Sie sind auf Seite 1von 4

Ausbauen

Bei Fahrzeugen mit Automatischen Getriebe Wäh l hebel in Stellung "NI< schalten .

- Bremspedalbelaster -VAG 1869/2- einsetzen .

- Fahrzeug anheben .

- Bauen Sie den hinteren Teil der Abgasanlage aus - Rep . - Gr . 26 .

- Wenn sich unterhalb der Kardanwelle ein Unterfahrschutz

befindet, bauen Sie ihn bitte aus -

Rep . -G r . 50

Prüfen Sie, ob an der Kardanwelle hinten und am Flansch/Kardanwelle am Achsantrieb hinten eine Markierung (Farbpunkt) vorhanden ist.

- Wenn diese Markierung nicht vorhanden ist, dann kennzeichnen Sie farblieh die Stellung des Kardanwellenflansches - Pfeil A- zum Achsantrieb hinten -Pfeil B-.

- Position der Kardanwelle hinten zum Abtriebsflansch am Verteilergetriebe kennzeichnen -Pfeil-.

- Schrauben Sie die unteren drei Befestigungsschrauben der Kardanwelle hinten am Achsantrieb hinten heraus.

- Fahrzeug herunterlassen.

- Bremspedalbelaster -VAG 1869/2- entfernen.

- Fahrzeug anheben .

- Beide Hinterräder gleichzeitig in eine

R i chtung drehen und so die Kardanwelle

hinten 1/2 Umdrehung (180°) weiterdrehen .

B

 

I N 39 - 1 209

I

1

1 1

,I

!

/~:~I N 39 - 1 2 1 7

 

I

o

g;:.

I " v

,

Bremspedalbelaster -VAG 1869/2- einsetzen.

Fahrze u g anheben .

D i e r estlichen drei Befest i g u ngsschrauben

der Ka r danwelle hinten am Achsantrieb hinten herausdrehen .

Befestigungsschrauben -Pfeile- de r Kardanwelle hinten am Verteilergetriebe he r ausschrauben . Dazu die Muttern mit einem Maulsch l üssel gegenhalten.

Stellen Sie den Moto r - und Getriebeheber - VAG 1383 A- mi t Universa l Getr i ebeaufnahme -1359/2- unter de n Agg r ega t eträger/Hinterachse .

Stützen Sie den Aggregateträger mit eine Holzunterlage -- + Anker Abb . N39-10040 ab.

Drehen Sie die beiden vorderen Schrauben -Pfeile - am Aggregateträger heraus .

Senken Sie den Agg r egate t räger m i t dem Motor- und Getriebehebe r -VAG 1383 A- um das Maß -a - = 50 mm ab .

1 - Holzunterlage

Um eine Besc h äd i gung de r Kardanwelle

h inten zu vermeiden, ist ein zweiter

M echan i ker zum Ausbau der Ka rd anwe l le

hin t en hinzuz uzi ehe n .

Lösen Sie die Schrauben -Pfeile B- für Mittellager am Halter ca. 2 Umdrehungen.

Halter für Mittellager vom Aufba u abschrauben -Pfeile A-.

Kardanwelle hinten -1- vom Achsantrieb hinten -2- abdrücken und über den Flansch des Achsantriebes schwenken.

Kardanwelle hinten vorsichtig vom Zentrierzapfen des AbtriebsflanschesNerteilergetriebe abziehen.

Kardanwelle hinten herausnehmen.

Kardanwelle hinten mit dem Ha l ter für Mittellager nach oben zeigend ablegen.

---- - - - ---- -.,

N39 -1 Q 0 37

I

/

r :

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei ist Folgendes zu beachten:

Die Befestigungsschrauben immer ersetzen.

für die Kardanwelle hinten

- Die Markierungen - Pfeil A- und -Pfeil B- müssen so weit wie möglich auf einer Linie stehen

Dichtring im Flansch der Kardanwelle hinten an FlanschNerteiiergetriebe darf beim Aus- und Einbau nicht beschädigt werden.

Bei Beschädigung Kardanwelle hinten ersetzen.

Kardanwelle hinten nicht verkannten, waagerecht auf den Führungszapfen aufschieben.

Nach dem Lösen eines Flansches der Kardanwelle hinten, Mittellager spannungsfrei einbauen - > Kapitel .

- Schrauben -Pfeile- am Aggregateträger einschrauben und festziehen -- > Fahr w erk , Achsen, Lenkung; Rep . - Gr . 42

Nach dem Einbau de r Kardanwelle hinten Mittellage r spannungsfrei einbauen -- > Kapitel .

Bauen Sie den hinteren Teil der Abgasanlage ein

- > Rep . - G r . 26 .

Schrauben für Kardanwelle hinten einschrauben und mit Anziehdrehmoment festziehen.

Wenn sich unterhalb der Kardanwelle ein Unterfahrschutz befindet, bauen Sie ihn bitte ein

- > Rep . -Gr . 50

Anziehdrehmomente

Kardanwelle hinten an Flansch Achsantrieb hinten

• Schrauben immer ersetzen

Kardanwelle hinten an Gelenkscheibe

• Schrauben/Muttern immer ersetzen

Halter für Mittellager an Aufbau

30 Nm + 90°

75 Nm

60 N m

I N 39 - 1 2 0 9 I

I N 3 9 - 1 22 1