Sie sind auf Seite 1von 3

Modulbezeichnung:

Ackerbau und Pflanzenernährung

Kürzel

AB & PE

Lehrveranstaltungen:

Ackerbau (AB) Pflanzenernährung (PE)

Semester:

2

Modulverantwortliche(r):

Prof. Dr. R. Hoffmann-Bahnsen

Dozent(in):

AB: Prof. Dr. R. Hoffmann-Bahnsen PE: Gastdozenten Kooperationspartner ZALF: Dr. J. Bachinger, Dr. A. Wurbs

Sprache:

Deutsch

Zuordnung zum Curriculum

Ökolandbau und Vermarktung, BSc (PM) Verknüpfung zu anderen Studiengängen und Kooperationspartnern:

Landschaftsnutzung und Naturschutz (B. Sc.) B.Sc. Agrarwissenschaften (LGF-HUB)

Lehrform/SWS:

AB: Vorlesung (2 SWS) PE: Vorlesung (2 SWS)

Arbeitsaufwand:

Präsenzstudium (60 h), Eigenstudium (60 h)

Kreditpunkte:

4

Voraussetzungen:

Grundkenntnisse der Biologie und Botanik, Merkmale landwirtschaftlicher Kulturpflanzen, ihre Herkunft, Biologie, Wachstumsfaktoren und Inhaltsstoffe

empfohlene

Verfahrenstechnik I (PM), Tierernährung, Futterbau und Grünland (PM)

Verknüpfungen:

Lernziele:

AB:

Schlüsselkompetenzen

Inhalt:

Kenntnis der Grundlagen des Ackerbaus, Fähigkeit zur Bewertung ackerbaulicher Eingriffe, Grundwissen zur bedeutung von Bodenfruchtbarkeit, Humuswirtschaft, Fruchtfolgegestaltung und Bodenbearbeitung EB:

Kenntnis der Grundlagen der Pflanzenernährung, Fähigkeit zur Bewertung des Einsatzes von Düngemitteln, Grundwissen zur Funktion der Nährstoffe in der Kulturpflanzen, Kenntnisse zu den Besonderheiten der Pflanzenernährung im ökologischen Landbau

Methodenkompetenz: wiss. Begriffsbildung, Methoden wiss. Analyse

AB:

Grundlagen des ökologischen Ackerbaus

Allgemeine Einführung

Bodenfruchtbarkeit

Humuswirtschaft/-bilanz

Bodennutzungssysteme

Definitionen und Grundbegriffe der Fruchtfolge

Fruchtfolgegestaltung

Eingriffe in den Standort

Prüfungsvorleistungen:

Studien/Prüfungsleistungen:

Bodenbearbeitung

Aussaatverfahren

PE:

Physiologische Prozesse Boden/Pflanze/Luft, Nährstoffaufnahme und Trans-port, Stoffbildung und – speicherung (Pflanzenphysiologie), Mangelsymptome, Mineralisierung, Strategien der Pflanzenernährung, Wirtschaftsdünger, mine-ralische Dünger, Förderung der Mobilisierung

Exkursionsteilnahme Klausur 90 min

Literatur:

Allgemeiner Pflanzenbau und Pflanzenernährung:

Autorenkollektiv Aigner et al. (1998): Pflanzliche Erzeugung. BLV Verlagsgesellschaft München. Baeumer, K. (1992): Allgemeiner Pflanzenbau. Verlag Eugen Ulmer, Stutt-

1

gart. Diepenbrock, W., F. Ellmer & J. Léon (2005): Ackerbau, Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. Freyer, B. (2003): Fruchtfolgen. Verlag Eugen Ulmer Stuttgart. Geisler, G. (1988): Pflanzenbau. Parey Verlag, Berlin. Keller, E.R., H. Hanus & K.-U. Heyland (1997): Handbuch des Pflanzenbaus 1 – Grundlagen der landwirtschaftlichen Pflanzenproduktion. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. Koepf, H.H., W. Schaumann, and M. Haccius. (1995): Biologisch-Dynamische Landwirtschaft. Ulmer Verlag, Stuttgart. Lütke Entrup, N. & J. Oehmichen (Hrsg.) (2000): Lehrbuch des Pflanzenbaus. Verlag Th. Mann, Gelsenkirchen. Neuerburg, W. & S. Padel (1992): Organisch-biologischer Landbau in der Praxis. BLV Verlagsgesellschaft, München. Sattler, F. & E. Wistinghausen (1985): Der landwirtschaftliche Betrieb: Biologisch- Dynamisch. Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.