Sie sind auf Seite 1von 2

Stand: 1 / 2014„Deutsche

Art.-Nr.: 663 0014

Krebshilfe” ist eine eingetragene Marke (DPMA Nr. 396 39 375)

Für Fragen und weitere Auskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns wochentags von 9 – 17 Uhr unter der Telefonnummer: 02 28 / 7 29 90-533 oder -531 oder per E-Mail an: benefizaktionen@krebshilfe.de

oder -531 oder per E-Mail an: benefizaktionen@krebshilfe.de deutsche krebshilfe Helfen. Forschen. Informieren. •

deutsche krebshilfe Helfen. Forschen. Informieren.

• Information und Aufklärung über Krebserkrankun- gen sowie die Möglichkeiten der Krebsvorbeugung und -früherkennung

• Verbesserungen der Krebsdiagnostik

• Weiterentwicklungen in der Krebstherapie

• Finanzierung von Krebsforschungsprojekten / -programmen

• Gezielte Bekämpfung der Krebskrankheiten im Kindesalter

• Förderung der medizinischen Krebsnachsorge, der psychoonkologischen und psychosozialen Betreuung einschließlich der Krebs-Selbsthilfe

• Hilfestellung, Beratung und Unterstützung in individuellen Notfällen

Die Deutsche Krebshilfe finanziert ihre Aktivitäten ausschließlich aus Spenden und freiwilligen Zuwen- dungen der Bevölkerung. Öffentliche Mittel stehen ihr nicht zur Verfügung. Die Spendenbereitschaft der Bürgerinnen und Bürger hilft der Deutschen Krebshilfe, ihre Aufgaben zu erfüllen sowie richtungweisende Projekte zu finanzieren.

zu erfüllen sowie richtungweisende Projekte zu finanzieren. spendenkonto kreIsspArkAsse köLn IBAn: de23 3705 0299 0000

spendenkonto kreIsspArkAsse köLn

IBAn: de23 3705 0299 0000 8282 82 BIC: Coksde33

köLn IBAn: de23 3705 0299 0000 8282 82 BIC: Coksde33 Konto 82 82 82 BLZ 370

Konto 82 82 82 BLZ 370 502 99

deutsche krebshilfe e.V.

Buschstr. 32

Telefon: 02 28 / 7 29 90-0 (Mo bis Fr 8–17 Uhr) Telefax: 02 28 / 7 29 90-11 E-Mail: deutsche@krebshilfe.de Internet: www.krebshilfe.de

53113 Bonn

Informationsfaltblatt

BeneFIz

AktIonen

engAgement Für dAs LeBen

Internet: www.krebshilfe.de 53113 Bonn Informationsfaltblatt BeneFIz AktIonen engAgement Für dAs LeBen

mithelfen durch Benefizaktionen

Immer mehr Menschen organisieren eine Veranstaltung, deren Erlös krebskranken Menschen zugute kommt. Sei es aus eigener Betroffenheit oder anderen Beweggrün- den: Mit einer Benefizaktion leisten Sie aktive Hilfe und spenden Hoffnung. Ob durch Basare, Konzerte, Schul- oder Straßenfeste – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Für Ihren Entschluss, unsere Arbeit zu unterstützen, danken wir Ihnen sehr herzlich.

Was ist bei der organisation von Benefiz- aktionen zu beachten?

Sie entscheiden, ob Sie den Erlös Ihrer Aktion der Deut- schen Krebshilfe e.V. oder ihrer Tochterorganisation, der Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe, spenden möchten. Des Weiteren können Ihre Zuwendungen auf Wunsch auch gezielt für Forschungszwecke verwendet werden.

Ihre Veranstaltung führen Sie im eigenen Namen, in eige- ner Verantwortung und nicht im Auftrag der Deutschen Krebshilfe beziehungsweise Stiftung Deutsche Kinder- Krebshilfe durch.

Bitte informieren Sie uns vorab telefonisch oder schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail. Jede uns angekündigte Benefiz- veranstaltung erhält eine individuelle Aktionsnummer. Bitte geben Sie diese Kennziffer sowohl in Ihrer Korres- pondenz als auch bei einer Überweisung an. So können wir eine reibungslose Betreuung Ihrer Aktion gewähr- leisten.

Wir unterstützen sie durch

• Kostenloses Aktionsmaterial (z.B. Plakate, Aufkleber, Luftballons, Informationsfaltblätter)

• Logonutzung Wenn Sie unser Logo (geschütztes Markenzeichen) für eigene Materialien wie Plakate, Handzettel oder für eine Internetseite benutzen möchten, benötigen Sie von uns eine schriftliche Genehmigung, die wir Ihnen gerne erteilen. Bitte legen Sie uns Ihre Entwürfe vor der Veröffentlichung oder Drucklegung zur Freigabe vor.

• Pressearbeit Auf Anfrage prüfen wir gerne, ob wir Ihre Benefizveran- staltung durch Pressearbeit unterstützen können. Hier- zu benötigen wir rechtzeitig detaillierte Informationen zu Ihrer Aktion (zum Beispiel Ort, Termin, Programmin- halte, Ansprechpartner usw.).

Woran müssen sie denken?

• Ordnungsamt Bitte informieren Sie sich bei Ihrem zuständigen Ord- nungsamt, ob Sie für Ihre Veranstaltung eine Genehmi- gung benötigen – sofern diese auf öffentlichen Straßen oder Plätzen stattfinden soll.

• GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) Ist Ihre Benefizaktion mit Musikdarbietungen verbun- den, müssen diese bei der GEMA angemeldet werden. Dabei sollten Sie darauf hinweisen, dass es sich um eine Benefizveranstaltung handelt und um Gebührener- mäßigung bitten. Die Anschrift der GEMA erhalten Sie bei Ihrem Ordnungsamt oder im Internet.

Wie schließen sie Ihre Benefizaktion ab?

• Erstellen Sie eine Abrechnung, indem Sie die Ein- nahmen aus Verkäufen und Erlöse aus Sammlungen getrennt voneinander ermitteln.

• Stellen Sie eine Liste der Spender zusammen, die Ihnen Geld zur Weitergabe an unsere Organisation gegeben haben. Bitte führen Sie vollständige Namen, Anschrif- ten und den jeweils gespendeten Betrag auf. Zu Beginn des Folgejahres erhalten diese Spender unaufgefordert eine Jahreszuwendungsbestätigung.

Wichtig: Geldspenden, die Ihnen zur Weiterleitung übergeben wurden, können nicht zur Kostendeckung verwendet werden.

Den Erlös Ihrer Benefizaktion überweisen Sie bitte unter Angabe Ihrer Aktionsnummer auf unser Spendenkonto IBAN: DE23 3705 0299 0000 8282 82 bei der Kreisspar- kasse Köln, BIC: COKSDE33.

Wer erhält eine zuwendungsbestätigung? Eine Spende ist eine freiwillige und unentgeltliche Leis- tung ohne Gegenleistung, die zur Förderung spendenbe- günstigter Zwecke an eine gemeinnützige Organisation geleistet wird. Zuwendungsbestätigungen erhalten:

privatpersonen beispielsweise für

• Geldspenden aus dem Privatvermögen

• Einnahmen aus Privatverkäufen

• Versteigerungserlöse

Firmen, freiberuflich selbständige oder Vereine, die ihr(e) engagement/spende nicht bewerben, etwa für

• Geldspenden

• Einnahmen aus Produktverkäufen und Dienstleis- tungen

• Tombola-Erlöse, wenn die Preise vom Veranstalter selbst eingekauft wurden

• Eintrittsgelder zu Veranstaltungen

• Versteigerungserlöse

Tipp: Prüfen Sie, ob Ihr Beitrag als Betriebsausgabe steuerlich geltend gemacht werden kann, sofern Sie Ihr Engagement bewerben möchten.

zuwendungsbestätigungen werden nicht ausgestellt für

• Sach- und Dienstleistungen, die der gemeinnützigen Organisation nicht unmittelbar erbracht werden

• Erlöse, die durch Sammlungen erzielt wurden (Aus- nahme: „Spenden statt Geschenke“)