Sie sind auf Seite 1von 4

Marktüberblick

DAX 30 Chart-AnalyseMarktidee

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate

täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Marktüberblick Am deutschen Aktienmarkt überwogen zum

Marktüberblick

Am deutschen Aktienmarkt überwogen zum Wochenauftakt klar die roten Vorzeichen. Der Leitindex DAX rutschte um 1,49 Prozent nach unten auf 8.718 Punkte. Lediglich fünf der 30 Indexwerte verbuchten Zugewinne. Die Stimmung wurde von anhaltenden Konjunktursorgen sowie von enttäuschenden Un- ternehmensmeldungen belastet. In ihrem Monatsbericht trau- te die Bundesbank der deutschen Wirtschaft im dritten und vierten Quartal bestenfalls ein verhaltenes Wachstum zu. SAP verlor am DAX-Ende nach der Senkung des EBIT-Jahresziels 5,76 Prozent. Als bester Indexwert sprang die adidas-Aktie nach einem Medienbericht um 3,61 Prozent nach oben. Laut dem Wall Street Journal will eine Investorengruppe die Tochter Reebok für 1,7 Milliarden EUR übernehmen. An der Wall Street gewann der Dow Jones Index 0,11 Prozent auf 16.400 Punkte hinzu. „Big Blue“ IBM verfehlte bei der Vorlage der Bilanz die Markterwartungen und brach als schwächster Wert um 7,11 Prozent ein.

Der S&P GSCI Rohstoffindex fiel um 0,56 Prozent auf 537,23 Punkte. Brent-Öl verbilligte sich nach anhaltenden Spekulati- onen, dass die OPEC auf ihrer nächsten Sitzung am 27. No- vember keine Produktionskürzungen beschließen wird, um 1,00 Prozent auf 85,30 USD. US-Erdgas notierte mit einem Abschlag von 2,55 Prozent bei einem Jahrestief von 3,67 USD. Kupfer verlor an der Comex 0,57 Prozent auf 2,98 USD. Gold

Indexstände

Indizes

letzter

Veränderung zum Vortag

Schlusskurs

absolut prozentual

Aktienmärkte weltweit

 

DAX30

8.717,76

-132,51

-1,49%

MDAX

15.065,19

-112,64

-0,74%

TecDAX

1.159,96

-4,53

-0,38%

EURO STOXX 50

2.927,30

-34,94

-1,17%

Dow Jones

16.399,67

+19,26

+0,11%

Nasdaq 100

3.870,07

+54,60

+1,43%

S&P 500

1.904,01

+17,25

+0,91%

Nikkei 225

14.822,89

-288,34

-1,91%

Währungen

EUR/USD

1,2802

+0,0041

+0,33%

EUR/JPY

136,83

+0,41

+0,30%

EUR/GBP

0,7918

-0,0012

-0,15%

EUR/CHF

1,2067

-0,0009

-0,07%

USD/JPY

106,87

-0,04

-0,04%

Rohstoffe

Öl (WTI) 12/14

82,02 USD

-0,04

-0,05%

Öl (Brent) 12/14

85,30 USD

-0,86

-1,00%

Gold 12/14

1.246,80 USD

+7,8

+0,63%

Silber 12/14

17,43 USD

+0,10

+0,60%

Bund Future

150,82 EUR

+0,14

+0,09%

+0,60% Bund Future 150,82 EUR +0,14 +0,09% Werbemitteilung verteuerte sich um 0,63 Prozent auf ein

Werbemitteilung

verteuerte sich um 0,63 Prozent auf ein 6-Wochen-Hoch bei 1.247 USD. Der Dollar-Index fiel um 0,18 Prozent auf 84,96 Punkte. EUR/USD rückte um 0,33 Prozent auf 1,2802 USD vor. Intraday schwankte das meistgehandelte Währungspaar zwi- schen 1,2731 USD und 1,2817 USD. Bei den anderen Haupt- währungen tendierten der Kanada-Dollar und der Yen fest. Mit Blick auf die Nebenwährungen fielen Real, Rubel, Forint und Norwegerkrone mit Schwäche auf. Rand und Neuseeland-Dol- lar konnten hingegen aufwerten.

In Fernost ging es heute früh mit den meisten Aktienmärkten nach unten. Der FTSE Asia 100 Index gab um 0,27 Prozent auf 6.915 Punkte nach. Im Fokus stand eine Reihe von chinesi- schen Konjunkturdaten (siehe S. 3 „Unter der Lupe“).

Produktideen

adidas

Classic Turbo

Classic Turbo

Typ

Bull

Bear

WKN

CR3002

W K N CR3002 CR2ZYB

CR2ZYB

W K N CR3002 CR2ZYB

Laufzeit

17.12.2014

17.12.2014

Basispreis

48,00 EUR

65,00 EUR

Barriere

48,00 EUR

65,00 EUR

Hebel*

6,0

6,5

Preis*

0,94 EUR

0,87 EUR

*indikativ

P r e i s * 0,94 EUR 0,87 EUR *indikativ 21. Oktober 2014 Ausgabe 2353

21. Oktober 2014 Ausgabe 2353 - Seite 1 von 4

www.zertifikate.commerzbank.de

Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.

Impressum/Disclaimer

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate     Werbemitteilung DAX 30: kurzfristig
   

Werbemitteilung

DAX 30: kurzfristig neutral

Marktüberblick

DAX 30 Chart-Analyse

Marktidee

Stundencharts neutral innerhalb der Zone 8.678-8.850 Punk-

te. Ein heutiger signifikanter Rutsch unter die Unterstützung

8.661

Punkten würde unmittelbare Abwärtsrisiken bis 8.603

Punkte eröffnen. Dort befinden sich das 50%-Retracement und

das untere Bollinger Band. Weitere Unterstützungen und po-

8.355

Punkten. Mit einem Anstieg über 8.766/8.768 Punkte

würde sich Spielraum für einen erneuten Vorstoß in Richtung

Trading-Termine

Uhrzeit

13:00

13:30

13:30

14:00

16:00

22:05

Ereignis

US: United Technologies, Ergebnis 3Q

US: Coca-Cola, Ergebnis 3Q

US: Verizon Communications, Ergebnis 3Q

US: McDonald‘s, Ergebnis 3Q

US: Verkauf bestehender Häuser September

US: Yahoo!, Ergebnis 3Q

Schätzg.

-

-

-

-

+1,0%

-

Produktideen

Long-Plays

Typ

WKN

Laufzeit

Basispreis

Barriere

Hebel/Omega*

Preis*

*indikativ

Short-Plays

Typ

WKN

Laufzeit

Basispreis

Barriere

Hebel/Omega*

Preis*

*indikativ

Turbo Classic

Bull

CR4SDN

17.12.14

8.500,00 P.

8.500,00 P.

31,8

2,74 EUR

Turbo Classic

Bear

CR4SDF

17.12.14

9.025,00 P.

9.025,00 P.

31,3

2,81 EUR

Unlimited Turbo

Bull

CR1TXK

open end

7.910,85 P.

8.020,00 P.

10,3

8,49 EUR

Unlimited Turbo

Bear

CR3XGY

open end

9.655,73 P.

9.530,00 P.

9,7

9,01 EUR

Optionsschein

Call

CB4ED2

14.01.15

8.800,00 P.

--

14,1

3,10 EUR

Optionsschein

Put

CB4EP3

14.01.15

8.800,00 P.

--

12,5

3,50 EUR

Technische Analyse

bei 8.678 Punkten und das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei

Der DAX konnte am Montag nicht an die positive Tendenz vom Freitag anknüpfen. Bereits in der ersten Handelsstunde setz-

tenzielle Zielbereiche lägen dann bei 8.515/8.544 Punkten und

8.831/8.850 Punkte eröffnen. Dort befinden sich eine Abwärts- trendlinie, das obere Bollinger Band sowie das Tageshoch vom Freitag. Ein nachhaltiger Break über 8.850 Punkte würde einen kleinen Boden komplettieren, der über der Widerstandszone 8.903-8.975 Punkte bestätigt würde und eine Rally in Richtung 9.123/9.203 Punkte und 9.346 Punkte ermöglichen würde.

ten Gewinnmitnahmen ein, die den Index bis auf ein im späten Geschäft markiertes Tagestief bei 8.683 Punkten fallen ließen. Dort gelang eine Stabilisierung im Bereich der steigenden 20-Stunden-Linie. Am Ende büßte der Index rund die Hälfte der Freitags-Gewinne wieder ein. Im Tageschart formte sich ein Inside Day (Handelsspanne komplett innerhalb der Kerze vom Freitag).

Die ganz kurzfristige technische Ausgangslage ist auf Basis des

ganz kurzfristige technische Ausgangslage ist auf Basis des 21. Oktober 2014 Ausgabe 2353 - Seite 2

21. Oktober 2014 Ausgabe 2353 - Seite 2 von 4

www.zertifikate.commerzbank.de

Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.

Impressum/Disclaimer

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Werbemitteilung Marktidee: RWE M a r k t ü
Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Werbemitteilung Marktidee: RWE M a r k t ü

Werbemitteilung

Marktidee: RWE

Marktüberblick

DAX 30 Chart-Analyse

Marktidee

bei 24,75 EUR. Dort startete eine Erholung, die im gestrigen

Produktideen

Typ

WKN

Laufzeit

Basispreis

Barriere

Hebel*

Preis*

*indikativ

Classic Turbo

Bull

CR2XHZ

18.03.2015

22,00 EUR

22,00 EUR

6,1

0,43 EUR

Classic Turbo

Bear

CR4FMH

18.03.2015

30,00 EUR

30,00 EUR

6,4

0,41 EUR

Unter der Lupe

Die chinesische Wirtschaft ist im dritten Quartal stärker als

Hotline

069 136 47845

E-Mail

zertifikate@commerzbank.com

Technische Analyse

Handel von einem Inside Day unterbrochen wurde. Kurzfristig erscheint mit Blick auf die weiterhin überverkaufte Markttech- nik eine weitere Ausdehnung der Erholung möglich. Oberhalb

von Experten erwartet gewachsen. Demnach stieg das Brutto- inlandsprodukt der zweitgrößten Volkswirtschaft zwischen Juli und September um auf das Jahr hochgerechnete 7,3 Prozent.

Die RWE-Aktie (WKN: 703712) hatte im August 2013 ein zykli- sches Tief bei 20,48 EUR ausgebildet. Die anschließende Rally beförderte die Notierung bis auf ein im Juli erzieltes 2-Jahres- Hoch bei 32,98 EUR. Dort startete eine bislang dreiwellige Ab- wärtsbewegung, die die Aktie unter die 200-Tage-Linie und die vom Tief im November 2013 herrührende Aufwärtstrendlinie fallen ließ. Dabei wurde eine sich verbreiternde Keilformation bearish aufgelöst.

Der starke Verkaufsdruck der zweiten Abwärtswelle endete in der vergangenen Woche bei einem Verlaufstief und Jahrestief

der aktuellen schwachen Widerstandszone 26,46/26,69 EUR würden potenzielle Erholungsziele und solidere Widerstands- zonen bei 27,39/27,89 EUR und eventuell 28,86/29,84 EUR in den Blick rücken. Erst mit einem nachhaltigen Anstieg über die letztgenannte Zone würde sich das mittelfristige Chartbild aufhellen. Darunter bleibt das Risiko einer Fortsetzung des Ab- wärtstrends hoch. Ein Tagesschluss unter 24,75 EUR würde den Trend bestätigen und Abgaben in Richtung 23,66/23,77 EUR, 22,39 EUR oder 20,48 EUR ermöglichen.

Befragte Volkswirte hatten im Schnitt mit einem Zuwachs von 7,2 Prozent gerechnet. Im Vorquartal hatte die Wachstumsrate noch bei 7,5 Prozent gelegen. Die aktuelle Wachstumsrate ist damit die niedrigste seit dem ersten Quartal 2009. Der chine- sische Aktienmarkt reagierte positiv auf die Datenveröffentli- chung und konnte anfängliche Verluste zwischenzeitlich wieder wettmachen. Daneben wurde auch die Industrieproduktion für den September bekannt gegeben. Nach einem Anstieg auf Jah- ressicht von 6,9 Prozent im Vormonat lag die Steigerungsrate nun bei 8,0 Prozent. Hier hatte die Konsensschätzung bei 7,5 Prozent gelegen. Der Einzelhandelsumsatz enttäuschte aller- dings mit plus 11,6 Prozent (Erwartung: 11,8).

aller- dings mit plus 11,6 Prozent (Erwartung: 11,8). 21. Oktober 2014 Ausgabe 2353 - Seite 3

21. Oktober 2014 Ausgabe 2353 - Seite 3 von 4

www.zertifikate.commerzbank.de

Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.

Impressum/Disclaimer

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate

Ihr täglicher Infobrief für Optionsscheine und Zertifikate Impressum / Disclaimer Werbemitteilung Bei dieser

Impressum / Disclaimer

für Optionsscheine und Zertifikate Impressum / Disclaimer Werbemitteilung Bei dieser Publikation handelt es sich um

Werbemitteilung

Bei dieser Publikation handelt es sich um eine Werbemitteilung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und um die unveränderte Weitergabe eines Marktbe-

Herausgeber

Redaktion

richtes, einer Chart-Analyse, einer Marktidee bzw. einer sonstigen Marktinformation der Finanzpark AG durch die Commerzbank AG. Für den Inhalt ist ausschließ-

Commerzbank AG

Ralf Fayad,

lich die Finanzpark AG verantwortlich. Wegen weiterer Informationen sowie der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird auf die Homepage der Finanzpark

Corporates & Markets

finanzpark AG

AG verwiesen (www.finanzpark.de). Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wider, die von denen der Commerzbank AG abweichen können. Die Commerzbank AG übernimmt für den Inhalt, die Richtigkeit, die Vollständigkeit und die Aktualität

Mainzer Landstraße 153

Layout

der Informationen keine Gewähr. Die Commerzbank AG unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Die Publikation stellt keine

60327 Frankfurt am Main

Tolon Demirkazik

Anlageberatung oder Handlungsempfehlung in Bezug auf die genannten Wertpapiere seitens der Commerzbank AG dar. Wertentwicklungen in der Vergangenheit

finanzpark AG

sind kein verlässlicher Indikatior für die künftige Wertentwicklung.

ideas-daily@commerzbank.com

www.zertifikate.commerzbank.de

Produktion

Eine Anlageentscheidung sollte nur auf der Grundlage der Informationen in den Endgültigen Bedingungen und den darin enthaltenen allein maßgeblichen voll-

menthamedia

ständigen Emissionsbedingungen getroffen werden. Die Endgültigen Bedingungen sind im Zusammenhang mit dem jeweils zugehörigen Basisprospekt zu lesen

Hotline: 069 136-47845

Hauptmarkt 2

und können zusammen mit dem Basisprospekt unter Angabe der WKN bei der Commerzbank AG, GS-MO 5.4.1 Zertifikate, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main,

Copyright: © 2014 Commerzbank AG

90403 Nürnberg

angefordert werden.

www.menthamedia.de

Nürnberg angefordert werden. www.menthamedia.de 21. Oktober 2014 Ausgabe 2353 - Seite 4 von 4

21. Oktober 2014 Ausgabe 2353 - Seite 4 von 4

www.zertifikate.commerzbank.de

Die in dieser Publikation enthaltenen Texte geben ausschließlich die Meinung oder Einschätzung der Finanzpark AG wieder, die von denen der Commerzbank AG abweichen können.

Impressum/Disclaimer