Akademische  Schreibseminare    
www.faden-verloren.de

www.schreibaschram.de

Katja Günther

Ingrid Scherübl

Systemisches
Schreibcoaching,
Gestalttherapeutin
Ich  bin  Geisteswissenschaftlerin  und  
begleite  als  Coach  seit  vielen  Jahren  
Akademiker  auf  ihren  Karrierewegen,  
insbesondere  bei  Schreibprozessen  von  
Promotion  und  Habilitation.  Meinen  
Schwerpunkt  bildet  dabei  die  
Organisation  des  Guten  Lebens  und  
Arbeitens  für  Wissensarbeiter.  
 
 
 

Trainerin,
Kulturwissenschaftlerin
Ich  war  Wissenschaftliche  Mitarbeiterin  
an  der  Univerität  der  Künste  Berlin.  
Während  eines  Aschramaufenthaltes  in  
Indien  hatte  ich  die  Idee  zum  
Schreibaschram.  Damit  –  und  einer  
Weiterbildung  in  Coaching  –  begann  
meine  Tätigkeit  als  freie  Schreib-­‐‑
trainerin  an  verschiedenen  
Graduiertenschulen  und  Universitäten.  
Ich  unterrichte  Kulturwissenschaften  
und  forsche  über  das  Schreiben.  

 
Gemeinsam bilden wir Die Neue Fachlickeit | Scherübl Günther GbR und bieten
handlungsorientierte Schreibseminare und hochschuldidaktische Weiterbildungen für
lebendige Lehre an. Kontakt: Ingrid Scherübl, info@schreibaschram.de

Tagesseminare
 

»  Sweatshop  -­‐‑  Ein  Text.  Ein  Tag:  ein  stark  strukturierter,  
ergebnisorientierter  Schreibtag.  Sie  beginnen  mit  einem  weißen  Blatt.  
Es  entsteht  die  Rohfassung  für  eine  Seminararbeit,  ein  
Dissertationskapitel,  einen  Journal-­‐‑Artikel,  einen  Antrag,  ein  Exposé  
etc  …  an  nur  einem  Tag!  (Schreibmethodik)    
»  Peer-­‐‑Coaching  Initiation:  Anleitung  zur  Durchführung  effektiver  
Forschungs-­‐‑Intervisionen  (Kooperation,  Teamentwicklung)  
»  Wie  das  Schreiben  gelingt:  Eine  systematische  Analyse  der  
individuellen  Bedingungen  für  Schreibproduktivität  und  ihre  
Umsetzung  (Selbstmanagement,  Projektplanung)  
 

Workshops  
»  Selbststeuerung  im  Schreibprozess:  Einführung  in  das  
Selbstcoaching  beim  Schreiben  (Selbstmanagement)  
 

»  Das  strategische  Texteck:  Sechs  Dinge,  die  Du  immer  schon  von  
Deinem  Text  wissen  wolltest  (Strategie,  Präzisierung)  
»  Die  Forschungsfrage  schärfen:  Klar  gefragt  ist  halb  
geschrieben  (Klärung,  Präzisierung)  
»  Den  Kreis  enger  ziehen:  Klarheit  für  den  nächsten  Schritt  (Klärung,  
Präzisierung)  

 
»  Die  eigene  Schreibstimme  finden:  Freundschaft  mit  dem  eigenen  
Textprojekt  schließen  (neue  Perspektiven,  Motivation  aktivieren)    
»  Die  Dissertation  als  Heldenreise:  Standort  bestimmen  und  kraftvoll  
weitergehen  (neue  Perspektiven,  Motivation  aktivieren)  
»  Im  Zauberzirkel  der  Produktivität:  Ressourcenaktivierung  für  
Schreibende  (Klärung,  Motivation  aktivieren)  
»  Dranbleiben:  Zeitmanagement  (Selbstmanagement)  

 

Tagesplan  

7.00  
7.30  –  8.00    
8.30  –  9.00    
9.00  –  11.00  
11.00  –  11.15  
11.15  –  13.00  
13.00  –  15.00  
15.00  –  16.30  
16.30  –  17.00  
17.00  –  19.00  
19.00      
19.00  –  21.30  
21.30  
23.00          
 

Wecken  
Bewegung  
Frühstück  
Schreiben  
Teepause  
Schreiben  
Mittagspause  
Workshop  
Kaffeepause  
Schreiben  
Abendessen  
Freie  Zeit  
Meditation  
Licht  aus!  

 

 

Ein  Schreibaschram  beinhaltet  -­‐‑  je  nach  
Kursdauer  -­‐‑  alle  oder  einen  Teil  der  
Workshops.  In  diesem  Intensiv-­‐‑
Training  führen  wir  Sie  in  höchste  
Konzentration.  Durch  einen  
klosterähnlichen  Rückzug  und  ein  
strukturiertes  Wechselspiel  von  Arbeit,  
Bewegung,  Meditation,  Workshops  und  
individuellem  Coaching  geraten  Sie  in  
Schreibflow.  Schreibaschrams  werden  
zur  Nachwuchsförderung  eingesetzt  an  
einem  Graduiertenkolleg  der  Freien  
Universität  Berlin,  der  Universität  der  
Künste  Berlin  und  der  Mälardalens  
University  (Schweden).      

 

Unser  Ansatz  

 
Writing  by  doing  ist  unser  schreibdidaktischer  
Ansatz.  
Wir  könnten  darüber  dozieren,  was  irgendwann  mal  für  Sie  und  Ihr  
Schreiben  wichtig  sein  könnte.  Lieber  aber  bringen  wir  Sie  in  einen  
effektiven  Arbeitprozess,  in  dem  Sie  Ihr  Schreiben  optimal  entfalten  
können.  Da  Schreiben  eine  Praxis  ist,  resultiert  Schreiberfolg  aus  
Übung  und  nicht  allein  aus  theoretischem  Unterricht.  Wir  müssen  es  
tun,  wieder  und  wieder  und  wieder,  nur  so  werden  wir  besser:  Writing  
by  doing  ist  Learning  by  doing.  
Im  Schreibaschram  erleben  Sie  eine  Art  „Kloster  auf  Zeit“,  in  dem  Sie  
konzentriert  Ihr  anspruchsvolles  Textprojekt  verfolgen.  Sie  vertiefen  
sich  in  Ihr  Schreiben  –  die  dann  auftauchenden  Fragen  oder  
Problemstellungen  werden  in  Workshops  oder  im  Einzelcoaching  
gelöst.  So  bringen  Ihren  Text  intensiv  voran  und  erweitern  Ihre  
Schreibkompetenz  nachhaltig.    
 

Veröffentlichungen  
 

 
 
 
 
 
 
 
Günther,  Katja  /  Scherübl,  Ingrid  Der  Schreibimpulsfächer  -­‐‑  
Inspirationen  für  das  Selbstcoaching  beim  Schreiben,  utb-­‐‑Verlag,  
Stuttgart  2015    
 
 

Scherübl,  Ingrid:  Der  Schreibaschram  –  ein  Zauberzirkel  für  
Produktivität.  In:  Scherer,  Stefan  (Hrsg):  Wissenschaft  schreiben.  
Springer  Spektrum,  Heidelberg  2015