Sie sind auf Seite 1von 43

Zukunftsenergie Abwasser

Seminar
„Zukunftsenergie Abwasser“

Kanalsanierung
g im Einklang
g mit
Wärmenutzung

17. November 2009


Neusäß
Zukunftsenergie Abwasser

Ganzheitliche Betrachtung
Generalentwässerungsplan

Generalentwässerungsplanung (GEP) ist Entscheidungsgrundlage für:

- Erstellung von neuen Kanalnetzen

- Sanierung bestehender Kanäle

- Wert und Substanzerhaltung des Kanalnetzes

- Betrieb von Kanalisationsanlagen

Die Zielsetzung für eine Generalentwässerung ist die:

Erarbeitung eines ökologischen und ökonomischen


Entwässerungskonzeptes für die Zukunft

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Gesetzliche Grundlagen (Bund)

 Strafgesetzbuch (StGB)
 §324 unbefugte
§ g Gewässerbenutzung
g

 Wasserhaushaltsgesetz (WHG)
 § 18a (1) „Abwasser ist so zu beseitigen, dass das Wohl der
Allgemeinheit nicht beeinträchtigt wird
wird“
 § 18b (2) „Es gelten für die Errichtung und den Betrieb von
Abwasseranlagen die a. a. R. d. T.“

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

G
Gesetzliche
t li h Grundlagen
G dl (Bayern)
(B )

 Bayerisches Wassergesetz (BayWG)

 Art 70 Eigenüberwachung
Art.
 „.. wer Abwasseranlagen nach §18 WHG ... betreibt... hat
ihren ordnungsgemäßen Zustand und Betrieb, ihre
Auswirkungen auf die Umwelt, insbesondere auf die
Gewässer, das benutzte Gewässer, das genutzte Gewässer,
das abgeleitete Wasser, Herkunft und Beschaffenheit des
V füll
Verfüllungsmaterials
t i l sorgfältig
fälti zu überwachen...“
üb h “

 Art. 70 Abs. 2
 ermächtigt zum Erlass der Eigenüberwachungsverordnung
EÜV (aktuelle Fassung 19.11.2003)

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Eigenüberwachungsverordnung (EÜV)
Gegenstand Überprüfung/Maßnahme Häufigkeit

Bauliche Teile Einfache Sichtprüfung bezüglich 1 mal jährlich; bei


Bauzustand, Betriebssicherheit Entlastungsanlagen ohne
und Funktionsfähigkeit Fernüberwachung auch nach
jedem Regenereignis
Kanal einschl. Schächte, Eingehende Sichtprüfung
zugehörige Bauwerke (z. B.
Pumpwerk, Regenbecken,
Regenüberläufe, Messschächte,
Düker)
< DN 1200 bzw. < Ei 800/1200 1 mal in 10 Jahren
z.B. mittels Fernsehuntersuchung
> DN 1200 bbzw. > Ei 800/1200 1 mall iin 5 JJahren
h
mittels Begehung
Oder mittels 1 mal in 10 Jahren
g
Leckagedetektionsmethoden
Zugehörige Bauwerke 1 mal in 5 Jahren
Prüfung auf Wasserdichtheit (bei 1 mal in 20 Jahren, erstmals
Kanälen älter als 40 Jahre z. B. bei einem Alter von 40 Jahren
mittels Wasserauffüllung bis
Rohrscheitel)
Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung
Zukunftsenergie Abwasser

G
Gesetzliche
t li h Grundlagen
G dl
 DWA (ATV)
(ATV), DIN
 DWA Arbeits – und Merkblätter

 z.B. ATV A 128 Mischwasserbehandlung


- Schmutzfrachtberechnung
- Schmutzfrachtbelastung Vorfluter
 z.B. DWA M 153 Handlungsempfehlungen Umgang mit
Regenwasser
- Qualitative Belastung
g Vorfluter
- Hydraulische Belastung Vorfluter
- Regenwasserbehandlung
- Hochwasser

 DIN 1986, T30 Grundstücksentwässerung


- Nachweis der Dichtheit bis 31.12.2015

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Projektablauf - Sanierungsplanung
Bauliches Hydraulisches Randfaktoren
S i
Sanierungskonzept
k S i
Sanierungskonzept
k

• baulicher Zustand • hydraulische Auslastung • weitere Maßnahmen


• Dichtheit • Kanalnetz • Spartenträger
p g
• Standsicherheit • Regenentlastungen • Straßenausbau
• Betrieb

Wärmenutzung
Abstimmung
mit AG

Sanierungsplanung
g p g

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Projektablauf - Sanierungsplanung
Bauliches Hydraulisches Randfaktoren
S i
Sanierungskonzept
k S i
Sanierungskonzept
k

• baulicher Zustand • hydraulische Auslastung • weitere Maßnahmen


• Dichtheit • Kanalnetz • Spartenträger
p g
• Standsicherheit • Regenentlastungen • Straßenausbau
• Betrieb

Wärmenutzung
Abstimmung
mit AG

Sanierungsplanung
g p g

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der baulichen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

Z
Zustandserfassung
d f

Zustandsbewertung

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der baulichen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

Z
Zustandserfassung
d f

Zustandsbewertung

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Kanalkataster - Bestandslageplan

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der baulichen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

Z
Zustandserfassung
d f

Zustandsbewertung

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der baulichen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

TV-Untersuchung
Z
Zustandserfassung
d f
 Arbeitshilfen Abwasser - ISYBAU

Zustandsbewertung  DWA Merkblatt M 149-2 (3/2007)


 (vorher ATV M 143-2, 4/1999)

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Schadensplan

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der baulichen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

Z
Zustandserfassung
d f

Zustandsbewertung

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der baulichen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

Z
Zustandserfassung
d f

 Arbeitshilfen Abwasser - ISYBAU


Zustandsbewertung
 DWA Merkblatt M 149-3
(11/2007)
Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Zustandsklassenplan
Erläuterung der ISYBAU - Schadensklassen

1 = kein Handlungsbedarf
g
2 = langfristige Schadensbeseitigung
3 = mittelfristige Schadensbeseitigung
4 = kurzfristige Schadensbeseitigung
5 = Sofortmaßnahme
6 = TV fehlt
7 = TV Abbruch

6% 3% 3% ZKL 1

12% 38% ZKL 2


ZKL 3
23%
15%
ZKL 4
ZKL 5
ZKL 6

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der baulichen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

Z
Zustandserfassung
d f

Zustandsbewertung

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungs-
p
planung
g
nach DIN
EN 752

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungsverfahren
 Reparatur (Kurzliner, Flutung etc.)

 Renovierung (Inliner)

 Erneuerung

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungsplan baulich

Sanierungskonzept

E Erneuerung/Neubau

K keine Maßnahme

P Reparatur

R Renovierung

S Stilllegung/Rückbau

U Zustand unbekannt

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Projektablauf - Sanierungsplanung
Bauliches Hydraulisches Randfaktoren
S i
Sanierungskonzept
k S i
Sanierungskonzept
k

• baulicher Zustand • hydraulische Auslastung • weitere Maßnahmen


• Dichtheit • Kanalnetz • Spartenträger
p g
• Standsicherheit • Regenentlastungen • Straßenausbau
• Betrieb

Wärmenutzung
Abstimmung
mit AG

Sanierungsplanung
g p g

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der hydraulischen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

B
Berechnungsgrundlagen
h dl

Berechnung

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der hydraulischen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

B
Berechnungsgrundlagen
h dl

Berechnung

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der hydraulischen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

 Abflusswirksame Flächen
B
Berechnungsgrundlagen
h dl
 Festlegung Bemessungs- und
Nachweiskriterien
Berechnung  Abfluss- / Niederschlagsmodell
 Beobachtungen im Betrieb
 Leistungsfähigkeit Vorfluter
Sanierungsplanung
 Abflussmengen - Einleiter

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der hydraulischen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

B
Berechnungsgrundlagen
h dl

Berechnung

Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Ablauf der hydraulischen Sanierungskonzeption

Grundlage: Kanalkataster

B
Berechnungsgrundlagen
h dl

 Bestandsberechnung
Berechnung
 Prognoseberechnung
 Sanierungsberechnung
Sanierungsplanung

Prioritäten festlegen

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungsplan hydraulisch

Zeichenerklärung
Auslastung 0% - 20%

Auslastung 21% - 40%

Auslastung 41% - 60%

Auslastung 61% - 80%

Auslastung 81% - 100%

Auslastung >100%

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Projektablauf - Sanierungsplanung
Bauliches Hydraulisches Weitere Faktoren
S i
Sanierungskonzept
k S i
Sanierungskonzept
k

• baulicher Zustand • hydraulische Auslastung • weitere Maßnahmen


• Dichtheit • Kanalnetz • Spartenträger
p g
• Standsicherheit • Regenentlastungen • Straßenausbau
• Betrieb

Wärmenutzung
Abstimmung
mit AG

Sanierungsplanung
g p g

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Weitere Faktoren

 Straßenkataster
 Straßenausbau

 Spartenträger
 Wasserleitung
 Energieversorgung
 Telekommunikation

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungsplan Straße/Sparten

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Projektablauf - Sanierungsplanung
Bauliches Hydraulisches Weitere Faktoren
S i
Sanierungskonzept
k S i
Sanierungskonzept
k

• baulicher Zustand • hydraulische Auslastung • weitere Maßnahmen


• Dichtheit • Kanalnetz • Spartenträger
p g
• Standsicherheit • Regenentlastungen • Straßenausbau
• Betrieb

Wärmenutzung
Abstimmung
mit AG

Sanierungsplanung
g p g

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Wärmekataster

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Möglichkeiten der Sanierung

Wärme aus Abwasser

Renovierung Erneuerung

Einbau in den Kanal Einbau in den Kanal Externe


(nachträglich) (werksseitig) Wärmegewinnung

• Inliner mit • Wärmetauscher im Rohr • Spiralwärmeübertrager


Wärmetauscher i t
integriert
i t • Bypassverfahren
B f h
• Rinnenwärmeübertrager
• WEA®-System

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungsverfahren
Renovierung
g ab DN 400 ab DN 800

Nachträglicher
Einbau

Heatliner, Fa. Brandenburger Therm - Liner

Erneuerung

Rabtherm

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Projektablauf - Sanierungsplanung
Bauliches Hydraulisches Weitere Faktoren
S i
Sanierungskonzept
k S i
Sanierungskonzept
k

• baulicher Zustand • hydraulische Auslastung • weitere Maßnahmen


• Dichtheit • Kanalnetz • Spartenträger
p g
• Standsicherheit • Regenentlastungen • Straßenausbau
• Betrieb

Wärmenutzung
Abstimmung
mit AG

Sanierungsplanung
g p g

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Prioritätenfestlegung
Sanierung
g baulich

Sanierung hydraulisch

Straßenbau / Spartenträger

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungsplan baulich

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungsplan hydraulisch

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Sanierungsplan Straße

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Nutzungsplan Wärme

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Gesamtsanierungsplan

Auswechslung
dadurch Einbau eines
Wärmetauschers möglich

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung


Zukunftsenergie Abwasser

Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit !
Steinbacher - Consult
Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG.
Richard-Wagner-Straße 6
86356 Neusäß
Telefon: 0049-821-46059-0
Fax: 0049-821-46059-98
0049 821 46059 98
info@steinbacher-consult.com
www.steinbacher-consult.com

Kanalsanierung im Einklang mit Wärmenutzung