Sie sind auf Seite 1von 372
Institut für Strahlantriebe und Turboarbeitsmaschinen Institutsleiter: Univ.-Prof. Dr.-Ing. P. Jeschke
Institut für Strahlantriebe und
Turboarbeitsmaschinen
Institutsleiter: Univ.-Prof. Dr.-Ing. P. Jeschke

Manuskript zur Vorlesung Luftfahrtantriebe

Luftfahrtantriebe I und II

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Peter Jeschke

Sommersemester 2013

Inhaltsverzeichnis

1. Einführung

7

1.1. Aufbau und Funktion eines Turbinen-Luftstrahl-Triebwerkes

 

7

1.1.1.

Funktionsbeschreibung der Komponenten

 

8

1.2. Aufbau und Funktion eines Zweistrom-Turbinen-Luftstrahl-Triebwerkes

 

9

1.2.1.

Funktionsbeschreibung der Komponenten

 

10

1.3. Aufbau und Funktion eines Propeller-Turbinen-Luftstrahl-Triebwerkes

 

11

1.4. Aufbau und Funktion eines Staustrahltriebwerkes

 

12

1.5. Einsatzbereiche der luftatmenden Antriebe

 

13

1.6. Bezeichnungsweise der charakteristischen Ebenen ein es Triebwerkes

 

13

1.7. Thermodynamischer Prozess von Luftfahrtantrieben

 

17

1.7.1. Turbinen-Luftstrahl-Triebwerk (TL-Triebwerk)

 

17

1.7.2. Zweistrom-Turbinen-Luftstrahl-Triebwerk

 

18

2. Aerothermodynamische Zusammenhänge

 

21

2.1. Bernoulli-Gleichung für kompressible Gase

 

21

2.2. Erweiterte Isentropenbeziehungen .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

24

2.3. Massenerhaltungssatz und reduzierte Massenstromdichte

 

27

2.4. Impulssatz und Triebwerksschub

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

30

2.5. Energiesatz

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

33

2.6. Spezifische Nutzarbeit und innerer Wirkungsgrad (= thermischer Wirkungsgrad)

 

34

2.7. Vortriebsleistung und äußerer Wirkungsgrad

 

37

2.8. Gesamtwirkungsgrad

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

38

2.9. Spezifischer Schub

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

38

2.10. Spezifischer Brennstoffverbrauch

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

38

2.11. Thermodynamische Zustandsänderungen in den Komponenten des Triebwerks

 

39

2.11.1. Einlauf

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

39

2.11.2. Verdichter

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

40

2.11.3. Gesamtkompression

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

40

2.11.4. Wärmezufuhr

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

41

2.11.5. Turbine

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

42

2.11.6. Übergangsstück

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

42

2.11.7. Schubdüse

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

43

2.11.8. Gesamtexpansion

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

44

2.11.9. TL-Prozess im h,s-Diagramm

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

44

2.12. Das Energieflussdiagramm (Sankey-Diagramm)

 

45

3. Einwellen-TL-Triebwerk

 

49

3.1. Nutzarbeit

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

50

3.2. Der Einfluss der aerothermodynamischen Parameter auf d en Prozess

 

52

3.2.1.

Das optimale Druckverhältnis für maximale Nutzarbeit und maximalen spe-

 

zifischen Schub

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

52

3.2.2. Das optimale Druckverhältnis für maximalen inneren Wirkungsgrad

55

3.2.3. Das optimale Druckverhältnis für maximalen Vortriebswirkungsgrad

57

3.2.4. Das optimale Druckverhältnis für maximalen Gesamtw irkungsgrad und mi- nimalen spezifischen Brennstoffverbrauch

57

3.2.5. Einfluss des Kompressionswirkungsgrades und des Exp ansionswirkungsgra-

des auf den inneren Wirkungsgrad

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

59

3.2.6. Einfluss des Aufheizverhältnisses ϑ

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

59

3.2.7. Der ideale Prozess einer Fluggasturbine

 

61

3.3. Nachverbrennung

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

65

3.4. Numerische Auslegungsrechnung

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

73

3.5. Auslegung des Prozesses: Zusammenfassung und Ausblick

 

78

3.6. Betriebsverhalten

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

81

3.6.1. Verdichterkennfeld

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

83

3.6.2. Reynoldszahl

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

86

3.6.3. Turbinenkennfeld

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

87

3.6.4. Weitere Komponentenkennfelder

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

90

3.6.5. Triebwerkskennfeld

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

90

3.6.6. Stationäre Betriebslinien im Verdichterkennfeld

 

91

3.6.7. Instationäres Betriebsverhalten

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 102

3.6.8. Numerische Nachrechnung

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 105

3.6.9. Regelung

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 115

3.7. Flugkennfeld

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 116

4. Zweiwellen-TL-Triebwerk

 

119

4.1. Zweck der Mehrwellen-Bauart

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 119

4.1.1.

Teillastbetrieb von mehrstufigen Verdichtern

 

121

4.2. Zweiwellen-TL-Prozess im h,s-Diagramm

 

125

4.3. Betriebsverhalten

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 127

4.3.1. Voraussetzungen und Vorgaben .

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 127

4.3.2. Verhältnis der Turbinenarbeiten

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 128

4.3.3. Stationäre Betriebslinie im Hochdruckverdichterkennfeld

 

132

4.3.4. Stationäre Betriebslinie im Niederdruckverdichterkennfeld

135

4.3.5. Einfluss von Geometrieänderungen auf die Lage der Betriebslinien in den

Verdichterkennfeldern

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 138

4.3.6. Instationäres Betriebsverhalten

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 142

5. Zweiwellen-ZTL-Triebwerk

 

145

5.1. Zweck der Bauart mit hohen Nebenstromverhältnissen

 

145

5.1.1. Ausführung der ersten ZTL-Triebwerke

 

146

5.1.2. Ausführungsbeispiele aktueller ZTL-Triebwerke

 

147

5.2. Aerothermodynamische Zusammenhänge

 

148

5.2.1. ZTL-Prozess im h,s-Diagramm

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 148

5.2.2. Wirkungsgrad des Nebenstromprozesses

 

150

5.2.3. Spezifische Nutzarbeit und Arbeitsaufteilung

 

151

5.2.4. Strahlgeschwindigkeiten

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 155

5.2.5. Spezifischer Schub und spezifischer Brennstoffverbrauch

 

157

5.2.6. Innerer, äußerer und Gesamtwirkungsgrad

 

161

5.2.7. Auslegung des ZTL-Prozesses: freie und abhängige Variablen

 

166

5.2.8. Common-Core-Fall der Auslegungsoptimierung

 

167

5.2.9. Allgemeiner Fall der Auslegungsoptimierung

 

172

5.3. Betriebsverhalten

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 174

5.3.1. Voraussetzungen und Vorgaben

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 175

5.3.2. Stationäre Betriebslinie im Hochdruckverdichterkennfeld

 

176

5.3.3. Stationäre Betriebslinie im Fan-Kennfeld

 

177

5.3.4. Stationäre Betriebslinie im Niederdruckverdichterkennfeld

 

179

5.4. Leistungskennfeld bei Volllast

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 182

5.5. Nachverbrennung

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 182

5.5.1. Mischung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 183

5.5.2. Wärmezufuhr im Nachbrenner

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 186

5.5.3. Betriebsverhalten von ZTL-Triebwerken mit Nachver brennung

 

186

5.5.4. Bauarten von ZTL-Triebwerken mit Nachverbrennung (militärisch)

 

187

6. Zweiwellen-PTL-Triebwerk

 

189

6.1. Einsatzbereiche und Aufbau

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 189

6.2. Aerothermodynamische Zusammenhänge

 

194

6.2.1. Prozess im h,s-Diagramm

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 194

6.2.2. Nutzarbeit und Nutzleistung

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 195

6.2.3. Schübe, Propellerwirkungsgrad und Vortriebsleistung

 

197

6.2.4. Äquivalente Leistung

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 198

6.2.5. Spezifischer Brennstoffverbrauch

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 198

6.2.6. Optimale Aufteilung der Nutzarbeit

 

199

6.2.7. Der Einfluss der aerothermodynamischen Parameter au f den Prozess

 

200

7. Funktionsbeschreibung der Komponenten

 

203

7.1. Einlauf

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 203

7.1.1.

Unterschalleinläufe

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 203

7.1.2.

Überschalleinläufe

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 209

7.1.3.

Bauarten von Überschalldiffusoren

 

215

7.1.4.

Betriebsverhalten

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 218

7.1.5.

Reibungseffekte in Überschalleinlaufdiffusoren

 

222

7.1.6.

Ausgeführte Überschalleinläufe

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 224

7.2. Fan und Verdichter

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 226

7.2.1. Aerothermodynamische Zusammenhänge

 

226

7.2.2. Gestaltung des Fan

 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 230

7.2.3. Propeller

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

. 236

7.2.4. Prop-Fan

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.