Sie sind auf Seite 1von 2

Schaut nicht weg!!!

Schaut nicht weg!!! Hallo liebe Leute da draußen, wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt werden in Palästina

Hallo liebe Leute da draußen,

wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt werden in Palästina viele Kinder und Erwachsene durch Bomben getötet. Verantwortlich dafür ist der Staat Israel!!! Um zu versuchen, diesem grausamen Massaker ein Ende zu setzen, und zu erreichen, dass die Medien sowie die Menschheit die Augen öffnen und etwas unternehmen, veranstalten wir diese Demonstration. Es wird friedlich demonstriert.

Sonntag, 20.07.2014, 13 Uhr, Bielefeld, Kesselbrink

Free Palästina!!! Free Gaza!!!

V.i.S.d. P.:Elias Bardaai, elias-bardaai@hotmail.de

BITTE WENDEN!

STOPPT DIE BOMBARDIERUNG GAZAS

Gaza ist keine Bombardierungs-Versuchsfläche. Dort leben 2 Millionen Menschen mit Namen, mit Gesichtern und mit Würde. Der Luftraum über ihren Köpfen, die Küste vor ihren Augen und die Grenzübergänge vor ihren Füßen sind seit Jahren durchs israelische Militär versperrt – in einem Gebiet, das gerademal doppelt so groß ist, wie das Stadtgebiet Paderborns, ohne Bunker und ohne Selbstverteidigungsmaßnahmen.

Die Jahrzehnte lange Besatzung und illegale Besiedelung Palästinas, vor Allem aber der Unwille der am Rechtesten gerichtete Regierung in der Geschichte des Staates Israel, durch Friedensverhandlungen einen dauerhaften Frieden mit den Palästinensern herbeizurufen, sind allein schuld an der jüngsten Eskalation. Dass das Recht auf Selbstverteidigung nach dem Völkerrecht jedem zusteht, steht auch für uns Palästinenser außer Frage. Doch dieses Recht endet dort, wo dadurch gerechtfertigt wird, dass unschuldige Zivilisten gezielt getötet werden. Außerdem haben auch die Palästinenser ein Recht auf Selbstverteidigung. Gerade sie werden vom Staat Israel angegriffen und unterdrückt.

sie werden vom Staat Israel angegriffen und unterdrückt. Die Fakten: ∑ Während die israelische Besatzungsarmee in

Die Fakten:

Während die israelische Besatzungsarmee in der Westbank 3 entführte und später tot aufgefundene Siedler-Jugendlichen suchte, flog die israelische Luftwaffe bereits die ersten Luftangriffe auf Gaza, noch bevor die erste Rakete aus dem Gaza-Streifen abgefeuert wurde.

Die israelische Regierung beschuldigte von Anfang an und ohne jegliche Belege die Hamas, die 3 Jugendlichen entführt zu haben. Hamas hat wiederholt klargestellt, dass sie hierfür nicht verantwortlich gemacht werden kann und kein Interesse an einer militärischen Konfrontation hat.

Täglich sterben nun durch die israelische Bombardierung Gazas mehrere Dutzend palästinensische Zivilisten (inzwischen mehr als 300), auf der israelischen Seite gab es bislang einen toten Zivilisten und einen toten Soldaten.

Mehr als 1000 Palästinenser, unter Ihnen mehrere Parlamentarier wurden allein in den letzten Tagen durchs israelische Militär völkerrechtswidrig verschleppt und verhaftet.

Politische Hintergründe:

In den Augen seiner extrem rechten Regierungskoalition ist Netanyahu ein „schwacher Führer“; Seine Koalition zerbricht!

Die neue palästinensische Einheitsregierung mit Fatah und Hamas empfindet er als eine Bedrohung. Eine militärische Auseinandersetzung mit einem wehrlosen Gegner erscheint ihm als geeignete Lösung, in einer Aktion seine Position zu stärken und auch das neue palästinensische Bündnis zu zerschlagen.

Düstere Aussichten:

Seit Jahren warnen renommierte Psychologen vor zunehmendem israelischem Rechtextremismus und der Brutalität fanatischer jüdischer Siedler - jener gewalttätigen Israelis, die ihr ganzes Leben lang auf illegal besetztem Land, bewaffnet und völlig isoliert von ihren nächsten Nachbarn (den Palästinensern), verbringen. Sie nehmen zunehmend Einfluss auf Militär und Politik in Israel und werden nie in der Lage sein, normal und menschlich mit ihren Nachbarn umzugehen. Für sie sind alle Araber minderwertige Menschen.

Unter diesen Umständen scheint das Töten in Gaza und das Verbrennen des jungen Mohammad Abu Khdeir am lebendigen Leibe keine Schande, sondern eine Heldentat zu sein. Umso mehr ist es eine Schande für jeden, der das Töten in Gaza als „Recht auf Selbstverteidigung“ bezeichnet. Jeder, der Israel mit Waffen oder auch mit Atom-U-boten beliefert wie die Bundesrepublik Deutschland, verhält sich in diesem Konflikt schlicht und einfach unverantwortlich!

Frieden erzwingt man nicht mit Bomben sondern einzig und allein durch Verständigung.

….Freiheit für Gaza - Freiheit für Palästina

BITTE WENDEN!