Sie sind auf Seite 1von 14
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.1 Der Raum
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.1
Der
Raum

1. Raum-Zeit-Materie-Wechselwirkungen

1.1 Der Raum

Wir sehen:

Neben-

Über-

1.1 Der Raum Wir sehen: Neben- Über- Hinter einander von Gegenständen Objektive Beschreibung
1.1 Der Raum Wir sehen: Neben- Über- Hinter einander von Gegenständen Objektive Beschreibung
1.1 Der Raum Wir sehen: Neben- Über- Hinter einander von Gegenständen Objektive Beschreibung

Hintereinander von Gegenständen Objektive Beschreibung des Ortes eines Gegenstandes erfolgt durch Satz von DREI Koordinaten

Hierzu braucht man ein Koordinatensystem

z r y x
z
r y
x

Der Gegenstand

braucht man ein Koordinatensystem z r y x Der Gegenstand r = (x,y,z) (z.B. kartesisches Koordinatensystem)

r = (x,y,z)

(z.B. kartesisches Koordinatensystem)

1.1 Der Raum

man ein Koordinatensystem z r y x Der Gegenstand r = (x,y,z) (z.B. kartesisches Koordinatensystem) 1.1
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.1 Der Raum
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.1
Der
Raum

Frage:

Antwort: In ein Bezugssystem

Wo stell‘ ich das Koordinatensystem hin?

Zentrum Jupiter Zentrum der FH etc.

Ruhend Gleichförmig bewegt Beschleunigt

Fragen:

Sind die physikalischen Gesetze unabhängig:

1. Von der Wahl des Koordinatensystems ? JA !

2. Von der Wahl des Bezugssystems? Nein !

1.1 Der Raum

un abhängig: 1. Von der Wahl des Koordinatensystems ? JA ! 2. Von der Wahl des
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.1 Der Raum
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.1
Der
Raum

Frage:

Hat der leere Raum eine absolute, eigenständige Bedeutung?

Antwort:

Klassische Physik:

Raum =

Ja!

Bedeutung? Antwort: Klassische Physik: Raum = Ja! • 3 – dimensionales Kontinuum • Es gilt euklidische

3 – dimensionales Kontinuum

Es gilt euklidische Geometrie

Er ist homogen

Er ist isotrop

Er ist absolut Diese Vorstellung ist im täglichen Leben ausreichend !

1.1 Der Raum

ist homogen • Er ist isotrop • Er ist absolut Diese Vorstellung ist im täglichen Leben
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.1 Der Raum
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.1
Der
Raum

Nachteil:

Diese Vorstellung ist falsch !!!!!

Raum = f (Bewegungszustand)

Raum = f (Masse)

Raum ist (vermutlich) nicht 3-dimensional

ABER !

Klassische Vorstellung reicht im täglichen Leben aus

1.1 Der Raum

Raum ist (vermutlich) nicht 3 -dimensional ABER ! Klassische Vorstellung reicht im täglichen Leben aus 1.1
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.2 Raum und Metermaß
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.2
Raum
und
Metermaß

1.2 Raum und Metermaß

Basiseinheit der Länge:

Das Meter

1 m = Strecke, die Licht im Vakuum in einer Zeit von 1/299 279 548 s zurücklegt.

Beispiele von Abständen:

Zum weitest entfernten Quasar

2 x 10 26

m

Zur Andromedagalaxie

2 x 10 22

m

Zum nächsten Stern (Proxima Centauri)

4 x 10 16

m

Radius der Erde

6 x 10 6

m

Größe eines Menschen

2 x 10 0

m

Wellenlänge von Licht

5 x 10 -7

m

Radius eines Wasserstoffatoms

5 x 10 -11

m

Radius eines Protons

1 x 10 -15

m

1.2 Raum und Metermaß

eines Wasserstoffatoms 5 x 10 - 1 1 m Radius eines Protons 1 x 10 -
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.3 Die Zeit
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.3
Die
Zeit

1.3 Die Zeit

Man beobachtet:

Nacheinander von Ereignissen

x
x

1.3 Die Zeit

- Materie- Wechselwirkung 1.3 Die Zeit 1.3 Die Zeit Man beobachtet: Nach einander von Ereignissen x
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.3
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.3

Die Zeit

Zeit: (klassische Vorstellung)

1-dimensionales Kontinuum

Änderung des Geschehens

• Hat 1 Richtung

• Ist absolut

Nachteil:

Absolute Vorstellung der Zeit falsch

Es gilt:

• Zeit = f (Bewegungszustand)

• Zeit = f (Masse)

ABER !

Klassische Vorstellung reicht im täglichen Leben aus

1.3 Die Zeit

Zeit = f (Bewegungszustand) • Zeit = f (Masse) ABER ! Klassische Vorstellung reicht im täglichen
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.4
Materie

Zeiten messen gestern und heute?

1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Zeiten messen gestern und heute? 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Zeiten messen gestern und heute? 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Zeiten messen gestern und heute? 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Zeiten messen gestern und heute? 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Zeiten messen gestern und heute? 1.4 Materie

1.4 Materie

1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Zeiten messen gestern und heute? 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.4
Materie

Zeitstandard

Über viele Jahrhunderte war rotierende Erde genaueste Uhr

Probleme

- Durch Gezeitenreibung steigt Rotationszeit an. In 100 Jahren um 0,00164 s

- Erde dreht sich mal schneller mal langsamer. Tageslängen unterscheiden sich um 0,001 s.

dreht sich mal schneller mal langsamer. Tageslängen unterscheiden sich um 0,001 s. Besserer Standard muss her
dreht sich mal schneller mal langsamer. Tageslängen unterscheiden sich um 0,001 s. Besserer Standard muss her

Besserer Standard muss her

1.4 Materie

dreht sich mal schneller mal langsamer. Tageslängen unterscheiden sich um 0,001 s. Besserer Standard muss her
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.4
Materie

Die Atomuhr

Sender DCF77 der Physikalisch technischen Bundesanstalt (PTB)

Atomuhr Sender DCF77 der Physikalisch technischen Bundesanstalt (PTB) Abweichung nach 1 Million Jahre um 1s 1.4
Atomuhr Sender DCF77 der Physikalisch technischen Bundesanstalt (PTB) Abweichung nach 1 Million Jahre um 1s 1.4

Abweichung nach 1 Million Jahre um 1s

Atomuhr Sender DCF77 der Physikalisch technischen Bundesanstalt (PTB) Abweichung nach 1 Million Jahre um 1s 1.4

1.4 Materie

Atomuhr Sender DCF77 der Physikalisch technischen Bundesanstalt (PTB) Abweichung nach 1 Million Jahre um 1s 1.4
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.3 Zeit
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.3
Zeit

Zeitstandard und Zeiteinheit

Basiseinheit der Zeit:

1 Sekunde = Dauer von 9 192 631 770 Schwingungen der Strahlung eines Übergangs von 137 Cs

Genauigkeit:

Dt/t = 10 -13

Beispiele für Zeiten: Lebensdauer des Protons (theoretisch) Alter des Universums Mittlere Lebenserwartung Länge
Beispiele für Zeiten:
Lebensdauer des Protons (theoretisch)
Alter des Universums
Mittlere Lebenserwartung
Länge eines Tages
Lebensdauer eines Myons
Lebensdauer des instabilsten Teilchens
10 39 s
10 17 s
10
9
s
10
4
s
10 -6
s
10 -23 s

1.3 Zeit

eines Myons Lebensdauer des instabilsten Teilchens 10 39 s 10 17 s 10 9 s 10
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.4
Materie

1.4 Materie

- Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie 1.4 Materie „Unsere“ Materie besteht aus 3 Elementarteilchen 1.4

„Unsere“ Materie besteht aus 3 Elementarteilchen

- Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie 1.4 Materie „Unsere“ Materie besteht aus 3 Elementarteilchen 1.4 Materie
- Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie 1.4 Materie „Unsere“ Materie besteht aus 3 Elementarteilchen 1.4 Materie
- Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie 1.4 Materie „Unsere“ Materie besteht aus 3 Elementarteilchen 1.4 Materie

1.4 Materie

- Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie 1.4 Materie „Unsere“ Materie besteht aus 3 Elementarteilchen 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.4
Materie

Aufbau gesamte Materie

1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Aufbau gesamte Materie 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Aufbau gesamte Materie 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Aufbau gesamte Materie 1.4 Materie

1.4 Materie

1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Materie Aufbau gesamte Materie 1.4 Materie
1. Raum-Zeit - Materie- Wechselwirkung 1.4 Wechslwirkungen
1.
Raum-Zeit
-
Materie-
Wechselwirkung
1.4
Wechslwirkungen

1.4 Wechselwirkungen (fundamentale Kräfte)

Es gibt 4 (3) fundamentale Wechselwirkungen:

Gravitation

Elektromagnetische WW

Schwache WW

Starke WW

(schwere Masse) (elektrische Ladung) (schwache Ladung) (starke Ladung)

Stärke der WW im Vergleich:

F stark >> F elektr. >> F schwach >> F gravi

Beispiele für WW:

Gravitation:

Elektrostatik:

F = mg F = q E

1.4 Wechslwirkungen

schwach > > F gravi Beispiele für WW: Gravitation: Elektrostatik: F = m g F =