Sie sind auf Seite 1von 4

SANDATA Die IT-Gruppe

IT im Krankenhaus Unsere Technologie-Partner Kliniken stehen in einem vielfältigen Spannungsfeld:


Mit innovativen IT-Lösungen in der Klinik gelingt der Eine alternde Bevölkerung belastet die Versicherungs-

Be r Pa

ze ng
de
ha tie

ro ru
e
Spagat zwischen der bestmöglichen Behandlung der systeme, Patienten erwarten zuverlässige Diagnosen

ss
r P ie
nd nt

de ptim
lu en
Patienten, der optimalen Unterstützung der medizinischen und wirkungsvolle Therapien und der betriebswirt-

ng

O
Fachkräfte, der höchsten Sicherheit der Daten und dem schaftliche Kostendruck nimmt zu. Jedoch muss im
Kostenmanagement. Dabei ist die Verfügbarkeit der Daten, Krankenhaus eine patientenfreundliche und bezahl-
deren Sicherheit und innovative Drucklösungen nur bare Versorgung sicher gestellt werden. Daher stehen E-Healthcare
Beispiele aus den IT-Solutions, die das Kompetenzzentrum Investitionen in innovative Lösungen im Mittelpunkt:
für Healthcare bei der SanData IT-Gruppe unterstützt. Der Einsatz von IT in den Krankenhäusern steigt weiter

os ng

Da erh
n

sic
r K ku
te

te ei
an, um Kosten einzusparen und zugleich das höchste

h
de en

n- t
S
Über uns Niveau in der Patientenversorgung zu gewährleisten.
Die SanData IT-Gruppe ist das führende IT-Systemhaus in
Deutschland und Österreich. 1981 wurde das Unternehmen Die IT bildet das Rückgrat für alle Informationen im
von EDV-Pionier Heinrich Straub in Nürnberg gegründet. Krankenhaus: Ein leistungsfähiges Rechenzentrum, in dem
Die heute 250 Mitarbeiter starke SanData erzielte 2008 alle Daten sicher und zuverlässig verfügbar sind, und die
einen Umsatz von 38 Millionen Euro und ist mit zehn Ausstattung der Arbeitsplätze stellen eine wichtige Zugang sind dazu nötig – denn immer öfter gehen
Standorten in Deutschland und Österreich präsent: Voraussetzung für eine optimale Dienstleistung im Mediziner mit Tablet PCs auf Visite.
Bayreuth, Coburg, Dresden, Ingolstadt, Klagenfurt, Gesundheitswesen dar. Eine perfekte und sichere EDV- Dafür ist komplexe Hardware, Software und deren
München, Nürnberg, Regensburg, Warstein und Wien. Landschaft gibt Ärzten und Pflegediensten den Freiraum, Interoperabilität notwendig, denn nur so kann der
Die Kernkompetenz von SanData liegt in IT-Lösungen für optimal auf die Wünsche der Patienten einzugehen. vollständige Nutzen aus dem System gewonnen werden.
den Mittelstand und für große Unternehmen im Zugleich können Prozesse verbessert werden, so dass Aber die High-End-Lösungen stellen hohe Anforderungen
deutschsprachigen Raum. Das Systemhaus bietet seinen Wartezeiten verkürzt, Doppeluntersuchungen vermieden an das Know-how der Mitarbeiter: Die Errichtung und der
Kunden, zum Beispiel den Asklepios Kliniken, dem und Ergebnisse schneller erstellt werden. Darüber hinaus Betrieb leistungsfähiger EDV-Architekturen erfordern
St.-Marien-Krankenhaus Dresden, den HELIOS Kliniken, hilft eine gut implementierte Klinik-IT, Kosten in der fundiertes Wissen über Konfiguration und Optimierung.
dem Städtisches Klinikum München, der Universitätsklinik Verwaltung zu sparen. Darum bündelt die SanData IT-Gruppe ihre Erfahrung in
Regensburg und dem Leopoldina-Krankenhaus Schwein- einem Kompetenzzentrum für den Healthcare-Bereich und
furt, umfassende IT Services aus einer Hand: Beratung, IT-Basisinfrastruktur unterstützt zahlreiche Krankenhäuser mit einem breiten
Dienstleistung, Hardware, Software, Schulungen – und das Etwa jeder vierte Euro wird im Klinikum in neue Hardware Sortiment an spezialisierten Dienstleistungen.
schwerpunktmäßig in den Bereichen Desktop Solutions, investiert: Server- und Storage-Systeme halten in den
Server und Storage Solutions, Security Solutions und Rechenzentren wichtige Laborergebnisse, Befunde oder Virtualisierte Datacenter im Healthcare
Digital Printing. Arztbriefe in zentralen Datenbanken bereit. Hierfür muss Die elektronischen Patientenakten, in denen Röntgen-
die bestehende IT-Infrastruktur an vielen Stellen erweitert bilder, Ultraschallfilme und andere Daten elektronisch
www.sandata.net werden: Höhere Bandbreite der Netze und der ständige erfasst und verarbeitet werden, lassen Zukunftsszenarien

www.sandata.net
H
E
A
LT
H
CA
R
E
S
O
LU
T
IO
N
S

„Innovationen in der IT bringen


den Kliniken einen echten Vorteil
in der Patientenversorgung.”

Wirklichkeit werden. Sie stellen aber Mediziner, Pflege- Unsere Security-Berater kennen die Probleme, die bei der
Campus Cluster im Klinikum Weiden personal und Dokumentationssysteme vor neue Herausfor- Konzeption einer sicheren Klinik-IT entstehen, und treffen Server Virtualisierung im Klinikum Kulmbach
derungen, denn durch den elektronischen Transfer dieser die notwendigen Vorkehrungen: Vom Security Audit, dem
Die Kliniken Nordoberpfalz AG, die aus acht Kranken- Daten entstehen ständig wachsende Datenvolumen. Schutz der Netze, der Virenabwehr, der Sicherung der Das Klinikum Kulmbach ist ein Schwerpunktkrankenhaus
häusern mit mehr als 1.225 Betten und zirka 2.700 Mit- Um die Datenmengen in den Griff zu bekommen, ent- Identität, der ständigen Wartung aller Systeme bis zur der II. Versorgungsstufe in öffentlicher Trägerschaft mit
arbeitern besteht, entschloss sich ihre Rechenzentren in Betriebsstätten in Kulmbach und einer Außenstelle in
wickeln wir maßgeschneiderte Lösungen, die höchste An- Umsetzung von Security-Richtlinien reicht unsere Palette,
Weiden zu zentralisieren und zu konsolidieren, um die Stadtsteinach. Das Klinikum verfügt insgesamt über 445
forderungen an das Rechenzentrum erfüllen. Dabei berück- um die elektronische Kommunikation im Klinikum zu
Betriebskosten zu senken. Darüber hinaus wurde durch Akut- sowie 55 Reha-Betten.
sichtigen wir die individuellen Bedürfnisse hinsichtlich kontrollieren, abzusichern und die gesetzlichen Vorgaben
ein KIS-Cluster, ein VMware Cluster und ein gespiegeltes 2009 liefen für einige Server die Supportverträge aus, so
Storage System die Verfügbarkeit erhöht, um den • der Kompatibilität mit vorhandenen IT-Systemen, zu erfüllen.
dass die mittelständische Klinik vor der Wahl stand, die
gestiegenen Ansprüchen Rechnung zu tragen. • des Datenaufkommens und -wachstums, Computer im Rechenzentrum durch neue Geräte zu
Die Cluster-Systeme verteilen • der Datensicherung und -wiederherstellung, Sparsam im Digitalen Druck ersetzen oder die Anwendungen zu virtualisieren, um
sich auf zwei getrennte Re- „Die Lösung von • der maximaler Verfügbarkeit der Informationen und Im Healthcare-Bereich verlassen täglich Hunderte Be- dadurch die Anzahl der physischen Server zu reduzieren.
chenzentren, so dass selbst im „SanData senkte • der gesetzeskonformer Archivierung. funde, Formulare und andere Dokumente die Drucker. Dabei Das Klinikum ist bereits seit 2002 nach der EG-Öko-
Katastrophenfall die IT aller „unsere Kosten Die wachsenden Anforderungen an Rechenleistung werden entstehen immense Kosten, da häufig viele unterschied- Audit-Verordnung EMAS II zertifiziert. Deshalb wurde
angeschlossenen Krankenhäu- „erheblich. Darüber auch durch innovative Software unterstützt, indem sie für liche Drucker Typen existieren. Fallen sie aus oder benöti- besonderes Augenmerk auf eine mögliche Energie-
ser weiterhin durch Backup „hinaus, schätzen ein ressourcenschonendes, effizient zu verwaltendes gen Verbrauchsmaterialen, dann erschweren unterschied- ersparnis gelegt. Eine Prognose ergab, dass sich durch
Systeme zur Verfügung steht. „wir besonders die virtuelles Rechenzentrum sorgen. Besonders da können die Virtualisierung zirka 76.000 Kilowattstunden pro
liche Konzepte die Wartung – und oft ist nicht einmal be-
Die Umsetzung erfolgte durch „Professionalität Jahr einsparen ließen. Als direkte Folge daraus ergibt
zusätzliche Kosten eingespart werden, wenn die Strategie kannt, wie die Geräte genutzt werden.
ein VMware High Availibilty „und Termintreue sich eine Reduzierung
der Virtualisierung konsequent bis zum PC am Arbeitsplatz Bei einer Digital Printing-Lösung nehmen unsere Berater
Cluster, das aus fünf HP Pro- „von SanData.“ des CO2-Ausstoßes von „Während der ganzen
liant Server, die über Fibre
fortgeführt wird. die Drucker, Kopierer, Faxgeräte und Scanner genau unter
Robert Dworschak über 40 Tonnen pro Jahr, „Projektphase hatten wir
Channel an ein Storage Area Die SanData-Experten beraten bei der Auswahl der die Lupe, so dass die tatsächlichen Kosten aufgedeckt
Leitung Zentrale EDV der natürlich auch durch „immer das Gefühl, dass
Network angebunden sind, eingesetzten Speicher- und Virtualisierungstechnologie, werden. Diese Kosten senkt man, indem man die Anzahl der die deutliche Reduzie- „SanData der richtige
besteht. Drei Server befinden sich im Hauptrechenzen- evaluieren die geeigneten Produkte und sorgen für die Geräte optimiert, die Vielfalt reduziert und die Standorte rung der erforderlichen „Partner für uns ist.“
trum des Klinikums, zwei weitere Server im Ausweich- reibungslose Installation. So können Klinikverwaltungen der Maschinen so wählt, dass die Anwender möglichst Klimatisierungsleistung Karin Münch
rechenzentrum. Um die Daten über die Distanz redun- die Effizienz und Qualität der Datenverarbeitung zuver- wenige Einschränkungen erfahren. begründet ist. IT-Leiterin
dant vorzuhalten, implementierten die Systemingenieu- lässig gewährleisten. Das Ergebnis ist eine einheitliche und wirtschaftlich sinn- Umgesetzt wurde das
re der SanData zwei HP EVA Systeme, die mit HP Conti- volle Systemumgebung, in der die vorhandenen Drucker Projekt von SanData über zwei Serverräume mit VMware
nous Access gespiegelt sind. und Multifunktionsgeräte optimal ausgelastet und in einen auf Dell PowerEdge Servern und zwei gespiegelten
Sicherheit als Maßstab
Des weiteren migrierte SanData die bestehenden Server Clariion Storage Systemen von EMC. Durch die Bildung
Datensicherheit besitzt im Gesundheitswesen immer Finanzrahmen eingebunden werden. Darüber hinaus ent-
auf die neuen, mit VMware virtualisierten Maschinen von Clustern im Server- und Storage-Bereich konnte so
oberste Priorität: Wenn Patientendaten übertragen decken wir bislang verborgene Kosten für den Betrieb auf
und erstellte die notwendigen Skripte für das Disaster auch die Verfügbarkeit der Systeme deutlich gesteigert
Recovery, so dass im Ausfall eines virtuellen Servers werden, muss gewährleistet sein, dass sie vor unbefugten und schaffen mit einem einheitlichen Preis pro gedruckte
werden. Dazu unterstützte die SanData bei der
sofort ein anderer die Dienste übernimmt. Blicken geschützt sind. Darüber hinaus muss nachvoll- Seite die maximale Transparenz über die anfallenden
Migration, des Backup-Konzeptes sowie der Ausbildung
ziehbar sein, wer wann auf welche Informationen zugreift. Ausgaben. der IT-Mitarbeiter.
H
E
A
LT
H
CA
R
E
S
O
LU
T
IO
N
S

„Innovationen in der IT bringen


den Kliniken einen echten Vorteil
in der Patientenversorgung.”

Wirklichkeit werden. Sie stellen aber Mediziner, Pflege- Unsere Security-Berater kennen die Probleme, die bei der
Campus Cluster im Klinikum Weiden personal und Dokumentationssysteme vor neue Herausfor- Konzeption einer sicheren Klinik-IT entstehen, und treffen Server Virtualisierung im Klinikum Kulmbach
derungen, denn durch den elektronischen Transfer dieser die notwendigen Vorkehrungen: Vom Security Audit, dem
Die Kliniken Nordoberpfalz AG, die aus acht Kranken- Daten entstehen ständig wachsende Datenvolumen. Schutz der Netze, der Virenabwehr, der Sicherung der Das Klinikum Kulmbach ist ein Schwerpunktkrankenhaus
häusern mit mehr als 1.225 Betten und zirka 2.700 Mit- Um die Datenmengen in den Griff zu bekommen, ent- Identität, der ständigen Wartung aller Systeme bis zur der II. Versorgungsstufe in öffentlicher Trägerschaft mit
arbeitern besteht, entschloss sich ihre Rechenzentren in Betriebsstätten in Kulmbach und einer Außenstelle in
wickeln wir maßgeschneiderte Lösungen, die höchste An- Umsetzung von Security-Richtlinien reicht unsere Palette,
Weiden zu zentralisieren und zu konsolidieren, um die Stadtsteinach. Das Klinikum verfügt insgesamt über 445
forderungen an das Rechenzentrum erfüllen. Dabei berück- um die elektronische Kommunikation im Klinikum zu
Betriebskosten zu senken. Darüber hinaus wurde durch Akut- sowie 55 Reha-Betten.
sichtigen wir die individuellen Bedürfnisse hinsichtlich kontrollieren, abzusichern und die gesetzlichen Vorgaben
ein KIS-Cluster, ein VMware Cluster und ein gespiegeltes 2009 liefen für einige Server die Supportverträge aus, so
Storage System die Verfügbarkeit erhöht, um den • der Kompatibilität mit vorhandenen IT-Systemen, zu erfüllen.
dass die mittelständische Klinik vor der Wahl stand, die
gestiegenen Ansprüchen Rechnung zu tragen. • des Datenaufkommens und -wachstums, Computer im Rechenzentrum durch neue Geräte zu
Die Cluster-Systeme verteilen • der Datensicherung und -wiederherstellung, Sparsam im Digitalen Druck ersetzen oder die Anwendungen zu virtualisieren, um
sich auf zwei getrennte Re- „Die Lösung von • der maximaler Verfügbarkeit der Informationen und Im Healthcare-Bereich verlassen täglich Hunderte Be- dadurch die Anzahl der physischen Server zu reduzieren.
chenzentren, so dass selbst im „SanData senkte • der gesetzeskonformer Archivierung. funde, Formulare und andere Dokumente die Drucker. Dabei Das Klinikum ist bereits seit 2002 nach der EG-Öko-
Katastrophenfall die IT aller „unsere Kosten Die wachsenden Anforderungen an Rechenleistung werden entstehen immense Kosten, da häufig viele unterschied- Audit-Verordnung EMAS II zertifiziert. Deshalb wurde
angeschlossenen Krankenhäu- „erheblich. Darüber auch durch innovative Software unterstützt, indem sie für liche Drucker Typen existieren. Fallen sie aus oder benöti- besonderes Augenmerk auf eine mögliche Energie-
ser weiterhin durch Backup „hinaus, schätzen ein ressourcenschonendes, effizient zu verwaltendes gen Verbrauchsmaterialen, dann erschweren unterschied- ersparnis gelegt. Eine Prognose ergab, dass sich durch
Systeme zur Verfügung steht. „wir besonders die virtuelles Rechenzentrum sorgen. Besonders da können die Virtualisierung zirka 76.000 Kilowattstunden pro
liche Konzepte die Wartung – und oft ist nicht einmal be-
Die Umsetzung erfolgte durch „Professionalität Jahr einsparen ließen. Als direkte Folge daraus ergibt
zusätzliche Kosten eingespart werden, wenn die Strategie kannt, wie die Geräte genutzt werden.
ein VMware High Availibilty „und Termintreue sich eine Reduzierung
der Virtualisierung konsequent bis zum PC am Arbeitsplatz Bei einer Digital Printing-Lösung nehmen unsere Berater
Cluster, das aus fünf HP Pro- „von SanData.“ des CO2-Ausstoßes von „Während der ganzen
liant Server, die über Fibre
fortgeführt wird. die Drucker, Kopierer, Faxgeräte und Scanner genau unter
Robert Dworschak über 40 Tonnen pro Jahr, „Projektphase hatten wir
Channel an ein Storage Area Die SanData-Experten beraten bei der Auswahl der die Lupe, so dass die tatsächlichen Kosten aufgedeckt
Leitung Zentrale EDV der natürlich auch durch „immer das Gefühl, dass
Network angebunden sind, eingesetzten Speicher- und Virtualisierungstechnologie, werden. Diese Kosten senkt man, indem man die Anzahl der die deutliche Reduzie- „SanData der richtige
besteht. Drei Server befinden sich im Hauptrechenzen- evaluieren die geeigneten Produkte und sorgen für die Geräte optimiert, die Vielfalt reduziert und die Standorte rung der erforderlichen „Partner für uns ist.“
trum des Klinikums, zwei weitere Server im Ausweich- reibungslose Installation. So können Klinikverwaltungen der Maschinen so wählt, dass die Anwender möglichst Klimatisierungsleistung Karin Münch
rechenzentrum. Um die Daten über die Distanz redun- die Effizienz und Qualität der Datenverarbeitung zuver- wenige Einschränkungen erfahren. begründet ist. IT-Leiterin
dant vorzuhalten, implementierten die Systemingenieu- lässig gewährleisten. Das Ergebnis ist eine einheitliche und wirtschaftlich sinn- Umgesetzt wurde das
re der SanData zwei HP EVA Systeme, die mit HP Conti- volle Systemumgebung, in der die vorhandenen Drucker Projekt von SanData über zwei Serverräume mit VMware
nous Access gespiegelt sind. und Multifunktionsgeräte optimal ausgelastet und in einen auf Dell PowerEdge Servern und zwei gespiegelten
Sicherheit als Maßstab
Des weiteren migrierte SanData die bestehenden Server Clariion Storage Systemen von EMC. Durch die Bildung
Datensicherheit besitzt im Gesundheitswesen immer Finanzrahmen eingebunden werden. Darüber hinaus ent-
auf die neuen, mit VMware virtualisierten Maschinen von Clustern im Server- und Storage-Bereich konnte so
oberste Priorität: Wenn Patientendaten übertragen decken wir bislang verborgene Kosten für den Betrieb auf
und erstellte die notwendigen Skripte für das Disaster auch die Verfügbarkeit der Systeme deutlich gesteigert
Recovery, so dass im Ausfall eines virtuellen Servers werden, muss gewährleistet sein, dass sie vor unbefugten und schaffen mit einem einheitlichen Preis pro gedruckte
werden. Dazu unterstützte die SanData bei der
sofort ein anderer die Dienste übernimmt. Blicken geschützt sind. Darüber hinaus muss nachvoll- Seite die maximale Transparenz über die anfallenden
Migration, des Backup-Konzeptes sowie der Ausbildung
ziehbar sein, wer wann auf welche Informationen zugreift. Ausgaben. der IT-Mitarbeiter.
SANDATA Die IT-Gruppe

IT im Krankenhaus Unsere Technologie-Partner Kliniken stehen in einem vielfältigen Spannungsfeld:


Mit innovativen IT-Lösungen in der Klinik gelingt der Eine alternde Bevölkerung belastet die Versicherungs-

Be r Pa

ze ng
de
ha tie

ro ru
e
Spagat zwischen der bestmöglichen Behandlung der systeme, Patienten erwarten zuverlässige Diagnosen

ss
r P ie
nd nt

de ptim
lu en
Patienten, der optimalen Unterstützung der medizinischen und wirkungsvolle Therapien und der betriebswirt-

ng

O
Fachkräfte, der höchsten Sicherheit der Daten und dem schaftliche Kostendruck nimmt zu. Jedoch muss im
Kostenmanagement. Dabei ist die Verfügbarkeit der Daten, Krankenhaus eine patientenfreundliche und bezahl-
deren Sicherheit und innovative Drucklösungen nur bare Versorgung sicher gestellt werden. Daher stehen E-Healthcare
Beispiele aus den IT-Solutions, die das Kompetenzzentrum Investitionen in innovative Lösungen im Mittelpunkt:
für Healthcare bei der SanData IT-Gruppe unterstützt. Der Einsatz von IT in den Krankenhäusern steigt weiter

os ng

Da erh
n

sic
r K ku
te

te ei
an, um Kosten einzusparen und zugleich das höchste

h
de en

n- t
S
Über uns Niveau in der Patientenversorgung zu gewährleisten.
Die SanData IT-Gruppe ist das führende IT-Systemhaus in
Deutschland und Österreich. 1981 wurde das Unternehmen Die IT bildet das Rückgrat für alle Informationen im
von EDV-Pionier Heinrich Straub in Nürnberg gegründet. Krankenhaus: Ein leistungsfähiges Rechenzentrum, in dem
Die heute 250 Mitarbeiter starke SanData erzielte 2008 alle Daten sicher und zuverlässig verfügbar sind, und die
einen Umsatz von 38 Millionen Euro und ist mit zehn Ausstattung der Arbeitsplätze stellen eine wichtige Zugang sind dazu nötig – denn immer öfter gehen
Standorten in Deutschland und Österreich präsent: Voraussetzung für eine optimale Dienstleistung im Mediziner mit Tablet PCs auf Visite.
Bayreuth, Coburg, Dresden, Ingolstadt, Klagenfurt, Gesundheitswesen dar. Eine perfekte und sichere EDV- Dafür ist komplexe Hardware, Software und deren
München, Nürnberg, Regensburg, Warstein und Wien. Landschaft gibt Ärzten und Pflegediensten den Freiraum, Interoperabilität notwendig, denn nur so kann der
Die Kernkompetenz von SanData liegt in IT-Lösungen für optimal auf die Wünsche der Patienten einzugehen. vollständige Nutzen aus dem System gewonnen werden.
den Mittelstand und für große Unternehmen im Zugleich können Prozesse verbessert werden, so dass Aber die High-End-Lösungen stellen hohe Anforderungen
deutschsprachigen Raum. Das Systemhaus bietet seinen Wartezeiten verkürzt, Doppeluntersuchungen vermieden an das Know-how der Mitarbeiter: Die Errichtung und der
Kunden, zum Beispiel den Asklepios Kliniken, dem und Ergebnisse schneller erstellt werden. Darüber hinaus Betrieb leistungsfähiger EDV-Architekturen erfordern
St.-Marien-Krankenhaus Dresden, den HELIOS Kliniken, hilft eine gut implementierte Klinik-IT, Kosten in der fundiertes Wissen über Konfiguration und Optimierung.
dem Städtisches Klinikum München, der Universitätsklinik Verwaltung zu sparen. Darum bündelt die SanData IT-Gruppe ihre Erfahrung in
Regensburg und dem Leopoldina-Krankenhaus Schwein- einem Kompetenzzentrum für den Healthcare-Bereich und
furt, umfassende IT Services aus einer Hand: Beratung, IT-Basisinfrastruktur unterstützt zahlreiche Krankenhäuser mit einem breiten
Dienstleistung, Hardware, Software, Schulungen – und das Etwa jeder vierte Euro wird im Klinikum in neue Hardware Sortiment an spezialisierten Dienstleistungen.
schwerpunktmäßig in den Bereichen Desktop Solutions, investiert: Server- und Storage-Systeme halten in den
Server und Storage Solutions, Security Solutions und Rechenzentren wichtige Laborergebnisse, Befunde oder Virtualisierte Datacenter im Healthcare
Digital Printing. Arztbriefe in zentralen Datenbanken bereit. Hierfür muss Die elektronischen Patientenakten, in denen Röntgen-
die bestehende IT-Infrastruktur an vielen Stellen erweitert bilder, Ultraschallfilme und andere Daten elektronisch
www.sandata.net werden: Höhere Bandbreite der Netze und der ständige erfasst und verarbeitet werden, lassen Zukunftsszenarien

www.sandata.net