Sie sind auf Seite 1von 8

Muertter Dave KTB 9b

KTB Handbuch

INHALTSVERZEICHNIS

1. Silbentrennung, Randoptimierung
2. Einzug, Einrückung, Zeilenabstand
3. Großbuchstaben, Kapitälchen
4. Seitenränder
5. Rahmen
6. Schriftarten
7. Tabulator – TabStopp
8. Tabelle
9. Symbolleisten ein- und ausblenden
10. Nummerierungs- und Aufzählungszeichen
11. Arbeiten mit Dokumentvorlagen
12. a) Der geschützte Leerschritt
b) weiche Zeilenschaltung bei z. B. Nummerierung
13. Wichtiges zu Excel
a)Rechenzeichen
b)Wichtige Formeln
14. a) Rechnungen
b) Überweisungen
15. Diagramme in Excel erstellen
Muertter Dave KTB 9b
KTB Handbuch

1. Silbentrennung = Randoptimierung

 Extras
 Sprache
 Silbentrennung

beide Kästchen aktivieren: autom. ST + Wörter in Großbuchstaben

2. Einzug = Einrückung und Zeilenabstand

 Format
 Absatz
 Kartei: Einzüge und Abstände
Muertter Dave KTB 9b
KTB Handbuch

3. Großbuchstaben + Kapitälchen

Text markieren
 Format
 Zeichen
 Kartei: Schrift
Häkchen bei Effekte setzen

4. Seitenränder

 Datei
 Seite einrichten

oder Doppelklick auf den grauen Bereich im Zeilenlineal!


Hier kann auch in der Kartei: Papierformat auf Querformat umgestellt
werden.

5. Rahmen
Textstelle markieren,
ACHTUNG: Bei der Markierung mit Absatzmarke geht der Rahmen vom
linken bis zum rechten Seitenrand.
Wenn ich nur das Wort/die Wörter ohne Absatzmarke markiere, geht der
Rahmen genau um die Buchstaben.

 Format
 Rahmen und Schattierung

 dann kann man die Linienart, Farbe der Linien die Breite und Lage
auswählen.
 Hier kann man unter der Kartei: Seitenrand auch einen Rand in den
verschiedensten Formen und Effekten für den Seitenrand einstellen
Muertter Dave KTB 9b
KTB Handbuch
 Oben in der Format-Symbolleiste kann man auch eine Linie setzen
oder wieder löschen.
 Bei der Arbeit mit Rahmen aktiviert man am besten die Tabellen-
Symbolleiste.

6.Schriftarten
a) Schrift mit Serifen: z. B. Courier New, Times New Roman, Book
Antiqua…
b) serifenlose Schrift: z. B. Arial, Kidprint, Verdana, Tahoma...

Serifen sind kleine Häkchen und Füßchen, die an den einzelnen


Buchstaben hängen. Sie erleichtern das Lesen, da sie einem
ständig eine Grundlinie „vorzeichnen“, geraten aber im
Privatgebrauch immer mehr ins Hintertreffen.

In der Format-Symbolleiste ist jede Schrift in ihrer Form


dargestellt, da kannst du sofort erkennen, ob ein Schrift
Serifen hat oder nicht. Aber im Menü  Format
 Zeichen kannst du über die Vorschau gut kontrollieren, wie
dein Text in der gewählten Schrift wirkt.

c) dicktengleiche = nichtproportionale Schrift: z. B. Arial...


d) dicktenungleiche = Proportionalschrift: Courier New
(Schreibmaschinenschrift)

Proportionalschriften sind in aller Regel wesentlich besser


lesbar. Für jedes Zeichen wird die gleiche Breite zur Verfügung
gestellt, also ist ein m genauso breit wie ein l.

7.Tabulator = Stopp
Text markieren oder Cursor richtig platzieren
 Format
 Tabstopp
 je nachdem was man braucht: Tabstopp rechtsbündig, linksbündig,
zentriert, dezimal auswählen
 auf Schaltfläche „Festlegen“ klicken
 ok

Alternative:  Doppelklick mit der linken Maustaste auf das


Lineal
 Tabulator zwischen den beiden Linealen
einstellen und im Zeilenlineal mit der linken
Maustaste platzieren.

8.Tabelle
Cursor richtig platzieren
 Tabelle
 Zellen einfügen
Muertter Dave KTB 9b
KTB Handbuch
 Tabelle
 Spalten- + Zeilenzahl einfügen und bestätigen

Alternative: Icon in der Standard-Symbolleiste

9.Symbolleisten ein- ausblenden

 Ansicht
 Symbolleisten
oder
 rechte Maustaste auf eine der Symbolleisten und dann auswählen

10. Nummerierung und Aufzählung

Cursor richtig platzieren


 Format
 Nummerierung und Aufzählung

Alternativ: Icon in der Format-Symbolleiste

Beachte: Wir unterscheiden klar zwischen Nummerierung (1. – 2. – 3.


oder a – b – c oder I – II – III...) und einer Aufzählung (mit
Punkten, Strichen, Sternchen..).
Eine wichtige Schaltfläche im entsprechenden Fenster ist
„Anpassen“´. Dort kann man auswählen, bei welcher Zahl der PC zu
zählen beginnen soll; oder ein anderes Symbol für eine Aufzählung
auswählen.
Muertter Dave KTB 9b
KTB Handbuch
11. Arbeiten mit Dokumentvorlagen

Eine Dokumentvorlage ist eine vorbereitete „schreibgeschützte“


Datei.

a) Erstellen einer dot: Dokument vorbereiten

Datei  Speichern unter

Dateityp: Dokumentvorlage

b) Aufrufen einer dot: Datei  Neu

Als Dokument als Vorlage


(Dann kann die dot
verändert/verbessert werden)

12. a) Der geschützte Leerschritt

Tastenkombination
Strg + shift + leer

Kennzeichen

Verwendung
 Zahl und Bennennung 23 €
 gegliederte Zahlen 1 000
 Abkürzungen i. A. z. B.
Firmennamen Mayer & Co.

12. b) weiche Zeilenschaltung bei z. B. Nummerierung

• Bei einmaliger Returnschaltung wird fortlaufend weiter


nummeriert, bei mehrmaliger Returnschaltung die
Nummerierungsfunktion deaktiviert

• Bei mehrzeiligen Nummerierungen bzw. beim Einfügen von


Leerzeilen zwischen den Nummernpositionen ist eine
Zeilenschaltung (Shift + Return-Taste), keine Absatzschaltung
durchzuführen.

Tastenkombination: Shift + Return

13. Wichtiges zu Excel

a) Rechenzeichen

Addition +
Subtraktion -
Multiplikation *
Muertter Dave KTB 9b
KTB Handbuch
Division /

b) wichtige Formeln

Beachte dazu vorher: Der Cursor steht in der Ergebniszelle


Alle Formeln beginnen mit =

Gesamtpreis =Zelle*Zelle
Nettobetrag: =Summe (Zelle:Zelle)
=Zelle + Zelle + Zelle
Mehrwertsteuer: =Nettozelle*19/100
Bruttopreis: =Nettozelle+MwSt

Skonto: Rechnungssumme*2/100
Durchschnitt: =Mittelwert(Zelle : Zelle)
Höchster Wert: =max(Zelle : Zelle)
Niedrigster Wert: =min(Zelle : Zelle)

14.

a) Rechnungen

MERKE: Wenn das Euro-Zeichen in der Tabellen als Leitwort mit


darüber steht, soll es in der Zahlenzelle nicht mehr
erscheinen. Fehlt die Einheit in der Leitzeile, muss jede Zahl
entsprechend formatiert werden.

Bei Rechnungen muss man immer das Zahlenformat kontrollieren.


Achte auf die 2 Kommastellen hinter dem Datum (Dezimalbetrag).

Kontrolliere auch immer die Linien:


Das Endergebnis wird immer doppelt unterstrichen.
Vor jedem Teilergebnis muss eine einfache Linie erscheinen.

Mengenangaben/Stückzahlen werden immer zentriert formatiert.

b) Überweisungen
• mit Kugelschreiber
• in Großbuchstaben
• je Buchstabe oder Zeichen ein eigenes Kästchen

• Wenn der Betrag in 3er-Schritte gegliedert wird unbedingt


Punkt für Tausend/Million... setzen, bitte nicht mit
Leerschritt gliedern!

• Verwendungszweck = Grund der Überweisung (Zweck):


KD Kundennummer, RG Rechnungsnummer,
vom ... (Rechnungsdatum)
Muertter Dave KTB 9b
KTB Handbuch
• weitere Abkürzungen:
RaiBa für Raiffeisenbank und Spk für Sparkasse

Das Original erhält immer die Bank und der Durchschlag wird zu
deinem Kontoauszug geheftet.

15. Diagramm in Excel erstellen

Für ein Diagramm muss man immer 2 Spalten markieren: einmal


eine Textinfo und einmal eine Zahleninfo für die Größen/Werte.
Spezielle Zeileninhalte kannst du mit der strg-Taste
dazumarkieren.

Klicke dich durch den Assistenten Schritt für Schritt durch.


Probiere deine Lösung gleich im ersten Fenster mit Hilfe der
Schaltfläche „Schaltfläche gedrückt halten für Beispiel“ aus.
Kontrolliere damit die richtige Wahl des Diagrammtyps.

Die Legende muss man nur bei mehreren/verschiedenen Angaben


anzeigen.

Gestalte die Diagrammfläche (Ecken abrunden, Schatten) und den


Diagrammtitel mit farbigen Linien oder
Schattierungen/Fülleffekten. Achte bei den Formatierungen auf
eine anschauliche, gut erkennbare Darstellung.

Goldene Regel der 3:


Verwende nie mehr als 3 verschiedene Farben, Schriften,
Effekte...

Ein Diagramm darf für den Druck nicht markiert sein.


Kontrolliere vorher über die „Seitenansicht“ die Verteilung auf
dem Blatt.
Kommt ein Diagramm einmal riesengroß auf einem Blatt erstreckt
aus dem Drucker, war das Diagramm während des Druckbefehls
markiert.