeitet werden. Um die Übungen so real wie möglich zu gestalten werden wir natürlich mit Blaulicht und Martinshorn zu den Einsätzen fahren. Die letzte Übung indet dann am Sams- tag, den 28.06. um 16:00 Uhr am Feuer- wehrhaus statt. Hierzu sind auch Besu- cher recht herzlich eingeladen. Es würde mich freuen hier viele interessierte Zuschau- er begrüßen zu können.

Joachim Nopper Jugendwart JFW Moos

er begrüßen zu können. Joachim Nopper Jugendwart JFW Moos Angebot der VHS-Aussenstelle Moos (Ansprechpartner Frank

Angebot der VHS-Aussenstelle Moos (Ansprechpartner Frank Riester Iznang Tel. 07732-988544):

Anmeldungen tagsüber (bei der Haupt- stelle Singen) unter 07731-9581-0

11984 Moos Markus Rast: Pilzwanderung auf der Höri – Samstag 19.07. Für Anfänger und Fortgeschrittene Während einer mehrstündigen Exkursion wollen wir Pilze inden und mit ihren typi- schen Merkmalen kennen lernen. Anschlie- ßend werden die Funde besprochen. Für An- fänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Bitte beachten, Ausweichtermin: 02.08.2014, 9:00 Uhr! Bitte mitbringen: Kleiner Korb, Küchenmes- ser, waldgeeignete Kleidung, auf keinen Fall Plastiktüten! Markus Rast Sa, 19.07.14, 09.00-13.00 Uhr Trefpunkt auf der Höri: wird witterungsbe- dingt bekannt gegeben 19,00 € Anmeldeschluss: 16.07.14

Herausgeber:

Amtsblatt der Gemeinden Moos, Gaienhofen und Öhningen. Herausgeber sind die Bürgermeister- ämter. Verantwortlich für den redaktio- nellen Teil: der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt.

Gesamtherstellung:

Primo-Verlag Stockach Anton Stähle Meßkircher Straße 45 78333 Stockach Telefon: 07771 / 93 17 11 Fax: 07771 / 93 17 40 info@primo-stockach.de www.primo-stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche   Johannes Johannes – –   Fest Fest Zu unserem Patrozinium mit Festgottesdienst und
Höri-Woche   Johannes Johannes – –   Fest Fest Zu unserem Patrozinium mit Festgottesdienst und
Höri-Woche   Johannes Johannes – –   Fest Fest Zu unserem Patrozinium mit Festgottesdienst und
Höri-Woche   Johannes Johannes – –   Fest Fest Zu unserem Patrozinium mit Festgottesdienst und
  Johannes Johannes – –  
 

Johannes Johannes – –

 
  Johannes Johannes – –  

Fest Fest

Zu unserem Patrozinium mit Festgottesdienst und kleinem Kulturprogramm laden wir alle Bürger der Höri und Gäste herzlich ein. Am Samstag um 19:00 Uhr werden Johanna und Jakob Dammert mit Harfe und Hackbrett

Samstag 28.6

mitgestaltet von der Chorvereinigung Horn- Moos, dem Chor Höriluja und dem Kinderchor. Im Anschluss an den Gottesdienst dürfen sie sich auf schöne Stunden mit leckerem Essen, Kaffee und Kuchen, unterhalten vom Musikverein Horn-Gundholzen und bei

 

Sonntag 29.6

Samstag 28. 6.

das Johannesfest eröffnen.

Am Sonntag um

9:30 Uhr feiern wir ein feierliches Hochamt, musikalisch

Sonntag 29. 6.

bestimmt herrlichem Wetter freuen. Pfarrgemeinderat Horn.

Ihr

 

In

 
 
   
 
  In
 

In

Horn Horn

Gaienhofen am Steg Frisches Felchenfilet vom Grill mit selbstgemachtem Kartoffelsalat Bierinsel, Weine vom Weingut Margraf
Gaienhofen am Steg Frisches Felchenfilet vom Grill mit selbstgemachtem Kartoffelsalat Bierinsel, Weine vom Weingut Margraf

Gaienhofen am Steg

Gaienhofen am Steg Frisches Felchenfilet vom Grill mit selbstgemachtem Kartoffelsalat Bierinsel, Weine vom Weingut Margraf
Gaienhofen am Steg Frisches Felchenfilet vom Grill mit selbstgemachtem Kartoffelsalat Bierinsel, Weine vom Weingut Margraf
Gaienhofen am Steg Frisches Felchenfilet vom Grill mit selbstgemachtem Kartoffelsalat Bierinsel, Weine vom Weingut Margraf
Gaienhofen am Steg Frisches Felchenfilet vom Grill mit selbstgemachtem Kartoffelsalat Bierinsel, Weine vom Weingut Margraf

Frisches Felchenfilet vom Grill mit selbstgemachtem Kartoffelsalat

Bierinsel, Weine vom Weingut Margraf von Baden

Freitag

ab 18:00 Uhr : MV Horn Gundholzen

Samstag

ab 12:00 Uhr : Speisen, Getränke, Kaffe & Kuchen

ab 17:30 Uhr : “Total Heroes“

Sonntag

ab 11:00 Uhr : Frühschoppen mit “Way of Rock“

Bei฀deutscher฀Beteiligung฀:฀Viertel฀- Finale฀LIVE฀!!

SV Gaienhofen

Höri-Woche

Höri-Woche GEMEINDE GAIENHOFEN Feststellung der Jahresrechnung Die Jahresrechnung 2013 wird wie folgt festgestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE GAIENHOFEN Feststellung der Jahresrechnung Die Jahresrechnung 2013 wird wie folgt festgestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE GAIENHOFEN Feststellung der Jahresrechnung Die Jahresrechnung 2013 wird wie folgt festgestellt: 1.
Höri-Woche GEMEINDE GAIENHOFEN Feststellung der Jahresrechnung Die Jahresrechnung 2013 wird wie folgt festgestellt: 1.

GEMEINDE GAIENHOFEN

Feststellung der Jahresrechnung

Die Jahresrechnung 2013 wird wie folgt festgestellt:

1. Die Bewirtschaftung aller Einnahmen und Ausgaben ist auf der Grundlage des Haushalts- planes erfolgt.

2. Haushaltsüberschreitungen sind den Vorschriften des § 84 GemO entsprechend behandelt worden; im Übrigen wird den über- und außer- planmäßigen Ausgaben zugestimmt.

3. Die nach kaufmännischen und steuerrechtlichen Regeln aufgestellten Betriebsergebnisse der Betriebe gewerblicher Art

a. Sporthafenbetrieb

b. Bade- und Zeltplatzbetrieb

c. Hallengaststätte Foyer

d. Blockheizkraftwerk

e. Fremdenverkehrsbetrieb

f. Wasserversorgungsbetrieb

g. Kindergarten

zu a. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

-10.982,03 €

Das Stammkapital für den Sporthafenbetrieb beträgt unverändert

300.000,00 €

Das Innere Darlehen der Gemeinde an den Sporthafenbetrieb beträgt unverändert

500.000,00 €

zu b. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

-126.824,79 €

Das Stammkapital für den Bade- und Zeltplatzbetrieb wird mit heutigem Beschluss um 150.000 € erhöht auf

1.450.000,00 €

Das Innere Darlehen der Gemeinde an den Bade- und Zeltplatzbetrieb beträgt unverändert

850.000,00 €

zu c. Der Verlust wird festgestellt mit

-22.700,54 €

zu d. Der Verlust wird festgestellt mit

-8.715,73 €

zu e. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

-306.760,55 €

Das Stammkapital für den Fremdenverkehrsbetrieb wird mit heutigem Beschluss um 400.000 € erhöht auf

6.300.000,00 €

Das Innere Darlehen der Gemeinde an den Fremdenverkehrsbetrieb bleibt unverändert bei

1.250.000,00 €

zu f. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

-8.308,81 €

Das Stammkapital für den Wasserversorgungsbetrieb wird mit heutigem Beschluss um 45.000 € erhöht auf

1.105.000,00 €

Das Innere Darlehen der Gemeinde an den Wasserversorgungsbetrieb bleibt unverändert bei

1.200.000,00 €

zu g. Der Verlust wird festgestellt und auf neue Rechnung vorgetragen mit

-322.087,60 €

Das Basiskapital für den Kindergarten beträgt

2.918.562,49 €

4. Das Gesamtergebnis der Jahresrechnung 2013 wird wie folgt festgestellt:

Feststellung und Aufgliederung des Ergebnisses der Haushaltsrechnung für das Haushaltsjahr 2013 - in € -

 

Verwaltungshaushalt

Vermögenshaushalt

Gesamthaushalt

1. Soll-Einnahmen

12.883.157,88

2.670.313,11

15.553.470,99

2. Neue Haushaltseinnahmereste

-

738.000,00

738.000,00

3. Zwischensumme

12.883.157,88

3.408.313,11

16.291.470,99

4. ./. Haushaltseinnahmereste VJ

-

0,00

0,00

5. Bereinigte Soll-Einnahmen

12.883.157,88

3.408.313,11

16.291.470,99

6. Soll-Ausgaben

12.472.857,88

955.613,11

13.428.470,99

7. Neue Haushaltsausgabereste

535.800,00

2.655.700,00

3.191.500,00

8. Zwischensumme

13.008.657,88

3.611.313,11

16.619.970,99

9. ./. Haushaltsausgabereste VJ

125.500,00

203.000,00

328.500,00

10. Bereinigte Soll-Ausgaben

12.883.157,88

3.408.313,11

16.291.470,99

11. Diferenz 5 ./. 10 (Fehlbetrag)

0,00

0,00

0,00

Höri-Woche

Höri-Woche 5. Die Zuführung vom Verwaltungshaushalt zum Vermögenshaushalt beträgt 1.438.864,52 €. 6. Die

5. Die Zuführung vom Verwaltungshaushalt zum Vermögenshaushalt beträgt 1.438.864,52 €.

6. Die Kreditverplichtungen lagen zum 01.01.2013 bei 1.263.869,79 €. Es wurden keine Dar- lehen aufgenommen. Der Schuldenstand zum 31.12.2013 beträgt 1.166.860,05 €.

7. Zum 01.01.2013 betrug die allgemeine Rücklage 1.748.402,95 €; zum 31.12.2013 beträgt sie 1.071.266,92 €.

8. Die Vermögensrechnung wird mit einer Bilanzsumme von 29.604.886,35 € festgestellt.

9. Die Jahresrechnung weist das Ergebnis der Haushaltswirtschaft einschließlich des Standes des Vermögens bzw. der Schulden nach und lässt erkennen inwieweit der Haushaltsplan eingehalten wurde.

Gaienhofen, den 23.06.2014

gez. Eisch Bürgermeister Fachbeamter für das Finanzwesen

gez. Mundhaas

Der Gemeinderat der Gemeinde Gaienhofen hat das Ergebnis der Jahresrechnung 2013 am 23.06.2014 in öfentlicher Sitzung festgestellt. Die Jahresrechnung mit dem Rechenschafts- bericht liegt in der Zeit vom 30.06. bis 08.07.2014 während den Dienststunden im Rathaus Gaienhofen, Zimmer Nr. 15, zur Einsicht öfentlich aus.

Gaienhofen, den 23.06.2014 gez. Eisch, Bürgermeister

A U S S C H R E I B U N G

Nach dem Agrarstrukturverbesserungsgesetz ist über die Genehmigung zur Veräußerung nachstehenden Grundeigentums zu entscheiden:

Gemarkung: Hemmenhofen, Gewann: Untere Mühle Flst.Nr.: 1243, Fläche: 1309 m², Nutzung: Dauergrünland

Aufstockungsbedürftige Landwirte können ihr Interesse unter Angabe der Kaufpreisvorstel- lung dem Landratsamt Konstanz - Untere Landwirtschaftsbehörde, Landwirtschaftsamt bis zum 14.07.2014 schriftlich mitteilen.

Bitte folgendes Aktenzeichen angeben: 3151 8481.02/0250-2014

folgendes Aktenzeichen angeben: 3151 8481.02/0250-2014 Sommerferienprogramm Gaienhofen erhältlich ab 30.6.2014 im
folgendes Aktenzeichen angeben: 3151 8481.02/0250-2014 Sommerferienprogramm Gaienhofen erhältlich ab 30.6.2014 im
folgendes Aktenzeichen angeben: 3151 8481.02/0250-2014 Sommerferienprogramm Gaienhofen erhältlich ab 30.6.2014 im

Sommerferienprogramm Gaienhofen

3151 8481.02/0250-2014 Sommerferienprogramm Gaienhofen erhältlich ab 30.6.2014 im Kultur- und Gästebüro

erhältlich ab 30.6.2014 im Kultur- und Gästebüro Gaienhofen download unter www.gaienhofen.de

FSJ - Freiwilliges Soziales Jahr

In Kooperation mit dem DRK (Badischer Landesverband Deutsches Rotes Kreuz) bietet die Gemeinde Gaienhofen eine Stelle für junge, engagierte Männer und Frauen zwischen 18 und 27 Jahren im Rahmen des Jugendfreiwilligendienstes (FSJ) an.

Freie FSJ-Stelle im Kindergarten Horn ab 01.09.2014!

Weitere Infos unter www.gaienhofen.de

Tel. 0 77 35 / 818 - 22, Frau Rauer, Rathaus Gaienhofen oder Tel. 0 77 35 / 29 88, Frau Karbach, Kindergartenleiterin

Tel. 0 77 35 / 818 - 22, Frau Rauer, Rathaus Gaienhofen oder Tel. 0 77

Straßensammlung für Elektronikschrott und Haushaltsgroßgeräte am Donnerstag, 10. Juli 2014

Es werden NUR angemeldete und mit Müllmarke versehene Elektrogeräte ab- geholt!

In allen 4 Ortsteilen werden Haushaltsgroß- geräte, Kühlgeräte und Bildschirmgeräte bei der Straßensammlung abgeholt. Abzu- holende Geräte müssen im Rathaus - Bür- gerbüro - Telefon: 07735/818-28 bis zum 07. Juli 2014angemeldet und die dafür vorgesehene Müllmarke dort abgeholt werden.

Die angemeldeten Geräte müssen um 6:00 Uhr morgens mit aufgeklebter Marke an der Straße bereit gestellt sein.

Zu Elektronikschrott + Haushaltsgroßge- räten gehören:

Bildschirmgeräte:

Fernsehgeräte und Computerbildschirme

Kühlgeräte:

Kühlschränke, große Kühlgeräte, Gefrierge- räte, sonstige Großgeräte zur Kühlung, Konser- vierung und Lagerung von Lebensmitteln

Haushaltsgroßgeräte:

Waschmaschinen, Wäschetrockner, Ge- schirrspüler, Herde und Backöfen, elektrische Koch- und Heizplatten, Mikrowellengeräte, sonstige

Großgeräte zum Kochen oder zur sonstigen Verarbeitung von Lebensmitteln, Elektrische Heizgeräte, elektrische Heizkör- per, sonstige Großgeräte zum Beheizen von Räumen/Betten/Sitzmöbeln, Elektrische Ventilatoren, Klimageräte, sons- tige Belüftungs-, Entlüftungs- und Klimati- sierungsgeräte

Öl-Radiatoren, Rasenmäher und Solarien mit Leuchtstofröhren werden NICHT an- genommen!

Elektroschrott-Kleingeräte (z.B. Föhn, Mi- xer, Radio, Drucker, PC, Videorekorder, DVD- Player, Radio, Stereoanlage, Staubsauger, Toaster, Wasserkocher, Elektrorasenmäher etc.) können zu den üblichen Öfnungs- zeiten (siehe Eintrag im Müllkalender und Info im Amtsblatt „Höri Woche“) im Wert- stofhof, Zur Hohenmarkt 31 in Gaien- hofen abgegeben werden.

A U S S T E L L U N G Helmut Ricken

hofen abgegeben werden. A U S S T E L L U N G Helmut Ricken

16.06.2014 – 30.09.2014 im Rathaus Gaienhofen

Geöfnet: Mo-Do 8-17 Uhr, + Fr 8-12 u. 15-17 Uhr, Sa 10-11 Uhr

Öfnungszeiten Poststelle Gaienhofen

Im Kohlgarten 1

Montag, Dienstag, Donnerstag,

Freitag

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch

14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Samstag

10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Die Poststelle ist während den Öf- nungszeiten telefonisch erreichbar unter: 0151/12579254

Höri-Woche
Höri-Woche

Kurzbericht aus der

Sitzung des Gemeinderats am

23.06.2014

Neubau Kindertagesstätte in Horn; Ver- gabe Stahlbauarbeiten 2, Trockenbauar- beiten, Schreinerarbeiten 1 und Bauele- mente Bürgermeister Eisch begrüßte Architekt Förg vom Büro Lanz & Schwager aus Konstanz. Herr Förg berichtete über den Baufortschritt der Kindertagesstätte und erläuterte die Ausschreibungsergebnisse der nun zu ver- gebenden Leistungen. 85% der Gesamt- leistungen seien damit dann vergeben. Er stellte dabei auch die aktuelle Kostenent- wicklung ggü. der Kostenberechnung dar. Mit knapp 200.000 € Abweichung läge man heute insgesamt bei 7,35 % Mehrkosten. Die Ergebnisse der aktuell ausgeschriebenen Gewerke haben daran einen Anteil von rund 75.000 €. Damit würden jedoch größtenteils unabdingbar notwendige oder gewünschte zusätzliche Maßnahmen umgesetzt. Erhöh- te Brandschutzaulagen und Schallschutz-/ Sicherheitsmaßnahmen, geänderte Ausfüh- rungen der Trennwände, des Geländers und der Außentreppe begründen diese höhe- ren Kosten, die der Gemeinderat zuvor z.T. schon beschlossen hatte.

Bürgermeister Eisch ergänzte, dass man bei der Planung bereits befürchtet hatte, dass man die Neubaumaßnahme zu einem schwierigen Zeitpunkt ausschreiben werde und aufgrund der vollen Auftragsbücher der Bauunternehmen ungünstige Preise erwar- tet hätte. Bisher habe man - insbesondere bei den großen Gewerken – jedoch durch- weg gute Ausschreibungsergebnisse erzielt. Bei diesem Ausschreibungspaket träfe nun leider die Vorhersage ein und zusätzliche Wünsche man müsse eben auch bezahlen. Dies solle jedoch keinesfalls dazu führen, dass man den geplanten Standard herun- terfahre und damit das Gebäude in seiner

Nutzbarkeit eingeschränkt werde oder es an Atmosphäre verliere. Der Gemeinderat beschloss die Vergabe der nachfolgend genannten Arbeiten (brutto) gemäß § 16 Abs. 6 Nr. 3 VOB/A einstimmig bei 3 Enthaltungen:

a) Stahlbauarbeiten 2

Schlosserei Nägele, Steisslingen 51.633,50 €

b) Trockenbauarbeiten

RS Akustikbau , 70736 Fellbach 79.636,74 €

c) Schreinerarbeiten

Peter Bucher, 88696 Owingen 122.065,44 €

d) Bauelemente

Emler GmbH, Konstanz 43.204,14 €

Erstellen einer Photovoltaikanlage bei der Kläranlage Vergabe Lieferung, Installation und Inbe- triebnahme Geschäftsführer Rudolf Bernauer von der Fa. Elektroplan GmbH Konstanz informierte den Gemeinderat über die geplante Maßnahme. In der gemeindeeigenen Kläranlage beste- he ein hoher Strombedarf, der teils über das mit Klärgas betriebene BHKW gedeckt werde. Über die Photovoltaikanlage, die eine Leistung von rund 25 kWp haben wird, soll Strom für den weiteren Eigenbedarf der Kläranlage erzeugt werden. Die Renditeauf- stellung habe ergeben, dass sich die Anlage nach knapp 7 Betriebsjahren bezahlt mache und danach jährlich über 5.500 € Strom spa- re. Eine Einspeisung des erzeugten Stroms ins Netz sei jedoch nicht mehr lohnend. Gemeinderat Amann erkundigte sich, ob man bei der beschränkten Ausschreibung alle Firmen in Gaienhofen berücksichtigt habe. Ing. Bernauer versicherte, dass 4 Fir- men aus Gaienhofen und zwei weitere aus der Umgebung für eine Angebotsabgabe angeschrieben worden seien. Leider seien aber insgesamt nur 2 Angebo- te eingegangen, von denen eines aufgrund fehlender wesentlicher Unterlagen nach VOB nicht gewertet werden konnte.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Arbeiten gemäß § 16 Abs. 6 Nr. 3 VOB/A an die Firma Ruhland Elektrotechnik GmbH, Gaienhofen zum Bruttopreis von 45.872,30 € zu vergeben.

Gebührenhaushalte:

Notwendige Kalkulations- und Verrech- nungsbeschlüsse Wasserversorgungsbetrieb, Abwasserbe- trieb, Abfallbetrieb

Geschäftsführer GVV Roland Mundhaas be- richtete zu den Gebührenhaushalten.

Zum 31.12.2013 hat der Wasserversorgungs- betrieb einen Verlust (inkl. der Vorträge aus Vorjahren und den entsprechenden Ver- rechnungen) von insg. 35.752,81 €. Auch für 2014 ist ein Verlust von rund 25.000 € einge- plant. Da jedoch in den Folgejahren steigen- de Einnahmen zu erwarten sind, können der verbleibende Verlustvortrag aus 2011 (Rest) und der Verlust 2013 bei plangemäßem Ver- lauf voraussichtlich ohne neue Kalkulation rechtzeitig ausgeglichen werden

Zum 31.12.2013 schließt der Abwasserbe- trieb mit einem Plus (inkl. aller Gewinn- und Verlustvorträgen und den entsprechenden Verrechnungen) mit 117.647,03 € ab.

Unter der Berücksichtigung, dass in den Fol- gejahren voraussichtlich wieder höhere Un- terhaltungskosten und Betriebsaufwendun- gen für die Kläranlage anfallen, werden die

Gewinnvorträge bei plangemäßem Verlauf jedoch voraussichtlich ohne neue Kalkulati- on rechtzeitig ausgeglichen. Beim Abfallbetrieb ist mit Stand 31.12.2013

(inkl. aller Gewinn- und Verlustvorträge und den entsprechenden Verrechnungen) ein Plus von 42.300 € zu verzeichnen. Die Ge- bühren wurden für 2014 neu kalkuliert. Da ab 2016 aufgrund der Neuausschreibung

Höri-Woche

Höri-Woche zum Einsammeln und Transport mit Kosten- steigerungen zu rechnen ist, kann der ver- bleibende Gewinnvortrag

zum Einsammeln und Transport mit Kosten- steigerungen zu rechnen ist, kann der ver- bleibende Gewinnvortrag voraussichtlich ohne neue Kalkulation rechtzeitig ausgegli- chen werden.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig:

Der verbleibende Verlustvortrag im Was- serversorgungsbetrieb aus 2011 und der Verlustvortrag aus 2013 werden in die Fol- gejahre vorgetragen. Der Verlustvortrag im Abwasserbetrieb aus 2010 (Rest) in Höhe von 44.592 € und der Verlustvortrag aus 2011 in Höhe von 45.357,97 € werden mit dem Gewinnvortrag 2012 verrechnet. Der verbleibende Gewinn- vortrag 2012 (16.229,03 €) sowie der Ge- winnvortrag 2013 werden in die Folgejahre vorgetragen. Der Gewinnvortrag aus 2012 (Rest) sowie der Gewinnvortrag 2013 beim Abfallbetrieb werden in die Folgejahre vorgetragen. Bei dem prognostiziertem Verlauf wird auf eine Neukalkulation der Abfallgebühren derzeit verzichtet. Der Gemeinderat beauf- tragte die Verwaltung, rechtzeitig wieder Bericht über die Gebührenhaushalte zu er- statten.

Jahresrechnung 2013 Gemeinde Gaien- hofen Bürgermeister Eisch freute sich über den sehr guten Jahresabschluss. Dies sei das beste Ergebnis seit Bestehen der Gemeinde Gaienhofen überhaupt. Auch der Neubau der Kindertagesstätte sei somit inanziert und es müsse keine Kreditaufnahme erfol- gen. Im gegenteil, man könne sogar noch außerordentlich Schulden tilgen. Geschäftsführer GVV Roland Mundhaas er- läuterte die Jahresrechnung 2013 im Einzel- nen. Im Verwaltungshaushalt ergibt sich ein sehr positives Ergebnis. Der Überschuss von rd. 0,9 Mio. € wird dem Vermögenshaushalt zusätzlich zugeführt. Insgesamt beträgt die Zuführung zum Vermögenshaushalt damit rd. 1,4 Mio. €. Wesentliche Ursache für die- se Verbesserung waren das hohe Gewerbe- steueraufkommen (0,2 Mio. €), ein höherer Einkommensteueranteil (rd. 0,1 Mio. €), steigende Gebühren bzw. Betriebsmehr- einnahmen (rd. 0,3 Mio. €) und geringerer sächlicher Aufwand, insbesondere beim Bauunterhalt (rd. 0,2 Mio. €), jeweils gegen- über Plan. Im Vermögenshaushalt kann deshalb auf die geplante Kreditaufnahme (rd. 0,6 Mio. €) nicht nur vollständig verzichtet werden. Es können der allgemeinen Rücklage sogar rd. 0,4 Mio. € weniger entnommen werden. Die allgemeine Rücklage hat zum 31.12.2013 damit einen Stand von rd. 1,1 Mio. €. Die zur Liquiditätssicherung gesetzlich vorgeschrie- bene Mindestrücklage beträgt rd. 0,2 Mio. € und wird deutlich überschritten. Der Schuldenstand zum 31.12.2013 beträgt unter Berücksichtigung des aktuellen CHF- Wechselkurses rd. 1,4 Mio. €.

Gemeinderat Bucher-Beholz war der An- sicht, dass dieses gute Ergebnis nicht ver- wundere, denn - außer dem Neubau des Feuerwehrhauses in Horn mit 1,1 Mio € habe die Gemeinde Gaienhofen - außerhalb

der gebühreninanzierten Bereiche in den letzten 16 Jahren keine investiven Maßnah- men durchgeführt. Da habe die Gemeinde Moos z.B. mehr geschafen. Gemeinderat Amann ergänzte hierzu, dass viele notwendige Bau- und Sanierungsmaß- nahmen seiner Meinung nach aufgescho- ben worden seien. So sei z.B. das Straßen- netz marode, die Höri-Halle müsse dringend saniert und der Campingplatz erneuert wer- den usw. Bürgermeister Eisch widersprach diesen Dar- stellungen und betonte, dass die Gemeinde Gaienhofen in den letzten 16 Jahren 22 Mio € investiert habe. Über die Durchführung, den zeitlichen Ablauf und die Finanzierung notwendiger Bau- und Sanierungsmaßnah- men habe der Gemeinderat darüber hinaus ja bereits beschlossen und im Haushaltsplan im Rahmen der mittelfristigen Finanzpla- nung festgelegt. Dementsprechend handle die Verwaltung. Ein Vergleich mit der Gemeinde Moos sei - aufgrund der völlig unterschiedlichen In- frastruktur - problematisch. Die Gemeinde Gaienhofen habe eine eigene Abwasserent- sorgung, betreibe eine Sport- und Mehr- zweckhalle, die Nachbarschaftsschule, leiste sich ein Museum, einen Campingplatz usw. Alles Einrichtungen die es andernorts nicht gibt.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Jahresrechnung 2013 - wie im Rechen- schaftsbericht abgedruckt - festzustellen und zu beschließen.

Europaweite Ausschreibung von Abfall- dienstleistungen Abschluss einer neuen Delegationsverein- barung mit dem Landkreis

Roland Mundhaas erläuterte den Sachverhalt. Der Gemeinderat hatte beschlossen, die Auf- gabe des Einsammelns und Beförderns von Abfällen sowie Wertstofen nach Ende des bisherigen Entsorgungsvertrags mit der Fa. Sita Heinemann zum 31.05.2016 weiterhin durch die Gemeinde zu übernehmen und die Delegation vom Landkreis nicht zu kündigen. Gemeinsam mit den insg. 17 entsorgungs- plichtigen Gemeinden des Landkreises soll eine europaweite Bündelausschreibung auf Basis des bisherigen Entsorgungssystems der Gemeinde durchgeführt werden. Ein Plich- tenheft mit umfangreichen Vorgaben für diese Ausschreibung wurde mittlerweile erstellt. Die Verwaltung war beauftragt worden, mit dem Landkreis zu verhandeln und die Delegations- vereinbarung aus dem Jahre 1976 anzupassen (Laufzeit, Kündigung, Inhalte). Bisher war zwischen dem Landkreis und den Gemeinden in den letzten Jahrzehnten verein- bart, neben dem Einsammeln und Transport der verschiedenen Abfallfraktionen auch die Verwertung von Altpapier, Altholz, Altmetall, E-Schrott, usw. von den Gemeinden ausführen zu lassen. Inzwischen wurde jedoch festge- stellt, dass gem. § 6 Abs. 2 des Landesabfallge- setzes keine Rechtsgrundlage für die Delegati- on der Aufgabe der Verwertung von Abfällen/ Wertstofen gegeben ist. Diese Feststellung betrift nicht nur die 17 entsorgungsplich-

tigen Gemeinden, sondern auch die Städte Konstanz, Singen sowie den Müllabfuhr- zweckverband in Rielasingen-Worblingen. Durch diese eindeutige Aufgabentrennung in „Sammeln/Transport“ und „Verwertung“ des Abfalls wird sich die Zahl der auszuschreiben- den Lose wohl auf 2 reduzieren. Um einen gerechten Wettbewerb im Rahmen der Ausschreibung zu garantieren und dem künftigen Vertragspartner hohe Investitionen zu ersparen und damit dem Bürger günstigere Gebühren zu ermöglichen, wird vorgeschla- gen, dass die Gemeinde die Sammelgefäße vom bisherigen Vertragspartner ankauft. Das Behältermanagement soll von der Entsor- gungsirma übernommen werden.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig:

Der Umfang der europaweiten Ausschrei- bung der Abfalldienstleistungen wird auf die Einsammlung und den Transport der Abfälle/ Wertstofe entsprechend der Regelung ge- mäß § 6 Abs. 2 Landesabfallgesetz beschränkt. Nur dieser Leistungsumfang ist der Ausschrei- bung zugrundezulegen. Dem Ankauf der bisher verwendeten Abfall- gefäße wird zugestimmt. Die Verwaltung wird beauftragt mit der Firma SITA Heinemann zu- sammen mit den 17 entsorgungsplichtigen Gemeinden, gegebenenfalls unter Beiziehung eines Sachverständigen, einen Kaufpreis zu vereinbaren. Die erforderlichen Haushaltsmit- tel für den Ankauf sind in den Haushaltsplan 2016 einzustellen. Für die europaweite Ausschreibung der Ab- falldienstleistungen ist die Verwendung der bisherigen Abfallgefäße vorzugeben und für den Nachkauf von zu ersetzenden oder zu er- gänzenden Abfallbehältnissen ein Entgelt ab- zufragen. Das Behältermanagement (Führung von Behälterlisten, Ausfahren oder Austausch von Behältern usw.) hat der künftige Auftrag- nehmer zu übernehmen. Für die bahnverladfähige Anlieferung des Restmülls wird die Verwaltung beauftragt, mit der Kompostwerk GmbH eine Vereinbarung über die Anlieferung, Verpressung und den Transport zur Bahnschnittstelle auf Basis des vorliegenden Angebots mit 12,7 €/t netto zu- züglich Mehrwertsteuer = 15,11 €/t brutto zu vereinbaren. Dem Abschluss einer neuen Delegationsver- einbarung mit dem Landkreis entsprechend dem vorgelegten Vereinbarungsentwurf wird grundsätzlich zugestimmt. Sollten von Seiten des Landkreises wesentliche Änderungen an der Vereinbarung in den weiteren Verhand- lungen vorgegeben werden, ist Delegations- vereinbarung noch einmal den Gemeinderat vorzulegen.

Bauangelegenheiten Der Gemeinderat beschloss einstimmig, den Empfehlungen des Technischen und Umwelt- ausschusses zu folgen und das Einvernehmen zu den nachfolgend aufgeführten Anträgen zu erteilen.

a) Hinter Weingarten 13 a, Flst. Nr. 45, Gaienhofen Neubau Einfamilienhaus Antrag auf Baugenehmigung

Höri-Woche

Höri-Woche b) Hauptstraße 233 und Schlossstraße 2, Flst. Nr. 102, Gaienhofen -> Die Kinder sollen unterstützt

b) Hauptstraße 233 und Schlossstraße 2, Flst. Nr. 102, Gaienhofen

-> Die Kinder sollen unterstützt wer- den, bei der Entwicklung ihrer Ge-

Rituale zur Körperplege (Toilette, Hy- giene)

Neubau Campusgebäude, Teilabbruch Gemeindehaus und Erweiterung/Aufstockung Gemeinde- haus

schlechtsidentität und beim Erwerb des Grundwissens über Sexualität und den Schutz der eigenen Intimsphä- re.

Einsatz von vielfältigen Medien zum Wissenserwerb zu den Themen „Kör- per“ – „Wer bin ich“ – „Eigenerfahrun- gen“ und für Bewegungsanlässe

Antrag auf Baugenehmigung

Beispiele für die Umsetzung:

Spaziergänge und besondere Aktivitä- ten, wie Training auf dem Fußballplatz,

c) Mühlenstraße 6, Flst. Nr. 112, Gaienhofen Abbruch bestehendes Gebäude und

Abwechslungsreiche Gestaltung der Räume, Wechsel von Ruhe- und Bewe- gungsmöglichkeiten

Besuch des Badeplatzes, Wald-/Natur- tage

Neubau Einfamilienhaus

Tägliche freie Nutzung des Bewe-

Anregungen zu Rollenspielen und Be-

Kindergarten Horn

KGV mit AAB-Anträgen

gungsraumes und des Gartens mit ih-

Lerchenweg 6

ren vielfältigen Möglichkeiten (Höhen-

78343 Gaienhofen

d) Hauptstraße 337, Flst. Nr. 85,

unterschiede, Fahrzeuge, Rollbretter,

07735-2988

Hemmenhofen Um- und Anbau Mehrfamilienhaus Antrag auf Baugenehmigung

Bälle, Trampoline )

wegungsspielen

auf Baugenehmigung Bälle, Trampoline ) wegungsspielen Kindergarten Horn Sehr verehrte Leserin, sehr verehrter
auf Baugenehmigung Bälle, Trampoline ) wegungsspielen Kindergarten Horn Sehr verehrte Leserin, sehr verehrter
auf Baugenehmigung Bälle, Trampoline ) wegungsspielen Kindergarten Horn Sehr verehrte Leserin, sehr verehrter

Kindergarten Horn

Sehr verehrte Leserin, sehr verehrter Leser, weiter geht die Reihe „Ein Haus für alle Kin- der – unsere Konzeption“ mit dem ersten Bildungsfeld„Körper“.

Die Bildungsfelder nach dem Orientie- rungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kinder- gärten

Körper „Bewegung ist eine elementare Form des Denkens.“ (Gerd E. Schäfer)

Bewegung, ausgewogene Ernährung und ein positives Selbst- und Körpergefühl sind Motoren für die gesamte körperliche, sozi- ale, psychische und kognitive Entwicklung. Kinder erschließen sich ihre Welt aktiv, mit allen Sinnen und vor allem in Bewegung. Sie erproben sich und ihre Fähigkeiten, nehmen über die Bewegung Kontakt zu ihrer Umwelt auf und entdecken, erkennen und verstehen so sich und seine Umwelt. Weitere Körper- Erfahrungen, die diese Entwicklung fördern sind Rituale (rund um die Mahlzeiten), haus- wirtschaftliche Erfahrungen, Wissen über Körper, Gesundheit und Hygiene.

-> Uns sind die Bewegungsbedürfnisse

der Kinder wichtig. Wir achten sie und ermöglichen Bewegung drinnen und draußen. -> Mädchen und Jungen sollen Wissen über ihren Körper erwerben und ein Gespür für ihre Fähigkeiten entwi- ckeln.

->

bau und der Erweiterung ihrer kondi- tionellen und koordinativen Fähigkei- ten. -> Mädchen und Jungen erfahren ihren Körper als Darstellungs- und Aus- drucksmittel für Kunst, Musik, Tanz, Rollenspiel und Theater.

Wir unterstützen die Kinder beim Aus-

An der Evangelischen Schule Schloss Gaienhofen haben folgende Schülerinnen und Schüler aus Gaienhofen und den Ortsteilen das Abitur erfolgreich abgeschlossen:

Abiturienten des allgemeinbildenden Gymnasiums

Bennett

Asal

Horn

Marco

Ganz

Hemmenhofen

Dario

Graf

Horn

Tabea

Griß

Hemmenhofen

Hugo

Helin

Gaienhofen

Johanna

Maurer

Gaienhofen

Lisa

Müller

Gaienhofen

Simone

Müller

Gaienhofen

Laura

Otte

Gaienhofen

Julia

Rolfs

Horn

Juliane

Seng

Gaienhofen

Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums

Maximilian

Beck

Gundholzen

Marina

Graf

Horn

Luisa

Staudenmaier

Gaienhofen

Herzlichen Glückwunsch!

Marina Graf Horn Luisa Staudenmaier Gaienhofen Herzlichen Glückwunsch! Freitag, den 27. Juni 2014 11

Höri-Woche

Höri-Woche Eine Brücke die uns verbindet. Große gemeinsame Übung und anschließendes Brückenfest. Am Samstag, 28.
Höri-Woche Eine Brücke die uns verbindet. Große gemeinsame Übung und anschließendes Brückenfest. Am Samstag, 28.
Höri-Woche Eine Brücke die uns verbindet. Große gemeinsame Übung und anschließendes Brückenfest. Am Samstag, 28.
Höri-Woche Eine Brücke die uns verbindet. Große gemeinsame Übung und anschließendes Brückenfest. Am Samstag, 28.

Eine Brücke die uns verbindet.

Eine Brücke die uns verbindet. Große gemeinsame Übung und anschließendes Brückenfest. Am Samstag, 28. Juni 2014,

Große gemeinsame Übung und anschließendes Brückenfest.

Am Samstag, 28. Juni 2014, um 10.00 Uhr, indet an der Deutsch- Schweizerischen Grenze (Rhygüetli), beim Grenzübergang am Fahrradweg zwischen Stein am Rhein und Öhningen, eine gemeinsame Übung statt.

Teilnehmen an dieser Übung werden die Feuerwehren Stein am Rhein, Öhningen, Schienen und Wangen sowie die Samari- ter aus Stein am Rhein und die Ortsgrup- pe des Deutschen Rotes Kreuzes (DRK) Öhningen. Ab 11.00 Uhr werden die Stadtmusik Stein am Rhein und der Musikverein Öhningen zur Unterhaltung aufspielen. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.

Anlass des Brückenfestes ist die Deutsch- Schweizerische Brücke, die anlässlich der EXPO 2002 als Verbindung von Öh- ningen und Stein am Rhein aufgebaut wurde.

Auf Ihren Besuch freuen sich die Feuerwehren sowie die #Musikvereine von Stein am Rhein und Öhningen.

9. 05.JULI 2014 ab 12.00 Uhr: Startnummernausgabe bis 14.30 Uhr: Nachmeldungen 15.00 Uhr: Start BEWIRTUNG:
9.
05.JULI 2014
ab
12.00 Uhr:
Startnummernausgabe
bis 14.30 Uhr:
Nachmeldungen
15.00 Uhr:
Start
BEWIRTUNG:
ab 13.30 Uhr
Familie Amann
Gasthaus
Hirschen Horn
www.schienerberglauf.de

Public-Viewing Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Gemeinschaft der Schiener Vereine (Hallenfond)

Das Fußball-Sommermärchen geht in die nächste Runde. In der Halle in Schienen wird das Achtelinal-Spiel der deutschen Nationalelf, und bei einem Weiterkommen, auch das Viertelinal-Spiel auf einer Großleinwand übertragen.

das Viertelinal-Spiel auf einer Großleinwand übertragen. Acht elinale am 30.06.14 oder 01.07.14 um 22.00 Uhr

Achtelinale am 30.06.14 oder 01.07.14 um 22.00 Uhr (Saalöfnung um 20.30 Uhr)

Viertelinale am 04.07.14 oder 05.07.14 um 18.00 Uhr (Saalöfnung um 17.30 Uhr)

Die Gemeinschaft Schiener Vereine wird Sie wie gewohnt mit eisgekühlten Getränken verwöhnen. Für den hungrigen Fußballfan gibt es beim Achtelinale einen „Champion- Burger“ oder Landjäger mit Brot. Die Gemeinschaft Schiener Vereine freut sich auf Ihren Besuch und darauf, Sie bewirten zu dürfen.

Höri-Woche

Höri-Woche Aufstellung eines Bebauungsplanes „Binderwies“ in Öhningen-Wange n Der Gemeinderat der Gemeinde Öhningen
Höri-Woche Aufstellung eines Bebauungsplanes „Binderwies“ in Öhningen-Wange n Der Gemeinderat der Gemeinde Öhningen
Höri-Woche Aufstellung eines Bebauungsplanes „Binderwies“ in Öhningen-Wange n Der Gemeinderat der Gemeinde Öhningen
Höri-Woche Aufstellung eines Bebauungsplanes „Binderwies“ in Öhningen-Wange n Der Gemeinderat der Gemeinde Öhningen

Aufstellung eines Bebauungsplanes „Binderwies“ in Öhningen-Wangen

Der Gemeinderat der Gemeinde Öhningen hat in seiner öfentlichen Sitzung vom 24.06.2014 beschlossen, gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) für das auf beigefügtem Plan ersichtliche Gebiet der Gemarkung Wangen einen Bebauungsplan „Binderwies“ aufzustellen. Das Plangebiet kann auch aus dem nachfolgenden Übersichtslageplan entnommen werden.

Öhningen, den 27.06.2014 Schmid, Bürgermeister

Übersichtslageplan entnommen werden. Öhningen, den 27.06.2014 Schmid, Bürgermeister Freitag, den 27. Juni 2014 13

Höri-Woche

Höri-Woche Gemeinde Öhningen Satzung über eine Veränderungssperre im Gebiet des Bebauungsplanes „Binderwies“ in

Gemeinde Öhningen

Satzung

über eine Veränderungssperre im Gebiet des Bebauungsplanes „Binderwies“ in Öhningen - Wangen Der Gemeinderat der Gemeinde Öhnin- gen hat in seiner öfentlichen Sitzung vom 24.06.2014 beschlossen, den Bebauungs- plan „Binderwies“ aufzustellen. Der Gemein- derat hat in seiner öfentlichen Sitzung am 13.06.2014 hiernach auf der Grundlage der §§ 14 Abs. 1 und 16 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) in der Fassung der Bekanntma- chung vom 23. Sept. 2004 (BGBL. I S. 2414, berichtigt am 16.01.1998, S. 137) das zuletzt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11. Juni 2013 (BGBL I S. 1548) geändert worden ist in Verbindung mit § 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg vom 24.Juli 2000 (GBl. S. 581, ber. S. 698), geändert durch Ar- tikel 1 des Gesetzes vom 16. April 2013 (GBl. S. 55) folgende

beschlossen.

Satzung

§ 1 (1) Zur Sicherung der Planung im künftigen Bereich des Bebauungsplanes „Binderwies“ in Öhningen-Wangen wird eine Verände- rungssperre angeordnet.

(2) Die Veränderungssperre gilt für das Ge- biet der Grundstücke der Gemarkung Wan- gen gem. beigefügtem Lageplan, welcher Bestandteil dieser Satzung ist. Das Plange- biet wird im Norden durch die die Südgren- ze des Grundstücks der Landesstraße L 192, im Osten durch die Ostgrenze des Grund- stücks Flst.Nr.: 737/2 im Süden durch die Grenze zum See und im Westen durch die Westgrenze des Grundstücks Flst.Nr.: 2366 umfasst. Sie gilt nicht für die Fläche, entlang der Landesstraße, auf welcher das Land Ba- den-Württemberg derzeit eine Planfeststel- lung für einen Radweg durchführt.

(3) Im Gebiet der Veränderungssperre dür- fen

Vorhaben im Sinne des § 29 BauGB nicht durchgeführt oder bauliche An- lagen nicht beseitigt werden.

erhebliche oder wesentlich wertstei- gernde Veränderungen von Grundstü- cken und baulichen Anlagen, deren Veränderung nicht genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigeplichtig sind, nicht vorgenommen werden.

(4) Wenn überwiegend öfentliche Belange nicht entgegenstehen, kann von der Verän- derungssperre eine Ausnahme zugelassen werden.

(5) Vorhaben, welche vor dem Inkrafttre- ten der Veränderungssperre baurechtlich genehmigt worden sind, Unterhaltungs- arbeiten und die Fortführung einer bisher ausgeübten Nutzung werden von der Ver- änderungssperre nicht berührt

§ 2 Diese Satzung tritt am Tag nach Ihrer Be- kanntmachung in Kraft. Sie tritt außer Kraft, sobald und soweit die Bauleitplanung für das von der Veränderungssperre betrofene Gebiet, namentlich der Bebauungsplan „Binderwies“, rechtsverbindlich abgeschlos- sen ist, spätestens jedoch zwei Jahre nach ihrem Inkrafttreten.

Öhningen, den 27.06.2014

Bürgermeisteramt

Schmid, Bürgermeister

Hinweis:

-Baden-Württemberg (GemO) beim Zustan- dekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht schriftlich innerhalb eines Jahres seit der Be- kanntmachung dieser Satzung gegenüber der Gemeinde Öhningen, Klosterplatz 1, 78337 Öhningen geltend gemacht worden ist. Der Sachverhalt, der die Verletzung be- gründen soll, ist zu bezeichnen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öfentlichkeit der Sitzung, die Geneh- migung oder die Bekanntmachung verletzt worden sind.

Geneh- migung oder die Bekanntmachung verletzt worden sind. Aufgrund technischer Umstel- lungen im EDV-Bereich kann es
Geneh- migung oder die Bekanntmachung verletzt worden sind. Aufgrund technischer Umstel- lungen im EDV-Bereich kann es
Geneh- migung oder die Bekanntmachung verletzt worden sind. Aufgrund technischer Umstel- lungen im EDV-Bereich kann es

Aufgrund technischer Umstel- lungen im EDV-Bereich kann es im Einwohnermeldeamt sowie in der Tourist-Information im Rathaus Öhningen am

Dienstag, den 01.07.2014 und evtl. Mittwoch, den 02.07.2014

zu Einschränkungen und länge- ren Wartezeiten kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Beachtung. Ihr Einwohnermeldeamt

Informationen zur Bürger- meisterwahl am 6. Juli 2014 in Öhningen

Wahlräume Auf Ihrer Wahlbenachrichtigung inden Sie den Wahlbezirk und die genaue Bezeich- nung Ihres Wahlraums.

Zur genauen Orientierung:

Wahlbezirk 1 in Öhningen:

Wahlraum ist das Sitzungs- und Trauzim- mer im Rathaus Öhningen (Zi. Nr. 11 im 1. Obergeschoss) Wahlbezirk 4 in Öhningen:

Wahlraum ist der Bürgersaal im Dachge- schoss des Rathauses in Öhningen Beide Räume sind barrierefrei über den Eingang des Rathauses am Lindenplatz und den Aufzug erreichbar.

Der Wahlraum für den Wahlbezirk Schienen beindet sich wie bisher im Bürgersaal des Gemeindehauses in Schienen, Sonnen- bergstr. 2.

Für den Wahlbezirk Wangen ist der Wahl- raum wie zuletzt in der Höri-Strandhalle in Wangen (barrierefrei), Seeweg 1, einge- richtet. Wahlscheine für die Bürgermeisterwahl Unter den Voraussetzungen, wie sie bereits in der Öfentlichen Bekanntmachung vom 16.05.2014 in der Höri-Woche genannt wurden, kann Ihnen ein Wahlschein/Brief- wahlunterlagen bis Freitag, 04.07.2014, bis 18.00 Uhr, gegebenenfalls auch noch am Samstag, 05.07.2014, bis 12.00 Uhr, und Sonntag, 06.07.2014, bis 15.00 Uhr, erteilt werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an das Rathaus Öhningen, Klosterplatz 1, Bürger-

büro, Zimmer Nr. 1, Tel. Nr. 819-22 oder 819-

21.

Am Freitagnachmittag, 04.07.2014, ist die Bereitschaft von 14 bis 18 Uhr im Bürger- büro (Tel. 819-22) erreichbar. Am Samstag- vormittag, 05.07.2014, (9 – 12 Uhr) kann die Bereitschaft unter Tel. 0176-97577595 an- gerufen werden. Für dringende Fälle ist das Rathaus Öhningen am Sonntag, 06.07.2014, unter der Tel. Nr. 819-23 zu erreichen. Briefwahl

Per Briefwahl können Sie im Übrigen gleich bei der Ausstellung der Briefwahlunterlagen auf dem Rathaus wählen. Wenn Sie jedoch lieber zuhause in Ruhe wählen möchten, empfehlen wir Ihnen, Ihren Wahlbrief am Wahltag bis spätestens 18.00 Uhr in den Briefkasten des Rathauses in Öhningen ein- zuwerfen.

Öhningen, 27.06.2014 Bürgermeisteramt

Monatlicher Rentnerhock im OT Schienen

Wie jeden Monat trefen sich die Senioren einen Nachmittag. Der nächste Rentnertref wird wegen eines bestimmten WM-Spiels verschoben auf

Donnerstag, den 3. Juli 14 um 15.00 h

im Garten bei Erika und Bruno in der Bruder- hofstrasse 15 in Schienen. Erika bereitet uns ein deftiges Essen und Alois Graf spendet die Getränke an diesem Mittag. Wir brauchen nichts an Besteck und Tellern mitbringen, alles ist vorhanden. Wir freuen uns und danken im voraus für die Einladung.

Höri-Woche

Höri-Woche Elektro-Großgeräteabfuhr in Öhningen am 11. Juli 2014 Nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung!

Elektro-Großgeräteabfuhr in Öhningen am 11. Juli 2014

Nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung! Haushaltsgroßgeräte und Bildschirmgeräte werden in Öhningen, Schienen und Wangen, bei der Straßensammlung abgeholt. Wir bitten Sie die abzuholenden Geräte im Rathaus Öhningen Bürgerbüro – per Mail (bu- ergerbuero@oehningen.de) oder mit unten stehendem Formular, bis Mittwoch, den 09.07.2014 anzumelden. Spätere Anmeldungen können nicht mehr entgegengenommen werden. Es werden nur die angemeldeten Elektrogeräte abgeholt. Diese müssen ab 6.00 Uhr morgens an der Straße bereit stehen.

Zu den Elektrogroßgeräten gehören:

- Bildschirmgeräte wie Fernseher und Computerbildschirme

- Kühlschränke, große Kühlgeräte, Gefriergeräte, sonstige Großgeräte zur Kühlung, Konser- vierung und Lagerung von Lebensmitteln.

- Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler

- Herde und Backöfen, elektrische Koch- und Heizplatten, Mikrowellengeräte, sonstige Groß- geräte zum Kochen oder zur sonstigen Verarbeitung von Lebensmitteln.

- elektrische Heizgeräte, elektrische Heizkörper, sonstige Großgeräte zum beheizen von Räu- men

- elektrische Ventilatoren, Klimageräte, sonstige Belüftungs-, Entlüftungs- und Klimatisie- rungsgeräte.

- Keine Öl- Radiatoren, Öl-Rasenmäher, Solarien mit Leuchtstofröhren!

Elektroschrott-Kleingeräte können zu den üblichen Zeiten auf dem Wertstofhof abgegeben werden.

Problemmüllsammlung am

15.07.2014

Das mobile Problemmüllfahrzeug steht am

Dienstag, den 15.07.2014

an folgender Sammelstelle:

Öhningen

Sportplatz 10.00 – 12.00 Uhr

Alle Problemstofe aus Haushalten werden in hausüblichen Mengen angenommen.

Nachstehend das Problemmüll-ABC:

A

Abbeizmittel, Ablussreiniger, Ablauge, Akkus, Alkalimangan-Batterien, Allzweck- reiniger, Altöl in Gebinden bis max. 10 l (der Handel ist außerdem verplichtet, Altöl in der von Ihnen gekauften Men- ge zurückzunehmen),Ammoniak, Anti- beschlagmittel, Autobatterien (können auch dem Handel zurückgegeben werden), Auto- wasch- und Plegemittel, Ätznatron

B

Name:

Vorname:

Backofenreiniger, Batterien, Bleichmittel, Blondiercremes, Bremslüssigkeit, Benzol, Benzin

 

C

Straße:

Haus-Nr.:

Chromplegemittel, Chlorungsmittel (Chlor- kalk)

 

D

Ortsteil:

Tel-Nr.:

Desinfektionsmittel, Diesel, Dispersionsfar- ben (nicht ausgehärtet)

Abzuholende Elektrogeräte

Sprechtag der Deutschen Rentenversicherung in Öhningen

Die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg hält am

Mittwoch, 30. Juli 2014 von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr im Rathaus Öhningen, Sitzungs- und Trauzimmer

einen Sprechtag ab.

Hierbei werden die Versicherten, die Bezieher einer Rente aus der gesetzlichen Renten- versicherung sowie alle interessierten Bevölkerungskreise in allen Fragen der gesetzlichen Rentenver- sicherung kostenlos beraten.

Die Beratung erstreckt sich insbesondere auf Versicherungs- und Beitragsangelegenheiten, Rehabilitations- und Rentenleistungen sowie auf die Kranken- und Plegeversicherung der Rentner.

Bitte bringen Sie ggf. Ihre Versicherungsunterlagen sowie Ihren Personalausweis oder Reise- pass mit.

Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg

Für Rückfragen oder zur Reservierung eines Termins wenden Sie sich bitte an Frau Duttle, Tel. Nr. 07735 819-11, E-Mail: hauptamt@oehningen.de

E

Entkalkungsmittel, Entroster, Entwickler, Entfroster, Essigsäure, Energiesparlampen

F

Farben (nicht ausgehärtet), Fensterputzmit-

tel, Fotochemikalien, Fixierer, Fleckenentfer- ner, Formaldehyd (Formalin), Frostschutz- mittel, Fußbodenreiniger

G

Grillreiniger

H

Holzschutzmittel, Harze, Herdputzmittel

I

Imprägnierungsmittel, Insektenvernich- tungsmittel

K

Kalkentferner, Kalkreiniger, Korrekturlüssig- keit, Klebstofe, Knopfzellen, Kosmetika

L

Lacke (nicht gehärtet), Laugen, Lederple- gemittel, Leuchtstofröhren, Lösungsmittel

M

Medikamente, Metallputzmittel, Möbelple- gemittel, Mottenschutzmittel, Methanol

N

Nickel-Cadmium-Batterien, Nitroverdün- nung, Natronlauge

O

Ölilter, ölverunreinigte Lumpen

P

Planzenschutzmittel, Petroleum, Pinselrei- niger, Putzmittel, PU-Schaumdosen

Q

Quecksilberbatterien (Knopfzellen und Rundzellen), Quecksilberthermometer, Quecksilberschalterrelais

R

Raumsprays, Reinigungsmittel, Rohrreiniger, Rostschutzmittel, Rostumwandler

S

Säuren, Salmiak, Sanitärreiniger, Spiritus, Salzsäure, Soda, Spülmaschinenmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Schimmel-

tötungsmittel, Silberoxidknopfzellen, Silber- putzmittel, Silbertauchbäder, Spraydosen, Spritzmittel

T

Teppichreiniger, Terpentin, Teerentferner, Ta- petenkleister

U

Unterbodenschutz, Unkrautvernichter

V

Verdünnung

W

Waschbenzin, Wasserstofsuperoxid, WC- Reiniger, Wachse

Z

Zink-Kohle-Batterien, Zink-Luft-Knopfzellen

Höri-Woche

Z Zink-Kohle-Batterien, Zink-Luft-Knopfzellen Höri-Woche Geburtstagsjubilare der kommenden Woche Sonntag, den

Geburtstagsjubilare der kommenden Woche

Sonntag, den 29.06.2014

Herr Otto Bilger, OT Öhningen

84 Jahre

Donnerstag, den 03.07.2014

Frau Johanna Bolt, OT Öhningen

85 Jahre

Wir gratulieren den Jubilaren recht herz- lich und wünschen ihnen alles Gute, vor al- lem Gesundheit.

Öhningen 85 Jahre Wir gratulieren den Jubilaren recht herz- lich und wünschen ihnen alles Gute, vor
lich und wünschen ihnen alles Gute, vor al- lem Gesundheit. Gutenberg gilt als Erfinder des Buchdrucks.
Gutenberg gilt als Erfinder des Buchdrucks. Er hätte sicher Freude daran zu sehen, wie beweglich
Gutenberg
gilt
als
Erfinder
des
Buchdrucks.
Er
hätte
sicher
Freude
daran
zu
sehen,
wie
beweglich
wir
sind:
Von
der
Konzeption
bis
zur
Umsetzung
wird
Ihr
Print-Produkt
digital
oder
im
Rollenoffsetverfahren
individuell
für
Sie
 Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
anzeigen@primo-stockach.de, www.primo-stockach.de
erstellt
schnell
und
zuverlässig.
Auch für
die
Weiterverarbeitung
sind
wir
bestens
gerüstet.
Sie gerne.
Wir
beraten

Höri-Woche

Höri-Woche Hinweis zum Verbrennen von planzlichen Abfällen Unter bestimmten Umständen dürfen au- ßerhalb der bebauten
Höri-Woche Hinweis zum Verbrennen von planzlichen Abfällen Unter bestimmten Umständen dürfen au- ßerhalb der bebauten
Höri-Woche Hinweis zum Verbrennen von planzlichen Abfällen Unter bestimmten Umständen dürfen au- ßerhalb der bebauten
Höri-Woche Hinweis zum Verbrennen von planzlichen Abfällen Unter bestimmten Umständen dürfen au- ßerhalb der bebauten

Hinweis zum Verbrennen von planzlichen Abfällen

Unter bestimmten Umständen dürfen au- ßerhalb der bebauten Ortschaften planz- liche Abfälle durch Verbrennen entsorgt werden, wenn keine andere Möglichkeit der Entsorgung besteht. Dabei sind die gesetzli- chen Mindestabstände zu bebauten Grund- stücken, Wäldern und Straßen einzuhalten. Die Abfälle dürfen nur gebündelt und nicht lächenmäßig verbrannt werden. Die Häu- fen sind vor dem Verbrennen stets neu auf- bzw. umzusetzen.

In Anbetracht der derzeitigen Witterung ist natürlich darauf zu achten, dass sich das Feuer nicht auf andere Flächen ausbreiten kann. Ggf. ist das Feuer zu löschen. Selbst- verständlich muss das Feuer während der ganzen Brenndauer durch eine verantwort- liche Person überwacht werden.

Ihre Ortspolizeibehörden

Amtstag des Notariats in Gaienhofen und Öhningen

Im Juli indet der Amtstag am Dienstag, 29. Juli 2014, statt.

Frau Woortmann vom Notariat Radolfzell beindet sich vormittags im Rathaus in Öh- ningen und nachmittags im Rathaus von Gaienhofen.

Die Bürger erhalten dadurch Gelegenheit, Geschäfte, die einer notariellen Beurkun- dung bedürfen (z. B. Kauf- oder Schen- kungsverträge, Testamentsangelegenhei- ten, Beratungen und Auskünfte hierüber) im Ort erledigen zu können. Wir bitten Sie, sich zur Terminvereinbarung mit der Gemeinde Öhningen, Frau Wick, Tel. 819-13 bzw. Frau Duttle, Tel. 819-11 in der Zeit von Montag und Mittwoch-Frei- tag, 8.00 - 12.00 Uhr sowie Donnerstag von 16.30 - 18-00 Uhr bzw. mit dem Grundbuch- amt Gaienhofen, Herr Braun, Tel. 818-24 in Verbindung zu setzen.

- Grundbuchamt Gaienhofen und Gemeinde Öhningen -

Der BLHV informiert über Min- destlohn von Erntehelfern!

Informationsveranstaltung „Beschäftigung von Erntehelfern - Mindestlohn (Sozial- und Arbeitsrecht) am 16.07.2014 von 10 - 12 Uhr im Landgasthof Paradies, Kirchstr. 8, 88699 Frickingen. Referenten sind Frau Barbara Wagner sowie Herr Justitiar Michael Nödl vom BLHV in Freiburg.

Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen in Radolf- zell informiert:

Wichtige Änderung zur Fleisch- untersuchung Zum 30.06.2014 wird der langjährige amt- liche Fachassistent Herr Hans Peter Häberle seinen Dienst in der Fleischuntersuchung beenden. Ab dem 01.07.2014 ist in den zugelassenen Schlachtstätten die Tierarztpraxis Zoznegg, Telefon 07775 / 511 zuständig. Für Schlachtungen außerhalb zugelassener Schlachtstätten (z. Bsp. Hausschlachtungen) wenden sie sich bitte an das Amt für Ver- braucherschutz und Veterinärwesen in Ra- dolfzell, Telefon 07531 / 800-2010.

Das Amt für Verbraucherschutz und Ve- terinärwesen informiert: Plicht der Tier- halter zur Mitteilung ihrer Masttierhal- tung Am 1. April 2014 ist die 16. Novelle des Arz- neimittelgesetzes in Kraft getreten. Diese richtet sich an Tierhalterinnen / Tierhalter be- stimmter Masttiere mit dem Ziel der Antibio- tikaminimierung. Die betrofenen Tierhalte- rinnen / Tierhalter müssen nun Mitteilungen über ihre Masttierhaltung und die Verwen- dung von Arzneimitteln mit antimikrobiell wirksamen Stofen machen (§§ 58a und 58b).

Mitteilungsplichtig sind berufs- oder ge- werbsmäßige Halter voraussichtlich ab einer Tierzahl von 20 Mastrindern (im Ge- burtsbetrieb ab einem Alter von 4 Wochen), 250 Mastschweinen (ab dem Absetzen), 10.000 Masthühnern und 1.000 Mastputen.

Was ist für die Tierhalterin / den Tierhal- ter im ersten Schritt zu tun:

1. Wer am 01. April 2014 eine oder mehre-

re der genannten Masttier-Nutzungsarten hat, muss diese bis 1. Juli 2014 dem Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen mitteilen.

2. Die Mitteilung muss folgende Angaben

enthalten:

den Namen der Tierhalterin / des Tier- halters,

die Anschrift des Tierhaltungsbetriebes,

die Registriernummer desTierhaltungs- betriebs nach Viehverkehrsverordnung (sofern mehrere Registriernummern existieren, die korrekte Nummer für den jeweiligen Mastbetrieb)

die Nutzungsart bei der Hal- tung von Rindern und Schweinen:

a. Rinder: zusätzlich die Angabe, ob es sich um Kälbermast bis zum Alter von 8 Monaten handelt, oder um Rin- dermast mit Tieren über 8 Monate, b. Schweine: zusätzlich die Angabe, ob es sich um Ferkel bis einschließlich 30

kg oder um Mastschweine über 30 kg handelt.

3. Auch wenn bei Rindern und Schweinen

die Tierhaltung als Mastbetrieb bereits nach Viehverkehrsverordnung gemeldet wurde und im Herkunftssicherungs- und Informa- tionssystem für Tiere (HIT) eingetragen ist, muss noch die Nutzungsart ergänzt wer- den (siehe Punkt 2).Die Angaben können schriftlich oder elektronisch direkt in HIT gemacht werden.

4. Bei Puten- oder Hähnchenmast ist in je-

dem Fall eine Mitteilung an die Behörde er- forderlich, da bisher die Bestimmung der Tie- re zur Mast in HIT nicht eingetragen wurde.

5. Künftig sind Änderungen bezüglich der

mitteilungsplichtigen Angaben (siehe Punkt 2) innerhalb von 14 Werktagen der zuständigen Behörde mitzuteilen.

6. Wer neu mit der Haltung von mitteilungs-

plichtigen Masttieren beginnt, muss bis spätestens 14 Tage nach Beginn der Tier- haltung diese der zuständigen Behörde mit den oben genannten Angaben melden.

7. Die Mitteilungen an die Veterinärbehörde

können schriftlich erfolgen oder aber elek- tronisch durch Eingabe in die neu geschaf- fene Tierarzneimitteldatenbank in HIT (TAM- Datenbank HIT). Auch kann die Tierhalterin / der Tierhalter einen Dritten (z.B. Tierärztin / Tierarzt, QS, andere Person) beauftragen, die vorgeschriebenen Mitteilungen schriftlich oder elektronisch vorzunehmen. Allerdings muss er den Namen dieser beauftragten Person der Veterinärbehörde vorher mel- den. Ein entsprechender Erfassungsbogen kann beim Amt für Veterinärwesen und Ver- braucherschutz angefordert werden oder unter http://www.LRAKN.de in der Rubrik Amt für Veterinärwesen und Verbraucher- schutz heruntergeladen werden.

Hinweise zur elektronischen Mitteilung:

Zur Erfassung der Mitteilungsplichten nach Arzneimittelgesetz wird eine Antibiotikada- tenbank im Herkunftssicherungs- und Infor- mationssystem für Tiere (HIT) unter www. hi-tier.de zur Verfügung gestellt. Der Online-Zugang zu dieser TAM-Daten- bank in HIT erfolgt mit derselben Zugangs- kennung wie zur Meldung von Rinderzugän- gen und -abgängen oder Stichtagsmeldung für Schweine, Ziegen oder Schafe nach Vieh- verkehrsverordnung. Die Online-Eingabe in die TAM-Datenbank HIT muss bei mehreren Registriernummern zwingend unter der kor- rekten Registriernummer für den jeweiligen Mastbetrieb erfolgen. Für weitere Informationen steht das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwe- sen gerne zur Verfügung: Tel. 07531 800- 2031 und veterinaeramt@LRAKN.de

Höri-Woche

Höri-Woche Fortbildung für Lehrkräfte und Multiplikatoren zum Thema „Lebensmittel wertschätzen“ Der Lernort

Fortbildung für Lehrkräfte und Multiplikatoren zum Thema „Lebensmittel wertschätzen“

Der Lernort Bauernhof Bodensee e.V. und das Forum Ernährung und Verbraucherbildung laden Lehrkräfte und Multiplikatoren am Mitt- woch, 2. Juli 2014 um 14:30 Uhr zur Fortbildung auf den Gemüsebaubetrieb Maier-Duventäster, Rütistraße 9 in 78345 Moos ein.

Die Fortbildung„Gemüse nachhaltig erzeugen und einkaufen - Lebensmittel wertschätzen“ beginnt mit einem Rundgang durch die Ge- müsekulturen. Es werden verschiedene Lernangebote für Schüler vorgestellt und praktische Tipps für ein nachhaltiges Handeln im Alltag gegeben. Bereits ab 14:00 Uhr ist der Infomarkt mit Sachliteratur, Ideen, Unterrichtsvorschlägen und Materialien geöfnet.

Weitere Informationen und Materialien gibt es unter www.lernort-bauernhof-bodensee.de. Um Anmeldung beim Amt für Landwirt- schaft unter Tel. 07531-800-2967 wird gebeten.

Landwirt- schaft unter Tel. 07531-800-2967 wird gebeten. Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger
Landwirt- schaft unter Tel. 07531-800-2967 wird gebeten. Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger
Landwirt- schaft unter Tel. 07531-800-2967 wird gebeten. Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri Seelsorger

Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri

Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn, Tel. 07735 2034 Gemeindereferentin Marlies Kießling, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn, Tel. 07735 938541, E-Mail: m.kiessling@kirchen-hoeri.de Pfarrer Eberhard Grond, pens., Breitlenring 11, Öhningen, Tel. 07735 919377 Pfarrer Helmut J. Benkler, pens., Pankratiusweg 1, Öhningen-Wangen, Tel. 07735/9374718, E-Mail: hjbenkler@kirchen-hoeri.de Pfarrer Gerhard Klein, pens., Hauptstraße 47, Moos-Weiler, Tel. 07732 9 40 93 50 Pfarrer Gebhard Reichert, pens., Deienmooserstraße 5, Moos-Bankholzen, Tel. 07732 822333 E-Mail: reichert.gebhard@t-online.de

Internet und E-Mail Die aktuellsten Hinweise sowie die Termi- ne für die kommende Woche sind auf den Homepages der Kirchengemeinden abruf- bar: www.kirchen-hoeri.de und www.sse-hoeri.de Zentrale E-Mail-Anschrift:

info@kirchen-hoeri.de

Pfarrbüro Öhningen, Klosterplatz 3, 78337 Öhningen Tel. 07735 7582021, Fax: 7582022 Montag/Dienstag/Donnerstag/Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: info@kirchen-hoeri.de Pfarrbüro Horn, Kirchgasse 4, Gaienhofen-Horn Tel. 07735 2034, Fax: 939722 Dienstag und Donnerstag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: kath.pfarramt.horn@t-online.de Pfarrbüro Weiler, Hauptstraße 47, Moos-Weiler Tel. 07732 4320, Fax: 4340 Dienstag und Freitag, 10.00 - 13.00 Uhr E-Mail: Kath.pfarramt.weiler@t-online.de

Kindergärten in Trägerschaft der Seelsorgeeinheit Kindergarten Bankholzen, Tel. 07732 53689 Kindergarten Schienen, Tel. 07735 3639

Proben unserer Kirchenchöre:

Kirchenchor Schienen/Wangen:

Mittwoch, 20.00 Uhr Kirchenchor Öhningen: Montag, 20.00 Uhr im Bernhardsaal Öhningen Kirchenchor Vordere Höri: Montag, 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Weiler Chor Höriluja: Mittwoch, 19.30 Uhr im Johanneshaus Horn Männer-Chor-Gemeinschaft Moos-Horn:

Donnerstag, 19.30 Uhr

Krabbel- und Spielgruppen Öhningen: Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Carmen Zimmermann (Tel. 07735/440448) www.krabbelgruppe-oehningen.jimdo.com Wangen: Dienstag, 15.00 - 16.30 Uhr Kontaktperson: Nancy Goßmann (Tel. 0177/8647405) Weiler: Dienstag 9.30-11.00 Uhr Kontaktperson: Daniela Straub - Tel. 07732/929585 Horn: Freitag, 9.30 – 11.00 Uhr Kontaktperson:

Anja Schöne (07735/9191938)

Rosenkranz Pfarrkirche Wangen: täglich um 18.00 Uhr

Vordere Höri

Sieben Schmerzen Marien, Moos St. Blasius, Bankholzen St. Leonhard, Weiler

Freitag, 27. Juni – Hochfest Heiligstes Herz-Jesu - Wei 18.30 Heilige Messe (für Wilhelm Röcho und verst. Angeh.)

Samstag, 28. Juni – Unbelecktes Herz Mariä - Ba 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Maria und Karl Städele)

Dienstag, 01. Juli – Vom Tag - Ba 9.00 Heilige Messe

Freitag, 04. Juli – Hl. Ulrich – Herz-Jesu-Freitag - Wei 18.30 Heilige Messe (für Manfred Moser und Luise Graf)

Samstag, 05. Juli – Hl. Antonius Maria Zaccaria - Moos 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Herta und Bernhard Weiermann)

Sonntag, 06. Juli – 14. Sonntag im Jahreskreis - Wei 10.45 Familiengottesdienst

Mittlere Höri

St. Johann, Horn St. Mauritius, Gaienhofen St. Agatha, Hemmenhofen

Samstag, 28. Juni – Unbelecktes Herz Mariä Horn 14.00 Trauung des Brautpaares Miriam Gajsek und Matthias Kurtz Horn 19.00 Konzert mit Harfe und Hack- brett zum Auftakt des Johannesfestes im Johanneshaus

Sonntag, 29. Juni – Hochfest Apostel- fürsten Petrus und Paulus Horn 09.30 Hochamt zum Patrozinium St. Johann musikalisch mitgestaltet von der Männerchorgemeinschaft Moos-Horn, dem Kinderchor und dem Chor Höriluja (Hl. Mes- se für Wolfgang Hug und Angehörige sowie für Familie Rosenbaum und Familie de Boni, für Klaus Reimer und Lilo Hangarter und für verstorbene Angehörige der Familien Dett- ling und Hasenfratz). Im Anschluss an den Festgottesdienst dürfen Sie sich auf schöne Stunden bei le- ckerem Essen, Kafee und Kuchen und be- stimmt herrlichem Wetter freuen Horn 19.00 Horner Konzert (Helmut Rau- scher u. Birgit Zacharias spielen klassische, spanische und lateinamerikanische Musik für zwei Gitarren)

Höri-Woche

Höri-Woche Donnerstag, 03. Juli – Apostel Hl. Thomas Gai 15.30 Heilige Messe im Seeheim Höri Freitag,

Donnerstag, 03. Juli – Apostel Hl. Thomas Gai 15.30 Heilige Messe im Seeheim Höri

Freitag, 04. Juli – Hl. Ulrich – Herz-Jesu-Freitag Horn 09.30 Krankenkommunion Frau Kießling (Gemeindereferentin) bringt die Krankenkommunion, wer dies wünscht und noch nicht auf der Besuchsliste ist, kann sich im Pfarrbüro Horn (Tel. 07735/2034, Dienstag und Donnerstag von 09.00 – 12.00 Uhr) melden.

Samstag, 05. Juli – Heiliger Antonius Maria Zaccaria Hem 15.30 Trauung des Brautpaares Carolin Winkler und Felix Deggelmann

Sonntag, 06. Juli – 14. Sonntag im Jahreskreis Horn 10.00 Jahrtagsgottesdienst für Pfarrer Franz Schwörer (2. Opfer für Maria Agatha Heim)

Johannesfest + Patrozinium St. Johann Horn Am 28. und 29. Juni feiert die Pfarrgemeinde St. Johann in Horn ihr Pfarrfest mit Festgot- tesdienst und kleinem Kulturprogramm. Dazu laden wir alle Bürgerinnen und Bürger der Höri und Gäste herzlich ein. Am Samstag, 28. Juni um 19.00 Uhr wird Jo- hanna Dammert mit der Harfe und Hackbrett das Johannesfest eröfnen. Am Sonntag, 29. Juni um 9.30 Uhr feiern wir ein festliches Hochamt, musikalisch mitge- staltet von der Chorvereinigung Moos-Horn, Chor Höriluja und Kinderchor. Im Anschluß an den Festgottesdienst dürfen Sie sich auf schöne Stunden bei leckerem Essen, Kafee und Kuchen, musikalisch unterhalten vom Musikverein Horn-Gundholzen und bestimmt herrlichem Wetter freuen. Ihr Pfarrgemeinderat in Horn

Hintere Höri

St. Hippolyt und Verena, Öhningen St. Genesius, Schienen St. Pankratius, Wangen

Samstag, 28. Juni – Unbelecktes Herz Mariä Öhn 15.00 Trauung von Stefan Jaenicke und Jennifer Lauthe Sch 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Hil- de Lammer sowie für Agnes Wiedenmaier)

Sonntag, 29. Juni – Hochfest Apostelfürsten Petrus und Paulus – Patrozinium in Horn Öhn 09.30 Heilige Messe (für Johanna Hai- ber sowie Stiftung für Hedwig und Philipp Ruf)

Dienstag, 01. Juli – Vom Tag Wa 18.30 Heilige Messe (für Mina Hangar- ter u. verstorbene Angehörige)

Mittwoch, 02. Juli – Mariä Heimsuchung Öhn 09.00 Heilige Messe

Donnerstag, 03. Juli – Apostel Hl. Thomas Öhn 19.30 Monatsmesse mit der Frauenge- meinschaft Öhningen (Hl. Messe für Ludwig Knon und für Angelika Wieser) Zum anschließenden „Hock unter der Lin- de“ bei Bowle und Leckereien sind alle recht herzlich eingeladen.

Freitag, 04. Juli – Hl. Ulrich – HerzJesu-Freitag Sch 09.00 Wallfahrtsmesse

Samstag, 05. Juli – Hl. Antonius Maria Zaccharia Öhn 18.30 Sonntagvorabendmesse (Jahr- tag für Ferdinand Welte und Jahrtag für Emil Blessing)

Sonntag, 06. Juli – 14. Sonntag im Jahreskreis Sch 09.30 Bohlinger Wallfahrt – Empfang der Wallfahrer an der Schrotzburgkapelle 11.15 Wallfahrtsgottesdienst (Hl. Messe für Martina Moser) Horn 09.30 Heilige Messe – Jahrtagsge- denkmesse für Pfr. Franz Schwörer

Bohlinger Wallfahrt nach Schienen am Sonntag 06. Juli 2013 Bereits zum elften Mal kommen die Bohlin- ger, genauer gesagt die Wallfahrer aus der Seelsorgeeinheit Aachtal, zur wiederbe- lebten Wallfahrt nach Schienen. Nach alter Tradition empfängt die Gemeinde Schie- nen ihre Gäste an der Schrotzburgkapelle (9.30 Uhr) Zusammen ziehen wir zur Kirche in Schienen. Es wäre ein schönes Zeichen, wenn möglichst viele Schienemer die Wall- fahrer bei der Schrotzburgkapelle begrüßen würden. Der Wallfahrtsgottesdienst in der Kirche beginnt ca. 11.15 Uhr.

Die Kommunionkinder aus Öhningen, Schienen und Wangen waren mit Frau Leu und vielen Eltern am Dienstag, den 3. Juni 2014 auf Besuch im Freilichtmuseum in Neu- hausen ob Eck. Thema des Besuches war:

„Vom Korn zum Brot“. Wir durften vieles er- leben, z. B. Äcker plügen, Weizen dreschen und die Schweinehut. Frau Buschle vom Mu- seum hat extra für uns die Mühle in Betrieb genommen. Wir haben auch Dünnele ge- backen und sie gleich zu Mittag gegessen. Zum Schluss gab es noch ein Eis. Es war toll! Vielen Dank für die schöne Kommunionszeit mit einem sehr gelungenen Abschluss.

schöne Kommunionszeit mit einem sehr gelungenen Abschluss. Gemeinsame Nachrichten für alle Kirchengemeinden Meditation

Gemeinsame Nachrichten für alle Kirchengemeinden

Meditation miteinander schweigen. Bitte folgende TERMINVERSCHIEBUNG beachten: Der nächste Termin ist nicht am Donnerstag, 3. Juli, sondern am

Montag, 7. Juli um 20 Uhr im Johanneshaus.

Juli, sondern am Montag, 7. Juli um 20 Uhr im Johanneshaus. Voranzeige Am Sonntag, 31. August

Voranzeige Am Sonntag, 31. August indet am Horner Wasserturm ein Berggottesdienst mit Erzbi- schof em. Robert Zollitsch statt.

Diesen besonderen Gottesdienst unter freien Himmel werden u.a. der Horner Kin- derchor und der Chor Höriluja musikalisch mitgestalten.

Die beiden Chöre laden Gastsängerinnen und Gastsänger herzlich zum Mitsingen ein. Die Proben hierfür inden an allen Mittwo- chen im Juli und in der letzten Augustwoche im Johanneshaus statt: 2., 9., 16., 23. und 30. Juli, sowie 27. August.

Kinderchor: 16:30 - 17:15, eingeladen sind Schülerinnen und Schüler der 1.-4. Klasse

Chor Höriluja: 19:30 - 21:00, eingeladen sind Sängerinnen und Sänger (!)

Sonntag, 10. August 2014, 17.00 Uhr Schienen/Höri, Wallfahrtskirche St. Genesius

Festliche Trompetengala Im Glanz von Trompete und Orgel

Bernhard Kratzer (Staatsorchester Stuttgart), Trompete/Corno da caccia Paul Theis (Stuttgart), Orgel präsentieren glanzvolle Trompetenkonzerte und virtuose Orgelwerke Kartenvorverkauf: € 17.-/12.- Öhningen: Tourist-Information:

07735/819-20

Radolfzell: Tourist-Information: 07732/91500 Tageskasse und Einlass ab 16.00 Uhr Internet: www.reservix.de; www.heroicmusic.de

Höri-Woche

Höri-Woche Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri Wort zur Woche: Kommt her zu mir, alle, die ihr

Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri

Wort zur Woche:

Kommt her zu mir, alle, die ihr mühselig und beladen seid; ich will euch erquicken. Matth. 11,28

Sa., 28.06. 9h – 12h Freiwilliger Arbeitseinsatz in der Petruskirche (s.u.)

So., 29.06. 10h00 Gottesdienst in der Melanchthonkir- che in Gaienhofen (Pfr. Klaus) parallel dazu Kindergottesdienst. Anschließend: Anmel- dung zum Konirmandenunterricht (s.u.)

Di., 01.07. 19h45 Vokalensemble Gaienhofen im Mu- siksaal der Internatsschule 9h00 Gaienhofen - ökumenisches Frauen- frühstück im Gemeindehaus

Mi., 02.07. 18h-20h Gebetskreis in Öhningen-Stiegen (Kontaktperson Fr. Maier Tel. 07735/919708)

Fr., 04.07. 19h30 Das Chörle probt neue Lieder Herr- mann-Hesse-Haus Gaienhofen (s.u.)

So., 06.07. 10h00 Gottesdienst in der Petruskirche in Kattenhorn (Pfr. Klaus)

Besuchen Sie uns im Internet unter:

http://www.evkirche-hoeri.de/home.html Oder im Pfarramt: Gütebohlweg 4, 78343 Gaienhofen. Tel.: 07735/2074 Fax: 07735/1431 Mail: Pfarrer Klaus:

Roland.Klaus@kbz.ekiba.de, Pfarramt: gaienhofen@kbz.ekiba.de Pfarrer Klaus hat keine festgelegten Sprech- zeiten. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit ihm unter der oben genannten Telefon- nummer oder per Mail. Fr. Koch ist außerhalb der Ferien mittwochs und donnerstags von 9.30- 11.30 im Pfarramt

Freiwilliger Arbeitseinsatz am 28. Juni Die Sanierung der Petruskirche ist abge- schlossen. Als letztes wurde die Küche ein- gebaut. Doch noch gibt es einiges zu tun. Die unteren Räume, die als Abstellraum dienten, müssen entrümpelt werden, einige kleine Stellen innen und außen noch nach- gestrichen werden, die Steine am Chorfens- ter wieder ins Steinbett gelegt und anderes mehr. Daher möchten wir am Samstag, den 28. Juni zu einem freiwilligen Arbeitseinsatz einladen. Trefpunkt Petruskirche. Dauer von 9.00 Uhr - 12. 00 Uhr. Sie können auch gern nur für eine Stunde mithelfen. Das hilft auch!

freiwilliger Arbeitseinsatz an der Petruskirche am 28. Juni 2014 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr

Kindergottesdienst-Einladung

2014 von 9.00 Uhr - 12.00 Uhr Kindergottesdienst-Einladung Wir wollen dich herzlich einladen zum Kinder -

Wir wollen dich herzlich einladen zum Kinder- gottesdienst. Alle 14 Tage indet er in Gaienhofen statt. Wir singen, basteln und spielen. Wir hören biblische Geschichten und beten miteinander. Wir würden uns freuen, wenn du mit dabei wärst. Wir, das sind Lea Schuhmacher, Maria Näge- le, Mara Dosch, Frau Braun und Frau Rieke- wald nächster Termin: 29. Juni 2014 um 10.00 Uhr in der Melanchthonkirche Gaienhofen

Nach einem gemeinsamen Eingangsteil mit den Erwachsenen gehen die Kinder mit ih- ren Helfern zusammen in den angrenzen- den Gemeinderaum und feiern dort weiter. Am 13. Juli feiern die Kinder den Gottes- dienst mit den Erwachsenen zusammen. Jung und alt begehen den Schöpfungstag gemeinsam.

Anmeldung zur Konirmation am 29. Juni Wir möchten dich für den neuen Konirman- denkurs 2014/2015 einladen Konirmation ist ein Fest, das an die Taufe erinnert, die bei den meisten Jugendlichen schon als Säugling stattfand. Als Konirmand trift man sich mit den andern und spricht über Fragen des Glaubens. Man kann da alle

Fragen stellen, die man in Sachen Gott hat! Man unternimmt auch etwas mit der Grup- pe. Auch was einen Jugendlichen gerade selber beschäftigt kommt bei den Trefen der Gruppe vor. Konirmation ist eine freiwillige Sache. Wer daran teilnimmt, sollte das nicht tun, weil man das eben so machen muss. Die Anmeldung wird am 29. Juni sein. Da könnt ihr schon mal “Kirchenluft“ schnup- pern und danach wird dann im Gemeinde- saal ein einführendes Gespräch mit euren Eltern und euch sein. Es wäre schön, wenn Du dich anmeldest! Der Gottesdienst am 29. Juni beginnt um 10.00 Uhr in der Evangelischen Melanch-

Bringe bitte dei-

thonkirche in Gaienhofen

ne Taufurkunde mit. Aber du kannst auch gern teilnehmen wenn du noch nicht ge- tauft bist. Die Konirmation wird am 3. Mai 2015 stattinden.

„Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder“ Alle Jahre wieder – ein fröhliches Ge- meindesingen mit dem Chörle Das letztjährige Gemeindesingen mit den neuen Liedern war wieder hörbar gut ange- kommen – so wollen wir ein drittes Mal die

blauen Hefte aus ihrer Kiste holen und zu- sammen – Chörle und Gemeinde - die neue Musik kennenlernen und im Gottesdienst erproben. „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder“ heißt es auf dem blauen Hochglanz-„Cover“ und ich meine, auch solche, uns noch un- vertraute Kirchenmusik hat es verdient, ge- sungen und gehört zu werden. Es ist nicht schwer zu lernen, das junge Liedgut, da kann ein jeder mitsingen. Wir trefen uns zu den Chörle-Proben in der Regel freitags um 19.30 Uhr in der Katten- horner Petruskirche und bereiten die Lieder vor.

Die Termine sind:

Fr. 4. Juli, (traditionellerweise indet die erste Probe im Hermann-Hesse-Haus in Gaien- hofen statt); Mo. 7. Juli (nur Frauen), Fr. 11. Juli; Mo. 14. Juli (nur Frauen); Fr. 18. Juli. Am Sonntagmorgen, dem 20. Juli, um 10 Uhr, werden wir im Gottesdienst gemein- sam oder im Wechsel mit der Gemeinde die neuen Lieder singen. Vielleicht mag sich der eine oder die andere für dieses Projekt zu uns gesellen: jeder ist herzlich willkommen in unserer Runde. Info: Tel. 07732 5 66 88

willkommen in unserer Runde. Info: Tel. 07732 5 66 88 Schöpfungstag mit Gemeindefest am 13. Juli

Schöpfungstag mit Gemeindefest am 13. Juli Vor 2 Jahren fand unter der Federführung des Vokalensemble Gaienhofen eine Schöp- fungswoche statt. Die Resonanz war groß. Nach dieser Woche, bei der die Evangelische Schule, die Kirchengemeinden, die politi- sche Gemeinde und das Vokalensemble zusammenwirkten, wurde die Idee geboren, doch jedes Jahr einen Tag der Schöpfung zu begehen. Dies wollen wir in diesem Jahr in die Tat umsetzen. Der Schöpfungstag zum Thema Wasser wird am 13. Juli gefeiert werden. Das Vokalensemble wird mitwir- ken. Einen Stationen-Gottesdienst werden wir miteinander feiern. An Orten, die ent- lang der Melanchthonkirche und dem schö- nen See liegen, werden wir dem „Wasser“ nachspüren. Anschließend feiern wir unser Gemeindefest auf dem Gelände der Evangelischen Schule, auf dem Schloßhof (Schloßstraße). Dort be- steht die Möglichkeit angeleitet durch die Höri Künstlerin Frau Heidi Reubelt an Stafe- leien kunstvolle Wassermotive auf Leinwand zu bannen. Außerdem werden Spiele für die Kleinen angeboten. Sogar ein Segeltrip auf dem See ist möglich. Herr Klaus Scheidt- mann lädt zum Boots-Turn ein.

Höri-Woche

Höri-Woche Den Schöpfungsgottesdienst beginnen wir in der Melanchthonkirche in Gaienhofen um 10.00 Uhr. Dann begeben wir

Den Schöpfungsgottesdienst beginnen wir in der Melanchthonkirche in Gaienhofen um 10.00 Uhr. Dann begeben wir uns in Rich- tung Sportplatz der Schule und enden im Schloßhof mit herrlichem Blick auf den See. Dort werden wir köstlich mit Maultaschen und Kartofelsalat, Kafee und Kuchen und Programm bewirtet. 13. Juli 2014 Schöpfungstag in Gaienhofen 10.00 Uhr Gottesdienst in der Melanchthonkirche Gemeindefest im Schloßhof

Zum Vormerken:

Kirche für Gäste und Urlauber Endlich ist Urlaubszeit. Endlich Zeit für sich, für die Familie. Zeit auszuspannen und die Seele baumeln zu lassen. Vielleicht auch Zeit, eigenen religiösen Fragen nachzuge- hen und Gott zu begegnen? Wir als Kirche möchten Ihnen im Rahmen der Urlauberseelsorge dazu die hier aufge- führten Angebote machen. In der Zeit vom 18. Juli bis 11. August 2014 bin ich als Ur- laubs- Pfarrerin auf der Höri und freue mich, Sie und Ihre Kinder bei der einen oder ande- ren Veranstaltung kennenzulernen! Ihre Urlaubs-Pfarrerin Frau Cordula Schmid- Waßmuth

Alle Urlaubsangebote, von Pfarrerin Cordula Schmid-Waßmuth, die sie auch als Gemein- deglied wahrnehmen können, inden sie in

einem Flyer, der in unseren Kirchen und im

Sonntag 20.07.2014

Tourismusbüro ausliegt. Bei einigen Veran-

10

Uhr Gottesdienst (Pfr. Weimer), parallel

staltungen ist eine Anmeldung erforderlich

Kindergottesdienst

oder sinnvoll, näheres entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Freitag 25.07.2014

Evangelische Kirchengemeinde Böhringen

Paul-Gerhardt-Kirche Paul-Gerhardt-Str. 2, 78315 Radolfzell Tel. 07732/2698, Fax 07732/9888504 E-Mail: sekretariat@ekiboe.de Homepage: www.ekiboe.de

Gottesdienst-Termine für Juli 2014:

Donnerstag 03.07.2014 S(enioren)-Klasse, Einladung zum Kafe- enachmittag um 15.00 Uhr an der St. Ulrich Kapelle, Trefpunkt um 14.30 Uhr an der Kath. Kirche, bei Regenwetter im Kath. Pfarr- zentrum, organisiert von der ev. und kath. Kirche Böhringen

Sonntag 06.07.2014

10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Saft)

(Frau Scheuer), parallel Kindergottesdienst

Sonntag 13.07.2014

10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Weimer), im An-

schluss Konianmeldung, parallel Kindergot- tesdienst

19 Uhr Abendandacht AufAtmen

Sonntag 27.07.2014

10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Weimer), parallel

Kindergottesdienst

Herzliche Einladung zum Trefen der neu- en Gruppe Zu einem Kafeenachmittag mit Thema und Austausch im Freien laden die ev. und kath. Gemeinde in Böhringen ein am

Donnerstag, 3. Juli 2014, 15.00 Uhr.

In der Nähe der St. Ulrich Kapelle stehen Ti- sche und Bänke bereit. Trefpunkt ist um 14.30 Uhr an der kath. Kirche. Es gibt die Möglichkeit, von hier aus zur Ulrich Kapelle zu wandern, oder mit dem Auto dorthin gefahren zu werden. Bei Regen- wetter gehen wir in das kath. Pfarrzentrum. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Nächster Nachmittag ist am Donnerstag, 7. August 2014, um 15.00 Uhr im kath. Pfarrzentrum.

Das Team der ev. und kath. Kirche Böhringen

Pfarrzentrum. Das Team der ev. und kath. Kirche Böhringen Literarische Wanderungen auf den Spuren von Hermann
Pfarrzentrum. Das Team der ev. und kath. Kirche Böhringen Literarische Wanderungen auf den Spuren von Hermann
Pfarrzentrum. Das Team der ev. und kath. Kirche Böhringen Literarische Wanderungen auf den Spuren von Hermann

Literarische Wanderungen auf den Spuren von Hermann Hesse 2014

Die nächste Literarische Wanderung auf den Spuren von Hermann Hesse indet am Donnerstag, 17.7.2014 um 14.15 Uhr beim Hermann - Hesse - Höri – Museum statt. Die 1,5 bis 2,5 stündige Wanderung führt bei guter Witterung zu landschaftlich reizvollen Orten, die Her- mann Hesse oft besucht hat. Unterwegs inden Lesungen von Texten und Gedichten statt. Weitere Wanderungen inden statt am: 31.7., 14.8., 28.8., 11.9. 02.10.2014. Eine Anmeldung ist unbedingt erfor- derlich, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist (10-25 Personen). Die Kosten betragen 8 EUR, mit Gästekarte 7 EUR. Weitere Informationen sind erhältlich beim Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel. 07735- 81823, info@gaienhofen.de, www.gaienhofen.de.

Museumspädagogische Angebote 2014 im Hermann-Hesse-Höri-Museum

(weitere folgen!)

Schwarz versteckt, Weiß entdeckt (6-8 Jahren) Sa. 28.6.14 / 14.00h – 16.30h Kreativität braucht Freiräume! Günter Schöllkopf war ein überaus kreativer Mensch. Sein Ideenschatz schien unerschöplich. Bei ei- nem, dem Alter der Kinder angemessenen Rundgang durch die Aus- stellung, erkunden wir die Ideenwelt des Künstlers und holen uns Anregungen für eigene Kunstwerke, welche wir anschließend in der Malwerkstatt in Schwarz - Weiß kratzend um setzten.

Fantastische Bilder (ab 9 Jahren) Sa. 5.7.2014 oder Fr. 25.7.2014 jeweils um 14.00h – 16.30h

Das Hermann-Hesse-Höri-Museum bietet am 5.7. und am 25.7. mu- seumspädagogsiche Angebote „Fantastische Bilder“ für Kinder ab 9 Jahren an. Die fantasievollen Bilder von Albert Welti, die zurzeit im Hermann-Hesse-Hoeri-Museum zu sehen sind, entführen uns beim Betrachten in eine andere Welt. Gemeinsam lassen wir uns von den Eindrücken in märchenhafte Geschichten versetzten und erinden anschließend eigene fantastische Bilder. Dabei erforschen wir auf eine einfache Weise die Möglichkeiten der Kaltnadelradierung und erleben den Nuancenreichtum von Schwarz und Weiß.

Anmeldung erforderlich, da Teilnehmerzahl begrenzt! Tel. 07735/440949, info@hermann-hesse-hoeri-museum.de

da Teilnehmerzahl begrenzt! Tel. 07735/440949, info@hermann-hesse-hoeri-museum.de Freitag, den 27. Juni 2014 21

Höri-Woche

Höri-Woche „Banchetto Musicale“ Vokal- und Instrumentalmusik aus dem 15.-17. Jahrhundert Vor dem Hintergrund des

„Banchetto Musicale“ Vokal- und Instrumentalmusik aus dem 15.-17. Jahrhundert

Vor dem Hintergrund des 600-jährigen Jubiläums des Konstanzer Konzils erwartet Freun- de der Musik aus Mittelalter und Renaissance am 20.7.2014 in der Pfarrkirche St. Johann und St. Veit in Horn um 19 Uhr das Konzert„Banchetto Musicale“. Der Eintritt ist frei.

Am 19.07 indet ebenfalls ein Konzert in der Schlosskirche Neues Schloss in Meersburg statt. Das Potamicus Consort aus dem Bodenseeraum und das Vokalensemble Q6 aus Friedrichshafen präsentieren Werke von Orlando di Lasso, Giovanni Giacomo Gastoldi, John Wilbye, Mateo Flecha, u.v.m.

In wechselnder Besetzung mit u.a. Gamben, Flöten, Krummhörnern und Gesang laden die zwölf MusikerInnen den Zuhörer an eine reich gedeckte Tafel mit musikalischen Speziali- täten des 14.–16. Jahrhunderts ein.

Begleitet wird das Programm durch die Moderationen von Ralph Kolars.

wird das Programm durch die Moderationen von Ralph Kolars. Mit Mehrwert essen und trinken auf dem
wird das Programm durch die Moderationen von Ralph Kolars. Mit Mehrwert essen und trinken auf dem
wird das Programm durch die Moderationen von Ralph Kolars. Mit Mehrwert essen und trinken auf dem

Mit Mehrwert essen und trinken auf dem Gemüsehof

Eine Gläserne Produktion der besonderen Art indet am Donnerstag, den 3.07.2014 von 17:30 bis 20:30 Uhr auf dem Gemü- sehof Maier-Duventäster in der Rütistraße 9, 78345 Moos statt.

für Speisen und Getränke, Kafee und Ku- chen wird bestens gesorgt.

Diesen Tag möchten wir auch nutzen, um Nichtimkern und Interessierten unseren Schleuderraum zu zeigen und Sie zum

Schauschleudern

Unter dem Motto „Mit Mehrwert essen und trinken auf dem Gemüsehof“ wer- den die Tore geöfnet und einen Einblick in die Gemüseerzeugung und Vermarktung vor Ort gegeben. Am Stand des Landwirt- schaftsamtes Stockach werden im Rahmen der „Landesinitiative Blickpunkt Ernährung“ Gemüse mit allen Sinnen erlebbar gemacht und zahlreiche Informationen zu Gemüse und einer nachhaltigen Ernährung aufge- zeigt.

einzuladen. Erleben Sie selbst wie der Honig aus der Wabe bis ins Glas kommt. Sie können auch das Leben im Bienenvolk anschauen. Sie werden fachkundlich ge- führt und erhalten viele Informationen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn uns an diesem Tag viele Gäste besuchen und Sie die Arbeit mit den Bienen und am Bienenstand sehen möchten.

Vorstand des Imkerverein Radolfzell e.V.

Auch der Genuss kommt bei dieser Familien- aktion nicht zu kurz. Am Mongolengrill kön- nen regionale Lebensmittel selbst zuberei- tet werden. Die Zutaten für ein Abendessen gibt es für einen kleinen Unkostenbeitrag.

Anmeldung erbeten unter info@hoeri-gemuese.de, Tel.: 07732/4454.

Imkerverein Radolfzell e.V.

Ganz herzlich einladen möchten wir zum diesjährigen

Sommerfest

wo: im Lehrbienenstand in Radolfzell (am Rehbergle, Einfahrt nach dem Nordstern Sportplatz in Richtung Kleintierzüchter) wann: Sonntag, den 29. Juni 2014 ab 11.00 Uhr

Veranstaltungshinweis

Workshop„Kreative Resteküche“

Bei diesem Workshop mit Frau Schlageter werden Lebensmittelreste zu leckeren Ge- richten verarbeitet. Ziel ist es, Haushaltsgeld zu sparen und Lebensmittelabfälle zu ver- meiden. Termin:

Freitag, 04.07.2014, 18:30 bis 21:30 Uhr

Die Veranstaltung indet in der Schulkü- che der Fachschule für Landwirtschaft in Stockach, Winterspürer Str. 25, statt. Lebens- mittelkosten werden umgelegt. Bitte Schür- ze und Behälter für Übriges mitbringen.

Um Anmeldung wird gebeten bei Christa Schlageter, Tel. 07531/800-2941 oder chris- ta.schlageter@LRAKN.de.

Tel. 07531/800-2941 oder chris- ta.schlageter@LRAKN.de. Vorverkauf Schiffahrt zum Seenachtsfest Für die Schiffahrt

Vorverkauf Schiffahrt zum Seenachtsfest

Für die Schiffahrt zum Seenachtsfest am Samstag, 09.08.2014 hat der Vorverkauf im Kultur- und Gästebüro Gaienhofen begon- nen. Das Schif legt um 20.30 Uhr am Steg Gaienhofen ab und kehrt um 23.40 Uhr zu- rück. Tickets zum Preis von 32,00 € sind er- hältlich unter Tel. 07735/81823 oder info@ gaienhofen.de.

Geführte Wanderung über die Höri

Die nächste geführte Rundwanderungen über die Höri mit Wanderführerin Bärbel Liebermann vom Schwarzwaldverein indet am Mittwoch, dem 9.07.2014 statt. Die Wan- derung dauert 2-3 Stunden und indet ab 4 Personen statt. Trefpunkt ist um 14 Uhr am Kultur-und Gästebüro Gaienhofen, Start- punkt der Wanderung ist der Wanderpark- platz Honisheim. Kosten 3,00 € pro Person , Kinder 1,50 €. Anmeldung beim Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, 07735/818-23, info@ gaienhofen.de, Rückfragen zur Wanderung bei Wanderführerin Bärbel Liebermann 07735/3979. Weitere Termine: 23.7., 30.7., 6.8., 13.8., 20.8., 27.8., 3.9., 10.9., 17.9., 1.10., 8.10.

Weitere Termine: 23.7., 30.7., 6.8., 13.8., 20.8., 27.8., 3.9., 10.9., 17.9., 1.10., 8.10. Freitag, den 27.

Höri-Woche

Höri-Woche Segelfreizeit, Tagessegelkurse, Segelcamp (ab 10 J.) Teilnehmer: Segelbegeisterte und Anfänger von 6-17
Segelfreizeit, Tagessegelkurse, Segelcamp (ab 10 J.) Teilnehmer: Segelbegeisterte und Anfänger von 6-17 Jahren Ort:
Segelfreizeit, Tagessegelkurse,
Segelcamp (ab 10 J.)
Teilnehmer: Segelbegeisterte und
Anfänger von 6-17 Jahren
Ort: Gaienhofen-Horn
Rahmenprogramm:
Bananaboat, Wasserolympiade,
Geländespiele, Spaßregatta
Informationen und Anmeldung:
www.segelcamp-bodensee.de
info@segelcamp-bodensee.de
Telefon 0178- 190 7574
Bodenseeschifferpatent A + D Sportbootführerscheine Firmenevents und Teamtraining Informationen und Anmeldung:
Bodenseeschifferpatent A + D
Sportbootführerscheine
Firmenevents und Teamtraining
Informationen und Anmeldung:
www.segelschule-beoneteam.de
info@segelschule-beoneteam.de
oder unter
Telefon +49 (0)178/ 190 75 74 (Schulleitung)
oder +49 (0)151/ 25 688 530 (Sekretariat)
BeOneTeam
SEGELSCHULE
BODENSEE
25 688 530 (Sekretariat) BeOneTeam SEGELSCHULE BODENSEE Höri-Fähre Frühling 2014 Personen - und Velofähre im

Höri-Fähre Frühling 2014

Personen - und Velofähre im Untersee Frühling: vom 1.Mai bis 29.Juni jeden Sonntag, & zusätzlich:

Fronleichnam 19.Juni

Rundfahrten mit oder ohne Unterbrechung möglich

Horn*

ab 09.50

10.40

14.00

14.50

Gaienhofen

ab 10.00

10.50

14.10

15.00

Steckborn

ab 10.10

11.00

14:20 15.10

Berlingen

ab 10.25

11.10

14.35

15.20

Horn*

an 10.35

11.20

14.45

15.30

*Horn: bei Niedrigwasser wird Gaienhofen angefahren Fahrpreis: einfache Strecke: € 2,50 CHF. 4,00 Velo: € 2,50/CHF.4.--Kinder bis 6 J. frei (Fahrt und Velo) Fahrpreis: Rundfahrt ab z.B. ab Gaienhofen € 5.—

Schifffahrt Lang Schiffstelefon 0171-6817427

info@schifffahrtlang.de

www.schifffahrtlang.de

Eventfahrten mit der Höri-Fähre „MS Liberty“

Abendrundfahrten 01.07./08.07./15.07./22.07./29.07.2014, 19.30 Uhr, ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen), ca. 1,5 h, zusätzliche Fahrt um 17.30 Uhr nur bei genügend Anmeldungen!

Italienisches Bufet 03.07./10.07./17.7./24.7./31.7.2014, 18.30 Uhr, ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen), ca. 2,5 h, 38,50 €, Vorver- kauf 37,00 €

Anmeldung und Vorverkauf: Kultur- u. Gästebüro, 78343 Gaienhofen; Tel.: 07735/81823, info@gaienhofen.de Durchführung: Schiffahrt Lang, Tel. 07735-8891, Fax 07735-8831 info@schiffahrtlang.de, www.schiffahrtlang.de

Höri-Fähre „MS Liberty“

Der Sommerfahrplan der Hörifähre gilt ab 06. Juli bis zum 14. Sep- tember 2014. Die „MS Liberty“ verkehrt dienstags, donnerstags und sonntags zwischen Horn, Berlingen, Gaienhofen und Steck- born. Sie legt in Horn (bei niedrigem Wasserstand Gaienhofen) um 9.50, 14.15, 15.50 Uhr ab nach Berlingen und fährt um 10.00, 14.25, 16.00 Uhr weiter nach Gaienhofen. Um 10.15, 14.40, 16.15 Uhr legt sie wieder ab nach Steckborn. Die Zeiten der Rückfahrten von Steckborn nach Gaienhofen sind 10.30, 15.00, 16.30 Uhr bzw. von Berlingen nach Horn 10.50, 15.20 und 16.50 Uhr. Der Fahrpreis beträgt für die einfache Strecke € 2,50, Fahrräder € 2,50. Kinder bis 6 Jahre sind frei. Weitere Informationen sind erhältlich bei Schiffahrt Lang, Tel. 0049(0)7735-8891, Fax 0049(0)-8831, info@ schiffahrtlang.de, www.schiffahrtlang.de oder beim Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel. 07735 / 81823, info@gaienhofen.de.

Höri-Woche

Höri-Woche Horner Konzert Am Sonntag, den 29. Juni 2014 um 19 Uhr, gibt es in der

Horner Konzert

Am Sonntag, den 29. Juni 2014 um 19 Uhr, gibt es in der katholischen Pfarrkirche St. Johann in Horn bei Gaienhofen einen mu- sikalischen Leckerbissen für alle Freunde anspruchsvoller Gitarrenmusik. Es spielen zwei bekannte Gitarristen aus der Region:

Birgit Zacharias und Helmut Rauscher die sich zum Duo „VIRTUOSE GITARREN“ zusam- mengeschlossen haben und seit Jahren das Publikum und die Fachpresse mit ihren Kon- zerten begeistern. Die zwei Musiker bieten ein vielseitiges Programm und zaubern auf ihren Gitarren Musik der unterschiedlichs- ten Stilrichtungen hervor: von klassischer und romantischer Musik, bis hin zu spani- scher und südamerikanischer Musik. Birgit Zacharias und Helmut Rauscher beinden sich in einem Dialog, der die Phantasie des Hörers mitreißt. Der Zuhörer ist eingeladen, sich einstimmen zu lassen in die starken Ge- gensätze wie Humor und Traurigkeit, Melan- cholie und Lebensfreude.

wie Humor und Traurigkeit, Melan- cholie und Lebensfreude. Veranstaltungskalender Moos Bis 25. Juli 2014 Kaleidoskop

Veranstaltungskalender

Moos

Bis 25. Juli 2014

Kaleidoskop 2014 – Aquarell Ausstellung im Rathaus Öfnungszeiten:

Mo. – Do.

Mi.

8.00 bis 12.00 Uhr 14.00 bis 18.00 Uhr

Fr.

8.00 bis 12.30 Uhr

20.

Juni bis 20. Juli 2014

Inspiration und Ausdruck

Ausstellung der Malgruppe Heidi Reubelt Torkel Bankholzen Öfnungszeiten:

Freitags

Sonntags

18:00 – 21:00 Uhr 14:00 – 17:00 Uhr

Freitag, 27. Juni Jahresgrillfest, BUND Kindergruppe,14:30 Uhr Burkarthof in Balisheim Blasmusik am See, 20:00 Uhr Musikverein Bankholzen, ehem. Feuerwehrhaus

27. bis 29. Juni

Groß- und Kleinfeld Juniorenturnier, SC Bankholzen-Moos, Sportanlagen Mooswald Freitag ab 17:00 Uhr, G-Junioren, ab 19:45 Uhr, B-Junioren

Samstag ab 10:00 Uhr, F-Junioren, ab 13:00 Uhr, C-Junioren Sonntag ab 9:00 Uhr, D-Junioren, ab 13:30 Uhr, E-Junioren

Dienstag, 1. Juli Strickkreis, 15:00 Uhr, Pfarrzentrum Weiler, Josefzimmer Walking/Nordic Walking mit Bärbel Kepp- ler, 18:00 Uhr, Trefpunkt Parkplatz Grünen- berg Ortsausgang Weiler Richtung Gaien- hofen Bürgerwerkstatt „Angebote für Jung und Alt“, 20:00 Uhr; Rathaus Moos, Trauzimmer

Mittwoch, 2. Juli Naturkundliche Solarboot-Exkursion, 16:30 Uhr Trefpunkt Hafen Moos, Anmel- dung erforderlich, Tel. 07732/9996-17 Abendsportfest, 17:30 Uhr, TuS Iznang, Mooswaldstadion

Donnerstag, 3. Juli Gläserne Produktion beim Gemüsebau Maier-Duventäster, 17:30 Uhr, Rütistr. 9, Moos Öfentliche Bauausschusssitzung, 18:30 Uhr, Rathaus Öfentliche Gemeinderatssitzung, 19:00 Uhr, Rathaus

Samstag, 5. Juli Brunnenfest, Fanfarenzug Weiler, Weiler Bettnang

Sonntag, 6. Juli Familientag, SC Bankholzen-Moos Hafenfest, 11:00 Uhr Narrenzunft Mooser Rettich, Hafen Moos

Dienstag, 8. Juli Strickkreis, 15:00 Uhr, Pfarrzentrum Weiler, Josefzimmer Walking/Nordic Walking mit Bärbel Kepp- ler, 18:00 Uhr, Trefpunkt Parkplatz Grünen- berg Ortsausgang Weiler Richtung Gaien- hofen

Mittwoch, 9. Juli Naturkundliche Solarboot-Exkursion, 16:30 Uhr, Trefpunkt Hafen Moos, Anmel- dung erforderlich, Tel. 07732/9996-17

Donnerstag, 10. Juli Tagesmüttersprechstunde, 10:00 Uhr, Rat- haus Moos

Freitag, 11. Juli Blasmusik am See, 20:00 Uhr, Uferanlage Iznang Clubabend, Segelclub Moos

Samstag, 12. Juli Motorradtrefen, 19:00 Uhr, Höri-Bikers, Bankholzen

Dienstag, 15. Juli Walking/Nordic Walking mit Bärbel Kepp- ler, 18:00 Uhr, Trefpunkt Parkplatz Grünen- berg Ortsausgang Weiler Richtung Gaien- hofen

Mittwoch, 16. Juli EKS Sprechzeit, 16:00 Uhr, Rathaus Moos

Naturkundliche Solarboot-Exkursion, 16:30 Uhr, Trefpunkt Hafen Moos, Anmel- dung erforderlich, Tel. 07732/9996-17

Freitag, 18. Juli Kränze binden für die Wasserprozession, 18:00 Uhr, altes FW-Haus Moos Blasmusik am See, 20:00 Uhr, Uferanlage in Moos, Musikverein Bankholzen

Samstag, 19. Juli Clubmeisterschaft Langstrecke, 13:00 Uhr, Uferanlage Iznang, Segelclub Iznang Mooser Sommerregatta, Hafen Moos, Se- gelclub Moos

Samstag, 19. Juli – Sonntag, 20. Juli Strandfest, Uferanlage Iznang, Narrenver- ein Büzigräbler Töpfermarkt, Iznang

Montag, 21. Juli Mooser Wasserprozession, ab Hafen Moos

Veranstaltungskalender

Gaienhofen

27.06.2014

19.00 Uhr Gundholzer Dämmerschoppen

mit dem Musikverein Horn-Gundholzen am ehemaligen Strandbadkiosk Gundholzen

27.06.2014

19.00 Uhr Abendwanderung für Vereinsmit-

glieder des TV Gaienhofen

27.06.2014

19.30 Uhr Promenadenkonzert der Bürger-

kapelle Hemmenhofen in den Uferanlagen Hemmenhofen

28.06.-30.06.2014

Freundschaftstrefen in Zetelaka, Rumänien

28.06.2014

Jugend-Beneizturnier des FC Öhningen- Gaienhofen auf dem Sportplatz Horn

28.06.2014

14-16.30 Uhr Schwarz versteckt, Weiß ent- deckt – Malwerkstatt, museumspädagogi- sches Angebot im Hermann-Hesse-Höri- Museum zur Sonderausstellung Günter Schöllkopf, für Kinder von 6 bis 8 Jahren, Anmeldung Tel. 07735/440979, info@her- mann-hesse-hoeri-museum.de

28.06.2014

13.00 Uhr 45. Internationale Freundschafts-

regatta des YC Gaienhofen

28.06.2014

14.30 Uhr Öfentliche Museumsführung im

Hermann-Hesse-Höri-Museum, jeden Sams- tag ab 6 Personen

29.06.2014

09.30 Uhr Patronzinium St. Johann in Horn

29.06.2014

19.00 Uhr „Horner

Pfarrkirche St. Johann

Konzert“

in

der

Kath.

Höri-Woche

Höri-Woche 01.07.2014 19.30 Uhr Abendrundfahrt mit der Höri- Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedri-

01.07.2014

19.30 Uhr Abendrundfahrt mit der Höri-

Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedri- gem Wasserstand ab Gaienhofen), ca 1,5 h, Anmeldung unter Tel. 07735/81823, zusätz- liche Fahrt um 17.30 Uhr nur bei genügend Anmeldungen

03.07.2014

18.30 Uhr Italienisches Bufet an Bord der

Höri-Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Steg Gaien- hofen). 18.40 Uhr ab Steckborn, ca. 2,5 h, An- meldung beim Gästebüro Tel. 07735/81823

04.-06.07.2014

Ehemaligenfest an der Ev. Schule Schloss Gaienhofen

04.-06.07.2014

18/12/11 Uhr Strandfest des Sportvereins Gaienhofen in den Uferanlagen Gaienhofen

04.-06.07.2014

Familienauslug des TV Gaienhofen ins Donautal

04.07.2014

19.30 Uhr Promenadenkonzert der Bürger-

kapelle Hemmenhofen in den Uferanlagen Hemmenhofen

05.07.2014

Schulfest an der Ev. Schule Schloss Gaienhofen

05.07.2014

14.00 Uhr Museumspädagogisches Ange-

bot „Fantastische Bilder“ für Kinder ab 9 Jahren im Hermann-Hesse-Höri-Museum Gaienhofen, Anmeldung Tel. 07735/440949, info@hermann-hesse-hoeri-museum.de

05.07.2014

14.30 Uhr Öfentliche Museumsführung im

Hermann-Hesse-Höri-Museum, jeden Sams- tag ab 6 Personen

05.07.2014

50-jähriges Jubiläum des Yachtclubs Horn

06.07.2014

10.00

Uhr Jugendsegeltag des YC Gaien-

hofen

06.07.2014

14.00 Uhr „S’Ländle: Bauerngärten auf der

Höri“ geführte Wanderung mit Dipl.-Biolo- gin Eva Eberwein, Trefpunkt am Kirchen- portal St. Johann Horn, Infos/Anmeldun- gen unter Tel. 07735/440653 oder www. hermann-hesse-haus.de

08.07.2014

19.30 Uhr Abendrundfahrt mit der Höri-

Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedri- gem Wasserstand ab Gaienhofen), ca 1,5 h, Anmeldung unter Tel. 07735/81823, zusätz- liche Fahrt um 17.30 Uhr nur bei genügend Anmeldungen

09.07.2014

14.00 Uhr„Die Höri entdecken“ Rundwande-

rung über die Höri und durch die Wälder des

Schienerberges mit der Wanderführerin des Schwarzwaldvereins Bärbel Liebermann. Dauer ca. 2 – 3 h, ab 4 Personen. Trefpunkt:

Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Anmel- dung unter Tel. 07735/81823

10.07.2014

18.30 Uhr Italienisches Bufet an Bord der

Höri-Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Steg Gaien- hofen). 18.40 Uhr ab Steckborn, ca. 2,5 h, An- meldung beim Gästebüro Tel. 07735/81823

11.07.2014

19.30 Uhr Promenadenkonzert der Bürger-

kapelle Hemmenhofen in den Uferanlagen Hemmenhofen

12.07.2014

12.00 Uhr Führung: „Hermann Hesses Gar-

ten in Gaienhofen: Damals und heute“, beim Hermann-Hesse-Haus (1907-1912), Her- mann- Hesse-Weg 2, Infos/Anmeldung un- ter Tel. 07735/440653 oder www.hermann-hesse-haus.de

12.07.2014

14.30 Uhr Öfentliche Museumsführung im

Hermann-Hesse-Höri-Museum, jeden Sams-

tag ab 6 Personen

12.07.2014

15.00 Uhr Kirchenführungen in der Petrus-

kirche Kattenhorn

12.07.2014

16.00 Uhr Führung: „Familie Hesse im eige-

nen Haus (1907-1912)“ Hermann-Hesse- Haus, Hermann-Hesse-Weg 2, Infos/Anmel- dung unter Tel. 07735/440653 oder www. hermann-hesse-haus.de

13.07.2014

10.00 Uhr Schöpfungstag – Gemeindefest

mit dem Vokalensemble Gaienhofen Thema „Wasser“ in der Ev. Melanchthonkirche Gai- enhofen

13.07.2014

10.30 Uhr Führung:„Mia Hesse geb. Bernoul- li – Gaienhofener Alltag neben Hermann Hesse“, im Hermann-Hesse-Haus Gaien- hofen, Hermann-Hesse-Weg 2, Infos/Anmel- dung unter Tel. 07735/440653 o. www.hermann-hesse-haus.de

13.07.2014

14.00 Uhr Öfentliche Führung im Museum

Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

13.07.2014

14.30 Uhr Führung: “Reformierte Lebensart

um 1900 – Einluss auf Mia und Hermann Hesse in Gaienhofen“ im Hermann-Hesse- Haus, Hermann- Hesse-Weg 2, Infos/Anmel- dung unter Tel. 07735/440653 o. www.hermann-hesse-haus.de

13.07.2014

15.30 Uhr Öfentliche Führung im Museum

Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

Ausstellungen

Hermann-Hesse-Höri-Museum

Ausstellung Albert Welti - Druckgraphik April bis 21. September 2014

Ausstellung Günter Schöllkopf und seine Bildwelten

„Sollen doch die anderen herauslesen, was ich hineingeschrieben habe.“

13. April bis 02. November 2014

Öfnungszeiten: Di-So: 10-17 Uhr Informationen:

Hermann-Hesse-Höri-Museum, Kapellenstr. 8, 78343 Gaienhofen, Tel. 07735/440949, Fax 07735/440948, www.hermann-hesse-hoeri-museum.de, info@hermann-hesse-hoeri-museum.de

Museum Haus Dix

Hemmenhofen

Ausstellung „Und willst Du noch Bü- cher, kauf ich sowieso für Euch alle“

(Otto Dix in einem Brief an Nelly, 1. Novem- ber 1938)

15. März bis 31. Oktober 2014

Öfnungszeiten: Di-So: 11-18 Uhr

Informationen:

Museum Haus Dix Hemmenhofen, Otto-Dix-Weg 6, 78343 Gaienhofen-Hem- menhofen, Tel. 07735/937160, www.museum-haus-dix.de, dix@kunstmuseum-stuttgart.de

Veranstaltungskalender

Öhningen

Ausstellungen

- Museum Fischerhaus Wangen -

Sonderausstellung 29.03.- 6.07.2014:

„Vom Korn der frühen Jahre – sieben Jahrtau- sende Ackerbau und Kulturlandschaft“ Öfnungszeiten Museum bis zum 19.10.2014: Di-Sa 11-17 Uhr; Sonn-/Feierta- ge 14-17 Uhr Sonderöfnungen und Führungen auf Anfra- ge unter Telefon 07735/3922 und /1342.

- Rathaus Öhningen

Irene Huber – Jahresringe 10.06. – 04.07.2014 Besichtigungszeiten zu den üblichen Öf- nungszeiten des Rathauses:

Mo-Fr 8-12 Uhr sowie Mo-Mi 14-16 Uhr und Do 16.30-18.30 Uhr

Regelmäßige Veranstaltungen tägliche Besichtigung „Garten-Rendezvous am Untersee“ Kräutergarten bei der ehem. St. Michaels & St. Mauritiuskapelle in Schienen, Am Käp- peleberg bis zum 30.09.2014 von 11.00 bis 17.00 Uhr möglich. Führungen zur Geschich- te der karolingischen Kapelle mit Voranmel- dung unter Tel. 07735/1500

Höri-Woche

Höri-Woche tägliche Besichtigung „Garten-Rendezvous am Untersee“ Ein Blick über den Zaun in den vielleicht

tägliche Besichtigung „Garten-Rendezvous am Untersee“

Ein Blick über den Zaun in den vielleicht kleinsten Bauerngarten Deutschlands bei Vera Floetemeyer-Löbe in Wangen, Seeweg

13. Nach vorheriger telefonischer Anmel-

dung unter Tel. 07735/440662 ist auch eine Bauerngartenführung und ein Blick ins Ate- lier der Künstlerin möglich.

dienstags

8.30 - 16.00 Uhr „Kanu-Erlebnis-Tour Hoch-

rhein“ Geführte Rheintour von Wangen nach Schafhausen. Infos/Anmeldung: Bootsstüb- le Wangen, Tel. 07735/440662

mittwochs

9.30 - 10.00 Uhr„Qi Gong“ am Strand des Ho-

tels Residenz am See in Wangen; Einstieg je- derzeit möglich. Unkostenbeitrag 3,50 Euro. Infos unter Tel. 07735/938008, Naturheilpra- xis Kronenbitter

mittwochs

14.00 Uhr Spielekreis der Nachbarschaftshil-

fe Öhningen im Bernhardsaal, Klosterareal. Infos: Tel. 07735/3944 Frau Neureither

mittwochs

18.00 Uhr Nordic Walking mit dem TuS Wan-

gen. Trefpunkt: Kiosk Campingplatz Wan- gen

freitags

10.00 Uhr –„Klosterspuren am Untersee“

Kirchenführung in der Wallfahrtskirche St. Genesius in Schienen. Trefpunkt am Süd- portal der Kirche. Infos über die Tourist-In- formation Öhningen, Tel. 07735/819-20

freitags

Freitag, 27. Juni 2014

BUND Kindergruppe Öhningen

14.21 Uhr Abfahrt ab Lindenplatz zu den

Störchen nach Böhringen.

Freitag, 27. Juni 2014

20.30 Uhr Kabarett mit Chansons mit Barba-

ra Mauch im Bootsstüble Wangen, Seeweg 13, Kulturscheune.

Samstag, 28. Juni 2014

11.00 Uhr Pfannkuchen-Jüngsten Regatta

des WVWa, Wassersportverein Wangen-Bo- densee e.V. Einladung an alle Interessierten zum Zuschauen und Mitfeiern.

Samstag, 28. Juni und Sonntag, 29. Juni 2014 Sportplatzanlagen in Gaienhofen. Jugend- Beneizturnier des FC Öhningen-Gaienhofen.

Samstag, 28. Juni 2014

10.00 Uhr Feuerwehrübung mit anschlie-

ßendem „Brückenfest“ am Deutsch-Schwei- zerischen Grenzübergang (Rheingüetli). Teil- nehmende: Feuerwehren Stein am Rhein, Öhningen, Schienen, Wangen, Samariter Stein am Rhein und DRK Öhningen; Stadt- musik Stein am Rhein und der Musikverein Öhningen.

Sonntag, 29. Juni 2014 Vereinsregatta des WVWa vor dem Wange- ner Hafen. Zuschauer, Hafen-Bummler und Hocketse-Freunde sind herzlich willkom- men.

Sonntag, 29. Juni 2014

13.00 Uhr Öhninger Club-Regatta „Blaues

Band“ des Segelclubs Öhningen auf dem Untersee up and down.

15.30

- 20.30 Uhr „Kanu-Abendtouren frei-

Donnerstag, 3. Juli 2014

tags

der Sonne entgegen“

15.00

Uhr Monatlicher Rentnerhock im Orts-

Geführte Rheintour von Wangen nach Dies- senhofen. Infos/Anmeldung: Bootsstüble Wangen, Tel. 07735/440662

samstags

8.30 - 16.00 Uhr „Kanu-Erlebnis-Tour Hoch-

rhein“ Geführte Rheintour von Wangen nach Schafhausen. Infos/Anmeldung: Bootsstüb- le Wangen, Tel. 07735/440662

samstags

16.00 Uhr Nordic Walking mit dem TuS Wan-

gen. Trefpunkt: Dobelparkplatz in Wangen

Veranstaltungen

Donnerstag, 19. Juni bis 29. Juni 2014

13.00 bis 19.00 Uhr „Garten-Rendezvous am

Untersee“ – Besichtigung im Hildegard-Heil- planzen-Garten in Schienen, Gedenkstätte von Dr. Gottfried Hertzka, Schienen, Haus- ackerweg 10. Führungen täglich von 15.00 bis 16.30 Uhr (mind. 5 Personen). Kontakt:

Tel. 07735/484

Freitag, 27. Juni 2014

11.00 Uhr Sporthafen Öhningen, Oberstaad,

Rentner-Race beim Segelclub Öhningen

teil Schienen.

Donnerstag, 3. Juli 2014

19.30 Uhr Frauenmesse der kfd mit anschlie-

ßendem „Hock unter der großen Linde“ im Klosterhof Öhningen.

Freitag, 4. Juli 2014

20.30 Uhr bis 22.00 Uhr Konzert „The Final

Embrace“ Folk-Revivals im Bootsstüble Wan- gen, Seeweg 13, Kulturscheune. Kontakt:

07735/440662

Samstag, 5. Juli 2014

15.00 Uhr Start zum Event: „9. Schienerberg-

lauf“ für Läufer und Nordic-Walker ab Lädele in Schienen. Bewirtung ab 13.30 Uhr

Samstag, 5. Juli + Sonntag, 6. Juli 2014 Narrenbrunnenfest der NZ Mondfänger in Wangen auf dem Mondfängerplatz. Sams- tag ab 17 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr

Sonntag, 6. Juli 2014 „Bohlinger Wallfahrt“ von Bohlingen nach Schienen zur Wallfahrtskirche St. Genesius. Ab 11 Uhr Bewirtung vor dem Feuerwehr- gerätehaus. Musikalische Unterhaltung mit dem Musikverein Bohlingen. Veranstalter:

Jugendfeuerwehr Schienen

Donnerstag, 10. Juli 2014

9.30 Uhr „Klosterspuren am Untersee“. Füh-

rung durch das Klosterareal Öhningen. Tref- punkt am Brunnen beim Rathaus Öhningen. Anmeldung: Tourist-Information Öhningen, Rathaus, Tel. 07735/819-20 (Nächste Füh- rung: 24. Juli 2014)

Donnerstag, 10. Juli 2014

13.30 Uhr Erlebnisfahrt mit Herbert’s Trak-

tor-Kutsche über die Panoramastraße zu Herbert’s Alm. Trefpunkt: Parkplatz beim Museum Fischerhaus in Wangen. Anmel- dung: Löble Reisen, Tel. 07735/3138 oder Tourist-Informationen auf der Höri

Freitag, 11. Juli 2014

18.00 Uhr Dämmerschoppen beim Musik-

verein Öhningen im Probelokal der Musiker, Kirchbergstr. 14

Freitag, 11. Juli 2014

18.00 Uhr Vernissage zur Sommerausstel-

lung im Museum Fischerhaus in Wangen:

„AGART Lebenszeichen“

Freitag, 11. Juli 2014

19.00 Uhr Dämmerschoppen beim Musik-

verein Wangen in der Pausenhalle der Schu- le in Wangen, Hohlweg.

Freitag, 11. Juli 2014

20.30 Uhr Konzert „Bodan-X-Tett“ im Boots-

stüble Wangen, Kulturscheune. Kontakt:

07735/440662

Samstag, 12. Juli bis 31. August 2014 Sommerausstellung „AGART Lebenszei- chen“ im Museum Fischerhaus in Wangen.

Samstag, 12. Juli 2014

15.00 Uhr Kirchenführung in der ev. Petrus-

kirche in Kattenhorn. Fenster nach den Ent- würfen von Otto Dix. Eintritt frei.

Samstag, 12. Juli 2014 21.45 bis 23.55 Uhr Kanu-Lampionfahrt „Vollmond auf dem Untersee“. Anmeldung im Bootsstüble Wangen, Seeweg 13, Tel.

07735/440662

Sonntag, 13. Juli 2014

9.30 Uhr Kapellenfest St. Blasius in Katten-

horn (Seelsorgeeinheit Hintere Höri)

Sonntag, 13. Juli 2014

11.00 Uhr Familienwanderung der NZ Holz-

birregüggel Schienen. Trefpunkt an der Schule in Schienen.

Vorschau:

Sa, 19. Juli Klosterhofkonzert Öhningen So, 20. Juli 150 Jahre Schwarzwaldverein

– Alle Angaben ohne Gewähr –

Stein am Rhein

Cinema Schwanen Fr. 27. Juni 20.00 Uhr - Gabrielle D; 12/10 J. Sa. 28. Juni 20.00 Uhr - Gabrielle D; ab 12/10 J. So. 29. Juni 20.00 Uhr - Boyhood D; 14/12 J.

Höri-Woche

Höri-Woche Vereine Höri Einladung zur Generalversammlung des FC Öhningen-Gaienhofen e.V. Termin: Freitag den
Höri-Woche Vereine Höri Einladung zur Generalversammlung des FC Öhningen-Gaienhofen e.V. Termin: Freitag den
Höri-Woche Vereine Höri Einladung zur Generalversammlung des FC Öhningen-Gaienhofen e.V. Termin: Freitag den
Höri-Woche Vereine Höri Einladung zur Generalversammlung des FC Öhningen-Gaienhofen e.V. Termin: Freitag den

Vereine Höri

Höri-Woche Vereine Höri Einladung zur Generalversammlung des FC Öhningen-Gaienhofen e.V. Termin: Freitag den

Einladung zur Generalversammlung des FC Öhningen-Gaienhofen e.V. Termin: Freitag den 11.07.2014 Uhrzeit: 20.00 Uhr Ort: Im Sportheim des FC Öhningen Herzlich eingeladen sind alle Vereinsmitglie- der sowie Freunde und Gönner des Vereins.

Tagesordnung

1. Begrüßung durch den 1. Vorstand

2. Totenehrung

3. Bericht des Sportlichen Leiters und der Trainer

4. Bericht des Jugendleiters

5. Bericht der Schriftführerin

6. Bericht des Sponsoringleiter

7. Bericht des Kassiers

8. Bericht der Kassenprüfer

9. Ergänzungen und Aussprache zu den Berichten

10. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft

11. Antrag auf eine Beitragserhöhung

12. Ehrungen

13. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Anträge über die bei der Generalversamm- lung abgestimmt werden soll sind bis spä- testens 04.07.2014 beim 1. Vorstand, Thors- ten Zimmermann, Steinerstraße 8, 78337 Öhningen, schriftlich einzureichen.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und wünschen der Versammlung einen harmo- nischen Verlauf.

Mit sportlichem Gruß Thorsten Zimmermann, 1. Vorstand, FC Öhningen-Gaienhofen e.V.

Zimmermann, 1. Vorstand, FC Öhningen-Gaienhofen e.V. Am Sonntag, 29. Juni gestalten wir den Gottesdienst zum

Am Sonntag, 29. Juni gestalten wir den Gottesdienst zum Patrozinium St. Johann in Horn mit, gemeinsam mit der Männer-Chor- Gemeinschaft Moos-Horn und dem Kin- derchor. Im Anschluss an den Gottesdienst Johannesfest im und um das Johanneshaus.

Voranzeige Am Sonntag, 31. August indet am Horner Wasserturm ein Berggottesdienst mit Erzbi- schof Robert Zollitsch statt. Diesen beson- deren Gottesdienst unter freien Himmel werden u.a. der Horner Kinderchor und der Chor Höriluja musikalisch mitgestalten. Die beiden Chöre laden Gastsängerinnen und Gastsänger herzlich zum Mitsingen ein. Die Proben hierfür inden an allen Mitt- wochen im Juli und in der letzten August- woche im Johanneshaus statt: 2., 9., 16., 23. und 30. Juli, sowie 27. August. Kinderchor: 16:30 - 17:15, eingeladen sind Schülerinnen und Schüler der 1.-4. Klasse Chor Höriluja: 19:30 - 21:00, eingela- den sind Sängerinnen und Sänger (!) Aktuelle Infos im Internet:

www.hoeriluja.de.vu

Jugend-Benefizturnier Hier wird wieder ein Teil der Einnahmen an einen regionalen sozialen Zweck gespendet Samstag
Jugend-Benefizturnier
Hier wird wieder ein Teil der Einnahmen an einen regionalen sozialen Zweck gespendet
Samstag 28.06 und Sonntag 29.06.2014
auf den Sportanlagen in Gaienhofen
FC Öhningen-
Gaienhofen
Turnierplan:
E-Junioren, Samstag 10.00 bis ca. 14.00 Uhr
D-Junioren, Samstag 14.00 bis ca. 18.00 Uhr
F-Junioren, Sonntag 10.00 bis ca. 14.00 Uhr
Was ist noch geboten:
Sportmobil des Badischen Sportbundes, mit Hüpfburg und vielen weiteren Spielen,
so dass auch nicht Fußballbegeisterte Kinder einen interessanten und aktiven Tag
erleben können
Torschussmaschine Torschussmaschine
Ausstellung verschiedener Sponsoringpartner
„Brasilianische Nacht“ Samstag ab 18.00 Uhr
Übertragung der WM –Achtelfinalspiele 18.00 und 22.00 Uhr
Während den Turniertagen und am Samstag Abend werden unsere Gäste mit
leckeren Speisen und Getränken bewirtet.
Unterstützen Sie die Nachwuchsfußballer
und den FC Öhningen-Gaienhofen mit Ihrem Besuch!
„Die Kinder und wir freuen uns sehr auf Sie“
Hilfe von Haus zu Haus e.V. Nachbarschaftshilfe
Hilfe von Haus
zu Haus e.V.
N