Sie sind auf Seite 1von 3

Januar 2002

Januar 2002 Gewindebolzen, Stiftschrauben, Stiftschrauben mit Dehnschaft Liefervorschrift und Prüfanweisung SN 170 1

Gewindebolzen, Stiftschrauben, Stiftschrauben mit Dehnschaft

Liefervorschrift und Prüfanweisung

SN 170

1 Allgemeines

Beim Einsatz von Gewindebolzen, Stiftschrauben und Stiftschrauben mit Dehnschaft sind folgende Liefervorschriften und Prüfanweisungen zu beachten.

Diese Kopie wird bei Änderung nicht berücksichtigt!

2 Vorgehensweise

2.1 Gezeichnete Gewindebolzen oder Stiftschrauben

Werden vom Konstrukteur gezeichnete Gewindebolzen oder Stiftschrauben aufgegeben, ist nach folgendem Ablauf vorzugehen:

Ablauf 1

Zeichnung

Werkstoff

Kritischer Durchmesser

Auslöser für Prüfforderung und Abnahmeprüfzeugnis

Auslöser beim Lieferanten

Wareneingangs-Prüfung

Regelfall

ja Wird vom Konstrukteur festgelegt z. B. nach Normenheft Kap. 1 D > 80 mm
ja
Wird vom Konstrukteur
festgelegt z. B.
nach Normenheft Kap. 1
D > 80 mm
D < 80 mm
Zeichnungsfolie
keine
F0405
Zeichnungsfolie
Zeichnungfolie F0405,
Bestelltext und
Materialgruppe 2181
Abnahmeprüfzeugnis
keine

Sonderfall

Materialgruppe 2181 Abnahmeprüfzeugnis keine Sonderfall Prüfen des Materials mit D < 80 mm wenn

Prüfen des Materials mit D < 80 mm wenn belastungsmäßig erforderlich

Zeichnungsfolie

F0405

Zeichnungsfolie F0405, Bestelltext und Materialgruppe 2181

Abnahmeprüfzeugnis

Fortsetzung Seite 2 bis 3

Seite 2 SN 170 : 2002-01

2.2 Gewindebolzen SN 172, Stiftschrauben SN 343 und Hammerschrauben SN 425 (nur Rp > 250 N/mm 2 )

Regelfall

In den Werknormen für Gewindebolzen und Stiftschrauben mit einem Durchmesser 80 mm sind die angegebenen Liefervorschriften und Prüfanweisungen bereits enthalten.

Sonderfall

Für Gewindebolzen, Stiftschrauben und Hammerschrauben nach SN-Norm mit einem Durchmesser £ 80 mm die höheren Belastungen ausgesetzt sind, ist vom Konstrukteur die Angabe der Prüfung und Prüfbescheinigung im Einkauftext der Stückliste zu vermerken, siehe Ablauf 2

Ablauf 2

Zeichnung

Werkstoff

Kritischer Durchmesser

Auslöser für Prüfforderung und Abnahmeprüfzeugnis

Auslöser beim Lieferanten

Wareneingangs-Prüfung

Regelfall

nein nach SN D > 80 mm D < 80 mm SN entfällt Bestelltext und
nein
nach SN
D > 80 mm
D < 80 mm
SN
entfällt
Bestelltext und
Materialgruppe
2181
Abnahmeprüfzeugnis
keine

Sonderfall

Materialgruppe 2181 Abnahmeprüfzeugnis keine Sonderfall Prüfen des Materials mit D < 80 mm wenn

Prüfen des Materials mit D < 80 mm wenn belastungsmäßig erforderlich

Einkaufshinweis durch Konstrukteur in STOR Text E

Bestelltext und

Materialgruppe

2181

Abnahmeprüfzeugnis

2.3 Schrauben nach DIN (z. B. DIN 2509 und DIN 2510)

Regelfall

Seite 3 SN 170 : 2002-01

Schrauben mit einem Durchmesser 80 mm die nach DIN-Normen bestellt werden, bekommen vom Einkauf im Bestelltext die Materialgruppe 2181, siehe Ablauf 3.

Sonderfall

Für Schrauben nach DIN mit einem Durchmesser £ 80 mm die höheren Belastungen ausgesetzt sind, ist vom Konstrukteur die Angabe der Prüfung und Prüfbescheinigung im Einkauftext der Stückliste zu vermerken, siehe Ablauf 3.

Ablauf 3

Zeichnung

Werkstoff

Kritischer Durchmesser

Auslöser für Prüfforderung und Abnahmeprüfzeugnis

Auslöser beim Lieferanten

Wareneingangs-Prüfung

Regelfall

nein nach DIN D > 80 mm D < 80 mm Materialgruppe entfällt 2181 Bestelltext
nein
nach DIN
D > 80 mm
D < 80 mm
Materialgruppe
entfällt
2181
Bestelltext und
Materialgruppe
2181
Abnahmeprüfzeugnis
keine

Sonderfall

Materialgruppe 2181 Abnahmeprüfzeugnis keine Sonderfall Prüfen des Materials mit D < 80 mm wenn

Prüfen des Materials mit D < 80 mm wenn belastungsmäßig erforderlich

Einkaufshinweis durch Konstrukteur in STOR Text E

Bestellung durch Einkauf AMP

Abnahmeprüfzeugnis