Sie sind auf Seite 1von 36
Jahrgang 13 Nr. 34 Freitag, den 22. August 2014
Jahrgang 13
Nr. 34
Freitag, den 22. August 2014
MARCEN_ZE MARCEN_ZE CHEN CHEN der Mediengestalter! der Mediengestalter! Dämmerschoppen Freitag, 22.08. Klosterplatz
MARCEN_ZE MARCEN_ZE CHEN CHEN
der
Mediengestalter!
der
Mediengestalter!
Dämmerschoppen
Freitag, 22.08. Klosterplatz Öhningen
Zur Unterhaltung spielen die „Rauhenberg Musikanten“ auf.
Beginn ist um 19.00 Uhr.
Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt!
Auf gemütliche Stunden freut sich die Vorstandschaft des FC Öhningen e.V.
MARCEN_ZE MARCEN_ZE CHEN CHEN der Mediengestalter! der Mediengestalter! Dämmerschoppen
MARCEN_ZE MARCEN_ZE CHEN CHEN
der
Mediengestalter!
der
Mediengestalter!
Dämmerschoppen

Höri-Woche

Höri-Woche NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN Gemeindeverwaltungen: Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse

NOTRUFE/ BEREITSCHAFTSDIENSTE/ WICHTIGE RUFNUMMERN

Gemeindeverwaltungen:

Moos Zentrale Fax E-mail-Adresse Verkehrsbüro Moos Bauhof oder Wassermeister Bootshafen Moos Bootshafen Iznang oder Kindergarten Moos Kindergarten Bankholzen Kath. Pfarramt, Weiler Ev. Pfarramt, Böhringen Kläranlage Moos

07732/99 96 -0 07732/99 96 20 Info@Moos.de 07732/99 96 - 17 07732/94 08 04 0171/6 44 37 89 0175/4 31 80 29 07732/5 21 80 07732/5 44 81 0171/3 24 62 45 07732/99 96 80 07732/5 36 89 07732/43 20 07732/26 98 07732/94 69 20

Hilfe von Haus zu Hause

07735/919012

Gaienhofen Zentrale Fax E-mail-Adresse Kultur- und Gästebüro Gemeindevollzugsdienst Höri-Museum Bauhof

07735/8 18 - 0 07735/8 18 - 18 gemeinde@gaienhofen.de 8 18 - 23 818 - 29 44 09 49 9 19 58 48 oder 0171/3042735 91 99 00 0171/3 04 27 35 9 19 58 72 0171/7 68 13 46 + 0171/7 68 13 47 29 88 20 34 20 74 6 85

0171/6 54 51 73

0170/5751267

0175 5857219

38 76

Wassermeister oder Kläranlage oder Kindergarten Horn Kath. Pfarramt, Horn Ev. Pfarramt Campingplatz Horn

Hafenmeister Gaienhofen Herr Stier:

Hafenmeisterin Horn Frau Moser Hafenmeister Hemmenhofen Herr Leiber Haus “Frohes Alter”, Horn

wöchentlicher Seniorentref donnerstags ab 14.00 Uhr

Hilfe von Haus zu Haus Nachbarschaftshilfe Gaienhofen e.V.

91 90 12

440958

07735/937720

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. Gaienhofen, Ludwig-Finckh-Weg 8

Sprechzeiten: Mo + Do 11.00 bis 12.30 Uhr Seeheim Höri Gesellschaft für Lebensqualität im Alter mbH

Öhningen

Zentrale

07735/8 19 - 0

E-mail-Adresse

Fax

gemeindeverwaltung@oehningen.de 07735/8 19 - 30

Tourist-Information

8 19 - 20

Bauhof

81940

Wassermeister

0160/90 54 43 72

Ortsverwaltung Wangen

Ortsverwaltung Schienen

7 21

85 40

Kindergarten Öhningen

Kindergarten Schienen

32 44 36 39

Kindergarten Wangen

34 13

Kath. Pfarramt

07735/7 58 20 21

Ev. Pfarramt

Campingplatz Wangen

Höristrandhalle Wangen

Gemeinde-Verwaltungsverband Höri Telefon

Sekretariat Musikschule Steuern und Abgaben Gemeindekasse

20 74 91 96 75 34 90

Tel.

8 18 - 8

Tel. 8 18 - 41 Tel. 8 18 - 43 Tel. 8 18 - 45

Ärztlicher Notdienst

Rettungsleitstelle, Rettungsdienst und Krankentransport

Ärztlicher Notfalldienst unter der Woche und an Wochenenden und

Tel. 112

Feiertagen

Tel. 01805/19292-350

Zahnärztliche Notrufnummer

0180/3222555-25

Krankenhaus Singen Krankenhaus Radolfzell

Tel. 07731/89 -0 Tel. 07732/88 -1

Sozialstation Radolfzell-Höri e.V. (Hauskrankenplege, Familienplege) Frau Wegmann,

Tel. 07732/97 19 71

DRK - Ambulanter Plegedienst - Hauswirtschaft

Tel. 07732/9 46 01 63

Hospizverein Radolfzell, Höri, Stockach und Umgebung

Tel. 07732/5 24 96

Überfall, Unfall

Tel.

1 10

See-Apotheke, Gaienhofen Höri-Apotheke, Wangen

Tel. 07735/7 06 Tel. 07735/31 97

INVITA - Häusliche Krankenplege Stephanie Milotta

07732/972901

Elternkreis drogengefährdeter und drogenabhängiger Jugendlicher Tierrettung Radolfzell

Tel. 07732/52814

24-Std.-Notrufnummer

0160 5187715

Forstämter

Kreisforstamt Landratsamt Konstanz, Waldstr. 32,

78315 Radolfzell, Tel.: 07531/8002126, Forstreviere der Höri Revierleiter G. Lupberger Tel. 07531 800-3551, guenter.lupberger@landkreis-konstanz.de

A. Ehrminger, Tel. 07531 800-3506

Wespennotdienst 24-St.-Notrufnummer

0172 1768066

Telefonseelsorge

 

Ev.

(gebührenfrei),

Tel. 0800/111 0 111 Tel. 0800/111 0 222

Kath. (gebührenfrei),

Feuerwehr

 

Funkzentrale Feuerwehrkommandant Moos Karl Wolf Feuerwehrkommandant Gaienhofen, Jürgen Graf

1 12

07732 9595250

Tel. 0175/5 36 37 51

Polizei

Notruf Polizeiposten Gaienhofen-Horn Polizeirevier Radolfzell

1 10 07735/9 71 00

Tel. 07732/950660

Tel.

Elektrizitätswerk des Kantons Schafhausen AG

Verwaltung

Schafhausen

0041/52/6 33 55 55 Tel. 07731/1 47 66 - 0 Fax: 07731/1 47 66 - 10 0041/52/6 24 43 33

Zweigstelle Worblingen

Störungsdienst:

Zolldienststelle

Öhningen

Tel. 44 05 66 Fax 44 01 47

Schulen

Moos Grundschule Hannah-Arendt-Schule Gaienhofen Hermann-Hesse-Schule Hauptschule mit Werksrealschule Grundschule Horn Ev. Internatsschule Öhningen Grund- und Hauptschule mit Werksrealschule

Tel. 97 90 06

Tel.

92 27 -0

Tel. 9 19 19 16

Tel.

20 36

Tel.

81 20

Tel. 93 99 -16

Familien- und Dorfhilfe Öhningen

Einsatzleitung: Frau Jutta Gold Nachbarschaftshilfe Einsatzleitung: Frau Neureither

Tel. 07731/79 55 04

Tel.

3944

Bevollmächtigter Schornsteinfeger für Gaienhofen und Öhningen

Peter Krattenmacher

Tel.: 07735/44 05 72 0174/3 30 49 90

oder

 

Bevollmächtigter Schornsteinfeger Moos

Jörg Dittus

Tel. 07704/358230

-

Moos, Bankholzen, Weiler,

Bettnang, Iznang Oberdorf Peter Krattenmacher

Tel.: 07735/44 05 72

-

Iznang Unterdorf

oder 0174/3 30 49 90

Samstag, 23.08.2014

Ratoldus-Apotheke Marien-Apotheke Singen Martinus-Apotheke Singen See-Apotheke Gaienhofen Stadt-Apotheke Engen Residenz-Apotheke Radolfzell See-Apotheke Gaienhofen Stadt-Apotheke Engen Marien-Apotheke Gottmadingen Mauritius-Apotheke Eigeltingen

Tel.: 07732 - 40 33 Tel.: 07731 - 2 13 70 Tel.: 07731 - 4 19 71 Tel.: 07735 - 7 06 Tel.: 07733 - 52 57 Tel.: 07732 - 97 11 60 Tel.: 07735 - 7 06 Tel.: 07733 - 52 57 Tel.: 07731 - 79 65 39 Tel.: 07774 - 9 39 79 99

Schützenstr. 2, 78315 Radolfzell am Bodensee Rielasinger Str. 172, 78224 Singen Uhlandstr. 48, 78224 Singen Hauptstr. 223, 78343 Gaienhofen Vorstadt 8, 78234 Engen, Hegau (Hegau) Poststr. 12, 78315 Radolfzell am Bodensee Hauptstr. 223, 78343 Gaienhofen Vorstadt 8, 78234 Engen, Hegau (Hegau) Hauptstr. 47, 78244 Gottmadingen Hauptstr. 35, 78253 Eigeltingen

Sonntag, 24.08.2014

Montag, 25.08.2014

Dienstag, 26.08.2014

Mittwoch, 27.08.2014

Donnerstag, 28.08.2014

Freitag, 29.08.2014

Moos

Gaienhofen

Öhningen

Bereitstellung der Gefäße ab 06.00 Uhr

Bereitstellung der Gefäße ab 6.00 Uhr

Montag, 25.08. Biomüll Dienstag, 26.08. Restmüll Freitag, 29.08. Blaue Tonne Montag, 01.09. Biomüll Freitag, 05.09. Anm.schl. El.Großgeräte

Montag, 25.08.14

Dienstag, 26.08.14

Dienstag, 01.09.14

Dienstag, 09.09.14

Gelber Sack

Biomüll

Biomüll

Biomüll

Montag, 25.08.2014

gelber Sack

Dienstag, 26.08.2014 Biomüll Dienstag, 01.09.2014 Biomüll Dienstag, 09.09.2014 Biomüll

Montag, 08.09. Biomüll

Freitag, 12.09. Elektrogroßgeräte

Montag, 15.09. Gelber Sack und Biomüll Problemmüll Bankholzen Öfnungszeiten Wertstofhof Moos:

Jeden Samstag von 9:00 – 11:30 Uhr Container für Grünmüll, Altmetalle, Bauschutt, Elektrokleingeräte und Windeln

Mittwoch, 10.09.14 Blaue Tonne

Montag, 15.09.14

Dienstag, 16.09.14

Öfnungszeiten Wertstofhof Gaienhofen Die nächsten Termine sind: 23.08./06.09./ 20.09.2014 jeweils 10.00 – 14.00 Uhr geöfnet Termine Problemstofsammlung 2014 Montag, 15.09.2014, 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Gaienhofen, Parkplatz Hermann-Hesse-Schule

Problemstofsammlung Restmüll + Blaue Tonne

Dienstag, 16.09.2014 Restmüll / Biomüll Mittwoch, 17.09.2014blaue Tonne

Öfnungszeiten Wertstofhof Öhningen samstags, 14-tägig von 10.00-12.00 Uhr nächste Termine: 30.08.2014/13.09.2014

donnerstags, 14-tägig von 16.00-17.00 Uhr nächste Termine: 04.09.2014/18.09.2014

Höri-Woche

Höri-Woche Gemeinde Moos Landkreis Konstanz Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin
Höri-Woche Gemeinde Moos Landkreis Konstanz Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin
Höri-Woche Gemeinde Moos Landkreis Konstanz Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin
Höri-Woche Gemeinde Moos Landkreis Konstanz Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin
Höri-Woche Gemeinde Moos Landkreis Konstanz Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin
Höri-Woche Gemeinde Moos Landkreis Konstanz Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin
Höri-Woche Gemeinde Moos Landkreis Konstanz Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin
Höri-Woche Gemeinde Moos Landkreis Konstanz Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin

Gemeinde Moos

Landkreis Konstanz

Öfentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/ der Bürgermeisterin

Wegen Ablauf der Amtszeit wird die Wahl des/der Bürgermeisterin der Gemeinde Moos notwendig.

Die Wahl indet statt am Sonntag, dem 12. Oktober 2014. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Entfällt auf keine/n Bewerber/in mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, so in- det Neuwahl statt, bei der neue Bewerber/ innen zugelassen sind.

Eine erforderlich werdende Neuwahl indet statt am Sonntag, dem 26. Oktober 2014. Bei der Neuwahl entscheidet die höchste Stimmenzahl und bei Stimmengleichheit das Los.

Die Amtszeit des/der gewählten Bürger- meisters / Bürgermeisterin beträgt 8 Jahre.

Wahlberechtigt sind Deutsche im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes sowie Staatsangehörige eines anderen Mitglied- staates der Europäischen Union (Unionsbür- ger), die am Wahltag das 18. Lebensjahr voll- endet haben, seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde wohnen und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Diese wer- den von Amts wegen in das Wählerverzeich- nis eingetragen und können wählen. Der Bürgermeister ist berechtigt, vom Unions- bürger zur Feststellung seines Wahlrechts einen gültigen Identitätsausweis sowie eine Versicherung an Eides statt mit der Angabe seiner Staatsangehörigkeit zu verlangen.

Antrag auf Eintragung in das Wählerver- zeichnis

Personen, die ihr Wahlrecht für Gemeinde- wahlen durch Wegzug oder Verlegung der Hauptwohnung aus der Gemeinde verloren haben und vor Ablauf von drei Jahren seit dieser Veränderung wieder in die Gemein- de zuziehen oder dort ihre Hauptwohnung begründen, sind mit der Rückkehr wahlbe- rechtigt. Wahlberechtigte, die nach ihrer Rückkehr am Wahltag noch nicht mindes- tens drei Monate in der Gemeinde wohnen oder ihre Hauptwohnung begründet haben, werden nur auf Antrag in das Wählerver- zeichnis eingetragen.

Wahlberechtigte Unionsbürger, die nach § 22 Meldegesetz nicht der Meldeplicht unterliegen und nicht in das Melderegister eingetragen sind, werden ebenfalls nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis einge- tragen. Dem schriftlichen Antrag auf Eintra- gung in das Wählerverzeichnis hat der Uni- onsbürger eine Versicherung an Eides statt mit den Erklärungen nach § 3 Abs. 3 und 4 der Kommunalwahlordnung beizufügen.

Vordrucke für diese Erklärung hält das Bür- germeisteramt Moos, Bohlinger Str. 18, 78345 Moos bereit.

Die Anträge auf Eintragung müssen schrift- lich gestellt werden und – ggf. samt der genannten eidesstattlichen Versicherung - spätestens am Sonntag, 21. September 2014 beim Bürgermeisteramt Moos, Boh- linger Str. 18, 78345 Moos eingehen.

Moos, den 22. August 2014 Bürgermeisteramt Moos Peter Kessler Bürgermeister

Gemeinde Moos

Landkreis Konstanz

Öfentliche Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl des Bürgermeis- ters/der Bürgermeisterin am 12. Oktober 2014 und eine etwa erforderlich werdende Neuwahl am 26. Oktober 2014.

Bei der Wahl des Bürgermeisters/der Bür- germeisterin und der etwa erforderlich wer- denden Neuwahl kann nur wählen, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.

1. Wählerverzeichnis

1.1 In das Wählerverzeichnis werden von

Amts wegen die für die Wahl am 12. Okto- ber 2014 Wahlberechtigten eingetragen. Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeich-

nis eingetragen sind, erhalten bis spätestens

21. September 2014 eine Wahlbenachrichti-

gung.

Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss die Berichtigung des Wählerverzeich- nisses beantragen, wenn er nicht Gefahr laufen will, dass er sein Wahlrecht nicht aus- üben kann (siehe Nr. 1.3).

Personen, die ihr Wahlrecht für Gemeinde- wahlen durch Wegzug oder Verlegung der Hauptwohnung aus der Gemeinde verloren haben und vor Ablauf von drei Jahren seit dieser Veränderung wieder in die Gemein- de zuziehen oder dort ihre Hauptwohnung begründen, sind mit der Rückkehr wahlbe- rechtigt. Wahlberechtigte, die nach ihrer Rückkehr am Wahltag noch nicht mindes- tens drei Monate in der Gemeinde wohnen oder ihre Hauptwohnung begründet haben,

Höri-Woche

Höri-Woche werden nur auf Antrag in das Wählerver- zeichnis eingetragen. Wahlberechtigte Unionsbürger, die nach § 22

werden nur auf Antrag in das Wählerver- zeichnis eingetragen.

Wahlberechtigte Unionsbürger, die nach § 22 Meldegesetz nicht der Meldeplicht unterliegen und nicht in das Melderegister eingetragen sind, werden ebenfalls nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis einge- tragen. Dem schriftlichen Antrag auf Eintra- gung in das Wählerverzeichnis hat der Uni- onsbürger eine Versicherung an Eides statt mit den Erklärungen nach § 3 Abs. 3 und 4 der Kommunalwahlordnung beizufügen.

Vordrucke für diese Anträge und Erklärun- gen hält das Bürgermeisteramt Moos, Bohlinger Straße 18, 78345 Moos bereit.

Die Anträge auf Eintragung müssen schrift- lich gestellt werden und - ggf. samt der genannten eidesstattlichen Versicherung spätestens bis zum Sonntag 21. September 2014 eingehen.

Behinderte Wahlberechtigte können sich bei der Antragstellung der Hilfe einer an- deren Person bedienen. Wird dem Antrag entsprochen, erhält der/die Betrofene eine Wahlbenachrichtigung, sofern nicht gleich- zeitig ein Wahlschein beantragt wurde.

1.2 Das Wählerverzeichnis wird an den

Werktagen von 22. bis 26. September 2014 während der allgemeinen Öfnungszeiten für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme im Bürgermeisteramt Moos, Bohlinger Str. 18, 78345 Moos, Zimmer Nr. 8 bereit gehalten.

Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit und Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Sofern ein Wahlberechtigter die Richtigkeit und Vollständigkeit von Daten von anderen im Wählerverzeichnis einge- tragenen Personen überprüfen will, hat er Tatsachen glaubhaft zu machen, aus denen sich eine Unrichtigkeit oder Unvollstän- digkeit des Wählerverzeichnisses ergeben kann. Das Recht auf Überprüfung besteht nicht hinsichtlich der Daten von Wahlbe- rechtigten, für die im Melderegister ein Sperrvermerk gemäß § 33 Abs. 1 Meldege- setz eingetragen ist.

Das Wählerverzeichnis wird im automati- sierten Verfahren geführt. Die Einsichtsnah- me ist durch Datensichtgerät möglich.

1.3 Der Wahlberechtigte, der das Wähler-

verzeichnis für unrichtig oder unvollständig hält, kann während der Einsichtsfrist, spä- testens am Freitag, den 26. September 2014 bis 12.30 Uhr die Berichtigung des Wähler- verzeichnisses beantragen. Der Antrag kann schriftlich oder zur Niederschrift gestellt werden.

1.4 Der Wahlberechtigte kann grundsätz-

lich nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er ein- getragen ist. Der Wahlraum ist in der Wahl- benachrichtigung angegeben. Wer aus trif- tigen Gründen in einem anderen Wahlraum oder durch Briefwahl wählen möchte, benö- tigt dazu einen Wahlschein (siehe Nr. 2).

2. Wahlscheine

2.1 Einen Wahlschein erhält auf Antrag

2.1.1 ein in das Wählerverzeichnis einge-

tragener Wahlberechtigter,

2.1.2 ein nicht

eingetragener Wahlberechtigter,

in das Wählerverzeichnis

a) wenn er nachweist, dass er ohne sein Ver- schulden versäumt hat, rechtzeitig die Eintragung in das Wählerverzeichnis nach § 3 Abs. 2 und 4 Kommunalwahlordnung - KomWO - (vgl. 1.1) oder die Berichtigung des Wählerverzeichnisses zu beantragen; dies gilt auch, wenn ein Unionsbürger nachweist, dass er ohne sein Verschulden versäumt hat, rechtzeitig die zur Feststel- lung seines Wahlrechts verlangten Nach- weise nach § 3 Abs. 3 und 4 KomWO vor- zulegen,

b) wenn sein Recht auf Teilnahme an der Wahl erst nach Ablauf der Antrags- oder Einsichtsfrist entstanden ist,

c) wenn sein Wahlrecht im Widerspruchs- verfahren festgestellt worden und die Feststellung erst nach Abschluss des Wäh- lerverzeichnisses dem Bürgermeisteramt bekannt geworden ist.

2.2 Für eine etwa erforderlich werdende Neuwahl am 26. Oktober 2014 erhält ferner einen Wahlschein

a) auf Antrag, wer erst für die Neuwahl wahlberechtigt wird,

b) von Amts wegen, wer für die Wahl am 12. Oktober 2014 einen Wahlschein nach Nr. 2.1.2 erhalten hat.

2.3 Wahlscheine können

für die Wahl am 12. Oktober 2014 bis Frei- tag, 10. Oktober 2014, 18.00 Uhr, für eine etwa erforderliche Neuwahl am 26. Oktober 2014 bis Freitag, 24. Oktober 2014, 18.00 Uhr beim Bürgermeisteramt Moos, Bohlinger Straße 18, 78345 Moos, Zimmer 8 schriftlich, mündlich oder in elektronischer Form bean- tragt werden.

Wenn bei nachgewiesener plötzlicher Er- krankung der Wahlraum nicht oder nur un- ter nicht zumutbaren Schwierigkeiten auf- gesucht werden kann, kann der Wahlschein noch bis zum Wahltag 15.00 Uhr beantragt werden. Das Gleiche gilt für die Beantra- gung eines Wahlscheins aus einem der un- ter Nr. 2.1.2 genannten Gründen.

Wer den Antrag für einen Anderen stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Voll- macht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Ein behinderter Wahlberechtigter kann sich für die Antragstellung der Hilfe einer anderen Person bedienen. Der Antragsteller muss den Grund für die Beantragung eines Wahlscheins glaubhaft machen. Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis zum Tag vor der Wahl, 12.00 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden.

2.4 Wer einen Wahlschein hat, kann ent-

weder in einem beliebigen Wahlraum der Stadt/Gemeinde oder durch Briefwahl wäh- len. Der Wahlschein enthält dazu nähere Hinweise. Mit dem Wahlschein erhält der Wahlberechtigte

einen amtlichen Stimmzettel

einen amtlichen Wahlumschlag für die Briefwahl (blau)

einen amtlichen hellroten Wahlbrief- umschlag mit der Anschrift, an die der Wahlbrief zurückzusenden ist.

Die Abholung von Wahlschein und Brief- wahlunterlagen für einen Anderen ist nur zulässig, wenn die Empfangsberechtigung durch schriftliche Vollmacht nachgewiesen wird. Der Wahlberechtigte, der seine Brief- wahlunterlagen beim Bürgermeisteramt selbst in Empfang nimmt, kann an Ort und Stelle die Briefwahl ausüben.

2.5 Bei der Briefwahl muss der Wähler den Wahlbrief mit dem Stimmzettel und dem Wahlschein so rechtzeitig an den Vorsitzen- den des Gemeindewahlausschusses absen- den, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18.00 Uhr eingeht.

Der Wahlbrief wird innerhalb der Bundes- republik Deutschland ohne besondere Ver- sendungsform ausschließlich von der Dt. Post AG unentgeltlich befördert.

Der Wahlbrief kann auch bei der auf dem Wahlbrief angegebenen Stelle abgegeben werden.

Moos, den 22. August 2014 Bürgermeisteramt Moos Peter Kessler Bürgermeister

2014 Bürgermeisteramt Moos Peter Kessler Bürgermeister Eröfnung der Ausstellung „Hortus Conclusus – Grenzen
2014 Bürgermeisteramt Moos Peter Kessler Bürgermeister Eröfnung der Ausstellung „Hortus Conclusus – Grenzen
2014 Bürgermeisteramt Moos Peter Kessler Bürgermeister Eröfnung der Ausstellung „Hortus Conclusus – Grenzen

Eröfnung der Ausstellung „Hortus Conclusus – Grenzen lösen sich auf“ im Bürgerhaus Moos

der Ausstellung „Hortus Conclusus – Grenzen lösen sich auf“ im Bürgerhaus Moos Freitag, den 22. August

Etwa siebzig interessierte Besucher fanden sich am Freitag, 01.08.14., zur Vernissage der Ausstellung „Hortus Conclusus – Grenzen lösen sich auf“ im Bürgerhaus Moos ein. Mit ihr startet die Ausstellungs-Reihe „Künstler im Dialog“, in der sich Mooser Künstler mit Kollegen aus anderen Regionen zu Ausstel- lungsprojekten zusammentun. Bürgermeister Peter Kessler begrüßte die Anwesenden und dankte dabei allen Be- teiligten und natürlich den ausstellenden Künstlern für ihren Beitrag zu dieser Aus- stellung. Die Kunsthistorikerin Andrea Dietz führte inhaltlich in die Ausstellung mit ein. Volker Wagner umrahmte mit seinem Saxo- phon die Ausstellung musikalisch.

Beim anschließenden Sektempfang gab es viel Gelegenheit, um miteinander und über die ausgestellten Objekte ins Gespräch zu kommen.

Höri-Woche

ausgestellten Objekte ins Gespräch zu kommen. Höri-Woche Die Ausstellung Hortus Conclusus im Bürger- haus in Moos

Die Ausstellung Hortus Conclusus im Bürger- haus in Moos indet zunehmend großes Interesse bei den kun- stinteressierten Besu- chern und ist noch bis zum 31. August 2014 zu sehen.

Mo. bis Fr. 8 – 12 Uhr Mi, Fr. 14 – 18 Uhr Sa.- So. 10 – 18 Uhr

8 – 12 Uhr Mi, Fr. 14 – 18 Uhr Sa.- So. 10 – 18 Uhr

Mittwoch, 27. August 2014 Letzte Naturkundliche Solar- boot-Exkursion für Gäste und Einheimische

Solar- boot-Exkursion für Gäste und Einheimische Abfahrt 16:30 Uhr am Steg im Hafen Moos Fahrpreise:

Abfahrt 16:30 Uhr am Steg im Hafen Moos Fahrpreise: Erwachsene 7,-- €, Kinder 6 – 16 Jahre 4,-- €

Karten gibt es in der Tourist-Information im Rathaus Moos (Tel. 07732-999617). Eine An- meldung ist unbedingt erforderlich bis spä- testens Dienstag 12:00 Uhr.

Die Fahrt kann nur bei guter Witterung stattinden!

Halbzeit bei den Sommerferien

Hier

noch

einige

interessante

Aktionen

anlässlich

des

Mooser

Kinder

Ferienpro-

gramms:

 

Samstag, 23. August, 9:30 – 14:00 Uhr Hallo Jungs, hallo Mädels, habt Ihr Lust auf Fußball? Der Fußballverein SC Bankholzen-Moos möchte Dir den Fußball etwas näher brin- gen. Die Trainer werden Euch einen kleinen Einblick in die Techniken des Fußballs geben. Nicht vergessen, Sportbekleidung und Son- nenschutz. Für Kinder von 6 bis 11 Jahren Ort: Sportgelände Mooswaldstadion Veranstalter: Jugendabteilung des SC Bank- holzen-Moos

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, wir freuen uns auf Deine Anmeldung. Anmeldegebühr 0,50 €

Montag, 25. August, 15:00 – 18:00 Uhr Filzen mit Ulrike Seidenschnur, Elke Boh- ner und Maria Rauch Für Kinder ab 8 Jahren. Trefpunkt bei Ulrike Seidenschnur, Halden- weg 9, Weiler Teilnahmegebühr: 5,00 €

Dienstag, 26. August, 15:00 – ca. 16:30 Uhr Wo wächst unser Gemüse? Erlebniswelt Gemüse-Gärtnerei Duventäs- ter-Maier in Moos, Rütistr. 9 Hier könnt Ihr sehen, wo unser Gemüse wächst und selber auch einen Setzling ein- planzen und mitnehmen. Eine Traktorwa- genrundfahrt gibt es auch noch! Bitte was zum Trinken mitbringen. Für Kinder ab 5 Jahren Teilnahmegebühr 1,00 €

Mittwoch, 27. August, 14:00 – 17:00 Uhr Wiesendetektive - entdecke, fühle und schmecke die Wiese Wiesenspaziergang mit anschließender Ver- köstigung mit den Kräuterpädagoginnen Nadine All- gaier und Reingart Bruttel Für Kinder von 6 – 10 Jahren Trefpunkt: Narrenschopf in Weiler, ehemali- ges Feuerwehrhaus Teilnahmegebühr 5,00 €

Montag, 1. Sept., 10:00 – 12:00 Uhr Töpfern von Lichthäusern mit Sylvia Pat- zelt Jeder darf sein eigenes Kunstwerk aus Ton erschafen. Ort: Töpferwerkstatt, Allweilerstr. 27, in Ra- dolfzell. Für Kinder ab 9 Jahren. Teilnahmegebühr 15,00- € inkl. Material und Brennkosten. Abholung der gebrannten Werke: 10. - 12.09.2014 von 10:00 – 12:00 Uhr in der Töpferwerkstatt in Radolfzell.

Dienstag, 2. und 9. Sept., 14:00 – 17:00 Uhr Grußkarten basteln für jeden Anlass mit Ruth Hornstein

Für Kinder ab 9 Jahren Trefpunkt bei Frau Hornstein, Höristr. 18, Iznang Teilnahmegebühr 5,00 € inkl. Material und Getränke

Freitag, 5. Sept., 10:00 – 12:00 Uhr Steinmalerei mit der Hobbyplus GmbH Wir bemalen Steine mit verschiedenen Mus- tern und Farben, so dass kleine Kunstwerke entstehen, die Ihr dann mit nach Hause neh- men könnt. Für Kinder ab 5 Jahren. Ort: Rathaus Moos, FZ Raum Teilnahmegebühr 5,00 € inkl. Material

Donnerstag, 11. Sept., 9:30 – 11:30 Uhr Lesung: Kurzgeschichten mit Malen und Basteln mit der Kinderbuchautorin Tiziana Genti- li-Nenning Für Kinder von 4 – 8 Jahren. Anschließend können die kleinen Teilneh- mer beliebig zu den Geschichten auch noch malen und basteln. Bitte mitbringen: Buntstifte und Schere. Veranstaltungsort: FZ Raum im Rathaus Moos Teilnahmegebühr 4,00 € inkl. Bastelmaterial und ein kleines Getränk

Freitag, 12. Sept., 9:00 – 12:00 Uhr Schnuppern in der Tenniswelt im Moos- wald Bitte Turnschuhe, Cappy und Trinken mit- bringen. Für Kinder ab 6 Jahren. Teilnahmegebühr 5,00 € inkl. Vesper

Bitte gleich anmelden in der Tourist-Informa-

tion Moos, Bohlinger Str. 18, Tel. 07732/9996- 17, es sind bei manchen Terminen nur noch wenige Plätze frei! Wir haben geöfnet:

Mo, Di und Do 8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr,

Mi 8:00 – 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr,

Fr 8:00 – 12:30 Uhr und 15:00 18:00 Uhr,

Sa 9:00 – 12:00 Uhr

Die persönliche und unab- hängige Energieberatung der Energieagentur gemeinnützi- ge GmbH im Kreis Konstanz

Bei der Erstberatung werden Fragen zum energetischen Sanieren bzw. energieei- zienten Bauen geklärt. Die Beratung ist für Einwohner des Kreises Konstanz kostenlos. Weiterhin besteht das Angebot der Ener- gie-Checks. Diese Beratungen werden vor Ort durchgeführt. Je nach Zielgruppe wird der Basis-Check (Kostenbeitrag 10 €), der Gebäude-Check (Kostenbeitrag 20 €)bzw. der Detail-Check, früher FMO-Beratung, (Kostenbeitrag 45 €) angeboten. Darüber hinaus wird auch ein Brennwert- Check angeboten, bei dem die Funktion der Brennwertanlage messtechnisch überprüft wird (Kostenbeitrag 30 € - nur im Winter möglich). Die nächste Energieberatung indet statt am Mittwoch, 27. August 2014 von 16 – 18 Uhr im Rathaus Moos.

Um die Terminwünsche für alle genannten Angebote vorbereiten zu können, ist eine Anmeldung notwendig bei Energieagentur Kreis Konstanz 07732/939-1234 (8:30 bis 11:30 Uhr)

Beschwerden

Immer wieder erreichen die Gemeinde ano- nyme Beschwerden zu unterschiedlichsten Dingen von der Plege von Anlagen über bellende Hunde von Nachbarn, Ruhestörun- gen etc. Gerne würden wir so manches Mal den anonymen Hinweisgebern auch Erläu- terungen und Hinweise direkt geben, was dann jedoch nicht möglich ist. Wir würden uns deshalb freuen, wenn solche Hinweise auch mit einem Adressat versehen würden, damit wir dann ggf. auch eine Rückantwort geben können. Nur so können Sie auch wis- sen, wieso wir oder wieso wir nicht reagiert haben oder wo die Problematik in einer Sa- che liegt.

Neuer Unimog für den Bauhof

in einer Sa- che liegt. Neuer Unimog für den Bauhof Anfang August war es endlich so

Anfang August war es endlich so weit: un- ser Bauhof konnte bei der Firma Knoblauch in Immendingen den bereits letztes Jahr bestellten und nunmehr ausgelieferten Unimog mit neuem Frontmähwerk in Emp-

Höri-Woche

Unimog mit neuem Frontmähwerk in Emp- Höri-Woche fang nehmen. Mit diesem neuen Fahrzeug sieht man sich

fang nehmen. Mit diesem neuen Fahrzeug sieht man sich für die kommenden Jahre im Bauhof gut gerüstet für die anstehenden Aufgaben. Diese Ausstattung hatte jedoch auch ihren Preis und allein in das Fahrzeug ohne Zusatzausstattung wurden rund 150.000 Euro investiert. Vor dem Beschaf- fungsbeschluss im vergangenen Jahr hatte man sowohl im Bauhof wie im Gemein-

derat intensiv über Alternativen diskutiert und unterschiedliche Varianten untersucht. Letztlich kam man jedoch zum Ergebnis, dass man für den kommunalen Bereich mit einem Unimog für die Zukunft vom Flächen mähen über Transportfahrzeug bis zum Winterdienst am besten aufgestellt und die- ses Fahrzeug alle Bereiche am geeignetsten abdecken kann.

Elektroschrott – HaushaltsgroßgeräteAbfuhr in der GEMEINDE MOOS am 12.09.2014

Haushaltsgroßgeräte werden am 12.09.2014 bei der Straßensammlung in der Gemein- de Moos abgeholt. Die abzuholenden Geräte sind bis zum 05.09.2014 anzumelden! Die angemeldeten Geräte erhalten eine Müllmarke, die gut sichtbar auf das Gerät geklebt wer- den muss. Die Geräte müssen am Tag der Abfuhr ab 06:00 Uhr morgens an der Straße bereit stehen (dort wo Sie auch Ihre Abfalltonnen bereitstellen)

Zum Elektroschrott – Haushaltsgroßgeräte gehören:

Kühlgeräte: Große Kühlgeräte, Kühlschränke, Gefriergeräte, sonstige Großgeräte zur Kühlung, Konservierung und Lagerung von Lebensmitteln

Haushaltsgroßgeräte: Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Herde und Backofen, elektrische Kochplatten, elektrische Heizplatten, Mikrowellengeräte, sonsti- ge Großgeräte zum Kochen oder zur sonstigen Verarbeitung von Lebensmitteln, elekt- rische Heizgeräte, elektrische Heizkörper, sonstige Geräte zum Beheizen von Räumen, elektronisch betriebene Betten und Sitzmöbeln, elektrische Ventilatoren, Klimageräte, sonstige elektronische Belüftungs-, Entlüftungs- und Klimatisierungsgeräte

Bildschirmgeräte: Fernsehgeräte, Computer-Monitore

Keine Öl-Radiatoren und Nachtspeicheröfen!

Anmeldeschluss ist der 05.09.2014. Spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

Anmeldeformular Elektroschrott – Haushaltsgroßgeräte am 12.09.2014 in der Gemeinde Moos

Kühlgeräte:

Anzahl

Haushaltsgroßgeräte:

Anzahl

Bildschirmgeräte:

Anzahl

Name, Vorname

Straße Abholungsstandort! (dort wo Sie auch die Abfalltonnen bereits stellen)

Ortsteil

Telefon für eventuelle Rückfragen

Datum, Unterschrift

Anmeldeformular zurück an:

Gemeinde Moos, Bohlinger Str. 18, 78345 Moos, oder per Fax: 07732 9996-20.

Anmeldeschluss ist der 05.09.2014. Spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

Müllabfuhr während der Baustelle „Unter Eichen“

Wir möchten die Anwohner im Bereich „Unter Eichen“ und „Libellenweg“ in Iznang darum bitte in der Zeit der Baustelle die Abfallbehälter und Abfallsäcke bereits am Vorabend bereit zu stellen. Das Abfuhrun- ternehmen wird während der Baustellenzeit bereits schon um 6:00 Uhr Iznang anfahren.

Bürgerwerkstatt“ Jung & Alt“

Die Bürgerwerkstatt „Jung & Alt“ war sehr aktiv in den vergangenen Wochen. In Zu- sammenarbeit mit Hife-von-Haus-zu-Haus e.V., dem Kreisseniorenrat und der Gemein- deverwaltung hat die Bürgerwerkstatt eine Informationsbroschüre für Seniorinnen und Senioren in unserer Gemeinde entworfen. Diese Broschüre soll Seniorinnen und Se- nioren helfen sich über Angebote und An- sprechpartnern zu informieren. Die Informationsbroschüre liegt im Rathaus aus und wird an die Seniorinnen und Seni- oren zusammen mit den Einladungen zum Seniorenauslug/Seniorennachmittag ver- teilt. Außerdem indet man die Infobroschü- re auch auf der Homepage der Gemeinde (www.moos.de). Zudem hat die Bürgerwerkstatt „Jung & Alt“

auch initiiert, dass regelmäßig in der Höri- Woche ein Infokasten erscheint unter dem

Motto „Wussten Sie schon, dass

sem Infokasten inden Sie auch interessante und hilfreiche Tipps. Junge so wie auch Alte Bürgerinnen und Bürger die sich gerne bei der Bürgerwerk- statt „Jung & Alt“ engagieren möchten sind immer herzlich willkommen. Ansprechpartnerin ist Christa Tirschmann, Tel.: 55737

In die-

“.

Höri-Woche

ist Christa Tirschmann, Tel.: 55737 In die- “. Höri-Woche Senioren Info! Wussten Sie schon, … dass
Senioren Info! Wussten Sie schon, … dass die neuen Informationsbroschüren für Senioren im Rathaus ausliegen
Senioren Info!
Wussten Sie schon, …
dass die neuen
Informationsbroschüren
für Senioren im Rathaus
ausliegen und auch auf der
Homepage der Gemeinde
zu finden sind.
Die Arbeitsgemeinschaft
Iznang sucht zum
15. September oder 1. Oktober
Initiative der Bürgerwerkstatt „Jung & Alt“
eine Erzieherin/ Kinderplegerin 50% oder
100% Stelle für die Kinderkrippe Alte Ziege-
lei – (Krippe am Kinderbauernhof)
Alte Ziege- lei – (Krippe am Kinderbauernhof) Geburtstagsjubilarin 23. August Frau Anna Dummel, 88

Geburtstagsjubilarin

23. August Frau Anna Dummel, 88 Jahre Moos-Bankholzen

Wir gratulieren recht herzlich und wün- schen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Lebensjahr.

Wir gratulieren recht herzlich und wün- schen alles Gute, vor allem Gesundheit für das kommende Lebensjahr.

sowie

eine Küchenhilfe (ca. 1,5 - 2 St. täglich) nach Iznang (Hannah-Arendt-Schule)

Kontakt: A. Schmid, 07732-9227-0, ARGE Izn- ang, Weilerstr. 21, 78345 Moos-Iznang

Herausgeber:

Amtsblatt der Gemeinden Moos, Gaienhofen und Öhningen. Herausgeber sind die Bürgermeister- ämter. Verantwortlich für den redaktio- nellen Teil: der jeweilige Bürgermeister oder sein Vertreter im Amt.

Gesamtherstellung:

Primo-Verlag Stockach Anton Stähle Meßkircher Straße 45 78333 Stockach Telefon: 07771 / 93 17 11 Fax: 07771 / 93 17 40 info@primo-stockach.de www.primo-stockach.de

Gutenberg gilt des Buchdrucks. Er hätte Freude zu sehen, beweglich sind:  Verlag und Anzeigen:
Gutenberg
gilt
des
Buchdrucks.
Er
hätte
Freude
zu
sehen,
beweglich
sind:
 Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
anzeigen@primo-stockach.de, www.primo-stockach.de
Von
der
zur
Umsetzung
Ihr als wie Konzeption sicher Print-Produkt – Wir Erfinder
wird
digital
oder
im
bis individuellfür wir Sie daran
Rollenoffsetverfahren
Sie
erstellt
schnell
und
zuverlässig.
beraten
gerne.

Höri-Woche

Höri-Woche  Stellenausschreibung Für unsere Kindertagesstätte in Horn (zur Zeit 3 Kindergartengruppen, davon 1
Höri-Woche  Stellenausschreibung Für unsere Kindertagesstätte in Horn (zur Zeit 3 Kindergartengruppen, davon 1
Höri-Woche  Stellenausschreibung Für unsere Kindertagesstätte in Horn (zur Zeit 3 Kindergartengruppen, davon 1
Höri-Woche  Stellenausschreibung Für unsere Kindertagesstätte in Horn (zur Zeit 3 Kindergartengruppen, davon 1
Höri-Woche  Stellenausschreibung Für unsere Kindertagesstätte in Horn (zur Zeit 3 Kindergartengruppen, davon 1
Höri-Woche  Stellenausschreibung Für unsere Kindertagesstätte in Horn (zur Zeit 3 Kindergartengruppen, davon 1

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung Für unsere Kindertagesstätte in Horn (zur Zeit 3 Kindergartengruppen, davon 1 Ganztagesgruppe plus

Für unsere Kindertagesstätte in Horn (zur Zeit 3 Kindergartengruppen, davon 1 Ganztagesgruppe plus 1 Krippengruppe) suchen wir dringend

eine/n staatlich anerkannte/n Erzieher/in

oder vergleichbar

mit 70 %

der regulären Arbeitszeit, in Teilzeit ab sofort befristet als Krankheits-/Mutter- schutzvertretung für den Bereich der Krippe.

Nach Umzug der Kindertagesstätte in den Neubau Ende des Jahres wird das An- gebot auf 2 Krippengruppen erweitert werden.

Sind Sie interessiert? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Berufsanfängern/innen. Gemeindeverwaltung Gaienhofen, Hauptamtsleiterin Sandra Rauer, Tel. 07735/818-22.

Den vollständigen Text der Ausschreibung können Sie auf der Internetseite www.gaienhofen.de einsehen.

Gemeindeverwaltung Gaienhofen Im Kohlgarten 1, 78343 Gaienhofen www.gaienhofen.de gemeinde@gaienhofen.de

Ungetrübter Ferienspaß Impressionen aus dem Ferienprogramm Gaienhofen

Ferienspaß Impressionen aus dem Ferienprogramm Gaienhofen Kreative Basteleien entstanden bei der Trödelwerkstatt mit

Kreative Basteleien entstanden bei der Trödelwerkstatt mit Kathrin Hilzinger- Stern und Carmen Jonas

mit Kathrin Hilzinger- Stern und Carmen Jonas Sportlicher Ehrgeiz war gefragt beim Schnuppertennis des TC

Sportlicher Ehrgeiz war gefragt beim Schnuppertennis des TC Gaienhofen

Ehrgeiz war gefragt beim Schnuppertennis des TC Gaienhofen Farbexplosionen um das Thema „Hun- dertwasser“ mit Heidi

Farbexplosionen um das Thema „Hun- dertwasser“ mit Heidi Reubelt im Atelier

Höri-Woche

Höri-Woche Von der Frucht zum Eis im Kafeestüble Kaiser, dieses Jahr in der Sorten Apfel und
Höri-Woche Von der Frucht zum Eis im Kafeestüble Kaiser, dieses Jahr in der Sorten Apfel und

Von der Frucht zum Eis im Kafeestüble Kaiser, dieses Jahr in der Sorten Apfel und Vanille

Kaiser, dieses Jahr in der Sorten Apfel und Vanille Lautstarke Unterstützung des Publikums erhielt der Kasper

Lautstarke Unterstützung des Publikums erhielt der Kasper bei seinem neusten Abenteuer

Publikums erhielt der Kasper bei seinem neusten Abenteuer Was in einer Kläranlage so alles passiert erklärte

Was in einer Kläranlage so alles passiert erklärte Andreas Graf bei der Führung durch die Kläranlage

Andreas Graf bei der Führung durch die Kläranlage Mit Jollen und Segelbooten wurden un- ter Leitung

Mit Jollen und Segelbooten wurden un- ter Leitung des Yachtclub Gaienhofen erste Segelerfahrungen gesammelt

des Yachtclub Gaienhofen erste Segelerfahrungen gesammelt Im Tonstudio von Landei Production vor dem Mikrophon stehen

Im Tonstudio von Landei Production vor dem Mikrophon stehen und singen ist schon eine Herausforderung

Mikrophon stehen und singen ist schon eine Herausforderung Bei Pizza und Pony mit der Dorfgemein- schaft

Bei Pizza und Pony mit der Dorfgemein- schaft Gundholzen hatten alle Beteilig- ten viel Spaß (Zusatztermin am 23.8.2014)

alle Beteilig- ten viel Spaß (Zusatztermin am 23.8.2014) Liebevoll getöpferte Figuren sind wieder mit Unterstützung

Liebevoll getöpferte Figuren sind wieder mit Unterstützung von Frau Beba ent- standen

sind wieder mit Unterstützung von Frau Beba ent- standen Hüftenkreisen beim orientalischen Bauchtanz mit dem

Hüftenkreisen beim orientalischen Bauchtanz mit dem Tanzstudio Charis

beim orientalischen Bauchtanz mit dem Tanzstudio Charis Sportsgeist bei Regen und Wind bewie- sen die Teilnehmer

Sportsgeist bei Regen und Wind bewie- sen die Teilnehmer beim Wasserski mit dem Wasserskiclub Höri

die Teilnehmer beim Wasserski mit dem Wasserskiclub Höri Aufwendige bei der Aktion mit Schreinermeister Bank

Aufwendige

bei der Aktion mit Schreinermeister Bank

entstanden

Insektenhotels

Aktion mit Schreinermeister Bank entstanden Insektenhotels Beim Figurentheater Kauter und Sauter konnten die Kinder bei

Beim Figurentheater Kauter und Sauter konnten die Kinder bei den Abenteuern der bremer Stadtmusikanten mitspielen

Und hier gibt es noch freie Plätze:

mitspielen Und hier gibt es noch freie Plätze: Sa, 23.8., 10-13 Uhr Pizza und Pony (Zusatztermin)

Sa, 23.8., 10-13 Uhr Pizza und Pony (Zusatztermin) 5-9 Jahre, 6 €

So. 24.8., 14 Uhr Spiel und Spaß im Wasser ab 5 Jahren, 3 €

Di. 26.8., 10-14 Uhr

Piratenschatzsuche 4-6 Jahre, 2,50 €

Mi. 27.8., 9-12 Uhr

Ich war einmal ein Stock 5-12 Jahre, 5 €

Fr. 29.8., 9.30-11 Uhr

Inline- Kurs Anfänger 5-10 Jahre, 10 €

Fr. 29.8., 11.30-13 Uhr

Inline- Kurs Fortgeschrittene 5-10 Jahre, 10 €

Fr. 29.8., 10-12 Uhr

Töpfern von Lichterhäusern ab 9 Jahren, 15 €

Di. 2.9., ganztags

Minigolfen im Strandbad Horn

Mi. 3.9., 10-12 Uhr

Töpfern von Lichterhäusern ab 9 Jahre, 15 €

Do. 4.9., 10.30-12 Uhr Inline- Kurs Fortgeschrittene 5-10 Jahre, 10 €

So. 7.9., 14 Uhr

Spiel und Spaß im Wasser ab 5 Jahren, 3 €

Di. 9.9., 14-17 Uhr

Wasserspiele – Museumserkundung mit Seeblick ab 6 Jahren, 15 €

Fr. 12.9., 15-17 Uhr

Maskenbasteln

6-10 Jahre

Änderungen vorbehalten. Die Gemeinde übernimmt keine Haftung

Information und Anmeldung im Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Im Kohlgarten 1, 78343 Gaienhofen, Tel. 07735/81823, Fax 07735/81818

Öfnungszeiten Poststelle Gaienhofen

Im Kohlgarten 1

Montag, Dienstag, Donnerstag,

Freitag

15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mittwoch

14:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Samstag

10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Die Poststelle ist während den Öfnungs- zeiten telefonisch erreichbar unter:

0151/12579254

Höri-Woche

telefonisch erreichbar unter: 0151/12579254 Höri-Woche Öfnungszeiten Rathaus Allgemeine Sprechzeiten: Montag

Öfnungszeiten Rathaus

Allgemeine Sprechzeiten:

Montag bis Freitag von sowie Mittwoch von

8:00 - 12:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr

Einwohnermeldeamt/Passamt/Sozialamt/Bootsliegeplätze:

Montag bis Freitag von sowie Mittwoch von

9:00 - 12:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr

Bauverwaltung:

Montag bis Donnerstag von sowie Mittwoch von

8:00 - 12:00 Uhr 14:00 - 18:00 Uhr

Freitags ist das Büro nicht besetzt! Einsichtnahme in Bauunterlagen im Rahmen der Nachbarbeteiligung ist zu den allgemei- nen Sprechzeiten möglich. Bitte melden Sie sich im Bürgerbüro.

möglich. Bitte melden Sie sich im Bürgerbüro. Kindergarten Horn Sehr verehrte Leserin, sehr verehrter
möglich. Bitte melden Sie sich im Bürgerbüro. Kindergarten Horn Sehr verehrte Leserin, sehr verehrter
möglich. Bitte melden Sie sich im Bürgerbüro. Kindergarten Horn Sehr verehrte Leserin, sehr verehrter

Kindergarten Horn

Sehr verehrte Leserin, sehr verehrter Leser, weiter geht die Reihe „Ein Haus für alle Kin- der – unsere Konzeption“ mit dem sechsten und letzten Bildungsfeld des Orientierungs- plans„Sinn, Werte und Religion“.

Die Bildungsfelder nach dem Orientie- rungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kinder- gärten

Sinn, Werte und Religion

Menschen zu inden, die mit uns fühlen und empinden, ist wohl das schönste Glück, das die Welt bereit hat. (Samuel Johnson)

Alle Kinder begegnen der Welt grundsätz- lich ofen. Eine ihrer wesentlichen Entwick- lungsaufgaben dabei ist es, sich in der Fülle von Eindrücken, Erfahrungen, Anforderun- gen und Begegnungen zurechtzuinden.

Das heißt, im Verlauf seiner Auseinanderset- zung mit der Welt (Bezugspersonen, Familie,

Kinder, Erzieherinnen

zunehmend ein Bewusstsein von sich selbst, von seinen Eigenheiten und Möglichkeiten und von den Wertvorstellungen und Zielen,

entwickelt das Kind

)

von den Wertvorstellungen und Zielen, entwickelt das Kind ) die sein Handeln bestimmen. Rituale religiö- sen

die sein Handeln bestimmen. Rituale religiö- sen und traditionellen Ursprungs, sowie phi- losophieren über Sinnfragen spielen eine wichtige Rolle.

losophieren über Sinnfragen spielen eine wichtige Rolle. Jedes Kind – jeder Mensch soll in seiner Individualität,
losophieren über Sinnfragen spielen eine wichtige Rolle. Jedes Kind – jeder Mensch soll in seiner Individualität,

Jedes Kind – jeder Mensch soll in seiner Individualität, mit seinen Stärken und Schwächen, ernst genommen, akzep- tiert und wertgeschätzt werden (auch:

Inklusion). Es soll Achtsamkeit gegen- über seiner Umwelt (Mensch, Natur und Tier) entwickeln.

-> Kinder lernen Verhalten der Gesell- schaft/Gemeinschaft wie Freude, Wut, Freundlichkeit, Gewalt, Konlikte, Un-

kennen und werden

unterstützt diese Eindrücke zu verar- beiten, zu werten und diferenzieren (gut-böse), und Erfahrungen ange- messen in ihr Verhalten umzusetzen und einzubringen. Kinder erfahren bei uns eine vertrau- ensvolle Atmosphäre, um eine positive Grundeinstellung zum Leben zu ent-

gerechtigkeiten

->

->

Höri-Woche

Höri-Woche -> wickeln. Sie werden dadurch befähigt Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu gewinnen. Die Kinder

->

wickeln. Sie werden dadurch befähigt Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu gewinnen. Die Kinder werden be- fähigt Schwierigkeiten zu bewältigen und erfahren Zuwendung und Trost. Wir legen Wert auf positive Gemein-

im alltäglichen Handeln, in Gesprä- chen, Liedern, Geschichten und Rol- lenspielen lernen die Kinder mit Kon- likten umgehen, Empathieverhalten und Wertvorstellungen (erwünschtes und unerwünschtes Verhalten)

schaftsgefühle wie Geborgenheit, Vertrauen, Empathie (Einfühlungsver-

Feste und Feiern – Geburtstage, reli- giöse, traditionelle und Kindergarten

mögen). Kinder lernen für gemein- schaftliches Zusammensein Freude zu empinden und Verantwortung zu

interne Feste (Erntedank, St. Martin, Ni- kolaus, Weihnachten, Fasnacht, Ostern, Rausschmeißfest, Sommerfest )

->

übernehmen. Kinder erfahren und hören von der christlichen Prägung unserer Kultur

religiöse Geschichten und philoso- phieren über Gott, auch Erfahrungen mit Beten

und erleben dieses bei uns durch reli- giöse und traditionelle Feste.

Zeit und Raum geben für: Gespräche und zentrale Lebensfragen und Medi- tation und Ruhe

Beispiele für die Umsetzung:

Strukturierter Tagesablauf

Wir nehmen uns Zeit und nehmen wahr

Individuelle Zuwendung, z.B. Begrü- ßung, gefühlvolles Eingehen auf die Beindlichkeit des Kindes

Wir leben Gemeinschaft, z.B. Kinder- konferenz, Trefs, Gruppe, Mahlzeiten

Philosophieren – wir setzen Impulse für Sinnfragen und nehmen Impulse der Kinder auf (Anregungen durch Bildmaterial, Karten )

Führen von Portfolios als Wertschät- zung des Kindes, seines Tun (Entwick-

lungsfortschritte, Aussagen, Bilder

)

Rituale (Verlässlichkeit, Vertrauen, Ori- entierung, Sicherheit)

Alles rund ums Kind

Kinder-Kleidermarkt Gaienhofen Unser Herbst/Winter-Kleidermarkt indet am Samstag, den 13. September 2014 von 10-12 Uhr in der Höri-Halle in Gaienhofen statt.

von 10-12 Uhr in der Höri-Halle in Gaienhofen statt. Angeboten werden Frühling- und Sommerbekleidung von der

Angeboten werden Frühling- und Sommerbekleidung von der Größe 50-154, Umstands- mode, Spielzeug, Bücher so- wie alles rund ums Kind. Schwangere haben ab 9.30 Uhr bereits Einlass gegen Vorlage des Mutterpasses. Bei den Schwan- geren dürfen Großeltern oder der werdende Papa bereits mit rein, alle Anderen ab 10 Uhr!

Bitte keine Rucksäcke und Handtaschen so- wie alles was zum Verkauf angeboten wird mit in die Halle nehmen (Tragetuch, Maxi- Cosi etc.).

Der Kafee- und Kuchenverkauf beginnt um 9.30 Uhr!

Die

vergrifen!

Kundennummern

sind

bereits

alle

Für Fragen rund ums Thema Kleidermarkt Stei Stauß, Tel.: 07735 / 937910 Sylvie Spehr, Tel.: 07735 / 919647 Internetseite:

http://kinder.hoeri.de/

kindermarkt.html

Internetseite: http://kinder.hoeri.de/ kindermarkt.html Immer gut informiert: VON A… BIS Z Die Primo-
Immer gut informiert: VON A… BIS Z Die Primo- Heimatblätter sind stets wie Albbrucker Info
Immer gut informiert:
VON A… BIS Z
Die Primo-
Heimatblätter
sind stets
wie Albbrucker Info
wie Zeller Nachrichten
aktuell und
außerdem
der ideale
Botschafter
für Ihre
Werbung!
Blättern Sie online oder geben Sie bequem Ihre Anzeige auf: www.primo-stockach.de
 Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
Fax 0 77 71 / 93 17 - 40, anzeigen@primo-stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche Anstehende Straßenbauarbeiten Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der
Höri-Woche Anstehende Straßenbauarbeiten Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der
Höri-Woche Anstehende Straßenbauarbeiten Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der
Höri-Woche Anstehende Straßenbauarbeiten Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der
Höri-Woche Anstehende Straßenbauarbeiten Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der
Höri-Woche Anstehende Straßenbauarbeiten Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der
Höri-Woche Anstehende Straßenbauarbeiten Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der
Höri-Woche Anstehende Straßenbauarbeiten Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der

Anstehende

Straßenbauarbeiten

Nachdem die Straßenbauarbeiten im Pan- kratiusweg in Wangen sowie in der Stieger- straße in Öhningen abgeschlossen werden konnten, werden in Kürze folgende Straßen- baumaßnahmen beginnen:

Sornziger Weg (Westteil) in Öhningen Nachdem es nicht sichergestellt werden konnte, dass die Arbeiten vor der Urlaubs- zeit abgeschlossen werden, hat die Ver- waltung mit der Bauirma vereinbart, erst gegen Ende August mit der Realisierung zu beginnen. Die Arbeiten sollen dann inner- halb von 2 Wochen durchgeführt werden.

Rheinstraße in Öhningen Diese umfangreiche Baumaßnahme ist in drei Abschnitte unterteilt. Der westliche Abschnitt wird Ende September begonnen werden. Im Vorfeld plant das Gasversor- gungsunternehmen eine Erweiterung der dortigen Leitung. Es wird davon ausgegan- gen, dass die Arbeiten Anfang September beginnen werden. Der westliche Bauab- schnitt (Rheinstraße bis zum Verbindungs- weg Rheinstraße/Großwiesenstraße) soll noch im Jahr 2014 abgeschlossen werden. Der mittlere und der östliche Abschnitt wer- den dann zeitig im neuen Jahr folgen. Da die Arbeiten unter Vollsperrung erfolgen müssen, können Behinderungen nicht aus- geschlossen werden.

Ihre Gemeindeverwaltung

Höri-Woche

Höri-Woche Tempo 30 auf Gemeindestraßen Die Gemeindeverwaltung wurde in jüngster Zeit von mehreren Bürgern

Tempo 30 auf Gemeindestraßen

Die Gemeindeverwaltung wurde in jüngster Zeit von mehreren Bürgern angesprochen, dass die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Gemeindestraßen von Verkehrsteilneh- mern gerne ignoriert werde. Wir wollen daher nochmals darauf hinweisen, dass auf den Gemeindestraßen (Ortsstraßen mit Aus- nahme der Landesstraßen und der Kreisstra- ßen) innerhalb der Ortsbebauungen, aber auch im Naturschutzgebiet südlich Öhnin- gen eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 angeordnet ist. Ihre Gemeindeverwaltung

Eine Information der Ortschaftsverwaltung Wangen

Sehr geehrte Mitbürger Bedingt durch eine sehr feuchte Witterung und die damit einhergehende starke Wachstum- sphase von Sträuchern, bitten wir alle Grundstücksbesitzer, insbesondere Gehwege und enge Strassen , freizuschneiden.

Auch auf diesem Wege möchte die Ortschaftsverwaltung dem Ehepaar Herrn und Frau Lün- gen zur goldenen Hochzeit gratulieren.

Urlaubsbedingt fällt die Sprechstunde des Ortsvorstehers am Donnerstag den 04.09.2014 aus

Öfnungszeiten Rathaus Wangen –Bürger und Gäste Büro Sommer 2014 (10.06. – 13.09.2014)

Wochentag

Vormittag

Nachmittag

Montag

10:00 – 12:00h

15:00 – 18:00h

Dienstag

10:00 – 12:00h

Mittwoch

15:00 – 18:00h

Donnerstag

Sprechstunde OV

18:30 – 19:30 h

Freitag

10:00 – 12:00h

15:00 – 18:00h

Samstag

15:00 – 18:00h

Sachbeschädigung beim Kin- dergartenumbau in Öhningen

Im Zeitraum 04. August 2014 17.00 Uhr – 06. August 2014 8.00 Uhr wurde der der- zeit im Umbau beindliche Kindergarten in Öhningen durch Vandalismus beschädigt. Die neue Glasfront, deren Rahmen und die Dachuntersicht wurden durch Farbe (gelb) in Mitleidenschaft gezogen. Im gleichen Zeitraum wurde auch das Gartenhaus im Gartenbereich des Kindergartens beschä- digt. Der Schaden beträgt 300,- - 400,-- €. Die Angelegenheit wurde der Polizei ange- zeigt. Ihre Gemeindeverwaltung

Wir freuen uns über eine doch große Besucherzahl unseres Bürger und Gästebüros

Ortsvorsteher

Siegfried Schnur

3-Zimmer-Wohnung zu vermieten Die Gemeinde Öhningen vermietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Wohnung in
3-Zimmer-Wohnung zu vermieten Die Gemeinde Öhningen vermietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Wohnung in

3-Zimmer-Wohnung zu vermieten

Die Gemeinde Öhningen vermietet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Wohnung in Öhningen-Stiegen (3 Zimmer, Küche , Bad) mit einer Fläche von 72 m². Interessenten werden gebeten, sich mit der Liegenschaftsverwaltung der Gemeinde Öhningen, Herrn Hirt; Telefonnummer: 07735/819-14, e-mail: bauamt@oehningen.de in Verbindung zu setzen. Gemeindeverwaltung

Geburtstagsjubilare der kommenden Woche

Dienstag, den

26.08.2014

Frau Vera Mic, OT Wangen

89 Jahre

Dienstag, den 26.08.2014 Frau Vera Mic, OT Wangen 89 Jahre Freitag, den 29.08.2014 Herr Edwin Leu,

Freitag, den 29.08.2014

Herr Edwin Leu, OT Öhningen

80 Jahre

Wir gratulieren den Jubilaren recht herz- lich und wünschen ihnen alles Gute, vor allem Gesundheit.

Die persönliche und unab- hängige Energieberatung der Energieagentur gemeinnützi- ge GmbH im Kreis Konstanz

Bei der Erstberatung werden Fragen zum energetischen Sanieren bzw. energieeizi- enten Bauen geklärt. Themen sind dabei u.a.:

Baulicher Wärmeschutz

Eiziente Anlagen zur Wärmeerzeu- gung und -verteilung, konventionell, regenerativ, Methoden zur Optimie- rung.

Information zu den neuen Bedingun- gen des in Baden-Württemberg gel- tenden Erneuerbare-Wärme-Gesetz

(EWärmeG), die voraussichtlich Mitte 2014 deutlich verschärft werden (be- trif künftige Heizungserneuerun- gen).

Ermittlung der Jahresarbeitszahl von Luft-Wärmepumpen nach den Regeln des abgeschlossenen Wärmepumpen- Checks.

Sinnvoller Einsatz erneuerbarer Energi- en im Wohnbereich.

Lüftungsanlagen mit und ohne Wär- merückgewinnung.

Schimmelproblematik – Ursachen und Maßnahmen dagegen.

Fördermöglichkeiten (L-Bank, KfW, BAFA – Kredit bzw. Zuschuss).

Die Beratung ist für Einwohner des Kreises Konstanz kostenlos. Weiterhin besteht das Angebot der Energie- Checks. Diese Beratungen werden vor Ort durchgeführt. Je nach Zielgruppe wird der Basis-Check (Kostenbeitrag 10 €), der Ge- bäude-Check (Kostenbeitrag 20 €)bzw. der Detail-Check, früher FMO-Beratung, (Kos- tenbeitrag 45 €) angeboten. Darüber hinaus wird auch ein Brennwert- Check angeboten, bei dem die Funktion der Brennwertanlage messtechnisch überprüft wird (Kostenbeitrag 30 € - nur im Winter möglich). Die nächste Energieberatung indet statt am - Anmeldung siehe unten.

Donnerstag, den 28.08.2014 um 16.30 Uhr – 18.30 Uhr im Rathaus Öhningen, Zimmer 02

Um die Terminwünsche für alle genannten Angebote vorbereiten zu können, ist eine Anmeldung notwendig bei Energieagen- tur Kreis Konstanz 07732/939-1234, 8:30 bis 11:30 Uhr

Monatlicher Rentnertref im OT Schienen

Besichtigung der Reichenauer Gärtnersiedlung Wir trefen uns wie jeden Monat am letzten Donnerstag, am 28. August um 14.30 h zur Abfahrt nach Beuren an der Aach und besichtigen dort die hochmoderne Papri- kaanlage in den riesigen Gewächshäusern. Zu sehen sind sicherlich die technischen Einrichtungen, die die Anlagen bewässern und belüften. Die Führung erleben wir mit Herrn Christian Müller aus Schienen, der uns fachmännisch alles zeigen wird, was uns in- teressiert. Diese Führung wird ca. 1 Stunde dauern und ist kostenlos.

Bei der Heimfahrt planen wir eine Einkehr im Landgasthof Schienerberg, wo Roland und Carmen auf uns wartet.

Wir fahren mit privaten Pkws und trefen uns am Feuerwehrhaus in Schienen und bilden Fahrgemeinschaften. Ehepartner, die sich für diese Sache interessieren, sind ebenfalls herzlich willkommen.

Höri-Woche

Höri-Woche Der Schul-Förderverein informiert Neuer Vorstand im Schulförderverein Öhningen, Schienen, Wangen Der
Höri-Woche Der Schul-Förderverein informiert Neuer Vorstand im Schulförderverein Öhningen, Schienen, Wangen Der
Höri-Woche Der Schul-Förderverein informiert Neuer Vorstand im Schulförderverein Öhningen, Schienen, Wangen Der
Höri-Woche Der Schul-Förderverein informiert Neuer Vorstand im Schulförderverein Öhningen, Schienen, Wangen Der

Der Schul-Förderverein informiert

Neuer Vorstand im Schulförderverein Öhningen, Schienen, Wangen Der Förderverein der GHWRS Öhingen, Schienen, Wangen hat sich bei der Mitglie- derversammlung am 11.07.2014 neu kon- stituiert: 1. Vorsitz: Ulrich Schoof, 2. Vorsitz:

Jörg Engel, Beisitzer: Günter Weigert, Horst Bilger und Olaf von Reitzenstein, Kassen- wart: Ulrich Schoof, Kassenprüfer: Loris und Olaf von Reitzenstein, Pressewartin: Katja Heller.

Bei der Versammlung wurde über die viel- fältigen Aktivitäten des Vereins berichtet. Zum einen werden Schulaktionen inan- ziell unterstützt, z.B. die nachmittäglichen Arbeitsgruppen in der Schule, der jährliche Besuch der Klassen 1-4 im Stadttheater und ein Selbstbehauptungskurs für die Mädchen der 3./4. Klasse. Zum anderen ist der Förder- verein aktiv in Schulprojekte involviert, dar- unter das neue Angebot Kochen am Montag, das Projekt Lernwerkstatt und die Sommer- schule.

Fun in Athletics – danke an die Helfer und Spender Wie bisher wurde die Verplegung während der Schulsporttage Fun in Athletics organi- siert. Der Förderverein bedankt sich herzlich bei allen Helfern und Spendern. Von 7 Uhr in der Früh bis mittags wurden die aktiven Kinder mit Getränken und Obst versorgt. Dank der Spender kamen über 60 kg Obst und über 100 l Getränke zusammen. Ein herzlicher Dank an Obstbau Bohner, Blan- hof, Obstbau Hangarter, Obstbau Massler und Lidl.

Neu: Lernwerkstatt und Sommerschule Die Lernwerkstatt ist ein separater Raum in der Schule, in der verschiedene Lernmate- rialien für Natur und Technik, Mathematik und Deutsch angeboten werden. Der Raum kann wahlweise von einer Arbeitsgemein- schaft oder 15 Kindern gemischten Alters für jeweils 1-2 Stunden zur Einzel- oder Grup- penarbeit genutzt werden. Ein herzlicher Dank geht an Herr Zimmermann, der im Be- rufsschulzentrum Radolfzell die Anfertigung der Möbel koordiniert und an Frau Merkle, die den Raum farblich ansprechend gestal- tet hat. Das Lehrmaterial wird nun Stück für Stück angeschaft. Am Ende der Sommer- ferien dient die Lernwerkstatt als Basis für dieSommerschule 2014, ein einwöchiges Schul- und Betreuungsangebot am Ende der Sommerferien. Die Nachfrage ist hoch – 22 Kinder haben sich angemeldet!

Schul-Streuobstwiese auf Kurs Auch das Ende 2012 gestartete Projekt Streuobstwiese ist vorangekommen. Zu- sammen mit dem BUND Gottmadingen

wurden erste Plegemassnahmen durchge- führt. Da die Bäume jahrzehntelang nicht geschnitten wurden, sind noch weitere Ar- beiten nötig – erst recht, nachdem ein alter Baum vom Sturm umgerissen wurde und unglücklicherweise einen der neu geplanz- ten Bäume„erschlagen“ hat. Das Thema Streuobstwiese - Was ist das? Was ist daran wertvoll? Was wächst da? Was lebt da? Was kann man mit dem Obst machen? – wurde inzwischen in den Lehr- plan der Schule integriert, d.h. alle Klassen beschäftigen sich in jedem Jahr mit einem Aspekt des Themas. Dabei geht es kreativ zu: Klasse 2 hat zum Beispiel nicht nur Steck- briefe für Wiesenblumen erstellt, sondern wunderschöne Margeriten selbst gebastelt.

Naturpädagogische Aktionen Es gibt auch praktische Unterstützung:

Christina Sjögren führt mit allen Klassen naturpädagogische Aktionen rund um die Streuobstwiese durch, z.B. eine Aktion zum Thema Obstverwertung mit Klasse 4: Die Kinder untersuchten dabei vier Obstsorten auf ihre Eignung als Tafelobst, Dörrobst und Kompottobst. Alle waren mit Begeisterung dabei, u.a. gab es eine blinde Verkostung der Sorten und jede Menge Aktion in der Schulküche mit Apfelschälmaschinen und Dörrobstapparaten, die die Schule eigens angeschaft hat.

Obst und Pachtlächen gesucht Der Förderverein, der die Streuobstwiese für die Schule gepachtet hat, hat zum Ziel, schuleigenen Streuobstsaft herzustellen. Neben den Birnbäumen der Schulwiese ha- ben wir bereits Äpfel in Aussicht. Wer sein Obst der Schule zur Verfügung stellen oder seine Fläche verpachten möchte, meldet sich bitte bei Katja Heller, Tel. 440105.

möchte, meldet sich bitte bei Katja Heller, Tel. 440105. Überraschungsauslug für die Kindergartenkinder aus Wangen
möchte, meldet sich bitte bei Katja Heller, Tel. 440105. Überraschungsauslug für die Kindergartenkinder aus Wangen

Überraschungsauslug für die Kindergartenkinder aus Wangen

Überraschungsauslug für die Kindergartenkinder aus Wangen Mit dem Planwagen auf die Alm zum Mos- ten mit

Mit dem Planwagen auf die Alm zum Mos- ten mit Herbert Löble Was für eine tolle Überraschung! Nach ei- nigen Regentagen war das Wetter endlich wieder schöner, da stand Herbert Löble mit dem Planwagen vor dem Kindergarten! Er holte uns zu einer kleinen Rundfahrt über den Panoramaweg und durch die Obstplan- tagen ab und brachte uns dann schließlich zu seiner Alm, wo er noch eine weitere Überraschung für uns hatte: Mosten. Wir

durften körbeweise Äpfel abwaschen und in eine Mühle werfen, so dass Opa Löble sie zerkleinern konnte. Die Maische füllte er in eine Presse. Mit einem langen Hebel drückte er dann den Saft aus der Maische. Das ging richtig gut, aber zum Schluss brauchten wir viel Kraft für die letzten Tropfen Saft. Der selbstgepresste Apfelsaft war richtig, rich- tig lecker! Nach unserem Vesper aus Keksen und Apfelsaft, durften wir noch auf der Alm spielen. Außerdem hat Opa Löble eine Glo- cke für uns aufgehängt, so dass wir Gum- mistiefel-Werfen spielen konnten. Anschlie- ßend hat uns Opa Löble mit dem Planwagen wieder in den Kindergarten gebracht. Das war ein rundum gelungener Auslug! Vielen, vielen Dank für diese großartige Überra- schung, lieber Herbert Löble!

die Wangemer Kindergartenkinder

Höri-Woche

Herbert Löble! die Wangemer Kindergartenkinder Höri-Woche Der richtige Code zum Direktwerbe-Erfolg für Handel,
Herbert Löble! die Wangemer Kindergartenkinder Höri-Woche Der richtige Code zum Direktwerbe-Erfolg für Handel,
Herbert Löble! die Wangemer Kindergartenkinder Höri-Woche Der richtige Code zum Direktwerbe-Erfolg für Handel,
Der richtige Code zum Direktwerbe-Erfolg für Handel, Handwerk und Gewerbe. Schon getestet? Buchen Sie jetzt
Der richtige Code zum
Direktwerbe-Erfolg
für Handel, Handwerk
und Gewerbe.
Schon getestet? Buchen Sie jetzt Ihre
Anzeigen auf www.primo-stockach.de und
berechnen Sie Ihre Preise direkt mit dem
Online-Kalkulator.
www.primo-stockach.dewww.primo-stockach.dewww.primo-stockach.de
 Verlag und Anzeigen: Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Tel. 0 77 71 / 93 17 - 11,
Fax 0 77 71 / 93 17 - 40, anzeigen@primo-stockach.de

Höri-Woche

Höri-Woche Neue Untersee Online Kampagne mit Popsong und Musikvideo Der Untersee setzt in seiner Werbung vermehrt
Höri-Woche Neue Untersee Online Kampagne mit Popsong und Musikvideo Der Untersee setzt in seiner Werbung vermehrt
Höri-Woche Neue Untersee Online Kampagne mit Popsong und Musikvideo Der Untersee setzt in seiner Werbung vermehrt
Höri-Woche Neue Untersee Online Kampagne mit Popsong und Musikvideo Der Untersee setzt in seiner Werbung vermehrt

Neue Untersee Online Kampagne mit Popsong und Musikvideo

Neue Untersee Online Kampagne mit Popsong und Musikvideo Der Untersee setzt in seiner Werbung vermehrt auf

Der Untersee setzt in seiner Werbung vermehrt auf Emotionalität und direkte Onlinebuchbarkeit. Aus diesem Grund ist Tourismus Un- tersee eine nicht alltägliche Partnerschaft mit der Pop-Band SPIEL- RAUM eingegangen. Deren Song und Musikvideo „See sehn“ stehen im Mittelpunkt der Kampagne SEE SEHN, die online buchbare Erleb- nisse und Unterkünfte in einem emotionalen Erlebnisportal bündelt und mit Geschichten und Träumen von Gästen verbindet.

rin ihre Sehnsucht, wieder an den Bodensee zurück zu kehren, um dort Kraft und Energie zu tanken. Damals entstand gemeinsam mit den Touristikern die Idee, zum Song ein Musikvideo zu drehen. Der Song wurde wurde bei „gruf.de“ in Münster aufgenommen; gemas- tert wurde er im renommierten Mastering-Studio „True Busyness“. Das Musikvideo wurde von der Produktionsirma Motion In Pictures unter der Regie von Marvin Nuecklaus im hochaulösenden Format 4K (Forlgeformat vonFullHD) realisiert. Abrufbar sind Song und Vi- deo auf www.sehsehn.eu.

Seeträumer gesucht Laut Aussage der Band ist mit diesem Projekt ihr Seetraum in Erfül- lung gegangen. Und hier knüpft nun die Kampagne von Tourismus Untersee an. Ab September können Gäste zum SEETRÄUMER wer- den und ihre Bodensee-Erlebnisse, aber auch -Wünsche und -Träume mit schönen Bildern auf www.seesehn.eu einstellen. Auf der Website werden parallel dazu direkt Hinweise gegeben, wie und wo solche Erlebnisse gebucht werden können. Die Touristiker und Einheimi- schen werden im Rahmen der Kampagne aber auch selber zu See- träumern und verraten den Gästen in einem eigenen Blogbereich ihre ganz persönlichen Lieblingserlebnisse rund um den See. Bis zum Livegang der Kampagnenseite Anfang September wird www. seesehn.eu auf eine Unterseite der Regionswebsite umgeleitet, auf der das Video mit Song dann auch abrufbar ist und wo ebenfalls schon erste Erlebnisbausteine buchbar sind: neben Unterkünften vor allem Erlebnisse wie z.B. „Segwaytouren, Kuhtreckings, Kochkur- se, Parkführungen, Standup-Padlingangebote und Kanutouren. Eine sehr nette Zugabe bietet auch der kostenlose Download des Handy- Klingeltones „See Sehn“ oder die Bestellmöglichkeit von T-Shirts, Flip-Flops oder Taschen Kampagnenlogo SEE SEHN.

See Sehn – eine neue Bodensee-Hymne? Der Song „See sehn“ ist eine Liebeserklärung von Hanna und Phil an den Bodensee, dem See, an dem sie aufgewachsen sind und mit dem sie bis heute eine innige Beziehung haben. Sie beschreiben da-

Weitere Infos bei Tourismus Untersee Tel. 07735-919055, www.tou- rismus-untersee.eu; auf www.seesehn.eu, oder auf https://www.fa- cebook.com/tourismus.untersee

AOK informiert ehemalige Grenzgänger:

„Für ausländische Renten besteht Bei- tragsplicht!“ „Viele Versicherte der Gesetzlichen Krankenkassen erhalten Renten aus der Schweiz und bedenken nicht, dass dar- aus eine Beitragsplicht entsteht“, sagt Roland Franzke, bei der AOK-Bezirksdi- rektion Hochrhein-Bodensee verantwort- lich für das Versicherungs- und Beitrags- management. „Im Kreis Konstanz leben aktuell immerhin 9.131 aktive Grenz- gänger. Viele davon gehen Jahr für Jahr in den verdienten Ruhestand und haben eine Melde- und Beitragsplicht.“

Seit dem 1. Juli 2011 sind ausländische Ren- ten und Pensionen den Renten der deut- schen Rentenversicherung gleichgestellt. Ab diesem Stichtag unterliegen diese Be- züge aus dem Ausland der Beitragsplicht zur Kranken- und Plegeversicherung. Dabei sei es unerheblich, ob die Rente aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU), der Schweiz oder einem anderen Staat be- zogen wird, erklärt der AOK-Experte. Für die Krankenversicherung würden 8,2 Prozent

angesetzt, für die Plegeversicherung 2,05 bzw. 2,3 Prozent.„Auch wenn das für die Be- trofenen ärgerlich ist: Aber bei Bezug von ausländischen Renten hat der Gesetzgeber eine Beitragsnacherhebung ab dem 1. Juli 2011 festgelegt“, betont Franzke und rät zur Vorsicht. Im Falle eines Falles sei aber Raten- zahlung möglich.

Als Ansprechpartner für die komplexe Ma- terie stehen bei der AOK-Bezirksdirektion Hochrhein-Bodensee die 13 AOK-Kunden- center vor Ort, das AOK Servicecenter (Tele- fon: 07621-5829254) und das Competence- Center Krankenversicherung für Rentner mit Rat und Tat zur Seite.

Krankenversicherung für Rentner mit Rat und Tat zur Seite. Die Zukunft der „Eizienzre- gion 5.0“ ist

Die Zukunft der „Eizienzre- gion 5.0“ ist einzigartig und energiegeladen

Auf der vierten Zukunftskonferenz des RegioWIN-Entwicklungskonzeptes „Ef- izienzregion 5.0“ der Landkreise Kons- tanz und Sigmaringen am 01.07.2014 in den Räumlichkeiten der ESCAD Energy

GmbH in Pfullendorf wird die Einzigartig- keit des Wassers und die Kraft der Energie in beiden Landkreise vernetzt. Der Wettbewerb RegioWIN ist wesentliches Element der EFRE-Strategie (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) des Lan- des Baden-Württemberg für die Förderpe- riode 2014-2020 und soll durch Innovation und Nachhaltigkeit die regionalen Standor- te stärken. Die erste Wettbewerbsphase des zweistu- igen Wettbewerbs gewann die „Eizienz- region 5.0“ zusammen mit 10 weiteren Regionen durch die Prämierung des Stra- tegiekonzeptes am 16.01.2014 in Stuttgart. Die vergangenen 7 Monate wurden dazu genutzt das Strategiekonzept weiter in ein Entwicklungskonzept mit detaillierten Pro- jektbeschreibungen zu entwickeln. Unter dem Leitspruch „Stärken stärken“ wurden in dieser Zeit die Kompetenzen in den Berei- chen Wasser und Energie der beiden Land- kreise immer deutlicher. Mit den Zukunftskonferenzen hat die Bo- densee Standort Marketing GmbH (BSM), Lead-Partner der „Eizienzregion 5.0“, ein geeignetes und erfolgreiches Instrument etabliert, um die Projektpartner der ver- schiedenen Projektthemen gegenseitig auf dem aktuellen Stand zu halten und so die

Höri-Woche

Höri-Woche einzelnen Projekte in einer gemeinsamen Strategie zu vernetzen. Außerdem wurden mit der Zukunftskonferenz

einzelnen Projekte in einer gemeinsamen Strategie zu vernetzen. Außerdem wurden mit der Zukunftskonferenz künftige Wei- chen für die strategische Ausrichtung der beiden Landkreise Konstanz und Sigmarin- gen gestellt. Thorsten Leupold, Geschäfts- führer der BSM, erläutert, dass sich beim Thema Verbindung und Vernetzung von Wasser und Energie, ungeheure Potentiale in beiden Landkreisen ofenbaren. Auf der vierten und abschließenden Zu- kunftskonferenz des RegioWIN-Entwick- lungskonzeptes stand daher besonders die Vernetzung der Themenschwerpunkte Was- ser und Energie im Mittelpunkt.

Der VdK Sozialrechtsschutz gGmbH informiert:

Die nächsten Sprechtage der Sozialrechtsre- ferentin Frau Petra Mauch, inden im August statt in:

Radolfzell, VdK Geschäftsstelle, Bleich- wiesenstr. 1/1 jeden Dienstag von 9°° - 15.30 Uhr und je- den Donnerstag von 9°° - 12°°Uhr Bitte vereinbaren sie jeweils einen Ter- min: Tel.-Nr.: 07732 - 92 36-0 Informiert und beraten wird in allen sozial- rechtlichen Fragen, u. a. im Schwerbehin- dertenrecht, in der gesetzlichen Unfall-,

Renten-, Kranken- und Plegeversicherung. Für Fragen oder Infos erreichen Sie die VdK SRgGmbH, Geschäftsstelle in Radolf- zell Tel. 07732 – 92 36-0

Geschäftsstelle in Radolf- zell Tel. 07732 – 92 36-0 Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri
Geschäftsstelle in Radolf- zell Tel. 07732 – 92 36-0 Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri
Geschäftsstelle in Radolf- zell Tel. 07732 – 92 36-0 Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri

Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Höri

www.kirchen-hoeri.de

Seelsorger Pfarrer Stefan Hutterer, Kirchgasse 4, Gaien- hofen-Horn, Tel. 07735 2034 Pfarrer Eberhard Grond, pens., Breitlenring 11, Öhningen, Tel. 07735 919377 Pfarrer Helmut J. Benkler, pens., Pan- kratiusweg 1, Öhningen-Wangen, Tel. 07735/9374718, E-Mail: hjbenkler@kirchen- hoeri.de Pfarrer Gerhard Klein, pens., Hauptstraße 47, Moos-Weiler, Tel. 07732 9 40 93 50 Pfarrer Gebhard Reichert, pens., Deienmoo- serstraße 5, Moos-Bankholzen, Tel. 07732 822333, E-Mail: reichert.gebhard@t-online. de

Internet und E-Mail Die aktuellsten Hinweise sowie die Termi- ne für die kommende Woche sind auf den Homepages der Kirchengemeinden abruf- bar: www.kirchen-hoeri.deund www.sse- hoeri.de Zentrale E-Mail-Anschrift:

info@kirchen-hoeri.de

Pfarrbüro Öhningen, Klosterplatz 3, 78337 Öhningen Tel. 07735 7582021, Fax: 7582022, Montag/ Dienstag/Donnerstag/Freitag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: info@kirchen-hoeri.de Pfarrbüro Horn, Kirchgasse 4, Gaien- hofen-Horn Tel. 07735 2034, Fax: 939722, Dienstag und Donnerstag, 09.00 - 12.00 Uhr E-Mail: kath.pfarramt.horn@t-online.de Pfarrbüro Weiler, Hauptstraße 47, Moos- Weiler Tel. 07732 4320, Fax: 4340, Dienstag und Freitag, 10.00 - 13.00 Uhr E-Mail: Kath.pfarramt.weiler@t-online.de MAV (Mitarbeitervertretung) Marianne Lorenzi, Kiga St. Blasius Schulstr. 4, 78345 Moos-Bankholzen, Tel.

07732/53689

E-mail: MAV.SE.Hoeri@t-online.de Kindergärten in Trägerschaft der Seelsor- geeinheit Kindergarten Bankholzen, Tel. 07732 53689 Kindergarten Schienen, Tel. 07735 3639

Proben unserer Kirchenchöre:

Kirchenchor Schienen/Wangen: Sommer- pause bis 03. September 2014 Kirchenchor Öhningen: nächste Probe am Freitag, 29.8.2014 um 20.00 Uhr in der Kirche Öhningen Kirchenchor Vordere Höri: Montag, 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Weiler Chor Höriluja: Mittwoch, 19.30 Uhr im Jo- hanneshaus Horn Männer-Chor-Gemeinschaft Moos-Horn:

Donnerstag, 19.30 Uhr

Krabbel- und Spielgruppen Öhningen: Mittwoch, 09.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Carmen Zimmermann (Tel.

07735/440448)

www.krabbelgruppe-oehningen.jimdo.com Wangen: Dienstag, 15.00 - 16.30 Uhr Kontaktperson: Nancy Goßmann (Tel.

0177/8647405)

Weiler: Dienstag 9.30 - 11.00 Uhr Kontaktperson: Daniela Straub - Tel.

07732/929585

Horn: Freitag, 9.30 – 11.00 Uhr Kontaktperson: Anja Schöne

(07735/9191938)

Rosenkranz Pfarrkirche Wangen: täglich um 18.00 Uhr

Vordere Höri

Sieben Schmerzen Marien, Moos St. Blasius, Bankholzen St. Leonhard, Weiler

Freitag, 22. August – Maria Königin - Wei 18.30 Rosenkranzgebet

Samstag, 23. August – Hl. Rosa v. Lima - Wei 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Wil- helm Röcho und verst. Angeh.)

Dienstag, 26. August – Vom Tag Ba 09.00 Heilige Messe

Freitag, 29. August – Enthauptung Johan- nes´ des Täufers - Wei 18.30 Rosenkranzgebet

Samstag, 30. August – Hl. Heribert v. Köln Wei 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Walter und Werner Brügel und Dominik Ha- mann)

Sonntag, 31. August – 22. Sonntag im Jahreskreis Horn 11.00 Berggottesdienst in freier Natur – Heilige Messe am Horner Was- serturm mit Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch Musikalisch mitgestaltet vom Musikver- ein Horn-Gundholzen, dem Chor Höriluja und dem Kinderchor Horn. Musikalische Gesamtgestaltung: Herr Uli Hart Der Gottesdienst indet bei jedem Wetter am Horner Wasserturm statt.

Öfnungszeiten – Pfarrbüro Weiler - Während der Sommerferien ist das Pfarr- büro Weiler nur freitags von 10.00-13.00 Uhr besetzt. (Sie dürfen aber gerne unter der Tel.-Nr. 07732/972396 (Ulrike Prutscher, Pfarrsekr.) anrufen, wenn Sie ein Anliegen haben.)

Mittlere Höri

St. Johann, Horn St. Mauritius, Gaienhofen St. Agatha, Hemmenhofen

Samstag, 23. August – Hl. Rosa v. Lima Horn 14.15 Trauung des Brautpaares Julia Kaiser und Stefan Kaiser, Böhringen

Sonntag, 24. August – 21. Sonntag im Jahreskreis Horn 09.30 Heilige Messe (für Pirmin Rauh, für Familie Rosenbaum und Familie de Boni, für Paula Latzke, Berta und Engelbert Scheu)

Höri-Woche

Höri-Woche Donnerstag, 28. August – Hl. Augustinus Gai 15.30 Evangelischer Gottesdienst im Seeheim Höri Samstag, 30.

Donnerstag, 28. August – Hl. Augustinus Gai 15.30 Evangelischer Gottesdienst im Seeheim Höri

Samstag, 30. August – Hl. Heribert v. Köln Horn 14.30 Evangelische Trauung

Hem

Gertrud Ruf)

(für

18.30

Sonntagvorabendmesse

Sonntag, 31. August – 22. Sonntag im Jahreskreis Horn 11.00 Berggottesdienst in freier Natur – Heilige Messe am Horner Was- serturm mit Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch Musikalisch mitgestaltet vom Musikver- ein Horn-Gundholzen, dem Chor Höriluja und dem Kinderchor Horn. Musikalische Gesamtgestaltung: Herr Uli Hart Der Gottesdienst indet bei jedem Wetter am Horner Wasserturm statt.

Hintere Höri

St. Hippolyt und Verena, Öhningen St. Genesius, Schienen St. Pankratius, Wangen

Samstag, 23. August – Hl. Rosa v. Lima Wa 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Ma- ria Hangarter sowie für Walter und Herbert Wieland)

Sonntag, 24. August – 21. Sonntag im Jahreskreis Öhn 09.30 Heilige Messe (für Anna und Albert Wieland sowie für Emil Blessing und Hildegard Fahr) Sch 17.00 Konzert „Vielsaitig nachgedacht“ Harfe, Gitarre und Gesang mit Claudia Pohel, Überlingen

Dienstag, 26. August – Vom Tag Wa 18.30 Anbetung

Mittwoch, 27. August – Hl. Monika Öhn keine Heilige Messe

Freitag, 29. August – Enthauptung Johan- nes` des Täufers Sch keine Wallfahrtsmesse 11.00 Seelenamt für Gertrud Haßler, anschl. Urnenbestattung Öhn 20.00 Kirchenchor Öhningen – Probe in der Kirche

Samstag, 30. August – Hl. Heribert v. Köln Öhn 10.30 Dankgottesdienst zur Goldenen Hochzeit von Maria und Otto Bilger Sch 18.30 Sonntagvorabendmesse (für Fritz und Michael Grundler sowie für Otto Wiedenmaier)

Sonntag, 31. August – 22. Sonntag im Jahreskreis Horn 11.00 Berggottesdienst in freier Natur – Heilige Messe am Horner Was- serturm mit Erzbischof em. Dr. Robert Zollitsch Musikalisch mitgestaltet vom Musikver- ein Horn-Gundholzen, dem Chor Höriluja

und dem Kinderchor Horn. Musikalische Gesamtgestaltung: Herr Uli Hart Der Gottesdienst indet bei jedem Wetter am Horner Wasserturm statt.

Gemeinsame Nachrichten für alle Kirchengemeinden

::: für alle Kirchengemeinden :::

Mit den Hörigemeinden unterwegs Andalusien im Frühling von Dienstag, 17. März 2015 bis Dienstag, 24. März 2015 Nach dem großen Erfolg unserer Reise, die uns im vergangenen Frühjahr nach

Sizilien führte, planen wir für das Früh- jahr 2015 eine neue Reise. Unser neues Ziel ist ANDALUSIEN. Die Vorteile dieses Reiseangebotes sind:

Direktlug Zürich-Malaga-Zürich

tolle 4-Sterne-Hotels mit Halbpen- sion

Unterbringung in wechselnden

Orten (z.B. in Sevilla, Cordoba, Gra- nada) deshalb

keine langen Anfahrten zu den Se- henswürdigkeiten

keine Zusatzkosten für Eintritte und lokale Stadtführer

8-tägige Reise im klimatisierten Reisebus und qualiizierte, Deutsch sprechende Reiseführer

Reiseleitung Pfarrer Stefan Hutte- rer

Reisepreis: 1.390 Euro pro Person im Doppelzimmer (EZ-Zuschlag) Im Reisepreis nicht enthalten sind:

• An- bzw. Abreise vom/zum Flughafen

• Ausgaben persönlicher Art; Getränke und zusätzliche Mahlzeiten

• Trinkgelder für Busfahrer und Guide

• Reiserücktrittkostenversicherung Das genaue Reiseprogramm kann im Pfarramt Öhningen, Horn und Weiler bezogen werden. Einen Informations- abend werden wir im Spätjahr durch- führen. Anmeldung ab sofort:

im Pfarramt Öhningen, Tel. 07735/7582021 oder per E-Mail:

info@kirchen-hoeri.de

Evangelische Kirchengemeinde auf der Höri

Wort zur Woche:

Wohl dem Volk, dessen Gott der HERR ist, dem Volk, das er zum Erbe erwählt hat! Psalm 33,12

So., 24.08. 10h00 Gottesdienst in der Melanchthon- kirche in Gaienhofen (Pfr. Krimm) Do., 28.08. 15h30 Gottesdienst im Seeheim (Pfr. Klaus)

So., 31.08. 10h00 Gottesdienst mit Abendmahl (Wein)in der Petruskirche in Kattenhorn (Pfr. Klaus)

Besuchen Sie uns im Internet unter: http:// www.evkirche-hoeri.de/home.html Oder im Pfarramt: Gütebohlweg 4, 78343 Gaienhofen. Tel.: 07735/2074 Fax:

07735/1431

Mail: Pfarrer Klaus: Roland.Klaus@kbz.ekiba. de, Pfarramt: gaienhofen@kbz.ekiba.de Pfarrer Klaus hat Urlaub vom 02.08. –

24.08.

Pfarrer Henke macht die Urlaubsvertre- tung vom 11.08. bis zum 24.08. Tel: 07734 / 97343, Fr. Koch ist ab 17.09.wieder mittwochs und donnerstags von 9.30-11.30 im Pfarramt

„Nahe ist Gott, der Herr“ Das Chörle beginnt mit den Proben zum Ad- vent Es weihnachtet schon sehr! Und es ist mitt- lerweile eine schöne Tradition geworden:

auch dieses Jahr wird das Petrus-Chörle am ersten Advent im Gottesdienst in Katten- horn auftreten und die Feier mit adventli- cher Musik schmücken. Wieder wurden Schätze aus der Versenkung der Jahrhunderte gehoben. Im Mittelpunkt unsrer Probenarbeit steht die Motette „Pro- pe est Dominus – Nahe ist Gott, der Herr“ von Carl Czerny; ein Adventsgraduale (Erst- druck!), das bisher unbekannt geblieben und ungehört in den Archiven versunken war.

Und da ist noch manches andere, feine Werk, das wir einstudieren und der Gemeinde am

30. November präsentieren wollen.

Die Proben inden zunächst in Katten-

horn in der Petruskirche statt. Die ersten Termine sind der 5. und der 12. Septem- ber; dazu (nach Absprache) der 15. oder

17. September. Im Oktober und November

wird jeden Freitag, wie üblich, ab 19.30 Uhr geprobt. Wer gerne mitsingen möchte, ist herzlich willkommen!

Spätlese – Auslug am 9. September Auf vielfachen Wunsch wollen wir am Ende des Sommers noch einmal in See stechen. Mit dem Kursschif soll es zur Insel Reichen- au gehen, wo wir im Löchnerhaus gemütlich Kafeetrinken wollen. Der Aufenthalt wird auch für einen kleinen Spaziergang lang ge- nug sein, bevor wir die Heimreise antreten. Da ein zeitlich passendes Kursschif nur noch bis Mitte September verkehrt, muss der Auslug ausnahmsweise am Dienstag, 9. September, stattinden. Abfahrt ist 13.32 Uhr ab Landungssteg Öhningen, Zustieg in Wangen 13.45 Uhr, in Hemmenhofen 13.57 Uhr, in Gaienhofen 14.09 Uhr. Ankunft auf der Reichenau 14.38 Uhr. - Rückkehr: Gaien- hofen 18.00 Uhr, die anderen Orte entspre- chend später. Anmeldung bei Ingrid Gruschkus (Tel. 3251) bis 7. September unbedingt erfor- derlich. Bei Regenwetter muss dieser Auslug leider ausfallen. Wir trefen uns dafür wie üblich am 4. Dienstag des Monats im Evangeli- schen Gemeindehaus, Gaienhofen, also dem

Höri-Woche

Höri-Woche 23. September um 15 Uhr zu einem thema- tischen Nachmittag mit Kafee und Kuchen. Gäste

23. September um 15 Uhr zu einem thema- tischen Nachmittag mit Kafee und Kuchen. Gäste sind sowohl zum Auslug als auch zu den Nachmittagen im Gemeindehaus herz- lich willkommen.

Musikalische Abendandachten - Vom Ba- rock bis zur Romantik Ein vielfältiges und reichhaltiges Programm - Musik für Orgel solo, Orgel und Gesang, Spinett solo und Spinett und Gesang - er- wartet die Besucher des Konzertes in der Petruskirche in Kattenhorn.

Die Sopranistin Claudia von Tilzer aus Kon- stanz- Dettingen und Alexander Bürkle von der Insel Reichenau bringen Werke von Jo- hann Sebastian Bach, Ausschnitte aus Hän- dels „Dettinger Te Deum“, Arien von Haydn und Mozart, ein Orgelstück von Reger sowie Musik von Mendelssohn zu Gehör. Auf dem Spinett wird eine Komposition des viel zu wenig aufgeführten frühbarocken Kompo- nisten Girolamo Frescobaldi zu hören sein.

Alexander Bürkle ist hauptamtlich Biolo- gieprofessor an der Universität Konstanz. Darüber hinaus ist er ein versierter Organist, der allsonntäglich in den Gottesdiensten im Bodenseeraum zu hören ist und regelmä- ßig Konzerte mit verschiedenen Ensembles gibt. Die Sängerin Claudia von Tilzer tritt das erste Mal gemeinsam mit Alexander Bürkle auf.

Die geistliche Musikstunde am Sonntag, den 14. September, beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei. Um eine Spen- de zur Deckung der Kosten wird gebeten.

Evangelische Kirchengemeinde Böhringen

mit den Orten Böhringen, Reute, Überlin- gen, Bohlingen, Bankholzen, Moos, Iznang, Weiler Paul-Gerhardt-Kirche Paul-Gerhardt-Str.2, 78315 Radolfzell Tel.: 07732 2698, Fax: 07732 988504, E-Mail:

sekretariat@ekiboe.de

Öfnungszeiten des Pfarramtes:

Dienstag und Donnerstag von 09:00-11:00 Uhr Mittwoch von 10:00-12:00 Uhr (außer in den Schulferien)

Sonntag 24.08.2014

10 Uhr Gottesdienst (Frau Hausmann)

Sonntag 31.08.2014

10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Hilsberg)

Sonntag 31.08.2014 10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Hilsberg) Literarische Wanderungen auf den Spuren von Hermann Hesse
Sonntag 31.08.2014 10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Hilsberg) Literarische Wanderungen auf den Spuren von Hermann Hesse
Sonntag 31.08.2014 10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Hilsberg) Literarische Wanderungen auf den Spuren von Hermann Hesse

Literarische Wanderungen auf den Spuren von Hermann Hesse 2014

Die nächste Literarische Wanderung auf den Spuren von Hermann Hesse indet am Donnerstag, 28.08.2014 um 14.15 Uhr beim Hermann - Hesse - Höri – Museum statt. Die 1,5 bis 2,5 stündige Wanderung führt bei guter Witterung zu landschaftlich reizvol- len Orten, die Hermann Hesse oft besucht hat. Unterwegs inden Lesungen von Texten und Gedichten statt. Weitere Wanderun- gen inden statt am: 11.9., 02.10.2014. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist (10-25 Personen). Die Kosten betragen 8 EUR, mit Gästekarte 7 EUR. Weitere Informationen sind erhältlich beim Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Tel. 07735-81823, info@gaien- hofen.de, www.gaienhofen.de.

Lesung mit Eva Hesse, Enkelin des Schriftstellers Hermann Hesse

mit Eva Hesse, Enkelin des Schriftstellers Hermann Hesse Am Sonntag, 24.08.2014, indet im Hermann-Hesse-Höri- Museum

Am Sonntag,

24.08.2014, indet im

Hermann-Hesse-Höri-

Museum um 11 Uhr die Lesung „Siddhar- tha“ mit Eva Hesse, Enkelin des Schriftstel- lers Hermann Hesse, statt. Die musikalische Begleitung und Impro- visation übernimmt Cellist Ulrich Thiem. Zur Musik führt Sha- lini Schmid einen individuellen Tanz vor. Im Rahmen der Veranstaltung erfolgen die

Vorstellung und der Verkauf der neuen CD von Eva Hesse. Weitere Informationen im Hermann-Hesse-Höri-Museum, Kapellenstr. 8, 78343 Gaienhofen, Tel.: 07735/440949, Fax: 07735/440948, info@hermann-hesse- hoeri-museum.de, www.hermann-hesse- hoeri-museum.de.

 

HERMANN-HESSE-TAGE

IN GAIENHOFEN

18. – 21. 09. 2014

�������������������
�������������������
�������������������
�������������������

www.hermann-hesse-hoeri-museum.de

www.hermann-hesse-haus.de

Veranstaltungs-

Veranstaltungs-

reihe zu Leben und Werk des Schriftstellers Hermann Hesse

฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀INFORMATION฀UND฀RESERVIERUNG฀฀฀฀฀ ฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀ÖFFNUNGSZEITEN

฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀Kultur-und฀Gästebüro฀Gaienhofen฀฀ ฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀Mo฀฀–฀Fr฀8฀–฀12฀Uhr ฀฀฀฀฀฀฀฀฀Tel.+49(0)7735฀818-23฀·฀Fax฀-18฀ ฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀und฀฀฀฀฀฀13฀–฀16฀Uhr฀ ฀฀฀ ฀฀฀฀฀฀฀฀฀www.gaienhofen.de฀ ฀ ฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀฀Sa฀฀฀฀฀฀฀฀฀9฀–฀13฀Uhr ฀฀฀฀฀฀฀฀฀info@gaienhofen.de฀฀ ฀

Otto-Dix-Haus und Landespo- litik prägen die Gespräche!

Sommeraktion des Fraktionsvorsitzen- den Peter Hauk MdL im Bodenseewahl- kreis des CDU-Landtagsabgeordneten Wolfgang Reuther.

Auf Einladung von Landrat Frank Hämmerle besichtigte der Fraktionsvorsitzende Peter Hauk MdL im Rahmen seiner diesjährigen Sommeraktion zusammen mit seinem Land- tagskollegen Wolfgang Reuther MdL auch das Otto-Dix-Haus in Gaienhofen-Hemmen- hofen.

MdL auch das Otto-Dix-Haus in Gaienhofen-Hemmen- hofen. Peter Hauk MdL informierte sich über die Sanierung des

Peter Hauk MdL informierte sich über die Sanierung des Otto-Dix-Haus, das maßgeb- lich mit Zuschüssen der Landesstiftung sa- niert wurde. Als Mitglied des Aufsichtsrats sprach sich Hauk für die Subventionierung aus, womit die Sanierung gesichert wer- den konnte. „Es ist richtig, Kunstmuseen zu subventionieren, ebenso wichtig ist es aber, solche Kleinode der Kunst für die Zukunft zu erhalten. Otto Dix und seinem Werk ist es zu verdanken, dass es eine Kriegsbegeisterung, wie sie vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts verbreitet war, heutzutage nicht mehr gibt“, so Hauk.

Höri-Woche

Höri-Woche Konzert Wallfahrtskirche St. Genesius in Öhningen-Schienen Sonntag, 24. August 2014 um 17.00 Uhr Schon der

Konzert

Wallfahrtskirche St. Genesius in Öhningen-Schienen

Sonntag, 24. August 2014 um 17.00 Uhr

in Öhningen-Schienen Sonntag, 24. August 2014 um 17.00 Uhr Schon der Ort ist ein feines Sommerabend-

Schon der Ort ist ein feines Sommerabend- Erlebnis, aber mit Claudia Pohels schönen Liedern in der alten Wallfahrtskirche in Schienen wird der Sonntag Nachmittag ein

Genuss.

Mit ihrem Konzertprogramm „Vielsaitig nachgedacht“ - abwechselnd mit Harfe, Gi- tarre und Gesang bietet die Künstlerin Clau- dia Pohel aus Überlingen mit Sabine Bartl - Flöten, ein romantisches und nachdenkli- cheres Programm.

Die aus Wiesensteig stammende und inzwi- schen am Bodensee lebende Baden-Würt- tembergerin ist weltofen verwurzelt - mit Charme und Leichtigkeit fesselt sie die Zu- hörer musikalisch „vielsaitig“ und mit einer Stimme, die verzaubern kann.

Karten-Vorverkauf: Tourist-Information Öhningen – Telefon: 07735/819-20 Erwachsene: 11 € - Schüler/Studenten/ Schwerbehinderte selbst mit „B“: 8 € Abendkasse ab 16 Uhr: 13 €/ 10 €

Die in Überlingen am Bodensee lebende Künstlerin aus Wiesensteig, (Kreis Göppin- gen) hat sich ihren Namen gemacht. Über zwanzig Jahre ist sie nun im Ländle und im angrenzenden Ausland, der Schweiz, mu- sikalisch unterwegs. Sie ist viels(e)aitig. In ihrer Rolle als heitere Entertainerin ist sie zu Hause. Genauso genießt sie es, ihre ak- tuellen Texte und Kompositionen aus eige- ner Feder ließen zu lassen. Als erfolgreiche Musikerin auf der Bühne, die auf Harfe und Gitarre begleitet, begeistert sie ihre Fans.

Die neusten Chansons, diesmal mit Flöten- begleitung von Sabine Bartel, sind Begeg- nungen, so auch der Titel der in den nächs- ten Monaten erscheinenden 4. Solo-CD. Rückblicke und Ausblicke, vor allem aber Lichtblicke. ‚Ein Programm mit tiefsinniger Gegenwartslyrik und ausgelassener Heiter- keit’, verspricht Claudia Pohel.

und ausgelassener Heiter- keit’, verspricht Claudia Pohel. Eventfahrten mit der Höri-Fähre „MS Liberty“
und ausgelassener Heiter- keit’, verspricht Claudia Pohel. Eventfahrten mit der Höri-Fähre „MS Liberty“
und ausgelassener Heiter- keit’, verspricht Claudia Pohel. Eventfahrten mit der Höri-Fähre „MS Liberty“

Eventfahrten mit der Höri-Fähre „MS Liberty“

Abendrundfahrten 26.8., 19.30 Uhr, 2.9./9.9./16.9.2014, 18.00 Uhr ab Steg Horn (bei niedrigem Wasser- stand ab Gaienhofen), ca. 1,5 h, zusätzliche Fahrt um 17.30 Uhr nur bei genügend An- meldungen!

Italienisches Bufet 8.9./17.9.2014, 18.00 Uhr, ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen), ca. 2,5 h, 38,50 €, Vorverkauf 37,00 €

Geschichtsfahrt „Zurm Teufel mit der Kuhhaut“ 27.8.2014, 18.30 Uhr ab Steg Horn (bei nied- rigem Wasserstand ab Gaienhofen), 18.40 Uhr ab Steckborn, Reise in die Vergangen- heit mit Marion Preuss, ca. 2 h, 15,50 €

in die Vergangen- heit mit Marion Preuss, ca. 2 h, 15,50 € Höri-Fähre Sommer 2014 Personen

Höri-Fähre Sommer 2014

Personen - und Velofähre im Untersee Fährdauer: vom 6.Juli bis 14.September

Fährtage: Dienstag, Donnerstag, Sonntag

Fährschiff: „MS LIBERTY“

Abfahrt

Horn* ab 09.50 14.15

15.50

Berlingen

10.00

14.25

16.00

Weinreise auf dem Untersee 10.9.2014, 18 Uhr ab Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen), ca. 2,5 Stun- den, Weinprobe inkl. Winzervesper 38,50 €

Anmeldung und Vorverkauf: Kultur- u. Gästebüro, 78343 Gaienhofen; Tel.:

07735/81823, info@gaienhofen.de Durchführung: Schiffahrt Lang, Tel. 07735-8891, Fax 07735-8831 info@schiffahrtlang.de, www.schif- fahrtlang.de

Gaienhofen 10.15 14.40 16.15 Ankunft Steckborn an 10.20 14.45 16.20

Steckborn ab 10.30

Gaienhofen 10.35 15.05 16.35 Berlingen 10.50 15.20 16.50

16.30

Abfahrt

15.00

Ankunft Horn* an 11.00

15.30

17.00

Fahrpreis: einfache Strecke: € 2,50 CHF. 4,00 Velo (Fahrrad): € 2,50 CHF. 4,00 Kinder bis 6 Jahre frei (Fahrt und Velo) Bei Niederwasser wird anstelle *Horn=Gaienhofen angefahren.

Charteranfragen gerne an:

Schifffahrt Lang Erbringstr.24 78343 Horn

Tel. 0049(0)7735-8891 Fax 0049(0)7735-8831

info@schifffahrtlang.de

www.schifffahrtlang.de

Höri-Woche

Höri-Woche MS Liberty Eventfahrten „Weinreise auf dem Untersee“ Erleben Sie bei einer Abendrundfahrt die

MS Liberty Eventfahrten

„Weinreise auf dem Untersee“ Erleben Sie bei einer Abendrundfahrt die verschiedenen Weinanbaugebiete der Re- gion Bodensee. Weinprobe mit Wissenswer- tem über Wein und Genuss, in der Pause wird eine Rustikale Badische Vesperplatte serviert.

Pause wird eine Rustikale Badische Vesperplatte serviert. Mittwoch 10.9.2014 18.00 Uhr ab Steg Horn* 18.10

Mittwoch 10.9.2014

18.00

Uhr ab Steg Horn*

18.10

Uhr ab Steckborn

Dauer: ca. 2,5 h (*Bei niedrigem Wasserstand ab Gaien- hofen) Preis inkl. Weinprobe und Badischem Win- zervesper: 39,50 €, mit Gästekarte nur im Vorverkauf: 38,50 €

Anmeldung & Vorverkauf:

Kultur & Gästebüro Gaienhofen, Tel. 07735-81823, info@gaienhofen.de www.schiffahrtlang.de

Tel. 07735-81823, info@gaienhofen.de www.schiffahrtlang.de Kunst auf dem Weg Führungen auf der Kunstroute Untersee

Kunst auf dem Weg

Führungen auf der Kunstroute Untersee

4.9., 25.9.2014 14.00 Uhr Trefpunkt Hermann-Hesse-Höri-Muse- um

Anmeldung: Kultur- u. Gästebüro, Im Kohlgarten 1, 78343 Gaienhofen, Tel. +49/(0)7735/81823, info@gaien- hofen.de, www.gaienhofen.de

+49/(0)7735/81823, info@gaien- hofen.de, www.gaienhofen.de „Weinreise auf dem Untersee“ Erleben Sie bei einer

„Weinreise auf dem Untersee“

Erleben Sie bei einer Abendrundfahrt die verschiedenen Weinanbaugebiete der Region Bodensee. Weinprobe mit Wissenswertem über Wein und Genuss, in der Pause wird eine Rustikale Badische Vesperplatte serviert.

Mittwoch 10.9.2014

18.00

Uhr ab Steg Horn*

18.10

Uhr ab Steckborn

Dauer: ca. 2,5 h

(*Bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen) Preis inkl. Weinprobe und Badischem Winzervesper: 39,50 €, mit Gästekarte nur im Vorverkauf: 38,50 €

Anmeldung & Vorverkauf:

Kultur & Gästebüro Gaienhofen, Tel. 07735-81823 info@gaienhofen.de

www.schifffahrtlang.de

Tel. 07735-81823 info@gaienhofen.de www.schifffahrtlang.de „Zum Teufel mit der Kuhhaut!” – Zeitreise auf dem

„Zum Teufel mit der Kuhhaut!” – Zeitreise auf dem Untersee

Eine unterhaltsame Schifsreise in die Ver- gangenheit entlang den Ufern des Unter- sees mit Erzählungen von Marion Preuss

Am Mittwoch, 27.08.2014 indet die Zeit- reise „Zum Teufel mit der Kuhhaut!“ auf der Höri-Fähre MS Liberty statt. Die Fahrt be- ginnt um 18.30 Uhr ab Steg Horn (bei nied- rigem Wasserstand ab Gaienhofen) und um 18.40 Uhr ab Steg Steckborn. Marion Preuss unterhält die Fahrgäste mit Auszügen aus Geschichte und Geschichten vom Untersee. Die gut eineinhalbstündige Fahrt mit der „MS Liberty“ führt uns von Horn nach Steck- born Richtung Osten vorbei an Berlingen, Mannenbach sowie Arenenberg Richtung Ermatingen. Wir biegen ab zur Insel Reiche- nau, entlang an deren Ufern zum Gnaden- see nach Allensbach. Anschließend über- queren wir mit Kapitän Harald Lang den Zeller See und kehren, vorbei an Gaienhofen und Hemmenhofen, zurück nach Steckborn sowie Horn. Marion Preuss, welche mehre- re Jahre als Tagesschaumoderatorin beim Schweizer Fernsehen arbeitete, lebt in Hem- menhofen und ist ebenfalls Stadtführerin in Stein am Rhein. Anmeldung/Vorverkauf nur im Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Im Kohlgarten 1, 78343 Gaienhofen, Tel.:

07735/81823, info@gaienhofen.de, www. gaienhofen.de.

Geführte Wanderung über die Höri

Die nächste geführte Rundwanderung über die Höri mit Wanderführerin Bärbel Lieber- mann vom Schwarzwaldverein indet am Mittwoch, dem 27.8.2014 statt. Die Wande- rung dauert 2-3 Stunden und indet ab 4 Personen statt. Trefpunkt ist um 14 Uhr am Kultur-und Gästebüro Gaienhofen, Start- punkt der Wanderung ist der Wanderpark- platz Honisheim. Kosten 3,00 € pro Person, Kinder 1,50 €. Anmeldung beim Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, 07735/818-23, info@ gaienhofen.de, Rückfragen zur Wanderung bei Wanderführerin Bärbel Liebermann 07735/3979. Weitere Termine: 3.9., 10.9., 17.9., 1.10., 8.10.

Bärbel Liebermann 07735/3979. Weitere Termine: 3.9., 10.9., 17.9., 1.10., 8.10. Freitag, den 22. August 2014 21

Höri-Woche

Höri-Woche Erste Hilfe am Kind Kurs Beim Deutschen Roten Kreuz Kreisver- band LandkreisKonstanz Der DRK Kreisverband

Erste Hilfe am Kind Kurs

Beim Deutschen Roten Kreuz Kreisver- band LandkreisKonstanz Der DRK Kreisverband Landkreis Konstanz e.V. veranstaltet am Samstag, 30.08.2014 in der Zeit von 08:30 – 17:00 Uhr im Ret- tungszentrum Radolfzell, Konstanzer Str. 74 einen Erste Hilfe am Kind Kurs. Inhalte sind tägliche Notfälle im Säuglings, Klein- und Schulkindalter. Weitere Inhalte sind ein 1Std. Kinderärztli- cher Vortrag. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 32€ / Ein- zelperson oder 55€ / Paare Anmeldungen telefonisch unter 077 32 / 94 60 0 oder über Internet www.drk-kn.de

Neuheiten aus der Staudengärtnerei

Samstag, 13. September, 14:30 Uhr, Schaugarten Ege und Conrad in Bankholzen Immer wieder suchen wir nach neuen und besseren Stauden und testen diese in unse- rem Versuchsgarten. Und nur was wirklich unseren hohen Ansprüchen gerecht wird, wird vermehrt. Was es dieses Jahr an inter- essanten Neuheiten gibt und war wir an die- sen neuen Stauden schätzen, erfahren Sie bei einer Gartenführung.

Veranstaltungskalender

Moos

Bis 31. August 2014

HORTUS CONCLUSUS Grenzen lösen sich auf Ausstellung im Bürgerhaus Moos Öfnungszeiten:

Montag bis Freitag 8 – 12 Uhr Mittwoch und Freitag auch 14 – 18 Uhr Samstag und Sonntag 10 – 18 Uhr

Samstag, 23. August 9:30 Uhr, Kinderferiensommer, Fußball, Sportgelände Mooswaldstadion

Montag, 25. August 15:00 Uhr, Kinderferiensommer, Filzen, Hal- denweg 9, Weiler

Dienstag, 26. August 18:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär- bel Keppler, Trefpunkt Parkplatz Grünen- berg

29. August bis 4. September

Trainingslager zur German Open Segger- ling, Segelclub Iznang, Iznang

Montag, 1. September 10:00 Uhr, Kinderferiensommer, Töpfern von Lichthäusern, Töpferwerkstatt, Allweilerstr. 27, Radolfzell

Dienstag, 2. September 14:00 Uhr, Kinderferiensommer, Grußkarten basteln, Höristr. 18, Iznang 18:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär- bel Keppler, Trefpunkt Parkplatz Grünen- berg

Freitag, 5. September 10:00 Uhr, Kinderferiensommer, Steinmale- rei, FZ Raum Rathaus Moos

5. bis 7. September German Open Seggerling, Segelclub Iznang, Iznang

Samstag, 6. September 14:30 Uhr, Gartenführung, Garten und Frei- raum Ege und Conrad, Bankholzen

Dienstag, 9. September 14:00 Uhr, Kinderferiensommer, Grußkarten basteln, Höristr. 18, Iznang 18:00 Uhr, Walking/Nordic Walking mit Bär- bel Keppler, Trefpunkt Parkplatz Grünen- berg

Donnerstag, 11. September 9:30 Uhr, Kinderferiensommer, Kurzge- schichten mit Malen und Basteln, FZ Raum Rathaus Moos

Freitag, 12. September 9:00 Uhr, Kinderferiensommer, Tennis, Ten- nisplatz Mooswaldstadion Feierabendregatta, Segelclub Moos, 19:00 Uhr, Feierabendhock, Freiwillige Feu- erwehr Moos, Feuerwehrhaus Moos

12. bis 14. September

Jugendfeuerwehrzeltlager, Jugendfeuer- wehr Unterabschnitt Höri

Samstag, 13. September 14:30 Uhr, Gartenführung, Neuheiten aus der Staudengärtnerei Ege und Conrad, Bankholzen Absegeln, Segelclub Moos

Veranstaltungskalender

Gaienhofen

Mittwoch, 27. August 14:00 Uhr, Kinderferiensommer, Wisende- tektive, Trefpunkt Narrenschopf Weiler 16:00 Uhr, Energieberatung, Energieagentur Konstanz, Rathaus Moos 16:30 Uhr, Naturkundliche Solarboot-Exkur- sion, Trefpunkt Hafen Moos, Anmeldung erforderlich, Tel. 07732/9996-17

Donnerstag, 28. August 14:00 Uhr, Trefen der Mooser Seniorenge- meinschaft, Gasthaus„Schif“, Moos

23.08.2014

Gästewanderung mit dem 1. Vorsitzenden Karl Honsel des Schwarzwaldvereins Öh- ningen-Höri. Uhrzeit und Trefpunkt werden rechtzeitig mitgeteilt!

23.08.2014

12.00 Uhr Führung: „Hermann Hesses Gar- ten in Gaienhofen: Damals und heute“, beim Hermann-Hesse-Haus (1907-1912), Her- mann- Hesse-Weg 2, Infos/Anmeldung un- ter Tel. 07735/440653 oder www.hermann- hesse-haus.de

23.08.2014

14.30 Uhr Öfentliche Museumsführung im

Hermann-Hesse-Höri-Museum, jeden Sams- tag ab 6 Personen

23.08.2014

16.00 Uhr Führung: „Familie Hesse im eige-

nen Haus (1907-1912)“ Hermann-Hesse- Haus, Hermann-Hesse-Weg 2, Infos/Anmel- dung unter Tel. 07735/440653 oder www. hermann-hesse-haus.de

24.08.2014

10.30 Uhr Führung:„Mia Hesse geb. Bernoulli

– Gaienhofener Alltag neben Hermann Hes- se“, im Hermann-Hesse-Haus Gaienhofen, Hermann-Hesse-Weg 2, Infos/Anmeldung unter Tel. 07735/440653 o. www.hermann- hesse-haus.de

24.08.2014

11.00 Uhr Lesung mit Eva Hesse – Enkelin

von Hermann Hesse - im Hermann-Hesse- Höri-Museum. Musikalische Begleitung: Ul- rich Thiem (Cello) und Improvisationstanz, Vorstellung der neuen CD. Eintritt 13,50 €, Gästekarte 13 €.

24.08.2014

14.00 Uhr Öfentliche Führung im Museum

Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

24.08.2014

14.30 Uhr Führung: “Reformierte Lebensart

um 1900 – Einluss auf Mia und Hermann Hesse in Gaienhofen“ im Hermann-Hesse- Haus, Hermann- Hesse-Weg 2, Infos/An- meldung unter Tel. 07735/440653 o. www. hermann-hesse-haus.de

24.08.2014

15.30 Uhr Öfentliche Führung im Museum

Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

26.08.2014

19.30 Uhr Abendrundfahrt mit der Höri- Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedri- gem Wasserstand ab Gaienhofen), ca 1,5 h, Anmeldung unter Tel. 07735/81823, zusätz-

liche Fahrt um 17.30 Uhr nur bei genügend Anmeldungen

27.08.2014

14.00 Uhr„Die Höri entdecken“ Rundwande-

rung über die Höri und durch die Wälder des Schienerberges mit der Wanderführerin des Schwarzwaldvereins Bärbel Liebermann. Dauer ca. 2 – 3 h, ab 4 Personen. Trefpunkt:

Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Anmel- dung unter Tel. 07735/81823

27.08.2014

18.30 Uhr „Geschichtsfahrt auf dem Unter-

see“ Schifsreise in die Vergangenheit mit

der Höri-Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen),

18.40 Uhr ab Steg Steckborn, ca. 2 h. Er-

zählungen von Marion Preuss, Anmeldung beim Gästebüro Tel. 07735/81823

Höri-Woche

Höri-Woche 27.08.2014 20.00 Uhr Clubabend des Modellbahnclub- Höri im Gasthaus Kaiser-Eck Gaienhofen 28.08.2014 14.15

27.08.2014

20.00 Uhr Clubabend des Modellbahnclub-

Höri im Gasthaus Kaiser-Eck Gaienhofen

28.08.2014

14.15 Uhr Literarische Wanderung auf den

Spuren von Hermann Hesse, 10 – 25 Perso- nen, nur bei guter Witterung, Anmeldung unter Tel. 07735/81823

28.08.2014

06.09.2014

16.00 Uhr Führung: „Familie Hesse im eige-

nen Haus (1907-1912)“ Hermann-Hesse- Haus, Hermann-Hesse-Weg 2, Infos/Anmel- dung unter Tel. 07735/440653 oder www. hermann-hesse-haus.de

07.09.2014

10.30 Uhr Ökumenischer Zeltgottesdienst

auf dem Campingplatz Horn

18.30

Uhr Italienisches Bufet auf der Höri-

07.09.2014

Fähre

MS

Liberty ab Steg Horn, AUSGE-

10.30

Uhr Führung:„Mia Hesse geb. Bernoulli

BUCHT

– Gaienhofener Alltag neben Hermann Hes-

30.08.2014

se“, im Hermann-Hesse-Haus Gaienhofen, Hermann-Hesse-Weg 2, Infos/Anmeldung

14.30

Uhr Öfentliche Museumsführung im

unter Tel. 07735/440653 o. www.hermann-

Hermann-Hesse-Höri-Museum, jeden Sams- tag ab 6 Personen

hesse-haus.de

31.08.2014

11.00 Uhr Bergottesdienst am Wasserturm

Horn mit dem Erzbischof Robert Zollitsch, Organisation Schwarzwaldverein Öhnin- gen-Höri

31.08.2014

14.00 Uhr Öfentliche Führung im Museum

Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

31.08.2014

15.30 Uhr Öfentliche Führung im Museum

Haus Dix Hemmenhofen. Um Voranmel- dung wird gebeten. Tel. 07735/937160 oder dix@kunstmuseum-stuttgart.de

02.09.2014

18.00 Uhr Abendrundfahrt mit der Höri-Fäh-

re MS Liberty ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen), ca 1,5 h, An- meldung unter Tel. 07735/81823

03.09.2014

14.00 Uhr„Die Höri entdecken“ Rundwande-

rung über die Höri und durch die Wälder des Schienerberges mit der Wanderführerin des Schwarzwaldvereins Bärbel Liebermann. Dauer ca. 2 – 3 h, ab 4 Personen. Trefpunkt:

Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Anmel- dung unter Tel. 07735/81823

04.09.2014

14.00 Uhr Kunst auf dem Weg – Führung

auf der Kunstroute Untersee. Trefpunkt am Hermann-Hesse-Höri-Museum

04.09.2014

18.00 Uhr Italienisches Bufet an Bord der

Höri-Fähre MS Liberty ab Steg Horn, AUSGE- BUCHT

06.09.2014

12.00 Uhr Führung: „Hermann Hesses Gar-

ten in Gaienhofen: Damals und heute“, beim Hermann-Hesse-Haus (1907-1912), Her- mann- Hesse-Weg 2, Infos/Anmeldung un- ter Tel. 07735/440653 oder www.hermann- hesse-haus.de

06.09.2014

14.30 Uhr Öfentliche Museumsführung im

Hermann-Hesse-Höri-Museum, jeden Sams- tag ab 6 Personen

07.09.2014

14.30 Uhr Führung: “Reformierte Lebensart

um 1900 – Einluss auf Mia und Hermann Hesse in Gaienhofen“ im Hermann-Hesse- Haus, Hermann- Hesse-Weg 2, Infos/An- meldung unter Tel. 07735/440653 o. www. hermann-hesse-haus.de

08.09.2014

18.00 Uhr Italienisches Bufet an Bord der

Höri-Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Steg Gaien- hofen). 18.40 Uhr ab Steckborn, ca. 2,5 h, An- meldung beim Gästebüro Tel. 07735/81823

09.09.2014

18.00 Uhr Abendrundfahrt mit der Höri-Fäh-

re MS Liberty ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Gaienhofen), ca 1,5 h, An- meldung unter Tel. 07735/81823

10.09.2014

14.00 Uhr„Die Höri entdecken“ Rundwande-

rung über die Höri und durch die Wälder des Schienerberges mit der Wanderführerin des Schwarzwaldvereins Bärbel Liebermann. Dauer ca. 2 – 3 h, ab 4 Personen. Trefpunkt:

Kultur- und Gästebüro Gaienhofen, Anmel- dung unter Tel. 07735/81823

10.09.2014

18.00 Uhr Weinreise auf dem Untersee. Weinprobe mit Bodenseeweinen auf der Höri-Fähre „MS Liberty“ ab Steg Horn (bei zu niedrigem Wasserstand ab Steg Gaien- hofen), Anmeldung Tel. 07735/81823

11.09.2014

14.15 Uhr Literarische Wanderung auf den

Spuren von Hermann Hesse, 10 – 25 Perso- nen, nur bei guter Witterung, Anmeldung unter Tel. 07735/81823

13.09.2014

15.00 Uhr Dorfest Gundholzen der Dorfge-

meinschaft Gundholzen bei Familie Auer, Hauptstr. 19

13.09.2014

14.30 Uhr Öfentliche Museumsführung im

Hermann-Hesse-Höri-Museum, jeden Sams- tag ab 6 Personen

14.09.2014

11-17 Uhr Tag des ofenen Denkmals „Farbe

am Denkmal“. Hermann-Hesse-Haus (1907- 1912), Hermann-Hesse-Weg 2. Infos unter Tel. 07735/440653 oder www.hermann-hes- se-haus.de

17.09.2014

18.00 Uhr Italienisches Bufet an Bord der Höri-Fähre MS Liberty ab Steg Horn (bei niedrigem Wasserstand ab Steg Gaien- hofen). 18.40 Uhr ab Steckborn, ca. 2,5 h, An- meldung beim Gästebüro Tel. 07735/81823

Ausstellungen

Hermann-Hesse-Höri-Museum

Ausstellung Albert Welti - Druckgraphik bis 21. September 2014

Ausstellung Günter Schöllkopf und seine Bildwelten „Sollen doch die anderen herauslesen, was ich hineingeschrieben habe.“ bis 02. November 2014

Öfnungszeiten: Di-So: 10-17 Uhr

Informationen: Hermann-Hesse-Höri- Museum, Kapellenstr. 8, 78343 Gaienhofen, Tel. 07735/440949, Fax 07735/440948, www. hermann-hesse-hoeri-museum.de, info@ hermann-hesse-hoeri-museum.de

Museum Haus Dix Hemmenhofen

Ausstellung „Und willst Du noch Bü- cher, kauf ich sowieso für Euch alle“ (Otto Dix in einem Brief an Nelly, 1. Novem- ber 1938) bis 31. Oktober 2014

Öfnungszeiten: Di-So: 11-18 Uhr

Informationen: Museum Haus Dix Hem- menhofen, Otto-Dix-Weg 6, 78343 Gaien- hofen-Hemmenhofen, Tel. 07735/937160, www.museum-haus-dix.de, dix@kunstmu- seum-stuttgart.de

Veranstaltungskalender

Öhningen

Ausstellungen aktuell - Museum Fischerhaus Wangen - 12.07. bis 31.08.2014 Sommerausstellung „AGART lebenszeichen“ Öfnungszeiten Museum bis zum 19.10.2014:

Di-Sa 11-17 Uhr; Sonn-/Feiertage 14-17 Uhr Sonderöfnungen und Führungen auf An- frage unter Telefon 07735/3922 und /1342.

Regelmäßige Veranstaltungen tägliche Besichtigung bis zum 30.09.2014 „Garten-Rendezvous am Untersee“ Kräutergarten bei der ehem. St. Michaels & St. Mauritiuskapelle in Schienen, Am Käp- peleberg von 11.00 bis 17.00 Uhr möglich. Führungen zur Geschichte der karolingi- schen Kapelle mit Voranmeldung unter Tel.

07735/1500

Höri-Woche

Höri-Woche tägliche Besichtigung „Garten-Rendezvous am Untersee“ Ein Blick über den Zaun in den vielleicht

tägliche Besichtigung „Garten-Rendezvous am Untersee“ Ein Blick über den Zaun in den vielleicht kleinsten Bauerngarten Deutschlands bei Vera Floetemeyer-Löbe in Wangen, Seeweg 13. Nach vorheriger telefonischer Anmel- dung unter Tel. 07735/440662 ist auch eine Bauerngartenführung und ein Blick ins Ate- lier der Künstlerin möglich.

dienstags

8.30 - 16.00 Uhr „Kanu-Erlebnis-Tour Hoch-

rhein“ Geführte Rheintour von Wangen nach Schafhausen. Infos/Anmeldung: Bootsstüb- le Wangen, Tel. 07735/440662

dienstags bis zum 30. Sept. 2014

19.30 Uhr Wanderung rund um Schienen un-

ter theologischer und spiritueller Anleitung mit Theologe Hans Suck aus Schienen. Nur bei guter Witterung. Trefpunkt: Lädele in Schienen. Kosten: Erw. 5 Euro, Jugendl. frei Infos: Tourist-Information Öhningen, Klos- terplatz 1, Tel. 07735/819-20

mittwochs bis zum 24. Sept. 2014 Meditationen in Schienen: 9.30 – 10.15 Uhr und 19.45 – 20.30 Uhr in der Michaelskapel- le, Am Käppeleberg mit Theologe Hans Suck aus Schienen. Begrenzte Teilnehmerzahl 8

Personen - Kollekte. Infos: Tourist-Informati- on Öhningen, Klosterplatz 1, Tel. 07735/819-

20

mittwochs

14.00 Uhr Spielekreis der Nachbarschaftshil-

fe Öhningen im Bernhardsaal, Klosterareal. Infos: Tel. 07735/3944 Frau Neureither

mittwochs in der Sommerzeit

19.00 Uhr Nordic Walking mit dem TuS Wan-

gen. Trefpunkt: Kiosk Campingplatz Wan- gen

donnerstags bis zum 25. Sept. 2014

9.00 Uhr Wanderung rund um Schienen un-

ter theologischer und spiritueller Anleitung mit Theologe Hans Suck aus Schienen. Nur bei guter Witterung. Trefpunkt: Lädele in Schienen. Kosten: Erw. 5 Euro, Jugendl. frei Infos: Tourist-Information Öhningen, Klos- terplatz 1, Tel. 07735/819-20

freitags bis zum 12. Sept. 2014 10.00 Uhr – „Klosterspuren am Untersee“ Kirchenführung in der Wallfahrtskirche St. Genesius in Schienen. Trefpunkt am Süd- portal der Kirche. Infos: Tourist-Information Öhningen, Tel. 07735/819-20

freitags bis Mitte Oktober 2014

15.30

- 20.30 Uhr Kanu-Abendtouren „frei-

tags

der Sonne entgegen“

Geführte Rheintour von Wangen nach Dies- senhofen. Infos/Anmeldung: Bootsstüble Wangen, Tel. 07735/440662

samstags bis Mitte Oktober 2014

8.30 - 16.00 Uhr „Kanu-Erlebnis-Tour Hoch-

rhein“ Geführte Rheintour von Wangen nach Schafhausen. Infos/Anmeldung: Bootsstüb- le Wangen, Tel. 07735/440662

samstags

16.00 Uhr Nordic Walking mit dem TuS Wan-

gen. Trefpunkt: Dobelparkplatz in Wangen Veranstaltungen

Freitag, 22. August 2014

19.00 Uhr Dämmerschoppen des FC Öhnin-

gen auf dem Klosterplatz Öhningen.

Samstag, 23. August 2014

10.00 bis 13.00 Uhr Gäste-Rundwanderung

auf der Höri mit dem 1. Vorsitzenden des Schwarzwaldvereins Öhningen-Höri, Karl Honsel. Trefpunkt vor dem Rathaus Öhnin- gen, Wanderzeit: ca 2,5 - 3 Stunden. Rück- sackverplegung. Bitte gutes Schuhwerk.

Sonntag, 24. August 2014 17 Uhr Konzert in der Wallfahrtskirche Schie- nen „Vielsaitig nachgedacht“ ein heiteres Programm mit Gitarre, Harfe und Gesang. Kartenvorverkauf: Tourist-Information Öh- ningen, Klosterplatz 1, Tel. 07735/819-20, Abendkasse ab 16 Uhr

Dienstag, 26. August 2014 Aus dem Sommerferienprogramm der Ge- meinde Öhningen:

10.00 bis 12.00 Uhr „Ene meine Rätsel, wer

back Brezel?“ für Kinder/Jugendliche ab 7 Jahren. Trefpunkt: Bäckerei Leins in Gaien- hofen. Anfahrt mit Bus ab Linde, Öhningen möglich. Weitere Infos und Anmeldung: Bür- gerbüro Öhningen, Klosterplatz 1, Rathaus, Tel. 07735/819-22

Mittwoch, 27. August 2014

Aus dem Sommerferienprogramm der Ge- meinde Öhningen:

9.00 Uhr „Waldwanderung mit dem Förster“

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Tref- punkt: Gemeindehaus Schienen. Weitere Infos und Anmeldung: Bürgerbüro Öhningen, Klos- terplatz 1, Rathaus, Tel. 07735/819-22

Mittwoch, 27. August 2014

15.00 Uhr„Jüdisches Leben am See“ Führung

durch das christlich-jüdische Dorf Wangen. Trefpunkt: Parkplatz beim Museum Fischer- haus. Infos/Anmeldung: Tourist-Information Öhningen, Tel. 07735/819-20

Donnerstag, 28. August 2014

14.30 Uhr Monatlicher Rentnertref im Orts-

teil Schienen. Trefpunkt am Feuerwehrhaus Schienen zur Abfahrt nach Beuren.

Sonntag, 31. August 2014 11.00 Uhr Berg-Gottesdienst auf dem Wasserturm Horn mit Erzbischof Robert Zollitsch. Organisation: Schwarzwaldverein Öhningen-Höri.

Dienstag, 2. September 2014

Aus dem Sommerferienprogramm der Ge- meinde Öhningen:

9.00 bis 12.00 Uhr „Die Welt der Feuerwehr

hautnah erleben“ für Kinder von 6 – 10 Jah- ren. Trefpunkt: Feuerwehrhaus Öhningen. Weitere Infos und Anmeldung: Bürgerbü- ro Öhningen, Klosterplatz 1, Rathaus, Tel.

07735/819-22

Donnerstag, 4. September 2014

9.30 Uhr „Klosterspuren am Untersee“ Füh-

rung durch das Klosterareal Öhningen. Tref- punkt am Brunnen beim Rathaus Öhningen. Anmeldung: Tourist-Information Öhningen, Rathaus, Tel. 07735/819-20

Donnerstag, 4. September 2014

13.30 Uhr Erlebnisfahrt mit der Traktorkut-

sche über die Panoramastraße zur Herberts- Alm, Bauern-Olympiade. Trefpunkt: Park- platz Museum Fischerhaus Wangen. Infos/ Anmeldung: Tel. 07735/3138 (Löble)

Freitag, 5. September 2014

19.30 Uhr Vernissage zur Herbstausstellung

im Museum Fischerhaus Wangen, Seeweg 1. „SEEnah“ Bilder von Kerstin Weiland. Aus- stellung vom 6.09. bis zum 19.10.2014

Samstag, 6. und Sonntag, 7. Sept. 2014 Traditionelles Dorfest in Öhningen Sa ab 18 Uhr, So ab 10.30 Uhr

Sonntag, 7. September 2014 Ausstellungseröfnung im Rathaus Öhnin- gen „Ansichtssachen“ - Ansichten von Öh- ningen, Schienen und Wangen aus den 20er, 30er und 50er Jahren im Großformat. Aus- stellung bis zum 2.10.2014 zu den üblichen Öfnungszeiten des Rathauses.

Montag, 8. bis 13. September 2014

10 bis 16 Uhr Zirkuswoche für Kinder (6 - 12

Jahre) im Bootsstüble Wangen, Seeweg 13. Infos/Anmeldung: Tel. 07735/440662

Dienstag, 9. September 2014

21.45 bis 23.55 Uhr Lampionfahrt mit dem

Kanu „Vollmond auf dem Untersee

Anmeldung: Bootsstüble Wangen, Seeweg 13, Tel. 07735/440662

Infos/

“.

Donnerstag, 11. September 2014 9.30 Uhr „Klosterspuren am Untersee“ Füh- rung durch das Klosterareal Öhningen. Tref- punkt am Brunnen beim Rathaus Öhningen. Anmeldung: Tourist-Information Öhningen, Rathaus, Tel. 07735/819-20

Freitag, 12. September 2014

19.30 Uhr Lesung mit Bruno Epple im Muse-

um Fischerhaus Wangen, Seeweg 1

Samstag, 13. September 2014

18.00 bis 1.00 Uhr Kulturnacht in Wangen im

Museum Fischerhaus.

Sonntag, 14. September 2014

10 bis 17 Uhr „Garten-Rendezvous am Un-

tersee“ Ofener Gartensonntag im Privatgar- ten der Familie Otterbach, Wangen, Pankra- tiusweg 2 – Kontakt: 07735/9382010

Sonntag, 14. September 2014

17.00 Uhr „Spätsommer-Harfentraum“. Kon-

zert in der romanischen Wallfahrtskirche in Schienen. Kartenvorverkauf: Tourist- Information Öhningen, Klosterplatz 1, Tel. 07735/819-20, Abendkasse ab 16 Uhr

Sonntag, 14. September 2014

17.00 Uhr Konzert mit Sopran und Orgel in

der Petruskirche in Öhningen-Kattenhorn

– Alle Angaben ohne Gewähr –

Höri-Woche

Höri-Woche Vereine Höri Die Ergebnisse des letzten Wochenendes: Erste verliert gegen den FSG Zizenhausen 0:3 (0:1)
Höri-Woche Vereine Höri Die Ergebnisse des letzten Wochenendes: Erste verliert gegen den FSG Zizenhausen 0:3 (0:1)
Höri-Woche Vereine Höri Die Ergebnisse des letzten Wochenendes: Erste verliert gegen den FSG Zizenhausen 0:3 (0:1)
Höri-Woche Vereine Höri Die Ergebnisse des letzten Wochenendes: Erste verliert gegen den FSG Zizenhausen 0:3 (0:1)

Vereine Höri

Höri-Woche Vereine Höri Die Ergebnisse des letzten Wochenendes: Erste verliert gegen den FSG Zizenhausen 0:3 (0:1)

Die Ergebnisse des letzten Wochenendes:

Erste verliert gegen den FSG Zizenhausen 0:3 (0:1) Gäste mit top Chancenauswertung! Bereits in der zweiten Minute landete ein Querpass der Abwehr des FC ÖG in den Beinen der Gäste doch der stark spielende Wiedenbach klärte im Zweikampf auf kos-

ten einer gelben Karte. Der Freistoß aus 20

m durch Farath landete in der Mauer. Wiede-

rum war es Wiedenbach der im Rampenlicht des Spiels stand, als er aus 5 m einen Kopf-

ball auf die Beine von Hensler im Tor der Gäs-

te köpfte und den Nachschuss knapp am Tor

vorbei zog. Auch Kienzler hatte in der 20 Mi- nute die Chance zur Führung für die Höri Elf doch auch er scheiterte an TW Hensler. Die Konter der Gäste über Farath, Maione, Bader und Schneble waren brandgefährlich und als Farath aus 10 m frei vor dem Tor den Ball auf das Gehäuse des FC ÖG schoss, war es Wiedenbach der diesen von der Linie kratzte und die Führung verhinderte. Besser mach-

te es Farath in der 20 Minute als er einen

Fernschuss unhaltbar in die Maschen don-

nerte. In der guten Partie hätte die Hörielf längst einen Trefer erzielen müssen, doch auch Massler konnte aus 5 m einen Kopfball nicht im Netz versenken. Die Heimelf wurde immer nervöser und unsicherer und produ- zierte einen Fehlpass nach dem Andern, so dass die Gäste immer besser ins Spiel kamen und zurecht mit einer Führung im Rücken

in die Pause gingen. Kurz nach Wiederan-

pif war es Wiedenbach der einen Eckball per Kopf direkt auf Hensler setzte und den Nachschuss an den Pfosten hämmerte. Das hätte der Ausgleich sein müssen, aber das Glück stand bis zu diesem Zeitpunkt nicht

auf der Seite des FC ÖG. Die Gäste konterten wie auch schon in der ersten Hälfte sehr ge- fährlich und der reaktivierte Zimmermann

im Tor der Heimelf rückte mehr und mehr in

den Mittelpunkt des Geschehens. So parier-

te er einen Kopfball von Günzel aus kurzer

Distanz und auch Lipiec brachte den Ball nicht an Zimmermann vorbei. Ein erneuter

Abspielfehler in der Hintermannschaft nütz-

te Farath zum 0:2 aus. Und Schneble erziel-

te wiederum nach einem katastrophalen Abspielfehler in der Hintermannschaft des FC ÖG das 0:3. Fazit des Spiels aus Sicht der Heimelf kann nur heißen „Spiel abhaken, sicherer im Abspiel werden und die guten Torchancen besser zu nutzen“. Die Gäste wiederum spielten aggressiv und zielstrebig nach vorne und nutzen die sich bietenden Chancen eiskal Tore: 0:1 Farath (20. Min.) 0:2 Farath (78. Min); 0:3 Schneble (83. Min)

Schiedsrichter: Tobias Doering (Brigachtal) Zuschauer: 320

Schnupfen davon gekommen sind, denn sie waren eine Super-Gruppe!

Zweite feiert einen 4:1 Sieg gegen die DJK Konstanz Im ersten Spiel der Saison gelang der Mannschaft von Andi Hingel ein klarer 4:1 Heimsieg gegen die DJK Konstanz und ist somit der erste Tabellenführer der Saison. Tore: Sebi Litterst, Jan Frilling, Chris Hof- mann, Max Schubert.

Am Freitag, den 15. August 2014 ist die Rad- tour zum Fest Maria Himmelfahrt auf die Insel Reichenau beim Start in Radolfzell we- gen Dauerregens ins Wasser gefallen.

Samstag, 23. August 2014 Gäste-Rundwanderung auf der Halbinsel Höri mit dem 1. Vorsitzenden Karl Honsel mit Rucksackverplegung; Mitzubringen

Die Dritte

gewinnt gegen den FC Beuren-

sind gutes Schuhwerk und gute Laune!

Weildorf 1:0

Trefunkt 10.00 Uhr vor dem Rathaus Öhnin-

Die kommenden Spiele:

gen Wanderzeit ca. 2,5 - 3 Stunden

Samstag, den 23.08.14 13:00 Uhr Gli Azzurri Radolfzell - FC ÖGai II Sonntag, den 24.08.14 15:00 Uhr SV Aach-Eigeltingen - FC ÖGai I 15:00 Uhr FC Böhringen 2 - FC ÖGai III

- FC ÖGai I 15:00 Uhr FC Böhringen 2 - FC ÖGai III Wanderwege brauchen immer

Wanderwege brauchen immer Plege! Dafür suchen wir Wanderer/innen, Geo- cacher/innen, Spaziergänger/innen, Rad- fahrer/innen, die auf unseren Wegen un- terwegs sind und ganz nebenbei bereit sind, Ihre Wege zu überprüfen! Fehlende Hinweisschilder, nicht mehr ak- tuelle Wege, defekte Markierungen oder Wegeschilder fotograieren und dem Schwarzwaldverein melden! Fleißige Beobachter/innen können na- türlich auch gleich selber mit anpacken! Interessierte Wege- Inspektoren/innen melden sich bitte bei

Karl Honsel - 1. Vorsitzender des Schwarz- waldvereins Öhningen-Höri e.V.- Breitlenring 9 - 78337 Öhningen - 07735

938203

HO-MASS@t-online.de

Nachlese zum Kinderferien-Sommerpro- gramm der Gemeinde Moos In der Frische des Morgens mit dem Schwarzwaldverein unterwegs am Schiener Berg waren mit unserem Wanderführer Nor- bert Schumacher 11 Kinder am Montag, den 11. August 2014. Vom Parkplatz Haselwiese wanderten sie durch den Wald über den Firstweg nach Langenmoos und über den Schlossbühl nach Bankholzen. Sie wurden immer wieder mal von Regen- schauern überrascht, so auch bei einer Vesperpause. Die Kinder waren zwar nass, aber ihre Laune litt nicht darunter. Zum Ab- schluss fuhr der Wanderführer die Kinder direkt nach Hause und hoft, dass alle ohne

Anmeldung erwünscht bis zum

27.08.2014

zur Bergwanderung auf den Alvier- gipfel/CH 2.343 m in 2 Varianten, mit Rucksackvesper und Einkehr danach, am Samstag, den 30.08.2014

Trefpunkt 06.00 Uhr P Friedhof in Öhnin- gen in PKW-Fahrgemeinschaften Wanderzeit ca. 7 – 7,5 Stunden Organisation Dietmar Sauter Tel. 07735-

3415

Sonntag, 31. August 2014 11.00 Uhr Berg-Gottesdienst am Hor- ner Wasserturm mit Erzbischof Robert Zollitsch

Ab 08.30 Uhr bieten wir 3 Sternwanderun- gen an.

1. Trefpunkt Moos Neukauf-Münchow-Park-

platz

2. Trefpunkt Bankholzen Kirche

3. Trefpunkt Hemmenhofen, Schifsanlege-

stelle Dauer jeweils ca. 1,5 – 2,0 Stunden Rückfahrt mit dem Höribus möglich!

Informationen bei Zita Muler Tel. 07533-

1894

Wandertage im Wallis vom 02.-

05.10.2014

Verlängerter Anmeldetermin bis 01.09.2014 und Informationen bei Karl Honsel Tel. 07735-938 203

Vereine Moos

bei Karl Honsel Tel. 07735-938 203 Vereine Moos Rundenstart am Wochenende Am kommenden Samstag startet der

Rundenstart am Wochenende Am kommenden Samstag startet der SC in die Kreisliga B Saison 2014/2015. Die Erste Mannschaft wird in der kommenden Saison

Höri-Woche

Höri-Woche ihre Heimspiele immer samstags um 16 Uhr im Mooswaldstadion austragen. Erster Geg- ner wird der

ihre Heimspiele immer samstags um 16 Uhr im Mooswaldstadion austragen. Erster Geg- ner wird der FSV Phönix Gottmadingen sein. Samstag, 23.08.14, 16.00 Uhr SC Ba-Mo - FSV Phönix Gottmadingen

1. Runde Bezirkspokal

SC Ba-Mo - DJK Konstanz 3:1 Gegen den höherklassigen Gast aus Kons- tanz geriet der SC früh mit 0:1 in Rückstand. Bis zum Halbzeitpif drehte der SC die Partie und ging mit 2:1 in Führung. Zu Beginn der zweiten Hälfte drückte der Gast auf den Aus- gleich, doch in dieser Phase gelang dem SC der wichtige Trefer zum 3:1. Torschütze für den SC: 2x Rettig, Gürtler

2. Runde Bezirkspokal

Mittwoch, 27.08.14, 18.00 Uhr SC Ba-Mo - TV Konstanz In der zweiten Runde des Bezirkspokal empfängt der SC den TV Konstanz. Zum Redaktionsschluss war der genaue Spielter- min noch nicht ix. Falls es zu Änderungen kommt, erfahren Sie es auf www.sc-bank- holzen-moos.de

kommt, erfahren Sie es auf www.sc-bank- holzen-moos.de Unser nächstes Trefen indet am Donners- tag, 28. August

Unser nächstes Trefen indet am Donners- tag, 28. August 2014, 14:00 Uhr, im Gast- haus„Schif“ statt. Wir sind eine kleine Grup- pe und würden uns freuen, wenn sich der eine oder andere Senior/in, gerne aus allen Mooser Ortsteilen, zu uns gesellen würde zu einem zwanglosen Beisammensein einmal im Monat.

Vereine Gaienhofen

zwanglosen Beisammensein einmal im Monat. Vereine Gaienhofen Clubmeisterschaften 2014 beim TC Gai- enhofen Die

Clubmeisterschaften 2014 beim TC Gai- enhofen Die Clubmeisterschaft des TC Gaienhofen war vom Wetter her alles andere als begüns- tigt; die sportlichen Leistungen der Teilnehmer konnten sich aber durchaus sehen lassen. Bewundernswert war das Durchhaltever- mögen der Akteure, welche bei kleinsten Wolkenlücken und Nieselregen ihre Spiele absolvierten. Es haben 14 Spieler teilge- nommen. Das Finale bestritten Tim Mül- ler und Lukas Berenbach. Das umkämpfte Match endete zu Gunsten von Tim 6:4, 6:2. Somit hat es Tim nach mehreren Anläufen geschaft und ist verdient Clubmeister 2014. Sieger im B-Feld wurde Daniel Krugmann kamplos, da Leon Lohrer verletzungsbe- dingt nicht antreten konnte.

Herzlichen Glückwunsch den Siegern. Mit einem gemütlichen Grillabend endete diese sportliche Herausforderung.

Grillabend endete diese sportliche Herausforderung. Bildunterschrift: von links nach rechts: L. Berenbach, T.

Bildunterschrift: von links nach rechts:

L. Berenbach, T. Müller, L. Lohrer und D. Krugmann

3-Tage-Tenniskurs für Erwachsene „Just for fun“ Im Vordergrund steht der Spaß an Bewe- gung und am Tennisspielen. Termin: 08.09.2014 bis 10.09.2014, jeweils von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr Kosten: 90,- € , inkl. kleinem Antipasti-Büfet Max. 8 Personen Anmeldungen bei: Klaus Koch, Tel.:

07731/922394, oder db.weber@t-online.de.

Vereine Öhningen

NACHBARSCHAFTSHILFE ÖH- NINGEN-SCHIENEN-WANGEN

Eine 1000,-- EURO-Spende der Firma VIS GmbH & Co.KG konnten wir im Frühsommer des Jahres 2014 wieder mit großer Freude entgegen nehmen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Christoph Vestner, Schienen, dass sie unsere Arbeit wieder in so großzügiger Weise un- terstützt hat. Leider haben wir aber große Sorgen bei der Anzahl unserer Mitarbeiter. Wir suchen dringend Frauen und Männer, die bei der Sauberhaltung von Wohnungen, Einkäufen usw. bei uns mitmachen können und wollen. Die Einsätze können sich dabei von 1 bis 2 Stunden in der Woche bis zu täglich bewe- gen. Haben Sie ein bisschen Zeit übrig? Wollen Sie in dieser Zeit etwas Sinnvolles tun? Wol- len Sie in dieser Zeit einer älteren Mitbürge- rin/ einem älteren Mitbürger und damit sich selbst eine Freude bereiten? Dann melden Sie sich bitte bei Frau Neureit- her unter Tel.-Nr.: 3944. Es wäre schön, wenn wir im Jahr unseres 20-jährigen Bestehens wieder etwas mehr tun könnten.

20-jährigen Bestehens wieder etwas mehr tun könnten. Unser Sommerferienspaß 2014 ist zu Ende: Wir dürfen

Unser Sommerferienspaß 2014 ist zu Ende:

Wir dürfen dankbar und glücklich auf zwei wunderbare, komplett ausgebuchte Ferien- wochen zurückblicken! Herzlichen Dank an

alle Kinder und alle Erwachsenen, die diese Zeit gemeinsam mit uns verbrachten – es war sehr schön mit Euch!

Großer Mit-Mach-Tag für kleine Leute „Ab in die Gummistiefel“ Den Bauernhof, die Tiere und die Maschinen hautnah und spielerisch erleben; für Kinder ab 18 Monate zusammen mit einer erwach- senen Begleitperson

Am Donnerstag, den 02. Oktober 2014 von 15:00 – 16:30 Uhr.

Alle Infos, alle Daten auch unter:

www.linsenbuehlhof.de

Anmeldung bei:

Lernort Bauernhof, Marion Häberle, Linsenbühlhof, Öhningen, Tel: 07735/ 919124

TC Schienerberg

Der TC Schienerberg führte vom 07.07. - 03.08.2014 über 4 Wochen seine alljähr- lichen Vereinsmeisterschaften in den Ein- zelwettbewerben durch. Insgesamt 21 Teilnehmer, davon 2 Damen, ermittelten in 4 Gruppen in einem wahren Mammutpro- gramm ihren Vereinsmeister im Einzel.

Die Spiele wurden immer wieder durch lang anhaltende Regenfälle unterbrochen, die Plätze waren jedoch Dank der kompeten- ten Plege des Platzwartes Hans-Hermann Engelhardt jederzeit in einem hervorragend bespielbaren Zustand.

In den Viertelinalspielen setzten sich mit Florian Arnold und Sergei Kittel zwei junge Spieler, mit Bruno Schweizer und Heinz Mut- ter zwei erfahrene Haudegen für die Halbi- nals durch.

Die Semiinalspiele waren an Qualität und Spannung nicht zu überbieten, es waren die besten Matches die das zahlreiche Publikum seit langer Zeit auf der Tennisanlage auf dem Schienerberg bewundern durfte.

Nach jeweils über zwei Stunden Spieldauer setzen sich jeweils im dritten Satz, welcher als Match-Tiebreak ausgespielt wurde, die beiden Routiniers Heinz Mutter gegen Flo- rian Arnold und Bruno Schweizer gegen Sergei Kittel durch.

Im Endspiel schließlich, welches am Sonn- tag, den 03.08.2014 ausgespielt wurde, standen sich mit Heinz Mutter und Bruno Schweizer 124 Jahre geballte Tenniserfah- rung und man staune, auch die beiden it- testen Spieler gegenüber.

In einem tollen Finale behielt schließlich Heinz Mutter mit 6:2 und 6:4 knapp die Oberhand über„Nicki“ Schweizer.

Alle Spieler und Zaungäste freuen sich schon, nach dieser ansprechenden, sportli- chen Veranstaltung, auf die im Spätsommer beginnenden Doppel-Meisterschaften, wel-

Höri-Woche

Höri-Woche che sicherlich einen ebenso guten Zuspruch der TC-Mitglieder inden werden. TC Schienerberg der Sportwart

che sicherlich einen ebenso guten Zuspruch der TC-Mitglieder inden werden.

TC Schienerberg

der Sportwart

Michael Hess

inden werden. TC Schienerberg der Sportwart Michael Hess Vorankündigung An die Mitglieder des Gäste – Kultur
inden werden. TC Schienerberg der Sportwart Michael Hess Vorankündigung An die Mitglieder des Gäste – Kultur

Vorankündigung An die Mitglieder des Gäste – Kultur – und Dorfverein Wangen und alle Interessierten

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir am Sonntag, den 14 September 2014,

die Ausstellung im Konzil in Konstanz besu- chen möchten. Unser Mitglied, Herr Helmut Fidler (Histori- ker) bietet uns eine Führung an. Eigene An- reise. Trefpunkt 15.30 Uhr vor dem Konzil. Eintrittspreis vor Ort. (Gruppenermäßigung) Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung bitte bis 31 August bei:

Deborah Wolf ( 1.Vorstand ) Telefonnummer: 07735 – 9 38 48 0 Bitte auf Anrufbeantworter sprechen. Name / Personenzahl / Telefonnummer Wir freuen uns über reges Interesse.

/ Telefonnummer Wir freuen uns über reges Interesse. www.tus-wangen.de VORMERKUNG - Kur- se von Edith Wenk

www.tus-wangen.de

Wir freuen uns über reges Interesse. www.tus-wangen.de VORMERKUNG - Kur- se von Edith Wenk in Wangen

VORMERKUNG - Kur- se von Edith Wenk in Wangen Sämtliche von Edith Wenk geleiteten Kur- se in der Strandhalle in Wangen beginnen erst wieder ab Mittwoch, den 08.10.2014. Hin- gegen beginnen sämtliche von Edith Wenk in der Halle in Schienen wieder mit Schulbe- ginn ab der Woche vom 15.09.2014.

Vorankündigung – Bildersuchwanderung Am Sonntag, den 21.09.2014 veranstaltet der TuS-Wangen wieder seine jährliche Bildersuchwanderung. Beginn 10:00 Uhr

bei der Strandhalle in Wangen. Wie immer, können sie als Gruppe oder Familie (mind. 2 Personen) die nahe Umgebung von Wan- gen auf einer ca. 5km langen Wanderstrecke kennen lernen.

Sofern die Veranstaltung aufgrund etwaig schlechten Wetters abgesagt werden müss- te, werden wir dies rechtzeitig vor Veran- staltungsbeginn auf unserer Homepage bekannt geben.

Weitere Informationen inden Sie auf unse- rer Homepage.

TuS Wangen e.V.

inden Sie auf unse- rer Homepage. TuS Wangen e.V. 39. Radolfzeller Altstadt Fest Sa. 06. Sept.
39. Radolfzeller Altstadt Fest Sa. 06. Sept. 9 – 22 Uhr Altstadt
39. Radolfzeller
Altstadt
Fest
Sa. 06. Sept.
9 – 22 Uhr
Altstadt
39. Radolfzeller Altstadt Fest Sa. 06. Sept. 9 – 22 Uhr Altstadt
TuS Wangen e.V. 39. Radolfzeller Altstadt Fest Sa. 06. Sept. 9 – 22 Uhr Altstadt Freitag,
ZU VERKAUFEN IN HEMMENHOFEN In absolut ruhiger u. sonniger Süd- wohnlage mit herrlichem Seeblick! 3,5-Zi.-ETW,
ZU VERKAUFEN
IN HEMMENHOFEN
In absolut ruhiger u. sonniger Süd-
wohnlage mit herrlichem Seeblick!
3,5-Zi.-ETW, Baujahr 1980, hochwertig
modernisiert, ca. 95 m² Wfl., teilüber-
dachter Süd-Balkon, TG-Stellplatz,
hochwertige EBK, Bad mit Fenster,
Böden mit Echtholz, Gäste-WC,
EnEV-V, 142 (m²a) Öl, KP 349.000 Euro.
SELTENE GELEGENHEIT
AM UNTERSEE

Pensionierter Lehrer sucht

2-3-Zimmer-Wohnung

auf der Höri zur Miete. Tel. 0170/2409118

Berufst. Dame sucht

Sonnige 2-3 Zi.-EG-Whg., Terrasse u. Keller, Öhningen u. Umgebung, 2 wunderbare Katzendamen kommen mit. Tel.: 0151-21038640

Referendar sucht 1-Zi.-Whg./Zimmer

im Raum Radolfzell oder nähere Umgebung ab sofort. Tel. 0176 - 821 555 14

Ruhiger, älterer Herr sucht 1-2-Zimmer-Wohnung auf Dauer. Tel. 07735-937877 oder 0157 74736807

Dorfkiosk in Wangen Öhningen-Wangen ist neu zu verpachten

Interessenten bitte melden unter:

lkickel@gmx.de oder Tel. 0171/6132690

Installateurmeister sucht

altes Haus zum Herrichten

Tel. 01 51 - 50 72 84 80

Familie sucht Haus oder Baugrundstück

Nette Familie mit Kindern sucht Einfamilienhaus mit Seesicht, auch renovierungsbedürftig oder Baugrundstück mit Seesicht zu kaufen. Tel. 0176/96810531 oder E-Mail: Bodenseefamilie@gmx.de

Kater vermisst

Kater vermisst

Wir vermissen seit 09.08.2014 unseren Kater Timo. Er ist 1 Jahr alt, rot getigert mit

Wir vermissen seit 09.08.2014 unseren Kater Timo. Er ist 1 Jahr alt, rot getigert mit weißem Kehl- und Brustfleck und kastriert. Für Hinweise wären wir sehr dankbar. Bitte benachrichtigen Sie uns unter

Tel. 0 77 35 - 9 37 26 68

Vielen DDank!

Hinweise wären wir sehr dankbar. Bitte benachrichtigen Sie uns unter Tel. 0 77 35 - 9
Hinweise wären wir sehr dankbar. Bitte benachrichtigen Sie uns unter Tel. 0 77 35 - 9

Gemeinde

Gaienhofen

Höri-Woche -

Austräger gesucht

Für den Bezirk Hemmenhofen suchen wir ab sofort eine/n neue/n Austräger/Austrägerin für die Höri-Woche.

Interessierte Personen, gerne auch Schüler (mindestens 13 Jahre alt), dürfen sich an Frau Brütsch, Bürgerbüro, Telefon 07735 818-28 wenden.

Gemeindeverwaltung Gaienhofen

Wir brauchen Verstärkung!

Suchen freundliche, zuverlässige

Verkäufer/in

auf 450,- e - Basis oder 20-25 Std. pro Woche. Ab sofort oder nach Vereinbarung.

Bäckerei

Std. pro Woche. Ab sofort oder nach Vereinbarung. Bäckerei Frau Roth Tel. 07735 2077 vormittags bis

Frau Roth Tel. 07735 2077 vormittags bis 12.30 Uhr zu erreichen.

Roth Tel. 07735 2077 vormittags bis 12.30 Uhr zu erreichen. Auf Festeinstellung, 400,- e - Basis
Roth Tel. 07735 2077 vormittags bis 12.30 Uhr zu erreichen. Auf Festeinstellung, 400,- e - Basis

Auf Festeinstellung, 400,- e - Basis oder stundenweise suchen wir für unser Team Unterstützung.

- Zimmerfrau

- Spülerin

- Servicefrau/-mann

- und AZUBI

ab sofort gesucht.

Silencehotel Restaurant Gottfried

Klaus Neidhart, Böhringer Str. 1 78345 Moos, Tel.: 07732 92420

ab sofort gesucht. Silencehotel Restaurant Gottfried Klaus Neidhart, Böhringer Str. 1 78345 Moos, Tel.: 07732 92420
Kinder- und Jugendreiterferien am Bodensee. In der 5.+6. Ferienwoche noch Plätze frei! ï 30 Pferde
Kinder- und Jugendreiterferien am Bodensee. In der 5.+6. Ferienwoche noch Plätze frei! ï 30 Pferde
Kinder- und Jugendreiterferien am
Bodensee. In der 5.+6. Ferienwoche noch Plätze frei!
ï 30 Pferde und Ponys ï Vollpension
ï Reithalle ï tägliche Ausritte
ï Reitunterricht auch für Anfängerle
ï Familiäre Betreuung
Info:
Telefon 07771 3598
www.reiterhof-frieden.de
Info: Telefon 07771 3598 www.reiterhof-frieden.de 9. 0 0 bis 17. 0 0 Uhr 9. 0 0
9. 0 0 bis 17. 0 0 Uhr 9. 0 0 bis 17. 0 0

9. 00 bis 17. 00 Uhr 9. 00 bis 17. 00 Uhr

Samstag, 30. August 2014 von 10. 00 bis 15. 00 Uhr

Donnerstag, 28. August 2014 von Freitag, 29. August 2014 von

Donnerstag, 28. August 2014 von Freitag, 29. August 2014 von Gottlieb - Daimler - Straße 7

Gottlieb - Daimler - Straße 7

Tel.: 0 77 31 - 91 77 86

78239 Rielasingen-Worblingen

Tel.: 0 77 31 - 91 77 86 78239 Rielasingen- Worblingen Gesprächsrunde für spirituell Interessierte im

Gesprächsrunde für spirituell Interessierte

im VVerlag Das GGute BBuch”, Schienerstr. 116, 778337 ÖÖhningen Sie ssind hherzlich eeingeladen!

Ö Ö hningen Sie s s ind h h erzlich e e ingeladen! Donnerstag, 28.08.2014 Vergib
Ö Ö hningen Sie s s ind h h erzlich e e ingeladen! Donnerstag, 28.08.2014 Vergib
Ö Ö hningen Sie s s ind h h erzlich e e ingeladen! Donnerstag, 28.08.2014 Vergib

Donnerstag, 28.08.2014

Vergib dir selbst, ein Schritt näher zu Gottes Liebe

ï Die vielen Möglichkeiten des Vergebens

ï Das Stärken der Eigenverantwortung u. des Selbstvertrauens

ï Wie liebt dich Gott - Erfahrungen mit dem Licht u. Ton Gottes

19.30 bis 21.00 Uhr

Donnerstag, 25.09.2014

Werde zum Magnet der Göttlichen Liebe

ï Bewusstseinsstufen der Liebe

ï Liebe versus Macht als Übungsfeld der Seele

ï Wie werde ich zum Magneten Göttlicher Liebe

19.30 bis 21.00 Uhr

Donnerstag, 30.10.2014

Innere Führung - unser Geburtsrecht

ï Was ist innere Führung

ï Wie kann ich mich mit der inneren Führung verbinden?

ï Spirituelle Übungen als Schlüssel zu innerer Führung

19.30 bis 21.00 Uhr

ECKANKAR Gemeinnützige Studiengruppen Deutschland e.V. ECKANKAR Gesellschaft Schweiz, Kurvenstrasse 17, 8006 Zürich www.eckankar.ch ï www.eckankar.de

17, 8006 Zürich www.eckankar.ch ï www.eckankar.de ® 2013 ECKANKAR, PO Box 2000, Chanhassen, MN55317 - 2000

® 2013 ECKANKAR, PO Box 2000, Chanhassen, MN55317 - 2000 USA. Alle Rechte vorbehalten.

ï www.eckankar.de ® 2013 ECKANKAR, PO Box 2000, Chanhassen, MN55317 - 2000 USA. Alle Rechte vorbehalten.
ï www.eckankar.de ® 2013 ECKANKAR, PO Box 2000, Chanhassen, MN55317 - 2000 USA. Alle Rechte vorbehalten.

Ihr

Dienstleistungs-

Center KKunz

Tel.

07732 - 302 79 40

Mobil

0173 / 7 13 25 44

Neu-Bohlingen 2 ï 78315 Radolfzell info@ihr-dienstleistungs-center.de

ï EEntrümpelungen

ï EEntsorgungen

ï MMontage-SService

ï RRenovierungen

ï RReparaturen

ï GGartenarbeiten

ï HHausmeister-SService

ï KKleinumzüge

ï LLaminatverlegung

ï BBadeinrichtungen

Neue Öffnungszeiten

Mo. - Sa. 9.00 - 12.30 Uhr Fr. 14.00 - 18.00 Uhr Neues Lampensortiment
Mo. - Sa. 9.00 - 12.30 Uhr
Fr. 14.00 - 18.00 Uhr
Neues Lampensortiment

NEU! Man trifft sich Charlys Wohlfühl-Tanztee

jeden Mittwoch 14.00 Uhr im Scheffelhof-Saal Radolfzell, Forsteistraße 2 Auch Gruppen sind herzlich willkommen. Info-Reservierung bei Sonja 07731 / 91 24 12. Ich freue mich auf Sie.

Euer Charly

BADEZIMMER unansehnlich, unmodern, abgelebt?

Bad-Technik verhilft Ihnen innerhalb weniger Tage zum neuen Bad. Wir geben Ihrem Bad einen neuen Look. OHNE Abschlagen der Fliesen oder herausreißen von Sanitärobjekten.

Vertrauen Sie dem Marktführer mit über 20 Jahren Erfahrung! KOSTENLOSE Beratung und Angebot. Tel.: 0 77 35 / 9 38 30 66 Info unter www.badtechnik-bodensee-schwarzwald.de

38 30 66 Info unter www.badtechnik-bodensee-schwarzwald.de !! TOTALER WAHNSINN !! Aus geplatzten Aufträgen bieten
38 30 66 Info unter www.badtechnik-bodensee-schwarzwald.de !! TOTALER WAHNSINN !! Aus geplatzten Aufträgen bieten
38 30 66 Info unter www.badtechnik-bodensee-schwarzwald.de !! TOTALER WAHNSINN !! Aus geplatzten Aufträgen bieten

!! TOTALER WAHNSINN !!

Aus geplatzten Aufträgen bieten wir noch einige NAGELNEUE FERTIGGARAGEN zu absoluten Schleuderpreisen (Einzel- oder Doppelbox). Wer will eine oder mehrere? Info: Exklusiv-Garagen Tel. 0800 - 785 3 785 gebührenfrei (24 h)

MEISTER- BETRIEB POLSTERARBEITEN ALLER ART ANTIQUITÄTEN, NEUENTWICKLUNGEN INNENAUSSTATTUNGEN VON: AUTOS, BOOTEN UND
MEISTER-
BETRIEB
POLSTERARBEITEN ALLER ART
ANTIQUITÄTEN, NEUENTWICKLUNGEN
INNENAUSSTATTUNGEN VON:
AUTOS, BOOTEN UND CARAVANS
GEWERBESTR. 13
TEL.: 07732/52052
MOBIL: 0171/7820118
78345 MOOS