Sie sind auf Seite 1von 19
Fendt 200 Vario V/F/P Fendt 200 Vario V/F/P 207V/F • 208V/F • 209V/F/P • 210
Fendt 200 Vario V/F/P
Fendt 200 Vario V/F/P
207V/F • 208V/F • 209V/F/P • 210 V/F/P • 211 V/F/P
207V/F • 208V/F • 209V/F/P • 210 V/F/P • 211 V/F/P

2

Fendt 200 Vario V/F/P

3

Einfach. Spitze.

Im Bereich der Spezialtraktoren setzt Fendt seit Einführung der Baureihe 200 Vario V/F/P mit stufenlosem Getriebe den Maßstab für absolute Spitzentechnologie. Erfahren Sie mit Fendt höchste Effizienz und Produktivität sowie einen überragenden Fahrkomfort im Wein-, Obst- und Hopfenanbau.

Fendt 207 V/F

51 kW

70 PS

Fendt 208 V/F

59 kW

80 PS

Fendt 209 V/F/P

67 kW

90 PS

Fendt 210 V/F/P

73 kW

100 PS

Fendt 211 V/F/P

81 kW

110 PS

Maximalleistung nach ECE R24

4

Fendt 200 Vario V/F/P

5

Spitzentechnik aus Erfahrung

Seit mehr als fünfzig Jahren entwickelt Fendt die Spezialtraktoren ständig weiter, um die per- fekte Technik für die Anforderungen in diesem Bereich zu bieten. So ist Fendt der einzige Her- steller in diesem Segment, der das stufenlose Vario-Getriebe anbietet – ein Meilenstein für effizientes und sicheres Arbeiten am Steilhang. Die perfekte Wendigkeit wird durch die Wespen- taille erreicht, Vorderachsfederung mit integ- rierter Stabilitätskontrolle, ein Hydraulikcenter und die Komfortkabine sind exklusiv im Fendt 200 Vario V/F/P verfügbar.

6

200 Vario V/F/P

7

Spitze für Wein, Obst und Hopfen

Dreimal gut Den 200 Vario gibt es in drei Varianten. Für den Weinbau bietet Fendt den schmalen, traditio­ nellen Weinbautraktor V sowie das mittelbreite Modell F für Weitraumanlagen. Im Hopfen­ und Obstbau wird der breite P­Schlepper eingesetzt. Ein entscheidender Vorteil ist das umfangreiche, maßgeschneiderte Zubehör, mit dem der 200 Vario perfekt auf Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden kann.

auf Ihre individuellen Anforderungen angepasst werden kann. 200 Vario V – der klassische Weinbautraktor ab 70

200 Vario V – der klassische Weinbautraktor ab 70 PS

• Bis zu 24-Zoll-Bereifung

• Für schmale Anlagen von 1,50 m bis 2,20 m Breite

• Schmale Abmessungen ab einer Außenbreite von 1,07 m

• Alternative: V mit breiter Vorderachse für optimale Wendigkeit

• Einsatzbereich: weitere Anlagen von 1,80 m bis 2,50 m Breite

Einsatzbereich: weitere Anlagen von 1,80 m bis 2,50 m Breite 200 Vario P – der breite

200 Vario P – der breite Spezialtraktor ab 90 PS

• Breite Spur und große Kabine

• Für Einsätze im Obst- und Weinbau in Weitraumanlagen sowie im Hopfenbau

• Zeilenbreite von 2,20 m bis 5 m

• Außenbreite ab 1,68 m

Wenn die Höhe entscheidet: das Niedrigdach Alle drei Varianten sind auf Wunsch auch mit Niedrigdach ausgestattet. Dadurch wird die Bauhöhe um 15 cm verringert. Ebenso wie die Normalvariante verfügen diese Traktoren sowohl über eine Heizung als auch eine Belüftung. In der Niedrigdachversion erreicht der Vario V in Serien­ bereifung eine Bauhöhe von nur 2,21 Meter und die Vario F­Version nur 2,29 Meter.

von nur 2,21 Meter und die Vario F­Version nur 2,29 Meter. 200 Vario F – der

200 Vario F – der mittelbreite Spezialtraktor ab 70 PS

• Mit komfortabler, breiter Kabine und bis zu 28 Zoll großer Bereifung

• Für Weitraumanlagen mit Reihenabstand von 1,90 m bis 3,00 m

• Für Weinbau mit breiten Dachanlagen, Obstbaubetriebe mit zusammen- gewachsenen Obstanlagen, Gemüsebau und Betrieb in Gewächshäusern

• Außenbreite ab 1,32 m, je nach Bereifung

• Außenbreite ab 1,32 m, je nach Bereifung „Cabrio Variante“ mit Sicherheitsbügel Der klappbare

„Cabrio Variante“ mit Sicherheitsbügel Der klappbare Sicherheitsbügel ermöglicht Arbeiten, wenn sehr niedrige Bauhöhen erforderlich sind. Auch hier steht Ihnen ein ebener Kabinenboden für einfaches Auf- und Absteigen und eine optimale Beinstellung zur Verfügung. Durch eine hervorragende Übersicht haben Sie Ihre Arbeitsgeräte immer optimal im Blick.

200 Vario mit Sicherheitsbügel Alle V­ und P­Modelle sind als Grundmodell mit Sicherheitsbügel (optional klappbar) beziehungs­ weise als Cabrio­Variante ausgestattet. Dieser Bügel erhöht insbesondere die Sicherheit bei niedrigen Ein­ und Durchfahrten für den Fahrer.

Profi-Paket Für hohe Anforderungen an die Hydraulikan­ wendung und professionelles Arbeiten steht das Profi­Paket zur Verfügung. Mit dieser erweiterten Aus­baustufe können über den Multifunktions­ joystick weitere Funktionen wie die Bedienung der Steuerventile und Automatikfunktionen des Heckkrafthebers ausgeführt werden.

Automatikfunktionen des Heckkrafthebers ausgeführt werden. Die drei Versionen V/F/P • V für Weinbau • F für

Die drei Versionen V/F/P

• V für Weinbau

• F für Wein- und Obstbau

• P für Obstbau und Hopfenanbau

8

Die Komfortkabine

Ergonomie für Spitzenleistungen

Nehmen Sie Platz in der einzigartigen Kabine des 200 Vario und Sie werden begeistert sein. Die Kabine bietet eine große Beinfreiheit durch den Wegfall des Getriebetunnels. Rechts befindet sich das zentrale Bedienkonzept für sämtliche Arbeits- und Bedienfunktionen. Das höhen- und neigungsverstellbare Lenkrad bietet eine außergewöhnliche Bedienergonomie.

9

10

Die Komfortkabine

11

Spitzenmäßig arbeiten

Ebener Kabinenboden Der 200 Vario zeichnet sich insbesondere durch den ebenen Kabinenboden in Verbindung mit einer niedrigen Bauhöhe aus. Der ebene Kabinen­ boden ermöglicht bequemes Ein­ und Aussteigen. Eine optimale Beinstellung gewährleistet nicht nur der wegfallende Getriebetunnel, sondern auch das zentrale Bedienkonzept an der rechten Seite – im Fußraum gibt es keine störenden Bedien­ elemente. Durch das neigungs­ und höhenver­ stellbare Lenkrad sowie den luftgefederten Komfortsitz (optional) sitzen Sie immer in der richtigen Position.

Perfektes Arbeitsklima Für ein optimales Arbeitsklima sorgt das leistungs­ fähige Heizungs­ und Belüftungssystem mit integ­ rierter Klimaanlage. Die Warmwasserheizung über dem Wasserkühler sorgt auch an kalten Tagen für wohlige Wärme.

Beste Sicht nach allen Seiten Durch die großzügige Verglasung, den schmalen Lenkradturm sowie das Dachfenster haben Sie Ihre Arbeitsgeräte immer optimal im Blick. Die Ambiente­Innenraum­Beleuchtung ermöglicht auch bei Nacht beste Übersicht und damit ein gezieltes Bedienen aller Funktionen.

Leise Kabine Durch die Konuslagerung und die Abkoppelung der Kabine vom Schlepperrumpf ist das Geräusch­ niveau sehr gering. Für eine optimale Geräusch­ dämpfung sorgen zudem die sehr gut gedämmte Kabine sowie der wassergekühlte Motor mit seiner hohen Laufruhe bei niedriger Nenndrehzahl.

Motor mit seiner hohen Laufruhe bei niedriger Nenndrehzahl. Durch den ebenen Kabinenboden bietet der 200 Vario

Durch den ebenen Kabinenboden bietet der 200 Vario eine perfekte Beinfreiheit und ermöglicht bequemes Ein- und Aussteigen. Die Beinfreiheit wird zudem noch gesteigert, da sich keine störenden Bedienelemente im Fußraum befinden.

sich keine störenden Bedienelemente im Fußraum befinden. Die Klimaautomatik erlaubt die optimale

Die Klimaautomatik erlaubt die optimale Temperatureinstellung in der Kabine.

erlaubt die optimale Temperatureinstellung in der Kabine. Die Kabine des 200 Vario ist mit einer Warmwasserheizung

Die Kabine des 200 Vario ist mit einer Warmwasserheizung ausgestattet und verfügt auf Wunsch zudem über eine perfekt integrierte Klimaanlage. Optional ist auch eine Klimaautomatik erhältlich.

Optional ist auch eine Klimaautomatik erhältlich. • Ebener Kabinenboden bei geringer Bauhöhe • Bequemer

• Ebener Kabinenboden bei geringer Bauhöhe

• Bequemer Ein- und Ausstieg

• Perfekte Beinfreiheit

• Optimale Geräuschdämmung

• Beste Sicht nach allen Seiten

• Hervorragendes Beleuchtungs- konzept

• Höhen- und neigungs- verstellbares Lenkrad

• Angenehme Klimatisierung

12

Die Komfortkabine

13

Bedien- und Fahrkomfort vom Feinsten

Angenehmer Arbeitsplatz Perfekt angeordnete Bedienelemente sowie ein ergonomisch sinnvoll gestalteter Arbeitsplatz machen das Arbeiten wesentlich effektiver und leichter. Daher wurde bei allen Modellen des 200 Vario eine zentrale Bedieneinheit mit integ­ rierter Armlehne auf der rechten Seite geschaffen. Je nach den Anforderungen ist auch das optionale Profi­Paket verfügbar.

Vario-Joystick – Funktionen, die das Arbeiten erleichtern Die Standardausführung ist ideal geeignet für alle, die aufgrund ihrer Einsatzbereiche eine einfache und komfortable Lösung für die Hydraulik wün­ schen. Kernstück ist der optimal an das stufenlose Getriebe angepasste Vario­Joystick. Mit ihm wer­ den das Getriebe und der Tempomat gesteuert, der Motordrehzahlspeicher aktiviert sowie der 3. und 4. Hydraulikkreis betätigt.

Profi-Paket: Multifunktionsjoystick

Multifunktionsjoystick mit Bedientasten für Heckkraftheber, Steuerventile, Tempomat und Motordrehzahlspeichertaste
Multifunktionsjoystick mit Bedientasten für
Heckkraftheber, Steuerventile, Tempomat und
Motordrehzahlspeichertaste
Kreuzschalthebel,
1. und 2. Ventil

Standardausführung: Vario-Joystick

Bedienung 3. und 4. Hydraulikkreis Motordrehzahl- Tempomat- speichertaste speichertaste
Bedienung
3. und 4.
Hydraulikkreis
Motordrehzahl-
Tempomat-
speichertaste
speichertaste

Zapfwellenbedienung

Tempomat- speichertaste speichertaste Zapfwellenbedienung Bedienelemente, 3. bis 5. Steuergerät EHR-Bedienteil

Bedienelemente, 3. bis 5. Steuergerät

EHR-Bedienteil

Kombi-Instrument Geschwindigkeitsanzeige / Tempomat

Kombi-Instrument Geschwindigkeitsanzeige / Tempomat Drehzahlanzeige Vielfachanzeige Bedienteil Armaturenbrett
Kombi-Instrument Geschwindigkeitsanzeige / Tempomat Drehzahlanzeige Vielfachanzeige Bedienteil Armaturenbrett

Drehzahlanzeige

Vielfachanzeige

Bedienteil Armaturenbrett

Bedienung Bedienung Vielfachanzeige Komfortschaltung Bedienung Bedienung Hydraulikfunktionen TMS (optional)
Bedienung
Bedienung
Vielfachanzeige
Komfortschaltung
Bedienung
Bedienung
Hydraulikfunktionen
TMS (optional)

Für Anspruchsvolle: Das Profi-Paket Das Profi­Paket lässt keine Wünsche offen und bie­ tet umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten für den professionellen Einsatz. In dieser erweiterten Ausbaustufe können über den Multifunktions­ Joystick weitere Funktionen wie die Bedienung der Steuerventile und Automatikfunktionen des Heckkrafthebers sowie der Heckzapfwelle ausge­ führt werden. Neben TMS ist bei dem Profi­Paket auch der Reversierhebel serienmäßig integriert. Es werden bis zu sechs Steuergeräte ermöglicht.

Feinfühlige Bedienung Der Kreuzschalthebel ermöglicht das feinfühlige Bedienen des ersten und zweiten Steuerventils. Das dritte bis fünfte Ventil steuern Sie über drei Linearmodule, die griffgünstig vor der Armlehne angebracht sind. Die Zapfwellenbedienung be­ findet sich ebenfalls in einem sehr günstigen Griff­ bereich. Über Folientasten kann die Zapfwelle zu­ und abgeschaltet sowie die Zapfwellenautomatik aktiviert werden.

abgeschaltet sowie die Zapfwellenautomatik aktiviert werden. Unter der hochklappbaren Armlehne befindet sich der

Unter der hochklappbaren Armlehne befindet sich der Drehschalter, mit dem die Tastenbelegung des Multifunktions-Joysticks ausgewählt werden kann. An den Drehpotis kann sehr übersichtlich die Öldurchflussmenge der einzelnen Ventile eingestellt werden.

• Übersichtliche Bedienung

• Beispielhafte Ergonomie

• Komfortable Armauflage

• Elektrohydraulische Steuer- ventile proportional bedienbar

• Bis zu vier Ventile auf dem Multi- funktions-Joystick bedienbar

• Öldurchflussmenge für jedes Ventil einstellbar

• Kraftheber- und Zapfwellen- automatik auf dem Multifunk- tions-Joystick

14

Modernste Motoren- und Getriebetechnologie

Spitzenmäßig

stufenlos

Der 200 Vario überzeugt mit dem 3-Zylinder- AGCO-Power-Motor. Er paart dynamische Kraft mit absoluter Laufruhe. Das stufenlose Vario- Getriebe vereinfacht das Fahren und ermöglicht einen sehr niedrigen Kraftstoffverbrauch.

15

16

Modernste Motoren- und Getriebetechnologie

17

Der 200 Vario bringt Sie stufenlos an die Spitze

Technik auf kleinstem Raum Beim 200 Vario ist es gelungen, die Vario­Techno­ logie der Großtraktoren auf kleinstem Raum unter­ zubringen. Das Getriebe wurde speziell an die geringe Baugröße und die Besonderheiten eines Spezialtraktors angepasst. Beim stufenlosen Spezialtraktor stellt das Vario­Getriebe erneut sein Können unter Beweis und bietet zahlreiche Vorteile.

beschleunigen

unter Beweis und bietet zahlreiche Vorteile. beschleunigen Tempomat aktivieren verzögern Mit dem Vario-Getriebe fahren

Tempomat aktivieren

zahlreiche Vorteile. beschleunigen Tempomat aktivieren verzögern Mit dem Vario-Getriebe fahren Sie stufenlos
verzögern
verzögern

Mit dem Vario-Getriebe fahren Sie stufenlos vorwärts und rückwärts.

fahren Sie stufenlos vorwärts und rückwärts. vorwärts/rückwärts beschleunigen vorgegebene

vorwärts/rückwärts

beschleunigen

vorgegebene

Geschwindigkeit

Stillstand verzögern
Stillstand
verzögern

Fahrpedalfahren Sie geben mit der linken Hand die gewünschte Fahrrichtung vor, dann genügt ein Druck auf das Fahrpedal, um den Traktor in Bewegung zu set- zen. Im Fahrpedalmodus fährt sich der Traktor, wie Sie es von PKWs mit Automatikgetriebe kennen, ausschließlich über den rechten Fuß. Je weiter das Fahrpedal gedrückt wird, desto schneller wird der Traktor.

Ohne ein Rucken ganz nach oben Das stufenlose Fahren erlaubt eine außergewöhn­ liche Feinfühligkeit und damit präzises Arbeiten sowohl in der Zeile als auch am Vorgewende. Mit dem stufenlosen Spezialtraktor 200 Vario fahren Sie bei jeder Arbeit mit der optimalen Geschwin­ digkeit. Von 20 Meter pro Stunde bis 40 km pro Stunde ist lückenlos jede Geschwindigkeit mög­ lich. Sogar am Hang können Sie ruckfrei die Geschwindigkeit anpassen. Dadurch bietet der 200 Vario auch am Steilhang eine hohe Sicherheit.

Vorwärts fahren bis zu 40 km/h Schieben Sie den Joystick nach vorne, beschleunigt der Vario aus dem Stillstand nach vorn.

Schneller vorwärts

Noch nicht schnell genug? Dann drücken Sie den Joystick noch einen Moment länger nach vorne, bis Sie die gewünschte Geschwindigkeit erreicht haben.

Langsamer

Wollen Sie langsamer fahren, ziehen Sie den Joystick einfach nach hinten und der 200 Vario verzögert über Motor und Getriebe.

Rückwärts bis zu 20 km/h

Ziehen Sie den Joystick nach hinten, fährt der Vario aus dem Stillstand rückwärts. Schneller oder langsamer rückwärts funktioniert nach der gleichen Logik wie bei der Vorwärtsfahrt.

Scharf oder feinfühlig Wie scharf oder feinfühlig Sie beschleunigen bzw. verzögern wollen, bestimmen Sie per Daumenklick über die vier vorgegebenen Beschleunigungsstufen.

Vorwärts-rückwärts automatisch Ruck-Zuck: Ein kurzes Antippen des Joysticks nach links genügt und der Vario wechselt die Fahrtrichtung von vorwärts auf rückwärts oder umgekehrt. Dabei verzögert der Vario selbsttätig bis zum Stillstand und beschleunigt dann ruckfrei in die andere Richtung.

Tempomat Der Tempomat hält eine von Ihnen vorgewählte Geschwindigkeit konstant. Ein kurzes Antippen des Joysticks nach rechts reicht dazu aus.

Kraftstoff und Zeit sparen Die Einsparpotenziale durch das stufenlose Getriebe sind deutlich zu spüren. Sie sparen wert­ volle Arbeitszeit – bis zu zehn Prozent – durch eine höhere Flächenleistung und profitieren zu­ sätzlich von einem geringeren Kraftstoffverbrauch. Der Motor wird durch das Traktor­Management­ System immer im wirtschaftlichen Optimum betrieben.

System immer im wirtschaftlichen Optimum betrieben. Bei der Entwicklung des 200 Vario standen die Entwickler aus
System immer im wirtschaftlichen Optimum betrieben. Bei der Entwicklung des 200 Vario standen die Entwickler aus

Bei der Entwicklung des 200 Vario standen die Entwickler aus dem Hause Fendt vor einer großen Herausforderung: Die Vario-Technologie der Großtraktoren auf kleinstem Raum unterzubringen. Das Getriebe wurde speziell an die geringe Baugröße und die Besonderheiten eines Spezialtraktors angepasst. Beim ersten stufenlosen Spezialtraktor, dem 200 Vario, stellt das Vario-Getriebe sein Können unter Beweis und bietet enorme Vorteile.

• Maximale Arbeitsleistung bei optimalem Verbrauch

• Bei allen Arbeiten niedriger Kraftstoffverbrauch

• Bis zu zehn Prozent mehr Flächenleistung dank optimal angepasster Arbeits- geschwindigkeit

• Hohe Sicherheit – auch am Steilhang

• Höchstgeschwindigkeit 40 km/h bei spritsparenden 1.750 U/min

• Fahrgeschwindigkeit unabhängig von der Motordrehzahl einstellbar

18

Modernste Motoren- und Getriebetechnologie

19

Spitzenleistung und trotzdem sparsam

inside
inside

Weiterentwicklung des Motors Der 3­Zylinder­AGCO­Power­Motor wurde im Hause Fendt ganz speziell für den neuen 200 Vario entwickelt. Er zeichnet sich aus durch Spritzigkeit und Dynamik sowie Laufruhe und eine hohe Leistung. Bei der Entwicklung stand vor allem die Praxisanwendung im Vordergrund. Dadurch können Sie die Arbeit in der Zeile mit 1.500 Umdrehungen pro Minute besonders kraftstoff­ sparend erledigen. Die Maximal­Geschwindigkeit von 40 km/h wird bei kraftstoffsparenden 1.750 U/ min erreicht.

40 km/h wird bei kraftstoffsparenden 1.750 U/ min erreicht. Der 3-Zylinder-AGCO-Power Motor mit AGRex-Technologie Durch

Der 3-Zylinder-AGCO-Power Motor mit AGRex-Technologie Durch die gezielte Kühlung der rückgeführten Abgase ist der Kraftstoffver- brauch bei AGRex deutlich geringer als bei internen Abgasrückführungs- systemen. In den 3-Zylinder-AGCO-Power-Motoren finden moderne Technologien des Motorenbaus Anwendung. So erreicht der 200 Vario eine hohe Leistung bei günstigen Kraftstoffverbräuchen.

eine hohe Leistung bei günstigen Kraftstoffverbräuchen. Der 200 Vario ist uneingeschränkt RME-tauglich. Für den

Der 200 Vario ist uneingeschränkt RME-tauglich. Für den Einsatz von Raps-Methyl-Ester nach DIN EN 14214 gibt es bei Fendt serienmäßig volle Herstellerfreigabe. So profitieren Sie von enormen Kostenvorteilen, denn Sie benötigen weder eine Zusatzversicherung noch müssen Sie sich mit einer Umrüstung befassen.

Kraftvoller Motor – sparsam im Verbrauch Der 3­Zylinder­AGCO­Power­Motor in sehr kompakter Bauweise verfügt über ein drehzahl­ unabhängig gesteuertes Common­Rail­Hoch­ druckeinspritzsystem sowie eine vollelektronische Motorregelung. Dadurch fährt der 200 Vario immer im wirtschaftlichen Optimum und ist äußerst spritsparend.

im wirtschaftlichen Optimum und ist äußerst spritsparend. Der Luftfilter mit Zyklonvorabscheider steht für

Der Luftfilter mit Zyklonvorabscheider steht für Höchstleistung trotz beengter Einbauverhältnisse bei Spezialtraktoren.

AGRex – sparsam und umweltfreundlich Unterstützt wird das Hochleistungs­Einspritz­ system durch das hochwertige externe Abgasrück­ führungssystem AGRex. Durch die Abkühlung und exakte Dosierung der rückgeführten Abgase wird ein deutlich optimierter Verbrennungsvorgang erzielt. Im Vergleich zu einer einfachen internen Abgasrückführung wird ein wesentlich geringerer Kraftstoffverbrauch erreicht.

Mit hoher Effizienz gekühlt Die effiziente Kühlanlage des 200 Vario verfügt über große Ansaugflächen. Daraus resultiert eine geringe Kühlerverschmutzung und so eine optimale Kühlerleistung, auch bei extremen Einsatzbedingungen. Der Luftfilter mit Zyklon­ vorabscheider garantiert hohe Filterstandzeiten und einen geringen Wartungsaufwand. Trotz des kleinen Bauraums ermöglicht er einen hohen Luftdurchsatz.

9 V 20 FENDT 9 V 20 FENDT 9 V 20 10 km/h FENDT 10
9 V
20
FENDT
9 V
20
FENDT
9 V
20
10 km/h
FENDT
10 km/h
10 km/h
10 km/h
10 km/h
9 V
20
FENDT
9 V
20
FENDT

Wirtschaftliche Fahrweise ganz automatisch mit dem Traktor-Management-System TMS Bei aktiviertem TMS übernimmt die Traktorelektronik die Steuerung von Motordrehzahl und Getriebeübersetzung. Der Fahrer gibt nur noch die gewünschte Geschwindigkeit vor, den Rest regelt TMS. In der oben dargestellten Grafik ist erkennbar, dass der Traktor mit reduzierter Motor- drehzahl auf der Ebene fährt. Am Berg, wenn die Last größer wird, erhöht TMS die Motordrehzahl und verändert die Getriebeübersetzung. Sobald der Zugkraftbedarf geringer wird (auf der Ebene bzw. bergab), wird die Einspritzmenge wieder zurückgenommen. So wird hohe Flächenleistung mit kraftstoffsparender Fahrweise kombiniert.

Nm Drehmoment 525 500 475 450 425 400 375 350 211 325 300 kW Leistung
Nm
Drehmoment
525
500
475
450
425
400
375
350
211
325
300
kW
Leistung
95
90
85
80
75
211
70
65
60
55
50
45
g/kwh
Kraftstoffverbrauch
230
220
210
U/min
1000
1200
1400
1600
1800
2000 2100

458

110

1.900 U / min und ein spezifi-

scher Kraftstoffverbrauch von

210 g/kWh beim 200 Vario

dank Verwendung moderns-

ter Technologien.

Nm Drehmoment, PS Maximalleistung bei

• 3-Zylinder-AGCO-Power-Motor

in kompakter Bauweise –

speziell für den 200 Vario entwickelt

• Platzsparende Integration des Kraftstofftanks (76 Liter Tankvolumen)

• Kompaktes Kühlerpaket

• Hochwertige Technik zur Reduzierung des Kraftstoff- verbrauchs

• Common Rail Einspritztechnik mit externer Abgasrückführung

• Raps-Methyl-Esther-tauglich

• Hochleistungsfilter für lange Wartungsintervalle

• Automatisch im wirtschaftlichen Optimum mit TMS

• Optimale Auslastung mit der Grenzlast-Automatik

20 Wirtschaftliche Arbeitskombinationen

Perfekte

Anbauräume

Der 200 Vario bietet drei Anbauräume: den Front-, Zwischenachs- und Heckanbauraum. Dadurch eignet er sich ideal für den Einsatz wirtschaftlicher Arbeitskombinationen. Diese sparen nicht nur Einsatzzeit und Maschinen- kosten, sondern steigern zudem die Arbeits- qualität durch weniger Fahrspuren und Boden- druck.

21

22

Wirtschaftliche Arbeitskombinationen

Hier passt alles zusammen

Wirtschaftliche Hydraulik Moderne Arbeitsgeräte fordern immer mehr Flexibilität und Leistung der Schlepperhydraulik. Für einen wirtschaftlichen Einsatz sind schnelle und exakte Hubbewegungen und hohe Ölförder­ mengen erforderlich. Der 200 Vario wird sämtli­ chen Ansprüchen an die Hydraulikanlage bestens gerecht. Mit dem High­Tech­Hydraulik­System von Fendt können Geräte mit zahlreichen Hydraulikfunktionen, wie beispielsweise für einen Laubschneider, einfach und komfortabel bedient werden.

einen Laubschneider, einfach und komfortabel bedient werden. Heckanbau mit max. 4 dw Funktionen Einfachste Bedienung

Heckanbau mit max. 4 dw Funktionen

Einfachste Bedienung über die rechte Bedienkonsole

Hydraulikanschlüsse

für Zwischenachs-

und Frontanbau

Leistungsstarkes Hydrauliksystem Der 200 Vario ist mit einem Load­Sensing­Hydraulik­ system ausgestattet. Moderne Axialkolben­ pumpen fördern genau die jeweils benötigte Menge an Hydrauliköl – bis 76 Liter pro Minute (mit Summierung 106 l/min). Für angebaute oder angehängte Geräte können Sie bis zu 25 Liter Hydrauliköl entnehmen. Die Ölhaushalte von Getriebe und Hydraulik sind getrennt. Dadurch ist auch stets der Einsatz von Bioölen für die Hydraulik möglich.

stets der Einsatz von Bioölen für die Hydraulik möglich. Komfortbedienung des Pendelkrafthebers Über eine

Komfortbedienung des Pendelkrafthebers Über eine übersichtliche Tastatur steuern Sie vollhydraulisch die Seiten- und Neigungsverstellung mit den Zusatzfunktionen Pendelung und Sperren per Tastendruck. Mit der Neigungsverstellanzeige in der Kabine kontrollieren Sie bequem die eingestellte Neigung. Die Betätigung liegt dabei besonders griff- günstig neben der EHR.

liegt dabei besonders griff- günstig neben der EHR. Mit dem Kreuzschalthebel können das 1. und 2.

Mit dem Kreuzschalthebel können das 1. und 2. Ventil feinfühlig bedient werden. Zusätzlich werden der 3. und 4. Hydraulikkreis mit den Tasten am Kreuzschalthebel gesteuert.

Praxisvorteile der

Neigungsverstellung

Über zwei Hydraulikzylinder (auf Wunsch) kann das Heckgerät am Schräghang parallel zur Zeile geführt werden.

am Schräghang parallel zur Zeile geführt werden. Praxisvorteile der Seitenverstellung Über zwei
am Schräghang parallel zur Zeile geführt werden. Praxisvorteile der Seitenverstellung Über zwei

Praxisvorteile der

Seitenverstellung

Über zwei Hydraulikzylinder, die die Unterlenker wahlweise arretieren oder schwimmend pendeln lassen, wird das Heckgerät exakt in der Zeile geführt.

Zusatzventilausstattung für alle Fälle Im Profi­Paket verfügt der 200 Vario bereits serien­ mäßig über vier elektrische doppeltwirkende Zusatzventile und kann auf Wunsch mit bis zu sechs ausgestattet werden. Diese werden über den Kreuzschalthebel, Linearmodule und den Multifunktions­Joystick gesteuert – es sind also keine zusätzlichen Steuergeräte mehr notwendig und das lästige Umgreifen entfällt komplett.

EHR-Kraftheber mit Reserven Der elektrohydraulische Heckkraftheber mit einer maximalen Hubkraft von 2.715 daN (200 Vario V) garantiert, dass auch schwerste Heckgeräte in der Praxis bis zur vollen Aushubhöhe problemlos angehoben werden. Die serienmäßige Schwingungstilgung wirkt beim Transport von Anbau geräten durch aktive Hub­ und Senk bewe­ gungen des Krafthebers einem Aufschaukeln des Fahrzeuges entgegen.

Zylinder zur Zylinder zur Neigungsverstellung Hubzylinder Seitenverstellung Unterlenker
Zylinder zur
Zylinder zur
Neigungsverstellung
Hubzylinder
Seitenverstellung
Unterlenker
Hubzylinder Seitenverstellung Unterlenker Schlagkräftig dank Zwischenachsanbau Dank des großen

Schlagkräftig dank Zwischenachsanbau Dank des großen Freiraumes mit bis zu 45 cm Breite kön- nen Arbeitsgeräte bei bester Sicht optimal geführt wer- den. Vier doppeltwirkende Ventile rechts und zwei Ventile auf der linken Seite ermöglichen in Verbindung mit Rücklauf und Querverbindung eine optimale Steuerung anspruchsvoller Hydraulikkombinationen. Damit können Sie drei Anbauräume gleichzeitig in zeit- und kostenspa- renden Arbeitskombinationen einsetzen.

Vorteil: höchste Schlagkraft und beste Ergonomie sowie beispielhafte Wirtschaftlichkeit.

• Tandempumpe: Hydrauliköl- förderleistung 76 Liter

• Hydraulik-Verstellpumpe:

Förderleistung 106 Liter

• Maximale Hubkräfte (200 Vario V):

Heck:

2.715 daN

Front:

2.390 daN

• EHR-Heckkraftheber

• Bis zu sechs elektrische Zusatzsteuerventile

• Kreuzschalthebel

• Maximal entnehmbare Hydraulikmenge: 25 Liter

• Einsatz von Bioölen im Hydraulikbereich möglich

• Ein 65-Liter-Hydraulikventil für großen Ölmengenbedarf (optional)

23

24 Das Fahrzeugkonzept

Wendig, stabil, sicher – einfach Spitze

Das hochwertige Vorderachskonzept vereint überraschende Wendigkeit und beispielhafte Robustheit mit exzellentem Fahrverhalten. 58 Grad Lenkeinschlag, Wespentaille, drei Grad Nachwinkel und die robusten Planeten-End- antriebe mit hervorragender Tragkraft bilden die Basis für höchste Leistung. Am Reihenende wechseln Sie daher entspannt in die übernächste Reihe.

25

26

Das Fahrzeugkonzept

Mit Sicherheit komfortabel ans Ziel

Hochwertige Allradachse Die vollbelastbare Allradachse verfügt über drei Grad Nachlaufwinkel, Doppelkreuzgelenkwellen und die besonders robusten Planeten­Endan­ triebe. Damit verfügen die Maschinen über einen besonders guten Geradeauslauf und ein sehr stabiles Fahrverhalten. Der Pendelwinkel von acht Grad (mit Vorderachsfederung sogar zehn Grad) ermöglicht eine hervorragende Gelände an ­ passung und optimale Traktion.

Feinfühlige Hochleistungsbremse mit hoher Lebensdauer Das praktisch wartungsfreie Vierradbremssystem sorgt für eine beispielhafte Fahrsicherheit am Hang oder auf der Straße. Die Basis bilden zwei integrierte Lamellenbremsen für die Hinterräder sowie ein Lamellenpaket für die Allradzuschaltung bei den Vorderrädern. Bei jedem Bremsvorgang werden die Bremsen automatisch mit Frischöl besprüht, wodurch die thermische Belastung auf ein Minimum reduziert wird.

die thermische Belastung auf ein Minimum reduziert wird. Besonders wendig Die überragende Wendigkeit wird in der

Besonders wendig Die überragende Wendigkeit wird in der Verbindung der Konstruktion mit Wespentaille und 58 Grad Lenkeinschlag erzeugt.

mit Wespentaille und 58 Grad Lenkeinschlag erzeugt. Kleiner Wendekreis, perfektes Handling Der kleinste

Kleiner Wendekreis, perfektes Handling Der kleinste Spurkreisradius bei der Bereifung 7.5 L 15 beträgt nur 3,2 Meter. Das merken Sie sofort am Reihen- ende, wenn Sie ohne Richtungswechsel schnell in die übernächste Zeile wechseln können.

schnell in die übernächste Zeile wechseln können. Sehr hohe Traktion und Steigfähigkeit Das Geheimnis der

Sehr hohe Traktion und Steigfähigkeit Das Geheimnis der hervorragenden Steigfähigkeit liegt im Pendelkraftheber (V/F-Schlepper) und dem vor der Hinterachse liegenden Zugpunkt. Je stärker die benötigte Zugkraft, desto mehr Gewicht wird auf die Vorderachse über- tragen. Dies ermöglicht hohe Traktion und Steigfähigkeit bei geringem Schlupf.

Symbol

Funktion

Praxisvorteil

Allrad permanent ein   • Volle Kraftübertragung

 

• Volle Kraftübertragung

 

•

Allrad-Automatik

Allradab- und Allradzuschaltung

ab 20° Lenkeinschlag

• Fahrerentlastung

• Bodenschonung

• Volle Wendigkeit

 

• ab 20 km/h

• Weniger Reifenverschleiß

permanent 100%Lamellendifferentialsperre • Volle Kraftübertragung auch in Extremsituationen

Lamellendifferentialsperre

Volle Kraftübertragung auch in Extremsituationen

 

•

Differentialsperren-Automatik

Ab-/Zuschalten ab 20 km/h

ab 12° Lenkwinkel

Fahrerentlastung

Leichtere Wendemanöver

Höhere Zugkraftübertragung

Hochwertige Lamellendifferentialsperren Durch die Verwendung von hochwertigen 100 Prozent­Lamellendifferentialsperren in Front und Heck (V und F) können die Sperren unter Last zu­ und abgeschaltet werden. Beim Abschalten lösen sich die Sperren sofort. Beim P­Schlepper kommt ein bewährtes Locomatik­Selbstsperr­ differential in der Vorderachse zum Einsatz. Wenn Sie am Hang bei aktivierter Allrad­ und Differen­ tialsperrentechnik den Motor ausschalten und später wieder neu starten, sind diese Funktionen automatisch wieder aktiv.

Platzangebot – Fast wie bei den großen Brüdern des 200 Vario Durch die Verlagerung eines Teils der Vario­ Technologie in das Hinterachsgehäuse gibt es keinen Getriebetunnel mehr in der Kabine. Da­ durch konnte der Fahrkomfort enorm gesteigert und eine uneingeschränkte Beinfreiheit ge­ schaffen werden. Durch die kompakte Bauweise ist es zudem gelungen, einen kurzen Radstand für gute Wendigkeit sowie geringe Außenbreiten zu realisieren.

gute Wendigkeit sowie geringe Außenbreiten zu realisieren. • Beste Wendigkeit durch 58° Lenkeinschlag, Wespentaille

• Beste Wendigkeit durch 58° Lenkeinschlag, Wespentaille und 3° Nachlaufwinkel

• Sehr guter Geradeauslauf sowie stabiles Fahrverhalten

• Hervorragende Gelände- anpassung und optimale Traktion

• Feinfühlige Hochleistungs- bremse

• Pendelkraftheber für hohe Traktion und Steigfähigkeit

• Allrad Differentialsperren- automatik für Fahrerentlastung und beste Wendigkeit des Fahrzeugs

27

28

Das Fahrzeugkonzept

Spitzenmäßig gefedert

Immer am Boden bleiben Die niveaugeregelte Vorderachsfederung der Fendt­Spezialtraktoren 200 Vario garantiert höchsten Fahrkomfort, beste Fahrsicherheit und eine optimale Traktion. Dies bringt vor allem am Steilhang erhebliche Vorteile, da durch die Federung alle vier Räder länger Bodenkontakt haben. Die Wankabstützung sorgt zudem für Sicherheit und Stabilität in der Zeile. Zusammen mit der aktiven Schwingungstilgung und der Lifetime­Hochleistungsbremse erreicht der 200 Vario einen perfekten Fahrkomfort.

Überragender Fahr- und Arbeitskomfort Der intelligente Verbund dreier Systeme garantiert höchsten Fahr­ und Arbeitskomfort: die niveau­ geregelte Vorderachsfederung mit Wankab­ stützung, die Silentlagerung der Kabine und die aktive Schwingungstilgung. Dadurch werden beim 200 Vario Stöße und Unebenheiten auf Straße und Feld zuverlässig minimiert – um bis zu 20 Prozent. Auch bei hoher Zuladung sorgt die Niveauregulierung für einen gleichbleibend hohen Federungskomfort.

für einen gleichbleibend hohen Federungskomfort. Aufbau der Federung • Hydropneumatische, niveaugeregelte

Aufbau der Federung

• Hydropneumatische, niveaugeregelte Federung mit Hydraulikzylindern, Federschwinge, Stickstoffspeichern und Querstabilisator

• Funktionen: Federung, Niveauregulierung, Sperrung und Wankabstützung

• Aktivierung und Steuerung über Hydraulikblock und unabhängige Elektronik

• Mit Federung bis zu 6 elektrische Ventile möglich

• Mit Federung bis zu 6 elektrische Ventile möglich Federung beim Einsatz mit Laubschneider Beim Laubschneiden

Federung beim Einsatz mit Laubschneider Beim Laubschneiden dämpft die niveaugeregelte Federung mit Wankabstützung Bodenuneben- heiten zuverlässig und feinfühlig. Sie sorgt für eine gleichbleibende Arbeitshöhe und Seitenneigung. Vorteil für den Fahrer: ruhiges, entspanntes Arbeiten, da ständiges Ausgleichen entfällt.

Geniale Funktionalität Die von der Federschwinge geschobene Vorder­ achse erfasst Bodenunebenheiten und gibt diese an die Hydraulikzylinder weiter. Das dadurch im Zylinder verdrängte Öl drückt in die Stickstoff­ speicher, in denen die Stöße abgefedert werden. Die integrierte Niveauregelung über einen Lager­ sensor gewährleistet einen gleichbleibenden Federungskomfort unabhängig von der Last. Die Vorderachse mit zehn Grad Pendelweg sorgt damit für eine noch bessere Geländeanpassung und Traktion sowie eine optimale Lenk­ und Bremssicherheit.

Die zusätzliche Wankabstützung garantiert noch höhere Stand­ und Arbeitssicherheit, besonders bei Arbeiten mit Anbaugeräten.

Arbeitssicherheit, besonders bei Arbeiten mit Anbaugeräten. Angenehme Fahreigenschaften auf der Straße Auch bei

Angenehme Fahreigenschaften auf der Straße Auch bei schnellerer Straßenfahrt bietet der 200 Vario hohen Fahrkomfort, auch mit Anbaugeräten. Die Fahrsicherheit ist sehr hoch, denn es wird vermieden, dass sich der Schlepper aufschaukelt.

• Gleichbleibender Federungs- komfort dank Niveauregulierung

• Höchste Lenkpräzision, Fahr- stabilität und Bremssicherheit durch Wankabstützung

• Entspanntes Arbeiten

• Beste Zugkraftübertragung durch optimalen Bodenkontakt

• Optimale Steigfähigkeit und Traktion am Steilhang

• Sperrfunktion für besonders exakte Geräteführung und bequemen An- und Abbau von Frontgeräten

• Schonung von Traktor und Anbaugerätem

29

30

19 20 14 16 17 18 7 8 15 12 13 11 9 10 2
19
20
14
16
17
18
7
8
15
12
13
11
9
10
2
3
5
1
4
6

Technische Präzision auf kompaktem Raum

31

Der 200 Vario im Überblick

Der 200 Vario ist mit den modernsten Techno- logien ausgestattet, die optimal auf kompaktem Raum miteinander verzahnt sind.

1. Vorderachse mit 52 Grad Lenkeinschlag

2. Niveaugeregelte Vorderachsfederung – Hydraulikzylinder mit +/– 40 mm Federung

3. Wespentaille

4. Fronthubwerk

5. Frontzapfwelle

6. Planeten-Endantrieb

7. 3,3 l Turbodreizylinder

8. Kühlanlage

9. Stufenloses Variogetriebe

10. Hydromotor

11. Hydropumpe

12. Stickstoffmembranspeicher (Federung)

13. Planetenachse

14. Komfortkabine

15. Kabinenlagerung

16. Luftgefederter Fendt-Komfortsitz

17. Variostick für Steuerung des stufenlosen Variogetriebes

18. Fendt-Cockpit mit Vielfachanzeige

19. Dachfenster ausstellbar mit Sonnenrollo

20. Arbeitsscheinwerfer hinten

32

Technische Daten

Modell

207

208

 

209

 

210

 

211

 

V

F

V

F

V

F

P

V

F

P

V

F

P

Motor

                         

Nennleistung (kW/PS) ECER24

44/60

44/60

52/70

52/70

59/80

59/80

59/80

66/90

66/90

66/90

74/100

74/100

74/100

Maximalleistung (kW/PS) ECER24

51/70

51/70

59/80

59/80

67/90

67/90

67/90

73/100

73/100

73/100

81/110

81/110

81/110

Nennleistung (kW/PS) EG 97/68

52/71

52/71

60/82

60/82

67/91

67/91

67/91

73/99

73/99

73/99

74/101

74/101

74/101

Maximalleistung (kW/PS) EG 97/68

55/75

55/75

63/85

63/85

70/95

70/95

70/95

77/105

77/105

77/105

85/115

85/115

85/115

Zylinderzahl/Kühlung

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

3/Wasser

Bohrung/Hub (mm)

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

108/120

Hubraum (cm 3 )

3300

3300

3300

3300

3300

3300

3300

3300

3300

3300

3300

3300

3300

Nenndrehzahl (U/min.)

2100

2100

2100

2100

2100

2100

2100

2100

2100

2100

2100

2100

2100

Optimaler Kraftstoffverbrauch (g/kWh)

212

212

212

212

210

210

210

210

210

210

210

210

210

Max. Drehmoment Nm/Drehz. 1600 U/min

295

295

337

337

373

373

373

408

408

408

458

458

458

Drehmomentanstieg (%)

35

35

32

32

30

30

30

30

30

30

44

44

44

Tankinhalt (l)

76

76

76

76

76

76

76

76

76

76

76

76

76

Getriebe und Zapfwelle

                         

Getriebebauart

 

stufenloses Vario-Getriebe

 

Fahrbereich (vorwärts/rückwärts)

 

0,02 bis 40 km/h / 0,02 bis 25 km/h

 

Höchstgeschwindigkeit Allrad (km/h) 2)

40

40

40

40

40

40

40

40

40

40

40

40

40

Lastschaltbare Zapfwelle Heck Serie

 

540 / 540E / 1000

 

Optional

 

540 / 540E / Wegzapfwelle 1)

 

Lastschaltbare Zapfwelle Front 1)

 

540 oder 1000 1)

 

Hydraulik

                         

Bauarten

 

Elektrohydr. Regelkraftheber (EHR) mit Schwingungstilgung

 

Regelung

 

Freigang-, Lage-, Zugkraft- und stufenlose Mischregelung

 

Hydraulikpumpe (l/min)

 

Tandempumpe (35+41); Load-Sensing-System mit Verstellpumpe (35+71) 1)

 

Betriebsdruck (bar)

200

200

200

200

200

200

200

200

200

200

200

200

200

Zusatzsteuerventile, max. Mitte/Heck

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

6/4

Max. entnehmbare Ölmenge (Liter)

25

25

25

25

25

25

25

25

25

25

25

25

25

Durchflussmenge Steuerventile

 

alle Ventile: 0-40 Liter,

3. Ventil mit 0-65 Liter 1)

 

Max. Hubkraft Heckkraftheber (daN)

2775

2417

2775

2417

2775

2417

3134

2775

2417

3134

2775

2417

3134

Max. Hubkraft Frontkraftheber (daN) 1)

2380

2380

2380

2380

2380

2380

2540

2380

2380

2540

2380

2380

2540

Bremsen

                         

Bremsen hinten

 

nasse Ringkolbenbremse

 

Vierradbremsanlage bei Allrad

 

autom. Allradzuschaltung / hydraulische Trommelbremse

 

Elektrische Ausrüstung

                         

Batterie (Ah)

 

50

 

Drehstromlichtmaschine

 

14 V / 120 A

 

Maße und Gewichte

                         

Leergewicht mit Kabine (kg)

2780

2860

2780

2860

2780

2860

3080

2780

2860

3080

2780

2860

3080

Leergewicht mit Sicherheitsbügel (kg)

2580

2580

2580

2860

2580

2860

2580

2860

Max. zulässiges Gesamtgewicht (kg)

4500

4500

4500

4500

4500

4500

5300

4500

4500

5300

4500

4500

5300

Max. Stützlast Anhängekupplung (kg)

1500

1500

1500

1500

1500

1500

1500

1500

1500

1500

1500

1500

1500

Gesamtlänge (mm)

3578

3683

3578

3683

3578

3683

3701

3578

3683

3701

3578

3683

3701

Gesamtbreite eng/breit (mm)

1070/1161

1340

1151/1269

1372

1151/1269

1372

1679

1269/1269

1372

1679

1305/1305

1372

1717

Radstand (mm)

2160

2160

2160

2160

2160

2160

2160

2160

2160

2160

2160

2160

2160

Gesamthöhe Komfortkabine (mm)

2360

2443

2390

2462

2390

2462

2486

2390

2462

2486

2390

2462

2488

Gesamthöhe Niedrigdachversion (mm)

2210

2293

2240

2312

2240

2312

2336

2240

2312

2336

2240

2312

2338

Gesamthöhe Sicherheitsbügel (mm)

2383

2413

2413

2509

2413

2509

2413

2511

1) Auf Wunsch

2) Geschwindigkeit abhängig von Bereifung

                 

Serien- und Zusatzausstattung |

= Serie

|

= Optional

|

= nicht möglich

33

Der Fendt-Konfigurator im Internet: Hier können Sie sich Ihren ganz individuellen Fendt nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Schauen Sie unter www.fendt.com

Modell

200 V

200 F

200 P

 

Modell

 

200 V

200 F

200 P

 

Modell

200 V

200 F

200 P

Motor

     

Kraftheber

     

Fahrerplatz

     

Turbomotor mit Wasserkühlung

 

 

Elektrohydraulischer Regelkraftheber EHR

 

Sicherheitsbügel

 

 

Vario-Joystick

 

 

 

Externe Abgasrückführung AGRex

 

 

         

Pendelkraftheber

   

Höhen- und neigungsverstellbare

     

Integrierter Luftfilter-Vorabscheider

 

 

         

 

Mech. Seiten- und

       

Lenksäule

Kaltstartautomatik

 

 

Neigungsverstellung

 

Automatische Blinkerrückstellung

 

 

Motorwärmer

 

 

Hydr. Seiten- und Neigungsverstellung mit Komfortbetätigung

       

Zusatzbeleuchtung vorn (integriert)

 

 

Getriebe und Zapfwelle

         

Komfortsitz mit Luftfederung

 

 
 

Komfortkabine

 

 

 

Turbokupplungsfunktion

 

 

 

Schnellkuppler

   

Bei Ausstattung Komfortkabine:

       
               

 

Tempomat, Grenzlastregelung

 

 

 

Steilaushub

 

Multifunktions-Joystick

TMS – Traktor-Management-System

 

 

Frontkraftheber

   

Ausstellbare Front-/Heckscheibe

 

 

 

Zapfwellen

     

Allrad-Differentialsperren

       

Dachfenster ausstellbar mit Sonnenrollo

 

 

 

Heck 540/750/1000 U/min

 

 

 

Komfortschaltung Allrad/

       

Warmwasserheizung mit

 

 

 

Heck 540 Wegzapfwelle 750 U/min

 

 

 

Differentialsperren lenkwinkel- und

 

Dreistufengebläse

Front 540 U/min oder 1000 U/min

 

 

 

geschwindigkeitsgesteuert

   

Integrierte Klimaanlage

 

 

 

Komfortschaltung Zapfwelle, elektro-

Automatische Frontdifferentialsperre

 

Klimaautomatik

 

 

hydr. Vorwahl

 

 

Heck- und Frontdifferential mit

   

Schadstofffilter

 

 

Externbetätigung Heckzapfwelle

 

 

 

Lamellensperren

 

Arbeitsscheinwerfer hinten

 

 

 

Vollgeschützte Gelenkwelle

   

       

Ausziehbarer Rückspiegel

 

   

Fahrwerk, Fahrsicherheit

         

 

Hydraulik

             

Vorderachsfederung mit

 

 

 

Hydraulik-Tandempumpe (max. 76 l/ min) mit Hydraulikölkühler

     

Aufbau

Niveauregulierung

 

Niedrigdachversion

 

 

 

Schwingungstilgung, EHR-Kraftheber

 

 

Verstellpumpe (max. 106 l/min)

   

Geräteanbauplatte

 

 

 

Druckluftbeschaffungsanlage

 

 

 

2 elektr. Proportionalventile –dw- Mengenregler-Schwimmstellung

   

Belastungsgewichte

 

 

 
       

Geschwindigkeitssteckdose

 

 

 
       

Bis zu. 6 elektr. Proportionalventile

   

Blinker Dach vorne*

 

 

 

Kreuzschalthebel

   

       

Impulssteckdose für externe Gerätebetätigung

   

 

* abhängig von Ländervorschriften

     
   

Anzeige Neigungsverstellung,

   

Pendelkraftheber

 

Bereifung

   

kleinste Spur

kleinste Breite

 

Bereifung

kleinste Spur

 

kleinste Breite

 

vorne

 

hinten

 

vorne

 

hinten

hinten

 

vorne

hinten

vorne

hinten

hinten

207 V

7.5L15

280/85R24

 

794

 

777

1070

 

207

F –

 

280/70R18

12.4R28

1048

1000

1322

                   

208 V

7.5R16

320/85R24

 

862

 

831

1155

211

F

14.9R24

 

1057

1459

                 

209 V

   

12.4R24

   

831

1152

 

420/70R24

 

1088

1508

                 

210 V

 

360/70R24

   

857

1202

320/85R28

 

1057

1477

                 

211V

280/60-15.5

420/65R20

 

946

 

887

1297

 

280/80R18

13.6R28

1064

1000

1372

 

400/70R20

 

927

 

1325

 

380/70R28

 

1057

1447

 

10.0/75-15.3

310/70R24

 

844

 

831

1151

340/85R28

 

1000

1343

   

12.4R24

   

831

1152

 

11LR16

380/70R24

1048

1057

1497

 

360/70R24

   

857

1202

 

440/65R24

 

1057

1497

11LR-16

380/70R24

 

948

 

897

1277

 

320/65R16

380/70R24

1048

1057

1437

 

440/65R24

   

957

1377

 

440/65R24

 

1057

1497

265/70R16

 

12.4R24

 

852

 

831

1152

 

F

320/65R18

420/70R24

1064

1088

1508

 

310/70R24

   

831

1155

 

12.4R28

 

1057

1477

 

400/60-26.5

   

957

1357

340/65R18

13.6R28

1064

1000

1372

           

340/85R28

 

1057

1447

280/70R16

320/85R24

 

852

 

831

1155

 

340/85R28

 

1000

1343

   

12.4R24

 

831

 

831

1152

         

V

 

380/70R24

   

857

1209

 

209

P –

 

280/80R18

380/85R28

1212

1288

1668

                   
 

360/70R24

   

857

1217

211

P

14.9R28

 

1188

1598

 

440/65R24

   

957

1377

420/70R28

 

1288

1703

320/65R16

380/70R24

 

948

 

897

1277

 

280/70R20

420/70R28

1212

1288

1703

 

440/65R24

   

957

1377

 

380/85R28

 

1288

1668

           

14.9R28

 

1188

1598

V

207 208 7.50R16

V

7.5L-15

280/85R24

 

894

 

831

1124

 

480/65R28

 

1288

1739

                 
 

320/85R24

 

962

 

869

1193

 

11LR16

14.9R24

1294

1288

1696

                   

209 V

   

12.4R24

   

869

1190

   

420/70R24

 

1288

1703

                   

210 280/60-15.5

211 10.0/75-15.3

V

V breit

 

360/70R24

   

857

1202

 

P

340/65R18

14.9R28

1316

1788

1598

 

420/65R20

 

1046

 

887

1297

 

380/85R28

 

1288

1679

   

12.4R24

 

944

 

869

1193

 

420/70R28

 

1288

1708

V

 

320/70R24

   

869

1190

       

11LR-16

380/70R24

 

952

 

897

1277

 

Hinweis:

 

Serienausstattung

Optional

   
 

440/65R24

   

957

1377

 

320/65R16

380/70R24

 

952

 

897

1277

 

440/65R24

   

957

1377

34 Die Fendt Gesamtwirtschaftlichkeit

Richtig investieren – nachhaltig sparen

Spitzentechnologie bekommen Sie mit einem Fendt Traktor auf jeden Fall. Zu der Gesamtwirt- schaftlichkeit des Fendt Varios gehört aber einiges mehr: von der kompetenten Beratung, den umfassenden Serviceleistungen bis hin zur besonderen Wertstabilität des Fendt Traktors.

Fendt Gesamtwirtschaftlichkeit

• Fendt-Effizienz für die beste Rentabilität bei den Kosten pro Hektar

• Fendt-Komfort für ein angenehmes Arbeiten Tag für Tag

• Fendt-Wertstabilität für einen unschlagbaren Wiederverkauf

• Fendt-Service für kompetente Beratung und volle Zuverlässigkeit

• Fendt-Flexibilität für individuelle Finanzierungen und Angebote

• Fendt Expert Fahrertraining für hocheffizientes Variofahren

Gesamtwirtschaftlichkeit inklusive Der 200 Vario bietet ungeahnte Einsparpotenziale bei Zeit und Kraftstoff. Da allein die Kraftstoffkosten rund 60 Prozent der Gesamtkosten eines Traktors ausmachen, sind die niedrigen Verbrauchswerte eines Fendt Varios ein ent- scheidender Faktor für die Wirtschaftlichkeit Ihrer Investition. Zudem erledigen Sie mit dem Vario Ihre Aufgaben schneller und effektiver – einfach stufenlos. Für noch mehr Fahrkomfort sorgt das optionale Traktor-Management-System TMS, mit dem der Traktor automatisch im wirtschaftlichen Optimum fährt.

Wertstabilität = Zukunftssicherheit und Qualität Jeder Fendt-Kunde weiß es – am Ende der Laufzeit wird abgerechnet. Bei einem Fendt ist dies eine wahre Freude, denn beim Wiederverkauf ist der Fendt Vario unschlagbar. Als Trendsetter setzt Fendt immer wieder entscheidende Maß- stäbe und verbaut Technologien, die auch zukünftig gesucht sind. Hinzu kommt die hohe Qualität, die für Einsatzsicherheit und eine hohe Lebensdauer steht. In der Summe ergibt dies eine Wertbeständigkeit, wie nur Fendt sie bietet.

Mehr Freiraum für Investitionen – die maßgeschneiderte Finanzierung von AGCO FINANCE und das zugeschnittene Service-Paket

Eine nach Ihren Wünschen geschnürte Finanzierung mit attraktiven Kondi- tionen und flexiblen Laufzeiten bietet Ihnen ideale Möglichkeiten, Ihre Inves- tition optimal an Ihren Betrieb anzupassen. Mit einem Fendt Service-Paket haben Sie zudem Wartungs- und Reparaturkosten fest im Griff. Planen Sie zum Beispiel bereits beim Kauf die vorgeschriebenen Wartungsarbeiten auf Basis von attraktiven Festpreisen – mit dem Service- oder dem umfassenden ProService-Paket.

35

200V-VFP/2.1-DE/0314/0.325-R

Wer Fendt fährt, führt

www.fendt.com

AGCO GmbH – Fendt-Marketing 87616 Marktoberdorf, Deutschland

Vertretung:

Fendt-Marketing 87616 Marktoberdorf, Deutschland Vertretung: Fendt ist eine weltweite Marke von AGCO. Die Angaben über

Fendt ist eine weltweite Marke von AGCO. Die Angaben über Lieferumfang, Aussehen, Leistungen, Maße und Gewichte, Kraftstoffverbrauch und Betriebs- kosten der Fahrzeuge entsprechen den zum Zeitpunkt der Drucklegung vorhandenen Kenntnissen. Sie können sich bis zum Fahrzeugkauf ändern. Ihr Fendt-Vertriebspartner wird Sie gern über etwaige Änderungen informieren.