Sie sind auf Seite 1von 116
Ihr Guide für Netzwerk- und Datenkommunikationstechnik Ethernet Switches Medienkonverter Ethernet Extender Device Server

Ihr Guide für Netzwerk- und Datenkommunikationstechnik

Ethernet Switches Medienkonverter Ethernet Extender Device Server

black-box.de

USB Connectivity Schnittstellenkonverter Modems Wireless/FSO

|

0811/5541-110

Der Netzwerk- & Datenkommunikations-

Ihre Quelle für Netzwerk- und Datenkommunikations-

In diesem Guide werden Schulungsressourcen sowie Lösungen für den Aufbau und die Aufrüstung Ihres Netzwerks vorgestellt. Dazu finden Sie vertiefende Anwendungen und Tutorials, die Ihnen bei der Lösung Ihrer Netzwerk- und Datenkommuni- kationsprobleme helfen sollen.

Ob Sie Geräte in rauen Industrie- umgebungen anschließen, Ihr Büronetzwerk erweitern, Benutzer in Remote-Niederlassungen einbinden oder gar Überwachungskameras und andere Sicherheitsgeräte einrichten möchten, die Experten von Black Box können Ihnen helfen.

Wir sind für Sie da, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen bei der Planung Ihres Netzwerks zu helfen. Sagen Sie uns, was Sie tun möchten, und unsere Anwendungsingenieure finden die richtige Lösung für Sie.

Seite 3
Seite
3
finden die richtige Lösung für Sie. Seite 3 INDUSTRIE-NETZWERKE • Industrielösungen für Netzwerk-

INDUSTRIE-NETZWERKE

• Industrielösungen für Netzwerk- und Datenkommunikations- anwendungen aller Art, darunter:

– Sicherheit

– Militärbasen – Verkehrssteuerung

– Gebäudeautomatisierung

– Werksautomatisierung – Öl, Gas und Bergbau

• Umfassendes Sortiment an industriellen Switches und Konvertern.

• Brauchen Sie Beratung? Fragen Sie unsere Anwendungsingenieure.

Sie Beratung? Fragen Sie unsere Anwendungsingenieure. NETZWERKANWENDUNGEN UND TUTORIALS • Sicherheit und
Sie Beratung? Fragen Sie unsere Anwendungsingenieure. NETZWERKANWENDUNGEN UND TUTORIALS • Sicherheit und

NETZWERKANWENDUNGEN UND TUTORIALS

• Sicherheit und Überwachung: Seite 6–7

• Werksautomatisierung: Seite 8-9

• Gebäudeautomatisierung: Seite 10-11

• Verwaltete und nicht verwaltete Switches: Seite 17

• Alpha-Ring-Technologie: Seite 20

• Kommerzielle Netzwerke: Seite 44-45

• Video- und KVM-über-IP: Seite 48-51

• IP für die Sicherheit: Seite 65

• Netzwerkerweiterung über Telefondrähte: Seite 75

• Alles über Konsolenserver: Seite 85

Guide:

lösungen im Büro und in der Industrie.

Seite 44
Seite
44

KOMMERZIELLE NETZWERKE

• Wählen Sie unter verschiedenen Lösungen zur Netzwerk-Erweiterung.

• Netzwerklösungen für große und kleine Unternehmen.

• Fügen Sie Failover-Redundanz mit Managed Switches hinzu.

• Verbinden Sie Ihren Desktop über Glasfaser mittels Medienkonvertern.

• Ergänzen Sie VoIP-Telefone, Access Points und Kameras über PoE.

• Erweitern Sie Ihr LAN über vorhandene Twisted-Pair-Verbindungen.

• Richten Sie drahtlose LAN-LAN-Verbindungen zwischen Gebäuden ein.

Persönlicher Tech Support - kostenlos!

Tech Support, wie er sein sollte.

KOSTENLOS – Die Beratung ist absolut KOSTENLOS unabhängig vom Kauf.

Persönlich – Unsere Techniker nehmen Ihre Anrufe persönlich entgegen.

Kompetent – Unsere Techniker verfügen über langjährige Erfahrung.

Wählen Sie 0811/5541-110 oder besuchen Sie black-box.de.

Wählen Sie 0811/5541-110 oder besuchen Sie black-box.de. Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

Industrienetzwerke

Einführung

3

Ecoystem Industrial Networking

4–5

Anwendungen

6–11

Sicherheit

6–7

Werksautomatisierung

8–9

Gebäudeautomatisierung

10-11

Ethernet Switches 12–23 Fast Ethernet Unmanaged 12–15

Gigabit Ethernet Unmanaged

16

Fast Ethernet Managed

18–22

Gigabit Managed

23

Medienkonverter

24-26

Fast Ethernet

24

Gigabit PoE, PoE+

25–26

Extender

27–37

Wireless

32–35

Device-Server

38

USB

39–41

Infrastruktur

42–43

IP/NEMA-Gehäuse

42

Glasfaserkabel

43

Kommerzielle Netzwerke

Einführung

44-45

Ecosystem

46-47

Anwendungen

48-51

Video-over-IP

48–49

KVM-over-IP

50-51

Ethernet Switches

52-61

Fast Ethernet Unmanaged

53

Gigabit Unmanaged

54

Fast Ethernet Managed

55

Gigabit Managed

56–61

Multicast

58–61

PoE Midspan

62–63

Medienkonverter

64-73

Fast Ethernet/Gigabit/10 GbE

66–68

Fast Ethernet/Gigabit PoE, PoE+68–69

Standalone- und Chassis-basiert70–73

Extender

74-82

Serielle Konsolenserver

83–86

Schnittstellenkonverter

87–88

USB

89–96

Switches

97–101

Kommunikationsgeräte

102–105

Taps

106

Infrastruktur

107-109

CATx-Kabel

107

Gehäuse und Racks

108–109

Index

110–111

1

1

Einführung

Netzwerk-Guide

Erklärung der Netzwerksymbole

von Black Box Engineering

Oben auf den Produktseiten in diesem Guide finden Sie Symbole, an denen Sie auf einen Blick die wesentlichen Leistungsmerkmale und Spezifikationen der Switche, Konverter, Extender oder sonstigen Netzwerkgeräte erkennen können.

Symbole

Die Symbole stehen für Managementfunktionen, PoE-Funktionen, das Alpha-Ring-Protokoll, die Montageart, die Stromversorgung, die Anschlüsse und den Temperaturbereich.

MANAGED

WEB-SMART

PoE

PoE+

A-RING

HUTSCHIENE

PANEL-EINBAU RACKMONTAGE

DESKTOP

AC-STROM

DC-STROM

DB9

DB15

DB25

STANDARD

GEHÄRTET

EXTREM

                   
                   
 
                   
     
                   
 
                   
 
                   
       
                   
                   
                   

https://

https:// + DC

+

https:// + DC
https:// + DC

DC

https:// + DC
https:// + DC
https:// + DC
   

AC Extern

https://
https://

Managed Unterstützt SNMP mittels integrierter Agents und hat eine Befehlszeilenschnittstelle (CLI) mit Zugang über die serielle Konsole, Telnet und Secure Shell. Switches können häufig gruppenweise konfiguriert und verwaltet werden.

Web-Smart Bietet über eine einfache Webschnittstelle Zugriff auf Switch-Verwaltungsfunktionen wie Portüberwachung, Link Aggregation und VPN mit einem integrierten Webbrowser.

PoE Ermöglicht die Versorgung von PoE-Geräten wie IP-Telefonen, WLAN-Zugangspunkten, Webcams und Lautsprechern über Twisted-Pair Ethernet-Kabel mit Niederstrom (15,4 Watt).

Twisted-Pair Ethernet-Kabel mit Niederstrom (15,4 Watt). PoE+ + Stellt bis zu 25 Watt für größere

PoE+ + Stellt bis zu 25 Watt für größere Stromverbraucher bereit. Rückwärtskompatibel mit PoE.

Alpha-Ring Ein proprietäres Protokoll zur Beschleunigung der Wiederinbetriebnahme nach einem Netzwerkausfall gegenüber dem STP-Standardprotokoll. Geräte können zu einem Ring zusammengeschlossen werden.Alpha-Ring

Hutschiene Eine üblicherweise in einem elektrischen Gehäuse montierte Standard-Metallschiene für den Platz sparenden Einbau kleinerer elektrischer Geräte.

Panel-Einbau Kennzeichnet ein Gerät, das in einer Öffnung in einem Schrank, Panel usw. montiert werden kann. Kennzeichnet ein Gerät, das in einer Öffnung in einem Schrank, Panel usw. montiert werden kann.

2

in einem Schrank, Panel usw. montiert werden kann. 2 Rackmontage Gerät kann in einem 19“-Schrank oder
Rackmontage Gerät kann in einem 19“-Schrank oder -Rack montiert werden. Desktop

Rackmontage

Gerät kann in einem 19“-Schrank oder -Rack montiert werden.

Desktop

Gerät wird in der Regel auf einem Schreibtisch oder einer anderen ebenen Fläche aufgestellt.

Gerät wird in der Regel auf einem Schreibtisch oder einer anderen ebenen Fläche aufgestellt.

 
Strom: AC externes Netzteil

Strom:

AC externes Netzteil

DC

DC

Inline AC internes Netzteil USB

Inline

AC internes Netzteil

USB

 
DB9

DB9

DB15

DB15

DB25

DB25

 

Betriebstemperaturbereich 0 bis +40 °C. .

Standard

Betriebstemperaturbereich -25 bis +60 °C. .

Gehärtet

Betriebstemperaturbereich -40 bis +75 °C.Extrem

Extrem

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Einführung

In Industrieumgebungen herrschen wesentlich rauere Bedingungen als in normalen Büroumgebungen. Neben extremen Belastungen durch Temperatur, Feuchtigkeit, Schmutz und ätzende Stoffe, treten häufig auch starke elektromagnetische Interferenzen (EMI) auf, die von Motoren oder mechanischen Schaltern verursacht werden. Die Herausforderung beim Betrieb von Industriesteuerungen und anderen elektronischen Geräten in solchen Umgebungen besteht darin, trotz der widrigen Bedingungen für ihre zuverlässi- ge Funktion zu sorgen. Dies kann durch Geräte, die speziell für raue Bedingungen ausgelegt sind und/oder Geräte mit besonderen Schutzgehäusen erreicht werden.

Erweiterter Temperaturbereich

Viele Industriegeräte werden in Außenbereichen installiert, wo sie im Winter Frost und im Sommer extrem hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Deshalb müssen sie und ihre Netzteile einen besonders großen Betriebstemperaturbereich aufweisen. Dieser wird immer angegeben, sodass Sie ein für Ihre Umgebung geeignetes Gerät wählen können. Temperaturtoleranzen von -25 bis +60 °C sind üblich, es gibt aber auch Geräte, die für extreme Temperaturen zwischen -40 und +75 °C ausgelegt sind. Da Industriekomponenten in schmutzdichten Gehäusen installiert werden, erfolgt die Kühlung zumeist nicht durch Ventilation, sondern durch Konvektion.

Schutz vor Feuchtigkeit und Verschmutzung

Feuchtigkeit ist der Feind elektronischer Komponenten. Gerade Industriegeräte sind häufig irgendeiner Form von Wasser ausge- setzt, von hoher Luftfeuchtigkeit und Kondenswasser bis hin zu Tropf- und Spritzwasser. Außerdem kommen Industriegeräte in Außenbereichen oder Fertigungsumgebungen oftmals mit Schmutz, Staub, Öl, Salz und Chemikalien in Berührung. Aus diesen Gründen werden Industriekomponenten oft in robusten Metallgehäusen installiert, die gegen Eindringen von Schmutzstoffen und Partikeln wie luftgetragenen Verunreini- gungen sowie vor Feuchtigkeit und Chemikalien geschützt sind. Der Schutzgrad dieser Gehäuse wird in der Regel in Form einer NEMA/IP-Kennziffer angegeben. Weitere Informationen zu NEMA/ IP-Gehäusen finden Sie auf Seite 42.

Netzteile

Die Stromversorgung an Industriestandorten kann stark variie- ren. Wechselstrom kann mit 60 VAC bis 960 VAC bereitgestellt werden, in vielen Fällen ist nur Gleichstrom – in der Regel mit 24 VDC oder 48 VDC – verfügbar. Auch Drehstrom ist in der Industrie häufig anzutreffen, der für den Transport des Stroms in Stromnetzen und gerne auch für große Motoren und schwere Lasten an Industriestandorten verwendet wird. Oft handelt es sich zudem um „unreinen“ Strom, der Störungen, Spannungs- schwankungen und Überspannungen aufweist. Diese Stromschwankungen belasten die elektronischen Komponenten und können Schäden oder Datenverluste verursachen. Aufgrund der verschiedenen möglichen Versorgungsvarianten werden industrielle Steuergeräte entweder ohne Netzteil oder mit einer Auswahl unterschiedlicher Netzteile angeboten. Anders als bei gewöhnlichen Netzwerkgeräten muss bei Industriesteuerungen jeweils das für das Gerät und die Anwendung passende Netzteil ausgewählt werden. Industrielle Netzteile müssen sowohl zu der Art der Netzstrom- versorgung als auch zu den vom industriellen Steuergerät erwarteten Stromwerten passen.

EMI-Schutz

In Industrieumgebungen treten häufig elektromagnetische Interferenzen (EMI) und Funkfrequenz-Interferenzen (RFI) auf. Diese EMI/RFI-Interferenzen stören Übertragungen und können die Netzwerkperformance beeinträchtigen. Geräte für industrielle Anwendungen sind meistens besser gegen EMI-Interferenzen geschützt als für den Büroeinsatz vorgesehene Geräte. Sie weisen abgeschirmte Chassis, Kondensatorschaltungen oder spezielle Beschichtungen auf, die EMI-Signale absorbieren können.

Montage

Komponenten für das Büro oder Rechenzentrum werden frei stehend eingesetzt oder in 19"-Schränken eingebaut. Industriegeräte hingegen sind für den Panel-Einbau vorgesehen, werden auf eine ebene Fläche geschraubt oder an Hutschienen montiert. Hutschienen sind dem Industriestandard entsprechende Metallschienen, die sowohl für die Wand- als auch für die Rack-Montage verwendet werden. Die Geräte werden entweder direkt oder mittels einer separaten Halterung an der Hutschiene befestigt.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

Halterung an der Hutschiene befestigt. Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 3

3

Netzwerklösungen Industrie Ethernet Serielle Industrie Netzwerke Extender Wireless FSO Serielle Schnitt- stellen-

Netzwerklösungen

Industrie

Ethernet Serielle Industrie Netzwerke Extender Wireless FSO Serielle Schnitt- stellen- Konverter Kommuni-
Ethernet
Serielle
Industrie Netzwerke
Extender
Wireless
FSO
Serielle
Schnitt-
stellen-
Konverter
Kommuni-
kation
Serielle
Geräte-
Server
Hubs &
Konverter
4
Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Netzwerklösungen

Unmanaged Managed PoE Fast Ethernet- Ethernet Switches Gigabit
Unmanaged
Managed
PoE
Fast
Ethernet-
Ethernet
Switches
Gigabit
Extender USB Hubs
Extender
USB
Hubs
IP/NEMA- Gehäuse Infrastruktur Kupfer & LWL Verlege-/ Patchkabel
IP/NEMA-
Gehäuse
Infrastruktur
Kupfer
& LWL
Verlege-/
Patchkabel
Fast Ethernet Gigabit PoE/PoE+ Medien- konverter
Fast
Ethernet
Gigabit
PoE/PoE+
Medien-
konverter

Netzwerklösungen für jede Branche

Schwierige Umgebungen brauchen zuverlässige Lösungen.

In Industrieumgebungen herrschen wesentlich rauere Bedingungen als in normalen Büroumgebungen. Neben extremen Belastungen durch Temperatur, Feuchtigkeit, Schmutz und ätzende Stoffe, treten häufig auch starke elektromagnetische Interferenzen (EMI) auf, die von Motoren oder mechanischen Schaltern verursacht werden. Die Herausforderung beim Betrieb von industriellen Steuerungen und anderen elektronischen Geräten in solchen Umgebungen besteht darin, trotz der widrigen Bedingungen für ihre zuverlässige Funktion zu sorgen. Dies erfordert, ein Gerät zu verwenden, das speziell für raue Bedingungen ausgelegt ist, und/oder das Gerät durch ein besonderes Gehäuse zu schützen. Industrielle Netzwerklösungen eignen sich für Fertigungs-, Landwirtschafts-, Militär-, Werks-, Raffinerie- und viele andere Umgebungen. Sie werden überall dort eingesetzt, wo es auf besondere Zuverlässigkeit ankommt.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

es auf besondere Zuverlässigkeit ankommt. Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 5

5

es auf besondere Zuverlässigkeit ankommt. Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 5

Anwendungen

Industrie

Sicherheit und Überwachung

Alles im Auge behalten

Industrie Sicherheit und Überwachung Alles im Auge behalten Schützen Sie Ihre Anlagen und Geräte und sorgen

Schützen Sie Ihre Anlagen und Geräte und sorgen Sie für die Sicherheit der Mitarbeiter mit einem Sicherheits- und Überwachungssystem. Ob in einem einzelnen Gebäude oder in einem großen Komplex, die Einrichtung eines Sicherheitsnetzwerks ist oft einfacher als Sie glauben – vor allem, wenn Sie keine neuen Kabel verlegen müssen.

In diesem Campus-Szenario setzt sich das Sicherheits- und

Überwachungssystem aus neuen und vorhandenen Technologien und Kabeln zusammen.

A. In der Betriebszentrale befinden sich das Rechen- und das

Sicherheitskontrollzentrum.

B. Die Wachstation verfügte ursprünglich über eine analoge

Telefonanlage, die über Twisted-Pair-Kabel mit der Betriebszentrale verbunden war. Im Zuge des technischen Fortschritts musste die Wachstation aufgrund neuer Sicherheitsanforderungen mit einem PC, einer Sicherheitskamera und einem IP-Telefon ausgestattet werden. Zu diesem Zweck hätte das Unternehmen ein neues Glasfaser-Erdkabel für die IP-Verbindung zur Wachstation verlegen können, doch stattdessen wählte man einen wesentlich schnelleren und kostengünstigeren Weg. Man beschloss, das vorhandene Twisted-Pair-Kabel mit einem Paar Ethernet Extender der Serie LB300 (Seite 27) aufzurüsten. Das Sicherheitskontrollzentrum befindet sich im Keller des Gebäudes

der Betriebszentrale. Das Unternehmen wollte IP-Sicherheitskameras auf dem Dach des Gebäudes installieren. Da die Entfernung der Kameras zum Sicherheitszentrum mehr als 90 Meter betrug, entschied man sich für eine Glasfaserverbindung. Für den Übergang zwischen dem Glasfaser- und dem CAT6-Kupferkabel sowie für die Stromversorgung der Kameras richtete das Unternehmen Hardened PoE Switches der Serie LEH1000 (Seite 18-19) ein.

C. Als Verbindung zwischen der Betriebszentrale und dem zweiten

Gebäude des Unternehmens wurde ein Glasfaser-Erdkabel verlegt.

D. Das Unternehmen hat die analogen Sicherheitskameras am

Parkplatz kürzlich durch digitale Kameras ersetzt. Die alten analogen

6

durch digitale Kameras ersetzt. Die alten analogen 6 D C Kameras waren über ein Koaxialkabel angeschlossen.
D C
D
C

Kameras waren über ein Koaxialkabel angeschlossen. Um die IP-Verbindung der neuen Digitalkameras über das vorhandene Koaxial- kabel zu ermöglichen und sich das teure Verlegen eines Glasfaser- Erdkabels und die damit verbundenen Unterbrechungen zu ersparen, verwendete das Unternehmen die Industrial Ethernet Multidrop Extender der Serie LB532 (Seite 29). E. Im Zuge der Aufrüstung seiner Sicherheitskameras auf dem Dach fügte das Unternehmen eine weitere Sicherheitskamera zur Überwachung des Generatorengebäudes hinzu. Da zwischen den Gebäuden keine IP-Verbindung bestand, beschloss das Unternehmen, die Kameras über ein Paar 5-GHz Wireless Ethernet Extender der Serie LWE200 mit PoE (Seite 32-33) anzuschließen.

Analoge Kameras oder IP-Kameras

Als analoge Kamera bezeichnet man eine herkömmliche CCTV- Kamera. Diese sendet ihr Videosignal über Koaxial- oder UTP-Kabel an einen digitalen Videorecorder (DVR). Analoge Kameras funktionieren zwar gut, sind aber auf die Auflösung der NTSC- bzw. PAL-Norm von 720×575 Pixel oder 0,4 Megapixel beschränkt. Die Auflösungen analoger Kameras reichen von 420 bis 700 Pixel, sodass High-End-Geräte durchaus scharfe Bilder liefern können. IP-Kameras sind digitale Kameras. Einer der größten Vorteile von IP-Kameras ist ihre hohe Auflösung von 1,3 bis hin zu 5 Megapixel (2592 x 1944) und mehr. Im Allgemeinen bieten IP-Kameras eine 6- bis 20-mal

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Anwendungen

D warning A E A. B. B C. D. E.
D
warning
A
E
A.
B.
B
C.
D.
E.
Industrie Anwendungen D warning A E A. B. B C. D. E. Betriebszentrale: Extender, Switches, UTP-,

Betriebszentrale: Extender, Switches, UTP-, Glasfaser-, Koax- und WLAN-Verbindungen

Wachstation: Ethernet Extender, Twisted-Pair- Verbindung zur Betriebszentrale

Gebäude 2: Glasfaserverbindung zur Zentrale

Parkplatz-Sicherheitskameras: Koaxial

Gebäude mit WLAN-Verbindungen

höhere Auflösung als analoge Geräte. Auch lassen sich die von IP-Kameras erzeugten Bilder in der Regel besser zoomen als analoge Kamerabilder. Darüber hinaus sind die meisten IP-Kameras intelligent und

können zusätzliche Sicherheitsaufgaben ausführen, z.B. eine Nachricht versenden, wenn sie eine Bewegung erkennen. Heute handelt es sich bei vielen Anlagen um hybride Systeme, die sowohl analoge als auch digitale Kameras enthalten.

Leistungsmerkmal

IP-Kamera

Analoge Kamera

Videoqualität

Insgesamt höhere Qualität, breiteres Sichtfeld

Insgesamt niedrigere Qualität, schwieriger zu zoomen, besser bei Dunkelheit

Auflösung

5 Megapixel und mehr, komprimiert, kodiert

NTSC-/PAL-Standard, max. 580 TVL-Auflösung (0,4 Megapixel), unkomprimiert

Übertragungsweg

Twisted-Pair, Koax (mit Extender), WLAN

Twisted-Pair, Koax, WLAN mit geringerer Auflösung

PoE

Ja

Nein

Distanz

Ethernet-Kabel: 100 m, über IP-Netzwerk: unbegrenzt

Video über UTP: 1,6 km, Koax-Kabel: 300 m

Netzwerkgerät

Ja

Nein

Bandbreite

Höher

Geringer

Erweiterbarkeit

Einfach

Schwieriger

Zuverlässigkeit

Netzwerkabhängig

Ausgereifte Technik, bewährt und verlässlich

Sicherheit

Verschlüsselt, schwierig abzufangen, Cyber-Angriffe möglich

Weniger sicher, kann physisch abgefangen werden

Kosten

Höher

Geringer

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

werden Kosten Höher Geringer Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 7

7

Anwendungen

Industrie

Werksautomatisierung

Die Herausforderung des Technologiemix in einer Industrieumgebung

Es gibt eine neue industrielle Revolution. Sie kombiniert Fortschritte auf den Gebieten „Maschinen und Steuerungen“ mit Fort- schritt auf den Gebieten „Computer und Kommunikation“. Die neue Fertigungsum- gebung wird intelligenter und verschafft dem Hersteller einen Wettbewerbsvorsprung. Die heutige Technologie wird in einer Weise für die Problemlösung und zur Steigerung der industriellen Produktivität eingesetzt, die noch vor 10 Jahren unvorstellbar war.

Deshalb stehen wir heute vor der Herausforderung, neue und vorhandene Technologien in einer Industrieumgebung in Einklang zu bringen. Hierbei kann Black Box Sie zuverlässig beraten. Unsere technische Verkaufsberatung hilft Ihnen gerne bei der Entwicklung einer Lösung für Ihre spezielle Anwendung.

Warum Glasfaser?

In Industrieumgebungen wird vorzugsweise Glasfaserkabel eingesetzt, weil es für sehr große Distanzen geeignet und immun gegen elektrische Interferenzen ist. Glasfaserstrecken sind nicht wie Twisted-Pair-Kupferkabel auf 100 Meter begrenzt, sondern können je nach Kabeltyp, Wellenlänge und Netzwerk Entfernungen von 300 Meter bis 40 und mehr Kilometer überbrücken. Außerdem überträgt Glasfaser Daten mit extremer Zuverlässigkeit. Es ist vollständig immun gegen viele Umgebungseinflüsse, die Kupferkabel beeinträchtigen können. Die Faser besteht aus Glas, einem isolierenden Material, durch das kein Strom fließen kann. Somit wird es auch nicht durch elektromagnetische und Funkfrequenz-Interferenzen, Signalüberlagerungen, Impedanzprobleme oder andere äußere Störungen beeinflusst. Glasfaserkabel lässt sich problemlos in der Nähe von Industriegeräten verlegen.

Redundante Ring-Topologie

Obwohl man bei Ethernet in der Regel von einer Stern-Topologie ausgeht, kann ein Ethernet-Netzwerk auch ringförmig aufgebaut werden. Diese Variante kommt häufig in Anwendungen zum Einsatz, in denen die sternförmige Verlegung des Glasfaserkabels von einem zentralen Switch aus mit Schwierigkeiten verbunden wäre, also z.B. in Industrieanwendungen oder auch in Verkehrssignalanlagen. Eine Ring-Topologie bietet den Vorteil eines redundanten Signalpfads für den Fall, dass eine Verbindung abbricht. Im oben stehenden Szenario sind CNC-Maschinen in einem Ethernet-Netzwerk per Multimode- Glasfaserkabel (Seite 43) an Hardened Managed Ethernet Switches

8

( Seite 43 ) an Hardened Managed Ethernet Switches 8 D C E (Serie LEH900) (
D C E
D
C
E

(Serie LEH900) (Seite 18-19) angeschlossen. Die Switches sind in einem Alpha-Ring-Protokoll für maximale Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit mit praktisch verzögerungsfreier Failover-Umschaltung (in weniger als 30 ms) eingerichtet. Wenn ein Teil des Rings ausfällt, wechselt der Datenverkehr automatisch die Richtung. Weitere Informationen zu Alpha-Ringen finden Sie auf Seite 20.

Machine Vision.

Die bildbasierte automatische Machine Vision-Prüftechnologie ist in der Fertigung heute ein unverzichtbares Tool zur Qualitätssicherung und Ertragssteigerung. Die Machine Vision-Technologie nutzt Kameras, PCs, Software und andere Hardwarekomponenten für die automatische Aufnahme von Bildern und die Materialprüfung auf dem Fließband vorbeiziehender Teile. USB 3.0 stellt eine enorme Erweiterung für Machine Vision- Systeme dar. Dank des hohen Durchsatzes von 5 Gbit/s – zehnmal mehr als bei USB 2.0 – gehören Stabilitäts- und Latenzprobleme bei der Bildübertragung und Kamerasteuerung der Vergangenheit an. USB 3.0 ermöglicht die Übertragung von Video mit höherer Auflösung und

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Anwendungen

A. RS232-Leitungstreiber

B. CATx-Kabel

C. Hardened Managed Ethernet Switches

D. Multimode-Glasfaserkabel

A B E
A
B
E

E. CNC-Workstations

F. USB 3.0-Extender

G. USB 3.0 Machine Vision-Sichtprüfung

A F F D G S
A
F
F D
G
S

Bildrate ohne Qualitätsverlust. Im oben stehenden Szenario sind das Fließband und die Manage- mentstation über den USB 3.0 Ultimate Fibre Extender (Seite 40) mit einer USB Machine Vision-Kamera, Lampen und der dazugehörigen Sortierhardware verbunden.

Serielle Verbindungen in der Industrie

Als industrielle Steuerungen werden Geräte zur Bedienung von Verpackungsanlagen, Generatoren, Drehbänken, Waagen und anderen Maschinen bezeichnet. Wenngleich die meisten IT-Anlagen heute per Ethernet vernetzt sind, werden für Industriegeräte häufig noch serielle RS232-, RS485- oder RS422-Schnittstellen verwendet. RS232 sendet Daten mit Geschwindigkeiten von bis zu 115 kbit/s über Entfernungen von bis zu 15 Meter, wobei mit kapazitätsarmem

Kabel auch größere Distanzen überbrückt werden können. RS232 wird sowohl für die synchrone als auch für die asynchrone Übertragung binärer Daten genutzt. Anstelle des ursprünglichen DB25-Steckers werden für RS232 heute zumeist DB9- und RJ45-Stecker verwendet. Bei Industriegeräten kommt anstelle eines Steckers häufig auch eine Klemmleiste als Anschluss für die RS232-Schnittstelle zum Einsatz. Da RS232 eine relativ geringe Reichweite aufweist und ausschließlich Punkt- zu-Punkt-Verbindungen unterstützt, ist sie als industrielle Schnittstelle nur bedingt geeignet. In diesem Szenario werden Daten mithilfe von RS232-Leitungstreibern von der Waage über CATx-Kabel an die Management-Workstation übertragen.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

an die Management-Workstation übertragen. Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 9

9

Anwendungen

Industrie

E D
E
D

Gebäudeautomatisierung

Zentrale Steuerung mehrerer Systeme

Industrielle Switches, Medien- konverter und Wireless Ethernet Extender ermöglichen die Bedienung der Heizungs- und Klimasysteme einer mehrere Gebäude umfassenden Wohnanlage durch eine einzige Person.

Die einzelnen Gebäude einer Wohnanlage sind auf einem Gelände von gut 20.000 qm verteilt. Im Keller eines jeden Gebäudes befindet sich ein Kesselraum, in dem die Heizungs-, Belüftungs- und Klimageräte (HVAC) untergebracht sind. Trotz der Größe der Wohnanlage ist ein einziger Mitarbeiter allein für die Bedienung des Heiz- und Kühlsystems zuständig. Anlässlich einer Überholung des HVAC-Systems wollte die zuständige Firma die Steuerung der gesamten Anlage von einem zentralen Ort aus ermöglichen. Die Lösung umfasste Hardened Switches, Medienkonverter und Wireless Ethernet Extender. Hardened Switches und Medienkonverter in den Kesselräumen Anders als in einem Verteilerraum oder Rechenzentrum sind Ethernet Switches in rauen Umgebungen Schmutz, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen ausgesetzt. Bei dieser Gebäudeautomatisierungsanwendung kommen in den Kesselräumen Heavy-Duty Edge Switches (Serie LBH240, Seite 14-15) zum Einsatz. Sie sind robust, einfach einzurichten und in den verschie- densten Schnittstellen-, Strom- und Soliditätsvarianten erhältlich. Ihr Betriebstemperaturbereich liegt zwischen -40 und +75 °C. Da sie in der Nähe der HVAC-Geräte des Gebäudes installiert wurden, sind sie zum Schutz vor Schmutz, Wasser und Fett in einem IP-Schrank untergebracht. Die Kessel, Warmwassertanks, HVAC-Geräte und anderen Komponenten sind über Kupferkabel mit den Switches verbunden, doch für den Anschluss der Geräte auf dem Dach muss aufgrund der großen Entfernung und der möglichen EMI-Interferenzen durch die Aufzüge, Beleuchtung und sonstige Gebäudeinfrastruktur Glasfaserkabel verwendet werden. Aus diesem Grund kommen hier Gigabit Ethernet Medienkonverter (LGC320A-R2, Seite 24) zum Einsatz.

Wireless Ethernet Extender auf dem Dach Weitere robuste Medienkonverter verbinden das Glasfaser-Backbone auf dem Dach wieder mit dem Kupferkabel für den Anschluss an die Wireless Point-to-Point Ethernet Extender (LWE100A-KIT, Seite 32-33), die die Ethernet-Verbindung zwischen den Gebäuden gewährleisten. Dank der drahtlosen Verbindung entfällt auf diese Weise das aufwändige und teure Verlegen von Kabeln. Die an Masten auf den Dächern der einzelnen Gebäuden montierten Ethernet Extender bilden ein „Hub-and-Spoke“-System, dessen Hub sich auf dem Dach des Gebäudes befindet, von dem aus die HVAC-Anlage gesteuert wird. Die Konfiguration ist einfach, da die Extender für die Zusammenarbeit untereinander vorkonfiguriert sind. Mit ihrem robusten, wasserdichten Gehäuse sind sie bestens für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Totale Kontrolle von einem zentralen Standort aus Das neue Netzwerk bietet vollen Einblick in alle vier Gebäude, sodass der zuständige Mitarbeiter das gesamte HVAC-System per IP überwachen und steuern kann. Temperatur- und NEMA/IP-Klassifizierung Die Konverter arbeiten bei extremen Temperaturen, sind aber in einem NEMA-geprüften Gehäuse untergebracht. In diesem Guide wird zwischen den Switchklassen Standard (0 bis 40 °C), Gehärtet (-25 bis +60 °C) und Extrem (-40 to +75 °C) unterschieden.

10

bis +60 °C) und Extrem (-40 to +75 °C) unterschieden. 10 Free Tech Support 0811/5541-110 |

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Anwendungen

E D
E
D
Industrie Anwendungen E D A. Kontrollraum B. Kesselraum C. Heavy-Duty Edge Switches in IP/NEMA-Schrank D. Gigabit

A. Kontrollraum

B. Kesselraum

C. Heavy-Duty Edge Switches in IP/NEMA-Schrank

D. Gigabit Ethernet Medienkonverter

E. Wireless Point-to-Point Ethernet Extender

C D B A
C
D
B
A

Die National Electrical Manufacturers’ Association (NEMA) gibt Richtlinien und Klassifizierungen für den Schutz vor Schmutzstoffen heraus, den ein Gehäuse dem darin untergebrachten Gerät bietet. NEMA 3-Gehäuse sind für den Einsatz in Innen- und Außenbereichen konzipiert und bieten Schutz vor Regen, Schneeregen und windgetrieb- enem Staub sowie vor Beschädigung durch Eisbildung. Die NEMA 3R-Schutzart entspricht NEMA 3, jedoch ohne Schutz vor windgetrieb- enem Staub. NEMA 4- und 4X-Gehäuse sind ebenfalls für den Einsatz in Innen- und Außenbereichen konzipiert und bieten Schutz vor windgetriebenem

Staub und Regen, Spritz- und Strahlwasser sowie vor Beschädigung durch Eisbildung. NEMA 4X geht noch weiter als NEMA 4 und gibt an, dass das Gehäuse außerdem vor Korrosion aufgrund von Umwelteinflüssen schützt. NEMA 12-Gehäuse sind nur für den Einsatz in Innenbereichen konzipiert und bieten Schutz vor herunterfallendem Schmutz, umherwirbelndem Staub, Flusen und Fasern sowie tropfenden oder spritzenden, nicht korrosiven Flüssigkeiten. Schutz vor dem Eindringen von Öl und Kühlmitteln ist ebenfalls eine Voraussetzung für die NEMA

12-Klassifizierung.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

für die NEMA 12-Klassifizierung. Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 11

11

Ethernet Switches Industrie Fast Ethernet Unmanaged Switches mit Glasfaser-Uplinks HUTSCHIENE RACKMONTAGE DESKTOP STROM

Ethernet Switches

Industrie

Fast Ethernet Unmanaged Switches mit Glasfaser-Uplinks

HUTSCHIENE

RACKMONTAGE

DESKTOP

STROM

STANDARD

GEHÄRTET

EXTREM

DC
DC
DC

DC

DC
DC
DC

AC Extern

Serie LBH100, Serie LBH110 (10/100 Mediakonverter Switches)

LBH100A-H-ST
LBH100A-H-ST

Medienkonverter Switches sind an zwei Seiten mit LEDs ausgestattet, sodass der Netzwerkstatus bei jeder Einbauvariante auf einen Blick erkennbar ist.

• Ein 10-Mbit/s (Serie LBH110) oder 100-Mbit/s (Serie LBH100) Glasfaserport und zwei 10/100-Mbit/s UTP Switch-Ports.

• Robust genug für den Einsatz in jeder Umgebung – ob im Verteilerraum, in der Werkshalle oder sogar in der Wüste.

• Medienkonverter und Switch in einem Gerät.

• Kupferports mit automatischer Geschwindigkeits-/Duplex- Erkennung und MDI/MDI-X.

• Unterstützung für VLAN-Tagging und Spanning Tree- Passthrough.

• Standard-, Gehärtete- und Extrem-Modelle für jede Umgebung.

• Hutschienenmontage mit optionalen Halterungen oder Rack- montage von bis zu 16 Geräten in den optionalen Einschüben.

Produktauswahlhilfe

Switch-Serie

Ports

Temperaturoptionen

Glasfasermoden

Glasfaser-Anschlüsse

Stromoptionen

 

(2) 10/100 (RJ45) (1) 100 Mbit/s (Glasfaser)

Standard (0 bis +40 °C) Gehärtet (-25 bis +60 °C) Extrem (-40 bis +75 °C)

Singlemode

 

100-240 VAC 12, 24, 48 VDC

Serie LBH100

Multimode

SC, MT-RJ, ST, LC

Serie LBH110

(2) 10/100 (RJ45) (1) 10 Mbit/s (Glasfaser)

Standard (0 bis +40 °C) Gehärtet (-25 bis +60 °C) Extrem (-40 bis +75 °C)

Singlemode

   

Multimode

ST

12, 24, 48 VDC

Verwenden Sie Standard Medienkonverter Switches in sauberen Umgebungen mit Temperaturen zwischen 0 und +40 °C, z.B. in Büros und Geräteräumen. Gehärtete Medienkonverter Switches sind für den Betrieb bei -25 bis +60 °C in staubigen oder schmutzigen Umgebungen geeignet. Ihre dichten Gehäuse sind als Kühl- körper ausgelegt, sodass für die Kühlung im Inneren kein Luftstrom benötigt wird, und sie bieten Schutz vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit. Für rauere Umgebungen mit Temperaturen zwischen -40 und +75 °C wählen Sie Extrem Medienkonverter Switches. Diese robusten Geräte sind für den Einsatz im Freien ausgelegt und müssen lediglich vor Wasser geschützt werden. Ihr dichtes Gehäuse nutzt den eigenen Metallmantel als Kühlkörper.

12

Gehäuse nutzt den eigenen Metallmantel als Kühlkörper. 12 Gleichstrombetriebene Gehärtete- und Extrem-Konverter

Gleichstrombetriebene Gehärtete- und Extrem-Konverter weisen zusätzlich zum AC-Stromanschluss interne Schraubklemmen für den Anschluss der DC-Stromleitung auf. Sie können sowohl über Ihre DC-Stromversorgung als auch über einen (separat erhältlichen) AC-Netzadapter gespeist werden, sodass eine redundante Versorgung gewährleistet ist. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, ein Powered Rackmount Tray (LH1505P-RACK, LH1505P-RACK-2-9-V) zu verwenden, das mit einem oder zwei üblichen AC-Netzteilen erhältlich ist und bis zu 16 Medienkonverter Switches mit 9 VDC versorgen kann.

10/100 Media Converter Switches

Standard Multimode 230-VAC ST Singlemode 230-VAC SC

Gehärtet Multimode 110-240-VAC ST

Extrem Multimode 110-240-VAC ST

LBH100AE-ST

LBH100AE-SSC

LBH100AE-H-ST

LBH100AE-P-ST

Multimode 24-VDC SC mit Hutschienenklemme LBH100A-PD-ST-24

Dies sind nur einige der meistgekauften Switches dieser Serien. Für eine vollständige Produktüber- sicht dieser Serien geben Sie unter black-box.de den Suchbegriff „LBH100“ oder „LBH110“ ein.

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Ethernet Switches

Fast Ethernet Unmanaged Switches

LBH600A
LBH600A
PLC
PLC

Pumpe

IP-

Sicherheits-

kamera

PLC

IP-

Sicherheits-

kamera

PLC

IP- Sicherheits- kamera PLC IP- Sicherheits- kamera PLC HUTSCHIENE RACKMONTAGE DESKTOP STROM STANDARD GEHÄRTET

HUTSCHIENE

RACKMONTAGE

DESKTOP

STROM

STANDARD

GEHÄRTET

EXTREM

DC
DC
DC

DC

DC
DC
DC

AC Extern

Serie LBH600 (Heavy-Duty Edge Switches)

• Sechs 10/100-Mbit/s UTP Switch-Ports.

• Konvektionsgekühlt, staub- und schmutzgeschützt.

• Verschiedene Stromoptionen für alle Umgebungsarten erhältlich.

• RJ45-Ports mit Autonegotiations-Funktion für einfaches Anschließen beliebiger 10- oder 100-Mbit/s-Geräte.

• Status dank doppelter LED-Anzeigen von vorne, von oben und von der Seite ablesbar.

• Panel- oder Hutschienenmontage.

• Unterstützung für VLAN-Tagging und Spanning Tree-Passthrough.

GigaTrue ® CAT6 massives Verlegekabel (EYN871A-PB-1000), Webshop
GigaTrue ® CAT6 massives
Verlegekabel (EYN871A-PB-1000),
Webshop

Hardened Heavy-Duty

Verlegekabel (EYN871A-PB-1000), Webshop Hardened Heavy-Duty Edge Switches (LBH600A-H) PC Kontrollraum
Verlegekabel (EYN871A-PB-1000), Webshop Hardened Heavy-Duty Edge Switches (LBH600A-H) PC Kontrollraum

Edge Switches

(LBH600A-H)

Webshop Hardened Heavy-Duty Edge Switches (LBH600A-H) PC Kontrollraum Produktauswahlhilfe Switch-Serie Ports

PC

Kontrollraum

Produktauswahlhilfe

Switch-Serie

Ports

Temperaturoptionen

Stromoptionen

   

Standard (0 bis +40 °C) Gehärtet (-25 bis +60 °C) Extrem (-40 bis +75 °C)

100-240 VAC

Serie LBH600

(6) 10/100 (RJ45)

12

VDC

24

VDC

 

48

VDC

Standard-, Hardened- und Extreme-Switches der Serie LBH600 (Heavy-Duty Edge) lassen sich nach Belieben in einer Installation kombinieren.

Im Gegensatz zu den Ethernet-Switches in Ihrem Verteilerraum oder Rechenzentrum müssen die Ethernet-Switches am Rand Ihres Netzwerks die Stöße, den Schmutz, die Feuchtigkeit und die Temperatur- schwankungen der realen Welt aushalten. Hier kommen die Switches der Serie LBH600 von Black Box ins Spiel. Mit diesen robusten 6-Port Ethernet-Switches können Sie Ihr Netzwerk selbst auf raue Umgebungen wie Werkshallen oder Außenbereiche ausdehnen. Sie sind robust, einfach einzurichten und in den verschiedensten Schnittstellen-, Strom- und Soliditätsvarianten erhältlich.

Robuste Bauweise

Mit ihrem stabilen Stahlgehäuse sind diese Switches geradezu unver- wüstlich. Und mit drei für verschiedene Temperaturbereiche ausgelegten Varianten eignen sie sich für praktisch jede Umgebung. Da die drei Varianten reibungslos zusammenarbeiten, können Sie in geschützten

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

Büroumgebungen die kostengünstigen Standard-Switches und in den rauen Umgebungen am Rand Ihres Netzwerks die robusteren Gehärteten- oder Extrem-Varianten einsetzen. Weitere Switch-Optionen finden Sie auf der nächsten Seite oder unter black-box.de.

Serie LBH600 (Heavy-Duty Edge Switches), (6) UTP-Ports

100-240 VAC

LBH600AE-H

12-VDC

LBH600A-H-12

24-VDC

LBH600A-H-24

Hutschiene

LBH600A-HD-24

48-VDC

LBH600A-H-48

Dies sind nur einige der meistgekauften Switches dieser Serie. Für eine vollständige Produktübersicht dieser Serie geben Sie unter black-box.de den Suchbegriff „LBH600“ ein.

Für eine vollständige Produktübersicht dieser Serie geben Sie unter black-box.de den Suchbegriff „LBH600“ ein. 13

13

Für eine vollständige Produktübersicht dieser Serie geben Sie unter black-box.de den Suchbegriff „LBH600“ ein. 13
Ethernet Switches Industrie Fast Ethernet Unmanaged Switches mit Glasfaser-Uplinks und PoE PoE HUTSCHIENE RACKMONTAGE

Ethernet Switches

Industrie

Fast Ethernet Unmanaged Switches mit Glasfaser-Uplinks und PoE

PoE

HUTSCHIENE

RACKMONTAGE

DESKTOP

STROM

STANDARD

GEHÄRTET

EXTREM

DC
DC
DC
DC

DC

DC
DC
DC

AC Extern

Serie LBH120 (Hardened Mini Industrial) Serie LBH150 (Heavy-Duty Edge) Serie LBH240 (Heavy-Duty Edge) Serie LPH240 (PoE PSE) Serie LP004A (Extrem 4-Port PoE)

Serie LBH120

• Unmanaged Switches für die Erweiterung Ihres Ethernets in rauen Umgebungen – bei minimalem Platzbedarf.

• Industrietaugliches Gehäuse entsprechend IEC-Normen für elektromagnetische Verträglichkeit (EMC).

• Höchste Übertragungsraten (Full-Wire-Speed).

• Glasfasermodelle für störungsfreie Verbindungen und größere Distanzen – bis 75 Kilometer.

Verwenden Sie diese Unmanaged Switches für die Vermittlung von 10BASE-T/100BASE-TX- oder 10BASE-T/100BASE-TX- und 100BASE-FX- Datenverkehr in Werksanlagen oder anderen Industrieumgebungen. Mit ihrem schlanken Design eignen sich die Switches der Serie LBH120 (Hardened Mini Industrial) besonders für raue und enge Umgebungen. Sie lassen sich mühelos an der Hutschiene montieren (ein Einbaukit ist im Lieferumfang enthalten). Ihr Betrieb ist dank Auto MDI/MDI-X an den Kupferports sowie automatischer Erkennung der Geschwindigkeit und des Voll- bzw. Halbduplexmodus besonders einfach. Neben der generischen IEC-Norm 61000-Part 6-2 für elektromagnetische Verträg- lichkeit (EMC) erfüllen die Switches der Serie LBH120 die IEC-Normen 60068-2-6 Fc für Vibrations- und 60068-2-27 Ea für Stoßfestigkeit. Sie unterstützen 2048 MAC-Adressen, weisen einen 384-KB-Puffer- speicher mit Broadcast-Storm-Filter zum Schutz vor Netzwerküberlastung auf und bieten höchste Full-Wire-Speed-Übertragungsraten.

Produktauswahlhilfe

LP004A

Serie LBH150, Serie LBH240

• Vier oder fünf 10/100 UTP-Ports plus ein oder zwei 100-Mbit/s Glasfaserports.

• RJ45-Ports mit Autonegotiation-Funktion für einfaches Anschließen beliebiger 10- oder 100-Mbit/s-Geräte.

• Status dank doppelter LED-Anzeigen von vorne, von oben und von der Seite ablesbar.

• Panel- oder Hutschienenmontage.

• VLAN-Tagging und Spanning Tree-Passthrough.

• Konvektionsgekühlt, staub- und schmutzgeschützt.

Im Gegensatz zu den Ethernet-Switches in Ihrem Verteilerraum oder Rechenzentrum müssen die Ethernet-Switches am Rand Ihres Netzwerks die Stöße, den Schmutz, die Feuchtigkeit und die Temperaturschwank- ungen der realen Welt aushalten. Hier kommen die Heavy-Duty Edge Switches von Black Box ins Spiel. Mit diesen robusten 6-Port Ethernet-Switches können Sie Ihr Netzwerk selbst auf so raue Umgebungen wie Werkshallen oder Außenbereiche ausdehnen. Sie sind robust, einfach einzurichten und in

Switch-Serie/

     

Glasfaser-

   

Artikelnummer

Ports

Temperaturoptionen

Glasfasermoden

Anschlüsse

Stromoptionen

PoE

Serie LBH120

   

Multimode 20 km Singlemode 40 km Singlemode 75 km

     

(Hardened Mini

(4) 10/100 (RJ45) (1) 100 Mbit/s (LWL)

Gehärtet (-25 bis +60 °C)

SC

12-48 VDC

Industrial

ST

(Alle Modelle)

Konverter)

   

Serie LBH150

 

Standard (0 bis +40 °C) (LBH150A-S) Gehärtet (-25 bis +60 °C) (LBH150A-H) Extrem (-40 bis +75 °C) (LBH150A-P)

 

SC

100-240 VAC

 

(Heavy-Duty

Edge Switches)

(5) 10/100 (RJ45) (1) 100 Mbit/s (LWL)

Singlemode

Multimode

ST

MT-RJ

12

24

VDC

VDC

 

LC

48

VDC

Serie LBH240

 

Standard (0 bis +40 °C) (LBH240A-S) Gehärtet (-25 bis +60 °C) (LBH240A-H) Extrem (-40 bis +75 °C) (LBH240A-P)

 

SC

100-240 VAC

 

(Heavy-Duty

Edge Switches)

(4) 10/100 (RJ45) (2) 100 Mbit/s (LWL)

Singlemode

Multimode

ST

MT-RJ

12

24

VDC

VDC

 

LC

48

VDC

Serie LPH240 (PoE PSE Switches)

(4) 10/100 Mbit/s total (2) 100 Mbit/s (LWL)

Gehärtet (-25 bis +60 °C) (LPH240A-H) Extrem (-40 bis +75 °C) (LPH240A-P)

Singlemode

SC

100-240 VAC

PoE 802.3af

Multimode

ST

48

VDC

LP004A

           

(PoE Switch)

(4) 10/100 Mbit/s total

Extrem (-40 bis +75 °C)

48

VDC

PoE 802.3af

Für eine vollständige Produktübersicht einer bestimmten Serie geben Sie unter black-box.de die in der oben stehenden Tabelle angegebene Artikelnummer der gewünschten Kategorie als Suchbegriff ein.

14

der gewünschten Kategorie als Suchbegriff ein. 14 Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

LPH240A-H LBH120A-H-SC
LPH240A-H
LBH120A-H-SC

den verschiedensten Schnittstellen-, Strom- und Soliditätsvarianten erhältlich. Sie bieten alles, was Sie von einem industrietauglichen Edge Switch erwarten.

Robuste Bauweise

Mit ihrem stabilen Stahlgehäuse sind die Switches der Serien LBH150 und LBH240 geradezu unverwüstlich. Und mit drei Varianten eignen sie sich für praktisch jede Umgebung. Da die drei Varianten reibungslos zusammenarbeiten, können Sie in geschützten Büroumgebungen die kostengünstigen Standard Heavy-Duty Edge Switches und in den rauen Umgebungen am Rand Ihres Netzwerks die robusteren Hardened oder Extreme Heavy-Duty Edge Switches einsetzen.

LP004A

• Robuster Unmanaged Switch mit PSE-Funktion zur Stromversorgung von bis zu vier angeschlossenen PoE- Geräten über UTP-Kabel.

• Heavy-Duty Komponenten mit besonders großem Betriebstemperaturbereich und IP40-geprüftes Stahlgehäuse zum Schutz vor Staub, Schmutz, Feuchtigkeit, Rauch und Insekten.

• Für den Einsatz in Industrieumgebungen und überdachten Außenbereichen.

• Zum Anschluss von WLAN-Zugangspunkten, Lesegeräten, Kameras, Sensoren und anderen PoE-Geräten am Rand Ihres 10BASE-T- oder 100BASE-TX-Netzwerks.

• Voll-/Halbduplex-Ports mit Autonegotiating-Funktion und Auto MDI/MDI-X.

Nutzen Sie diesen Heavy-Duty PoE-Switch für die Stromversorgung über UTP-Kabel für Ihre WLAN-Zugangspunkte, ID-Badgereader, Sicherheitskameras, Sensoren und sonstigen PoE-Geräte am Rand Ihres 10BASE-T- oder 100BASE-TX-Netzwerks.

Industrie

Ethernet Switches

LBH240A-H-SC
LBH240A-H-SC
Industrie Ethernet Switches LBH240A-H-SC LBH150A-P-SC Serie LPH240 • Vier 10-/100-Mbit/s RJ45-Ports

LBH150A-P-SC

Serie LPH240

• Vier 10-/100-Mbit/s RJ45-Ports plus zwei Glasfaserports, fünf 10-/100-Mbit/s RJ45-Ports plus ein Glasfaserport oder sechs 10-/100-Mbit/s RJ45-Ports.

• Vier RJ45-Ports mit Unterstützung für 802.3af PoE.

• Netzwerkerweiterung bis 2 Kilometer mit Multimode- oder bis zu 20 Kilometer mit Singlemode-Glasfaserkabel.

• Erweiterter Temperaturbereich zwischen -25 und +60 °C. • 48 VDC-Stromeingang mit Klemmleiste.

• Mit Link-Loss-Learn für selbstheilende LAN-Strukturen.

Switches der Serie LPH240 (Hardened PoE PSE) von Black Box versorgen PoE-Remotegeräte wie Sicherheitskameras und WLAN- Zugangspunkte mit Strom – selbst in Industrie- oder Werksumgebungen, in denen die Temperatur zum Problem werden kann. Dank robuster Metallgehäuse, die als Kühlkörper zur Wärmeableitung dienen, können diese Gehärteten Switches bei Temperaturen zwischen -25 und +60 °C eingesetzt werden. Zudem bieten diese Gehäuse Schutz vor Staub, Schmutz, Feuchtigkeit, Rauch und Insekten.

Serie LBH120 (Hardened Mini Industrial Switches)

(5) 10-/100-Mbit/s Kupfer

LBH120A-H

5-Port (4-to-1); (4) 10-/100-Mbit/s Kupfer + (1) 100-Mbit/s Glasfaser, Multimode, ST

LBH120A-H-ST

Serie LBH150 (Heavy-Duty Edge Switches)

Extrem, (5) 10/100 Kupfer + (1) Glasfaserports, Multimode, 100-240-VAC, ST

LBH150A-P-ST

Serie LBH240 (Heavy-Duty Edge Switches)

Gehärtet, (4) 10/100 Kupfer + (2) Glasfaserports, Multimode, 100-240-VAC, ST

LBH240A-H-ST

4-Port Power over Ethernet Switch Serie LPH240 (PoE PSE Switches)

LP004A

Gehärtet, (6) 10/100 RJ45-Ports, AC

LPH240A-H

Alle Produkte aus dieser Serie finden Sie online unter black-box.de.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

finden Sie online unter black-box.de . Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 15

15

finden Sie online unter black-box.de . Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 15
Ethernet Switches Industrie Gigabit Ethernet Unmanaged Switches mit Glasfaser-Uplinks HUTSCHIENE RACKMONTAGE DESKTOP STROM

Ethernet Switches

Industrie

Gigabit Ethernet Unmanaged Switches mit Glasfaser-Uplinks

HUTSCHIENE

RACKMONTAGE

DESKTOP

STROM

GEHÄRTET

EXTREM

DC
DC
DC

DC

DC
DC

AC Extern

Serie LBH2001 (Gehärtete und Extrem Medienkonverter Switches) LGH008A (Gehärteter Gigabit Edge Switch)

LBH2001
LBH2001

Serie LBH2001 (Hardened und Extreme Medienkonverter Switches)

• Mit zwei 10-/100-/1000-Mbit/s Kupfer-Switch-Ports und einem 1000-Mbit/s Glasfaser-Multimode-Port.

• Konvertiert 1000BASE-T zu 1000BASE-SX Multimode- oder LC Singlemode-Glasfaser.

• Widersteht modellabhängig Frost bis -40 °C und Hitze bis +75 °C.

LGH008A
LGH008A

LGH008A (Gehärteter Gigabit Edge Switch)

• Für Betriebstemperaturen zwischen -10 und +70 °C.

• Acht 10-/100-/1000-Mbit/s Ports mit automatischer Geschwindigkeits- und Duplex-Erkennung.

• Zwei DC-Eingänge für redundante Stromversorgung.

• Hutschienenmontage.

• IP50-geprüftes Stahlgehäuse.

• Plug&Play-Komfort.

Mit zwei 10-/100-/1000-Mbit/s Kupferports und einem 1000-Mbit/s Glasfaserport eignen sich diese Switches als zuverlässige Verbindung zwischen Segmenten in rauen Umgebungen, insbesondere am Netz- werkrand, sowie für Anschlüsse in Verteilerräumen und Bürobereichen. Da diese Switches Ethernet-Pakete mit Gigabit-Geschwindigkeit über Glasfaser übertragen, stellen sie sichere und störungsfreie Erweiterungen für Ihre bandbreitenintensiven Anwendungen bereit.

Produktauswahlhilfe

Der Gehärtete Gigabit Edge Switch stellt acht Gigabit Ethernet-Ports für raue Industrieumgebungen mit Temperaturen zwischen -10 und +70 °C bereit. Sein robustes Stahlgehäuse wird an der Hutschiene montiert. Zwei DC-Eingänge ermöglichen die redundante Stromversorgung. Die Ethernet-Ports erkennen 10/100/1000 Mbit/s automatisch mit Auto MDI/ MDI-X an allen Ports.

Hinweis: Dieser Switch weist kein eingebautes Netzteil auf. Passende Netzteile finden Sie unter black-box.de.

Switch-Serie/Artikelnr.

Ports

Temperaturoptionen

Glasfasermoden

Stromoptionen†

Serie LBH2001 (Gehärtet und Extrem Medienkonverter Switches)

 

Gehärtet (-25 bis +60 °C)

   

(2) 10/100/1000 RJ45 (1) 1000 Mbit/s (Glasfaser)

(LBH2001A-H)

SC Multimode

100-240 VAC 12 VDC; 24 VDC; 48 VDC

Extrem (-40 bis +75 °C)

LC Singlemode

 

(LBH2001A-P)

 

LGH008A

       

(Gehärteter Gigabit

Edge Switch)

(8) 10/100/1000 RJ45

-10 bis +70 °C

9-48 VDC über (2) 5-Pin-Klemm-

leisten

Für eine vollständige Produktübersicht der Serie geben Sie unter black-box.de die angegebene Artikelnummer in der Tabelle als Suchbegriff ein. Netzadapter (PS012, PS003A) nicht enthalten.

Serie LBH2001 (Gehärtete Medienkonverter Switches)

Multimode SC

LBH2001AE-H-SC

Singlemode LC

LBH2001AE-H-LX

Dies sind nur einige der meistgekauften Switches der Serie LBH2001. Alle Produkte dieser Serie finden Sie unter black-box.de.

16

Produkte dieser Serie finden Sie unter black-box.de . 16 Serie LBH2001 (Extrem Medienkonverter Switch) Multimode SC

Serie LBH2001 (Extrem Medienkonverter Switch)

Multimode SC

LBH2001AE-P-SC

Hardened Gigabit Edge Switch, 8-Port

LGH008A

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Ethernet Switches

Die Vorteile von Managed Switches

Managed und Unmanaged Switches haben beide ihre Aufgaben in einem Netzwerk. Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die Vorteile von Managed Switches.

Kürzere Ausfallzeiten des Netzwerks

Ein wesentlicher Vorteil von Managed Switches ist die Failover- Redundanz, die Sie für Ihr Netzwerk bereitstellen und damit die Ausfall- zeiten des Netzwerks verkürzen. Jüngste Untersuchungen zum Thema IT-Ausfallzeiten haben gezeigt, dass einem Unternehmen durch Ausfallzeiten und Datenwiederherstellung im Durchschnitt Kosten in Höhe von 115.000 Euro pro Jahr entstehen. Die potenziellen Umsätze der Unternehmen verringern sich um geschätzte 29 %. Managed Switches helfen Unternehmen, diese Probleme zu ver- meiden, indem sie Failover-Links im Netzwerk bereitstellen. Protokolle wie eine Alpha-Ring-Topologie, die nach dem Ausfall eines Netzwerklinks innerhalb von 30 oder weniger Millisekunden ein Failover durchführen, minimieren die Ausfallzeiten und ermöglichen die Einrichtung einer praktischeren Netzwerk-Infrastruktur mit geringeren Kabelkosten. Standardisierte Protokolle wie das Rapid Spanning Tree (RSTP)-, das Multiple Spanning Tree (MSTP)- und das Spanning Tree (STP)-Protokoll sorgen für Failover-Links und Interoperabilität zwischen den Switches verschiedener Hersteller. Darüber hinaus versetzen Leistungsmerkmale wie das Link Aggregation Control (LACP)-Protokoll den Benutzer in die Lage, mehr Bandbreite für Anwendungen mit hohem Datendurchsatz bereitzustellen, ohne den Kabeltyp am Switch zu ändern. Diese Leistungsmerkmale von Managed Switches können jedes für sich oder gemeinsam die Ausfallzeiten und Latenzen eines Netzwerks minimieren.

Niedrigere Betriebskosten

Ein weiterer Bereich, in dem der Managed Switch zur Senkung der IT-Ausgaben beitragen kann, sind die Betriebskosten. Managed Switches versetzen Sie in die Lage, das Netzwerk aus der Ferne zu überwachen, sodass nicht mehr allein zur Überwachung des Netzwerkzustands rund um die Uhr Mitarbeiter vor Ort im Einsatz sein müssen. Stattdessen können Sie sich mit Management-Kommunikationstools wie Telnet,

RS232, einem Webbrowser oder SNMP (Simple Network Management Protocol) jederzeit einen Überblick über den aktuellen Status Ihres Netzwerks verschaffen. Zudem bieten sie Ihnen die Möglichkeit, Ihr Gerät fernzusteuern, um Änderungen vorzunehmen oder Probleme zu beheben. Managed Switches weisen erweiterte Netzwerk-Diagnose- werkzeuge wie Port Mirroring oder Remote Network Monitoring (RMON) auf, mit denen Sie den Netzwerkverkehr an den einzelnen Ports grafisch darstellen sowie Netzwerkgeräte testen und Fehler beheben können.

Erhöhte Sicherheit

Nicht zuletzt können Managed Switches dazu beitragen, Ihre Netz- werksicherheit zu verbessern. Mit Leistungsmerkmalen wie 802.1X Port- Based Network Access Control (PNAC)- und PoE (Power over Ethernet)- Portsteuerung können Sie die Zugriffsberechtigungen der einzelnen Netzwerkbenutzer für die Switchports individuell verwalten. So können Sie beispielsweise jedem Port eine statische 24 Bit MAC-Adresse zuordnen und den Zugriff auf alle übrigen MAC-Adressen verweigern. Zudem lassen sich Access Control Lists (ACLs) für die gezielte Steuerung des Netzwerkverkehrs einzelner Benutzer mittels einfacher „allow“- und „deny“-Statements erstellen. Außerdem ermöglichen Managed Switches die Anzeige der MAC-Adresstabelle der Geräte und Benutzer, die auf Ihr Gerät zugegriffen haben. Diese Informationen benötigen Sie, um Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe zu treffen.

Mehr

Black Box erklärt

Der Unterschied zwischen Managed,

Unmanaged und Websmart Switches (Seite 61).

Vergleichsübersicht Managed und Unmanaged Switches

Managed

Unmanaged

Kürzere Ausfallzeiten des Netzwerks

In der Regel niedrigere Anschaffungskosten

Niedrigere Betriebskosten

Einfachere Einrichtung, „Plug-in-and-Go“-Installation

Erhöhte Sicherheit

Ideal für kleine und mittelgroße Netzwerke

Speichern, Wiederherstellen und Duplizieren von Netzwerk- und Switch-Konfigurationen

Ideal für komplexere Netzwerkanlagen

Ideal für standortübergreifende Netzwerke

Netzwerkanlagen Ideal für standortübergreifende Netzwerke Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

Ideal für standortübergreifende Netzwerke Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 17

17

Ethernet Switches Industrie Fast Ethernet Managed Switches mit Glasfaser-Uplinks und PoE MANAGED PoE PoE+ A-RING

Ethernet Switches

Industrie

Fast Ethernet Managed Switches mit Glasfaser-Uplinks und PoE

MANAGED

PoE

PoE+

A-RING

HUTSCHIENE

PANEL-EINBAU

STROM

EXTREM

+ DC
+ DC
+ DC

+

+ DC
+ DC

DC

+ DC

Serie LEH900 (Hardened Managed Ethernet) Serie LEH1000 (Hardened Managed Ethernet mit PoE) Serie LEH1100 (Hardened Managed Ethernet mit PoE+)

• Höhere Zuverlässigkeit des Netzwerks und mehr Redundanz in rauen Umgebungen.

• Betrieb bei extremen Temperaturen.

• Unterstützung für Alpha-Ring, STP und Link Aggregation für Redundanz und Schutz.

• Optionale Unterstützung für PoE (802.3af)- oder PoE+ (802.3at)- Betrieb.

• Wiederinbetriebnahme in weniger als 30 ms, Link-Failover und redundante Stromeingänge.

• Einhaltung strenger Industrie- standards wie NEMA TS1/2 für Verkehrssteuerung sowie EN6100-6- 2 und -6-4 für Industrieumgebungen und Bahnverkehrsanwendungen.

-6-4 für Industrieumgebungen und Bahnverkehrsanwendungen. Hardened Managed Switches Video ansehen LEH1104A-4MMSC

Hardened Managed Switches Video ansehen

Hardened Managed Switches Video ansehen LEH1104A-4MMSC LEH908A Hardened Managed Ethernet
Hardened Managed Switches Video ansehen LEH1104A-4MMSC LEH908A Hardened Managed Ethernet

LEH1104A-4MMSC

LEH908A

Managed Switches Video ansehen LEH1104A-4MMSC LEH908A Hardened Managed Ethernet Switches-Video ansehen

Hardened Managed Ethernet Switches-Video ansehen

LEH908A Hardened Managed Ethernet Switches-Video ansehen LEH1008A-2GSFP Die speziell für anspruchsvolle Umgebungen

LEH1008A-2GSFP

Die speziell für anspruchsvolle Umgebungen ausgelegten Serien LEH900, LEH1000 und LEH1100 (Hardened Managed Ethernet Switches) bieten Ihnen das hohe Maß an Zuverlässigkeit, das Sie benötigen. Nutzen Sie diese Switches für die Konfiguration, Steuerung und Überwachung von Remote-Geräten selbst in rauesten Umgebungen.

Maximale Verfügbarkeit

Dank erweiterter Managementfunktionen können Sie Netzwerk- probleme aus der Ferne diagnostizieren und beheben und so die Ausfallzeiten des Netzwerks minimieren. Die Betriebskosten sinken eben- falls, da für die Fehlerbehebung keine IT-Techniker mehr entsandt werden müssen. Die Switches lassen sich vollständig über eine Weboberfläche, per SNMP oder über Befehlszeilen (CLI) verwalten. Sie können die Bandbreitennutzung an jedem Port individuell steuern sowie Quality of Service-Prioritäten für kritische Anwendungen festlegen. Die Switches unterstützen portbasiertes VLAN- und IEEE 802.1Q VLAN-Tagging, MAC-basiertes Trunking, IP-Multicast IGMP-Snooping, Rapid Spanning Tree für Redundanz und Portspiegelung. Außerdem bieten sie Sicherheit durch 802.1x portbasierte Authentifizierung.

Netzwerk-Flexibilität mit mehreren Protokolloptionen

Die Switches bieten Ihnen ein Maximum an Netzwerk-Flexibilität mit zwei Methoden zur Wahrung der Netzwerkelastizität: das Spanning Tree (STP/RSTP)- und das Alpha-Ring-Protokoll. Sie ermöglichen Failover-Links mit einer Failover-Zeit von 30 oder weniger Millisekunden und tragen damit zur Maximierung der Verfügbarkeit Ihres Netzwerks bei. Mit STP können Sie redundante Links als automatische Backup- Strecken für ausgefallene aktive Links einrichten. Außerdem verhindert dieses Protokoll die Entstehung von Brückenschleifen, die Broadcast Storms verursachen können. Darüber hinaus können Sie den Alpha-Ring auch nahtlos in vorhandene STP-Netzwerke einbinden und für

18

nahtlos in vorhandene STP-Netzwerke einbinden und für 18 zusätzliche Redundanz sorgen. Erweitern Sie die Bandbreite

zusätzliche Redundanz sorgen. Erweitern Sie die Bandbreite mit dem Link Aggregation Control-Protokoll (LACP 802.3ad), indem Sie Links kombinieren und eine weitere Methode der Netzwerkredundanz nutzen.

Diese Switches vertragen Hitze (und Kälte)

Mit ihrem IP30-geprüften Metallgehäuse widerstehen die Switches

selbst extremen Temperaturen zwischen -40 und +75 °C und eignen sich für den Einsatz in den verschiedensten Umgebungen, Werkshallen bis hin zu Transportanwendungen. Nutzen Sie die Switches für:

• Sicherheits- und Überwachungsanwendungen, insbesondere Videokameras und Zugangskontrollsysteme

• Militäranwendungen, insbesondere in Schiffen und anderen Fahrzeugen

• Werksautomatisierungsanwendungen zur Maschinensteuerung

• Öl- und Gasfelder zur Fernüberwachung und Fernsteuerung von Geräten

• Gebäudeautomatisierungsanwendungen zur Steuerung von HVAC- und Beleuchtungssystemen.

Verschiedene Switch-Varianten

Die Switches weisen redundante Stromeingänge auf und sind für die Hutschienenmontage ausgelegt. Die Panel- und Rack-Einbaukits sowie die Netzteile (MDR-40-12, MDR-40-24, SDR-240-48) sind separat erhältlich. Außerdem sind die Switches mit einem seriellen Kabel (DB9 St/ Bu) für den Konsolenanschluss ausgestattet. Switches mit Kupfer-/Glasfaserports sind ebenso erhältlich wie PoE und PoE+ Switches. Alle Modelle bieten höchste Full-Wire-Speed- Übertragungsraten. Dank automatischer Erkennung der Netzwerk- geschwindigkeit und Auto-MDI/MDI-X werden an den Kupferports keine gekreuzten Kabel benötigt.

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Ethernet Switches

Industrielle Alpha-Ring-Netzwerkeinrichtung für Redundanz. LAN Rechenzentrum Wireless Ethernet- Medienkonverter
Industrielle Alpha-Ring-Netzwerkeinrichtung für Redundanz.
LAN
Rechenzentrum
Wireless
Ethernet-
Medienkonverter
Bridges
Glasfaser
Sicherheits-
kameras
CATx
Serie LEH900, LEH1000,
LEH1100 (Gehärtete
Managed Ethernet
Switches)
Wireless Ethernet-
Sicherheits-
Bridges
kameras
Backup-
Strecke
Medienkonverter
CATx
CATx
Weitere Informationen zum Alpha-Ring-Protokoll finden Sie
auf Seite 20.

Produktauswahlhilfe

finden Sie auf Seite 20. Produktauswahlhilfe Switch-Serie Ports Temperatur Glasfasermodus

Switch-Serie

Ports

Temperatur

Glasfasermodus

Strom

PoE

LEH908A

         

(Gehärteter

(8) 10-/100-Mbit/s RJ45

-40 bis +75 °C

-

12-32 VDC

Managed

(Vollkupfer (RJ45))

Ethernet Switch)

 

Serie LEH900

   

Multimode SC

   

(Gehärteter

(6) 10-/100-Mbit/s RJ45; (2) 100- oder 1000-Mbit/s Glasfaser oder SFP

Multimode ST

Managed

-40 bis +75 °C

1000-Mbit/s SFP-Port

12-32 VDC

Ethernet Switch)

100-Mbit/s SFP-Port

Serie LEH1000

         

(Gehärteter

Managed

Ethernet Switch

mit PoE)

(8) 10-/100-Mbit/s RJ45; (2) 100- oder 1000-Mbit/s Glasfaser oder SFP

-40 bis +75 °C

Multimode SC

Multimode ST

1000-Mbit/s SFP

100-Mbit/s SFP

47-57 VDC

PoE

Serie LEH1100

         

(Gehärteter

Managed

Ethernet Switch

mit PoE+)

(4) 10-/100-Mbit/s RJ45 (2) SFP oder (4) 100-Mbit/s Glasfaser

-40 bis +75 °C

Multimode SC

Multimode ST

1000-Mbit/s SFP-Port

100-Mbit/s SFP-Port

47-57 VDC

PoE+

Serie LEH900 (Gehärtete Managed Ethernet Switches)

Serie LEH1100 (Gehärtete Managed Ethernet Switches, PoE+)

(8) 10/100-Mbit/s (6) 10/100-Mbit/s, (2) Gigabit SFP

LEH908A

(4) 10/100-Mbit/s PoE+, (4) 100-Mbit/s MM ST (4) 10/100-Mbit/s PoE+, (2) Gigabit SFP

LEH1104A-4MMST

LEH906A-2GSFP

LEH1104A-2GSFP

Serie LEH1000 (Gehärtete Managed Ethernet Switches, PoE)

(8) 10/100-Mbit/s PoE (8) 10/100-Mbit/s PoE, (2) Gigabit SFP

LEH1008A

LEH1008A-2GSFP

Dies sind nur einige der meistgekauften Switches dieser Serien. Für eine vollständige Produktübersicht dieser Serien geben Sie unter black-box.de den Suchbegriff „LEH900“, „LEH100“ oder „LEH110“ ein.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

„LEH100“ oder „LEH110“ ein. Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. 19

19

Ethernet Switches Industrie Flüssiger Netzwerkverkehr Spanning Tree Alpha-Ring bietet schnelles Failover und Alpha-Ring

Ethernet Switches

Industrie

Flüssiger Netzwerkverkehr

Spanning Tree

Alpha-Ring bietet

schnelles Failover

und Alpha-Ring

beim Ausfall eines primären Links Server Backup- strecke Primäre Failover-Zeit: <30 ms Strecke
beim Ausfall eines
primären Links
Server
Backup-
strecke
Primäre
Failover-Zeit: <30 ms
Strecke
Unterbrochener
Link

Da Computernetzwerke für praktisch alle Unternehmen inzwischen geschäfts- kritisch sind, ist ihre störungsfreie Funktion heute von entscheidender Bedeutung. Es gibt verschiedene Arten des Datenverkehrs in einem Computer- netzwerk und ebenso viele unterschied- liche Lösungen dafür, ihn am Laufen zu halten – mit jeweils unterschiedlichen Vor- und Nachteilen.

Spanning Tree Protocol (STP)

Das Spanning Tree Protocol (gemäß Standard IEEE 802.1d) spezifiziert ein Netzwerkdesign mit redundanten Links, die beim Ausfall eines aktiven Links automatisch als Backup-Strecken genutzt werden können. Außerdem verhindert das STP-Protokoll die Entstehung von Brücken- schleifen, die Broadcast Storms verursachen können. Ohne STP haben Ethernet-Switches mit redundanten Links keine standardisierte Möglichkeit zu verhindern, dass Daten in Dauerschleife immer wieder an die anderen Switches im Netzwerk gesendet werden und das Netzwerk irgendwann nicht mehr in der Lage ist, Daten weiterzuleiten. Eine solche Spanning Tree-Topologie soll Switches in die Lage ver- setzen, einen schleifenfreien Bereich der Netzwerktopologie (z.B. einen Baum) aufzufinden. Bei aktiviertem STP-Protokoll führen die Switches bei der ersten Verbindung sowie bei jeder Änderung der Topologie den Spanning Tree-Algorithmus aus, sodass in der Kommunikation unterein- ander Schleifen automatisch vermieden werden. Wenn nun einer der aktiven Links ausfällt, gibt STP die redundanten Links frei, um den Datenverkehr im Netzwerk aufrechtzuerhalten.

Das Alpha-Ring-Protokoll

Das Alpha-Ring-Protokoll ist ein proprietäres Protokoll zur Beschleuni- gung der Wiederinbetriebnahme nach einem Netzwerkausfall gegenüber dem STP-Standardprotokoll. Wie der Name vermuten lässt, ermöglicht Alpha-Ring eine ringförmige Anordnung der Switches. Im Normalbetrieb ist die Backup-Strecke im Alpha-Ring gesperrt und die Daten folgen den übrigen Links um den Ring. Wenn jedoch einer der aktiven Links ausfällt, gibt das Alpha-Ring-Protokoll die Backup-Strecke frei, um den Datenfluss aufrechtzuerhalten. Dieser Failover nimmt beim Alpha-Ring-Protokoll weniger als 30 Millisekunden in Anspruch. Außerdem nutzt das Alpha-Ring-Protokoll im Gegensatz zum STP- Protokoll für die Prüfung des Ring-Status keine bandbreitenintensiven Pakete. Die Ring-Port-Verbindungen werden von jedem Switch individuell

20

werden von jedem Switch individuell 20 überwacht, ohne dass zu diesem Zweck Testpakete generiert

überwacht, ohne dass zu diesem Zweck Testpakete generiert und um den Ring übertragen werden müssen.

Ethernet-Ring-Protokolle

Obwohl man bei Ethernet in der Regel von einer Stern- oder Bus- Topologie ausgeht, kann ein Ethernet-Netzwerk auch ringförmig aufge- baut werden. Diese Konfiguration bietet den Vorteil eines redundanten Signalpfads für den Fall, dass eine Verbindung abbricht. Eine Ring- Topologie kommt häufig in Verkehrssignal- und Überwachungs- anwendungen zum Einsatz, in denen große Distanzen eine sternförmige Anordnung der Links von einem zentralen Switch aus erschweren und Ausfallzeiten minimiert werden müssen.

Im Allgemeinen bieten Ring-Architekturen folgende Vorteile:

1. Die Failover-Zeit beträgt in der Regel weniger als 50 ms.

2. Es werden weniger Ports benötigt, um dasselbe Maß an Elastizität

bereitzustellen wie zentral vermittelte Netzwerke mit redundanten Pfaden. Das bedeutet eine niedrigere Erstinvestition und geringere laufende Wartungskosten.

3. Sie sind skalierbar und erlauben eine schrittweise Implementierung des

Netzwerks. Dem Ring können nach und nach weitere Switches hinzu- gefügt werden. Es ist nicht notwendig, den gesamten Datenverkehr durch einen Haupt- und Verteiler-Switch zu leiten.

4. Sie nutzen die Bandbreite effizient. Es sind keine dedizierten Pfade

erforderlich.

5. Sie vereinfachen die Konfiguration. Es werden keine vordefinierten

Pfade zwischen den mit dem Ring verbundenen Switches benötigt.

HINWEIS: Die Gehärteten Managed Ethernet Switches der Serie LEH auf Seite 18-19 nutzen das Alpha-Ring-Protokoll für die Redundanz.

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Ethernet Switches

Netzteile

HUTSCHIENE

MDR-10-24 MDR-40-12 PS002A
MDR-10-24
MDR-40-12
PS002A

PANEL-EINBAU

STROM

GEHÄRTET

EXTREM

DC

DC

DC
DC

• Kompakte Netzteile für DIN-Schienenmontage, perfekt für enge Räume.

• Zur Versorgung von Industriegeräten wie Gehärteten Managed Ethernet Switches, Heavy Duty Edge Switches und Medienkonverter Switches.

• Erweiterter Betriebstemperaturbereich zwischen -25 und +70 °C.

• Externe 100-240 Autosensing-Netzadapter (PS002A, PS003A) mit Netzkabel (Informationen zu länderspezifischen Netzkabeln erhalten Sie von unserem FREE Tech Support).

• PS003A mit offenen Adern am Stromausgang.

• Viele Optionen verfügbar (Unterstützung bei der Auswahl des passenden Netzteils für Ihre Anwendung erhalten Sie von unserem FREE Tech Support.)

Produktauswahlhilfe

Sie von unserem FREE Tech Support.) Produktauswahlhilfe Netzteil Typ Betriebstem- Ausgangsspannung

Netzteil

Typ

Betriebstem-

Ausgangsspannung

Anschlusstyp

Max. Ausgangsstrom

Leistung (Watt)

peratur

(A)

MDR-10-12

Hutschiene

-20 bis +70 °C

12

VDC

Klemmleiste

0,8

10

MDR-40-12

Hutschiene

-20 bis +70 °C

12

VDC

Klemmleiste

3,3

40

MDR-60-12

Hutschiene

-20 bis +70 °C

12

VDC

Klemmleiste

5

60

SDR-120-12

Hutschiene

-25 bis +70 °C

12

VDC

Klemmleiste

10

120

PSD100-R2

Extern

-20 bis +70 °C

12

VDC

Klemmleiste

1,7

20

PS002A

Extern

-40 bis +75 °C

12

VDC

3-polig DIN

3

36

PS003A

Extern

-40 bis +75 °C

12

VDC

Offene Adern

3

36

MDR-10-24

Hutschiene

-20 bis +70 °C

24

VDC

Klemmleiste

0,4

10

MDR-40-24

Hutschiene

-20 bis +70 °C

24

VDC

Klemmleiste

1,7

40

MDR-60-24

Hutschiene

-20 bis +70 °C

24

VDC

Klemmleiste

2,5

60

SDR-120-24

Hutschiene

-25 bis +70 °C

24

VDC

Klemmleiste

5

120

PSD012

Extern

-20 bis +60 °C

24

VDC

Klemmleiste

1,5

36

MDR-40-48

Extern

-20 bis +70 °C

48

VDC

Klemmleiste

0,8

40

SDR-120-48

Hutschiene

-20 bis +70 °C

48

VDC

Klemmleiste

2,5

120

PSD014

Extern

-10 bis +60 °C

48

VDC

Klemmleiste

1,6

75

SFP und SFP+ Transceiver

EXTREM

Klemmleiste 1,6 75 SFP und SFP+ Transceiver EXTREM • Optische Small Form-Factor Pluggable (SFP)-Transceiver

• Optische Small Form-Factor Pluggable (SFP)-Transceiver für die Anpassung eines SFP-Slots an eine 100-Mbit/s- oder Gigabit- Glasfaserschnittstelle.

• Erweiterte Diagnosen.

• -40 bis +85 °C Betriebstemperatur.

SFP, 155-Mbit/s Glasfaser mit Erweiterten Diagnosen

850

nm Multimode, LC, 2 km

LFP401

1310

nm Multimode, LC, 2 km

LFP402

1310

nm Singlemode, LC, 30 km

LFP403

1310

nm Singlemode Plus, LC, 60 km

LFP404

SFP, 1250-Mbit/s Glasfaser mit Erweiterten Diagnosen

850

nm Multimode, LC, 550 m

LFP411

1310

nm Multimode, LC, 2 km

LFP412

1310

nm Singlemode, LC, 10 km

LFP413

1310

nm Singlemode, LC, 30 km

LFP414

SFP mit SerDes-Schnittstelle, 1,25 Gbit/s, Kupfer, 1000BASE-T, Erweiterte Diagnosen

LFP415

SFP mit SGMII-Schnittstelle, 1,25 Gbit/s, Kupfer, 10/100/1000BASE-T, Erweiterte Diagnosen

LFP416

10GBASE-SR SFP+ mit Erweiterten Diagnosen,

850 nm Multimode, LC, 300 m

LSP421

10GBASE-LR SFP+ mit Erweiterten Diagnosen

1310 nm Singlemode, LC, 10 km

LSP422

Alle Leistungsmerkmale, technischen Daten und Preise finden Sie unter black-box.de.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

und Preise finden Sie unter black-box.de . Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

21

Ethernet Switches Industrie Fast Ethernet Managed Switches mit Glasfaser-Uplinks MANAGED A-RING HUTSCHIENE PANEL-EINBAU

Ethernet Switches

Industrie

Fast Ethernet Managed Switches mit Glasfaser-Uplinks

MANAGED

A-RING

HUTSCHIENE

PANEL-EINBAU RACKMONTAGE

DESKTOP

STROM

GEHÄRTET

DC
DC
DC
DC
DC
DC

DC

DC

INLINE

Serie LEH800 (Hardened Managed Ethernet Switches)

• Gehärtete Managed Switches für den Einsatz unter sehr heißen und sehr kalten Betriebsbedingungen – selbst in überdachten Außenbereichen.

• In reinen Kupfer- und in kombinierten Kupfer-/Glasfaser- Portkonfigurationen einschliesslich Gigabit erhältlich.

• Bandbreiten-Ratensteuerung und IEEE 802.1p QoS (Quality of Service) für vier Prioritätswarteschlangen.

• Unterstützung für Netzwerk-Redundanz mit Wiederin- betriebnahme in weniger als 30 ms und automatischem Link-Failover sowie redundanten Stromeingängen.

• Management über RS232-Konsole, Telnet, SNMP, RMON, Webbrowser oder TFTP.

• Pro Port programmierbare MAC-Adresssperre, bis zu 24 statische sichere MAC-Adressen je Port und MAC-basiertes Trunking.

Die speziell für anspruchsvolle Umgebungen ausgelegte Serie LEH800 (Hardened Managed Ethernet Switches) stellt zuverlässige Switch- Funktionen für industrielle Anwendungen bereit. Mit ihrem IP30-Metallgehäuse widerstehen diese Switches Temperaturen zwischen -40 und +75 °C und eignen sich hervorragend für Werkshallen und Verkehrssignalanwendungen. (Neben der generi- schen IEC-Norm 61000-6-2 für elektromagnetische Verträglichkeit in Industrieumgebungen erfüllen die Switches die IEC-Norm 60068-2 für Vibrations- und Stoßfestigkeit sowie die NEMA TS 1- und TS 2-Umge- bungsanforderungen für Verkehrsleitanlagen.) Die Switches lassen sich vollständig über SNMP, einen Webbrowser, Telnet oder einen Konsolenport verwalten und ermöglichen die Integra- tion von reinen Kupfersegmenten mit unterschiedlichen Geschwindig-

Produktauswahlhilfe

Switch-Serie/

Ports

Temperatur-

Glasfasermoden

 

Strom-

Artikelnr.

optionen

optionen

 

(8) 10/100

 

Multimode SC 2 km Multimode ST 2 km Singlemode SC 20 km Singlemode ST 20 km Multimode SC 550 m Singlemode SC 20 km Singlemode SC 10 km

 

(RJ45)

Serie LEH808

(2) 100 oder

-40 bis +75 °C

12

bis 32 VDC

1000

Mbit/s

 

(LWL)

 

(12) 10/100

 

Multimode SC 2 km Multimode ST 2 km Singlemode SC 20 km Singlemode ST 20 km Multimode SC 550 m Singlemode SC 20 km Singlemode SC 10 km

 

(RJ45)

Serie LEH812

(2) 100 oder

-40 bis +75 °C

12

bis 32 VDC

1000

Mbit/s

 

(LWL)

 

(13) 10/100

     

Serie LEH813

(RJ45)

-40 bis +75 °C

Multimode ST 2 km Singlemode SC 20 km Singlemode ST 20 km

 

bis 32 VDC

(1) 100

12

 

Mbit/s (LWL)

   

22

22  
 
LEH808-1G
LEH808-1G

keiten oder 10-/100-Mbit/s Kupfernetzwerken mit Glasfaser-Backbones. Sie können die maximale Bandbreite an jedem Port individuell steuern sowie QoS (Quality of Service)-Prioritäten für kritische Anwendungen festlegen. Die meisten dieser Switches unterstützen einen oder zwei Gigabit Ethernet Uplink-Ports. Alle Modelle bieten höchste Full-Wire- Speed-Übertragungsraten. Dank automatischer Erkennung der Netzwerk- geschwindigkeit und Auto-MDI/MDI-X, werden an den Kupferports keine Crossover-Kabel benötigt. Darüber hinaus unterstützen die Switches portbasiertes VLAN- und IEEE 802.1Q VLAN-Tagging, MAC-basiertes Trunking, IP-Multicast IGMP-Snooping (V1, V2 und V3), Rapid Spanning Tree für Redundanz und Portspiegelung. Außerdem bieten sie zusätzliche Netzwerksicherheit durch 802.1x portbasierte Authentifizierung. Montieren Sie die kompakten Switches auf einer Hutschiene, in einem Panel oder in einem Rack. Die Switches sind mit redundanten Stromeingängen (Klemmleiste und DC-Buchse) ausgestattet.

Serie LEH800 (Gehärtete Managed Ethernet Switches)

8-Port 10/100BASE-TX + 2-Port 100BASE-FX SC Multimode

LEH808-2MMSC

8-Port 10/100BASE-TX + 2-Port 100BASE-FX ST Multimode

LEH808-2MMST

12-Port 10/100BASE-TX + 2-Port 100BASE-FX ST Multimode

LEH812-2MMST

12-Port 10/100BASE-TX + 2-Port 100BASE-FX SC Multimode

LEH812-2MMSC

13-Port 10/100BASE-TX + 1-Port 100BASE-FX ST Multimode

LEH813-1MMST

Dies sind nur einige der meistgekauften Switches dieser Serie. Für eine vollständige Produktübersicht dieser Serien geben Sie unter black-box.de den Suchbegriff „LEH808“, „LEH812“ oder „LEH813“ ein.

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Ethernet Switches

Industrie Ethernet Switches Gigabit Ethernet Switches mit Glasfaser-Uplinks MANAGED HUTSCHIENE STROM EXTREM DC INDRy II L

Gigabit Ethernet Switches mit Glasfaser-Uplinks

MANAGED

HUTSCHIENE

STROM

EXTREM

DC
DC

DC

DC

INDRy II L Managed Switch

• Zehn 10/100/1000M Kupferports plus vier Multirate SFP-Slots.

• Vollständiges Management via SNMP, Telnet, HTTPS und CLI.

• L2-Switching mit voller Leitungsgeschwindigkeit.

• 9K Jumbo-Frames.

• 8K MAC-Weiterleitungsadressen.

• Hohe Redundanz mit Netzwerk-redundantem LACP- und Spanning Tree-Protokoll (STP/RSTP/MSTP).

• Zuverlässigkeit mit Wiederinbetriebnahme ausgefallener Links in weniger als 20 ms.

• Moderne VLAN-Funktionen und VLAN-Mirroring.

• Unterstützung für 802.1p und TOS/DS Quality of Service mit vier Warteschlangen je Port.

• Effiziente Bandbreitennutzung mit IGMP v1/v2 für Video- Multicasting über das Netzwerk.

• Sicherheit mit IP-, MAC- und IEEE802.1x-Zugangskontrolle.

• IP30-Industriedesign mit Temperaturbereich von -40 bis +75° C sowie dualen 12-58 VDC Stromeingängen.

Die Serie INDRy II ist speziell für raue Industrieumgebungen ausgelegt. Die Switches sind für einen Temperaturbereich von -40 bis +75 °C frei- gegeben und haben strenge Stoß- und Vibrationstests bestanden. Duale Stromeingänge von 12 bis 58 VDC ermöglichen den Einsatz in praktisch allen Versorgungsumgebungen. Das IP30-geprüfte Gehäuse lässt sich an Hutschienen oder an der Wand montieren.

Das Modell INDRy II L bietet 14 Gigabit Ethernet-Ports für die Aufrüstung des vorhandenen Industrienetzwerks mit einer schnellen Gigabit-Infrastruktur. Zehn Anschlüsse sind mit 10/100/1000 Mbit/s Kupferports ausgestattet, vier weitere Multirate SFP-Slots bieten Raum für Glasfaser-Uplinks. Die SFP-Slots können mit einer beliebigen Kombination aus 100FX- oder 1000BaseSX/LX/LH SFP-Modulen (Seite 21) bestückt werden. Bei Veränderungen Ihrer Kabelinfrastruktur lassen sich die SFP- Module ganz einfach austauschen. Ein reines Gigabit-Netzwerk bietet einen hohen Datendurchsatz und kürzere Reaktionszeiten für empfindliche Anwendungen wie Video und/oder Sprache im Mix mit Daten in einer Pipeline. Die leistungsfähigen Funktionen und das Management der INDRY II L-Switches bieten alle erweiterten Filter- und Multicast-Algorithmen, die heute für die Priorisierung, Partitionierung und Organisation eines zuverlässigen Highspeed-Netzwerks benötigt werden.

INDRy II L Managed

(10) 10-/100-/1000 Mbit/s Kupferports

+ (4) 100-/1000 Mbit/s SFP

LIG1014A

Alle Leistungsmerkmale, technischen Daten und Preise finden Sie unter black-box.de.

Daten und Preise finden Sie unter black-box.de . HUTSCHIENE STROM EXTREM DC INDRy II S Unmanaged

HUTSCHIENE

STROM

EXTREM

DC

DC

DC

INDRy II S Unmanaged Switch

• Vier 10/100/1000M Kupferports plus ein Multirate SFP-Slot.

• 9K Jumbo-Frames.

• 802.1p und TOS/DS Quality of Service mit vier Warteschlangen je Port.

• Betrieb bei extremen Temperaturen zwischen -40 und +75 °C.

• Dualer Stromeingang (12 bis 58 VDC) und Verpolungsschutz.

• Lüfterloses IP30-Design.

• Erfüllt zahlreiche strenge Industriestandards.

• Für Hutschienen- und Wandmontage.

Das Modell INDRy II S erfüllt mit fünf vollen Gigabit-Ports die Anforderungen des rasch zunehmenden Kommunikationsverkehrs in Industrienetzwerken. Der Gigabit Switch ist für die Unterstützung standardmäßiger Industrieanwendungen ohne komplexes Setup ausgelegt. Er bietet echte Plug&Play-Installation und einen umfassenden Funktionsumfang. Bei vier Ports handelt es sich um 10/100/1000 Mbit/s Kupferports (RJ45), beim fünften um einen flexiblen Multirate SFP-Slot. Dieser Slot lässt sich je nach Bedarf mit 100-FX- oder 1000BaseSX/LX/LH SFP-Modulen (Seite 21) bestücken.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

und Preise finden Sie online unter www.black-box.de. INDRy II S Unmanaged (4) 10-/100-/1000 Mbit/s RJ45 +

INDRy II S Unmanaged

(4) 10-/100-/1000 Mbit/s RJ45

+ (1) 100-/1000 Mbit/s SFP

LIG401A

Alle Leistungsmerkmale, technischen Daten und Preise finden Sie unter black-box.de.

(1) 100-/1000 Mbit/s SFP LIG401A Alle Leistungsmerkmale, technischen Daten und Preise finden Sie unter black-box.de .

23

Medienkonverter

Industrie

Fast Ethernet und Gigabit Ethernet Medienkonverter

Industrie Fast Ethernet und Gigabit Ethernet Medienkonverter HUTSCHIENE RACKMONTAGE STROM EXTREM DC AC Extern USB

HUTSCHIENE

RACKMONTAGE

STROM

EXTREM

DC
DC

DC

DC
DC

AC Extern

USB

Serie LIC020, LGC320 (Industrial MultiPower Medienkonverter)

• Fünf Stromversorgungsvarianten: mit AC- oder DC-Versorgung, über den USB-Port eines PCs, mit PoE oder über das optionale PowerTray.

• Konvertiert von 10-/100- oder 10-/100-/1000 Mbit/s Kupfer zu 100-Mbit/s oder 1000-Mbit/s Glasfaser.

• Kupferports mit automatischer Geschwindigkeitserkennung.

• Erweiterter Temperaturbereich bei DC-Versorgung: -25 bis +70 °C.

• Mit Clips für die Montage an Hutschienen.

LIC026A-R2 Vorder- und Rückseite (black-box.de)
LIC026A-R2 Vorder- und
Rückseite (black-box.de)

Diese äußerst kompakten Plug&Play-Konverter bieten mehrere Stromoptionen mit Unterstützung für Power over Ethernet (PoE) nach IEEE-Standard 802.3af. Zudem ist der Industrial MultiPower Medienkonverter für den Einsatz in rauen Industrieumgebungen ausgelegt. Besonders vielseitig sind diese Medienkonverter nicht zuletzt dank der zahlreichen Stromversorgungsmöglichkeiten – über das im Lieferumfang enthaltene externe AC-Netzteil, die 5- bis 50-VDC Klemmleiste, 802.3af Power over Ethernet (PoE), das optionale USB-Adapterkabel (LHC021A) für den Anschluss an den USB-Port eines PCs oder das optionale Rackmount PowerTray (LHC018A-AC-R2). Sie können sogar mehrere Stromoptionen gleichzeitig nutzen, um ein Höchstmaß an Redundanz und den unterbrechungsfreien Betrieb Ihrer geschäftskritischen Anwendungen zu gewährleisten. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, einen PSE-Konverter für PoE anzu-

schließen und zugleich den AC-Adapter, die DC-Klemmleiste und den USB-Bus für die Stromversorgung zu verwenden. Wenn eine dieser Stromquellen ausfällt, wird der Konverter auf diese Weise über die anderen Stromquellen unterbrechungsfrei versorgt. Sie können auch einen PSE-Switch an eine unterbrechungsfreie Stromversorgung anschließen, um sicherzustellen, dass der Switch und alle mit ihm verbundenen Medienkonverter immer Strom erhalten. Die Konverter sind mit DIN-Clips für die Befestigung an einer Hutschiene ausgestattet. Verwenden Sie für die Montage mehrerer Industrial MultiPower Medienkonverter an einer Hutschiene eine DC-Stromquelle und schließen Sie die einzelnen DC-Blöcke zusammen, bis die maximal verfügbare Stromstärke erreicht ist.

Produktauswahlhilfe

Artikelnummer

Kupfer Speed

Glasfaser Speed

Glasfasertyp

Stecker

Distanz

PoE

Strom

LIC022A-R2

10/100-Mbit/s

100-Mbit/s

1300

nm Multimode

ST

2

km

   

LIC023A-R2

10/100-Mbit/s

100-Mbit/s

1300

nm Multimode

SC

2

km

AC- oder DC- Netzteil;

USB-Port;

LIC024A-R2

10/100-Mbit/s

100-Mbit/s

1310

nm Singlemode

ST

40

km

802.3af PoE PD

LIC025A-R2

10/100-Mbit/s

100-Mbit/s

1310

nm Singlemode

SC

40

km

PoE; PowerTray Gehäuse

LGC320A-R2

10-/100-/1000-Mbit/s

1000-Mbit/s

850

nm Multimode

SC

300 m

LGC321A-R2

10-/100-/1000-Mbit/s

1000-Mbit/s

1310

nm Singlemode

SC

10

km

 

Alle Leistungsmerkmale, technischen Daten und Preise finden Sie unter black-box.de.

24

Daten und Preise finden Sie unter black-box.de . 24 Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Free Tech Support 0811/5541-110 | Vertrieb 0811/5541-410

Industrie

Medienkonverter

Gigabit Ethernet Medienkonverter mit PoE/PoE+

PoE PoE+ HUTSCHIENE PANEL-EINBAU RACKMONTAGE STROM GEHÄRTET EXTREM + DC Serie LGC5300 (Industrial Gigabit
PoE
PoE+
HUTSCHIENE
PANEL-EINBAU RACKMONTAGE
STROM
GEHÄRTET
EXTREM
+
DC
Serie LGC5300
(Industrial Gigabit Ethernet Medienkonverter)
• Stromversorgung von Sicherheitskameras, WLAN-
Zugangspunkten und anderen PoE/PoE+ Remote-Geräten.
• Extremer Betriebstemperaturbereich von -40 bis +65 oder
+75 °C (je nach Modell).
Oben: LGC5300A;
Unten: LGC5310A
• Konvertierung von 10/100/1000BASE-T Kupfer zu 1000BASE-X
Glasfaser.
• Unterstützung der IEEE-Norm 802.3af PoE oder 802.3at PoE+.
• Als PSE auf der Kupferseite zur Stromversorgung von PoE-
Geräten.
• Je nach Modell mit Multimode-, Singlemode- oder SFP-Port.
• Modelle mit SFP-Port an beliebige Schnittstellen anpassbar.
• Autosensing UTP-Ports mit Auto MDI/MDI-X.
• Kompatibel mit nach älteren Standards (vor IEEE) gespeisten
Geräten.

Verwenden Sie diese robusten Medienkonverter für die Erweiterung Ihres Netzwerks mit Glasfaser. Sie konvertieren 10/100/1000BASE-T UTP zu 1000BASE-X Glasfaser und stellen PoE/PoE+ für Remote-Geräte bereit. Als PSE-Geräte (Power Sourcing Equipment) können sie weit entfernte PoE/PoE+ Geräte über Ihr Standard-Ethernet-Kabel einbinden. Die Konverter arbeiten bei extremen Temperaturen von -40 bis +65 oder +75 °C (je nach Modell) und eignen sich ideal für den Betrieb von PDs wie Sicherheitskameras, WLAN-Zugangspunkten, Zugangssicher- ungsanlagen für Gebäude und Automatisierungsgeräten in rauen Umgebungen. Sie dienen insbesondere zur Stromversorgung von Geräten an schwer erreichbaren Standorten ohne Netzsteckdosen, wie Decken, Kammern oder auch Werkshallen. Durch die Stromversorgung über das Ethernet-Kabel lassen sich die Kosten für das Verlegen der Stromkabel zu den einzelnen Geräten einsparen. Die Serie LGC5300 unterstützt PoE (IEEE 802.3af) und stellt bis zu 15,4 W Leistung pro UTP-Port bereit. Die Serie LGC5310 unterstützt

PoE+ (IEEE 802.3at) und stellt bis zu 25,5 W pro Port für anspruchs- vollere Geräte wie Videokonferenzanlagen, PTZ-Kameras und 802.11n WLAN Access Points bereit. Die Modelle mit SFP-Ports ermöglichen je nach dem verwendeten SFP-Transceiver die mühelose Anpassung an verschiedene Glasfasertypen, Multimode/Singlemode und sogar Gigabit Kupfer. Ein weiteres Leistungsmerkmal sind Link-Modi, die Link-Fehler von Glasfaser zu Kupfer und Kupfer zu Glasfaser propagieren können. Eine PoE Reset-Funktion deaktiviert die Stromversorgung des Remote-Geräts bei einem empfangsseitigen Link-Ausfall. Dadurch hat das versorgte Gerät zwei Sekunden Zeit für die Reinitialisierung. Diese kompakten Medienkonverter können auf der Tischplatte, an der Wand oder mit einem optionalen Montagesatz an Hutschienen montiert werden. Außerdem können sie in einem 1HE 19“-Regal montiert werden.

Produktauswahlhilfe

einem 1HE 19“-Regal montiert werden. Produktauswahlhilfe Switch-Serie Kupfer Glasfaser Glasfasertyp

Switch-Serie

Kupfer

Glasfaser

Glasfasertyp

Stecker

Distanz

PoE

Temperatur

Strom

Speed

Speed

LGC5300A

 

1000

Mbit/s

 

SFP

 

     

LGC5301A

1000

Mbit/s

850

nm Multimode

SC

550

Meter

802.3af PoE PSE

-40 bis +65 °C

LGC5302A

10-/100-/

1000

Mbit/s

1310 nm Singlemode

SC

12

km

DC-Klemmleiste

LGC5310A

1000-Mbit/s

1000

Mbit/s

 

SFP

 

   
         

802.3at PoE+

-40 bis +75 °C

LGC5311A

1000

Mbit/s

850

nm Multimode

SC

550

Meter

PSE

LGC5312A

1000

Mbit/s

1310

nm Multimode

SC

12

km

Alle Leistungsmerkmale, technischen Daten und Preise finden Sie unter black-box.de.

Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

und Preise finden Sie unter black-box.de . Weitere Informationen und Preise finden Sie online unter www.black-box.de.

25

Medienkonverter Industrie Gigabit Ethernet Network Interface Device MANAGED HUTSCHIENE PANEL-EINBAU DESKTOP STROM DB9

Medienkonverter

Industrie

Gigabit Ethernet Network Interface Device

MANAGED

HUTSCHIENE

PANEL-EINBAU</