Sie sind auf Seite 1von 8

Produktinformation

TrueDos ® M – die Membran-Dosierpumpe, die dosiert, misst und regelt

M – die Membran-Dosierpumpe, die dosiert, misst und regelt +++ mit TrueDos M – what you

+++ mit TrueDos M – what you set is what you dose +++ die Membran-Dosierpumpe, die

misst, dosiert und regelt – ein kompletter Regelkreis in einem Gerät +++ TrueDos M ist unerreicht präzise +++ die Linearitätsabweichung beträgt nur ±1,5% – im gesamten Einstellungsbereich +++

TrueDos M steht für besonders leichtes Ansaugen +++ wegen des gleichbleibend vollen Hub-

volumens ist das Ansaugverhalten auch bei kleinen Dosiermengen optimal +++ TrueDos M dosiert quasi kontinuierlich +++ moderne Schrittmotortechnologie und ein leistungsfähiger Mikrocontroller sorgen für optimale Drehzahlprofile und damit für ein unerreicht ausgeglichenes Dosierverhalten +++

TrueDos M kann selbst kleinste Chargen dosieren +++ die komfortable Chargendosierung gibt

es auch mit Timerfunktion +++

1.2/TrueDos_M-00/03.04D

Chargen dosieren +++ die komfortable Chargendosierung gibt es auch mit Timerfunktion +++ 1.2/TrueDos_M-00/03.04D

TrueDos ® M –

what you set is what you dose

TrueDos ® M mit Plus 3 System und Ultraschallsensor

1 Saugleitung vom Behälter Plus 3 -System: 2a Vorfördereinheit mit Entlüftungskammer 2b Überlaufleitung zum

1 Saugleitung vom Behälter

Plus 3 -System:

2a Vorfördereinheit mit Entlüftungskammer 2b Überlaufleitung zum Behälter 2c Kalibrierrohr 2d Leitung Kalibrierrohr zum Dosierkopf 2e Absperrventil am Kalibrierrohr 2f Ultraschallsensor 2g Schwimmer im Kalibrierrohr

3 Dosierleitung

4 Dosierkopf

5 Entlüftungsleitung

6 Entlüftungsschraube

Maße in mm

Bohrbild
Bohrbild

Technische Daten (Basismodelle)

TrueDos ® M –

what you set is what you dose

Schrittmotor betriebene Pumpe mit digitaler Leistungseinstellung

Eingabe und Anzeige der Dosierleistung in l/h oder gal/h

Werkstoffe: PVC (Dosierkopf und Ventilkörper) / Viton oder EPDM (Dichtungen) / Keramik (Ventilkugeln)

Permanente Durchflussmessung und Regelung

Integrierte Elektronik für Kontaktsteuerung, Analogsignal-Steuerung und Chargen-Timersteuerung

Ein-und Ausgänge für Kontakt/Analogsignal, Hub und Störung

Doppelmembran-Dosierkopf mit Vorförder-/Entlüftungskammer

Ultraschallsensor und Magnetventil

Mit Anschlüssen und Entlüftungsschlauch; mit Kabel und Eurostecker

Netzspannung 230 V, 50/60 Hz, oder 115 V, 60 Hz

Maximale Hübe pro min: 180 (im Normalbetrieb) bzw. 120 (im Slow-Mode)

Pumpentyp /

V Hub

 

Normalbetrieb

   

Slow-Mode

 

Bestell-Nr.

ml

Q

p

max

Q

p

max

Q

p

max

Q

p max

(p = 3 bar)

(l/h)

(bar)

(USg/h)

psi

(l/h)

(bar)

(USg/h)

psi

209-2,2M

0,276

0,25-1,9

 

16

0,007-0,50

232

0,25-1,2

 

16

0,007-0,32

232

209-2,5M

0,276

0,25-2,2

 

10

0,007-0,58

145

0,25-1,4

 

10

0,007-0,37

145

209-5,5M

0,587

0,55-4,9

 

10

0,015-1,29

145

0,55-3,2

 

10

0,015-0,84

145

Allgemeine technische Daten

Anschlüsse 209-2,2M (16bar)

saugseitig DN 4 PVC (PE)-Schlauch 4/6 druckseitig DN 8 PVC-Schlauch 6/12, PP-Rohr DN 10 (16x2)

 

209-2,5M, -5,5M

saugseitig DN 4 PVC (PE)-Schlauch 4/6 druckseitig DN 4 für PE-Schlauch 4/6

 

Genauigkeit

Dosierstromschwankung und Linearitätsabweichung ± 1,5 %

 

Geräuschpegel

± 55 dB (A), Prüfung nach DIN 45635-01-KL3

 

max. Saughöhe

Normalbetrieb und Slow Mode:

 

für Medien mit wasserähnlicher Viskosität

1,5 mWS

max. Viskosität

 

Normalbetrieb:

Slow mode:

bei Betriebstemperatur

209-2,2M

50

mPa s

100

mPa s

209-2,5M

50

mPa s

100

mPa s

209-5,5M

10

mPa s

50 mPa s

max. Vordruck (Saugseite )

nur Saugbetrieb ! kein Zulaufbetrieb !

 

min. Gegendruck

1 bar auf der Druckseite (am Druckstutzen der Pumpe)

 

max. Temperatur

max. Umgebungs- und Betriebstemperatur + 40 °C Lagertemperatur - 10°C bis + 50 °C

 

max. relat. Luftfeuchtigkeit

bis 80%, nicht kondensierend

 

medienberührte Teile

Standard: PVC/Viton/Keramik; Option: PVC/EPDM/Keramik, PP/Viton/Keramik, PP/EPDM/Keramik; Dosiermembran Viton /PTFE beschichtet

 

Antrieb / Motorspannung

dynamischer Schrittmotor mit Getriebe, 230 V (50/60 Hz) oder 115 V (60 Hz) Leistungsaufnahme: 20 VA

Gehäuse / Schutzart

Pumpe und Elektronik: Gehäusematerial: s PS FR GF 22, Pumpenschutzart IP 65

Gewicht / Farbe

bis max. 3,1 kg / RAL 6017

geeignet für

speziell geeignet für mäßig ausgasende, kristallisierende und/oder konzentrierte Flüssigkei- ten sowie Kleinstmengen, Beispiele: Chlorbleichlauge, Flockungsmittel, Salzsäure für H 2 O 2 oder Peressigsäure bitte anfragen!

TrueDos ® M –

what you set is what you dose

Elektronik-Funktionen und elektronische Daten

Dauerbetriebstaste: Start/Stop, Funktionstest, Dosierkopfentlüftung Memory-Funktion speichert bis 65 000 Impulse Behälterleermeldung: externer Reedkontakt für Leer-/ Vorleermeldung zweistufige integrierte Leermeldung des Dosiersystems Hubsignal (standard) oder Vorleermeldung (einstellbar) integrierte Durchfluss-Messung und -Überwachung

Code-Funktion, Schutz vor unerlaubtem Zugriff Gesamt-Dosiermengen-Zähler, auf 0 zurücksetzbar Gesamt-Betriebsstundenzähler, nicht löschbar Fern-Ein-Aus-Schaltung Hall-Sensor (für Motorüberwachung) Schnittstelle Profibus DP (optional)

Betriebsarten

Eingabe bzw. Anzeige

manuelle Bedienung quasi kontinuierliche Dosierung (kurzer Saughub, möglichst langer Dosierhub)

Dosierleistung in l/h oder gal/h

Kontaktsignalsteuerung möglichst gleichmäßige Dosierung

Dosierleistung in ml/Kontakt

V min (ml)

V max (ml)

 

209-2,2M, -2,5M

0,004

0,88

 

209-5,5M

0,011

2,2

Stromsignalsteuerung 0(4)-20 mA mit manueller Gewichtungsfunktion

Anzeige der Dosierleistung in l/h oder gal/h, Volumenstrom proportional zum Stromsignal

 

Batchdosierung (Kontaktsignal oder manuell)

Dosiermenge (ml oder l) und Dosierleistung (l/h oder gal/h) pro Charge

Batchdosierung mit Timerfunktion

Dosiermenge (ml oder l) Dosierleistung (l/h oder gal/h) pro Charge Startzeit erste Charge: t 1 = 1 min bis max. 24 h Startzeit Folgechargen: t 2 = 1 min bis max. 240 h

 

Slow Mode (längerer Saughub): zur Vermeidung von Kavitation bzw. zum Dosieren viskoserer Medien

 

Eingänge

Standard

über Software umschaltbar auf

technische Daten

Kontaktsignal

   

Belastung < 12 V, 5 mA

Stromsignal 0(4) - 20 mA

   

Bürde < 22 Ohm

Fern-Ein-Aus-Schaltung

Schließer (N.O.)

Öffner (N.C.)

Belastung < 12 V, 5 mA

Behälter-Leermeldung

Schließer (N.O.)

Öffner (N.C.)

Belastung < 12 V, 5 mA

Ausgänge

Stromsignal 0(4) - 20 mA

   

Bürde < 350 Ohm

Störmeldung

Schließer (N.O.)

Öffner (N.C.)

ohmsche Last < 50 V DC / 75 V AC, 0,5 A

Hubsignal

Schließer (N.O.)

Öffner (N.C.), Vorleermeldung

Kontaktzeit 200 ms/ Hub

Vorleermeldung

Schließer (N.O.)

Öffner (N.C.), Hubsignal

ohmsche Last < 50 V DC / 75 V AC, 0,5 A

Auswahl Elektronik (Ausrichtung des Bedienfeldes schräg oder horizontal)

Netzspannung

schräg

horizontal

mit

PROFIBUS ® DP >

schräg

horizontal

115

V, 60 Hz

E90

E92

Pumpen mit PROFIBUS ® DP-V0, inklusive GSD-Datei und Adressdokumentation

E76

E78

230

V, 50/60 Hz

E91

E93

E77

E79

Signalübertragungskabel

4-adrig, Länge 2 m, inklusive Rundstecker

Ausführung

Bestell-Nr.

für Eingang: Steuerkontakt bzw. Fern-Ein-Aus bzw. 0/4-20 mA Stromeingang

321-205

für Ausgang: Vorleermeldung bzw. Einzelhubsignal bzw. Störmeldung

321-206

für Ausgang: Strom 5-poliges Kabel

321-215

Anschlusszubehör für Profibus DP

Beschreibung

Bestell-Nr.

Profibus DP-T-Verteiler in M 12-Anschlusstechnik

321-225

Profibus DP-Abschlusswiderstand M 12

321-224

Funktion TrueDos ® M

Funktion TrueDos ® M TrueDos ® M – what you set is what you dose Die

TrueDos ® M –

what you set is what you dose

Die Fördermembrane (2) saugt zunächst das Medium in

größerer Menge aus der Dosierstation (Behälter) an (1) und fördert es dabei in die Vorförder- (Entlüftungs-) Kam- mer (3). Das Ansaugproblem bei kleinsten Dosier- mengen ist damit gelöst. Über die Vorförderkammer wird das Medium automa-

tisch und zuverlässig entlüftet. Das überschüssige Medium fließt über den Entlüftungs-

bypass (6) in den Behälter zurück. Die Zufuhr zum Prozess erfolgt aus dem Kalibrierrohr (7)

über die separate Arbeitsmembrane (4) (ausgelegt auf die erforderliche Literleistung) und das Druckventil (5). Das leere Kalibrierrohr wird automatisch neu befüllt. Das Magnetventil (8) wird geschlossen, sobald das Kalibrier- rohr gefüllt ist.

Der Füllstandsensor (9) ermittelt per Ultraschall die Posi- tion des Schwimmers (10), woraus sich das Hubvolumen der Pumpe errechnet. Damit wird die Druckhubzeit fest- gelegt, die für das Erreichen der eingestellten Dosierlei- stung nötig ist.

Der eingegebene Sollwert für die Dosierleistung wird permanent mit dem Istwert verglichen. Bei Abweichun- gen wird der Istwert sofort korrigiert.

Zusätzlicher Pluspunkt dieses Systems:

Behälterwechsel ohne Anlagenstopp.

Zusätzliche Überwachungsfunktionen von TrueDos ® M

Dosierkontrolle

Fehlermeldung:

durch ständige Messung des Hubvolumens

bei plötzlicher starker Veränderung des Hubvolumens

interne

Vorleermeldung, wenn die Vorförderkammer nicht mehr befüllt wird, die Pumpe arbeitet weiter bevor die Vorförderkammer ganz leer ist, gibt die Pumpe eine Leermeldung aus und stoppt.

Leer-/Vorleermeldung

Andere Werkstoff-Ausführungen und Ersatzteile

Dosierköpfe und Werkstoffe

Werkstoff

Kennziffer für Pumpentyp

(Körper/Dichtungen/Kugel)

bis 10 bar

bis 16 bar

209-2,2M

PVC/Viton/Keramik

D87 R14 A00

D88 R14 A05

PVC/EPDM/Keramik

D89 R10 A00

D90 R10 A05

PP/Viton/Keramik

D91 R16 A03

D92 R16 A05

PP/EPDM/Keramik

D93 R12 A03

D94 R12 A05

Ersatzteilsets

4 Saug-/Druckventile, Dichtungen für Dosierkopf und Ventile,

1 Entlüftungspatrone, 1 Dosiermembran, Dosierkopfschrauben

Werkstoffe

Bestell-Nr.

PVC/Viton/Keramik

553-1486

PVC/EPDM/Keramik

553-1495

PP/Viton/Keramik

553-1496

PP/EPDM/Keramik

553-1497

Ersatzteilset für Magnetventil

(mechanische Innenteile)

Werkstoffe

Bestell-Nr.

mit Dichtungen aus Viton

553-512

mit Dichtungen aus EPDM

553-513

TrueDos ® M –

what you set is what you dose

Zubehör und Armaturen

ALLDOS liefert Kompakt-Dosierstationen mit Elektro-Rühr- werk auf dem Behälter vormontiert sowie komplette Dosier- anlagen auf Montagegestellen, zugeschnitten für kundenspezifische Aufgaben.

Fließschema

1 Dosierbehälter 502 (siehe PI 502/509)

2 Elektrorührwerk 509 (siehe PI 502/509)

3 Pumpe TrueDos ® M

4 Saugleitung 531 mit Leermeldung

5 Überströmventil 525

6 Pulsationsdämpfer 517 (siehe PI 516/517)

7 Druckhalteventil 525

8 Impfarmatur 522

PI 516/517) 7 Druckhalteventil 525 8 Impfarmatur 522 Saugleitungssysteme 531 (PVC, PP) Standard PVC/PVC:

Saugleitungssysteme 531 (PVC, PP)

Standard PVC/PVC:

Ventil-Körper/-Sitz aus PVC, PVC-Schlauch 4/6 (DN 4) bzw. 6/8 (DN 8), Leitungen mit Leer-(Vorleer-) Meldung für Pumpen mit Elektronik:

mit Fussventil, Schließerkontakt, Schlauchlänge 1,5 m, Kabellänge 2 m flexible Leitungen:

PE-Stopfen Ø 44 mm für Behälter, Beschwerungsstein aus Keramik starre Leitungen für Behälter: PE-Stopfen Ø 44 mm für Behälter, PVC-Schutzrohr, ohne Rändelbefestigung für Rührwerksbetrieb, für ALLDOS-Behälter 75 l (502-0075.1) ohne Rührwerk starre Leitungen für Kanister (Wechselgebinde):

PVC-Schutzrohr, ohne Rändelbefestigung für Rührwerksbetrieb, Wechselgebindedeckel nach DIN 6131, für Kanister 5 -12 l !

Beschreibung

flexibel

starr, für Behälter

starr, für Kanister

DN 4

DN 8

DN 4

DN 8

DN 4

DN 8

ohne Leermeldung

531-0100

531-0200

531-0110

531-0210

531-0120

531-0220

mit Leermeldung

531-0101

531-0201

531-0111

531-0211

531-0121

531-0221

mit Leer- und Vorleermeldung

531-0102

531-0202

531-0112

531-0212

531-0122

531-0222

Auswahl andere Werkstoffe für Ventil und Saugschlauch

Beschreibung

Kennziffer DN 4

Kennziffer DN 8

Ventil aus PP, Saugschlauch aus PVC

M02

M02

Ventil aus PP, Saugschlauch aus PE

M02 S10

M02 S11

Auswahl für andere Behälter mit und ohne Rührwerk

Behälter (Liter)

75

100

200

300

500

1000

ohne Rührwerk

Standard

H02 B00

H03 B00

H04 B00

H05 B00

H06 B00

mit Rührwerk

H01 B01

H02 B01

H03 B01

H04 B01

H05 B01

H06 B01

incl. Rändelmutter

Andere Werkstoffe, Schlauch- und Kabellängen auf Anfrage

Andere Werkstoffe, Schlauch- und Kabellängen auf Anfrage Rändel- mutter (optional) 1.2/TrueDos_M-00/03.04D Seite
Rändel- mutter (optional)
Rändel-
mutter
(optional)
Schlauch- und Kabellängen auf Anfrage Rändel- mutter (optional) 1.2/TrueDos_M-00/03.04D Seite 6 www.alldos.com

TrueDos ® M –

what you set is what you dose

Klarsichthaube für horizontales Bedienfeld

Beschreibung

Kennziffer

Klarsichthaube aus Makralon

F 13

Wandkonsole mit Befestigungsmaterial

Beschreibung

Bestell-Nr.

Wandkonsole Kunststoff PE schwarz

539-006

Installationssets

Saugleitung mit Rückschlagventil und Filter, Impfventil DN 4 / R1/4“, DN 8 / R1/2“ 1,5 m Entlüftungsschlauch 4/6, 5 m Saug- und Druckschlauch

Beschreibung

Werkstoffe

Bestell-Nr.

DN 4

DN 8

Pumpen ohne Elektronik, Saugleitung ohne Leermeldung

PVC

553-048

553-1012

PP

553-063

553-1014

Pumpen mit Elektronik Saugleitung mit Leermeldung

PVC

553-049

553-1013

PP

553-064

553-1015

Impfarmaturen

mit Standardanschluss Kugelrückschlagventil (mit Feder aus Hastelloy C) Einschraubteil mit integriertem Impfrohr zum Einbau der Impfarmatur in das bauseitige Muffengewinde der Prozessleitung

HINWEIS: bauseitiges Muffengewinde G 1/2“ (Maße d) erforderlich !

Werkstoff

PN

max.

I

L

Anschluss

Bestell-

(bar)

Temp.

(mm)

(mm)

an

Nr.

DN 8 / 4 (inkl. Kombianschluss 529-043 zum Anschluss an DN 4-Leitungen)

PVC/Viton/Glas

16

20

°C

62

120

 

522-0311

PVC/Viton/Glas

16

20

°C

62

120

522-0411

(mit Kugelhahn)

 

PVC/Viton/Glas Einschraubteil 1.4571

16

20

°C

62

120

Schlauch 4/6,

522-0611

PVC/Viton/Glas mit Lippenventil speziell für auskri- stallisierende Medien wie Chlor- bleichlauge

16

20

°C

62

120

Rohr 12x2,

522-4931

 

Schlauch 6/12

PVC/EPDM/Keramik

16

20

°C

62

120

522-0312

DN 4

PP/Viton/Glas

10

40

°C

62

120

Schlauch 4/6

522-0051

DN 10

PP/Viton/Glas

10

40

°C

62

120

Rohr DN 10 (Schweißstutzen)

522-0341

Installationssets

Rohr DN 10 (Schweißstutzen) 522-0341 Installationssets Impfarmaturen 522-0311/-0312/-0611 522-4931 522-0051

Impfarmaturen

522-0341 Installationssets Impfarmaturen 522-0311/-0312/-0611 522-4931 522-0051 522-0071 522-0081

522-0311/-0312/-0611

522-4931

Impfarmaturen 522-0311/-0312/-0611 522-4931 522-0051 522-0071 522-0081 522-0341/-0151 522-0411

522-0051

Impfarmaturen 522-0311/-0312/-0611 522-4931 522-0051 522-0071 522-0081 522-0341/-0151 522-0411

522-0071

522-0311/-0312/-0611 522-4931 522-0051 522-0071 522-0081 522-0341/-0151 522-0411 1.2/TrueDos_M-00/03.04D

522-0081

522-0311/-0312/-0611 522-4931 522-0051 522-0071 522-0081 522-0341/-0151 522-0411 1.2/TrueDos_M-00/03.04D Seite 7

522-0341/-0151

522-4931 522-0051 522-0071 522-0081 522-0341/-0151 522-0411 1.2/TrueDos_M-00/03.04D Seite 7 www.alldos.com

522-0411

TrueDos ® M –

what you set is what you dose

Überströmventile 525

schützen das druckseitige Leitungssystem vor unzulässig hohen Drücken 3-Wege-Ventile, Überströmfunktion über Membran-Federsystem, Membrane PTFE Öffnungsdruck einstellbar, Öffnungsdruck ab Werk ca. 11 bar zum Einbau in die Dosierleitung, mit Standardanschlüssen

Werkstoffe

DN

L

B

H

h

D

zum Anschluss an

Bestell-

Körper/Dichtung

(mm)

(mm)

(mm)

(mm)

(mm)

Nr.

PVC/Viton (EPDM)

8/4

96

48

90

21

68

Schlauch 6/12, Rohr 1x1.4, Schlauch 4/6

525-0584.1

1) 2)

PP/Viton

4

96

48

90

21

68

Schlauch 4/6

525-0582

PP/EPDM

4

96

48

90

21

68

525-0582.1

PVC/Viton (EPDM)

8

96

48

90

21

68

Schlauch 6/12

525-1584

2) 3)

PP/Viton

10

140

50

90

21

68

Schweißstutzen/Muffe

525-0583

PP/EPDM

10

140

50

90

21

68

für Rohr DN 10

525-0583.1

Druckhalteventile 525

sind erforderlich, wenn die Dosieranlage keinen Gegendruck hat, wenn der Gegendruck schwankt oder die Zugabestelle tiefer liegt als die Pumpe. Haltedruck ab Werk ca. 2-3 bar, einstellbar über federbelastete Verstellschraube zum Einbau in die Dosierleitung, mit Standardanschlüssen

Werkstoffe

DN

L

H

h

D

zum Anschluss an

Bestell-

Körper/Dichtung

(mm)

(mm)

(mm)

(mm)

Nr.

PVC/Viton (EPDM)

8/4

96

90

21

68

Schlauch 6/12, Rohr 1x1.4, Schlauch 4/6

525-0567.1

1) 2)

PP/Viton

4

96

90

21

68

Schlauch 4/6

525-0565

PP/EPDM

4

96

90

21

68

525-0565.1

PP/Viton

10

140

90

21

68

Schweißstutzen

525-0568

PP/EPDM

10

140

90

21

68

für Rohr DN 10

525-0568.1

1)

inkl. Kombianschluss für DN 4

2)

mit Viton- sowie EPDM-Dichtungen zum Austausch

3)

Überströmventil PVC DN 8: Öffnungsdruck ca. 17 bar

Adapter

für Pumpenaufbau der Überström- und Druckhalteventile

Beschreibung

DN

Bestell-Nr.

Adapter aus PVC

DN 4

529-454

Adapter aus PP

DN 4

529-455

PVC DN 4 529-454 Adapter aus PP DN 4 529-455 PVC-Überströmventil PP-Überströmventil Druckhalteventil
PVC DN 4 529-454 Adapter aus PP DN 4 529-455 PVC-Überströmventil PP-Überströmventil Druckhalteventil

PVC-Überströmventil

Adapter aus PP DN 4 529-455 PVC-Überströmventil PP-Überströmventil Druckhalteventil www.alldos.com

PP-Überströmventil

DN 4 529-455 PVC-Überströmventil PP-Überströmventil Druckhalteventil www.alldos.com überreicht durch:

Druckhalteventil

www.alldos.com

überreicht durch: