Sie sind auf Seite 1von 12

Betomax

Betomax FORMTEX Schalungsbahn Die wirkungsvolle Möglichkeit, die Eigenschaften der Betonrandzone zu verbessern. Fragen +

FORMTEX

Betomax FORMTEX Schalungsbahn Die wirkungsvolle Möglichkeit, die Eigenschaften der Betonrandzone zu verbessern. Fragen +

Schalungsbahn

Die wirkungsvolle Möglichkeit, die Eigenschaften der Betonrandzone zu verbessern.

die Eigenschaften der Betonrandzone zu verbessern. Fragen + Antworten Der Schlüssel zum dauerhaften Beton
die Eigenschaften der Betonrandzone zu verbessern. Fragen + Antworten Der Schlüssel zum dauerhaften Beton
Fragen + Antworten Der Schlüssel zum dauerhaften Beton Betonqualität Datenblatt Montage Referenzliste 2 3 4
Fragen + Antworten
Der Schlüssel zum
dauerhaften Beton
Betonqualität
Datenblatt
Montage
Referenzliste
2
3
4
5
6
7
Objekte;
Lorzetobelbrücke
Sihlhochstrasse
Abwasserreinigungsanlage
Reservoir
Publikationen zum Thema
saugende Schalungsbahn
8
9
10
11
12
Sihlhochstrasse Abwasserreinigungsanlage Reservoir Publikationen zum Thema saugende Schalungsbahn 8 9 10 11 12
Sihlhochstrasse Abwasserreinigungsanlage Reservoir Publikationen zum Thema saugende Schalungsbahn 8 9 10 11 12
Sihlhochstrasse Abwasserreinigungsanlage Reservoir Publikationen zum Thema saugende Schalungsbahn 8 9 10 11 12

Häug gestellte Fragen zu Formtex

“Warum muss Wasser abgeführt werden, um den W/Z-Wert herunterzusetzen?”

“Wie stelle ich fest, dass der gewünschte Effekt erzielt worden ist?”

“Wie sieht das abgeführte Wasser aus? Sind Zement-Partikel im Wasser?“

“Kann ich Formtex® bei vertikalen und horizontalen Konstruktionen verwenden?”

“Wie viele Male kann ich Formtex® einsetzen?”

“Muss ich länger als normal warten mit dem Ausschalen wenn ich Formtex® verwende?”

“Was für eine Betonoberäche kann man beim Einsatz von Formtex® erwarten?”

“Kann ich jede Betonmischung verwenden mit Formtex®?”

2

Um einen W/Z-Wert zu spezizieren sind viele Faktoren zu beachten, unteranderem die Verarbeitbarkeit. Es ist eine Tatsache, dass Sie mit einem tiefen W/Z-Wert ein festeren,dichteren und beständigeren Beton bekommen. Das sind alle Eigen- schaften, die der Beton in der kritischen Randzone benötigt. Damit der Beton richtig verarbeitet und ver- dichtet werden kann, ist mehr Wasser erforderlich als für die Hydratation des Zements notwendig ist. Die einzige Methode einen optimalen W/Z-Wert zu erreichen bei einem gut verdichteten Beton, ist Wasser abzuführen während dem Abbinden.

FORMTEX
FORMTEX

Sichtbar abgeführtes Wasser kommt von Irgendwo ! Labor-Tests haben gezeigt, dass das abgeführte Wasser von den ersten15-20mm der Boden- überdeckung kommt. Durch die Betonüberdeckung erhöht sich der W/Z-Wert zum normalem W/Z - Wert des Betons. Die erhöhte Festigkeit kann mit einem Beton-Prüf-Hammer gemessen werden.

Das abgeführte Wasser ist, unabhängig vom Gebrauch von Betonzusatzstoffen, gelblich. Da die Poren des Fabrikats kleiner sind als die Zement-Partikel, sind keine Partikel im abgeführten Wasser.

Hydrostatischer Druck drückt überschüssiges Wasser durch den Formtex® - Filter heraus. Formtex entzieht sowohl vertikalen als auch schrägen und achen Konstruktionen eine bedeutende Menge Wasser.

Formtex® kann zweimal eingesetzt werden für eine optimale Reduktion des W/Z-Wert in der Beton- randzone um eine dichte und korrosionsresistente Betonoberäche mit einer hohen Lebensdauer zu erhalten. Formtex® kann mehrmals verwendet werden um das Auftreten der Lunker an der Oberäche zu begrenzen.

Nein, die Einschalzeiten werden beim Einsatz von Formtex nicht tangiert.

Eine dichte und konstante Oberäche mit wenig bis gar keinen Lunkern. Ein tieferer W/Z-Wert gibt eine dunkle Struktur mit einigen Farbunterschieden. Beachte:

Der hydrostatische Druck variert mit der Höhe, dies verursacht Farbunterschiede. Der untere Teil des Bauteils ist dunkler als der Obere.

Ja, Formtex® führt Wasser von jedem Beton ab. Die abgeführte Wassermenge hängt vom W/Z-Wert der Betonmischung ab. Je höher der W/Z-Wert im Beton, desto mehr Wasser wird abgeführt. Ungeachtet vom W/Z-Wert des Betons, der W/Z-Wert im Randbereich des Betons wird heruntergesetzt beim Betonieren mit Formtex®.

FORMTEX
FORMTEX

Ein tiefer W/Z-Wert ist der Schlüssel zum dauerhaften Beton

Der Wasser/Zement-Wert (W/Z) im Beton bestimmt die Festigkeit, Dichtigkeit und dadurch die Dauerhaf- tigkeit des Betons.

Ein reduzierter W/Z-Wert bewirkt eine höhere Dichtigkeit und eine widerstandsfähigere Oberäche.

Formtex ®

Wenn mit Formtex geschalt wird, so wird über- schüssiges Wasser und Luft an der Schalfäche abgeführt. Der W/Z - Wert in der Betonrandzone wird reduziert. Dadurch verbessern sich die Betoneigenschaften stark.

Figur 1

Ein W/Z-Wert von 0.20 an der Betonoberäche wurde an der Aalborg University, Dänemark erreicht, bei einer Schalung mit Formtex®. Dieses Resultat kann nur erreicht werden durch das Abführen des Überschusswassers.

Chlorid - Diffusion

Der Chlorid-Diffusionskoefzient gibt an, wie schnell Chloridionen in den Beton eindringen. Ein Test der Cement + Concrete Research zeigt, dass die Chlorid-Diffusion vom W/Z-Wert abhängig ist.

Figur 2

Der Chlorid-Diffusionskoefzient wurde gleichzeitig mit dem W/Z-Wert reduziert. Je tiefer der W/Z-Wert, desto fester und dauerhafter ist der Beton.

Das Eindringen z.B. von Microorganismen, Kohlendioxid und Mineralsalzen wird verzögert, dadurch wird die Nutzungsdauer des Betons erheblich verlängert. Wenn man erlaubt, dass agressive Stoffe in die Betonrandschicht gelangen, so wird der Beton beschädigt bzw. zerstört.

Wenn man erlaubt, dass agressive Stoffe in die Betonrandschicht gelangen, so wird der Beton beschädigt bzw.
Wenn man erlaubt, dass agressive Stoffe in die Betonrandschicht gelangen, so wird der Beton beschädigt bzw.
Wenn man erlaubt, dass agressive Stoffe in die Betonrandschicht gelangen, so wird der Beton beschädigt bzw.
Wenn man erlaubt, dass agressive Stoffe in die Betonrandschicht gelangen, so wird der Beton beschädigt bzw.
Wenn man erlaubt, dass agressive Stoffe in die Betonrandschicht gelangen, so wird der Beton beschädigt bzw.

3

Beton - Qualität

Formtex führt Überschusswasser an der Betonoberäche ab und reduziert dadurch den w/z-Wert in der Betonrandzone. Eine Reduktion des W/Z-Wertes bewirkt einen dichteren Beton mit weniger und kleineren Poren. Test von unabhängigen Labors zeigen die Verbesserung der Betonqualität bei der Verwendung von Formtex. Die folgende Tabelle zeigt Beispiele von diesen Testergebnissen.

FORMTEX
FORMTEX
Verschleissfestigkeit der Betonoberäche Zugfestigkeit der Betonoberäche Abgetragenes Material. cm3/50cm2 [1],
Verschleissfestigkeit der
Betonoberäche
Zugfestigkeit der
Betonoberäche
Abgetragenes Material. cm3/50cm2
[1], Din 52108
Maximaler Zug, MPa
Wasser - Eindringung
Eindringtiefe , mm
[1], Din 1048
18.8
3.1
61
11.3
1.6
15
ohne Formtex
mit Formtex
ohne Formtex
mit Formtex
ohne Formtex
mit Formtex
Wasser - Aufnahme Sauggeschwindigkeit, mm/min 1/2 [2], AG TM/95/01 0.31 0.15 ohne Formtex mit Formtex
Wasser - Aufnahme
Sauggeschwindigkeit, mm/min 1/2
[2], AG TM/95/01
0.31
0.15
ohne Formtex
mit Formtex

Karbonatisierung Karbonatisierungstiefe, mm [3], 37 Tage in purem CO 2

4
4
Karbonatisierung Karbonatisierungstiefe, mm [3], 37 Tage in purem CO 2 4 0
0
0

ohne Formtex

mit Formtex

Frost - Widerstand Abgetragenes Material, kg/m2 [2], CD C2 1977 2.21 0.01 ohne Formtex mit
Frost - Widerstand
Abgetragenes Material, kg/m2
[2], CD C2 1977
2.21
0.01
ohne Formtex
mit Formtex

Chloride Prol Gehalt, % der Betonmasse [2],28 Tage, 16 NaCI, 40°C

Chloride Prol Gehalt, % der Betonmasse [2],28 Tage, 16 NaCI, 40°C
Chlorid-Gehalt von 1-2cm Tiefe eines Betons B-35. Gehalt % der Betonmasse. [1], 4 Tage in
Chlorid-Gehalt
von 1-2cm Tiefe eines Betons B-35.
Gehalt % der Betonmasse.
[1], 4 Tage in 5 mm 3% NaCi
0.06
0.015
ohne Formtex mit Formtex Chlorid Diffusionskoefzient Diffusion koefzient, 10-13 m2/sek [2] 28 Tage, 16% NaCI,
ohne Formtex
mit Formtex
Chlorid Diffusionskoefzient
Diffusion koefzient, 10-13 m2/sek
[2] 28 Tage, 16% NaCI, 40°C.
12,9
6,6
ohne Formtex
mit Formtex
FORMTEX
FORMTEX

Datenblatt

Formtex®

Einheit

Wert

Porengrösse

µm*

< 30

Gewicht

g/m 2

250

Luftdurchlässigkeit bei 800 Pa

l/sec./m 2

250

Reissfestigkeit Maschinenrichtung

N

250

Reissfestigkeit Querrichtung

N

200

Zusammensetzung

100%

Polypropylen

Stärke bei 2 kPa

mm

1,2

* 1 µm = 1/ 1000 mm

Diese Werte entsprechen den im Labor des Herstellers ermittelten Durchschnittswerten und sind als Richtwerte zu verstehen. Der Hersteller behält sich das Recht vor, jeder Zeit und ohne Vorankündigung die Werte zu ändern oder anzupassen.

Allgemeines

Der Gebrauch von Formtex® macht den Einsatz von Schalungsölen und chemischen Lösungsmittel überüssig. Ausserdem braucht es keine Beschich- tung oder andere mögliche Nachbehandlung, da die Qualität des Oberächenbeton sehr hoch ist.

Formtex® kann mit dem normalen Hausmüll entsorgt werden oder als Vlies im Strassenbau verwendet werden. Bei Temperaturen über 600°C zerfällt Formtex® ausschliesslich in CO, CO2 und Wasser.

Qualitätskontrolle

Fibertex A/S als Hersteller und Betomax AG als Händler sind nach dem ISO9001 Qualitätssicherungssystem zertiziert. Fibertex A/S führt bei der Herstellung regelmässige Qualitäts-Test durch.

Qualitätssicherungssystem zertiziert. Fibertex A/S führt bei der Herstellung regelmässige Qualitäts-Test durch. 5
Qualitätssicherungssystem zertiziert. Fibertex A/S führt bei der Herstellung regelmässige Qualitäts-Test durch. 5
Qualitätssicherungssystem zertiziert. Fibertex A/S führt bei der Herstellung regelmässige Qualitäts-Test durch. 5

5

Montage

Wichtige Punkte zum Einbau

- Folie darf nicht im Regen liegen, da sich das Vlies sonst vorzeitig mit Wasser voll saugt.

- Folie auf die Schalung aufziehen und straff ziehen (aber nicht zu straff)

- Folie nur 2 mal verwenden

- Vorsicht bei geneigten Schalächen (Weg der Luft). Besonders sorgfältig vibrieren.

- Formtex unter der Schalung durchziehen, das dass überschüssige Wasser abiessen kann.

- Vorsicht beim Einsatz von Betonverüssigern.

kann. - Vorsicht beim Einsatz von Betonverüssigern. Die Montage erfolgt in der Regel horizontal. Tackern von

Die Montage erfolgt in der Regel horizontal.

Die Montage erfolgt in der Regel horizontal. Tackern von Formtex, gleichzeitig zu den Seiten ziehen.

Tackern von Formtex, gleichzeitig zu den Seiten ziehen.

Tackern von Formtex, gleichzeitig zu den Seiten ziehen. Spannen durch Drehen der S p a n

Spannen durch Drehen der Spannvorrichtung.

der S p a n n v o r r i c h t u n

Formtex an vorgebenen Stellen schlitzen zum Anbringen von

6 Ankerstellen und Hebevorrichtungen.

FORMTEX
FORMTEX

Formtex auf die Schalung rollen. Überstände je Seite mind. 20 cm

r o l l e n . Überstände je Seite mind. 20 cm Formtex am Spannbalken

Formtex am Spannbalken befestigen.

. Überstände je Seite mind. 20 cm Formtex am Spannbalken befestigen. Festspannen über die Schalung mit

Festspannen über die Schalung mit Spannhaken.

FORMTEX
FORMTEX

Formtex - Referenz - Liste (Auszug)

Jahr

Projekt Name

Art de

Land

Unternehmer

Menge m2

 

Konstruktion

1997

Staumauer Solis

Staudamm

Schweiz

ARGE Bianchi AG

 

1995

Kläranlage Plieningen

ARA

Deutschland

Gebr. Fahrion GmbH

1996

Speicherbecken Borna

Wasser - Bau

Deutschland

Baubedarf Chemnitz

170

1996

Kinderpegeheim Alten

Gebäude

Deutschland

128

1996

Kläranlage Pappenweiler

ARA

Deutschland

Gebr. Fahrion GmbH

6600

1996

Kläranlage Plieningen

ARA

Deutschland

1616

1996

Kläranlage Heilbronn

ARA

Deutschland

153

1996

Objekt Müller

Gebäude

Deutschland

H-Bau Technik, Klettg

55

1996

Kläranlage Neuburg

ARA

Deutschland

Holzmann Bau AG

250

1996

Friedhofmauer Weiler

Mauer

Deutschland

Wilhelm Mayer, Gözis

320

1996

Wasseraufbereitung Gurten

Wasser - Bau

Schweiz

Riesen AG

250

1997

Kläranlage Heilbronn

ARA

Deutschland

Gebr. Fahrion GmbH

7380

1997

Kläranlage Berlin - Wachow

ARA

Deutschland

H-Bau Technik, Klettg

1925

1997

Wasserbecken Werbachhausen

Wasser - Reservoir

Deutschland

Brandel Bau

2720

1997

Brückenbau-Brüstungen

Deutschland

C. Lucht

90

1997

Schalrohre

Deutschland

H-Bau Technik

887

1997

Hochwasserbehälter Brielhof

Wasser - Bau

Deutschland

Koch und Meyer

1560

1997

Kläranlage Laupertheim

ARA

Deutschland

H-Bau Technik

1100

1997

Trinkwasserbehälter Brunntal Wasser - Reservoir

Deutschland

Seidl Thomas

580

1997

Müligiessen

Brückenbau

Schweiz

Walo Bertschinger

44

1997

Chantier Viaduc TGV

Brücke

Frankreich

Nord France

50

1998

BW27 Hammersmühle

Brückenbau

Schweiz

ARGE Hammersmühle

3910

1998

Kläranlage Dorsten

ARA

Holland

TE Grotenhuis

300

1998

Belebungsbecken Bonn

ARA

Deutschland

Fa. Hochtief, Köln

75

1998

Kläranlage Erlangen

ARA

Deutschland

Fa. Fuchs

650

1998

Kläranlage Gablingen

ARA

Deutschland

Fa. Gärtner, Burgau

250

1998

Trinkwasser-Tank, Aachen

Wasser - Reservoir

Deutschland

Fa. Kotthaus

400

1998

Stadtwerke Bayreuth

Gebäude

Deutschland

FA. Wendel

1998

Kläranlage und Pumpwerk Lutry

ARA

Schweiz

Losinger

7500

1998

Nürnberg Airport

Brückenbau

Deutschland

Bilnger und Berger

108

1998

Kläranlage Grossglattbach

ARA

Deutschland

Wolf Systembau

300

1998

Klärbehälter Brunntal

ARA

Deutschland

Brandel-Bau,

1998

Kläranlage Reutlingen

ARA

Deutschland

G. Brodbeck,Metzingen

700

1998

Jernbandbro, Helsingborg

Brücke

Schweden

1998

Ursulinky, Bratislava

Underniveau-garage

Slowakei

4700

1998/99

Kläranlage Niederalngen

ARA

Deutschland

Mayer Bau, Giengen

1280

1999

Kläranlage Dornstadt

ARA

Deutschland

Haide GmbH

960

1999

BW 27 Hammermühle,Kemptal

Br

Schweiz

Lerch, Winterthur

3900

1999

Riggiswerk, Gurten Bern

Wasserbau

Schweiz

Riesen AG

250

1999

BW 203, Kloten Zürich

Unterführung

Schweiz

Spegocna

500

1999

Trinkwasserbehälter Lenkersdorf

Wasser - Reservoir

Deutschland

Krause, Adorf

1999

Trinkwasser-Hochbehälter,Hahnst. Wasser-Reservoir

Deutschland

Bommel,Domburg

1999

Autobahnbrücke Andelngen

Brückenbau

Schweiz

Preiswerk AG

900

1999

S - 108, Glattbrugg Schweiz

Gfeller AG

300

1999

BW 204, Dietikon Zürich

Sanieung Brücke

Schweiz

Egg Bau AG

250

1999

Unterführung Wanne, Kloten

Sanierung

Schweiz

Albis Sanierung AG

400

2000

Kläranlage Büddenstedt,

ARA

Deutschland

Limno Tec,

2000

Regenüberlaufbecken Günzburg

ARA

Deutschland

Mayer Bauunternehmen

2000

Banestyrelsen, Bridges

Brücken - Elemente

Dänemark

Dragsholm Beton

2000

Elbebrücke B 188

Brücke

Deutschland

ARGE Max Böge

2000

Regenrückhaltebecken Alsdorf Wasser - Bau

Deutschland

Johann Sonntag

2000/2001 Sihlhochstrasse, Stadt Zürich Sanierung New Jersey

Schweiz

Locher, Zürich

8000

2001

Neubau Reservoir, Altendorf

Wasser - Reservoir

Schweiz

Aeppli & CO, Zollikon

450

2001

Unterführung Weststrasse,Wallis.

Sanierung

Schweiz

Keller Bau AG

250

2002

Reservoir Steinlig, Bassersdorf

Wasserreservoir

Schweiz

BWT, Winterthur

950

2002

Unterführung Bernerstrasse

Sanierung

Schweiz

Locher AG,

Zürich

275

2002

Unterführung Tössbrüggli

Sanierung

Schweiz

Locher AG,

Zürich

275

AG, Zürich 275 2002 Unterführung Tössbrüggli Sanierung Schweiz Locher AG, Zürich 275 7
AG, Zürich 275 2002 Unterführung Tössbrüggli Sanierung Schweiz Locher AG, Zürich 275 7
AG, Zürich 275 2002 Unterführung Tössbrüggli Sanierung Schweiz Locher AG, Zürich 275 7

7

FORMTEX

Lorzetobel Brücke, CH

Das Formtex®Pilotprojekt war die Lorzetobel Brücke in der Schweiz. Zum erstenmal überhaupt wurde Formtex für grosse Oberächen 1984 gebraucht. Formtex® wurde speziell für den Stützbalken benutzt.

Einsatz

Die Elemente wurden erfolgreich mit Formtex® betoniert. Die guten Resultate vom Pilot-Projekt bildenten die Grundlage für die weitere Entwicklung von Formtex®

Ergebnis

Inspektionen nach der Fertigstellung des Projekts zeigten gute Resultate: Hohe Betonqualität an der Randzone mit hoher Resistenz gegen agressive Stoffe in der Umwelt (z.B. CO2)

8

Randzone mit hoher Resistenz gegen agressive Stoffe in der Umwelt (z.B. CO2) 8 Blick auf die
Randzone mit hoher Resistenz gegen agressive Stoffe in der Umwelt (z.B. CO2) 8 Blick auf die
Randzone mit hoher Resistenz gegen agressive Stoffe in der Umwelt (z.B. CO2) 8 Blick auf die

Blick auf die Lorzetobel Brücke, Schweiz.

Randzone mit hoher Resistenz gegen agressive Stoffe in der Umwelt (z.B. CO2) 8 Blick auf die
New Jersey Elemente, Sihlhochstrasse, Zürich, CH New Jersey Elemente Im März 1998 in Zürich, wurde
New Jersey Elemente, Sihlhochstrasse, Zürich, CH
New Jersey Elemente
Im März 1998 in Zürich, wurde
Formtex® für örtlich betonierte New Jersey -
Elemente verwendet.
Anforderung:
Eine freie Oberäche mit hoher
Frost / Taubeständigkeit und hoher Qualität
des Randbetons, um dem Eindringen von
Chloriden vom Tausalz zu widerstehen.
Formtex® wurde für dieses Projekt
gewählt, weil es die obengenannten
Anforderungen erfüllt und weil es eifach auf die
vertikale und schräge Oberäche aufspannbar ist.
Das fertigestellte Element –
Bereit, ohne jegliche Nachbehandlung des Betons.
FORMTEX

Einsatz

Die Schalungsbahn wurde zweimal verwendet.

Bauherr dieses Projekts war das Tiefbau- amt des Kanton Zürich.

Installation

Das Montieren von Formtex® auf die Schalungselemente war ein wenig anders als normal, da die Schalungselemente ziemlich klein waren. Die Folie wurde auf der Schalungsunterseite angeheftet, manuell gespannt und auf der Schalungsoberseite angeheftet.

manuell gespannt und auf der Schalungsoberseite angeheftet. Ein Schalungselement eingekleidet mit Formtex®. Bereit zum

Ein Schalungselement eingekleidet mit Formtex®. Bereit zum Betonieren.

und auf der Schalungsoberseite angeheftet. Ein Schalungselement eingekleidet mit Formtex®. Bereit zum Betonieren. 9
und auf der Schalungsoberseite angeheftet. Ein Schalungselement eingekleidet mit Formtex®. Bereit zum Betonieren. 9

9

Abwasserreinigungsanlage, Grossgladbach, D

Anforderung:

Restistente, glatte, hochdruckfeste, dauerhafte Betonoberäche

Einsatz

Da die Anforderungen an die Betonoberäche besonders hoch waren, in Bezug auf eine glatte Oberäche, wurde die Formtex-Schalungsfolie 1x eingesetzt.

Montage

Bei der Montage wurde mit Erfolg eine neue Befestigungsmethode angewand;

Die Schalungsfolie wurde vertikal, auf die stehende Rundschalung gerollt und mit Spannklammern gespannt.

10

FORMTEX
FORMTEX
Die Schalungsfolie wurde vertikal, auf die stehende Rundschalung gerollt und mit Spannklammern gespannt. 10 FORMTEX
Die Schalungsfolie wurde vertikal, auf die stehende Rundschalung gerollt und mit Spannklammern gespannt. 10 FORMTEX
FORMTEX
FORMTEX

Reservoir Steinlig Bassersdorf

Anforderung:

Restistente, glatte, hochdruckfeste, dauerhafte Betonoberäche, ohne allfällige Faserrückstände.

Einsatz

Schalhöhe 4,0 m1, unten mit vorgängig geschalter Voute. Da die Anforderungen an die Betonoberäche besonders hoch waren, in Bezug auf eine glatte Oberäche, wurde die Formtex-Schalungsfolie 1x eingesetzt.

Besonderheit:

Vorgängig wurde vom kantonalen Labor Zürich eine Trinkwasserverträglichkeitsprüfung durchgeführt. Das im Sinn des Auftraggebers positive Ergebnis, führte zur Ausführung der Betonierarbeiten mit Einsatz der Formtex-Schalungsfolie.

Auftraggebers positive Ergebnis, führte zur Ausführung der Betonierarbeiten mit Einsatz der Formtex-Schalungsfolie. 11
Auftraggebers positive Ergebnis, führte zur Ausführung der Betonierarbeiten mit Einsatz der Formtex-Schalungsfolie. 11

Publikationen zum Thema saugende Schalungsbahnen

COWI Gulf, CPF in the arabian gulf, Nov 2001

Roland Blattner, Technical college of Stuttgart, Saugende Schalungsbahn 2, Jan 2001

Reinhard Barnewold, Technical college of Stuttgart, Saugende Schalungsbahn 1, Jul 2000

Philip G. Malone, US Army corps of Engineers, Use of permeabel Formwork in placing and curing concrete, Oct 1999

Prof. Gunther Schelling, Fachhochschule Stuttgart, Betonrandzonen mit ohne Schalungsbahn, Jul 1996

Werner Salamon, Fachhochschule Stuttgart, Wirksamkeit der Saugenden Schalungsbahn, Nov 1994

Stuttgart, Wirksamkeit der Saugenden Schalungsbahn, Nov 1994 FORMTEX Betomax AG ● Geissbüelstrasse 2 ● 8604
Stuttgart, Wirksamkeit der Saugenden Schalungsbahn, Nov 1994 FORMTEX Betomax AG ● Geissbüelstrasse 2 ● 8604

FORMTEX

Wirksamkeit der Saugenden Schalungsbahn, Nov 1994 FORMTEX Betomax AG ● Geissbüelstrasse 2 ● 8604 Volketswil
Wirksamkeit der Saugenden Schalungsbahn, Nov 1994 FORMTEX Betomax AG ● Geissbüelstrasse 2 ● 8604 Volketswil

Betomax AG Geissbüelstrasse 2 8604 Volketswil Telefon 01 947 20 70 Telefax 01 947 20 79 eMail betomax@betomax.ch web www.betomax.ch